Galladan

Galladans Bibliothek

130 Bücher, 104 Rezensionen

Zu Galladans Profil
Filtern nach
130 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Dreimal Tote Tante. Ein Küstenkrimi

Krischan Koch , Krischan Koch
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 18.03.2016
ISBN 9783862316717
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Dreimal Tote Tante. Ein Küstenkrimi von Krischan Koch, erschienen im Der Audio Verlag am 18. März 2016. Ungekürzte Autorenlesung


Im Jauchebecken von Schweinezüchter Schlotfeldt ist nicht nur Gülle. Thies Detlefsen ermittelt wieder mit seiner Kollegin Nicole Stappenbek aus Kiel. Die ist sichtbar schwanger und Thies denkt scharf nach, was denn da vor einigen Monaten auf der Feier wohl alles so passiert ist. Gleichzeitig verschwindet eine der Landfrauen die sich abends jetzt immer im Friseursalon treffen. Thies, gerade erst eine Fortbildung in Profiling gemacht, vermutet einen Serienkiller in Fredenbüll.


Es ist erst das zweite Buch der Reihe, welches ich genossen habe, aber die Charaktere sind so vertraut, da fühlt man sich nach den ersten Hörminuten wieder ganz zu Hause im Dorf. Man möchte fast selbst eine “Tote Tante” bestellen. Es ist dieser nordische Humor und Witz, der dieses Hörbuch zum Vergnügen macht.


Krischan Koch ist nicht nur ein ausgezeichneter Autor für Küstengeschichten, er ist auch ein hervorragender Sprecher für seine eigenen Hoerbuecher.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

70 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

empathie, sommer, verlust, kindheit, debüt

Ein fauler Gott

Stephan Lohse
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 06.03.2017
ISBN 9783518425879
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

59 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

krimi, chamäleon, jugendkrimi, andreas suchanek, barrington cove

Ein MORDs-Team - Das gefälschte Pergament

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 105 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 04.03.2015
ISBN 9783958340725
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein MORDs-Team - Band 6: Das gefälschte Pergament von Andreas Suchanek, erschienen im Greenlight Press Verlag am 4. März 2015

Die vier Freunde, erweitert auf fünf, denn Vince ist jetzt auch immer mit dabei, begehen mit den anderen Schülern, Lehrern, dem Bürgermeister und seiner Tochter den Gruendungstag der Stadt in der Schule. Priscilla van Straten hat einiges für dieses besondere Fest geplant, aber ein scheinbar geistig verwirrter Mann stürzt vor und behauptet, dass die Urkunde gefälscht ist.

Die Baende von Mords-Team aus der Feder von Andreas Suchanek sind noch einen Tick spannender und aufregender, aber auch besser aufeinander abgestimmt als noch die ersten Baende in der Reihe.

Es ist Zyklushalbzeit und Fans des Autors wissen, dass es Hammer wird. Das was wir in Band 1 bis 5 erfahren haben ist Voraussetzung diesen Band zu verstehen. Man wünscht ja den “Bösen” die Pest an den Hals, aber die Geschichte würde nicht so schön sein, wenn wir die “Bösen” nicht so richtig hassen könnten.

Super geschrieben und mit dem schlimmsten Cliffhanger den ich jemals an einem Staffel ende erlebt habe versehen. Sowas von gut geschrieben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

mars, science fiction, wißbegier, science fictio, abenteue

Red Planet - Roter Planet

Robert A. Heinlein
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 01.12.2016
ISBN 9783945493731
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

klassiker, außerirdische, illustrationen, klassik scifi, invasion

Krieg der Welten: Der Science Fiction Klassiker von H.G. Wells als illustrierte Sammlerausgabe in neuer Übersetzung

H. G. Wells
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 26.01.2017
ISBN 9783945493861
Genre: Sonstiges

Rezension:


Krieg der Welten von H.G. Wells. Erschienen im Mantikore Verlag am 26. Januar 2017.


Im ausgehenden 19. Jahrhundert greifen die Marsianer die Welt an. Das Buch spielt in London und Umgebung. Es spielt auf die Kolonialpolitik an. Aus den Aggressoren werden die Opfer, die von einer um Längen besser ausgerüsteten Vorhut nicht besser als Tiere behandelt werden. Die Menschen fliehen und jeder ist sich selbst der Nächste.


Sprachlich an das 21. Jahrhundert angepasst ist dieses Buch noch immer aktuell. Wir betrachten uns noch immer als Krone der Menschheit und würden unseren verbrauchten Planeten für eine neue Welt mit unverbrauchten Rohstoffen jederzeit aufgeben. Die Frage ob wir jemandem schaden würden, würde auch heute noch ganz klar zweitrangig hinter der Frage sein, ob uns etwas schadet.
Das Buch ist mehr eine Art Dokumentation was geschehen ist. Das Buch ist eine Ich-Erzählung und beschreibt die Vergangenheit. Es gibt keine große Action wie die Menschheit sich gegen die Eindringlinge wehrt, keine Romantik zwischen dem Protagonisten und seiner Frau. Dafür ist es spannend was die Marsianer treiben, die nicht auf Dreibeinen durch die Gegend ziehen und „Ungeziefer“ vernichten. Die Beschreibung der Gesellschaft und ihre Reaktion auf die Invasion ist sehr interessant beschrieben und beinhaltet ein gutes Stück reales ausgehendes 19. Jahrhundert. Ich kann mir gut vorstellen, dass Wells ein Visionär gewesen ist und das neue Medium Film bei manchen Abschnitten im Blick hatte.


Wer zögert einen Klassiker zu lesen, sollte diese Neuuebersetzung ins Auge fassen. Sie ist modern übersetzt, wirkt nicht verstaubt und das Thema ist eigentlich noch immer aktuell.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

krimi, waisenhaus, jugendbuch, danielle, olivia

Ein MORDs-Team - Schatten der Vergangenheit

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 109 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 14.01.2015
ISBN 9783958340633
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein MORDs-Team - Band 5: Schatten der Vergangenheit von Andreas Suchanek, erschienen im Greenlight Press Verlag am 14. Januar 2015.

Die vier Freunde fahren diesmal in Begleitung von Vince nach Sunforest Cove um Nachforschungen in dem Waisenhaus anzustellen, wo Marietta Kings Baby geboren und adoptiert wurde.

Diese Reihe entwickelt Suchtfaktor bei mir. Einmal mit einem Band angefangen, fällt es schwer das Buch beiseite zu legen und etwas Anderes zu machen. Die Seitenzahl entspricht genau dem, was wir Süchtigen gerade lesen können, ohne Kaffee kochen zu müssen oder Nahrungsaufnahme durch zu führen.

Spannend geschrieben oeffnet dieser Fall allmählich seinen Blumenkelch um uns tiefer und tiefer in den Strudel der Korruption und Mafiamethoden gleiten zu lassen. Es wird einem immer unwohler mit den Verstrickungen die die vier Protagonisten aufdecken. Wenn ich an Barrington Cove denke, stelle ich mir ein modernes Gotham City vor.

Durch die kurze Einführung am Anfang jedes Bandes, hat man einen sicheren Einstieg in die Geschichte auch wenn man gerade erst mit der Geschichte anfängt.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

hörbuch, dav, weihnachten, reihe, renate bergmann

Wir brauchen viel mehr Schafe. Die Online-Omi macht Theater

Renate Bergmann , Carmen-Maja Antoni
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 09.12.2016
ISBN 9783862318285
Genre: Humor

Rezension:

Wir brauchen viel mehr Schafe. Die Online-Omi macht Theater von Renate Bergmann, gelesen von Carmen-Maja Antoni. Erschienen im Der Audio Verlag am 9. Dezember 2016. Gekürzte Lesung.

Renate Bergmann graebt das Kriegsbeil aus. Frau Schlode nervt übers Jahr mit ihren in die Länge gezogenen Auftritten des Kinderchors und vergällt der Online-Omi sogar ihre Beerdigungen, da sie mit dem von ihr geleiteten Männerchor fast nichts an Kuchen zum Mitnehmen für Frau Bergmann übrig lässt.

Jetzt soll sie auch noch das Krippenspiel zum 4. Advent leiten. Wie schafft man die aus dem Weg und macht sein eigenes Ding? Frau Bergmann hat schnell einen Plan gefasst.

Ich habe die Reihenfolge der Bücher nicht eingehalten, und habe den Band “Kennse noch Blümchenkaffee” übersprungen.
Irgendwie hatte ich das Gefühl eine langsam aber sicher verbitternde Renate Bergmann vor mir zu haben. Gut, das Tomaten Telefon wurde nicht bemüht, aber das Gezeter über die olle Schlode ist leider wirklich etwas rüber gekommen wie das Genörgel einer leicht verbitterten Omi. Kein Vergleich zu den ersten Büchern gelesen von Marie Gruber.

Mit der Stimme dann auch der Humor auf der Strecke geblieben. Ich werde die weiteren Buecher wohl selber lesen müssen, da der Witz ja genau diese kichernde Omi gewesen ist, wo man lacht, wenn sie die Tupperdose auf der Beerdigung raus zieht um den Restkuchen einzustecken. Im Prinzip wird in diesem Buch genau das wiederholt, aber hier klang es nicht witzig, sondern eher unfreundlich und gierig. Es gibt Figuren, da darf man die Stimme einfach nicht verändern und die Online-Omi ist genau so eine Person.

Ich habe trotzdem 3 Sterne gegeben. Die Buchidee ist wieder sehr gut gewesen und der Autor kann ja nichts dafür, dass ich mit der Sprecherin als Online-Omi nicht warm geworden bin. Ich glaube, man sollte sich die Hörprobe anhören und dann entscheiden, ob man das Hörbuch oder das gedruckte Buch nehmen möchte.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

85 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

fantasy, osten ard, high fantasy, tad williams, das herz der verlorenen dinge

Das Herz der verlorenen Dinge

Tad Williams , Cornelia Holfelder-von der Tann
Fester Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 11.03.2017
ISBN 9783608961447
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Herz der verlorenen Dinge: Ein Roman aus Osten Ard von Tad Williams, erschienen im Hobbit Presse Klett-Cotta Verlag am 11. März 2017

 

Die Schlacht ist vorbei, das Töten geht weiter. Die Nornen sind auf der Flucht in den Norden und werden von Isgrimnur verfolgt.

 

Ich will hier nicht mit Namen um mich werfen, und bin dankbar, dass dieses Buch ein Glossar hat.

 

Die Geschichte setzt direkt bei „Das Geheimnis der Großen Schwerter” an und wird diesmal auch aus Sicht der Nornen erzählt.

 

Eigentlich wollte der große Meister nicht wieder nach Osten Ard, aber er den Fans dann doch den Gefallen getan, aber auf weit weniger Seiten als ich erwartet habe, aber nicht jedes Fantasy Buch muss sich ueber ephische 800 Seiten ausbreiten.

 

Es gibt Hinweise auf Vergangenes, aber nicht so, dass ein Osten Ard Anfänger nicht doch mit Lust die “alten” Bücher lesen wird.

 

Spannendes Buch, flüssig geschrieben, etwas viele Namen für Neueinsteiger, aber eine wunderbare Welt zum Kennenlernen oder wiederentdecken.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

195 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 74 Rezensionen

wasser, meer, alea aquarius, freundschaft, kinderbuch

Alea Aquarius - Der Ruf des Wassers

Tanya Stewner ,
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.07.2015
ISBN 9783789147470
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Alea Aquarius Der Ruf des Wassers (Erster Band von vielen) von Tanya Stewner, erschienen im Friedrich Oetinger Verlag am 17. Juli 2015.

Alea wächst bei einer lieben Pflegemutter auf, die an dem Tag wo wir Alea kennenlernen einen Herzinfarkt erleidet. Alea ist ganz verzweifelt, da sie nun befürchtet, dass das Jugendamt sie von ihrer lieben Pflegemutter weg nimmt und sie in furchtbare Schwierigkeiten gerät. Alea sitzt im Hafen und beobachtet eine Gruppe. Zwei Jungen die wie Brüder wirken und ein Mädchen in ihrem Alter. Die drei sind auf einem Boot und offensichtlich ist kein “Erwachsener” dabei. Als die Gruppe sie aufs Boot einlädt verändert sich ihr Schicksal für immer.

Der Anfang dieses zauberhaften Buchs ist etwas bedrückend. Ein junges Mädchen, dessen Mutter sie weggegeben hat, Kinder die ihre Eltern verloren haben und ein Mädchen dessen Eltern sich scheiden lassen. Alles Problem wie sie in der Welt vorkommen. Hier werden sie Kindgerecht aufgearbeitet und das Hauptthema ist die Alpha Cru, lustige Charaktere die man sich sofort vorstellen kann, ein magisches Meermaedchen, eine Piratenprinzessin, einen lustigen kleinen Bruder und den vernünftigen großen Bruder, der dafür sorgt, dass den Kindern nichts passiert und sie genug zu essen haben und auch noch was lernen.

Obwohl das Buch etwas Girlie aufgemacht ist, ist es auch sehr gut für Jungen zu lesen.

Was passiert, wenn Alea zum ersten Mal ins Wasser fällt ist reine Magie und die zauberhafte Beschreibung einer Welt in unserer Welt die magische Wesen hat die einfach wunderbar mit der überwältigten Alea agieren. Ich bin traurig gewesen, dass das Buch zu Ende geht und werde sicher die insgesamt auf 7 Bände ausgelegt Reihe weiter lesen.



  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

intrige, judith, judith mathes, mord, tage des seth

Tage des Seth

Judith Mathes
E-Buch Text: 392 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 12.12.2016
ISBN 9783958248670
Genre: Historische Romane

Rezension:

Tage des Seth von Judith Mathes, erschienen im dotbooks Verlag am12. Dezember 2016

Der Pharao ist alt und gebrechlich. Im Palast regt sich Widerstand gegen den Gott Ramses III. Die Frauen im Frauenhaus planen die Ermordung des Pharaos und das Einsetzen des leicht zu beeinflussenden Sohnes der Nebenfrau Tija. Das Volk ist arm und die Nachbarländer gefährlich und der Pharao ist nicht fähig das Ma’at, die göttliche Ordnung aufrecht zu erhalten.

In diese Welt der kommt der Heiler Cheru-ef, der in diesen Strudel der Revolution gezogen wird und sich in die Dienerin Achtaj verliebt. Achtaj bemerkt die Veränderungen die sich im Frauenhaus zeigen, das Flüstern hinter vorgehaltener Hand, das Verstummen, wenn jemand den Raum betritt, aber sie ist nicht eingeweiht in den großen Plan.

Die Autorin schafft mit “Die Tage des Seth” einen wundervollen historischen Roman, der einen eintauchen lässt in die Welt des alten Ägyptens. Er ist politisch, er ist eine Liebesgeschichte und gleichzeitig ein Krimi. Ein Buch wie ein Ueberaschungsei.

Historische Fakten und Personen werden liebevoll mit ausgedachten Personen und Ereignissen ausgeschmückt und zu einem tollen Kopfkino verarbeitet, dass einen die Gewürze und den Sand des Landes fast schon spüren lässt. Ich bin so begeistert gewesen, dass ich mir nach der Lektüre des halben Buches schon das Buch “Tage des Ra” gekauft habe um noch etwas in Judith Mathes Ägypten bleiben zu dürfen. Ich hoffe, dass da noch mehr kommen wird. Klare Leseempfehlung.


 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

pfau, chefin, kommunikation, teambuilding, highlands

Der Pfau

Isabel Bogdan , Christoph Maria Herbst
Audio CD
Erschienen bei Argon, 24.05.2017
ISBN 9783839893319
Genre: Romane

Rezension:

Der Pfau von Isabel Bogdan, gelesen von Christoph Maria Herbst. Erschienen im Argon Verlag.

Lord McIntosh lebt mit seiner Frau auf einem abgelegenen schottischen Landsitz, welchen er im Sommer vermieten muss. Jetzt geht es aber schon sehr auf den Winter zu und so machen Lady McIntosh und die Haushälterin den Westflügel bereit für Gäste. Das man das alte Gemäuer kaum warm bekommt, hatte man der Gruppe Banker die ihre Zusammenarbeit in einem von einer Psychologin geführten Seminar verbessern wollen wohl verschwiegen. Auch verschwiegen hat der Lord, dass er ein kleines Problem mit einem seiner Pfauen hat.

Erzählt wird die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln. So hat der Leser immer genau die Informationen die dieses Stück zu einem Meisterwerk des britischen Humors werden lässt. Unaufgeregt werden mit verschiedenen Twist die Geschichten der verschiedenen Leute erzählt. Jeder Charakter hat seine bestimmten Gründe so und nicht anders zu handeln.

Gelesen wird das Ganze brillant von Christoph Maria Herbst. In absoluter britischer Ruhe, erzählt er die Geschichte und man erwartet etwas und etwas völlig anderes passiert. Aber alles in stoischer Gelassenheit. Klare Leseempfehlung.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

schwangerschaft, hypochonder, geburt, schwangerschaftsmanager, lustig

Die Schwangerschaft des Max Leif

Juliane Käppler
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2017
ISBN 9783426519745
Genre: Romane

Rezension:


Die Schwangerschaft des Max Leif: Ein Roman in 9 Monaten von Juliane Käppler, erschienen im Knaur Verlag am 1. Maerz 2017.
Fuer die, die noch nicht Die sieben Tode des Max Leif gelesen haben: Spoilergefahr bei den Sternen weiter lesen.
Max Leif und Maja haben den Kindergarten Kling Klang und einander und sind sehr sehr glücklich. Bis Maja krank wird und sie fürchterlich unter Übelkeit leidet. Max ist da natürlich in seinem Element. Dr. Internet vermutet eine Gehirnfresser Amöbe hinter den Kotzattacken. Es kommt doch alles anders und Maja und Max dürfen sich jetzt 9 Monate drauf vorbereiten Eltern zu werden.
*******
Nachdem ich letztes Jahr Max Leif kennengelernt habe, habe ich ungeduldig auf den neuen Roman gewartet und wurde nicht enttäuscht. Max zieht noch immer Katastrophen an und sagt im richtigen Augenblick genau das Falsche. Da er sich ziemlich konsequent mit starken Frauen umgeben hat, die auch noch alle ihren Senf dazu abgeben, muss er sich immer wieder Standpauken auf herrlich geschimpften Deutsch russisch anhören, oder seine Ärztin reißt ihm mal eben den Kopf ab und staucht ihn wieder auf Normalgröße zusammen.
Das ist alles so witzig beschrieben, dass man dieses Buch nicht aus der Hand legen möchte und gar nicht genug von Max, Hannibal und Lecter bekommen kann. Es gibt auch leise Töne in diesem Buch, es macht nachdenklich, aber gleichzeitig amüsiert man sich. Außerdem beschreibt die Geschichte auch eine der wunderbarsten Lieben die man sich nur vorstellen kann und die tollste Putzfrau die man sich vorstellen kann. Leseempfehlung.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

45 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

schattenfrau, das erbe der macht, magie, erbe der macht, fantasy

Das Erbe der Macht - Schattenfrau

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 27.02.2017
ISBN 9783958342477
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Erbe der Macht - Band 6: Schattenfrau
von Andreas Suchanek, erschienen im Greenlight Press Verlag am 27.02.2017

Schattenfrau ist nun der lang ersehnte 6. Band der Reihe. Ja, die Zeit kann sehr lang werden, wenn der Autor immer eine platzende Bombe für das nächste Buch ankündigt. Da wird ein Monat zu 2.678.400 Sekunden (ca.) bis das neue Buch endlich da ist.

Drei Handlungsstraenge, drei Orte, drei Gruppen. Jeder der Stränge läuft parallel, hat miteinander zu tun, aber die Personen handeln unabhängig. In diesem Band soll nun endgültig geklärt werden, wer die Schattenfrau ist.

Sobald ich den neuen Band hatte, habe ich alles Andere ausgeschaltet und wie immer Atemlos und Fassungslos die Zeilen überflogen. Im Nachwort sagt uns der Autor, dass wir die Zeichen in den ersten 5 Bänden richtig hätten deuten können, und selbst drauf kommen können wer die legendäre Schattenfrau ist. Wie denn? Auf jeder Seite dieses Werks ist soviel neues, soviel atemberaubendes, der Leser kommt nicht dazu das Gelesene wirklich sacken zu lassen. Ich werde die ersten 5 Bände irgendwann nochmals lesen und ich werde mir vor die Stirn klatschen und ich werde wieder begeistert neues entdecken.

Großartig geschrieben, überraschende Auflösung und die Erkenntnis, dass ich schon wieder hier sitze und unbedingt weiter lesen möchte.


  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

artenschut

Wenn das Schlachten vorbei ist

T. C. Boyle , Dirk van Gunsteren , Jan Josef Liefers
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 10.03.2014
ISBN 9783844513684
Genre: Romane

Rezension:

Wenn das Schlachten vorbei ist von T.C. Boyle, gelesen von Jan Josef Liefers, erschienen im Hörverlag im Jahr 2012. Gekürzte Lesung.

In diesem Buch liefern sich Umweltschützer mit sehr verschiedenen Auffassungen was Umweltschutz bedeutet einen erbitterten Kampf der auch nicht bei unfairen Methoden aufhört. Die Artenschützerin Alma Boyd Takesue möchte die Insel Anacapa von eingeschleppten Ratten “säubern”, während der Umweltschützer Dave LaJoy jedes Tierleben schützen möchte.

Man fragt sich wirklich im Laufe des Buches, ob irgendjemand mehr oder weniger Recht hat. Welchen Sinn macht es eine Lebensform auszumerzen, um einer anderen Spezies, die vielleicht ältere Rechte hat den Lebensraum zu schaffen? Genau so gut, könnte Italien an unsere Tür klopfen und verlangen, dass Italien ab Morgen wieder in den Grenzen des Römischen Reiches bestehen soll.

So spielen LaJoy mit seiner „Du sollst nicht töten“ Mentalität und Boyd Takesue wissenschaftlich fundierte ein ewiges Spiel wer Recht hat bzw. Gott spielen darf.

Dave LaJoy ist dafür so ein richtig unsympathischer Tierschützer, dass die Umweltschützer um Alma Boyd Takesue nicht gar so schlecht wegkommen wie man meinen könnte, wenn es darum geht hunderte Tiere abzuschlachten bloß weil sie da sind.

Genau so neutral wie Boyle die Geschichte angelegt hat, wird sie von Liefers gelesen und doch ist in jeder gelesenen Zeile Spannung entstanden. Die Figuren werden mit seiner Stimme lebendig.

Ein nicht ganz einfaches Buch, welches einen nachdenklich macht, was sicher beabsichtigt ist.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Terranauts

BOYLE T. C.
Fester Einband
Erschienen bei Bloomsbury, 01.01.2016
ISBN 9781408881750
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

581 Bibliotheken, 29 Leser, 2 Gruppen, 142 Rezensionen

prinzessin, prinz, fantasy, attentäter, flucht

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Kuss der Lüge: Die Chroniken der Verbliebenen. Band 1 von Mary E. Pearson, erschienen im Bastei Entertainment Verlag am 16.02.2017

Lia flieht vor einer arrangierten Hochzeit. Ihr Vater will mit dem benachbarten Königreich endlich einen haltbaren Frieden schaffen. Deswegen verspricht er dem sehr alten König seine Tochter mit dessen Sohn zu verheiraten. Lia, aufgewachsen mit mehreren Brüdern ist nicht die Prinzessin, die sich sowas gefallen lässt Als der Prinz ihre Bitte ihn vor der Heirat kennen zu lernen nicht beantwortet, flieht sie mit einer ihrer Hofdamen um in deren Dorf ein neues, bürgerliches Leben anzufangen. Lia wird Schankmaid und fängt schnell Streit mit hochmütigen Gästen an. Dann tauchen zwei recht unterschiedliche Fremde auf und bleiben einige Tage im Dorf. Beide verdrehen Lia den Kopf. Einer ist der Prinz, den sie sitzengelassen hat, der Andere ist ein Meuchelmörder aus einem dritten Reich, welches nicht will, dass die anderen Königreiche sich verbinden. Lia hat keine Ahnung.

Mary E. Pearson ist es gelungen einen Jugendroman zu schreiben der nicht in die Bachelor Schiene abrutscht. Lia und die anderen Charaktere sind sehr lebendig und wahrhaftig. Mit Lia ist eine kluge Person die einen eigenen Willen hat und den auch durchsetzt ohne sich darum zu scheren was die Tradition sagt aufgetaucht. Ich habe lange darauf gewartet ein so schönes, gut geschriebenes Jugendbuch mit einer heiratsfähigen Protagonistin zu lesen,  dessen Handlung weit über das verworrene Teeneherzschmerzdurcheinander der letzten Jahre hinaus geht. Ich wünschte, die Fortsetzung wäre schon auf dem Markt, weil ich dringend weiterlesen muss. Klare Leseempfehlung

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

hofburg, krimi, wien, privatdetektiv, jude

Jakob Rubinstein

Andreas Gruber
E-Buch Text: 301 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 08.12.2016
ISBN 9783958352025
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jakob Rubinstein: Mysteriöse Kriminalfälle (Erzählbände 3) von Andreas Gruber, erschienen im Luzifer Verlag am 09.02.2013

Der jüdische Privatdetektiv Jakob Rubinstein hat eine sehr schlecht laufende Detektei und so ist er um jeden zu lösenden Fall dankbar. Ihm zur Seite steht seine Sekretärin Lisa mit ihrem Kater Mr. Watson. Seine Schwester möchte ihn ab und zu doch noch zu einem richtigen Juden erziehen und sein bester Freund der Kolumnist Nicolas Gazetti streitet sich am liebsten mit ihm.

Die kurzweiligen Geschichten um den Wiener Privatdetektiv sind alle außergewöhnlich, dabei mit verschmitztem Humor und viel Fantasie erzählt. Da Andreas Gruber das Mystische zulässt, sind die Fälle besonders und die Lösungen spannend und nicht vorhersagbar.

Dieser Band ist Teil einer Neuauflage der bisher Erzählbände die der Autor bisher veröffentlicht hat. Der Neuauflage wurde um eine 6. Geschichte ergänzt.

Kurz muss man können und Andreas Gruber kann. Die sechs Kurzgeschichten sind jeweils in acht Kapitel eingeteilt, was sie zu einem wunderbaren “Zwischendurch” machen.

Der flüssige Schreibstil, die außergewöhnlichen Charaktere, wie immer bei Gruber sehr gut beschrieben und mit den kleinen Macken die Menschen so haben, machen aus diesem Buch einen wunderbaren kurzweiligen Ausflug nach Wien mit dem besonderen Charme den diese Stadt so hat. Klare Leseempfehlung.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

freunde, psychiatrie, stalking

Das Mädchen im Dunkeln

Jenny Blackhurst
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei Bastei Entertainment, 16.02.2017
ISBN 9783732529971
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Mädchen im Dunkeln von Jenny Blackhurst, erschienen im Bastei Lübbe Taschenbuch am 16.02.2017

 

Dr. Karen Browning ist Psychiaterin. Eines Tages erscheint die junge Jessica Hamilton in ihrer Praxis und will sich wegen Spannungskopfschmerzen behandeln lassen. Will sie sich wirklich behandeln lassen, oder möchte sie sich nur über die Frau ihres Geliebten beklagen, die sich nicht dagegen wehrt, dass ihr Mann eine Geliebte hat?

 

Karen beklagt sich jedenfalls nicht, dass sich die Frau ihres Geliebten nicht wehrt. Jedes Wochenende packt er die Koffer und verbringt mit seiner Familie das Wochenende um dann wieder die Woche bei Karen zu sein. Die zieht am Freitag mit ihren Freundinnen Bea und Eleonor los. Drei Frauen, drei völlig verschiedene Lebensplanungen hinter denen sich tiefe Geheimnisse verstecken und eine Freundschaft die schon seit der Kindheit besteht.

 

Die Autorin schreibt flüssig und spannend. Die Geschichte wird aus dem Blickwinkel der einzelnen Personen in kurzen Kapiteln erzählt. Dazwischen sind Vernehmungsprotokolle und die Gedanken einer weiteren Person die die Freundinnen beobachtet. Jede der Frauen ist spannend und schlüssig erzählt, die Charaktere schön herausgearbeitet. Ein Buch, das einen immer wieder überrascht. Ich fand es spannend bis zum Ende. Leseempfehlung.

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kurzgeschichten, horror, science-fiction

Apocalypse Marseille

Andreas Gruber
E-Buch Text: 344 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 30.09.2016
ISBN 9783958351349
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Dark Memories – Nichts ist je vergessen

Wendy Walker , Verena Kilchling , Sascha Rotermund
Audio CD
Erschienen bei Argon, 24.05.2017
ISBN 9783839893265
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dark Memories – Nichts ist je vergessen von Wendy Walker, gelesen von Sascha Rotermund. Erschienen im Argon Verlag. Gekürzte Lesung

Jenny Kramer wird im Wald vergewaltigt nachdem sie eine Party besucht hat und dort zu viel Alkohol getrunken hat. Der Vergewaltiger verletzt sie übelst und die Vergewaltigung, wenige Meter neben dem Haus wo die Party stattfindet, dauert etwa eine Stunde. Um sie moeglichst schnell zu “reparieren” entscheiden ihre Eltern sie einer medikamentoesen Behandlung zu unterziehen die das Erlebte auslöscht. Nachdem Jenny einen Suizidversuch gemacht hat, sind ihre Eltern einverstanden, dass ein Psychiater ihr diesen Alptraum zurück ins Gedächtnis ruft.

Klingt spannend. Ist es aber nicht. Die Geschichte geht nämlich zu 90 % überhaupt nicht um Jenny, sondern um ihren Therapeuten Alan. Alan ist ein selbstgefälliges, überhebliches, arrogantes Stück Mist der Jenny zu allem Überfluss auch noch manipuliert.

Außerdem behandelt er fast den ganzen Ort und deren Seitensprünge und Liebschaften müssen wir uns dann auch noch gleich mit antun.

Warum ich das Buch bis zum Schluss gehört habe? Ich wollte wissen wie es ausgeht. Leider ist gerade der Schluss dann noch mal Extraklasse schlecht. Der Schreibstil der sich an dem Psychiater Alan orientiert hat mich in seiner Art einfach nur genervt.

Dieses Hörbuch wurde gut von Sascha Rotermund gelesen. Der einzige Lichtblick in diesem traurigen Kapitel.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

usa, hexe, historischer krimi, historisches, schuldzuweisung

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

Robert R. McCammon
E-Buch Text
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 28.02.2017
ISBN 9783958351981
Genre: Historische Romane

Rezension:

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal: historischer Thriller (Erster Band) von Robert McCammon, erschienen im Luzifer-Verlag am 30. Januar 2017

In Salem (Neuengland) haben vor kurzem die aufsehenerregenden Hexenprozesse stattgefunden. In der Stadt Fount Royal/South Carolina geht im Jahr 1699 ebenfalls das Böse in Gestalt einer wunderschönen Witwe um die von der Bevölkerung als Hexe verbrannt werden soll. Zu diesem Zweck wurde der ehrenwerte Friedensrichter Isaac Woodward mit seinem Gerichtsdiener Matthew Corbett nach Fount Royal eingeladen. Jeden Tag den sich der Hexenprozess hinzieht fliehen Leute aus dem verfluchten Dorf wo die Hexe von mehreren Zeugen dabei beobachtet wurde mit Satan Unzucht getrieben zu haben. Der Dorfgründer erwartet von Woodward umgehend ein Todesurteil. Woodward nimmt seinen Berufsstand jedoch ernst und möchte Zeugen vernehmen. Als er erkrankt, übernimmt sein junger Gerichtsdiener die Ermittlungen und stellt schnell fest, dass das Böse im Dorf unterwegs ist, aber er glaubt nicht daran, dass es die wunderschöne Rachel ist.

Robert McCammon weiß offensichtlich wie man eine Geschichte schreibt. Die Charaktere sind wunderbar geschrieben, der Plot spannend, abwechslungsreich und man taucht völlig ein in diese Geschichte.

Man ist wirklich dort, spürt fast schon die Insekten, die Hitze, den Regen und das Rascheln der Ratten in den Ecken. Ich weiß nicht genau wie es in Southern Carolina 1699 ausgesehen hat, aber es fühlt sich bei McCammon einfach richtig an. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven und Leute die sich leicht gruseln.

Als besonderer Charakter muss man Exodus Jerusalem hier erwähnen. Wir modernen Menschen möchten fast aufschreien bei dem was dieser Mann von sich gibt, aber es klingt so gut nach den durchgeknallten Gestalten, die aufgrund der Unwissenheit und der Angst selbst als Anhänger Satans zu gelten, Leute überzeugen konnten den größten Mist überhaupt zu glauben. Einfach ein herausragender Charakter in einem herausragenden Buch.

In diesem Buch wird die Geschichte um die Hexe Rachel und das Dorf Fount Royal nicht abgeschlossen. Ich warte sehnsüchtig darauf zu erfahren, wie die Geschichte endet. Leseempfehlung.

  

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

tom hillenbrand, rotes gold, zweiter teil

Rotes Gold

Tom Hillenbrand , Gregor Weber
Audio CD
Erschienen bei Audio Media Verlag, 01.04.2012
ISBN 9783868046854
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rotes Gold (zweiter Teil der Xavier Kieffer Reihe) von Tom Hillenbrand, gelesen von Gregor Weber. Erschienen im audio media verlag am 15. September 2016

Xavier Kieffer ist eingeladen um in Paris ein Sushi Dinner des Bürgermeisters zu erleben. Der berühmteste Sushi-Koch Ryuunosuke Mifune wird sein Können zeigen. Leider ist das Dinner schon nach der exzellenten Vorspeise beendet, da der Koch tot umfällt. Er wurde vergiftet.

Der Bürgermeister bittet Xavier darum für ihn Nachforschungen anzustellen, da sein politischer Gegner die Polizei in diesem Fall bremst um dem aktuellen Bürgermeister bei der nächsten Wahl in den Karren fahren zu können.

Tom Hillenbrand setzt uns hier einen Krimi vor, der gleichzeitig auch anklagt. Die Überfischung des Meeres, Menschen denen es völlig egal ist wie sie an ihr Geld kommen und die relative Machtlosigkeit der EU dunkle Machenschaften und das Überfischen der Meere zu beenden. Dieser Krimi hat also gewissermaßen einen Me(e)hrwert dem Leser mal zum Nachdenken was wir da eigentlich machen zu bewegen. Sehr gut gelesen von Gregor Weber habe ich mich sehr schön unterhalten gefühlt und werde zukünftig auch Fisch mit anderen Augen ansehen.

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

56 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

fantasy, magie, das erbe der macht, erbe der macht, urban fantasy

Das Erbe der Macht - Silberregen

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 30.01.2017
ISBN 9783958342460
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Erbe der Macht - Band 5: Silberregen von Andreas Suchanek, erschienen im Greenlight Press Verlag am 30. Januar 2017

Max ist erwacht und wütend. Warum haben seine Freunde nichts gemerkt? Er muss, wie Kevin auch, zum Psychologen des Castillo und daran arbeiten seine Seele zu heilen.
Derweilen brechen Jen, Alex und Clara auf um den nächsten Sigilsplitter zu suchen.

Andreas Suchanek schafft es doch immer wieder den Folgeband noch einen ticken spannender daher kommen zu lassen als den letzten der ja auch schon so gnadenlos gut gewesen ist. Diesmal befinden sich die Lichtkämpfer in einer Umgebung des Steampunk und haben so ihre Schwierigkeiten sich anzupassen. Natürlich sind die Schattenkrieger nicht weit.
Die Geschichte wird in zwei Erzählsträngen vorangetrieben. Einmal die Jagd nach dem Splitter, zum anderen die Aufarbeitung der Beziehung von Max und Kevin und wie sie damit umgehen werden, dass der Wechselbalg unbemerkt die Rolle von Max übernommen hatte. Ich habe mit Max gelitten in diesem Band und wurde mal wieder völlig vom Autor überrascht. Sehr gut. Diese Serie ist das Kurzweiligste was es in dieser Art zur Zeit gibt. Ich habe diese Geschichte wieder in einem Rutsch gelesen und bin völlig unfähig gewesen das Buch auch nur für einige Minuten aus der Hand zu legen.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

48 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

mord, schweiz, flüchtling, thriller, erbschaft

Korrosion

Peter Beck
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 13.02.2017
ISBN 9783740800406
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Korrosion von Peter Beck, erschienen im emons Verlag am 13.02.2017. Zweiter Band in der Tom Winter Reihe.

Tom Winter, der Sicherheitschef einer Schweizer Bank verletzt sich beim Wintersport und soll sich eigentlich ausruhen und genesen. Winter kann aber nicht wirklich still sitzen und sucht auf Bitten eines Kollegen eine alte Frau auf, die zu ihrem jährlichen Treffen in der Bank nicht gekommen ist und auch telefonisch nicht zu erreichen ist. Er findet sie erschlagen in ihrer Wohnung. Die Bank ist auch der Testamentsvollstrecker und so muss Winter durch halb Europa reisen um die drei Kinder der alten Frau zu finden und heraus zu finden, wer erbberechtigt ist. Die alte Frau hat das Kind vom Erbe ausgeschlossen, welches 1972 den Vater ermordet hat.

Dieser zweite Thriller in der Tom Winter Reihe lässt sich ohne Vorkenntnisse lesen. Spannend erzählt der Autor darin eine tragische Familiengeschichte über Missbrauch, Gier und Rache spielen auch ihre Rolle in diesem sehr spannenden, flüssig geschriebenen Thriller.

Wir verfolgen die Hauptgeschichte um Tom Winter und bekommen die Geschichte von Tijo, einem Sudanesen der seine Familie begraben musste und sich nun auf den Weg ins ferne Europa aufgemacht hat erzählt.

Tom Winter hat früher selbst bei der Polizei gearbeitet und hat auch jetzt noch sehr gute Kontakte. So sind die Ermittlungen die er anstellt professionell und durchdacht. Durch seinen schweren Skiunfall ist er jedoch gesundheitlich nicht auf der Höhe und so ist es nicht einfach die Morde auf zu klären und der Autor lässt den Leser schön mitdenken.

Mein liebster Satz aus diesem Thriller hat Winter so wunderschön formuliert: Die Frage war der Bluthund der Intelligenz.

Klare Leseempfehlung


 

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

62 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 19 Rezensionen

nasa, rassentrennung, emanzipation, usa, gleichberechtigung

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen

Margot Lee Shetterly , Michael Windgassen
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.01.2017
ISBN 9783959670845
Genre: Biografien

Rezension:

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen von Margot Lee Shetterly, erschienen im HarperCollins Verlag am 02.01.2017

Im Zweiten Weltkrieg werden im Langley Memorial Aeronautical Laboratorium der NACA Mathematikerinnen eingestellt. 1943 leben diese Mathematikerinnen aber in einem Amerika, welches die Rassentrennung noch lebt. Ausgerechnet in Virginia, wo sich die NACA befindet, sind die Politiker besonders darauf bedacht, dass Farbige weniger Rechte erhalten als ihre weißen Mitbuerger. Hier wird die Geschichte dieser farbigen Frauen erzählt die von der Öffentlichkeit unbemerkt ihre Arbeit geleistet haben um weiße Männer auf den Mond zu bringen.

Margot Lee Shetterly erzählt die bisher unbekannte Geschichte der afroamerikanischen Frauen in der NACA (später NASA). Dieses Sachbuch erklärt wie das Leben dieser Elitefrauen ausgesehen hat, und warum die Rassentrennung schlecht für Amerika gewesen ist. Ich bin froh, dass ich dieses Buch gelesen habe und viel daraus lernen konnte.

Es ist leicht verständlich und behandelt die Mathematik eigentlich nur nebensächlich um uns einen Überblick zu verschaffen, welche Leistungen die Frauen erbracht haben ohne dafür den verdienten Ruhm zu bekommen.

Diese Geschichte von echten Menschen hat mir die Rede von Mr. King näher gebracht. Solche Ungerechtigkeit darf es auf dieser Welt nie wieder geben.

  (26)
Tags:  
 
130 Ergebnisse