Gosulinos Bibliothek

183 Bücher, 153 Rezensionen

Zu Gosulinos Profil
Filtern nach
186 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Römische Vergeltung: Ein Fall für Commissario Caselli (Rom Krimi 5)

Bianca Palma
E-Buch Text: 195 Seiten
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 03.07.2018
ISBN 9783732557752
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Summer

Monica Sabolo , Christian Kolb
Fester Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 13.08.2018
ISBN 9783458177654
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

alpenkrimi, bozen, italien, kaltern, kalternn, krimi, montan, poledance, südtirol, theater, tirol, umarkt, unterland

Wut kommt selten allein

Ralph Neubauer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Athesia Tappeiner Verlag, 16.03.2018
ISBN 9788868392949
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"krimi":w=2,"reihe: engel und sander":w=1,"reihe":w=1,"hamburg":w=1,"krimi-reihe":w=1,"band 3":w=1,"verlag: dotbooks":w=1,"hambburg-krimi":w=1

Tödlicher Nachlass - Ein Fall für Engel und Sander

Angela Lautenschläger
E-Buch Text: 386 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 30.04.2018
ISBN 9783958247918
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

174 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 93 Rezensionen

"berlin":w=7,"charite":w=7,"medizin":w=6,"liebe":w=4,"historischer roman":w=3,"historisch":w=3,"cholera":w=3,"krankenhaus":w=2,"historie":w=2,"ulrike schweikert":w=2,"totenhaus":w=2,"1831":w=2,"professor dieffenbach":w=2,"pflegerin elisabeth":w=2,"hebamme martha":w=2

Die Charité

Ulrike Schweikert
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.06.2018
ISBN 9783499274510
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Spur der Stachelbeeren

Ulrike Ladnar
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Nikros Verlag, 31.07.2018
ISBN 9783943688085
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(299)

592 Bibliotheken, 34 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

"augsburg":w=9,"liebe":w=8,"familie":w=7,"historischer roman":w=7,"geheimnis":w=5,"roman":w=4,"historisch":w=4,"kammerzofe":w=4,"tuchvilla":w=4,"deutschland":w=3,"villa":w=3,"marie":w=3,"1913":w=3,"die tuchvilla":w=3,"20. jahrhundert":w=2

Die Tuchvilla

Anne Jacobs
Flexibler Einband: 700 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.12.2014
ISBN 9783442381371
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"wales":w=3,"krimi":w=2,"reihe":w=1,"ein fall für constable evans":w=1,"rhys bowen":w=1,"constabler evans":w=1,"tödliches idyll":w=1

Tödliches Idyll (Krimi): Ein Fall für Constable Evans

Rhys Bowen
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 12.07.2018
ISBN 9783960874614
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Constable Evan Evans hat sich von Swansea in seine alte Heimat Wales versetzen lassen. Als Dorfpolizist genießt er die Ruhe und muss sich nur um entlaufene Katzen und streitende Pfarrersfrauen kümmern.

Doch die Ruhe ist vorbei als zwei Leichen in den Bergen entdeckt werden. Evans Vorgesetzter, mit einem anderen Fall betraut, will diesen schnell abwickeln, denn alles sieht nach Unfall aus. Doch Evan ist sicher, dass sich hinter dem Unfall mehr verbirgt, denn einiges ist merkwürdig an der ganzen Sache. Er fängt an, alleine zu ermitteln und als ein dritter Toter gefunden wird, glaubt auch sein Vorgesetzter Seargant Watkins, auch nicht mehr an Zufälle.

Wer gerne regionale und gut geschriebene Krimis liest, ist hier genau richtig. Mit leichter Feder entführt und die Autorin nach Wales und in dessen Bergwelt. Schön zeichnet sie die schrulligen Dorfbewohner, die alle ähnliche Namen haben und nur durch Anhängen der Berufsbezeichnung auseinandergehalten werden und die abschätzig auf das Hotel im Stil eines Schweizer Chalets schauen.

Auch die Polizisten Evans und Watkins sind sympathische Charaktere. Das Buch lässt sich leicht und locker lesen und bis zum Ende bleibt ungewiss, wer nun der Mörder ist.

Einige kleine Dinge haben ein wenig gestört, die Untersuchungen der Toten durch die Rechtsmedizin hätte vielleicht noch eingebaut werden können und die eine oder andere Frage hatte sich nicht beantwortet. Auch bei der Übersetzung könnte man das Wort "kichern" hie und da durch ein anderes ersetzen. Aber das alles hat der Spannung und schönen Geschichte keinen wirklichen Abbruch getan.

Gerne lese ich mehr von Constable Evans.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"gabriele ketterl":w=1,"ein gran canaria roman":w=1,"puerto de mogán 2":w=1,"tapas, träume und ein macho":w=1

Tapas, Träume und ein Macho: Ein Gran Canaria Roman (Puerto de Mogán)

Gabriele Ketterl
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 05.07.2018
ISBN 9783962151232
Genre: Sonstiges

Rezension:


  (34)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Gefangene der Wildnis 2

Gabriele Ketterl
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 12.03.2018
ISBN 9783958693487
Genre: Romane

Rezension:

ACHTUNG: Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte, Teil 1 sollte man kennen!

Nachdem Louisa, die Lakota und Maroque, Louisas Schwester erfolgreich retten konnten und Diana in der Einsamkeit der Wälder wieder zu sich selbst finden konnte, schmiedet ihr Vater, Frank Kedleston schon wieder Rachepläne.

Frank Kedleston hat nur seinen guten Ruf, den Aufstieg seines Unternehmens und seinen Gewinn im Sinn, jedwede Menschlichkeit kommt ihm abhanden. Unter allen Umständen will er seine Töchter wieder aus der Wildnis zurückholen, nichts soll seinem Ansehen in der Gesellschaft schaden. Einen tödlichen Angriff auf die Indianer nimmt er gerne mit in Kauf.

Als seine Frau Elisabeth von seinen Machenschaften erfährt, muss sie handeln. Der Zeitpunkt ist gekommen, dass sie sich ebenfalls von ihrem Mann abwendet. Dies allerdings treibt seine Rachegelüste auf den Höhepunkt. Er setzt alles daran, das Indianerlager zu finden und diese und auch seine Familie endgültig auszulöschen.

Gabriele Ketterl hat es mal wieder verstanden, mich mitten rein in die Geschichte zu ziehen. Spannend geht es weiter im 2. Teil und mit viel Gefühl vermittelt sie das Leben der Lakota-Indianer.

Ich konnte nur nicht wirklich so warm werden mit Diana, ich fand sie über Gebühr naiv, das hat mich stellenweise leicht genervt. Was ich ebenfalls schöner gefunden hätte, wenn sich die Indianer (außer denen, die ein europäisches Elternteil haben) sprachlich nicht ganz so gewählt und perfekt ausgedrückt hätten. Das hätte ich etwas authentischer gefunden. Was aber der Spannung des Romans keinen Abbruch getan hat.

  (49)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"gran canaria":w=2,"eheprobleme":w=1,"gabriele ketterl":w=1,"ein gran canaria roman":w=1,"narzist":w=1,"allein geht's besser":w=1,"puerto de mogán 1":w=1

Allein geht's besser: Ein Gran Canaria Roman (Puerto de Mogán)

Gabriele Ketterl
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 05.07.2018
ISBN 9783962151225
Genre: Liebesromane

Rezension:

Alexandras Mann Holger ist Broker bei einer Bank und auf der Karriereleiter auf dem Weg nach oben. Alex hält ihm den Rücken frei, stellt alle ihre Wünsche und Träume hinten an, damit Holger auf der Überholspur fahren kann. Allerdings erwartet Holger das auch. Er ist cholerisch, hält Alex an der kurzen Leine, "erlaubt" ihr großzügig, drei Tage die Woche in einer Boutique zu arbeiten. Hauptsache, er kommt nicht zu kurz.

Bei einer Gratifikationsreise der Bank nach Gran Canaria hofft Alex, ihrer Ehe wieder auf die Sprünge zu helfen, doch als sie Holger in flagranti mit einer anderen ertappt, wird Alex bewusst, dass sie in ihrem Leben einiges ändern muss. Eine verträumte Finca und der feurige Canarios Marcos helfen Alex bei der Realisierung ihrer Träume.

Teil 1 der Trilogie der Gran Canaria Romane hat mir sehr gut gefallen. Ein schöner Schreibstil entführt den Leser auf die Kanarische Insel. Man hat das Gefühl mittendrin zu sein und kann sich gut in Alex reinfühlen. Auch die anderen Charaktere sind schön gezeichnet und authentisch dargestellt. Wunderschöne Landschaftsbeschreibungen runden den Kurzroman ab. Man spürt die Liebe der Autorin zu dieser Insel.

Das offene Ende weckt den Wunsch weiterzulesen, was ich auch getan habe. Leider sind die anderen beiden Teile hier noch nicht gelistet, was sich hoffentlich bald ändert.

Für den schönen Roman zum Träumen und innerlich wütend auf den absolut unmöglichen Holger zu sein gebe ich gerne eine Leseempfehlung und fünf Sterne.

  (41)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"band 3":w=2,"serie":w=1,"fortsetzung":w=1,"familiensaga":w=1,"historische romane":w=1,"www.die-rezensentin.de":w=1,"ostpreußen":w=1,"flucht und vertreibung":w=1,"prignitz":w=1,"renk":w=1,"ostpreußensaga":w=1

Die Zeit der Kraniche

Ulrike Renk
Flexibler Einband: 515 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 13.07.2018
ISBN 9783746633565
Genre: Historische Romane

Rezension:

"Sie sog das Bild des Hauses mit den grünen Fensterläden in sich auf......... Sie würde nicht zurückkehren, sie würde nie wieder hier leben, das wurde ihr mit einem Schlag ganz schrecklich bewusst....." (Seite 398).

Als Friederikes Mann Gebhard und seine Mutter von der Gestapo abgeholt werden, versucht Freddy, das Gut und alle Menschen die dort leben, so gut es nur geht zu versorgen. Auch als ein neuer Verwalter von den Nazis eingesetzt wird und den Gürtel auch für die Zwangsarbeiter enger zieht, finden Freddy und die Leute immer wieder Wege, für alle ein erträgliches Dasein zu schaffen.

Als sie es schafft, Ihre Schwiegermutter aus dem Gefängnis zu holen und als später auch Gebhard, zwar krank aber lebend, zurückkehrt und der Krieg sich dem Ende entgegen zu neigen scheint, hoffen die zu Mansfelds auf endlich bessere Zeiten. Aber dann steht die Rote Armee vor den Toren und versetzt die Bevölkerung erneut in Angst und Schrecken. Immer mehr Menschen fliehen aus Ostpreußen, Schlesien und Polen, auf Mansfeld wird es immer enger. Viele flüchten in den Westen, aber die zu Mansfeld halten an ihrer Heimat fest.

Als Gebhard dann von den Russen erneut verhaftet wird und auch Frederike die Haft droht, muss sie eine schwere Entscheidung treffen.

Ulrike Renk hat in der ihr eigenen wundervollen Schreibweise einen Roman geschaffen, der den Leser emotional nur schwer wieder loslässt. Die Geschichte einer Familie, einer Frau, die mutig und unbeirrbar ihren Weg geht, die alles tut, um das Leben der Menschen und des ihr anvertrauten Gutes zu erhalten. Eine Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht. Es ist kein fröhliches Buch, aber es war auch keine fröhliche Zeit und dennoch schafft es Ulrike Renk, den Leser an dieses Buch zu fesseln, es ist fast unmöglich, es zur Seite zu legen und auch nachdem es wieder im Regal steht, muss man immer wieder an Frederike zu Mansfeld denken, deren Leben man so lange begleitet hat.

Eine absolute Leseempfehlung für alle drei Bände und für dieses alle fünf Sterne, wenn es ginge auch mehr.

  (35)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich

Miriam Covi
Flexibler Einband: 494 Seiten
Erschienen bei Feelings , 04.04.2017
ISBN 9783426216385
Genre: Romane

Rezension:

Nina hat die Sommer ihrer Kindheit in Nova Scotia/Kanada verbracht. In ihrem letzten Sommer, als sie 16 ist,  verliebt sie sich in Matt und verbringt die schönsten Wochen ihres Lebens mit ihm. Nach einem Streit ihres Vaters mit ihrem Onkel kommt Ninas Familie 14 Jahre nicht mehr an den Blueberry See. Doch dann feiert Ninas Cousine Isa ihre Hochzeit und die ganze Familie Behringer kehrt zurück nach Rocky Harbour. Kaum angekommen läuft Nina ihrer früheren Jugendliebe in die Arme. Nach 14 Jahren und 10 kg mehr auf der Waage fühlt sich Nina dick, ihr Selbstbewusstsein ist auch nicht das beste und durch einen unglücklichen Zufall gibt sie vor, schwanger zu sein. Allerdings wird ihre Notlüge bald zur Katastrophe, denn sie und Matt lieben sich noch immer, aber Matt hasst Lügen und Ninas chaotische Familie trägt auch nicht gerade dazu bei, dass sie die ganze Sache auflösen kann. Als dann noch ihr Freund auftaucht, ist das Chaos perfekt.

Ich liebe die Romane von Miriam Covi, sie schreibt wunderbar, voller Gefühl und Emotionen, ihre Charaktere sind authentisch gezeichnet und jeder kann sich mit irgendjemandem identifizieren. Wie aus dem Leben gegriffen, nehmen wir Teil an den kleinen und großen Sorgen der Familie Behringer, lachen und weinen mit ihnen bis zum Happy End. Ein Roman, der Freude macht, Entspannng bringt und den man kaum aus der Hand legen kann.

Davon abgesehen schwelgt man auch noch in Reiseerinnerungen, wenn man selbst dieses schöne Fleckchen Erde schon einmal besucht hat. Unbedingt lesen, ein idealer Roman für den Sommer! Gerne vergebe ich alle 5 Sterne!

  (40)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

amerika, an rutgers van der loeff, armut, ausbeutung, auswanderer, familie, familiengeschichte, geschichte, geschwister, historischer roman, jugendbuch, kinder, real, westen

Die Kinderkarawane

An Rutgers , Irma Silzer , An van der Loeff-Basenau Rutgers
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.1975
ISBN 9783423071819
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich habe das Buch als Jugendliche geschenkt bekommen und es sehr lange im Schrank gelassen, weil der Titel so reizlos war. Auch heute finde ich den Titel noch reizlos, aber die Geschichte ist einfach nur klasse. Einfach nur wunderbare Literatur und nach einer wahren Begebenheit....

Familie Sager will im neu erschlossenen Amerika ihr Glück suchen und schließt sich mit ihren 6 Kindern (das 7. ist unterwegs) einem Treck nach Oregon an. Oregon ist für Vater Sager das gelobte Land und er hat immer geträumt, dass seine Kinder dort aufwachsen.

Unterwegs auf der beschwerlichen Reise erkranken die Eltern der sieben Kinder und erliegen ihrer Krankheit. Die Kinder werden unter den Familien des Trecks aufgeteilt. Da der Treck nur langsam vorankam, entschließen sich die Leiter des Trecks, dass sie nach Kalifornien weiterziehen. Aber das war nicht der Traum der Sagers. Der ältesteste Sohn John, gerade mal 13, beschließt, mit seinen Geschwistern alleine nach Oregon zu ziehen. Bei Nacht und Nebel verlassen die Kinder heimlich den Treck mit einem Planwagen, einer Kuh und einem Ochsen und machen sich auf die gefährliche Reise über die Rocky Mountains, denn das Baby soll unbedingt im gelobten Land Oregon getauft werden.....

Die Geschichte der Sager-Waisen ist einfach nur spannend. An Rutgers versteht es, den Leser mitzunehmen auf den beschwerlichen, entbehrungsreichen und gefährlichen Weg durch das unbesiedelte Amerika. Catherine Sager hat die Geschichte ihrer Familie zehn Jahre nach der Ankunft in Oregon niedergeschrieben. Die Dokumente gelten noch heute als authentischste Nachweise für das Leben während der großen Siedlertrecks. An Rutgers hat aus diesen Dokumenten einen großartigen Roman gemacht.

Eine unbedingte Leseempfehlung für dieses wundervolle Buch und alle fünf Sterne!

  (31)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

"liebe":w=2,"schottland":w=2,"liebesroman":w=1,"historisch":w=1,"indien":w=1,"historischer liebesroman":w=1,"regency":w=1,"love story":w=1,"historischer lliebesroman":w=1,"schottllan":w=1

Das Erbe von Broom Park (Regency Roman, Historisch, Liebe)

J. C. Philipp
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 28.06.2018
ISBN 9783960873846
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das schottische Bauernmädchen Hazel ist fasziniert vom heruntergekommenen und leerstehenden Herrenhaus Broom Park. Als sie eines Tages wieder im Ballsaal des Hause träumt, trifft sie auf den Hausherrn Lord Simon Denby. Er ist vom Fleck weg fasziniert von Hazel. Nach und nach entwickeln sich zarte Bande zwischen den beiden, für beide dann die große Liebe. Aber Simon ist einer anderen versprochen, die er auch heiratet, was Hazel das Herz bricht. Die Ereignisse spitzen sich zu und Hazels Bruder bringt sie nach Edinburgh.

Dort lernt Hazel John kennen und mit der Zeit auch lieben und als seine Frau begleitet sie ihn nach Indien, denn dort befehligt er ein Fort der East India Company. Doch Hazel kann ihre Heimat und Simon nicht vergessen und eines Tages steht sie ihm am Ende Welt wieder gegenüber.....

J. C. Philipp erzählt eine schöne Liebesgeschichte und die historischen Hintergründe, vor allem die Kolonialisierung Indiens durch die Engläner war spannend zu lesen. Leider fehlte es den Protagonisten etwas an Emotionen, vielleicht auch durch die zum Teil nur angerissenen Geschichten des einen oder anderen. Dadurch wurde alles etwas oberflächlich, was ich schade fand.

Dennoch war es ein guter Roman und hat gute drei Sterne verdient.

  (43)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

100 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

"liebe":w=4,"buchhandlung":w=4,"spiekeroog":w=4,"insel":w=3,"ornithologe":w=3,"roman":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"verlust":w=1,"vater":w=1,"krankheit":w=1,"buch":w=1,"trennung":w=1,"urlaub":w=1,"hamburg":w=1

Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg

Julie Peters
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 18.05.2018
ISBN 9783746634135
Genre: Liebesromane

Rezension:

Frieke ist Journalistin und erhält von ihrem Chef einen letzten Auftrag, bevor sie mit ihrem Freund nach Bosten aufbricht, um dort eine Agentur zu eröffnen. Sie soll über den Vogelkundler Bengt Gerjets berichten, der Brandseeschwalben auf der Insel Spiekeroog beobachtet.

Sie bezieht eine Ferienwohnung über der kleinen Inselbuchhandlung von Ebba und Willem. Ebba träumt von einem neuen Anfang in Irland und ist überzeugt, dass Frieke "die Gabe" hat, jedem das richtige Buch zu empfehlen und sie setzt alles daran, dass Frieke die Buchhandlung übernimmt.

Dann trifft Frieke auf ihren leiblichen Vater, der auf der Insel lebt und sie ist plötzlich überfordert von ihren Gefühlen.

Und über allem schwebt Bosten und ihr Freund, der traumatisiert ist von seinen Erfahrungen als Journalist in Kriegsgebieten. Wird der Wechsel in ein anderes Land ihrer Beziehung gut tun? Aber da wäre noch Bengt, der Vogelkundler, der einen sehr bleibenden Eindruck im Herzen von Frieke hinterlässt.

Julie Peters hat mit leichter Feder einen schönen und warmherzigen Sommerroman geschrieben, mit sympathischen und sehr gut gezeichneten Charakteren, die mit ihrem Leben hadern und dennoch den besten Weg für sich finden. Der Roman hat mir schöne entspannte Stunden beschert und gerne darf bald der nächste folgen....

Vier dicke Sterne und eine Leseempfehlung.

  (40)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

97 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 76 Rezensionen

"mord":w=7,"missbrauch":w=6,"vergeltung":w=4,"thriller":w=3,"vergangenheit":w=3,"rache":w=3,"unfall":w=3,"wut":w=2,"unrecht":w=2,"gleis":w=2,"gleis der vergeltung":w=2,"spannung":w=1,"tod":w=1,"spannend":w=1,"kinder":w=1

Gleis der Vergeltung

Astrid Korten
Flexibler Einband: 309 Seiten
Erschienen bei Independently published, 20.05.2018
ISBN 9781982949457
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Lynn ist endlich glücklich, sie wird heiraten, ihr Bräutigam ist schon auf dem Weg, um sie für den großen Tag abzuholen. Dann die erschütternde Nachricht, Benedikt ist tödlich verunglückt.

Sieben Jahre später. Lynn ist immer noch gefangen in ihrer Trauer. Dann erhält sie den Anruf einer Frau, die den Tod von Benedikt in ein neues Licht rückt. Es war gar kein Unfall.... Lynn will Vergeltung und bald schon muss sie sich vielen Wahrheiten und Lügen stellen und vor allem ihrer Vergangenheit.....

Astrid Korten ist mit diesem Roman ein großer Spagat gelungen, zwischen Fiktion und Wirklichkeit, zwischen Thriller und einem Thema, das immer wieder erschüttert und uns emotional an unsere Grenzen bringt.

Drei Handlungsstränge vereint der Roman, man muss schon konzentriert lesen, aber das fällt nicht schwer, denn bald schon ist man als Leser völlig gefesselt, schockiert und fassungslos, was Menschen anderen antun können. Dabei wird ständig Spannung aufgebaut, man rätselt, kombiniert, nur um dann wieder festzustellen, dass man völlig auf dem Holzweg ist. Und erst ganz am Ende, wird dann tatsächlich der letzte Schleier gelüftet, das letzte Geheimnis preisgegeben.

Der Leser bleibt zurück, völlig erschüttert, emotional an seinen Grenzen, aber trotzdem winkt wieder der Alltag, wir können uns nur vornehmen aufzupassen und es selbst besser zu machen.

  (55)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

101 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"kanada":w=6,"liebe":w=4,"roman":w=2,"familie":w=2,"schicksal":w=2,"sommer":w=2,"nova scotia":w=2,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"vergangenheit":w=1,"reise":w=1,"new york":w=1,"verlust":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"trennung":w=1

Sommer in Atlantikblau

Miriam Covi
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2018
ISBN 9783453422131
Genre: Romane

Rezension:

Die geliebte Großtante von Charlotte Seliger ist verstorben. Zuletzt hat sie ihrer Nichte noch einen Kurztrip nach New York als Jungesellinen-Abschiedsreise geschenkt, die sie zusammen mit ihrer Mutter und ihren beiden Schwestern antreten soll. Davon ist Charlotte gar nicht begeistert, denn zum Einen soll sie in knapp zwei Wochen heiraten und sie und ihre Schwestern sind total unterschiedlich in ihrem Charakter. Luise, die Karrierefrau, Sophie, die Hausfrau und Mutter, ihre Mutter, die manchmal nervig ist und Charlotte, die es jedem recht machen will, aber was will sie selbst?

Auf der Heimreise bricht auf Island ein Vulkan aus und der Flug der Frauen wird umgeleitet nach Halifax / Nova Scotia / Kanada. Charlotte und ihre Familie, die von dieser Provinz noch nie zuvor gehört hat, sitzt die nächsten Tage in einem wundervollen B & B in Chester fest. Diese Tage werden das Leben aller vier Frauen von Grund auf verändern. Sie alle werden - jede für sich - verzaubert von dem Ort ihres unfreiwilligen Aufenthalts. Und Charlotte wird verzaubert von einem brummigen Kanadier. Ob Tante Charlie das alles genauso gewollt hat?

Miriam Covi verzaubert auch die Leser mit ihrem tollen Roman, dem schönen Schreibstil, den herrlichen Beschreibungen der Kanadischen Provinz Nova Scotia. Mit ihren Charakteren kann sich wohl jeder in irgendeiner Weise identifizieren, sie sind wunderbar gezeichnet, das ganze Buch ist eine reine Wohlfühloase, lädt zum Träumen, Lachen und Weinen ein ohne in irgendeiner Weise kitschig zu sein.

Ich gebe eine absolute Leseempfehlung. Für mich der Nr. 1 Hit in diesem Sommer. Wenn es mehr Sterne geben würde, ich gäbe sie gerne.

Auch Nova Scotia ist eine Reise wert, ich war schon mal dort und diese Provinz konnte auch mein Herz erobern.

  (72)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

ein saxofon im handgepäck, endlich zuhause, frauenroman, gefühle, hoffnung, liebe, musiker, neuanfang, südafrika, südafrika-roman, susan florya, vater-tochter-beziehung, vertrauen

Ein Saxofon im Handgepäck

Susan Florya
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 25.03.2015
ISBN 9783734771736
Genre: Romane

Rezension:

Jeff ist ein gefeierter Saxophonist. Der gebürtige Südafrikaner lebt mit seiner Familie in der Schweiz. Doch ein Skandal verändert sein Leben. Er verliert seine Millionen, seine Frau und vor allem die geliebte Tochter. Er flüchtet nach Südafrika und baut sich dort einen neue Existenz auf. Von seiner Tochter hört er nichts mehr.

Doch eines Tages braucht seine Tochter Sarah eine Spenderniere und nur er kommt in Frage. Wird es Jeff gelingen, die Liebe seiner Tochter zurück zu erhalten? Auch wenn seine Exfrau das unbedingt verhindern will? In Südafrika wartet allerdings auch seine neue Familie...

Der Debütroman von Susan Florya ist wunderschön geschrieben und sehr emotional. Vor der schönen Kulisse Südafrikas und der Schweiz lässt sie uns an einem Familiendrama teilhaben, das seinesgleichen sucht. Alle Charaktere sind sehr schön dargestellt, man fühlt sich als Leser mittendrin.

Einzig einzelne Erklärungen von Ereignissen aus der Vergangenheit waren mir zum Teil etwas zu lang, da habe ich manchmal nur grob drübergelesen, aber ansonsten ein absolut empfehlenswerter Roman.

  (67)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"griechenland":w=2,"liebe":w=1,"historisch":w=1,"götter":w=1,"mythologie":w=1,"zeitreisen":w=1,"geheimniss":w=1,"perlen":w=1,"verschiedene zeiten":w=1,"1821":w=1,"perlen der winde":w=1

Perlen der Winde: Gefährliche Liebe

Amber C. Kendrick , Astrid Korten und Rike Barlitz
E-Buch Text
Erschienen bei null, 17.04.2018
ISBN B07CGXLFZN
Genre: Sonstiges

Rezension:

Catherine Evans, eine bekannte Archäologin, leitet eine Ausgrabung in Griechenland. Gemeinsam mit ihrer Tochter, die ebenfalls seit kurzem Archäologin ist, reist sie nach Gortis.

In einer Höhle, unweit eines Klosters, hat sie ein mystisches Erlebnis. Plötzlich aufkommende Winde ziehen sie regelrecht in die Höhle rein und bescheren ihr Visionen eines geheimnisvollen Mannes.

Wassili, ein Kollege und Freund ihrer Tochter Pauline weiß um diese Legenden und stellt sie seiner Großmutter vor. Diese berichtet von Zeitreisenden, die sie selbst tot in der Höhe gefunden hat. Jeder hatte geheimnisvolle Perlen, sie nennen sich Perlen der Winde, in verschiedenen Farben bei sich, die jeweils einer griechischen Gottheit zuzuordnen sind. Nur die schwarze Perle aus den Legenden fehlte jedes Mal und nur mit dieser Perle könnten die Zeitreisenden zurück in ihre Welt.

Als Catherine die Höhle noch einmal aufsucht, findet sie dort den Mann aus ihren Visionen, er lebt und kommt aus dem Jahr 1821. Bei beiden ist es Liebe auf den ersten Blick was sie füreinander empfinden, doch sie können ihr Glück nicht lange genießen, denn bald schon stellt sich heraus, dass Catherine und ihre Tochter/Freunde nicht die einzigen sind, die die schwarze Perle und den Zeitreisenden Konstantin finden wollen. Bald schon sind sie Gejagte und die Jagenden schrecken auch vor Mord nicht zurück.

Das Autorenpaar unter dem Namen Amber C. Kendrick hat mit seinem Roman eine mal etwas andere, aber sehr mystische und geheimnisvolle Geschichte geschaffen. Mit einem sehr angenehmen Schreibstil wird der Leser durch den Roman geleitet. Auch die Beschreibungen der Orte und Landschaften rund um Gortis haben mir sehr gut gefallen.

Auch wenn es mir manchmal zu viel Erotik war und dadurch die Spannung immer mal wieder etwas zu kurz kam, konnte mich der Roman doch fesseln. Außerdem hat er mich auch überaus neugierig zurückgelassen, denn das Ende ist absolut offen und wenn man wissen möchte, wie die Geschichte aus- bzw. weitergeht, muss man etwas Geduld aufbringen, aber das werde ich schaffen, denn ich möchte auf jeden Fall wissen, wie es mit Catherine und dem Zeitreisenden Konstantin weitergeht.

Gerne gebe ich für den schönen Roman und diese tolle Idee sehr gute vier Sterne und freue mich auf die Fortsetzung!


  (64)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"st. peter ording":w=4,"liebe":w=3,"sommer":w=3,"nordsee":w=3,"pferdehof":w=2,"milchreis":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"freunde":w=1,"meer":w=1,"pferde":w=1,"urlaub":w=1,"humorvoll":w=1,"ostsee":w=1

Strandrosensommer

Tanja Janz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.05.2018
ISBN 9783956498305
Genre: Liebesromane

Rezension:

Als der Pachtvertrag ihres Cafés in Gelsenkirchen nicht verlängert wird, bricht für Inga eine Welt zusammen. Und als wenn das nicht schlimm genug wäre, packt ihr Freund seine Sachen und haut ab nach Indien zum Selbstfindungstrip.

Inga flüchtet zu ihrer Tante nach St. Peter Ording, doch statt entspannter Stunden auf dem Pferdehof, erwartet sie ein völlig heruntergewirtschafteter Betrieb und ein Berg voll Schulden. Doch Inga packt beherzt an und beschließt, den Wilhelmshof zu retten. Unterstützung findet sie bei ihren Freunden aus Jugendtagen, auch ihrer Jugendliebe kommt sie wieder näher. Doch da ist auch noch ein smarter Italiener.

Derweil sucht Tante Ditte gemeinsam mit ihren Freundinnen ihren eigenen unkonventionellen Weg, um den Hof zu retten, denn die Damenrunde hat ein sehr ungewöhnliches Hobby.....

Tanja Janz entführt den Leser mit einer sehr schönen, lockeren Schreibweise nach St. Peter Ording, der Ort und die Gegend entstehen bildhaft vor den Augen, man schaltet sofort auf Urlaubsmodus.

Vielleicht ein wenig zuviel heile Welt und vielleicht ein Hauch zu viel "überirdisches", aber genau das braucht man auch manchmal und die Charaktere sind alle sehr liebevoll gezeichnet, auch die Nebenfiguren sind wunderbar herausgearbeitet.

Ein Buch, das zum Träumen einlädt und das man lesen kann ohne ständig nachdenken zu müssen, einfach entspannen und abschalten, das hat sehr gut getan!

  (54)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(416)

806 Bibliotheken, 33 Leser, 1 Gruppe, 183 Rezensionen

"bienen":w=42,"bienensterben":w=19,"roman":w=16,"zukunft":w=10,"natur":w=10,"maja lunde":w=9,"dystopie":w=8,"england":w=7,"china":w=7,"vergangenheit":w=6,"umwelt":w=6,"familie":w=5,"hoffnung":w=5,"imker":w=5,"gegenwart":w=4

Die Geschichte der Bienen

Maja Lunde , Ursel Allenstein
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei btb, 20.03.2017
ISBN 9783442756841
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

2. weltkrieg, deutsche besatzung, england, enkeltochter, ersatzgroßmutter, guernsey, insel, jerrybag, kanalinseln, letzter wunsch, liebe, pension liliencottage, vergangenheit, waisenhaus, zweiter weltkieg

Das Liliencottage

Ricarda Martin
E-Buch Text
Erschienen bei Knaur eBook, 03.04.2018
ISBN 9783426450628
Genre: Romane

Rezension:

Sharon Leclerque ist ein bekanntes Model auf den Catwalks dieser Welt, doch ihr Leben bricht zusammen, als sie irgendwann nicht mehr gefragt ist. Sie flieht in ihre ehemalige Heimat, der Insel Guernsey. Ihre Ziehgroßmutter Theodora betreibt dort ein Bed & Breakfast und nimmt Sharon bei sich auf.

Bald schon erfährt Sharon und der Leser noch früher, die Lebensgeschichte von Theodora zur Zeit der deutschen Besatzung im zweiten Weltkrieg. Sharon deckt immer mehr Geheimnisse in Theodoras Leben auf und gemeinsam mit ihrer Jugendliebe Alec versucht sie, Theodoras letzten großen Wunsch zu erfüllen.

Auch Sharons Leben ändert sich, sie erkennt, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich wirklich zu kämpfen lohnt.

Ricarda Martin hat mit ihrem Roman Das Liliencottage eine wunderbare Hommage an die britischen Kanalinseln und deren Geschichte geschrieben. Ihr Schreibstil ist wunderbar angenehm, die Charaktere sehr authentisch. Die Schicksale ihrer Protagonisten decken sich sicherlich mit tatsächlich Erlebtem der Menschen dieser Inseln. Die Geschichte zur Zeit des zweiten Weltkrieges ist sehr gut eingefangen und so kurzweilig und interessant eingeflochten, dass man gerne noch viel mehr erfahren hätte.

Eine Liebesgeschichte darf nicht fehlen und so folgen wir sowohl Theodora als auch Sharon auf dem steinigen Weg zum Glück.

Es hat mir sehr viel Freude gemacht, das Buch zu lesen, es war nur sehr schwer aus der Hand zu legen. Dafür eine absolute Leseempfehlung und dicke 5 Sterne!

  (57)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

64 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"alpenkrimi":w=5,"mafia":w=4,"entführung":w=3,"hubertus jennerwein":w=3,"krimi":w=2,"alpen":w=2,"jennerwein":w=2,"graseggers":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1,"spannend":w=1,"witzig":w=1,"verbrechen":w=1,"regionalkrimi":w=1,"krimireihe":w=1

Am Abgrund lässt man gern den Vortritt

Jörg Maurer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 21.03.2018
ISBN 9783651025196
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kommissar Jennerwein will sich ein wohlverdientes Sabbatical nehmen und dieses in Schweden verbringen. Als er schon im Zug sitzt, erreicht ihn ein Hilferuf von ganz ungewöhnlicher Seite: Ignaz Grasegger ist verschwunden und Ursel braucht seine Hilfe! Im Glauben, Ignaz schnell wiederzufinden, macht sich Jennerwein inkognito auf in den Kurort.

Doch bald schon steckt er mittendrin in mysteriösen Todesfällen, Patienten versterben vor Operationen, Hehler begehen Selbstmord?, höchst gefährliche Mafiosi aus der Schweiz haben ihre Hände im Spiel und was hat es mit den Clowndoktoren auf sich? Jennerwein muss erkennen, dass er diesen Fall nicht alleine lösen kann. Er muss ein ungewöhnliches Team zusammenstellen.

Jörg Maurer hat auch mit seinem 10. Fall um Kommissar Jennerwein wieder einen spannenden und auch humorvollen Krimi geschrieben. Eine Hommage an die Zahl zehn findet sich am Anfang von jedem der 10... Kapitel. Die netten Anekdoten laden zum Schmunzeln ein, unglaublich, wie viele schöne Zitate, Weisheiten und Sprüche sich um die Zahl 10 ranken.

In den Kapiteln (es gibt nur 10. Kapitel :-) ), begegnen uns wieder altbekannte Protagonisten. Selbst die ehrenwerte Familie gewinnt beim Leser Sympathie. Und das kriminelle und doch liebenswerte Bestatterehepaar Grasegger bekommt eine Hauptrolle. Daneben dürfen die bekannten Ratschkateln natürlich auch nicht fehlen.

Ich bin bekenndender Jennerwein Fan und auch dieser Fall hat mich überzeugt. Mit einem Grinsen auf dem Gesicht kommt er zu den anderen neun ins Bücherregal und hoffentlich an seine rechte Seite bald der elfte.... Bis dahin kann man ja nochmal von vorne anfangen....


  (60)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

england, fantasy, grusel, historisch, legenden, liebe, liebesroman, monster, mythen, netgalley, sagen

Houston Hall - Schatten der Vergangenheit: Roman

Mary Cronos
E-Buch Text: 546 Seiten
Erschienen bei Feelings, 02.01.2018
ISBN 9783426445235
Genre: Romane

Rezension:

Anthony Houstons Familie ist einem schrecklichen Verbrechen zum Opfer gefallen. Nun lebt Anthony auf dem Familienstammsitz und ist durch das Geschehene so traumatisiert, dass er sich völlig zurückzieht und das Haus nicht mehr verlässt. Seine Tage sind erfüllt vom Studieren der Familienchronik, um Hinweise auf den schrecklichen Mord zu finden.

Seine treue Haushälterin schafft die Arbeit nicht mehr alleine und er will eine zusätzliche Kraft einstellen. Kaum hat er den Gedanken zu Ende gedacht, steht Mary Smith vor der Tür. Die junge Frau sprudelt über vor Schalk und guter Laune, aber es umgibt sie auch ein Geheimnis, was Anthony von Anfang an spürt.

Bald finden die beiden geheime Gänge im Schloss, wo die Vorfahren in einer verborgenen Gruft ein Monster eingeschlossen hatten. Auch darüber scheint Mary mehr zu wissen als sie sagt. Als dann auch noch eine totgeglaubte Person wiederkehrt, nimmt das Verhängnis seinen Lauf.

Mary Cronos Mystery-Roman ist wirklich sehr gut gelungen. Mit leichter Feder entführt sie den Leser in wunderschöne Landschaften, dunkle Verliese und schafft eine romantische Liebesgeschichte. Mit Rückblicken aus der alten Familienchronik steigt die Spannung und dem Leser werden mit diesem Roman schöne Stunden zum Träumen auf Couch oder Liegestuhl geschenkt. Gerne gebe ich eine Leseempfehlung.

  (64)
Tags:  
 
186 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.