Gundo57

Gundo57s Bibliothek

118 Bücher, 28 Rezensionen

Zu Gundo57s Profil
Filtern nach
118 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

verdrehte liebesgeschichte

Teflon

Annika Reich
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 31.03.2003
ISBN 9783518399880
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Krimiparty Kids - Band 1

Cornelia H.-Müller
Flexibler Einband: 56 Seiten
Erschienen bei Edition Paashaas Verlag EPV, 06.07.2015
ISBN 9783945725252
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

kobolde, großschrift, spannend, kinder- und jugendbuch, urlaubserlebnisse

Der Gulp

Heinz Flischikowski
Flexibler Einband: 126 Seiten
Erschienen bei Franzius Verlag, 25.04.2016
ISBN 9783960500049
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ein schönes Kinderbuch, in mittelgroßer Schrift und deshalb auch für Leselernanfänger geeignet; der Verlag gibt das empfohlene Lesealter ab 5 Jahren an und dem kann ich mich gut anschließen. Auf der Buchrückseite ist zu lesen:

„Dies ist die Geschichte von der kleinen Lisa und ihrem Bruder Arne, die auf der wunderschönen Insel Sylt einem Kobold begegnen. Mit Hilfe der zwei Inselkinder Lars und Haro, bestehen sie ihr erstes großes Abenteuer.

Tauchen Sie ein in die Flora und Fauna dieser wunderbaren Insel und erleben Sie in einer kindergerechten Einfachheit ein Stück nordische Mythologie.

Eine Geschichte für kleine und große Kinder, die mit diesem Band noch lange nicht zu Ende ist.
Mit 5 Illustrationen“

Lisa verläuft sich und findet dann in einem Erdloch eine Art Puppe, die sich in einen Kobold verwandeln kann und alle möglichen Dinge dann anstellt, aber auch Vertrauen zu Lisa fast und sich ihr gegenüber hilfsbereit und offen zeigt; so nah war er noch nie einem Menschenkind.
Lisa wird ganz arg vermisst von Eltern und kleinem Bruder, der sich große Vorwürfe macht, seine Schwester im Wald verloren zu haben und sie wissen sich nicht anders zu helfen als die Polizei einzuschalten. Die hilft beim Suchen, aber Lisa ist schon von zwei Inseljungs entdeckt worden und die helfen ihr und haben auch Verständnis für den Kobold Gulp, offensichtlich sogar Erfahrungen mit derart mysthischem …. Mehr soll hier aber nicht verraten werden, sonst macht das Selberlesen ja keinen Spaß, oder!?

Bin gespannt auf weitere Geschichten, die es geben soll, wie der oben zitierte Buchrückseitentext verraten hat!

Insgesamt 33 Kapitel hat das Buch von Heinz Flischikowski und 119 Seiten zum Lesen; die fünf Bilder im Buch sind mit sehr viel Liebe zum Detail gemalt und machen das Büchlein zu einem kleinen Schatz, der Euro 12,90 kostet.

Über den Autor
Heinz Flischikowski wurde 1962 in Duisburg geboren, hat viel von der Welt gesehen, auch Wüsten Afrikas, Kanada und die USA. Er lebt auf Sylt, in Hamburg und dem Ruhrgebiet. Seine Begeisterung für Astrid Lindgren hat ihn zu diesem Kinderbuch inspiriert: Einfache, friedliche Geschichten, in denen Kinder wirklich noch Kinder sein dürfen und Natur und zwischenmenschliche Beziehungen, gepaart mit Fantasie, Spannung und einem Hauch „Übernatürlichem“, der rote Faden sind.

  (4)
Tags: großschrift, kinder- und jugendbuch, kobolde, lesefreundlich, spannend, sylt, urlaubserlebnisse   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(196)

400 Bibliotheken, 24 Leser, 1 Gruppe, 155 Rezensionen

krimi, taunus, mord, nele neuhaus, fuchs

Im Wald

Nele Neuhaus
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 14.10.2016
ISBN 9783550080555
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: berührend, deutschland, krimi, spannend, taunus, umfangreich, viel lebenserfahrung   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

kinderbuch, aufbauend, mut machend, motivierend, bilderbuch

Ach, du grüne Neune!

Sina Cyliax
Fester Einband: 24 Seiten
Erschienen bei Verlag 3.0 Zsolt Majsai, 01.06.2015
ISBN 9783956671968
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Rückseitentext macht schon neugierig: „Ein kleiner Hase namens Jasper, hatte ein kleines Problem. Welches dies ist und wie er es auf seine Weise löst, seht Ihr in diesem wunderschönen Bilderbuch. Lasst Euch überraschen. Viel Spass dabei!“

Der kleine Hase Jasper ist etwas verträumt und tollpatschig, wird in der Schule wegen seiner längeren Ohren immer wieder ausgelacht und hat so manches Mißgeschick damit zu bestehen. Oft trat er sich auch selbst auf eins seiner langen Ohren und machte dann einen unfreiwilligen Purzelbaum. Dann lachten die anderen natürlich aus und er schämte sich, war traurig und suchte Trost bei seiner Mama.
Dann kam ihm aber eine Idee und er packte seine langen Ohren, die bei Hasen ja auch Löffel genannt werden in zwei farblich unterschiedliche Strümpfe; im Buch ist von Socken die Rede, aber für mich sind sie eher Kniestrümpfe. Und damit erlebt er dann ein kleines Wunder, als er beim Blumenpflücken in eine Grube rutscht und nicht mehr so richtig wieder herauskommen kann.
Was genau geschieht, lest Ihr aber lieber selbst – ich will ja nicht alles verraten.

Autorin Sina Cyliax hat dieses Buch nicht nur geschrieben, sondern auch gleichzeitig dieses sehr gelungenen Kinder- und Bilderbuchs gestaltet. Die schönen, farbenfrohen Bilder passen zum Buch und den kurzen Texten und am Ende des Buchs gibt es auch noch eine Doppelseite mit der Überschrift „Holt Eure Buntstifte raus!!!“, wo Jasper und seine Schulkameraden ausgemalt werden können.

Als empfohlenes Lesealter habe ich im Netz gefunden: 24 Monate - 11 Jahre; bei den zwei Jahren bin ich dabei, aber ob 11jährige hier noch dabei Interesse hätten, wage ich zu bezweifeln nach dem Motto „Das ist doch Baby-Eierkram“, aber bis acht oder neun Jahre würde ich es auch noch empfehlen.

Wie es mir gefallen hat: Eine lustige und am Ende gut ausgehende Geschichte, die manchen Kindern sicher gut helfen kann, die sich wegen etwas auch in Schule oder Kindergarten ausgegrenzt fühlen oder wie es so schön auf neudeutsch heißt, gemobbt werden. Dass die Lösung so einfach und toll sein kann, wie es uns dieses sehr empfehlenswerte Kinder- und Bilderbuch erzählt, mag nicht immer realisierbar sein, aber die Lösung gefällt allen, denen ich es vorgelesen habe und sicher auch denen, die es noch vorgelesen bekommen !

Die Autorin über sich: Gefunden auf der Verlagswebseite http://verlag-
shop.com/epages/es280277.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/es280277/Products/9783956671968

Wenn mich ein Wort beschreiben sollte, dann ist es KREATIV

K wie Kinder
Das Schönste für mich ist es, wenn ich mit meiner Arbeit Kindern eine Freude bereiten kann.

R wie Routine
Da das Zeichnen meine absolute Lieblingsbeschäftigung ist, verbringe ich auch die meiste Zeit damit. Schnelle und gleichzeitig gute Zeichnungen sind für mich zur Routine geworden. Trotz allem sind sie immer wieder eine neue, freudige Herausforderung. Denn jede Zeichnung ist für mich etwas besonderes.

E wie Engagement
Seit Jahren engagiere ich mich für „EMIL“, die Freiwilligenagentur des Landkreises Main Spessart. Ich bin Lesepatin des Main Echo Verlags und fördere somit das Lesen in den Schulen.

A wie Ausbildung
Nach meiner graphischen Ausbildung, arbeitete ich für den renommiertesten Comicverlag Deutschlands. „MOSAIK“-Steinchen für Steinchen Verlag in Berlin.

T wie Talent
Mh... schwer zu sagen, aber ich denke ich kann ganz akzeptabel zeichnen. ;)

I wie Ideen
Oftmals weiß ich schon gar nicht mehr wohin mit meinen ganzen Ideen. Um diese alle umsetzten zu können reicht ein Leben mit Sicherheit nicht aus.

V wie Vermitteln
Mit meinen Zeichnungen und Geschichten möchte ich den großen und insbesondere den kleinen Lesern wichtige Lebensweisheiten und allem voran Lebensfreude vermitteln.

