Funny1210

Funny1210s Bibliothek

40 Bücher, 27 Rezensionen

Zu Funny1210s Profil
Filtern nach
40 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

freundinnen, krimi, linda cuir, booksnacks, angst

Die letzten Sekunden

Linda Cuir
E-Buch Text: 12 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 04.10.2016
ISBN 9783960871088
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bisher war ich bei Booksnacks immer sehr skeptisch, ob auch so wenig Seiten eine wirklich ausgereifte, spannende Geschichte ausgeführt werden kann. Somit war "Die letzten Sekunden" von Linda Cuir mein erster Booksnack. Und ich muss sagen, ich war sehr positiv überrascht.

In diesem Booksnack geht ein Serienmörder um und eine Frau muss abends los um sich mit ihren Freundinnen zu treffen. Ihre Angst und die düstere Stimmung die draussen herrscht ist eindrucksvoll beschrieben. Der Leser ist schier gebannt von der Anspannung. Trotz der Kürze der Geschichte ist auch einiges an Überraschung in der Geschichte geboten.

Dies wird definitiv nicht men letzter Booksnack sein, denn das Leseerlebnis hat mich wirklich überzeugt. Es ist die ideale Portion zum Lesen, wenn man eben mal nur kurz Zeit hat und nicht gleich einen ganzen Roman lesen kann. Es ist faszinierend, dass dennoch eine schlüssige, perfekt in sich stimmige und spannende Geschichte zu lesen ist.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

hörbuch, ab 10, schenken, trauer, kinderbuch

Ein Junge namens Weihnacht

Matt Haig , Sophie Zeitz , Rufus Beck
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 14.10.2016
ISBN 9783862318292
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

210 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

elemente, liebe, wasser, feuer, erde

Himmelstiefe

Daphne Unruh
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Loewe, 19.09.2016
ISBN 9783785585658
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Im ersten Band "Himmelstiefe" der Urban-Fantasy-Reihe "Zauber der Elemente" gelingt es der Autorin Daphne Unruh den Leser in eine absolut zauberhafte Welte voll Rantasie, Spannung, Liebe und Abenteuer zu entführen.

Das Mädchen Kira beginnt gerade ihr letzte Schuljahr und sie hat schon Pläne für die Zeit danach geschmiedet. Doch gleich am ersten Tag des neuen Schuljahr gerät ihr Leben aus den Fugen. Der neue Mitschüler Tim wirft sie völlig aus der Bahn und sie bekommt immer nue seltsame körperliche Symptome und Eigenheiten, sodass sie allmählich anfängt an sich selbst zu zweifeln...Zudem hat sie eine mysteriöse Onlinefreundin und wird von seltsamen Schattenwesen verfolgt. Sie flieht in den Untergrund Berlins und findet sich plötzlich in einer magischen Welt wieder. Dort erfährt sie, dass es die Herrschaft über die Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther gibt. Kira soll an der Akademie in der magischen Welt lernen ihre Kräfte zu beherrschen und anzuwenden. Ihr Mentor Jerome unterstützt sie beim Erkennen ihrer Fähigkeiten. Sie lernt Leo kennen, der Interesse an ihr hat. Zudem wird sie von "ihrem" Engel Neve beherbergt und beschützt und hat wieder Kontakt zu ihrer Onlinefreundin. Aber wem von allen kann sie wirklich trauen? Es ist alles sehr verworren und Kira muss einiges erleben und aushalten bis sie weiss, was sie kann und will und wo sie hingehört und wer ihre warhen Freunde sind....

Das Buch ist von Anfang an einfach fantastisch. Kira ist am Anfang typischer Teenager mit einigen Selbstzweifeln und zickigen Angewohnheiten. Im Buch darf man aber ganz toll miterleben wie sich ihr Charakter entwickelt. Das ist prima ausgearbeitet. Auch alle anderen Charaktere sind sehr treffend, wenn auch nich alle liebenswert, sondern teilweise auch ziemlich erschreckend böse und hinterhältig. Es gibt auf jeden Fall einige Überraschungen beim Lesen. Mir persönlich ist besonders Neve ans Herz gewachsen. Sie ist so herzlich. Aber auch die Nebenrollen wie die Köchin in der magischen Welt sind einfach treffend und toll.

Die Mischung aus Fantasie, Magie, Spannung und Romantik ist sehr sehr gelungen. Ich konnte mich sehr gut reinversetzen und habe mich in die magische Welt direkt verliebt, auch wenn es dort auch nicht nur Freide, Freude, Eierkuchen gibt.

Insgesamt ist das Buch runderherum gelungen und hat mich komplatt ansich gefesselt, sodass ich es kaum noch aus der Hand legen konnte. Den zweiten Band werde ich logischer Weise auch auf jeden Fall lesen. Für den ersten Band kann ich aber guten Gewissens schon eine eindeutige Leseempfehlung geben.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

169 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 86 Rezensionen

cyberworld, freundschaft, mind ripper, jugendbuch, roboter

CyberWorld 1.0 - Mind Ripper

Nadine Erdmann
E-Buch Text: 334 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 15.05.2016
ISBN 9783958342033
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Im Jahre 2038 in London lieben es die Zwillinge Jemma und Jamie sowie ihr Freund Zack ihre Freizeit in der Cyberworld in Cybergames zu verbringen. Dabei werden ihre Körper ruhiggestellt und sie schlüpfen im Netzwerk in ihre Avatare, spielen lebendig ihre Rollenspiele und erleben sozusagen selbst ihre Spiele. Was sehr unterhaltsam und spannend klingt, birgt aber eben auch Gefahren. So fallen innerhalb kurzer Zeit 3 Jungen in London ins Koma während des Spielens in der CYberworld und keiner kennt den Grund. Jemma, Jamie und Zack werden vom Sohn des Cyberworldbesitzers gebeten mit ihm und seinem Bruder in eine neue Spielwelt einzutauchen um dort auf die Suche nach Hinweisen nach dem Täter, der für das Koma verantwortlich ist, zu gehen. Die Jugendlichen sind sich nicht darüber bewusst in welch grosse Gefahr sie sich dabei begeben....

Das Buch ist einfach genial. Es hat mich von Anfang an gefesselt. Die Abenteuer in der Cyberworld sind so bildlich und lebhaft beschrieben, dass man sich wie live dabei fühlt. Die Abenteuer sind sehr spannend und aufregend, zeitweise wirklich gruselig. Für Leute, die selbst das ein oder ander PC-Game gespielt haben, ist das einfach genial, da man sich die bisherigen Spiele vorstellen kann wie man sich selbst als Avatar darin befindet. Ist doch einfach genial als Magier oder Barbar durch die Welt zu ziehen und sie von den bösen Tieren, Monstern und anderen Feinden zu befreien...
Aber auch die reale Welt der 3 Freunde ist spannend beschrieben und auch hier erleben sie allerlei, zumal sie auch schon einiges an Vorgeschichte zu  verarbeiten haben. Sehr schön finde ich, dass dabei auch Themen angesprochen werden, die real relevant sind wie gleichgeschlechtliche Liebe, die im Buch einfach das normalste der Welt ist (was ja auch so sein sollte!) und Eifersucht (welcher Teenie und auch Erwachsene kennt dieses Gefühl nicht?)

Der Schreibstil der Autorin Nadine Erdmann ist einfach absolut mitziehend. Sie schreibt flüssig, in einem Stil, den jeder gut versteht und erklärt auch die technischen Aspekte so gelungen, dass man auch als technisch Unerfahrener absolut keine Probleme hat, die Dinge zu verstehen. Die Ideen, die sie dabei einbaut, sind einfach genial. Mir persönlich gefällt dabei am besten Max, der Hausroboter.

Die Charaktere der Protagonisten sind absolut liebenswert, aber eben auch mit Ecken und Kanten und auch mit einer persönlichen Entwicklung, sodass sie sehr realistisch erscheinen und nicht wie Übermenschen oder unnahbar. Sie sidn einfach "normale" Teenager in einem London von morgen.

Insgesamt ist das Buch absolut gelungen und konnte mich wirklich auf allen Ebenen überzeugen. Ich freue mich die weiteren Bände zu lesen und weitere Abenteuer mit den 3 Freunden in der realen, aber auch in der Cyberworld zu erleben. Von mir kriegt das Buch eine klare Leseempfehlung, da auch noch so viele Genres abgedeckt werden: Jugendbuch, Sci-Fi, Fantasy, Liebesgeschichte, Thriller

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

freundschaft, comic, roboter, familie, schule

Hilo 01

Judd Winick
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei POPCOM, 13.10.2016
ISBN 9783842030817
Genre: Comics

Rezension:

"Hilo der Junge, der auf die Erde krachte"  von Judd Winick ist ein absolut liebenswertes Buch im Comic-Stil, der bei uns die ganze Famlie begeisterte.
Hilo fällt eines Tages vom Himmel auf die Erde und begegnet dort dem Jungen D.J. Hilo kann sich an nahezu nichts mehr erinnern. Er weiss nicht einmal mehr, wo er herkommt. Dafür bringt er aber D.J.s Lebensehr durcheinander, da er erstmal einiges zu lernen hat und dabei auch einige seltsame Angewohnheiten hat. D.J. war zuvor relativ bedrückt, da er im gegensatz zu seinen Geschwistern nichts wirklich gut kann ausser ein guter Freund sein.
Zusammen mit D.J.S bester Freundin Gina müssen die beiden einige Gefahren überstehen.
Das Buch hat sehr niedliche Zeichnungen und die Geschichte ist auch schon für kleinere Kinder (unser Kleinster ist 4) gut verständlich. Es ist aber durchaus auch so spannend, dass es auch für ältere Kinder (unsere beiden Großen sind 12 und 14) und Erwachsene geeignet ist.
Wir waren alle sehr angetan von Hilo und freuen uns bereits jetzt auf Band 2.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

weihnachten, bräuche, adventskalender, stollen, briefe

Wie lange noch bis Weihnachten?

Sandra Binder , Tanja Husmann
Fester Einband: 110 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 06.09.2016
ISBN 9783417287530
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Zum Beginn der Adventszeit fragt sich der Junge Niko, warum wir den Geburtstag von Jesus so feiern wie wir das tun und nicht wie einen gewöhnlichen Geburtstag. Zudem fragt er sich, was es mit den ganzen Bräuchen in der Adventszeit und an Weihnachten auf sich hat. Schließlich erhält er überraschend jeden Tag im Advent ein Biref von einem geheimen Absender, in denen er vieles über die Bräuche erfährt. Zudem bekommt er auch Aufgaben und Einladungen, die ihm einiges über die Bedeutung von Weihnachten vermitteln. So erlebt Niko eine wirkliche spannende Zeit bis Weihnachten und auch der Weihnachtsabend wird etwas ganz Besonderes für Niko und seine Familie.

Das Buch ist in 24 Kapitel unterteilt, so dass man wirklich jeden Tag im Advent einen Teil lesen kann. Dabei werden wirklich schön und kindgerecht die verschiedensten Bräuche auch aus unterschiedlichen Ländern erklärt und dargestellt.

Das ganze Buch ist mit sehr schönen Bildern versehen, so dass sogar mein Kleiner (4) Feuer und Flamme war das Buch anzusehen. Er schien auch die Geschichten sehr interessant zu finden und sie zu verstehen. Wir werden das Buch zusammen mit den beiden großen Brüdern (12 + 14) in der Adventszeit wie vorgesehen wie einen Adventskalender noch einmal lesen.

Das Buch ist wirklich empfehlenswert, wenn man mit seinen Kindern mal einen etwas anderen Adventskalender haben möchte oder eben einfach in der Weihnachtszeit etwas Weihnachtliches mit den Kindern lesen möchte, zumal auch alle noch ein wenig bei dem Buch lernen können.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

rom, geschichte, auferstehung

Das Dritte Triumvirat

Virginia Bischof Knutti
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei SWB Media Publishing, 15.06.2016
ISBN 9783945769522
Genre: Romane

Rezension:

Im ersten Band "Die Auferstehung" ihrer Romanserie "Das dritte Tirumvirat" von Virginia Bischof Knutti erwachen Caesar, Cicero und Marcus Antonius als Flüchtlinge vor Lampedusa. Natürlich erkennt keiner die drei und sie selbst müssen sich in der neuen Welt erstmal zurecht finden. Dies ist alles andere als leicht, zumal die drei auch noch ihre Vergangenheit verarbeiten müssen und teilweise auch einige historische Entwicklungen verdauen müssen.

Der Autorin ist es gelungen wirklich lebendige Persönlichkeiten darzustellen. Ich konnte mir die drei Herren wirklich perfekt vorstellen wie sie die jeweiligen Gegebenheiten und Aufgaben erlebten und bewältigten. Mir persönlich ist besonders Caesar ans Herz gewachsen.

Toll war auch, dass in die Geschichte die realen historischen Hintergründe eingebaut waren ohne, dass es den Lesefluss störte, sondern die Fakten direkte Teile der Geschichte waren. Sei es, dass sich eben die Triumviren über ihre Vergangeheit unterhielten oder von anderen Personen Informationen zu ihrer Vergangeheit erhielten, es war stets spannend eingebaut.

Zudem schaffte es die Autorin mich durch die Wortwahl bzw. die Aussprache bestimmter Worte der Auferstandenen immer wieder zum Schmunzeln zu bringen.

Desweiteren waren auch die Besichtigungen verschiedener italienischer Städte und Sehenswürdigkeiten wirklich lebhaft dargestellt. Ich bin förmlich mit durch Rom, Sorrent und Venedig gereist.

Insgesamt ist das Buch ein perfekter Mix aus der spannenden unterhaltsamen Geschichte über die 3 Auferstandenen, Humor und historischen Fakten.

Ein tolles Buch, das für alle, die humorvolle Bücher lieben oder / und historisch interessiert sind, ein Muss sein sollte.
 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

kinderbuch, glück, religion, weihnachten

Leopolds himmlisches Glück

Karin Waldl
Geheftet: 28 Seiten
Erschienen bei Papierfresserchens MTM-Verlag, 07.06.2016
ISBN 9783861966289
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Es ist Karin Waldls Buch "Leopolds himmlisches Glück" deutlich anzumerken, dass Karin Waldl Erfahrung in releigionspädagogischer Arbeit hat. Das Buch schafft es in seiner kurzen prägnanten Geschichte wirklich kindgerecht aufzuzeigen, was wirklich Glück bedeutet.

In der Geschichte geht es um Leopold der sehr reich ist und deswegen von einem Journalisten zum Thema Glück interviewt werden soll. Bei diesem Interview stellt sich jedoch raus, dass der Reichtum wohl nicht so einfach Glück bedeutet. Schließlich erkennt Leopold doch noch, was das wirkliche Glück ist und setzt dies in seinem Leben um.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und sprachlich auch für Kinder sehr gut zu verstehen. Auch der Aufbau der Geschichte ist sehr einfach und prägnant, sodass auch oder gerade Kinder den Inhalt auch wirklich verstehen können. Die Zeichnungen sind alle sehr liebevoll und kindergerecht gezeichnet.

Insgesamt ist das Buch ein absolut liebenswertes, kindergerechtes Werk, das wirklich pädagogisch wertvoll ist. Zudem hat es meinem Sohn auch sehr gut gefallen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

190 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 117 Rezensionen

thriller, moor, krimi, maya, mooresschwärze

Mooresschwärze

Catherine Shepherd
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 01.11.2016
ISBN 9783944676067
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Catherine Shepard hat es, wie ich es erwartet hatte, wieder geschafft mich ab der ersten Seite an ihr Buch zu fesseln.

Die Geschichte um die Gerichtsmedizinerin Julia Schwarz entwicklet sich vom ersten Moment an sehr spannend. Sie wird zu einer Leiche gerufen, die im Morr gefunden wurde und ein auffälliges Tatoo hat. Auf dem Weg zur Rechtsmedizin verschwindet die Leiche und es beginnt eine grosse Suche danach, die einige Überraschungen für Julia Schwarz und ihre Kollegen bereit hält. Bei alldem ahnen sie nicht, dass sie der Täter beobachtet und seine ganz eigenen Pläne hat. Julia und ihr Kollege Kriminalkommissar Florian Kessler müssen sich beeilen um dem Täter zuvor zu kommen.

Die Charaktere sind durchwegs sehr real dargestellt. Gerade Julia Schwarz hat auch ihre eigene Geschichte mit dem traumatischen Erlebnis, dass sie in ihrer Kindheit ihren damals 10Jährigen Bruder verloren hat.

Die gesamte Story ist sehr logisch aufgebaut und es ist auch nicht schon sehr früh erkennbar, wer der Täter ist. Wenn man beginnt zu lesen, kann man einfach nicht mehr stoppen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

london, kinder, mark huckerby, hörbuch, superheld

Defender – Superheld mit blauem Blut. Der Schwarze Drache

Mark Huckerby , Nick Ostler , Leo H. Strohm , Robert Stadlober
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 23.09.2016
ISBN 9783862318445
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Defender - Superheld mit blauen Blut.  Der Schwarze Drache" von Mark Huckerby hat als Hörbuch sowohl mich als auch meinen Sohn (12) überzeugt. Robert Stadlober schafft es beim Lesen toll die Spannung des Inhaltes auszurdrücken.

Die Geschichte um den jungen Kronprinzen Alfie, der plötzlich König wird und eigentlich weder geeignet für diese Postion erscheint noch König werden möchte, ist wunderbar spannend und humorvoll erzählt. Der arme Alfie macht während der Geschichte tolle Fortschritte und muss ohne es vorher geahnt zu haben regelrecht zum Superhelden mutieren. Unterstützt wird Alfie dabei von Hayley, die aufgrund aufregender Vorkommnisse während eines Ausfluges mit ihrer Großmutter in die Geschehnisse rund um die Rettung des Königreiches involviert wurde.

Die Geschichte ist sehr logisch aufgebaut und auch Alfies Entwicklung vom eher ängstlichen Jungen zum Superhelden ist sehr glaubhaft dargestellt und nicht plötzlich vollzogen. Bei all der Action und Spannung, die das Buch aufweist, kommt in der Geschichte aber auch der Humor nicht zu kurz. Das Buch ist eine rundum gelungene Mischung aus, Spannung, Action, Fantasie und Humor.

Insgesamt ist es hier gelungen die spannende Geschichte um den Kronprinzen Alfie in ein tolles Hörerlebnis zu verwandeln und sowohl mein Sohn als auch ich warten nun auf eine Fortsetzung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

aliens, erstkontakt mit ausserirdischen, eismond, science fiction, dunkelheit

Meer der Dunkelheit

James L. Cambias
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Cross Cult, 23.05.2016
ISBN 9783864258572
Genre: Science-Fiction

Rezension:

In "Meer der Dunkelheit" entführt James L. Cambias die Leser in eine ungewöhnliche Welt auf dem Planeten Ilmatar.

Auf dem Planeten Ilmatar lebt weit unter einer dicken Eisschicht tieg im Meer ein intelligente Spezies, die blind ist. Den Menschen ist es gelungen, sich dort eine Basis aufzubauen, von der aus sie die Wesen beobachten können ohne diese Ilmataraner zu stören. Mit einer anderen Spezies, den Sholen, haben die Menschen schon früher Kontakt aufgenommen und das Abkommen, dass sie die Ilmataraner beobachten dürfen solange die nichts von den Menschen mitbekommen.
Leider kommt es aber aufgrund der Geltungssucht und Neugier des Abenteurers Henri Kerlerec zu einer Störung der Ilmataraner und somit zu einer Auseinandersetzung mit den Sholen. Insgesamt ergibt sich eine große Konfliktsituation zwischen allen drei Spezies. Gibt es eine friedliche Lösung oder wer wird einen Kampf gewinnen und mit welchen Folgen?

Das Buch ist wirklich ungewöhnlich, da es nicht die "typischen" Aliens, die einem sonst meist präsentiert werden, gibt, sondern gerade die Unterwasserwesen Ilmataraner  äusserst eigen sind. Der Leser braucht auch einige Zeit sich eine Bindung zu Charakteren aufzubauen, aber dann erlebt man das Geschehen aus den verschiedensten Perspektiven mit. Das hat der Autor perfekt umgesetzt, denn der Leser gewinnt durch die unterschiedlichen Perspektiven auch einen Einblick in die unterschiedlichen Denkprozesse er einzelnen Charaktere.  Sehr gelungen finde ich auch, dass die Gesellschaftsstrukturen so gut beschrieben wurden, dadurch wirken die einzelnen Spezien sehr viel realer. Auch die Kommunikation der Spezien finde ich sehr glaubwürdig und gut beschrieben.

Insgesamt ist das Buch wirklich sehr gelungen und absolut empfehlenswert für jeden der ein gutes ScienceFiction-Buch lesen möchte, das etwas ungewöhnlich und einzigartig ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

wien, molly preston, geocaching, rätsel, krimi

Die Schnitzel-Jagd

Carine Bernard
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.09.2016
ISBN 9783426215579
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit "Schnitzel-Jagd" ist es der Autorin Carine Bernard gelungen nicht nur einen Krimi zu schreiben, sondern auch den Leser wirklich in die Stadt Wien zu transportieren.

Die EU-Ermittlerin Molly Preston kommt nach Wien um den Tod des jungen Karl zu klären. Zusammen mit Markus Wilhelm stößt sie auf immer neue Rätsel, wie sie teilweise auch beim Geocaching verwendet werden, die es zu knacken gilt. Dabei entführt Markus Molly immer wieder in die wunderschöne Kulisse Wiens und es gibt viele Wiener Schmankerl. Schließlich kommen die beiden Ermittler einem raffinierten Betrug auf die Spur und es wird für Molly richtig gefährlich…

Der Autorin ist es gelungen einen tollen mitreißenden Krimi zu schreiben ohne dass darin Blut tropft oder es jede Menge Action gibt. Vielmehr schafft es Carine Bernard den Leser durch toll ausgearbeitete liebenswerte Protagonisten und eine wundervoll beschriebene Kulisse an das Buch zu fesseln. Sie schafft es auch einen perfekten Spannungsbogen aufzubauen, so dass der Leser bis zum Ende mitfiebert und das Rätsel um Karls Tod lösen möchte.

Der Schreibstil ist schön flüssig und die Einzigartigkeit Wiens so schön ausgearbeitet, dass man sich beim Lesen direkt wohlfühlt und am liebsten gleich vor Ort in Wien wäre.

Insgesamt ist „Schnitzel-Jagd“ ein absolut empfehlenswerter Krimigenuss, für jeden der eine spannende Geschichte, die urig, liebenswert und gemütlich ist, lesen möchte. Ich werde sicher auch die Vorgängerbände dieser Reihe um Molly Preston lesen, da ich jetzt schon ein Fan dieser Reihe bin.    

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

thriller, herztransplantation, mein totes her, novella, mein totes herz

Mein totes Herz (Hochspannung 20)

Arne Kilian
E-Buch Text: 124 Seiten
Erschienen bei Bastei Entertainment, 07.07.2016
ISBN 9783732522651
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit seinem Buch "Mein totes Herz" ist dem Autor Kilian ein wahres Meisterwerk von Thriller gelungen.

Frank Römer verbringt nach seiner Herztransplantation einige Zeit auf Reha. Seit seiner Operation hat er immer wieder dunkle Träume und Visionen, Frank kommt immer mehr der Verdacht, dass die Frau deren Herz er nun in sich trägt ertränkt wurde. Schließlich beschließt er sich auf den Weg zu machen und den Mörder zu finden. Dabei begibt er sich selbst in größte Gefahr.

Die Personen im Buch sind ebenso wie die Situationen so gut ausgearbeitet, dass man sich wie direkt im Geschehen vorkommt und wirklich mitfiebert. Die Charaktere haben ihre Ecken und Kanten und Eigenheiten und erscheinen gerade dadurch so real.

Das Buch ist wirklich genial geschrieben und hat mir im wahrsten Sinne des Wortes den Schlaf geraubt, weil ich es bis zum Schluss nicht mehr weglegen konnte. Dem Autor ist es gelungen immer wieder unerwartete Wendungen einzubauen, sodass das wirkliche Ende nicht vorhersehbar war und es bis zum Schluss megaspannend war.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

krimi, deutschland

Im Wald

Nele Neuhaus , Julia Nachtmann
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 14.10.2016
ISBN 9783957130525
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Hörbuch "Im Wald" von Nele Neuhaus, gelesen von Julia Nachtman, ist fesselnd von der 1. Minute.

Das Ermittlerduo Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermitteln nach einem Brandanschlag auf einen Wohnwagen im Wald wegen Mordes. Nachdem es noch weitere Tote gibt, verdichtet sich alles, dass diese Todesfälle mit dem Verschwinden von Olivers bestem Freund Artur in dessen Kindheit im Sommer 1972 zusammenhängen. Bodenstein wird mit seiner Vergangeheit konfrontiert und deckt dabei so einige dunkle Geheimnisse seiner Freunde und Bekannten auf.

Die Geschichte ist sehr spannend erzählt und logisch aufgebaut. Nele Neuhaus hat es wieder geschafft einen an ihre Geschichte zu fesseln und nicht mehr loszulassen. Zudem schafft es Julia Nachtmann durch ihre Sprechweise zusätzlich Spannung zu erzeugen und die Gespräche zwischen den Ermittlern so deutlich darzustellen, dass sie wirklich wie Gespräche wirken. Man kann gar nicht aufhören zuzuhören. Die Stimme von Julia Nachtmann ist auch so angenehm, dass man ihr sehr gerne viele Stunden zuhört.

Insgesamt war dieses Hörbuch ein sehr spannender und überzeugender Hörgenuss!!!
       

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kinderbibel, biblische geschichten, ab 6, land und leute, erlebnisse

Die Kinderbibel für Weltentdecker

Rich Stearns , Reneé Stearns , Carolyn Larsen , Martina Peluso
Fester Einband: 274 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 06.09.2016
ISBN 9783417287622
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der erste Eindruck der Kinderbibel für Weltendecker ist schon der Wahnsinn. Die Bibel macht einen sehr hochwertigen Eindruck.

Der liebevoll illustrierte Aufruck auf dem Einband fasziniert einen sofort. Jesus ist inmitten vieler Kinder unterschiedlichster Herkunft und alle sind glücklich. Mein kleiner Sohn (4) wollte sofort in der Bibel blättern.

Inhaltlich ist die Bibel so aufgebaut, dass es immer eine Bibelgeschichte gibt und darauf ein informativer Text aus einem Land in aller Welt folgt und es kurze faszinierende Fakten gibt.

Die Bibelgeschichten sind wirklich kindgerecht und liebenswert geschrieben und auch ebenso liebenswert illustriert. Die meiste Zeit haben wir (mein Sohn und ich) die Bibel nicht von vorne nach hinten gelesen, sondern er suchte sich die Tetxe, die er hören wollte selbst aus (meist anhand der Bilder). Da die Texte alle schön kurz gehalten sind, hielt er oft auch mehre Texte lang aus aufmerksam zuzuhören.
Die Informationen zu den Ländern fand mein Sohn meist spannend und dann suchten wir gemeinsam auf unserer grossen Landkarte das zugehörige Land. Das machte ihm ebenfalls Spass und so hatten wir neben der Bibelgeschichte auch gleich Geografie. Die Erfahrungsberichte und Fakten sind mit schönen Fotos versehen und somit auch für die Kinder sehr viel besser (be)greifbar.
Selbst unser älterer Sohn (12) liest immer wieder mal darin und findet vor allem die Fakten toll.

Insgesamt ist das wirklich eine wunderwunderschöne Bibel für Kinder, in der es wirklich gelungen ist die Bibelgeschichten kindgerecht darzustellen und zeitgleich Fakten und Informationen rund um den Globus zu überliefern. Wir sind komplett begeistert!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

inquisition, portugal, fernando, juedenvertreibung, gewaltexzesse

Sturm der Freiheit

Axel Ifland
E-Buch Text: 397 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.09.2016
ISBN 9783733785802
Genre: Historische Romane

Rezension:

In "Sturm der Freiheit" ist es Axel Ifland gelungen die Schrecken der Inquisition und die Entdeckung Amerikas fesselnd in einen spannenden Roman zu verpacken.

Im Jahre 1492  wird die Kaufmannsfamilie Perez aufgrund einer Intrige Opfer der Inquisition. Während sein Vater und seine Schwester Hada festgenommen werden, gelingt dem 15-jährigen Jungen Pablo die Flucht. Er landet schließlich auf der Santa Maria und läuft mit dieser unter der Führung von Cristobal Colòn (der einheimische Name von Christoph Clomubus) aus.
Hada hat ein bitteres Schicksal. Um ihren Vater vor seinem Tod zu retten, erleidet sie allerhand Qualen unter dem Inquisitor Joaquín de Salamanca.
Sowohl Hada als auch Pablo müssen sich nun hart durchkämpfen ohne über des Schicksal des jeweils anderen Bescheid zu wissen und die ohne die Hoffnung zu verlieren.

Das Buch fesselt von der ersten Seite an. Es vereint Spannung, historische Hintergründe, Romanzen, Intrigen und Verrat auf glaubhafte und mitreissende Art.
Die Handlungstränge laufen sehr gut aufgebaut nebeneinander ab und die Charaktere sind sehr lebendig und authentisch dargestellt. Der Autor schafft es die Charaktere so toll darzustellen, dass man sich fast fühlt als ob man alles miterlebt und wirklich mit den Charakteren mitleidet.
Pablo ist ein anfangs noch ein unsicherer Junge, der aber sehr wertvolle moralische Anischten hat und diese so weit möglich auch immer wieder versucht einzubringen. Leider ist dies aber unter dem moralischen Verfall seiner Truppe sehr schwierig und auch gefährlich. Später wird Pablo aber deutlich stärker.
Hada ist stets um das Wohl ihres Vaters bemüht und opfert dafür einiges. Sie ist eine sehr starke Frau und lässt sich nicht ihren Willen brechen.
Zum Glück begegnen den Beiden auf ihren harten Wegen auch einige hilfreiche Personen und Freunde. Letzlich spielt auch für Beide die Liebe eine große Rolle auf dem Weg zu ihrem Glück.

Sprachlich ist das Buch ebenfalls toll geschrieben. Man kann flüssig dahin lesen ohne, dass das Buch dabei aber oberflächlich wirken würde. Es hat genau das richtige Maß.

Sehr gelungen ist auch der Einbau der historischen Fakten, an denen sich das Buch sehr starkt orientiert. Soweit ich das beurteilen kann, sind diese Fakten auch wirklich gut recherchiert worden.

Insgesamt ist dies ein absolut gelungenes Buch und nicht nur für Fans historischer Romane absolut zu empfehlen, da eigentlich für jeden etwas dabei ist.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

bodensee, bodenseethriller, thriller, abgründe der menschlichen gesellschaft, konstanz

Per Deadline Mord

Janette John
E-Buch Text: 219 Seiten
Erschienen bei null, 01.05.2016
ISBN B01F26K4KM
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Janette John hat in ihrem Bodenseethriller das wichtige Thema Organspende verarbeitet.

Gleich zu Anfang wird man von der wirklich tragischen Darstellung des Todes einer Familienmutter mitgerissen. Die Mutter musste sterben, da sie nicht rechtzeitig ein Spenderherz bekam.
Einige Jahre später stürzt eine junge Frau vom Konstanzer Münster. Obwohl alles nach Selbstmord aussieht, verhärten sich die Hinweise, dass es sich evtl. um einen Mord handelt und es sogar weitere Mordfälle gibt.
War es Mord? Wer hat Interesse am Tod der Frauen und warum?
Was hat dies alles mit der toten Frau von Beginn des Buches zu tun? Welche Rolle spielt Organhandel?

Das Buch ist durchaus spannend. Allerdings konnte man für meinen Geschmack ein wenig zu schnell die Auflösung erkennen. Dennoch las sich das Buch trotzdem flüssig und machte wirklich Spass.
Die Charaktere im Buch sind sehr gut getroffen und auch teilweise wirklich liebenswert und so konnte ich auch hin und wieder während des Lesens schmunzeln, was aber der Spannung des Buches nicht schadete.

Insgesamt war das Buch sehr angenehm zu lesen und bescherte mir einige nette Stunden.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

181 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 94 Rezensionen

wiedergeburt, reinkarnation, sharon guskin, kind, familie

Noah will nach Hause

Sharon Guskin , Carina Tessari
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Allegria, 22.09.2016
ISBN 9783793423065
Genre: Romane

Rezension:

"Noah will nach Hause" ist der gelungene Debütroman von Sharon Guskin.
Noah ist ein kleiner vierjähriger Junge, dessen Verhalten seine alleinerziehende Mama Janie verzweifeln lässt. Der Kleine ist wirklich netter Junge, aber hat schlimme Albträume mit Atemnot und möchte immer wieder zu seiner Mama und nach Hause, obwohl er ja bei seiner Mutter ist. Auch weiss er bestimmte Dinge und erzählt Geschichten, die er nie erlebt hat und eigentlich nicht wissen kann. Sein auffälliges Verhalten führt auch zu Problemen mit der Kinderbetreuung.
Nach einer langen Odysee bei verschiedensten Ärzten und Psychologen kontaktiert Janie in ihrer Not und Verzweiflung einen Psychologieprofessor, der sich mit dem Thema Wiedergeburt beschäftigt. Wird es der Mutter und dem Professor gelingen Noah zu helfen?

Sharon Guskin gelingt es den Leser von Anfang an in ihren Bann zu ziehen. Die Geschichte von Noah und Janie ist sehr liebenswert geschrieben. Der Leser kann die Probleme der alleinerziehenden Janie wirklich nachvollziehen und leidet mit ihr und Noah regelrecht mit. Allgemein sind die Charkatere im Buch sehr glaubwürdig ausgearbeitet.
Besonders an dem Buch ist, dass die Autorin Fallstudien über Wiedergeburt eingearbeitet hat. Diese sind wirklich faszinierend.

Insgesamt hat mich das Buch wirklich mitgerissen, aber auch sehr nachdenklich gemacht. Ist Wiedergeburt wirklich möglich? Nach diesem Buch schließe ich sie zumindest nicht mehr aus.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

friedhof, abenteuer, mobbing, freundschaft, krokodil

Die Finstersteins – Teil 1: Wehe, wer die Toten weckt…

Kai Lüftner , Kai Lüftner
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 23.09.2016
ISBN 9783862318858
Genre: Kinderbuch

Rezension:

In " Die Finstersteins - Wehe, wer die Toten weckt" erlebt der Junge Fred einiges Ungewöhnliches. Neu umgezogen und auf einem Friedhof lebend, da seine Mutter dort arbeitet, hat er allerhand Probleme mit einigen Mitschülern angeführt von Aaron Bärbach. In einer Gruft auf dem Friedhof erweckt er eine Familie von Steinskulpturen namens von Finstersteins. Dadurch kommte es natürlich zu weiteren Schwierigkeiten, aber was hat die Familie von Aaron Bärbach mit den von Finstersteins zu tun? Es wird sehr spannend und Fred versucht mit seinem Freund Franz Ferdinand eine Lösung zu finden.

Die ganze Geschichte war sehr liebenswert erzählt. Sie ist wirklich witzig, aber hat auch schaurige Stellen, die aber durchwegs kindertauglich sind. Fred ist wirklich sympathisch dargestellt und man konnte sich immer sehr gut in ihn hineinversetzen und mitfühlen.

Das Hörbuch ist sehr angenehm vom Autor Kai Lüftner gelesen. Er schafft es durch seine Stimme und entsprechende Betonung eine sehr gute Atmosphäre in die Geschichte einzubringen. Es war wirklich ein Hörgenuß. Wir (mein 12-jähriger Sohn, manchmal auch der 4- Jährige) haben sehr gerne zugehört und warten nun auf eine Fortsetzung.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

kinderbuch, freunde, helden, kinderbuc, kinder

Flucht aus der Unterwelt

Kester Schlenz
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 24.08.2016
ISBN 9783473369430
Genre: Kinderbuch

Rezension:

In "Flucht aus der Unterwelt -  Das erste Abenteuer der Geister-Gang" landen die drei Freunde Till, Meck und Bea durch den Fluch der fiesen Hexe Madame Malus in der Unterwelt, einer Welt der Untoten voll abenteuerlicher Gestalten und mit vielen Gefahren und Abenteuern. Die 3 Freunde machen sich auf die Suche nach einem Heimweg. Dabei begegnen sie zum Glück einigen Gestalten, die sehr nett sind und ihnen auf ihrem Weg helfen und den 3 Freunden teilweise treue Gefährten werden.
Das Buch ist wirklich voll mit wunderbaren Ideen. Die Figuren in der Unterwelt sind sehr schön beschrieben und absolut einzigartig. Mein Sohn und ich waren beide begeisterte Leser und mussten immer wieder lachen bei den witzigen Einfällen und Wortspielen.
Trotz allem kam aber auch der Gruselfaktor im Buch nicht zu kurz, denn manche der Gestalten und Gefahren, die den Freunden begegneten, waren ganz schön gruselig. 
Auch die Zeichnungen im Buch waren sehr schön und liebevoll gestaltet.
Insgesamt war es ein sehr schönes Kinder- und Jugendbuch, das aber aufgrund seines Witzes und liebevoller Gestaltung auch Erwachsene durchaus begeistert. Wir sind jetzt schon Fans der Geister-Gang und warten auf deren zweites Abenteuer.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

harald schmidt, leserunde, familie, koma, schuld

Niemand trägt die Schuld allein

Harald Schmidt
E-Buch Text: 149 Seiten
Erschienen bei null, 03.09.2016
ISBN B01LJN2RNE
Genre: Sonstiges

Rezension:

In "Niemand trägt die Schuld allein"  wird das Familienglück von Mutter Vera, Vater Peter und Sohn Patrick durch einen tragischen Autounfall, den Peter verschuldet hat, zerstört. Patrick liegt im Koma und Vera und Peter versuchen mit der Siuation umzugehen.

Sehr sensibel geht Harald Schmidt hierbei mit der Schuldfrage um. Er schildert die Probleme, die durch Peters Selbstvorwürfe entstehen und welche Probleme auch zwischen den Ehepartnern entstehen.

Die handelnden Personen werden glaubwürdig mit ihren Schwächen beschrieben ohne dabei zu übertreiben. Auch wird die Geschichte an keiner Stelle kitschig. Es ist dem Autor wirklich gelungen die richtige Mischung zu finden.

Der Leser wird bis zum Schluss von der spannenden Geschichte mitgezogen und auch nicht enttäuscht, da die Geschichte von Anfang bis zum Schluss durchdacht, glaubwürdig und logisch aufgebaut ist.

Der Autor hat einen sehr angenehmen Schreibstil ung geht sehr sensibel mit der Problematik um.

Auch wenn mich das Thema sehr aufgewühlt hat und ich hoffe nie wirklich in die Situation von Vera oder Peter zu kommen, war das Buch absolut lesenswert. Ich würde es jedem empfehlen, der etwas zum Nachdenken und auch mal etwas Sensibleres lesen möchte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

270 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 124 Rezensionen

thriller, wald, junggesellinnenabschied, spannung, mord

Im dunklen, dunklen Wald

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.09.2016
ISBN 9783423261234
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Im dunklen dunklen Wald" von Ruth Ware ist ein sehr spannender Thriller, der einen starken Einstieg hat, dann leider etwas abbaut um dann aber ein irrsinniges Tempo und Spannung zu entwickeln.

Die Schrifstellerin Nora findet sich verletzt mit Erinnerungslücken nach einer Junggesellinnenparty im Krankenhaus wieder. Zu dieser Junggesellinnenparty wurde sie von ihrer ehemals besten Freundin Clare eingeladen, von der sie seit 10 Jahren nichts gehört hatte. Die Veranstaltung fand in einer abgelegenen Hütte im Wald statt. Nach und nach wird immer klarer, dass etwas Schreckliches passiert ist während des Junggesellinnenabschieds.

Die Charaktere im Buch finde ich alle sehr gut ausgearbeitet und glaubwürdig. Sehr schön finde ich, dass für mich lange nicht vorhersehbar war, was passiert ist oder wer der Täter oder die Täterin war.
Für mich war jedoch der Teil über die Freizeitaktivitäten und Spielereien während der Party etwas zu ausführlich dargestellt und es dauerte lange bis ich wieder zu einem Punkt kam, an dem ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ab da gab es aber kein Halten mehr und ich musste schnellstens bis zum Schluss kommen.

Insgesamt bekommt das Buch von mir 4 Sterne, da ich es bis auf die Spannungspause sehr sehr gelungen fand.
       

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

benzin, bakterium, leserunde, will hofmann, vergrünen

Lebensnacht

Will Hofmann
Fester Einband: 335 Seiten
Erschienen bei fabulus Verlag, 25.08.2016
ISBN 9783944788296
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Professor Harry Kauffmann ist es zusammen mit seinem Team gelungen mittels genmanipulierter Bakterien Benzin zu produzieren. Dies brachte ihm sogar den Chemie-Nobelpreis ein.

Leider stellte sich aber heraus, dass es immer häufiger zu Todesfällen kommt, bei denen die Toten vergrünen und sich anschließend in Pfützen auflösen. Da dabei immer ein Geruch von Benzin entsteht, kommt sehr schnell der Veradcht auf, dass es einen Zusammenhang zwischen den Todesfällen und den genmanipulierten Bakterien gibt.

Die mysteriöse Krankheit verbreitet sich so schnell, dass es zu einem weltweiten Massensterben kommt. Die Folgen für die Gesellschaft sind fatal.

Gelingt es Harry Kauffmann und seinem Team ein Gegenmittel zu finden?

Will Hofmann hat mit "Lebensnacht" ein beeindruckendes Buch geschrieben. Von der ersten Seite an war ich von der Geschichte gefesselt. Die Personen waren alle sehr glaubhaft und interessant gestaltet. Ihre Charaktere und ihr Handeln wurde durch Kindheits- und Jungenderfahrungen erklärt und so wurden sie wirklich lebendig. Erzählt wurde aus der Sicht von Walter Haus, der mit der Familie Kauffmann befreundet war und Harry Kauffmann schon von Kindesbeinen an kannte. Es war wirklich faszinierend wie realistisch die Veränderungen in der Gesellschaft dargestellt wurden. Auch die Verhaltensweisen der Bevölkerung, die teils nicht mehr rational sondern panisch und unbedacht und auch wirklich bösartig abliefen, waren äusserst treffend ausgearbeitet und durchaus auf unsere Welt zu übertragen.

Das Buch regt sehr zum Nachdenken an, da es so realistisch dargestellt ist und es so treffend zu unserer heutigen Zeit passt. Warum sollte Genmanipulation nicht zu solch negativen Konsequenzen führen? Hoffentlich erleben wir nie ein solche Szenario, aber eventuell sollten wir doch hin und wieder unseren Umgang mit unserer Umwelt hinterfragen!

Insgesamt ein super Buch mit wirklichem Tiefgang!


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

psychopath, mord, zwillingspärchen, fbi, kinder

Wie sehr willst du leben?

Andrew Holland
E-Buch Text: 184 Seiten
Erschienen bei null, 05.09.2016
ISBN B01LNWXKFA
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit seinem Debütthriller "Wie sehr willst Du leben?" ist es dem Autor Andrew Holland gelungen mich zu seinem dauerhaften Leser und Fan zu machen.

Im ersten Fall rund um das Team von Special Agent Howard Caspar vom FBI werden immer 10-jährige Zwillinge entführt, von denen nur einer überlebt. Er lässt die Kinder entscheiden, wie sehr sie leben wollen bzw. welcher Zwilling stirbt. Eine wirklich dramatische Geschichte. Als erneut Zwillinge verschwinden beginnt ein Wettlauf mit der Zeit um Beide zu retten. Was hat der Täter vor?

Die Geschichte zieht einen von der ersten Seite an in ihren Bann. Sehr schön ist auch, dass man Einblicke in die Sichtweise des Täters hat und es immer wieder unerwartete Wendungen gibt. Zudem sind auch die Charaktere der FBI-Leute sehr schön gestaltet, nicht zu langweilig, aber auch nicht überladen mit eigenen Geschichten. Wobei ich auch hier sehr gespannt auf die weiteren Hintergründe vor allem von Howard Caspar und Kathlyn (Psychologin im Team von Howard Caspar) bin.

Ich warte nun sehnsüchtig auf den zweiten Teil der Geschichte um Howard Caspar und sein Team.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(527)

870 Bibliotheken, 14 Leser, 3 Gruppen, 41 Rezensionen

night school, internat, jugendbuch, liebe, allie

Night School - Der den Zweifel sät

C. J. Daugherty , Peter Klöss , Axel Henrici
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.09.2015
ISBN 9783841503220
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
40 Ergebnisse