GJay89

GJay89s Bibliothek

94 Bücher, 19 Rezensionen

Zu GJay89s Profil
Filtern nach
94 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

england, cornwall, krimi, st. ives, brandy

Stableford

Rob Reef
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 10.09.2015
ISBN 9783940258496
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

104 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

spreewald, krimi, mord, hörsturz, lübbenau

Spreewaldgrab

Christiane Dieckerhoff
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.01.2016
ISBN 9783548287607
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

tanja bern, thomas dellenbusch, irlan, pia rech

Der Zauber Irlands

Tanja Bern , Pia Recht , Thomas Dellenbusch
E-Buch Text: 223 Seiten
Erschienen bei KopfKino-Verlag Thomas Dellenbusch, 15.09.2015
ISBN B015FZAXTC
Genre: Sonstiges

Rezension:


 … die mich dieses Mal etwas länger beschäftigen konnte als die sonstigen Storys des Kopfkino Verlages. Dies lag vor allen Dingen daran, dass es sich um eine Sammlung von Novellen handelte. Genauer gesagt waren es drei kurze Geschichten, die allesamt in Irland spielten und mit der dortigen Mythologie und Atmosphäre eng verwurzelt waren. Jede dieser drei Geschichten dauert jeweils 90 Minuten. Beste Spielfilmdauer also.
Natürlich gibt es diese Anthologie auch in Form von drei Einzelbänden, aber wenn ich doch die Gelegenheit habe einzelne Geschichten mit ähnlicher Thematik zu lesen, lese ich sie auch gerne als Anthologie. Da mir in diesem Buch drei Geschichten präsentiert wurden, die unterschiedlicher nicht sein konnten und die vor allem auch unabhängig voneinander gelesen werden können und auch unabhängig voneinander zu kaufen sind, habe ich mir überlegt, sie auch unabhängig voneinander zu rezensieren, sie jedoch, da es sich um eine Anthologie handelt, in einer Rezension vorzustellen.

Die von mir gewählten Zwischenüberschriften entsprechen dabei dem Autor und Titel der jeweiligen Geschichte. Das abgebildete Cover entspricht jenem des Einzelbandes. Um euch nicht zu verwirren, stelle ich euch die Geschichten in jener Reihenfolge vor, wie sie in „Der Zauber Irlands“ abgedruckt sind. Für all jene, die einzelnen Geschichten noch nicht kennen ist die Anthologie perfekt, für jemanden, der vielleicht schon eine oder zwei Geschichten dieses Bandes kennt, könnte der Einzelband hingegen interessanter sein.
Tanja Bern: Distant Shore - Sterne der See 
 "Ben verliert seine Schwester Kristin an den Krebs. Vor ihrem Tod hatte sie für ihn heimlich einen Urlaub in ihrem geliebten Irland gebucht, weil sie ahnte, dass Ben dort zu sich selbst finden könne. Obwohl er keinen Bezug zu Irland hat, lässt er sich darauf ein und fährt nach Kerry. Dort begegnet er der Irin Hanna, zu der er sich sofort hingezogen fühlt. Aber sie verbirgt ein Geheimnis und hält Ben ein wenig auf Abstand, sucht aber auch seine Nähe. Ben verliebt sich in dieses wildromantische Land und verliert an Hanna sein Herz. Dann wird sie plötzlich vermisst, und Ben setzt alles daran sie zu finden ...
Diese Geschichte spielt vorwiegend im County Kerry"

Diese Geschichte von Tanja Bern, eine Autorin, die ich zuvor nie gelesen hatte, beginnt recht traurig. Natürlich beginnt sie das, denn zu Beginn steht Kristin, die bereits vom Krebs schwer gezeichnet im Sterben liegt. Ihr Bruder Ben trauert und tut sich schwer über den Verlust der geliebten Schwester hinwegzukommen, doch sie hat bereits vor ihrem Tod eine Reise für ihn organisiert, eine Reise die sein Leben verändern wird. Was sich in der Inhaltsangabe etwas rührselig anhört, ist keinesfalls kitschig oder gar rührselig. Tatsächlich hat mir die Geschichte aus der Feder von Tanja Bern ausgesprochen gut gefallen, da sie es geschafft hat, den Leser auf eine Reise mitzunehmen. Eine Reise aus der Trauer zweier Personen, die unterschiedliche Geschichten erlebt haben und die doch vieles eint. Eine Geschichte, die mich hinsichtlich ihrer Kürze und Präzision mehr als einmal in ein ziemliches Gefühlschaos stürzte. Mittlerweile hat er schon mitbekommen, dass ich hin und wieder und insbesondere in stressigen Zeiten auch gerne meine Kurzgeschichte Leser. Die Kopfkino-Bücher habe ich dabei bisher immer als äußerst präzise, detailliert und atmosphärisch dicht erlebt. Dieses Buch bildet dabei keine Ausnahme, wo ich mir sicher bin, dass ich sagen kann es unterscheidet sich dennoch von jenen Büchern oder Geschichten, die ich bisher aus dem Kopfkino Verlag gelesen habe.
Bei dieser Geschichte beeindruckte mich allerdings weniger die atmosphärische Liebe zum Detail als vielmehr der Ausdruck einer komplexen Gefühlswelt, die so dicht war das man sagen könnte, der Leser erlebt den Wechsel von zu Tode betrübt in Richtung Himmel hochjauchzend innerhalb weniger Minuten. Tatsächlich erinnert dieser Wandel an die Filmwelt, wo sich im Verlauf des Films auch die Gefühle der Protagonisten innerhalb kürzester Zeit wahrnehmen können. Diesen Effekt sprachlich so gut in Worte fassen zu können ist sicherlich ein wichtiger Aspekt, der dieses Buch so lesenswert macht. Als ersten Teil der Anthologie fand ich es sehr gelungen, da es ein einerseits in die irische Landschaft entführt, andererseits aber aufgrund seiner Geschichte gut fesselt. Die Romantik kommt bei dieser Geschichte natürlich nicht zu kurz.
Pia Recht: Der Herzschlag Connemaras 
 "Als Projektleiter John Palfrey aus London ins hinterste Irland geschickt wird, um einer Zuchtstation für Wildponys auf den Zahn zu fühlen, kann der karrierebewusste Schreibtischhengst seinen Widerwillen gegen Land und Leute nicht verbergen. Doch gerade die scheinbar hinterwäldlerische Langsamkeit der Einheimischen verändert seinen Blick auf sich und sein bisheriges Leben. Der Herzschlag Connemaras öffnet ihm das seine für das Land und für eine schöne Frau. Als er jedoch aus London erfährt, dass die Station geschlossen werden soll, droht er alles wieder zu verlieren, was er unverhofft gefunden hatte ...
Diese Geschichte spielt vorwiegend im County Galway"
Diese Geschichte ist so ganz anders, als die erste Geschichte in dieser Anthologie, es ist sachlicher, weniger romantisch, gleichzeitig jedoch voller Gefühl und gehört wohl auch einem anderen Genre an. Wobei ich noch nicht mal genau sagen könnte, welchem Genre ich es zuordnen würde, denn einerseits spielt eine ganze Menge Liebe eine Rolle, andererseits viel Alltägliches, darin aber auch eine gewisse Portion Drama. Dies war die Geschichte, die mich, obwohl ich sie interessant fand, emotional am wenigsten berührte. Ich weiß nicht, wie ich es euch beschreiben soll. Pia Recht, die Autorin dieses Buches, hat ganz andere Charaktere in ihrer Geschichte entwickelt als Tanja Bern in der vorherigen Geschichte.
„Der Herzschlag Connemaras“ greift diese Charaktere, die so viel nüchterner, sachlicher und distanzierter erscheinen auch im sprachlichen Stil auf, weswegen ich mir vorstellen könnte, dass diese Distanz, welche bei mir als Leser ankam, durchaus gewollt war. Ich möchte an dieser Stelle nicht sagen, dass mir die Geschichte nicht gefallen hat, in das wäre gelogen, eine ebenso große Lüge wäre aber zu sagen, diese Geschichte fesselt, denn gerade zu Beginn ist es etwas schwierig in die Welt von John Palfrey hinein zu finden, erst als er wieder den Zugang zu seinen Emotionen findet, beginnt die Geschichte emotionaler zu werden, bis sie schließlich dramatisch endet.
Ja, man könnte sagen, diese Geschichte ist im Rahmen dieser Anthologie ungewöhnlich, dennoch passt diese Geschichte in die Anthologie hinein. Sie ist nur ganz anders als ihre Nachbarn.


