Ginninis Bibliothek

5 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Ginninis Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(374)

781 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 70 Rezensionen

london, magie, krimi, fantasy, peter grant

Ein Wispern unter Baker Street

Ben Aaronovitch , Christine Blum
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.2013
ISBN 9783423214483
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(496)

941 Bibliotheken, 20 Leser, 5 Gruppen, 84 Rezensionen

london, magie, krimi, fantasy, jazz

Schwarzer Mond über Soho

Ben Aaronovitch , Christine Blum
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.07.2012
ISBN 9783423213806
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.295)

2.216 Bibliotheken, 71 Leser, 8 Gruppen, 196 Rezensionen

london, magie, fantasy, krimi, geister

Die Flüsse von London

Ben Aaronovitch , Karlheinz Dürr
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.01.2012
ISBN 9783423213417
Genre: Fantasy

Rezension:

Originaltitel: Rivers of London


Erster Satz:

Alles begann an einem kalten Dienstag im Januar, morgens um halb zwei, als Martin Turner, Straßenkünstler und nach eigenen Worten Gigolo in Ausbildung, vor der Säulenvorhalle von St. Paul`s am Covent Garden über eine Leiche stolperte.


Der Klappentext hatte mich damals neugierig gemacht. Peter wird vom normalen Police Constable zum Zauberlehrling. Viele mythische Gestalten und Zauberrei. Was soll daran falsch sein.

London, ein Polizist, eine Leiche, seltsame Umstände und ein bisschen Zauberrei.


Ich liebe die Cover der Reihe. Ich mag die Idee der Stadtkarte und das man tatsächlich Covent Garden in der Lupe sieht.


Sehr gefallen hat mir der Humor des Buches. Manche Stellen ließen mich echt schmunzeln oder lachen. Es kann sein das man am Anfang mit den ganzen Charakteren überfordert ist aber diese tauchen in den folgenden Büchern auch immer wieder auf. Ich finde sie auch sehr liebenswert und gut ausgearbeitet sind.

Peter ist Lehrling, die Zauber die er lernt sind also „Basiszauber“. Schön ist es, dass Peter also nicht sofort zum übermächtigen Zauberer wird, sondern er doch noch viel Arbeit durch seine Ausbildung als Polizist erledigt, die Magie ist da ein Bonus. Ich mag es sehr, dass Peter das alles auch nicht einfach so hinnimmt, sondern immer wieder versucht seinen eigenen Touch reinzubringen.


Übrigens ein Herzchen an Ben Aaronovitch, der gerade auf Twitter immer wieder seinen Wordcount durchgibt und er sich dort auch von seinen Fans aus Deutschland Übersetzungstipps holt. :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

168 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

fantasy, venedig, drachen, london, bibliothekare

Die maskierte Stadt

Genevieve Cogman , Dr. Arno Hoven
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.08.2016
ISBN 9783404208036
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

684 Bibliotheken, 18 Leser, 2 Gruppen, 31 Rezensionen

fantasy, bibliothek, bücher, die unsichtbare bibliothek, genevieve cogman

Die unsichtbare Bibliothek

Genevieve Cogman ,
Flexibler Einband: 426 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.12.2015
ISBN 9783404207862
Genre: Fantasy

Rezension:

Originaltitel: The Invisible Library


Erster Satz:

Irene führte den Wischmopp mit gleichmäßigen, bedächtigen Bewegungen über den Steinfußboden; zwischendurch legte sie immer wieder kleine Pausen ein und bewunderte das Leuchten der nassen Bodenfließen im Licht der Laternen.


Grund für mich das Buch in die Hand zu nehmen und zu kaufen war der Klappentext. Eine Bibliothek, unterschiedliche Welten, das viktorianische London mit Steampunkelementen und eine Frau die sich wertvolle Bücher schnappt.


Beim Cover hat mich mehr der Titel als das Cover selbst angesprochen. Es erinnert mich ein wenig an die Peter-Grant-Reihe von Ben Aaronovitch.


Ich muss meinen Kommentar-Vorgänger/innen zustimmen, an manchen Stellen konnte man der Geschichte nicht mehr so ganz folgen, ich selbst stockte am Anfang auch gerne mal bei der „Sprache“. Das legte sich im Laufe des Buches. Trotz allem hatte ich das Gefühl, dass ich sehr schnell damit fertig war. Am Ende des Buches dachte ich mir „Oh... das sind ja schon die letzten Seiten.“


Die Charaktere mag ich an sehr gern, wobei die/der eine oder andere mich noch nicht so überzeugt.


Die Idee von Drachen, Elfen, Werwölfen und Vampiren ist natürlich nicht neu, wir werden sehen wie sich das im nachfolgenden Buch entwickelt.



  (1)
Tags:  
 
5 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks