Gwynnys Bibliothek

674 Bücher, 215 Rezensionen

Zu Gwynnys Profil
Filtern nach
9 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (674) Bibliothek (674)
  • 2017 - Kinderbü... (7) 2017 - Kinderbücher ♥ (7)
    Hier kommen ab Oktober die Bücher rein, die ich für meinen Junior kaufe. Zum Vorlesen für jetzt und später einmal :)
  • 2017 - Print-Ne... (56) 2017 - Print-Neuzugänge (56)
    Hier findet Ihr alle neuen Druck-Bücher, die im Jahr 2017 ihr zu Hause bei mir finden :o)
  • 2018 - Kinderbü... (16) 2018 - Kinderbücher ♥ (16)
    Hier kommen die Bücher rein, die ich für meinen Junior kaufe. Zum Vorlesen für jetzt und später einmal :)
  • 2018 - Print-Ne... (71) 2018 - Print-Neuzugänge (71)
    Hier findet Ihr alle neuen Druck-Bücher, die im Jahr 2018 ihr zu Hause bei mir finden :o)
  • 2019 - Kinderbü... (9) 2019 - Kinderbücher ♥ (9)
    Hier kommen die Bücher rein, die für meinen Junior bestimmt sind. Zum Vorlesen für jetzt und später einmal :)
  • 2019 - Print-Ne... (7) 2019 - Print-Neuzugänge (7)
    Hier findet Ihr alle neuen Druck-Bücher, die im Jahr 2019 ihr zu Hause bei mir finden :o)
  • Bücherregal (595) Bücherregal (595)
  • Comics - Neuzug... (3) Comics - Neuzugänge 2019 (3)
    Hier findet Ihr die Comics, die neu bei mir einziehen ;)
  • Möchte ich sign... (21) Möchte ich signiert bestellen (21)
    Es gibt einfach Bücher, die möchte ich direkt vom jeweiligen Autoren haben! Einfach weil ich ihn/ sie vielleicht schon kenne. Oder weil ich das Buch schon kenne und liebe!
  • Rezensionen abg... (203) Rezensionen abgeschlossen (203)
    Hier findet Ihr die Bücher, zu denen es bereits eine Rezension von mir gibt. Ihr findet die Rezis auch unter gwynnys-lesezauber.blogspot.de
  • Rezensionsexemp... (2) Rezensionsexemplare (2)
    Hier findet Ihr alle Bücher, die ich noch rezensieren muss. Die Rezis findet Ihr dann hier und auf meinem Blog: www.gwynnys-lesezauber.blogspot.de
  • SuB - Stapel un... (279) SuB - Stapel ungelesener Bücher (279)
    Hmmm, Stapel trifft es eher nicht mehr. Es ist schon ein ganzes Regal. Jedenfalls findet Ihr hier die Schätze, die ich schon zu Hause, aber noch nicht gelesen habe :o)
  • Wurde mir empfo... (8) Wurde mir empfohlen - Wunschzettel (8)
    Diese Bücher wurden mir ans Herz gelegt. Ich lasse mich überraschen :)
  • Zur Rezi bei mi... (1) Zur Rezi bei mir angefragt (1)
    Hier findet Ihr die Bücher, für die ich von Autoren und Verlagen angefragt worden bin. Da ich derzeit keine neuen Rezensionsexemplare annehme, landen alle Bücher die mich interessieren, erst mal auf dieser Wunschliste. Zu gegebener Zeit kann ich sie dann entweder selbst kaufen, oder einfach anfragen :)
  • eBook Wunschzet... (32) eBook Wunschzettel (32)
    Diese eBooks möchte ich unbedingt mal lesen! :o)
  • Bücher ohne Reg... (13) Bücher ohne Regal (13)


LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

"dschinn":w=3,"freundschaft":w=2,"magie":w=2,"böser dschinn":w=1,"fantasy":w=1,"abenteuer":w=1,"kinderbuch":w=1,"kinder":w=1,"fluch":w=1,"wüste":w=1,"zaubern":w=1,"steinzeit":w=1,"skorpion":w=1,"zauberkugel":w=1,"stefan gemmel":w=1

Im Zeichen der Zauberkugel 2: Der Fluch des Skorpions

Stefan Gemmel , Katharina Drees
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.09.2016
ISBN 9783551651143
Genre: Kinderbuch

Rezension:

KIDS-REZENSION - Eltern und Kinder lesen gemeinsam


»Hier hat etwas gelegen.
Etwas, das aussieht wie …«
»… ein Tier? «
»Ja. Ein Tier mit mehreren Beinen,
das kann man deutlich erkennen.
Eine Spinne vielleicht oder ein Käfer?«
»Vielleicht ein Skorpion?«
»Aber wieso hat Argus Sand darübergestreut?
Weißen Sand?«

Aus "Im Zeichen der Zauberkugel 2: Der Fluch des Skorpions" von Stefan Gemmel


ÜBER DAS BUCH
„Im Zeichen der Zauberkugel, Band 2: Der Fluch des Skorpions“ von Stefan Gemmel ist erstmals im September 2016 bei Carlsen erschienen. Das Buch ist der erste Band einer mehrteiligen Reihe. Band 1 bis 4 sind bereits da, Band 5 erscheint im Mai 2019. Die Bücher gibt es als eBook, Hardcover, Hörbuch und als Taschenbuch. Genauere Informationen für die Eltern folgen, wie immer, am Schluss. 😊

MEINE MEINUNG KURZ ZUSAMMENGEFASST
Das Abenteuer geht absolut spannend weiter – vom Dachboden in einstürzende Höhlen und geheime Verstecke. Der böse Dschinn und gefährliche Flüche fordern die Freunde!

DARUM GEHT ES IN DIESEM BUCH (Klappentext)
Die Ferien sind bald vorbei und Alex, Liv und Sally brauchen dringend einen Plan: Wie versteckt man einen Dschinn und eine magische Katze vor seinen Eltern? Doch sie haben keine Zeit für langes Grübeln. Der böse Argus ist ihnen auf den Fersen! Mit einem Fluch aus der Steinzeit will er die vier Freunde für immer besiegen. Können Sahli, Alex und die Mädchen dem Skorpion-Fluch aus der Steinzeit entkommen und den Großvater befreien? Das Abenteuer geht weiter ...

SO HAT UNS DAS BUCH GEFALLEN
Mein Sohn (6 Jahre alt) ist absolut und wirklich schwer begeistert. Auch Band zwei konnte ihn jeden Abend mit seiner Spannung fesseln. Und ich wollte ja auch wissen, wie es nun mit den Freunden im Kampf gegen den gemeinen Dschinn weitergeht.

Es wird noch ein wenig gefährlicher und spanender als in Band 1. Es ist aber nicht mehr oder weniger unheimlich. Jedenfalls hat es mich ebenso dazu gebracht, dass ich viele Seiten mehr vorgelesen habe, als für den Abend geplant 😉 Mein Sohn konnte nicht genug davon bekommen! In weiser Voraussicht habe ich schon mal Band 3 bestellt, das werden wir ab morgen brauchen. Denn er will gerade nichts anderes hören ^^
Wir finden toll, dass es neben gefährlichen Abenteuern und Magie auch um Freundschaft geht. Und um Zusammenhalt – unter Freunden, aber auch unter Geschwistern. Wenn man gegen einen bösen Gegner antreten muss, sollte man jeden Streit vergessen und das zusammen angehen. Das tun die Freunde hier – klasse! 😊
Nachdem sie jetzt alle (mit Sahli versteckt) wieder zu Hause sind, ist die Gefahr allerdings noch nicht überwunden, die von dem bösen Dschinn Argus ausgeht. Er hat sich etwas besonders Gemeines ausgedacht, um sich an Sahli und Alex zu rächen. Haben die Freunde eine Chance, gegen ihn anzukommen? Es wird aufregend, glaubt uns! 😉
Bei Band 1 wollten wir Euch berichten, ob die Geschichte so cool bleibt. Was sollen wir sagen? Ja! Sie bleibt so cool und wird noch ein klein wenig besser!

SO VIELE ZAHNRÄDCHEN BEKOMMT DAS BUCH
Wir geben ihm die beste Bewertung, die wir haben:
5 von 5 Goldenen Zahnrädchen!
©Teja Ciolczyk, 04.05.2019

______________________________________________________________





FÜR DIE ELTERN
Liebe Eltern,
wir haben hier eine wirklich spannende und aufregende Geschichte, tatsächlich gibt es eine minimale Steigerung gegenüber dem ersten Band. Aber es bleibt richtige Fantasy für die Kinder. Das von Carlsen angegebene Alter liegt auch hier bei 8 Jahren. Vermutlich, weil sie es da zum einen besser selbst lesen können, zum anderen, weil es wirklich aufregend geschrieben ist. Es gibt auch noch immer einen echten Widersacher mit bösen Plänen. Das alles ist jetzt nicht unheimlicher als im Vorband. Doch um es in etwa abmessen zu können, empfiehlt sich unter anderem die Serie Lego Ninjago – schauen sie die, sind sie in jedem Fall bereit für dieses Abenteuer 😉
Die Kapitel sind mitunter ein wenig zu lang, um sie an einem Abend vorzulesen, wobei mir das nicht erspart geblieben ist^^ Mein Sohn (6 Jahre alt) ist so begeistert und findet die Geschichte dermaßen spannend, dass ich am besten nicht aufgehört hätte, bis wir die ganze Reihe durchgelesen haben 😊
Die Sprache ist kindgerecht und ebenso für jüngere Kinder bis hin zu Jugendlichen sehr gut geeignet. Es war auch sehr angenehm vorzulesen.

Über den Autor:
Stefan Gemmel, geb. 1970 in Morbach, schreibt erfolgreiche Kinder- und Jugendbücher (übersetzt in 21 Sprachen), und leitet auch Literaturprojekte und Schreibwerkstätten für Kinder. Für seine ungewöhnlichen Lesungen, Lesenächte und Workshops, die er in Schulen und Büchereien durchführt, erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter „Lesekünstler des Jahres 2011“. Mit dem ersten Band der "Zauberkugel"-Reihe erzielte er wieder einen offiziellen Weltrekord mit über 80 Lesungen in 13 Tagen.

  (0)
Tags: böser dschinn, dschinn, fluch, freundschaft, magie, skorpion, wüste, zauberkugel   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"kinderbuch":w=1,"umwelt":w=1,"basteln":w=1,"naturschutz":w=1,"bienen":w=1,"bastelbuch":w=1,"artenschutz":w=1,"lernbuch":w=1,"aktiv":w=1,"artenvielfalt":w=1,"pflanzenschutz":w=1,"aktivbuch":w=1,"bienenschutz":w=1,"bienenhaus":w=1,"bestäuber":w=1

Mach dieses Buch zum Bienenhaus

Lynn Bruelle , Anna-Maria Jung
Buch: 192 Seiten
Erschienen bei Ullmann Medien, 01.02.2019
ISBN 9783741523632
Genre: Kinderbuch

Rezension:

KIDS-REZENSION: Zum Lesen für Kinder und Eltern!

Hier findet Ihr tolle Experimente und Aktivitäten, um die erstaunliche Welt der Bienen zu erforschen!


ÜBER DAS BUCH
Das Aktiv-Buch „Mach dieses Buch zum Bienenhaus“ von Lynn Brunelle und Anna-Maria Jung ist im Februar 2019 als Softcover bei Ullmann Medien erschienen. Es umfasst 192 Seiten. Genauere Informationen für die Eltern folgen, wie immer, am Schluss. 😊

MEINE MEINUNG KURZ ZUSAMMENGEFASST
Mit diesem Buch lernt man nicht nur viel über die Bienen, man kann ihnen auch mit ein wenig Fleiß und Geduld ein tolles, neues zu Hause basteln!

DARUM GEHT ES IN DIESEM BUCH (Klappentext)
Bienen sind erstaunliche Tiere. Sie waren schon auf der Erde, als es noch Dinosaurier gab. Sie leben in großen Staaten, bestäuben die Pflanzen und liefern uns Honig. Wie viele Bienenarten gibt es, wie riechen und sehen Bienen oder wie arbeitet ein Bienenvolk und warum sind die Bienen bedroht? Dieses Buch gibt Antworten auf diese und viele weitere Fragen.
Im anschließenden Quiz- und Rätselteil können die jungen Leser ihre Kenntnisse testen und zeigen, ob sie schon Experten sind.

SO HAT UNS DAS BUCH GEFALLEN
Wir setzen uns für die Natur ein, helfen im Frühjahr kleinen Hummeln und Bienen mit Zuckerwasser, damit sie wieder auf die Beine kommen. Mein Sohn (6 Jahre alt) ist ein Verfechter von Naturschutz und Umweltfürsorge. Er liebt einfach Bienen. Da haben wir uns über dieses Buch ganz besonders gefreut.
Hier kann man nicht nur sehr viel lernen (auch ich als Mama habe da viel neues Wissen mit rausgenommen), sondern man kann auch etwas ganz Tolles mit diesem Buch anstellen! Der Umschlag lässt sich, zusammen mit vielen schönen und bunten Seiten aus dem Buchinneren, zu einem echten Bienenhaus umbasteln. Natürlich braucht man dafür nur die Seiten, auf denen keine Informationen stehen 😉 Wir sind noch nicht ganz fertig, aber das wird noch! Schaut mal diese Bilder an, ist das nicht toll?


Ihr müsst nur dran bleiben und ein viel Fleiß mitbringen – so wie die lieben Bienen jeden Tag – dann habt ihr das ganz bald fertig. Vielleicht helfen Eure Eltern ja dabei, dann geht es noch ein wenig schneller 😊
Wir haben jedenfalls eine Menge Freude daran, beim Basteln lese ich ihm immer wieder einen Abschnitt aus dem Buch vor, so wird es nicht langweilig und er kann nebenher noch viel lernen. Es ist auch so geschrieben, dass man es leicht verstehen kann. Nicht zu kompliziert und mit tollen Bildern, die noch besser zeigen, was gemeint ist.
Wir sind der Meinung, solche Bücher sollte es viel häufiger geben!

SO VIELE ZAHNRÄDCHEN BEKOMMT DAS BUCH
Wir geben ihm die beste Bewertung, die wir haben:
5 von 5 Goldenen Zahnrädchen!
©Teja Ciolczyk, 15.04.2019

__________________________________________




FÜR DIE ELTERN
Liebe Eltern,
wir haben hier ein ganz wertvolles Buch, um den Kindern wichtiges Wissen für die Zukunft mit auf den Weg zu geben. Bienen sind lebenswichtig! Hier lernt Euer Kind unheimlich viel und kann dabei sogar selbst mithelfen, den fleißigen Summsemännern ein Heim zu bieten, wenn sie sich mal verkriechen müssen.

Wichtig ist in jedem Fall, dass ein Kind im Alter meines Sohnes (6 Jahre) das nicht alleine kann. Weder das Basteln, noch das Lesen. Beides sollte mit elterlicher Liebe, Anweisung und Führung geschehen. So kann man manche Dinge noch mal genauer erklären, wenn das Kind Fragen hat. Oder bei den doch nicht ganz so einfach herzustellenden Röllchen helfen, die für das Haus gerollt werden müssen.

Es ist eine verständliche Anleitung für das Haus enthalten, die aber nicht so einfach umzusetzen ist. Der Umschlag ist ein bisschen kniffelig – also eher der Part für die Eltern 😉 Leider kommt mit der Kniffeligkeit und den vielen Röllchen irgendwann der Unmut. Das ist in keinem Fall ein Tagesprojekt. Legt es auf mehrere Wochenenden, lasst Euch Zeit und behaltet den Spaß. Wenn es für dieses Jahr nicht mehr fertig wird, freuen sich die Bienen im kommenden genauso darüber! 😊

Die Experimente und das Wissen sind absolut kindgerecht aufgearbeitet und vermitteln mit schönen Illustrationen locker und leicht Wissen.

Über die Autorinnen:
Die profilierte Sachbuchautorin Lynn Brunelle hat als Drehbuchautorin für Bill Nye the Science Guy viermal den Emmy Award gewonnen. Außerdem ist die Autorin der Bestseller Pop Bottle, Mamas Trickkiste und Yoga für Hühner.

Anna-Maria Jung ist Illustratorin und Autorin. Sie hat mit Die Pfeffer-Chroniken und Xoth eigenständige Graphic Novels veröffentlicht und gestaltet Kinderbücher, Comics und Mode.

  (1)
Tags: aktiv, aktivbuch, artenschutz, artenvielfalt, bastelbuch, basteln, bestäuber, bienen, bienenhaus, bienenschutz, kinderbuch, lernbuch, naturschutz, pflanzenschutz, umwelt   (15)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"nature zoom":w=1,"tiere":w=1,"bilderbuch":w=1,"natur":w=1,"wald":w=1,"fuchs":w=1,"coppenrath":w=1,"füchse":w=1,"waldtiere":w=1,"wissen für kinder":w=1,"naturbilder":w=1,"bilderreise":w=1

So lebt der Fuchs

Sandra Noa
Flexibler Einband: 48 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 06.02.2019
ISBN 9783649630661
Genre: Kinderbuch

Rezension:

KIDS-REZENSION

ÜBER DAS BUCH
Das Buch von Sandra Noa „So lebt der Fuchs: Eine Bilderreise durch den Wald“ gehört zu „Nature Zoom“, einer Spate aus dem Coppenrath Verlag naturbegeisterte Kids. Es ist im Februar 2019 erschienen und Teil einer Reihe, die mehrere Wald- und Wiesenbewohner behandelt. Das Lesealter ist von 5 bis 7 Jahren angesetzt. Genauere Informationen für die Eltern folgen, wie immer, am Schluss. 😊


MEINE MEINUNG KURZ FÜR EUCH ZUSAMMENGEFASST
Ein wundervoller Bildband, der Kindern mit Bildern und kleinen Texten eindrucksvoll das erste Jahr eines Fuchses vermittelt.

DARUM GEHT ES IN DIESEM BUCH (Klappentext)
Entdecke das geheimnisvolle Leben der Füchse! In diesem Buch begleitet der kleine Leser den Fuchs durch das erste Lebensjahr. Welche Abenteuer erwarten den kleinen Waldbewohner? Faszinierende Fotos und ein behutsamer Text erzählen vom Leben im Wald und vermitteln dabei erstes Sachwissen.

SO HAT UNS DAS BUCH GEFALLEN
Mein Sohn (6 Jahre alt) liebt Füchse. Diese Tiere faszinieren ihn und so war das Buch natürlich sehr interessant für ihn. Obwohl er schon Naturfilme über Füchse gesehen hat, fand er die Bilder und die kleinen Texte super. Die erzählt der Fuchs nämlich selbst 😊 Wir haben es innerhalb einer halben Stunde komplett durchgelesen, die Bilder haben wir uns allerdings drei oder sogar vier Mal angesehen 😉
Er fand es schön, wie das Buch den Fuchs von Baby an für 1 Jahr begleitet. Die Fotos sind absolut gelungen ausgesucht und vermitteln gezielt die Umgebung für das Wissen, welches man hier bekommt. Wir nehmen es immer Mal wieder zur Hand und ich lese es ihm wieder vor, während er die Bilder bestaunt.

SO VIELE ZAHNRÄDCHEN BEKOMMT DAS BUCH
Es bekommt von uns 5 von 5 Zahnrädchen.
©Teja Ciolczyk, 07.04.2019
____________________________________________________





FÜR DIE ELTERN
Liebe Eltern,
wir haben hier einen wirklich schönen Bildband über Füchse. Gepaart mit kurz gehaltenen Informationstexten aus der Sicht des Fuches, hat man ein kindgerechtes und unterhaltsames Lernbuch mit echten Aufnahmen der Tiere, die so der Natur gerecht werden. Mein Sohn ist 6, also genau im Zielbereich. Er hätte das aber sicher auch mit 4 schon lesen wollen. Ebenso kann es für ein naturbegeistertes Kind auch noch mit 8 interessant sein, sofern es sich nicht sowieso schon mit Füchsen auskennt.
Über die Autorin:
Sandra Noa studierte Publizistik, Kommunikationswissenschaft und Medienpädagogik. Seit 2005 schreibt sie als freie Autorin Artikel, Bücher und Spielkonzepte, die Kindern Wissen auf unterhaltsame Weise vermitteln. In ihrer Freizeit kocht die gebürtige Berlinerin gerne, spielt mit ihren beiden Söhnen oder radelt durch das grüne Ruhrgebiet.

  (2)
Tags: bilderbuch, bilderreise, coppenrath, fuchs, füchse, natur, naturbilder, nature zoom, tiere, wald, waldtiere, wissen für kinder   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

"magie":w=5,"dschinn":w=5,"abenteuer":w=4,"freundschaft":w=3,"kinderbuch":w=3,"kinder":w=2,"zauber":w=2,"orient":w=2,"1001 nacht":w=2,"zauberkugel":w=2,"stefan gemmel":w=2,"familie":w=1,"geheimnis":w=1,"tiere":w=1,"geschwister":w=1

Im Zeichen der Zauberkugel - Das Abenteuer beginnt

Stefan Gemmel ,
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.08.2015
ISBN 9783551651136
Genre: Kinderbuch

Rezension:

KIDS-REZENSION - für Kinder und Eltern geschrieben:

„In mir erwacht meine magische Macht,
durch dich, den Besitzer der Kugel, entfacht.
Ich lasse geschehen, was als Wunsch ich vernahm,
ich, Sahlarami Ben Ibdul Haram-Cham-Cham.“

Aus „Im Zeichen der Zauberkugel, Band 1: Das Abenteuer beginnt“ von Stefan Gemmel

ÜBER DAS BUCH
Aus „Im Zeichen der Zauberkugel, Band 1: Das Abenteuer beginnt“ von Stefan Gemmel ist erstmals im August 2015 erschienen. Der Carlsen Verlag hat es herausgebracht. Das Buch ist der erste Band einer mehrteiligen Reihe. Band 1 bis 4 sind bereits da, Band 5 erscheint voraussichtlich im Mai 2019. Die Bücher gibt es als eBook, Hardcover, Hörbuch und als Taschenbuch. Genauere Informationen für die Eltern folgen, wie immer, am Schluss. 😊

MEINE MEINUNG KURZ ZUSAMMENGEFASST
Ein spannendes Abenteuer über böse Dschinn, geheime Zauber und Freundschaft – und das alles beginnt auf einem Dachboden! 😉

DARUM GEHT ES IN DIESEM BUCH (Klappentext)
Ein neues Leseabenteuer von Stefan Gemmel, in dem sich alles um die Macht einer Zauberkugel dreht. Beim Stöbern auf dem Dachboden seiner Großeltern entdeckt Alex eine verborgene Tür. Nachdem er sie öffnet, ist nichts mehr wie zuvor. Er findet eine Zauberkugel mit einem Kugelgeist darin und der kennt auch noch Alex’ verschollenen Großvater! Alex kann sein Glück kaum fassen. Doch das ändert sich schnell, denn mit der Befreiung des Kugelgeists Sahli hat er nicht nur drei Wünsche frei, sondern auch dessen mächtigen Schöpfer Argus gegen sich aufgebracht – den stärksten Dschinn aller Zeiten.

SO HAT UNS DAS BUCH GEFALLEN
Puh, ich glaube, meine Stimme ist weg! Warum? Ganz einfach: Mein Sohn (6 Jahre alt) fand das Buch so spannend, dass ich fast nicht aufhören durfte ihm vorzulesen – darum bin ich jetzt ganz heiser! Nein, keine Angst, die Stimme ist noch da, und unsere Freude an der absolut abenteuerlichen Geschichte ist auch geblieben.
Ich schreibe für Euch die Rezension zu Band 1 und wir haben Band 2 gleich anfangen müssen – zum Glück haben wir den schon zu Hause ^^
Besonders gut haben uns die lustigen Stellen gefallen, von denen gibt es in diesem Buch nämlich viele! Aber auch für ein winzig kleines Bisschen Grusel, sehr viel Spannung und Aufregung ist hier gesorgt. Es geht heiß her, seit Alex auf den Dachboden geklettert ist, das können wir Euch sagen. Mächtige Zauber, böse Dschinn, Zeitreisen und noch so viel mehr wartet hier auf Euch.
Ob die beiden Freunde da wohl heil rauskommen? Das verraten wir natürlich nicht, da müsstet Ihr das Buch schon selbst lesen. Aber macht Euch auf ein turbulentes Lesevergnügen gefasst. Und stellt Euren Eltern am besten eine Tasse Tee mit ganz viel Honig hin, damit die Stimme beim Vorlesen länger hält 😉
Wir lesen jetzt mit Feuereifer Band 2 weiter und werden Euch danach natürlich berichten, ob die Geschichte so cool und aufregend bleibt.

SO VIELE ZAHNRÄDCHEN BEKOMMT DAS BUCH
Wir geben ihm die beste Bewertung, die wir haben:
5 von 5 Goldenen Zahnrädchen!
©Teja Ciolczyk, 18.04.2019
__________________________________________________




FÜR DIE ELTERN
Liebe Eltern,
wir haben hier eine wirklich spannende und aufregende Geschichte. Richtige Fantasy für die Kinder. Das von Carlsen angegebene Alter liegt bei 8 Jahren. Vermutlich, weil sie es da zum einen besser selbst lesen können, zum anderen, weil es wirklich aufregend geschrieben ist. Es gibt auch einen echten Widersacher mit bösen Plänen. Das alles ist jetzt nicht furchtbar unheimlich. Doch um es in etwa abmessen zu können, empfiehlt sich unter anderem die Serie Lego Ninjago – schauen sie die, sind sie in jedem Fall bereit für dieses Abenteuer 😉
Die Kapitel sind mitunter ein wenig zu lang, um sie an einem Abend vorzulesen, wobei mir das nicht erspart geblieben ist^^ Mein Sohn (6 Jahre alt) ist so begeistert und findet die Geschichte dermaßen spannend, dass ich am besten nicht aufgehört hätte, bis wir die ganze Reihe durchgelesen haben 😊
Die Sprache ist kindgerecht und ebenso für jüngere Kinder bis hin zu Jugendlichen sehr gut geeignet. Es war auch sehr angenehm vorzulesen.

Über den Autor:
Stefan Gemmel, geb. 1970 in Morbach, schreibt erfolgreiche Kinder- und Jugendbücher (übersetzt in 21 Sprachen), und leitet auch Literaturprojekte und Schreibwerkstätten für Kinder. Für seine ungewöhnlichen Lesungen, Lesenächte und Workshops, die er in Schulen und Büchereien durchführt, erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter „Lesekünstler des Jahres 2011“. Mit dem ersten Band der "Zauberkugel"-Reihe erzielte er wieder einen offiziellen Weltrekord mit über 80 Lesungen in 13 Tagen.

  (2)
Tags: dschinn, fluch, freundschaft, kamele, kinderbuch, magie, wüste, zauber, zauberkugel   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"mobbing":w=2,"kindergarten":w=2,"gemeine kinder":w=1,"als mama nur noch traurig war":w=1,"du gehörst nicht dazu":w=1,"freundschaft":w=1,"kinderbuch":w=1,"bilderbuch":w=1,"hilfe":w=1,"gefühl":w=1,"depressionen":w=1,"ausgrenzung":w=1,"miteinander":w=1,"erklärungen":w=1,"coppenrath-verlag":w=1

Du gehörst nicht dazu!

Antje Szillat , Marion Goedelt
Fester Einband: 34 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 14.01.2019
ISBN 9783649628491
Genre: Kinderbuch

Rezension:

REZENSION ZU ZWEI BÜCHERN:
>> Als Mama nur noch traurig war<< von Anja Möbest

>>Du gehörst NICHT dazu<< von Antje Szillat


Heute gibt es die Rezensionen zu zwei für mich besonderen und wertvollen Büchern aus dem Programm des Coppenrath Verlages. Sie liegen mir wirklich am Herzen und ich finde, jedes Kind sollte sie mit seinen Eltern lesen – ob betroffen oder nicht. So können wir unsere Kinder für die Zukunft ihren Mitmenschen gegenüber ein wenig sensibilisieren.

Obwohl die Bücher für Kinder geschrieben sind, möchte ich meine Eindrücke lieber Euch Erwachsenen schildern – Euch Eltern, Geschwistern, Opa, Oma … Denn Ihr seid diejenigen, welche die Kinder an die Hand nehmen sollten, wenn es um solch wichtige Angelegenheiten geht. 
Es handelt sich um absolut sensibel zu behandelnde Themen. Für Kinder verständlich gemacht, aufbereitet und aufgewertet. Bitte versteht die Bücher nicht als Lösung, lasst die Kinder sie nicht allein lesen. Sondern seht sie als kleine Hilfestellungen, Wege für Lösungsansätze. 

Beginnen möchte ich mit einem Thema, das mich selbst betroffen hat. Nicht als Patientin, aber als Kind ... 

ALS MAMA NUR NOCH TRAURIG WAR
Wenn ein Elternteil an Depressionen erkrankt 

Ich habe noch immer einen Kloß im Hals, muss schlucken und habe immer wieder Bilder aus Kindheit und Jugend vor Augen. Wie gern hätte ich ein solches Buch gehabt, jemanden, der es mit mir liest und mir das Verhalten meiner Mutter erklären kann. 
Doch fangen wir von vorne an: 
Hier wird der schleichende Weg von einer gesunden und glücklichen Mutter, bis hin zu einer Person, die sich selbst und die Welt um sich herum nur noch in Grautönen wahrnimmt, beschrieben. Schleichend im Alltag, schleichend im Herzen und oft zu spät bemerkt oder falsch wahrgenommen von der Familie. 
Dabei steht das Kind im Fokus, als leidtragendes Wesen, mit seinen Ängsten und Gedanken. Dem Kind gehen nach einer Zeit schreckliche Gedanken durch den Kopf wie „Ist Mama wegen mir so? Hat sie mich denn gar nicht mehr lieb?“ 
Das geht schließlich so weit, dass es skaliert und sich auch erst dann etwas ändert: Die Mutter besucht den Psychotherapeuten, das Kind darf irgendwann mit und bekommt erklärt, was mit seiner Mutter los ist. Vor allem aber auch, wie es ihr helfen kann, wieder gesund zu werden. 
Depressionen sind eine Krankheit, das wird hier betont. Ich finde das gut und wichtig! Denn die Betroffenen stellen sich nicht an, suchen keine Ausreden. Sie leiden unter diesem Krankheitsbild und brauchen Hilfe. 
Ich finde dieses kleine Büchlein unglaublich wertvoll – auch wenn es selten so glimpflich und scheinbar einfach verläuft, wie hier. Da die Betroffenen nicht nur Hilfe brauchen, sie müssen sie auch annehmen wollen, die Partner und Familien müssen sie so unterstützen, wie es ihnen am besten hilft. Es gibt unglaublich viele Faktoren. Und es gibt Rückschläge, Einbrüche und sehr schlechte Tage. Das alles wird hier nicht erwähnt, aber das würde dem Kind in diesem Moment auch nicht wirklich helfen. Ich sehe das nicht als Kritikpunkt, wollte es lediglich anmerken. 
Mein Fazit ist jedoch, dass dieses kleine Werk unheimlich viel für eine kleine Kinderseele tun kann. Doch bitte nicht das Kind alleine lesen lassen. Nehmt sie an der Hand, nehmt Euch die Zeit und erklärt auch selbst, anhand der eigenen Situation. Es ist so wichtig die Kinder in solchen Situationen nicht blind alleingelassen zu werden. Das Buch wird die Krankheit nicht wie von Zauberhand auflösen, aber dem Kind erklären, helfen und es ein wenig leiten. 
Auch, wenn das Thema nicht in der eigenen Umgebung aktuell ist, sollte man dieses Buch mit seinem Kind lesen. Es macht aufmerksam, dient dazu, dass später vielleicht jemandem geholfen werden kann, ehe es wirklich schlimm wird.

Ich gebe hier 5 von 5 Goldenen Zahnrädchen! 
©Teja Ciolczyk, 07.04.2019 



DU GEHÖRST NICHT DAZU
Ein Bilderbuch über Mobbing im Kindergarten 

Leider handelt es sich auch hierbei um ein Thema, dass ich am eigenen Leib erfahren musste: Mobbing. In meiner Schulzeit hätte ich gern ein paar Tipps dazu gehabt, wie ich mir Hilfe holen kann … 
Aber auch heute ist es präsent. Wie oft kam mein Sohn schon nach Hause, erzählte mir, dass ihn der olle – nennen wir ihn Hansel – geärgert hat. Oft hat er viele blaue Flecken. 
Natürlich habe ich mich beim Kindergartenpersonal schlau gemacht, die sind da bei uns sehr gewissenhaft, kennen ihre Kinder. Doch es gab keinen Grund zur Beunruhigung. Auch ging/ geht mein Sohn weiterhin sehr gerne zum Kindergarten. 
Doch aus meiner eigenen Vergangenheit heraus kamen dann doch immer weiter Sorgen auf. Bestimmt auch Sorgen, die jede Mutter hat. 
Da habe ich beim Coppenrath Verlag dieses Buch entdeckt, durfte es rezensieren. Und wie soll ich sagen? Es hat mir sehr geholfen. Natürlich habe ich es mit meinem Kind zusammengelesen, wollte sehen, wie er auf das Thema reagiert, wie er selbst damit umgeht. 
Was ich feststellen konnte, ist, dass er nicht gemobbt wird. Ich weiß jetzt aber, dass er für andere Kinder einsteht, die sich in ähnlichen Situationen befinden. 
So hat mir dieses Buch auf einem Weg geholfen und Erkenntnisse gebracht, die so vielleicht gar nicht angedacht waren. 
Das Thema wird in diesem Buch kindgerecht veranschaulicht und vermittelt nicht nur wie man sich Hilfe holen kann. Es sensibilisiert das Kind auch für dieses Thema. Es hilft, dass es später vielleicht nicht einfach die Augen verschließt, sondern Hilfe anbietet. Es zeigt Möglichkeiten auf, wenn man selbst so behandelt wird. 
Auch hier ist es selten so einfach wie in diesem Buch. Doch darf man das nicht 1:1 auf den Alltag umlegen. Es bietet lediglich Ansätze und Hilfestellungen. 
Lest das Buch auch dann mit Euren Kindern, wenn alles in Ordnung ist. Vielleicht kann später jemand davon profitieren, der gemobbt wird. Vielleicht sehen Eure Kinder dann genau hin und verhindern Schlimmeres.

Ich gebe 5 von 5 Goldenen Zahnrädchen 
©Teja Ciolczyk, 07.04.2019 

  (1)
Tags: als mama nur noch traurig war, coppenrath-verlag, depressionen, du gehörst nicht dazu, erklärungen, gemeine kinder, hilfe, kindergarten, mobbing, unfair   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"als mama nur noch traurig war":w=1,"hilfe für kinder":w=1,"du gehörst nicht dazu":w=1,"mutter":w=1,"bilderbuch":w=1,"kind":w=1,"mobbing":w=1,"depression":w=1,"depressionen":w=1,"kindergarten":w=1,"erklärungen":w=1,"gemein":w=1,"coppenrath-verlag":w=1,"unfair":w=1,"psychoterapeut":w=1

Als Mama nur noch traurig war

Anja Möbest , Barbara Korthues
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 21.04.2017
ISBN 9783649620211
Genre: Kinderbuch

Rezension:

REZENSION ZU ZWEI BÜCHERN:
>> Als Mama nur noch traurig war<< von Anja Möbest

>>Du gehörst NICHT dazu<< von Antje Szillat


Heute gibt es die Rezensionen zu zwei für mich besonderen und wertvollen Büchern aus dem Programm des Coppenrath Verlages. Sie liegen mir wirklich am Herzen und ich finde, jedes Kind sollte sie mit seinen Eltern lesen – ob betroffen oder nicht. So können wir unsere Kinder für die Zukunft ihren Mitmenschen gegenüber ein wenig sensibilisieren.

Obwohl die Bücher für Kinder geschrieben sind, möchte ich meine Eindrücke lieber Euch Erwachsenen schildern – Euch Eltern, Geschwistern, Opa, Oma … Denn Ihr seid diejenigen, welche die Kinder an die Hand nehmen sollten, wenn es um solch wichtige Angelegenheiten geht.
Es handelt sich um absolut sensibel zu behandelnde Themen. Für Kinder verständlich gemacht, aufbereitet und aufgewertet. Bitte versteht die Bücher nicht als Lösung, lasst die Kinder sie nicht allein lesen. Sondern seht sie als kleine Hilfestellungen, Wege für Lösungsansätze.

Beginnen möchte ich mit einem Thema, das mich selbst betroffen hat. Nicht als Patientin, aber als Kind ...

ALS MAMA NUR NOCH TRAURIG WAR
Wenn ein Elternteil an Depressionen erkrankt

Ich habe noch immer einen Kloß im Hals, muss schlucken und habe immer wieder Bilder aus Kindheit und Jugend vor Augen. Wie gern hätte ich ein solches Buch gehabt, jemanden, der es mit mir liest und mir das Verhalten meiner Mutter erklären kann.
Doch fangen wir von vorne an:
Hier wird der schleichende Weg von einer gesunden und glücklichen Mutter, bis hin zu einer Person, die sich selbst und die Welt um sich herum nur noch in Grautönen wahrnimmt, beschrieben. Schleichend im Alltag, schleichend im Herzen und oft zu spät bemerkt oder falsch wahrgenommen von der Familie.
Dabei steht das Kind im Fokus, als leidtragendes Wesen, mit seinen Ängsten und Gedanken. Dem Kind gehen nach einer Zeit schreckliche Gedanken durch den Kopf wie „Ist Mama wegen mir so? Hat sie mich denn gar nicht mehr lieb?“
Das geht schließlich so weit, dass es skaliert und sich auch erst dann etwas ändert: Die Mutter besucht den Psychotherapeuten, das Kind darf irgendwann mit und bekommt erklärt, was mit seiner Mutter los ist. Vor allem aber auch, wie es ihr helfen kann, wieder gesund zu werden.
Depressionen sind eine Krankheit, das wird hier betont. Ich finde das gut und wichtig! Denn die Betroffenen stellen sich nicht an, suchen keine Ausreden. Sie leiden unter diesem Krankheitsbild und brauchen Hilfe.
Ich finde dieses kleine Büchlein unglaublich wertvoll – auch wenn es selten so glimpflich und scheinbar einfach verläuft, wie hier. Da die Betroffenen nicht nur Hilfe brauchen, sie müssen sie auch annehmen wollen, die Partner und Familien müssen sie so unterstützen, wie es ihnen am besten hilft. Es gibt unglaublich viele Faktoren. Und es gibt Rückschläge, Einbrüche und sehr schlechte Tage. Das alles wird hier nicht erwähnt, aber das würde dem Kind in diesem Moment auch nicht wirklich helfen. Ich sehe das nicht als Kritikpunkt, wollte es lediglich anmerken.
Mein Fazit ist jedoch, dass dieses kleine Werk unheimlich viel für eine kleine Kinderseele tun kann. Doch bitte nicht das Kind alleine lesen lassen. Nehmt sie an der Hand, nehmt Euch die Zeit und erklärt auch selbst, anhand der eigenen Situation. Es ist so wichtig die Kinder in solchen Situationen nicht blind alleingelassen zu werden. Das Buch wird die Krankheit nicht wie von Zauberhand auflösen, aber dem Kind erklären, helfen und es ein wenig leiten.
Auch, wenn das Thema nicht in der eigenen Umgebung aktuell ist, sollte man dieses Buch mit seinem Kind lesen. Es macht aufmerksam, dient dazu, dass später vielleicht jemandem geholfen werden kann, ehe es wirklich schlimm wird.

Ich gebe hier 5 von 5 Goldenen Zahnrädchen!
©Teja Ciolczyk, 07.04.2019



DU GEHÖRST NICHT DAZU
Ein Bilderbuch über Mobbing im Kindergarten

Leider handelt es sich auch hierbei um ein Thema, dass ich am eigenen Leib erfahren musste: Mobbing. In meiner Schulzeit hätte ich gern ein paar Tipps dazu gehabt, wie ich mir Hilfe holen kann …
Aber auch heute ist es präsent. Wie oft kam mein Sohn schon nach Hause, erzählte mir, dass ihn der olle – nennen wir ihn Hansel – geärgert hat. Oft hat er viele blaue Flecken.
Natürlich habe ich mich beim Kindergartenpersonal schlau gemacht, die sind da bei uns sehr gewissenhaft, kennen ihre Kinder. Doch es gab keinen Grund zur Beunruhigung. Auch ging/ geht mein Sohn weiterhin sehr gerne zum Kindergarten.
Doch aus meiner eigenen Vergangenheit heraus kamen dann doch immer weiter Sorgen auf. Bestimmt auch Sorgen, die jede Mutter hat.
Da habe ich beim Coppenrath Verlag dieses Buch entdeckt, durfte es rezensieren. Und wie soll ich sagen? Es hat mir sehr geholfen. Natürlich habe ich es mit meinem Kind zusammengelesen, wollte sehen, wie er auf das Thema reagiert, wie er selbst damit umgeht.
Was ich feststellen konnte, ist, dass er nicht gemobbt wird. Ich weiß jetzt aber, dass er für andere Kinder einsteht, die sich in ähnlichen Situationen befinden.
So hat mir dieses Buch auf einem Weg geholfen und Erkenntnisse gebracht, die so vielleicht gar nicht angedacht waren.
Das Thema wird in diesem Buch kindgerecht veranschaulicht und vermittelt nicht nur wie man sich Hilfe holen kann. Es sensibilisiert das Kind auch für dieses Thema. Es hilft, dass es später vielleicht nicht einfach die Augen verschließt, sondern Hilfe anbietet. Es zeigt Möglichkeiten auf, wenn man selbst so behandelt wird.
Auch hier ist es selten so einfach wie in diesem Buch. Doch darf man das nicht 1:1 auf den Alltag umlegen. Es bietet lediglich Ansätze und Hilfestellungen.
Lest das Buch auch dann mit Euren Kindern, wenn alles in Ordnung ist. Vielleicht kann später jemand davon profitieren, der gemobbt wird. Vielleicht sehen Eure Kinder dann genau hin und verhindern Schlimmeres.

Ich gebe 5 von 5 Goldenen Zahnrädchen
©Teja Ciolczyk, 07.04.2019


  (1)
Tags: als mama nur noch traurig war, coppenrath-verlag, depressionen, du gehörst nicht dazu, erklärungen, gemein, hilfe für kinder, kindergarten, mobbing, unfair   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"kinder fantasy":w=1,"fantasy":w=1,"kinderbuch":w=1,"magie":w=1,"kinder":w=1,"mut":w=1,"drachen":w=1,"könig":w=1,"zauber":w=1,"ritter":w=1,"vorlesen":w=1,"erstleser":w=1,"verbindung":w=1,"feuerdrache":w=1,"drachenmeister":w=1

Drachenmeister Band 1 - Kinderbücher ab 6-8 Jahre (Erstleser Mädchen Jungen)

Tracey West , Graham Howells
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei adrian Verlag, 01.05.2018
ISBN 9783947188345
Genre: Kinderbuch

Rezension:

KIDS-REZENSION

Rauch erfüllte die Luft. Wurm stieß einen Schrei aus. Die Drachen glitten hastig über den Höhlenboden und suchten nach einem Ausweg.
Schweißnass wachte Drake in seinem Bett auf. Das war ein Albtraum, dachte er. Aber es fühlte sich so echt an …

Aus „Drachenmeister: Der Aufstieg des Erddrachen“ von Tracey West

ÜBER DAS BUCH
„Drachenmeister: Der Aufstieg des Erddrachen“ ist der erste Band einer illustrierten Fantasy-Reihe für junge Buchbegeisterte. Geschrieben wurde er von der Autorin Tracey West und der Adrian Verlag hat das Buch herausgebracht. Im Mai 2018 kam Band 1 heraus und bis einschließlich Band 4 ist die Reihe bereits erschienen. Wobei auch Band 5 bereits diesen Monat rauskommen soll. Bisher sind die Bücher nur als Hardcover erhältlich. Genauere Informationen für die Eltern folgen, wie immer, am Schluss. 😊


MEINE MEINUNG KURZ FÜR EUCH ZUSAMMENGEFASST
Ein spannendes Abenteuer in der Welt der Magie, Drachen und Ritter. Vor allem, wenn Ihr gern selbst lesen wollt!

DARUM GEHT ES IN DIESEM BUCH (Klappentext)
Drake hätte niemals gedacht, dass es Drachen gibt. Aber bald erfährt er, dass sie wirklich existieren - und dass er ein Drachenmeister ist! Der magische Drachenstein hat Drake und drei andere Kinder - Ana, Rori und Bo - ausgewählt, um Drachen zu trainieren. Wird es Drake gelingen, dass er und sein Drache ein Team werden? Kann er wirklich ein wahrer Drachenmeister sein?

SO HAT UNS DAS BUCH GEFALLEN
Mein Sohn konnte gar nicht genug von dieser Geschichte bekommen. Habe ich nicht mindestens drei der kurzen Kapitel vorgelesen, hat er sich ordentlich beschwert 😉 Ihr seht also, auch wenn ihr gern selbst lesen wollt, die Kapitel sind gar nicht zu lang. Sie lesen sich schnell und haben ordentlich Spannung, Abenteuer, Magie und Drachen für Euch zwischen ihren Seiten!
Drake wird als Zwiebelbauern zum König gerufen und soll Drachenmeister werden – na, wenn das nicht aufregend ist. Dabei hat er allerdings mit ein paar Schwierigkeiten zu kämpfen. Doch wer ein Team mit seinem Drachen bilden will, der muss sich schon ordentlich anstrengen!
Meinem Sohn hat das Buch in jedem Fall ausgesprochen gut gefallen und wir werden uns auch die Folgebände nach Hause holen. Schließlich wollen wir ja wissen, wie es mit Drake und seinem Drachen weiter gehen wird 😉

SO VIELE ZAHNRÄDCHEN BEKOMMT DAS BUCH
Es bekommt von uns 4 von 5 Zahnrädchen!
©Teja Ciolczyk, 21.01.2019



__________________________________________________________________


FÜR DIE ELTERN
Liebe Eltern,
es handelt sich hier um einen schönen Einstieg in die fantastische Welt. Gerade für Erstleser aufgrund der kurzen Sätze, der großen Schrift und der einfachen Ausdrucksweise hervorragend geeignet. Für die ist es in seiner Schreibweise auch in der Hauptsache ausgelegt. Durch seine Thematik und den raschen Lesefortschritt kann man es gut zur Übung benutzen.
Zum Vorlesen eignet es sich eher weniger. Die sehr kurzen Sätze und Namenswiederholungen haben mich währenddessen gezwungen, die Sätze schon während des Lesens umzuformulieren und die Namen oft einfach wegzulassen. Zu Beginn habe ich es gelesen, wie es dastand, da hat sich sogar mein 5 Jahre alter Sohn über die Wiederholungen beschwert. Man sollte den Kleinen doch etwas mehr zutrauen – sie hören gut zu 😉

  (3)
Tags: drachen, drachenmeister, erddrache, erstleser, fantasy, feuerdrache, kinder, kinderbuch, kinder fantasy, könig, magie, mut, ritter, verbindung, vorlesen, zauber   (16)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"rätsel":w=2,"gruselig":w=2,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"spannend":w=1,"lustig":w=1,"buch":w=1,"band 1":w=1,"geschichten":w=1,"geister":w=1,"bücher":w=1,"böse":w=1,"magier":w=1,"aufmerksamkeit":w=1

Das kleine Böse Buch

Magnus Myst , Thomas Hussung
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag, 18.08.2017
ISBN 9783764151249
Genre: Kinderbuch

Rezension:

KIDS-REZENSION


Das ist einer meiner Kerker. Davon habe ich eine Menge.
Ganz schön dunkel, was?
Ich glaube, hier gibt’s sogar Spinnen.
Und natürlich GEISTER.
Hast Du Angst vor Geistern?
Glaubst Du überhaupt an die?

Aus »Das kleine Böse Buch« von Magnus Myst


ÜBER DAS BUCH
Dieses kleine Böse Buch ist das erste von vielen. Von diesem hier gibt es sogar einen zweiten Teil. Danach gibt es natürlich auch ältere Böse Bücher – für die älteren Kinder 😉.
„Das kleine Böse Buch, Teil 1“ von Magnus Myst ist beim Ueberreuter Verlag erschienen, im August 2017 zum ersten Mal. Genauere Informationen für die Eltern folgen, wie immer, am Schluss. 😊

MEINE MEINUNG KURZ FÜR EUCH ZUSAMMENGEFASST
Ein wirklich gruseliges und lustiges Buch für mutige Kinder, die Spaß daran haben, kniffelige Rätsel zu lösen.

DARUM GEHT ES IN DIESEM BUCH (Klappentext)
Böse sein für Anfänger
Das kleine Böse Buch hat einen großen Traum: es will ein richtiges Böses Buch werden, ganz wie die Großen. Nur braucht es dafür die Hilfe des Lesers – als Versuchskaninchen -, um damit auf den richtigen … äh bösen Weg zu kommen! Und dann ist da auch noch Finster, der das Geheimnis der Bösartigkeit aufdecken und stehlen will.
Mit kniffligen Rätseln und schaurig-lustigen Geschichten, die das kleine Böse Buch für den Leser parat hat, bleibt selbst der größte Lesemuffel am Ball. Nur mit seiner Hilfe können die durcheinandergeratenen Seiten des kleinen Bösen Buches wieder in die richtige Reihenfolge gebracht und das Geheimnis der Bösartigkeit gelüftet werden …

SO HAT UNS DAS BUCH GEFALLEN
Vorweg, mein Sohn ist erst 6 Jahre alt – er liebt aber alles, was gruselig und geheimnisvoll ist. Darum haben wir dieses Buch auch schon zusammen gelesen, obwohl es ja eigentlich erst für Kinder ab 8 Jahren ist. Also für die mit viel Mut und einem cleveren Köpfchen!
Oh ja, ihr braucht einen klaren Verstand, um Euch in diesem Buch zurechtzufinden. Ihr müsst Geheimnisse aufdecken, Schauermärchen lesen, das wirklich Böse in diesem Buch erkennen und das alles so, dass Ihr immer die richtige Seite findet – ohne dir richtige Seite, wisst Ihr nämlich nicht, wo es lang geht!
Ihr seid also mittendrin und müsst richtig mitmachen – sonst steckt ihr nachher noch fest, so wie dieser komische Kerl – Finster …
Und dabei müsst ihr dem kleinen Buch helfen, endlich richtig böse zu werden. Aber ob Ihr das auch wirklich wollt? Lasst Euch überraschen.
Meinem Sohn hat besten gefallen, dass er dem Buch so richtig helfen durfte. Na ja, es war nicht immer nett – schließlich will es ja böse werden. Aber das Buch macht auf jeden Fall Spaß. Wir haben viel gelacht und ein wenig schlotternde Knie hatten wir auch 😉

SO VIELE ZAHNRÄDCHEN BEKOMMT DAS BUCH
Hier geben wir die allerbeste Bewertung!
5 von 5 goldenen Zahnrädchen!
©Teja Ciolczyk, 23.02.2019


_________________________________________________________

FÜR DIE ELTERN
Liebe Eltern,
bitte lest das Buch vorab selbst und erst mal ohne das Kind. Mein Kleiner (6 Jahre alt) ist da ja schwer begeistert, er liebt Hui Buh und mag das Gruselige. Und ich weiß, dass er das nicht nur verpacken kann, er liebt es sogar. Gern wollte er das Buch direkt noch einmal mit mir erleben.
Doch das Buch ist nicht umsonst eigentlich ab 8 Jahren: Die Gruselgeschichten sind für Kinder in der Tat schaurig und wenn das Kind empfänglich ist für schlechte Träume oder sehr sensibel mit Schreckgeschichten, dann wartet lieber noch etwas. Denn nicht nur die drei integrierten Geschichten sind spooky – auch der Geselle Finster, der mit in dem Buch rum spukt. Die Illustrationen von Thomas Hussung sind wirklich gelungen, aber auch sie sind bisweilen sehr schaurig.
Doch unser Fazit sagt: Sucht Ihr für Euer Kind ein Buch, das Spaß macht, es zum Mitdenken anregt und wirklich interaktiv mitmachen lässt? Dann seid Ihr mit diesem Buch genau an der richtigen Adresse. Humor, Grusel und ein gar nicht so wirklich böses kleines Buch 😉
Über den Autor:
Magnus Myst leitet neben seiner Arbeit als Magier die Agentur für Zeitreisen, Quantenmagie und Abenteuer. Ab und zu ist er auch das Krümelmonster. Davon abgesehen ist er ein ganz normaler Mensch, der dummerweise nicht aufhören kann, sich für die Wunder des Universums zu begeistern.

  (3)
Tags: band 1, böse, buch, bücher, geister, gruselig, interaktiv, magie, magier, magnus myst, rätsel, schauermärchen, schaurig, ueberreuter verlag, zum mitmachen   (15)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"kinderbuch":w=2,"bilderbuch":w=2,"räuber":w=2,"der räuberschatz":w=1,"der wilde räuber donnerpups":w=1,"kinder":w=1,"bilder":w=1,"schatz":w=1,"band 4":w=1,"schwimmbad":w=1,"räuberbande":w=1,"coppenrath-verlag":w=1,"freibad":w=1,"windmühle":w=1,"räubergeschichte":w=1

Der wilde Räuber Donnerpups (Bd. 4)

Walko , Walko
Fester Einband: 36 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 08.01.2019
ISBN 9783649629955
Genre: Kinderbuch

Rezension:

KIDS-REZENSION

An einem heißen Sommertag saßen die Räuber gemütlich beisammen und spielten Räuber-Rommé, als Moni Zitroni sagte: »Letzte Nacht habe ich geträumt, wir hätten eine gute Tat begangen!«
»Räuber begehen keine guten Taten!«, schnauzte Hauptmann Donnerpups, der ein wenig abseits saß und Radio hörte.
»Das wäre ja zum Totlachen«, brummte Tscharli Bumm.
»Stimmt«, sagte Moni Zitroni, »aber es war ein schönes Gefühl!«

Aus „Der wilde Räuber Donnerpups, Band 4: Der Räuberschatz“ von WALKO

ÜBER DAS BUCH
Dieses Buch mit dem Titel „Der Räuberschatz“ ist bereits der vierte Band der Reihe „Der wilde Räuber Donnerpups“ aus dem Coppenrath Verlag. Geschrieben hat ihn der Autor namens WALKO. Er hat sogar die Bilder zu seinen Büchern selbst gemalt. Dieser vierte Band hier ist übrigens noch ganz neu und eben erst erschienen. Das Buch ist als Hardcover erhältlich und man kann es lesen, ohne die anderen drei Bücher zu kennen. Genauere Informationen für die Eltern folgen, wie immer, am Schluss. 😊

MEINE MEINUNG KURZ FÜR EUCH ZUSAMMENGEFASST
Ein lustiges und vergnügliches Leseabenteuer, das kleinen wie größeren Kindern viel Spaß bringt! Zusammen mit tollen Bildern ein schönes Buch zum abendlichen Vorlesen.

DARUM GEHT ES IN DIESEM BUCH (Klappentext)
Himmel, Arm und Zwirn! Hauptmann Donnerpups ist völlig aus dem Häuschen, als er im Radio hört, dass die Donnershausener Windmühle abgerissen werden soll. Denn irgendwo dort hat sein Großonkel Rabatzki einst seine hart erarbeitete Beute vergraben. Gold macht glücklich, findet der wilde Räuber, keine Frage also, dass er den Schatz bergen muss, bevor die Bauarbeiten beginnen. An der Mühle wartet allerdings schon Willi Grumaldo mit seinen Brüdern Winni und Wolfi, um ihm das Gold abzuluchsen. Doch so leicht gibt sich ein waschechter Räuberhauptmann natürlich nicht geschlagen ...

SO HAT UNS DAS BUCH GEFALLEN
Es hat uns mal wieder ordentlich zum Lachen gebracht. Schon bei dem Titel musste mein Sohn (6 Jahre alt) kichern. Er hat mich sogar noch mal gefragt, ob der Räuber wirklich Donnerpups heißt – dann ging das Gekicher von vorne los! 😊
Der Autor hat für dieses Buch nicht nur ganz tolle Bilder gemalt, sondern auch eine wirklich lustige und spannende Geschichte erzählt. Es geht immerhin um einen geheimen Schatz, einen Kampf und um wichtige Beute! Zudem hat der Räuber Donnerpups da einen sehr lustigen Haufen um sich geschart. Ich meine, wer kann schon behaupten einen Waschbären und einen Esel in seiner Truppe zu haben?
Wir werden auch die anderen drei Bände noch lesen, der vierte hat uns sehr gut gefallen. 😉

SO VIELE ZAHNRÄDCHEN BEKOMMT DAS BUCH
Hier gibt es 5 von 5 Zahnrädchen
©Teja Ciolczyk, 18.02.2019




FÜR DIE ELTERN
Liebe Eltern,
bei diesem Buch handelt es sich bereits um den vierten Band der Reihe um Hauptmann Donnerpups. Auf meine Nachfrage hin schrieb mir der Verlag, dass man alle Bände einzeln und für sich lesen kann, ohne die Vorbände kennen zu müssen. Wenn Euch und Euren Kleinen also einer der anderen Titel mehr zusagt, könnt Ihr gerne mit jedem aus der Reihe starten.
Mein Sohn war sehr davon angetan, Mädchen werden sicher ebenso ihren Spaß daran haben. Doch mit steigendem Alter wird der Hauptmann wahrscheinlich eher Jungs begeistern können. So ist zumindest mein Eindruck der Geschichte.
Die Altersempfehlung vom Verlag beginnt mit drei Jahren und ich denke, dass sie bis ca. sieben Jahren gut ankommen können. Zuerst beim Vorlesen, vielleicht später als Erstleser-Lektüre. Für den nötigen Spaß beim Lesen ist in jedem Fall gesorgt.
Aufgeteilt hat das Buch uns an drei Abenden begleitet. Man kann es aber sicher auch an einem durchlesen.


Über den Autor:
Walko absolvierte eine Lehre zum Druckformenhersteller, arbeitete dann aber als Grafiker und Illustrator in Zeichentrickstudios von München, Berlin, Hamburg, Kopenhagen bis London. Für seinen kleinen Sohn erfand er später »Hase und Holunderbär« und ist mit dieser Erfolgsserie im Kinderbuch angekommen – da, wo er immer schon hinwollte.

  (3)
Tags: band 4, bilder, bilderbuch, coppenrath-verlag, der räuberschatz, der wilde räuber donnerpups, donnerpups, kinder, kinderbuch, räuber, räuberbande, schatz, schwimmbad, walko, windmühle   (15)
 
9 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.