Ginger0303s Bibliothek

66 Bücher, 35 Rezensionen

Zu Ginger0303s Profil
Filtern nach
66 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

98 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

holocaust, konzentrationslager, psychologie, erfahrungen, philosophie

... trotzdem Ja zum Leben sagen

Viktor E. Frankl
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.10.1998
ISBN 9783423301428
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Das Geheimnis meines Vaters, von dem er selbst nichts wusste

Bert Sieverding
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 01.12.2017
ISBN 9783746032382
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung: Der Anfang des Buches war teilweise ein wirklicher Kampf für mich. Ich verstand die Denkweise des Protagonisten nicht wirklich. Doch je mehr Seiten und Kapitel ich laß desto besser wurde es. Im Buch sind sehr viele Details vorhanden die meiner Meinung nach zu viel des guten sind. Dadurch gestaltete sich das Lesen manchmal als etwas mühsam. Die Geschichte an sich gefiel mir sehr gut. Auch das Geheimnis entpuppte sich als gelungen.

Fazit: Ein gelungener Roman mit einer interessanten Geschichte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

punk, philosophie, marx, freud, legal highs

Crackrauchende Hühner

Leveret Pale
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 29.03.2017
ISBN 9783741281495
Genre: Romane

Rezension:

Inhatl: Nihilismus. Romantik. Drogen. Chaos. Kratom. Karl Marx beim Monopolyspielen. Zwei Hühner auf Crack. Der totale Wahnsinn.
Der 17-jährige Schüler Nathan ist ein psychopathischer Freak mit der exotischen Lieblingsdroge Kratom. Von den meisten seiner Klassenkameraden wird er gemieden, so auch von Daniel, der sogar Angst vor Nathan hat. Doch bei der Berlinklassenfahrt am Ende der zehnten Klasse kommen Nathan und Daniel in dasselbe Hotelzimmer und damit wird die Konfrontation unausweichlich. Bald schlagen Daniels Ängste vor Nathan jedoch in eine morbide Faszination für den exzentrischen Außenseiter, dem eine prophetische Macht innezuwohnen scheint, um. Je länger Daniel aber Nathan folgt, desto mehr beginnt die Realität zu zerbröckeln. Bald vollführt Nathan biblische Wunder und hält nihilistische Predigten. Es tauchen sonderbare Gestalten auf, wie Schwarze in Einhornkostümen, sprechende, cracksüchtige Hühner und suizidale Zombies. Zunehmend beginnen Traum und Realität immer mehr ineinander zu kollabieren. Bald steht Daniel vor der Frage:
Was ist real? Und wen interessiert das eigentlich?

Meine Meinung: Das Buch zog mich von Anfang an in die verrüchte Welt von Leveret Pale. Es fängt relativ harmlos an und endet in einen exzentrischen Chaos. Für kurze Zeit dachte ich wirkich ich hätte den Autor und seine Denkweise verstanden, doch dann kam das nächste Kapitel und mein Verstand war wie weggeblasen. Auch wenn ich Leveret Pale nicht immer verstand, las sich dieses Buch wie von selbst. Ich habe mich in die philosophischen Textstellen verliebt und ich habe noch nie so viel gelacht wie bei diesem Buch.
Ich konnte mir nicht einmal ansatzweise vorstellen wie dieses Buch enden sollte, denn jedes Kapitel war eine neue und aufregende Überraschung. 

Fazit: Wer den Sinn in diesem Buch sucht wird in nicht finden. Dafür findet man einen unglaublichen Humor, sehr viel Philosophie und vor allem bodenlose Verrücktheit.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Heimatsafari

Karina Kappen , Rolf Krane
Fester Einband: 120 Seiten
Erschienen bei verlag heil.reisen, 28.10.2016
ISBN 9783981832204
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

Inhalt: »Ist Heimat etwas, das man hat oder etwas, das man fühlt? Und wenn man es nicht fühlt, kann man dann trotzdem eine haben? Und wo befindet sich Heimat? Außen oder innen? 
Ist es immer ein Ort? Ich beschloss, mir eine Heimat zu suchen, denn ich hatte schon lange das Gefühl, keine zu haben und ich fand, dass ich eine haben sollte.« 
- Klappentext 

»Es ist ein leises Buch in schöner bildhafter Sprache, bei dem es sich lohnt, in Ruhe Landschaften, Gefühle und Fantasien vor dem inneren Auge vorbeiziehen zu lassen, zu überlegen, was die Autorin gemeint haben könnte, und eigenen Erlebnissen nachzuspüren. [...] Mit "Heimatsafari" ist ein Buch entstanden, das zur besinnlichen Jahreszeit gerade recht kommt und sich zum Lesen "im stillen Kämmerlein" genauso wie zum Vorlesen eignet.« 
- Anton Ottmann, Rhein-Neckar-Zeitung
Meine Meinung: Das Buch ist eigentlich unter sehr traurigen Umständen entstanden, die mich sehr berührt haben. Die Autorin verstarb an Krebs und ihr Mann veröffentlichte für sie dieses Buch. Denn sie wollte schon immer ein Buch schreiben und veröffentlichen. An dieser Stelle möchte ich auch den Autor meinen Respekt für diese tolle Tat überbringen.Das Buch begann also schon sehr emotional und es endete auch sehr emotional. Ich dachte zuerst es wird viel über die Heimat philosophiert, so kam es mir persönlich leider nicht vor. Die Texte waren aber trotzdem sehr gut. 
Fazit: Ein philosophisches Buch mit einem sehr emotionalen Hintergrund. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

klimawandel, umwelt, thriller, kalifornien, jugendroman

Wolkendämmerung

Julia Dibbern
Flexibler Einband: 488 Seiten
Erschienen bei ink rebels, 01.07.2017
ISBN 9783958692909
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Was passiert, wenn die mächtigste Waffe der Welt in die falschen Hände gerät? 
Und was würdest du tun, wenn du sie als einziger stoppen könntest? 

Nicholas ist siebzehn und kann begnadet 
fotografieren. Die Chance seines Lebens: 
Bordfotograf auf einem Forschungsschiff. 
Doch dabei entdeckt er Geheimnisse, die weder für seine Augen noch für seine Kamera bestimmt sind, und plötzlich gerät er in tödliche Gefahr... 

Ein brandaktueller Thriller unter kalifornischer Sonne. 
Futuristisch? Oder realistisch? 
So gefährlich nah war uns die Zukunft noch nie
Meine Meinung: Dieses Buch ist von Anfang an sehr spannend. Die Spannung steigt sogar immer weiter an. Der Schreibstil lässt sich sehr gut lesen, so das sie Seiten nur so dahin fliegen. Man merkt beim Lesen auch, dass die Autorin sehr viel recherchiert hat. Das Thema Klimaerwärmung und Wetter sind keine leichten Themen. In diesem Buch steckt also auch sehr viel Arbeit und selbst erarbeites Wissen. Vom Schluss war ich leider etwas eintäuscht, denn ich habe das Ende schon etwas durchschaut. Trotzdem hat mir das Buch sehr gefallen.
Fazit: Ein sehr spannendes Buch, dass ein sehr aktuelles und bedrohliches Thema behandelt. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

freundschaft, krimi, bande, knickerbocker-bande, 4immer

Knickerbocker4immer - Alte Geister ruhen unsanft

Thomas Brezina
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ecowin, 11.12.2017
ISBN 9783711001610
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

86 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

mord, trauer, wahnvorstellungen, schizophrenie, der zauberer von oz

Die Geschichte von Blue

Solomonica de Winter ,
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 27.01.2016
ISBN 9783257243345
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

roofer, höhe, jugendbuch, risik, frankfru

Roofer

Jutta Wilke
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 14.06.2017
ISBN 9783649615095
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Hoch oben auf den Dächern gehört die Stadt dir!
Hier oben bist du absolut frei.
Hier oben kannst du alles verlieren.

Alice sucht nach Halt in ihrem Leben, sie will mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen. Doch als sie Nik und seine Clique kennenlernt, ist plötzlich alles anders. Denn Nik ist ein Roofer und klettert auf die höchsten Gebäude und Baugerüste der Stadt – gefährlicher Wahnsinn oder genau die Art von wilder Freiheit, die Alice insgeheim fehlt? Alice und ihre beste Freundin tauchen immer tiefer ein in die Welt der Roofer – bis eine Mutprobe alles infrage stellt: Muss man für die Liebe wirklich jede Grenze überschreiten?

Meine Meinung: Von Anfang an flogen die Seiten nur so dahin. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Das Buch ist gut aufgebaut. Die Spannung steigt mit jedem Kapitel. Die Charaktere gefielen mir teilweise gut, teilweise eher nicht. Das Ende hat mich dann leider auch etwas enttäuscht, da es so vorhersehbar war. Aber trotzdem verdient dieses Buch definitief 4 Sterne. Denn ich finde die Geschichte von Roofern sehr interessant.

Fazit: Zum Schluss möchte ich nach sagen, dass Buch ist für jeden etwas der die Welt der Roofer etwas besser kennen lernen möchte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

familie, tiefe seelische ängste, beschreibt das leben zur damaligen zeit, selbstmord, starke frauen

Vielleicht im Himmel einmal

Lea Söhner
Buch: 384 Seiten
Erschienen bei Silberburg, 01.10.2017
ISBN 9783842520516
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt: Zwölf Frauen und ein Mann. Ihre Schicksale könnten unterschiedlicher nicht sein und doch entstammen alle derselben Familie. Jede der Frauen ist auf ihre Art geprägt vom Charisma
des mächtigen Ehemanns, Vaters und Großvaters Heinrich. Eindringlich verwebt Lea Söhner diese Lebensgeschichten zu einem farbenprächtigen Familienroman, der sich quer durch die letzten achtzig Jahre zieht. Da ist etwa Elfriede, die nach dem achten Kind lieber abtreiben würde. Ihr Kind Christel wird trotzdem geboren, doch sie kann es nicht lieben. Christel ihrerseits kann später ihre Tochter Maren nicht annehmen. Gelingt es Maren, das Trauma des ungeliebten Kindes bei ihrer eigenen Tochter zu durchbrechen?
Vielleicht im Himmel einmal entdeckt das pralle Leben voll Liebe, Schmerz und Schönheit unter dem grauen Teppich einer sinnenfeindlichen Religion. Mit bildhaft-klarer Sprache, die ob ihrer Direktheit den Lesern zuweilen den Atem raubt, erzählt die Autorin, wie Frauen um ihren eigenen Weg ringen. Manche finden heraus aus
religiöser und familiärer Klammer, andere gehen an Heinrichs Anspruch zugrunde. Ungeschönt, ohne niedliches Beiwerk, gelingen Lea Söhner prägnante, unverwechselbare
Frauengestalten, deren Leben sich mit dem Weltgeschehen ihrer Zeit verbinden.
Ein zu Herzen gehendes Debüt.

Meine Meinung: Das besondere an diesem Buch ist. Jedes Kapitel erzählt die Geschichte von jemand anderem. Trotzdem sind alle Geschichten mit einander verbunden. In jeden Kapitel lernt man einen anderen tollen Charakter kennen und lieben. Jeder Charakter hat seine eigene Geschichte, seine eigenen Wünsche und seine eigenen Fehler. Trotz den vielen Charaktere wusste ich genau welcher wer ist. Denn am Anfang des Buches werden alle Charaktere kurz beschrieben. Was übrigens eine sehr tolle Idee ist. Auch ein großes Lob an die Autorin. Sie hat wirklich einen wunderbaren Schreibstil.

Fazit: Ein sehr emotionales Buch mit einer spannenden Familiengeschichte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Robby

Robert Lane
Flexibler Einband
Erschienen bei DTV, 01.10.1998
ISBN 9783423300162
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ein Kind unserer Zeit

Ödön von Horváth
Fester Einband: 196 Seiten
Erschienen bei TREDITION CLASSICS, 02.03.2013
ISBN 9783847252535
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

als, lebensberater, spica verlag, krankheit, mut

Am Leben Sein

Ines Schmidt
Flexibler Einband: 164 Seiten
Erschienen bei Spica Verlag GmbH, 21.08.2017
ISBN 9783946732204
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhalt: Inklusive Audio-CD mit Songs von Paul & Bonusmaterial von Ines Schmidt und Coversong von Matze und Franzi. Die Diagnose ALS erhielt Paul im Alter von 17 Jahren. In den Jahren des Leidens nutzte er seine beson­deren musikalischen Begabungen, seine künstlerischen Ambitionen und seine mentale Stärke und hinterließ damit wunderbare Spuren. Seine außergewöhnliche Geschichte, begleitet von seiner Musik auf einer Audio-CD und den „Ansichten eines Sterbenden“ in den zahlreichen Fotos, eröffnet einen besonderen Blick auf das Leben, unser Leben und das Sterben. Dennoch bleibt die Geschichte nicht bei Pauls Leidensweg stehen, sie steht gleichsam vertretend für alle sterbenskranken Menschen, die trotz ihres außerordentlich großen Leides immer wieder Kraft schöpfen und ihre Energien freisetzen, und die liebevoll begleitet werden von ihren Nächsten. ­Themen wie Leid, Mitgefühl, Würde, Leben, Sterben und ­Spiri­tualität rücken dabei unweigerlich in den Fokus der Be­trachtung. Am Ende steht eine alles ­entscheidende Konsequenz, die wir Erdenbürger unser gesamtes Leben lang nie vergessen sollten: DIE LIEBE IST DER SINN UNSERES LEBENS!

Meine Meinung: Ich dachte ich wüsste ungefähr was mich bei diesem Buch erwarten würde. Doch ich lag vollkommen falsch. Ich hätte nicht gedacht, dass es mich so sehr berühren würde. Die Geschichte von Paul ist einzigartig. Sein Leben war sehr kurz und doch so voller Erlebnisse. Pauls Geschichte hat mich von Anfang an fasziniert. Ich möchte hier auch ein großes Lob an die Mutter aussprechen, sie ist eine sehr starke Person die meinen vollkommenen Respekt hat.

Fazit: Ein sehr emotionales Buch über den Leben und den Tot.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(170)

241 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 131 Rezensionen

magie, fantasy, essenzstab, das erbe der macht, andreas suchanek

Das Erbe der Macht - Essenzstab

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 28.10.2016
ISBN 9783958342255
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(241)

399 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 183 Rezensionen

magie, aurafeuer, fantasy, das erbe der macht, urban fantasy

Das Erbe der Macht - Aurafeuer

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 30.09.2016
ISBN 9783958342170
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die stille Revolution

Ödön von Horváth
Flexibler Einband: 52 Seiten
Erschienen bei Salzwasser Verlag, 09.11.2011
ISBN 9783846001455
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

jugend ohne gott, klassiker, verrohung, verlust der menschlichkeit, ödön von horváth

Jugend ohne Gott

Horváth Ödön von
Flexibler Einband
Erschienen bei Suhrkamp, 1983, 1. Aufl., 01.01.1983
ISBN B003COUIRG
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

oger, fee, weltenwirbel, fantasy, magie

Die Weltenwirbel

Marlene von Hagen
Flexibler Einband: 422 Seiten
Erschienen bei Independently published, 21.06.2017
ISBN 9781521549360
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt: Wer ewige Jugend sucht, findet nicht selten den Tod. Yllren ist ein heilkundiger Magier, der lieber seinen Verstand benutzt, als die Magie in den Weltenwirbeln anzuzapfen. Nach der mysteriösen Todgeburt eines entstellten Säuglings und den Anzeichen von Schwarzer Magie fühlt er sich verpflichtet, der Ursache nachzugehen. Er sucht Rat bei seinem ehemaligen Lehrmeister Zulanda, doch dessen Hütte ist verfallen und verlassen. Nur eine verschlüsselte Botschaft hilft Yllren weiter. Gemeinsam mit dem Wegefinder Waldo, einem redseligen Oger, begibt sich Yllren auf den Weg ins Reich der Feen, wo er seinen Lehrmeister vermutet. Doch als sie dort ankommen, finden sie etwas ganz anderes vor ...

Meine Meinung: Von Anfang an war eine gewisse Spannung vorhanden, die immer weiter anstieg. Die Charaktere gefielen mir sehr gut, vor allem Mirmec. Die Autorin hat wirkich sehr interessante Ideen, die sie sehr gut niedergeschrieben hat. Was mir nicht so gut gefiel war, dass ich die Geschichte sehr schnell durchschaute. Desshalb war ich leider auch nicht vom Ende überrascht.

Fazit: Das Buch nimmt einen auf eine fantastische Reise mit, in eine wundervolle Welt voller Magie.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

hitler, leipzig

Bis die Sterne zittern

Johannes Herwig
Fester Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Gerstenberg Verlag, 01.07.2017
ISBN 9783836959551
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Leipzig, 1936. Am ersten Tag der Sommerferien wird der 16-jährige Harro in eine Prügelei mit Hitlerjungs verwickelt. Unverhofft bekommt er Hilfe von Gleichgesinnten, die wie er nichts mit der Nazi-Ideologie zu tun haben wollen. In dem Jahr, das folgt, ändert sich für Harro alles. Reibereien mit den Eltern und Ärger in der Schule, Nächte am Lagerfeuer, politische Aktionen, erste Liebe. Und über allem die bange Ahnung, dass sein wildes Treiben gefährliche Konsequenzen haben kann. Die »Leipziger Meuten«, oppositionelle Jugendcliquen ähnlich den »Edelweißpiraten«, haben Johannes Herwig zu seinem Debüt inspiriert. Kraftvoll, mitreißend und emotional erzählt Herwig vom Erwachsenwerden in einer Diktatur. Die Fragen, die er dabei stellt, sind heute so aktuell wie damals: Mitmachen, sich still anpassen oder Kontra geben?

Meine Meinung: Mir gefiel das Buch von Anfang an schon sehr gut und mit jedem Kapitel wurde es besser. Viele schreiben, dass zu wenig  Spannung in diesem Buch vorhanden sei, dem muss ich wiedersprechen. Für mich persönlich war ausreichend Spannung vorhanden. Die Charaktere schloss ich auch gleich in mein Herz, vor allem Harro. Das besondere an diesem Buch ist, dass es hier wirklich nur um Jugendliche geht. Es geht um ihre Wünsche, Träume und ihre Freiheit. Sie passen sich nicht der Gesellschaft an und dafür müssen sie einige schwere Folgen ertragen.

Fazit: Ein emotionales Buch über Mut und Freiheit, dass ich jeden nur empfehlen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

science fiction, zukunft, aliens, weltraum, raumfahrt

Extraterrestrial - Die Ankunft

Larry Niven , Jerry Pournelle
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 16.08.2017
ISBN 9783945493991
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Inhalt: Die ferne Zukunft. Die Menschheit hat den Sprung zu den Sternen gewagt und ein Imperium errichtet. Doch nie trafen sie auf außerirdisches Leben. Dies ändert sich, als die Crew um Captain Blaine einem sonderbaren Flugobjekt zu Hilfe eilt. Die Mission gelingt, doch das seltsame Wesen im Inneren der Sonde wird versehentlich bei der Aktion getötet. Da niemand die Folgen abschätzen kann, bleibt Blaine und seiner Crew keine andere Wahl, als die gefährliche Reise zum Ursprung der Kapsel zu unternehmen. Sie brechen auf in ein System, in das noch kein Mensch zuvor vorgedrungen ist. Was sie dort vorfinden, übersteigt nicht nur ihre kühnsten Träume, es könnte auch den Untergang ihrer eigenen Welt bedeuten… Das Science-Fiction Meisterwerk „Extraterrestrial – Die Ankunft“ (engl. „The mothe in gods eye“) in neuer deutscher Übersetzung.

Meine Meinung: Von Anfang an konnte das Buch mich leider nicht richtig überzeugen. Vor allem am Anfang war alles etwas verwirrend, es gab so viele Charaktere die ich oft verwechselte. Das Problem war auch das die Charaktere nicht näher beschrieben wurden. Die Idee an sich finde ich toll. Ich hatte sogar große Hoffnungen, dass es am Ende besser werden würde. Doch da wurde ich leider wieder enttäuscht.

Fazit: Tolle Ideen, es fehlt aber an der Umsetzung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

familie, integration, schlesien, dokumente, vertreibung

Mein langes Leben

Winfried Weigelt
Fester Einband: 444 Seiten
Erschienen bei Persimplex Verlagsgruppe, 19.05.2017
ISBN 9783864403231
Genre: Biografien

Rezension:

Inhalt: Dieses Buch beschäftigt sich mit einer spannenden Reise, welche 1922 ihren Anfang nahm. Das Alter oder das älter werden, Geschichten und Schicksale von Menschen in der Vorkriegszeit, dem 3. Reich, dem 2. Weltkrieg und dem Verlust der schlesischen Heimat sind inhaltliche Bestandteile. So erfahren wir in dieser mit über 250 Abbildungen versehenen Chronologie auch von Lageraufenthalten nach der Vertreibung und der Neuorientierung im Westen. So werden alle wunderbaren, aber auch tiefsinnigen und tragischen Erinnerungen an das Leben meiner Mutter zu neuem Leben erweckt … doch hatte sie auch schöne Zeiten und eine wunderbare Kindheit und Jugend, trotz des drohenden Krieges. Wie viele andere Familien zu dieser Zeit hatte auch unsere Mutter nicht nur einen Schicksalsschlag zu verkraften, da ihre Familie getrennt wurde, aber auch wieder zusammenfand. So überlebte meine Mutter den Krieg und konnte den anschließenden Frieden in vollen Zügen im Kreis ihrer großen Familie genießen. Unser Dank lässt sich nicht in Worte fassen, denn sie hat uns Kinder auch gut durch die dann folgenden, sehr schwierigen Nachkriegsjahre gebracht. Als Oma für unsere eigenen Kinder half sie uns später bei der Selbstverwirklichung unserer eigenen Träume und Wünsche. Es ist das Buch einer Familie, eine Familie, welche zu einem Teil der deutschen Geschichte wurde.

Meine Meinung: Ich tat mir am Anfang relativ schwer mich mit diesem Buch anzufreunden. Es sind sehr viele detaillierte Informationen vorhanden. Die mich teilweise nicht wirklich interessierten. Daher viel es mir manchmal etwas schwer mich für dieses Buch zu begeistern. Ich hätte gerne viel mehr persönliche Geschichten gelesen.
Je mehr ich las desto besser wurde es und am Ende packte es mich doch noch. Es wurde mein Mitgefühl geweckt wo ich die Geschichten von Flucht, Verzweifung und Ängste las.

Fazit: Ein sehr emotionales Buch mit einer interessanten Lebensgeschichte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

kurzgeschichten, darkfantasy, horror

Wenn Soziopathen träumen

Leveret Pale
Flexibler Einband: 172 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 26.07.2017
ISBN 9783744838337
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Wenn Soziopathen träumen, öffnen sich Türen zu den dunkelsten und bizarrsten Albtraumwelten. Leveret Pale, der geisteskranke & drogenaffine Bruder des weißen Kaninchens aus Wunderland, lädt ein, ihm auf einen psychedelischen Trip durch seine surrealistischen Texte dorthin zu folgen ... in die von Opiumharz und Sperma klebrigen Gassen von Sinzone, in die Gehirne von sich einander bekämpfenden Amokläufern, in den blauen Dunst von Selbstzerstörung und ungehörten Todesschreien. Zögern Sie nicht. Die Zeit eilt und wir haben sowieso nicht mehr viel davon übrig ... ---- Bei diesem Buch handelt es sich um eine Sammlung an Horrortexten des Schriftstellers Leveret Pale. Inhalt: 14 Illustrationen von Vivienne Feiler 9 Kurzgeschichten von Leveret Pale (Samael, Lovecrafts Ruf, Apokalypse, Der erste Mord, Zweifelhaftes Genie, Zweifelhafter Held, Der Vorfall, Schneiden, Der Wanderer) 2 Novellen von Leveret Pale (Arschageddon, Mos Valamor (Elirium Saga)) 1 surrealistisches Gedicht von Leveret Pale (Teenagersorgen) 1 abgefucktes Lexikon von Leveret Pale (Lexikon des Abfucks) Achtung: Dieses Buch enthält explizite Beschreibungen von Drogenkonsum, Sex, Gewalt, Blasphemie und Wahnsinn.

Meine Meinung: Bei diesem Buch handelt es sich um einzelne Kurzgeschichten, desshalb ist es mir auch ziemlich schwer gefallen das ganze Buch zu bewerten. Denn in einige Kurzgeschichten habe ich mich verliebt. Andere fand ich ganz gut und wiederum andere fand ich weniger gut. Ich glaube das liegt daran, dass sie nicht meinen Geschmack trafen.
Was mir gleich bei den ersten paar Seiten bewusst wurde Leveret Pale ist kein gewöhnlicher Autor. Seine Geschichten sind meiner Meinung nach sehr emotional, manchmal realistisch und manchmal auch wieder nicht. Man weiß nie was als nächstes kommt, so hat man immer eine kleine Überraschung. Außerdem finde ich seinen detallierten Schreibstil sehr lobenswert.

Fazit: Leveret Pale ist ein ungewöhnlicher Autor mit sehr viel Potential. Ich kann ihn nur jeden weiter empfehlen.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

25 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

hamburg, ludwig meyer, psychiatrie, psychatrie, 19. jahrhundert

Von allen guten Geistern

Andreas Kollender
Fester Einband
Erschienen bei Pendragon, 10.02.2017
ISBN 9783865325754
Genre: Romane

Rezension:

Inahlt: Im Sommer 1864 verkaufte ein Mann Zwangsjacken. Es war heiß auf dem Marktplatz am Heiligengeistfeld vor den Toren Hamburgs. Die Menschen bestaunten seine seltsame Ware. Der Mann kam aus der Heil- und Irrenanstalt Friedrichsberg. Er war kein Patient. Er war der Leiter. Am Abend des Tages lachte der Mann Fanny Nielsen an und sagte, es sei keine einzige Jacke übrig geblieben. Nicht eine. Er habe den Zwang verkauft. Fanny Nielsen, einer Schauspielerin, gefiel diese Formulierung. Sie legte dem Mann eine Hand auf den Unterarm. Bald darauf kam es zu einem Unglück. Andreas Kollender hat sich beim Schreiben von dem historischen Ludwig Meyer inspirieren lassen, einem kämpfe­rischen Psychiater, der seiner Zeit weit voraus war. Meyer, der die Wirren der 1848er-Revolution miterlebt hat, lehnte jegliche Form der Unterdrückung ab und wollte die Welt nicht nur für seine Patienten besser machen. Kollender hat einen brillanten Roman über einen humanen Reformer und dessen Leidenschaft für die freiheitsliebende Fanny geschrieben.

Meine Meinung: Das Buch hat mich schon nach den ersten paar Seiten gefesselt. Man erlebt mit Ludwig direkt eine Zeitreise. Man beginnt zu verstehen wie schrecklich die Menschen früher mit Geisteskranken umgingen.
Die Charaktere fand ich sehr lebendig. Jeder Einzelne war auf seine Art und Weiße besonders. Auch ein Grund warum ich dieses Buch so mochte war der tolle Schreibstil des Autors.

Fazit: Ein sehr interessantes Buch, wo man eine spannende Zeitreise erlebt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

70 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

armut, kindheitserinnerungen, kindheit, probleme & krankheiten, alkoholismus

Schloss aus Glas

Jeannette Walls , ,
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 12.10.2015
ISBN 9783455650808
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

liebe, brahms, solo für sophie, unerfüllte liebe, musi

Solo für Sophie

Claudius Morgen
Flexibler Einband
Erschienen bei Edition Blaes, 08.06.2017
ISBN 9783942641128
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt: Der Student Sebastian liebt klassische Musik und die französische Star-Pianistin Sophie Bonnard. Allerdings weiß sie nicht von seiner Existenz. Wie kann er ihr näherkommen? Einfach für ein Exklusivkonzert buchen, meint ein alter Herr, der sich ihm als Mentor anbietet. Gutgehen kann das nicht, zumal der Alte eine rätselhafte eigene Agenda verfolgt. Und dann ist da auch noch Laura. Sie ist ebenfalls heimlich in jemanden verliebt. Dass es sich dabei ausgerechnet um ihren Kommilitonen Sebastian handelt, ist in höchstem Maße unpraktisch. Auch ihr steht eine Mentorin zur Seite. Aber eine echte Hilfe ist die nicht. Wunderbar schwarze Liebeskomödie.

Meine Meinung: Nun ja, wo soll ich mit dem Schwärmen den anfangen? Wie wär es denn mit den Charakteren? Sie wirken so real und lebendig. Ich liebte sie von Anfang an und zwar wirklich jeden einzelnen. Der Schreibstil gefällt mir am aller Besten. Er ist flüssig mit Humor und doch ernst und poetisch. Auch ein toller Zusatzpunkt ist es, dass es um klassische Musik geht. Also aufgepasst liebe klassische Musikliebhaber, hier ist ein großartiges Buch für euch.  :-)

Fazit: Ein großartiges Buch zum Lachen und zum Lieben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.729)

4.062 Bibliotheken, 79 Leser, 6 Gruppen, 324 Rezensionen

selbstmord, jay asher, jugendbuch, mobbing, tote mädchen lügen nicht

Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher , Knut Krüger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.10.2012
ISBN 9783570308431
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
66 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks