Galladan

Galladans Bibliothek

84 Bücher, 60 Rezensionen

Zu Galladans Profil
Filtern nach
84 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

hörbuch, dav, unterhaltung, reihe, humor

Über Topflappen freut sich ja jeder

Renate Bergmann , Marie Gruber
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 23.10.2015
ISBN 9783862316489
Genre: Romane

Rezension:

Über Topflappen freut sich ja jeder: Weihnachten mit der Online-Omi von Renate Bergmann, gelesen von Marie Gruber. Erschienen im Der Audio Verlag am 23. Oktober 2015.

Oma Bergmann wird ausgerechnet von ihrer nervigen Tochter Kirsten zum Weihnachtsfest eingeladen. Oma Bergmann möchte aber nicht mit der Bahn fahren und sie trietzt ihre Tochter so lang, bis diese ein Flugticket Berlin – Köln kauft. Oma Bergmann packt also den Koffer, inklusive einer Gans da sie ihrer Tochter nicht traut sie nur mit Veganem Kompost über die Feiertage verkoestigen zu wollen. Am Flughafen angekommen stellt sie fest, dass ihre Tochter das Personal gebeten hat sich ganz besonders aufmerksam um ihre Mutter zu kümmern. So wird Oma Bergmann dann in einen Rollstuhl gesetzt und bis ans Flugzeug transportiert. Etwas irritiert stellt sie an Board fest, dass sich die angegebene Reisezeit fast verdoppelt hat und die Ansagen im Board-funk kaum verständlich sind. Das Wetter in London interessiert sie im Augenblick auch nicht so wirklich.

Auch dieser 3. Teil der Oma Bergmann Reihe ist wieder toll geschrieben, toll gelesen und sehr unterhaltsam. Er kann ohne Probleme auch von Leuten verstanden werden, die die ersten beiden Teile nicht kennen. Ich liebe es, wenn Oma Bergmann zum Tomatentelefon greift.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

krimi

Dein finsteres Herz

Tony Parsons , Dietmar Wunder
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 18.12.2014
ISBN 9783785749944
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dein finsteres Herz: Detective Max Wolfes erster Fall. (DS-Wolfe-Reihe, Band 1) von Tony Parsons, gelesen von Dietmar Wunder. Erschienen im Lübbe Audio Verlag am 18. Dezember 2014.

Eine junge Frau wird von einer Gruppe Männer vergewaltigt und getötet.
20 Jahre später: Max Wolfe soll den Mord an dem Investment-Banker Hugo Buck aufklären. Kurze Zeit später wird ein weiterer Mann auf die gleiche Art getötet. Die einzige Spur führt auf die elitären Privatschule Potter’s Field. Was ist dort geschehen und warum werden die Männer ermordet?

Tony Parsons entwickelt den Charakter des Max Wolfe so gut, dass er einem ans Herz wächst und er mühelos den Spagat zwischen alleinerziehendem Vater und knallhartem Ermittler schafft. Es ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Krimi und Privatleben, welches mehr zum Krimi geht, und sich eben mal nicht nur darum dreht wie man wo sein Kind unterbringen kann in der Arbeitszeit. Wolfe ermittelt, auch wenn er sich damit Ärger einfangen könnte. Die Entwicklung der anderen Charaktere ist etwas oberflächlich geblieben und enthielt sehr viele Klischees. Was mich in diesem Fall nicht weiter gestört hat. Erklären kann ich das hier nicht, da ich sonst spoilern würde.

 

Begeistert hat mich der Schreibstil und der wie immer gute Vortrag von Dietmar Wunder.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

MORT(E): Roman

Robert Repino
E-Buch Text
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 30.09.2016
ISBN 9783958351295
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

30 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

fantasy, magie, wechselbalg, lichtkämpfer, verrat

Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1: Das Erwachen (Bände 1-3)

Andreas Suchanek
Fester Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 16.11.2016
ISBN 9783958342262
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1: Das Erwachen (Bände 1-3) von Andreas Suchanek, erschienen im Greenlight Press Verlag.


Die Welt ist ganz anders, als wir Nimags (Nichtmagier) uns das vorstellen. Vor Generationen wurde ein Wall erschaffen, der die nicht magisch begabte Bevölkerung schützen soll. Dieser Wall und damit auch die Nimags werden von den Lichtmagiern beschützt. Wir treffen auf Alexander Kent, einen jungen Mann der gerade erst berufen wurde ein Magietreibender zu sein und die anderen Lichtkämpfer unter der Leitung eines Rates aus Unsterblichen. Dieses Buch umfasst die ersten 3 Ausgaben der monatlich erscheinenden eBook Reihe „Das Erbe der Macht“. In diesen drei Teilen lernen wir die Licht- und Schattenkämpfer kennen, und erlernen mit Alex was es eigentlich heisst ein Magier zu sein. Außerdem begeben wir uns mit den Lichtkämpfern auf die Suche nach einem Verräter in ihren eigenen Reihen.

Diese Reihe ist wie für mich geschaffen. Etwas Fantasie, etwas Krimi und auf keiner Seite kommt Langeweile auf. Die Protagonisten sind junge Erwachsene, wobei man auch nach den ersten 3 Bänden das Gefühl hat, gerade mal in diese fremde Welt reingeschnuppert zu haben. Man fühlt sich sehr wohl mit den Protagonisten, aber wir lernen auf jeder Seite noch etwas dazu. Dadurch wird das Buch zum Pageturner und man ist richtig froh, dass die eBook Ausgaben monatlich erscheinen. Warum ich zusätzlich noch die Printausgabe habe, obwohl ich doch die eBooks zum Teil habe? Weil sie schön ist und ich freue mich sie in meinem Regal stehen zu haben.

Für wen ist diese Reihe nun geschrieben? Für Leute die Hogwarts toll fanden, aber jetzt etwas mehr erwachsenes lesen wolle und die City of Bones zwar gelesen haben, aber die Protagonisten und ihre Liebesbeziehungen etwas nervig fanden.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

23 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

identitätskrise, identitätssuche, tanz, sozialkritik, interkulturalität

Swing Time

Zadie Smith
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Hamish Hamilton, 15.11.2016
ISBN 9780241247310
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

107 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

magie, schweden, zauberer, lars vasa johansson, waldfee

Anton hat kein Glück

Lars Vasa Johansson , Ursel Allenstein , Antje Rieck-Blankenburg
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.10.2016
ISBN 9783805203876
Genre: Romane

Rezension:

Anton hat kein Glück von Lars Vasa Johansson, erschienen im Wunderlich Verlag am 21. Oktober 2016.

Anton ist ein frustrierter Egoist. Nichts gelingt ihm und er hat nicht das Gefühl, dass man ihm dem ihm zustehenden Respekt erweist. Als er eines Nachts auf einer einsamen Straße gegen ein rotes Sofa fährt verirrt er sich im Wald und trifft auf ein kleines Mädchen. Obwohl er Zauberer ist, oder vielleicht auch weil er weiß, dass nichts magisches an seinen Zaubern ist, findet er es nicht seltsam, dass ein kleines Mädchen in mitten in einem dunklen Wald in der Nacht bittet mit ihm Blumen zu pflücken. Anton hat besseres zu tun, er muss Hilfe für SICH suchen gehen. Damit setzt er eine Todesspirale in Bewegung. Das Mädchen ist eine Waldfee und wünscht ihm einen Todesfluch an den Hals. Erst glaubt Anton den Waldbewohnern nicht, aber nach und nach ereignen sich immer mehr Missgeschicke in seinem Leben. Ob etwas dran ist mit dem Todesfluch?

Lars Vasa Johansson hat mit “Anton hat kein Glück” sein Debüt als Roman geschrieben. Er wurde als schwedischer Drehbuchautor und Musiker bekannt. So ist das Buch leichte Kost, sprachlich einfach gehalten und eigentlich auch recht spannend. Anton als Person ist mir unsympathisch gewesen. Einer jener Menschen dessen Glas immer halb leer ist, der nörgelt und dessen Universum sich nur um ihn dreht. Aber Johanssons Welt besteht ja nicht nur aus Anton und seinen Meckereien. Da sind Gunnar und seine Frau die ihn liebevoll aufnehmen und ein junger Mann, der sich auf einer Liebesquest befindet.

Der Roman handelt in der Gegenwart, aber wir erfahren in Rückblenden wie Anton zu dem 45 jährigen Mann wurde, der alleine Geburtstag auf einem Parkplatz mit Sonderangebotskuchen und Plastikbesteck feiert. Es passiert so viel in diesem Roman und es ist alles so wunderbar leicht erzählt, dass man sich fast unter die Feiernden der Mittsommernacht mischen möchte. Ein kurzweiliger Lesespaß für Leute die sich selbst nicht zu ernst nehmen, bei denen gerne auch etwas Fantasy und Magie das Zepter führen dürfen. Ich hoffe sehr, dass dieses Buch irgendwann verfilmt wird.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

strahlenschäden, strahlung, atomforschung

Green Mamba: Schatten des Todes

Barry Stiller , Dana Stiller
E-Buch Text: 453 Seiten
Erschienen bei neobooks, 19.10.2016
ISBN 9783738079470
Genre: Sonstiges

Rezension:

Green Mamba: Schatten des Todes (Kommissar Keller Krimi) von Barry Stiller und Dana Stiller, erschienen im neobooks Verlag am 19. Oktober 2016.

Zwei russische Jungen gehen auf Erkundungstour in der DDR. Als sie dabei auf einen Bunker stoßen werden sie von Soldaten entdeckt und verfolgt. Dabei fallen dann auch Schüsse.

Derweilen tötet ein Patient seinen Arzt in einer psychiatrischen Klinik. Oberleutnant Keller beginnt zu ermitteln, obwohl man ihm von hoher Stelle Knüppel zwischen die Beine wirft um die Ermittlungen zu unterbinden.

Die Geschichte spielt im Februar 1974 in der DDR. Stiller & Stiller haben auch mit ihrem zweiten Buch wieder ein sehr gutes Werk erschaffen, welches nicht nur spannend ist, sondern auch mit vielen Details aufwartet wie es in der von Russen kontrollierten DDR wohl zugegangen sein mag. Wo da Fakt und was einfach nur Plot ist, ich möchte das gar nicht wissen. Ich wurde wieder wunderbar auf eine Zeitreise geschickt.

Wichtig wird hierbei auch das Glossar indem die ganzen Abkürzungen erklärt werden.
Die Autoren streuen Hinweise die einem der Lösung näher bringen, wenn man sie nur findet. Es kann aber auch sein, dass man irgendwann merkt, dass man gewaltig auf dem Holzweg ist. Ein Pageturner der sich spannend liest und der einen vor Augen führt, dass wir niemals wieder in einer Gesellschaft leben wollen, wo keiner keinem traut und Politiker mehr für die Volksverdummung tun als für das Volk da sind.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(431)

1.010 Bibliotheken, 20 Leser, 3 Gruppen, 222 Rezensionen

fantasy, hexen, magie, witch hunter, hexenjäger

Witch Hunter

Virginia Boecker , Alexandra Ernst
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423761352
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Witch Hunter von Virginia Boecker, erschienen im dtv Verlag am dtv 18. März 2016.

Elizabeth Grey ist kaum mehr als ein Kind. Ein Kind ausgebildet Hexen zu jagen in Anglia. Nachdem die Pest durch Magie erschaffen, weite Teile der Bevölkerung getötet hat, ist alles Magische verboten. Hexen und Kräuterfrauen werden auf Scheiterhaufen geschickt, aber das Volk fängt an sich dagegen zu wehren. Elizabeth wird dabei erwischt wie ihr Kräuter aus der Tasche fallen. Kräuter die sie nicht haben darf. Wird ihr bester Freund Caleb sie aus dem Gefängnis retten?

Virginia Boecker hat einen spannenden Roman abgeliefert der zeitlich die Inquisition nachstellt, Hexen, Dämonen und Totenbeschwörer aber als real existent darstellt. Elizabeth, gerade noch eine der besten Hexenjäger, ist plötzlich die, die verfolgt wird und gemeinsame Sache mit ihrem Feind, den Hexern und Heilern machen muss. Der Autorin gelingt es diesen Wandel sehr behutsam und realistisch dar zu stellen. Die Sprache ist modern und außer Kleidung und das Fehlen moderner Gerätschaften könnte dieser Roman auch heute irgendwo spielen was ihn sehr gut lesbar macht. Sozusagen Historienroman light als Fantasy für Anfänger.

Es schönes Jugendbuch auf dessen zweiten Teil ich mich jetzt sehr freue.

 

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

cyberworld, freundschaft, london, jugendbuch, liebe

CyberWorld 3.0 - Evil Intentions

Nadine Erdmann
E-Buch Text: 245 Seiten
Erschienen bei null, 29.10.2015
ISBN B017DRIHMA
Genre: Jugendbuch

Rezension:

CyberWorld 3.0: Evil Intentions von Nadine Erdmann, erschienen im Greenlight Press Verlag am 31. Oktober 2016.

Die fuenf Freunde Jamie, Jemma, Zack, Ned und Will gehen wieder zur Schule. Jamie ohne Rollstuhl, Ned mit einem Gefuehl der Furcht, dass jemand hinter sein Geheimnis kommen könnte. Alles könnte so wunderbar sein, wenn nicht böse Mächte sich einmischen würden und Jamie und Jem in ihrem Haus gefangen nehmen würden.

Diesmal spielt die Handlung der Cyber Gang im realen Leben. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und endlich bekommen die Fans der Serie auch mehr von Charlie, der Freundin von Jemma zu lesen. Auch im realen Leben gibt es Bösewichte zu bekämpfen und die sehr unterschiedlichen Protagonisten haben alle ihre Auftritte. Es findet diesmal reale körperliche Gewalt gegen die Truppe statt und es kommen Jugendthemen auf die vermutlich noch weiter Thema in den weiteren Bänden sein werden.

Schreibstil und Wortwahl sind flüssig und der Zielgruppe angepasst.

Ich bin sehr gut unterhalten worden und freue mich auf die nächsten Abenteuer mit den Freunden. Klare Leseempfehlung.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

48 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

urban fantasy, erbe der macht, essenzstab, fantasy, magie

Das Erbe der Macht - Essenzstab

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 28.10.2016
ISBN 9783958342255
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Erbe der Macht - Band 2: Essenzstab
von Andreas Suchanek, erschienen im Greenlight Press Verlag am 28. Oktober 2016.

Jen begleitet Alex zum Stabmacher des Castillos um ihm endlich einen Essenzstab zukommen zu lassen. Als die Beiden Lichtkaempfer in den Raeumlichkeiten ankommen ist der Stabmacher jedoch verschwunden und die 2 begeben sich auf die Suche nach ihm. Derweilen beratschlagt der Rest des Teams wie man herausfinden könnte, was in der letzten Ratssitzung besprochen wurde. Ein Plan ist schnell geschmiedet. Sind die einfachsten Pläne nicht immer die Besten?

Wieder ist es Andreas Suchanek gelungen die Geschichte noch besser weiter zu erzählen als sie angefangen hat. Wir erfahren etwas über die Protagonisten und die Truppe wird durch das bisher nicht in Erscheinung getretene Mitglied ergänzt. Verstreut im Text liegen Spuren die wir finden können die uns eventuell sogar Hinweise auf die zukünftige Geschichte geben oder uns ganz banal in die Irre führen können. So saugt man als Leser jeden Hinweis auf um heraus zu finden wer die geheimnisvolle Schattenfrau oder der Wechselbalg ist. Welche historischen Personen werden wir treffen? Können wir alles richtig deuten? Der Autor hat sich richtig viel Arbeit dabei gemacht jeder Figur eine individuelle Persönlichkeit zu geben die die Protagonisten einzigartig machen und dem Leser das Gefühl geben dazu zu gehören. Durch die Verbindung, dass immer wenn ein Schattenkämpfer getötet wird auch ein Kämpfer des Lichts stirbt, hat man die ganze Zeit etwas Angst um die Personen was die Sache nochmals spannender macht.

Sehr guter zweiter Teil, spannend erzählt und mit sehr ausgefeilten Protagonisten versehen.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

booksnack, ewiges licht, kindergärtner, näfels, benzin

Triduum Sacrum

Thomas Kowa
E-Buch Text: 26 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 26.07.2016
ISBN 9783960870098
Genre: Sonstiges

Rezension:

Triduum Sacrum (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe) von Thomas Kowa, erschienen bei www.booksnacks.de am 26. Juli 2016

Ein Erzieher in der Schweiz geht mit seiner Kindergartengruppe aus 5 jährigen zum Karfreitag in eine Kirche um ihnen Ostern etwas näher zu bringen. Leider ist Flöhe hüten leichter als einen ganzen Trupp von Kindern zu beaufsichtigen und so berichtet Lisa ganz stolz, dass sie das ewige Licht welches ununterbrochen seit 1357 brennt ausgeblasen hat. Schließlich weiß ja eine fünfjährige die Geburtstag hat, dass man Verpflichtungen hat und Lichter ausblasen gehört da eindeutig zu.

Thomas Kowa hat eine lustige Geschichte geschrieben die mich ein wenig zweifelnd zurücklässt ob dieser Kindergärtner nun seinen Job besonders gut, oder aber besonders schlecht macht. Liebenswert ist er auf jeden Fall. Der Schreibstil ist modern aber witzig und wendet sich eher an den nicht religiös Verborten Leser.

Im Anhang ist dann noch eine Leseprobe zu einem anderen Buch vom Autor, welche eigentlich länger ist als die Kurzgeschichte.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

25 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

horror, aokigahara jukai, japan, thriller, zelten

Suicide Forest

Jeremy Bates
E-Buch Text
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 29.09.2016
ISBN 9783958351820
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Suicide Forest: Horrorthriller (Die beängstigendsten Orte der Welt Band 1) von Jeremy Bates, erschienen im Luzifer Verlag am 29. September 2016.

Ethan lebt mit seiner Freundin Mel in Japan und unterrichtet Japaner in Englisch. Als Pflichtprogramm wollen die zwei mit einigen Freunden den Fuji besteigen. Nach einer mehr oder weniger harten Nacht fährt die Gruppe mit zwei Autos los um kurz vor dem Ziel zu erfahren, dass ein Wetterumschwung eine Besteigung an dem Tag unmöglich macht. Sie treffen auf ein israelisches Pärchen, welches sich entschlossen hat im Aokigahara Jukai, ein Wald am Fuße des Berges, zu campen und den Aufstieg am nächsten Tag zu machen. Ein Teil der Gruppe entschließt sich, das Programm zu ändern und eine Übernachtung im Selbstmordwald zu wagen.

Mit Suicide Forest beginnt eine Reihe die halb dokumentarisch über Horrororte berichtet. So gibt es diesen Wald tatsächlich und er ist sehr beliebt bei Selbstmördern. Dadurch das der Autor einen realen Ort nimmt und ihn sehr geschickt vor unseren Augen entstehen lässt, ist eine Horrorstimmung fast schon garantiert. Immer wieder hinterfragen die Reisenden ob sie die Reise fortsetzen wollen und man möchte ihnen fast zurufen um zu drehen, weil einen auf dem Sofa schon gruselig genug ist. Der Autor schafft dann auch Charaktere die man entweder sehr mag, oder bei denen man nicht so genau hin sieht, ob denen da was passiert. So hofft man bei jeder Wendung, lass es nicht meinen Lieblingscharakter sein. Durch die explizierte Beschreibung von Gewalt ist dieses Buch nichts fuer zart besaitete Leser geeignet. Den Punktabzug gab es fuer einen ziemlich durchgehauenen Schluss. Da besteht noch Potential nach oben.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

spiegelmagie, sword&sorcery, dark fantasy, fantasy

Falkenkrieger

C. Svartbeck
E-Buch Text: 245 Seiten
Erschienen bei null, 03.10.2016
ISBN B01LY33CAS
Genre: Fantasy

Rezension:

Falkenkrieger: Spiegelmagie Band 2 von C. Svartbeck

Siri heiratet Tolioro, der sie wie Dreck behandelt und eigentlich nur den Thronfolger von ihr geboren haben will. Derweilen kämpft Ioro darum die Anerkennung bei seinem Vater zurück zu bekommen. Der wiederum traut bald keinem mehr aus der Familie und muss sich auf einen Krieg gegen das Wüstenvolk vorbereiten.

Jo ist jetzt Zauberer ohne abgeschlossene Berufsausbildung. Die Kristallkammer ist irritiert und holt den jungen Mann in ihre Mauern um seine Ausbildung soweit ab zu schließen. Er wird dann mit einem anderen Kollegen losgeschickt um den Hof auszuspionieren. Jung und unwissend begeht Jo einen großen Fehler.

Dieser zweite Band führt die Geschichte um Karapak und die Geschichte der Magie weiter. Vor allem handelt sie von Siri, der jungen Ehefrau von Tolioro und dem was sie erdulden muss. Flüssig und sehr spannend geschrieben werden manche Dinge aus dem ersten Band aufgeklärt nur um neue Fragen aufzuwerfen. Wir erleben die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln und sind so den Protagonisten zum Teil einen Schritt voraus in dieser duesteren Geschichte voll Kampf, Gewalt und Exzessen. Ich bin etwas enttäuscht gewesen, dass Jo als mein Lieblingcharakter so wenig Raum in diesem Buch eingenommen hat, aber die Intrigen bei Hof und der Kampf gegen das Wüstenvolk wollen ja auch erzählt werden.

Im Buch sind eine Karte und Erklärungen zum Leben in dieser doch recht komplexen Welt was diesen zweiten von vier Bänden abrundet. Klare Leseempfehlung.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Vor dem Fall

Noah Hawley , Rainer Schmidt , Matthias Koeberlin
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 12.09.2016
ISBN 9783844523102
Genre: Romane

Rezension:

Vor dem Fall von Noah Hawley, gelesen von Matthias Koeberlin. Erschienen als gekürzte Lesung im der Hörverlag; am 12. September 2016.

Scott Burroughs, ein erfolgloser Maler, würde man nicht unbedingt in einem privat gemieteten Jet auf der Strecke zwischen Marthas Vineyard und New York vermuten. Als der Jet abstürzt und nur Scott und der 4 jährige Sohn des Milliardärs der den Privatjet gemietet hat überleben, stürzt sich die Presse auf ihn und das Team welches den Absturz untersucht hat auch viele Fragen.

Die Idee des Buches ist mindestens interessant. Der Absturz wird untersucht, die Ueberlebenden versuchen mit ihrem neuen, geänderten Leben zurechtzukommen und wir erfahren von allen Personen die an Bord gewesen sind, wer sie wirklich waren und was sie kurz vor dem Absturz bewegt hat. Dazu bekommen wir noch einen ganzen Sack voll Klischees, Charaktere die blass bleiben und eine Begründung für die Katastrophe die eine Katastrophe ist. Da hat sich jemand wenig Mühe gegeben um eigenständig was aufs Papier zu bringen und Spannung ist auch so gut wie keine vorhanden.

Matthias Koeberlin kann man sich als guten Leser merken. Er hat seine Sache sehr gut gemacht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

einbruchsserie, rentner, sylt, polizei

Böse Leute

Dora Heldt , Dora Heldt
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 19.02.2016
ISBN 9783833734687
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Böse Leute von Dora Heldt, erschienen im Jumbo Verlag am 19. Februar 2016.


Karl Sönnigsen kann den neuen Dienststellenleiter der Polizei auf Sylt nicht leiden. Er kommt so gar nicht damit zurecht, dass er jetzt in Pension ist und an Runge lässt er kein gutes Haar. Maren, die Tochter von Onno und Patenkind von Karl, tritt gerade ihren Dienst am Polizeirevier an als sich eine Einbruchsserie bei älteren Damen geschieht. Es sind nicht die Reichen der Insel und viel gestohlen wird auch nicht. Karl versammelt seine Freunde Onno, Inge und Charlotte um sich. Sie wollen auf eigene Faust den Täter schnappen und dem Runge zeigen was richtige Polizeiarbeit ist.

Der Autorin ist es gelungen eine heitere Geschichte mit interessanten Leuten zu erschaffen die sehr leicht daher kommt. Die Rentner Truppe wächst einem schnell ans Herz und auch die anderen Personen werden liebevoll beschrieben. Ich bin interessiert gewesen ob meine Vermutungen wer da ein Halunke ist und wer nicht sich bestätigen würden oder nicht. So wirklich spannend ist der Krimi nicht, aber es plätschert schön vor sich hin und man kann wunderbar einige Stunden am Meer verbringen.

Leider merkt man erst bei der vierten CD etwas vom Feuer und der Begeisterung die Dora Heldt ihrem Buch entgegenbringt. Da konnte man sich in die Menschen so richtig schön einfühlen. Die ersten drei CDs sind leider etwas schleppend und mit wenig Betonung gelesen worden. Hoerbuchanfaenger sollten da lieber zum Buch greifen, da das Hoerbuch einen schnell geistig abschweifen lässt.

Dieses Buch ist für alle die es lieben Geschichten aus dem Norden zu hören, die Sylt mögen und die gerne Geschichten lesen die von alternativen Ermittlern die der Polizei mal zeigen was eine Harke ist lesen. Wer gerne Krischan Koch liest wird hier auch gut bedient.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

69 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

einbruch, jugendkrimi, barrington cove, krimi, app

Ein M.O.R.D.s-Team - Eine verhängnisvolle Erfindung

Ute Bareiss
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 24.10.2014
ISBN 9783958340381
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein MORDs-Team - Band 3: Eine verhängnisvolle Erfindung von Ute Bareiss, erschienen im Greenlight Press Verlag am 24. Oktober 2014

Die Hauptfigur des dritten Bandes ist Randy. Der Computer Freek arbeitet an einer Smartphone App um für sich und seine Freunde eine sichere digitale Kommunikation zu ermöglichen. Es sieht so aus, als würde jemand versuchen diese zu stehlen. Inzwischen suchen die Freunde weiter nach Hinweisen auf den Mörder von Marietta King. Inzwischen haben sie erfahren, dass Mariette ein Kind erwartet hat zu einem Zeitpunkt, dass das Kind geboren sein könnte als sie getötet wurde. Gibt es dieses Kind und wenn ja, wer ist der Vater und wo ist es.

Ute Bareiss Geschichte fügt sich schön an die bisher geschriebene Geschichte an und man merkt fast gar nicht, dass es wieder einen Autorenwechsel gegeben hat. In diesem Teil steht aber die Action im Vordergrund. Einige Dinge die 1984 Gruppe betreffend werden immer spannender und man hofft nur noch auf Aufklärung.

Wieder eine sehr spannende Weiterführen der Marietta King Geschichte und ich bin froh, dass der vierte Band schon auf dem Reader liegt.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

krimi, mord, jugendkrimi, fotowettbewerb, olivia

Ein M.O.R.D.s-Team - Auf tödlichen Sohlen

Nicole Böhm
E-Buch Text: 110 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 25.09.2014
ISBN 9783958340107
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Ein MORDs-Team - Band 2: Auf tödlichen Sohlen von Nicole Böhm, erschienen im Greenlight Press;Verlag am 25. September 2014.

Die vier Freunde versuchen weiterhin den Mord an Marietta King auf zu klären.

Olivia möchte gleichzeitig an einem Wettbewerb für Fotografen teil zu nehmen. Leider wird die Galerie die den Wettbewerb finanziert durch Vandalismus zerstört. Olivia versucht den Assistenten des berühmten Fotografen der extra für den Wettbewerb angereist ist davon zu überzeugen, dass sie mit Randy die richtigen sind um heraus zu finden, wer die Galerie zerstört hat damit der Wettbewerb trotzdem stattfinden kann.

Die Autorin spinnt die Geschichte interessant weiter. Wir bekommen mehr Infos zum Fall, aber es ist irgendwie noch immer wie Cluedo mit zugebundenen Augen. Diesmal sind auch mehr Gefühle angesagt und wir bekommen eine genauere Beschreibung von Olivia die eindeutig in diesem Band die Hauptrolle spielt.

Sehr schöne Fortsetzung leider nur ein kleiner Schritt weiter im Hauptfall.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

ermittlungen, painters mill, amische gemeinde, fahrerflucht, kate burkholder

Teuflisches Spiel

Linda Castillo , Helga Augustin , Tanja Geke
Audio CD
Erschienen bei Argon, 26.06.2014
ISBN 9783839812952
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

127 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 80 Rezensionen

mord, drogen, krimi, jugendliche, freundschaft

Ein MORDs-Team - Der lautlose Schrei

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 116 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 19.08.2014
ISBN 9783958340046
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei (All-Age Krimi) von Andreas Suchanek, erschienen im Greenlight Press Verlag am 19. August 2014 1984 brechen fuenf Freunde in ihre Schule in Barrington Cove ein um die Prüfungsaufgaben zu stehlen. Marietta King, eine der 5 Freunde wird dabei ermordet. 30 Jahre später werden im Schulspind von Mason Drogen gefunden. Der ehemalige Sportstar der Schule wird suspendiert und muss damit rechnen von der Schule zu fliegen. Er gibt aber nicht so schnell auf und will wissen wer ihn da geleimt hatte. Bei einem Strandspaziergang trifft er auf die resolute Olivia mit der er sich aber nicht wirklich verträgt. Derweilen findet die verwöhnte Danielle raus, dass ihre geliebte Oma die falsche Medikation von dem bekifften Pfleger bekommen hat. Sie weiß sofort von wem dieser die Drogen hat und beschließt dem Dealer einen Besuch abzustatten. So treffen Mason, sein bester Freund Randy, Olivia und Danielle alle am Crest Point, der Partymeile ein und machen sich unbeliebt beim Dealer Pratt Thompkins. Dieser erste Band der Marietta King Reihe stellt uns erst einmal die Personen vor und lässt uns in kleinen Blicken teilhaben an dem Geschehen von 1984. Dies ist sozusagen die Rahmenhandlung die noch 12 weitere Bände durchlaufen wird. Im vorliegenden Teil geht es vorrangig um Mason und wer ihm die Drogen in den Spind geschmuggelt hat. Die vier Jugendlichen sind sehr unterschiedlich und somit schafft der Autor viele Möglichkeiten Charaktere zu mögen und sich zu identifizieren, immerhin handelt es sich um eine Reihe die auch sehr gut für Jugendliche geeignet ist, immerhin behandelt man die Probleme die eine durch Krankheit beendete Sportlerkarriere bringen genau so wie die Vorurteile in einem armen Viertel aufzuwachsen wie den Blickwinkel einer reichen Tochter die wenig Beachtung bei ihren Eltern bekommt. Ja und da ist dann noch Randy der als Waisenkind bei seiner Tante aufwächst. Jedes greifbare Klischee bedient, aber gut gemacht. Jeder der vier Hauptpersonen in diesem Krimi über Generationen hat verschiedene Fähigkeiten bzw. Eigenschaften. Mason ist eine Kaempfernatur und sportlich, Olivia ist ebenfalls eine Kämpfernatur, kennt alle Kniffe, Tricks und hat Beziehungen da sie für die örtliche Zeitung arbeitet. Danielle ist die reiche unverstandene Tochter die Beziehungen hat und deren Angestellte schon mal fünf gerade sein lassen für sie. Randy ist der Sonnyboy der das Gehirn der Gruppe ist. Welchen Charakter haben sie sich gerade als interessant herausgepickt? Ich bin – nein, ich verrate es nicht. Schlau sind alle Kids und bei jedem vermute ich im Laufe der Geschichte noch Potential nach oben. Ich habe mir schon die nächsten Teile auf den Reader geladen. Du auch?

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

398 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 153 Rezensionen

krimi, taunus, mord, nele neuhaus, wald

Im Wald

Nele Neuhaus
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 14.10.2016
ISBN 9783550080555
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dorfdynamik

Im Wald (Band 8 der Bodenstein-Kirchhoff Reihe) 14. Oktober 2016 von Nele Neuhaus

Bodenstein wird mitten in der Nacht zu einem Brand gerufen bei dem ein Mensch ums Leben gekommen ist. Es bleibt nicht bei dem Toten im Wald und Bodenstein kannte die beiden Toten da seine Familie seit Generationen in dem Dorf Ruppertshain ansässig ist und er somit dort aufwuchs. Pia, inzwischen verheiratet, übernimmt mehr und mehr der Ermittlungsarbeiten, weil Bodenstein sich mehr um das Verschwinden seines besten Freundes 1972 kümmert als um die aktuellen Fällen. Er glaubt, dass es einen Zusammenhang gibt. Pia und Bodenstein treffen auf eine Mauer des Schweigens.

Der Autorin ist wieder ein spannender Krimi in der Reihe gelungen. Diesmal erfahren wir sehr viel von Oliver von Bodenstein, seiner Vergangenheit und eigentlich auch von seiner Zukunft. Der Fall ist spannend und der Leser kann gut die Spuren verfolgen. Sehr schön wird herausgearbeitet wie die Beziehungen in kleinen Dörfern zu Außenstehenden sind. Das Buch ist kurzweilig wobei man wirklich aufpassen muss da das halbe Dorf namentlich erwähnt wird. Hilfreich ist da, dass ein Glossar angelegt wurde der die Beziehungen der einzelnen Personen untereinander festhält. Da Bodenstein dort lebt und aufgewachsen ist, würde das Buch ohne die ganzen erwähnten Leute wohl weniger authentisch rüber kommen. So hat man wirklich das Gefuehl, dass wir Bodenstein dabei begleiten ein Kindheitstrauma aufzuarbeiten.

Gelungene Fortsetzung der Reihe, lässt sich aber auch gut als Einstieg lesen ohne die anderen Bücher zu kennen.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

linda castillo, amisch-gemeinde, jugendliche, spurlos verschwinden

Tödliche Wut

Linda Castillo , Helga Augustin , Tanja Geke
Audio CD
Erschienen bei Argon, 25.07.2013
ISBN 9783839812211
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Tödliche Wut von Linda Castillo, gelesen von Tanja Geke. Gekürzte Audiobook Version. Erschienen im Argon Verlag am 25. Juli 2013.

Der vierte Band der Kate Burkholder Reihe spielt nicht nur in Painters Mill. Kate wird von John Tomasetti zum BCI geholt da er versucht das Verschwinden von mehreren amischen Teenagern aufzuklären. Die Dramatik spitzt sich zu als nicht nur die Leiche einer der jungen Frauen gefunden wird, sondern mehr und mehr Fälle gefunden werden die nicht angezeigt wurden weil die Amisch die Einmischung der Englischen nicht wollen.

Dieser Band ist wieder viel besser als der Vorherige. Sehr spannend und flüssig geschrieben erfahren wir auch mehr und mehr ueber das Leben der Amisch und deren Weltansichten. Kate und Tomasetti werden immer klarer beschrieben, und Kate entwickelt in diesem vierten Band endlich mehr Stärke. Bei dem Plot ist ueber lange Strecken alles möglich und so ist es sehr interessant wie die Polizisten jeden Stein umdrehen um der Lösung näher zu kommen. Die persönliche Komponente in diesem Buch für Kate macht die Sache nochmals spannender.


Tanja Geke hat mich wieder völlig überzeugt. Sie haucht den Personen wirklich Leben ein.

Klare Hoerempfehlung.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Die erste Lüge

Sara Larsson , Hanna Granz
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404174300
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die erste Lüge von Sara Larsson, erschienen im Bastei Lübbe Taschenbuch Verlag am 14. Oktober 2016

1997:Josefin ist mit ihrer Freundin Camilla nach Visby gefahren um einige unbeschwerte Ferientage zu verbringen. Sie verabreden sich mit den Freunden Oskar, Jonas und Rikard. Josefin wird vergewaltigt, zeigt die Tat aber zu spät an und die Jungen werden frei gesprochen.

2010: Oskar, ist mit Frau und Kindern in Thailand, benimmt sich aber eher wie ein Junggeselle im Land des Sex. Irgendwas ist die letzte Nacht sehr schief gegangen und jemand hat ihn verletzt was er natürlich versucht zu verbergen. Dann meldet sich auch noch sein alter Freund Jonas. Jemand hat ihm ein Bild der Vergewaltigung von 1997 zugeschickt. Das kann Oskar gar nicht gebrauchen. Er soll doch als Vorbild für die Jugendlichen Vorträge beim schwedischen Sportverband halten.

Die Autorin greift ein wichtiges Thema auf. Leider ist der Schreibstil sehr kühl und die Unterhaltungen der Personen würde ich als hölzern bezeichnen. Oskar dient sehr schön als die Person, die man am wenigsten mag in diesem Buch. Das ist gewollt, wohl eher nicht gewollt ist, dass man eigentlich mit keiner der weiblichen Protagonisten wirklich warm wird. Die Männer sind durchweg Sexmonster die nur für die Öffentlichkeit brave Menschen sind, die Frauen werden als die Opfer dargestellt, die meist nur reagieren statt zu agieren. Am Schluss bleiben auch noch Teile der Geschichte offen was ich sehr unbefriedigend empfand.

Das Buch beschreibt recht deutlich sexuelle Handlungen die weit über Blümchensex hinaus gehen und mehrere der Männer dieses Buches haben ein vermutlich weit verbreitetes Frauenbild, welches nun gar nichts mit dem Frauenbild zu tun hat welches wir gerne hätten.

Der Wechsel zwischen 1997 und 2010 ist gelungen. Wir erfahren im Laufe der Zeit immer mehr was sich zugetragen hat und wie die einzelnen Personen gehandelt, teilweise sogar was sie gedacht haben. Die Autorin gibt uns immer wieder neue Anhaltspunkte um jemanden verdächtigen zu können der die drei Männer in Aufregung durch immer wieder neue Nachrichten versetzt. Zwei der Männer haben viel zu verlieren und so suchen sie fieberhaft nach dem Täter.

Wer die Victoria-Bergmann-Trilogie mag, mag sicher auch dieses Buch.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

mord, bauern, amish

Wenn die Nacht verstummt

Linda Castillo , Helga Augustin , Tanja Geke
Audio CD
Erschienen bei Argon, 23.05.2012
ISBN 9783839811412
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wenn die Nacht verstummt von Linda Castillo, gelesen von Tanja Geke, gekürzte Hoerbuchausgabe. Erschienen im Argon Verlag am 23. Mai 2012
Hass ist so vielfältig wie Täter und Opfer sind. Es gibt keine Gruppe die nicht mit Hass zu tun hätte, egal ob sie ihn austeilt oder erleidet. In Painters Mill ist jemand unterwegs der Verbrechen an den Amisch veruebt. Sie bringen Schafe um und zünden die Kutschen der Amisch an. Als Kate Burkholder zu einer Farm gerufen wird sieht alles erst nach einem Unfall aus. Mutter, Vater und Onkel von 4 Kindern sind in der Jauchegrube ums Leben gekommen. Ein durchaus normaler Unfall wie es zuerst aussieht. Kate Burkholder hat vor allem Mitleid mit der Tochter, einer 15 jaehrigen die naiv und unschuldig ist, so unschuldig wie Kate es in ihrem Alter nicht mehr gewesen ist.

Der dritte Band der Kate Burkholder Reihe spielt wie immer in einer Gemeinde die viele Amisch als Heimat haben und Kate hat wie immer das Problem, dass die konservativeren Amisch die Einmischung der Englischen ablehnen. So bringt der neue Fall nicht viel Neues und Kates Freund John Tomasetti ist wieder mit dabei da es sich ja um Hass Verbrechen handelt.

Diesmal konnte die Autorin mich nicht wirklich mit dem Fall überzeugen, auch wenn sie mich am Ende dann doch noch etwas überrascht hat. Kate versackt mir zu sehr im Alkohol aufgrund ihrer eigenen Vergangenheit. Das ist einfach zu viel gewesen.

Tanja Geke hat einen fantastischen Job gemacht. Durch sie wurde das Buch richtig lebendig und hat trotz der Schwächen im Plot und Kneipentouren noch ein gutes Buch draus gemacht.  


  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

74 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

magie, aurafeuer, das erbe der macht, fantasy, urban fantasy

Das Erbe der Macht - Aurafeuer

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 30.09.2016
ISBN 9783958342170
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Erbe der Macht - Band 1: Aurafeuer von Andreas Suchanek, erschienen im Greenlight Press Verlag am 30. September 2016).

Alexander Kent ist ein ganz normaler junger Mann, der unter ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen ist und die Ungerechtigkeit der Welt gerade so richtig ab bekommt. Er leidet am klassischen Catch 22: falsche Wohnlage um einen Job zu bekommen und um in die richtige Wohnlage zu kommen braucht er einen Job. Da wird er plötzlich zu einem neuer Erbe der Macht. Was wir alle nicht wissen ist, dass die Welt voller Magie ist und zwei Gruppen seit Jahrhunderten gegeneinander kämpfen. Lichtkämpfer und Schattenkämpfer deren Macht zur Zeit noch ausgeglichen ist. Aber irgendwas ist mit Alex anders und was an ihm anders ist steht in einem Artefakt welches gestohlen wurde. Wird sich die Waagschale in Richtung Schatten bewegen?

Andreas Suchanek hat mich vom ersten Augenblick in die Geschichte gezogen. Es ist das erste Buch des Autors welches ich lese, aber ich hatte sofort das Gefühl, dass er nicht zimperlich mit seinen Protagonisten umgeht und so fieberte ich die ganze Zeit mit. Die Perspektivenwechsel machen das Ganze noch spannender und so hatte ich das Buch sehr schnell gelesen und hoffe jetzt einfach auf mehr. Jemand der Urban-Fantasy mit einem Schuss Humor mag, hat mit dieser Serie für einige Zeit monatliches Futter für den Reader.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

188 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

jugendbuch, liebe, fantasy, wurmloch, parallelwelt

Gefangen zwischen den Welten

Sara Oliver
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 24.08.2016
ISBN 9783473401444
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Welten-Trilogie, Band 1: Gefangen zwischen den Welten von Sara Oliver, erschienen im Ravensburger Verlag am 24. August 2016-10-04

Ve lebt mit ihrer Mutter seit kurzer Zeit in Los Angeles, USA. Da die Mutter geschäftlich nach Kuala Lumpur reisen muss schickt sie ihre Tochter zu ihrem Mann nach Deutschland. Der ist ein recht unzuverlässiger Wissenschaftler und so wundert es keinen, dass Ve sich alleine auf den Weg in das kleine Dorf machen muss in das ihr Vater ebenfalls vor kurzem umgezogen ist. Als Ve nach langer Odyssee endlich ankommt, natürlich nicht ohne einem gut aussehenden Rüpel mehrfach zu begegnen, ist ihr Vater nicht da, dafür öffnet eine frühere Freundin ihrer Eltern die Tür. Ve will nur noch eins: ganz schnell weg aus dem Kuhkaff und Freunde aus einer ihrer vorherigen Wohnorte besuchen. Als sie auf einen seltsamen Apparat in dem Schloss ihres Vaters trifft, nimmt ihr Schicksal seinen Lauf. Wie und ob sie in eine Parallelwelt kommen wird erfährst du, wenn du weiter liest.

Sara Oliver hat hier ein sehr schön und flüssig geschriebenes Jugendbuch vorgelegt. Dieses Buch wendet sich tatsächlich an die 12 bis 15 Jährigen mit weniger Leseerfahrung. Da es sich um den ersten Teil einer Trilogie handelt werden die handelnden Personen etwas langatmig vorgestellt und so hat man schon ein gutes Stück des Buches gelesen bevor es spannend und etwas romantisch wird.

Das Buch handelt von Menschen die Entscheidungen getroffen haben und welche Folgen diese Entscheidungen auf ihrem Lebensweg hatten, es werden Castingshows, Riesenkonzerne und radikale Umweltschützer auftauchen und Ve mit ihrem zweiten ich, dem Nerd der Schule mag und sogar in den Ferien Kurse besucht. Wer könntest du sein, wenn du Morgen vor einer Entscheidung stehen würdest?

  (8)
Tags:  
 
84 Ergebnisse