GOOMPIs Bibliothek

414 Bücher, 35 Rezensionen

Zu GOOMPIs Profil
Filtern nach
414 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

alltag, belletristik, betrachtungen

Das Amerika der Seele

Karl Ove Knausgård , Paul Berf , Ulrich Sonnenberg
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 31.10.2016
ISBN 9783630874555
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

e-books, humor, nerd, sachbuch wissenschaft & technik, wissenschaft, xkcd

What if? Was wäre wenn?

Randall Munroe
E-Buch Text: 368 Seiten
Erschienen bei Albrecht Knaus Verlag, 08.09.2014
ISBN 9783641143114
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kommerzialiserung, porno, pornobranche, reportage

Der große rote Sohn

David Foster Wallace
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 12.01.2017
ISBN 9783462048216
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Romania

David Wagner
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Verbrecher, 05.03.2018
ISBN 9783957323064
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Humbug und Variationen

Ion Luca Caragiale , Eva Ruth Wemme , Dana Grigorcea
Fester Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Guggolz Verlag, 01.02.2018
ISBN 9783945370162
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

79 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

großstadtroman, katastrophe, milieustudie, nachtstimmun, new york, punk, stromausfall

City on Fire

Garth Risk Hallberg , Tobias Schnettler
Fester Einband: 1.080 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 10.03.2016
ISBN 9783100022431
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

20. jahrhundert, 21. jahrhundert, adalbert stifter, andreas eschbach, autoren, bern schweiz, britische literatur, charles dickens, daniel kehlmann, deutsche literatur, ernest hemingway, essays, fehler machen, literatur, sachbuch

Erst lesen. Dann schreiben

Olaf Kutzmutz , Stephan Porombka
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Sammlung Luchterhand, 11.06.2007
ISBN 9783630621159
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

157 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

19. jahrhundert, berlin, exotik, garten, havel, historisch, historischer roman, historisches, history, insel, kleinwüchsigkeit, pfaueninsel, potsdam, preußen, zeit

Pfaueninsel

Thomas Hettche
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 21.08.2014
ISBN 9783462045994
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Only Revolutions

Mark Z. Danielewski , Gerhard Falkner , Nora Matocza
Fester Einband: 365 Seiten
Erschienen bei Tropen, 15.03.2012
ISBN 9783608501230
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

depression, erzählung, erzählungen, gegenwartsliteratur, humor, interviews, männergeschichten, psyche, schräg, skuril, zeitgenössische literatur

Kurze Interviews mit fiesen Männern

David Foster Wallace , Marcus Ingendaay
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 15.08.2002
ISBN 9783462030792
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

autorenbiographie, bibliografie, bibliophilie, bücher, buch schreiben, dumont verlag, essays, haruki murakami, japan, japanische literatur, kurzweilig, leben, leben als schriftsteller, lebensleistung, literatur

Von Beruf Schriftsteller

Haruki Murakami , Ursula Gräfe
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 13.10.2016
ISBN 9783832198435
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

sachbuch computer & internet

Webtypografie

Santa Jason Maria
E-Buch Text: 160 Seiten
Erschienen bei dpunkt.verlag, 02.02.2016
ISBN 9783864918131
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

buchbranche, digitalisierung, expertengespräche, umbruch, verlagswesen, wandel

Books & Bookster – Die Zukunft des Buches und der Buchbranche

Martin Schmitz-Kuhl
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Bramann Dr. Klaus-Wilhelm, 27.02.2015
ISBN 9783934054615
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Forelle Grau

Olaf Schwarzbach ,
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 16.02.2015
ISBN 9783827011794
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

75 jahre alt, insel, lebensdurst, melancholie, theater, verurteilung

Gretchen

einzlkind , Klaus Bittermann
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei edition TIAMAT, 01.04.2013
ISBN 9783893201761
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

182 Bibliotheken, 5 Leser, 5 Gruppen, 27 Rezensionen

angst, drogen, dunkelheit, familie, flur, fußnoten, gewalt, haus, horror, labyrinth, liebe, literatur, mystery, tod, wirr

Das Haus

Mark Z. Danielewski , Christa Schuenke , Olaf Schenk
Fester Einband: 797 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 01.12.2009
ISBN 9783608937770
Genre: Romane

Rezension:

Aus dem Amerikanischen von Christa Schuenke (Orig.: House of Leaves)

1. Aufl. 2007, 797 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, bedruckte Vorsätze, zweifarbiger Druck, Lesebändchen, 11 Abbildungen

ISBN: 978-3-608-93777-0


Warum verschiedene Bücher aus unterschiedlichen Genres lesen, wenn man auch eine Armada von Gattungen in einem Buch zur Verfügung hat? Wer sich schon immer einem erzählerischen Dendritensturm oder Axongewitter hingeben wollte, der versuche es mit dem Metaroman »Das Haus« von Mark Z. Danielewski.


Pulitzer-Preis-Träger Will Navidson bezieht, mit dessen Frau Karen und seinen zwei Kinder, sein neues Haus in Virginia. Schon nach kurzer Zeit beginnt das Haus ein dubioses Eigenleben zu entwickeln. Es manifestieren sich Räume wo vorher keine waren, die in dichtestem Schwarz getaucht, kalt und vollkommen frei von Licht sind. Fasziniert (und doch voller Angst) beginnt Navidson das geschehen im Haus zu filmen. Ein Labyrinth aus weiteren Räumen tut sich auf, dessen Geheimnisse Navidson versucht mit seiner Filmtechnik zu ergründen. Sein handeln droht dabei das Familiengefüge auseinanderzubrechen.

Der Film (Navidson-Record), welcher aus den Aufnahmen Navidsons hervorging, ist nicht mehr auffindbar. Jedoch hat ein gewisser Zampano, der unter mysteriösen Gegebenheiten den Tod fand, den Film zu Papier gebracht. Das lose Manuskript bekommt Johnny Truant (ein suchtanfälliger Tattoowier-Lehrling) in die Hände und fängt an das wüste Material zu einem Buch zu formen. Dabei schildert er (i.d.R. in komplexen Fußnoten) sein eigenes verkorkstes Leben und, vor allem, was der Navidson-Record mit ihm und seiner Umgebung macht.


Ein erstes durchblättern des Buches zeigt schon die eigentliche Besonderheit des Romans. Die kurios umgesetzte Typographie suggeriert dem Leser eine nicht gerade angenehme Lektüre und doch will man wissen, was der tiefere Sinn dahinter ist. Insgesamt ist das Buch aufgebaut wie ein Sachbuch, mit seinen überbordenden Fuß- und Endnoten, sowie Bildmaterial im Anhang. Es ist irgendwie etwas ganz anderes, bleibt aber dennoch ein Roman, jedoch einer der sich auf mehreren Ebenen abspielt. So erzählt der Haupttext (Schriftart Times) die Geschichte von Will Navidson (bzw. gibt das Geschehen seines Films Navidson-Record wider) und in den Fußnoten offeriert Zampano seine Gedanken. Johnny Truant erzählt seine Geschichte fast ausschließlich in den Fußnoten und wurde in der (auf Dauer mühselig lesbaren Schrift) Courier gesetzt.

Mit den typografischen Besonderheiten trägt Danielewski narrative Gegebenheiten nach außen und führt den Leser in die Gefühlswelt der Protagonisten, dabei ist sie eng mit dem Geschehen verwoben, abgestimmt auf jedes Kapitel. Wenn z.B. stellen des Manuskripts (welche Truant versucht in Form zu bringen) durch Feuer zerstört wurden, werden diese im Text geschwärzt. Die unendlichen Weiten der Räume im Haus, werden gern mit viel Weißraum abgebildet, wenn jemand fällt, »fällt« auch die Schrift. Und noch viele andere typografische Kniffe erwarten den Leser, der bei der Lektüre verblüfft sein wird und trotz (oder gerade wegen) der Unterbrechungen im Lesefluss das Buch nicht weglegen will.

Während der Lektüre musste ich häufig an Parallelen zu Büchern von David Foster Wallace und Ulysses von Joyce denken. Zum einen, weil eben die Typografie, die Kapitel außertextlich an Inhalt dazu gewinnen, bzw. durch gezielte Abstimmung erweitert/angepasst werden. Zum anderen, weil Danielewski gern sprachliche Stilmittel und Techniken einsetzt, welche auch ein Markenzeichen von D. F. Wallace sind. So findet sich hier stellenweise eine bustrophedonale Schreibweise oder Hapax Legomena (z.B. Zelebrat und grittig), die gern genutzt werden um den Lesefluss zu unterbrechen oder dem Leser zum innehalten oder nachdenken zu bringen. Wie die Strukturen im Haus, so ist auch manches Kapitel wie ein Labyrinth aufgebaut. Von einer Fußnote wird man zu einer anderen Fußnote geführt, welche wiederum zu einer Fußnote auf einer anderen Seite führt, diese dann auf das Material im Anhang verweist, von dort gelangt man wieder zu einer Fußnote und dann ins Nichts oder wieder zur Ausgangsfußnote, sozusagen wie bei einem syntaktischen Möbiusband (Wallace lässt grüßen).

