Geschichtenentdeckers Bibliothek

18 Bücher, 10 Rezensionen

Zu Geschichtenentdeckers Profil
Filtern nach
18 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

91 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

verlag: mtb, erotik, mit allem, was ich habe, jodi ellen malpa, roman

Mit allem, was ich habe

Jodi Ellen Malpas , Christian Trautmann
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 13.11.2017
ISBN 9783956497049
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Cover finde ich sehr passend. Man sieht eine hübsche Frau, die von einem starken Mann auf Händen getragen wird und vor dem Blitzlicht der Presse geschützt wird.
Auf der Rückseite steht: Ein Bodyguard, eine reiche Erbin, eine verboten heiße Affäre… und die Idee hinter dieser Geschichte finde ich super.
Jake Sharp ein gut aussehender junger Mann und ehemaliger Scharfschütze, wird von Mr. Logan als Bodyguard für dessen Tochter Camille engagiert. Er ist stark, eiskalt und unberechenbar.
Camille, die darum kämpft als unabhängige und talentierte Frau wahrgenommen zu werden und nicht länger als verwöhntes kleines Mädchen ihres Vaters abgestempelt werden möchte, ist alles andere als Begeistert von dieser ‚rund um die Uhr‘-Überwachung. Doch beide fühlen sich schnell zueinander hingezogen und entwickeln Gefühle füreinander. Allerdings ist da Jakes Vergangenheit, die ihn einzuholen droht und  möglicherweise einen Keil zwischen die Beiden treibt und dann ist da noch die Sorge um Cami, die bedroht wird. Jake bleibt nicht viel Zeit sich seiner Vergangenheit zu stellen und die Leute ausfindig zu machen, die seiner Camille etwas antun wollen – aber er würde sie mit seinem Leben beschützen…

Er ist stark. Verlässlich. Mein Beschützer. (Zitat/Seite436)

Die Umsetzung dieser Story hat mir leider nicht so gut gefallen, wie ich gehofft hatte. Die Dialoge sind oft sehr Stumpf und die Handlungen teilweise banal. Auch die Gefühle, die beide so plötzlich füreinander haben und die Wandlung, die Jake durchmacht ist so rasant und plötzlich, dass die Geschichte dadurch leider sehr unrealistisch wirkt.
Der Schreibstil ist flüssig und die Charaktere sind mir sofort sympathisch gewesen, auch die Handlungsorte, sind immer sehr gut und bildlich beschrieben.

Fazit:
Ein Buch für zwischendurch, das man sehr gut lesen kann, wenn man auf romantische und leicht erotische Romane steht. Da ich die Umsetzung (der sehr guten Idee) zu dieser Story leider nicht so gelungen finde, vergebe ich /  Sterne.


  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

272 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, häusliche gewalt, amerika, dtv verlag, colleen hoover

Nur noch ein einziges Mal

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.11.2017
ISBN 9783423740302
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als das Paket mit diesem Buch in meinem Briefkasten lag, wollte ich nur kurz einen Blick hineinwerfen. Ein paar Stunden später klappte ich das Buch zu, ich habe es von der ersten Seite an nicht mehr aus der Hand legen können.
Colleen Hoover versteht es, Geschichten zu kreieren, die nicht nur auf eine Art und Weise geschrieben sind, dass einem das Herz stehen bleibt, sondern auch eine Botschaft enthalten, durch die man das Leben mit anderen Augen betrachtet.
Vielleicht bin ich voreingenommen, weil ich alle Bücher von Colleen Hoover liebe, aber „Nur noch ein einziges Mal“ ist definitiv ihr intensivstes, authentischstes und emotionalstes Werk!
Die Charaktere, denen sie Leben eingehaucht hat, wachsen einem sofort ans Herz und die Handlungsorte und Umgebungen, sind so bildlich beschrieben, dass ich während des Lesens die ganze Zeit das Gefühl hatte direkt vor Ort zu sein.

Als Teenager lernt Lily einen Jungen kennen, der obdachlos ist und sich in dem verlassenen Haus ihrer Nachbarschaft versteckt. Beide haben zu Hause Dinge erlebt, die niemand erleben sollte. Beide kümmern sich umeinander und beschützen sich gegenseitig, aber Atlas ist 18 und muss nach Boston ziehen (dort, wo alles besser ist…) und Lily wird erwachsen.
Jetzt, einige Jahre später, lernt sie Ryle und seine bezaubernde Familie kennen. Er ist attraktiv, ehrgeizig und will für Lily das Wagnis einer Beziehung eingehen. Doch schon bald zeigt er sich von einer Seite, die Lily nie wieder an einem Menschen sehen wollte. Aber sie liebt ihn doch und machen nicht alle Menschen mal Fehler aus dem Affekt heraus, die sie hinterher bereuen? Es heißt doch in guten, wie in schlechten Zeiten …

Oft erscheint es einfacher, den gewohnten Weg weiterzugehen, auch wenn er dornig ist, als sich der Angst zu stellen, ins Unbekannte zu springen, ohne zu wissen, ob man auf den Füßen landen wird. (Zitat/Seite 394)

Meiner Meinung nach schafft es keiner so gut Gefühle in Worte zu fassen, wie Colleen Hoover. Sie nimmt einen mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle, beschreibt kleine und große Herzensdinge so emotional und echt, dass ich zwischendurch immer tief durchatmen und mich sammeln muss, bevor ich den nächsten Satz lese!

Mit diesem Buch macht sie auf ein Thema aufmerksam, das in vielen Familien zur Tagesordnung gehört. Ein Thema, über das niemand spricht. Es wird lieber totgeschwiegen. Häusliche Gewalt – ein Tabuthema…
Ich hoffe, dass jeder, der so etwas erleben muss, stark genug ist Hilfe anzunehmen.
Seid mutig und unerschrocken!

Fazit:
 / 
Dieses Buch ist aufwühlend, mitreißend, emotional und tiefsinnig.
Colleen Hoovers persönlichstes Buch, mit dem sie den Lesern die Augen öffnet, die man leider viel zu oft vor der Wirklichkeit verschließt.
Eine ganz klare Leseempfehlung!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

115 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

jugendliebe, new adult, rezension, blog blogger, sex

Einfach. Wir zwei.

Tammara Webber , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 417 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.12.2016
ISBN 9783734103582
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(139)

324 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

liebe, tammara webber, vergewaltigung, missbrauch, liebesgeschicht

Einfach. Für Dich.

Tammara Webber , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.04.2015
ISBN 9783734101502
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(803)

1.339 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 121 Rezensionen

liebe, vergewaltigung, college, tammara webber, tutor

Einfach. Liebe.

Tammara Webber , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.10.2013
ISBN 9783442382163
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.047)

1.713 Bibliotheken, 42 Leser, 1 Gruppe, 160 Rezensionen

kreuzfahrt, thriller, sebastian fitzek, selbstmord, psychothriller

Passagier 23

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 29.10.2015
ISBN 9783426510179
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(720)

1.329 Bibliotheken, 55 Leser, 5 Gruppen, 199 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, achtnacht, berlin, fitzek

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

105 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

berlin, gedächtnisverlust, unfall, fitzek, spannend

Splitter von Sebastian Fitzek Ausgabe (2010)

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband
Erschienen bei Knaur
ISBN B00BWEK1GG
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

139 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

liebe zwischen den zeilen, buchhandlung, veronica henry, liebe, bücher

Liebe zwischen den Zeilen

Veronica Henry , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diana, 14.08.2017
ISBN 9783453359307
Genre: Romane

Rezension:

„Liebe zwischen den Zeilen“ ist ein ganz bezauberndes Buch von Veronica Henry, in dem es um Liebe und die Kraft von Büchern geht.

Mir hat bereits das Cover sehr gut gefallen. Man sieht eine kleine Buchhandlung, die schon von außen recht einladend und gemütlich aussieht und genau so habe ich mir den kleinen Buchladen von Julius Nightingale bereits nach den ersten Seiten vorgestellt.

Emilia erbt nach dem Verlust ihres Vaters, die kleine Buchhandlung „Nightingale Books“. Ich hatte erwartet, dass es in dem Buch ausschließlich um Emilia geht, die „Nightingale Books“ vor einem Großinvestor retten möchte, weil der Laden kurz vor dem Ruin steht.

Das stimmt auch, man lernt viele Stammkunden kennen, die mit der Zeit zu Freunden geworden sind. Sie geben ihr Ratschläge, bieten Hilfe an und erzählen von Julius, den Emilia dadurch noch einmal ganz neu kennenlernt. Veronica Henry hat die Buchhandlung als Rahmen verschiedener Handlungen und Geschichten gestaltet. Sie hat auf eine tolle Art und Weise, viele sympathische Charaktere geschaffen, die letztendlich alle miteinander verwoben sind.

Da ist zum Beispiel die leidenschaftliche Köchin Thomasina, die sich zwischen den Kochbüchern der Buchhandlung in den Käseverkäufer Jem verliebt, aber zu schüchtern ist, um mehr als ein paar Sätze mit ihm zu wechseln.

Jackson, der sehr charmant ist und Emilia im Namen eines Großinvestors ein Angebot unterbreitet. Dann ist da noch Sarah, die für eine Weile eine Affäre mit Julius hatte. Und Marlowe, ein Musiker, für den Emilia schon lange schwärmt.

Die Story vermittelt dabei von allen Charakteren eine gemeinsame Message: Bücher nehmen uns mit in eine andere Welt, sie bewegen uns, lehren uns und bringen die verschiedensten Menschen zusammen.


Der Schreibstil ist flüssig und die Dialoge leicht lesbar. Mir gefällt, dass immer wieder aus der Sicht eines anderen Charakters erzählt wird, allerdings hätte ich es schöner gefunden, wenn Veronica Henry vielleicht auf den ein oder anderen verzichtet und dafür intensiver auf einen anderen eingegangen wäre, aber das ist Geschmackssache.

Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen und empfehle es an alle Buchliebhaber weiter, die auf herzerwärmende, liebevolle Geschichten stehen.

Dieser Roman ist definitiv eine Liebeserklärung an das Lesen und die Magie jedes einzelnen Buches. 

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

105 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

rassismus, hebamme, diskriminierung, skinhead, usa

Kleine große Schritte

Jodi Picoult , Elfriede Peschel
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 02.10.2017
ISBN 9783570102374
Genre: Romane

Rezension:

Wer Jodi Picoult mag, wird dieses Buch lieben!
Aus der Perspektive von drei Protagonisten erzählt sie die Geschichte der farbigen Krankenschwester Ruth, der die Behandlung des kleinen Davis untersagt wird und während einer Notsituation in ihrem Beisein verstirbt.
Sensibel und dennoch drastisch beleuchtet Jodi Picoult das Thema Rassismus, das auch in der heutigen Zeit noch eine große Rolle in unser aller Leben spielt.

"Ich möchte nicht, dass sie oder auch jede andere, die aussieht wie sie, meinen Sohn anfasst." (Zitat/ Seite 32)

Da ist Ruth, die jeden Tag ihres Lebens spürt, dass sie anders ist und anders wahrgenommen wird als ihre weißen Freunde und Kollegen.
Kennedy, ihre Anwältin, die glaubt keine Vorurteile zu haben und sich im Laufe der Geschichte eingestehen muss, dass sie falsch liegt.
Und Turk, der rechtsextreme Vater, dessen Leben durch den Tod seines Sohnes Davis in seinen Grundfesten erschüttert wird.
Picoult findet klare Worte, die einem manchmal beim Lesen im Hals stecken bleiben und betroffen machen. Denn  auch heute noch leben wir in einer „weißen“ Welt, in der farbige Menschen immer ein bisschen mehr geben müssen, um etwas zu erreichen, als weiße.

"Sie sagen, Sie sehen keine Farbe… aber das ist alles, was Sie sehen." (Zitat/Seite 303)

Die Autorin beschreibt den Prozess und die Gefühlslage der drei Protagonisten in ihrem unverwechselbaren Schreibstil und erschafft dadurch authentische Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein können.

Fazit:
/
Dieses Buch ist absolut lesenswert und beeindruckt nachhaltig!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

44 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

paris, seven nights, liebe, erotik, jeanette grey

Seven Nights - Paris

Jeanette Grey , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Diana, 11.09.2017
ISBN 9783453422018
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

roman, alleine, 2017, angst, neues leben

Babydoll

Hollie Overton , Marie-Luise Bezzenberger
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.05.2017
ISBN 9783442205202
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Tess Gerritsen sagte: „Was für ein Buch – man kann es gar nicht aufhören zu lesen. Brillant und unglaublich spannend!“ und dem stimme ich zu!
Hollie Overton hat mit der Geschichte von Lily Riser ein unglaubliches Debüt geschaffen, dass mich von der ersten Seite an gefesselt hat. „Babydoll“ ist ein Roman mit Thrillerelementen, der turbulent, spannend und intensiv ist. Ein Psychodrama, das mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen hat.
Lily wird jahrelang in einer kleinen Hütte gefangen gehalten, wo sie von Rick aufs Übelste missbraucht und misshandelt wird. Nach acht Jahren kann sie mit ihrer Tochter fliehen – sie ist frei und ihr Entführer wird verhaftet.
Die Geschichte beginnt mit dem Leben „danach“ – Aber schnell wird klar, dass es kein Zurück in die Normalität gibt, denn in acht Jahren hat nicht nur Lily sich verändert. Rick plant bereits, wie er seine Babydoll zurückholen und bestrafen kann.
Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Lily, ihrer Mutter Eve, ihrer Zwillingsschwester Abby und des Entführers Rick erzählt, was der Story eine unglaubliche Tiefe verleiht. Durch die sprachliche Anpassung des jeweiligen Protagonisten, bekommt man einen sehr guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der einzelnen Charaktere. Besonders kaltblütig und verstörend sind dabei die Gedanken und Handlungen des Täters.

"Es gab viele Menschen, wie Fred, Menschen, die Angst davor hatten, Risiken einzugehen. Sie ignorierten ihre niederen Triebe und gaben sich damit zufrieden, ein stinknormales, unerfülltes Leben zu führen. […] Rick war klar, dass Lilys Anschuldigungen ihn in den Augen vieler zum Paria machen würden, doch er war sich sicher, dass er auch Unterstützer haben würde…" (Zitat/Seite158)

Hollie Overton erzählt sehr eindringlich von den Folgen der Entführung und setzt dabei den Schwerpunkt auf psychologische Effekte. Sie hat jedem Charakter durch einzigartige und interessante Eigenschaften und Gefühle, Leben eingehaucht. Besonders gut gefallen hat mir die tiefe Bindung der beiden Zwillingsschwestern Abby und Lily.

Das Ende fand ich leider nicht so gut gelungen. Meiner Meinung nach wäre hier weniger einfach mehr gewesen, aber ich empfehle dieses Buch definitiv weiter und freue mich auf weitere Geschichten von dieser Autorin.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

78 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

thriller, mord, familie, geheimnisse, coben

In ewiger Schuld

Harlan Coben , Gunnar Kwisinski
Flexibler Einband
Erschienen bei Goldmann, 21.08.2017
ISBN 9783442205196
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover wirkt auf den ersten Blick schon so geheimnisvoll und mystisch, dass man sofort in das Buch eintauchen möchte. Hinzu kommt, dass Harlan Coben ein fantastischer Thriller-Autor ist und man auch ohne den Klappentext zu lesen weiß, dass dieses Buch von der ersten Seite an spannend sein wird. Und so ist es.
Mit dem ersten Satz ist man im Geschehen. Maya hat während ihrer umstrittenen Einsätze beim Militär viele Morde und Anschläge mit ansehen müssen, aber nichts ist so hart, wie der Verlust geliebter Menschen. Nun muss sie ihren Mann Joe zu Grabe tragen, wo doch erst vor kurzem ihre Schwester ermordet wurde.

"Der Tod verfolgt dich, Maya. […] Vielleicht hat der Tod dich in irgendeinem Dreckskaff in der Wüste gefunden. Vielleicht hast du ihn aber auch schon immer in dir getragen und irgendwie freigelassen … oder er hat dich nach Hause verfolgt." (Zitat/Seite48)

Nachdem sie auf der SD-Karte der Nanny-Cam ihren toten Ehemann mit ihrer kleinen Tochter Lily spielen sieht, beschließt Maya auf eigene Faust zu ermitteln. Doch während sie den Mörder ihres Mannes sucht, tuen sich immer mehr Geheimnisse vor ihr auf – hat womöglich der Tod ihrer Schwester etwas mit dem Mord ihres Mannes zu tun? Und war der Tod seines Bruder wirklich ein Unfall? Bei ihren Ermittlungen erfährt sie Dinge über die Familie von Joe und über ihren Mann selbst, die Fragen aufwerfen, aber keiner Hilft ihr diese Rätsel zu lösen oder zu verstehen und irgendwann weiß Maya nicht mehr, was Wahrheit oder Wahnsinn ist und wem kann sie vertrauen?…
Der Schreib – und Erzählstil, sorgt dafür, dass man Das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Es ist spannungsgeladen, packend, irreführend und dabei sehr flüssig zu lesen. Harlan Coben hat eine Hauptprotagonistin geschaffen, die nicht die klassische Rolle eines Frauenbildes einnimmt. Ihre Handlungen sind oft fragwürdig und sorgen beim Leser für Unverständnis, mir hat dieser kontroverse Charakter aber gut gefallen.

Fazit:
Die Handlung dieses Buches ist nicht immer realistisch, aber hochspannend und zwischendurch sehr emotional. Dies ist nicht nur ein blutiger Thriller, sondern eine Geschichte voller psychologischer Feinheiten!



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(179)

318 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

thriller, psychothriller, saving grace, spannung, erpressung

Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet

B.A. Paris , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.11.2016
ISBN 9783734102639
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit „Saving Grace“ ist B. A. Paris ein großartiges Debüt gelungen.
Mich hat dieses Buch von der ersten Seite an gefesselt – ein packender, furchteinflössender und nervenaufreibender Thriller, mit einer fiesen, raffinierten und bösartigen Story.
Sie ist liebevoll, hübsch und eine makellose Hausfrau, er ist ein erfolgreicher Anwalt, der für die Rechte misshandelter Frauen kämpft. Grace und  Jack gelten als das perfekte Paar: Perfekte Ehe, perfektes Haus, perfektes Aussehen. Aber ist Jack wirklich der, für den ihn alle halten?

Die Champagnerflasche stößt leicht gegen die marmorne Arbeitsplatte, und das Geräusch lässt mich zusammenzucken. Ich sehe zu Jack hinüber und hoffe, dass er nicht gemerkt hat, wie nervös ich bin. Er ertappt mich dabei, dass ich ihn beobachte, und lächelt. >Perfekt<, sagt er leise. (Zitat/Seite 5)

Mich hat dieser mörderisch spannende Stoff definitiv zum Nachdenken angeregt! Grace und Jack wirken auf ihre Mitmenschen normal und harmonisch, doch niemand durchschaut, was hinter verschlossenen Türen geschieht. Oder ahnt jemand etwas, geht diesem aber nicht näher nach? Geben wir uns vielleicht zu oft mit dem äußeren Schein zufrieden…? Betrachten wir unsere Mitmenschen so oberflächlich und hinterfragen nichts, trotz deutlichen Anzeichen?
B. A. Paris hat einen außergewöhnlichen Schreibstil, der auf den ersten Blick vielleicht stupide und emotionslos wirkt, aber unglaublich schlüssig, flüssig und geschickt ist. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und alle scharfsichtig herausgearbeitet. Millie, die kleine Schwester von Grace, ist dabei mein absoluter Lieblingscharakter.
Erzählt wird die Geschichte aus Graces Sicht – Die Kapitel sind dabei abwechselnd aus der Gegenwart oder der Vergangenheit geschrieben, wodurch der Leser nur Stück für Stück erfährt, warum sie sich so verhält, wie sie es tut, was ich unglaublich durchtrieben finde. Gänsehaut bis zum Schluss…


Ein clever konstruierter Psychothriller, den man nicht mehr aus der Hand legt, hat man erst einmal angefangen. Teilweise beklemmend und verängstigend – eine absolute Leseempfehlung für alle Psychothriller-Fans.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(976)

1.772 Bibliotheken, 35 Leser, 0 Gruppen, 210 Rezensionen

liebe, colleen hoover, musik, maybe someday, ridge

Maybe Someday

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423740180
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

100 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

kochen, liebe, erster kuss, jugendbuch, patchworkfamilie

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Susanne Fülscher
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551650252
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover passt perfekt zu der Geschichte von Liv: Locker, leicht, frisch, jung - gepaart mit einer Prise Humor... Obwohl man es vielleicht auf den ersten Blick mit einem Kochbuch verwechseln könnte. 

"Fünf Zutaten für die Liebe" ist der Auftakt zu einer neuen Reihe von Susanne Fülscher. 
Die quirlige Liv und ihre alleinerziehende Mutter sind ein eingespieltes Team - da ist kein Platz für den neue Liebhaber ihrer Dauersingle-Mom. Völlig unvorbereitet erfährt steht er vor ihr. Roberto, Italiener, mit einer Leidenschaft fürs Kochen. Und weil das ja nicht schon schlimm gut ist, bringt Mr. Smart auch noch seine zwei gut aussehenden Kinder mit. Sonia, die leicht zickige Ballerina und Angelo, der absolute Traumtyp eines jeden Mädchens. Liv möchte am liebsten im Erdboden versinken und ihre Mutter möchte kurzerhand mal einen auf Patchworkfamilie machen. Da ist das Chaos in Livs "heiler Welt" vorprogrammiert. 

Der Schreibstil ist flüssig und die Dialoge verleihen der Geschichte eine authentische Lebendigkeit. 
Selbstironisch, frech und mit viel Humor nimmt Liv den Leser mit in ihre Welt und beschreibt dabei unverblümt ihre Gefühle und Gedanken. 

Ein tolles Buch für junge Mädchen, in dem es um gutes Essen, Freundschaft, die erste Liebe und Familie geht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

166 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 95 Rezensionen

liebe, isabelle ronin, du bist mein feuer, wattpad, feuer

Du bist mein Feuer

Isabelle Ronin , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 752 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.10.2017
ISBN 9783956497728
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Schon das Cover gefiel mir so gut, dass ich sofort in die Geschichte tauchen wollte. Tolle Farben, großartiger Titel, schöne Aufmachung! Wirklich sehr ansprechend.

Veronica liebt ihre Unabhängigkeit und schlägt sich lieber alleine durchs Leben, als auch nur irgendwen näher an sich heran zu lassen. Caleb ist der größte Playboy des Colleges, sieht gut aus, hat viele Affären und kein Interesse an einer festen Beziehung – bis er Red sieht.

Isabelle Ronin hat mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen...
Von der ersten Seite an war ich so gefesselt, dass ich das Buch nicht eine Sekunde aus der Hand gelegt habe, bis ich auch die letzte Zeile gelesen hatte. Sie findet Worte um Gefühle auszudrücken, die wahnsinnig intensiv und rührend sind – und sich dadurch unglaublich real anfühlen, während man sie liest. Sie hat authentische und anschauliche Charaktere geschaffen, die ich sofort ins Herz geschlossen habe und mit denen ich auf allen 592 Seiten mitgelacht, mitgefiebert und mitgelitten habe. Das lag vor allem an dem tollen Schreibstil dieser jungen Autorin. Ich habe durchgehend das Gefühl gehabt neben den Protagonisten zu stehen, so bildlich sind die Orte, Gegebenheiten, Personen und Emotionen beschrieben. Die Story ist dabei keineswegs nur romantisch - auf jeder Seite steckt eine Prise Humor und ein wenig Drama, das zum Ende hin gewaltig zulegt.

Die Geschichte von Caleb und Veronica ist so gefühlvoll und bewegend, so unglaublich schön, dass ich sie immer und immer wieder lesen könnte!

Ich hoffe, dass wir auch in Zukunft noch einiges von dieser großartigen Autorin lesen werden!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Arda und der Spuk von Tegel

Nesrin Kismar
Flexibler Einband: 172 Seiten
Erschienen bei Shaker Media , 13.04.2017
ISBN 9783956315398
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Arda und der Spuk von Tegel" ist ein niedliches Kinderbuch voller Abenteuer, tiefer Freundschaft, Familie und dem Leben zwischen zwei Kulturen. 
Die beiden Kumpels Arda und Lennard genießen ihre Sommerferien in ihrer Heimat Tegel. Auf ihren Fahrrädern erkunden sie die Stadt und erleben, neben dem guten Essen von Mutter Reyhan, mysteriöse Dinge.... Spukt es dort etwa im Wald?
Was mir wirklich sehr gut gefallen hat, ist die Beschreibung der Orte. Ich kenne Tegel überhaupt nicht, habe aber durch die anschauliche Beschreibung und die vielen kleinen Informationen zu (z.B.) der "Dicken Marie" oder "Moby Dick", das Gefühl gehabt, während des Lesens genau dort zu sein, wo Lennard und Arda sich gerade befinden. 
Die Sprache ist in diesem Buch sehr einfach und kindgerecht gehalten, was ich der Altersgruppe entsprechend gut finde. Der Schreibstil von Nesrin Kismar hat mir ebenfalls gefallen, besonders die kleinen türkischen Redewendungen, die in der Fußnote verständlich auf deutsch erklärt sind. 

Ein lesenswertes Buch für alle Grundschulkids, die so abenteuerlustig sind wie Lennard und Arda!

  (1)
Tags:  
 
18 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks