GinnyPotter

GinnyPotters Bibliothek

23 Bücher, 15 Rezensionen

Zu GinnyPotters Profil
Filtern nach
23 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

113 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

fantasy, magie, jugendbuch, nicole gozdek, die magie der namen

Die Magie der Namen

Nicole Gozdek
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492281294
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wer an dieses Buch herantritt sollte kein episches Meisterwerk der Fantasy erwarten. Man erlebt mit dem Protagonisten eine kunterbunte Abenteuerreise die einem das Land Mirabortas näher bringt. Die Idee hinter der Namensfindung finde ich genial und äußerst kreativ umgesetzt. Außerdem mochte ich die Charaktere sehr gerne da sie nicht die typischen Personen, die man in jedem Roman findet, wiederspiegeln. Der SChreibstil ist sehr flüssig und kurzweilig, sodass dem Leser nie langweilig wird. Jedoch ist das Buch meiner Meinung etwas mehr für Jüngere (13/ 14 Jahre) da die Hauptperson eine sehr kindliche Weltansicht an den Tag legt. Die Namen haben mir ebenfalls nicht gefallen, da man es so unglaublich viele waren und man sich sie einfach nicht merken konnte. Jedoch kann man sie auf den letzten Seiten nachschlagen, was wiederrum ein fetter Pluspunkt ist. Und leider muss ich auch sagen dass mir das Ende, also eigentlich nur die letzten 5 Seiten so überhaupt nicht gefallen haben, da man hier auch eine kreativere Lösung hätten finden könne :/ Alles in allem ein wirklich gelungenes Jugendbuch 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.416)

2.671 Bibliotheken, 84 Leser, 5 Gruppen, 180 Rezensionen

liebe, briefe, jojo moyes, liebesbriefe, affäre

Eine Handvoll Worte

Jojo Moyes , Marion Balkenhol , ,
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 04.10.2013
ISBN 9783499267765
Genre: Romane

Rezension:

Ich muss feststellen, dass ich nichts Negatives über dieses zauberhafte Buch sagen kann. Nach "Ein ganzes Halbes Jahr" sollte dies mein zweiter Roman von Jojo Moyes werden und es hat mich komplett vom Hocker geworfen. 
Erstmal zu Cover: Die grüne Farbe erweckt in einem schon die ersten Frühlingsgefühle und man bekommt sofort Lust das Buch in die Hand zu nehmen. 
Der Roman beginnt mit einem Prolog aus der Gegenwart, der die verzwackte Liebe einer Journalistin beschreibt. Es wird eine gut erdachte Verknüpfung zum Jahre 1960 erstellt, die uns nun rund die nächsten 300 Seiten das Leben der Jennifer Stirling beschreibt. Dieser Übergang hat mir gut gefallen und die verschiedenen Zeitebenen, also vor und nach dem Unfall sind interessant gestaltet. Ich muss sagen, dass Jennifer mir nicht immer sehr sympathisch ist und ich mehr mit Ellie aus der Zukunft zurecht kam. Aber das ist eher positiv, da nicht jeder Protagonist perfekt sein sollte. Insgesamt finde jeden Charakter gut ausgearbeitet, da man ihn nicht weder als schlecht noch gut sofort einordnen kann. Die Liebesgeschichte war recht süß und romantisch gestaltet und zeigt nicht nur die rosaroten Seiten der Liebe.
Abgesehen von dem Inhalt und den Charakteren mochte ich äußerst die kleinen anonymen Liebesbriefe , die nach jedem Kapitel hinzugefügt wurden. Die Thematik Liebesbrief hat mich selbst zum Nachdenken gebracht und auch sehr berührt. Worte haben durch SMS und sozialen Medien ihre Bedeutung verloren, dass man sie überhaupt nicht mehr wichtig nimmt. Hinter "Eine Handvoll Worte" steckt eine großartige Liebesgeschichte, aber auch eine wundervolle Botschaft die man nicht einfach so mit einem Schulterzucken ignorieren sollte. Wer auf viel Romantik und Drama steht sollte dieses Buch auf jeden Fall in die Hand nehmen!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

rom, politik, machtkämpfe, senat, rethorik

Imperium

Robert Harris , Wolfgang Müller
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.10.2015
ISBN 9783453419353
Genre: Historische Romane

Rezension:

Als motivierter Lateinschüler wollte ich mal etwas vom alten Rom lesen. Ich war schon immer sehr interessiert an Cicero. Zu allererst muss ich sagen, dass der Schreibstil mich nicht fesseln konnte, er aber dennoch äußerst gut ist, da unglaublich viele Details untergebracht werden. Die Geschichte rund um Cicero und Tiro war interessant, jedoch hatte ich mir etwas mehr Drama und Action gewünscht und weniger Gerede. Das Buch ist mit unglaublich vielen Namen und Charakteren gespickt, die ich zum Teil alle durcheinander warf. Naja....Teilweise sehr anstrengend und langweilig...teilweise spannend und aufregend :/ 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

241 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

pala, jugendbuch, spannung, online-game, superhelden

Pala - Das Spiel beginnt

Marcel van Driel , Kristina Kreuzer , Hauptmann und Kompanie
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 22.04.2016
ISBN 9783841503534
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich bin mit nicht allzu hohen Erwartungen an dieses Buch herangegangen und wurde äußerst positiv überrascht. Das Cover ist meiner Meinung nach etwas nichtssagend und es würde mich auch nicht zum Kauf ermuntern, jedoch ist dieser Aspekt unwichtig. Der Schreibstil ist schlicht und nicht besonders außergewöhnlich. Aber besonders gefallen hat mir, dass an manchen Stellen auch aus der Sicht von weiteren Charakteren und nicht nur von Iris geschrieben wurde. Kurz zu den Charakteren: Keinen fand ich besonders interessant oder tiefgründig ausgearbeitet.  Etwas unverständlich finde ich auch , dass der Autor ein 7-jähriges Mädchen sich verhalten ließ wie eine 20-jährige. Natürlich sind alle hochbegabt aber dass heißt nicht dass sie sich wie Erwachsene verhalten müssen. Die Hauptfigur Iris verhält sich deshalb meiner Meinung nach für ihre jungen 13 Jahre äußerst reif und schon zu perfekt. Nicht die Charaktere sind in  diesem Buch das Besondere sondern die Geschichte. Erstmal finde ich die Grundstory sehr interessant. Ein Computerspiel in die Realität einzubringen erinnert zunächst an Erebos, hat mit diesem Buch aber nur äußerst wenige Gemeinsamkeiten. Fantastisch finde ich den Bezug auf andere literarische Klassiker. Besonders Bezug wird hier auf ein der Zauber von Oz genommen was ich einfach nur genial finde.
Ich muss sagen...rundum eine klasse Geschichte mit einigen Schwächen....Spannung pur 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

226 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

harry potter, fantasy, jim kay, zauberei, kammer des schreckens

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz , Jim Kay
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 04.10.2016
ISBN 9783551559029
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Um die Geschichte im zweiten Harry Potter Roman muss schätzungsweise niemand mehr etwas sagen. Harry Potter ist und bleibt auch ohne Illustration etwas ganz besonderes. Jim Kay hat es jedoch geschafft mit seinen liebevollen und detailreichen Bildern die Harry Potter Welt nicht nur zu verfeinern, sondern sie auch zu erweitern. Ich kann dieses  Schmuckstück jedem empfehlen der Bücher und besonders dieses Buch liebt. Leider muss ich sagen dass im  Vergleich zum ersten Harry Potter Band es weniger Zeichnungen und Illustrationen geworden sind und besonders in für die Handlung wichtigen Momenten, hat er mit seinen eigenen Ideen gespart. Aber Band 2 hat auch deutlich mehr  Seiten, sodass das nachvollziehbar ist ;) 5 Sterne für die beste Geschichte und die schönsten Illustrationen überhaupt <3 <3 <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

83 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

after passion, liebe, anna todd, college, good girl

After passion

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther , Nicole Engeln
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 09.02.2015
ISBN 9783837130805
Genre: Romane

Rezension:

Nicole Engeln
Zuerst muss ich hier deutlich machen dass ich die Stimme der Vorleserin sehr gut und passend fand. Ich konnte mich schnell in die Geschichte einfühlen und die ersten Stunden machten wirklich Spaß zuzuhören. Aber dann.....An manchen Stellen musste ich mich wirklich zusammenreißen mich nicht zu sehr über die Figuren aufzuregen. Hardin mochte ich anfangs eigentlich noch, aber im Laufe der Zeit wurde er nur unheimlich nervig und launisch. Jedoch fand ich Tessa hundert mal nerviger als Hardin. Auch sie mochte ich anfangs noch und konnte ihre Entschlüsse und Entscheidungen halbwegs nachvollziehen. Aber sie benimmt sich bei den harmlosesten Entscheidungen wie ein kleines Kind. Und wie kann man so unglaublich prüde sein und im nächsten Moment betrügt sie ihren Freund. Sie widerspricht die ganze Zeit ihrem moralischen Verhalten, erwartet aber von jedem das er immer alles richtig macht und immer ehrlich ist. Die nervenden Charaktereigenschaften und das unnötige Hin und Her ließen mich das Höhrbuch nach 14 Stunden abbrechen :/ War leider nichts für mich, kann aber verstehen warum es so viele mögen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

363 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 75 Rezensionen

thriller, liebe, flucht, folter, usa

The Chemist – Die Spezialistin

Stephenie Meyer , Andrea Fischer , Marieke Heimburger
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 08.11.2016
ISBN 9783651025509
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zu allererst muss ich sagen, dass ich mich schon sehr lange auf dieses Buch gefreut hatte, da ich alle Stephenie Meyer Bücher abgöttisch liebe. Das Thema rund um eine gejagte FBI-Agentin hat mir gut gefallen. Da sich die Protagonistin bestens im Themengebiet der Chemie auskennt wurden dem Leser viele verschiedenen Arten jemanden mit Gift umzubringen näher gebracht, was ich äußerst interessant fand. Mit über 600 Seiten kommt es an keiner Stelle zu Längen oder unnötigen Passagen, womit man immer im Lesefluss bleibt. Die Charaktere mochte ich alle sehr gerne, wobei sie leider an manchen Stellen etwas zu übertrieben sind. Besonders Daniel wird mir an manchen Stellen etwas zu naiv dargestellt aber er gliedert sich dennoch gut in die Geschichte ein. Die Protagonistin mochte ich sehr gerne, wobei auch sie an manchen Stellen wirklich etwas autoritär und anstrengend war. Leider hat mich das große Finale nicht so wirklich gefesselt und die Auflösung hat mir auch nicht den Aha-Moment beschert. Alles in allem ein gutes Buch, das ich jedem empfehlen würde der Lust auf Action und eine schöne Liebesgeschichte hat!!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(195)

378 Bibliotheken, 3 Leser, 7 Gruppen, 36 Rezensionen

salzburg, facebook, krimi, thriller, lyrik

Blinde Vögel

Ursula Poznanski , , ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 30.01.2015
ISBN 9783499259807
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich bin schon seit langem ein sehr großer Poznanski-Fan und daher war es ein Muss auch dieses Buch zu lesen. Obwohl ich normalerweise einen großen Bogen um Krimis und blutige Thriller mache, hat mich dieses, wie auch schon der erste Band "Fünf" in seinen Bann gerissen und mir sehr gut gefallen.  Die Hauptcharaktere, also Beatrice und Florin, machen eine sehr interessante Entwicklung und es macht einfach Spaß zuzusehen wie sie sich immer näher kommen. Auch gut gefallen hat mir, dass die Protagonistin neben ihrer Arbeit auch ganz alltägliche Probleme bewältigen muss. So bekommt man den Eindruck, dass diese Personen wirklich existieren könnten und nicht einer amerikanischen Krimi-Abenteuer-Serie entspringen. Der Fall ist höchst spannend und besonders gut gefallen haben mir die Kommentare, die genauso wie auf Facebook abgebildet worden sind. Der einzige Kritikpunkt der mir dazu einfällt ist, dass mir die Fortschritte in dem Fall auf die Dauer fehlen. Beatrice arbeitet und forscht an einem Punkt sehr lange, obwohl sie sich nicht einmal sicher sein kann ob dieser Lösungsansatz richtig ist. Jedenfalls dauerte es mir eine Spur zu lange bis alles in Fahrt kam, aber das ist vermutlich Geschmackssache. Die Auflösung hat mir recht gut gefallen, wobei mir leider der gewisse Wow  Moment gefehlt hat, der dieses Buch zu einem 5-Sterne Buch machen würde. Dennoch ein gelungener zweiter Band der mir viele spannende Lesestunden eingebracht hat. Daumen hoch!!!

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(681)

1.327 Bibliotheken, 13 Leser, 6 Gruppen, 99 Rezensionen

freundschaft, liebe, spielkarten, leben, joker

Der Joker

Markus Zusak ,
Flexibler Einband: 443 Seiten
Erschienen bei cbt, 06.10.2008
ISBN 9783570305393
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich habe dieses Buch angefangen zu lesen, ohne wirklich den Inhalt zu kennen und zu wissen ob es gut ist. Ohne großen Erwartungen wurde ich unheimlich überrascht und von dieser Geschichte in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist wie schon bei "der Bücherdiebin" sensationell und einfach nur grandios. Die Geschichte ist mit so viel Liebe zum Detail geschrieben, die Charaktere zum Teil gut ausgearbeitet und die Geschichte mitreißend, dass man dieses Buch lieben muss !!!! Mit Ed wird dem Leser eine Person vorgestellt, die noch nicht viel im Leben erreicht hat und als totaler Loser dargestellt wird. Man kann seine Entwicklung mit großem Spaß mit verfolgen, sodass man dem Charakter von Seite zu Seite immer mehr und besser versteht. Außerdem bringt die Geschichte den Leser zum Nachdenken und besonders das Ende lässt viel Raum zum selbst interpretieren. Ein durchaus gelungenes Buch für alle Altersklassen.  

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(490)

899 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 116 Rezensionen

liebe, lori nelson spielman, träume, tod, lebensziele

Morgen kommt ein neuer Himmel

Lori Nelson Spielman , Andrea Fischer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.03.2016
ISBN 9783596521128
Genre: Romane

Rezension:

Mir hat das Buch insgesamt sehr gut gefallen, da der Schreibstil flüssig und fließend ist. In nur wenigen Tagen hatte ich dieses Buch mit Begeisterung gelesen. An sich hat mir die Grundidee sehr gut gefallen, jedoch konnte ich mir einige Punkte schon im voraus denken, z.B. für welche große Liebe sie sich am Ende entscheiden würde. Das Ende der Geschichte war für meinen Geschmack demnach etwas zu flach und zu kurz gehalten. Dennoch konnte das Buch mit einer starken und überaus gut ausgearbeiteten Protagonistin punkten, deren Wandlung man sich im Laufe der Geschichte mit Freude sich anschauen durfte. Eine schöne Geschichte die den Leser zum Nachdenken bringt und an regnerischen  Tagen ein Lächeln auf sein Gesicht zaubern kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(915)

1.433 Bibliotheken, 39 Leser, 6 Gruppen, 66 Rezensionen

fantasy, hobbit, mittelerde, zwerge, abenteuer

Der kleine Hobbit

J. R. R. Tolkien , Walter Scherf , Juliane Hehn-Kynast
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.07.2012
ISBN 9783423213936
Genre: Klassiker

Rezension:

Dieses Buch ist ein absoluter Klassiker, der für jeden Fantasy-Fan ein Muss ist! Jedoch muss man wissen, dass dieses Buch schon älter ist und somit die Sprache und der Schreibstil, trotz Überarbeitungen, an manchen Stellen altertümlich und etwas langatmig wirkt. Ich finde aber, dass das dem Buch nicht schadet, sondern dass es die Atmosphäre  mittelalterliche Welt verstärkt. Wenn man das Buch trotzdem nicht mag, sollte man unbedingt einen Blick auf die Filme werfe, da diese unglaublich gut sind.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(536)

1.010 Bibliotheken, 31 Leser, 5 Gruppen, 108 Rezensionen

england, tod, kleinstadt, drogen, gemeinderat

Ein plötzlicher Todesfall

Joanne K. Rowling , Susanne Aeckerle ,
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.09.2012
ISBN 9783551588883
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe mir schon lange überlegt dieses Buch zu lesen, da ich ja so ein riesiger Harry Potter Fan bin. Und ich wurde nicht enttäuscht. Jedoch muss man sagen, dass jemand, der sich eine neue spannende Welt erhofft, bei diesem Buch falsch ist. Man kann es nicht mit Harry Potter vergleichen und sollte somit keine zu hohen Anforderungen stellen.
Der Schreibstil ist einfach traumhaft und das Buch lässt sich relativ schnell weglesen. Die Geschichte ist ungemein komplex, dennoch verliert man, wenn man sich etwas eingelesen hat, nicht mehr den Überblick. Leider muss ich sagen das in den ersten hundert Seiten viel zu viele neue Charaktere genannt werden, sodass man dauernd am Überlegen ist, wer das nochmal war und in welchem Bezug er nochmal zu den anderen stand.  Doch wenn man sich durch den Anfang durchgekämpft hat, kann man die Personen irgendwann problemlos zuordnen. Ein weiterer Kritikpunkt ist, meiner Meinung nach, die schlechte  "Ausdrucksweise" der Personen, da die Autorin in gefühlt fast jedem Satz eine Beleidigung oder ein Schimpfwort einfügt. Mir persönlich hätte weniger davon auch ausgereicht, aber das ist Geschmackssache.
Der Inhalt des Buches konnte mich voll und ganz überzeugen. Rowling schreibt erschreckend glaubhaft die Unterschiede zwischen den Schichten, sodass es zum Nachdenken anregt. Besonders genau hat sie, meiner Meinung nach, Crystal und ihren kleinen Bruder Robbie beschrieben, sodass man wirklich mit ihnen Mitleid hatte. Auch konnte die Autorin vermitteln, wie es hinter der Fassade eines Menschen wirklich aussieht, was mir sehr gut gefallen hat.
Alles in allem ein sehr gutes Buch, das ich bestimmt nochmal lesen werde. :)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(694)

1.381 Bibliotheken, 73 Leser, 5 Gruppen, 68 Rezensionen

stephen king, kuppel, thriller, horror, die arena

Die Arena

Stephen King , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 1.279 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2011
ISBN 9783453435230
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Da ich die Serie zu dem Film schon seit längerem sehe und sie sehr mag hatte ich mir überlegt auch das Buch zu lesen. Doch leider kam ich nur bis S.300 weil es mich irgendwann einfach nur noch langweilte und mir vom Schreibstil nicht gefiel. Auch waren die Unterschiede zwischen Buch und Serie gewaltig, was nicht weiter schlimm wäre, jedoch fand ich die Ideen in der Serie besser. Die Idee der Kuppel finde ich sehr interessant und man hätte sie meiner Meinung nach im Buch etwas anders verarbeiten können. Dennoch vergebe ich, hauptsächlich wegen der Idee: 2/5 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.559)

15.271 Bibliotheken, 105 Leser, 32 Gruppen, 445 Rezensionen

dystopie, liebe, panem, hungerspiele, jugendbuch

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Werbeagentur Hauptmann & Kompanie
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783841501349
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.018)

4.705 Bibliotheken, 21 Leser, 3 Gruppen, 46 Rezensionen

fantasy, michael ende, klassiker, kinderbuch, die unendliche geschichte

Die unendliche Geschichte

Michael Ende
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Thienemann-Esslinger, 17.09.2014
ISBN 9783522202039
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(479)

806 Bibliotheken, 21 Leser, 3 Gruppen, 27 Rezensionen

zamonien, fantasy, blaubär, humor, abenteuer

Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär

Walter Moers
Fester Einband: 702 Seiten
Erschienen bei Eichborn, 01.10.2006
ISBN 9783821829418
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(800)

1.163 Bibliotheken, 17 Leser, 3 Gruppen, 45 Rezensionen

bücher, tod, krieg, freundschaft, 2. weltkrieg

Die Bücherdiebin

Markus Zusak , Alexandra Ernst
Flexibler Einband: 587 Seiten
Erschienen bei cbt, 01.09.2009
ISBN 9783570306277
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(968)

1.984 Bibliotheken, 29 Leser, 11 Gruppen, 195 Rezensionen

dystopie, verrat, zukunft, ursula poznanski, jugendbuch

Die Verratenen

Ursula Poznanski
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Loewe, 09.10.2012
ISBN 9783785575468
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.917)

7.902 Bibliotheken, 38 Leser, 15 Gruppen, 164 Rezensionen

thriller, verschwörung, kirche, paris, louvre

Sakrileg - The Da Vinci Code

Dan Brown ,
Flexibler Einband: 618 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.04.2006
ISBN 9783404154852
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich wollte schon seit langem ein Buch von Dan Brown lesen und entschied mich somit für Sakrileg. Ich kannte bisher nur den Anfang des Filmes und somit konnte ich mich von den vielen Wendungen des Buches überraschen lassen. Zuerst muss ich sagen, dass Dan Brown meiner Meinung nach einen wahnsinnig guten Schreibstil hat. Da die erste Hälfte des Buches in Paris spielt, hat er auch einige französische Wörter und Sätze eingebaut, was die Atmosphäre noch glaubhafter machte. Mir hat auch gefallen, dass die Geschichte an vielen Schauplätzen spielte die ich kannte und sogar schon dort gewesen war. Die vielen Verschwörungstheorien fande ich auch sehr interessant, da sie nochmal ein neues Licht auf die Kirche und die Religion warf. Jedoch hätte ich mir gewünscht, dass der Autor z.B. in einem Nachwort erläutert, welche Theorie wirklich auf Fakten beruht und welche eher unwahrscheinlich ist. Die Geschichte fand ich sehr gut und spannend, hätte mir manchmal aber lieber weniger Dialoge und mehr Action gewünscht.
Alles in allem ist dieses Buch eine absolute Leseempfehlung und ich werde  demnächst mich an seine anderen Bücher herantrauen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6.653)

7.257 Bibliotheken, 17 Leser, 14 Gruppen, 113 Rezensionen

liebe, vampire, bella, vampir, edward

Bis(s) zum Morgengrauen

Stephenie Meyer , Karsten Kredel (Übers.)
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2008
ISBN 9783551356901
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.023)

4.633 Bibliotheken, 78 Leser, 6 Gruppen, 49 Rezensionen

fantasy, mittelerde, elben, ring, zwerge

Der Herr der Ringe

J. R. R. Tolkien , Margaret Carroux (Übers.) , E.-M. von Freymann (Übers.)
Fester Einband: 1.293 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 01.12.2014
ISBN 9783608938289
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.109)

16.143 Bibliotheken, 59 Leser, 28 Gruppen, 325 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, hogwarts, zauberei

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.07.1998
ISBN 9783551551672
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dieses Buch begleitet mich schon fast mein ganzes Leben lang und man  kann es einfach nur lieben. Ein absolutes Muss für jeden Leser.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6.637)

8.277 Bibliotheken, 67 Leser, 13 Gruppen, 143 Rezensionen

fantasy, bücher, jugendbuch, cornelia funke, tintenwelt

Tintenherz

Cornelia Funke ,
Buch: 567 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2010
ISBN 9783841500120
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
23 Ergebnisse