Thomas Dellenbusch: Liebe ist kein Gefühl 
 "Nina will ihren 39. Geburtstag nicht feiern. Stattdessen lässt sie sich ohne Plan oder Ziel durch die Stadt treiben. Sie glaubt, dass irgendwo da draußen etwas auf sie wartet. Ein Artikel in einer Zeitschrift, der die Liebe aus einem unerwarteten Blickwinkel heraus betrachtet, weckt ihre Neugierde. Das Titelbild zeigt den Verfasser, und sie erkennt etwas an ihm, das sie dazu verleitet, diesen Mann finden zu wollen. Es wird ein Trip, der sie weit weg führen wird. Sehr weit.
Diese Geschichte spielt vorwiegend im County Donegal"

Kommen wir zur dritten Geschichte. Hier dreht sich alles um Nina. Nina, die in einer Zeitschrift einen Aufsatz liest, Nina, die ihren 39. Geburtstag nicht feiern will, da er ihr nicht wichtig erscheint. Nina, die mit der Liebe abgeschlossen zu haben scheint, die nun völlig in ihrer Karriere aufgeht, und die an ihrem Geburtstag nun eine Überraschung erlebt und sich selbst auf eine überraschende Reise begibt.
Diese Geschichte überzeugte mich weniger durch Emotionalität oder Sachlichkeit, als vielmehr durch ihre philosophischen Aspekte. Ja, ich möchte sagen, auch diese Geschichte ist ihre Weise speziell. Ja, sie enthält mehr Emotionen als die vorangegangene Geschichte und grenzt sich doch so gänzlich von den ersten beiden ab. Bei dieser Geschichte, das möchte ich anmerken, fiel es mir schwer, sie mir als Spielfilm vorzustellen, da der Aufsatz in der Zeitschrift eine sehr große Rolle spielt und gleichzeitig die Handlung über einen gewissen Zeitraum stocken lässt, da die Protagonistin ihre Zeit ja mit lesen verbringt und der Leser mehr oder minder über ihre Schulter hinweg mitliest. Stellen wir uns diese Handlung als Szene in einem Film vor, so würde ein Sprecher aus dem Hintergrund vermutlich den Aufsatz mit lesen und dabei die Protagonistin auf einem Stuhl oder im Bus sitzend zeigen. All das würde die Geschwindigkeit des Films ein wenig herunterfahren. Gleichwohl ist aber diese Langsamkeit eine Entwicklung die das Buch auszeichnet, denn die Geschichte von Nina und dem Verfasser des Aufsatzes ist keine Geschichte, die von Geschwindigkeit lebt. Vielmehr lebt sie von einer bestimmten Philosophie, von einer Tiefe und einer Emotionalität, die mich überrascht hat.
Ich bin mir sicher, dass diese Geschichte nicht von jedem in dieser Form aufgenommen wird, dass sich jeder seine eigenen Gedanken machen kann und sie bei jedem Leser anders interpretiert wird aus diesem Grund kann ich nicht sagen, lest die Geschichte, da ich euch schlecht vorschreiben kann, sie zu lesen. Wenn ihr euch nicht für Philosophie interessiert, aber obwohl sie durchaus philosophische Bezüge hat ist sie lesenswert.
Was ist nun mit der Anthologie?
Nun, ob ich euch zu der Anthologie raten soll, hängt davon ab, ob ihr womöglich schon einzelne der hier vorgestellten Geschichten gelesen habt. Es hängt aber auch davon ab, was ihr normalerweise lest, denn dieser Anthologie ist eine Anthologie quer durch alle Genres. Man kann nicht dann ist es eine Anthologie des Krimis, des Dramas oder eine Anthologie voller Liebe. Vielmehr ist dieser Anthologie bunt gemischt, wie ein Frühlingsstrauß. Ob ihr sie also lesen möchtet, hängt davon ab, wie euch die einzelnen Geschichten gefallen und, ob ihr die benannten Genres normalerweise lest. Ich möchte an dieser Stelle bewusst euch die Entscheidung überlassen, ob ihr dieses Büchlein lesen möchtet oder nicht. Fakt ist jedoch, wer die einzelnen Genres liest, wird auch an diesem Werk seine Freude haben. Gleichzeitig bietet sich dieses Buch für all jene an, die sich vielleicht nicht ganz sicher sind, wie sie zu den einzelnen Genres stehen, denn die Geschichten, so unterschiedlich sie auch sein mögen sind perfekt um in die Genres hinein zu schnuppern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Lovely Skye

Annika Dick
Flexibler Einband: 116 Seiten
Erschienen bei KopfKino-Verlag, 15.02.2016
ISBN 9783981698794
Genre: Romane

Rezension:

… ist der zweite Teil einer Serie, die auf einer schottischen Inselgruppe spielt. Das Wetter ist mehr als einmal eher regnerisch, aber das hält die kleine Pension von Fenella nicht davon, ab ihre Gäste von der Schönheit dieses Ortes zu überzeugen und regelmäßig ausgebucht zu sein. Diese kleine Geschichte, die ebenfalls wieder nur 90 Minuten dauert und aus dem Kopfkino Verlag stammt spielt wie der Titel schon vermuten lässt im Herbst. Genauer gesagt beginnt sie Ende August. In Fenellas Pension hat sich ein Gast angesagt, der alle in Erwartung versetzt. Es ist der Bestsellerautor Fergus MacIntosh. Als der Gast schließlich auftaucht, traut Fenella zunächst ihren Augen kaum, denn der Bestsellerautor ist ihr keinesfalls unbekannt. Genau genommen traf ihn zuletzt vor elf Jahren…

Annika Dick gelingt es eine romantische Liebesgeschichte vor der atmosphärischen Landschaft Schottlands zu erzählen und dabei fast schon so etwas wie die irische Mythologie mit einzubauen. Alles in allem eine kurze aber intensive Auseinandersetzung, die so voller Romantik ist und doch nicht kitschig.
Von Annika Dick habe ich bereits einmal eine Geschichte gelesen, doch hier wagt sie sich in ein Genre, das ich von ihr in dieser Form noch nicht kenne. Dennoch hat mich das Buch neugierig gemacht, da ich bereits gute Erfahrungen mit dem Kopfkino Verlag sammeln durfte. Kopfkino das heißt kurze aber atmosphärisch dichte Erzählungen unterschiedlicher Art und auch an dieser Stelle konnte es mich wieder voll überzeugen.
Atmosphärisch dicht und raffiniert erzählt, machte die Geschichte schon zu Beginn Lust auf weitere Folgen, denn obwohl man die Bücher einzeln lesen kann, greifen sie doch irgendwo ineinander. Heraus kommt eine romantisch komödiantische Geschichte die an einen Blockbuster erinnert und vor der Kulisse althergebrachter Sagen spielt. Einfach eine bunte Mischung, die man erst aus der Hand legen möchte, wenn die komplette Geschichte erzählt ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

irland, hass, nüchtern, emotionen, mutterliebe

Rosaleens Fest

Anne Enright , Hans-Christian Oeser
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei DVA, 09.11.2015
ISBN 9783421047007
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

79 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

liebe, jugendbuch, freundschaft, monster, jungs

Jungs to go

Lisa Aldin ,
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.09.2015
ISBN 9783453269927
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

liebe, bayern, erbschaft, bauernhof, erbe

Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück

Angelika Schwarzhuber
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.04.2013
ISBN 9783442380749
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

95 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

swing, hamburg, musik, paris, liebe

Wie ein fernes Lied

Micaela Jary
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Piper, 10.08.2015
ISBN 9783492306133
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

malaysia, schicksal, liebe, kerstin hohlfeld, leben

Morgen ist ein neues Leben

Kerstin Hohlfeld
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.09.2015
ISBN 9783548286563
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

langweiler

Eigentlich sind wir nicht so

Luisa Binder
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.08.2015
ISBN 9783426516690
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

95 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

england, sex, all about a girl, musik, wolverhampton

All About a Girl

Caitlin Moran ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei carl's books, 08.09.2015
ISBN 9783570585429
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

rom, papst, weihnachten, borgia, unkonventionell

Hosianna!

Johanna Alba , Jan Chorin , ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.10.2014
ISBN 9783499269271
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

97 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

new york, london, weihnachten, manhattan, romantisch

Drei Tage Manhattan - Begleitung gesucht

Tasmina Perry , Katrin Behringer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 10.11.2014
ISBN 9783827012418
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

familie, aus dem leben ausbrechen, enttäuschung, neubeginn, uni

Filippo und die Weisheit der Schafe

Paola Mastrocola , Verena v. Koskull , Verena Koskull
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei carl's books, 01.09.2014
ISBN 9783570585405
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

69 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

liebe, chicklit, lena hooge, frauenroman, essen

Bauchgefühle

Lena Hooge
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2014
ISBN 9783426514726
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

137 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

thriller, entführung, gehör, andreas götz, jugendbuch

Hörst du den Tod?

Andreas Götz
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 19.09.2014
ISBN 9783789136160
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

380 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 105 Rezensionen

fantasy, superhelden, wild cards, helden, george r. r. martin

Wild Cards - Das Spiel der Spiele

George R. R. Martin , Simon Weinert
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 25.08.2014
ISBN 9783764531270
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

london, amsterdam, 17. jahrhundert, das geheimnis des spiegelmachers, kinderbuch

Das Geheimnis des Spiegelmachers

Antoinette Lühmann , Maximilian Meinzold , Laurence Sartin , Maximilian Meinzold
Fester Einband: 367 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 01.01.2014
ISBN 9783649614340
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

105 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

island, liebe, reykjavik, humor, alkohol

Ganze Tage im Café

Sólveig Jónsdóttir , Sabine Leskopf
Flexibler Einband: 415 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 20.01.2014
ISBN 9783458359814
Genre: Romane

Rezension:

„Ganze Tage im Café“ von Solveig Jónsdottir erzählt die Geschichte von vier Frauen Hervör, Karen, Mía und Silja. Die alle zwar sehr unterschiedlich sind, jedoch auch zahlreiche Parallelen aufweisen. Als ich die Ankündigung für diesen Roman las, fand ich es sehr interessant und fand es besonders spannend, da dieser Roman in Island spielt. Das alleine macht noch keinen unterschied, jedoch spielt dieser Roman im Winter. Und genau diesem Grund war es für mich etwas Besonderes, denn der isländische Winter ist dunkel und kalt. Alle vier Frauen haben derzeit Beziehungsprobleme. Und einiges sorgt für zusätzliches Konfliktpotenzial.
Zu Beginn dieses Buches hat es mir auch große Freude bereitet, zur Mitte hingegen schwächt die Geschichte jedoch ein wenig ab, sie wird seicht. Irgendwie bekommt das Buch nicht den Schwung, den es bräuchte. Phasenweise entwickeln sich sogar ein paar Längen. Obwohl das Buch wirklich viel versprechend begann, fehlt den Charakteren das gewisse Etwas. Man hat als Leser den Eindruck sie entwickeln sich nicht weiter. Die Protagonistinnen erscheinen meistens ein wenig vorhersehbar und irgendwie eindimensional. Wer an einem Buch das dreidimensionale Funkeln der Charaktere zu schätzen weiß, der wird an diesem Buch definitiv wenig Freude haben, wer jedoch auf der Suche nach flotter Unterhaltung zwischendurch ist, ist hier gut bedient. Das volle Konfliktpotenzial des Buches wird jedoch nicht ausgeschöpft. Auch wer eine Verbindung zu der klassischen Frauenunterhaltung (Chic Lit) zieht, ist hier falsch. Für mich ist dieses Buch als Roman nicht weiter zu klassifizieren. Einerseits ist dieses gut, andererseits weckt das Buch gewisse Erwartungen. Je nachdem wie diese angelegt sind, kann der Leser an der einen oder anderen Stelle enttäuscht werden.
Meiner Meinung nach hätte es dem Roman gut getan, wenn man ihn ein wenig gestrafft hätte, das Ende hingegen hätte ruhig etwas ausführlicher sein dürfen. Unterhaltsam war er ja durchaus, zur reinen Unterhaltung auch sicherlich ganz brauchbar. Jedoch frage ich mich, ob Isländerinnen und Isländer, die diesen Roman lesen, vielleicht einen anderen Humor haben. Mir persönlich hat das Buch trotz aller Schwächen Spaß gemacht, jedoch würde ich es nicht zu den besten Büchern zählen, die die Bücherwelt derzeit zu bieten hat. Wenn man so will, kann man sagen, es ist ein guter Unterhaltungsroman. Insoweit ist es eigentlich schade, denn aus der Thematik und aus der Parallelität hätte man vielleicht noch mehr herausholen können. Ich persönlich muss zugeben, dass ich mir von diesem Roman etwas völlig anderes erwartet hatte. Ich hatte diesen Roman nicht als klassischen Chic-Lit-Roman erwartet. Das ist auch auf gar keinen Fall, jedoch hatte ich mir mehr von dieser winterlichen Atmosphäre, von einem heimeligen Gefühl versprochen. Bei Hervör habe ich dieses Gefühl auch gehabt, wenn sie im Café gearbeitet hat, bei der anderen habe ich genau diese Atmosphäre weitestgehend vermisst. Alle Protagonistinnen waren so angelegt, dass sie verschiedene Konflikte hatten, aber ausgeschöpft wurde das volle Konfliktpotenzial nicht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

85 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

russland, schach, chorea huntington, krankheit, roman

Das Leben ist groß

Jennifer DuBois ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 18.02.2013
ISBN 9783351035198
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

188 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 50 Rezensionen

zeit, zeithandel, dystopie, jugendbuch, science fiction

Rebellen der Ewigkeit

Gerd Ruebenstrunk
Fester Einband: 410 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 20.01.2012
ISBN 9783760765396
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

brutal, mord, thriller

Todeswahn

Luc Deflo , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 302 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 26.07.2011
ISBN 9783426502358
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.564)

2.443 Bibliotheken, 45 Leser, 9 Gruppen, 270 Rezensionen

thriller, psychothriller, schlafwandeln, sebastian fitzek, schlafwandler

Der Nachtwandler

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2013
ISBN 9783426503744
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

familie, adoption, tyler, patricia, lara

Was fehlt, bist Du

Lola Jaye , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Wunderlich, 18.01.2013
ISBN 9783805250474
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

148 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 62 Rezensionen

mode, humor, hamburg, frauen, lügen

Dicke Hose

Mia Morgowski , , ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.12.2012
ISBN 9783499259234
Genre: Humor

Rezension:

Ein Buch, das auf den 1. Blick Spaß verspricht, denn schon das Cover lässt mich, wenn nicht lachen, so doch zumindest oft schmunzeln. Ein Küken in Jeans, das so komisch es klingt, sehr gut zum Buch passt.

Eigentlich wollte Makler Alexander Held nur einem Kumpel helfen und schon wurde aus dem Ski-Urlaub in St.Anton ein Nebenjob bei Miucci. Sein Kumpel Florian, der ihn eigentlich in den Ski-Urlaub begleiten sollte, ist kurzfristig erkrankt und irgendjemand muss sich ja um den Laden kümmern. Wenn Macho Alex wüsste, dass er dort seine Traumfrau trifft… Wird er es schaffen Victoria von seinen Qualitäten zu überzeugen?

Mia Morgowski erzählt mit frecher Schnauze aus dem Leben des Maklers Alexander Held, der vor seinem Urlaub kurz vor dem Rauswurf im Maklerbüro steht. Als sein Kumpel ihn wenig später um Hilfe bittet, lässt Alex unter der Führung von Mia Morgowski kein Fettnäpfchen aus.

Mir persönlich hat dieser überaus humorvolle Roman sehr gut gefallen. Der freche Stil der Autorin überzeugt und bietet genau die richtige Unterhaltung für verregnete Winternachmittage auf dem Sofa.

  (5)
Tags:  
 
94 Ergebnisse