Gewitterwolke

Gewitterwolkes Bibliothek

177 Bücher, 11 Rezensionen

Zu Gewitterwolkes Profil
Filtern nach
177 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

33 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

selbstmord, depression, jennifer niven, violet, trauer

All die verdammt perfekten Tage

Jennifer Niven , Alexandra Ernst , Annina Braunmiller-Jest , Patrick Mölleken
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 28.12.2015
ISBN 9783837131444
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(165)

332 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 26 Rezensionen

liebe, heilerin, touched, beschützer, remy

Touched

Corrine Jackson , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.02.2013
ISBN 9783548284422
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(342)

672 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 122 Rezensionen

märchen, fee, hexenjäger, fantasy, hexe

Die Dreizehnte Fee - Erwachen

Julia Adrian , Svenja Jarisch
Flexibler Einband: 212 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 05.10.2015
ISBN 9783959911313
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: dornröschen, fee, hexe, hexenjäger, märchenadaption, prinz   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

72 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

irland, meer, fantasy, unsterblichkeit, die seele des ozeans

Die Seele des Ozeans

Britta Strauß
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 15.10.2013
ISBN 9783931989828
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: irland, meer, mystisch, sagen, wal, walfänger   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

410 Bibliotheken, 5 Leser, 5 Gruppen, 43 Rezensionen

dystopie, ashes, zombies, liebe, ilsa j. bick

Ashes - Pechschwarzer Mond

Ilsa J. Bick , Gerlinde Schermer-Rauwolf , Robert A. Weiß , Naemi Schuhmacher
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei INK, 12.09.2013
ISBN 9783863960636
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

476 Bibliotheken, 3 Leser, 7 Gruppen, 64 Rezensionen

dystopie, zombies, ashes, liebe, endzeit

Ashes - Ruhelose Seelen

Ilsa J. Bick , Sonja Schuhmacher , Naemi Schuhmacher , Gerlinde Schermer-Rauwolf
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei INK, 09.08.2013
ISBN 9783863960070
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(329)

734 Bibliotheken, 14 Leser, 9 Gruppen, 109 Rezensionen

dystopie, zombies, tom, alex, ashes

Ashes - Tödliche Schatten

Ilsa J. Bick , Robert A. Weiß , Gerlinde Schermer-Rauwolf , Sonja Schuhmacher
Fester Einband: 571 Seiten
Erschienen bei INK, 09.08.2012
ISBN 9783863960063
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(601)

1.431 Bibliotheken, 17 Leser, 15 Gruppen, 199 Rezensionen

dystopie, liebe, zombies, ashes, endzeit

Ashes - Brennendes Herz

Ilsa J. Bick , Gerlinde Schermer-Rauwolf , Sonja Schuhmacher , Robert A. Weiß
Fester Einband: 502 Seiten
Erschienen bei INK, 04.08.2011
ISBN 9783863960056
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

160 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

magie, fantasy, wölfe, farina de waard, sina

Zähmung - Das Vermächtnis der Wölfe

Farina de Waard
Flexibler Einband: 792 Seiten
Erschienen bei Fanowa Verlag, 18.03.2014
ISBN 9783945073001
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(165)

402 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 62 Rezensionen

liebe, fantasy, nina blazon, ghan, amad

Der dunkle Kuss der Sterne

Nina Blazon
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.02.2014
ISBN 9783570161555
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

167 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

dystopie, landsby, liebe, endzeit, christine millman

Landsby

Christine Millman
Flexibler Einband: 372 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 26.04.2014
ISBN 9781499275162
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

119 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

kira gembri, wenn du dich traust, romance, handel, psychiater

Wenn du dich traust

Kira Gembri
E-Buch Text: 293 Seiten
Erschienen bei null, 30.09.2014
ISBN B00O379B6A
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

204 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

magie, fantasy, elemente, äther, feuer

Zauber der Elemente - Himmelstiefe

Daphne Unruh
Flexibler Einband: 488 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 17.09.2012
ISBN 9781480179295
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(228)

400 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

liebe, fantasy, engel, jugendbuch, kira gembri

Verbannt zwischen Schatten und Licht

Kira Gembri
E-Buch Text: 270 Seiten
Erschienen bei null, 10.06.2012
ISBN B008ADUFKE
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(711)

1.253 Bibliotheken, 16 Leser, 3 Gruppen, 274 Rezensionen

liebe, unfall, tod, freundschaft, dani atkins

Die Achse meiner Welt

Dani Atkins , Birgit Moosmüller , Dr. Birgit Moosmüller
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2014
ISBN 9783426515396
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

227 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

meerjungfrau, nixe, kopenhagen, dänemark, meer

LILLESANG - Das Geheimnis der dunklen Nixe

Nina Blazon ,
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 01.09.2014
ISBN 9783570162873
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(467)

923 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

märchen, cinder, rapunzel, cress, cyborg

Die Luna-Chroniken - Wie Sterne so golden

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.09.2014
ISBN 9783551582881
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(624)

1.164 Bibliotheken, 20 Leser, 4 Gruppen, 132 Rezensionen

wolf, rotkäppchen, märchen, cyborg, cinder

Die Luna-Chroniken - Wie Blut so rot

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2014
ISBN 9783551582874
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

vampire, engel, spiegelblut, verrat, freundschaft

Coco Lavie: Nachtschattenherz

Uta Maier
E-Buch Text: 433 Seiten
Erschienen bei Latos-Verlag, 04.12.2014
ISBN B00QMDGAFS
Genre: Fantasy

Rezension:

"Einen Teil dieser grausamen Dunkelheit zu lieben, fühlte sich an, als wäre ich ein Falter, der im Licht verbrannte, das ihn angelockt hatte." (S. 48 /Ebook)

Inhalt:

"Coco Lavie: Nachtschattenherz" von Uta Maier geht genauso düster, spannend und geheimnisvoll weiter, wie es in Teil 1 "Coco Lavie: Spiegelblut" aufgehört hat.

Coco ist ein Spiegelblut, dass den Halbseelenträger Damontez liebt und Angst vor seiner anderen Hälfte hat, Remo. Sie soll die Seelen in einem der Zwei vereinen und das Engelsmädchen befreien, dass vor Jahren auf die Erde gesandt, nicht wieder zurück kam.

Doch wie kann man einen Fluch brechen, der von Engeln ausgesprochen wurde und wie mutig muss Coco sein, was muss sie dem Himmel dafür opfern? Ihre Liebe oder ihre Freiheit und damit sich selbst?

Charakter:

Schon im ersten Teil mochte ich besonders die Worte mit denen Uta Maier Coco denken, leben und fühlen lässt. Dadurch das Coco ein Spiegelblut ist und Engelssinne hat, kann sie den Himmel schmecken oder Musik in Farben hören, aber auch ihre Gedanken, sind so bildhaft verpackt, dass ich mich total auf Coco einlassen konnte und mitgefiebert habe.

Es gab im zweiten Teil mehr von Remo und ich war nach dem ersten Teil schon sehr gespannt darauf, mehr über ihn zu lesen.Auch über Pontus Geschichte gab es mehr zu erfahren, da er schon im ersten Teil mein heimlicher Favorit war, war ich darüber besonders glücklich. Am liebsten hatte ich die Abschnitte aus seiner Sicht, ich konnte diese Zerrissenheit total nachempfinden "Noch nie hatte er sie so um Fassung ringen sehen und für einen Moment fragte er sich, ob er mit ihrer leisen Verzweiflung nicht besser umgehen konnte als mit ihrer Wut, ihre Schwäche für ihn nicht einfacher auszuhalten war als ihre Stärke" (S.227)

Damontez hat im zweiten Teil soviele Hürden und Kämpfe auszutragen, dabei immer wieder so zauberhafte Momente mit Coco, dass ein so umfangreicher Charakter entstanden ist, wie ich es bisher selten in einem Fantasyroman hatte. Einige Lichtträger bekommen mehr tiefe, wie Myra und Shanny und neue kommen dazu, wie der etwas verschrobene und mutige Jules.

Fazit:

Der zweite Teil "Nachtschattenherz" ist das Ende einer Geschichte über Vampire und Engel, Flüche und Liebe, Freundschaft und Familie, die mich vorallem sprachlich absolut mitgenommen hat. Die Silbersterne im Mondwind spüren und Maulbeere und Kakao schmecken, ein Nebelwind aus Seide, wunderschöne Nachtschattenträume im Wintersonnenlicht, die sich wie Freiheit anfühlen, haben mich mit facettenreichen und geheimnisvollen Charakteren in eine Welt entführt, in der Coco gefangen zwischen ihrer Liebe und einem Fluch einen Ausweg sucht.Ein zauberhafter zweiter Teil  zu "Coco Lavie: Spiegelblut" von Uta Maier.

  (13)
Tags: engel, fluch, himmel, luzifer, seelen, vampire   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

369 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 57 Rezensionen

magie, fantasy, welten, buch, tyen

Die Magie der tausend Welten - Die Begabte

Trudi Canavan , Michaela Link
Fester Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 10.11.2014
ISBN 9783764531058
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(264)

794 Bibliotheken, 20 Leser, 3 Gruppen, 108 Rezensionen

dystopie, alexandra bracken, die überlebenden, flucht, liebe

Die Überlebenden

Alexandra Bracken , Marie-Luise Bezzenberger
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.08.2014
ISBN 9783442479085
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(223)

570 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 106 Rezensionen

new york, 20er jahre, the diviners, jugendbuch, magie

The Diviners - Aller Anfang ist böse

Libba Bray , Barbara Lehnerer
Fester Einband: 704 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2014
ISBN 9783423760966
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(268)

773 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

alice im wunderland, dark wonderland, wunderland, fantasy, liebe

Dark Wonderland - Herzkönigin

A. G. Howard , Michaela Link
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.11.2014
ISBN 9783570163191
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(816)

1.599 Bibliotheken, 22 Leser, 4 Gruppen, 198 Rezensionen

märchen, cyborg, cinderella, cinder, dystopie

Die Luna-Chroniken - Wie Monde so silbern

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 20.12.2013
ISBN 9783551582867
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Es ist wirklich nur eine Illusion. Ihr seid gar nicht schön" (S. 357)

Wenn dieser Satz von einem Cyborg zu einer Königin gesagt wird und diese dann einen Krieg führen will, haben sich Märchen und Dystopie zusammen getan und funktionieren ganz grandios!


Der erste Teil der Luna Chroniken "Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer ist eine Mischung aus Aschenputtel, Dystopie, Science Fiction mit ein bisschen Liebesgeschichte.

Kommen wir ganz kurz zum Inhalt, der wurde ja schon zur Genüge wieder gegeben. Da haben wir unsere Erde etwas über Hundert Jahre nach dem vierten Weltkrieg. Dort leben Menschen mit Androiden zusammen und es gibt Cyborgs. Cinder ist letzteres. Nach einem Unfall, wurde sie wieder zusammen geflickt und lebt nun bei ihrer bösen Stiefmutter, inklusive Stiefschwestern. Sie leben in der größten Förderation und dort sorgt sie als Mechanikerin für den Lebensunterhalt der Familie.

Und dann taucht natürlich der Prinz genau an ihrem Stand auf und natürlich ist er ein charmanter und gut aussehender Typ... Soviel zum Aschenputtel.

Es ist kein typisches Märchen ala er sah sie, da kam ein Problem und nach der Lösung heiraten sie und die Stiefmutter tanzt auf glühenden Kohlen bis in den Tod (huch, dass war Schneewitchen). Sondern eine richtige Liebesgeschichte in der sie sich sehen und sich sofort mögen, aber nicht gleich alles überstürzen, sondern es entwickelt sich eine zarte Bande über das Buch hinweg, die Cinder am Ende... das lest ihr lieber selbst.

Die anfänglichen Charaktere kurz angerissen:

Da haben wir Cinder, ein Cyborg und Mündel einer alten Hexe im übertragenen Sinn. Sie ist großartig, auf eine Art selbstsicher, die irgendwie ganz zauberhaft daher kommt. Trotz der Meinung anderer, dass sie als Cyborg weniger Wert ist, sehnt sie danach ihr eigenes Leben zu führen. Sie ist mutig und liebevoll und schlagfertig, mal mehr und dem Prinzen gegenüber mal weniger. 

Dann muss man unbedingt noch Iko erwähnen, die Androidin mit dem amüsanten Persönlichkeitschip, die an Cinders Seite ist. Sie ist lustig und hat ihre Einzelteile am rechten Fleck, etwas tussig kommt sie auf ihrem Laufband daher mit einer Vorliebe für Schuhe. Sie unterstützt Cinder und mag die Stiefmutter genauso wenig.

Stiefmutter und die Stiefschwestern fasse ich zusammen, denn diese funtionieren zumindest zum Teil nach dem alten Märchen. Zumindest zwei, die Mutter und die große Schwester sind echt gemein und behandeln Cinder schrecklich. Die jüngere Schwester liebt Cinder aber und sieht sie als volles Mitglied der Familie, also als ihre Schwester und das zeigt sie Cinder auch. 
Prinz Kaito ist wie soll es auch anders sein, charmant, klug, witzig und sehr verantwortungsbewusst, wie auch liebevoll. Natürlich möchte jede Frau im Königreich, die Seine werden.
Mein Fazit
Ich mag Science Fiction einfach nicht, nicht als Buch, auch nicht als Film. Ich komme da nie rein, ich finde es doof.
Aber diese Mischung ist absolut gelungen, selbstbewusste und absolut menschliche Cyborgs (zu meinem Glück wurde nachher noch erklärt, was das eigentlich ist, ich hatte nämlich keine Ahnung) und liebevolle, kuriose Androiden in ein Märchen und Dystopie verpackt, finde ich fabelhaft. 
Die liebevollen Charaktere und das Märchen auf neusten Stand gebracht (Wer heiratet denn bitte mit 19 Jahren?) haben mich einen ganzen Abend lang in die Geschichte mitgenommen und dann war Teil 1 schon ausgelesen. Es gibt da ja auch noch die Bösen, die das Königreiche bedrohen und ich hab schon länger nicht mehr so mitfühlen können, was für ein Miststück! 
Ich bin einfach absolut begeistert von der Mischung der verschiedenen Elemente, die die Autorin hier zusammengeführt hat und freue mich schon sehr, wenn ich endlich erfahre, wie es mit Cinder und Prinz Kaito weitergeht.

  (14)
Tags: androiden, aschenputtel, cyborg, dystopisch, märchen, zauber   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

39 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

zeitreisen, vampir, silke m. meyer, lux & umbra, viel fantasie

Lux & Umbra - Der Pfad der schwarzen Perle

Silke M. Meyer
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei SadWolf Verlag, 18.12.2014
ISBN 9783981712742
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Noch nie zuvor habe ich so empfunden, nicht einmal, als ich ein Mensch war. Ich kann nicht, Carly. Ich habe Angst, dich dabei umzubringen." (Zitat, S. 170)

Das Buch "Lux & Umbra, der Pfad der schwarzen Perle" von Silke M. Meyer geht um eine magische Familiensaga, Vampire, Zeitreisen und eine Frau zwischen zwei umwerfenden und fantastischen Männern

Der Inhalt:
Neu für mich war, dass Charlotte älter ist, als in anderen Jugendromanen. Sie ist Ende 20 und hat einen Sohn Mathis. Nach dem sie sich für ihre Freiheit entschieden hat und sich von ihrem Freund trennt, bewohnt sie mit ihrem Sohn ein kleines uriges Häuschen. 
Sie träumte schon immer von Parallelwelten, neu ist aber, dass sie nach jedem aufwachen eine kleine Perle in der Hand hält. Und dann ist da noch Mason, sie sieht ihn in ihren Träumen und spürt eindeutig, dass er sie auch wahrnimmt, aber sobald sie sich nähert, verschwindet er. Wozu sind die Perlen und warum kann sie diesen umwerfenden Mann aus ihren Träumen nicht einmal ansprechen? Und wenn dann der liebevolle Traummann dabei ist, rasant ihr Herz zu erobern und alles irgendwie perfekt scheint, taucht natürlich Mann Nummer zwei auf, Sage. Geheimnisvoll, düster, umwerfend gutaussehend und etwas arrogant, aber er will nur eines, Charlottes Herz erobern und sie beschützen. Dafür tut er, was eben in seiner Macht steht und seine Macht birgt, die eine oder andere kleine Überraschung.
Mit ihm lüften sich auch langsam die Geheimnisse um die Perlen, eine Parallelwelt zu der unseren bekommt Gestalt und eine Prophezeiung wird entdeckt, in der Carly, ihre Gefühle und eine Entscheidung von Herzen getroffen, die Hauptrolle spielen. 

Die Charakter:
Charlotte oder auch Carly, ist Mutter mit Leib und Seele und Mathis ist ihr Augenstern, aber sie hat aber auch Interessen die sie verfolgt. Sie gestaltet ihr Häuschen allein, ist sportlich und malt. Sie ist vom Anfang der Geschichte eine mutige Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und mit herzlichen und natürlichen Art bezaubert. Trotzdem reizt sie alles magische und sie liebt es, in einem Buch völlig einzutauchen, bis der Morgen graut. Ihr Herz hängt an den Geschichten um alles magisch und fantastische. Sie ist etwas naiv und unsicher, trotzdem mutig und absolut begeisterungsfähig, dabei ist ihre Neugier schier grenzenlos. Schon immer wünschte sie sich, dass es mehr gibt, als das was sie kennt und als ihr Wunsch in Erfüllung geht, begibt sie sich sofort ins Abenteuer.

Mathis, ist 12 Jahre und ein liebenswertes und sehr pfiffiges Kerlchen. Er ist mutig und frech, wie 12 jährige eben so sind. Er versucht seiner Mutter, wo es geht zu helfen und hat einen Beschützerinstinkt, der plötzlich über unsere Welt hinaus geht. Er wirkt sehr sicher mit seinen 12 Jahren und ist wissbegierig. Ja und dann verliebt er sich, schüchtern und unbeholfen und einfach total süß.

Manson und Sage, sind die zwei übernatürlichen Wesen, die sich beide in Charlottes Herz stehlen. Viel kann ich zu Ihnen nicht sagen, weil ich nichts vorwegnehmen möchte. Der eine wirkt liebevoll, sicher, beschützend und umsorgt sie und der andere wirkt etwas arrogant, düster, elegant und beschützend auf eine eher tollkühne Art. Keiner der zwei ist oberflächlich beschrieben und so lernte ich auch die anderen Seiten kennen und zumindest ich wusste, wer mein Herz ab der Hälfte des Buches erobert hatte.

Mein Fazit:
Am besten hat mir eindeutig die Gestaltung der Hauptpersonen gefallen. Wer von uns Leseeulen ist nicht ein bisschen wie Charlotte und wäre gerne noch mehr Charlotte?! Sie ist mutig und aber auch irgendwie unsicher, aber nicht wie manch eine Hauptfigur in anderen Jugendbüchern, man merkt einfach, dass sie älter ist. Ich als fast 30 jährige mochte sie unglaublich gerne und dachte des öfteren "Ja, würde ich auch gerne mal...." oder "Hach, ich auch....". Aber auch die Jugendlichen, die dieses Buch lesen, wurden nicht vergessen, sie haben Mathis. Der liebevolle und freche Junge, wird wohl einige Mädels und Jungen mitnehmen in die magische Welt und dort mit Ihnen in die Bücher eintauchen. Ja und dann sind da noch die Männer, beide sehr unterschiedlich aber trotzdem toll beschrieben, da ist für jeden was dabei ;) Ich hatte mich da recht schnell entschieden, hach ja....
Die magische Parallelwelt ist schön durchdacht, aber nicht so Tolkienmäßig bis in kleinste Detail beschrieben. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und hatte dabei noch etwas Spielraum, ja sie sah in meinem Kopf ganz zauberhaft aus.
Die Geschichte ist eine schöne Mischung aus Familiensaga, Zeitreise und Abenteuer. Natürlich darf da die Liebesgeschichte nicht fehlen. Da kam nun nichts super neues, aber wer kann das Rad in der Fantasywelt auch noch neu erfinden. Der Mix aus den verschiedenen Elementen hatte aber durchaus etwas, dass ich so noch nicht gelesen habe. Von allem ein bisschen ohne das dabei etwas überwiegt oder unlogisch ist, habe ich als absolut rund empfunden und ich habe mich gerne durch die spannende Geschichte treiben lassen.
Einen Stern ziehe ich ab, denn es gab ein paar wenige Handlungsstränge, die mir nicht ausgebaut genug waren oder bei denen ich dachte, dass da noch etwas kommt, was dann aber nicht weiter erwähnt wurde. Die aber am Ende auch irrelevant für die Geschichte waren... Ich hatte am Anfang Schwierigkeiten mich in Frau Meyers Erzählstil einzulesen, dass habe ich häufiger mal bei deutschen Autoren, aber nach den ersten 30 Seiten lief dann alles sehr flüssig. 

Mit kleinen Gedankensprüngen, die ich manchmal schwer nachvollziehen konnte (aber das war in der Regel Charlotte, also vielleicht macht es das am Ende doch nur "echter", denn welche von uns Frauen denkt immer komplett nachvollziehbar für andere ;) ), aber vor allem mit liebevoll gestalteten Hauptfiguren, Männern die mich etwas albern theatralisch Seufzen ließen und denen ich am Ende auch ein bisschen von meinen Herz geschenkt hatte und einem gelungen Mix aus verschiedenen Fantasyelementen, ist dieses Buch ein lesenswertes und gelungenes Erstlingswerk!!

  (15)
Tags: familiensag, prophezeiun, vampir, zeitreisen   (4)
 
177 Ergebnisse