Geschichtenabenteurerin

Geschichtenabenteurerins Bibliothek

559 Bücher, 63 Rezensionen

Zu Geschichtenabenteurerins Profil
Filtern nach
562 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (563) Bibliothek (563)
  • Bücherregal (221) Bücherregal (221)
  • Gelesen - Unrez... (15) Gelesen - Unrezensiert (15)
    Hier befinden sich Bücher die ich gelesen aber nicht rezensiert habe.
  • Hörbücher (4) Hörbücher (4)
  • Mangas (81) Mangas (81)
    Hier befinden sich alle Mangas die ich so lese :D
  • Meine Werke (10) Meine Werke (10)
    Hier präsentiere ich euch meine Bücher :)
  • Rezensierte Büc... (28) Rezensierte Bücher (28)
    Dies sind Bücher die ich entweder ausgeliehen habe oder ein Wanderbuch, oder Bücher die ich einmal gelesen habe aber dann vertauscht habe, aber dennoch diese Bücher rezensiert habe :)
  • SUB - Printbüch... (132) SUB - Printbücher (132)
    Hier sind alle meine ungelesenen Bücher (Print) drin :) Für die Buchtipp - Verborgene Schätze Challenge :)
  • eBooks (211) eBooks (211)
    Auf meinem Kindle befinden sich 204 eBooks, leider können nicht alle bei Lovelybooks eingetragen werde, da manche auch von Bookrix sind welche man umsonst laden kann :) *In diesem Regal befinden sich:* Gratis eBooks: 149 Bezahlte eBooks: 1


LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

liebe, feuer, drachen, draki, jacinda

Firelight

Sophie Jordan , Stephanie Kellner
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 19.08.2011
ISBN 9783862310944
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

54 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

magie, fantasy, fantasie, organisation, bücher

Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie

Jennifer Alice Jager
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.06.2017
ISBN 9783646603439
Genre: Jugendbuch

Rezension:


» Cover «
Das Cover gefällt mir super gut. Das warme orange mit dem Funkeln, was das ganze etwas magisch wirken lässt und darüber eine Welt/Schloss in schwarz, was für mich die Tinte und Magie symbolisiert. Die beiden Personen unter dem Regenschirm findet man auch in der Geschichte wieder und ich finde es sehr süß, dass diese Szene für das Cover gewählt wurde. Für mich ein wirklich gelungenes Cover, welches mich auch sofort angesprochen und in seinen Bann gezogen hat.


» Meinung «
Momentan fällt mir der Einstieg in so manche Geschichte ziemlich schwer. Doch nachdem ich mich ein wenig warm gelesen hatte, muss ich sagen, gefiel mir die Protagonistin und auch die Geschichte immer besser. Der Einstieg in die Geschichte fand ich am Anfang etwas langatmig, trägt aber zum Überleiten der Handlung einen wichtigen Teil bei, weshalb ich ihn verschmerzen konnte. Die Überleitung an sich, war dann wirklich sehr gut gelöst. Mir gefiel es, wie die Handlungsstränge begonnen haben sich zu verweben, um einen roten Faden zu verfolgen. Fragte man sich am Anfang, wozu man diese Information jetzt bräuchte, wurde dies dann doch relativ schnell klar im weiteren Verlauf. Mir hat es gut gefallen, wie Scar in die ganze Sache mit der Magie der Tinte hinein geraten ist. Wie ihre Fähigkeiten entdeckt und wie diese trainiert werden sollen. 


Der Schreibstil war flüssig und gut zu lesen. Die Charaktere fand ich ebenfalls sehr gut ausgebaut. Sie hatten ihre Macken und Kanten und man empfand schnell Sympathie mit dem ein oder anderen - oder auch nicht. Das Miteinander der Charaktere war gut beschrieben, was es mir leicht machte, mit ihnen diese magische Reise zu beginnen. Natürlich gab es auch Momente in denen ich dachte - wirklich jetzt? Ich habe es geahnt und so Sachen wie: Was, nein, das kann sie mir jetzt nicht antun (also die Autorin^^). Da ich selbst schreibe, konnte ich manche Szenen sehr gut nachvollziehen, als Leser hat mein Herz manchmal echt geblutet. Ich hoffe jetzt jedoch nicht, dass meine schlimmsten Befürchtungen wahr werden, was die Liebesgeschichte innerhalb des Buches betrifft, das hätte nämlich einen ziemlich bitteren Beigeschmack. 


» Fazit «
Es ist eine fantasievolle und doch actionreiche Geschichte. Die Idee, die hinter diese Geschichte steckt hat wirklich Potential und ich hoffe sehr, dass die Autorin dieses auch ausschöpfen wird. Ich bin gespannt, welche Antworten ich auf die vielen offenen Fragen bekommen werde und freue mich schon jetzt auf den Folgeband.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

adam, superbia, nox, deadly sin saga, magie

Superbia

Lana Rotaru
E-Buch Text
Erschienen bei Self Publishing, 08.04.2017
ISBN B06XP6D2TB
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

76 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

exordium, dämon, engel, sin, deadly

Exordium

Lana Rotaru
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 16.01.2017
ISBN 9783743163133
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

himmelsfluch, bad boy, weltuntergang, new adult, fantasy

Himmelsfluch: Jenseits des Kreises

Kristina Licht
E-Buch Text: 378 Seiten
Erschienen bei null, 06.05.2017
ISBN B071V4FP5R
Genre: Sonstiges

Rezension:

3 von 5 Sternen

» Cover «
Das Cover gefällt mir sehr gut es ist hell und dennoch wirkt es mystisch und leicht dystopisch durch die Farbwahl. Man sieht darauf eine Frau laufen, die eine lange Straße vor sich hat, was wohl den langen Weg beschreibt, den die Protagonistin zu gehen hat um an ihr Ziel zu kommen. Eine Uhr ist ebenfalls integriert, welche die Zeit darstellt. Zeit wozu? Das erfährt man innerhalb der Geschichte :) Für mich ein sehr gelungenes und passendes Cover, welches noch mehr an Bedeutung gewinnt, wenn man die Geschichte kennt.


» Meinung «
Himmelsfluch ist eine andere Art von Buch, wie ich sie bisher nicht oft gelesen habe. Die Story ist verstrickt und hat viele Fäden die erst spät zusammenlaufen. Ich habe auch eine ganze Weile gebraucht (ca. 1/3) bis ich wirklich in die Geschichte gefunden habe. Ab der Hälfte hat es mir dann angenfangen richtig zu gefallen. Kiara wurde mir auch endlich sympathisch. Die Autorin Kristina Licht hat nicht den typischen Charakter Mädchen ausgewählt, was zu Kiara zwar passte, aber mich dennoch zum Teil gestört hat. Sie war unfreundlich, sarkastisch und hasste alle Menschen dieser Welt, durchaus Eigenschaften, die sie mir sympathisch macht - auf der einen Seite. Auf der anderen Seite kam dadurch auch keine wirkliche zwischenmenschliche Beziehung zustande, was mir die erste Hälfte des Buches doch gefehlt hat. Außerdem erfährt man auch erst nach gut einem Drittel bzw. ab der Hälfte um was es sich ungefähr dreht. Dazwischen dachte ich nur "Mürrisches Mädchen lässt sich auf einen creepy fremden Typen ein, der ihr Geld für ihr Blut geben will" - mir hat ein wenig die Aussage der Story gefehlt. Man hatte zwar durch die Anfangsszene mit der die Geschichte beginnt eine wage Vermutung, aber es waren mir zu viele Fragmente um mir ein Bild daraus zu setzen. Nach ca. 2/3 des Buches kam immer mehr Sinn hinter die Sache, der Spannungsbogen stieg und eine aufregende Szene reihte sich an die nächste, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Natürlich endete das Buch mit einem miesen Cliffhanger und ich warte nun gespannt auf die Fortsetzung, welche im Winter 2017 erscheinen soll. Nun, da die Geschichte mich in ihren Bann ziehen konnte, möchte ich auch wissen wie die Geschichte mit Kiara, Ewan und Falk weitergeht.


Die Charaktere haben mir ebenfalls ganz gut gefallen, die Autorin hat sie durch Macken und bestimmte Eigenschaften gut charakterisiert und man konnte sich vorstellen wie die einzelnen Personen auf etwas reagieren würden. Ebenso die Entwicklung der Charaktere war stetig und somit auch sehr interessant. Der Schreibstil war flüssig und man konnte die Geschichte in einem Rutsch weglesen.


» Fazit «
Im Großen und Ganzen konnte mich die Geschichte letztendlich überzeugen. Sie war spannend, verwirrend, mystisch und witzig (auf die ein oder andere Weise^^). Und somit freue ich mich schon auf die Fortsetzung! Wer gerne mal etwas anderes lesen möchte und auf Puzzle steht, wird mit dieser Geschichte auf jeden Fall seinen Spaß haben <3

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.272)

3.490 Bibliotheken, 69 Leser, 8 Gruppen, 287 Rezensionen

liebe, onyx, lux, fantasy, daemon

Onyx - Schattenschimmer

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.11.2014
ISBN 9783551583321
Genre: Jugendbuch

Rezension:


3,5 von 5 Sternen

Cover:
Das Cover ist atemberaubend! Ich habe die Cover zum ersten Mal gesehen und mich direkt in die Reihe verliebt. Es ist in einem rostton mit einer weiblichen Silhouetten darauf die über ein Feld rennt, Lichtpunkte die umherflimmern und einfach ein sehr stimmiges Cover, dass man gerne im Regal stehen hat!

Meinung:
Wie ihr aus meiner Rezension zum ersten Band schon herauslesen konntet, habe ich den zweiten Band bereits gelesen und was soll ich sagen...am Anfang war es verdammt schwer reinzukommen, es hat noch mal gut ein drittel des Buches gedauert, bis es endlich einmal erträglich wurde, weil es nicht ständig hin und her zwischen Daemon und Katy ging. Ich habe jedoch tapfer weitergelesen und gegen Mitte des Buches wurde ich belohnt endlich wurde es spannend. Allerdings kam dann fast so viel auf einmal, dass es schon wieder fast ein wenig übertrieben war. *seufz* Die Charaktere wurden aber meines erachtens etwas besser, auch wenn mir Katy mit ihrer Gefühlsspringerei wirklich wirklich wirklich auf den Wecker ging, da war Daemon sogar noch eträglicher xD. Die neuen Charaktere, die von der Autorin mit in die Geschichte eingeführt wurden, waren interessant und es hatte ein paar überraschende Wendungen, die man zwar ein bisschen herausahnen konnte, aber dennoch die Spannung halten konnten. Leider kamen mir manche Dinge ein wenig zu kurz vor und wurden schnell abgehandelt, obwohl sie mehr Aufmerksamkeit verdient hätten, aber dennoch war es in Ordnung. Der Schreibstil der Autorin blieb auf einem konstanten Level und war weiterhin gut zu lesen. Auch mit diesem Buch ist man schnell durchgewesen. Es war auch nicht sonderlich schwierig den einzelnen Handlungssträngen zu folgen und sie zu verknüpfen. Was mir nicht gefallen hat bei diesem Band, war dass Katy sich von ihren Freundinnen wegen eines Kerls abgewandt hat, gut dazu kamen auch noch andere Einflüsse, aber das sie Dee, ihre eigentlich beste Freundin ignoriert hat, das war echt nicht nett :/ Ansonsten endete das Buch mit einem wirklich verdammt miesen Cliffhänger und ich war froh, direkt den dritten beginnen zu können, weil ich vermutlich sonst die Nerven verloren hätte, dass muss ich der Autorin lassen, das hat sie wirklich gut gemacht.

Fazit:
Die Geschichte braucht auch hier ein wenig um warm zu werden, allerdings hält sie dann einen recht konstanten Spannungsbogen, die Charaktere gefielen mir ein bisschen besser, wobei Katy noch immer nicht sooo der sympatischste meiner Meinung nach ist/war. Der Schreibstil ist gut lesbar und die Autorin bringt die Geschichte gut und verständlich zu Papier, auch wenn man sich an manchen Stellen mehr gewünscht hätte. Die Cliffhänger sind wirklich unglaublich böse gesetzt und ich bin gespannt, wie es nun im dritten Band so werden wird ;)

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.711)

2.755 Bibliotheken, 42 Leser, 2 Gruppen, 276 Rezensionen

obsidian, liebe, fantasy, lux, jugendbuch

Obsidian - Schattendunkel

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551315199
Genre: Jugendbuch

Rezension:


3 von 5 Sternen

Cover:
Das Cover ist atemberaubend! Ich habe die Cover zum ersten Mal gesehen und mich direkt in die Reihe verliebt. Es ist in einem goldton mit zwei Silhouetten darauf die über ein Feld laufen, Lichtpunkte die umherflimmern und einfach ein sehr stimmiges Cover, dass man gerne im Regal stehen hat!

Meinung:
Der Geschichte war ich wirklich sehr skeptisch gegenüber, der erste Band war bereits im April 2014 erschienen, aber erst in den letzten gefühlten 6 Monaten hat sie mich regelrecht verfolgt. Überall wo ich hinging, in jeder Büchergruppe wurden die Cover gezeigt und über das Buch geredet. Vor solchen "Hypes" nehme ich immer ja ganz gerne Abstand, da ich durch Twilight & SoG doch eher ein gebranntes Kind war, was das anging. 
Tja und letztendlich, bin ich doch mit dem Buch in der Hand gelandet und habe angefangen zu lesen. Der Schreibstil ist toll, die Idee ist nicht direkt neu, aber zumindest etwas anders, wobei sie an manchen stellen einen faden Beigeschmack von Twilight und SoG hatte, was ich natürlich nicht so toll fand, aber davon abgesehen war sie einfach zu lesen. Nicht unbedingt anspruchsvoll. Eine Teeniegeschichte, wie sie eben im Buche steht. Ein Neuanfang steht für Katy an, in einer Kleinstadt, in der es "fast" nichts aufregendes gibt (-> kommt einem bekannt vor oder?), dort trifft sie den gutaussehenden, sexiest Man alive Daemon, der gleichzeitig ihr arroganter und natürlich unausstehlicher Nachbar ist, dem sie am liebsten die Augen auskratzen würde, aber es dann doch nie "wirklich" macht (-> Ja, auch das klingt echt bekannt xD) Nun ja, was mir an dem Buch gefallen hat, war die Beziehung von Katy und Dee (Daemons Schwester) dass diese zumindest einen größeren Teil der Geschichte am Anfang eingenommen hat und nicht der Typ (den sie ja gar nicht leiden konnte). Sein Verhalten erinnerte öfters einmal an Edward und Christian, wo ich nur genervt die Augen verdrehen konnte. Katys Verhalten hat mich auch ein wenig genervt. Sie war zwar nicht so willenslos wie Bella oder Ana und konnte durchaus ein paar bissige Bemerkungen fallen lassen, aber im Grunde war dies mehr Show, als alles andere. Echt zum Haare raufen! Was ihr jedoch noch zusätzlich Sympathipunkte verschaffte, war dass sie Buchbloggerin war und Bücher liebte. Dennoch, dieses ständige hin und her mit ihren Gefühlen geht einem auch ziemlich auf den Wecker und vermutlich hätte das Buch um die Häflte gekürzt werden können, wenn das nicht so extrem breitgetreten worden wäre. (Ihr merkt schon, ich bin nicht sooo begeistert vom ersten Band)

Fazit:
Das Buch war jetzt nicht schlecht, wie gesagt, man hätte sich im ersten Band etwas mehr gewünscht als nur dieses ständige hin und her, ein bisschen mehr Charakter für Katy und vll weniger diese "jugendfreie" SoG-Schiene xD Dennoch lies sich das Buch gut durchlesen, so in einem Rutsch. Für einen freien Nachmittag also ein durchaus denkbarer Zeitvertreib ;) Wobei der erste Band nicht gerade mit einem guten Spannungsbogen glänzte, man muss sich schon etwas Zeit nehmen um mit der Story warm zu werden.

Ich habe dem zweiten Band noch eine Chance gegeben und wurde in dieser Hinsicht ziemlich überrascht, aber das erfahrt ihr in der nächsten Rezension.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.722)

2.920 Bibliotheken, 96 Leser, 7 Gruppen, 213 Rezensionen

opal, liebe, fantasy, lux, katy

Opal - Schattenglanz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.04.2015
ISBN 9783551583338
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(843)

1.572 Bibliotheken, 43 Leser, 3 Gruppen, 134 Rezensionen

opposition, lux, liebe, katy, daemon

Opposition - Schattenblitz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551583444
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.100)

2.081 Bibliotheken, 59 Leser, 4 Gruppen, 154 Rezensionen

lux, origin, liebe, daemon, fantasy

Origin - Schattenfunke

Jennifer L. Armentrout ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 18.12.2015
ISBN 9783551583437
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

andrea bielfeldt, forgive, liebesroman, freundschaft, liebe

Forgive - Sommerzauber

Andrea Bielfeldt
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 12.05.2016
ISBN 9781533188021
Genre: Liebesromane

Rezension:


5 von 5 Sternen

Cover:
Das Cover ist wirklich wunderschön in einem satten rosa/pink mit Blümchen und Verschnörkelungen. Es passt perfekt zum Verliebtsein, dem Sommer und der darin enthaltenen Liebesgeschichte. Wie eine zarte Blume, die gehegt und gepflegt werden muss, damit sie erblühen kann.

Meinung:
Die Geschichte hatte ich in wenigen Stunden verschlungen, weil ich sie einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Sie war einfühlsam, witzig, aufregend, charmant, prickelnd, zum Haare raufen. Einfach perfekt. Schon länger konnte mich kein Buch mehr so begeistern, wie es dieses nun getan hat. Die Charaktere haben eine Seele und Tiefgang, man fiebert regelrecht mit ihnen mit. Man leidet, freut sich und kann die Spannung regelrecht greifen, die sich immer wieder einmal aufbaut. Die Geschichte ist in sich stimmig, der Schreibstil locker und witzig. Es macht Spaß mit den Charakteren durch Höhen und Tiefen zu gehen, es versetzt einem Herzklopfen und an manchen Stellen musste ich nicht nur herzlich lachen, sondern auch mir die Haare raufen, weil es einfach nicht zum aushalten war, wie gut die Situationen getroffen waren. Genau so und nicht anders. Als wäre diese Geschichte aus dem echten Leben gegriffen und in Worte verpackt worden.

Fazit:
Für jeden der Liebesgeschichten mit Witz, Charme und Herzschmerz gerne liest ein absolutes Must-Have meiner Meinung nach. Ich kann es jetzt schon kaum erwarten, bis die nächsten beiden Bände (Realize: Frühlingszauber und Faith: Herbstzauber) erscheinen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(890)

1.510 Bibliotheken, 31 Leser, 1 Gruppe, 283 Rezensionen

erotik, liebe, geneva lee, royal, royal passion

Royal Passion

Geneva Lee , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.01.2016
ISBN 9783734102837
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


1,5 von 5 Sternen

Cover:
Das Cover,fand ich ziemlich schön und genau aus diesem Grund bin ich auf das Buch aufmerksam geworden, es ist weiß mit silbernen und filigranen Ranken. Der Titel hebt sich in einem schönen türkis/petrol vom Rest ab. Es ist schlicht, elegant und sehr schön.

Meinung:
Wo fange ich am besten an? Das Buch habe ich in einer Büchergruppe gesehen und das Cover hat mich sofort begeistert. Ich habe mir den Klappentext durchgelesen und war schon nicht mehr so begeistert. Leider erinnert es zu sehr an das, was nach SoG einfach ständig auf den Markt kommt, sei es Crossfire oder andere erotische Romane, die einen reichen Typen mit dunkler Vergangenheit präsentieren und ein NoNameMädchen, was sich auf ihn einlässt. Allerdings wollte ich dem Buch eine Chance geben, immerhin klang das mit der royalen Familie durchaus interessant und so habe ich gehofft, die Autorin würde es schaffen, etwas besonderes daraus zu machen. Meines erachtens ist dies leider nicht gelungen und das hat mich ziemich enttäuscht. Es ist ein toller Schreibstil keine Frage, viel besser als der von SoG, der mich so unglaublich aufgeregt hat. Nein, daran lag es nicht. Sondern an der Geschichte, dem Aufbau und den Charakteren an sich, die sehr stark an SoG erinnern. Ich weiß nicht, ob das Buch deshabl so viele toll finden, weil es doch diesen Beigeschmack hat, mir hat es deshalb leider nicht gefallen. Es war einmal reicher/royaler Typ, der auf ein Mauerblümchen auf einer Party aufmerksam wurde und diese einfach küsste und somit ihr Leben von Grund auf, auf den Kopf stellte. Hurra. Auch die Handlung und die Charaktere an sich kamen mir sehr bekannt vor, sei es die neue Situation mit dem Umzug und dass sie mit ihrer besten Freundin zusammen wohnte, oder aber auch die dunkle Vergangenheit und das Alexander immer wieder versucht Clara von sich wegzustoßen, da er es nicht verdient geliebt zu werden, weil er so Schreckliches getan hat. Genauso wie, dass er sie nicht loslassen kann, weil er sie ja beschützen muss. Herrje,...ich habe mich durch dieses Buch wirklich gequält, ich fand es auch schade, dass die Sexszenen dermaßen viel Platz eingenommen haben, dass es kaum eine zusammenhängende Handlung gab ohne, dass darin eine sexuelle Anspielung vorkam. *kopfschüttel*.

Fazit:
Mir hat das Buch leider gar nicht gefallen, es war wir ein royaler Abklatsch von allem, was bisher erschienen ist, vor allem aber von SoG, dem Vorläufer von diesem ganzen "dunkle Vergangenheit Gedöns" was mir ehrlich gesagt ziemlich auf die Nerven geht. Jedem SoG-Fan wird die Geschichte vermutlich sehr gut gefallen, allen, die mit SoG genauso wenig anfangen konnte wie ich, denen rate ich von dem Buch ab, ihr erspart euch jede Menge Augenverrollen und Genervtsein ;) 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

93 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

emily bold, mr. grey, lustig, liebesroman, hochzeit

Ein Tanz mit Mr. Grey - Wer hat eigentlich die Wassermelone getragen?

Emily Bold
E-Buch Text: 95 Seiten
Erschienen bei null, 13.07.2015
ISBN B011LKCGPE
Genre: Humor

Rezension:


2,5 von 5 Sternen

Cover:
Das Cover, ist einfach mit ein paar Beinen die verunsichert dastehen, einer Handtasche und einem schönen Titel. Dieser Titel hat mich zuerst abgeschreckt, da ich dachte es handle sich um eine weitere Ausschlachtung von Shades of Grey, aber es war tatsächlich mehr eine Paraodie und diese ist wirklich gut gelungen. Bei der Fortsetzung wusste ich ja nun, um was es sich handelt, deshalb fand ich den Zusatztitel auch diesmal ziemlich witzig gewählt.

Meinung:
**ACHTUNG SPOILER VOM ERSTEN BAND**
Anna und Marc sind zusammengekommen und leben noch immer in ihrer Wohnung aus WG Zeiten zusammen. Jeder hat sein eigenes Zimmer und kann sich so zurückziehen. Das Buch startet mit einem Streit, um den es geht auf die Hochzeit der Schwester zu gehen, da Marc nicht mitgehen möchte und Anna unbedingt will das er mitgeht, damit sie nicht wieder vor versammelter Mannschaft als einsame Jungfer dasteht.
Manche Gedankengänge und Gefühle konnte ich von Anna sehr gut nachvollziehen, aber meistens war ich doch ziemlich genervt von ihr. Sie hat alles in den falschen Hals bekommen, ist immer sofort hochgefahren und hat es maßlos übertrieben. Ich habe mich ziemlich durch das Buch gequält muss ich sagen, allerdings war der Schreibstil auch hier wieder leicht und amüsant, so wie ich ihn bereits von Emily kenne, dennoch hat mich die Geschichte rein von der Story her ein wenig enttäuscht und vor allem eben was Annas Charakterzüge betraf. Einige Passagen wurden aus dem ersten Band erwähnt, eben zum Beispiel besagter Pfannenwender, aber auch dem wurde man schnell überdrüssig. Es hat mir leider nicht so viel Spaß gemacht das Buch zu lesen wie der erste Band und ich finde es schade, dass Anna solch eine nervige Person geworden ist.

Fazit:
Eine ganz nette Geschichte für zwischendurch, allerdings mit einer nervigen Protagonistin, bei der man die Hälfte des Buches den Kopf schütteln muss. Deshalb für mich keine wirkliche Leseempfehlung, leider.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

233 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

jonah, liebe, jugendbuch, laura newman, krimi

Jonah

Laura Newman
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 21.12.2015
ISBN 9783739212548
Genre: Jugendbuch

Rezension:

5 von 5 Sternen <3 

Cover:
Das Cover ist in schönen hellen, schlichten Farben gehalten, es zeigt die Beine eines Jungen und dessen Schatten, ansonsten ist der Titel in einer sehr schönen petrolfarbe "gemalt". Sehr ansprechend!
  
Meinung:
Die Geschichte hatte ich schnell gelesen, da der Schreibstil sehr klar und flüssig war. Ein toller Erzählstil, sodass man sich mit Emily sofort identifizieren kann. Mit Emily verbringt man gemeinsam Ferien auf dem Lande, in einem kleinen Häuschen abgeschottet vom Rest der Welt, bis auf von ihrem Nachbar Jonah, der sich spontan selbst einlädt und Emily mit seiner Art überredet, eine schöne gemeinsame Zeit miteinander zu verbringen, doch diese lässt sich nicht so schnell auf Jonah ein, aber was letztendlich folgte, damit hätte vermutlich niemand gerechnet.
 
Ich bin wirklich begeistert von der Geschichte, sie hat mich gefesselt, berührt und ich habe mit den Charakteren, die wirklich wundervoll gestaltet sind, mitgefiebert in jeder Lebenslage. Sie haben mich nicht mehr losgelassen und mir hat die Ausarbeitung von Emily und Jonah sehr gut gefallen. Es ist weit mehr als eine gewöhnliche Romanze zwischen zwei Jugendlichen auf dem Lande, es hat sehr viel Tiefgang und je weiter die Geschichte sich entwickelt, desto höher spannt sich auch der Spannungsbogen der Geschichte an. Am Ende wurde es jedoch sehr schön aufgelöst und ich rate euch, ein paar Taschenbücher bereit zu halten. Was mir auch unglaublich gut gefallen hat, war dass Laura in diesem Buch sehr viel von sich hat mit einfließen lassen. Wer es nicht weiß, Laura ist nicht nur eine begnadete Schriftstellerin, sondern auch Youtuberin. Dort stellt sie allerei Videos online über ihre Bücher, ihr Autorenleben, die Buchmesse, DIY zu ihrem Schmuck, Vlogs und auch Wildnis-Videos. Devlin's Hope gibt es wirklich, nicht unter diesem Namen, aber in Lauras Videos konnte man einen kleinen Einblick in diese Welt bekommen und ich fand es unglaublich schön, mir vorzustellen, wie die Charaktere sich dort austoben, die Dinge tun, die Laura in ihren Videos tut. Es war spannend, lustig und mit sehr viel Gefühl auf jeder Ebene geschrieben. Ich habe mich seit langem einmal wieder sehr wohl zwischen den Buchstaben gefühlt und der Welt, die sie mir gezeigt haben.
  
Fazit:
Eine emotionale und ergreifende Geschichte in der Einsamkeit auf dem Lande, zwei wundervollen Charakteren, die sich bis dahin noch nicht kannten und zwischen denen mehr als nur eine wunderbare und einzigartige Freundschaft entsteht. Eine absolute Kaufempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

40 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

liebe, japan, manga, bittersweets, sommer

One Shot Love (BitterSweets)

Patricia Rabs
E-Buch Text
Erschienen bei bittersweet, 15.07.2015
ISBN 9783646601527
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hier in hellblau mit einigen Comic- bzw. Mangaelementen spiegelt das Cover wieder sehr gut den Inhalt wieder um was es gehen wird. Außerdem sind die Covers der Bittersweets im allgemeinen etwas unkonventionell, sie sind rund. Genau das macht aber ihren Charme aus, nicht nur das ich wirklich an kleine Pralinen denken muss, wenn ich sie sehe, die man gerne schnell vernaschen möchte. Nein, dadurch das sie ein wenig aus dem Rahmen fallen, mit ihrer Form und ihren Farben, fallen sie auch wunderbar auf. Ein Lob an den Gestalter!

Pros
1. Toller Schreibstil, sehr lustig und humorvoll  2. Leicht & schnell zu lesen 3. Wirklich eine tolle Geschichte in der man auch einiges aus der Kultur von Japan erfährt, das fand ich äußerst interessant 4. Eine schöne Geschichte über Verliebte aus unterschiedlichen Kulturen und die auch viele 1000km trennt. 5. Ich hab an einigen Stellen herzlich lachen können.

Contras
1. - 2. - 3. - 4. -  5. -

Summa summarum eine tolle Geschichte, mit tollen Charakteren. Mir hat diesmal besonders gut gefallen dieser Einblick in die japanische Kultur, da diese hier sehr toll aufgegriffen wurde und diese eben nicht nur aus Mangas lesen und Animes zeichnen besteht :). Eine tolle Story für jeden der die japanische Kultur mag, aber auch einfach so, der gerne eine Liebesgeschichte lesen möchte :).

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

mila summers, liebesroman, tales of chicago, kurzroman, liebe

Küss mich wach

Mila Summers
E-Buch Text: 136 Seiten
Erschienen bei null, 10.08.2015
ISBN B013RHYPT4
Genre: Liebesromane

Rezension:

3,5 von 5 Sternen

Das Cover, ist in einem kräftigen Pink mit der Silhouette von Chicago und einer Frau die darauf schläft. Das ganze ist in einem grafischen Vektorstil, was das Genre (Chicklit/Liebesroman) seht gut wiederspiegelt.  

Die Geschichte hatte ich schnell gelesen, da der Schreibstil sehr klar und flüssig war. Zuerst fand ich die Protagonisten Stacy sehr interessant, sie ist unüberlegt, witzig, schlagfertig. Alles was man braucht für einen guten Charakter und einer guten Story wie ich finde. Dann trifft sie auf den charmanten, unwiederstehlichen Mitch, durch einen seltsamen Deal finden sie mehr oder weniger zueiander. Doch durch einer Menge Schicksalsschläge, war es nicht einfach das Glück zu finden. Stacy wurde mir zum Ende hin immer undurchsichtiger. Der klare, starke und bunte Charakter der mich am Anfang gefesselt hatte, verlor etwas an Farbe, was iche in wenig schade fand. Natürlich gehen diese Höhen und Tiefen nicht einfach an einem vorbei, aber ich verlor ein wenig das Interesse an ihr und an Mitch leider auch.  *Vorsicht, ein klein bisschen Spoiler was die Charakterentwicklung betrifft und auch den Storyverlauf. Wer das Buch unvoreingenommen lesen möchte sollte ihr stoppen.* Dieser entpuppte sich für mich zu einem Waschlappen. Das fand ich so schade, da er durchaus potential hatte. Durch sein "unmoralische" Angebot war er durchaus interessant, er war witzig charmant und sah verdammt gut aus. Eine gute Partie würde ich sagen, doch natürlich gab es da auch einen Haken und nachdem dieser Makel aufgedeckt war, ging es mit seinem Charakter und meinem Interesse an ihm bergab.  *Ab hier kann man unbedenktlich weiterlesen ;)* Die Geschichte hat mir dennoch gut gefallen. Sie hat mich gut unterhalten und mir ein paar schöne Lesestunden geschenkt, auch wenn es einige Klischees gab ;) Doch was wäre das Leben ohne ein bisschen Romantik darin ;)?

Mein Fazit: Für eine Liebesgeschichte ganz süß und eine schöne Geschichte um einmal vom Alltag abzuschalten. Allerdings war es mir persönlich etwas zu vorhersehbar gegen Ende, was ich ein wenig schade fand.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

manga, familie, spaß, lustige siturationen, arrangierte ehe

Zu jung für die Liebe? 01

Kanan Minami
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 12.05.2014
ISBN 9783842009912
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, ich habe geweint

Sugar Soldier 07

Mayu Sakai
Buch: 212 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 09.02.2015
ISBN 9783842011939
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga

My Magic Fridays 05

Arina Tanemura
Buch: 196 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 09.02.2015
ISBN 9783842011960
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

katzen, krimi, gestaltwandler, entführung, liebe

Auf sanften Pfoten

Sandra Bäumler
E-Buch Text
Erschienen bei bittersweet, 18.02.2015
ISBN 9783646601213
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:
Das Cover dieses Bittersweets ist in pink und rosatönen gehalten, was
sehr verspielt wirkt. Es ist umrahmt von niedlichen Pfotenabdrücken.
Außerdem sind die Covers der
Bittersweets im allgemeinen etwas unkonventionell, sie sind rund. Genau
das macht aber ihren Charme aus, nicht nur das ich wirklich an kleine
Pralinen denken muss, wenn ich sie sehe, die man gerne schnell
vernaschen möchte. Nein, dadurch das sie ein wenig aus dem Rahmen
fallen, mit ihrer Form und ihren Farben, fallen sie auch wunderbar auf.
Ein Lob an den Gestalter!

Pros:
1. Der Schreibstil ist gut und schön beschreibend.
2. Leicht & schnell zu lesen.
3. Eine interessante Idee.
4. -
5. -

Kontras:

1. Die Handlung ging sehr schnell voran, was mich hier ein wenig gestört hat.
2. Es wurden mehrere Genre vermischt, was  an sich nicht schlecht ist, aber hier hat es mich doch etwas gestört, da es sich um eine wirklich kurze Geschichte handelt. Die Genre waren zwar gut miteinander verknüpft, dennoch war es für mich etwas zu  schnelllebig und zu sprunghaft. (Genremix: Urbanfantasy, Krimi, Liebe)

3. Die Charaktere konnten mich leider nicht so sehr überzeugen wie bisher in den anderen E-Shorts.

4. Mir war das Ende ein wenig zu schnell und zu plötzlich da, es war für mich etwas abgehackt.

5. Meiner Meinung nach, kam die Liebe ein wenig zu kurz, da ich die Bittersweets mit kleinen und süßen Liebesgeschichten assoziiere, war dies diesmal für mich leider nicht so stimmig.

Fazit:

Summa summarum kann man diese Geschichte ebenfalls in einem Rutsch durchlesen, sie ist spannend und interessant und durch den Genremix auch mal etwas anderes. Ich möchte
nicht zu viel von der Geschichte verraten, deshalb auch nur eine R5PS. Wer also gerne spannende Geschichten mit ein bisschen Fantasy und einem minimalistischen Hauch Liebe mag, ist hier definitv fündig geworden :).

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Namida Usagi - Tränenhase 05

Ai Minase , Yayoi Okada-Willmann
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 03.07.2014
ISBN 9783770481972
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Namida Usagi - Tränenhase 04

Ai Minase , Yayoi Okada-Willmann
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 02.05.2014
ISBN 9783770481965
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(289)

567 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 77 Rezensionen

dystopie, auslese, die auslese, joelle charbonneau, kampf

Die Auslese - Nur die Besten überleben

Joelle Charbonneau , Marianne Schmidt
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.10.2014
ISBN 9783442264155
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:
Das Cover finde ich ziemlich gut. Mir gefällt wie es das Thema wieder auffasst, andererseits finde ich verrät es auch ziemlich viel, dadurch das sie die Pistole in der Hand hält. Dennoch gefällt es mir und auch ihr entschlossener Blick, den das Mädchen auf dem Cover hat, wobei ich mir Cia ein klein wenig anders vorgestellt habe, aber da lasse ich mich eher selten von Covern beeinflussen, dennoch finde ich sie ganz gut getroffen :).

Rezension:
Die Geschichte beginnt ruhig, man erfährt etwas über das Leben in Cias Kolonie und auch was es mit den Kolonien auf sich hat. Wer jetzt denkt, das ist doch wie bei Panem, der hat vielleicht ein klein wenig recht, allerdings entwickelt sich die Story dann doch in eine andere Richtung und gewinnt mächtig an Fahrt. Cia wird für die Auslese erwählt, für die sie sich schulisch sehr angestrengt hat, damit sie eine der Besten ist, um auserwählt zu werden. Noch ein paar weitere Schüler aus ihrer Kolonie wurden für die Auslese ausgesucht und gemeinsam betreten sie das Herz ihrer neuen Welt. Sie möchten einmal auf die Universität gehen um einen Job zu bekommen, mit dem sie ihrem Land helfen können, doch was genau es verlangt auf diese Universität zu gelangen, das wissen sie da noch nicht. Denn es verlangt nicht nur schulisches Können sondern weit aus mehr - mehr als sie alle bereit sind eigentlich zu geben. Doch Cia gibt nicht auf, sie hat so hart dafür gekämpft so weit zu kommen und auch jetzt wird sie nicht aufgeben, doch was bedeutet dies für sie, dass sie diese Entscheidung getroffen hat? Es beginnt ein Kampf um Leben und Tod. Liebe und Hass. Freunde und Feinde.

Fazit:
Wer Dystopien genauso gerne liest wie ich, dem kann ich diese nur ans Herz legen. Sie ist auf den ersten Blick ein klein wenig an die Struktur von Panem angelehnt, entwickelt sich dann aber zu einen ganz eigenständigen und neuen System, anderen Herausforderungen und zu einer einfach unglaublichen Geschichte. Für mich ein absolutes Must-Have im Regal eines jeden Dystopiefans ;)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

137 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

chat, jennifer wolf, liebe, fernbeziehung, freundschaft

Häkelenten tanzen nicht

Alexandra Fuchs
E-Buch Text: 353 Seiten
Erschienen bei Impress, 08.01.2015
ISBN 9783646600896
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:
Das Cover fand ich ganz ansprechend, wieso es auch letztendlich auf meinem eReader gelandet ist. Auch der Titel hat mich neugierig gemacht, erstens weil er sehr individuell war und auch, weil es ein Chatroman war.

Rezension:
In der Geschichte geht es um zwei Jugendliche, bzw. junge Erwachsene, die sich durch Zufall per SMS kennenlernen. Es war nur die falsche Nummer und schon kamen sie ins Gespräch und das nicht nur wegen der Häkelenten die auf der Toilette waren. Sie beginnen also ein Gespräch und bevor sie merken was eigentlich geschieht schreiben sie immer mehr miteinander. Sie schreiben den ganzen Tag und es ist wirklich nett ihren Gesprächen zu folgen, in der Mitte des Romans gibt es dann schließlich eine sehr interessante Wendung (die ich hier nicht verraten möchte, da ich finde sie macht die Geschichte zu etwas Besonderem). Nach einiger Zeit finden sie heraus das sie mehr als nur Freundschaft füreinander empfinden, doch es stellt sich als ziemlich schwierig heraus etwas zu beginnen, das über eine Chatfreundschaft hinausgehen könnte. Nicht nur wegen der enormen Distanz die zwischen ihnen liegt. Ab und an war es ein wenig verwirrend die ganzen Nachrichten zuzuordnen aber im großen und ganzen gelang es mir recht gut, da ich selbst viel schreibe und chatte. Bis zur ersten Hälfte hat mir der Roman gut gefallen, auch danach fand ich ihn noch gut, allerdings nahm er dann von Situation immer mehr ab. Denn es waren mir zu viele Zufälle, zu viele Ups and Downs und einfach zu viel von allem, dass das Ende dann auch noch total rapide gesetzt wurde, obwohl noch so viele Fragen in meinem Kopf waren und ich wissen wollte wie einige Situationen aufgeklärt wurden, war ich doch dann ziemlich enttäuscht als das Ende plötzlich einfach da war, denn für mich war da noch kein Ende in Sicht gewesen. (Falls ein zweiter Band in Planung ist, dann streicht den Satz^^)

Fazit:
Eine schöne Geschichte über eine außergewöhnliche Freundschaft, die mehr ist als es den Anschein hat. Auch die Art wie der Chatroman umgesetzt war hat mir gut gefallen, was mich wie gesagt gestört hat waren am Ende die Situationen die sich eine nach der anderen gehäuft haben und die vielen Zufälle, die ich auch etwas fragwürdig fand, nicht zu vergessen das zu schnelle Ende. Dennoch ein schöner Roman für zwischendurch, da man ihn schnell und leicht lesen kann :).

Bewertung: 3,5 von 5

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Liebe bei Nacht

Melanie Hinz
E-Buch Text
Erschienen bei null, 27.01.2015
ISBN B00SW2BAGQ
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:
Das Cover passt perfekt zum Inhalt, man sieht eine junge Frau mit violetten Haaren und einer Menge Tattoos das perfekte Ebenbild zu Maja und auch wie die junge Frau auf dem Cover schaut, kann man gut mit Maja identifizieren.

Rezension:
Maja wohnt allein, denn sie hat niemanden mehr ausser ihrem Paps, der eigentlich ihr Großvater ist. Sie ist auch nicht der Beziehungsmensch und mag es lieber unkompliziert, sie ist distanziert und hat auch nicht vor, jemanden in ihre kleine Festung zu lassen, die ihr Herz umgibt, doch dann kommt Tom, den sie beim ersten Treffen ihren Wäschekorb voller Höschen vor die Füße wirft. Ein wirklich phenomenaler Auftritt und ein toller erster Eindruck, doch auch auch Tom zeigt sich nicht gerade von seiner besten Seite und Maja stempelt ihn ab als arroganten Weiberhelden, aber ist er das wirklich? Durch ungewollte Zufälle kommen sie sich näher als Maja lieb ist und was daraus wird, hätte sie niemals für möglich gehalten...
Ich habe jedes Buch von Melanie Hinz verschlungen und da war auch dieses keine Ausnahme. In einer Nacht habe ich "Liebe bei Nacht" gelesen und geliebt. Denn auch hier sind die Protagonisten einfach wunderbar umgesetzt, sie sind lebendig, herzlich und man schließt sie einfach sofort in sein Herz und lebt mit ihnen Höhen und Tiefen die sie durchleben. Hier ging es mir nicht anders und ich habe mit Maja & Tom geweint und gelacht. Die Geschichte ließt sich unglaublich flüssig, ein wunderbarer Schreibstil, der ein wirkliches Prickeln auslöst, schmunzeln lässt und auch ein Tränchen verschmerzt. Maja & Tom verbindet mehr als nur eine starke Anziehungskraft und die kommt zwischen den Zeilen sehr gut herüber. Auch die Nebenfiguren wie Paps und andere sind sehr lebending und es macht Spaß von ihnen zu lesen, denn auch sie haben ihre Rollen und sind nicht nur einfach dabei, sondern sorgen dafür, dass der Roman lebhaft wird. Ich bin begeistert von dem neuen Buch und finde es wirklich schade, das ich nun wieder auf das nächste warten muss.

Fazit:
Wie sooft kann ich euch die Bücher nur wärmstens ans Herz legen, denn Melanie Hinz schreibt definitv keine plumpe Erotik, sondern voller Gefühl, Liebe, Wärme und alles was ein Herz höher schlagen lässt. Auch dieses Buch konnte mich wieder überzeugen, bis auf eine Kleinigkeit am Schluss, was mir einfach als Aufklärung gefehlt hat, denn der Roman war viel zu schnell zu Ende. Für jeden der gerne Liebesroman mit erotischem Touch liest, diese sind absolute Must-Haves!

  (0)
Tags:  
 
562 Ergebnisse