GrueneRonjas Bibliothek

361 Bücher, 259 Rezensionen

Zu GrueneRonjas Profil
Filtern nach
361 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

dämonen, mythologie, irland, christliche mythologie, keltische mythologie

Die Chroniken der Fae - In Liebe und Hoffnung

Ruth Frances Long , Karen Gerwig
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 17.04.2017
ISBN 9783570311400
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

christliche mythologie, dämonen, engel, fantasy, feen

Die Chroniken der Fae - Durch Himmel und Hölle

Ruth Frances Long , Karen Gerwig
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.07.2016
ISBN 9783570310427
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Krabat

Otfried Preußler , Felix von Manteuffel
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 09.03.2018
ISBN 9783742405012
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

geschichte, dark fantasy, damen, art skript phantastik verlag, anthologie

Die Damen der Geschichte

, , ,
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Art Skript Phantastik, 31.07.2014
ISBN 9783945045015
Genre: Fantasy

Rezension:

In diesem wunderschönen Buch geht es um Dark-Fantasy Geschichten mit historischem Hintergrund, vorrangig eben um die Damen der Geschichte. Neben Mary Shelley, der Königin von England Maria Stuart oder der der Kaiserin von Österreich Elisabeth von Österreich, lernt man auch etwas über Lucrezia Borgia, deren Familienname vielleicht eher bekannt ist, oder auch Malinche. Kurzum, es geht um sehr berühmte Frauen, die im Mittelpunkt ihrer Epoche stehen, und um Frauen, die eher im Hintergrund die Fäden gezogen haben. Trotzdem ist jede Geschichte spannend und aufregend, und manchmal auch etwas düster.

Besonders gefallen hat mir Des Todes kleiner Bruder von Tina Somogyi, in der es um Madame de Pompadour und ihre Schlafstörung geht. Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Geschichte sehr spannend. Besonders die Mischung, wie die Hexe beschrieben wird, hat mir sehr gefallen, da sie einerseits als magische Hilfe, andererseits als Kind gesehen wird.

Auch Kalte Spiegel von Isabel Schwaak über Sisi, die Kaiserin von Österreicht, fand ich sehr spannend. Auf der einen Seite klagt die Kaiserin über die Vergänglichkeit der Schönheit, doch ist sie nicht bereit dafür jeden Preis zu zahlen. Zumindest macht sie den Eindruck.

Zum Schluss hat mich Die Engel der Krim von Markus Cremer sehr beeindruckt und mitgenommen. Von dem Autor von Archibald Leach eine so düstere und grausige Geschichte zu lesen, war eine Art Offenbarung.

Alles in allem ist diese Anthologie sehr unterhaltsam und abwechslungsreich. Es geht eben nicht nur um Vampire und Werwölfe, es geht auch um Dämonen und andere Wesen der Nacht. Die geschichtlichen Hintergründe fand ich dabei besonders spannend. Ich hoffe wirklich, dass da noch eine weitere Anthologie folgen wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

497 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

verlust, trauer, tod, zwillinge, die stille meiner worte

Die Stille meiner Worte

Ava Reed , Alexander Kopainski
Fester Einband
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 09.03.2018
ISBN 9783764170790
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Gut ist gerade ziemlich wenig und wir wissen alle, dass das Wort okay nichts weiter ist als eine große Lüge. Ein Lückenfüller für Gefühle, die wir ohnehin nicht beschreiben können und bei denen wir es gar nicht erst versuchen.“ (S.277)


Wie soll ich Worte für dieses Buch finden, wenn so viele es schon getan haben? Ohne den spontanen Besuch von Avas spontaner Signierstunde in Berlin, hätte ich dieses Buch jetzt noch nicht und jetzt noch nicht gelesen. Ich habe so viel darüber gelesen, dass es definitiv auf meiner Wunschliste stand, aber erst die Signierstunde hat es zu mir nach Hause befördert. Und was bin ich glücklich über dieses Buch. Es ist so voller Wahrheiten, Gefühle, und Stille.


„Du bist Hannah die liebst Katzen und dies ist dein erstes Jahr in Sankt Anna. Du hast deine Zwillingsschwester verloren. Ihr Name war Izzy.“ (S. 178)


Hannah ist verstummt. Sie hat so viele Worte und Gefühle in sich und kann sie nicht aussprechen. Deswegen wird sie nach Sankt Anna geschickt. In der Hoffnung, dass es besser wird. Oder sie sich besser fühlt.

Dies ist mein erstes Buch von Ava Reed, das nicht Fantasy ist. Ich liebe ihre Spiegelsplitter/ SpiegelStaub-Diologie und ihren Schreibstil, der in diesem Buch natürlich auch locker leicht ist, und doch voller Gefühle. Ich habe dieses Buch gelesen, als gäbe es nichts wichtigeres und es hat mich mitgenommen wie lange keins mehr. Ich kann es einfach nicht genau beschreiben, ihr müsst es selber lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

rezension, liebesroman, amrun, amrun verlag, deutschland

Nachrichten von Mr Dean

Katharina Wolf
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 25.02.2018
ISBN 9783958693456
Genre: Romane

Rezension:

Ich bin enttäuscht! Woran das liegt? Ich weiß es nicht genau. Ist es, weil ich so lange auf das Buch warten musste? Ist es, weil es so gehyped wurde? Waren meine Erwartungen einfach zu hoch? Vielleicht eine Mischung aus allem.

Als dieses Buch erscheinen sollte, wurde Facebook mit Textschnipseln überhäuft, die in mir den Wunsch weckten, dieses Buch zu lesen. Marketing done right! Also bin ich Ende Februar in den Buchladen um die Ecke und habe dieses Buch bestellt, welches ich dann irgendwann im April endlich abholen konnte, und jetzt auch endlich gelesen habe. Nun aber mal zum Buch!


Rubys Leben läuft nicht so, wie sie es sich wünscht. Ihr Job macht sie nicht glücklich und ihr Liebesleben lässt auch zu wünschen übrig. Nach einer verzweifelten SMS an ihre beste Freundin, stell sie fest, dass sie sich in der Nummer geirrt hat. Doch „James Dean“ am anderen Ende macht sie neugierig. Und auch er scheint Gefallen an „Merida“ gefunden zu haben.


Was habe ich erwartet? Eine Liebesgeschichte basierend auf der Anonymität zweier fremder Nummern. Doch schon nach kurzer Zeit haben die beiden ihre wahre Identität preis gegeben und sich getroffen. Das hat für mich den Zauber genommen. Und auch wenn der Schreibstil leicht und flüssig ist, Ruby und James Dean nette Charaktere sind, bin ich enttäuscht. Durch Nathalie, Mike und Anna kam Spannung in die Geschichte und trotzdem ist für mich der Hype nicht begründet, ist es doch eine Liebesgeschichte wie viele andere auch.

Versteht mich nicht falsch, ich habe mich gut unterhalten gefühlt und mitgefiebert, wie es denn nun zum Happy End kommt, aber für Herz-Schmerz und ein bisschen Drama reise ich lieber nach Eschberg. Ich hatte etwas anderes erwartet, das ist alles.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, bloggen, blogger, bloggerin, blanvalet

Das Buch der Gefährten - Die Nacht des Jägers

R.A. Salvatore , Imke Brodersen
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.04.2018
ISBN 9783734161087
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich komme in dieses Buch nicht rein. Nicht nur die Namen sind gewöhnungsbedürftig, auch der ganze Erzählstil. Während der Prolog noch aufregend und spannend ist, verliert das Buch im ersten Kapitel jegliche Spannung. Ich vermisse die Dunkelelfen, die wenigstens in einem Nebensatz als solche bezeichnet werden sollten. Ich verstehe die Welt nicht, die Sitten, die Gebräuche, weil der Leser gleich in Intrigen hineingezogen wird, ohne Hintergrundwissen oder was überhaupt Sache ist. Das macht es für mich schwierig, in die Geschichte hinein zu finden.

Im zweiten Kapitel trifft der Leser augenscheinlich auf die Gefährten. Die scheinen sich aus einem früheren Leben zu kennen, oder alle schon ewig auf der Welt zu wandeln, ich weiß es nicht genau. Jeder scheint in Rätseln zu sprechen, mehr zu meinen, als er sagt. Die Verwirrung des Lesers wird durch die Verwirrung der Charaktere noch größer.

Und jetzt zu den Namen. Ausgefallen, ja. Schwierig auszusprechen, vielleicht. Aber wenn dann noch Namen ähnlich sind, eine Person mal so und mal anders genannt wird, stell ich mir die Frage: Hat sie mehr als eine Persönlichkeit?

Das alles macht es mir schwer, in dieses Buch hinein zu finden. Vielleicht haben ja andere mehr Glück als ich und erzählen mir dann, wie gut das Buch ist. :)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

aether, ammonit, bdsm, grünehölle, lysandrabooks

Steam Master / Schwarzer Aether

Gideon Born , Alexander Schlesier
Fester Einband: 492 Seiten
Erschienen bei Lysandra Books Verlag, 01.03.2018
ISBN 9783946376408
Genre: Science-Fiction

Rezension:

„Schwarzer Aether? Davon habe ich noch nie gehört.“ […] „Selbstverständlich nich! Es ist eine der seltensten Arten von Aether. Der schwarze Aether kommt mit einem Preis, einem nicht geringen! Dcoh seine Möglichkeiten sind nicht nur weit stärker als das, was man mit normalem Aether erreichen kann, es sind auch gänzlich andere! Fantastische Möglichkeiten. Möglichkeiten, die es wert sind.“ (S. 242)


Dieses Buch ist phantastisch! Es hat alles, was ein gutes Steampunk-Buch meiner Meinung nach braucht. Es gibt verschiedene Charaktere, die alle ihre eigenen Geschichten haben und am Ende irgendwie zusammengeführt werden.

An erster Stelle haben wir natürlich den Aetheringenieursstudent Markos, der durch einen Zufall das Mädchen Alicia rettet. Dann gibt es noch die Komtess Irina, eine Adelige, und den Kommandant Von Kladen. Das sind nur ein Teil der Persönlichkeiten, aber alle auf ihre Art wichtig.

Das Buch spielt in Prag. In einem Prag, das nur äußerlich an das heutige erinnert, da es vom Aether lebt. Doch Von Kladen hat andere Pläne und bedroht die ganze Stadt.

Neben Aether und den Spielchen der Adeligen gibt es aber auch Geheimgesellschaften die im Krieg miteinander stehen und mythologische Wesen, bei denen niemand weiß, ob sie wirklich existieren.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, sehr detailliert. Vor allem die Ingenieurskunst wird sehr genau beschrieben und fasziniert mich sehr. Anfangs gab es unwahrscheinlich viele Sexszenen, zumindest kam mir das so vor, die ein falsches Bild auf dieses Buch geworfen haben. Doch das legt sich im Verlauf der Geschichte und im Großen und Ganzen ist es eine perfekte Mischung.

Nur die Mythologie und Geschichten um die Ammoniten kam mir etwas zu kurz, darüber hätte ich gerne mehr erfahren. Vielleicht gibt es ja ein Handbuch zu diesen Wesen :D


Lass euch von Markos auf ein Abenteuer mitnehmen! Doch passt auf, ganz ungefährlich ist es nicht.


  (1)
Tags: aether, ammonit, bdsm, grünehölle, lysandrabooks, prag, schwarzer aether, sex, steampunk   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

127 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Helden des Olymp - Das Blut des Olymp

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.02.2018
ISBN 9783551316677
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(311)

600 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 28 Rezensionen

götter, griechische mythologie, rick riordan, fantasy, helden

Helden des Olymp - Das Haus des Hades

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.10.2014
ISBN 9783551556042
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

bewußtseinskontrolle, dystopisch, ebook, mindjack, jugendbuch, dystopie, zukunft, science fiction, bestimmung, tribute, panem, gedankenlesen

Cracked Open – Gefährliche Spaltung

Susan Kaye Quinn
E-Buch Text: 254 Seiten
Erschienen bei null, 29.03.2018
ISBN B07BSZ3FQZ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Achtung! Spoiler zu Mindjack #4!


Nach Julians Tod ist Zeph von Schuldgefühlen geplagt. Trotzdem gibt er sich für Experimente der DARPA hin und hofft, seine Eltern so finden zu können. Gleichzeitig versucht er seine Schwester Olivia zu beschützen und Kira in Jacker Town zu unterstützen. Doch die Situation zwischen Jacker und Leser wird immer angespannter. Ein Krieg droht und die Regierung hat ihre Finger überall im Spiel.


Ich finde es immer schwierig, jeden Teil einer Reihe zu rezensieren. Ich denke mal, ich muss nichts über den Schreibstil sagen, denn er ändert sich nicht. Deswegen heute nur ganz kurz:

Dieser Teil ist so spannend, dass ich ihn in einem Ruck durchlesen musste. Gerade wenn man denkt, es kann gar nicht spannender werden werden alle Pläne über den Haufen geworfen und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Rasant und aufregend. Wo bleibt der nächste Teil? :D

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

doctor who, dalek, fantasy, militär, retro

Doctor Who - Die Hand des Omega

Ben Aaronovitch , Axel Merz
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404208814
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Dies ist mein erstes Buch über ein Abenteuer des Doctors und es ist der siebte Doctor und seine Begleiterin Ace, um die es geht. Das Problem an diesem Buch ist nicht, dass es nicht spannend ist, sondern dass ich den Doctor nicht kenne. Die Anspielungen auf seinen starren Blick verstehe ich also nicht. Wie Ace so drauf ist, kann ich auch nicht nachvollziehen. Obwohl dieses Buch also spannend ist und sehr Doctormäßig, fehlt mir doch ein Bild. Normalerweise wäre das vermutlich egal, aber ich bin so an die (neue) Serie gewöhnt, dass ich einfach Probleme habe dem ganzen zu Folgen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

278 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 99 Rezensionen

thailand, liebe, jo watson, hochzeit, lyx verlag

Kopf aus, Herz an

Jo Watson , Barbara Först , Hannah Brosch
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 28.06.2017
ISBN 9783736304215
Genre: Liebesromane

Rezension:

Okay, das erste, was mir aufgefallen ist, ist die falsche Schreibart von Damian. Lilly lernt ihn relativ schnell im Flieger kennen und ich frage mich die ganze Zeit, wieso Damian im KT Damien heißt. Ich habe mich innerlich schon sehr darüber aufgeregt, bis die ganze Situation geklärt wurde. Deswegen eskaliert das in solchen Bücher immer so schnell! Weil man nicht abwarten kann.

Dann muss ich leider sagen, dass mir Lilly sehr auf den Sender ging. Sie hat nur herum gejammert, wie unfair das Leben ist. Klar ist es nicht schön, mit 24 vor dem Traualtar stehen gelassen zu werden. Umso mutiger fand ich, dass sie trotzdem in die Flitterwochen geflogen ist. Auch wenn sie dafür mehr als spontan alles packen musste und naja, ich möchte ungerne spoilern.

Trotz allem hat dieser Roman sehr viel Witz und Romantik. Mir gefällt zwar Lillys Aussprache manchmal nicht, weil es nicht zu ihr passt (Ich habe nichts gegen das Wort Titten, es passt nur eben nicht zu ihr), aber ich kann es nicht ändern. Jo Watson wird sich schon etwas dabei gedacht haben.


Ich habe dieses Buch also im Eiltempo überflogen, weil ich die Geschichte schon ganz spannend fand, mit Lilly aber nicht zurecht komme. Die Geschichte wird aus ihrer Perspektive erzählt, sie geht sogar manchmal auf den Leser ein. An sich eine gute Idee, aber dieses Jammern bringt mich aus dem Konzept. Am besten jeder macht sich selbst ein Bild ;)


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

105 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

new york, liebe, sarah morgan, verliebt bis über beide herzen, romantisch

Verliebt bis über beide Herzen

Sarah Morgan , Ivonne Senn
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 05.03.2018
ISBN 9783956497780
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Sobald man eine Gruppe von Menschen hat, die wissen, wer du bist, und dich dafür lieben, erkennt man, dass es vollkommen egal ist, was andere Leute denken.“ (S.264)


Wenn eine Psychologin, die Tipps für Beziehungen gibt, auf einen renommierten Scheidungsanwalt trifft, sollte das für ordentlich Spannung sorgen. Doch bei Molly und Daniel ist nichts, wie man es erwartet. Und genau das macht dieses Buch so unfassbar bezaubernd. Und die Hunde.

Molly ist Psychologin, hat ein Geheimnis und eine Identität in den Sozialen Netzwerken. Daniel hat keine Zeit für etwas anderes, außer seiner Arbeit, kümmert sich aber trotzdem um seine beiden Schwestern. Als Molly ihm im Park über den Weg läuft und keinen Blick für ihn übrig hat, will er ihn kennen lernen. Und ihm ist (fast) jedes Mittel recht.

Wie soll ich nur in Worte fassen, wie schön ich dieses Buch fand. Anfangs dachte ich, dass Molly das Herz gebrochen wurde, auf eine wirklich hässliche Art und Weise, und deswegen hat sie sich dieses neue Leben in New York City aufgebaut. Und auch Daniel wirkt auf den ersten Blick wie der typische arrogante Anwalt, der er nun mal ist. Und doch hat Daniel tollen Humor, ist nicht so aufdringlich, wie es den Anschein hat und ist einfach anders, als man denkt. Und als Molly analysiert. Molly dagegen überrascht mit ihrer Geschichte, was ich sehr erfrischend finde.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, der Erzähler wechselt zwischen Molly und Daniel, auf eine sehr unaufdringliche Art und Weise, sodass die Übergänge fließend sind. Die verschiedenen Welten, die bei Molly und Daniel aufeinander treffen, sind schon sehr aufreibend. Doch ich finde, dieses Buch ist ein perfektes Beispiel, dass man manchmal einfach miteinander reden muss und die meisten Probleme dann gleich etwas kleiner sind.

Ich hatte sehr viel Spaß, dieses Buch zu lesen, habe den einen oder anderen Gedanken in mein Herz geschlossen und war am Ende sehr gerührt von diesem Buch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(356)

769 Bibliotheken, 58 Leser, 1 Gruppe, 81 Rezensionen

fantasy, sarah j. maas, liebe, feyre, fae

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423762069
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

fantasy, grusel, horror, jugendroman, reihe

Demon Road - Finale infernale

Derek Landy , Ursula Höfker
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 12.03.2018
ISBN 9783785585108
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

anthologie, art skript phantastik verlag, dark fantasy, drama, 2018

Masken

, , ,
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Art Skript Phantastik, 30.07.2013
ISBN 9783981509298
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich liebe ja Bücher aus dem Art Skript Phantastik Verlag, vor allem die Steampunk-Bücher. Dieses ist nun ein Fantasy-Buch und ich wurde nicht enttäuscht. Nicht nur die Aufmachung ist wunderschön, die Geschichten sind alle auch sehr gut ausgesucht.


Vor allem Die Dämonenmaske von Bianka Brack hat es mir angetan. Brittany und Matthew, beste Freunde, ein Maskenball, Dämonen, hachja, phantastisch! Der Schreibstil ist sehr flüssig, Brittany ist sehr sympathisch und das Ende hat mich wirklich überrascht.

Aber auch Eine Harleikinade von Ellen Kaiser hat mir einen Schauer über den Rücken gejagt. Ich war noch nie beim Karneval und diese Geschichte wird auch verhindern, dass ich das jemals ändern werde. Der Schreibstil ist so packend, wie die Geschichte an sich. Ich kann mit der Protagonistin so gut mitfühlen, dass ich fast schon in Panik geraten bin auf dem Weg nach Hause.

Auch Die Maske des Gargoyles hat mir einen Schauer über den Rücken gejagt, aber aus einem anderen Grund. Ein Gargoyle, der sich von Träumen ernährt? Wahnsinn.


Alles in allem eine sehr gelungene Anthologie, aber ich habe auch nichts anderes erwartet ;)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

195 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

magersucht, jugendbuch, briefe, essstörung, familie

Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

Lilly Lindner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.02.2017
ISBN 9783733500405
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„April, du darfst dich nicht verschwenden.

Es gibt dich noch nur einmal.“ (S. 63)


Es gibt Bücher, die sind super schwer zu rezensieren, weil ich alle Worte, die ich dazu sagen möchte, gar nicht richtig greifen kann. Dieses Buch gehört dazu. Da stehen so viele Worte drin, so viele tolle Sätze, die berührend sind, sich in dein Herz bohren und es nie wieder verlassen, und trotzdem ersticke ich an diesen Worten.


Dieses Buch ist die Geschichte von April und Phoebe, und was passiert, wenn Eltern ein Lieblingskind haben. Es geht um zwei Schwestern, die sich verzweifelt aneinander klammern, weil niemand sie versteht. Die eine ist lebensfroh und eine Wortgewalt, die andere stirbt und ist verstummt. Es ist eine Geschichte über zwei wundervolle Mädchen und wie die Gesellschaft, in Form von Eltern, Lehrern, Verwandten, alles kaputt macht. Und ein bisschen ist es auch eine Liebeserklärung an die deutsche Sprache. Oder Sprache allgemein.


Phoebes Schwester April ist in einer Klinik und Phoebe hat begonnen ihr Briefe zu schreiben. Obwohl sie keine Antwort erhält, schreibt sie immer weiter und schickt fast jeden Tag einen Brief los. In den Briefen beschreibt sie alles, was sie erlebt, und der Leser lernt Phoebe als eine Erwachsene im Körper eines Grundschulkindes an. Oder eher ein ziemlich weitsichtiger, weiser Mensch im Körper eines Kindes. Diese Weitsicht, diese Worte, die so viel Wahrheit enthalten, machen ihren Eltern Angst.

April ist in einer Klinik und hat den Willen zu leben schon lange verloren. Einzig ihre Schwester hat sie verstanden, wahrgenommen und wirklich gesehen.


Ich will eigentlich gar nicht mehr zu dem Inhalt schreiben, denn Phoebe und April können ihre Geschichte immer noch am besten erzählen. Und auch wie sie ihre Geschichte erzählen, nicht nur die Briefform, sondern auch die Worte, die sie wählen, ist etwas ganz besonderes. Ich möchte dieses Buch nur noch halten und lieb haben, denn Phoebe und April sind mir sehr ans Herz gewachsen. Dabei sind die Umstände, warum die beiden getrennt voneinander sind, eher nebensächlich, denn die Ursachen dafür sind viel viel spannender. Und herzzerreißender. Wenn dann alle Tränen getrocknet sind, schaffe ich es vielleicht, in Worte zu fassen, was das Buch mit mir angestellt hat.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

magie, elemente, fantasy, hamburg, hexe

Mitra

Björn Beermann
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei tredition, 16.01.2018
ISBN 9783746900735
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Weil nicht sein kann, was nicht sein darf.“ (S.67)


Als Mitra mit 16 nach der Schule nach Hamburg zu ihrer Oma und Tante zieht, ahnt sie nicht wie sehr das ihr Leben verändern wird. Doch diese Veränderungen gefallen ihr gar nicht und sie versucht ihren „inneren Freak“ zu bekämpfen. Kann sie vor ihrem Schicksal fliehen?


Dieses Buch ist spannend … auf den letzten 100 Seiten. Die Geschichte hat definitiv Potential, aber die Einführung war nicht nur zu langatmig, Mitra hat mir auch gar nicht gefallen.

Mitra lebt bei ihrem Vater in einem kleinen Dorf und will in die große Stadt Hamburg ziehen. Das erste, was mir auffällt, ist die fehlende äußerliche Beschreibung von Mitra und die Benennung ihres Heimatdorfes. Als sie dann ihre Oma und Tante trifft, werden die auffallend roten Haare sehr betont. Hat Mitra auch rote Haare? Bis zur Mitte des Buches findet sich auf diese Frage keine Antwort.

Auch Mitras Angst Neuem gegenüber, oder eher dem Unbekannten, ging mir irgendwann auf die Nerven. Mit aller Macht versucht sie jemand zu sein, der sie gar nicht ist. Das fand ich sehr schade, hat es die Geschichte nur unnötig in die Länge gezogen.

Zum Ende hin wurde es richtig aufregend und spannend und ich war doch etwas traurig, dass es schon vorbei war.


Der Schreibstil ist sehr einfach und flüssig. Besonders spannend finde ich die Namen der Wächterinnen und hoffe sehr, dass dazu noch etwas in den Folgebänden kommt. Das Cover ist sehr hübsch und macht neugierig. Es passt perfekt zum Inhalt des Buches, und wenn man keine Probleme mit der Protagonistin hat, ist das Buch wirklich schön. Gebt Mitra eine Chance, und sagt mir, ob nur ich sie anfangs so doof fand :D

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

62 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

dämonen, prinz, fantasy, dämonenjäger, krieg

Die Dämonenkriege

Michael Hamannt
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.02.2018
ISBN 9783453318380
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Schwebenden Reiche sind faszinierend. Nicht nur der Aufbau, sondern auch die Völker. Von Anfang an habe ich mich gefragt, warum diese Inseln die Schwebenden Reiche genannt werden. Zum Glück wird das auch erklärt.

Die einzelnen Protagonisten sind auf ihre Weise sehr spannend und ich kann gar nicht sagen, wen ich eigentlich lieber habe. Den Dämonenjäger, den Prinzen, die Assassine oder doch die Halbdämonin? Sie ergeben auf jeden Fall eine gute Mischung und es wird definitiv nicht langweilig.

Natürlich haben alle irgendwie das selbe Ziel: Die Schwebenden Reiche vor dem Krieg zu schützen. Und vor Dämonen. Für diese Ziele hat jeder seine eigenen Methoden und jeder kommt auf seine ganz eigene Art in die Geschichte rein. Ein wenig erinnert mich das Buch an Game of Thrones: Viele Charaktere an vielen Orten.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, die Beschreibungen sind sehr detailliert, aber nicht so sehr, dass es langweilig wird. Von Langatmigkeit keine Spur, denn ständig passiert irgendetwas und dem roten Faden kann man ohne Probleme folgen. Alles in allem sehr spannend und ich bin gespannt, wie es weiter geht.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

202 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

liebe, nicht mein märchen, hollywood, märchen, schauspieler

Nicht mein Märchen

E.M. Tippetts
E-Buch Text: 371 Seiten
Erschienen bei null, 17.09.2012
ISBN B009D35AO6
Genre: Liebesromane

Rezension:

Chloe ist eine absolut bodenständige junge Frau, die ihren Collegeabschluss machen möchte um dann auf eine Universität gehen zu können. Da kommt ihr Jason gar nicht recht. Doch sie weiß sich zu helfen, denn ihr ganzes Leben lang hat sie nie irgendwo dazugehört und wusste sich doch immer zu helfen. Doch ihre Vergangenheit und ihre Familiengeschichte holen sie ein. Chloe ist bewundernswert, da sie bei dem ganzen Ruhm und Geld ihren eigenen Kopf behält. Doch manchmal habe ich das Gefühl, dass sie es mit ihren Prinzipien übertreibt.

Jason hat so seine Ecken und Kanten und seine Fans sind ein Teil davon, doch ohne diesen Glanz und Glamour ist auch er einfach nur ein netter Mann. Er versucht Chloe etwas Gutes zu tun, doch sie blockt ihn meistens ab. Trotzdem verliert er nicht seinen Charme.

Die beiden Charaktere ergänzen sich wirklich gut und die ganze Geschichte wirkt manchmal etwas zu sehr traumhaft. Trotzdem ist sie wirklich fesselnd und Chloes Familiengeschichte gibt dem ganzen noch eine Prise Spannung.

Ich muss leider sagen, dass es mir zum Ende hin zu viel wurde. Dieses künstliche Ärger provozieren, es mit Macht irgendwie kriseln zu lassen, das hat mir nicht gefallen. Aber im Großen und Ganzen ist dieses Buch sehr empfehlenswert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

69 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

erotik, sarina bowen, liebe, new adult, sex

Kalte Nächte Warme Herzen

Sarina Bowen
E-Buch Text
Erschienen bei Rennie Road Books, 31.01.2017
ISBN 9781942444329
Genre: Romane

Rezension:

Willow sitzt in Vermont fest, mit einem alten Bauernhaus und einigen Hühnern. Dabei wollte sie dieses ländliche Leben gar nicht doch sie hat ihr Herz leichtfertig verschenkt und sitzt jetzt auf einem Scherbenhaufen, der sich ihr Leben schimpft. Als sich ein Blizzard ankündigt, wollte sie auch nicht nochmal das Haus verlassen. Doch mit Erschrecken musste sie feststellen, dass die Hühner kein Futter mehr haben. Auf dem Heimweg fällt der Schnee so dich, dass sie kaum bis zu ihrer Motorhaube schauen kann. Zu spät bemerkt sie den Jeep vor ihr und beide kommen von der Straße ab. Doch obwohl der Abend wirklich furchtbar anfing, soll er nicht so enden.


Zuerst dachte ich, dass Willow ein typisches Püppchen ist, die ihr Leben nicht in den Griff kriegt. Doch hat sie mich sehr überrascht. Sie denkt über alle tiefgehenden Entscheidungen nach, denn sie hat aus den Fehlern ihrer Vergangenheit gelernt. Und auch wenn es anfangs so wirkt, verschenkt sie ihr Herz nicht leichtfertig, und macht es Dane damit wirklich nicht leicht, sich an seinen Plan zu halten.

Dane ist Profisportler und hat keine Zeit für eine feste Beziehung. Das sagt er Willow auch direkt am Anfang, und doch kann er sich nicht selbst von ihr fern halten.


Dieses Buch ist sexy, romantisch und sehr emotional. Dane und Willow sind zwei sehr realistische Charaktere und ihre Probleme lassen sie nur umso menschlicher wirken. Der Schreibstil ist sehr flüssig, die Erzählperspektive wechselt zwischen beiden Hauptcharakteren.

Das Buch passt perfekt in den Winter, vor allem wenn man Schnee vermisst.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Mädchen mit dem Silberhaar (2). Fürchte die Liebe

Kelly Keaton , Bea Reiter
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Arena, 04.01.2016
ISBN 9783401508047
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

contreras

Mein Geheimnis bist du

Claire Contreras , Sophie Wölbling
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.01.2018
ISBN 9783956497490
Genre: Romane

Rezension:

„Du hast nicht versagt. Eine Scheidung muss nicht bedeuten, dass man versagt hat, und wenn, dann ganz bestimmt nicht nur einer von beiden.“ (S.58)


Viktor steht ganz kurz davor, zum Partner seiner Kanzlei ernannt zu werden. Er muss sich nur noch um einen Fall kümmern. Doch genau dieser Fall bringt ihn zum Zweifeln, denn die Frau, die er vertritt, ist nicht nur die Tochter seines Chefs, sondern auch eine längst vergangene Affäre. Wenn die Wahrheit ans Licht kommt, ruiniert das seine ganze Karriere. Doch er kann Nicole einfach nicht widerstehen.


Dieses Buch ist so aufreibend. Wie so oft wären manchmal einige Probleme nicht existent, wenn man vernünftig miteinander reden würde. Victor und Nicole haben sich schon vor ihrer Ehe mit dem Filmstar Gabe kennen gelernt und hatten ein Techtelmechtel, welches Victor für seine Karriere beendet hat. Das hat Nicole geradewegs in Gabes Arme getrieben. Doch jetzt muss Victor sich um Nicoles Scheidung kümmern und alle Gedanken und Gefühle kommen wieder zum Vorschein. Und die treiben nicht nur Victor in den Wahnsinn, sondern auch Nicole.

Beide Charaktere sind sehr selbstständig, stark und wissen, was sie wollen. Vor allem Nicole wirkt, als bräuchte sie einen Ritter in strahlender Rüstung, doch eigentlich möchte sie nur jemanden haben, der hinter ihr steht und nicht ihr Leben bestimmt. Ein zusätzlicher Stressfaktor sind die Paparazzi, die Nicole auf Schritt und Tritt verfolgen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, erzählt wird abwechselnd aus Victors und Nicoles Sicht, die Charaktere sind sehr lebhaft beschrieben und alles in allem ist es ein schöner Liebesroman mit einigen Wendepunkten. Vor allem alte Bekannte wiederzutreffen, also Estelle und Oliver, oder Jensen und Mia, finde ich immer besonders schön.


Dinge, die mich stören. Achtung Spoiler!

Victor kann nicht mit Nicole zusammen sein, solange sie seine Mandantin ist. Und doch können sie sich nicht so ganz voneinander fern halten. Und dann beendet Victor diese Heimlichkeiten und schleppt eine Blondine als Freundin für die Presse an. Und Nicole versucht darauf hin krampfhaft Ersatz für Victor zu finden. Hier mein Meckerpunkt: Warum reden sie nicht miteinander? Warum sagt Victor nicht, was er wirklich fühlt und dass Nicole nur die Scheidung hinter sich haben muss und dann legt er ihr die Welt zu Füßen? Warum reden sie nicht wie Erwachsene miteinander, sondern machen immer nur so merkwürdige Andeutungen und hoffen der andere versteht? Ich bin von diesem Hin und Her irgendwie genervt.

Der Sex zwischen Victor und Nicole. Unrealistisch? Vielleicht. Oder Victor hat die krasseste Selbstbeherrschung während Nicole von einem Orgasmus nach dem anderen überrollt wird. Und dann diese „derbe“ Sprache. Beim ersten Mal ist es noch ganz nett und aufregend, doch wenn es dann beim nächsten Mal genauso ist, ist es irgendwie unpassend und langweilig. Also zumindest geht es mir so. Hat die Autorin versucht bei dem FSOG-Hype mitzumachen? Denn so wirklich gepasst hat es meiner Meinung nach nicht. Oder sehe nur ich das so?

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

greg walters, die sagen der alaburg, band 4, farbseher, familie

Die Sagen der Alaburg (Die Farbseher Saga)

Greg Walters
Flexibler Einband: 426 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 21.11.2017
ISBN 9781979923835
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Achtung, Spoiler zu Die Chroniken der Âlaburg (Band 3)!


Es gibt so Bücher, speziell Reihen, die fühlen sich an wie Zuhause. Sei es Harry Potter oder Skulduggery Pleasant, ich lese ein paar Zeilen und bin schon wieder drin. Die Farbseher-Saga gehört definitiv dazu. Die vier Freunde Leik, Morla, Filixx und Ulyer heißen mich auch immer willkommen.


Was für ein Finale! So viele Wendungen, Zufälle, knappe Rettungen. Dieses Buch ist wie ein Rausch. Einmal in Razuklan angekommen, kann man es gar nicht mehr verlassen. Krieg überzieht Razuklan und überall wird fleißig gegen die Übermacht der Vonynen gekämpft. Auch Ulyer, Leik, Morla und Filixx stellen sich dem Feind. Der Leser ist an allen Fronten dabei, fiebert mit jedem mit und hofft auf einen Sieg.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, fast schon mitziehend. Es geht teilweise so rasant zu, dass man sich instinktiv duckt, wenn ein Pfeil geflogen kommt, aus Angst man könnte tatsächlich getroffen werden.


Ich kann zum Abschluss nur eins sagen: Hui!

Jeder, der die Farbseher-Saga nicht kennt, sollte dies schleunigst nachholen. Die Vernunftbegabten magischen Völker nehmen jeden in ihren Reihen auf, also traut euch!


  (0)
Tags:  
 
361 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.