Name: Sina Cyliax
Geboren am 11. Februar 1989 in Weimar
Seit 1990 wohnhaft in Karbach bei Würzburg
Größte Leidenschaft: das Zeichnen und der Umgang mit Kindern
Webseite der Autorin: www.sina-cyliax.de

Tolle Geschichte und auch die volle Sternezahl für dieses wirklich tolle und empfehlenswerte Kinder- und Bilderbuch!

  (17)
Tags: aufbauend, bilderbuch, kinderbuch, motivation für außenseiter, motivierend, mut machend, tolle gestaltung   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

29 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

krimi, sizilien, italien, 2015, palermo

Sizilianisches Blut

Ann Baiano
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 13.07.2015
ISBN 9783442204496
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Seniorentango

Andi LaPatt
Buch: 353 Seiten
Erschienen bei Franzius Verlag, 01.09.2016
ISBN 9783960500216
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

sizilien, krimi, archäologie, mozia, luca santangelo ermittelt

Sizilianische Rache

Ann Baiano
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.08.2016
ISBN 9783442205134
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: insel mozia, krimi, kunstraub, luca santangelo ermittelt, mord, sizilien, uraltes sizilianisches ritual   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

demenz, pflegeheim, alter, altersheim, schweiz

Hier können Sie im Kreis gehen

Frédéric Zwicker
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Nagel & Kimche, 22.08.2016
ISBN 9783312009992
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: altersheim, altersstarrsinn, demenz, erstlingswerk, lebensabend, überalterung der gesellschaft, würdiger lebensabend   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

yámana, ushuaia, feuerland, krimi, chile

Ende der Welt

Thomas Pyczak
E-Buch Text: 240 Seiten
Erschienen bei null, 25.06.2016
ISBN B01HLJZMHS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein Student aus Hamburg kommt von seiner Reise nach Feuerland nicht zurück und die Mutter Stella seines Sohnes Jan, dessen Schwangerschaft sie ihm verschwiegen hatte vor der Abreise reist ihm 22 Jahre später mit dem Sohn im Rahmen einer Kreuzfahrt ein zweites Mal nach. Schon bei ihrem ersten Ausflug nach Ushuaia hatte sie nach Spuren von André gesucht, war aber gescheitert.

Der Sohn ist fasziniert und verschwindet nach einem Streit mit seiner Mutter. Die hat jetzt gleich zwei Suchaufgaben und lässt das Kreuzfahrtschiff mit dem meisten Gepäck weiterfahren. Die Polizei ist keine Hilfe, in der Touristeninformation erinnert sich eine Frau an sie, aber sie kommt nicht wirklich weiter bis sie eine Reisebüroangestellte kennen lernt, die ihr bei der Suche doch noch hilft. Der Ort ist inzwischen sehr touristisch geprägt, die Behandlung der Ausländer recht reserviert und Service wird wenig geboten.

Die weiteren Recherchen führen zu überraschenden Parallelen: André hat sich hier am Ende der Welt in Dolores verliebt und das Ergebnis ist Carmen, die hilfsbereit Mitarbeiterin aus dem Reisebüro, während Jan ihr Halbbruder ist, aber zunächst verschwunden bleibt. Dolores lebt auch noch, allerdings ist ihr Geisteszustand etwas eingeschränkt, sie wird als seltsam bezeichnet und lebt in einem heim. Manchmal hat sie lichte Momente und manchmal kann sie auch angreifen.
Was die Polizei nicht schaffte, gelingt mit vereinter Frauenpower, allerdings ist es ganz schön knapp, zum Teil dramatisch und wirklich spannend. Zum Schluss hatte ich selbst sogar Tränen in den Augen.

Autor Thomas Pyczak ist hier ein ganz besonderes Buch gelungen. Es ist sein Erstlingswerk und er blickt bereits auf eine reiche und recht unterschiedliche Berufswelt zurück. Er schreibt dazu über sich Er jobbte als Automechaniker, Taxifahrer und Packer, bevor er sich entschied, Philosophie und deutsche Literatur zu studieren. Danach arbeitete er als Journalist, Chefredakteur und Verlagsmanager. Zwei weitere Bücher sind bereits erschienen und wie zu lesen ist, arbeitet er auch noch an einem Sachbuch zu Strategischem Storytelling.

  (28)
Tags: argentinien, chile, feuerland, krimi, reisebericht, ushuaia, yámana   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

marrakesch, kindheitstraumata, starnberg, flüchtlingsherausforderungen, startups

Starnberg. Marrakesch. Starnberg.

Thomas Pyczak
E-Buch Text: 257 Seiten
Erschienen bei null, 26.06.2016
ISBN B01HMWNM8K
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: burn-out, flüchtlingsherausforderungen, kindheitstraumata, loyalität, marrakesch, starnberg, startups   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

mut machend, kindgerecht, jessica paul, mit malvorlagen, familienfreundlich

Grimms Märchen neu erzählt.

Jessica Paul
Buch: 46 Seiten
Erschienen bei Paul, Jessica, 30.03.2015
ISBN 9783000490729
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: familienfreundlich, jessica paul, jeweils drei mit- und nachdenkfragen nach jedem märchen, kindgerecht, mit malvorlagen, modern erzählte märchen, mut machend   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

gott, rollstuhl, kriminalität, börse, kirche

Ziemlich bester Schurke

Josef Müller
Fester Einband
Erschienen bei Brunnen, 01.09.2013
ISBN 9783765515958
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

gott, rollstuhl, christliches sachbuch, erlösung, gefängnis

GO!

Josef Müller
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Fontis – Brunnen Basel, 01.10.2015
ISBN 9783038480570
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

kinderbuch, kinderfreundliche schrift, simone weber, spannend, tiergeschichte

Das verwünschte Känguru

Weber Simone
Buch: 253 Seiten
Erschienen bei Franzius Verlag, 01.02.2016
ISBN 9783945509630
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Beim Franzius Verlag in Bremen erscheinen erkenntnisreiche Bücher  aller Genres, die zum Nach- und Mitdenken anregen und lösungsorientiert sind, so die Aussage auf der Webseite des Verlages. Durch Zufall wurde ich auf das Taschenbuch „Das verwünschte Känguru“, geschrieben von Simone Weber aus diesem Verlag aufmerksam und habe es sehr gerne gelesen.

Der Rückseitentext
Das junge Känguru Doob ist auf Erkundung seiner Umgebung, als es hungrig wird. Bald trifft Doob auf einen Norbit, der ihn in den Garten des Königs einlädt.
Die Pflanze, von der das Känguru dann frisst, ist allerdings so knapp, dass sie den Norbits vorbehalten und für alle anderen Tiere verboten ist. Niemand glaubt ihm, dass der Norbit ihm die Pflanze angeboten und es nur deshalb davon gefressen hat. Zur Strafe wird Doob von dem König in die Menschenwelt verwünscht und zu seinem Entsetzen in eine Fledermaus verwandelt.
Als die kleine Lilly ihn findet und bei sich aufnimmt, ahnen beide noch nicht, welches Abenteuer für sie damit begonnen hat.

Der Inhalt
Insgesamt 52 Kapitel hat dieses Buch – sie sind nur nach Zahlen aufgeteilt und haben keine weiteren Überschriften.
Es geht um ein Känguru das in seinem Land von einem anderen Tier zum Probieren seiner einzigen Nahrungspflanze im Garten des Königs eingeladen wird. Dies ist, ohne dass es den beiden aber bewusst ist, bei Strafe für andere Tiere als den Norbits verboten und sie werden dabei von Wachen beobachtet. Die wachenden Soldaten verhaften das Känguru und bringen es vor den Königthron. Dort muss das kleine Känguru zunächst warten und dann macht der König klar, daß das Tier ihm zwar leid tue, aber er keine Ausreden hören wolle. Er glaubt ihm auch nicht, dass das Norbit ihn zum Probieren eingeladen habe. Es ist und bleibt verboten von der seltenen Pflanze zu essen, wenn man nicht ein Norbit ist, weil die sich nur hiervon ernähren können. Es darf sich noch von den inzwischen ebenfalls vor den Thron geholten Eltern verabschieden und wird dann von einer Leuchtlibelle in die Verbannung bei den Menschen geflogen. Lilly und ihr Bruder George kümmern sich um ihn. Und die Schwester versteht auch, was das kleine Känguru Doob zu erzählen hat.
Wie ist es weiter geht solltet Ihr selbst lesen; es ist spannend, tolle Familienunterhaltung und auch schön zu lesen, wie und was so in Familien alles schief gehen oder missverstanden werden kann, wenn man nicht oder zu wenig miteinander redet. Es gibt ein Happyend, mehr verraten wir nicht.
Der Verlag gibt das Lesealter mit ab 8 Jahren an und das finden wir passend; unsere neunjährige Enkelin war auch ganz fasziniert und die Schriftgröße war für sie auch kein Problem.
Den ein oder anderen Rechtschreib- oder Grammatikfehler habe ich entdeckt. Da könnte für eine Neuauflage schon noch mal gründlicher Korrektur gelesen werden, aber dem Inhalt und der Botschaft dieses Buches tut es keinen Abbruch.

Die Aufmachung
Das Buch ist als Taschenbuch aufgemacht, hat einen passenden außen farbigen Umschlag mit einer lebendigen Gestaltung, die auch neugierig auf den Inhalt macht; die verwendete Schrift im Buch ist etwas größer als normal in Büchern üblich und erleichtert so, dass auch Leseanfänger sich hier zurecht finden können. Im Buchinnern ist jeweils nur reiner Text und keine weiteren Abbildungen. Auf den letzten sechs Seiten listet der Verlag weitere Werke aus seinem Programm mit Titel, Autor und ISBN-Nummer auf ohne weiter auf die Inhalte einzugehen. Allerdings sind sie nach Genres sortiert: Kinder- und Jugendbücher, Romane, Biografien, sowie Sachbücher und Ratgeber.

Wie es mir gefallen hat
Der Inhalt hat mich sehr angesprochen, weil er fantasievoll ist, Norbits als Tierart sind mir hier erstmals begegnet. Dass Verfehlungen auch Konsequenzen haben können und für einen König, selbst wenn er Mitleid empfindet, aus Gerechtigkeitsgründen haben müssen, kommt hier für mich als Lehre genau so raus und rüber, wie die Tatsache, dass alle in der vierköpfigen Gastfamilie des Kängurus alle genau das gleiche wollen, aber nicht oder zu wenig miteinander reden. Deshalb wird vermutet, meist falsch und vieles deshalb vermieden, was sich am Ende als völlig unnötig, behindernd und auch leider verzögernd herausstellt.
Für mich nicht nur eine spannende Geschichte sondern auch einige schöne Lernansätze drin versteckt, die aber nicht besonders ausgewalzt werden; wer sie mit seinen Kindern bei der gemeinsamen Lektüre oder in der Rückschau angehen will, kann sie leicht finden und nutzen. Fragen oder Hilfsmittel dazu bietet das Buch nicht.
Die Sprache ist einfach und klar, es wird viel in wörtlicher Rede formuliert und so werden die handelnden Tiere und Menschen lebendiger und besser vorstellbar, finde ich. Vom Umfang her ist das Buch auch gut bei zügiger Leseweise an einem Tag durchzubekommen.
Das vom Verlag angegebene Lesealter ab 8 Jahren finde ich realistisch und unsere neunjährige Enkelin war ganz fasziniert, sowohl beim Selberlesen als auch beim Vorgelesen bekommen.

Zur Autorin Simone Weber habe ich dies im Netz gefunden
Schon zu meiner Schulzeit schrieb ich an ersten Kurzgeschichten, die ich mit dem älter werden zuerst belächelte und als Kinderspielerei abtat. Allerdings sammelten sich mit den Jahren immer mehr Geschichten in meinem Kopf, die nach außen drängten, bis mir schließlich nichts anderes übrig blieb, als nach Papier und Stift zu greifen. Letztlich war der Ehrgeiz geboren. Mittlerweile bin ich verheiratet und habe zwei Kinder, wodurch ich das Schreiben erneut eine längere Zeit auf Eis legen musste.
Als freiberufliche Autorin und Texterin arbeite ich jetzt wieder an weiteren Manuskripten und Kurzgeschichten. (Quelle: Amazon)

Mein Fazit
Tolles Kinder- und Jugendbuch, echte Familienunterhaltung zum Selberlesen und Vorlesen, spannende Geschichte, einige Lebensweisheiten geschickt verpackt und schöne Lerneffekte möglich! Faires Preis-/Leistungsverhältnis und deshalb von mir eine unbedingte Kauf- und Verschenkempfehlung, sowie die volle Punktzahl.

  (41)
Tags: familiengeschichte, kinderbuch, kinderfreundliche schrift, plädoyer für fantasie, spannend, taschenbuch, tiergeschichte   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kinderbuch, familienlektüre, lehrreich, witzig, pfiffig

Lotto macht, was sie will!

Annika Reich , Regina Kehn
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 22.08.2016
ISBN 9783446253070
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags: familienlektüre, fantastisch illustriert, kinderbuch, kindgerecht geschrieben, lehrreich, pfiffig, witzig   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

149 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

bretagne, krimi, kommissar dupin, frankreich, band 2

Bretonische Brandung

Jean-Luc Bannalec
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.09.2014
ISBN 9783442479283
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: 2. fall, bretagne, iles de glénan, kommissar dupin, krimi, segelunfall, wasserleichen   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

47 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

venedig, krimi, oper, stalking, eifersucht

Endlich mein

Donna Leon ,
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 25.11.2015
ISBN 9783257069433
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: 24. fall, commissario brunetti, donna leon, krimi, oper, stalking, venedig   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

65 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

thriller, hawaii, micromenschen, quantenphysik, science fiction

Micro

Michael Crichton , Richard Preston , Michael Bayer , Richard Preston
Fester Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Blessing, Karl, 20.03.2012
ISBN 9783896674296
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Micro hat schon eine besondere Entstehungsgeschichte; die Idee und der Hauptteil stammen vom Jurassic Park Autor Michael Crichton, der im November 2008 starb und an diesem Buch noch arbeitete. Richard Preston wurde dazu gewonnen, es zu vollenden und deshalb sind beide Autoren von Micro. 

Micro bezieht sich auf eine ganz neue Form und Welt der Naturwissenschaften; auf Hawaii ist ein Forschungsinstitut damit beschäftigt, der Natur neue Geheimnisse zu entlocken, indem es Roboter und auf Minigröße verkleinerte Menschen bei der Erforschung einsetzt. Eine Gruppe von talentierten Studenten soll sich diese Forschungsarbeiten ansehen und sich selbst ein Bild machen, ob sie daran mitwirken wollen. 

Ein skrupelloser Chef hat aber auch in einem daneben liegenden Labor einen Regierungsauftrag und soll dem Militär ganz neue Möglichkeiten in die Hände zu geben. Die ethisch und moralische Stärke, das auch mit Verantwortungsbewusstsein zu tun, fehlt ihm aber ganz offensichtlich und so verschwinden immer mehr seiner Mitarbeiter und durch drei mysteriöse Todesfälle kommt auch die Polizei von Hawaii langsam auf die Spur des skrupellosen Geschäftsmanns mit der Saubermannweste. Dem Militär wird vorgeschwindelt, die angestrebte Lösung sei nicht zu finden und hintenherum wird nach dem Meistbietenden gesucht. Das scheint dann auch das Todesurteil für einige der Firmenmitarbeiter zu sein! 

Die beschriebenen Visionen, dass dargestellte Szenario als Minimenschen sich der freien Natur Tag und Nacht zunächst wehr- und schutzlos auszusetzen und die vielleicht in Laboren auch schon möglichen Verfahren für die Realisierung (das Buch hat am Ende eine lange Liste vertiefender Literatur dazu!) beunruhigen mich schon sehr, vor allem, wenn ich mir vorstelle, wie sie in den Händen von Terroristen sich auswirken könnten. 

Hochspannung pur, faszinierend und erschreckend zugleich!

  (45)
Tags: grausame natur, hawaii, krimi, naturwissenschaften, science fiction, skrupellosigkeit, vom jurassic park autor   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

krimi, perigord, mord, perigord; saint denis, bruno - chef de police

Eskapaden

Martin Walker , Michael Windgassen
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 27.04.2016
ISBN 9783257069686
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Martin Walker ist mit seinem neuesten Buch aktuell auf Leserreise durch Deutschland und die Schweiz; ich habe ihn dabei selbst am Samstag, dem 7. Mai in Bruchsal bei einer kulinarischen Lesung mit der Buchhandlung Carolin Wolff miterlebt und ihn selbst aus der englischen Fassung dieses Buchs lesen gehört; zwei deutsche Teile las ein Schauspieler. Auch das neue Buch ist ein Krimi, spielt im französischen Perigord und die Hauptperson darin ist auch diesmal der Dorfpolizist Bruno. 

Der gebürtige Schotte Walker ist studierter Historiker, arbeitete lange für eine britische Tageszeitung als Redakteur u.a. in Moskau, lebt abwechselnd in Washington und dem Perigord und hat mit dem Dorfpolizisten Bruno eine Figur geschaffen, die in etwa jährlichem Rhythmus neue spannende Kriminalfälle lösen muss und ihm eine weitere Berufung bescherte: Die des Schriftstellers.

Neben den inzwischen acht Bruno-Bänden erschien im letzten Jahr "Germany 2064", das ich am 26. August 2015 hier mit dem Titel "Verbrechen werden uns bleiben auch in der Zukunft" vorgestellt habe, 2014 das tolle und mehrfach ausgezeichnete „Brunos Kochbuch“, dem auch zwei Krimikurzgeschichten beiliegen und Walkers Erstlingsroman „Schatten an der Wand“, der wie bei den Bruno Romanen eine spannende Mischung aus historischer Vergangenheit und krimineller Gegenwart ist, ohne dass Bruno schon die zentrale Figur ist, aber auch hier ist das Perigord schon der Hauptschauplatz! Seine Romane – die verkaufte deutschsprachige Auflage ist inzwischen auf über 2 Millionen gestiegen – sind für die Gegend echte Tourismuswerbung und auch der Absatz von Wein und anderen Agrarprodukten der Region hat sich durch seine Bücher spürbar verbessert … Seit einigen Wochen gibt es auch einen speziellen Wein zu den Bruno-Romanen, wie dem Blog des Verlages zum Cuvée Bruno hier zu entnehmen ist http://diogenesverlag.tumblr.com/post/142681366470/mesdames-messieurs-d%C3%BCrfen-wir-vorstellen-die Dazu schrieb Tilman Krause in Die Welt (wie die Buchrückseite verrät) „Es muss die Franzosen wurmen, dass ausgerechnet ein Schotte das Perigrod für die Literatur erobert hat. Dank Martin Walker kommt dieses Herzstück der >douce France< ganz groß raus.“

Worum es diesmal geht
Auf einer ganz besonderen Geburtstagsfeier zum 90. eines französischen Kriegshelden stirbt ein Gast und Mitarbeiter, ehemaliger Fliegerkollege und seine Leiche wird sehr rasch eingeäschert; Bruno findet trotzdem Spuren und ermittelt dezent, aber seine Fragen und Nachforschungen führen zum Besuch des Brigadiers aus Paris in Saint-Denis. Wenn er auftaucht, sind Geheimdienste mit involviert, wenn er selbst auch zum Innenministerium gehört.
Weltkriegsverbindungen, spannende Familienkonstellationen, Geheimdienste, eine verbohrte Tierschützerin und Jagdverhinderin, ein überraschendes Vermächtnis, Treuhandkonten in Liechtenstein, politischer Wahlkampf in der französischen Provinz, die zeitgemäße Präsentation früherer Lebewesen des Planeten und Geschwisterliebe spielen diesmal mehr oder weniger tragende Rollen in diesem neuen Walker-Roman.

Der Klappentext
In Saint-Denis wird er nur >der Patriarch< genannt: Marco Desaix, Kriegsheld mit hochrangigen Kontakten zur französischen, russischen und israelischen Regierung und Brunos Jugendidol, weil er als erster französischer Pilot die Schallmauer durchbrach. Auf seinem Schloss lernt Bruno neben dem überaus väterlichen Gastgeber auch dessen Familie kennen und bekommt neben vorzüglichen Trüffeln und Patés mehr familiäre und politische Intrigen serviert, als er selbst verdauen kann. Als am nächsten Morgen ein Gast tot aufgefunden und sofort eingeäschert wird, beginnt Bruno zu ahnen, dass dieser nur eine von mehreren Leichen im wohl gefüllten Weinkeller sein dürfte.
"Martin Walker versteht es blendend, Geschichte, Aktuelles, die politische Kultur Frankreichs und die ganz spezifische Denke der französischen Provinz immer wieder zu neuen spannenden Geschichten zu vermengen."
Südwest Presse, Ulm

Meine eigenen Eindrücke
Auch diese Geschichte, vielleicht sollte ich besser von Geschichten sprechen, denn in Walkers Romanen werden verschiedene zeitlich weit auseinander liegende Handlungsstränge geschickt miteinander verwoben, ist/sind spannend, zeitnah und historisch, plausibel und mit viel menschlicher Wärme und Tiefe gewürzt.
Die Sprache ist klar und deutlich, viel wird in wörtlicher Rede von den handelnden Personen als Gespräch zum Ausdruck gebracht; das Buch liest sich flüssig, schnell und gut – ich hatte das Buch in drei Tagen durch, einen Teil davon bei zwei weniger langen Bahnfahrten und einem sehr warmen und sonnigen Feiertag!

Mir gefällt Walkers Mischung aus spannendem Heute, historischen Rückblicken, die er lebendig darzustellen weiß, tiefen Einblicken in Zwischenmenschliches und seiner Begeisterung für den Genuss von Speisen und Getränken, der in seinen Romanen immer eine ganz wichtige Rolle spielt und wohl auch eine große Faszination für den Autor an und in seiner Wahlheimat Perigord zu sein scheint!
Es geht auch hier um viele Gefühle, ich war aber diesmal nicht so berührt, dass meine Augen beim Lesen feucht wurden! Es ist wieder ein toller Walker, aber er hat mich nicht so ergriffen, wie Provokateure (der siebte und letztjährige Brunofall). Bei dem hatte ich am Ende das Gefühl, hier hat Autor Walker sich noch einmal mehr übertroffen und für mich war der siebte Bruno Fall der bisher spannendste, schlüssigste, menschlichste und deshalb der bisher beste! Den toppt der diesjährige Brunokrimi Eskapaden für mich nicht, aber er ist überzeugend, handwerklich wieder toll gemacht! Er liefert neue historische und innenpolitische Aspekte dem Leser, die auch für mich neu waren.

Ein großer Teil der Inhalte wird über persönliche Dialoge in wörtlicher Rede kommuniziert und überführt auch die Mörderin, was per Handytonmitschnitt auch als Beweis von Bruno für deren engsten Familienkreis festgehalten wird, bevor er es aber dann löscht. Die harte Konsequenz oder Strafe verhindert dann wohl einen Prozeß, aber werden wie ich wohl die meisten Leser als gerecht empfinden ...
Manche technische Details, wie etwa klare und deutliche Flugzeugmusterangaben, die ich beim letzten Roman vermisst habe, sind diesmal sowohl bei der Staffel aus dem zweiten Weltkrieg als auch bei der Luftwaffenformation, die zum Geburtstagsjubiläum die Farben der Tricolore an den Himmel über dem Schloss des Patriarchen zauberte, genannt. Das hat mich gefreut und überrascht … War es doch eine Kritik von mir beim letzten Roman!

Ich habe auch diesen Walker verschlungen, war erneut von den verschiedenen Handlungssträngen begeistert, habe diesmal einiges aus der jüngeren französisch-russischen Geschichte dazu gelernt und mag Walkers Art einen Roman spannend aufzubauen und sich so schon bei der Lektüre auf weitere Brunofälle zu freuen, die bisher in jährlichen Abständen erscheinen.
Es ist auch diesmal spannend ohne gruselig zu sein, spricht das Thema Liebe gleich zweifach für Bruno an und setzt sich sehr mit der jüngeren europäischen Geschichte auseinander, wie dem Ende der Sowjetunion und der Öffnung gen Westen unter Michail Gorbatschow, der dabei einen mir bisher unbekannten Putschversuch überstand.
Alle fünf Sterne und wieder eine absolute Leseempfehlung auch von mir!

  (42)
Tags: bruno - chef de police, hintergründig, historisch, krimi, kulinarisch, perigord; saint denis, spannend   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

erziehung, komödie, autorenlesung, pubertät, jan weiler

Im Reich der Pubertiere

Jan Weiler , Jan Weiler
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 25.01.2016
ISBN 9783844519501
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

humor, erwachsen werden, biografisch, kolumne, pubertät

Im Reich der Pubertiere

Jan Weiler , , ,
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 20.01.2016
ISBN 9783463406619
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

religion, adam, spiritalität, ullstein verlag , abkehr

Eva

William Paul Young , Maja Ueberle-Pfaff
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Allegria, 26.02.2016
ISBN 9783793423041
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: anders, christlich, ein neuer anderer young, herausfordernd, interessanter ansatz, nachdenklich stimmend, spannend   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

hochsensibel, superfühlkraft, schülerhilfe, superheld, mädchen

Henry mit den Superkräften

Petra Neumann. , Marion Haigis
Flexibler Einband
Erschienen bei AMH - Natürlich Leben, 15.01.2015
ISBN 9783981657111
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags: einfühlsam, elternratgeber, für eltern lehrer und schüler gleichermaßen, lehrreich, schülerhilfe, spannend, überzeugend   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

arbeitsbuch, altersgerecht, mut, emphatie, kinderbuch

Das Handbuch für SuperFÜHLkrafthelden

Petra Neumann. , Marion Haigis
Flexibler Einband
Erschienen bei AMH - Natürlich Leben, 15.04.2016
ISBN 9783981657135
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: altersgerecht, arbeitsbuch, einfühlsam, für kinder eltern und lehrer, gut zu lesen, positiv, schön gestaltet   (7)
 
118 Ergebnisse