Halens Bibliothek

21 Bücher, 14 Rezensionen

Zu Halens Profil
Filtern nach
21 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Wilde Rosen im September

Marc de Sarno
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei epubli, 18.05.2018
ISBN 9783746725109
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

31 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

ausreißer, deutsch, deutscher, italien, jugend, karl, meer, muttertochterkonflikt, mutter-tochter-konflikt, probleme & krankheiten, psychischekrankheiten, psychische krankheiten, roadtrip, road trip, roman

Blanca

Mercedes Lauenstein
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 18.05.2018
ISBN 9783351037017
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

alltag, biografie, erfahrungen, ernährung, figur, gewicht, ideal, journalist-in, probleme (gewicht, probleme (selbstwert), schweiz, schweizer autor-in, selbstvertrauen, traumfigur, verlag: wörterseh

Bye-bye, Traumfigur

Silvia Aeschbach
Flexibler Einband: 190 Seiten
Erschienen bei Wörterseh, 04.06.2018
ISBN 9783037630983
Genre: Biografien

Rezension:

...und akzeptiere deinen Körper. Das ist der Weg um gelassener, zufriedener zu werden.
Zur Autorin:
Silvia Aeschbach, geb. 1960, ist von Beruf Journalistin und eine erfolgreiche Schriftstellerin.
Sie wuchs auf in einem streng katholischen Haushalt, in dem mehr auf Nächstenliebe als auf Selbstliebe gesetzt wurde. Als Kind war sie sehr mager, verweigerte fast jede Art des Essens, bis auf Süßes. Dies war ihr Trost und Bestätigung in jeder schwierigen Situation, wurde von den Eltern noch unwissend unterstützt. Dieses Glücksgefühl schmelzender Schokolade im Mund begleitete sie ihr ganzes Leben. So begann ein Teufelskreis, mit unzähligen Diäten quälte sie den Körper und die Seele.
Zum Buch:
In ihrem Buch "Bye-bye Traumfigur" widmet sich die Autorin Silvia Aeschbach dem Thema, welches beinahe alle Frauen tagtäglich beschäftigt. Wie sehe ich meinen eigenen Körper, wie werde ich von meinen Mitmenschen wahrgenommen? Sie resümiert mit viel Humor und Selbstironie ihre Kindheit, die Pubertät und das Erwachsensein. Der ständige Kampf mit dem Gewicht, das Streben nach einem vorgegebenen Schönheitsideal macht sie unglücklich und ihre Seele krank. Ein Spießrutenlauf, der sehr zu Herzen geht. Viele Leserinnen werden sich in diesem Buch wiederfinden.
Die Autorin zeigt uns ihren langen, beschwerlichen Weg zu mehr Selbstakzeptanz. So schreibt sie: " Selbstliebe ist dabei für mich die größte Hürde. Immer wieder stehe ich vor der Herausforderung, mich auch dann zu mögen, wenn das Leben nicht so verläuft, wie ich es mir gewünscht hätte." Auch sagt sie: "In meinem Fall hatte ich einfach keine Lust mehr, ständig meinen Körper zu kritisieren. Einen Körper, der mich über weite Strecken sicher und gesund durchs Leben getragen hatte, der für viele Wonnen verantwortlich war und an dem es eigentlich nichts auszusetzen gab, als dass die ein oder andere Rundung nicht an der richtigen Stelle saß."
Der Schreibstil ist locker und flüssig. Silvia Aeschbach erzählt ergreifend und auch sehr blumig von ihrem Weg hin zur eigenen Traumfigur. Denn diese besitzt sie heute, nicht durch Chirugie oder Selbstkasteiung, sondern durch Selbstliebe, Selbstakzeptanz. Sie geht allen Frauen mit gutem Beispiel voraus.
Also, unbedingt lesen, wiederfinden, bestätigen und nachmachen! :o)
Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, schlager, schlagermusik

Schlagerfeen lügen nicht

Karin Spieker
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 04.06.2018
ISBN 9783956497964
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der Roman "Schlagerfeen lügen nicht" von Karin Spieker garantiert wahres Lesevergnügen! Der Autorin gelingt es mit ihrem erfrischenden Schreibstil den Leser zu fesseln, den Alltag zu vergessen und mit den Protagonisten zu leiden und zu lieben. Lachsalven garantiert!
Zum Inhalt:
Tinka, mit 36 Jahren im besten Alter, hört ihre innere Uhr ticken und beschließt, ein Mann muss endlich her. Schließlich träumt sie von einer Familie mit Kind und Hund und allem, was dazu gehört. Doch woher nehmen? Im heutigen Zeitalter doch kein Problem, wozu gibt es Datingportale? Flugs meldet sie sich mit Hilfe ihrer besten Freundin an und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Wer von den zahlreichen Bewerbern ist nur der Frosch, den es zu küssen gilt?
Tinka schleppt ausserdem noch ein weiteres Problem mit sich herum. Wie gesteht sie ihren coolen Freunden aus Studientagen, dass sie zur Schlagerfee mutiert ist? Irrungen und Wirrungen vom Feinsten, doch mehr will ich hier jetzt nicht verraten.
Dieser Roman ist bei Weitem nicht nur eine humorvolle Reise in die Welt des Onlinedatings, sondern hat auch durchaus etwas Nachdenkliches, Anrührendes. Denn zum großen Teil spielt die Geschichte in Seniorenheimen. Er hat mich gerührt, wie liebevoll die Autorin das Leben der "Alten" und deren Macken beschreibt. So herzerfrischend normal können Generationen miteinander umgehen und sich gegenseitig Freude schenken.
Ein toller Roman!
Von mir eine absolute Leseempfehlung!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

14. jh., fantasy, fensterbrett, fleischer, geist, geliebte, gosse, historischer roman, kaufmann, mittelalter, mörder, mystery, mystik, rose, worms

Dornengrab

Aikaterini Maria Schlösser
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 24.05.2018
ISBN 9783746005935
Genre: Historische Romane

Rezension:

...was könnte besser zusammen passen als dies?
Der Autorin Aikaterini Maria Schlösser ist es mit dieser Mysterynovelle gelungen, mich vollends in ihren Bann zu ziehen. Schon ihr Roman "Blut schreit nach Blut" faszinierte mich total und erneut zeigt sie mit dieser Kurzgeschichte ihr außergewöhnliches Talent.
Zur Geschichte: Hartmuth, ein Emporkömmling, Sohn eines Schlachters, heiratet reich und entkommt damit dem verhassten Leben in der Gosse. Er betrügt seine Frau mit einem jungen Mädchen namens Elsslin. Rein und unschuldig wie ein Engel. Als sie jedoch Forderungen stellt, ermordet er sie auf heimtückische Weise. Nur Tage später geschehen merkwürdige Dinge, die ihn beinahe in den Wahnsinn treiben. Die Frage stellt sich: Wer oder was belauert ihn, schickt ihm unerklärliche Botschaften.....
Der Schreibstil ist genial und zieht den Leser förmlich hinein in die Geschichte. Dem Mittelalter angepasst ist die Sprache, offen, teils derbe. "......Männer und auch einige Frauen saßen Schulter an Schulter, Arsch an Arsch an den Tischen, lachten, grölten, stritten, mampften und soffen." Einfach herrlich! Die Schauplätze sind sehr detailiert beschrieben, ich wanderte durch das Haus, beschmutzte meine Schuhe im Dreck der Gosse, roch den Mief, fühlte den Regen....
Fazit: Sehr fesselnd! Man braucht jedoch starke Nerven, um sich auf diese Mysterynovelle einzulassen. Ob man nun an Übersinnliches glaubt, oder nicht..., hier kommt man doch ins Grübeln.
Ich kann diesen Roman nur jedem ans Herz legen!
"Es ist nicht echt. Es spielt sich alles nur in meinem Kopf ab."
Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als der menschliche Geist zu fassen vermag.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

bilderbuch tiere, eselchen grauchen, familie schwarzrock, garten, gartenfest, gartenzwerg, katze minou, kinderbuch, natur, natur erleben, wissenswertes über tiere, wunderschöne zeichnungen

Im Garten von Monsieur Pit Frank

Ronja Erb , Julie Maier , Erika Siebert , Leszek Kotzott
Flexibler Einband: 52 Seiten
Erschienen bei Éditions Elnau, 05.03.2018
ISBN 9782955722824
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Im Garten von Monsieur Pit Frank" ist ein bezauberndes, lehrreiches Buch für Kinder ab 3 Jahren.
3 Generationen, Ronja Erb, Julie Maier und Erika Siebert saßen bei Erbeerkuchen im Garten, schauten sich um und die Idee zu diesem Buch war geboren.
In wunderschönen Reimen zeigen sie unseren Kindern die aufregende Welt im Sommergarten. Kleine, unscheinbare Tiere werden zu Hauptfiguren und bekommen Gesicht und Charakter. Liebevoll werden die Tiere den Kindern nahe gebracht, so die Fantasie angeregt. Was essen die Schnecken, was mag der Frosch? Wo wohnt die Maus und wie trickst sie die Katze aus? Den Sommer in Pit Frank´s Garten zu erleben, ist aufregend und lehrreich. Die wunderschöne Geschichte wird komplett durch eindrucksvolle Bilder. Der Illustrator Leszek Kotzott malte großformatige, kindgerechte Bilder, sie sind herrlich bunt und laden zum entdecken und träumen ein.
Mein Fazit: Ein gelungenes Kinderbuch! Die Natur, gleich vor unserer Haustür, wird ganz sicher den ein-oder anderen kleinen Entdecker ermuntern, den Garten mit anderen Augen zu sehen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

91 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

angst, demos, emotionen pur, geheimnisse, jana von bergner, keiner trennt uns, liebe, liebesroman, polizei, polizwi schule, stärke, tod, verlust

Keiner trennt uns

Jana von Bergner
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Independently published, 01.03.2018
ISBN 9781980407249
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Keiner trennt uns" von Jana von Bergner ist ein Liebesroman in seiner schönsten Form.
Zum Inhalt:
Als wäre der Tod der Eltern nicht schon schlimm genug, von heute auch morgen wird die 21-jährige Hanna vor die Wahl gestellt. Ihr Medizinstudium oder die Vormundschaft für ihre jüngeren Geschwister. Die Wahl fällt nicht schwer, ihr großes, mitfühlendes Herz entscheidet sich für die Geschwister. Ihr zur Seite steht Mark, ein junger Polizist mit einer Vergangenheit, die ihr lange verschlossen bleibt. Mark ist Tröster in höchster Not, doch er verschweigt Hanna aus Furcht vor Ablehnung seine Vergangenheit. Wird dies die aufkeimemde Liebe zerstören? Wird Hanna die Vormundschaft für ihre Geschwister zugesprochen?
Die Autorin Jana von Bergner begeistert durch einen großartig flüssigen Schreibstil. Die Zeilen fliegen nur so dahin, ich mochte das Buch überhaupt nicht mehr aus den Händen legen.
Diese Liebesgeschichte enthält einfach alles, was einen guten Roman ausmacht. Große Gefühle, doch niemals übertrieben, sondern ganz nahe am wirklichen Leben.
Die Protagonisten sind liebevoll gezeichnet. Ganz unterschiedliche Charaktere, nicht oberflächlich, sondern ausdrucksstark mit Wiedererkennungswert. Ich habe alle, ausnahmslos, in mein Herz geschlossen und mag ihre Eigenarten.
Wie es sich für einen Liebesroman gehört, darf auch die Erotik nicht fehlen. Auch hier zeigt die Autorin, was in ihr steckt. Offen und natürlich, doch niemals pornografisch. Sehr prickelnd! Solche Liebesszenen kann nur eine Frau schreiben. (bevor es jetzt einen Aufschrei gibt..., es ist meine ganz persönliche Meinung)
"Keiner trennt uns" ist ein rundum gelungener Roman. Es macht wirklich Freude ihn zu lesen. Geeignet ist er für jedes Alter, ein wenig träumen steht jedem zu.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

bern, bulimie, computer, electroboy, eltern, flügel, fotograf, freiheit, homosexualität, homosexuell, irrenhaus, karrieresprung, model, new york, schweiz

Das Gewicht der Freiheit

Florian Burkhardt
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Wörterseh, 08.01.2018
ISBN 9783037630891
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman, "das gewicht der freiheit" von Florian Burkhardt hat mich zutiefst bewegt.
Der autobiografische Roman erzählt von einem jungen Mann auf der Suche nach dem Glück in der scheinbar grenzenlosen Freiheit. Es gelingt ihm in kürzester Zeit, als gefragtes Topmodel an die Weltspitze zu gelangen. Rastlos jettet er um die Welt, doch nirgendwo findet er inneren Frieden, schlägt Wurzeln. Die Sehnsucht nach Freiheit ist übermächtig, ein andauernder innerer Kampf. So nimmt das Drama seinen Lauf. Ikarus kommt der Sonne zu nahe und verbrennt...
Mit eindrucksvollen Worten, sehr direkt und ehrlich, schildert Florian Burkhardt seinen Aufstieg und den tiefen Fall.
Der Schreibstil ist grandios, so musste ich an vielen Stellen schwer schlucken.
"Sie wollten sehen, ob ich lebe. Ja, ich sterbe noch. Ich kann nicht mehr. Es bleibt mir keine andere Wahl, als diese Bühne zu verlassen."
Die Angststörung wird so plastisch beschrieben, dass dem Leser der Atem stockt.
"Eine Möwe mit gebrochenem Flügel, die sich in der Luft zu halten versucht. Sie muss stürzen. Sie versucht es hinauszuzögern. Doch der Sturz ist zwingend. Lass dich los und lass dich fallen, Vogel, du kannst nicht mehr fliegen, lass es zu. Bitte, denn der Kampf schmerzt so sehr, sieht man dir zu."
Ich habe großen Respekt vor dem Mut und der schonungslosen Offenheit des Autors. Er schont weder sich noch seine Leser. Ich zitiere ihn, weil mir die eigenen Worte zu schwach erscheinen, um diesen Roman zu rezensieren.
"Ich war ein Kind, das aus der Gefangenschaft in die Freiheit entlassen worden und in der Freiheit verloren gegangen war."
Mein Fazit:
Ein Roman, den man nicht so schnell vergisst! Und ich frage mich: Liegt das Glück wirklich in der Freiheit allein? Wenn die Möwe in Richtung des Horizont segelt, weiß sie, worauf sie sich einläßt?
Dem Autor wünsche ich von Herzen alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg und ganz viel Liebe.
Man darf den Kopf auch mal in den Wolken haben, solange man fest verwurzelt ist.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

albträume, dorf, eifel, geheimnis, krimi, nagelschuhe, reporter, spannend, vincie hale, visionen

Die Nagelschuhe

Vincie Halen
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Independently published, 29.04.2017
ISBN 9781521177839
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Maala - Der Berg Orfeus

Vincie Halen
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Independently published, 19.05.2017
ISBN 9781521146309
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

das böse, gefährte, pferd, suche nach dem vater, zauberei, zwerg

Maala - Das Auge Ragadors

Vincie Halen
Flexibler Einband: 177 Seiten
Erschienen bei Independently published, 17.04.2017
ISBN 9781520995311
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Und Engel gibt es doch

Vincie Halen
Flexibler Einband: 69 Seiten
Erschienen bei Independently published, 29.12.2017
ISBN 9781976757341
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

debüt 2018, deutschland, entfremdung, erfahrung, familie, familienkonstellation, liebe, mareike nieberding, papa, paperback, persönlich, pubertät ., reden, reise, vater

Ach, Papa

Mareike Nieberding
Flexibler Einband: 187 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 15.01.2018
ISBN 9783518468128
Genre: Biografien

Rezension:

Die Autorin Mareike Nieberding gewährt dem Leser einen tiefen Einblick in ihre Seele.
Der Roman "Ach Papa" handelt von der Suche nach dem Vater ihrer Kindheit, der verloren gegangenen Vertrautheit früherer Jahre. Seit der Pupertät, so scheint es, haben sich Vater und Tochter nichts mehr zu sagen. Die Liebe ist da, aber das Miteinander wird als anstrengend geschildert. Die Autorin begibt sich auf die Suche nach dem Grund für dieses Schweigen und betreibt eine Selbstreflexion, vor der man nur den Hut ziehen kann.
Sie erzählt von ihrer behüteten Kindheit, der Pupertät und ihrem beruflichen Werdegang. Und dies mit einer Intensität und Offenheit, man könnte behaupten, nun kenne man Mareike in- und auswendig. Wir erfahren ihre sehr tiefgründigen Gedanken, ihre Erlebnisse und auch über ihre Beziehungen werden wir nicht im Unklaren gelassen. Die Sprache dieser jungen, sympathischen Autorin ist sehr emotional und offen, für meinen Geschmack war das Buch jedoch ein klein wenig zu persönlich. Während des Lesens stellte ich mir wiederholt die Frage, sollte dies nicht besser in der Familie bleiben?
Erinnerungen an die eigene Kindheit wurden wach, dafür schon hat es sich gelohnt, dieses Buch zu lesen!
Ich empfehle dieses Buch jungen Menschen, die gerade im Abnabelungsprozess stecken. Es gibt zwar kein Patentrezept für das Zwischenmenschliche, doch das Wissen, anderen ergeht es ähnlich, kann sehr tröstlich sein.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

afrika, albtraum, auswanderung, calanderre lodge, cape cross, depression, etosha-nationalpark, felsmalereien, fingersprache, frühgeburt, gebärdensprache, hereroaufstand, köcherbaumwald, krankenversicherung, namibia

Mit Weite im Herzen

Ronja Erb
Flexibler Einband: 230 Seiten
Erschienen bei Éditions Elnau, 24.11.2017
ISBN 9782955722817
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman "Mit Weite im Herzen" von Ronja Erb entführt den Leser an einen Sehnsuchtsort. Afrika, ein Land der Träume, berauschend schöne Natur, gastfreundliche Menschen.
Zum Inhalt:
Von einem Augenblick auf den anderen ändert sich das Leben. Ein Autounfall nimmt die liebsten Menschen, reißt den Boden unter den Füßen weg und hinterläßt nur Schmerz und Leere.
Helen, eine junge Frau Mitte 30 beschließt nach diesem Schicksalsschlag, ein neues Leben zu beginnen. Die Wahl fällt auf Namibia, ein ihr bis dahin unbekanntes Land und fremde Kultur. Mutig und hochschwanger stürzt sie sich in das Abenteuer Afrika. Helen verliebt sich in dieses wunderschöne Land und seine Bewohner. Die sagenhafte Natur gibt ihr neue Kraft, läßt die Wunden langsam heilen. Sie kann wieder atmen, fühlen.
Ich habe dieses Buch mit Begeisterung gelesen, konnte es kaum aus der Hand legen! Ich litt und liebte mit Helen, war zu Tode betrübt, himmelhochjauchzend.
Der Autorin gelingt es hervorragend, den Leser auf eine Reise zu schicken, ihn lieben und leiden zu lassen. Dies wird auch noch gefördert durch die gewählte Ich-Erzählweise. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und eindrucksvolle Bilder entstehen so vor meinem inneren Auge. Diesen Roman kann ich mir sehr gut als Film vorstellen!
"Nahas, wo nimmst du nur all die Weite in deinem Herzen her?"
"Wie könnte man hier ein verschlossenes Herz haben?"
Dieses Zitat sagt alles aus. Die Autorin plädiert für Weltoffenheit und Toleranz. Sie zeichnet die Charaktere mit ganz viel Liebe und wischt damit Vorbehalte gegenüber der fremden Kultut einfach hinfort.
"Mit Weite im Herzen", sehr empfehlenswert!!!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, monaco, roman, romantischer thriller

Verliebt in Monaco: Powerfrau in Nöten

Claude Bennoir
E-Buch Text: 266 Seiten
Erschienen bei null, 11.09.2017
ISBN B075KJ2YZ3
Genre: Sonstiges

Rezension:

....bevor sie sich auf eine neue Liebe einlassen kann.

Der Roman "Verliebt in Monaco, Eine Powerfrau in Nöten" entführt den Leser an einen traumhaften Ort. Der Autor Claude Bennoir lebt und arbeitet in Monaco und zeigt uns mit ganz viel Herz dieses wunderschöne Fleckchen Erde. Ob Kultur oder Natur, mit wohlgewählten Worten läßt er seine Leserschaft teilhaben.
Zur Geschichte:
Marie, eine Powerfrau, Studentin und Juniorchefin eines Roboterunternehmens ist in großer Not. Das Leben hat ihr in der vergangenen Zeit übel mitgespielt, Beziehungsdrama, Verlust der geliebten Mutter..., einfach zuviel für die sensible Marie. Als sie dann auch noch, durch einen von ihr verursachten Unfall auf JF, einen jungen Unternehmesberater trifft, ist sie am Rande der Verzweiflung. Die jungen Leute verlieben sich ineinander, wollen und können es sich aber nicht eingestehen. Beide sind noch nicht bereit für eine neue Beziehung, zu schwer wiegen die Verletzungen. So beginnt ein dramatisches Auf und Ab der Gefühle, geprägt von Misstrauen, Eifersucht und Sehnsucht. Im Focus der Geschichte steht also die Liebe der jungen Leute, eingebettet in ein spannendes Abenteuer. Im Unternehmen von Maries Vater Eduard geht es drunter und drüber. Die Existenz steht auf dem Spiel, Marie läuft zur Hochform auf. Sie findet ihre verlorengegangene Power wieder und zusammen mit ihren Freunden JF und MaSo will sie die Machenschaften der Schurken aufdecken und sie zur Strecke bringen. Doch dann wird sie von Unbekannten entführt, ihr Vater wird erpresst....
Zu den Protagonisten:
Die einzelnen Charaktere sind deutlich gezeichnet, ein jeder hat so seine Eigenart, man kann sie mögen oder auch nicht. Marie war mir am nächsten, ich litt mit ihr. Jean-Francois blieb mir lange undurchsichtig, bis ich einen Einblick in seine Seele erhielt. MaSo, die beste Freundin von Marie, schien mir ein Luftikus zu sein. Doch am Ende der Geschichte offenbart sich ihr Geheimnis, so sah ich sie plötzlich mit anderen Augen. Eduard, der Papa von Marie ist sehr liebenswert. So stelle ich mir einen liebenden Vater vor, toll!

Die Sprache des Autors ist teilweise gewöhnungsbedürftig. Wenn die jungen Leute kommunizieren, wird es hier und da ein wenig ausfallend. Da schlackerten mir so manches Mal die Ohren. ;o))) Das ist ein rein persönlicher Eindruck! Ansonsten aber findet der Autor bildhafte, zu Herzen gehende Worte. Besonders, wenn es um die Beschreibung der Natur geht. Man spürt immer die Liebe zu seiner Heimat.
Ich empfehle diesen Roman allen, die einen Eindruck von Monaco bekommen möchten, allen, die Herz-Schmerz gepaart mit Abenteuer mögen.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

advent, familie, für die ganze familie, geschenke, humorvoll, kinderbuch, kindgerecht, kurzgeschichten, nachdenkbuch, regt zum nachdenken an, schöne illustrationen, stimmungsvoll, vorlesen, weihnachten, weihnachtlich

Die himmelblaue Weihnachtstasse

Bruno Schlatter-Gomez , Frank Baumann
Fester Einband: 94 Seiten
Erschienen bei Wörterseh, 15.10.2017
ISBN 9783037630860
Genre: Romane

Rezension:

"Die himmelblaue Weihnachtstasse" von Bruno Schlatter öffnet Augen und Herz. Liebevoll, aber auch mahnend, den Blick für die Mitmenschen nicht zu verlieren, so sollen den Leser diese Kurzgeschichten an die wahre Bedeutung der Weihnacht erinnern. Und dies gelingt sehr gut. Es ist ein Buch für große und kleine Leser, die Schrift ist groß, hervorragend geeignet auch für Erstleser. Die Illustrationen von Frank Baumann sind wunderschön, ganzseitig und sehr farbenfroh.
Eine wunderbare, meist in Vergessenheit geratene Botschaft schickt dieses Buch in die Welt. Weihnachten bedeutet nicht nur Stress, Völlerei und Geschenkeberge, sondern Mitgefühl, Zuwendung und Liebe.
Einfach bezaubernd!!!!!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das geheime Wissen der Waldfrau - TB

Wolfgang Funke
Flexibler Einband
Erschienen bei BLV Buchverlag, 07.04.2017
ISBN 9783835416369
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

bussigesellschaft, bussi gesellschaft, kommissar amadeus von waldenbruck, liebesleid, metzger, münchen, münchner schickeria, neureiche, ochsenbraterei, oktoberfest, pensionsaussichten, ruhestand, spannung, töten auf verlangen, tötung auf verlangen

Heiliger Ochs: Der Oktoberfest-Krimi

B.S. Rutel
Flexibler Einband: 228 Seiten
Erschienen bei Independently published, 09.09.2017
ISBN 9781549703607
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wirt am Spieß, das steht aber so nicht auf der Speisekarte! Die Autorin setzt mir gekonnt drastische Bilder in den Kopf, ich werde sie nicht mehr los. Ich werde ganz bestimmt dieses Volksfest nicht besuchen. ;o))) Kommisar Amadeus Freiherr von Waldenbruck kann sich nicht davor drücken, er ist der Ermittler vor Ort. Er muss einen kniffligen Fall lösen und das so kurz vor seinem Ruhestand.
Die Autorin B.S. Rutel entführt den Leser auf das Oktoberfest. Mit viel Humor und ganz viel Spannung lässt sie den Leser rätseln, führt wiederholt in die Irre. Glaubt man den Schuldigen ausgemacht zu haben, wird man schnell eines Besseren belehrt.
Der Schreibstil ist flüssig, es macht Freude zu lesen. Die Autorin wählte Präsens. Dadurch bekam ich das Gefühl vor Ort zu sein, mittendrin im Geschehen.
Mein Fazit:
Ich hatte viel Spaß an diesem Roman, er hat mir schöne, spannende Stunden geschenkt! Mir persönlich fehlte ein wenig der Einblick in das Seelenleben der Protagonisten, aber das ist wirklich rein persönlich. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!! Wer Regionalkrimis liebt, der wird an diesem Buch große Freude haben!!

  (23)
Tags: bussi gesellschaft, oktoberfest, ruhestand, spannung, tötung auf verlangen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

1970er, gastfreundschaft, griechenland, hippiedorf matala, höhenangst, kreta, mit dem mofa quer durch kreta, mofa, natur, reisebericht, reiseerinnerung, rucksack, sachbuc

Kreta: Erinnerungen an eine Reise

Hermann Markau
Flexibler Einband: 125 Seiten
Erschienen bei Independently published, 04.05.2017
ISBN 9781521217313
Genre: Sachbücher

Rezension:

Zum Inhalt:
Vor 39 Jahren wagt ein nordfriesisches Paar einen Abenteuerurlaub auf die Insel Kreta. Nur mit dem Nötigsten im Rucksack und einem groben Plan im Kopf landen sie in Griechenland und das Abenteuer beginnt. Mit geliehenen Mofas kurven sie über die Insel, lassen die Touristenroute links liegen und begeben sich auf unbekannte Pfade. So erleben sie die malerische Natur mit allen Sinnen, schlafen unter dem Sternenzelt und duschen an einem Wasserfall. Sie kommen in Ortschaften, winzig und unscheinbar. Doch die Bewohner nehmen sie mit großer Herzlichkeit auf, trotz der Sprachbarrieren versteht man sich prächtig.
Dem Autor gelingt es, den Leser mitzunehmen. Mir wurde ganz wehmütig, roch ich doch den Duft der Orangenbäume, schmeckte den Bauernsalat und den Wein, spürte ich die warmen Sonnenstrahlen..... Mit ganz viel Herz schildert der Autor das Zusammentreffen mit den Kretern. Seine Begeisterung für die Schlichtheit und Herzlichkeit dieser Menschen spürt man von Anfang bis Ende. Besonders gut gefallen hat mir auch der Humor der Autors. Ich musste oft lachen, Situationskomik von Feinsten.
Der Schreibstil ist flüssig, Hermann Markau gelingt es, den Leser zu fesseln. Ein Autor mit Wiedererkennungswert.
Mein Fazit:
Ich kann diesen etwas anderen Reisebericht nur wärmstens empfehlen. Leider war der Roman viel zu schnell ausgelesen, ich hätte das Paar gerne noch weiter begleitet.

  (34)
Tags: gastfreundschaft, höhenangst, mofa, natur, rucksack   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

daniela böhm, fantasy, fantasy buch, feind, freundschaft, gefahr, hilferuf, liebevolle charaktere, magie, magisch, magische steine, massentierhaltung, tiere, tierschutz, umweltschutz

Die sechs magischen Steine

Daniela Böhm
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 27.07.2017
ISBN 9783744800303
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Autorin, eine Tierrechtlerin und Naturschützerin aus ganzem Herzen. Dies kann der Leser in jeder Zeile spüren, von Anfang bis Ende. Sie zeigt uns Missstände auf, aber nicht wie meist üblich mit erhobenem Zeigefinger, sondern gefühlvoll durch die Augen der Tiere.
Zum Inhalt:
Unsere Mutter Erde ist in großer Not. 4 Tiere mit besonderen Gaben oder auch nur mit großem Heldenmut, machen sich auf die Reise, die sechs magischen Steine zu finden. Ihr Zusammentreffen soll die Welt zum Besseren wenden, so sagt das Orakel und auch die Botschaften der Urahnen bestätigen dieses.
So begeben sich die vier, ein Wolf, ein Adler, eine ratte und ein Wasserschwein auf eine spannende, abenteuerliche Reise. Sie ziehen durch wunderschön geschilderte Landschaften, hier zeigt sich wieder die große Naturliebe der Autorin. Ihr Blick für Details ist großartig!
Zwischen den Tieren entwickelt sich eine innige Freundschaft, allen Regeln zum Trotz. So verzichtet denn der Adler auf seine Beute, das gemeinsame Ziel ist der Weg, auch wenn man dafür Verzicht üben muss. Natürlich gibt es in einem Fantasyroman auch einen Bösewicht. Hier sind es die grauen Drachen, furchteinflößend, lieblos gegen jede Kreatur. Freundschaft, Liebe, Mitgefühl ist ihnen fremd, im Gegensatz zu den vier Freunden. Am meisten fieberte ich mit Tuf der Ratte mit. So klein und schutzlos, und doch solch ein Kämpferherz. Dank der weisen Eulenschwestern gelingt es den Freunden, die Steine an ihren Bestimmungsort zu bringen. Dort entbrennt dann ein Kampf, Gut gegen Böse....., mehr möchte ich jetzt nicht verraten.
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir ausgesprochen gut. Er ist flüssig und stellenweise sehr poetisch, er berührt und läßt träumen. Auch der Spannungsbogen ist sehr gut, bis zuletzt bangt, hofft und fühlt man mit den Abenteurern mit.
Mein Fazit:
Ich habe dieses Buch mit Begeisterung gelesen und kann es allen Natur- und Tierliebhabern, Fantasylesern und jenen, die es noch werden wollen, nur ans Herz legen.

  (35)
Tags: drachen, freundschaft, massentierhaltung, mutter erde, natur, umweltschutz, vertrauen   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

89 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 66 Rezensionen

blut, burg, fantasy, historisch, historischer roman, luna, mittelalter, mittelalterlich, mystisch, schwarzwald, wald, werwolf, werwölfe, wolf, wölfe

Blut schreit nach Blut

Aikaterini Maria Schlösser
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 24.07.2017
ISBN 9783743187450
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Im Jahre 1272 wird im Herzogtum Alamannien, im Schwarzwald, die Schwarzburg überfallen. Luna, erst 16 Jahre alt, gelingt durch die Hilfe der Mutter die Flucht. Der Wald scheint ihre Rettung, zieht er sie doch, seit sie denken kann, in seinen Bann. Zwischen den Stämmen erscheint regelmäßig ein Lichterpaar.
"Eines Nachts werde ich deinem Ruf folgen. Und dann tanzen wir zusammen, mein Sternenpaar."

Die Autorin, Aikaterini Maria Schlösser wurde in Athen geboren und lebt seit acht Jahren in Traunstein. Die Faszination für das Mittelalter weckte ihre Leidenschaft zum Schreiben schon in früher Kindheit. Sie liebt es, die Atmosphäre einer Szene einzufangen und tief in den Abgründen der Seele zu schürfen.

Was sie in diesem Roman eindrucksvoll beweist. Der Leser wird mitgerissen in eine längst vergangene Zeit, das Mittelalter. Ich bin durch diese Burg gelaufen, hörte den Hall der Schritte, roch die Feuchtigkeit der Mauern, hörte das Knistern des Feuers..., ich war mit allen Sinnen dabei. Die Burg wird sehr detailgetreu beschrieben, ebenso ihre Bewohner und das alltägliche Treiben der damaligen Zeit.

Das Cover ist ein wunderschön verzierter Deckel einer Schatzkiste.
Die Augen ziehen mich an, sie wirken flehend. Dahinter der kraftvolle Mond. Es lockt, den Deckel zu öffnen und in die Geschichte einzutauchen.

Es gibt mehrere Protagonisten. Zum ersten ist da Luna, die Tochter des Hauses. Ein Feuerwerk der Gefühle erlebt der Leser mit ihr, ein scheinbar schwaches, doch so unglaublich starkes Mädchen. Ich litt und bangte mit ihr, begleitete sie durch Himmel und Hölle. Ich war ihr unbeschreiblich nahe.
Da ist auch Gottwin, der Wolf. Zuerst sehr rätselhaft, aber sehr schnell fühlte ich mich zu ihm hingezogen.
"Komm. Komm und töte mich. Trink dich satt an meinem Blut. Lass mich sterben."
Alle Personen dieses Romans sind wunderbar gezeichnet, jeder einzelne hat so seine Eigenarten, man kann sie lieben oder abgrundtief verachten
So ging es mir mit Lodwig, Lunas Gegenspieler.
Gut gegen Böse, was wird siegen? Diese bange Frage zieht sich durch das Buch, der Spannungsbogen ist extrem hoch, von der ersten bis zur letzten Seite.
Und über all dem steht der Mond.
"Mond. Hol dein Kind raus aus der Dunkelheit. Nimm mich in dein Licht."
Eine wunderbare Sprache hat Aikaterini, es passt einfach alles zusammen!

Mein Fazit:
Ein sehr ergreifender Roman. Wer das Mittelalter und seine merkwürdig anmutenden Gebräuche mag, wer Wölfe liebt, wer gerne in die Abgründe der Seelen taucht, dem möchte ich dieses Buch ans Herz legen. Mich hat es begeistert und ich gebe 5 Sterne.

  (28)
Tags:  
 
21 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.