Gosulinos Bibliothek

195 Bücher, 159 Rezensionen

Zu Gosulinos Profil
Filtern nach
196 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Winterkalt: Thriller

Catherine Shepherd
Buch: 344 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 26.10.2018
ISBN 9783944676210
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Millionär gesucht: Monte Carlo

Lily Taylor
E-Buch Text: 81 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 04.10.2018
ISBN 9783962150600
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"karen rose":w=1,"deacon novak":w=1

Dornenherz

Karen Rose , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.11.2018
ISBN 9783426226780
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"schottland":w=1,"historie":w=1,"schauerromantik":w=1

Die Melodie der Schatten

Maria W. Peter
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.10.2018
ISBN 9783404177745
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

61 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"neuanfang":w=1,"seattle":w=1,"sarah jio":w=1,"jio":w=1,"schmetterlinge im winter":w=1

Schmetterlinge im Winter

Sarah Jio , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Diana, 10.09.2018
ISBN 9783453359550
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"frankreich":w=2,"normandie":w=2,"liebe":w=1,"suche":w=1,"briefe":w=1,"familiengeheimnis":w=1,"2018":w=1

Im Licht der Normandie

Margot S. Baumann
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.06.2018
ISBN 9783548291192
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt

Jörg Maurer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 24.10.2018
ISBN 9783651025738
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

84 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"wales":w=5,"familiengeheimnisse":w=2,"stundenglas":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"england":w=1,"vergangenheit":w=1,"london":w=1,"geheimnisse":w=1,"hoffnung":w=1,"meer":w=1,"familiengeschichte":w=1,"großbritannien":w=1,"schwester":w=1,"schwestern":w=1

Die Sonnenschwestern

Tracy Rees
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783471351697
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

130 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

"thriller":w=4,"berlin":w=4,"true crime":w=4,"true-crime-thriller":w=3,"spannung":w=2,"blutig":w=2,"verstümmelung":w=2,"leichenteile":w=2,"fässer":w=2,"andreas gößling":w=2,"mord":w=1,"vergangenheit":w=1,"serienmörder":w=1,"folter":w=1,"wut":w=1

Wolfswut

Andreas Gößling
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 12.01.2018
ISBN 9783426521328
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"happy end":w=1,"liebe am arbeitsplatz":w=1,"erotische erlebnisse":w=1,"sinnliche unterhaltung":w=1

Doctor Naughty - verboten verliebt

Kate Simmons , Karin Lindberg
E-Buch Text: 171 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 31.08.2018
ISBN B07H1L4BBH
Genre: Liebesromane

Rezension:

Megan ist am Boden zerstört. Sie erwartet an ihrem Geburtstag von Ihrem langjährigen Lebensgefährten einen Heiratsantrag und was kommt? Er trennt sich von ihr. Als sie das Restaurant verlässt und im Aufzug mit einem heißen Typen steckenbleibt, ist sie gar zu bereitwillig für eine Affaire. Als sich ihre Wege kurze Zeit später trennen, wissen sie nichts voneinander, keine Namen, keine Telefonnummern.

Auch beruflich läuft es für Megan nicht rund. Sie ist Journalistin, hat aber noch keine wirklich gute Story abgeliefert. Ihre Chefin beauftragt sie mit einer Enthüllungsgeschichte und schickt sie Undercover in einen Pharmakonzern als Assistentin. Und wer ist ihr Chef? Der heiße Typ aus dem Fahrstuhl. Nun nimmt das Verhängnis seinen Lauf, denn auch Frauenheld Logan konnte die schöne Unbekannte nicht aus seinen Gedanken verbannen.

Den Leser erwartet eine herrlich frische erotische Liebesgeschichte, die mit einem ernsten Thema unterlegt ist. Obwohl die Story doch vorhersehbar ist, besticht sie durch ihre wundervoll gezeichneten Charaktere. Ein Roman zum entspannen, der durchaus auch nachdenklich stimmt und einem schöne und entspannte Stunden auf der Couch garantiert. Eine warmherzige und lockere Geschichte, die ich allen empfehlen kann, die sich während des Lesens mal nicht die Hirnwindungen zermartern wollen. Gerne gebe ich 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

  (33)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"provence":w=2,"hund":w=1,"kriminalfall":w=1,"mops":w=1,"albin leclerc":w=1,"verschleppte frau":w=1

Mörderische Provence

Pierre Lagrange
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 25.04.2018
ISBN 9783651025639
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 24 Rezensionen

"genfer see":w=4,"familie":w=2,"depression":w=2,"familiendrama":w=2,"freunde":w=1,"drogen":w=1,"geld":w=1,"erinnerungen":w=1,"träume":w=1,"missbrauch":w=1,"anwalt":w=1,"kommissar":w=1,"depressionen":w=1,"schweigen":w=1,"geschwisterliebe":w=1

Summer

Monica Sabolo , Christian Kolb
Fester Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 13.08.2018
ISBN 9783458177654
Genre: Romane

Rezension:

Summer Wassner, die Tochter eines angesehenen Anwalts in Genf verschwindet eines Tages spurlos. Die Familie verliert den Boden unter den Füßen, die Freunde wenden sich ab und am schlimmsten trifft es den Sohn Benjamin.

Er versinkt in tiefen Depressionen und im Drogenrausch. Monica Sabolo hat seine Erinnerungen, wo Träume und Wirklichkeit verwischen in blumige Worte und viele Metaphern gefasst. Benjamin verliert sich in seinen Erinnerungen und seinen Nachforschungen um das Verschwinden seiner Schwester. Es verlieren sich Zeit und Raum in dem Buch und ich als Leser habe mich auch darin verloren.

Die Stimmung am Genfer See war teilweise so schwermütig, dass ich beim Lesen fast eingeschlafen bin. Ich habe mich tatsächlich durch den Roman gequält, was mir in dieser Form noch nie passiert ist. Auch das Ende konnte mich nicht überzeugen, wobei ich den letzten Abschnitt noch am besten fand. Man tauchte endlich wieder aus den Tiefen des Sees auf.

Die Geschichte im Hintergrund war eher flach und oberflächlich, der Schreibstil, wie gesagt, sehr schwermütig mit vielen Zeitsprüngen, denen man auch nur schwer folgen konnte. Das Buch ist durchaus eine schriftstellerische Leistung, daher zwei Sterne, aber mich konnte es nicht abholen.


  (75)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"südtirol":w=4,"tirol":w=2,"unterland":w=2,"dorf tirol":w=2,"krimi":w=1,"italien":w=1,"theater":w=1,"unterhaltsam":w=1,"theaterstück":w=1,"intelligent":w=1,"familienfehde":w=1,"alpenkrimi":w=1,"bozen":w=1,"südtirol-krimi":w=1,"poledance":w=1

Wut kommt selten allein

Ralph Neubauer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Athesia Tappeiner Verlag, 16.03.2018
ISBN 9788868392949
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein mysteriöser Tod eines Joggers, ein mysteriöser Tod einer Einheimischen, ein mysteriöser Tod eines Mitglieds einer Schauspielgruppe und gestohlene Bienenvölker. Tommaso von der Carabineri und Commissario Fabio Fameo sowie sein Team wissen gar nicht, wo zuerst anfangen. Außerdem gibt es weder Motiv noch irgendeinen Hinweis auf einen Täter. Aber bald schon laufen die Fäden zusammen und es scheint Verbindungen zwischen den Todesfällen zu geben.

Ralph Neubauer entführt den Leser ins Südtiroler Unterland und in die Schauspielszene. Obwohl ich erst bei diesem Band in die Reihe eingestiegen bin, kam ich sehr gut in den Schreibstil rein und die Geschichte lässt sich flüssig lesen.

Auch erhält man sehr ausführliche Beschreibungen zu diversen Themen, wie der Schauspielerei oder Kriminalistik. Das war sehr informativ und auch interessant, hat mich aber auch immer wieder aus dem Fluss der Geschichte gerissen und die Spannung wurde unterbrochen. Daher gebe ich dafür einen Stern Abzug.

Dennoch ein schöner Krimi, an einem ungewöhnlichen Schauplatz. Auch die Ermittler Tommaso und Fabio sind schön gezeichnete Charaktere. Hilfreich war ebenfalls die Erklärung über das System der italienischen Polizei am Ende des Buches.

Ich gebe gerne eine Leseempfehlung und gute vier Sterne!

  (32)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"krimi":w=2,"familie":w=1,"reihe":w=1,"insel":w=1,"hamburg":w=1,"krimi-reihe":w=1,"erbe":w=1,"griechenland":w=1,"band 3":w=1,"polizist-in":w=1,"verlag: dotbooks":w=1,"thassos":w=1,"reihe: engel und sander":w=1,"nachlasspfleger-in":w=1,"hambburg-krimi":w=1

Tödlicher Nachlass - Ein Fall für Engel und Sander

Angela Lautenschläger
E-Buch Text: 430 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 30.04.2018
ISBN 9783958247918
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachlasspflegerin Friedelinde wird von der Geschäftsführung eines Hamburger Unternehmens beauftragt, die Erbangelegenheit im Todesfall eines Familienmitglieds zu bearbeiten und die Erbsache zu aller Zufriedenheit abzuschließen. Aber in der alten und großen Villa des verstorbenen Onkels stößt Friedelinde auf ein Familiengeheimnis das sie nach Griechenland verschlägt.

Nicolas Sander, Hamburger Hauptkommissar und schwarzes Schaf in seiner Dienststelle wird zu einem Tatort in einem Schwulenhotel gerufen. Nur noch der Tote ist in dem Zimmer aufzufinden, all seine Sachen und persönlichen Dinge sind verschwunden. Nach langen Recherchen finden er und sein Partner heraus, dass der Tote ein Grieche war und Nicolas begibt sich auf die Insel Thassos, um näheres herauszufinden.

Dort trifft er auf Friedelinde, die Frau, die er eigentlich liebt, aber durch seine Art immer wieder bei ihr in alle Fettnäpfchen getreten ist. Und bald stellt sich heraus, dass ihre beiden Fälle zusammenhängen....

Tödlicher Nachlass ist der dritte Band einer Reihe um das Ermittlerduo Friedelinde und Nicolas. Mit leichter Feder führt uns Angela Lautenschläger durch den Roman, der sich locker und angenehm lesen lässt. Die Spannung erhält sich bis zum Ende, das überraschend daherkommt. Ein ungewöhnliches Ermittlerduo, ein spanndendes Thema und die schöne Kulisse Griechenlands machen den Roman zu etwas Besonderem.

Das Buch ist rundum gelungen, außer mit Nicolas Sander bin ich einfach nicht warm geworden. Alle anderen Charaktere waren sehr gut gezeichnet, aber gerade ihn fand ich nicht so schön dargestellt. Da hat mich einiges an seiner Art gestört, das sich bis zum Ende gehalten hat, obwohl er durchaus eine Wandlung durchgemacht hat. Aber vielleicht freunde ich mich ja im nächsten Band doch noch mit ihm an. Wer weiß.

  (57)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

220 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

"berlin":w=7,"charite":w=7,"medizin":w=6,"liebe":w=4,"historischer roman":w=3,"historisch":w=3,"cholera":w=3,"krankenhaus":w=2,"historie":w=2,"ulrike schweikert":w=2,"totenhaus":w=2,"1831":w=2,"professor dieffenbach":w=2,"pflegerin elisabeth":w=2,"hebamme martha":w=2

Die Charité

Ulrike Schweikert
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.06.2018
ISBN 9783499274510
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"erster weltkrieg":w=1,"baden-württemberg":w=1,"ludwigsburg":w=1,"stachelbeeren":w=1

Die Spur der Stachelbeeren

Ulrike Ladnar
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Nikros Verlag, 31.07.2018
ISBN 9783943688085
Genre: Historische Romane

Rezension:

Lynn arbeitet in einem Lazarett in der Garnisonsstadt Ludwigsburg. Der erste Weltkrieg befindet sich in seinem letzten Jahr. Seit dem Tod ihrer englischen Mutter kümmert sie sich um ihren Vater und ihre Brüder und stellt ihre eigene Lebensplanung hinten an.

Ihre Brüder, sie und ihre beste Freundin Maria bilden eine eingeschworene Clique. Bald zieht ihr älterer Bruder in den Krieg und Lynn versucht, ihren jüngeren Bruder zu hindern es ihm gleich zu tun. Doch eines Tages erscheint Lynn nicht zur Arbeit, keiner weiß, wo sie ist.

Als sie nach einiger Zeit zurückkehrt, ist nichts mehr, wie es war und auch Lynn ist total verändert. Ihre Vorgesetzte, Oberschwester Babette und der Oberarzt Dr. Ostertal wollen herausfinden, was passiert ist und was hat der Major damit zu tun? Und was hat es mit den Stachelbeeren auf sich, die an den unterschiedlichsten Orten auftauchen?

Ulrike Ladnar hat einen sehr tiefgründigen und vielschichtigen Roman geschrieben. Keine leichte Lektüre und in einem Schreibstil, auf den man sich einlassen muss. Ihre Charaktere hat sie wundervoll herausgearbeitet und die Lebensumstände und Geschehnisse während des Krieges sehr bildhaft beschrieben.

Trotz der einen oder anderen Länge und verwirrenden Sequenz, kann ich das Buch jedem empfehlen, der bereit ist, sich auf einen etwas ungewöhnlichen Roman einzulassen. Ein sehr schönes Buch, dem ich gerne dicke vier Sterne gebe.

  (53)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(312)

617 Bibliotheken, 34 Leser, 1 Gruppe, 84 Rezensionen

"augsburg":w=9,"liebe":w=8,"familie":w=7,"historischer roman":w=7,"geheimnis":w=5,"historisch":w=5,"roman":w=4,"kammerzofe":w=4,"tuchvilla":w=4,"deutschland":w=3,"villa":w=3,"marie":w=3,"1913":w=3,"die tuchvilla":w=3,"20. jahrhundert":w=2

Die Tuchvilla

Anne Jacobs
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.12.2014
ISBN 9783442381371
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die Waise Marie kommt als Küchenmagd in die Tuchvilla der Industriellenfamilie Melzer. Marie hebt sich bald schon durch ihre natürliche vornehme Art von den anderen Bediensteten ab und Kitty, eine Tochter des Hauses, erkennt Marie künstlerisches Talent und nimmt sie unter ihre Fittiche. Bald schon ist Marie Zimmermädchen der Töchter und Kitty wird ihr immer mehr zur Freundin. Trotzdem vergisst Marie nie wo ihr Platz ist, bis sie Paul begegnet, dem Sohn des Hauses. Auch Paul erkennt etwas in Marie und verliebt sich auf der Stelle.

Bald schon entdeckt Marie ein Familiengeheimnis, das auch sie selbst betrifft und ihr Leben von Grund auf verändert.

Die Tuchvilla ist ein schöner Roman, leicht und locker geschrieben. Er hat wenig Höhen und Tiefen, gibt allerdings einen guten Einblick in das Leben damaliger gut situierter Familien. Die täglichen Dramen beim Personal und der Herrschaft sind sehr schön beschrieben. Das Buch erinnert mich an die alte Fernsehserie Das Haus am Eaton Place. Der historische Hintergrund wird nur angerissen, im Vordergrund steht die Familie, das Personal und die Fabrik.

Ich habe den Roman gerne gelesen, obwohl ich ihn auch zwischendurch einige Zeit aus der Hand legen konnte, weil ich manchmal an einigen Längen festhing.

Alles in allem ein lesenswertes Buch, was mich aber nicht so mitgerissen hat, dass ich die anderen Teile noch haben müsste.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"wales":w=4,"krimi":w=3,"reihe":w=1,"constable evan evans":w=1,"auftakt zu einer reihe":w=1,"constabler evans":w=1,"rhys bowen":w=1,"ein fall für constable evans":w=1,"toruisten":w=1,"mord am berg":w=1,"tödliches idyll":w=1

Tödliches Idyll (Krimi): Ein Fall für Constable Evans

Rhys Bowen
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 12.07.2018
ISBN 9783960874614
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Constable Evan Evans hat sich von Swansea in seine alte Heimat Wales versetzen lassen. Als Dorfpolizist genießt er die Ruhe und muss sich nur um entlaufene Katzen und streitende Pfarrersfrauen kümmern.

Doch die Ruhe ist vorbei als zwei Leichen in den Bergen entdeckt werden. Evans Vorgesetzter, mit einem anderen Fall betraut, will diesen schnell abwickeln, denn alles sieht nach Unfall aus. Doch Evan ist sicher, dass sich hinter dem Unfall mehr verbirgt, denn einiges ist merkwürdig an der ganzen Sache. Er fängt an, alleine zu ermitteln und als ein dritter Toter gefunden wird, glaubt auch sein Vorgesetzter Seargant Watkins, auch nicht mehr an Zufälle.

Wer gerne regionale und gut geschriebene Krimis liest, ist hier genau richtig. Mit leichter Feder entführt und die Autorin nach Wales und in dessen Bergwelt. Schön zeichnet sie die schrulligen Dorfbewohner, die alle ähnliche Namen haben und nur durch Anhängen der Berufsbezeichnung auseinandergehalten werden und die abschätzig auf das Hotel im Stil eines Schweizer Chalets schauen.

Auch die Polizisten Evans und Watkins sind sympathische Charaktere. Das Buch lässt sich leicht und locker lesen und bis zum Ende bleibt ungewiss, wer nun der Mörder ist.

Einige kleine Dinge haben ein wenig gestört, die Untersuchungen der Toten durch die Rechtsmedizin hätte vielleicht noch eingebaut werden können und die eine oder andere Frage hatte sich nicht beantwortet. Auch bei der Übersetzung könnte man das Wort "kichern" hie und da durch ein anderes ersetzen. Aber das alles hat der Spannung und schönen Geschichte keinen wirklichen Abbruch getan.

Gerne lese ich mehr von Constable Evans.

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"gabriele ketterl":w=1,"ein gran canaria roman":w=1,"puerto de mogán 2":w=1,"tapas, träume und ein macho":w=1

Tapas, Träume und ein Macho: Ein Gran Canaria Roman (Puerto de Mogán)

Gabriele Ketterl
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 05.07.2018
ISBN 9783962151232
Genre: Sonstiges

Rezension:


  (43)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Gefangene der Wildnis 2

Gabriele Ketterl
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 12.03.2018
ISBN 9783958693487
Genre: Romane

Rezension:

ACHTUNG: Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte, Teil 1 sollte man kennen!

Nachdem Louisa, die Lakota und Maroque, Louisas Schwester erfolgreich retten konnten und Diana in der Einsamkeit der Wälder wieder zu sich selbst finden konnte, schmiedet ihr Vater, Frank Kedleston schon wieder Rachepläne.

Frank Kedleston hat nur seinen guten Ruf, den Aufstieg seines Unternehmens und seinen Gewinn im Sinn, jedwede Menschlichkeit kommt ihm abhanden. Unter allen Umständen will er seine Töchter wieder aus der Wildnis zurückholen, nichts soll seinem Ansehen in der Gesellschaft schaden. Einen tödlichen Angriff auf die Indianer nimmt er gerne mit in Kauf.

Als seine Frau Elisabeth von seinen Machenschaften erfährt, muss sie handeln. Der Zeitpunkt ist gekommen, dass sie sich ebenfalls von ihrem Mann abwendet. Dies allerdings treibt seine Rachegelüste auf den Höhepunkt. Er setzt alles daran, das Indianerlager zu finden und diese und auch seine Familie endgültig auszulöschen.

Gabriele Ketterl hat es mal wieder verstanden, mich mitten rein in die Geschichte zu ziehen. Spannend geht es weiter im 2. Teil und mit viel Gefühl vermittelt sie das Leben der Lakota-Indianer.

Ich konnte nur nicht wirklich so warm werden mit Diana, ich fand sie über Gebühr naiv, das hat mich stellenweise leicht genervt. Was ich ebenfalls schöner gefunden hätte, wenn sich die Indianer (außer denen, die ein europäisches Elternteil haben) sprachlich nicht ganz so gewählt und perfekt ausgedrückt hätten. Das hätte ich etwas authentischer gefunden. Was aber der Spannung des Romans keinen Abbruch getan hat.

  (58)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"gran canaria":w=2,"eheprobleme":w=1,"gabriele ketterl":w=1,"narzist":w=1,"ein gran canaria roman":w=1,"allein geht's besser":w=1,"puerto de mogán 1":w=1

Allein geht's besser: Ein Gran Canaria Roman (Puerto de Mogán)

Gabriele Ketterl
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 05.07.2018
ISBN 9783962151225
Genre: Liebesromane

Rezension:

Alexandras Mann Holger ist Broker bei einer Bank und auf der Karriereleiter auf dem Weg nach oben. Alex hält ihm den Rücken frei, stellt alle ihre Wünsche und Träume hinten an, damit Holger auf der Überholspur fahren kann. Allerdings erwartet Holger das auch. Er ist cholerisch, hält Alex an der kurzen Leine, "erlaubt" ihr großzügig, drei Tage die Woche in einer Boutique zu arbeiten. Hauptsache, er kommt nicht zu kurz.

Bei einer Gratifikationsreise der Bank nach Gran Canaria hofft Alex, ihrer Ehe wieder auf die Sprünge zu helfen, doch als sie Holger in flagranti mit einer anderen ertappt, wird Alex bewusst, dass sie in ihrem Leben einiges ändern muss. Eine verträumte Finca und der feurige Canarios Marcos helfen Alex bei der Realisierung ihrer Träume.

Teil 1 der Trilogie der Gran Canaria Romane hat mir sehr gut gefallen. Ein schöner Schreibstil entführt den Leser auf die Kanarische Insel. Man hat das Gefühl mittendrin zu sein und kann sich gut in Alex reinfühlen. Auch die anderen Charaktere sind schön gezeichnet und authentisch dargestellt. Wunderschöne Landschaftsbeschreibungen runden den Kurzroman ab. Man spürt die Liebe der Autorin zu dieser Insel.

Das offene Ende weckt den Wunsch weiterzulesen, was ich auch getan habe. Leider sind die anderen beiden Teile hier noch nicht gelistet, was sich hoffentlich bald ändert.

Für den schönen Roman zum Träumen und innerlich wütend auf den absolut unmöglichen Holger zu sein gebe ich gerne eine Leseempfehlung und fünf Sterne.

  (47)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

85 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"band 3":w=2,"familiensaga":w=2,"ostpreußen":w=2,"serie":w=1,"fortsetzung":w=1,"historische romane":w=1,"www.die-rezensentin.de":w=1,"flucht und vertreibung":w=1,"prignitz":w=1,"ulrike renk":w=1,"renk":w=1,"fennhusen":w=1,"murmelito 2018":w=1,"ostpreußensaga":w=1

Die Zeit der Kraniche

Ulrike Renk
Flexibler Einband: 515 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 13.07.2018
ISBN 9783746633565
Genre: Historische Romane

Rezension:

"Sie sog das Bild des Hauses mit den grünen Fensterläden in sich auf......... Sie würde nicht zurückkehren, sie würde nie wieder hier leben, das wurde ihr mit einem Schlag ganz schrecklich bewusst....." (Seite 398).

Als Friederikes Mann Gebhard und seine Mutter von der Gestapo abgeholt werden, versucht Freddy, das Gut und alle Menschen die dort leben, so gut es nur geht zu versorgen. Auch als ein neuer Verwalter von den Nazis eingesetzt wird und den Gürtel auch für die Zwangsarbeiter enger zieht, finden Freddy und die Leute immer wieder Wege, für alle ein erträgliches Dasein zu schaffen.

Als sie es schafft, Ihre Schwiegermutter aus dem Gefängnis zu holen und als später auch Gebhard, zwar krank aber lebend, zurückkehrt und der Krieg sich dem Ende entgegen zu neigen scheint, hoffen die zu Mansfelds auf endlich bessere Zeiten. Aber dann steht die Rote Armee vor den Toren und versetzt die Bevölkerung erneut in Angst und Schrecken. Immer mehr Menschen fliehen aus Ostpreußen, Schlesien und Polen, auf Mansfeld wird es immer enger. Viele flüchten in den Westen, aber die zu Mansfeld halten an ihrer Heimat fest.

Als Gebhard dann von den Russen erneut verhaftet wird und auch Frederike die Haft droht, muss sie eine schwere Entscheidung treffen.

Ulrike Renk hat in der ihr eigenen wundervollen Schreibweise einen Roman geschaffen, der den Leser emotional nur schwer wieder loslässt. Die Geschichte einer Familie, einer Frau, die mutig und unbeirrbar ihren Weg geht, die alles tut, um das Leben der Menschen und des ihr anvertrauten Gutes zu erhalten. Eine Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht. Es ist kein fröhliches Buch, aber es war auch keine fröhliche Zeit und dennoch schafft es Ulrike Renk, den Leser an dieses Buch zu fesseln, es ist fast unmöglich, es zur Seite zu legen und auch nachdem es wieder im Regal steht, muss man immer wieder an Frederike zu Mansfeld denken, deren Leben man so lange begleitet hat.

Eine absolute Leseempfehlung für alle drei Bände und für dieses alle fünf Sterne, wenn es ginge auch mehr.

  (44)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

Miriam Covi
Flexibler Einband: 494 Seiten
Erschienen bei Feelings , 04.04.2017
ISBN 9783426216385
Genre: Romane

Rezension:

Nina hat die Sommer ihrer Kindheit in Nova Scotia/Kanada verbracht. In ihrem letzten Sommer, als sie 16 ist,  verliebt sie sich in Matt und verbringt die schönsten Wochen ihres Lebens mit ihm. Nach einem Streit ihres Vaters mit ihrem Onkel kommt Ninas Familie 14 Jahre nicht mehr an den Blueberry See. Doch dann feiert Ninas Cousine Isa ihre Hochzeit und die ganze Familie Behringer kehrt zurück nach Rocky Harbour. Kaum angekommen läuft Nina ihrer früheren Jugendliebe in die Arme. Nach 14 Jahren und 10 kg mehr auf der Waage fühlt sich Nina dick, ihr Selbstbewusstsein ist auch nicht das beste und durch einen unglücklichen Zufall gibt sie vor, schwanger zu sein. Allerdings wird ihre Notlüge bald zur Katastrophe, denn sie und Matt lieben sich noch immer, aber Matt hasst Lügen und Ninas chaotische Familie trägt auch nicht gerade dazu bei, dass sie die ganze Sache auflösen kann. Als dann noch ihr Freund auftaucht, ist das Chaos perfekt.

Ich liebe die Romane von Miriam Covi, sie schreibt wunderbar, voller Gefühl und Emotionen, ihre Charaktere sind authentisch gezeichnet und jeder kann sich mit irgendjemandem identifizieren. Wie aus dem Leben gegriffen, nehmen wir Teil an den kleinen und großen Sorgen der Familie Behringer, lachen und weinen mit ihnen bis zum Happy End. Ein Roman, der Freude macht, Entspannng bringt und den man kaum aus der Hand legen kann.

Davon abgesehen schwelgt man auch noch in Reiseerinnerungen, wenn man selbst dieses schöne Fleckchen Erde schon einmal besucht hat. Unbedingt lesen, ein idealer Roman für den Sommer! Gerne vergebe ich alle 5 Sterne!

  (44)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"amerika":w=4,"kinder":w=3,"jugendbuch":w=2,"geschichte":w=2,"armut":w=2,"real":w=2,"auswanderer":w=2,"familie":w=1,"historischer roman":w=1,"geschwister":w=1,"familiengeschichte":w=1,"ausbeutung":w=1,"westen":w=1,"an rutgers van der loeff":w=1

Die Kinderkarawane

An Rutgers , Irma Silzer , An van der Loeff-Basenau Rutgers
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.1975
ISBN 9783423071819
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich habe das Buch als Jugendliche geschenkt bekommen und es sehr lange im Schrank gelassen, weil der Titel so reizlos war. Auch heute finde ich den Titel noch reizlos, aber die Geschichte ist einfach nur klasse. Einfach nur wunderbare Literatur und nach einer wahren Begebenheit....

Familie Sager will im neu erschlossenen Amerika ihr Glück suchen und schließt sich mit ihren 6 Kindern (das 7. ist unterwegs) einem Treck nach Oregon an. Oregon ist für Vater Sager das gelobte Land und er hat immer geträumt, dass seine Kinder dort aufwachsen.

Unterwegs auf der beschwerlichen Reise erkranken die Eltern der sieben Kinder und erliegen ihrer Krankheit. Die Kinder werden unter den Familien des Trecks aufgeteilt. Da der Treck nur langsam vorankam, entschließen sich die Leiter des Trecks, dass sie nach Kalifornien weiterziehen. Aber das war nicht der Traum der Sagers. Der ältesteste Sohn John, gerade mal 13, beschließt, mit seinen Geschwistern alleine nach Oregon zu ziehen. Bei Nacht und Nebel verlassen die Kinder heimlich den Treck mit einem Planwagen, einer Kuh und einem Ochsen und machen sich auf die gefährliche Reise über die Rocky Mountains, denn das Baby soll unbedingt im gelobten Land Oregon getauft werden.....

Die Geschichte der Sager-Waisen ist einfach nur spannend. An Rutgers versteht es, den Leser mitzunehmen auf den beschwerlichen, entbehrungsreichen und gefährlichen Weg durch das unbesiedelte Amerika. Catherine Sager hat die Geschichte ihrer Familie zehn Jahre nach der Ankunft in Oregon niedergeschrieben. Die Dokumente gelten noch heute als authentischste Nachweise für das Leben während der großen Siedlertrecks. An Rutgers hat aus diesen Dokumenten einen großartigen Roman gemacht.

Eine unbedingte Leseempfehlung für dieses wundervolle Buch und alle fünf Sterne!

  (36)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

"liebe":w=2,"schottland":w=2,"liebesroman":w=1,"historisch":w=1,"indien":w=1,"historischer liebesroman":w=1,"regency":w=1,"love story":w=1,"historischer lliebesroman":w=1,"schottllan":w=1

Das Erbe von Broom Park (Regency Roman, Historisch, Liebe)

J. C. Philipp
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 28.06.2018
ISBN 9783960873846
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das schottische Bauernmädchen Hazel ist fasziniert vom heruntergekommenen und leerstehenden Herrenhaus Broom Park. Als sie eines Tages wieder im Ballsaal des Hause träumt, trifft sie auf den Hausherrn Lord Simon Denby. Er ist vom Fleck weg fasziniert von Hazel. Nach und nach entwickeln sich zarte Bande zwischen den beiden, für beide dann die große Liebe. Aber Simon ist einer anderen versprochen, die er auch heiratet, was Hazel das Herz bricht. Die Ereignisse spitzen sich zu und Hazels Bruder bringt sie nach Edinburgh.

Dort lernt Hazel John kennen und mit der Zeit auch lieben und als seine Frau begleitet sie ihn nach Indien, denn dort befehligt er ein Fort der East India Company. Doch Hazel kann ihre Heimat und Simon nicht vergessen und eines Tages steht sie ihm am Ende Welt wieder gegenüber.....

J. C. Philipp erzählt eine schöne Liebesgeschichte und die historischen Hintergründe, vor allem die Kolonialisierung Indiens durch die Engläner war spannend zu lesen. Leider fehlte es den Protagonisten etwas an Emotionen, vielleicht auch durch die zum Teil nur angerissenen Geschichten des einen oder anderen. Dadurch wurde alles etwas oberflächlich, was ich schade fand.

Dennoch war es ein guter Roman und hat gute drei Sterne verdient.

  (45)
Tags:  
 
196 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.