H-D

H-Ds Bibliothek

43 Bücher, 17 Rezensionen

Zu H-Ds Profil
Filtern nach
43 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

160 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

magie, schweden, zauberer, lars vasa johansson, glück

Anton hat kein Glück

Lars Vasa Johansson , Ursel Allenstein , Antje Rieck-Blankenburg
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.10.2016
ISBN 9783805203876
Genre: Romane

Rezension:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich habe es gerne und schnell gelesen.
Man muss nicht umbedingt mitdenken und sich viele Namen merken, es ist ein gutes Buch um zu Entspannen.
Die Sprache und der Stil haben mir gefallen und die kurzen Kapitel ermöglichen ein schnelles Lesen.
Anton entwickelt sich im Buch sehr schön, es ist zwar bereits zu Beginn serh symphatisch, aber gegen Ende steigert sich das noch.
Apropos Ende: nachdem die Geschichte im Tivedener Wald zu Ende ist, folgen noch weitere Kapitel, was danach mit ihm geschiet. Das hätte meiner Meinung nach nicht umbedingt so ausführlich sein müssen, da der Leser sich das aufgrund Antons Entwicklung auch so denken können.

Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich empfehle es weiter, besonders als Geschenk finde ikch das Buch schön.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

fantasy, magie, adanwe, erotik, schwarze magie

Steine aus Adanwe

A. B. Schuetze , Detlef Klewer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei net-Verlag, 16.02.2016
ISBN 9783957201546
Genre: Fantasy

Rezension:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich finde die Idee und die Umsetzung super
Es war für mich nicht schwer immer zu wissen, wer gerade spricht, obwohl es nicht immer dazugeschrieben wurde. Mir hat der Schreibstil und die kurzen Kapitel gefallen, die Spannung wurde schnell aufgebaut und gehalten. das Cover ist sehr schön gestalten und lädt ein, das Buch zu lesen. Ich hatte das Buch in wenigen Tagen durchgelesen und denke, dass das Ende eine Fortsetzung bedeutet. Auf diese freue ich mich schon :)
Ich habe nur zwei kleine Kritikpunkte:
Zum Einen hat mir der Klappentext nicht so gut gefallen, da er meiner Meinung nach nicht den richtigen Blick auf das Buch wirft und nicht so einladend wirkt, wie er wirken könnte.
Zum Anderen haben mich besonders gegen Ende des Buches die Tipp- und Sinnfehler gestört. Das kann natürlich passieren, aber sollte vor der Veröffentlichung geprüft werden.

Mein Fazit: Tolles Buch und tolle Abwechslung zu anderen Büchern. Lohnt sich, gelesen zu werden!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

manipulation, von engeln und schlangen, manipulator, freundschaft, gefängnis

Von Engeln und Schlangen: Thriller

Claudia Freyer
E-Buch Text: 339 Seiten
Erschienen bei null, 09.12.2014
ISBN B00QTRP58A
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zu Beginn wirkten die Personen noch sehr fremd und nicht sehr sympathisch. Das jedoch hat sich sehr schnell geändert, und ich konnte den Roman sehr schnell lesen. Die Spannung wurde die gesamte Zeit über gehalten, man wollte endlich wissen, wie die ganze Sache endet.
Der Roman ist eine gute Mischung aus Thriller mit einem Hauch von Liebesgeschichten. Im Vordergrund steht aber deutlich die Arbeit an der Auflösung des Geschehens.
Die Sprache des Romans war sehr angenehm. Das Buch ist in viele kleine Kapitel unterteilt, das ermöglicht schnelleres und bequemeres Lesen.
Als kleinen Minuspunkt möchte ich einige Schreibfehler im Buch anmerken. Oft gab es Fehler wie zum Beispiel "zusste" anstatt "musste". Gegen Ende des Buchs häuften sich diese Fehler leider.

Im Fazit war das Buch aber sehr gut, ich habe es gerne gelesen und werde es auch weiterempfehlen.
 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

enge, staatsanwaltschaft, lka, prister, genuss

Verirrte Engel

H.L. Ween
Flexibler Einband: 172 Seiten
Erschienen bei KSB-Media, 16.03.2016
ISBN 9783946105251
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Hamburger Kripo wird zu einem Tatort im Hotel Bridge an der Alster gerufen. Dort finden Hauptkommissarin Sofie Scheel und ihre Kollegen den übel zugerichteten Kaufmann Berger vor. Schnell wird klar, dass er zuletzt in Begleitung einer jungen Frau war, aber die Ermittlungen verlaufen im Sande. Monate später machen sich die Beamten einer Sonderkommission in Berlin auf den Weg zu einem anderen Leichenfundort. Wieder ist ein Mann das Opfer, dessen Leib ähnlich verstümmelt wurde. Und wie beim Mord an der Alster haben die Täter ein Bekennerschreiben hinterlassen. Es geht um Rache für vergangene, zuvor ungesühnte Taten ...


Das Buch ist am Anfang sehr undurchschaubar, wird aber nach und nach klarer. Es gibt nicht am Ende die große Überraschung und Auflösung, sondern dem Leser wird nach und nachdas Ergebnis dargelegt. Das Buch hat einen schönen Grundgedanken. Es ist flüssig geschrieben und man versteht alles. Das Einzige, was mich etwas gestört hat, ist, dass man keine sonderliche Beziehung zu den Protagonisten aufbauen kann, da es sehr viele Personen sind und daher auch viele Namen. Ich kam da etwas durcheinander.

An sich ist das Buch sehr schön gemacht und auch durchaus mal lesbar.

  (3)
Tags: enge, kommisare, mor, verirrt, verstümmelung, ko   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 28 Rezensionen

rache, schweiz, mord, stille, thriller

Nur noch Stille

Conny Lüscher
Flexibler Einband: 228 Seiten
Erschienen bei Boder, Th, 01.12.2014
ISBN 9783905802528
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine Einladung wird für die Beteiligten zu einem Treffen der besonderen Art ... Klosters, ein Ort in den Schweizer Bergen, und Fuerteventura sind die Handlungsorte dieses Thrillers. Sie waren jung und lebten wie im Paradies auf einer Insel. Was dann geschah, wollten sie vergessen. Aber jetzt holt die Vergangenheit sie ein.


Das Buch ist lebendig erzählt und der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Leider wird die Spannung nicht durchgehend gehalten, da der Anfang wirklich langweilig ist und viele Personen auf einmal eintreten, sodass man sich kaum zurechtfindet. Außerdem waren mir alle Personen unsympathisch, was sich allerdings im laufe des Buches ändert. Man erfährt immer mehr über die einzelnen Personen und gewinnt sie mehr oder weniger lieb. Zu Beginn dachte ich nicht, dass das Buch sich wirklich als ein Thriller bezeichnen darf, aber nach und nach konnte ich es nachvollziehen. Ich persönlich mochte den Anfang nicht, aber der Mittelteil war wirklich spannend und der Schluss war auch gut.
Schlussendlich ein gutes Buch.

  (2)
Tags: conny lüscher, stille, thrille   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

161 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 95 Rezensionen

mord, maulwurf, krimi, emilia capelli, frankfurt

Sterbegeld

Judith Winter
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.12.2015
ISBN 9783423216166
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein kleiner Junge wählt den Notruf der Polizei. Er schwebt in höchster Gefahr. Doch die Polizeibeamten kommen zu spät – der Junge und seine Familie wurden kaltblütig ermordet. Zwei Jahre später: Die Ermittlerinnen Emilia Capelli und Mai Zhou stehen vor einer Zerreißprobe. Thorsten Mohr, ein geschätzter Kollege, wird bei einer Razzia getötet. Mysteriös: Kurz vor seinem Tod hat Mohr offenbar die vorgeschriebene Schutzweste abgelegt. Aber warum? Die Kollegen sind ratlos, doch bald deutet alles darauf hin, dass es eine undichte Stelle in den eigenen Reihen gibt. Zur selben Zeit wird der Fall der ermordeten Familie wieder aufgerollt. Möglicherweise wurde damals der falsche Täter gefasst. Zwei Fälle von höchster Brisanz für Capelli und Zhou.


Es geht hier um zwei Fälle, die parallel von Zhou und Capelli ermittelt werden. Die Zusammenhänge dazwischen sind sehr lange nicht klar, an dieser Stelle wurde das Buch richtig gut geschrieben. Zu Beginn wirkten die beiden Ermittlerinnen noch sehr kühl und leicht unsympathisch auf mich. Die Beiden ermitteln gemeinsam schon an ihrem dritten Fall aber siezen sich noch. Im Buch legt sich das allerdings wirklich schnell. Sie duzen sich und wirken auch wärmer auf mich, man kann gut mit ihnen mitfühlen.
Das Buch hat einige verschiedene Seiten und das macht es auch wirklich gut und sehr spannend. Es beginnt an einigen verschiedenen Strängen und es kommen im Laufe des Buchs auch noch weitere dazu, am Ende führen sie allerdings alle zusammen.
Da es sich um zwei Fälle handelt in denen ermittelt wird, handeln auch sehr viele Personen in dem Buch. Da war ich zugegebenermaßen ab und zu verwirrt, wer das denn nur gerade ist und was er damit zu tun hat.
Das Ende des Buches ist leider etwas ruhig, mir fehlte der große Knall, das Finale des Ganzen. Dennoch war es gut gemacht, auch wenn manche Fragen sehr simpel geklärt wurden. Auch konnte ich Teile des Endes schon relativ schnell erahnen.

Das Buch verdient wirklich sehr gute vier Sterne, auch wenn ich etwas Kritik schreiben musste.

  (2)
Tags: ermittlerinne, fälle, judith, komissarinne, mord, mörde, spannun, sterbegeld, tatort, winter   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

162 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 101 Rezensionen

schweiz, thriller, krimi, rache, mord

Das große Schweigen

Katja Montejano
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 16.07.2015
ISBN 9783954516575
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

erbschaft, alter, erbe, roman, wg

Nellys Geister

Ursula Meyer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Waxmann, 01.08.2015
ISBN 9783830933304
Genre: Romane

Rezension:

Das Testament ihrer Großtante Nelly beschert der jungen Kunsthistorikerin Carolin nicht nur eine marode Villa, sondern auch jede Menge Konfliktpotenzial: Neid und Missgunst bei ihrer Verwandtschaft, die Weigerung ihres Lebensgefährten, in dem Haus auch nur zu übernachten, und die Spannungen innerhalb einer Wohngemeinschaft, in der das Zusammenleben schon bald zum Alptraum wird. Auch Nellys Tod lässt Carolin nicht los. Ist sie wirklich nur an Altersschwäche gestorben? Und welches Rätsel birgt das Kinderfoto, das sie über all die Jahre sorgfältig versteckt hielt? Für Carolin beginnt die längst fällige Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ihrer Familie.


An sich ist die Geschichte eigentlich sehr gut, aber sie wurde zu träge niedergeschrieben und oft möchte man das Buch einfach auf die Seite legen. Demnach fehlt dem Buch auch etwas Spannung.
Die Autorin hat einen sehr guten Schreibstil, flüssig zu lesen ist das Buch. Nur der Inhalt lädt zeitweise nicht zum Fortfahren ein.
Im Buch gibt es relativ viele Personen und es wirkt so, als hätte jeder dieser Menschen eine kleine Störung oder eine seltsame Vergangenheit. Oft handeln die Personen unmoralisch.
Für mein Dafürhalten sind am Ende noch zu viele Fragen ungeklärt und als sehr überraschend empfand ich das Buch ebenfalls nicht.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

indianer, powwow, liebe, au-pair, pine ridge

Indianisch für Anfänger

Kerstin Groeper , Astrid Gavini
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei TraumFänger Verlag GmbH & Co. Buchhandels KG, 18.11.2015
ISBN 9783941485464
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

bera, jugendbuch, heimat, log

Die letzte Heimat

Helmi Schausberger
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei tredition, 22.06.2015
ISBN 9783732336609
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

physik, realitä, erkenntnisse, musik, interessan

Das vernetzte Universum

Gerd Kramer
E-Buch Text: 288 Seiten
Erschienen bei Sieben Verlag, 01.10.2014
ISBN 9783864433863
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Sven Martens ist überzeugt, dass er mithilfe der luziden Traumtechnik in eine übergeordnete Realität vordringen kann. Bereits Platon wies in seinem Höhlengleichnis darauf hin, dass die von uns erlebte Welt nur ein Schatten der Wirklichkeit sein könnte. Die moderne Wissenschaft bestätigt diese Auffassung. Auf der Suche nach der Wahrheit und nach Erklärungen für schicksalhafte Ereignisse, wie den Tod seiner Eltern urch einen Flugzeugabsturz, trifft er auf die Biologiestudentin Susanne Wegener. Die beiden beobachten mysteriöse Vorgänge in der Natur. Steckt eine erklärbare Ursache oder gar ein tieferer Sinn dahinter, oder sind sie das Ergebnis unglaublicher Zufälle? Susanne und Sven geraten in Gefahr, als eine verbrecherische Organisation auf Svens Erkenntnisse aufmerksam wird.

"Das vernetzte Universum" von Gerd Kramer ist ein Buch, dass die Wirklichkeit infrage stellt. Es ist voll mit Fremdwörtern und Sachausdrücken, die ich allerdings alle einfach verstehen konnte (und ich habe noch nicht mal meine Schule ganz abgeschlossen). Das Buch regt auch zum Nachdenken an, und hat insbesondere meine Neugierde zum Thema "luzide Träume" geweckt.
Die Protagonisten sind alle sehr sympathisch und der Schreibstil des Autors ist wirklich angenehm und flüssig zu lesen. Die Geschichte ist spannend geschrieben und wird nicht langweilig. Es tun sich immer neue Probleme oder Ungereimtheiten auf, die das Buch interessant machen.
Besonders das Ende hat mir sehr gut gefallen. Als Sven umkippte, dachte ich kurz, es könnte durch die vermehrte Einnahme der Schlafmittel vorbei mit ihm sein. Doch am Ende wurde ja doch noch alles gut.

Ich kann das Buch nur empfehlen - und man braucht auch keine Vorkenntnisse zum Thema um alles zu verstehen.

  (4)
Tags: biologie, entführung, erkenntnisse, erklärunge, fachgebiet, gefahr, interessan, intuition, katastrophe, luzide träum, musik, mysteriö, natu, physik, realitä, such, traumtechnike, überzeugun, universu, wirklichkei, zufall   (21)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(597)

1.231 Bibliotheken, 14 Leser, 4 Gruppen, 61 Rezensionen

grammatik, sprache, humor, deutsch, deutsche sprache

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod

Bastian Sick
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 19.08.2004
ISBN 9783462034486
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die erfolgreiche Spiegel-Online-Kolumne Zwiebelfisch - als Buch über eine Million verkaufte Exemplare! Die oder das Nutella - diese Frage hat schon viele Gemüter am Frühstückstisch bewegt. Der, die, das - wieso, weshalb, warum? Ob Nutella nun weiblich oder sächlich ist, ist sicherlich keine Frage auf Leben und Tod, aber eine Antwort hätten wir schon gern. Wir? Ja, wir hilflos Verlorenen im Labyrinth der deutschen Sprache. Wir, die wir unsere liebe Not mit der deutschen Sprache haben. Und leichter, verständlicher oder zumindest nachvollziehbarer ist es nach der Rechtschreibreform auch nicht geworden. In seinen hinreißend komischen und immer klugen Kolumnen bringt Bastian Sick Licht ins Dunkel der deutschen Sprachregelungen und sortiert den Sprachmüll. Ist der inflationären Verwendung von Bindestrichen noch Einhalt zu gebieten, angesichts von Spar-Plänen und Quoten-Druck?Versinken wir sprachlich gesehen nicht längst im Hagel der Apostrophe, wenn Känguru's plötzlich in den Weiten Australien's leben? Derlei Unsinn scheint nicht mehr aufhaltbar, wenn es nicht dieses Buch gäbe. Darauf zwei Espressis! Das Hörbuch mit zwei CDs und 153 Minuten Laufzeit ist im Audio-Verlag erschienen.


Das Buch hat sich mit sehr vielen Fragen des Alltags beschäftigt und hat sie sehr befriedigend geklärt. Ich verstehe voll und ganz, weshalb die Kolumne so gut ankommt und weshalb die Bücher so beliebt sind.
Mit dem Buch kann man noch wirklich was lernen, ich habe mir viele Dinge über die Deutsche Sprache aneignen können. Diskussionen, die ich mit meinen Freunden über z.B. Rechtschreibung führe, gewinne ich jetzt ständig :)
Das Buch ist wirklich nicht wie andere Bücher durch die man etwas lernen kann. Es ist sehr lustig und unterhaltsam geschrieben. Ich habe auch noch die anderen fünf Bände hier liegen und ich freue mich schon sehr, sie auch zu lesen.

Total empfehlenswert!

  (1)
Tags: deutsch, lernen mal anders, regel, spas, sprache   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

entführung, irischer segensspruch, familie, graf, hamburg

Konstantin - In der Welt habt ihr Angst

Monja Schneider
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 10.12.2014
ISBN 9783734738098
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Konstantin, Sohn des erfolgreichen Hamburger Reeders Richard, Graf Waldeck, wird aus einem Schweizer Internat entführt. Hauptkommissarin Nielsen und ihre Sonder- kommission nehmen die Ermittlungen auf. Doch wo beginnen, wenn ein Großteil der ‚feinen‘ Gesellschaft Hamburgs von dem Skiausflug wusste? Und was kann die Eltern trösten? Sie sind sozial und kirchlich engagiert. Doch während sich seine Frau an ihren Glauben klammert, droht Richard, ihn zu verlieren. Und dann kommt auch noch Loreen, Konstantins Freundin, die aus Sorge aus dem Internat wegläuft, in die Geschichte und bringt ihren Vater, einen irischen Whiskeybrauer, mit. "Konstantin – in der Welt habt ihr Angst“; ein Krimi, eine Familien-Geschichte, eine Geschichte über Freundschaft - und nicht zuletzt über den Glaube.

Das Buch ist wirklich sehr gut geschrieben, und auch die Geschichte ist super. Es ist in Kapitel unterteilt die jeweils auch nochmal unterteilt sind. Es steht über jedem Abschnitt das Datum, der Ort und die Uhrzeit, dadurch kann man sich sehr gut in dem Buch orientieren.
  Man lernt die Personen gut kennen und kann ihre Beziehung zueinander durch Dialoge gut feststellen.

Die Ermittler hätten ruhig noch etwas weiter in den Vordergrund treten dürfen. Außerdem hätte man sie etwas lebendiger machen können, damit man besser mitfühlen kann.
Die eigentlichen Hauptpersonen sind aber der Graf und die Gräfin Waldeck. Mit ihnen konnte man sehr gut mitfühlen, auch wenn die großen Emotionsausbrüche etwas gefehlt haben. Die Phasen der Trauer kann man bei ihnen allerdings gut sehen, das wurde richtig gut geschrieben.
Der Konstantin ist super, die Szenen mit ihm haben mir am besten gefallen, weil sie die nötige Spannung in das Buch gebracht haben. Mit ihm konnte man sehr gut mitfühlen und man konnte sich immer fragen: "Wie hätte ich in seiner Situation reagiert?"...

Das Buch ist wirklich gut, eine Empfehlung wert.

  (4)
Tags: entführung, glaube, graf, gräfi, interna, konstanti, reichtu, täter   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

krimi, brügge, quantenphysik, arizona, belgien

Die Sehnsucht der Atome

Linus Reichlin
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 11.01.2010
ISBN 9783442470686
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(265)

479 Bibliotheken, 4 Leser, 9 Gruppen, 25 Rezensionen

vampire, fantasy, horror, wolfgang hohlbein, vampir

Dunkel

Wolfgang Hohlbein
Flexibler Einband: 479 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 30.01.2001
ISBN 9783404144785
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(340)

531 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 17 Rezensionen

medizin, mittelalter, historischer roman, persien, bader

Der Medicus

Noah Gordon
Audio-Kassette
Erschienen bei BMG Wort, 04.04.2002
ISBN 9783898303453
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

die erben des medicus, triologie medicus, rezension noah gordon, noah gordon

Die Erben des Medicus. Roman

Noah Gordon
Fester Einband
Erschienen bei Droemer Knaur Verlag, 01.01.1996
ISBN B004DAVJQW
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

historisch, frankreich, verschwörung, spannung, spannend bis zum ende

Das dreizehnte Dorf

Romain Sardou
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 31.03.2010
ISBN 9783453407916
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(688)

1.128 Bibliotheken, 15 Leser, 5 Gruppen, 27 Rezensionen

thriller, illuminati, vatikan, dan brown, verschwörung

Illuminati

Dan Brown
E-Buch Text: 706 Seiten
Erschienen bei Bastei Luebbe, 29.10.2010
ISBN B004ROTANI
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

mord, thriller, pflanzen, liebe, moor

Die gehäutete Seele

Rainer Christiansen
Flexibler Einband: 162 Seiten
Erschienen bei KSB-Media, 24.09.2015
ISBN 9783946105138
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der siebzehnjährige Daniel spricht mit Pflanzen und umarmt Bäume. Dr. Sarah Averhoff ist fasziniert von dem Jungen, der behauptet, sie sei eine Heilerin und immer zu wissen scheint, was sie fühlt. Verfügt Daniel über besondere Fähigkeiten, oder ist er ein schizophrener Psychopath, der eine Frau erstochen hat, wie Kommissarin Garthmann vermutet? Das Geheimnis um den Jungen liegt in seiner Kindheit. Ein entsetzliches Geheimnis. Eine ganz und gar ungewöhnliche Liebesgeschichte und ein ganz und gar ungewöhnlicher Mord schicken den Leser auf eine nervenzerfetzende Reise in die Seele eines jungen Mannes, der für die Erfüllung seiner Sehnsüchte alle Grenzen überschreitet.


In dem Buch geht es um einen Jungen, der ein schweres Leben hatte und sich deshalb eine eigene Welt erschaffen hat. Er hat einen äußerst interessanten und spannenden Charakter, der sich im Laufe des Buches sehr gut entwickelt. Er trifft eine Frau, die bereits vergeben ist, und diese verliebt sich in den Jungen allein durch dessen Umarmung.
Das Ende ist unglaublich - unglaublich spannend - unglaublich nervenkitzelnd - und vollkommen unvorhersehbar. Das Buch ist extrem gut gemacht.
Der Schreibstil ist angenehm und flüssig, das Buch ist sehr gut in kurze Kapitel unterteilt, und nach jedem Kapitel will man sofort wissen, wie das Buch denn nun weitergeht. Man ist richtig gefangen in der Geschichte, aber man will nicht ausbrechen. Das Buch hätte noch ein wenig länger sein können, damit man noch mehr von den Personen erfahren kann. Suchtgefahr! :)
Das ist eins der Bücher, die ich immer und immer wieder lesen werde und die nicht langweilig werden.

Großen Respekt vor dem Autor!

  (6)
Tags: moo, mord, pflanzen, psycho, seele   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Brüder Blut

Lele Frank
Flexibler Einband: 236 Seiten
Erschienen bei epubli, 28.10.2015
ISBN 9783737569453
Genre: Romane

Rezension:

Die Rivalität zweier Brüder scheint unüberwindbar, und grenzenlos. Es gab Zeiten, in denen sie sich bis aufs Blut gehasst haben. Einander nichts gegönnt, und sei es auch noch so wenig. Willem, der Ältere von beiden, macht von seinen Rechten skrupellos Gebrauch, und schreckt nicht davor zurück, dem Jüngeren das Leben schwer zu machen. Clever und abgeschlagen ist seine Haltung. Kleine Unehrlichkeiten erhalten seine Lebensfreude. Sie scheinen eine Art Sport für ihn zu sein. Wie eine unaufhaltsame Dampfwalze rollt er durchs Leben. Bei Frauen hat er einen Schlag, was ihn aber nicht davon abhält, sich auch noch die zu nehmen, die ihm eigentlich nicht zustehen. Sein viriler Charme kommt ihm dabei Zugute. Man nennt ihn „den Büffel“. Alles, erreicht Willem „der Büffel“, im Leben. Alles was er aufs Korn nimmt. Doch wieviel es auch sein mag, es ist nie genug. Es kommt der Tag, an dem Willem etwas braucht, was man mit Währung nicht kaufen kann, und er bekommt es ohne eine Sekunde des Zögerns. Die wahre Größe eines Menschen liegt in seiner Fähigkeit zu vergeben.

Es war das erste Buch der Autorin, das ich gelesen habe. Und mit Sicherheit auch das Letzte.
Im gesamten Buch entsteht keine Spannung, das Buch ist nicht in Kapitel unterteilt und wirkliche Abschnitte kann man auch nicht ausmachen.
Auf jeder Seite gibt es mehrere Rechtschreibfehler und die Zeichensetzungsregeln sollte sich die Autorin auch nochmals anschauen.
Das Cover ist extrem verpixelt und unprofessionell gemacht. Generell ist das Cover eine gute Idee gewesen, nur die Umsetzung war sehr schlecht.
Außerdem ist die Schriftgröße sehr groß gewählt und dennoch sind es äußerst wenig Seiten. Es wirkt so, als wäre das Buch sehr schnell geschrieben worden und ohne dass die Autorin sich hätte viele Gedanken darüber gemacht. Die Geschichte an sich ist ja nicht schlecht, aber die Umsetzung ist wirklich nicht gut. Es kommen keinerlei Gefühle auf. Außer das Gefühl, dass man gerade seine Zeit vergeudet.

Das gesamte Buch ist schlecht gemacht, der Autorin hätte ein Lektor sehr gut getan.
Wirklich nicht empfehlenswert!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

83 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

mord, folter, saskia berwein, thriller, wundmal

Wundmal

Saskia Berwein
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.09.2015
ISBN 9783802597626
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Autounfall mit tödlichem Ausgang, im Kofferraum blutige Folterwerkzeuge: Der Mord an einer alten Frau und ihrem Enkel führt Jennifer Leitner und Oliver Grohmann ins Herz des organisierten Verbrechens - und auf die Spur eines geisterhaften Killers, um den sich zahlreiche Mythen und Legenden ranken. Ihre Ermittlungen bringen den Mörder bald in Bedrängnis. Mit fatalen Folgen ...

Aus der Reihe habe ich nur dieses eine Buch gelesen, aber ich hatte nie das Gefühl, die Vorgänger hätte lesen zu müssen, um es zu verstehen.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Besonders bemerkenswert ist der Spannungsbogen, denn ab der ersten Seite will man das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Das Buch beginnt an verschiedenen Strängen und am Ende führen sie alle zusammen und ergeben einen logischen und unvorhersehbaren Schluss. Besonders gut finde ich, dass man auch in die gestörte Psyche des Killers blicken kann. Das hält die Spannung noch mehr.
Auch die Charaktere sind sehr gut gewählt. Sie sind alle sehr verschieden und jeder hat seine eigene Meinung, die die Autorin geschickt zusammenfließen lässt. Die Protagonisten sind mir sympathisch und ich konnte gut mit ihnen mitfühlen.
Das Buch hat auch weder Sinnfehler, noch Rechtschreibfehler.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Killer-Parade

Jay Bonansinga
Flexibler Einband: 411 Seiten
Erschienen bei CBX Verlag
ISBN 9783442439942
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(796)

1.231 Bibliotheken, 10 Leser, 8 Gruppen, 114 Rezensionen

familie, leukämie, krankheit, tod, krebs

Beim Leben meiner Schwester

Jodi Picoult , Ulrike Wasel (Übers.) , Klaus Timmermann (Übers.)
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2006
ISBN 9783492247962
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

koontz, thriller

Eiszeit

Dean Koontz
Flexibler Einband: 366 Seiten
Erschienen bei Lübbe, 01.01.1998
ISBN 9783404253340
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
43 Ergebnisse