Von vorn bis hinten ist das Buch, wie auch das Haus, mit unvorhersehbaren Eigenschaften konstruiert. Man muss aufmerksam lesen, subtil versteckt Danielewski Fragmente die auf kommende Momente hindeuten oder geschehenes erweitern/aufschlüsseln. Der Roman ist also gespickt mit Codes und Rätseln, die schon mit dem bedruckten Vorsatzpapier beginnen. Um den Roman vollends zu verstehen, muss man diese Rätsel lösen, was mir aufgrund der Komplexität nicht gelungen ist. Aber so bleibt das Buch auf jeden Fall auch nach der Lektüre im Gedächtnis und hin und wieder wird man sich bestimmte Seiten nochmals ansehen. Da wäre z.B. die Seite 666 zu nennen, die in einer mir unbekannten, undefinierbaren Sprache geschrieben wurde (»Was das wohl zu bedeuten hat?«, frage ich mich nicht ganz ohne Ironie).

Wenn man die Muße aufbringt und sich ganz auf das Werk einlässt, wird man wirklich Spaß damit haben und zudem seinen Horizont erweitern, denn Wissen steckt nicht zu knapp zwischen den Buchdeckeln. Als kleines Manko kann man einige Passagen von Zampanos Texten sehen. Teilweise erscheinen diese etwas langatmig und es ist nicht ersichtlich, inwiefern seine Abhandlungen zum großen Rest passen. Für meinen Geschmack wird auch das Wörtchen »indes« zu häufig benutzt, was etwas nervig ist, aber nichts an der eindrucksvollen Qualität des Romans ändert, zumal es sich um Danielewskis Debut handelt.


Ich finde, eine Rezension allein kann das Wesen eines Buches nicht genau beurteilen. Gerade auf der Ebene von Gefühlen und Emotionen ist Musik ein besseres Vehikel. Es schwirrte mir während der Lektüre meist »So It Goes« und »Trasiemo« von Greg Haines durch den Kopf. »So It Goes« steigert sich, wie auch der Plot des Romans, zu einem einnehmenden, beengendem Crescendo, um einen dann in seichter Stille zu entlassen. Es lauert etwas im Dunkel, doch ist man dennoch fasziniert und nicht verschreckt. Außerdem bieten »Ship Is Flooding« von Clark und »Let The Silence Float« von Deru die düsteren Flächen, wie sie die Räume des Hauses zeichnen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

arten, artensterben, aussterben, sachbuch, tiere

Das sechste Sterben

Elizabeth Kolbert , Ulrike Bischoff
Fester Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 31.03.2015
ISBN 9783518424810
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Morelli verschwindet

Peter Neitzke
Buch: 148 Seiten
Erschienen bei Hablizel, 13.04.2015
ISBN 9783941978195
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

V oder die Vierte Wand

Anja Kümmel
Buch: 380 Seiten
Erschienen bei Hablizel, 18.04.2016
ISBN 9783941978225
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Jawaka

Hansjörg Schertenleib
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 21.08.2015
ISBN 9783351036058
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Schlump

Hans H. Grimm
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 10.04.2014
ISBN 9783462046090
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

171 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

erfahrungen, evolution, forschung, fortschritt, geist und gefühle, geldd un schrift, geschichte, harar, harari, homo deus, homo sapiens, humanismus, menschheit, sachbuch, zukunft

Homo Deus

Yuval Noah Harari , Andreas Wirthensohn
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 19.02.2018
ISBN 9783406704017
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

77 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 17 Rezensionen

dtsch.bpreis-longlist, ehe, gedanken ueber das leben, kapitalismus, leben. philosophie, leibniz, pessimismus, philosophie, roman, stanford university, technischer fortschritt, über natur und naturwissenschaft, usa, versagen, wissenschaft

Kraft

Jonas Lüscher
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 23.11.2017
ISBN 9783406705311
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

affäre, dreiecksbeziehun, familiendrama, holocaust, island, island reykjavík, litauen, nationalsozialismu, rechtspopulismus, schwangerschaf

Böse

Eirikur Örn Norddahl , Tina Flecken , Betty Wahl
Fester Einband: 658 Seiten
Erschienen bei Tropen, 23.08.2014
ISBN 9783608501438
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

100 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

ddr, deutscher buchpreis, deutschsprachige literatur, flucht, freiheit, freiheitssuche, freundschaft, hiddensee, history, insel, leben, lutz seiler, meer, ostsee, republikflucht

Kruso

Lutz Seiler
Fester Einband: 484 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 02.09.2014
ISBN 9783518424476
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
414 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.