Leserpreis 2018

Haekelschweins Bibliothek

76 Bücher, 6 Rezensionen

Zu Haekelschweins Profil
Filtern nach
76 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

franz ferdinand, historisches, österreich, reisetagebuch, sachbuch, tagebuch, weltreise, zeitzeugnis

Die Eingeborenen machten keinen besonders günstigen Eindruck

Franz Ferdinand von Österreich-Este , Frank Gerbert ,
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Kremayr & Scheriau, 27.02.2013
ISBN 9783218008624
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Karpathia

Mathias Menegoz , Sina de Malafosse
Fester Einband: 680 Seiten
Erschienen bei Frankfurter Verlagsanstalt, 30.08.2017
ISBN 9783627002381
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Lagoon

Nnedi Okorafor
Flexibler Einband
Erschienen bei Hodder Paperbacks, 25.09.2014
ISBN B01K94Q8I4
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

40 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

"science fiction":w=3,"china":w=2,"spiegel":w=2,"literatur aus china":w=2,"cixin liu":w=2,"thriller":w=1,"sci-fi":w=1,"computer":w=1,"novelle":w=1,"weltweit":w=1,"polit-thriller":w=1,"sciencefiction":w=1,"quantenphysik":w=1,"zukunft der menschheit":w=1,"science-fiction-literatur":w=1

Spiegel

Cixin Liu , Marc Hermann
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.10.2017
ISBN 9783453319127
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Die Novelle von Cixin Liu hat fünf Sterne verdient, den Abzug muss ich aufgrund der fragwürdigen, man könnte fast schon sagen aufgeplustert daherkommenden Ausgabe aus dem Heyne Verlag machen, aber mehr dazu später.

Wer noch nie etwas von Cixin Liu oder einem anderen chinesischen Science-Fiction-Autor gelesen hat, ist mit dieser Novelle als Einstieg sehr gut beraten. Die Novelle geht über 108 Seiten und ist in einer sehr klaren, flüssig zu lesenden Sprache verfasst, man ist also sehr schnell durch. Trotzdem schafft es der Autor auf diesen wenigen Seiten eine unglaublich vielschichtige und interessante Geschichte zu erzählen, über die man noch lange nachdenken kann. Die Geschichte lässt sich aus einem philosophischen, aber auch technisch-wissenschaftlichen oder gesellschaftspolitischen Blickwinkel betrachten (um nur einige Aspekte zu nennen), lässt also sehr viele Zugangs- und Betrachtungsweisen zu. Inhaltlich möchte ich gar nichts verraten, die Geschichte ist ja an sich schon kurz.

Im Anschluss an die Geschichte werden auf einigen Seiten wissenschaftliche Begriffe erklärt, sowie Sachverhalte, die sich auf das chinesische Umfeld beziehen, in dem die Novelle spielt. Finde ich grundsätzlich positiv, hätte es für mich aber nicht gebraucht (teilweise werden Dinge erklärt, die für das Verständnis der Geschichte nicht zwingend erheblich sind oder sich ohnehin aus dem Zusammenhang erschließen.)

Dabei wären wir auch schon bei meinen Kommentaren zu dieser Ausgabe: Das Buch hat 189 Seiten. Die Novelle nimmt davon lediglich 108 Seiten ein. Auf den restlichen Seiten findet man die oben erwähnten Erläuterungen, 2 Leseproben von "Die drei Sonnen" und "Der dunkle Wald": also Teil 1 + 2, der Trisolaris Trilogie des Autors. Die erste davon ist absolut gerechtfertigt, aber warum sollte man im Anschluss daran eine Leseprobe von Teil 2 lesen wollen. Das könnte glatt den Eindruck erwecken, dass man hier ein wenig Seiten schinden wollte. (Ich persönlich hätte das Buch auch mit weniger Seiten gekauft.)

Des weiteren findet sich im Anschluss an die Novelle ein Aufsatz (Nachwort) von Sebastian Pirling mit dem vielversprechenden Titel "Die Kosmogonie des Cixin Liu". Ich habe mir vorgestellt dadurch mehr über Cixin Lius Werk und vielleicht die chinesische Science Fiction zu lernen, aber da hatte ich wohl die falschen Erwartungen. Für mich war das eher geisteswissenschaftliches Geschwurbel über alles und nichts, und bezieht sich nur oberflächlich auf Cixin Liu, ich konnte darus kaum Erkenntnissgewinn ziehen. Ich hätte mir da mehr Fokus auf das Werk von Cixin Liu gewünscht. Besser hätte es mir gefallen an dieser Stelle z. B. den Essay des Autors zur chinesischen Science Fiction zu bringen, der ja existiert (z. B. in der englischsprachigen Anthologie "Invisible Planets" (Hrsg. Ken Liu) The Worst of All Possible Universes and The Best of All Possible Earths, der in diesem Zusammenhang sicher mehr Kontext hergestellt hätte.

Es bleibt trotzdem zu hoffen, dass der deutsche Markt sich in Zukunft sich an mehr chinesische Science-Fiction Autoren heranwagt, da es hier wir mir scheint allerhand Aufregendes zu entdecken gibt.

  (0)
Tags: china, cixin liu, länder asien, länder asien china hong kong, sciencefiction, weltweit   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Europa Erlesen Venedig

Lojze Wieser , Kathrin Grothe , Kathrin Grothe
Fester Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Wieser Verlag, 01.01.1997
ISBN 9783851292145
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(184)

357 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 78 Rezensionen

"thriller":w=7,"mord":w=6,"mystery":w=5,"grusel":w=5,"vermont":w=5,"horror":w=4,"geister":w=4,"schlafende":w=3,"liebe":w=2,"tod":w=2,"vergangenheit":w=2,"geheimnis":w=2,"gegenwart":w=2,"trauer":w=2,"geheimnisse":w=2

Winter People - Wer die Toten weckt

Jennifer McMahon , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.03.2014
ISBN 9783548286099
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe das englische Ebook von Winter People gelesen. Da ich gruselige Geschichten mag und etwas neues kennen lernen wollte, habe ich mich an einem Lesezirkel beteiligt, in dem dieses Buch gelesen und besprochen wurde.

Der Anfang war vielversprechend und stimmungsvoll. Die Handlung baut sich aus den Perspektiven mehrerer Frauen auf und findet in der Vergangenheit und der Gegenwart statt. Ich fand das sehr reizvoll. Man konnte erkennen, dass es Zusammenhänge gibt, ohne, dass zu viel verraten wurde. So konnte man selbst auch herumspekulieren, was denn hinter den Geschehnissen steckt mag.

Ab der Hälfte hört der Roman für mich jedoch auf zu funktionieren. Die Figuren beginnen sehr unlogisch zu handeln, es entsteht der Eindruck, dass die Autorin sie Dinge tun lässt, die für die Handlung notwendig sind, sich allerdings nicht aus den Figuren ergeben (oder zumindest wird oft nicht klar, warum diese oder jene Figur so und so handelt). Manchen Szenen fehlt jede inherente Logik, sodass ich diese als Leser nur schwer nachvollziehen konnte.

(Achtung Spoiler: das bezieht sich zum Beispiel, auf Candace, vor allem ab dem Zeitpunkt wo sie beginnt mit der Pistole herumzufuchteln, und vermutlich auch als durchgeknallte Trulla erscheinen soll - aber mir reicht das nicht, und war mir zu schwarz-weiß gemalt. Das ist aber nur ein Beispiel für die Dinge, die ich nicht ganz gekauft habe. Übrigens wirkte die gesamte Pistolenszene wie eine Aneinanderreihung von unzusammenhängenden Sätzen, vor allem in den Dialogen, sehr seltsam. Fast als hätte diese Szene nie ein Lektorat gesehen, was ich von einem amerikanischen Roman, der mehrfach ins Ausland verkauft wurde nicht annehmen möchte.)

Die Auflösung am Schluss kam für mich durchaus überraschend, das habe ich so nicht kommen sehen, doch die Konsequenzen die von den Figuren daraus gezogen wurden, waren mir ebenfalls nicht ganz einleuchtend. Einige Fäden bleiben einfach in der Luft hängen, Fragen, auf die man gerne eine Antwort hätte, werden nicht beantwortet. Das fand ich unzufriedenstellend.

Insgesamt hätte ich mir mehr Tiefe in Handlung und Figuren gewünscht, vor allem in der zweiten Hälfte.  Man hat den Eindruck es wird nur noch die Handlung vorangetrieben, Die Figurenentwicklung bleibt auf der Strecke, und damit auch die Logik und Nachvollziehbarkeit.

Das Buch war nicht komplett unmöglich, streckenweise hat es mich durchaus gut unterhalten, weiterempfehlen würde ich es wahrscheinlich nicht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Engelsstimme

Arnaldur Indriðason
E-Buch Text: 385 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe (Bastei Entertainment), 22.07.2011
ISBN 9783838712581
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

290 Bibliotheken, 14 Leser, 3 Gruppen, 28 Rezensionen

"fantasy":w=9,"bibliothek":w=9,"bücher":w=5,"parallelwelten":w=5,"genevieve cogman":w=4,"magie":w=3,"vampire":w=3,"werwölfe":w=3,"krimi":w=2,"drachen":w=2,"elfen":w=2,"abenteuer":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"literatur":w=1,"fantasie":w=1

Die unsichtbare Bibliothek

Genevieve Cogman , Dr. Arno Hoven
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404208708
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

179 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 14 Rezensionen

"island":w=18,"krimi":w=11,"thriller":w=8,"schiff":w=7,"yacht":w=4,"mord":w=3,"spannung":w=3,"familie":w=2,"tod":w=2,"horror":w=2,"geld":w=2,"meer":w=2,"gruselig":w=2,"lissabon":w=2,"reykjavik":w=2

Todesschiff

Yrsa Sigurdardottir , Tina Flecken , Yrsa Sigurdardottir
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.11.2012
ISBN 9783596194933
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

spannend, thriller

Zähle die Stunden

Lorena Franco
E-Buch Text: 161 Seiten
Erschienen bei Babelcube Inc., 09.09.2017
ISBN 9781507189085
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

263 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 14 Rezensionen

"krimi":w=17,"salzburg":w=15,"österreich":w=7,"brenner":w=6,"humor":w=3,"kirche":w=3,"festspiele":w=3,"internat":w=2,"simon brenner":w=2,"haas":w=2,"roman":w=1,"buch":w=1,"satire":w=1,"wien":w=1,"gesellschaftskritik":w=1

Silentium!

Wolf Haas , ,
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.08.2000
ISBN 9783499228308
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"liebe":w=2,"roman":w=2,"abenteuer":w=1,"belletristik":w=1,"frauen":w=1,"flucht":w=1,"rache":w=1,"italien":w=1,"mut":w=1,"20. jh":w=1,"verlangen":w=1,"venedig":w=1,"verführung":w=1,"geliebte":w=1,"ungarische literatur":w=1

Die Gräfin von Parma

Sándor Márai , Renée von Stipsicz-Gariboldi , Hanna Siehr
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2004
ISBN 9783492240406
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"vampire":w=3,"wien":w=3,"kaiser":w=3,"sissi":w=3,"vampir":w=2,"österreich":w=2,"bayern":w=2,"kaiserin elisabeth":w=2,"humor":w=1,"romantik":w=1,"horror":w=1,"paris":w=1,"blut":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"europa":w=1

Sissi - Die Vampirjägerin

Claudia Kern
Flexibler Einband: 317 Seiten
Erschienen bei Panini, 15.02.2011
ISBN 9783833222542
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Ausgangsidee hat mir gefallen und bei den ersten Kapiteln habe ich oft geschmunzelt und sogar gelacht. Wenn Sissi und ihr Papili im Wald auf die Jagd gehen, und natürlich jagen sie nicht Auerhähne sondern wilde Vampire. Später muss Franz-Josef sich sogar von Sissi retten lassen (und das nicht nur einmal). Allerdings nutzt die gute Idee sich irgendwann ab und die Geschichte plätschert nur noch so dahin, ohne (zumindest bei mir) größeres Interesse zu wecken. Ich finde man hätte mehr daraus machen können.

Ein zusätzlicher Punkt ist, dass dieses Buch weitaus mehr Recherche vertragen hätte können. Natürlich ist man bei dieser Vorgabe vor allem auf groben Unfug (im positiven Sinne) und nicht unbedingt auf einen historisch genau recherchierten Roman eingestellt. Ich habe mich jedoch gefragt, welchen Garten Sissi von ihren Fenstern in der Hofburg immer sieht (von den Räumen, die sie bewohnt hat, sieht man alles nur keinen Garten). Warum trifft sie schon Monate vor der Hochzeit in Wien ein? Weil die Handlung sonst nicht stattfinden kann? Auch ansonsten fand ich nicht unbedingt, dass die Figuren sich immer besonders zeitgemäß verhalten. Das mag bei diesem Thema einerseits weniger ins Gewicht fallen, andrerseits finde ich, dass man gerade durch etwas mehr Genauigkeit der Sache auch mehr Witz verleihen hätte können: historische Tatsachen über die Fantasy-Ebene erklären. Z. B. erscheint der Umstand, dass der Hochzeit erst abends angesetzt war  vollkommen logisch, wenn man bedenkt, dass der Bräutigam und sein Anhang Vampire sind. Über mehr solcher Verbinungen hätte ich mich als Leserin sehr gefreut.

Dessen ungeachtet kann ich den Roman dennoch weiterempfehlen, vor allem an Leute, die wie ich schon immer einmal ein Crossover aus Sissi und Vampirschnulze lesen wollten. Das Buch hat nämlich auch Spaß gemacht. Man darf allerdings nich allzu pingelig sein, was die historischen Details angeht.

  (0)
Tags: habsburge, historischer fantasyroman, kaiserin elisabeth, komödie, romantik, sisi, vampire, vampirjäge   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

historischer roman, illuminaten, mozart, mystery, salzburg, spannun

Das Mozart-Mysterium

Christoph Öhm
Flexibler Einband: 326 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 13.08.2012
ISBN 9783839212998
Genre: Historische Romane

Rezension:

Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen - dieser wurde jedoch getrübt durch die vielen verschenkten Chancen. Was die Sache mit Mozart zu tun haben soll (wie der Titel nahelegt) erschließt sich mir nicht wirklich. Der Protagonist könnte wirklich irgendein X-beliebiger Musiker sein. Auf Leopold Mozarts Biographie oder Charakteristik wird leider nicht viel Bezug genommen - schade, denn gerade das hätte mich interessiert. Stilistisch war die Sache auch nicht besonders aufregend, vor allem wiederholte Erklärungen des Offensichtlichen hätte das Lektorat leicht ausmerzen können.

Was mir gefallen hat, ist die gute Recherche bezüglich der Örtlichkeiten und historischen Bezüge, die alles gut nachvollziehbar machen, vor allem wenn man oft in Salzburg unterwegs ist gewinnt das Buch dadurch immens. Auch hier hätte man natürlich noch mehr rausholen können. Über die Illuminaten auf Schloss Aigen hätte ich gerne noch mehr erfahren.

Alles in allem, kein perfektes Buch, aber trotzdem sehr spannend und lesenswert.

  (0)
Tags: historischer roman, illuminaten, mozart, mystery, salzburg, spannun   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

"krimi":w=2,"salzburg":w=2,"regionalkrimi":w=1,"festspiele":w=1

Jedermanntod

Manfred Baumann
Flexibler Einband: 372 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 12.07.2010
ISBN 9783839210895
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

kommissar martin merano, kommissar merana, krimi, krimi-reihe, lokalkrimi, mord, morde, österreich, österr. krimi, regionalkrimi, salzburg, salzburg-krimi, symbolik, wasserspiele

Wasserspiele

Manfred Baumann
Flexibler Einband: 374 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 11.07.2011
ISBN 9783839212004
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich fand diesen Band sowie auch schon den "Jedermanntod" sehr unterhaltsam und habe ihn auf jeden Fall mit Gewinn lesen können. Ich bin selbst oft in Salzburg und gerade der Wiedererkennungseffekt ist es, was den Reiz und Hauptspaß von Regionalkrimis ausmacht. Und der war auf jeden Fall vorhanden.

Allerdings hatte ich das Gefühl, dass man z. B. über die Wasserspiele und das Schloss Hellbrunn nicht mehr erfährt, als bei einer Führung durch dieselben, oder bei der Lektüre, des Büchleins, das der interessierte Tourist im dortigen Souvenirshop erwerben darf (was ich weiß, da ich eben dieses vor geraumer Zeit ebenfalls sorgfältig studiert habe). Da fehlte es mir etwas an Tiefgang, ich hätte mir eher Details gewünscht, die ein vor Ort Ansäßiger vielleicht kennt und der interessiere Tourist vielleicht nicht. Also ein paar "Insiderstories" zusätzlich zum Reiseführerwissen. Und die gibt es über jeden Ort: die Infos die man überall bekommt, oder eben die kleinen Kuriositäten und pikanten Details, nach denen man etwas graben muss. Und damit meine ich nicht die ausführlichen Besprechungen von existierenden und fiktiven Cafés und Gastwirtschafen in Salzburg und Umgebung (auch wenn ich das eine oder andere Lokal durchaus einmal aufsuchen werde ;-)

Die Hauptsache, die Krimihandlung fand ich gut erdacht und glaubwürdig - und doch etwas dünn. Will heißen: ich wusste nach der Hälfte schon bestimmt wer der Mörder ist (m/w - will ja nicht spoilern) und ich bin normalerweise nicht so schnell beim Krimiauflösen. Also vielleicht hat man hier den Leser etwas unterschätzt. Etwas mehr Rafinesse hätte nicht geschadet. Und ich mag es auch nicht, wenn jedes verwendete Sprichwort und jede Redewendung im Text erklärt wird. Wenn ich es nicht weiß dann mach ich mich schlau, und manchmal ist es für den Lesefluss absolut unerheblich. Wenn im Text von einem Orakel die Rede ist, erwarte ich nicht, dass im nächsten Absatz lang und breit erklärt wird was es mit dem Orakel von Delphi auf sich hat, zumal, wie schon gesagt, für den Lesegenuss einfach nicht wichtig.

