HannahsLeseblog

HannahsLeseblogs Bibliothek

16 Bücher, 3 Rezensionen

Zu HannahsLeseblogs Profil
Filtern nach
16 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

134 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 38 Rezensionen

chile, drogen, tagebuch, las vegas, maya

Mayas Tagebuch

Isabel Allende , Svenja Becker
Fester Einband: 447 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 31.07.2012
ISBN 9783518422878
Genre: Romane

Rezension:

Isabel Allende - eine regelrechte Autorinnenlegende. Bisher habe ich von ihr nur die 'Die Abenteuer von Aguila und Jaguar'-Trilogie (z.B. In der Stadt der wilden Götter) gelesen. Nun habe ich von lovelybooks ein Rezensionsexemplar ihres neuen Romans bekommen. Generell ging ich ohne genaue Vorstellung an den Roman heran, wobei mich der Klappentext durchaus ansprach.

Das Cover ist auch in Ordnung, wenn auch nicht wahnsinnig schön. Das Mädchen hinter der beschlagenen Scheibe soll vermutlich Maya sein, wobei diese im Buch völlig anders beschrieben ist.

Der Titel 'Mayas Tagebuch' rührt daher, dass Maya in ein Heft schreibt und dieses als Tagebuch umfunktioniert. Daher ist der Titel auch sehr passend, wenn auch einfach.

Allende ist nicht umsonst so berühmt berüchtigt als Autorin. Ihr Schreibstil ist wirklich außerordentlich gut und leicht zu lesen. Ihre Umschreibungen sind gelungen und teilweise fast schon poetisch, das gefiel mir wirklich gut. Genrell sollte man sich trotz turbulenter Handlung auf einen ruhigen Schreibstil einstellen.

Die Charaktere haben mir ebenso gut gefallen, wie der Schreibstil der Autorin. Besonders Maya ist sehr glaubhaft und auch sehr sympathisch. Nun ist ihre Geschichte eine, die man wirklich wohl kaum selbst erlebt hat, dennoch konnte ich ihre Handlungen nachvollziehen - wenn auch nicht immer - und empfand Mitleid. Auch die Nebencharaktere wie Mayas Nini, Manuel (bei dem sie lebt) und die Menschen aus dem Dorf auf Chiloé. Allerdings kam ich häufig durcheinander mit den Inselbewohnern, von denen ich mir die Namen nicht sonderlich gut merken konnte. Das war aber auch nicht so schlimm, denn es sind ja auch nur Nebencharaktere und für die Handlung nicht von großer Bedeutung.

Die Geschichte von und um Maya war auch sehr interessant, wenn auch man sie nicht als 'schön' bezeichnen würde. Maya an sich ist, wie ich oben schon geschrieben habe, eine sehr interessante Person. Sie strahlt Ruhe und Besonnenheit aus auch wenn sie von ihren schrecklichsten Ereignissen erzählt. Der Handlungsstrang ist durchdacht und sehr interessant zu verfolgen gewesen. Maya erzählt abwechselnd von ihrem jetzigen Leben im Exil in Chile und ihrem vergangenen Leben, das in einem deutlichen Kontrast zueinander steht.

Fazit: Ein sehr interessanter Entwicklungsroman mit intensiver und gefühlsreicher Handlung.

  (2)
Tags: chile, entwicklungsroman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

82 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

kanada, schwestern, familie, mutter, suche

Der Duft des Regens

Frances Greenslade , Claudia Feldmann
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Mare Verlag, 10.07.2012
ISBN 9783866481763
Genre: Romane

Rezension:

Der Debütroman einer für mich noch unbekannten Autorin, von der ich auch leider keine neueren Bücher gefunden habe. Schade.
Das Cover gefällt mir persönlich nicht wirklich. Die Farben wirken zusammen gewürfelt und passen nicht wirklich zueinander und die Frau auf dem Bild sieht wirklich merkwürdig aus. Besonders die Proportionen sind seltsam. Das Buch an sich liegt schön in den Händen, die Seiten sind wunderbar glatt UND es gibt ein Bändchen, mit dem markieren kann, wo man aufgehört hat. Das finde ich immer toll.
Der Titel 'Der Duft des Regens' gefällt mir sehr gut und klingt sehr poetisch. Außerdem passt er auch durchaus zum Inhalt des Romans. Der englische Titel 'Shelter' (was so viel wir 'Unterschlupf' bedeutet) ist auch sehr passend, allerdings nicht so poetisch, wie der deutsche Titel.
Der Schreibstil der Autorin ist phänomenal! In der Beschreibung wird geworben: "Einfühlsam hinterfragt Frances Greenslade unsere Erwartungen an die Menschen, die unsere Eltern sind. Dass Maggie ihre Mutter nicht nur finden, sondern vor allem verstehen will, wie sie und ihre Schwester dem Leben trotzen und zu starken Frauen heranwachsen, davon erzählt dieser Roman in anrührender und mitreißender Weise. Die mystische Welt der kanadischen Wildnis wird so intensiv beschrieben, dass man zwischen den Seiten den Duft von Regen, Zedern und Meer in der Nase hat."
Und das ist wirklich so. Frances Greenslade hat einen Schreibstil, bei dem man meint, man wäre mittendrin im Geschehen. Teilweise kam es mir so vor, als schriebe sie über ihre eigene Kindheit, also als wäre es ein autobiografischer Roman. Dem ist aber nicht so, also Hut ab vor dieser grandiosen Leistung.
Die Charaktere des Buches wirken ebenfalls real und gut gelungen. Besonders die Hauptcharakterin Maggie ist fantastisch gelungen. Die Geschichte beginnt, als Maggie noch ein junges Mädchen im Grundschulalter ist und endet mit Maggie im Jugendalter. Erstaunlich ist, dass die Autorin die Entwicklung der Mädchen gut einfangen konnte und man diese kaum merkt, bis man irgendwann denkt: "Wow, dieses Mädchen ist gar kein Mädchen mehr, sondern eine junge Frau". Die Entwicklung zeigt die Autorin also schleichend aber stetig, so dass man keine nervigen Brüche merkt.
Die Geschichte an sich ist auch sehr gut. In den ersten Kapiteln wird beschrieben, wie das Leben der Familie um Maggie ist. Sie wohnen in einem kleinen Dorf in Kanada: Mutter, Vater und zwei Töchter. Die Geschichte ändert sich also ein nächstes Mal, als Maggies Vater stirbt. Als die Mutter ihre Kinder, die sie über alles liebt, bei Bekannten abgibt und sich daraufhin nicht mehr meldet, möchte man als Leser nur noch wissen, was passiert ist und warum sich die Mutter nicht mehr meldet. Maggies Reise auf der Suche nach ihrer Mutter ist und bleibt spannend bis zum Schluss.
Mir persönlich bleiben am Ende des Buches noch zu viele Fragen offen. So ist es für mich kein runder Roman, was wirklich schade ist, denn es ist ansonsten ein wirklich guter Roman.
Fazit: Eine faszinierende Geschichte über eine Mutter-Tochter Beziehung und die Wildnis Kanadas.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

saving francesca, melina marchetta

Saving Francesca

Melina Marchetta
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei PUFFIN (PENG), 06.05.2004
ISBN 9780141317991
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.881)

7.545 Bibliotheken, 63 Leser, 34 Gruppen, 472 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, london, fantasy

Saphirblau

Kerstin Gier
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2010
ISBN 9783401063478
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Disclaimer: Bitte lest die Rezension nicht, wenn ihr Rubinrot noch nicht gelesen habt und es noch lesen wollt!

Band 2 der Edelstein-Trilogie. Obwohl ich ja bei Band eins über Kerstin Giers Schreibstil gemotzt habe, habe ich mir dann Band zwei doch angeschafft. Das Cover ist quasi altbekannt, gefällt mir aber sehr gut. Mir gefallen die deutschen Cover besser als zum Beispiel das britische, denn es spiegelt den Inhalt doch mehr wieder durch die verspielten Schnörkel außen.

An Kerstin Giers Schreibstil habe ich mich inzwischen gewöhnt und er ist mir nicht weiter negativ aufgefallen, da der Inhalt so spannend war. Gefallen tut er mir trotzdem nicht, das kann ich nicht ändern.

Gwendolyn, die ich im ersten Band doch eigentlich eher als nervig empfand ist mir durch diesen Band richtig ans Herz gewachsen und sympathisch geworden. Ihre Handlungen sind alle absolut nachvollziehbar und sehr glaubwürdig. Ich fühlte immer mit ihr, wenn jemand wieder etwas gemeines über ihren Intellekt sagte.

Bei Gideon bin ich geteilter Meinung. Man kann verstehen, dass Gwendolyn ihm verfallen ist, aber manchmal ist er einfach - sorry für die Worte - ein Arschloch. Doch das Ende schmierte einem doch offensichtlich Honig um den Mund, oder?

Xemerius, den Wasserspeierdämon, finde ich übrigens klasse. Er bringt die richtige Menge an Humor mit in das Buch! Super!

Wie schon gesagt war ich begeistert vom Inhalt. Auf der einen Seite die komplizierte aber herrlich beschriebene Liebesgeschichte zwischen Gideon und Gwendolyn und auf der anderen Seite die nicht weniger komplizerte Zeitreisegeschichte. Nach diesem Band bin ich nun vollkommen verwirrt: Wer ist eigentlich auf welcher Seite, wer will was von wem. Ich bin sehr gespannt wie die Autorin das alles in Band drei auflösen möchte.

Das Ende gefiel mir auch richtig gut. Ein spannender Übergang zum dritten und letzten Teil, auf den ich schon jetzt wahnsinnig gespannt bin!

Fazit: Band zwei der Edelstein-Reihe gefiel mir deutlich besser und macht lust auf mehr (Band 3).

www.hannahs-leseblog.de.vu

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.584)

7.177 Bibliotheken, 77 Leser, 27 Gruppen, 442 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, london, fantasy

Smaragdgrün

Kerstin Gier
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Arena, 08.12.2010
ISBN 9783401063485
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(265)

562 Bibliotheken, 15 Leser, 3 Gruppen, 40 Rezensionen

england, liebe, schuld, krieg, familie

Abbitte

Ian McEwan
Fester Einband
Erschienen bei Diogenes
ISBN 9783257063264
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(849)

1.747 Bibliotheken, 32 Leser, 12 Gruppen, 253 Rezensionen

liebe, dystopie, krankheit, zukunft, lena

Delirium

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.10.2011
ISBN 9783551582324
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

79 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

alaska, aussteiger, selbstfindung, abenteuer, reise

In die Wildnis

Jon Krakauer
Fester Einband: 302 Seiten
Erschienen bei Malik, 01.06.1998
ISBN 9783890291871
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(836)

1.362 Bibliotheken, 29 Leser, 4 Gruppen, 100 Rezensionen

freundschaft, liebe, jugendbuch, briefe, leben

Das also ist mein Leben

Stephen Chbosky , Oliver Plaschka
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Heyne, 26.09.2011
ISBN 9783453267510
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.189)

4.966 Bibliotheken, 51 Leser, 36 Gruppen, 426 Rezensionen

liebe, panem, katniss, peeta, hungerspiele

Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Hanna Hörl
Fester Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.01.2010
ISBN 9783789132193
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.343)

6.740 Bibliotheken, 83 Leser, 39 Gruppen, 467 Rezensionen

panem, liebe, dystopie, katniss, krieg

Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Hanna Hörl
Fester Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.01.2011
ISBN 9783789132209
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.231)

3.679 Bibliotheken, 35 Leser, 37 Gruppen, 542 Rezensionen

liebe, panem, hungerspiele, katniss, peeta

Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss ,
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.07.2009
ISBN 9783789132186
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

dystopie, liebe, kampf, deliria, teil 2

Pandemonium

Lauren Oliver
E-Buch Text: 337 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 28.02.2012
ISBN B005MMJ84K
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

195 Bibliotheken, 0 Leser, 6 Gruppen, 19 Rezensionen

hochzeit, italien, liebe, liebesroman, tagebuch

Aber bitte für immer

Meg Cabot , Claudia Geng
Flexibler Einband: 415 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.01.2012
ISBN 9783442375684
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Treasure Map of Boys

E. Lockhart , Kirsten Potter
Audio CD
Erschienen bei Listening Library, 28.07.2009
ISBN 9780739381090
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

205 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

dschungel, kindheit, familie, leben, fayu

Dschungelkind

Sabine Kuegler
Fester Einband
Erschienen bei Droemer/Knaur, 18.02.2005
ISBN 9783426273616
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 
16 Ergebnisse