Freijas Bibliothek

276 Bücher, 195 Rezensionen

Zu Freijas Profil
Filtern nach
276 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Sophies Entscheidung (Geliebte oder Sklavin 1)

Sascha Flames
E-Buch Text
Erschienen bei moments, 24.05.2018
ISBN 9783962320270
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meinung:
“An dem Scheideweg des Lebens stehen keine Wegweiser.” von Charlie Chaplin.

Welchen Weg wirst du einschlagen? Stellst du dich dem Unbekannten? Bist du stark genug um durch die Dunkelheit zu gehen, die andere als die Erfüllung, die Erlösung des Lebens ansehen?

Genau dieser Frage muss sich unsere Protagonistin Sophie stellen. Ist sie mutig genug, den Weg, den ihre geliebte Oma für sie einst wählte, zu gehen oder entscheidet sie sich dagegen und für den sicheren Hafen?!

Sascha Flames entführt den Leser in eine Welt ohne Grenzen. Eine Welt bedingungslosem Vertrauen. Eine Welt in der Machtspielchen an erster Stelle stehen. Eine Welt bestehend aus Lust, Ekstase und Befriedigung, wenn du bereit bist dich zu öffnen. Den Schmerz zuzulassen und abzutauchen in ein Reich der Empfindunge von dem du nie gewagt hättest zu träumen…

Mit ihrem Vorwort warnt die Autorin den potentiellen Leser, was ich in diesem Fall sehr angebracht und passend finde. Denn bereits auf den ersten Seiten wird klar, dass man hier Sanftheit und Zärtlichkeiten vergebens sucht. Der direkte und fesselnde Schreibstil der Autorin macht es dem Leser leicht sich in der Welt der Robinjas und Vlasniks zurecht zu finden. Gemeinsam mit der Protagonistin tauchen wir in einen “Geheimbund” ein, der soviel mehr als nur der sexuellen Lust dient.

Das muss auch Sophie erkennnen, die mit ihrer selbstbewussten Art und ihrem vorlauten, manchmal zu schnellem Mundwerk immer wieder aneckt. Ist sie wirklich für dieses Leben bereit? Kann sie den Weg, der ihr vorbestimmt scheint wirklich gehen? Sofort habe ich diese wiederspenstige Frau lieb gewonnen. Manchmal konnte ich nur die Hand vor die Stirn schlagen, wenn sie wieder einmal den Mund aufriss ohne zu denken und gleichzeitig wurde ich wie sie in dieses Abenteuer gezogen. Wer nun denkt, dass Sascha Flames hier die Unterdrückung der Frau celebriert, dem kann ich nur sagen, lasst euch auf diese Geschichte ein, denn eigentlich zeigt die Autorin, wieviel Macht in uns Frauen auf einer ganz anderen Ebene stecken kann. Was wir alles erreichen können, wenn wir wollen…

Doch kann man einen Mann wie Dorian bändigen? Ein Charakter auf den die Beschreibung als A********  mehr als zutrifft. Dominant, selbstsüchtig und herrisch. Wird er sich den Regeln beugen können oder wird er am Ende alles zerstören? Obwohl sich bei Dorians Charakter einige Klischees und Vorurteile treffen, zog mich seine Persönlichkeit in den Bann. Dazu geben er und Sophie ein so perfetes Paar ab. Die Dialoge beider sind an manchen stellen sogar richtig erfrischend. Insbesondere wenn Sophie ihre Zunge nicht zügelt und somit Dorian mehr als einmal die Schweißperlen auf die Stirn, sowie ihn zur Verzweiflung treibt.

Das Buch lebt – meiner Meinung nach – von der erotisch prickelnden, aber auch dunklen leidenschaftlichen Spannung zwischen den Beiden. Denn sie ist im Prinzip nichts neues, aber wurde so perfekt von Sascha Flames verpackt, dass sie einen fesselt und nicht mehr loslässt. Dazu den einen oder anderen emotionalen, sowie sarkastisch geladenen Moment – perfekte Kombination. Durch den direkten unverblümten Schreibstil der Autorin gelingt es ihr von Anfang an eine gewisse Grundspannung aufzubauen und diese inklusive einer gewissen Verzweiflung gegen Ende hin immer weiter in die Höhe zu treiben um das Ganze dann in einem – für mich – zerstörendem Abschluss enden zu lassen, der mich schockiert und sprachlos zurück lies…

Mein Fazit:
“Sophies Entscheidung – Geliebte oder Sklavin 1” ist kein Buch für Menschen, die auf Blümchen Sex, Zärtlichkeiten und rosarote Welt stehen. Es ist eine Geschichte, die soviel mehr beinhaltet, als man vermuten mag. Denn neben hoch erotischen und sehr prickelnden Szenen geht es um soviel mehr, wenn du bereit bist dein jetziges Leben für den Moment aufzugeben und dich entführen zu lassen…

Eine Leseempfehlung für all diejenigen, die bereit sind sich auf neues oder altbekanntes in neuem Gewand einzulassen. Dunkel, gefährlich und gleichzeitig mächtig.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

54 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"hamptons":w=6,"liebe":w=5,"sommer":w=5,"long island":w=4,"selbstfindung":w=2,"neuanfang":w=2,"umweltschutz":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"trauer":w=1,"new york":w=1,"vertrauen":w=1,"meer":w=1,"urlaub":w=1,"fotografie":w=1

Ein Sommer in den Hamptons

Karen Swan , Gertrud Wittich
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.04.2018
ISBN 9783442487509
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Sommerlich und süß – eigentlich passend zur Geschichte, aber nichts besonderes.

Meinung:
“Ganz und gar man selbst zu sein, kann schon einigen Mut erfordern.” von Sophia Loren.

Bist du mutig genug dich selbst zu finden oder bist du gefangen in deiner täglichen Routine?

Die Frage muss sich auch Rowena, kurz Ro, stellen. Denn als ihr Freund mal eben spontan entschließt eine sechsmonatige Auszeit zu nehmen, bleibt sie zurück. Alleine und verlassen. Immer wieder treffen sie mitleidige Blicke, doch die junge Frau hält an der Liebe zu Matt fest. Bis es das Schicksal so will und sich ihr die Möglichkeit bietet ein Sommer in den Hamptons zu verbringen. Ein Sommer, der ihr Leben verändern könnte…

Ro und ich – Wir hatten es nicht immer leicht. Suhlte sie sich für meinen Geschmack ein bisschen viel im eigenen Mitleid. Doch irgendwie konnte ich sie auch verstehen, denn es ist schwer mit alten Gewohnheiten zu brechen und nicht jeder Mensch ist eine “Rampensau”. Nicht jeder kann spielend leicht mit einschneidenden Veränderungen umgehen und daher habe ich einfach versucht mich in sie hineinzuversetzten, was nach einigen Seiten sehr gut funktionierte. Die Entwicklung der Protagonistin, sowie die Nebencharakteren fand ich sehr gut gelungen. Denn jeder hat sein Päckchen zu tragen, aber die Autorin zeigt deutlich, dass jeder anders mit seinen Erfahrungen und Gefühlen umgeht. Insgesamt wirkten die Charaktere sehr gut aufeinander abgestimmt, so dass sich alle sehr gut ergänzt haben um ein harmonisches Miteinander zu erschaffen. Besonders gefallen haben mir hier die Klischees, die Karen Swan aufgreift und in ihrer Geschichte verarbeitet. Immer wieder gab es diese “ja irgendwie genau so stell ich mir das vor” Momente, die mir ein Schmunzeln auf die Lippen zauberte.

Karen Swan hat einen schönen sommerlichen Roman erschaffen, der über weite Strecken locker und fluffig zu lesen war. Leider gab es in der Mitte des Buches, die eine oder andere Länge, die dem Ganzen etwas die Leichtigkeit nahm. Den kleinen Krimianteil fand ich dagegen sehr nett, denn er hat dem Buch noch ein klein wenig Spanung und Leben eingehaucht. Im Normalfall bin ich keiner der am Ende rummäkelt, aber bei diesem fehlte mir doch die eine oder andere Info. Hier hätte ich mir 4-5 Seiten mehr, dafür in der Mitte gerne etwas weniger gewünscht um, in meinen Augen, eine perfekte Balance zu erreichen.

Mein Fazit:
“Ein Sommer in den Hamptons” ist ein schöner Sommerroman über das Leben, die Liebe und das Finden des eigenen “Ichs”. Gefühle, ein kleines bisschen Spannung und verschiedene Schicksale werden zu einer schönen Geschichte mit kleinen Schwächen verflochten.

Leseempfehlung für jeden der Liebesromane mit Klischees, aber auch Gefühl und einem Hauch Spannung mögen, den jedoch ein paar kleine Durststrecken nicht stören.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Law Enforcement: New York

Freya Miles , Nadine Kapp
Flexibler Einband: 190 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 21.03.2018
ISBN 9782919801602
Genre: Romane

Rezension:


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"zeilengold verlag":w=2,"der da vinci fluch":w=2,"katharina sommer":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"schule":w=1,"teenager":w=1,"fluch":w=1,"romantasy":w=1,"erster teil":w=1,"leonardo da vinci":w=1,"strandlektüre":w=1

Der Da Vinci Fluch

Katharina Sommer
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Zeilengold Verlag, 09.03.2018
ISBN 9783946955085
Genre: Fantasy

Rezension:

Cover:
Ich liebe es. Die Farbgestaltung und auch das Mädchen auf dem Cover, passen einfach perfekt zur Geschichte.

Meinung:
"Zukunft ist die Zeit, in der man die ganze Vergangenheit kennen wird. Solange man die Vergangenheit nur teilweise kennt, lebt man in der Gegenwart." von Gabriel Laub

Ich habe dieses Zitat gesehen und mich direkt in es verliebt, genau wie in die Geschichte von Katharina Sommer. Außerdem passt es einfach perfekt zum Thema – Zeit – Zeitreisen und die Magie die damit einher geht. Die Geschichte ist eine Mischung aus der Vergangenheit und der Gegenwart. Aus dem damals und dem heute und irgendwie spiegelt sich das auch in Katharina Sommers Schreibstil wieder. Mal wirkt er locker modern und an anderen Stellen wieder malerisch verspielt. Ihr ist es gelungen eine gute Mischung zu finden um den Leser in ihren Bann zu ziehen, auch wenn er an der einen oder anderen Stelle für mich ein Ticken zu ausufernd war. Meiner Meinung nach, gab es die eine oder andere Stelle an der das Motto "weniger ist mehr" sehr gut gepasst hätte. Vor allem zu Beginn, wo doch viele Alltagsszenen dominierten, die die Geschichte meiner Meinung nach nur wenig voran brachten. Wobei auch das vermutlich nur persönliche Geschmackssache ist.

Mit ihrer Charaktergestaltung konnte mich Katharina Sommer auch überzeugen. Wir haben eine Protagonistin, die ihr wertvollstes verloren hat – ihre Magie. Nun muss sie sich auf einer ganz normalen Privatschule zurecht finden und sich ganz normalen Teenager Problemen stellen. Freundschaft, Liebe und Intrigen. Carrie ist ein typisches junges Mädchen und doch irgendwie immer noch besonders. Dahingegen wirkte Francis auf mich zunächst, wie der "typische" Mädchenschwarm in jedem Buch. Doch dass auch ihn ein dunkles Geheimnis umhüllt und er mehr Ballast mit sich rumschleppt, als man zunächst vermuten mag, machte ihn für mich wieder sympathischer. Natürlich bedient sich die Autorin bei allen ihren Charakteren einigen Klischees, die ich aber gerade an Jugendbüchern dieser Art so liebe und sie irgendwie auch vermissen würde, wären sie nicht da.

Ist der Anfang noch etwas gemächlich so bringt die Autorin nach und nach Schwung in die Geschichte. Durch ihre Andeutungen schürt sie die Neugierde beim Leser, denn man will endlich mehr erfahren. Katharina Sommer liefert -wohldosiert- Antworten und gleichzeitig genug Fragen hinterher. Von mir aus hätte das Tempo ein Ticken eher an Fahrt aufnehmen können um mich von Anfang an zu fesseln und mitzureisen. Die kleine, aber kurze Durststrecke lohnt sich aber, denn vor allem ab der zweiten Hälfte des Buches kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Besonders begeistern konnte mich Katharina Sommers mit ihrer Mischung aus Zeitreisen und Magie. Wie sie den Leser langsam an dieses Thema hinführt und ihn dann Mitten ins Geschehen wirft, hat mir besonders gefallen, denn das war der erste WOW – Effekt, von denen danach noch einige kamen. Wenn man sich dem Ende nähert und denkt "das war klar", dann verspreche ich euch, die Autorin hat noch ein ganz großes Ass im Ärmel und auf einmal ist alles anders….


Mein Fazit:
"Der Da Vinci Fluch: Bloodmoon is coming" ist ein wundervoller Reihenauftakt mit Potential nach Oben. Ich liebe Zeitreise, ich liebe Hexen und die Mischung von beidem liebe ich noch mehr. Ich bin sehr gespannt wie die Geschichte um und Francis weiter geht und warte daher gespannt auf den zweiten Teil dieser Reihe. Mal sehen was Katharina Sommer noch so für den Leser bereit hält, denn ihr Epilog verspricht einiges.

Eine Empfehlung für alle die auf Jugendbuchfantasy stehen, bei der die Liebesgeschichte durchaus einen größeren Raum einnimmt, aber trotzdem das Buch nicht dominiert, sondern im Hintergrund hält. Denn es gibt viel zu viel zu entdecken und zu enträtseln. Wie das funktioniert?! Lest es selbst…

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

liebe, studentin, vergangenheit

Wenn Eis schmilzt

Aurelia Velten
Flexibler Einband
Erschienen bei Hippomonte, 09.03.2018
ISBN 9783946210146
Genre: Romane

Rezension:

"Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte." von Gustav Heinemann.

Bei diesen Worten musste ich direkt an Dan denken. Ein Protagonist bei dem man zuerst denken mag "nicht schon wieder so einer". Wieso?! Er ist reich, er ist kalt und er hat ein Geheimnis. Eigenschaften, die wir alle am laufenden Band kennen. Aber ich verspreche euch, dass Aurelia Velten hier einen männlichen Hauptcharakter erschuf, der zwar auf den ersten Blick vielleicht vielen anderen gleicht, aber ein zweiter Blick beweist, dass er anders ist. Seine Geschichte ist berührend, erwärmte mein Herz und stahl mir zum Schluss auch noch das eine oder andere Tränchen. Natürlich nur in Kombination mit einer Protagonistin, die so wundervoll lebendig skizziert wurde, dass sie meine Sympathien im Sturm eroberte. Kaum eine Minute im Spiel, gehörte ihr meine Liebe. Sie ist einer der wenigen weiblichen Charaktere, die ich bereits auf den ersten Seiten eines Buches sprichwörtlich fangirle. Jenn ist wie eine Medaille. Zum einen schlafgertig, streng und sarkastisch. Weiß was sie will und hat einen genauen Plan vor Augen. Aber gleichzeitig besitzt sie ein großes Herz und konnte mit ihrer gefühlvollen, sowie verständnisvollen Art nicht nur Dan für sich einnehmen. Trotzdem ist auch sie nicht perfekt, sondern hat Macken und handelt wider besseren Wissens nicht immer rational. Was passiert also wenn ein dominanter Eisklotz auf eine schlagfertige, aber gleichzeitig sehr empathische junge Frau trifft? Wird das Feuer heiß genug sein und lang genug brennen um die Eismauer zum Schmelzen zu bringen?

Aurelia Velten schenkt dem Leser neben witzigen Wortgefechten und interessanten Dialogen, auch einige prickelnde Momente. Ist dort zunächst nur ein leicht Knistern, so entfacht sie zeitnah einen Flächenbrand, der nicht so einfach zu löschen ist. Er mag an manchen Stellen nur noch glühen, weil die Eisschicht wieder überhand nimmt, aber er erlischt nie ganz. Die leidenschaftlichen Szenen wurden von der Autorin nicht nur wunderschön und erotisch beschrieben, sondern auch so gefühlvoll, dass man die Empfindungen und Botschaften zwischen den Zeilen sehr gut greifen und spüren kann. Immer wieder brachte Aurelia Velten mein Herz zum rasen, zum stillstehen und im nächsten Moment sprichtwörtlich wieder zum losgaloppieren. Doch nicht nur die erotischen Augenblicke glänzen, sondern auch der Tiefgang den die Autorin ihrer Geschichte verleiht. Zwei Themen werden miteinander verknüpft, welche seit Jahren aktuell sind und dennoch von der Gesellschaft gerne ausgeblendet werden. Anhand ihres bildhaften Schreibstil konnte Aurelia Velten mich tief im Inneren berühren und bescherte mir in einigen Szenen feuchte Äuglein. Gleichzeitig öffnet sie dem Leser die Augen, bittet ihn nicht wegzusehen und zeigt dennoch, dass der Weg, den diese Menschen, sowie Tiere gehen müssen nicht einfach ist. Wie wichtig immer noch Hoffnung, Glaube sich und Liebe sind. Ebenso füreinander dazusein, wachsam durch die Welt zu gehen und sich schlimmen Erlebnissen, sowie Erinnerungen zu stellen. Vorurteile beiseite zu schieben und hinter die Fassaden zu blicken.

"Wen Eis schmilzt" ist nicht einfach nur eine Geschichte, es ist ein gefühlvolles Meisterwerk, welches die perfekte Balance zwischen den unterschiedlichsten Elementen aufweist. Im einen Moment möchte man lachen, kurz danach weinen oder wird von wohlig heißen Schauern erfasst. In anderen Momenten möchte man die Protagonisten einfach nur in den Arm nehmen, nur um sie im nächsten Augenblick an die Wand klatschen zu wollen. Besonders Dan, der es einem nicht immer einfach macht. Doch man hat nie das Gefühl, dass es irgendwann von einer Empfindung zuviel wird, denn Aurelia Velten findet immer genau das richtige Maß um den Leser nicht nur in ihren Bann zu ziehen, sondern auch umschlungen festzuhalten. Die Geschichte beginnt mit mit einem kurzen Knall. um dann langsam loszurollen und immer weiter Fahrt aufzunehmen, bis sie mit Volldampf durchstartet und einen mitreist, fesselt und in einem Meer voller Emotionen endet, die einen so schnell nicht loslassen werden.

Mein Fazit:
WoW!

Nach dem grandiosen Start, war ich aufgrund des direkt abflauenden Tempos skeptisch, ob die Geschichte wirklich so packend wird, wie ihr Prolog. Aber ich kann mit reinem Gewissen sagen, sie wird es. Aurelia Velten hat mich auf eine Reise geschickt, die mich faszinierte und auch jetzt immer noch in meinen Gedanken präsent ist. Sie hat mir die Augen in Bezug auf Problematiken unserer Gesellschaften geöffnet, die mich immer noch nicht loslassen und noch eine Weile in meinem Kopf herumschwirren werden. Vielen Dank hierfür.

Dieses Buch kriegt definitiv eine Leseempfehlung, denn neben den leidenschaftlichen, prickelnden, aber auch unterhaltsamen Elementen hat es die Autorin geschafft ihrem Buch eine ernsthafte Note mitzugeben, die mich einfach nur beeindrucken konnte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebe":w=2,"verrat":w=2,"hacker":w=2,"freundschaft":w=1,"geschwister":w=1,"gefängnis":w=1,"gangster":w=1,"gang":w=1,"josie charles":w=1

Bad to the Bone: Zerrissen

Josie Charles
E-Buch Text
Erschienen bei null, 29.03.2018
ISBN B07C93YGYZ
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Du kannst deine Augen schließen, wenn du etwas nicht sehen willst, aber du kannst nicht dein Herz verschließen, wenn du etwas nicht fühlen willst.“ von Johnny Depp

Bist du bereit dich dem zu stellen, was dich in all den Monaten nie losgelassen hat, auch wenn es dein Untergang sein könnte?

Josie Charles ist es gelungen mit „Bad to the Bone: Zerrissen“ den Leser in eine Geschichte zu ziehen, die so spannend, emotional, dunkel und interessant ist, dass man das Buch einfach nicht aus der Hand legen kann. Man findet sich in einem Strudel aus Hass, Liebe, Rache und Eifersucht wieder, doch für wen wirst du dich entscheiden?! East oder Dane – zwei Protagonisten, wie Feuer und Wasser, wie Kopf oder Zahl. Dazu erwartet den Leser mit Jess eine Protagonistin, die kein Blatt vor den Mund nimmt und trotz Boot Camp, weiß was sie will oder nicht?! Zurück an dem Ort, wo alles begann. Zurück bei den Menschen, die ihre Familie waren, sowie der Person, der ihr Herz gehörte und dennoch ist alles anders…

Durch Josie Charles bildhaften, authenthischen und mitreisenden Schreibstil, sowie den Perspektivenwechsel  zwischen den drei Charakteren kann man die Gedanken, Gefühle und Entscheidungen der einzelnen Protagonisten sehr gut nachvollziehen ohne dass die Autorin zuviel verrät. Es gelingt ihr perfekt, die zu Beginn aufgebaute Spannung hoch zu halten und immer wieder an den Rande des Zerreissens zu bringen indem sie Intrige um Intrige spinnt. Dazu gibt es eine gehörige Portion knisternde Leidenschaft, die sich jedoch nie in den Vordergrund spielt. Unterschwellig spürt man, wie die Flammen zu züngeln beginnen, um sich greifen und in ein loderndes Feuer münden, das alles mitzureisen droht und dennoch nicht dominiert. Auch dieses Mal versteckt Josie Charles wudervolle Botschaften zwischen den Zeilen, denn die Fragen, die sich unsere Charaktere stellen müssen sind so vielseitig, wie auch tiefgründig. Was bist du bereit für deine „Familie“ aufzugeben? Wieviel Schmerz und Demütigung kann ein Mensch ertragen bis er zurückschlägt? Wieviel Geheimnisse kann eine Liebe aushalten bevor sie zerbricht?

„Bad to the Bone: Zerrissen“ ist eine Geschichte um Freundschaft, Zusammenhalt, Liebe, Verzeihen und Verrat. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite und ein Finale, welches mein Herz zum rasen brachte. Wie wirst du dich entscheiden? Wem wirst du glauben und was bist du bereit zu opfern?

Mein Fazit:
WoW! „Bad to the Bone: Zerrissen“ ist für mich, gemeinsam mit der „Love Beats Faster“ Dilogie, eines der besten Werke von Josie Charles. Es gibt von mir eine klare Leseempfehlung für alle, die sich auf einen Tripp in das Gangleben der Hackerszene begeben und eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle erleben wollen.

Tipp – spoilerfrei – Lasst euch von zwei Männern nicht entmutigen, ich mag keine „Dreiecksgeschichten“ und dennoch liebe ich dieses Buch, denn Josie Charles hat ein perfektes Maß gefunden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy, reihenauftakt

Feiy - Im Licht des Mondes

Juliane Maibach
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei 47North, 13.03.2018
ISBN 9782919800483
Genre: Fantasy

Rezension:

Meinung:
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt" von Albert Einstein.

Mit "Feiy - Im Licht des Mondes" entführt Juliane Maibach ihre Leser in eine andere Welt. Eine Welt voller Magie,  Dunkelheit und Gefahren. Die Autorin schafft eher eine düstere, teilweise etwas bedrückende Grundstimmung, welche jedoch sehr gut zur Geschichte passt. Denn auch das Leben unserer Protagonistin Alice besteht nicht aus eitlem Sonnenschein. Wir treffen auf  eine taffe, interessante und geheimnisvolle junge Feiy, die nicht ganz freiwillig diesen Beruf ausübt. Insgesamt muss man sagen, dass es Juliane Maibach wiedereinmal gelungen ist mit ihren Charakteren zu punkten. Keiner wirkt zu perfekt, zu gekünstelt. Sondern alle haben Stärken, sowie Schwächen und ergänzen sich im ganzen Handlungskomplex sehr gut. Die geheimnisvolle Note die viele von ihnen umgibt, macht das Lesen noch spannender. Immer wieder lernen wir neue Charaktere kennen und man freut sich über jeden Krümel an Information den man kriegen kann. Man saugt sie regelrecht auf und kann das Buch nicht aus der Hand legen, denn man will unbedingt mehr in Erfahrung bringen.

Dazu kommt das Tempo mit dem Juliane Maibach ihre Geschichte vorantreibt. Sich überschlagenden Ereignisse, Kampfeshandlungen und noch viel mehr wechseln sich ab, so dass es beim Lesen definitiv nicht langweilig wird. Aber gerade weil die Autorin teilweise so aufs "Gaspedal drückte", schaffte sie es für mich nicht immer die perfekte Balance zu finden. Bei einigen Szenen hätte ich mir gewünscht, sie etwas länger erleben zu dürfen und bei der einen oder anderen Kampfszene hätte es mir genügt, wenn die Autorin sie etwas kürzer und knackiger gestaltet hätte. Dies ist für mich aber der einzige kleine Abstrich bei diesem tollen Reihenauftakt, denn auch Juliane Maibachs Schreibstil war wieder einmal sehr toll zu lesen. Die Bilder, die sie mit ihren Worten malt, machen es dem Leser einfach in die Geschichte rund um Alice abzutauchen und sich treiben zu lassen. Ihr gelingt es meisterhaft Spannung aufzubauen, sie hoch zu halten und zum Schluss hin nochmal nach oben zu peitschen, um dem Leser mit einem kleinen weinenden Herzen zurück zu lassen, weil die Geschichte vorerst ein "Ende" gefunden hat, welches einen ein klein wenig unvollständig zurück lässt.

Mein Fazit:
Danke an die Autorin, dass ich "Feiy - Im Licht des Mondes" vorab lesen durfte.

Juliane Maibach hat in meinen Augen einen schönen Reihenauftakt hingelegt, der Lust auf mehr macht und für mich sogar noch etwas Luft nach oben aufweist. Dennoch will ich unbedingt wissen, wie die Geschichte um Feiy, sowie ihre Begleiter weiter geht und warte gespannt auf den zweiten Teil der "Dunkel Feen" Reihe. Eine Leseempfehlung gibt es für all diejenigen die sich gerne auf eine mysteriöse, magische, spannende und schell voranschreitende Reise begeben wollen, die in einer ehere düsteren Umgebung gebettet ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"damien":w=2,"nikki":w=2,"dich lieben":w=2,"stark":w=1,"lieben":w=1,"dich":w=1,"j.":w=1,"#j. kenner":w=1,"j.kenner":w=1,"kenner":w=1,"stark-reihe":w=1

Dich lieben

J. Kenner , Pauline Kurbasik
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Diana, 11.12.2017
ISBN 9783453359666
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Blut ist Biologie. Familie bedeutet Liebe uns Respekt, Fürsorge und sich kümmern." aus Dich Lieben (Stark Band 4) von J. Kenner

Wahre Worte, die einfach so passend zur Geschichte von Demian und Nikki sind. Denn J. Kenner zeigt wie wichtig Familie und Freundschaften sein können, dass manche Menschen es verdient haben eine zweite Chance zu bekommen und man niemals die Hoffnung, sowie den Glauben an sich verlieren darf. "Dich lieben" ist der vierte Band der Reihe und ehrlich gesagt hatte ich bedenken, ob er mich wirklich mitreisen kann, denn wie so oft wirken die "nachgeschobenen" Bände immer ein bisschen so als ob die Autorinen nicht "loslassen" können. Doch J. Kenner hat mich eines besseren belehrt. Die ersten Seiten fühlten sich an wie heimkommen. Ein starker Sog erfasste mich und schon befand ich mich wie im Rausch, gefesselt in der Geschichte um das Stark Imperium. Wiedereinmal war es der direkte und unverblümte Schreibstil der Autorin, der mich für sich einnehmen konnte.

Es war nicht nur ein Wiedersehen mit den beiden Protagonisten, sondern vielen liebgewonnen und gehassten Charakteren. Es ist aber auch eine Versöhnung mit dem einen oder anderen Antagonist, doch wer nun eine heile Welt erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Denn dieser vierte Teil der Stark Reihe wird durch die verschiedensten Emotionen dominiert. Die Spannung besteht in diesem Fall aus der Achterbahnfahrt der Gefühle, die von himmelhochjauchzend bishin zu zum Tode betrübt reichen. Vom tiefen Tal aus geht es langsam nach oben, die Freude baut sich auf und obwohl man die ganze Zeit denkt, den Scheitel- und Wendepunkt erreicht zu haben, wackelt J.Kenner nur leicht am Aufstieg, gibt dem Leser aber immer genug Sicherheit um an das Gute zu glauben, bis der Vorhang fällt und die Reise steil bergab geht. Es fühlt sich wie ein freier Fall an, jedoch mit einem Sicherheitsnetz gesponnen aus Liebe. Doch wieviel Schmerz, Wut und Dunkelheit kann es aushalten bis es unter der Last auseinander reist? 

Ohne zu spoilern kann man sagen, dass J. Kenner ein Thema in den Fokus rückt, welches so dramatisch,schmerzlich und zerstörend ist, dass ich allein beim Gedanken daran fühle wie in meinem Innerstes etwas zerbricht. Die Autorin trieb mir mehr als einmal die Tränen in die Augen und ich kämpfte mit unserer Protagonistin Seite an Seite und wollte ihr einfach nur Sonne, sowie Licht am Ende des Tunnels schenken.  Neben dieser Haupthandlung flicht J.Kenner auch den einen oder anderen Geschichtsstrang aus den vorherigen Bänden mit ein, um mit Band 4 einen runden Abschluss der "Hauptreihe" der Starks zu finden. Natürlich dürfen auch die erotischen Passagen nicht fehlen, die bei J. Kenner ein leidenschaftliches, sowie heißes Feuerwerk darstellen. Ansprechend, aber ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen jagt die Autorin ihren Lesern auch dieses Mal ein Prickeln durch die Adern und bringt das Blut zum kochen. Durch ihre eingebauten Zeitsprünge schenkt sie diesem Buch den nötigen Realismus ohne die Geschichte unnötig in die Länge zu ziehen und wer das Ende etwas zu konstruiert finden mag, der sollte auf alle Fälle das Nachwort der Autorin lesen, denn dabei rollen bei dem einen oder anderen sicherlich erneut Tränchen. Für mich war der Schluss die Kirsche auf der emotionalen Sahnehaube, die mich mit einem wild schlagenden Herzen zurück lies.

Mein Fazit:
Danke an Randomhouse und den Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Das ich im Dezember so gar nicht in die Geschichte von Nikki und Damien reingekommen bin, lag nicht an der Autorin, sondern an mir. Denn beim zweiten Versuch bin ich direkt in ihr versunken und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Für alle J.Kenner und Stark Fans - ein Muss, denn nicht immer schafft es eine Autorin bei einem nachgeschobenen Band zu überzeugen. J. Kenner ist dies meiner Meinung nach aber meisterhaft gelungen, so dass ich froh bin "Dich zu lieben" noch eine Chance geben zu haben.

OMG. Reading this book was like riding a roller coaster. I love the emotional way you're writing your books. I love Nicci & Damien and all the other people in your stories. Thx J.Kenner for your honestly words after the story. It was so touching and i think you're so right. I'm looking forward to read your new book about Wyatt and i'm so excited.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

depression, eine hochzeit in den highlands-reihe 4, ein schotte für die zukunft, familie, katherine collins, liebe, schottland, schottland highlands, selbstmord

Ein Schotte für die Zukunft (Liebesroman) (Eine Hochzeit in den Highlands-Reihe 4)

Katherine Collins
E-Buch Text: 268 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 01.03.2018
ISBN 9783960873310
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

330 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 90 Rezensionen

"tee":w=9,"liebe":w=7,"oxford":w=7,"valerie lane":w=7,"manuela inusa":w=5,"teeladen":w=5,"freundschaft":w=4,"romantik":w=4,"der kleine teeladen zum glück":w=4,"england":w=3,"freundinnen":w=3,"glück":w=2,"romantisch":w=2,"blanvalet":w=2,"gemütlich":w=2

Der kleine Teeladen zum Glück

Manuela Inusa
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.10.2017
ISBN 9783734105005
Genre: Romane

Rezension:

"Ein bisschen Freundschaft ist mehr wert, als die Bewunderung der ganzen Welt." von Otto von Bismarck.

Und genau das transportiert auch Manuela Inusa mit ihren Worten, ihrer Geschichte und jedem Gefühl, welches zwischen den Zeilen steckt. Sie entführt uns mit ihrem malerischen Schreibstil in diese wundervolle, sowie farbenfrohe Straße, wo Herzlichkeit, Freundschaft und Liebe ganz groß geschrieben werden. Trotzdem ist niemand perfekt. Jeder hat seine Erfahrungen, die ihn prägen. Jeder hat seinen wiederholenden Alltag und doch hat man das Gefühl wilkommen zu sein. Aufgenommen zu werden von einer großen Familie, so dass man sich einfach nur wohlfühlen kann.

Dazu kommt, dass ich selber Tee liebe und daher Laurie als Besitzerin eines Teeladens, sowieso lieben musste. Dazu war sie so unglaublich süß bei ihren Schwärmereien für Berry und manchmal fühlte man sich in das Teenie Alter zurück versetzt. Diese Angst vor dem ersten Date, bzw überhaupt das danach fragen, denn wer will schon eine Abfuhr? Und jeder kennt diese Freundin, die sagt, sie hilft einem und dann denkt man nur "Oh Gott, wo ist das Loch?" So auch hier. Die einzelnen Frauen sind teilweise so unterschiedlich und doch finden sie immer zusammen. Alle sind liebevoll skizziert, detailreich ausgearbeitet und passen perfekt zueinander. Aber auch die weiteren Charaktere im Buch wurden von Manuela Inusa sehr gut durchdacht und dargestellt, so dass alle gemeinsam harmonieren und sich ergänzen, auch wenn sie keine Sympathieträger sind.

Romantisch, träumerische Szenen, wechseln sich mit Humor und Charme ab. Aber auch bei Laurie & Co. ist, wie im richtigen Leben, nicht alles Friedefreudeeierkuchen. Genau dies lässt die Geschichte zum einen viel realistischer wirken, zeigt aber zum anderen auch, dass man gemeinsam alles überwinden kann. Der Autorin ist es gelungen viele kleinere Geschichtstränge zu einem großen zu verweben und somit viele kleine Aspekte, Anekdoten und Erzählungen zueinander zu führen und miteinander zu verbinden.
Manuela Inusa hat wiedermal eine wunderschöne Liebesgeschichte geschrieben über Liebe, Freundschaft und Familie. Über den Mut den ersten Schritt zu machen, weiter zugehen und sich den Dingen zu stellen auch wenn sie unangenehm sind. Sie zeigt wie wichtig ist ist, dass man Menschen um sich herum hat, die einem den Rücken stärken. Aber auch dass das was man gibt, irgendwan zu einem zurückkommt. Sie rundet das ganze Buch mit einem passenden, schlüssigen und herzerwärmenden Ende ab, so dass ich mich schon auf ein Wiedersehen in der Valerie Lane freue.

Mein Fazit:
Danke an Randomhouse und Blanvalet für dieses Rezensionsexemplar.

Bereits auf der Lit.Love bekam ich durch eine Live Lesung einen kleinen Eindruck in die Geschichte von Laurie und den Mädels der Valerie Lane. Daher konnte ich es aum erwarten dieses Buch zu lesen und Manuela Inusa konnte mich mehr als begeistern. Romantisch, träumerisch und gleichzeitig humorvoll. Eine Kombination die Balsam für die Seele ist und den Leser einlädt die Beine baumeln zu lassen. Ich liebe die kleinen Botschaften, die die Autorin mehr oder weniger offensichtlich in ihren Geschichten versteckt. Sie sind so lebensnah und wenn man sie hin und wieder beherzigt, so kann man seinen Alltag auch gleich schönes gestalten.

Daher für mich eine klare Leseempfehlung für all diejenigen die auf romantische, humorvolle und schwärmerische Liebesgeschichten stehen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

148 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"liebe":w=3,"football":w=3,"freundschaft":w=2,"nachtclub":w=2,"quarterback":w=2,"familie":w=1,"usa":w=1,"rache":w=1,"beziehung":w=1,"gefühle":w=1,"frauenroman":w=1,"detektiv":w=1,"privatdetektiv":w=1,"chick lit":w=1,"piper":w=1

Verliebt bis über alle Sterne

Susan Elizabeth Phillips , Claudia Geng
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.10.2017
ISBN 9783734103421
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meinung:
"Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen" von Mahatma Gandhi.

Wenn zwei willenstarke Pole aufeinander treffen was passiert dann? Anziehungskraft oder Abstoßung?
Ich finde diese Bezeichnung trifft auf die beiden Protagonisten zu - zumindest was den unbeugsamen Willen angeht. Doch das ist nicht alles, denn SEP hat zwei für mich sehr unterhaltsame Protagonisten erschaffen, die dieses Buch zu einem wahren Lesevergnügen werden lassen.

Denkt man, dass in Cooper nur ein arroganter, selbsverliebter Kerl steckt, dem der Ruhm seiner früheren Karriere zu Kopf gestiegen ist, so hilft ein Blick hinter diese Fassade und man erkennt .... Im Gegensatz dazu war mir Piper sofort sympathisch. Nicht nur dass sie Cooper die Stirn bietet, kein Blatt vor den Mund nimmt und ihn nicht anhimmelt, wie all die anderen Frauen. Sie ist tough, weiß was sie will und außerdem ist sie unberechnbar. Ihre Arbeit ist nicht irgendein Job, sondern ihr Leben, ihr Herzblut. Dass sie so anders ist, wie all die anderen Frauen die Cooper anhimmeln, weckt sein Jagdinstinkt. Erfrischende Dialoge, sarkastische Spitzen und ein Knistern welches sich langsam aufbaut sind hier vorprogrammiert, leider ohne ein paar prickelndere Szenen, die meiner Meinung nach der Geschichte noch etwas mehr Glanz verliehen hätten-

Doch es wäre nicht SEP, wenn es so einfach wäre. Wer sind Coopers Feinde? Wer trachtet ihm nach dem Leben?
Piper wäre nicht sie, wenn sie sich nicht auch dessen annehmen würde um sich, aber auch Cooper selbst zu beweisen, wer der toughere von beiden ist. Das ganze mündet in einen spannenden Showdown, einem etwas vorhersehbaren Ende, welches aber zu verschmerzen ist, da das Buch einen sehr hohen Unterhaltungswert besitzt.

Mein Fazit:
Danke an Randomhouse und Blanvalet für dieses Rezensionsexemplar.

Susan Elizabeth Phillips konnte mich auch dieses mal mit ihrer zauberhaften Art und Weise zu schreiben nach Chicago entführen und mit wundervolle, leicht spannende, sowie witzige Stunden bescheren. Wer die Autorin bisher liebt, wird auch mit dem 9. Band der Chicago Stars nichts falsch machen. In meinen Augen hätte es vielleicht einen Ticken mehr Glanz, ein kleines bisschen weniger "konstruiert wirkenden" Actionszenen vertragen können um "perfekt" für mich zu sein.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

174 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 78 Rezensionen

"weihnachten":w=13,"liebe":w=8,"waisenkind":w=6,"familie":w=4,"vergangenheit":w=4,"zeitreise":w=4,"angelika schwarzhuber":w=4,"winter":w=3,"märchen":w=2,"weihnachtsgeschichte":w=2,"weihnachtsmärchen":w=2,"rundherum um weihnachten":w=2,"roman":w=1,"belletristik":w=1,"magie":w=1

Der Weihnachtswald

Angelika Schwarzhuber
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 18.09.2017
ISBN 9783734101366
Genre: Romane

Rezension:

Der Zauber steckt immer im Detail" von Theodor Fontane.

Ein Zitat was sich auf die Schreibweise und die ganze Geschichte von Angelika Schwarzhuber beziehen lässt. Der Autorin ist es gelungen mit ihrem Schreibstil traumhafte Bilder vor meinen Augen entstehen zu lassen und mich in eine Geschichte der Gegenwart, aber auch der Vergangenheit zu entführen, die mein Herz berührt und meine Seele von Innen gewärmt hat. Die Liebe zum Detail ist auf jeder Seite, in jedem Satz, in jedem Wort spürbar. Die winterliche Landschaft, die die Autorin so malerisch skizziert konnte mich für sich einnehmen und auch die Charaktere haben sich in mein Herz geschlichen. Die einen schneller, die einen langsamer.

Besonders die kleine Antonie erwärmte mein Herz direkt zu Beginn. Ein kleines, junges stotterndes Mädchen, welches von niemanden adoptiert werden will aufgrund ihres "Makels". Eine kleine Dame, die bereits aufgegeben hat und nicht mehr an das Glück in ihrem Leben glaubt. Das ging mir mehr als unter die Haut. Als dann auch noch Eva, die Enkelin von Anna, auf den Plan tritt, die so eiskalt und abgeklärt wirkt, habe ich schon das große Drama auf mich zurasen sehen. Doch auch hier konnte mich Angelika Schwarzhuber überraschen, denn sie schafft es ein bisschen Dramatik einzuhauchen, aber auch ganz viel Gefühl, so dass es letztendlich auch Eva gelang einen Platz in meinem Herzen zu finden. Denn auch diese junge Frau hat eine eigene Vergangenheit und einen Grund, wieso sie so ist, wie sie auf den ersten Blick scheint. Vor allem da man von ihr sehr wenig erfährt, was sich aber im Laufe der Geschichte ausgleicht, denn da blickt man hinter ihre kühle Fassade. Einen sehr schönen Gegenpol hat die Autorin mit Philipp geschaffen. Ein Mann fürs Herz, für die Gegenwart, die Zukunft und die Vergangenheit. Lernt ihn einfach selbst kennen, sowie lieben.

Ich liebe außerdem den kleinen Magischen Touch den Angelika Schwarzhuber dieser Geschichte verliehen hat indem sie eine zweite Zeitschiene einbaut. Die Geschichte spielt sich in zwei Zeitepochen ab, so dass der Leser nicht nur einen Einblick in die heutige Zeit, sondern auch in das damals bekommt. Man findet sich gefühlt in einer anderen Welt wieder. Einer Zeit in der viele Dinge, die uns heute für selbstverständlich erscheinen ganz anders sind. Die Autorin hat diese Wechsel so charmant eingebaut, dass es den Lesefluss überhaupt nicht stört, sondern die Geschichte bereichert und den Leser gefangen hält. Angelika Schwarhuber entführt uns in ein märchenhaftes, wundervolles Weihnachts – und Wintersetting indem es einen Dreh- und Angelpunkt gibt: die Familie. Die weihnachtliche Grundstimmung verleiht dieser Geschichte einen ganz besonderen Glanz ohne jedoch zu kitschig oder übertrieben zu wirken. Leider kam das Ende viel zu schnell, denn der Schreibstil der Autorin ist so bezaubernd, das man gar nicht merkt, wie die Zeit verfliegt.

Mein Fazit:
Danke an Randomhouse und Blanvalet für dieses tolle Buch.
Ich habe jede Sekunde des Lesens genossen. Eine Flucht aus dem stressigen Alltag kurz vor Weihnachten. Gerne wäre ich eingeschneit vor einem Kamin gesessen und hätte dieses Buch noch viel länger genossen.

Dieses Buch ist eine Geschichte für jung und alt, wenn man bereit ist aus der Realität zu fliehen und sich auf eine winterliche Märchenreise zu begeben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

"liebe":w=4,"weihnachten":w=4,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"café":w=2,"comfort food cafe":w=2,"winter":w=1,"weihnachtsgeschichte":w=1,"feiern":w=1,"weihnachtsbuch":w=1,"dorset":w=1,"feiertage":w=1,"becca":w=1,"weihnachtsmuffel":w=1,"weihnachten, bezaubernd":w=1

Weihnachten mit dir

Debbie Johnson , Irene Eisenhut
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.10.2017
ISBN 9783453580602
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Gibt jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden." von Mark Twain

Das Zitat passt für mich perfekt zur Geschichte und zur Botschaft des Buches. Denn Debbie Johnson hat mit Becca einen wirklichen Grinch erschaffen. Eine junge Frau, gefangen in ihrer Routine. Festgefahren in ihren Verhaltensweise und Denken. Geprägt von ihrer Vergangenheit, ihren Erfahrungen und ihrem Schmerz. Eine junge Frau, die ihren Weg nach ihren Vorstellungen geht, die aber dennoch ein großes Herz hat, auch wenn sie es meist hinter einer Schicht aus Eis versteckt hält. Becca ist keine Person, die sofort das Herz des Lesers erobert. Sie wirkt mürrisch, teilweise unsympathisch, aber trotzdem gibt es da diese ganz bestimmten Sequenzen in denen man sieht, hinter ihrer Fassade steckt so viel mehr und diese Seite von ihr will man wecken. Herausfordern, sie zwingen an die Oberfläche zu kommen. Besonders gefallen hat mir persönlich der trockene Humor und den Sarkasmus den Becca immer wieder an den Tag legt. Der selbsternannte Grinch hat mich mehr als einmal zum Lachen, aber mit ihrer Vergangenheit auch zum weinen gebracht. Es diese besondere Mischung, die diese Geschichte aus- und zu etwas besonderem macht.

Mit fortschreiten der Geschichte beginnt man Becca zu verstehen. Kann ihre Handlungen besser nachvollziehen und möchte die Protagonistin am liebsten einfach nur in den Arm nehmen, den Kopf streicheln und sie bestätigen. Ihr Kraft schenken von ihren aktuellem Kurs abzuweichen und das Licht am Horizont zu sehen und zu ergreifen. Zumindest erging es mir so. Besonders in der ersten Hälfte konnte mich Debbie Johnson mit immer neuen Informationen neugierig machen, am Ball halten und begeistern. Gegen Ende hin wurde es einen ticken zu vorhersehbar, aber sind wir ehrlich, bei welchem Liebestoman ist das nicht der Fall?!

Die Nebencharaktere versprechen ein wiedersehen mit alltbekannten Gesichter, sofern man den Vorgängerband gelesen hat. Wer bei "Weihnachten mit Dir" auf viel Weihnachtsflair setzt wird hier etwas enttäuscht sein. Denn Debbie ist, wie bereits gesagt, der Grinch und legt nicht besonders viel Wert auf dieses Fest. Da wird die Geschichte aus ihrer Sicht erleben, ist es daher auch mit dem Weihnachtsflair etwas mau, was mich jedoch kein bisschen gestört hat. Man muss sich definitiv auf diese Protagonistin, ihre Geschichte und all ihre Eigenarten einlassen können, sonst kann ich mir vorstellen, dass einen Becca sehr schnell nervt oder manchmal mehr als nur zu weißglut treibt. Rundum ein tolles Buch über die Liebe, Familie, Zusammenhalt und den Mut sich seiner Vergangenheit zu stellen, seine Zukunft in die Hand zu nehmen, denn was schlussendlich bleibt ist die Tatsache, dass man selbst für sich und sein Glück verantwortlich ist.
 

Fazit:
Danke an Heyne und Randomhouse für dieses Rezensionsexemplat.

Eine tolle Geschichte über eine Frau, die gezwungen wird ihre Komfortszone zu verlassen und sich ihrer Vergangenheit, aber gleichzeitig auch ihrer Zukunft zu stellen. Ein Buch welches dem Leser vor Augen führt, dass der Spruch "Jeder ist seines Glückes Schmied" sehr gut zutrifft.

Von mir eine Leseempfehlung für alldiejenigen, die kurze, charmante aber berührende Liebesromane lieben.
Ps: Man kann die Geschichte auch gut außerhalb der Weihnachtszeit lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"erotik":w=3,"carly phillips":w=3,"erika wilde":w=3,"vergangenheit":w=2,"sexy":w=2,"heiß":w=2,"sexy dirty touch":w=2,"liebe":w=1,"sex":w=1,"beziehung":w=1,"leidenschaft":w=1,"zukunft":w=1,"lieb":w=1,"reich":w=1,"lovestory":w=1

Sexy Dirty Touch

Carly Phillips , Erika Wilde , Ursula Pesch
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.10.2017
ISBN 9783453580527
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meinung:
"An der Vergangenheit festzuhalten ist gefährlich. Man muss einfach weitermachen" von Rober Redford.

Dieses Zitat, passt zu beiden Protagonisten sehr gut. Denn beide haben in der Vergangenheit ihre Päckchen zu tragen und die Auswirkungen sind bis in die Gegenwart spürbar.
Die Charaktere wirken durchdacht, in diesem Fall sogar etwas zu konstruiert für meinen Geschmack. Gefallen hat mir an Samantha, sowie auch an Clay dass hier zwei starke Charaktere aufeinander treffen. Insbesondere Clay konnte bei mir mit seiner Hilfbereitschaft punkten. Außen hart und innen ganz weich trifft bei ihm auf alle Fälle zu. Es war erfrischend, dass dies jedoch beim männlichen Protagonisten nicht erst durch eine Frau an seiner Seite hervorgebracht werden musste, sondern schon vorhanden war.

Natürlich besteht diese äußerliche Anziehungskraft und die Autorinnen scheuten auch hier nicht zurück in die Klischeekiste zu greifen. Aber sind wir ehrlich, prinzipiell ist es ja genau das was wir bei so einem Buch lesen wollen und erwarten. Demnach konnten mich vor allem die wohldosierten Sexzenen wirklich begeistern, da sie größtenteils wirklich sehr gut in die Geschichte eingebaut wurden. Das Prickeln und die spürbare Leidenschaft sind für mich die großen Pluspunkte der Geschichte. Das einzige was mir teilweise etwas zu viel waren, waren die ständigen erotischen Anspielungen zwischen den beiden Protagonisten. Hier drängte sich mir teilweise der Spruch "manchmal ist weniger mehr" auf. Ich hätte mich gefreut, wenn stattdessen der eine oder andere Nebencharakter etwas farbiger gestaltet worden wäre. Dies hätte der ganzen Geschichte bestimmt etwas mehr Frische und Lebendigkeit verliehen. Besonders auf die Brüder von Clay bin ich gespannt und so kann es durchaus sein, dass ich trotzdem zu Band 2 und 3 der Reihe greifen werde.

Der Storyverlauf ans ich, war für mich die einzige wirkliche Achterbahnfahrt. Der Einstieg war mir etwas zu holprig. Wirkte nicht ganz rund. Jedoch wurde es Seite um Seite besser. Die Story an sich war nett, aber irgendwie fehlte mir dieser WOW oder Überraschungseffekt. Natürlich kann kein Autor der Welt das Rad neu erfinden, aber für mich ist eben genau das die Kunst, einer vorhandenen Grundstory das gewisse Etwas, das Besondere einzuhauchen um sie doch einmalig zu machen. Leider hat mir dies hier gefehlt und gegen Ende ging es mir dann einfach zu "easy". Da fehlte mir der Biss, der Kampf, der Pepp - irgendwie hätte ich mir insgesamt mehr erwartet. Durch den angenehmen Schreibstil der Autorinnen lies sich dieses Buch dennoch sehr gut und einfach lesen, so dass man schwupps die wupps durch war und am Ende . Mehr Tiefgang, mehr Spannung oder einfach mehr Elan hätten der Story auf alle Fälle gut getan, denn so wurde ich zum Schluss eher unbefriedigt zurück gelassen.

Mein Fazit:
Danke an Randomhouse und Heyne für dieses Rezensionsexemplar.

Lieder konnte mich "Sexy Dirty Touch"  nicht von sich überzeugen, denn den Autorinnen ist es in meinen Augen nicht wirklich gelungen eine bekannte Story in ein tolles neues glitzerndes Kleid zu stecken. Es gab tolle Ansatzpunkte und Ideen, die leider für meine Geschmack nicht gut genug ausgebaut und genutzt wurden, so dass mich das Buch definitiv nicht vom Hocker hauen konnte. Ob ich mir die Folgebände anschauen werde, weiß ich noch nicht. Auf der einen Seite bin ich neugierig und wünsche mir, dass die Autorinnen ihr Potential mehr nutzen, auf der andern Seite bin ich skeptisch nur eine ähnlich solide, aber nicht begeisternde Leistung, wie hier vorgesetzt zu bekommen.

2,5 Sterne von mir.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"cassie love":w=2,"spannung":w=1,"lovestory":w=1,"dangerous love":w=1,"amelia gates":w=1,"amelia gate":w=1,"lucky diamonds":w=1

Lucky Diamonds (Dangerous Love 1)

Amelia Gates , Cassie Love
E-Buch Text: 207 Seiten
Erschienen bei Fine Line Verlag, 28.02.2018
ISBN B07B5T1TVH
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Wenn man liebt, sucht man die Schuld bei sich, nicht beim anderen." von Richard Burton.

Dieses Zitat passt einfach perfekt zur Geschichte um Ethan und Winter. Zwei Charakter die sich anziehen und zwischen denen das Prickeln und Knistern so spürbar ist, als würde man vor einem angefeuerten Kamin sitzen und dem Feuer zuhören, wie es das Holz verschlingt. Doch die beiden Autorinnen schenken uns hier nicht nur eine erotisches Abenteuer, sondern obendrein noch eine spannende, fesselnde Story dazu.

Was ist, wenn du bei einem deiner Raubzüge genau diesen Mann wieder triffst, der vor 12 Jahren dein Herz in tausend Scherben zerschmetterte?
Was ist, wenn du genau dieser Frau in die Augen blickst, die dir in der Vergangenheit nicht nur dein Herz sondern deine Seele klaute und nun dabei ist deinen Schmuck zustehlen?
Was würdest du tun, wenn du der Person gegenüber stehst, die dich über die Klippe stoßen, aber auch gleichzeitig dein Anker und dein Auffangnnetz sein kann?

Den Leser erwartet eine Geschichte über die Vergangenheit, den Schmerz und das Vergeben. Aber gleichzeitig über Zukunft, Hoffnung und der Angst sich seinen Erinnerungen zu stellen. Das ganze haben Cassie Love & Amelia Gates in ein wundervolles Gewand verpackt, welches den Leser von Anfang bis Ende unerhält. Die Charaktere, insbesondere die beiden Protagonisten, aber auch die Antagonisten, wurden mit Herzblut skizziert und wirken so wahnsinnig echt, dass man sie direkt in sein Herz schließen oder verabscheuen muss. Das eine oder andere Mal wollte ich in die Geschichte steigen, Winter nehmen und wachrütteln. Dennoch faszinierte mich die starrsinnige, aber selbstbewusste Protagonistin, die ihren eigenen Weg der "Legalität" gewählt hat. nachdem  Nach und nach geben die Autorinnen mit kleinen Rückblenden Details über die Vergangenheit der beiden preis und ich wollte Ethan ungespitzt in den Boden rammen für seine Dummheit. Aber auch er hat sich in den 12 Jahren verändert. Er ist ein bodenständiger seriöser Geschäftsmann geworden, der immernoch umgeben ist von einer Wolke der Dunkelheit und Gefahr.

Cassie Love & Amelia Gates haben eine perfekt Mischung aus Spannung, Herzklopfen, Emotionen und Erotik gefunden, die den Leser immer mal wieder eine kleine Achterbahn der Gefühle beschert. Gerade wenn man denkt, die beiden durchschaut zu haben, beginnt sich das Karusell erneut zu drehen und die Gedanken durcheinander zu wirbeln. Durch einen Hauch Tiefgang, Gefahr und Leidenschaft für ihr Leben, aber auch füreinander runden die beiden Autorinen, die Geschichte perfekt ab und entlocken einem auch die eine oder andere Gänsehaut. Das Ende – konnte mir definitiv noch ein Schmunzeln entlocken und steht sinnbildlich für die ganze Geschichte. Es ist PERFEKT.

Mein Fazit:
"Lucky Diamonds", der Auftakt der Dangerous Love Reihe konnte mich von der ersten bis letzten Seite begeistern. Ein grandioser Reihenstart, der Lust auf mehr macht.
Gefährliche, prickelnde Leidenschaft trifft tiefe verletzte Gefühle. Und die Frage ist, bist du bereit zu vergeben und deinem Leben eine neue Wendung zu geben?

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

51 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"dystopie":w=7,"faith":w=4,"seelenlos":w=3,"gattungen":w=3,"reihe":w=2,"eisermann-verlag":w=2,"lie":w=2,"faith: seelenlos":w=2,"krieg":w=1,"zukunft":w=1,"eltern":w=1,"band 1":w=1,"heirat":w=1,"krieger":w=1,"pflanzen":w=1

Faith: Seelenlos

J. K. Bloom
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 02.02.2018
ISBN 9783961730650
Genre: Fantasy

Rezension:

"Wer anderen die Freiheit verweigert, verdient sie nicht für sich selbst" von Abraham Lincoln.

Freiheit zu tun was man will. Freiheit zu lieben wen man will. Freiheit –
Eins der – in meinen Augen – zentralen Themen des neuen Buches von J.K.Bloom. Getragen von Hoffnung, Kampfgeist und dem Glauben an etwas anderem, besseren.

J.K.Bloom schmeißt den Leser Mitten ins Geschehen und verzichtet, meiner Meinung nach zurecht, auf unnötiges Geplänkel am Anfang. Die wichtigsten Dinge packt sie einen knappen Prolog, der den Rahmen der Geschichte bildet. Dennoch lässt sie den Spielraum so groß, dass man während der spannende Resie durch die neue Welt immer wieder neue Dinge entdeckt. Faszinieren konnte mich die Autorin mit ihrem Setting, dem bildhaften, aber dennoch locker leichtem Schreibstil, der einen direkt an die Geschichte fesselt.

Dazu kommt noch eine wundervolle Charakterausgestaltung, was sowohl auf die Protagonisten, aber auch die Antagonisten zutrifft. Sie gestaltet die Charaktere so lebhaft und plastisch, dass man nicht nur das Gefühl hat die Geschichte zu lesen, sondern in den Handlungen mitten drin, statts nur dabei zu sein. Besonders Faith konnte mein Herz im Sturm erobern. Ihre so lebensnahe Art, ihre Großherzigkeit, ihre Liebe, aber auch ihr Kampfgeist, ihr Selbstbewusstsein und ihr Wille konnten mich von Anfang an begeistern. Dazu bekommt sie mit Alex ind Lie zwei ganz besondere Männer an ihre Seite gestellt, die mich jeder auf seine Art begeistern und für sich gewonnen konnte. Doch eine Dystopie wäre nicht eine Dystopie, wenn es nicht auch die Schattenseiten gäbe. Auch diese Rollen wurden von J.K.Bloom perfekt besetzt und in Szene gesetzt. Mehr als einmal hat sie mir hier, aufgrund der Bösartigkeit und auch einer gewissen Grausamkeit die Schauer über den Rücken gejagt und mir Gänsehaut beschert.

Aufgrund des kurzen Vorgeplänkels gelingt es der Autorin sehr schenll eine gewisse Grundspannung aufzubauen, sie stetig zu erhöhen und immer wieder nach oben zu peitschen, so dass man als Leser gar nicht anders kann, als dieses Buch nicht mehr aus der Hand zu legen und immer weiter zu lesen. Im Laufe der Geschichte führt sie uns nicht nur immer tiefer in den Sumpf von Verstrickungen, geheimnisvollen Vorgängen und der Gefahr, die über Faith, sowie all den anderen schwebt und jederzeit zuschlagen kann. Nein sie schickt uns auch auf eine emotionale Achterbahnfahrt, die sie in einem fulminanten Ende münden lässt, welches mich sprachlos, fassunglos und aufgelöst zurück lässt. Betend, dass Band 2 bald erscheinen möge.

Mein Fazit:
Seit langem mal wieder eine Dystopie, die mich magisch anzog und ich muss sagen, ich bin froh, dass ich sie gelesen habe. J.K.Bloom  fesselte mich mit ihren Worten von Beginn an so sehr, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Spannend, nervenaufreibend und doch so "einfach" zu lesen – grandios.

Für mich gibt es für dieses Buch eine klare Leseempfehlung und ich kann den finalen Band kaum erwarten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

wünsche

Wünsch dir was, Lola!

Pea Jung
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 19.02.2018
ISBN 9783746068459
Genre: Romane

Rezension:

"Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen. Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden." von Johann Wolfgang von Goethe

Dieses Zitat passt nicht nur zum Titel, sondern auch zum Inhalt des neuen Buches von Pea Jung. Was die Autorin hier geleistet hat, ist mehr als grandios. Nicht nur, dass sie den Leser wieder Mitten ins Geschehen wirft und man sich die ersten Seiten gleich mit vielen skurrilen Wandlungen konfrontiert sieht. Sie hat dazu auch ein Setting gewählt welches augenscheinlich so alltäglich, sowie natürlich ist und von ihr so geformt wurde, dass es zu etwas ganz besonderen wird.

Man Stelle sich vor man bewirtschaftet einen kleinen ländlichen Hof und findet am nächsten Morgen einen Highlander, einen Footballspieler und einen Fürsten auf ebendiesem vor. Aber nicht irgendwelche Personen, sondern genau die Protagonisten aus den eigenen Groschenromanen. Dann taucht auch noch der Sohn des verstorbenen Untermieters auf und wirft eine zusätzliche Portion Verwirrung in die Runde. Das Chaos ist vorprogrammiert. Genau das hat Pea Jung ausgenutzt um den Leser wiedereinmal mit einer humorvollen, charmanten, aber auch romantischen und sinnlichen Geschichte in ihren Bann zu ziehen. Dazu mischt sie magische und geheimnisvolle Elemente, die vor allem durch den richtigen Einsatz ein kleinen Hauch "Unwohlsein"(im positiven Sinne) aufgrund all der kuriosen Dinge geben.

Die Autorin punktet besonders mit ihrem bildhaften und detailgetreuen Schreibstil. Sie schafft es hier genau das richitge Maß an Informationen Preis zu geben um den Leser aber noch genug Spielraum für eigene Fantasien zu lassen. Die Charakteren wirken gut durchdacht und wurden von Pea Jung liebevoll skizziert. Sie wirken, auch wenn aus einem Roman entsprungen, lebensnah und echt. Ich konnte jeden von ihnen von Anfang an greifen, sein Handeln nachvollziehen und sie haben mich alle in meinem Herzen berührt. Ich liebe es, dass die Autorin sich hier für eine Protagonistin entschieden hat, die mit beiden Beinen im Leben steht, auch wenn sie zu Beginn der Geschichte an mangelnden Selbstbewusst sein leidet. Ich liebe sie auch, weil sie etwas chaotisch und verpeilt ist, genau wie ich. Es gab einige Situationen in denen ich dachte "Oh man das könntest du sein", was den Unterhaltungswert des Buches natürlich noch mehr steigerte. Die Entwicklung die Carola im Laufe des Buches durchlebt, sollte jedem Menschen, der an sich zweifelt Mut zusprechen. Es ist gut so wie man ist und in einem selber stecken oft mehr verborgene Kräfte und Fähigkeiten, als man selber zu denken scheint. Ob diese nun magischer Natur sind oder einfach nur hervorgekitzelt werden wollen ist hierbei vollkommen egal.

Mein Fazit:
 Dieses Buch zu lesen ist eine Flucht aus dem trüben Alltag. Es ist entspannugn für die Seele, trainiert die Lachmuskeln, aber zeigt einem auch, dass man sich und sein Können glauben muss. Pea Jung hat mit "Wünsch dir was, Lola!" ist einen kurzweiligen, romantischen, charismatische, aber vor allem magischen Roman erschaffen, der den Leser gefangen nimmt und erst am Ende wieder freigibt.

Er bekommt eine Leseempfehlung für alldiejenigen Liebesroman Fans, die sich auf ein bisschen Magie einlassen könne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"mord":w=1,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"händler":w=1,"butch":w=1,"vicky":w=1,"mädchenhändler":w=1,"romantischer thriller":w=1,"mädchenhändlerring":w=1,"lissiana":w=1

New York Bastards - In deiner Erinnerung (NY-Bastards-Reihe 2)

K. C. Atkin
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 01.03.2018
ISBN 9783736307469
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben." von Konfuzius

Wirst du dich trauen den dunklen unbekannten Weg zu gehen oder wirst du stehen bleiben und das Licht der Vergangenheit betrachten?
Besser kann man Butch und Vics unterschiedliche Leben nicht beschreiben. Während Victoria ihr Leben mit Unterstützung ihrer "neuen" Familie weiterlebt und das Beste daraus macht, so entscheidet sich Brian Cohen für den stillstand. Gefangen in einem Körper, der nicht mehr dem seinem gleicht, lebt er sein Leben in Abgeschiedenheit und Einsamkeit. So unterschiedlich die beiden Lebenswege zu sein scheint, führt sie ein kleines Mädchen wieder zusammen. Wer nun das heiße Knistern von Band 1 erwartet, könnte hier etwas enttäuscht sein, denn obwohl es diese besondere Verbindung zwischen den Beiden gibt, ist es doch so anders. Es knistert weniger offensichtlich, die Leidenschaft springt nicht von Anfang an über, aber der Autorin ist es trotzdem gelungen mit ihren malerischen Worten die Verbindung und die Gefühle der Beiden zueinander zu transportieren. Mir persönlich hat aber genau das sehr gut gefallen. Es zeigt wie wandelbar K.C.Atkin ist und das es ihr gelingt auch mit einer etwas weniger rasant voranschreitenden und elektrisierenden Geschichte ihren Leser in den Bann zu ziehen.

Der Autorin gelingt es auch im zweiten Teil der New York Bastards Reihe mit interessant skizzierten Charakteren zu glänzen indem sie diese so individuelle und plastisch darstellt, dass es bereits beim Lesen Vorfreude weckt den einen oder anderen näher kennen zu lernen. Es gibt ein Wiedersehen mit alten Bekannte, Guten, sowie "Bösen". Denn unsere Reise führt uns wieder in die Tiefen des New Yorker Untergrunds und zeigt selbst die Maffiabosse haben ihre Grenzen. Nur ob sich jeder daran hält und wieso eine Frau später das Zünglein an der Waage sein könnte?

Mein Herz im Sturm hat jedoch weder Victoria, noch Brian erobert, sondern Hailey. Ein junges Mädchen, die als Dreh- und Angelpunkt der Geschichte fungiert, aber deren Schicksal einen einfach nicht kalt lassen kann. Besonders wie sie Zugang zu dem griesgrämigen, verbohrten und als Einsiedler lebenden Butch findet hat mir beinahe die Tränchen in die Augen getrieben. Dazu kommt das Talent der Autorin ihrer Geschichte eine ganz besondere Emotionalität mit einem Hauch Dramatik zu schenken. Neben der Suche nach den Menschen, die Hailey und anderen Mädchen diese Grausamkeiten angetan haben, müssen sich Vic und vor allem Butch ihrer Vergangenheit stellen. Denn eins ist klar, sie können nur gemeinsam das junge Mädchen retten, zurück ins Leben holen und den Mädchenhändlerring zerschlagen. Ein Kampf beginnt: gegen die dunkle Gestalt im Untergrund, aber auch gegen die eigenen Gefühle, gegen die Hoffnungslosigkeit und gegen die Schatten der Vergangenheit, die besonders Butch immer wieder einzuholen drohen. Und was tust du, wenn eine der Personen, die dir helfen kann, genau die ist, die dich verraten hat und die du nie wieder sehen wolltest…

Band 2 hat etwas weniger Thrill Elemente wie sein Vorgängern, aber auch wenn es diemsal nicht ganz so rau zugeht, schafft es K.C. Atkin eine Grundspannung aufzubauen und über weite Strecken des Buches sehr hoch zu halten. An der einen oder anderen Stelle, besonders zum Ende hin, hätte man die Stellschrauben zur Spannung noch ein wenig stärker anziehen können um den Leser noch etwas atemloser werden zu lassen und das Finale, welches auch dieses Mal die unterschiedlichsten Empfindung für den Leser bereit hält, noch etwas eindrucksvoller zu gestalten, als es ihr bereits gelungen ist.  Sie führt die einzelnen kleinen roten Fädchen, die sie das Buch über gesponnen hat, am Ende sehr geschickt zusammen, so dass man zum einen das Gefühl hat, alles ergibt einen Sinn und trotzdem bleibt da diese eine Frage, die den Leser auf eine Fortsetzung hoffen und beten lässt.

Mein Fazit:
1 Jahr habe ich diesem Buch entgegen gefiebert. 1 Jahr des Wartens. 1 Jahr der Spannung, wie es wohl weiter geht. 1 Jahr der Hoffnung, dass K.C. Atkin den Charakteren eine Geschichte schenkt, die ich mir sehnlichste wünschte und was bleibt mir zu sagen:
DANKE! Danke liebe K.C. Atkin für diese wundervolle Geschichte. Es war wie heimkommen. Ein Wiedersehen, welches mein Herz direkt schneller schlagen ließ und mit der du mich erneut in die dunkelsten Ecken New Yorks entführen konntest.

New York Bastards: In deiner Erinnerung ist so anders wie sein Vorgänger, doch genauso faszinierend und beeindrucken auf seine ganze eigene Art und Weise. Emotionaler, ruhiger, aber genauso düster erzählt er eine Geschichte von Demütigung, Einsamkeit, Hoffnung, Mut und Familie, die einen niemals im Stich lässt.

Von mir daher eine klare Leseempfehlung auch für den zweiten Band der New York Bastards Reihe.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

bad boy, contemporary romance, liebesroman, lou river, romance, romance edition, romantik, your song - ava & ian

Your Song: Ava & Ian

Lou River
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 09.02.2018
ISBN 9783903130524
Genre: Romane

Rezension:

"Die Erfahrung nimmt ein furchtbar hohes Schulgeld, aber sie lehr wie sonst keiner." von Thomas Carlyle

Dieses Zitat passt einfach perfekt zu Ava und ihrer Geschichte. Denn den Weg, den sie gehen muss ist kein leichter. Eigentlich hat Ava alles, wovon soviele junge Menschen träumen. Sie ist CEO ihrer eigenen Firma, hat Geld und bis vor kurzem einen Mann an ihrer Seite. Doch genau dieser ist es, der ihr jetzt das Leben schwer macht…

Unsere Protagonistin hat eine erfrischende, wundervolle Art. Sie weiß was sie will oder eher gesagt was sie nicht will. Ihre Mitarbeiter sind ihr höchstes Gut und obwohl sie weiß, dass ihr Platz an der Spitze ihres Unternehmens auf dem Spiel steht, lässt sie sich nicht verbiegen. Doch reicht das, um gegen die Intrigen anzukommen? Um ihren Chefposten zu sichern oder wird sie am Ende alles verlieren? Sie bekommt eine wundervolle Freundin an die Seite gestellt: Marny. Ein Charakter über den ich gerne noch soviel mehr erfahren hätte. Die beiden Frauen ergänzen sich perfekt und mit ihnen wird das Lesen nie langweilig – versprochen. Auch die weiteren Nebencharaktere, sowie die Antagonisten konnten mich überzeugen, denn Lou River ist es gelungen alle sehr lebendig und farbenfroh zu gestalten. Leichte Probleme hatte ich zu Beginn mit Ian. Irgendwie ist der Funke nicht direkt übergesprungen, aber im Laufe des Buches, haben wir uns immer mehr angenähert. Ich mochte sein Art das Leben zu Leben, seinen Weg zu gehen, aber bei genauerem Hinsehen wird einem eins bewusst, manchmal sieht alles leichter aus als es ist. Denn nicht immer sind die optischen Unterschiede so groß, wie man denkt. Hinter den Kulissen sieht es oft ganz anders aus…

Die Ernsthaftigkeit, die Lou River in eine locker leichte Story packt, hat mir sehr gut gefallen. Das Ganze wird durch einen angenehmen Schreibstil der Autorin unterstrichen, der es einem leicht macht in die Geschichte abzutauchen und sich treiben zu lassen. In vielen Momenten hat sie sehr gut mit den Emotionen, Gedanken und Empfindungen der Charaktere gespielt. Sie gut in Szene gesetzt und konnte mich restlos begeistern. Jedoch gab es die einen oder anderen Momente, wo ich mir persönlich noch etwas mehr Tiefe gewünscht hätte. Vor allem was Ian und seine Familienverhältnisse, – probleme angeht. Dagegen konnte Lou River bei mir auf alle Fälle auf der zwischenmenschlichen Ebene bei mir punkten. Auch die Sexszenen waren genau richtig dosiert und wundervoll beschrieben, so dass ich das Prickeln und die Gänsehaut fühlen konnte. Das Ende kam dann doch recht rasant daher, so dass auch dies vielleicht der Grund sein könnte, wieso das eine oder andere Details zu kurz kam. Aber die Frage die bleibt, was wird siegen: die Liebe oder der Erfolg? Herzblut oder Geschäftssinn?

Mein Fazit:
"Your Song: Ava & Ian" ist eine süße Liebesgeschicht, die mir schöne Herzklopfenmomente bescheren konnte. Sie zeigt auf alle Fälle, wieviel Potential in Lou River steckt und ich wünsche mir, dass sie das im zweiten Band der Serie "Your Heart: Skylar & Faine" noch etwas mehr hinausschöpfen kann. Ein Hauch mehr Tiefgang, eine kleine Portion mehr Dramatik und vielleicht das eine oder andere Infodetails mehr, hätten auch diese Geschichte noch etwas mehr gepushed.

Trotzdem bekommt dieses Buch eine Lesempfehlung für all diejnigen die auf "Contemporary Romance", bzw. auf schöne Liebesgeschichten stehen…

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

41 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"liebesroman":w=2,"rezension":w=2,"amrun":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"deutschland":w=1,"erotik":w=1,"freunde":w=1,"romantik":w=1,"verlust":w=1,"berlin":w=1,"vertrauen":w=1,"romance":w=1,"job":w=1,"heidelberg":w=1

Nachrichten von Mr Dean

Katharina Wolf
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 25.02.2018
ISBN 9783958693456
Genre: Romane

Rezension:

Meinung:
„Kannst du bitte noch Hochprozentiges, Nougatschokolade und Tampons mitbringen? Habe alles davon bitter nötig!“  SMS von Rubey aus Nachrichten von Mr. Dean von Katharina Wolf

Kennen wir es nicht alle, diese "Hilferufe" an die beste Freundin?! Ich behaupte: JA! Doch was ist, wenn diese Not SMS, anstatt bei der Freundin, bei einem wildfremden Mann landet? Findet es heraus und begebt euch auf eine emotionale Achterbahnfahrt...

Katharina Wolf hat eine ganz besondere Gabe. Ihr gelingt es wie kaum einer anderen ihren Büchern so viel Authenzität und Realismus einzuhauchen, dass man nicht das Gefühl hat eine Geschichte zu lesen, sondern am Leben der Charaktere teilzuhaben, obwohl man weiß, dass diese eigentlich Fiktion sind. So auch dieses Mal. Rubey ist eine schlagfertige Protagonistin, die immer wieder einen kessen Spruch auf den Lippen hat, ihr Herz am rechten Fleck trägt und leidenschaftlich ihr Leben lebt, in vielen Facetten. Genau diese Emotionalität hat mich sofort in ihren Bann gezogen und mitgerissen. Wir lernen gemeinsam mit ihr Mr. Dean kennen und noch viel mehr...

Zunächst war ich skeptich, wie es der Autorin gelingen wollte via Nachrichten ein Kennenlernen zu initiieren, welches für den Leser greifbar, verständlich und fesselnd ist. Aber auch hier ziehe ich meinen Hut vor Katharina Wolf, denn sie hat dies mit so einem Charme gestaltet, dass ich mehr als einmal schmunzeln musste, aber auch das aufkeimden Knistern zwischen den Charakteren bereits bei den Messages mehr als spürbar war. Der locker leichte und erfrischende Schreibstil der Autorin trägt sein Teil dazu bei, denn er macht es besonders einfach in diese Geschichte abzutauchen, sich fallen und mitreisen zu lassen.

Aber nicht nur mit den beiden Protagonisten konnte mich die Autorin begeistern, sondern auch mit den Nebencharakteren hat sie wieder einmal voll ins Schwarze getroffen. Sie alle wirken perfekt aufeinander abgestimmt, liebevoll skizziert und selbst die "Nicht Sympathieträger" wurden so gut in die Geschichte eingebaut, dass ich ihre Beweggründe verstehen und nachvollziehen konnte. Was jedoch nicht heißt, dass ich das handeln befürtworte, aber genau das ist, was Katharina Wolf ausmacht - die Echtheit der einzelnen Charaktere.

Katharina Wolf wäre nicht sie selbst, wenn sie für den Leser nicht noch einige Überraschungen parat halten würde. Denn wer zu Beginn eine einfache locker leichte Liebesgeschichte erwartet wird schnell eines besseres belehrt. Sie haucht ihrem Buch eine wundervolle Tiefe ein und gibt ihm eine Dramatik mit auf den Weg, die den Leser auf eine wilde emotionale Reise schicken. Von Herzklopfen, über kleinere Schockmomente und Szenen, bei denen man einfach die Hände über dem Kopf zusammen schlagen wollte, ist alles vertreten. Und am meisten beindruckt mich eines, die Probleme, die sich unsere Charaktere stellen müssen, können jeden von uns treffen.

Die Botschaften die Katharina Wolf in "Nachrichten von Mr. Dean" mehr oder weniger offensichtlich einbaut, sind so real, wie ihre ganze Geschichte. Sie zeigt uns wie wichtig Menschen in unserem Leben sind, die einen auffangen, einem mal die Meinung sagen und einfach für einen da sind. Das man nicht immer alles hinnehmen sollte und es sich lohnt zu kämpfen, nicht aufzugeben und manchmal auch den Finger in die Wunde zu lagen. Nur wer nach der Wahrheit sucht, kann sie finden und nur wer anderen die Chance gibt sich zu erklären, kann Antworten erhalten.

Das Leben geht seinen eigenene Weg, wir können uns nur entscheiden, ob wir mir auf den Zug des Lebens aufspringen uns den Problemen, die uns immer wieder begegen stellen, oder ob wir still stehen....

Mein Fazit:
"Nachrichten von Mr. Dean" sind mein erstes Jahreshighlight 2018 !!! Danke an die Autorin für dieses wahren Lesegenuss und dass sie es wiedrinmal geschafft hat, einer authentischen Geschichte einen ganze besonderen Charme zu verleihen. Ein Must Read für all diejnigen, die lebensnahe Geschichten lieben und sich auf dieses "Abenteuer" einlassen wollen...

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

267 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

"liebe":w=11,"drogen":w=6,"sarina bowen":w=6,"autounfall":w=5,"vermont":w=5,"new adult":w=4,"lyx verlag":w=4,"leben":w=3,"polizei":w=3,"unfall":w=3,"lyx":w=3,"entzug":w=3,"true north":w=3,"true north - schon immer nur wir":w=3,"sex":w=2

True North - Schon immer nur wir

Sarina Bowen , Wanda Martin
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 21.07.2017
ISBN 9783736306004
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Der Stolz hat die Engel zu Teufel gemacht; die Demut aber macht die Menschen den Engeln gleich." – der heilige Augustinus aus "True North – Schon Immer Nur Wir" von Sarina Bowen.

Dieser Satz ist einfach so perfekt für die Geschichte, aber gleichzeitig auch für jeden Einzelnen von uns. Er berührt mich, genau wie Sarina Bowen mich mit True North 2. Kommt Teil 2 der Reihe doch um einiges düsterer und schwermütiger als sein Vorgänger daher. Trumpfte dieser noch mit Humor und Leichtigkeit auf, so erwartet den Leser hier eine bewegende und berührende Geschichte über zwei Menschen, die alles verloren haben und sich seit langem auf einer "Reise" zurück ins Leben befinden. Die Autorin beweist, dass sie mit Worten umgehen kann, denn jedes Einzelnen trifft mitten ins Herz.

Wir lernen zwei junge Menschen kennen, die so unterschiedlich sind oder waren, wie Tag und Nacht. Dennoch verbindet sie etwas – die Vergangenheit und noch soviel mehr. Liebe, wo sie nicht sein darf. Verlangen, welches sie unterdrücken müssen und Erinnerungen, die so schmerzhaft sind, dass sie einen einfach nicht los lassen. Dieses Buch ist eines der wenigen Werke, wo ich mich nicht entscheiden könnte mit welchem der Protagonisten ich mehr sympathisiere. Denn Sarina Bowen ist es gelungen, beide so lebendig darzustellen, dass ich die Gedanken, Handlungen, Ängst und Wünsche von Jude, sowie Sophie mit jeder Faser verstehen, spüren und nachvollziehen konnte. Er – der verurteile Verbrecher, der zurück kehrt an den Ort, wo alles begann. Sie die junge Frau, die alles verloren hat und nun eine Rolle spielt, die eigentlich nicht das ist was sie will.

Trotz dem Hauptaugenmerkt auf Jude und Sophie, schafft es die Autorin liebgewonne Charaktere aus Band 1 in die Geschichte einzuflechten, sowie neue Charakter vorzustellen und alles miteinander in Einklang zu bringen. Dazu wechselt Sarina Bowen  nicht nur zwischen den Sichtweisen der beiden Protagonisten, sondern auch zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her. Sie hat dies jedoch so gestaltet, dass der Lesefluss niemals gestört wirkt und dem Leser immer mehr Fragen beantwortet werden. Zunächst fiebert man dem "Showdown" in der Vergangenheit entgegen und als man diesen "verdaut" hat, baut sie nach und nach die Spannung in der Gegenwart immer weiter auf, bis sie den Leser einen Moment der Fassungslosigkeit beschert. Nach und nach fügen sich alle Puzzle Teile zusammen und es eröffnen sich tiefe, dunkle Abgründe mit denen ich ganz lange nicht gerechnet hätte. Glimmende Anziehungskraft breitet sich immer mehr aus, wird zu prickelnder süchtigmachender Leidenschaft, die auf große Hindernisse trifft. Tiefe Gefühle, Hoffnung, Angst und Mut wechseln sich ab, verbinden sich miteinander und fesseln den Leser von der ersten Seite an.

Mein Fazit:
Die Botschaft in dieser Geschichte ist mehr als deutlich und führt dem Leser eins vor Augen, man sollte niemals vorschnell urteilen und immer nachforschen, denn auch wenn jemand Mist gebaut hat, heißt es nicht, dass er durch und durch "schlecht" oder böse ist. Des weiteren finde ich es bemerkenswert, welche Thematiken die Autorin in diesem Buch verarbeitet. Drogen, Tod und der Kampf seinen Platz in der Gesellschaft zu finden sind Themen, die immer noch hoch brisant und aktuell sind.

Dieses Buch bringt alles mit, was in meinen Augen, eine dramatische mitreisende Liebesgeschichte benötigt und bekommt daher eine "Must Read" Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"schottland":w=2,"liebe":w=1,"krieg":w=1,"gefahr":w=1,"elfen":w=1,"romantic fantasy":w=1,"welten":w=1,"druiden":w=1,"missgunst":w=1,"seelenverwandte":w=1,"anderswelt":w=1,"sid":w=1,"raywen white":w=1,"irrwische":w=1,"mystic highlands":w=1

Mystic Highlands 2: Druidenliebe

Raywen White
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 21.12.2017
ISBN 9783646300796
Genre: Fantasy

Rezension:

"Es ist besser unvollkommene Entscheidungen durchzuführen, als beständig nach vollkommenen Entscheidungen zu suchen, die es niemals geben wird." Charles de Gaulle.

Rona muss sich entscheiden, wird sie im Sid bleiben oder wird sie sich auf die Suche nach Sean machen? Wird sie sich ihren Gefühlen und ihrer Vergangenheit stellen oder wird sie die Rolle einnehmen, die für sie bestimmt sein soll… Neben der Suche nach sich selbst muss Rona sich in einer neuen, für sie unbekannten Welt, zurecht finden. Alles könnte soviel einfacher sein, wären da nicht diese Schmerzen in ihrem Herz. Doch es gibt da diese eine Person – Darrach. Ein Charakter, den ich Anfangs so gar nicht leiden konnte und zum Schluß einfach lieben musste.  Wer nun Angst vor einer lästigen Dreiecksbeziehung hat, den kann ich beruhigen. Ronas Herz gehört nur einem: Sean.

Unseren männlichen Protagonisten liebte ich bereits in Band 1 und auch in diesem Teil gehörte ihm mein Herz. Dennoch wollte ich ihn, genauso wie Rona, manchmal am liebsten einfach nur ertränken. In manchen Situationen haben mich beide zur Weißglut getrieben, in anderen haben sie einfach nur mein Herz berührt. Raywen White ist es in meinen Augen perfekt gelungen eine Liebesgeschichte aufzubauen, die in ihrer ganz eigenen Welt die Themen anspricht, die sich auch in die reale Welt übertragen lassen. Angst, Eifersucht, Schmerz und Liebe. In dieses Konstrukt flicht sie eine tolle Geschichte ein, die uns noch tiefer in die schottischen Mythen und Sagen entführt. In eine Welt neben unserer. In einen Kampf, der bereits jahrelang besteht aufgebaut auf einer Vergangenheit, die viel mehr Fragen als Antworten für den Leser bereit hält. Man begibt sich auf eine Reise durch ein Labyrinth von Gedanken, Visionen und Erzählungen auf der Suche nach der Wahrheit. Doch wie wirst du dich entscheiden, wenn du die Wahrheit erfährst und wem kannst du glauben?

Nicht nur, dass uns Raywen White mit ihrem malerischen und bildhaftem Schreibstil ein tolles Setting zaubert, ihr gelingt es auch, viele neue Charaktere in die Geschichte einzuführen und sie dennoch nicht zu überladen. Wir treffen altbekannte, liebgewonne Personen wieder, aber es gibt auch einige Neue zu entdecken, zu mögen und zu hassen. Wie bereits in Band 1 erwartet den Leser eine spannende, emotionale aber auch humvorolle Romantasy-Geschichte. Denn eins haben unsere Protagonisten nicht verloren – ihren Biss. Wie bereits in Druidenblut beginnt die Geschichte etwas langsamer, doch dieses Mal nimmt sie viel schneller Fahrt auf, denn die Zeit die Welten zu retten ist knapp. Raywen White gelingt es an den richtigen Momenten an den Spannungsschrauben zu drehen und diese somit immer wieder zu erhöhen. Sie lässt Dinge geschehen, die eigentlich unmöglich sind und wirft zunächst viel mehr Fragen auf, als sie Antworten liefert. Im letzten Drittel gelinge es der Autorin jedoch, alle gelegten Fährten zusammen zu führen und einen runden, spannungsgeladenen und sehr emotionalen Abschluss zu finden.

Mein Fazit:
Mystig Highlands 2 ist ein grandioser und phänomenaler Abschluss einer tollen Romantasy Dilogie von Raywen White. Mit ihrem Können hat sie eine Geschichte erschaffen, die zwar der Liebe eine große Rolle zuweist, jedoch trotzdem ausgewogen mit Spannung, Action und tollen Fantasy Elementen daher kommt. Für mich eine klare Leseempfehlung für alle Romantasy Liebhaber, die auf Gefühlsachterbahnen stehen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

altersunterschied, cop, ich liebe wechselperspektiven, liebe, neuanfang, schicksalsschlag, tod, untermieter, wunderbar geschrieben

Maggie & Morgan: Ein klarer Fall von Liebe!?

Hailey J. Romance , Irvin L. Kendall
E-Buch Text: 190 Seiten
Erschienen bei null, 01.12.2017
ISBN B077S7PYV2
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meinung:
"Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart" von Richard von Weizsäcker.

Es ist immer wieder spannend ein Projekt von zwei Autoren zu lesen, besonders wenn man Fan von einem ist und den anderen noch nicht kennt. Meine Vergangenheitserfahrungen sind in diesem Fall nicht so berauschend umso skeptischer war ich bei diesem Buch und was muss ich sagen, sie haben mich mehr als positiv überrascht. Doch das Zitat passt nicht nur zu meiner Leseerfahrung, sondern auch zur Geschichte an sich.

Ein Tag in der Vergangenheit, der alles verändert. Maggie und ihre Kinder sind alleine - verlassen von dem Mann, der ihnen Liebe und Halt geben sollte. Doch die junge Mutter rappelt sich auf und blickt nach Vorne in die Zukunft. Bis der Tag kommt andem ihre Kinder flügge werden und sie entscheidet einen Untermieter bei sich aufzunehmen. Denn was sie nicht weiß ist, dass der 10 Jahre jüngere Morgan mehr mit ihrer Vergangenheit zu tun hat, als ihr vermutlich lieb ist.
Hailey J. Romance und Irvin J. Kendall haben es geschafft, die beiden Protagonisten perfekt aufeinander abzustimmen und ein tolles Miteinander zu erschaffen. Keine Selbstverständlichkeit, wenn man bedenkt, dass die Parts von Maggie von Hailey und die von Morgan von Irvin geschrieben wurden. Zwei Schreibstile die so wundervoll miteinander harmonieren, da sie irgendwie ähnlich und doch ganz anders sind. Sie schaffen es beide die Gefühle und Emotionen so mit ihren Worten zu transportieren, dass die Geschichte einen mitreisst und nicht mehr loslässt. Die Nebencharaktere haben die beiden Autoren sehr gut in die Geschichte eingebunden. Alle finden ihren Platz und unterstreichen die Handlung zu jedem Zeitpunkt.

Wenn man die Grundkonstellation liest, denkt man sich "das kann ja nur so und so laufen", doch da muss ich euch leider oder eher gesagt zum Glück enttäuschen. Da in diesem Buch soviel mehr steckt.  Was ist, wenn Liebe dort auftritt wo sie nicht sein sollte? "Maggie & Morgan" ist eine gefühlvolle, aber auch spannende Geschichte. Denn die beiden kämpfen nicht nur gegen Vorurteile, die eigenen Ängste und die Vernunft, sondern auch gegen ihre eigenen Gefühle und die Vergangenheit. Eine Geschichte über Liebe, Verzweiflung, Trauer, Familie und Freundschaft. Über das Damals, das Heute und die Zukunft. Das Loslassen und das Festhalten. Für welchen Weg werden sich Morgan und Maggie entscheiden, wird sie weiterhin die Vergangenheit dominieren oder wagen sie den Schritt in eine gemeinsame Zukunft?

Mein Fazit:
"Maggie & Morgan - ein klarer Fall von Liebe!?" hat mich definitiv überrascht. Noch nie habe ich das Lesen bei einem Gemeinschaftsprojekt in diesem Sinne so geliebt wie hier. Meistens hatte ich Probleme mit den unterschiedlichen Schreibstilen, doch hier haben sich zwei Autoren gefunden, deren Kombination ein wahrer Leseschmaus ist. Eine Geschichte, die so viele Emotionen verpackt, die einen aber auch zum Nachdenken anregt und bei der ich jede Seite, die ich mit meinen Augen verschlungen habe, genossen habe.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"weihnachtliche novelle":w=1,"traumhaft & viel liebe":w=1

Destiny – Euch zu wollen (Frankfurt In Love 3)

Sara Herz
E-Buch Text: 204 Seiten
Erschienen bei Hippomonte Publishing e.K., 21.12.2017
ISBN B078JX9FQX
Genre: Romane

Rezension:

Meinung:
"Die Liebe der Eltern zu ihren Kindern ist das einzige vollkommen selbstlose Gefühl" von William Sommerset Maugham.

Dieses Zitat beschreibt den Grundton der Geschichte einfach am Besten. Es ist eine weihnachtlich angehauchte Novelle in der Sara Herz auf Drama verzichtet, aber trotzdem mein Herz eroberte. Der Fokus liegt auf der Liebe von Marie und Nathan zu ihren Kinder, ihrer Familie und ihren Freunden. Wer die Dilogie liebt, für den ist diese Novelle ein "Muss", denn sie bildet eine wundervolle runde Ergänzung zur Dilogie und macht den Leser trotzdem neugierig auf mehr.

Viele Fragen werden aufgeworfen, die nicht Nathan und Marie, sondern ihre Freunde betreffen und ich hoffe Sara Herz wird uns hier bald erlösen. Mich jedenfalls hat sie so neugierig gemacht, dass ich auf mehr "brenne". Der Schreibstil der Autorin macht es einen leicht direkt wieder in die Geschichte der Clique in Frankfurt einzusteigen. Es fühlt sich wie nach Hause kommen an. Die Leichtigkeit die Saras Herz Worte tragen, lassen einen durch die Geschichte fliegen. Einzig und allein die Kapitelübergänge waren für mich, vor allem zu Beginn, wieder ähnlich wie im ersten Teil der Dilogie – nicht ganz so perfekt, wie in Band Zwei. Für mich gab es die eine oder andere Wiederholung zu viel, was mich gerade bei diesen kurzen Geschichten etwas stört, da es auch hin und wieder den Lesefluss zum Stocken brachte. Nichts desto trotz konnte mich Sara Herz mit dieser Novelle verzaubern.

Mein Fazit:
"Destiny – Euch zu wollen" ist romantsich, süß und ein toller Weihnachtssnack, den jeder Fan der Dilogie unbedingt lesen muss.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"antibes":w=1,"new yotk":w=1,"sehr gefühlvoll und voller liebe":w=1

Try it Baby - New York, New Year, New Love

Marleen Reichenberg
E-Buch Text: 281 Seiten
Erschienen bei null, 12.12.2017
ISBN B077ZVCVCW
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meinung:
"Das Leben ist ein ewiges Wiederanfangen" von Hugo von Hofmannsthal oder auch "Misserfolg ist lediglich eine Gelegenheit, mit neuen Ansichten noch einmal anzufangen" von Henry Ford.

Da beide Zitate einfach zu 10000% passen.

Tausende Kilometer entfernt von zu Hause, verlassen und arbeitslos. Julie steht vor den Trümmern ihres Lebens und eigentlich will sie nicht in New York, sondern in ihrer Heimatstadt in Südfrankreich sein. Bis sie auf Luke, den Onkel ihrer Vermieterin und Mitbewohnerin Sabrina, trifft. Ein Mann der nichts anbrennen lässt. Erfolgreich, direkt, charmant und auch wenn er eigentlich so gar nicht Julies Typ ist, gibt es da diese ganz spezielle Anziehungskraft. Wer jedoch ein altbekanntes hin und her erwartet, den muss ich „enttäuschen“. Marleen Reichenberger geht einen anderen Weg, der mir sehr gut gefallen hat. Denn Luke schafft bei Julie eins, er zeigt ihr wer sie ist und wer sie sein kann.

Die Autorin baut langsam die Spannung und Anziehungskraft zwischen den Protagonisten auf. Verschiedene kleine prickelnde Szenen wechseln sich mit tiefgründigen und gefühlvollen Momenten ab. Wir begleiten eine junge Frau auf der Suche zu sich selbst und auf dem Weg eine eigene Identität aufzubauen. Aber auch Luke wird durch Marleen Reichenberg auf eine Reise geschickt. Diese findet zwar mehr im Hintergrund statt, wurde aber so raffiniert in den Story Verlauf eingebaut, dass sie einfach authentisch wirkt und sehr gut nach vollziehbar ist. Dazu kommt der bildhafte und malerische Schreibstil der Autorin, der sich anfühlt als wäre man direkt vor Ort. Ich war noch nie in New York, aber sie hat es geschafft mir das Gefühl zu geben "Mitten drin, statts nur dabei" zu sein.

Die prickelnden und leidenschaftlichen Momente wurden sehr stimmig eingearbeitet und dezent in Szene gesetzt. Sie überlagern die Geschichte nicht, aber unterstreichen die emotionale Bindung, sowie Veränderungen der Charaktere. Auch die wenigen Nebendarsteller sind sehr gut aufeinander abgestimmt und ergänzen die Geschichte in jedem Moment. Marleen Reichenberg zeigt sehr realistisch, dass an dem Sprichwort "Jeder ist seines Glückes Schmid" einiges Wahres dran ist und man nie aufgeben oder sich unter Wert verkaufen soll. Mit ihrem Ende hat die Autorin mein Blut nochmals kurz in Wallungen gebracht, jedoch einen sehr stimmigen Abschluss gezaubert

Mein Fazit:
Wieder einmal wurde ich von Marleen Reichenberg in einen Kurzurlaub entführt und habe ihn mehr als genossen. Diese, in meinen Augen, perfekte Kombination aus Leidenschaft, Emotionen, Gefühlen, Realismus und Humor, ist ein wahrer Lesegenuss und ich empfehlen dieses Buch sehr gerne weiter.

  (1)
Tags:  
 
276 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.