Mein Fazit: Weniger Touristen- und Lokalführer, mehr Krimi! Bitte! Ansonsten sehr erfreulich. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände.

  (0)
Tags: kommissar merana, krimi, lokalkrimi, salzburg   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

england, frauen, historischer liebesroman, historischer roman, regency, regency england, regency romance

Clarissa und die unverheirateten Frauenzimmer

Alicia Cameron
E-Buch Text: 182 Seiten
Erschienen bei Babelcube Inc., 05.08.2017
ISBN 9781507184271
Genre: Sonstiges

Rezension:

Vier sehr unterschiedliche Protagonistinnen, die eines gemeinsam haben: sie haben noch keinen Mann abbekommen. Und das ist für eine Frau im England der Regency-Zeit schon eine Katastrophe, es bedeutet, dass sie sich dankbar in die Rolle, der im Haus ihrer Familie  gnädig geduldeten armen Verwandten zu fügen hat. Die junge Clarissa, Erbin eines großen Anwesens, denkt nicht daran, die ihr zugedachte Rolle zu spielen, sondern ist, zum großen Entsetzen ihres Umfelds, absolut entschlossen ihr Erbe anzutreten und sich mit Unterstützung ihrer Freundinnen als Hausherrin zu versuchen.

Es ist sehr vergnüglich zu lesen, wie Clarissa und ihrer Freundinnen mit List, Charme und der einen oder anderen Intrige alles daran setzen ihr Ziel zu verwirklichen und sich nicht von hochnäßigen und übel gesinnten Verwandten einschüchtern lassen. Wie sie Alianzen schließen, auch von unerwarteter Seite Hilfe bekommen. Und vielleicht bleibt ja die eine oder andere als Konsequenz der Irrungen und Wirrungen doch nicht unverheiratet ....

Ein rasch zu lesendes, unterhaltsames Buch mit einem äußerst liebenswerten Figurenarsenal.

  (0)
Tags: england, frauen, historischer liebesroman, historischer roman, regency, regency england, regency romance   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The World Between Two Covers: Reading the Globe

Ann Morgan
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei LIVERIGHT, 11.05.2015
ISBN 9781631490675
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Wellen

José Ramón Torres
E-Buch Text: 206 Seiten
Erschienen bei José Ramón Torres, 31.05.2017
ISBN 9781547502929
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Tod in Gelb (Die Hochzeitsplanerin ermittelt # 1)

Janet Evans
E-Buch Text: 39 Seiten
Erschienen bei Babelcube Inc., 22.08.2016
ISBN 9781507152119
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Tod in Gelb (Die Hochzeitsplanerin ermittelt # 1)

Janet Evans
Flexibler Einband: 38 Seiten
Erschienen bei Babelcube Inc., 25.08.2016
ISBN 9781507152904
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Eine filmreife Hochzeit (Hochzeitsfieber bei den Andersens #1)

Vicky Loebel
Flexibler Einband: 196 Seiten
Erschienen bei Pentachronistic Press, 05.05.2017
ISBN 9781507180280
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eine filmreife Hochzeit (Hochzeitsfieber bei den Andersens #1)

Vicky Loebel
E-Buch Text: 172 Seiten
Erschienen bei Pentachronistic Press, 20.04.2017
ISBN 9781507165447
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

86 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"fantasy":w=7,"insel":w=4,"kloster":w=3,"maresi":w=3,"freundschaft":w=2,"magie":w=2,"wissen":w=2,"überfall":w=2,"heyne verlag":w=2,"maria turtschaninoff":w=2,"roman":w=1,"reihe":w=1,"frauen":w=1,"religion":w=1,"mädchen":w=1

Maresi

Maria Turtschaninoff , Hedwig M. Binder
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2016
ISBN 9783453316997
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

internat, liebe, ungarn

Abigel

Magda Szabó
Fester Einband: 364 Seiten
Erschienen bei Verlag Neues Leben, Berlin
ISBN 9631520528
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
76 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.