Funaos Bibliothek

29 Bücher, 28 Rezensionen

Zu Funaos Profil
Filtern nach
29 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(313)

629 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 106 Rezensionen

black blade, magie, fantasy, jennifer estep, monster

Black Blade - Die helle Flamme der Magie

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.10.2016
ISBN 9783492703574
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wow! Ein großartiges Finale! Ich habe mich schon die ganze Zeit auf Band 3 gefreut. Umso besser fand ich es, dass ich direkt im Anschluss an Band 2 starten konnte und die Geschichte genauso spannend weiter ging, wie Band 2 geendet hat. Lila ist so eine unglaublich tolle, mutige Protagonistin – sie wird mir fehlen, jetzt wo die Reihe zu ende ist. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert. Werden sie es wohl schaffen? Wird sie Victor besiegen? Hätte ich nicht noch andere Dinge zu tun, hätte ich das Buch wahrscheinlich gar nicht mehr aus der Hand gelegt. Es gab diesmal auch wirklich einige Wendungen mit denen ich absolut nicht gerechnet hätte. Auch hier muss ich leider dennoch wieder anmerken, dass mich die Wiederholungen etwas genervt haben… Verdammt, ich weiß das doch alles  Okay, wenn man vielleicht nicht ein so gutes Gedächtnis hat und die Abstände beim Lesen größer sind, braucht man sie evtl. aber etwas weniger hätte es auch getan.

Dennoch finde ich, dass Black Blade – die helle Flamme der Magie ein gelungenes Finale der Black Blade – Trilogie ist. Die Geschichte blieb von Anfang bis ende spannend und die Autorin ist ihrem Schreibstil treu geblieben. Danke dafür. Ich werde Lila, Devon und die anderen wirklich vermissen.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und auch, wenn ich eigentlich wegen der Wiederholungen einen Punkt abziehen müsste, tue ich das nicht, weil ich einfach der Meinung bin, dass es eins der besten Bücher war, die ich in der letzten Zeit gelesen habe.

  (0)
Tags: black blad, die helle flamme der magie, jennifer estep, lesen   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.477)

2.511 Bibliotheken, 33 Leser, 4 Gruppen, 240 Rezensionen

selection, casting, liebe, kiera cass, prinzessin

Selection - Die Kronprinzessin

Kiera Cass , Susann Friedrich , Lisa-Marie Rust
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 23.07.2015
ISBN 9783737352246
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich bin ja ein großer Fan der Selection Trilogie. Umso mehr hat es mich gefreut, dass es eine Fortsetzung mit der Tochter von America und Maxon, Eadlyn gibt. Das Cover ist genau wie bei allen anderen Bänden einfach nur ein Traum! Ich bin von Anfang an super in die Geschichte rein gekommen. Eadlyn war mir zunächst etwas unsympathisch, da sie sich absolut für etwas besseres hält. Im laufe der Geschichte, ist mir allerdings klar geworden, dass Eadlyn sich teilweise so verhalten muss. Es ist eine Schutzfunktion. Sie ist nunmal Thronerbin und muss ihrer Rolle auch irgendwo gerecht werden. Dennoch finde ich dass sie etwas mehr auf die Leute zugehen könnte, aber sie hat sich wirklich gemacht. Die Geschichte war Spannend und ich habe das Buch kaum aus der Hand legen können. Es hat wirklich Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen. Schön war auch, dass man nun mal das Casting aus der anderen Sicht sehen konnte, nicht nur als Kandidat. Das Ende hat mich allerdings wirklich zerstört zurück gelassen. Ich bin so übelst Neugierig, wie es im nächsten Teil weiter geht, aber der erscheint ja zum Glück demnächst! Okay, bis zum 25. August ist es noch etwas, aber trotzdem! Ich hoffe die Zeit geht schnell rum! ♥♥♥
Also, ich gebe dem Buch trotz der anfänglichen Sympathieproblematik mit der Protagonistin 4,5/5 Sterne, da es für mich einfach toll war und ziehe nur 0,5 ab, da ich meine, dass Eadlyn ein klein wenig weniger unfreundlich hätte sein dürfen. I ♥ Selection!

  (1)
Tags: eadlyn, lesen, prinzessin, selection   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(348)

685 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 45 Rezensionen

jennifer estep, mythos academy, frostnacht, freundschaft, mythologie

Frostnacht

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 19.10.2015
ISBN 9783492280358
Genre: Fantasy

Rezension:

Es kann ja nur …. noch besser werden! Ehrlich! Jennifer schafft es wirklich mit jedem Band, die Reihe besser und besser und besser werden zu lassen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Egal was kam, ich las und las und las und meine Tochter schlief nebenbei friedlich bei mir im Arm 🙂 Ich finde es von Band zu Band erstaunlicher, wie sich Gwendolyn entwickelt. WOW! Sie lernt immer besser, sich zu verteidigen, trifft bessere Entscheidungen und handelt nicht mehr unüberlegt. Alles was sie tut, hat seinen Sinn (auch wenn es manchmal echt dämlich erscheint und man denkt, sie rennt in ihr verderben) und alles was sie tun muss, ist ihr vorherbestimmt. Es hat Spaß gemacht, auch hier wieder ihre Geschichte zu verfolgen. Ich war wirklich die ganze Zeit auf Spannung, immer mit dem Gedanken „OH MEIN GOTT – Was geschieht als nächstes“ Die Spannung blieb die ganze Zeit oben und es wurde nicht langweilig.
Ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich LIEBE die Reihe!!!

Auch hier wieder der altbekannte Kritikpunkt von mir: Die Wiederholungen!!! Das einzige was mich echt nervt. Ständig wird alles haarklein wiederholt. Wie ihre Gabe funktioniert, wer ihre Mutter getötet hat, was sonst so passiert ist… Immer und immer wieder. Leider. Ich habe mich aber daran gewöhnt und die Absätze überflogen.

Auch hier wieder 4/5 Sterne!!!!

  (1)
Tags: frostnacht, jennifer estep, lesen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(363)

733 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 49 Rezensionen

freundschaft, liebe, jennifer estep, fantasy, frostkiller

Frostkiller

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 19.10.2015
ISBN 9783492280365
Genre: Fantasy

Rezension:

Ja, das große Finale – und nun ist es vorbei 🙁 Ich bin MEGA Traurig, dass es vorbei ist. Wobei ich ja noch die beiden Zusatzbände habe -Grins- . Ich kann hier einfach nur sagen, dass ich begeistert bin. Jennifer Estep hat hier wirklich eine Mega tolle Reihe hingelegt. Ich Liebe sie! Die Spannung wurde auch hier bis zum Schluss aufrecht erhalten. Es gab keine Langeweile oder Momente, wo ich keine Lust mehr hatte. Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen! Wahnsinn! Am liebsten hätte ich auch direkt die Zusatzbände gelesen, aber ich musste erst mal Pausieren, da ich ein anderes Buch für eine Blogtour lese.

Hier gibt es auch wieder meinen kleinen Kritikpunkt wegen den Wiederholungen aber ansonsten kann ich einfach nichts bemängeln!!

  (0)
Tags: frostkiller, jennifer estep, lese   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

holly, katja schnee, gefühle, liebe, arvranna

Der Schlüssel nach Arvranna

Katja Schnee
E-Buch Text: 374 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX.digital, 03.12.2015
ISBN 9783736301221
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zunächst muss ich sagen, dass mir das Cover sehr gut gefällt. Zunächst hatte ich nur realisiert, dass ein Mann abgebildet ist, aber nach kurzer Zeit war mir klar, dass dieser Mann definitiv Haydan verkörpert – genau so, wie ich ihn mir vorgestellt habe.
Man kennt es ja oft, dass man in ein Buch, vor allem, wenn es in eine andere Richtung geht, als das was man davor gelesen hat, nicht so recht rein kommt – dies war hier nicht der Fall. Ich war sofort in der Geschichte drin und konnte mir alles sehr gut vorstellen. Es ist sehr lebhaft erzählt und ich hatte keine Probleme, der unterschiedlichen Sichtweisen (von Haydan zu Holly, zu Haydan und zurück) zu folgen. Es war immer klar, wer gerade denkt oder erzählt. An manchen stellen habe ich allerdings immer gedacht, das Kapitel endet, da der letzte Satz auf der Seite sich wie ein „Abschluss“ las, dies war nicht der Fall und es fühlte sich dann manchmal etwas komisch an, einfach im Text weiter zu lesen. Ich hätte mir noch etwas mehr Handlung außerhalb der Höhle gewünscht, da sich doch gut 80% dort abgespielt haben, was aber nicht ganz so schlimm ist.
Ich mochte die Charaktere von Anfang an, wobei ich Holly zu Beginn etwas falsch eingeschätzt hatte. Sie hat sich zum Glück als das genaue Gegenteil meiner Erwartung entpuppt!
Es war schön zu lesen, wie sich ihrer beider Leben durch den anderen verändert haben, wie sie zu einander gefunden haben und somit ihr Glück finden konnten.
Ich kann die Geschichte defintiv weiter empfehlen, zumal sie genau in die Richtung geht, was ich super gern lese. Starke Krieger, Beschützer, alles dabei ♥


Aufgrund des kleinen Kritikpunktes ziehe ich einen halben Stern ab!
Somit gibt es hier 4,5 /5 Sterne für Haydan und Holly ♥♥♥

  (1)
Tags: arvranna, buch, haydan, holly, katja schnee, lesen   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(398)

741 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

jennifer estep, mythos academy, liebe, freundschaft, fantasy

Frostglut

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 19.10.2015
ISBN 9783492280341
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Bewertung:

Tja was soll ich sagen? Da war der 4. Band der Mythos Academy Reihe auch schon beendet -Heul-

Gwen wird mir auf jeden Fall von Seite zu Seite immer sympathischer und ich bin einfach so Stolz auf ihre Entwicklung. Nicht viele „offensichtlich dumme, naive“ Hauptcharaktere können von sich behaupten, so weit gekommen zu sein wie sie. Es macht einfach Spaß, ihre Geschichte zu verfolgen und auch, wenn sie sich manchmal echt dämlich verhält und Hals über Kopf in ihr verderben springt, schafft sie es doch immer wieder, mit etwas Hilfe, alles in den Griff zu bekommen.
Ich mag die teilweise echt witzige Art, wie die Geschichte erzählt wird. Dadurch wirkt sie, wenn man bedenkt, dass es, wie ich bereits in den letzten Rezensionen schrieb, so eine Typische Jugendbuch-Fantasy-Geschichte ist, völlig anders, als die anderen Geschichten um übernatürliches. Wobei ich bei der Mythos Academy immer an Hogwarts denken muss 

Das einzige was ich, mal wieder, auszusetzen habe, sind die ständigen Wiederholungen. Es hört einfach nicht auf  Alle paar Seiten wird irgendwas wiederholt, was der Leser aber definitiv schon 2 Bücher vorher wusste. Schade!

Aufgrund des Kritikpunktes hier wieder 4/5 Sterne. Ich liebe die Geschichte aber das nervt 

  (1)
Tags: buch, frostglut, jennifer estep, lesen, ma, mythos academy   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(523)

949 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 68 Rezensionen

jennifer estep, fantasy, liebe, loki, götter

Frostherz

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.09.2015
ISBN 9783492280334
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich muss echt sagen, ich suchte die Reihe mittlerweile regelrecht!
Gwen wächst weiter über sich hinaus. Ich finde es echt klasse. Die Sprache ist verständlich und durch das „Nachschlagewerk“ im Anhang behält man auch gut den Überblick über die einzelnen „Krieger-Wunderkinder“ Ich hatte keinerlei Verständnisprobleme. Nach und nach deckt Gwen immer mehr Geheimnisse rund um ihre Familie und den Unfall-Tod ihrer Mutter auf. Auch wenn die Reihe echt so ziemlich alle Jugend-Fantasy-Buch-Klischées bedient, wird es nicht langweilig. Ganz im Gegenteil – es bleibt spannend. Durchweg. Manche Dinge sind schnell vorhersehbar, aber das stört mich nicht, zumal ich schon so oft mit meinen „Vorhersehungen“ falsch lag. Es kommen immer wieder neue Wendungen, mit denen ich absolut nicht gerechnet hätte und es macht einfach immer wieder Neugierig, wie es weiter geht. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand lesen und habe so ziemlich jede Zeit genutzt, die ich zum lesen hatte  Es wird meiner Meinung nach immer spannender!
Und eins muss ich noch sagen, auch wenn er der Typische-Fantasy-Jugendbuch-Typ ist: ICH ♥ LOGAN QUINN ♥♥♥

Einziger Kritikpunkt auch wieder hier: Viele Wiederholungen mit Infos, die bereits im ersten Band und danach auch noch gefühlt 1000x erwähnt wurden. Und das leider bei vielen Dingen. Ich überspringe diese Passagen mittlerweile, weil ich es einfach mittlerweile weiß und nervig finde. Für Leute die sehr langsam lesen oder die Reihe nicht an einem Stück, schön – für mich nur blöd… Zumal manches auch mehrmals im selben Band wiederholt wird…

Deswegen: Hier auch wieder 4/5 Sterne, aufgrund der kleinen Kritikpunkte

  (1)
Tags: academy, buch, frostherz, jennifer estep, lesen, mythos   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(630)

1.084 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 94 Rezensionen

fantasy, frostfluch, jennifer estep, götter, liebe

Frostfluch

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.07.2015
ISBN 9783492280327
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Bewertung:

Ich schiebe die MA Reihe ja schon ewig vor mir her, aber seit ich mit dem ersten Band endlich Angefangen hatte, konnte ich nicht mehr genug bekommen. Also habe ich, nachdem Band 1 ausgelesen war, direkt mit Band 2 weiter gemacht (ich weiß, das zog sich jetzt etwas, aber dazwischen kam ja auch meine kleine Prinzessin, Eleyna Clarissa, zur Welt  )

Also, das Cover gefällt mir auch hier wieder sehr gut. Es sagt nichts über den Inhalt aus, aber es ist sehr schön. Die neuen, schwarzen Cover mag ich allerdings gar nicht.
Ich mochte Gwen ja schon im ersten Band, obwohl das hier ja alles mal wieder so eine „Typische Fantasy-Jugendbuch-Klischee-Geschichte“ ist. Dennoch, die Geschichte gefällt mir sehr gut. Ich mag die Art, wie Jennifer Estep ihre Geschichten rüber bringt. Es liest sich teilweise einfach nur total witzig, ist aber an den Entscheidenden Ecken ernst und gut verständlich.
Die Geschichte blieb meiner Meinung nach bis zum Schluss durchweg spannend, vor allem, da Gwen sich nun endlich mit ihrer Aufgabe abzufinden scheint und definitv beweist, dass sie doch mehr ist als „Dieses seltsame Gypsymädchen“.

Dennoch muss ich auch hier sagen, dass ich das Gefühl habe, das Buch ist auf Menschen ausgelegt, die recht lange für ein Buch brauchen bzw. schnell wieder etwas vergessen, da es mal wieder ständig Wiederholungen zu einigen wichtigen und manchmal auch unwichtigen Informationen gibt.

Aufgrund des kleinen Kritikpunktes gebe ich auch hier wieder 4/5 Sterne, da mir das Buch eigentlich sehr gut gefallen hat. Es ging direkt mit dem nächsten Band weiter 

  (0)
Tags: academy, estep, frostfluch, jennifer, lesen, ma, mythos   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(981)

1.817 Bibliotheken, 37 Leser, 3 Gruppen, 172 Rezensionen

fantasy, jennifer estep, frostkuss, mythos academy, götter

Frostkuss

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.05.2015
ISBN 9783492280310
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Bewertung:

Ich habe das Buch schon ziemlich lange auf meinem Tolino und ich weiß nicht, warum ich mich bislang davor gedrückt habe, es zu lesen – schließlich habe ich nur gutes gehört!

Das Cover ist sehr schön gestaltet und ich muss sagen, das ich die alten, weißen Cover lieber mag, als die schwarzen.
Ich habe mich direkt in die Geschichte einfinden können und hatte keinerlei Verständnisprobleme. Die Story liest sich von Anfang an flüssig. Gwen war mir von vornherein Sympathisch, auch wenn sie das Typische Jugendbuch Klischee bedient… Unbeliebt, angeblich nicht so gutaussehend wie die anderen, arm.
Ist ja häufig so  Auch das drumherum, – die anderen Schüler – waren irgendwo recht Klischeemäßig.
Dennoch hätte ich aufgrund dessen das Buch nicht aus der Hand gelegt. Es war für mich sehr spannend, die Entwicklung von Gwen zu beobachten, von Anfang bis Ende passiert bei ihr nämlich echt einiges!

Das einzige was mich etwas gestört hat, war, dass es viele Wiederholungen gab. Teilweise wurden Dinge immer und immer wieder erwähnt und ich fing irgendwann an, die Absätze zu überfliegen, weil es teilweise Informationen waren, die bereits in den ersten 30 Seiten erwähnt wurden und dann quasi in jedem Kapitel nochmal mit 3-5 Sätzen erwähnt wurden.

Ich finde Frostkuss ist ein spannender Reihenauftakt und ich bin gespannt, wie es weiter geht. Aufgrund der kleinen Kritikpunkte gebe ich hier 4/5 Sternen!

  (1)
Tags: buch, frostkuss, jennifer estep, lese, ma, piper   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.176)

2.349 Bibliotheken, 33 Leser, 5 Gruppen, 316 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, das juwel, liebe

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Also zunächst möchte ich einmal sagen, dass ich dieses Buch ja aufgrund des unglaublich schönen Covers gekauft habe!  Ja, das Cover macht manchmal schon echt viel aus. Zu Hause habe ich dann auch mal den Klappentext überflogen und dachte, Okayyyy, probieren wir es 

Und es hat sich gelohnt!
Die Story gefällt mir sehr gut. Eine super Idee, die ich so noch aus keinem anderen Buch kenne. Ich habe mich von Anfang an direkt in die Geschichte eingefunden und hatte das Gefühl dass es sich sehr flüssig liest. Ich konnte mich direkt in Violet hineinversetzen. Allerdings kamen direkt nach einigen Seiten die ersten Fragen auf und ich hatte dadurch leichte Probleme, die Geschichte zunächst zu verstehen. Das klingt jetzt vielleicht nach einem Widerspruch meinerseits, aber es war so. Nach und nach wurden dann allerdings meine „offenen Fragen“ geklärt und ich verstand, was die Hintergründe sind. An einigen Stellen hatte ich den Eindruck, dass das Buch doch für etwas ältere geeignet ist, als für 14 Jährige, da ich der Meinung bin, dass eine 14 Jährige nicht unbedingt begreift, was da passiert, bzw. der Ausdruck nicht unbedingt für dieses Alter geeignet ist. Im Großen und ganzen hat mir die Geschichte aber sehr gut gefallen und ich bin schon total gespannt, wie es weiter geht!

Nach kleinem Abzug für oben genannte Kritikpunkte, vergebe ich dennoch 4 Sterne!
Ich kann das Buch definitiv weiter empfehlen. Es war mal etwas ganz anderes als das was ich bisher so gelesen habe!

  (2)
Tags: amy ewing, buch, das juwel, die gabe, lesen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.871)

3.207 Bibliotheken, 111 Leser, 8 Gruppen, 228 Rezensionen

liebe, opal, fantasy, lux, katy

Opal - Schattenglanz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.04.2015
ISBN 9783551583338
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich mochte die Reihe ja eigentlich vom ersten Band an. Auch wenn Katy das typisch naive Mädchen und Daemon der typische möchtegern-Matscho-Scheißkerl ist. Ich meine, HALLO? Ist es nicht in jedem 2. Buch so? Dennoch gefällt mir die Grundidee super gut!
Leider muss ich sagen, dass der 3. Band sich sehr gezogen hat. Nachdem ich ihn mir (letzten Sommer) geholt hatte, dachte ich eigentlich, dass dieses Buch es schaffen würde, meine Leseflaute zu überwinden – Tja, hat es aber nicht! Am Anfang fand ich es total langweilig! Es zog sich hin und ich kam einfach nicht in die Geschichte rein – obwohl ich Obsidian und Onyx verschlungen habe.
Nachdem ich es dann nun Monate lang immer mal wieder zur Hand genommen und doch nur 1,2 Seiten gelesen habe, habe ich es erst mal weg gelegt und diverse andere Bücher (z.b. Royal *_*) gelesen. Ich kam einfach nicht rein. Es kam keine Spannung auf und irgendwie konnte mich das Buch nicht fesseln. Bis vor ein paar Tagen. Nachdem ich dann beschlossen hatte, Opal noch eine Chance zu geben, habe ich mich sofort eingefunden. Ich hatte immer noch das Gefühl, dass es sich zog, aber es war nicht mehr ganz so schlimm. Spannung kam – wenn auch etwas zögerlich – auch etwas auf. Allerdings muss ich bemängeln, dass ich bereits zur Mitte des Buches genau wusste, was auf der letzten Seite geschehen wird und das, ohne den Klappentext von Origin gelesen zu haben und ohne mich selbst zu Spoilern oder irgendwo etwas über das Ende des 3. Bandes gehört zu haben  Es war einfach total klar, was passiert. Absolut vorhersehbar!

Ich meine ja, ich mag die Geschichte halt schon. Vor allem Daemon! Aber ich bin dennoch der Überzeugung das dieser bislang der schwächste Band der Reihe war. Wobei das Cover echt super schön ist! Trotzdem wird mich diese Bewertung nicht davon abhalten, den 4. Band zu lesen, denn ich bin schon gespannt, wie es weiter geht.

Hierfür kann ich leider nicht mehr als 3/5 Sternen vergeben und das ist schon echtes Wohlwollen!


  (2)
Tags: daemon, jennifer l. armentrout, katy, lesen, lux, opal   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(221)

369 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

liebe, royal, krieg, prinz, valentina fast

Royal - Eine Liebe aus Samt

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 07.01.2016
ISBN 9783646601756
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Plötzlich ändert sich alles. Der Prinz hat sich gegen Tanya entschieden und trotzdem liegt ihr alles daran, ihm und vor allem ihrer Familie und ihrer besten Freundin Claire zu helfen. Tatyana wächst in diesem Teil über sich hinaus und tut Dinge, die selbst ich, obwohl ich sie für sehr stark und mutig halte, ihr nicht zugetraut hätte.
Auch hier gibt es wieder spannende Wendungen und auch einiges an Action. Valentina hat es wirklich geschafft, über 6 Bände die Spannung bis zum Schluss aufrecht zu erhalten und zu guter letzt gibt es sogar noch ein Happy End.
Ich war echt traurig, als ich mit diesem Band durch war. Es war wirklich, als hätte ich Freunde verloren. Alle Charaktere waren mir so sehr ans Herz gewachsen.
Ich kann mittlerweile wirklich nachvollziehen, warum alle nach erscheinen des ersten Bandes so geschwärmt haben!Und ich muss noch dazu sagen, dass das Cover alle anderen noch mal übertroffen hat. Das ist definitiv das schönste von allen!

Ich kann die gesamte Reihe nur einwandfrei weiter empfehlen. Für Selection Fans und auch für die, die es nicht sind!
Ich liebe sie! Hier vergebe ich natürlich wieder 5/5 Sterne, wobei die Reihe meiner Meinung nach locker noch ein paar Bonus *********
verdient hätte!

  (3)
Tags: buch, eine liebe aus samt, lesen, royal6, valentina fast   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(215)

355 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

liebe, royal, hochzeit, prinz, prinzessin

Royal - Eine Hochzeit aus Brokat

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.12.2015
ISBN 9783646601725
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Bewertung:

Auch der 5. Band von Valentina Fast’s Royal konnte mich sofort in seinen Bann ziehen. Das Cover ist genau wie die anderen – wunderschön!
Es macht einfach süchtig würde ich fast sagen.
Und mittlerweile würde ich fast behaupten, dass die Reihe echt dazu beigetragen hat, meine seit Monaten anhaltende Leseflaute zu beenden!
Ich habe ja bereits vorher schon 2 Rezensionsexemplare anderer Reihen vom Carlsen Verlagbekommen, welche mich auch schon fesseln konnten, aber diese habe ich bei weitem nicht so gesuchtet, wie Royal *_*

Tatyana ist so eine starke Protagonistin und sie tut eigentlich nie das, was von ihr erwartet wird. Auch in diesem Teil passiert wieder eine Menge unvorhersehbares und ich wollte einfach immer nur wissen wie es weiter geht! Sie ist anders, als die anderen Mädchen, das war von vornherein klar, aber das macht sie besonders und liebenswert. Auch dass sie so hart versucht, gegen ihre Gefühle zu kämpfen, finde ich bewundernswert. Ich mag sie total und es tat weh mit ansehen zu müssen, wie sie leiden musste. Ich hatte sogar ein paar Tränen in den Augen, da ich wirklich mit ihr mitfühlen konnte. Eigentlich sind mir alle ans Herz gewachsen und ich kann echt sagen, dass ich jetzt schon Angst hatte, sie nach dem 6. Band alle zu verlieren.

Es bleibt einfach durchweg spannend. Ich finde einfach nichts, was ich an dieser Reihe aussetzen könnte! Somit gebe ich auch hier wieder 5/5 Sternen. Ich kann einfach nicht anders! *_*

Weiter geht es mit Band 6!

  (2)
Tags: buch, eine hochzeit aus broka, lesen, royal, valentina fast   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(218)

361 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

liebe, prinz, königreich, royal, hochzeit

Royal - Eine Krone aus Stahl

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.11.2015
ISBN 9783646601718
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Band 1,2 und 3 waren ja schon super und ich dachte echt nicht, dass es noch spannender werden kann, aber es geht! Das Cover ist auch hier ein Traum und ich würde es begrüßen, (Liebes Carlsen/Im.Press Team!!!!) wenn es die Bücher auch als Taschenbücher oder am besten Hardcover geben würde. Sie sind so wunderschön!!!!

Ich weiß mittlerweile schon kaum mehr, was ich dazu sagen soll. Ich glaube, ich wiederhole mich schon die ganze Zeit… Die Bücher sind klasse. Es wird einfach nicht langweilig. (Also die Bücher. Meine Rezensionen dazu wahrscheinlich schon  ) Die Autorin hat so viel unvorhergesehenes eingebaut, das es dauerhaft spannend bleibt. Es gibt auch hier wieder die eine oder andere Wendung mit der man als Leser meiner Meinung nach nicht rechnen konnte. Dadurch schafft es Valentina wirklich, dass man immer weiter lesen will. Ich habe Band 4 am 06.01. beendet und mir danach direkt Band 5 gekauft und Band 6 vorbestellt. Ich habe schon lange keine Reihe mehr gelesen, die mich so in ihren Bann gezogen hat.
Die Bücher gefallen mir so unendlich gut, dass ich einfach keine Mängel finden kann. Es stimmt einfach. *_* Die Charaktere wachsen mir immer mehr ans Herz und selbst Charles, den ich ja ursprünglich nicht mochte, hat es geschafft, mein Herz zu erobern!

Auch hier kann ich nichts tun, als 5 Sterne zu vergeben. Alles andere wäre einfach nur Unfair!!!!

Weiter geht es mit Band 5!


  (2)
Tags: buch, eine krone aus stahl, lesen, royal4, valentina fast   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(256)

398 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

liebe, prinz, royal, auswahl, prinzessin

Royal - Ein Schloss aus Alabaster

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.10.2015
ISBN 9783646601626
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mit Royal Band 2 war ich ja schnell durch. Dann kam der Cliffhanger und noch während ich die Danksagung durchlas, habe ich am Handy direkt Band 3 und 4 bestellt. Kaum dass ich durch war, habe ich direkt mit Band 3 angefangen und diesen dann auch direkt verschlungen.

Mittlerweile muss ich sagen, dass es mich fast gar nicht mehr an Selection erinnert. Es wirkte ja im ersten Moment und auch im ersten Band so, aber es ist eine völlig andere Geschichte. Aber auf jeden Fall empfehlenswert für die Selection Fans!

Auch hier hat die Autorin es wieder mal geschafft, die Spannung durch diverse Wendungen und absolut unvorhersehbare Ereignisse oben zu halten und ich habe bislang wirklich noch keine Im.Press Reihe gelesen, bei der wirklich alles so unvorhersehbar war. Wahnsinn *_*

Nun bin ich auch an dem Punkt angekommen, an dem ich kaum mehr was anderes machen konnte. Ich MUSSTE einfach weiter lesen. Ich musste wissen, was aus Tatyana und Philipp wird und ich war an vielen Stellen echt den Tränen nah, da ich mich so gut in Tanya hineinversetzen und mit ihr mitfühlen konnte.

Ich liebe diese Story und immer noch kann ich nichts anderes tun als 5 Sterne dafür zu vergeben!

Weiter geht es mit Band 4 *_*

  (2)
Tags: buch, ein schloss aus alabaster, lesen, love, royal3, valentina fast   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(292)

445 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

liebe, royal, prinz, prinzessin, dystopie

Royal - Ein Königreich aus Seide

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.09.2015
ISBN 9783646601619
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich war ja absolut begeistert und irgendwo auch total am Boden zerstört, als ich mit dem ersten Band durch war. WARUM? WARUM muss es hier enden? Ha – dann muss ich mir wohl direkt Band 2 holen. Gesagt – getan.
Ein Glück musste ich, da ich ja erst so spät mit Band 1 angefangen habe, keinen einzigen Tag auf Band 2 warten. Ich weiß nicht, was ich erwartet hatte, aber meine Erwartungen wurden definitiv übertroffen!
Das Cover ist genauso traumhaft wie das vom ersten Band. Klar errinnert es mich noch immer irgendwo an Selcetion, aber glücklicher Weise entwickelte sich die Geschichte eigentlich in eine völlig andere Richtung, wodurch es definitiv noch einiges an Bonuspunkten verdient hat *_*

Die Charaktere sind mir von Seite zu Seite mehr ans Herz gewachsen und mittlerweile wollte ich (bis auf Charlotte) niemanden mehr missen müssen. Ich bin total von Tatyana und auch von Claire begeistert und auch die 4 jungen Männer haben direkt mein Herz erobert. Philipp *_*

Die Autorin schafft es auch hier wieder, die Spannung durchweg hoch zu halten und es fiel mir echt schwer, den Tolino aus der Hand zu legen! Es liest sich einfach super flüssig und hätte ich nicht noch andere Dinge tun müssen, hätte ich das Buch wahrscheinlich in einem Zug durchgelesen! Natürlich musste mal wieder der böse Cliffhanger kommen, aber da ich mir direkt danach Band 3 und 4 gekauft habe, war das kein Problem für mich!

Ich kann und will hier nichts anderes als 5 Sterne vergeben für diese wundervolle Story!

Weiter geht es zu Band 3 

  (2)
Tags: buch, ein königreich aus seide, lesen, lov, royal2, valentina fast   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(407)

812 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 111 Rezensionen

liebe, royal, prinzessin, prinz, auswahl

Royal - Ein Leben aus Glas

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 06.08.2015
ISBN 9783646601602
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Bewertung:

Also zunächst einmal muss ich sagen, dass mich Cover und Titel direkt angesprochen haben. Ich habe Royal – Ein Leben aus Glas von Valentina Fast vor gut 3 Monaten gekauft, da mich der Klappentext direkt neugierig gemacht hat und habe es bis vor wenigen Tagen nicht gelesen. Ja, klar, es lächelte mich auf meinem Tolino des öfteren an, aber ich konnte mich einfach nicht aufraffen, es zu lesen. Erstens, weil ich keine Motivation zum Lesen aufbringen konnte, Zweitens, weil ich Angst hatte, dass es mich zu sehr an Selection erinnert – und ich liebe Selection!
Nachdem ich dann im letzten Monat jeweils den ersten Band von Soul Colours und Book Elements gelesen habe, habe ich mich wieder daran erinnert, warum ich so viele Im.Press eBooks besitze: Sie sind einfach fast alle Zauberhaft *_*

Nun möchte ich aber mal nach dem ganzen gelaber zu meiner Rezension kommen :-D
Wie gesagt, Cover und Titel sind schon einfach der Wahnsinn, so ansprechend, dass ich es kaufen MUSSTE!

Ich habe mich trotz meiner Schwierigkeiten der letzten Woche vom ersten Satz an super in die Geschichte eingefunden. Und dann? Konnte ich nicht mehr aufhören. Es liest sich einfach so flüssig und bleibt die ganze Zeit über so spannend, dass man einfach weiter lesen MUSS!
Ich fand die Protagonistin – Tatyana von Anfang an direkt sehr sympathisch und konnte mich die ganze Zeit über sehr gut in sie hineinversetzen.
Auch die Jungen Männer fand ich bis auf einen direkt alle sympathisch, wobei ich das Gefühl habe, das Charles auch von mir als Leser einfach nicht gemocht werden wollte.
Die Autorin hat es wirklich geschafft, die Spannung immer wieder so in die Höhe zu treiben, dass ich jedes mal, wenn ich den Tolino kurz aus der Hand legen musste, sofort „OH mein GOTT, wie geht es weiter?“ dachte.
Am Ende kam dann allerdings ein ganz ganz fieser Cliffhanger, wobei ich sagen muss, dass man als Leser aufgrund dieses Cliffhangers gar nicht anders kann, als direkt nach dem nächsten Band zu verlangen *_*

Am Anfang dachte ich, „Warum habe ich damit nicht eher angefangen??????“. Am Ende dachte ich, „Zum Glück kann ich mir direkt Band 2 kaufen!!!!“.


Von mir erhält „Royal – ein Leben aus Glas“ 5/5 Sterne. Alles andere wäre einfach nicht fair. Das Buch ist der Wahnsinn *_* Danke, Valentina, für diese tolle Geschichte!


  (1)
Tags: ein leben aus glas, lesen, love, royal, valentina fast   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

518 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 112 Rezensionen

stefanie hasse, fantasy, bücher, book elements, bookelements

BookElements - Die Magie zwischen den Zeilen

Stefanie Hasse
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.09.2015
ISBN 9783551300423
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Bewertung:

Das Cover ist sehr schön gestaltet, es passt. Man kann diese „Magie zwischen den Zeilen“ förmlich sehen. Ich finde das Cover ist wirklich gelungen!

Der Schreibstil von Stefanie Hasse gefällt mir sehr gut. Das Buch liest sich super flüssig und es fiel mir super leicht, rein zu kommen und es Quasi in einem Zug durchzulesen. (Und das will schon was heißen, da ich dieses Jahr nur etwas mehr als eine Hand voll Bücher gelesen habe, da ich mich nicht motivieren kann :( ) Das Buch hat mich vom ersten Moment an direkt gefesselt und ich fand unsere Protagonisten, Lin und auch Ric sofort sympathisch. Mir war von vornherein klar, dass da mehr zwischen den Beiden sein muss. Ich finde es super, dass die Autorin alles so gut beschrieben hat. Man konnte sich sofort alles Bildlich vorstellen. Selbst die Macht der Elemente. Es war beim Lesen fast so als könnte man den Lufthauch und die Hitze des Feuers spüren. Auch die Spannung blieb die ganze Zeit über weit oben. Es wurde absolut nicht langweilig und es gab Wendungen, mit denen ich absolut nicht gerechnet habe!

Ganz klar: Super spannender Reihenauftakt. Macht auf jeden Fall Lust auf mehr und ich sehe mich beinahe gezwungen ( ;) ) den nächsten Teil sofort zu kaufen :D.


Für mich hat Stefanie hier ganz klar 5/5 Sterne verdient!

  (3)
Tags: book elements, buch, carlsen, die magie zwischen dein zeilen, im.press, lesen, rezension, stefanie hasse   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

98 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

dystopie, liebe, zukunft, soul colours, marion hübinger

Soul Colours - Blaue Harmonie

Marion Hübinger
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.09.2015
ISBN 9783646601572
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist farblich wunderschön gestaltet und spiegelt in der Farbwahl den Titel wieder.

Ich finde die Idee der Autorin wirklich klasse. Es ist etwas neues, was ich in dieser Form noch nicht gelesen habe. Zudem ist die Idee von einer Welt, in der die Gefühle kontrolliert werden, wirklich spannend und gut durchdacht. Beim Lesen konnte ich mich sehr gut in Sarina hineinversetzen und es blieb durchweg Spannend. Die Autorin gibt den Lesern einen tollen Einblick in diese „Neue Welt“ namens Aeterna. Durch die ausführlichen Beschreibungen der Orte und Personen konnte ich mir alles Bildlich vorstellen und meine eigene Fantasie mit einbringen.

Der Schreibstil gefiel mir auch sehr gut. Das Buch liest sich flüssig und man muss sich definitiv nicht durch unverständliche Formulierungen quälen. Die Spannung bleibt auch immer recht hoch, da es viele Wendungen gibt, mit denen ich nicht gerechnet hätte.

Die Charaktere finde ich alle sehr Sympathisch. Wobei ich ein wenig Probleme hatte, z.b. Josh und Jason auseinander zu halten (wer war Sarina's bester Freund und wer war sein Bruder?) Außerdem fand ich die Idee mit den unterschiedlichen Auren echt Super! Durch die gelbe Aura werden Sarina und Liam zu etwas besonderem und man merkt direkt, dass es dort etwas geben muss zwischen ihnen!

Alles in allem eine Spannende Geschichte! Ich bin schon total neugierig auf Band 2 und hoffe, dass ich ihn bald lesen kann *_*

Für mich bekommt das Buch eindeutig 5/5 Sterne!!!! Genau das, was man sich von Impress Geschichten erhofft!

  (1)
Tags: impress carlsen verlag, marion hübinger, soul colours   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.415)

2.517 Bibliotheken, 63 Leser, 8 Gruppen, 217 Rezensionen

träume, silber, kerstin gier, liebe, fantasy

Silber - Das dritte Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 08.10.2015
ISBN 9783841421685
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sooo, das Finale von Kerstin Gier's Silber war einfach der Hammer! Ich bin unglaublich traurig, dass es zu Ende ist :( Donnerstag habe ich das Buch gekauft und heute morgen um 8.27 Uhr endete mein Vergnügen mit der Danksagung. WOW! Dafür dass ich in den letzten Monaten echt so gut wie nichts gelesen habe und jedes Buch für mich mehr Anstrengung als Vergnügen war, bin ich jetzt echt geflashed! Donnerstag begonnen, heute beendet. Hätte ich nicht noch andere Dinge zu tun, hätte ich wahrscheinlich Donnerstag schon diesen Punkt erreicht.

Hier meine Eindrücke:

Cover:

Das Cover gefiel mir sofort. Wahnsinn. Ich liebe diese Bücher einfach. Die beiden Vorgänger waren ja schon der Wahnsinn, aber dieses hat alledem noch das Sahnehäubchen aufgesetzt! Es läd einfach direkt zum träumen ein! Wunderschöne Gestaltung!
Dafür kann ich einfach nur 5/5 Sterne vergeben! Weniger geht nicht!

Schreibstil:

Kerstins Schreibstil gefällt mir jedes mal aufs neue. Sie schafft es immer wieder, ihre Storys gekonnt in Szene zu setzen. Es kommt einfach keine Langeweile auf. Und ich wusste von vornherein, dass ich Silber – Das dritte Buch der Träume lieben werde. Es musste einfach so sein. Liebevolle Formulierungen, wunderschöne Detailarbeit, lustige Namen (ich sage nur DAS BOCKER) und eine verständliche Schreibweise, alles in allem, wunderschön!
Auch hier: 5/5 Sterne!

Story:

Die Story, nun ja, wir waren glaube ich alle auf ein paar Dinge gespannt. Wie geht das weiter, wer ist Secrecy? So lang mussten wir drauf warten und es hat sich letztendlich einfach gelohnt. WoW! Wendungen mit denen ich nie gerechnet hätte. Alles plausibel erklärt ohne das man das Gefühl hatte, dass es Widersprüche gibt. Die Geschichte ist einfach der Wahnsinn. Ich suche noch immer im Schlaf nach meiner Traumtür ;-) Ich konnte mich einfach in die Geschichte fallen lassen, mit den Charakteren mitfiebern, mit ihnen Angst haben und mit ihnen gemeinsam dieses Abenteuer erleben. Ich liebe sie!
5/5 Sterne!

Charaktere:

Und dann auch noch die liebevoll Gestalteten Charaktere. Ich liebe Lottie und Mia ja total ♥ Liv, Grayson, Henry, selbst Florence und das Bocker, sie alle sind mir so ans Herz gewachsen und ich habe das Gefühl, dass ich gerade mit ein paar sehr guten Freunden unterwegs war, die ich nun sehr lange nicht wieder sehen werde.
Für die liebevoll Gestalteten Charaktere vergebe ich ebenfalls 5/5 Sterne.

Fazit:

Ich liebe die Bücher und bin unendlich traurig, dass es zu Ende ist.
Ich kann jedem die Bücher nur Empfehlen. Die Geschichte ist einfach wundervoll erzählt und es macht wirklich Spaß, mit den Charakteren mitzufiebern. Außerdem ist schon der Tittle-Tattle-Blog es wert gelesen zu werden :D

Letztendlich steht das Gesamtergebnis fest: 5/5 Sterne und kein Stückchen weniger!

  (2)
Tags: das dritte buch der träume, kerstin gie, lesen, silber   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(691)

1.402 Bibliotheken, 21 Leser, 4 Gruppen, 269 Rezensionen

magie, jennifer estep, black blade, fantasy, liebe

Black Blade - Das eisige Feuer der Magie

Jennifer Estep ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 05.10.2015
ISBN 9783492703284
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist schlicht und nicht zu überladen. Allerdings gibt das Cover meiner Meinung nach keinerlei Hinweis auf den Inhalt, was nicht unbedingt schlimm ist, aber vielleicht etwas schade. Ich weiß nicht, ob die Frau auf dem Cover Lila sein soll? Dennoch ein sehr hübsches Cover.

4/5 Sterne



Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Da ich Mythos Academy nicht gelesen habe, kann ich nicht beurteilen ob es der typische Stil der Autorin ist. Sie schafft es, die Spannung so ziemlich über das ganze Buch hoch zu halten. Es stellen sich immer wieder Fragen, die erst später aufgeklärt werden, was für die Spannung sehr entscheidend ist meiner Meinung nach. Das Buch liest sich flüssig und wird durch diverse Formulierungen auch an manchen Stellen echt lustig. Ich habe es bis auf ein paar Tage, an denen ich zu nichts kam, eigentlich relativ zügig durchgelesen, da ich so Neugierig war, wie es weiter geht.

5/5 Sterne



Story:

Tja was soll man dazu sagen? Ich hörte dass die Meinungen sehr auseinander gehen und einige sagen, es wären zu viele Ähnlichkeiten mit Mythos Academy... Aber... Ich kenne Mythos Academy nicht! (Wobei ich alle Teile auf dem Tolino habe * Schäm *) Und genau deshalb konnte ich völlig unvoreingenommen und ohne irgendwelche Erwartungen an Black Blade rangehen... und... mir gefällt die Story sehr gut! Ich konnte mich gut in die Geschichte hineinversetzen und wollte die ganze Zeit unbedingt wissen, wie es weiter geht. Ich war fast traurig, als ich das Buch zu Ende gelesen hatte und am liebsten direkt weiter gelesen hätte. Die Story war für mich mal etwas ganz anderes. Mir würde jetzt persönlich kein Buch einfallen, das ich gelesen habe, in dem es parallelen gab. Ich bin schon so neugierig auf den nächsten Band.

5/5 Sterne



Charaktere:

Lila: Lila ist eine sehr starke Persönlichkeit. Sie hat in ihren 17 Lebensjahren bereits eine Menge erlebt und ertragen müssen. Und obwohl sie eigentlich der Typ ist, der nur an sich selbst denkt, merkt man, dass sie auch eine ganz andere Seite besitzt. Eine aufopferungsvolle, eine Seite, die anderen Helfen möchte. Eine Beschützerin.

Devon: Devon ist der Sohn einer „Mafiafamilie“ man denkt erst, er wäre Arrogant und würde sich nicht um andere scheren, doch eigentlich ist Devon ein mitfühlender Mensch, der sich um andere Kümmert und sie nicht mit seinen Problemen in Gefahr bringen möchte.

Es gibt noch so viele Charaktere über die ich jetzt Seitenweise erzählen könnte. Mo, Felix, Grant, der kleine Pixie namens Oscar, der für die Hausarbeit in Lilas Zimmer zuständig ist, und und und. So viele tolle Charaktere, die ihr nur kennenlernen könnt....

….wenn ihr das Buch lest! :-)

5/5 Sterne



Fazit:

Das Buch gefiel mir super. Ich bin echt gespannt, wie es weiter geht und kann nur sagen:

Lest es! Es ist wirklich toll und ich denke, ihr solltet euch selbst ein Bild machen!
4,75/5 Sterne


  (2)
Tags: black, blade, jennifer, lila, magie, spannung   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

rezension, dayin, prophezeiung, lilell, schmerz

Die Gwailor-Chronik (1): Im Schatten der Prophezeiung

Susanne Gavénis
E-Buch Text
Erschienen bei AAVAA Verlag, 01.12.2014
ISBN 9783845914893
Genre: Fantasy

Rezension:

Cover:


Das Cover finde ich gut gelungen. Für mich sieht es so aus, als solle das Bild dieses Kriegers darstellen, dass alles eine gute (schwarze Rüstüng) und auch eine helle (nackt Haut) Seite hat. (Ist innerhalb der Geschichte ja sehr, sehr wichtig!)

Vom Cover her kann man allerdings nicht so weit auf den Inhalt schließen, aber das muss man ja auch nicht und kann man bei den meisten Büchern auch nicht. Dennoch finde ich, dass es zum Buch passt!


4/5 Sterne



Schreibstil:


Mir gefällt die Art der Autorin die Geschichte rüber zu bringen. Es werden viele Begriffe genutzt, die zur heutigen Zeit niemand mehr verwenden würde, aber sie passen super in die Geschichte. So bekommt man das Gefühl, man befände sich wirklich in der Zeit, in der die Geschichte spielt.
Ich hatte keine Probleme in das Buch rein zu kommen. Fantasy Romane haben ja oft ganz arg viele Charaktere, sodass man leicht den Überblick verliert, dies war hier nicht der Fall. Es war meiner Meinung nach genau die richtige Menge, um in die Welt einzutauchen,aber nicht den Überblick zu verlieren. Es war alles recht leicht Verständlich, aber dennoch wesentlich anspruchsvoller als so manch anderer Roman. Auch die Ortswechsel und somit auch Handlungswechsel zwischen den Königreichen ist super gelungen!


5/5 Sterne


Story:


2 Königreiche, vor Urzeiten durch das wohlwollen eines Königs gegenüber seiner Zwillingssöhne getrennt – verfeindet bis aufs Blut, noch heute.

Ich dachte zunächst, Okay, Fantasy, schaust einfach mal rein. Ich liebe Fantasy, aber ich muss mich bei Geschichten, wo es um Königreiche, Könige, Krieg oder ähnliches geht, immer erst aufraffen. Aber – es hat sich gelohnt. Die Story ist super ausgearbeitet, die Welt detailliert beschrieben und außerdem für mich etwas völlig neues. Ich war begeistert, über die vielen Wendungen die das Schicksal den beiden Hauptprotagonisten, Dayin und Lilell beschert hat, auch wenn es nicht immer unbedingt schön war. Aber wessen Leben ist schon perfekt, wenn nicht einmal das Leben eines Prinzen oder einer Prinzessin perfekt zu sein scheint?


5/5 Sterne


Protagonisten:


Dayin, durch eine Prophezeiung verflucht. Defintiv mein Liebling in dem Buch. Es gab so viele stellen, wo ich den kleinen Prinzen am liebsten in den Arm genommen und „Komm her mein kleiner, ich helfe dir“ gesagt hätte. Einfach nur liebenswürdig, auch wenn eine furchtbare Prophezeiung über seinem Leben hängt.


Lilell, beinahe gehasst von ihrem Vater, der sich einen Sohn wünschte, geliebt, von allen anderen. Lilell ist so herzensgut, ich hätte sie auch liebend gern als Freundin. Ich denke, sie wird irgendwann eine wunderbare Königin!


Gerrent, Dayins Bruder hingegen, mochte ich von Anfang an nicht. Ich wusste, er würde etwas böses an sich haben.


Um mehr über die weiteren Charaktere zu erfahren, solltet ihr definitiv das Buch lesen!


5/5 Sterne



Gesamteindruck:


Ich würde es wieder lesen! Echt, ich fand es klasse und hätte ich nicht die letzten Wochen so wenig Zeit, hätte ich es ruck zuck verschlungen gehabt. Ich bin schon total hibbelig, dass ich endlich mit Band 2 anfangen kann, allerdings muss ich dafür schnell noch ein Buch für eine Blogtour beenden! Leute, kauft das Buch, lest es und lasst euch begeistern, es lohnt sich!!!


4,75 Sterne.

  (2)
Tags: buch, chronik, dayin, gavénis, gwailor, könige, lilell, rezension, susanne   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

seelenblau, manuela brandt, indianer, wolf, seelenpartner

Seelenblau

Manuela Brandt
E-Buch Text: 324 Seiten
Erschienen bei null, 22.11.2014
ISBN 9783000479045
Genre: Romane

Rezension:

Cover:


Fangen wir mal mit dem Cover an. Ich finde das Cover sehr gelungen. Es ist eine wunderschöne Bleistiftzeichnung einer jungen Frau mit unglaublich grünen Augen. Ich hatte mir schon vor beginn des Buches gewünscht, dass es sich dabei um die Protagonistin Mia handelt – und dem ist so. Perfekt. Das blau, was auch auf dem ganzen Cover und im Titel eine Rolle spielt, finde ich auch wunderschön gewählt, denn es hat eine Bedeutung und wurde nicht nur der tollen Farbe wegen gewählt! Ich Liebe das Cover!!!


5/5 Sterne!



Schreibstil:


Ich kam von der ersten Seite an super in das Buch rein. Die Geschichte ist super detailliert geschrieben und man kann sich alles super vor Augen führen. Es gibt keine Stelle wo man sagen könnte „Das habe ich nicht verstanden, was ist da passiert?“ Es ist zunächst alles etwas Mysteriös, aber die wichtigen Dinge werden an den entscheidenden Stellen aufgelöst. Dadurch liest sich das Buch sehr flüssig und ich hatte nicht das Bedürfnis es weg zu legen, weil ich nicht weiter gekommen wäre oder so. Alles in allem echt toll geschrieben.


5/5 Sterne



Story:


Ich habe bislang noch kein Buch mit diesem Thema gelesen und war positiv überrascht. Die Geschichte hat mich von Anfang an total gefesselt. Mia denkt, ihr Leben wäre perfekt. Natürlich hat sie hin und wieder Zweifel, doch ihr Verlobter, Thomas, ist erfolgreich, verdient gutes Geld, er hat ihr ein Haus versprochen, was will man mehr? - Dachte sie.

Als Lisa sie unter dem Vorwand eines Erholungsurlaubes nach Kanada bringt, wird alles an was sie bislang geglaubt hat, auf den Kopf gestellt.


Kann man Glücklich sein, wenn das Herz sich nach etwas anderem sehnt?


Mia muss lernen, weniger zu denken und mehr auf ihr Herz zu hören, denn ihr Herz wird ihr den Weg weisen. Sind Herz und Seele im Einklang, kann, nein wird man glücklich sein.
Ich fand die Geschichte einfach wunderbar. Ich hätte nur so gern noch mehr erfahren, wie es nach dem Ende des Buches weiter geht.


5/5 Sterne



Die Protagonisten:


Mia – 20 Jahre alt, verlobt und total liebenswürdig. Ich mochte Mia von der ersten Sekunde an, was wohl auch ein bisschen an dem Snoopy Schlafanzug liegt :P Es hat mir Spaß gemacht, Mia dabei zuzusehen, wie sie sich einfach völlig verändert. Von der gut behüteten Mia, die über alles nachdenkt, die mit Thomas verlobt ist, deren Leben so perfekt scheint, zu einer Mia, die einfach auf ihr Herz hört und Entscheidungen einfach so trifft, ohne darüber nachzudenken! Ich liebe Mia


Jace – Ein zunächst arroganter, selbstverliebter Idiot, den Mia im Dorf kennenlernt. Er lässt niemanden an sich ran, bis Mia kommt. Jace ist für mich das Idealbild eines Mannes, ich finde, jeder braucht einen Jace ^_^


Thomas – Zu nett, zu langweilig, zu perfekt. Mit Thomas kannst du dich noch nicht einmal streiten. (Erinnert etwas an meinen Freund o.O) Ich mochte Thomas von Anfang an nicht, aber ich glaube, es war genau so gewollt :o)


Es gibt noch so viele tolle Charaktere, aber um die alle Kennenzulernen, müsst ihr selbst rein schauen ;)


Die Charaktere waren meiner Meinung nach alle super ausgearbeitet, daher gibt es auch hier
5/5 Sterne



Gesamteindruck:


Es gab Höhen, es gab Tiefen und ich (ich bin ja eigentlich nicht so) war teilweise kurz davor ein Tränchen zu verlieren. Ich habe beim lesen total mitgefiebert und konnte mich super in Mia hineinversetzen. Ich habe mich wirklich dauerhaft mit ihr Glücklich gefühlt oder mit ihr gelitten. Ich hätte mir so sehr gewünscht, dass es weiter geht, vielleicht mit den Kindern oder noch ein paar Generationen später? Das sind aber Träume von mir und das Buch ist in sich abgeschlossen. Ich kann nur sagen, dass ich es definitiv irgendwann erneut lesen werde und ich es nur weiterempfehlen kann.


5/5 Sterne Gesamt


  (2)
Tags: 5 sterne, buch, jace, lesen, manuela brand, mia, rezension, seelenblau   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

schottland, knappe, ramsay mcfist, verrat, ritter

Leise Tränen - starkes Herz

Patricia Alge , Isolde Wehr
Flexibler Einband: 443 Seiten
Erschienen bei Moments, 06.07.2004
ISBN 9783937670102
Genre: Romane

Rezension:

Ich fand den Roman wirklich wundervoll, eine Liebe, die sich nach und nach entwickelt und trotz aller Zweifel und Intrigen am Ende doch noch auf den richtigen Weg kommt.

Lady Elena Campbell muss, um ihren Vater zu retten, den Höllendämon, Ramsay McFist aufsuchen und sich dessen, für eine Lady unwürdigen, Bedingungen unterwerfen. Sie muss arbeiten verrichten, die ihrem Stand nicht angemessen sind und macht dies mit einem solchen Stolz, dass man es gar nicht fassen kann. Sie sagt, sie hat nicht mehr viel, außer ihrem Stolz und ihrer Ehre. Doch Ramsay, der Männliche Protagonist ist der Überzeugung, dass sie eine Lady ist, wie jede andere Lady, die ihn nur benutzt. Trotz dass man als Leser die ganze Zeit merkt, dass Lady Elena nicht so ist, dass sie lieben kann und sich für nichts zu fein ist, merkt Ramsay es nicht. Die beiden reden ständig an einander vorbei, sie ist der Meinung, dass sie niemand lieben kann und er ist der Meinung, dass alle Ladys verdorben sind. So kämpfen beide gegen ihre Zuneigung an, versuchen sie zumindest nicht offen auszusprechen, dem anderen gegenüber.

Als Lady Elena schwer krank wird und Ramsay die wahren Hintergründe erfährt, gesteht er sich seine Gefühle ein und eilt ihr zu Hilfe.

Verrat, Intrigen, Leidenschaft, Erotik, ein wenig kitsch und eine Unsterbliche Liebe!

Leider ist der Historische Bereich, Schottland, 12.Jahrhundert etwas außer acht gelassen worden. Es tauchen Dinge auf, die eigentlich nicht da sein sollten. Aber was solls? 

Die Geschichte ist einfach wunderbar, mit einer Liebe, die alle Zweifel und alle vorangegangenen Erfahrungen der Protagonisten aus dem Weg schafft.

Zwischendurch hat man kurz das Gefühl, dass sich ständig alles wiederholt. Sie denkt das selbe, er denkt das selbe, aber diese Stellen waren schnell überwunden und ich fand es eigentlich nicht so schlimm. Meine Gefühle wurden auf jede erdenkliche Art geweckt und manchmal wäre ich gern an Elena’s stelle gewesen 

Meiner Meinung nach ist dieses Buch auf jeden Fall Lesenswert!

  (1)
Tags: elena, leise tränen starkes herz, liebe, patricia alge, ramsay mcfist, schottland, stol   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

grundgütiger, rezensio, sandr, mark, michael wall

Grundgütiger

Michael Wall
Flexibler Einband: 162 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 09.12.2014
ISBN 9781503280984
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover finde ich sehr gut gelungen. Es ist farblich sehr schön. Außerdem passt es sehr gut – finde ich – zum Inhalt und zum Titel. Der Mann mit den hoch gestreckten Armen ruft förmlich „Grundgütiger!“ Außerdem sieht man den Abend bzw. Nachthimmel, der in der Geschichte ja auch eine Rolle spielt.

Für das Cover vergebe ich 5/5 Sterne.

Schreibstil:
Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben, das gefällt mir sehr gut. Ich lese gerne Bücher mit Ich-Erzähler. Die Geschichte liest sich flüssig und es gibt keine Verständnisprobleme.

Mir gefällt die Art, wie Michael die Geschichte geschrieben hat wirklich klasse. Es wirkt so, als würde mir das gerade jemand wirklich erzählen!

Für den Schreibstil vergebe ich 5/5 Sterne.

Die Story:

Mark Ritter ist im Grand Hotel Seelberg als Fachkraft für Schutz und Sicherheit angestellt. Die Geschichte erzählt aus seinem Alltag im Hotel, was keineswegs so langweilig ist, wie man vielleicht denken könnte. Mark erlebt in einer Woche eine Menge spannender, witziger, kurioser und peinlicher Dinge und ich finde die Geschichte echt klasse. Man kann sich alles super vorstellen und man hat das Gefühl, dass man mit jemandem am Tisch sitzt, der einem das alles erzählt. Ich finde es auch sehr schön, dass man am Anfang einige Einblicke in Mark’s Vergangenheit erhält und man oft, zu den Dialogen die Gedanken von Mark teilen darf. Außerdem steht auch noch seine Liebe zu seiner Kollegin und Freundin, Sandra im Raum, welche denkt, er wäre Schwul. Aber ob und wie es mit Sandra und Mark weiter geht, dürft ihr selbst herausfinden 

Ich überlege gerade ob es was zu meckern gibt, aber mir fällt einfach nichts ein!

Für die Geschichte gebe ich 5/5 Sterne.

Die Charaktere:

Die Charaktere, vor allem Mark und Sandra natürlich waren mir sofort sympathisch. Frau Döpke, die Nachbarin von Mark hat mich sehr stark an einen früheren Nachbar von mir erinnert  Insgesamt finde ich die Charaktere gut gelungen. Man hat den Eindruck, dass es echte Menschen sind und keine Fantasy-Leute mit perfektem Leben  Außerdem habe ich das Gefühl, nachdem ich das Autorenprofil von Michael gelesen habe, dass er doch schon ein bisschen von sich selbst in Mark gesteckt hat.

Auch hier will und muss ich 5/5 Sterne vergeben!

Gesamtergebnis:

Das Buch ist normalerweise gar nicht mein Genre. Dennoch bin ich immer offen für was anderes und es hat mir sehr gut gefallen. Es ist natürlich nichts für länger, das ist klar. Es ist halt ein Roman, aber ein sehr guter Roman und die 161 Seiten haben sehr viel Spaß gemacht! Ich finde, dass es ein sehr gelungenes Debüt ist und ich würde auf jeden Fall auch das nächste Buch von Michael Wall lesen. Aus meiner Bewertung ergibt sich dann somit ein Gesamtergebnis von 5 Sternen. Klare Kaufempfehlung!

  (1)
Tags: grand hotel seelberg, grundgütiger, mark, michael wall, rezensio, sandr   (6)
 
29 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks