Freijas Bibliothek

256 Bücher, 176 Rezensionen

Zu Freijas Profil
Filtern nach
256 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

204 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

liebe, sarina bowen, new adult, lyx verlag, vermont

True North - Schon immer nur wir

Sarina Bowen , Wanda Martin
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 21.07.2017
ISBN 9783736306004
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Der Stolz hat die Engel zu Teufel gemacht; die Demut aber macht die Menschen den Engeln gleich." – der heilige Augustinus aus "True North – Schon Immer Nur Wir" von Sarina Bowen.

Dieser Satz ist einfach so perfekt für die Geschichte, aber gleichzeitig auch für jeden Einzelnen von uns. Er berührt mich, genau wie Sarina Bowen mich mit True North 2. Kommt Teil 2 der Reihe doch um einiges düsterer und schwermütiger als sein Vorgänger daher. Trumpfte dieser noch mit Humor und Leichtigkeit auf, so erwartet den Leser hier eine bewegende und berührende Geschichte über zwei Menschen, die alles verloren haben und sich seit langem auf einer "Reise" zurück ins Leben befinden. Die Autorin beweist, dass sie mit Worten umgehen kann, denn jedes Einzelnen trifft mitten ins Herz.

Wir lernen zwei junge Menschen kennen, die so unterschiedlich sind oder waren, wie Tag und Nacht. Dennoch verbindet sie etwas – die Vergangenheit und noch soviel mehr. Liebe, wo sie nicht sein darf. Verlangen, welches sie unterdrücken müssen und Erinnerungen, die so schmerzhaft sind, dass sie einen einfach nicht los lassen. Dieses Buch ist eines der wenigen Werke, wo ich mich nicht entscheiden könnte mit welchem der Protagonisten ich mehr sympathisiere. Denn Sarina Bowen ist es gelungen, beide so lebendig darzustellen, dass ich die Gedanken, Handlungen, Ängst und Wünsche von Jude, sowie Sophie mit jeder Faser verstehen, spüren und nachvollziehen konnte. Er – der verurteile Verbrecher, der zurück kehrt an den Ort, wo alles begann. Sie die junge Frau, die alles verloren hat und nun eine Rolle spielt, die eigentlich nicht das ist was sie will.

Trotz dem Hauptaugenmerkt auf Jude und Sophie, schafft es die Autorin liebgewonne Charaktere aus Band 1 in die Geschichte einzuflechten, sowie neue Charakter vorzustellen und alles miteinander in Einklang zu bringen. Dazu wechselt Sarina Bowen  nicht nur zwischen den Sichtweisen der beiden Protagonisten, sondern auch zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her. Sie hat dies jedoch so gestaltet, dass der Lesefluss niemals gestört wirkt und dem Leser immer mehr Fragen beantwortet werden. Zunächst fiebert man dem "Showdown" in der Vergangenheit entgegen und als man diesen "verdaut" hat, baut sie nach und nach die Spannung in der Gegenwart immer weiter auf, bis sie den Leser einen Moment der Fassungslosigkeit beschert. Nach und nach fügen sich alle Puzzle Teile zusammen und es eröffnen sich tiefe, dunkle Abgründe mit denen ich ganz lange nicht gerechnet hätte. Glimmende Anziehungskraft breitet sich immer mehr aus, wird zu prickelnder süchtigmachender Leidenschaft, die auf große Hindernisse trifft. Tiefe Gefühle, Hoffnung, Angst und Mut wechseln sich ab, verbinden sich miteinander und fesseln den Leser von der ersten Seite an.

Mein Fazit:
Die Botschaft in dieser Geschichte ist mehr als deutlich und führt dem Leser eins vor Augen, man sollte niemals vorschnell urteilen und immer nachforschen, denn auch wenn jemand Mist gebaut hat, heißt es nicht, dass er durch und durch "schlecht" oder böse ist. Des weiteren finde ich es bemerkenswert, welche Thematiken die Autorin in diesem Buch verarbeitet. Drogen, Tod und der Kampf seinen Platz in der Gesellschaft zu finden sind Themen, die immer noch hoch brisant und aktuell sind.

Dieses Buch bringt alles mit, was in meinen Augen, eine dramatische mitreisende Liebesgeschichte benötigt und bekommt daher eine "Must Read" Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

welten, schottland, gefahr, elfen, seelenverwandte

Mystic Highlands 2: Druidenliebe

Raywen White
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 21.12.2017
ISBN 9783646300796
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Es ist besser unvollkommene Entscheidungen durchzuführen, als beständig nach vollkommenen Entscheidungen zu suchen, die es niemals geben wird." Charles de Gaulle.

Rona muss sich entscheiden, wird sie im Sid bleiben oder wird sie sich auf die Suche nach Sean machen? Wird sie sich ihren Gefühlen und ihrer Vergangenheit stellen oder wird sie die Rolle einnehmen, die für sie bestimmt sein soll… Neben der Suche nach sich selbst muss Rona sich in einer neuen, für sie unbekannten Welt, zurecht finden. Alles könnte soviel einfacher sein, wären da nicht diese Schmerzen in ihrem Herz. Doch es gibt da diese eine Person – Darrach. Ein Charakter, den ich Anfangs so gar nicht leiden konnte und zum Schluß einfach lieben musste.  Wer nun Angst vor einer lästigen Dreiecksbeziehung hat, den kann ich beruhigen. Ronas Herz gehört nur einem: Sean.

Unseren männlichen Protagonisten liebte ich bereits in Band 1 und auch in diesem Teil gehörte ihm mein Herz. Dennoch wollte ich ihn, genauso wie Rona, manchmal am liebsten einfach nur ertränken. In manchen Situationen haben mich beide zur Weißglut getrieben, in anderen haben sie einfach nur mein Herz berührt. Raywen White ist es in meinen Augen perfekt gelungen eine Liebesgeschichte aufzubauen, die in ihrer ganz eigenen Welt die Themen anspricht, die sich auch in die reale Welt übertragen lassen. Angst, Eifersucht, Schmerz und Liebe. In dieses Konstrukt flicht sie eine tolle Geschichte ein, die uns noch tiefer in die schottischen Mythen und Sagen entführt. In eine Welt neben unserer. In einen Kampf, der bereits jahrelang besteht aufgebaut auf einer Vergangenheit, die viel mehr Fragen als Antworten für den Leser bereit hält. Man begibt sich auf eine Reise durch ein Labyrinth von Gedanken, Visionen und Erzählungen auf der Suche nach der Wahrheit. Doch wie wirst du dich entscheiden, wenn du die Wahrheit erfährst und wem kannst du glauben?

Nicht nur, dass uns Raywen White mit ihrem malerischen und bildhaftem Schreibstil ein tolles Setting zaubert, ihr gelingt es auch, viele neue Charaktere in die Geschichte einzuführen und sie dennoch nicht zu überladen. Wir treffen altbekannte, liebgewonne Personen wieder, aber es gibt auch einige Neue zu entdecken, zu mögen und zu hassen. Wie bereits in Band 1 erwartet den Leser eine spannende, emotionale aber auch humvorolle Romantasy-Geschichte. Denn eins haben unsere Protagonisten nicht verloren – ihren Biss. Wie bereits in Druidenblut beginnt die Geschichte etwas langsamer, doch dieses Mal nimmt sie viel schneller Fahrt auf, denn die Zeit die Welten zu retten ist knapp. Raywen White gelingt es an den richtigen Momenten an den Spannungsschrauben zu drehen und diese somit immer wieder zu erhöhen. Sie lässt Dinge geschehen, die eigentlich unmöglich sind und wirft zunächst viel mehr Fragen auf, als sie Antworten liefert. Im letzten Drittel gelinge es der Autorin jedoch, alle gelegten Fährten zusammen zu führen und einen runden, spannungsgeladenen und sehr emotionalen Abschluss zu finden.

Mein Fazit:
Mystig Highlands 2 ist ein grandioser und phänomenaler Abschluss einer tollen Romantasy Dilogie von Raywen White. Mit ihrem Können hat sie eine Geschichte erschaffen, die zwar der Liebe eine große Rolle zuweist, jedoch trotzdem ausgewogen mit Spannung, Action und tollen Fantasy Elementen daher kommt. Für mich eine klare Leseempfehlung für alle Romantasy Liebhaber, die auf Gefühlsachterbahnen stehen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

neuanfang, wunderbar geschrieben, untermieter, liebe, tod

Maggie & Morgan: Ein klarer Fall von Liebe!?

Hailey J. Romance , Irvin L. Kendall
E-Buch Text: 190 Seiten
Erschienen bei null, 01.12.2017
ISBN B077S7PYV2
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meinung:
"Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart" von Richard von Weizsäcker.

Es ist immer wieder spannend ein Projekt von zwei Autoren zu lesen, besonders wenn man Fan von einem ist und den anderen noch nicht kennt. Meine Vergangenheitserfahrungen sind in diesem Fall nicht so berauschend umso skeptischer war ich bei diesem Buch und was muss ich sagen, sie haben mich mehr als positiv überrascht. Doch das Zitat passt nicht nur zu meiner Leseerfahrung, sondern auch zur Geschichte an sich.

Ein Tag in der Vergangenheit, der alles verändert. Maggie und ihre Kinder sind alleine - verlassen von dem Mann, der ihnen Liebe und Halt geben sollte. Doch die junge Mutter rappelt sich auf und blickt nach Vorne in die Zukunft. Bis der Tag kommt andem ihre Kinder flügge werden und sie entscheidet einen Untermieter bei sich aufzunehmen. Denn was sie nicht weiß ist, dass der 10 Jahre jüngere Morgan mehr mit ihrer Vergangenheit zu tun hat, als ihr vermutlich lieb ist.
Hailey J. Romance und Irvin J. Kendall haben es geschafft, die beiden Protagonisten perfekt aufeinander abzustimmen und ein tolles Miteinander zu erschaffen. Keine Selbstverständlichkeit, wenn man bedenkt, dass die Parts von Maggie von Hailey und die von Morgan von Irvin geschrieben wurden. Zwei Schreibstile die so wundervoll miteinander harmonieren, da sie irgendwie ähnlich und doch ganz anders sind. Sie schaffen es beide die Gefühle und Emotionen so mit ihren Worten zu transportieren, dass die Geschichte einen mitreisst und nicht mehr loslässt. Die Nebencharaktere haben die beiden Autoren sehr gut in die Geschichte eingebunden. Alle finden ihren Platz und unterstreichen die Handlung zu jedem Zeitpunkt.

Wenn man die Grundkonstellation liest, denkt man sich "das kann ja nur so und so laufen", doch da muss ich euch leider oder eher gesagt zum Glück enttäuschen. Da in diesem Buch soviel mehr steckt.  Was ist, wenn Liebe dort auftritt wo sie nicht sein sollte? "Maggie & Morgan" ist eine gefühlvolle, aber auch spannende Geschichte. Denn die beiden kämpfen nicht nur gegen Vorurteile, die eigenen Ängste und die Vernunft, sondern auch gegen ihre eigenen Gefühle und die Vergangenheit. Eine Geschichte über Liebe, Verzweiflung, Trauer, Familie und Freundschaft. Über das Damals, das Heute und die Zukunft. Das Loslassen und das Festhalten. Für welchen Weg werden sich Morgan und Maggie entscheiden, wird sie weiterhin die Vergangenheit dominieren oder wagen sie den Schritt in eine gemeinsame Zukunft?

Mein Fazit:
"Maggie & Morgan - ein klarer Fall von Liebe!?" hat mich definitiv überrascht. Noch nie habe ich das Lesen bei einem Gemeinschaftsprojekt in diesem Sinne so geliebt wie hier. Meistens hatte ich Probleme mit den unterschiedlichen Schreibstilen, doch hier haben sich zwei Autoren gefunden, deren Kombination ein wahrer Leseschmaus ist. Eine Geschichte, die so viele Emotionen verpackt, die einen aber auch zum Nachdenken anregt und bei der ich jede Seite, die ich mit meinen Augen verschlungen habe, genossen habe.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

weihnachtliche novelle, traumhaft & viel liebe

Destiny – Euch zu wollen (Frankfurt In Love 3)

Sara Herz
E-Buch Text: 204 Seiten
Erschienen bei Hippomonte Publishing e.K., 21.12.2017
ISBN B078JX9FQX
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meinung:
"Die Liebe der Eltern zu ihren Kindern ist das einzige vollkommen selbstlose Gefühl" von William Sommerset Maugham.

Dieses Zitat beschreibt den Grundton der Geschichte einfach am Besten. Es ist eine weihnachtlich angehauchte Novelle in der Sara Herz auf Drama verzichtet, aber trotzdem mein Herz eroberte. Der Fokus liegt auf der Liebe von Marie und Nathan zu ihren Kinder, ihrer Familie und ihren Freunden. Wer die Dilogie liebt, für den ist diese Novelle ein "Muss", denn sie bildet eine wundervolle runde Ergänzung zur Dilogie und macht den Leser trotzdem neugierig auf mehr.

Viele Fragen werden aufgeworfen, die nicht Nathan und Marie, sondern ihre Freunde betreffen und ich hoffe Sara Herz wird uns hier bald erlösen. Mich jedenfalls hat sie so neugierig gemacht, dass ich auf mehr "brenne". Der Schreibstil der Autorin macht es einen leicht direkt wieder in die Geschichte der Clique in Frankfurt einzusteigen. Es fühlt sich wie nach Hause kommen an. Die Leichtigkeit die Saras Herz Worte tragen, lassen einen durch die Geschichte fliegen. Einzig und allein die Kapitelübergänge waren für mich, vor allem zu Beginn, wieder ähnlich wie im ersten Teil der Dilogie – nicht ganz so perfekt, wie in Band Zwei. Für mich gab es die eine oder andere Wiederholung zu viel, was mich gerade bei diesen kurzen Geschichten etwas stört, da es auch hin und wieder den Lesefluss zum Stocken brachte. Nichts desto trotz konnte mich Sara Herz mit dieser Novelle verzaubern.

Mein Fazit:
"Destiny – Euch zu wollen" ist romantsich, süß und ein toller Weihnachtssnack, den jeder Fan der Dilogie unbedingt lesen muss.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

sehr gefühlvoll und voller liebe

Try it Baby - New York, New Year, New Love

Marleen Reichenberg
E-Buch Text: 281 Seiten
Erschienen bei null, 12.12.2017
ISBN B077ZVCVCW
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meinung:
"Das Leben ist ein ewiges Wiederanfangen" von Hugo von Hofmannsthal oder auch "Misserfolg ist lediglich eine Gelegenheit, mit neuen Ansichten noch einmal anzufangen" von Henry Ford.

Da beide Zitate einfach zu 10000% passen.

Tausende Kilometer entfernt von zu Hause, verlassen und arbeitslos. Julie steht vor den Trümmern ihres Lebens und eigentlich will sie nicht in New York, sondern in ihrer Heimatstadt in Südfrankreich sein. Bis sie auf Luke, den Onkel ihrer Vermieterin und Mitbewohnerin Sabrina, trifft. Ein Mann der nichts anbrennen lässt. Erfolgreich, direkt, charmant und auch wenn er eigentlich so gar nicht Julies Typ ist, gibt es da diese ganz spezielle Anziehungskraft. Wer jedoch ein altbekanntes hin und her erwartet, den muss ich „enttäuschen“. Marleen Reichenberger geht einen anderen Weg, der mir sehr gut gefallen hat. Denn Luke schafft bei Julie eins, er zeigt ihr wer sie ist und wer sie sein kann.

Die Autorin baut langsam die Spannung und Anziehungskraft zwischen den Protagonisten auf. Verschiedene kleine prickelnde Szenen wechseln sich mit tiefgründigen und gefühlvollen Momenten ab. Wir begleiten eine junge Frau auf der Suche zu sich selbst und auf dem Weg eine eigene Identität aufzubauen. Aber auch Luke wird durch Marleen Reichenberg auf eine Reise geschickt. Diese findet zwar mehr im Hintergrund statt, wurde aber so raffiniert in den Story Verlauf eingebaut, dass sie einfach authentisch wirkt und sehr gut nach vollziehbar ist. Dazu kommt der bildhafte und malerische Schreibstil der Autorin, der sich anfühlt als wäre man direkt vor Ort. Ich war noch nie in New York, aber sie hat es geschafft mir das Gefühl zu geben "Mitten drin, statts nur dabei" zu sein.

Die prickelnden und leidenschaftlichen Momente wurden sehr stimmig eingearbeitet und dezent in Szene gesetzt. Sie überlagern die Geschichte nicht, aber unterstreichen die emotionale Bindung, sowie Veränderungen der Charaktere. Auch die wenigen Nebendarsteller sind sehr gut aufeinander abgestimmt und ergänzen die Geschichte in jedem Moment. Marleen Reichenberg zeigt sehr realistisch, dass an dem Sprichwort "Jeder ist seines Glückes Schmid" einiges Wahres dran ist und man nie aufgeben oder sich unter Wert verkaufen soll. Mit ihrem Ende hat die Autorin mein Blut nochmals kurz in Wallungen gebracht, jedoch einen sehr stimmigen Abschluss gezaubert

Mein Fazit:
Wieder einmal wurde ich von Marleen Reichenberg in einen Kurzurlaub entführt und habe ihn mehr als genossen. Diese, in meinen Augen, perfekte Kombination aus Leidenschaft, Emotionen, Gefühlen, Realismus und Humor, ist ein wahrer Lesegenuss und ich empfehlen dieses Buch sehr gerne weiter.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

beziehung, schmerz, liebesroman, wg, beziehungsprobleme

Heute, morgen und dann für immer

Aurelia L. Night
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Forever , 13.10.2017
ISBN 9783958189133
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Ein süßes Cover, passend zu einer süßen Liebesgeschichte.

Meinung:
"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" von Immanuel Kant.

Wie oft, habe ich mir das für die Protagonistin Maya gewünscht. Dass sie endlich Mut und Kraft findet, den ersten Schritt zu gehen. Raus aus einer Beziehung, die sie nicht glücklich macht, weg von einem Mann, der sie psychisch mit in die Tiefe zieht. Doch bis sie diesen findet ist es ein steiniger Weg. Gefallen hat mir, dass es Aurelia L. Night sehr gut geschafft hat Mayas Gedanken, Ängste und Handlungen so darzustellen, dass ich sie – obwohl ich persönlich anders gehandelt hätte – nachvollziehen konnte. Die beiden männlichen Protagonisten sind wie Feuer und Wasser. Der eine zieht sofort alle Sympathien auf sich und den andern will man einfach nur meiden. Julian ist der nette Junge von neben an, der zwar weiß was er will, aber nicht versucht sein Ziel auf Biegen und Brechen zu bekommen. Richard hingegen, naja ich sage nur soviel: Bereits nach 2 Szenen mit ihm, hatte ich ihn gefressen. Vielleicht hätte man ihn noch etwas plastischer darstellen können, um dem Leser zu ermöglichen sein Handeln besser zu verstehen, wieso oder weshalb er ist, wie er ist. Das ist meiner Meinung nach aber persönliche Geschmackssache. So gab es da für mich von Anfangs bis Ende nur Antipathie.

Maya ist eine junge Frau, welche die ersten Schritte raus aus dem elternlichen Nest wagt. Doch sie muss sich nicht nur mit einer Ausbildung, einem Umzug und einer neugewonnenen Selbstständigkeit rumschlagen, sondern auch mit einem Freund, der sie nicht unterstützt und vollkommen von Eifersucht zerfressen ist. Beim Lesen gibt es immer wieder kleine Sequenzen, die einem aus dem Alltag wohl bekannt vorkommen, denn der Autorin ist es gelungen eine sehr große Authentizität und Nähe zur Realität einfließen zu lassen.

Den Leser erwarten schöne Emotionen, ein paar kribbelnde Szenen und ein Hauch Drama, das noch etwas Potential nach oben gehabt hätte. Trotzdem gibt es immer wieder Momente, wo man in die Geschichte krabbeln und besonders die Protagonistin schütteln, sowie aufwecken möchte. Aber kennen wir das nicht aus dem "echten" Leben. Der Außenstehende sieht immer, was man eigentlich machen sollte, doch ist man in der Situation ist es einfach noch viel schwerer. SIe bedient sich hier einigen Klischees, das muss man mögen. Mich persönlich hat dies nicht gestört, sondern eher eine bestätigende Form gehabt.

Mit ihrem Ende hat Aurelia L. Night ein schönen runden Abschluss gefunden, der perfekt zum Verlauf gestaltet wurde und genauso, wie die Geschichte selbst, wahnsinnig realistisch ist.

Mein Fazit:
Ein schöner erster Schritt in ein anderes Genre. Bisher kannte man Aurelia L. Night als Fantasyautorin, doch mit "Heute, morgen und dann für immer" hat sie eine schöne kurzweilige Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Erwachsenen erschaffen, die man als "Mitten aus dem Leben" betiteln kann. Die Autorin hat definitiv das Potential aus so einer Grundstory noch mehr rauszuholen und es bleibt gespannt abzuwarten, ob sie einen erneuten Schritt ins Liebesgenre wagt.

Wer gerne eine locker leichte Liebesgeschichte mit Herzschmerz, Emotionen und etwas Drama steht ist hier genau richtig und sollte es lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

drachenmondverlag, fanasy, asuka lionera, löwentochter, divinitas

Löwentochter

Asuka Lionera
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 27.09.2017
ISBN 9783959912266
Genre: Fantasy

Rezension:

"Es ist schwieriger,  eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom" von Albert Einstein.

Diesmal drückt dieses Zitat weniger etwas zum Buch aus, sondern eher zu mir. In meinem Kopf hatte sich bereits eine Meinung zu Giselle, der Protagonistin von Löwentochter, manifestiert. Ich war gespannt, ob es Asuka Lionera gelingen konnte mein eingebranntes Bild zu revidieren und einiges in "besseres Licht" zu rücken. Ich für meinen Teil kann nur sagen, es ist ihr mehr als gelungen. Die Skepsis und die Vorurteile, die ich zunächst hatte, wurde von der Autorin schnell beiseite gewischt.

Denn hinter Giselle steckt soviel mehr, als zunächst angenommen. Sie ist weder hochnäsig, noch zickig. Tief in ihrem innersten ist sie erfüllt von Selbstzweifeln, Angst, Schmerz. Doch man erkennt, dass in ihr auch eine Stärke schlummert, die durch die Verzweiflung immer wieder verdrängt wird. Die Entwicklung die unsere Protagonistin durchlebt ist daher sehr beeindruckend. Mit ihrem wundervollen bildhaften und berührenden Schreibstil gelingt es Asuka Lionera genau diese Empfindungen, Gedanken und Gefühle – die Giselle während der Geschichte reifen lassen – mitten ins Herz des Lesers zu transportieren. Man emfpindet nicht nur, was die Protagonistin fühlt, sondern man beginnt es zu leben. In meinen Innersten habe ich mitgelitten, gekämpft, gehofft und gebangt. Mich quasi an jeden Lichtstrahl geklammert, die vor allem am Anfang etwss spärlich verteilt waren. Die Stimmung zu Beginn düster ist, entwickelt sich genauso wie die Charaktere und Asuka Lionera selbst. Der Autorin ist es gelungen wundervolle Wiedersehen mit bekannten Charakteren zu arrangieren, aber auch ein "intensiveres" kennen lernen mit neuen Personen einzubauene. Das "Gute", sowie das "Böse", harmonieren perfekt miteinander, denn Asuka Lionera hat die perfekte Balance gefunden um den Leser mit Löwentochter in ihren Bann zu ziehen und nicht mehr gehen zu lassen.

Ich finde besonders ihr Schreibstil, ihre Art und Weise die Geschichte zu erzählen – hat sich im Vergleich zum ersten Band der Divinitas Saga wirklich gesteigert. Bereits mit Band 1 hat sie mich als Fan gewonnen, doch mit diesem Abschluss hat sie in meinen Augen gezeigt, dass in ihr noch soviel mehr steckt. Dies erkennt man auch daran, wie sie im Verlauf des Buches, die Spannung immer weiter nach oben schraubt. So dass ich, zumindest gefühlt, zum Schluss nägelkauend da saß und immer weiter lesen wollte. Ein Finale, dass dieser Geschichte mehr als würdig ist und Begeisterung, nicht annähernd das ausdrückt, was es mit mir angestellt hat.
 

Mein Fazit:
WOW- Was ein gigantischer Abschluss. Asuka Lionera hat gezeigt, dass sie mit Worten und Emotionen umgehen kann. Sie hat mich von Beginn an, an die Geschichte um Giselle gefesselt. Meine Meinung revidiert und mich emotionial auf eine Reise geschickt, die nicht nur auf und ab ging, sondern mindestens 5 verschiedene Arten von Loopings beinhaltet. Es ist diese Art Sucht, wo man manchmal gerne "schreiend" wegrennen will, aber es anderer seits nicht kann, denn man "braucht" es unbedingt.

Divinitas – Löwentochter ist ein kleines Meisterwerk und ich bin mehr als froh, diese tolle Geschichte gelesen zu haben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

geheimnis, liebe, crime, kollegin, kampf

L.A. Guards: The Hunter

Amélie Duval
E-Buch Text: 264 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 30.08.2017
ISBN B0758FPD16
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meinung:
"Wer vor seiner Vergangenheit flieht, verliert immer das Rennen" von Thomas Stearns Eliot.

Doch wenn deine Vergangenheit genau das ist was dich ausmacht, der Teil deiner Geschichte ist, der dich prägt. Wirst du dich ihr stellen oder weiter vor ihr davon rennen?!

Im Vergleich zu seinem direkten Vorgänger ist die Spannung sofort vorhanden, greifbar und spürbar. Besonders gefallen hat es mir, dass es Amélie Duval gelungen ist, sie auch das ganze Buch über zu halten und immer wieder kleine Spannungsspitzen einzubauen um den "Nervenkitzel" noch zu steigern. Nichts destotrotz hat sie emotionale Passagen eingebaut, die den Leser mitfühlen und mitfiebern lassen. Zwei Protagonisten so taff in ihrem Job, so verletzlich hinter der Fassade.

Allen voran Joy. Eine junge Frau, durchtrainiert, einsam und alleine. Die ursprünglich aus China stammende Protagonistin hat ein Geheimnis - nur welches. Auch wenn man als Leser anfangs selber rätseln muss, was es mit Joys Vergangenheit auf sich hat, so war sie mir sofort sympathisch. Meine Beziehung zu Logan hingegen hat jedoch etwas gedauert, bis sie  warm geworden ist. Der knallharte Bodyguard hat zwar mein Herz schneller schlagen lassen, trotzdem war meine "Liebe" zu Joy anfangs stärker, so dass ich natürlich ebenfalls eine gewisse Antipathie empfand.

Erneut ist es der Autorin gelungen zwei Charaktere in den Fokus zu rücken, die anders sind als ihre Vorgänger. Der Facettenreichtum scheint bei Amélie Duval keine Grenzen zu kennen, denn sie schafft es ihren Geschichten viel Authentizität zu verleihen. Die Charaktere wirken echt und besonders die Perspektivwechsel ermöglichen es dem Leser zu beiden eine enge Bindung aufzubauen, sowie ihr Handeln besser nachzuvollziehen. Vor allem im Laufe der Geschichte, als die Autorin die Spannung ins unermessliche steigt und man sich gemeinsam mit den beiden Protagonisten einen Kampf um Leben und Tod ausgesetzt fühlt, lässt einen mehr als einmal den Atem anhalten und das Blut durch die Adern schießen. Werden sie es schaffen, sich der Vergangenheit zu stellen und dem Tode zu entkommen?!

Der wundervolle und ausdrucksstarke Schreibstil der Autorin holt den Leser von der ersten Seite an ab und lässt ihn auch nach dem Buch nicht direkt los. Doch den Leser erwartet nicht nur eine spannende Story, sondern auch eine Mischung aus Humor, Charme und emotionalen Momenten. Außerdem schafft es Amélie Duval auch dieses mal dem Leser ein Prickeln auf die Haut zu zauben, denn ihre erotischen Szenen sind direkt, ohne unnötigen Schnickschnack, aber trotzdem niveauvoll und einfach nur toll zu Lesen.

Mit "L.A. Guards: The Hunter" hat Amélie Dubal eins bewiesen. Es geht immer noch rasanter, emotionaler und dramatischer. Dazu zaubert sie einen tollen Tiefgang und lässt trotzdem nicht, die für sie typische Szenen und den locker leichten Schreibstil vermissen. Sie nimmt den Leser mit auf eine Reise durch unterschiedliche Empfindungen und hat eine Balance aus vielen verschiedenen Elementen gefunden, so dass ein harmonisches rundes Ganzes entstanden ist, welches sich perfekt in die Reihe einfügt und meiner Meinung nach die anderen Bände sogar toppt.

Mein Fazit:
Ich liebe den Schreibstil der Autorin und ihre Mischung aus Direktheit, Leidenschaft, Humor, prickelnden Momenten, sowie einem ganz besonderen Charme. Auch wenn in diesem Buch - meiner Meinung nach- die Spannung einen etwas größeren Part einnimmt, kommen mir die anderen Gefühle definitiv nicht zu kurz. Wer sich auf die L.A. Guards einlässt, den erwarten tolle Lesestunden mit kurzweiligen, spannenden und leidenschaftlichen Leseabenteuer, bei denen definitiv keine Langeweile aufkommt.

Von mir eine klare Leseempfehlung und ich freue mich auf den 22. Dezember, wenn Band 5 erscheint.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

blutmond, mond, vampire, blut, licht

Das Erwachen von Licht und Finsternis: Vampirroman (Blutmond-Vampire 1)

Petra Teske
E-Buch Text: 465 Seiten
Erschienen bei Selfpublishing, 06.09.2017
ISBN B075FPYG5R
Genre: Fantasy

Rezension:

Meinung:
"Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind." J.K. Rowling

Vampire - da ist die Richtung der Geschichte ja schon vorgegeben oder?! Petra Teske hat mich überrascht mit einer innovativen Idee, einem interessanten Plot und einer überraschenden Charakterzusammenstellung. Das Zitat von J.K. Rowling passt einfach perfekt zu Layla. Denn auch sie muss erkennen, dass sie nur durch die Entscheidung etwas ändern zu wollen, auch etwas ändern kann. An sich, an ihrem Leben - einfach an allem. Darin liegt auch das "Problem", dass ich zu Beginn mit der Protagonistin hatte. Sie war mir zu versnobt, zu verwöhnt, einfach "zuviel" davon. Doch im Laufe der Geschichte habe ich mich mit ihr ausgesöhnt und definitiv trägt Lagojan dazu einen großen Teil bei.

Er ist nicht der typische sympathische gutaussehende Protagonist, aber trotzdem faszinierte er mich von Anfang an. Petra Teske gelingt es seinen Charakter so plastisch und greifbar darzustellen, dass er mich einfach in seinen Bann gezogen hat. Definitiv einer der stärksten Charaktere im Buch. Seine  geheimnisvolle Art spiegelt sich auch im Setting wieder, welches die Autorin erschaffen hat. Magisch, dunkel und düster beschreibt es in meinen Augen am Besten.

Durch den sehr angenehmen Schreibstil macht es einem die Autorin leicht, sobald man Anlauf genommen hat durch das Buch zu fliegen. Denn der Anfang war für meinen Geschmack etwas zu langsam und zu zäh. Doch sobald sich die roten Fäden zeigen, die Petra Teske geschickt miteinander verwebt, kommt die Geschichte ins Rollen und man will das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis man zum Schluss kommt. Ein Ende, welches einen nur noch fieberhafter auf die Fortsetzung warten lässt, denn eigentlich lässt einen die Autorin mit mehr Fragen als Antworten zurück. Besonders gefallen hat mir, dass es Petra Teske gelungen ist heutige immer größer werdende Probleme kritisch in ihrer Geschichte einzubauen: Machthunger, Gier, Arroganz, Stolz - sind nur einige der Dinge, die zur Sprache kommen. Leider kommen die "Vampir Elemente" in diesem Teil der Geschichte noch etwas zu kurz, aber ich bin zuversichtlich, dass sich dies im Folgeband ändern wird.

Fazit:
Trotz Fantasy Flaute wollte ich dieses Buch unbedingt lesen und wurde nicht enttäuscht. Bis auf der Anfang, der mir doch etwas zu langatmig war, konnte mich Petra Teske mit ihrer Geschichte überzeugen. "Das Erwachen von Licht und Finsternis: Blutmond - Vampire 1" ist ein toller Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht. Ich bin gespannt, was die Autorin in ihrer Fortsetzung noch zu bieten hat und freue mich schon darauf es zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

White House Princess: Desaster

Any Cherubim
E-Buch Text: 313 Seiten
Erschienen bei BookRix, 27.11.2017
ISBN 9783743842489
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meinung:
"Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?" von Vincent van Gogh

Dieses Zitat passt wie die sprichwörtliche "Faust aufs Auge" zu unserer Protagonistin. Leni hat es als Tochter des Präsidenten der vereinigten Staaten nicht leicht und trotzdem ist sie nicht das typische Mädchen, welches man bei diesem Titel wohl erwarten würde. Ich hatte zunächst Bedenken, dass Any Cherubim hier entweder ein naives kleines Mädchen oder eine arrogante Diva serviert, aber Fehlanzeige. Leni ist frech, erfrischend, intelligent und weiß was sie will oder zumindest was sie nicht will.  Das Ganze ist für sie oder vor allem für ihre Bodyguards alles andere als ein Kinderspiel. Immer wieder gelingt es der aufgeweckten Leni sie an der Nase herumzuführen. Doch dann kommt er - Luke Carter. Sein erstes Auftreten verursachte nicht nur bei Leni, sondern auch bei mir ein Bauchkribbeln und weiche Knie. Er ist ein harter Kerl mit Geheimnissen. Ein Mann, der ebenfalls genaue Ziele vor Augen hat. Er will der Beste sein, aus dem Schatten seines Vaters hervortreten. Sein Job steht an erster Stelle und für sentimentale Gefühlsduseleien hat er keine Zeit.

Any Cherubim ist es gelungen, direkt ein Knistern und eine gewisse Spannung zwischen den beiden Protagonisten aufzubauen. Die sie im Laufe der Geschichte immer weiter steigert. Die erotischen Momente sind genial beschrieben, so dass das eigene Herz ebenfalls schneller schlug. Es knistert an allen Ecken und Enden. Trotzdem wirft sie nur kleine Holzstückchen ins Feuer, so dass sich langsam eine lodernde Flamme aufbaut, die irgendwann so groß ist, dass sie nicht mehr zu löschen ist, auch wenn dies gegen alle Vernunft spricht. Denn der "Job" ist verboten und daran kann man sich nur die Finger verbennen.

Das Setting welches die Autorin nutzt ist sehr toll beschrieben, "kennt" man doch das weiße Haus aus einigen Filmen. Trotzdem schafft es Any Cherubim wundervolle Bilder zu zaubern und den Leser nach Amerika zu entführen. Auch mit der  Zusammenstellung der Nebencharakteren konnte Any Cherubim bei mir punkten. Diese sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht, wirken aber zusammen wie eine harmonische Einheit. Trotzdem ist ein Leben in der Öffentlichkeit niemals ungefährlich und man fragt sich, wer mit falschen Karten spielt. Immer wieder hat man jemand anderem im Verdacht. Immer wieder wirft man seine Gedanken über den Haufen und das weiß auch die Autorin perfekt in Szene zusetzen. Trotzdem büßt sie nichts von ihrem locker leichten Schreibstil ein. Sie hat eine Geschichte erschaffen, die Emotionen, Spannung, Feuer und Geheimnisse vereint. Die einen sprachlos zurück lässt - hoffend, bangend

Mein Fazit:
"White House Princess: Desaster" ist eines meiner Highlight Bücher in diesem Winter. Bereits mit der "Black Summer" Dilogie konnte mich die Autorin begeistern. Daher war ich sehr gespannt, was sie diesmal aus ihrem Hut zaubert. Diese Geschichte ist anders. Zumindest der erste Band ist weniger düster, jedoch dadurch kein bisschen schlechter. Hier zeigt die Autorin einfach das große Repertoir was sie zu bieten hat. Dass es ihr gelingt eine Mischung aus Charme, Humor, Gefühlen, Erotik und Spannung zu erschaffen, die einem gerade die kalten Winterabende mit schönen Lesestunden vertreibt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

liebe, hoffnun, hass, mitbewohner, der falsche mann

Über zwei Ecken: Verliebt in den Falschen (Mitbewohner 2)

Katie Weber
E-Buch Text
Erschienen bei null, 07.11.2017
ISBN 9781973247166
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meinung:
"Man kann sich wohl in einer Idee irren, man kann sich aber nicht mit dem Herzen irren." von Fjodor Michailowitsch Dostojewski

Oder etwas doch?! Das ist die Frage, die man sich beim Lesen von "über zwei Ecken" selber beantworten muss. Denn unsere liebe Bobbie hat es nicht einfach. Hat sie doch auf einmal zwei Brüder mit denen sie sich rumschlagen muss. Der eine sorgt für Herzklopfen und Gänsehaut im positiven Sinne, der andere im negativen. Doch trotz alledem gibt es da diese Momente mit dem "bösen" Bruder oder ist er vielleicht der Gute?!

Katie Weber nimmt einen mit auf die Reise einer jungen Frau, die anfängt ihren eigenen Weg zu gehen. Die endlich ihre "Komfortzone" verlassen muss. Ich mag die Entwicklung der Protagonistin und im Vergleich zum ersten Mitbewohner Band ist es der Autorin gelungen hier eine wundervolle Balance zu erschaffen. Natürlich ist Bobbie zu Anfang etwas naiv - sie kommt von einer Farm aus dem "Hinterland" - doch das legt sich im Laufe der Geschichte, denn ihr Selbstbewusstsein wächste Stück für Stück. Auch mit der Entwicklung der beiden männlichen Parts konnte mich Katie Weber mehr als überzeugen. Denn eins prangt ganz groß über dieser Geschichte "Nichts ist, wie es zu sein scheint". Die Geschichte, die die beiden Brüder teilweise teilen ist emotional und hat mich im Herzen berührt. Insgesamt ist es der Autorin gelungen in diesem Buch eine tolle Tiefe einzubauen, die das Lesen zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht hat.

Das Schöne ist, dass sich Katie Weber trotzdem ihren schönen Schreibstil bewahrt hat. Sie schenkt einem eine Geschichte, die mit einer humorvollen, lockeren Schreibweise, die eine Flucht aus dem Alltag darstellt und einem das eine oder andere Schmunzeln aufs Gesicht zaubert. Man muss jedoch nicht auf Herzklopfmomente verzichten, denn auch die wurden perfekt eingebaut, so dass ich mich an der einen oder anderen Stelle in jüngere Jahre zurück versetzt fühlte. Ich liebe die eingebauten Wortgefechte - hitzig, charmant, witzig, erfrischend - einfach top ausgearbeitet und sehr schön in Szene gesetzt.

Fazit:
"Über zwei Ecken: Verliebt in den Falschen" ist eine tolle Liebesgeschichte in der soviel mehr steckt. Katie Weber legt mit dem zweiten Band der Mitbewohner - Reihe in meinen Augen eine wahnsinnig tolle Weiterentwicklung an den Tag. Dinge, die mich in Band 1 gestört haben, wirken perfektionierter, ausgefeilter, harmonischer und trotzdem kein bisschen gekünstelt. Trotz emotionalem Tiefgang, bewahrt sich die Autorin durch ihren Schreibstil eine Leichtigkeit, die einen dieses Buch einfach nur verschlingen lässt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

liebe, wenn liebe ein bisschen einfacher wäre, new-adult, romance edition, liebesroman

Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre ...

Kate Lynn Mason
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 10.11.2017
ISBN 9783903130425
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Es ist süß und passend zur Geschichte, aber nun kein Cover welches mit Originalität glänzt.

Meinung:
"Amor ist der größte Spitzbub unter den Göttern; der Widerspruch scheint sein Element zu sein." von Giacomo Casanova

Eine starke junge Frau, trifft auf einen Mann, der zwar sein Leben lebt, aber ist es wirklich das was er will oder hat er einfach nur Schiss etwas zu ändern? Vertauschte Rollen oder? Dominieren doch in vielen New Adult Romanen die starken "Typen" das Geschehen, so scheint es hier genau andersherum zu sein. Ryan, der vordergründig alles hat was er will - Geld, Erfolg, ein gutes Aussehen und eine wunderhübsche vorzeigbare Freudin. Glücklich sieht jedoch anders aus, aber seine Ängste halten ihn davon ab aus seinem Gefüge auszubrechen. Im Gegensatz dazu Isabella - die schon sehr früh ihre eigenen Träume begraben hat, um ihre kranke Oma finanziell zu unterstützen und daher neben der Versorgung ebendieser in einem Pub arbeiten geht. Aber auch sie hat ihre schwachen Momente, das macht sie zu einer Protagonistin, die man einfach ins Herz schließen und lieben muss. Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an und vielleicht auch aus?! Dass zwischen den beiden eine große Anziehungskraft herrscht, merkt der Leser direkt auf den ersten Seiten, doch ob die beiden dieser nachgeben oder ob die Vernunft siegt?

Wer nun erwartet, dass Isabell für Ryan alles stehen und liegen lässt, ist schief gewickelt. Kate Lynn Mason hat es geschafft einer nicht unbekannten Geschichte ein tolles neues und passendes Kleidchen zu nähen. Es ist erfrischend zu lesen, dass sich hier besonders der männliche Protagonist aus seiner Komfortzone wagen muss, denn eins steht fest: Isabella ist keines der Mädchen, die ihn anhimmeln  und ein einfaches "Fingerschnippen" des Typens reicht um es "gefügig" zu machen, wie es in zahlreichen anderen Büchern der Fall ist. Ein großes Lob hier an die Autorin, der es gelungen ist eine schöne Balance zwischen starker und verletzlicher junger Frau zu erschaffen. Aber auch Ryan kann definitiv punkten, denn wirkt er Anfangs wie ein Fähnchen im Wind, findet auch er seinen Weg. Die Frage die bleibt ist, wird er diesen auch gehen?

Das Ganze gepaart mit dem gefühlvollen, emotionalen und bildhaften Schreibstil von Kate Lynn Mason, machen diese Geschichte zu einem berührenden, sowie mitreisenden Leseerlebnis. Sie streut immer wieder prickelnde, leidenschaftliche und auch erotische Momente ein. Mal sehr dezente, mal etwas offensiver und schafft es so dem Leser, das eine oder andere kribbelnde Gefühl zu schenken. Obwohl die Autorin auf große actionreiche Momente verzichtet, hat sie eine dezente Grundspannung erzeugt, die dafür sorgt, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will. Sie beantwortet auf eine charmante Art und Weise, die Frage, ob es wirklicht wichtig ist, dass man aus ein und der selbene "Schiht" kommt oder nicht. Auch wenn die Geschichte in doch sehr kurzer Zeit voran schreitet, hatte ich nie das Gefühl, dass alles konstruiert wirkt, sondern konnte mir zur jederzeit vorstellen, dass sie sich genauso abgespielt hat. Denn die Liebe geht immer unergründliche und eigene Wege.

Mein Fazit:
Danke Kate Lynn Mason für das wundervolle Kopfkino und die Entführung nach Edinburgh. Ein toller New Adult Romance Roman, der gezeigt hat, dass es egal ist, ob man reich und gutaussehend ist, den das heißt nicht, dass diese Personen nicht die selben Sorgen und Ängste plagen, wie uns "normalen". Wer bin ich, was will ich sein und was bin ich bereit dafür zu tun, sind einige der zentralen Fragen in diesem Buch. Ich liebe diesen "Rollentausch" und war defintivi traurig als das Buch zu Ende war.

Eine klare Leseempfehlung für all diejenigen, die auf Liebesgeschichten mit Tiefgang, prickelnde Momente, aber auch etwas Klischee stehen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

lovestory, manager, vergangenheit, hotelmanager, liebe

Three Millionaires - Tyron

Hailey J. Romance
E-Buch Text
Erschienen bei null, 12.11.2017
ISBN B076D2XPMG
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:
Ich kann mich nur wiederholen:
Edel, klassisch, schlicht – genau mein Geschmack und perfekt zur Geschichte gewählt. Außerdem ergänzen sich die Cover sehr gut, auch hier merkt man dass Band 1 und 3 perfekt harmonieren.

Meinung:
"Die Menschen sind nicht immer, was sie scheinen, aber selten etwas besseres." von Gotthold Ephraim Lessing

Wer meine Rezension zu Band 1 der Millionaires Reihe gelesen hat, weiß dass meine Meinung von Tyron alles andere als gut war. Ein arroganter stocksteifer Hotel"mogul" oder eher gesagt wäre er gerne einer. Doch leider hat er das Pech, dass seine Millionen für ihn unerreichbar scheinen. Da macht es Hailey J. Romance nicht besser, indem sie Tyron in ein paar Szenen alles andere als glänzen lässt. Eher hat sie meine Erwartungen an Tyron mehr als bestätigt, doch könnte dies auch einfach ein perfider Plan der Autorin sein den Leser hinters Licht zu führen. Wäre ja auch zu einfach ihn direkt ins rechte Licht zurücken, wobei man sich immer wieder die Frage stellt, kann in diesem Mann überhaupt ein Herz schlummern? Im Gegensatz dazu wirkt die Protagonistin im ersten Moment vielleicht etwas zu handzahm und unscheinbar, aber auch hier wird der Leser noch sein eines oder anderes Wunder erleben. Interessant fand ich die Berufswahl von Tammi - sie schreibt Liebesromane und so fragt man sich beim Lesen immer wieder, wieviel Hailey J. Romance steckt in der Protagonistin. Allein diese Frage, macht das Buch zu einem amüsanten Leseerlebnis.

Hailey J. Romance ist es wiedermal gelungen durch sehr schön ausgestaltete Hauptcharaktere, sowie auch tolle Nebencharaktere ein harmonisches Ganzes zu erschaffen, obwohl offentsichtlich große Diskrepanzen zwischen den Protagonisten herrschen. Sie braucht kein großes äußeres Tamtam um den Leser an ihre Geschichte zu fesseln und dafür zu sorgen, dass man ihr Buch nicht aus der Hand legen mag. Sie punktet mit einem federleichten Schreibstil, der mich immer wieder begeistern kann und trotzdem haucht sie ihrer Geschichte eine gewisse Tiefe ein. Dazu erzeugt sie einige prickelnde, sowie leidenschaftliche Momente, aber auch Situationen in denen man nur die Hände über den Kopf schlagen kann. Vor allem Tyron hat mich hin und wieder an die Grenzen gebracht und ich wollte gerne in dieses "verdammte" Buch steigen.

Besonders hervorheben möchte ich, dass es Hailey J. Romance sehr gut gelungen ist nicht nur einen wundervollen, passenden und runden Abschluss ihrer Geschichte zu finden, sondern die Handlungsstränge der einzelnen Bücher zusammen zu fassen und die ganze Three Millionaires Trilogie zu vereinen. So unterschiedliche die Bücher teilweise sein mögen ist es ihr gelungen am Ende einen gemeinsamen Nenner zu finden - die Familie.

Mein Fazit:
Ein mehr als wundervoller Abschluss eine interessanten Trilogie. Drei Autorinnen, die so unterschiedlich sind, so dass für jeden Geschmack was dabei ist. Besonders neugierig war ich jedoch auf Tyron, den Josie Charles bereits in Band 1 so "treffend" dargestellt hat, und ich muss sagen Hailey J. Romance hat mich in keinster Weise enttäuscht. Genauso wenig wir Tyron und ich wünsche mir, dass viele herausfinden werden, ob in seinem Fall das Zitat von Lessing zutrifft oder nicht.

Für meine Teil sage ich nur, dass ich mich zum Glück zwischen Dashiel und Tyron nicht entscheiden muss und somit auch für den dritten Band der Millionaires Reihe eine klare Leseempfehlung gebe. Für all diejenigen dir bereit sind, Menschen eine zweite Chance zu geben und nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, nur weil jemand nicht der nette Mann von neben an ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

weihnachtszauber wider willen

Eingeschneit: Verliebte Weihnachten

Birgit Kluger
E-Buch Text: 116 Seiten
Erschienen bei OBO e-Books, 26.10.2017
ISBN B0768DXPKJ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Birgit Kluger hat es geschafft mich zu berühren und mit den ersten Worten ihrer Weihnachtsgeschichte zu fesseln. Wer eine klassische süße kleine Weihnachtsgeschichte erwartet wird überrascht sein, wieviel Spannung man auf so wenigen Seiten einbauen kann. Dies gelingt der Autorin besonders durch die Gestaltung ihrer Protagonistin, denn diese hat ein Geheimnis, welches man gemeinsam mit Blake errätseln muss. Ich verrate nicht welches, nur soviel  - damit habe ich nicht gerechnet. Trotzdem hat Birgit Kluger große gefühlvolle, aber auch prickelnde Momente erschaffen und ein Finale, dass dieser Geschichte mehr als würdig ist und mich dennoch zum Schmunzeln gebracht hat.

Mein Fazit:
Die perfekte Länge um aus der stressigen Voweihnachtszeit abzutauchen und von Schnee, Chalets und gemütlichem Kaminfeuer zu träumen. Außerdem erwartet den Leser ein kulinarisches Schmankerl am Ende, was ich definitiv ausprobieren werde.

Eine klare Leseempfehlung

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

sexy santa, weihnachten, kurzgeschichte, josie charles

Santa Baby: Ein Weihnachtself zum Auspacken!: Kurzroman

Josie Charles
E-Buch Text: 156 Seiten
Erschienen bei null, 02.11.2017
ISBN B076NXLQLF
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:
Sexy, weihnachtlich und doch irgendwie zuckersüß, genau wie die Geschichte hinter dem Buch.

Meinung:
Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt– Tja genauso ergeht es Maddy als sie sich auf einmal anstatt im Kaufhaus auf einer improvisierten Tanzfläche wieder findet…

Mit ihrer Weihnachtsgeschichte beweist Josie Charles, dass sie mehr kann als knisternde und gefühlvolle Liebesgeschichten mit Spannung, Gefahr und Action. Mit viel Humor und der richtigen Portion Gefühl hat sie eine "knackige" Weihnachtsnovelle erschaffen, die einen schmunzeln lässt, aber trotzdem das Herz erwärmt und an der einen oder anderen Stelle das Blut in Wallungen bringt. Obwohl wenig Raum ist, hat sie einige unterschiedliche Charaktere miteinander vereint und wundervoll aufeinander abgestimmt. Dazu ist es ihr gelungen der Geschichte etwas Tiefe einzuhauchen.

Gibt niemals auf und kämpfe um das was du willst – wird es Maddy schaffen über ihren eigene Schatten zu springen?

Mein Fazit:
Ich bin Fan der Weihnachtszeit, sowie Josie Charles Bücher. Sie hat es auch dieses Mal geschafft mich mit ihren Worten abzuholen und einen kurzen zuckersüßen Snack zu erschaffen, der mir amüsante, aber auch heiße Leseminuten beschert hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

130 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

liebe, schneemann, winter, schnee, märchen

Schneezauber: Küss den Schneemann

Hannah Siebern
Flexibler Einband: 202 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.10.2017
ISBN 9781976373565
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Die Farbgestaltungt wurde zur Geschichte und zur Weihnachts-Winter-Zeit sehr gut gestaltet. Außerdem liebe ich die Einarbeitung der Silouhetten, denn die verschiedenen Elemente sind einfach sehr toll miteinander verarbeitet. Hier wurde meine Cover Liebe definitiv getroffen.

Meinung:
"Hätte ich vor drei Jahren gewusst, was für ein Arschloch mein Chef Mister Frost war, dan hätte ich mir sicher einen anderen Job gesucht." - aus Schneezauber von Hannah Siebern.

Hätte, wenn und aber... man weiß vorher nie was einen erwartet und daher muss man, das Beste aus der Situation machen. So auch Katie, die sich tagtäglich mit ihrem Chef herumschlagen muss, der nach Außenhin kalt, unnahbar und rücksichtslos wirkt. Doch die alleinerziehende Mutter braucht diesen Job und so schlägt sie sich Tag für Tag mit ihm herum. Sehr schnell kommt man an dem Punkt, wo man ihr zurufen will, "Lass dich nicht unterbuttern" und genau dann zieht die Protgagonistin die "Reisleine" und was dann folgt hätte selbst sie nicht für möglich gehalten...

Hannah Sieber hat ein modernes Märchen auf Papier gezaubert, denn sie vereint eine Liebesgeschichte mit Humor und Märchenelementen zu einem harmonischem Ganzen. Trotzdem ist es ihr gelungen eine große Portion Realität, sowie Tiefe in ihrer Geschichte zu verpacken und verleiht damit ihrem Buch einen ganz besonderen eigenen Charme. Die Autorin nimmt den Leser mit auf eine winterliche Reise in das eiskalte "Innere" eines Mannes, der viel mehr eingefroren hat als nur sein Herz. Wird es Katie gelingen, diesen Eisklotz zu erwärmen ohne seine Hülle zum Schmelzen zu bringen?

Mit ihrem Schreibstil überzeugt Hannah Siebern vom ersten Wort an. Sobald man in die Geschichte um Katie und den eisgekühlten Mister Frost eingtaucht ist, will man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es erwartet einen ein Wechselbad der Gefühle, humorvolle Passagen und eine Herzlichkeit, die sehr viel zum Schmelzen bringen kann..

Mein Fazit:
Ein tolles Wintermärchen für alle Fans von Liebesgeschichten und einem Hauch Übersinnlichkeit. Hannah Siebern schenkt einem mit ihren Zeilen wundervolle Lesezeit, die sich perfekt dafür eignet vom Alltag auszuspannen und die Seele bei einer Tasse Tee baumeln zu lassen. Eine ganz klare Leseempfehlung und ein Highlight meiner Winterbücher 2017.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

millionär, vergangenheit, liebe

Three Millionaires - Dashiel

Josie Charles
E-Buch Text: 409 Seiten
Erschienen bei null, 29.10.2017
ISBN B076CR7PJN
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meinung:
"Jeder sieht was du scheinst. Nur wenige fühlen wie du bist." – Niccolò Machiavelli.

Gefährlicher Millionär trifft auf Vintage verrückte Lady. Wer hier denkt ihn erwartet eine Story, die er schon tausendmal gelesen hat, wird sich täuschen. Das Ambiente in das Josie Charles die Geschichte um Laney und Dashiel bettet, ist sehr gut durchdacht und mit viel Liebe zum Details gestaltet. Wir werden ins warme Miami in das Universum des Dahiel Pine entführt und gemeinsam mit Laney versuchen wir hinter seine Fassade zu blicken. Kann er wirklich mehr sein, als dieser arrogante selbstverliebte Kerl, der von sich denkt er ist der geilste auf der Welt?  Auch für Dashiel steht schnell fest, dass Laney nicht ganz richtig tickt. Jedoch wird dem Leser schnell klar: in ihr steckt weit mehr, als nur ein unsicheres Duckmäuschen. Wird es Laney gelingen neben der Suche nach ihrer eigenen Zukunft, Dashiel aus der Reserve zu locken und ihm seine Geheimnisse zu entlocken, oder wird sie sich auf diesem Weg verlieren?

Josie Charles trumpft mit einem fesselnden Schreibstil und einer interessanten Geschichte auf. Denn auch wenn die Charakterkonstellation an für sich keine Neuerfindung ist, so hat sie diese in ein neues wundervolles Gewand gesteckt. Leidenschaftliche und knisternde Momente, wechseln sich mit gefühlvollen, sowie emotionalen Szenen ab. Durch die Perspektivenwechsel durchlebt man die Gefühlswelt beider Protagonisten hautnah und das Prickeln zwischen Beiden wird mehr als einmal spürbar. Die teils hitzigen Wortgefechte, die Josie Charles eingebaut hat, wirken erfrischend und lassen den Leser mehr als einmal Schmunzeln. Der Autorin ist es gelungen von Anfang an eine Grundspannung einzubauen, besonders da sie die Geheimnisse von Dashiel nur in kleinen Portionen Preis gibt. Nach und nach baut sie die spannungsgeladenen Szenen aus und treibt damit vor allem zum Schluss hin, den Adrenalinspiegel des Lesers in die Höhe. Definitiv konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Mein Fazit:
Josie Charles hat einen perfekten Auftakt der Three Millionaires Reihe erschaffen. Sie hat es geschafft den Leser abzuholen und in das sonnige Miami zu entführen. Sie macht neugierig, so dass man unbedingt wisen will, was es mit den anderen beiden Pine Brüder auf sich hat. Besonders Tyron hat es mir angetan, denn ich will unbedingt wissen, ob er wirklich so ein A**** ist oder ob er sich diese Rolle nur geschnappt hat um sein eigentlich vorhandenes Herz zu schützen.

Daher gibt es eine klare Leseempfehlung für denjenigen, der spannungsgeladene, aber auch gefühlvolle, leidenschaftliche und unterhaltsame (Liebes-)Geschichten über eine Frau, die nicht dem "Standard" entspricht, und einem Millionaire, der mehr Geheimnisse mit sich rumträgt, als er Wahrheiten Preis gibt, liebt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

159 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

audrey carlan, erotik, trinity, liebe, reihe

Trinity - Brennendes Verlangen

Audrey Carlan , Christiane Sipeer
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.09.2017
ISBN 9783548289380
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

weihnachtliche romantik

Weihnachtsküsse unter Palmen

Hailey J. Romance
E-Buch Text: 71 Seiten
Erschienen bei null, 20.10.2017
ISBN B076N4TNGT
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:
Romantisch, kitschig, süß - genau mein Geschmack für eine Kurzgeschichte dieser Art. Ich liebe es girliehaft ;-)

Meinung:
Wenn dein Traum vor dir in Scherben liegt, dich daheim alles einengt, musst du raus- weit weg von allem was dich bedrückt.

Genau so geht es Lucia und sie entscheidet sich Hals über Kopf München zu verlassen und nach Spanien zu flüchten. Frei sein, frei atmen können und einfach über ihre Zukunft nachdenken. Doch ganz so einfach ist es nicht, denn ihr Leben holt sie auch in Spanien ein. Wäre da nicht Leandro, ein Obdachloser Sänger und Weltenbummler. Auf den ersten Blick sind beide so unterschiedlich und doch verbindet sie etwas...

Mit ihrer weihnachtlich angehauchten Kurzgeschichte schafft es Hailey J Romance den Leser kurzzeitig aus dem Alltagsstress zu entführen. Ihr ist es gelungen eine wunderschöne Story in einem tollen Ambiente zu erschaffen und selbst in der Kürze dem Leser wichtige Botschaften mitzugeben. Gebe niemals auf und sei immer offen für Neue Wege. „Weihnachtsküsse unter Palmen“ brilliert wieder einmal mit dem, für mich, typischen Hailey J. Romance Humor und Charme. Zwei Charaktere, die schlagfertig sind und sich den einen oder anderen Schlagabtausch liefern. Sie hat mich selbst mit dieser kurzen Geschichte zum Schmunzeln und seufzen gebracht.

Mein Fazit:
Dieses Buch ist wie ein süßer Weihnachtssnack. Für mich schmeckt es nach Kokosflocken. Mit einem Happs verspeist, zuckersüß und viel zu schnell vorbei, aber süchtig machend. Daher ein muss für Kurzgeschichtenliebhaber, die in der stressigen Vorweihnachtszeit dem Alltag entfliehen wollen und Bücher mit Liebe, Humor, sowie einem Hauch Tiefgang mögen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

87 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

monica murphy, heyne verlag, fair game, bloggerportal, badboy

Fair Game - Alexandria & Tristan

Monica Murphy , Silvia Kinkel , Evelin Sudakowa-Blasberg , Hanne Hammer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.09.2017
ISBN 9783453421516
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

VORSICHT DIES IST EINE REZENSION ZU BAND 3 EINER REIHE UND ES WIRD EINEN VERGLEICH ZU BAND 1 UND 2 GEBEN !!! - Spoilerwarnung im Text -

Meinung:
Liebe ist nur etwas für Idioten und definitiv nichts für mich -
So einfach ist das, zumindest wenn man der Ansicht von Tristan folgt. Wurde ihm doch bereits in Band 1 dieser Reihe die unliebsame Rolle, des Cousins und Freund zugeschustert, der sich einfach nicht verändern will und der immer wieder für kleinere "Eklats" sorgt. Gerade deswegen habe ich besonders große Hoffnungen in diesen finalen Teil gesetzt, die leider nur teilweise erfüllt wurden. Was Tristan betrifft konnte mich Monica Murphy fast vollständig überzeugen, denn man konnte seinen inneren Kampf - Verstand gegen Herz - sehr gut miterleben, verfolgen und nachvollziehen. Auch wenn es manchmal einem "hin und her geeiere" - glich, ist es doch logisch, wenn man jahrelang als Frauenheld und unbelehrbar gilt, sich eben nicht von jetzt auf gleich verändert. Trotzdem war er der Sympathieträger in diesem Band, denn durch kleine Gesten hat die Autorin gezeigt, wieviel mehr in ihm steckt und dieses "mehr" nach und nach enthüllt bis es die Oberhand gewonnen hat.

Wie immer hat es mir sehr gut gefallen, dass es ein Wiedersehen mit altbekannten Menschen gibt, bin ich doch ein großer Fan von Jade und Shep. Auch die neuen Charaktere wurden von Monica Murphy sehr gut in die Geschichte intergegriert, so dass eine harmonische Einheit entstanden ist. Kleine eingebaute Zeitsprünge ziehen die Geschichte etwas auseinander um sie ein wenig dynamischer zu gestalten, was den Geschenissen auf alle Fälle gut tut. Die Schreibweise der Autorin begeistert mich auch dieses Mal, denn Monica Murphy schafft es trotz einer eher bekannten Geschichte mit ihren Worten eine wundervolle Atmosphäre zu erzeugen und den Leser am Buch zu halten. Das muss er jedoch auch, denn der Inhalt schafft dies nur bedingt.

-SPOIELERWARNUNG auf Grund zu Vergleich zu Band 2 !!! -
Enttäuschend dagegen war für mich Alexandrias Part. Natürlich kann man das Rad nicht neu erfinden und das es in eine ähnliche Richtung, wie bei beiden Vorgängern geht, war auch mir klar. Dennoch hätte ich mir hier einfach mehr Raffinesse und Einzigartigkeit gewünscht. Im Gegensatz zu Lucy kommt sie ursprünglich aus einer reichen Familie, aber ansonten gleichen sich die beiden Geschichten doch sehr. Beide lügen, beide finden nicht den Mut so wirklich die Wahrheit zu sagen usw. Ich will nicht weiter spoilern, aber wer Band 1 und 2 kennt, weiß von vorneherein, wie sich Alexandria verhalten wird... LEIDER

Man hätte trotz der gleichen Grundidee: reicher, heißer Typ trifft armes Mädchen - drei facettenreichere Geschichten machen können. Denn alle Charaktere hatten das Potential, was leider durch die Autorin nicht ausgenutzt wurde. Ist der erste Band noch witzig und erfrischend, so fehlt mir in Band 2 , sowie auch 3 der Pepp - der Einzigartigkeit.

Mein Fazit:
Danke an Randomhouse und Heyne für dieses Rezensionsexemplar.

Leider konnte mich Teil 3 der Fair Game Reihe nicht so begeistern, wie es mir erhofft und gewünscht hätte. Die Änhlichkeit vor allem zum Vorgänger war mir zu gravierend, so dass ich persönlich oftmals das Gefühl hatte die Geschichte zu kennen. Einzig und allein Tristan, der mir wieder erwartend sehr sympathisch war, und Monica Murphsy Schreibweise haben mich an die Geschichte gebunden, so dass ich unbebedingt weiter lesen wollte.

Eine Reihe mit einem super tollen ersten Band - der zum Glück alleine gelesen werden kann- und zwei Folgebände, die man lesen kann, aber nicht zwingend muss.

Ich vergebe drei Sterne, obwohl ich zwischen drei und vier schwanke. Da ich jedoch für mich den Inhalt mehr gewichte, als den Schreibstil habe ich mich für drei entschieden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

megan erickson, mechanics of love, liebe, schmerz, vernunft

Dirty Talk - Ivy & Brent

Megan Erickson , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.08.2017
ISBN 9783548288345
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:
Ich bin definitiv ein Girlie und alleine deswegen gefällt mir das Cover von Band 2 einen Tick mehr, da die Farben einfach mehr "meins sind".

Meinung:
"Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist" – Niccolò Machiavelli
Eines meiner Lieblingszitate, aber es passt perfekt zu dieser Geschichte, zu Brent und zu Ivy. So unterschiedlich wie sie beide sind, verbindet sie eines: ihre Fassade.
Denn Brent verkörpert all das, dem Ivy abgeschworen hat. Ein Playboy, wie er im Buche steht. Gutaussehend, Frauenvernichtend und definitiv nicht das, was die junge Mutter und ihre Tochter brauchen. Doch könnte es auch nicht einfach sein, dass der draufgängerische Mechaniker nur eine Rolle spielt? Denn auf einmal ist da mehr. Gefühle, die nicht sein dürfen und eine Anziehungskraft, die verboten ist.

Zu lange wurde das Leben von Ivy, ihrer Tochter Violet und ihrer Schwester Alex von einem Mann bestimmt. Zu oft mussten sie alles aufgeben und neu anfangen. Ihre Fassade sitzt. Sie ist stark, kühl und unnahbar. Doch in im ihrem Inneren beginnt es zu brodeln, als Brent nicht aufgibt und sie erkennen muss, dass hinter seiner Maske ein Mann steckt, der ihrem Herz gefährlich werden könnte. Ist Ivy bereit sich zu öffnen, einen Teil ihres Schutzwalles aufzugeben um zu beginnen wieder zu leben?

Auch dieses Mal punktet die Autorin mit ihrem wunderbaren Schreibstil, der einen sofort ins Buch zieht und erst langsam nach dem Ende loslässt. Im zweiten Teil der Mechanics of Love Reihe erwartet den Leser eine Geschichte, die etwas mehr Tragik und Spannung aufweist als ihr Vorgänger. Man begibt sich gemeinsam mit Brent immer wieder auf die Suche nach dem Warum.
Ein Kampf beginnt: gegen Verbote und Prinzipien, gegen Gefühle und sich selbst.

Wieviel Dunkelheit kannst du ertragen, bis du dem Licht erlaubst deinen Tag zu erhellen?
Wird es Brent schaffen Ivy und allen anderen zu zeigen, dass mehr in ihm steckt als ein spaßiger Frauenheld und wieviel Verrat kann Geschwisterliebe ertragen?

Die Gechichte der beiden besticht für mich mit einer schönen Realitätsnähe. Denn bis auf das  Ende, welches doch ein bisschen zügig gestaltet war, könnte ich mir sofort vorstellen, dass dies so geschehen ist. Genau aus diesem Grund macht es Megan Erickson dem Leser leicht mit den beiden Protagonisten mitzufühlen und es gab einige Stellen an denen mein Herz höher schlug , aber auch welche an denen mich eine Gänsehaut überzog. Auch in ihrer Fortsetzung gelingt es der Autorin die Sexszenen mit wundervollen Worten zu beschreiben und wohl dosiert, sowie perfekt in die Geschichte einzubauen. So dass sich eine harmonische Einheit von Emotionalität, ein Hauch Dramatik und prickelnder Leidenschaft ergeben hat.

Mein Fazit:
Vielen Dank an den Ullstein Taschenbuchverlag für dieses Rezensionsexemplar.

WoW ! Megan Erickson hat mich wiedereinmal von Anfang bis Ende begeistert. Mit etwas mehr Dramatik und ein bisschen mehr "Dunkelheit" kommt Band 2 der Mechanics of Love Reihe daher, doch immer noch gilt bei dieser Autorin die Devise: weniger ist mehr. Ich hoffe, dass auch der 3. Teil der Reihe vom Ullstein Verlag ins deutsche übersetzt wird. Denn ich will unbedingt mehr über Alex und ihre Vergangenheit erfahren.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

62 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

megan erickson, liebe, mechanics of love, jugendliebe, familie

Dirty Thoughts - Jenna & Cal

Megan Erickson , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.08.2017
ISBN 9783548288338
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:
Kein Päärchencover – WUHU! Ich mag das Cover, es ist schlicht gehalten, aber hat mich genau deswegen angesprochen.

Meinung:
Wenn deine große Liebe nach Jahren wieder vor dir steht und deine Gefühle Amok laufen, wirst du sie noch einmal gehen lassen oder wirst du um sie kämpfen?

Genau um diese Frage dreht sich der erste Band der Mechanics of Love Reihe. Cal und Jenna, beiden wissen genau was sie wollen, doch ob es dasselbe ist? Schnell bekommt der Leser ein Gefühl dafür wohin die Reise geht, aber gleichzeitig auch wieder nicht. Megan Erickson schafft es ohne große Dramen oder viele Sexszenen den Leser auf eine schöne emotionale Karrusellfahrt zu schicken, die sich rund um die Frage "2. Chance ja oder nein?" dreht. Immer wenn man denkt, man erkennt die Richtung in die es geht, verändert sie den Kurs wirft neue Fragen und bekannte Probleme auf.

Durch Gedanken und Erinnerungen der Protagonisten an die Vergangenheit lernt man Jenna und Cal nicht nur besser kennen, sondern bringt auch solangsam Licht ins Dunkle der Vergangenheit. Man merkt ganz deutlich, dass beide Charaktere gereift sind, denn er ist nicht mehr der junge verliebte Hitzkopf von damals, sondern ein gestandener Mann, der weiß was er will und Jenna eine toughe Frau, die sich nichts mehr sagen und vorschreiben lässt, sondern ihren Weg geht auch wenn das für sie bedeutet unliebsame Entscheidungen zu treffen. Das Einzige was von damals geblieben ist – das Knistern und die Leidenschaft, wenn die beiden zusammen sind.

Doch wer nun eine reine Liebesgeschichte erwartet, liegt falsch, denn der Autorin ist es gelungen soviel mehr einzubauen. Familiengeheimnisse die aufgedeckt und aufgearbeitet werden wollen, aber auch Entscheidungen, die getroffen werden müssen und alles verändern könnten…

Mit einem berührenden und mitreißenden Schreibstil, der einen nicht mehr loslässt, erzählt Megan Erickson die Geschichte von zwei Menschen, die genauso die eigenen Nachbarn sein könnten. Mit ihren Worten transportiert die Autorin wunderschöne Gefühle, erzeugt prickelnde Momente, aber auch hitzige Wortgefechte. Mehr als einmal würde man gerne ins Buch krabbeln um beide Protagonisten in einen Raum zu sperren, damit sie einen gemeinsamen Nenner finden. Trotzdem hat man niemals das Gefühl, dass es wiederkehrende Diskussionen oder Gespräche sein können. Megan Erickson gestaltet jede Szene zu einem einmaligen Erlebnis, so dass keine Langeweile für den Leser aufkommt. Mit einem Ende, welches einem beim Lesen nochmals Schweißausbrüche beschert rundet sie die Geschichte um Cal und Jenna perfekt ab.

Mein Fazit:
Danke an den Ullstein Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Mit ihren Worten hat mich Megan Erickson von Anfang bis Ende in ihren Bann gezogen. Die Geschichte ist der eindeutige Beweis, dass man keine Extreme benötigt um den Leser zu fesseln und ihm schöne Lesemomente zu bescheren. Ein Buch über Familie, die Liebe, zweite Chancen und einer Anziehungskraft, die niemals endet…

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

monica james, addicted to sin, addicted to sin - ... und ich gehöre dir, new york, erpressung

Addicted to Sin - ... und ich gehöre dir

Monica James , Silvia Kinkel
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.08.2017
ISBN 9783453545915
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:
Es sieht so genial neben Band 1 aus, auch wenn es in silbrigen Grautönen gehalten ist, wirkt es edel und es passt perfekt zur Geschichte.

Meinung:
Wie gewonnen, so zerronnen - Man merkt erst, was man hatte wenn man es verloren hat.
Zwei Sprüche, die wahrscheinlich jeder kennt, fast jeder erlebt hat und die einfach perfekt zum finalen Band der Addicted to Sin Reihe passen. Auch in diesem Teil liegt der Hauptfokus auf Dixon, der immer noch verdammt sexy, mega intelligent und gleichzeitig emotional so "dämlich" ist, dass es beinahe weh tut. Manchmal wollte ich das Buch einfach nur nehmen und an die Wand werfen, so hat mich dieser Mann an den Rand des Wahnsinns getrieben und gleichzeitig wollte ich noch nie so sehr in ein Buch steigen um mich in die Arme eines Kerls zuwerfen. Ein Kampf zwischen Hoffnung und Angst, zwischen Gewinnen und Versagen, sowie der Möglichekeit mit einem Fehler alles zu verlieren beginnt. Was bist du bereit zu tun, um dein Geheimnis zu wahren und die Frau zu schützen, die deine Rettung sein kann?!

Maddison - die Frau, die bereits in Band 1 meine Sympathien für sich gewinnen konnte und die meinen größten Respekt einheimste. Ihr Handeln, ihr Charakter und den Schmerz den sie auf sich nimmt, nur um zu leben sind bemerkenswert. Ich habe mit ihr gelitten und wollte sie einfach nur in den Arm nehmen, doch bereits im Vorgängerteil hat sie sich verändert. Sie ist nicht mehr die unsichere Frau vom Anfang, sonder ist aufgestiegen wie der Phönix aus der Asche. Wird sie es auch dieses Mal schaffen, sich und ihr Herz zu retten? Obwohl Monica James ihr wieder nur vereinzelte Kapitel zuteilt, ist sie ein sehr greifbarer Charakter. Unterstüztend hierfür sind vor allem die Bilder, die uns die Autorin aus Dixons Sicht schenkt. Maddison kann man - in meinen Augen - einfach nur lieben.

Durch eine erneute Untergliederung des Buches in 5 Teile, sowie einigen kleinen Switches zwischen Vergangenheit und Gegenwart schafft es Monica James Langeweile zu vermeiden. Sie lässt dem Leser eine kreative Freiheit mit seinen eigenen Gedanken Zwischenspielräume auszumalen und zu gestalten, fängt einen jedoch rechtzeitig ein, damit man auf dieser emotionalen Reise nicht verloren geht. Auch dieses Mal punktet die Autorin durch direkte und leidenschaftliche erotischen Szenen, die einem Gänsehaut, aber auch ein heißes Prickeln über die Haut jagen. Die Geschichte besticht mit Emotionalität, Fassungslosigkeit und einer interessanten Entwicklung der Charaktere. Sie benötigt keine großen Actionszenen um zu fesseln und süchtig zu machen. Das Ende - genauso genial und "wahnsinnig" wie Dixon selbst. Ich musste wahrhaftig schmunzeln. Ich hätte etwas anderes erwartet, war jedoch umso begeisterter über die Idee und Umsetzung des Schlusses durch die Autorin.

Mein Fazit:
Danke an Randomhouse und Heyne, dass ich dieses großartige Werk als Rezensionsexemplar lesen durfte.

Ich habe diesem Buch entgegengefiebert, mehr als jeder anderen Reihenfortsetzung. Denn Dixon  hat mich so sehr in seinen Bann gezogen, dass ich nicht erwarten konnte mehr von ihm zu lesen. Eine Dilogie, welche hauptsächlich aus der männlichen Perspektive geschrieben ist und die so überzeugen kann, MUSS gelesen werden. Definitiv eines meiner Jahreshighlights 2017 !!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

162 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

liebe, wales, ella simon, das leuchten einer sommernacht, rugby

Das Leuchten einer Sommernacht

Ella Simon
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.07.2017
ISBN 9783442485918
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Es ist sehr schlicht und einfach gehalten, aber umso wirkungsvoller. Ich liebe es.

Meinung:
Erinnerung an leuchtende Sommernächte und das Gefühl sich lange genug gegen die große Liebe gewehrt zu haben.
Den Leser erwartet hier eine gefühlvolle, romantische, aber zugleich dramatische und nervenzehrende Geschichte. Denn nicht nur Lynne leidet, sondern auch Reed. Seitdem er von ihr verlassen wurde, fragt er sich nach dem Warum und doch ist es ihr größtes Geheimnis, dass sie hütet wie einen Schatz. Wir erleben mit den beiden ein Katz - und - Maus Spiel was ich in dieser Art selten erlebt habe. Voller Emotionen und Leidenschaft ist trotz allem der Schmerz, den beide tief in sich tragen, immer präsent. Sie kämpfen gegen ihre Vergangenheit, gegen sich selbst und um ihre Zukunft. Ella Simon hat es geschafft, den Kampf von beiden Protagonisten so bildhaft und herzergreifend darzustellen, dass ich das Buch keine Sekunde aus den Händen legen wollten. Die Autorin schafft es durch eingebaute Perspektivwechsel, sowie ihren ansprechenden Schreibstil eine ganz besondere Nähe zwischen den Charakteren und dem Leser herzustellen, die einen von Anfang bis Ende an die Geschichte fesselt.

Wie bereits in "Ein Gefühl wie warmer Sommerregen" erwartet den Leser hier mehr als eine Geschichte. Geschickt hat Ella Simon eine zweite Story eingeflochten, die dem ganzen Buch eine besondere Dramatik verleiht. Der Kampf eines kleinen Mädchens um Überleben, einer hilflosen Mutter, die einfach nur will dass ihre Tochter gesund wird und eines Bekannten, der die beiden so wundervoll unterstützt, dass es einem in vielen Momenten einfach nur die Tränen in die Augen treibt.

Im Laufe des Buches gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten und auch die neuen Charaktere wurden von der Autorin sehr gut in die Geschichte integriert. Sie unterstützen beide Handlungsstränge und fügen sich perfekt in das komplexe Ganze ein. Zum Schluss gelingt es Ella Simon wiedereinmal alle roten Fäden zusammen zu führen und ein wundervolles, sowie emotionales Ende zu erschaffen, dass den Leser Mitten ins Herz trifft.

Mein Fazit:
Danke an den Goldmann Verlag und Randomhouse für dieses Rezensionsexemplar.

Nachdem bekannt wurde, dass Ella Simon einen zweiten Roman herausbringen wird, der an "Ein Gefühl wie warmer Sommerregen" anknüpft habe ich diesem entgegengefiebert und zwar zurecht. Hat Band 1 noch einen höheren "Action" Anteil, so dominiert hier die Dramatik, der Kampf um die Zukunft und die Hoffnung nicht aufzugeben. Ein gefühlvoller Roman der mich zum schwärmen, aber auch zum weinen gebracht hat. Daher eine klare Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, island, liebesroman, kaffee von jake, verlieben

Herzklopfen inklusive - Kaffee von Jake

Karin Lindberg
Flexibler Einband: 393 Seiten
Erschienen bei Independently published, 04.08.2017
ISBN 9781521899946
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:
Das Cover ist mal etwas anderes und auch wenn man auf den ersten Blick vll. etwas stutzt erkennt man auf den zweiten, dass es doch sehr schön gestaltet ist. Tolle Harmonie des Farbverlaufs im Hintergrund und endlich mal keine Silouhetten oder Paare auf dem Cover.

Meinung:
"Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben." von Konfuzius.

Dieses Zitat passt wie maßgeschneidert auf unsere Protagonistin. Denn Viktorias Lebensweise und ihre Ziele sind sehr von ihrer Vergangenheit bestimmt. Vor allem zu Beginn hatte ich mit ihrer Verhaltens- und Denkweise manchmal etwas Probleme, aber wiederum hat mich genau das fasziniert. Denn Viktoria hatte soviel Entwicklungspotential, was Karin Lindberg - in meinen Augen - perfekt genutzt hat. Im Laufe der Geschichte konnt ich nicht nur ihr Handeln, sowie Denken besser nachvollziehen, sondern wir sind uns immer näher gekommen, da sie ihr, manchmal etwas übertriebenes Gezicke, immer mehr abgestellt hat. Dahin gegend habe ich mich in Jake sofort verliebt. Er ist - Arschloch, Macho, reich - mit dem Löffel im Mund geboren und doch so anziehend. Achja ich stehe darauf, auch wenn genau das manche abstößt. ich habe ja immer den Traum, dass man an solche Männer rankommt mit genug Einsatz, denn gerade die haben große Herzen, wenn man sie erreicht.

Doch wer jetzt eine klassische Romanze mit Hin- und Her erwartet, liegt völlig falsch, denn es gibt einige Nebencharaktere, die mich mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht haben. Insbesondere die Cheffin von Viktoria und Jake. Sie ist mehr als mit allen Wassern gewaschen und auch wenn ihre Absichten nur Gute sind, geht der eine odere andere Schuss vielleicht nach hinten los. Genau solche Charaktere, sowie der Schlagabtausch zwischen den Protagonisten haben dieses Buch auch eine wundervolle amüsante Note geschenkt. Dazu ist es Karin Lindberg gelungen zwischen den Protagonisten ein Knistern zu erzeugen, dass mehr als deutlich spürbar war.

Besonders ab der Hälfte jedoch veränderte sich etwas im Buch. Die Thematik wurd etwas "düsterer" und solangsam drang der Leser in die Vergangenheit von Viktoria ein. Was Karin Lindberg hier für den Leser bereit hält, wird kaum ein Auge trocken lassen. Das was Viktoria passiert ist, wünsche ich keinem und die Autorin konnte mit dieser Tiefe definitiv bei mir punkten. Mit "Herzklopfen inklusive" ist es Karin Lindberg gelungen widersprüchliche Elemente miteinander in Einklang zu bringen, den Leser zu fesseln und durch eine kleine emotionale Gefühlsachterbahn zu schicken.

Mein Fazit:
Mit ihrem Buch "Herzklopfen inklusive - Kaffee von Jake" konnte mich Karin Lindberg begeistern und gleichzeitig überraschen. Diesen Tiefgang hätte ich nicht erwartet und selten gelingt es einer Autorin einem Charakter so eine Wandlung zuzuschreiben und sie dennoch authentisch, sowie echt wirken zu lassen. Von mir eine Leseempfehlung, denn in meinen Augen könnte man diese Geschichte als Chick - Lit gemischt mit Liebesroman mit einem Hauch Dramatik bezeichnen. Aber da ich eh nichts von Genres halte einfach - LESENSWERT.

Auch wen die Protagonistin mich Anfangs etwas genervt hat, vergebe ich 5 Sterne, weil es Karin Lindberg gelungen ist mich mit ihrer Wandlung und Authentizität zu überzeugen.

  (0)
Tags:  
 
256 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks