Galladan

Galladans Bibliothek

116 Bücher, 89 Rezensionen

Zu Galladans Profil
Filtern nach
116 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Terranauts

BOYLE T. C.
Fester Einband
Erschienen bei Bloomsbury, 01.01.2016
ISBN 9781408881750
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

369 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

fantasy, der kuss der lüge, attentäter, prinz, lia

Die Chroniken der Verbliebenen / Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Jakob Rubinstein: Mysteriöse Kriminalfälle (Andreas Gruber Erzählbände 3)

Andreas Gruber
E-Buch Text: 301 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 08.12.2016
ISBN 9783958352025
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Mädchen im Dunkeln

Jenny Blackhurst
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei Bastei Entertainment, 16.02.2017
ISBN 9783732529971
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Mädchen im Dunkeln von Jenny Blackhurst, erschienen im Bastei Lübbe Taschenbuch am 16.02.2017

 

Dr. Karen Browning ist Psychiaterin. Eines Tages erscheint die junge Jessica Hamilton in ihrer Praxis und will sich wegen Spannungskopfschmerzen behandeln lassen. Will sie sich wirklich behandeln lassen, oder möchte sie sich nur über die Frau ihres Geliebten beklagen, die sich nicht dagegen wehrt, dass ihr Mann eine Geliebte hat?

 

Karen beklagt sich jedenfalls nicht, dass sich die Frau ihres Geliebten nicht wehrt. Jedes Wochenende packt er die Koffer und verbringt mit seiner Familie das Wochenende um dann wieder die Woche bei Karen zu sein. Die zieht am Freitag mit ihren Freundinnen Bea und Eleonor los. Drei Frauen, drei völlig verschiedene Lebensplanungen hinter denen sich tiefe Geheimnisse verstecken und eine Freundschaft die schon seit der Kindheit besteht.

 

Die Autorin schreibt flüssig und spannend. Die Geschichte wird aus dem Blickwinkel der einzelnen Personen in kurzen Kapiteln erzählt. Dazwischen sind Vernehmungsprotokolle und die Gedanken einer weiteren Person die die Freundinnen beobachtet. Jede der Frauen ist spannend und schlüssig erzählt, die Charaktere schön herausgearbeitet. Ein Buch, das einen immer wieder überrascht. Ich fand es spannend bis zum Ende. Leseempfehlung.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kurzgeschichten, horror, science-fiction

Apocalypse Marseille: 13 utopische Geschichten - von Steampunk bis Science Fiction (Andreas Gruber Erzählbände 2)

Andreas Gruber
E-Buch Text: 344 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 30.09.2016
ISBN 9783958351349
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Dark Memories – Nichts ist je vergessen

Wendy Walker , Verena Kilchling , Sascha Rotermund
Audio CD
Erschienen bei Argon, 24.05.2017
ISBN 9783839893265
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dark Memories – Nichts ist je vergessen von Wendy Walker, gelesen von Sascha Rotermund. Erschienen im Argon Verlag. Gekürzte Lesung

Jenny Kramer wird im Wald vergewaltigt nachdem sie eine Party besucht hat und dort zu viel Alkohol getrunken hat. Der Vergewaltiger verletzt sie übelst und die Vergewaltigung, wenige Meter neben dem Haus wo die Party stattfindet, dauert etwa eine Stunde. Um sie moeglichst schnell zu “reparieren” entscheiden ihre Eltern sie einer medikamentoesen Behandlung zu unterziehen die das Erlebte auslöscht. Nachdem Jenny einen Suizidversuch gemacht hat, sind ihre Eltern einverstanden, dass ein Psychiater ihr diesen Alptraum zurück ins Gedächtnis ruft.

Klingt spannend. Ist es aber nicht. Die Geschichte geht nämlich zu 90 % überhaupt nicht um Jenny, sondern um ihren Therapeuten Alan. Alan ist ein selbstgefälliges, überhebliches, arrogantes Stück Mist der Jenny zu allem Überfluss auch noch manipuliert.

Außerdem behandelt er fast den ganzen Ort und deren Seitensprünge und Liebschaften müssen wir uns dann auch noch gleich mit antun.

Warum ich das Buch bis zum Schluss gehört habe? Ich wollte wissen wie es ausgeht. Leider ist gerade der Schluss dann noch mal Extraklasse schlecht. Der Schreibstil der sich an dem Psychiater Alan orientiert hat mich in seiner Art einfach nur genervt.

Dieses Hörbuch wurde gut von Sascha Rotermund gelesen. Der einzige Lichtblick in diesem traurigen Kapitel.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

usa, historischer krimi, historisches, horror, hexe

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

Robert R. McCammon
E-Buch Text
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 28.02.2017
ISBN 9783958351981
Genre: Historische Romane

Rezension:

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal: historischer Thriller (Erster Band) von Robert McCammon, erschienen im Luzifer-Verlag am 30. Januar 2017

In Salem (Neuengland) haben vor kurzem die aufsehenerregenden Hexenprozesse stattgefunden. In der Stadt Fount Royal/South Carolina geht im Jahr 1699 ebenfalls das Böse in Gestalt einer wunderschönen Witwe um die von der Bevölkerung als Hexe verbrannt werden soll. Zu diesem Zweck wurde der ehrenwerte Friedensrichter Isaac Woodward mit seinem Gerichtsdiener Matthew Corbett nach Fount Royal eingeladen. Jeden Tag den sich der Hexenprozess hinzieht fliehen Leute aus dem verfluchten Dorf wo die Hexe von mehreren Zeugen dabei beobachtet wurde mit Satan Unzucht getrieben zu haben. Der Dorfgründer erwartet von Woodward umgehend ein Todesurteil. Woodward nimmt seinen Berufsstand jedoch ernst und möchte Zeugen vernehmen. Als er erkrankt, übernimmt sein junger Gerichtsdiener die Ermittlungen und stellt schnell fest, dass das Böse im Dorf unterwegs ist, aber er glaubt nicht daran, dass es die wunderschöne Rachel ist.

Robert McCammon weiß offensichtlich wie man eine Geschichte schreibt. Die Charaktere sind wunderbar geschrieben, der Plot spannend, abwechslungsreich und man taucht völlig ein in diese Geschichte.

Man ist wirklich dort, spürt fast schon die Insekten, die Hitze, den Regen und das Rascheln der Ratten in den Ecken. Ich weiß nicht genau wie es in Southern Carolina 1699 ausgesehen hat, aber es fühlt sich bei McCammon einfach richtig an. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven und Leute die sich leicht gruseln.

Als besonderer Charakter muss man Exodus Jerusalem hier erwähnen. Wir modernen Menschen möchten fast aufschreien bei dem was dieser Mann von sich gibt, aber es klingt so gut nach den durchgeknallten Gestalten, die aufgrund der Unwissenheit und der Angst selbst als Anhänger Satans zu gelten, Leute überzeugen konnten den größten Mist überhaupt zu glauben. Einfach ein herausragender Charakter in einem herausragenden Buch.

In diesem Buch wird die Geschichte um die Hexe Rachel und das Dorf Fount Royal nicht abgeschlossen. Ich warte sehnsüchtig darauf zu erfahren, wie die Geschichte endet. Leseempfehlung.

  

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

tom hillenbrand, rotes gold, zweiter teil

Rotes Gold

Tom Hillenbrand , Gregor Weber
Audio CD
Erschienen bei Audio Media Verlag, 01.04.2012
ISBN 9783868046854
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rotes Gold (zweiter Teil der Xavier Kieffer Reihe) von Tom Hillenbrand, gelesen von Gregor Weber. Erschienen im audio media verlag am 15. September 2016

Xavier Kieffer ist eingeladen um in Paris ein Sushi Dinner des Bürgermeisters zu erleben. Der berühmteste Sushi-Koch Ryuunosuke Mifune wird sein Können zeigen. Leider ist das Dinner schon nach der exzellenten Vorspeise beendet, da der Koch tot umfällt. Er wurde vergiftet.

Der Bürgermeister bittet Xavier darum für ihn Nachforschungen anzustellen, da sein politischer Gegner die Polizei in diesem Fall bremst um dem aktuellen Bürgermeister bei der nächsten Wahl in den Karren fahren zu können.

Tom Hillenbrand setzt uns hier einen Krimi vor, der gleichzeitig auch anklagt. Die Überfischung des Meeres, Menschen denen es völlig egal ist wie sie an ihr Geld kommen und die relative Machtlosigkeit der EU dunkle Machenschaften und das Überfischen der Meere zu beenden. Dieser Krimi hat also gewissermaßen einen Me(e)hrwert dem Leser mal zum Nachdenken was wir da eigentlich machen zu bewegen. Sehr gut gelesen von Gregor Weber habe ich mich sehr schön unterhalten gefühlt und werde zukünftig auch Fisch mit anderen Augen ansehen.

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

fantasy, magie, urban fantasy, das erbe der macht, erbe der macht

Das Erbe der Macht - Silberregen

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 30.01.2017
ISBN 9783958342460
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Erbe der Macht - Band 5: Silberregen von Andreas Suchanek, erschienen im Greenlight Press Verlag am 30. Januar 2017

Max ist erwacht und wütend. Warum haben seine Freunde nichts gemerkt? Er muss, wie Kevin auch, zum Psychologen des Castillo und daran arbeiten seine Seele zu heilen.
Derweilen brechen Jen, Alex und Clara auf um den nächsten Sigilsplitter zu suchen.

Andreas Suchanek schafft es doch immer wieder den Folgeband noch einen ticken spannender daher kommen zu lassen als den letzten der ja auch schon so gnadenlos gut gewesen ist. Diesmal befinden sich die Lichtkämpfer in einer Umgebung des Steampunk und haben so ihre Schwierigkeiten sich anzupassen. Natürlich sind die Schattenkrieger nicht weit.
Die Geschichte wird in zwei Erzählsträngen vorangetrieben. Einmal die Jagd nach dem Splitter, zum anderen die Aufarbeitung der Beziehung von Max und Kevin und wie sie damit umgehen werden, dass der Wechselbalg unbemerkt die Rolle von Max übernommen hatte. Ich habe mit Max gelitten in diesem Band und wurde mal wieder völlig vom Autor überrascht. Sehr gut. Diese Serie ist das Kurzweiligste was es in dieser Art zur Zeit gibt. Ich habe diese Geschichte wieder in einem Rutsch gelesen und bin völlig unfähig gewesen das Buch auch nur für einige Minuten aus der Hand zu legen.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

43 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

bern, thriller, mord, tom winter, azoren

Korrosion

Peter Beck
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 13.02.2017
ISBN 9783740800406
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Korrosion von Peter Beck, erschienen im emons Verlag am 13.02.2017. Zweiter Band in der Tom Winter Reihe.

Tom Winter, der Sicherheitschef einer Schweizer Bank verletzt sich beim Wintersport und soll sich eigentlich ausruhen und genesen. Winter kann aber nicht wirklich still sitzen und sucht auf Bitten eines Kollegen eine alte Frau auf, die zu ihrem jährlichen Treffen in der Bank nicht gekommen ist und auch telefonisch nicht zu erreichen ist. Er findet sie erschlagen in ihrer Wohnung. Die Bank ist auch der Testamentsvollstrecker und so muss Winter durch halb Europa reisen um die drei Kinder der alten Frau zu finden und heraus zu finden, wer erbberechtigt ist. Die alte Frau hat das Kind vom Erbe ausgeschlossen, welches 1972 den Vater ermordet hat.

Dieser zweite Thriller in der Tom Winter Reihe lässt sich ohne Vorkenntnisse lesen. Spannend erzählt der Autor darin eine tragische Familiengeschichte über Missbrauch, Gier und Rache spielen auch ihre Rolle in diesem sehr spannenden, flüssig geschriebenen Thriller.

Wir verfolgen die Hauptgeschichte um Tom Winter und bekommen die Geschichte von Tijo, einem Sudanesen der seine Familie begraben musste und sich nun auf den Weg ins ferne Europa aufgemacht hat erzählt.

Tom Winter hat früher selbst bei der Polizei gearbeitet und hat auch jetzt noch sehr gute Kontakte. So sind die Ermittlungen die er anstellt professionell und durchdacht. Durch seinen schweren Skiunfall ist er jedoch gesundheitlich nicht auf der Höhe und so ist es nicht einfach die Morde auf zu klären und der Autor lässt den Leser schön mitdenken.

Mein liebster Satz aus diesem Thriller hat Winter so wunderschön formuliert: Die Frage war der Bluthund der Intelligenz.

Klare Leseempfehlung


 

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

49 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

nasa, gleichberechtigung, rassentrennung, langley, forschung

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen

Margot Lee Shetterly , Michael Windgassen
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.01.2017
ISBN 9783959670845
Genre: Biografien

Rezension:

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen von Margot Lee Shetterly, erschienen im HarperCollins Verlag am 02.01.2017

Im Zweiten Weltkrieg werden im Langley Memorial Aeronautical Laboratorium der NACA Mathematikerinnen eingestellt. 1943 leben diese Mathematikerinnen aber in einem Amerika, welches die Rassentrennung noch lebt. Ausgerechnet in Virginia, wo sich die NACA befindet, sind die Politiker besonders darauf bedacht, dass Farbige weniger Rechte erhalten als ihre weißen Mitbuerger. Hier wird die Geschichte dieser farbigen Frauen erzählt die von der Öffentlichkeit unbemerkt ihre Arbeit geleistet haben um weiße Männer auf den Mond zu bringen.

Margot Lee Shetterly erzählt die bisher unbekannte Geschichte der afroamerikanischen Frauen in der NACA (später NASA). Dieses Sachbuch erklärt wie das Leben dieser Elitefrauen ausgesehen hat, und warum die Rassentrennung schlecht für Amerika gewesen ist. Ich bin froh, dass ich dieses Buch gelesen habe und viel daraus lernen konnte.

Es ist leicht verständlich und behandelt die Mathematik eigentlich nur nebensächlich um uns einen Überblick zu verschaffen, welche Leistungen die Frauen erbracht haben ohne dafür den verdienten Ruhm zu bekommen.

Diese Geschichte von echten Menschen hat mir die Rede von Mr. King näher gebracht. Solche Ungerechtigkeit darf es auf dieser Welt nie wieder geben.

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

sherlock, cumberbatch, audiobook, detektiv, englisch

Benedict Cumberbatch Reads Sherlock Holmes' Rediscovered Railway Mysteries: Four original short stories (BBC)

John Taylor
Audio CD
Erschienen bei BBC Physical Audio, 20.08.2015
ISBN 9781785291579
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Benedict Cumberbatch Reads Sherlock Holmes' Rediscovered Railway Mysteries: Four original short stories (BBC) (Englisch) von John Taylor, gelesen von Benedict Cumberbatch. Erschienen im BBC Physical Audio; am 20. August 2015.

Vorneweg muss ich zugeben, dass mir der Name Benedict Cumberbatch kein Begriff gewesen ist und ich ausser dem Hobbit bisher nichts gesehen habe, in der er mitgespielt hat und da half mir das Cover der CD nun gar nicht den Schauspieler wieder zu erkennen.

Es tat den Geschichten von John Taylor gut, von einem so guten Sprecher wie Cumberbatch gelesen zu werden. Die Stories sind zwar ganz nett, aber reichen nicht wirklich an den Altmeister heran. Dafuer sind es ja auch nur relativ kurze Geschichten.  

Angesiedelt sind die 4 Geschichten in der Zeit als Watson und Holmes noch gemeinsam in der Baker Street wohnen. Holmes und Watson sind die Typen wie wir sie von Doyle kennen und so moechte man Watson manchmal anschreien und ueber Holmes Detailverliebtheit den Kopf schuetteln.

Cumberbatch hat Watson einen ziemlichen Londoner Dialekt verpasst und auch ein Teil der auftretenden Personen spricht heftigsten Londoner Slang. Eigentlich verstehe ich sehr gut amerikanisches Englisch, musste aber doch konzentrierter zuhoeren um nichts zu verpassen. Es macht Sinn sich eine Hoerprobe dieses Buchs an zu hoeren da Cumberbatch die anderen Hoerbuecher des BBC weniger „britisch“ gelesen hat. Cumberbatch haette meiner Meinung nach etwas weniger schnell lesen sollen. Es ist eine andere, ruhigere Zeit gewesen in der die Geschichten angesiedelt sind. Ich hoffe, dass BBC ihn die alten Geschichten lesen laesst, als Sprecher ist Cumberbatch Koenigsklasse und Doyle Fans wuerden sich sicher ueber eine so schoen gelesene Ausgabe der alten Geschichten freuen.  

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Todesmärchen

Andreas Gruber , Achim Buch
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 15.08.2016
ISBN 9783844521375
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Todesmärchen (Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez, Band 3) von Andreas Gruber, gelesen von  Achim Buch. Erschienen im der Hörverlag als gekürzte Lesung am 15.08.2016.

 

Maarten S. Sneijder und BKA-Kommissarin Sabine Nemez sollen ein Team bilden. Sneijder, der von Cluster-Kopfschmerz geplagte, kiffende Einzelkaempfer Sneijder, der eigentlich teamunfaehig ist und dessen Drogenkonsum eine Dienstunfaehigkeit gleich kommt. Dieses Team wird nach Bern angefordert wo der pensionierte Sonderermittler Horowitz eine Leiche unter einer Bruecke an der Aare eine Leiche begutachtet. Er ruft Sneijder und ein Wettlauf mit einem Serienkiller beginnt.

 

Hannah tritt ein Praktikum auf der norddeutschen Insel Steinfels an. Es ist eine Psychatrische Anstalt fuer abnorme Rechtsbrecher die man in normalen Gefaengnissen nicht beaufsichtigen koennte. Hannah soll eine Therapiegruppe leiten zu der auch der Hollaender Piet van Loon gehoert. Schnell ist offensichtlich, dass Hannah ein besonderes Interesse an diesem Patienten hat.

 

Ich bin durch puren Zufall an diesen dritten Teil der Reihe gekommen (meine Tanke bietet Hoerbuecher zu einem vernuenftigen Preis an und das Cover sah interessant aus), und ich bin schnell zur Ueberzeugung gekommen, dass ich mir Band 1 und 2 auch noch besorgen muss. Man kann aber diesen Teil auch ohne Vorwissen sehr gut verstehen.

 

Es wird in 3 Erzaehlstraengen erzaehlt. Die aktuellen Ereignisse, Hannahs Inselabenteuer und was vor 5 Jahre zuvor passiert ist.

 

Achim Bauer macht einen excellenten Job. Jede Person bekommt eine eigene Klangfaerbung, das sanfte Hollaendisch der Protagonisten laesst die Personen noch lebendiger erscheinen. So ist das Hoerbuch, obwohl gekuerzt, wirklich eine sehr gute Wahl und ich wuerde es der gedruckten Ausgabe vorziehen.

  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

200 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 45 Rezensionen

usa, geister, mutter, nathan hill, chicago

Geister

Nathan Hill , Werner Löcher-Lawrence , Katrin Behringer
Fester Einband: 864 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.10.2016
ISBN 9783492057370
Genre: Romane

Rezension:

Geister von Nathan Hill, erschienen im Piper Verlag am 4. Oktober

Eigentlich hat der Literaturprofessors Samuel Anderson ein sehr bequemes Leben. Er arbeitet tageweise an einer Uni und eigentlich ist es ziemlich egal ob seine Schüler etwas bei ihm lernen oder nicht. Die Abende verbringt er mit einem Internetspiel welches er gerne und ausgiebig an seinem Arbeitsplatz spielt. Bessere Internetverbindung. Das Leben könnte so schön sein, wenn nicht eines Tages der Anwalt seiner Mutter, eine Frau die ihn als Kind verlassen hat, ihn anruft und ihn auffordert, sich für seine Mutter bei einem Richter einzusetzen da sie einen Politiker mit Steinen beworfen hat. Samuels Interesse daran sich nun mit der Frau zu beschäftigen, die ihn einfach allein gelassen hat steigt erst, als sein Verleger einen Vorschuss für ein nicht geschriebenes Buch zurückfordert, oder er sich bereit erklärt zeitnah ein Buch über das Leben seiner Mutter zu schreiben. Ihre Attacke ist gefilmt worden und sie ist ein YouTube Hit.

Nathan Hill nimmt uns mit in das amerikanische Leben 2011 und 1968. Die meiste Zeit halten wir uns dabei in Chicago auf, aber wir suchen auch nach Wurzeln im ländlichen Bereich und in Norwegen. Nathan Hill beschreibt die Stimmung in Chicago Monate nach den schwarzen Aufständen die der Ermordung Martin Luther King folgten. Wir sind bei den weisen Gegnern des Vietnamkrieges und korrupten Politikern die aus allem einen Gewinn für sich schlagen wollen. Egal ob man einen Charakter in diesem Buch mag oder nicht, jeder trumpft mit einer sehr komplexen Persönlichkeit und Geschichte auf und am Ende hat man eine wunderbare Geschichte gelesen, die nicht wirklich spannungsreich ist, aber die einen neugierig macht und man nicht unbedingt für alles Verständnis hat, aber eigentlich sehr vieles versteht. Hill zeichnet eine Gesellschaft die zerfällt, die nicht miteinander redet, die versucht sich gegenseitig auszuspielen und jeder versucht die Ellbogen einzusetzen.

Erfreulich ist der Sprachstil und die fast poetische Beschreibung von Nathan Hill, der abrechnet mit der angeblich so freizügigen 68er Generation, die genau so unsicher und verklemmt gewesen ist wie jede Generation vorher und nachher.

 

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

junggesellenabschied, braut, mord, hochzeit, wald

Im dunklen, dunklen Wald

Ruth Ware , Stefanie Ochel , Julia Nachtmann
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 23.09.2016
ISBN 9783862318315
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im dunklen, dunklen Wald von Ruth Ware, gelesen von Julia Nachtmann, erschienen im der Audio Verlag als ungekürzte Lesung.

Leonora hat die Einladung zur Junggesellenabschied von Clare angenommen, obwohl sie sich nach der Highschool sofort aus den Augen verloren haben. Da Nina, Noras andere Freundin, auch eingeladen ist, beschließen die zwei das Wochenende in einem einsamen Haus mit den ihnen nicht bekannten Partygästen zu verbringen. Als Nora nach dem Wochenende im Krankenhaus aufwacht und starke Erinnerunglücken hat, weiß sie, dass etwas Schreckliches passiert ist. Nur was?

Jeder der Protagonisten ist irgendwie ein Freak womit es schwierig wird sich mit einem der Partygaeste zu identifizieren. Anfangs hatte ich auch etwas Probleme in die Geschichte rein zu finden, da die Party nicht wirklich loszugehen schien. Das schläferte aber auch schön die Aufmerksamkeit des Lesers ein, wodurch das Erwachen nachher etwas von vor-den-Kopf-klatschen hatte.

Spannend und flüssig erzählt, kommt dunkle Stimmung auf. Gelesen wurde es sehr gut von Julia Nachtmann. Es ist eher ein Psychospielchen als ein Thriller und kommt damit sicher bei Fans von Melanie Raabe an.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

117 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

thriller, psychothriller, vergangenheit, familie, unfal

Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit

Gilly Macmillan , Maria Hochsieder
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.02.2017
ISBN 9783426520567
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit von Gilly Macmillan, erschienen im Knaur Verlag am 01.02.2017

Zoe ist wunderschön, intelligent und eine extreme talentierte Klavierspielerin. Beim ersten öffentlichen Auftritt mit ihrem Stiefbruder kommt es zu einem Eklat. Ein Mann beschimpft sie. Zoe flieht und ihre Mutter Maria bringt sie nach Hause. Zoe hat in ihrem “ersten Leben” einen Unfall unter Alkoholeinfluss verursacht und wurde zu einer Jugendstrafe wegen Totschlags verurteilt. Maria hat dies vor ihrem neuen Mann verheimlicht da er perfekte Menschen um sich herum erwartet. Was werden die Frauen dem wohlhabenden Unternehmer erzählen? Die Wahrheit, oder doch nur Ausflüchte. Stunden später ist Maria tot.

Um uns auf die Geschichte einzustimmen, wurde ein fiktiver Zeitungsbericht in den Klappentext eingefügt der den Unfall so schildert, wie Zoe ihn erlebt hat.

Nach und nach entblättert sich beim lesen die Geschichte dieser Familie. Die einzelnen Abschnitte sind mit dem Tag und der Person die erzählt überschrieben. Dies ist sehr abwechslungsreich und informative dabei kurzweilig und man erfährt in kurzer Zeit alles was relevant ist. Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet. Die Umgebung wird sehr bildlich beschrieben ohne zu langweilen.

Dieses Buch ist nicht nur ein Thriller, sondern auch ein Familiendrama. Die Familie wahrt nicht nur nach außen den schönen Schein, nein, sie gehen einen Schritt weiter und tragen voreinander eine Maske die jetzt herunter gerissen wird und all das Entsetzliche zeigt, was sich dahinter verborgen hat.

Der Schreibstil des Buches ist einfach mitreisend und man möchte das Buch nicht aus der Hand legen, dabei schafft die Autorin es sehr gut, dass ich Mitfieber und zu jedem einzelnen Charakter eine Meinung habe. Leseempfehlung.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

spiegelmagie, high fantasy, dark fantasy, magie, fantasy

Wüstenkrieger: Spiegelmagie Band 3

Chris Svartbeck
E-Buch Text: 371 Seiten
Erschienen bei null, 17.12.2016
ISBN B01MQXH094
Genre: Fantasy

Rezension:

Wüstenkrieger: Spiegelmagie Band 3 von Chris Svartbeck.

Der dritte Band um Tolioro, Ioro, Jo und Sirit setzt da an, wo Band 2 aufgehört hat. Ioro schließt sich dem Wüstenvolk an und wird einer der ihren, Sirit versucht ihr Kind wieder zu bekommen und Tolioro hat Machtfantasien.

Ich hatte im zweiten Band erhebliche Probleme mit Tolioro und seinen Gewaltexessen. Auch diesmal kommt der Leser nicht ganz ohne die Beschreibung extremer Gewalt davon, aber dieser Band ist anders, da die postitiven Eigenschaften der anderen Protagonisten es wieder aufwiegen. Ioro und Sirit sind nicht länger mehr passive Gewaltempfänger. Sie wehren sich und mit ihnen die Völker die sie unterstützen.

Das Buch ist wieder sehr flüssig und schön geschrieben und lässt einen in eine andere Welt abtauchen mit anderen Werten und Vorstellungen als unseren. Bösewichte und interessante Charaktere wohin man schaut, und ich freue mich auf die nächsten Bände und bin gespannt was mich dort erwartet.

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

abenteuer, drachen, fremde welten, zauberei, magie

Saint Lupin´s Academy - Zutritt nur für echte Abenteurer!

Wade Albert White
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 16.02.2017
ISBN 9783522653602
Genre: Sonstiges

Rezension:

Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer! von Wade Albert White. Erschienen im Planet! Thienemann-Esslinger Verlag GmbH am 16.02.2017

Anvil ist so froh, dass sie endlich 13 wird und dem Waisenhaus in dem sie aufgewachsen ist entfliehen zu können. Leider werden sie und ihre beste Freundin Penelope es nicht schaffen, eine Akademie aufzusuchen. Ihr Los soll es sein im Steinbruch zu arbeiten. Als Anvil, die lieber Anne gerufen wird, auch noch erfährt, dass sie noch ein Jahr länger im Waisenhaus bleiben muss ohne ihre Freundin, versuchen die Beiden einen Fluchtplan zu schmieden. Von da an hetzen die Freundinnen im Sauseschritt von einer skurrilen Situation zur nächsten.

Diese Mischung aus Fantasie und SiFi ist einfach grandios und atemberaubend. Auf praktisch jeder Seite passiert etwas Neues, etwas Anderes als man bisher lesen konnte. Ständig trifft man mit wunderbar gezeichneten Charakteren auf neue Schwierigkeiten. Dabei ist das Buch für Erwachsene genau so spannend zu lesen wie für die Zielgruppe.

Erwartet hatte ich mehr oder weniger eine Hogwarts Geschichte. Wer Hogwarts mag, wird von diesem Buch sicher begeistert sein. Statt eine Ausbildung in was auch immer zu bekommen, werden Anne und ihre Begleiter sofort in ein Abenteuer gezogen wie es aufregender nicht sein könnte. Es gibt die Guten und die abgrundtief Bösen Wesen hier. Neue, nie dagewesene Fabelwesen tauchen auf und manchmal ist schon die Namensgebung einfach zum Schmunzeln.

Eine wunderbare, sehr spannende Geschichte mit unvorhersehbaren Wendungen, klugen Protagonisten und einer Welt die wir hoffentlich in vielen weiteren Büchern noch genauer kennen lernen werden. Leseempfehlung.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

magisches buch, berlin, bösewicht, buch, gefühle

Traumprinz

David Safier , Nana Spier
Audio CD
Erschienen bei Argon, 27.10.2016
ISBN 9783839815014
Genre: Romane

Rezension:

Traumprinz von David Safier, gelesen von Nana Spier. Ungekürzte Ausgabe erschienen im Argon Verlag; am 27. Oktober 2016.


Nellie ist eine erfolglose Comiczeichnerin, die als Verkäuferin in einem Comicladen arbeitet. Ihre neue Flamme ist leider verlobt gewesen, und Nellie wird nur mit Badetuch begkleidet von der unerwartet erschienenen Verlobten auf die Straße gesetzt.
Mangels Geld und Hausschlüssel, rettet sich Nellie in den Comicladen um am gleichen Abend noch auf einen Empfang eines Künstlers zu gehen. Dem entwendet sie eine tibetanische Lederkladde und wie Künstler nun so sind, zeichnet sie sich ihren Kummer vom Herz und entwirft ihren Traumprinzen. Dummerweise ist dieser am nächsten Morgen sehr lebendig, und sehr altmodisch. Leider ist Nellie nicht seine Traumprinzessin.

Ich habe dieses Hörbuch nach der dritten CD abgebrochen. Deswegen vergebe ich mal einfach 2 Sterne, so unwahrscheinlich wie es klingt, aber es hätte ja besser werden können. Die ersten 3 CDs hätten von mir nur einen Stern bekommen.

Nellie ist nervtötend, ein wandelndes Klischee, langweilig, dumm und nur darauf fixiert Männern zu gefallen und sich Gedanken darüber zu machen, was ein Mann ueber sie denken könnte. Dann wärmt Safier auch noch alte Gags auf und lässt Nellie immer wieder denken, was Comichelden an ihrer Stelle tun würden. Ich würde vermuten vor Scham im Boden versinken.

Nein, dieses Buch hat gar nicht meinen Humor getroffen. Eigentlich hat Nana Spier ihren Job sehr gut gemacht. Sie klang genau so nervig wie ich mir Nellie vorgestellt habe. Wer den Humor von Jürgen von der Lippe toll findet, der wird vermutlich auch dieses Buch gerne lesen.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

marc elsberg, simon jäger, helix, thriller, sie werden uns ersetze

HELIX - Sie werden uns ersetzen

Marc Elsberg , Simon Jäger
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 31.10.2016
ISBN 9783837136951
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

HELIX - Sie werden uns ersetzen von Marc Elsberg, gesprochen von Simon Jäger. Erschienen im Random House Audio als gekürzte Lesung am 31. Oktober 2016

Jill ist verschwunden. Sie ist eine hochbegabte 15 jährige, die sich entschließt ihren Sicherheitsleuten durch die Lappen zu gehen. Kurz zuvor ist der US Aussenminister tot bei einer Rede umgefallen und die Obduktion ergibt, dass er von einem für ihn speziell entwickelten Virus getötet wurde.

Zum gleichen Zeitpunkt fliegen mehrere Paare zu einem Forschungszentrum, welches Designerkinder mittels Genmanipulation produziert. Überall auf der Welt tauchen Genmanipulationen in Tieren und Pflanzen auf deren Hersteller unbekannt ist und die Technik weit fortgeschritten.

Elsberg mutet seinem Leser hier schon eine ganze Reihe von Dingen zu. Verschiedene Schauplätze, Geschichten die erst im Laufe der Zeit etwas miteinander zu tun haben und man weiß auch über lange Strecken nicht wohin die Reise gehen soll. Viel Fachwissen wird auf das Wesentliche reduziert und dem Laien verständlich verpackt. Ich fühle mich als hätte ich es verstanden und ich vermute, dass wir hier nur an der Oberfläche gekratzt haben, aber ich wollte ja unterhalten werden und mich nicht im einem Fachwissen Wust verlieren.

Simon Jäger hat wieder sehr gut gelesen und die Charaktere sehr schön voneinander abgesetzt.

Dieses Buch ist gute Unterhaltung, benötigt aber mehr Aufmerksamkeit als gewöhnliche Thriller was man von Elsberg aber gewohnt ist. Leseempfehlung.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

134 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

berlin, jugendbuch, is, attentat, anschlag

Die Attentäter

Antonia Michaelis , Kathrin Schüler
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.08.2016
ISBN 9783789104565
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Attentäter von Antonia Michaelis, erschienen im Oetinger; Verlag am 22. August 2016.
Cliff, Alain und Margarete sind im gleichen Haus, aber in verschiedenen Welten aufgewachsen. Eng befreundet sind sie erwachsen geworden und beginnen ihr Leben gerade erst zu erfahren. Alain und Margarete sind behütet aufgewachsen, Cliff lebte beim alleinerziehenden völlig überforderten Vater. Seine Mutter ist ausgezogen als er 4 gewesen ist. Sie wollte ihre tuerkischen Wurzeln abstreifen. Den immer schwieriger werdenden Cliff lehnt sie ab. Dieser sucht Anerkennung erst bei den Rechten, geraet auf die schiefe Bahn und sucht dann Halt im Islam.

Antonia Michaelis greift aktuelle Brennpunkte der Jetztzeit auf. Terror, Flüchtlinge, Homosexualität sind ihre Themen in diesem Buch. Ich hatte das Gefühl, einen Manga zu lesen. Diese Symbolik des dunklen Cliff und des hellen Alain und die Beziehung der Personen untereinander findet man so häufig in gezeichneten Geschichten des Shōnen Ai, wobei ich denke, dass es auch genau diese Zielgruppe ist, die von diesem Buch angesprochen wird.

Die Sprache ist sehr flüssig geschrieben, beschreibt aber vieles sehr genau als hätte die Autorin ein Bild vor sich liegen und versucht dem Leser zu beschreiben was sie sieht. Ich empfand es nicht als Lebensnah was die Protagonisten angeht, aber doch spannend und sehr gut erzählt.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

112 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

kluftinger, krimi, allgäu, kommissar kluftinger, regionalkrimi

Himmelhorn

Volker Klüpfel , Michael Kobr
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Droemer, 29.09.2016
ISBN 9783426199398
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Himmelhorn: Kluftingers neuer Fall geschrieben von Voker Klüpfel und Michael Kobr, erschienen im Droemer Verlag am 29. September 2016

Kluftinger unternimmt mit dem Doktor Langhammer einen Ausflug mit dem Fahrrad. Als Kluftinger einen Rucksack in einem Baum sieht, fahren die Zwei hin und finden 3 verunglückte Bergsteiger. Während lange nicht klar ist, ob ein Unfall den Tod herbeigeführt hat, beschäftigt sich Kluftinger mit der Geldvermehrung in Zeiten der 0 Zinsen und lässt sich auf Aktiengeschäfte ein.
Es hat sehr lang gedauert bis wirklich Spannung aufgekommen ist. In der ersten Hälfte geht es mehr um Kluftingers Privatleben als um einen Krimi. Ich bin froh, dass ich durchgehalten habe, da mich die Autoren schlicht völlig überrascht haben mit diesem Buch. Man merkt dem Buch an, dass die Schriftsteller an ihren Figuren Spaß haben und ich warte schon drauf, wie es im nächsten Band weiter gehen wird.
Geschrieben ist das Buch wie immer flüssig und stimmig, Kluftinger ist sowas von konservativ, der würde mir im richtigen Leben aber sowas von auf den Geist gehen, so kann ich mich über ihn wunderbar amüsieren, und vielleicht noch etwas Verständnis für solche Leute lernen. Selten hat man es, dass eine Reihe immer besser wird, aber genau das schaffen die Autoren mit ihrem Klufti.

 

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(782)

1.474 Bibliotheken, 65 Leser, 4 Gruppen, 241 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, spannung

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Paket von Sebastian Fitzek, erschienen im Droemer HC Verlag am (26. Oktober 2016. Emma Stein wurde Opfer des sogenannten Friseurs. Sie wurde während eines Hotelaufenthalts in ihrem Hotelzimmer überfallen und vergewaltigt. Außerdem wurden ihr ihre Haare abrasiert. Da sie aber schon als Kind eine blühende Fantasie hatte, wird ihr nicht so wirklich geglaubt. Seitdem sie ein Opfer ist, traut sie sich nicht mehr auf die Straße und ist eine Gefangene in ihrem Haus. Der Postbote bringt ihr täglich Pakete mit den wichtigen und unwichtigen Dingen des täglichen Lebens. Eines Tages bittet er sie, ein Paket für einen Nachbarn anzunehmen. Eine verhängnisvolle Bitte. Wieder eines dieser verwirrenden Werke in der eine Frau in ihrem Haus gefangen ist dachte ich nach kurzer Zeit, aber doch sehr spannend geschrieben. Irgendwie sind diese Geschichten ja im Augenblick gerade sehr im Kommen. Vermutlich weil man sie mit so wenig Aufwand verfilmen kann. Diese Geschichte wird dann aber doch wesentlich aufregender und mit vielen Schauplätzen nicht nur in der Vergangenheit. Ich bin sehr gut unterhalten worden und das Buch hat Elemente, die man nicht so häufig in anderen Büchern findet. Rundrum bin ich mit dem Paket zufrieden gewesen und freue mich jetzt schon auf den nächsten Fitzek.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

zeitreis, zeitreise, fantas, katastroph, liebe

Die Prophezeiung - Lillies Reise gegen die Zeit

Jamie Craft
E-Buch Text
Erschienen bei null, 07.12.2016
ISBN B01MQTSRSO
Genre: Sonstiges

Rezension:

Lillies Reise gegen die Zeit (Die Prophezeiung 2) von Jamie Craft, erschienen im Amazon Media EU S.à r.l. Verlag.
In diesem zweiten Band lernen wir die flippige, freche Lillie im Jahr 1984 kennen. Ihre Urgroßmutter wohnt mit ihr und der Enkeltochter Ruth und dessen Lebensgefährten Gert zusammen. Greta wird inzwischen etwas wunderlich und bittet Lillie das Schiffsunglueck wo vor 80 Jahren fast die ganze Familie ums Leben gekommen ist zu verhindern. Wie nur soll Lillie ins Jahr 1904 kommen?
Leicht verständlich geschrieben hat Jamie Craft wieder einen überzeugenden Roman abgeliefert. Auch Leute die den ersten Band nicht gelesen haben, kommen hier auf ihre Kosten. Ich würde sogar sagen, es ist spannender dieses Buch zu lesen, wenn man nicht den ersten Band gelesen hat.
Ich jedenfalls habe mich gefreut endlich zu wissen wie Lillie im Jahr 1904 landen konnte und was sie in den Zeiten zwischen ihren Gaststarauftritten dort so gemacht hat. Obwohl mir die Geschichte und deren Ausgang ja schon bekannt gewesen ist, hat dieses Buch nur in den letzten Kapiteln etwas geschwächelt was die Spannung betrifft. Dieses Buch rundet aber die Geschichte richtig ab und es ist wichtig für mich gewesen es zu lesen. Ich freue mich schon, dass die Autorin weitere Bücher mit anderen geschichtlichen Ereignissen plant.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

64 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

feuerblut, schattenfrau, andreas suchanek, erbe der macht, urban fantasy

Das Erbe der Macht - Feuerblut

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 159 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 09.12.2016
ISBN 9783958342453
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Erbe der Macht - Band 4: Feuerblut von Andreas Suchanek, erschienen im Greenlight Press Verlag am 9. Dezember 2016.
Jen beschäftigt sich alleine mit dem Folianten und kann Teile daraus lesbar machen. Sie hatte das vor den Anderen verborgen, da sie nicht wieder als silberne Schwebemaid vor ihren Freunden erscheinen wollte. Der Foliant enthält eine Prophezeiung die sie nun mit Alex, Leonardo und Johanna teilt. Diese schicken Jen und Alex auf eine Reise um einen Sigilsplitter im fernen Indien zu bergen. Offiziell sollen die Beiden ein Artefakt bergen. Der Kreis der Eingeweihten ist also sehr gering.
Chloe, Clara und Chris werden (vielleicht aufgrund ihrer ähnlichen Namen damit der Leser auch wirklich aufpassen muss (Ländermodus aus)) zum Anwesen der Ashwells nach Chicago geschickt. Bei der Durchsicht der Aufnahmen die gemacht worden ist, als die Schattenburg das Castillo angegriffen hat wird klar, dass sie Clara zwar fast getötet hätte, sie aber dann sanft aufgefangen hat. Clara ist eine Ashwell, gehört also zu einer der reichsten und mächtigsten Magierfamilien. Die Gruppe soll herausfinden welche Verbindungen die Schattenfrau zur Familie hat um endlich die Identität der qualmenden Lady raus zu bekommen.
Wie er es macht, wir wissen es nicht, aber Autor Andreas Suchanek schafft es immer wieder den Leser noch spannender als im vorherigen Teil zu unterhalten und einen dann sabbernd auf den nächsten Teil wartend zurück zu lassen.
Gewohnt flüssig, mit den so herrlich versteckten Andeutungen unterhält er uns wieder kurzweilig und in einem atemberaubenden Tempo. In diesem 4. Band erfahren wir einiges über Claras Vergangenheit und warum sie so ist wie sie ist. Die neuen Charaktere kann man sich wieder richtig gut vorstellen und Alex hat die Metamorphose vom prolligen Moechtegernmacho zum netten Freund und ernsthaften Zauberer fast komplett durchlebt. Kleine Ausrutscher in Richtung Anfänger beleben diesen Charakter nur zusätzlich.
Im Laufe des Buches erfahren wir einiges zur Geschichte und lernen neue Schattenkrieger und Lichtkämpfer kennen. Leseempfehlung.

 

  (25)
Tags:  
 
116 Ergebnisse