Happiness Bibliothek

50 Bücher, 49 Rezensionen

Zu Happiness Profil
Filtern nach
50 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

jakobsweg, inkoknito, hunde, journalistin, erleuchtung inklusive

Erleuchtung inklusive: Liebesroman

Elli C. Carlson
Flexibler Einband: 327 Seiten
Erschienen bei Independently published, 22.04.2017
ISBN 9781521106655
Genre: Sonstiges

Rezension:

Erleuchtung inklusive von Elli C. Carlson ist im April 2018 bei dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH erschienen.

Inhalt:
Liz und Ben. Ben und Liz.
Aus ihnen hätte ein Traumpaar werden können. Damals, mit siebzehn und den Kopf voller verrückter Ideen. Wie gesagt - hätte.
Fünfzehn Jahre später sitzt Liz frustriert als dienstälteste Redaktionspraktikantin der Welt bei einer großen Boulevardzeitung fest und träumt noch immer von der großen Karriere. Ben hat es ins Silicon Valley verschlagen und immerhin hat er es dort zum millionenschweren Internetgenie gebracht.
Als Ben seiner alten Heimat Berlin einen überraschenden Besuch abstattet, wittert Liz ihre Chance: Ein Exklusiv-Interview mit dem Medienscheuen Unternehmer wäre der langersehnte Durchbruch bei ihrer Zeitung. Doch das ist leichter gesagt, als getan, zumal sich der exzentrische Multimillionär gerade in der Sinn-Krise befindet und auf einem Selbsterfahrungs-Trip die großen Rätsel des Lebens lösen will. Ehe Liz sich versieht, befindet sie sich mitten in den Pyrenäen und stolpert auf dem Jakobsweg ihrer alten Jugendliebe hinterher. Doch der Weg nach Santiago de Compostela ist weit und steckt voller Überraschungen und Wunder …

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm, das eBook ließt sich locker und leicht mit einer großen Portion Humor, sodass die Seiten nur so dahin fliegen. Das Buch ist aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten geschrieben. Jedoch werden die Kapitel mit den Namen des erzählenden Protagonisten begonnen, somit gibt es auch keine Verwirrungen.
Der Einstieg ins Buch, sprich: der Epilog, ist etwas seltsam und man denkt schon fast, dass man ein falsches Buch heruntergeladen hat...

Das Cover ist wunderschön und mit ein Grund, dass ich auf dieses wundervolle Buch aufmerksam geworden bin. Es spiegelt den späten Sonnenuntergang wieder, im Hintergrund erkennt man eine rießige Kathedrale. Im Vordergrund sitzt ein Hund, welcher ein verliebtes Pärchen anhimmelt.
Eines der schönsten Covers, die ich je gesehen habe!  - Schade, dass es das nicht als Printausgabe gibt!

Die Protagonisten werden alle sehr gut beschrieben - Liz & Co waren mir sofort sympathisch. Die Autorin hat es geschafft, dass man als Leser richtig mitfiebert und mitfühlt, dass man sich in Charaktere verliebt. Auch die verschiedenen Orte sowie der Jakobsweg selbst werden sehr gut beschrieben, sodass man das Gefühlt hat richtig dabei zu sein.
Ich persönlich fand das Nachwort der Autorin sehr toll & informativ.

Fazit:
Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einigen höhen & tiefen, vielen Gefühlen, noch mehr Humor und zwei süßen Hunden.

Ich empfehle Erleuchtung inklusive all jenen, die bereit sind an Gott,  Wunder und die Wirkung des Jakobsweges zu glauben!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

140 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 114 Rezensionen

thriller, spionage, agenten, russland, cia

Wahrheit gegen Wahrheit

Karen Cleveland , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei btb, 10.04.2018
ISBN 9783442716746
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Wahrheit gegen Wahrheit - Perfekter Ehemann, perfekter Vater, perfekter Lügner?" von Karen Cleveland ist im Mai 2018 im btb Verlag erschienen. Der Titel in der amerikanischen Originalverfassung lautet "Need to know". Das Buch ist der Debütroman von Karen Cleveland und erscheint in über 24 Ländern. Die Filmrechte hat sich Universal Pictures bereits gesichert, Charlize Theron soll Gerüchten zufolge die Hauptrolle übernehmen.
Das Buch fällt unter das Genre Kriminalroman / Thriller.

Inhalt:
Vivian Miller ist Spionageabwehr-Analystin bei der CIA. Mit ihrem Mann Matt, einem IT-Spezialisten, und ihren Kindern lebt sie in einem Vorort von Washington, D.C. Auf diesen Tag hat sie seit zwei Jahren hingearbeitet: Mithilfe eines speziellen Algorithmus will Vivian ein Netzwerk russischer Spione in den USA enttarnen. Ihr gelingt der Zugriff auf den Computer eines russischen Agentenbetreuers. Auf eine Datei mit fünf Fotos - allesamt „Schläfer“, die auf amerikanischem Boden operieren. Doch was sie entdeckt, bringt alles, was ihr wichtig ist, in Gefahr - ihre Familie, ihre Ehe, ihren Job. Ist es den Russen gelungen, sie an ihrer einzigen Schwachstelle zu treffen? Ist Matt nicht nur ein perfekter Mann und ein perfekter Vater. Sondern am Ende auch ein perfekter Lügner?


Die Geschichte beginnt mit einem direkten Einstieg und schon bald darauf erreicht es den ersten Höhepunt.
Dieser konnte mich jedoch nur kurzzeitig fesseln. In der Geschichte geht es ja um die CIA und Spionage - ich liebe es Filme bzw Serien dieser Handlung zu sehen. Jedoch muss ich gestehen, dass ich es einfacher finde, wenn "Fachbegriffe" bezüglich der CIA, FBI,... in den Filmen/ Serien fallen. An manchen Stellen konnte ich kurzzeitig nicht nachvollziehen was genau sie jetzt machen, das liegt unter anderem auch daran, dass ich Computermäßig nicht ganz so top bin.

Die Charaktere werden ganz gut beschrieben, jedoch fühlt man sich als Leser durchgehend wie ein Zuschauer. Die meisten Charaktere bleiben glanzlos und werden nur ganz kurz beschrieben. Die beiden Hauptprotagonisten lieben sich angeblich, jedoch bekommt man diese Liebe als Leser nicht zu spüren. Ob das nur an der Situation/ Handlung liegt weiß ich nicht...
Meine beiden lieblingscharaktere sind die Großeltern! Sie werden warmherzig und gütig beschrieben und sind sofort zur Stelle um zu helfen!

Obwohl die Geschichte gut beginnt konnte die Autorin die Spannung nicht aufrecht erhalten. Daher gibt es im gesamten Text immer wieder zähe Phasen, bei denen es mir schwer gefallen ist mich zum weiterlesen zu Animieren! Die Hauptprotagonistin wollte ich an manchen Stellen einfach nur schütteln und sagen "Mädel, wach auf! Lass dich nicht so verarschen!"

Das Ende der Geschichte (bzw die letzten 3-5 Seiten) waren mein persönlichen Highlight! Sie haben die Geschichte nochmals Spannend gemacht! Auch wenn das Ende damit mehr oder Weniger offen gelassen wurde ist die Geschichte abgeschlossen.

Fazit:
Mich hat das Buch leider nicht fesseln können. Aber ich hoffe auf den Film, den ich mir unbedingt anschauen möchte! Ich denke, das Buch ist eher für die richtige Leinwand und weniger für mein Kopfkino ;-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Isa und Leon

Petra Daubitz
Flexibler Einband
Erschienen bei bookshouse, 01.12.2017
ISBN 9789963538706
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Isa & Leon von Petra Daubitz ist 2017 im bookshouse Ltd Verlag erschienen.

Inhalt:
Um ihrem Ex Marcel zu verdeutlichen, dass es endgültig aus ist, küsst Isa den attraktiven Fremden, der neben ihr an der Bar sitzt. Leon zieht sie sofort in seinen Bann. In den folgenden Tagen erhält sie täglich Blumensträuße und Nachrichten ohne Absender, und ihr wird schnell klar, dass sie beobachtet wird. Wer ist der mysteriöse Stalker?
Zunächst verdächtigt sie Marcel, aber als sich Leon als Isas neuer Chef entpuppt, wächst ihr Misstrauen auch ihm gegenüber. Die Nachrichten werden immer intimer und bedrohlicher. Wem kann sie wirklich vertrauen?

Ich finde den Schreibstil von Petra Daubitz sehr angenehm, flüssig und trotz des Themas locker und leicht. Die Geschichte hat die nötige Portion Spannung um es in einen durchlesen zu wollen! Das Buch fällt unter das Genre Erotic Romance und beinhaltet einige explizit erotsiche Szenen. Auch diese geben der Geschichte den nötigen Pep.
Die Autorin lässt es sehr lange offen, wer wirklich der Stalker ist - daher tappt man als Leser sehr lange im dunkeln!
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der Beiden Hauptcharaktere geschildert. Jedoch wird dies zu Beginn eines jeden Kapitels gut angezeigt. Auch der Stalker bekommt zwischendurch ein paar Absätze - was die Spannung Geschichte anhebt.

Sowohl die Haupt- als auch die Nebencharaktere werden sehr gut beschrieben. Man fühlt sich als Leser richtig gut mitgenommen und hat fast das Gefühl ein Teil dieser Geschichte zu sein.

Die Autorin, Petra Daubitz hat es geschafft ein sehr schwieriges Thema super toll zu verpacken! Die Gefühle der Protagonisten werden sehr gut beschrieben - man fiebert und zittert richtig mit. Auch einige rechtliche Fakten werden dem Leser mit auf dem Weg gegeben.

Bis heute habe ich mich mit dem Thema Stalking kaum auseinander gesetzt, aber durch Isa&Leon habe ich sehr gute Eindrücke in das Gefühlsleben (oder besser: Gefühlschaos) eines Stalkingopfers bekommen. - Vielen Dank hierfür!
Ich kann nur hoffen, dass Stalkingopfer sich rechtzeitig zur Wehr setzen und die Polizei einschalten!

Fazit:
Isa&Leon ist definitiv keine 0815 Geschichte - es ist eine Mischung aus Spannung, Liebe und Erotik mit ernstem Hintergrund!
Ich habe das Buch 2 Mal gelesen (mit einigen Geschichten abstand dazwischen) aber es hat mich auch beim zweiten Mal nicht kalt gelassen! Einziges Manko: die Lovestory geht mir etwas zu schnell. Aber solange es nur das ist..

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

köchin in designermode, mörder, rezepte

Nur eine Prise Mord: Roman

Tanja Griesel
E-Buch Text: 240 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 29.09.2017
ISBN 9783961480944
Genre: Sonstiges

Rezension:

Nur eine Prise Mord von Tanja Griesel ist 2017 bei dotbooks GmbH erschienen. 2010 erschien es bereits unter dem Titel "Rothard" bei Hoffmann und Campe Verlag.

Inhalt:
Maxie Kaiser hat das geschafft, wovon viele Köche nur träumen können: Im idyllischen Dörfchen Rothard hat sie ihr eigenes Gourmetrestaurant eröffnet und feiert erste Erfolge. Nur die spießigen Dorfbewohner bleiben der Fremden gegenüber mehr als reserviert und machen ihr das Leben schwer. Als dann auch noch bekannt wird, dass Maxie vom Starkoch – und ihrem ehemaligen Liebhaber – Rolf Bauer für eine Fernsehkochshow engagiert werden soll, schlägt die Stimmung in Neid und echte Feindseligkeit um. Und dann kommt Bauer bei einem Unfall ums Leben ...


Der Schreibstil der Autorin ist eigentlich sehr angenehm, jedoch sind immer wieder Zeitsprünge, die nicht klar erkenntlich sind (ev ein Format fehler?)
Sehr angenehm fand ich die Idee jedes Kapitel mit einem "Zitat" und Rezept von Rolf Bauer einzuleiten.

Leider konnte mich die Geschichte rund um Maxie Kaiser absolut nicht fesseln, mir hat komplett die Spannung gefehlt. Auch, der Dorfklatsch der Einwohner von Rothard werden mit der Zeit immer Mühevoller. Ein weiterer negativer Aspekt sind die Namen dieser Einwohner - viele haben den gleichen bzw ähnlichen - somit wird es mit der Menge an Charakteren auch schwierig diese auseinander zu halten!

Sehr gut gefällt mir hingegen das Cover - das leuchtende Türkis des Hintergrundes ist devinitiv ein Eyecatcher!! Auch das blutige Messer verspricht eigentlich einen spannenden Krimi. Der Titel sowie auch die Lebensmittel drumherum lassen darauf schießen, dass es sich um einen Koch bzw. eine Köchin dreht.

Was ich auch positiv fand, war, dass man bis zuletzt gerätselt hat, wer denn nun tatsächlich der Mörder ist..

Fazit:
Wer eine außergewöhnliche Geschichte mit Krimi-Hintergrund jedoch ohne Spannung lesen möchte ist hier genau richtig. Ich hatte einfach andere Erwartungen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

erotik

Hot Neighbors (Erotik): Mein Nachbar, sein Freund und ich (Secret Desires)

Bettina Kiraly
E-Buch Text: 97 Seiten
Erschienen bei Secret Desires, 25.01.2018
ISBN 9783960872238
Genre: Sonstiges

Rezension:

Hot Neighbors von Bettina Kiraly ist 2018 bei dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH erschienen.

Inhalt:
Jennis neuer Nachbar Leonard ist ein echter Leckerbissen: lange, dunkle Haare, muskulös und tätowiert. Schnell findet sie sich in erotischen Fantasien mit ihm wieder. Als die Klimaanlage in seiner Wohnung sie in einer heißen Sommernacht zum Bleiben verlockt, kommt sie ihm auch tatsächlich näher. Soll sie die Möglichkeit ergreifen, als er ihr die Erfüllung ihres geheimen Traumes von einer leidenschaftlichen Nacht mit zwei Männern ermöglicht?

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Die Geschichte wird zu keiner Zeit niveaulos.
Aufgrund der Länge wird die Einleitung kurz gehalten, dafür aber die Protagonisten ausreichend gut beschrieben. Auch der Schluss wird sehr kurz gehalten  - mit open End.

Aufgrund der Länge der Geschichte darf man sich natürlich keinen tiefgründigen ausgereiften Roman wünschen. Wobei ich sagen muss, dass die Autorin die Gefühle der Protagonisten auf knapp 60 Seiten sehr gut übermittelt hat und man sogar ein Knistern zwischen den Protagonisten spüren konnte.
Aber eigentlich ging es ja in der Geschichte um Sex. Und dieser wird sehr detailliert und anschaulich beschrieben.

Fazit:
Hot Neighbors ist eine sehr erotische Geschichte, die aufgrund seiner Länge perfekt für zwischendurch ist. (Achtung: wer leicht rot wird sollte sie nicht wärend dem Zug fahren lesen ;-) )
Eindeutige Leseempfehlung von mir!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

liebe, bettina kiraly, amber heart racing, band 2, 2 brüder

Boxenstopp für einen Kuss

Bettina Kiraly
E-Buch Text: 293 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 22.02.2018
ISBN 9783960872276
Genre: Sonstiges

Rezension:

Boxenstopp für einen Kuss von Bettina Kiraly ist 2018 bei dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH erschienen. Es ist Band 2 der Racing Love Reihe

Inhalt:
Thimo – Mechaniker bei Amber Heart Racing – ist seit Jahren unsterblich in Greta verliebt. Die selbstbewusste Greta wünscht sich nichts sehnlicher, als aus ihrer losen Affäre mit Marc mehr werden zu lassen. Dumm nur, dass Marc Thimos Bruder ist und Greta sich ausgerechnet bei Thimo Rat holen will.
Es kommt wie es kommen muss: Thimo gesteht ihr seine Gefühle und setzt damit die Freundschaft zu Greta und die Beziehung zu seinem Bruder aufs Spiel. Doch was passiert, wenn die Anziehungskraft zwischen Thimo und Greta gar nicht so einseitig ist, wie es erst den Anschein hat?


Auch Band 2 der Racing Love Reihe ist angenehm flüssig zu Lesen. Die Geschichte wird wieder abwechselnd aus der Sicht der Hauptprotagonisten erzählt. Dadurch kann man sich leichter in diese hineinversetzen und erfährt sehr viel über deren Gefühle. Dies gelang der Autorin sehr gut.
Leider muss ich aber gestehen, dass Band 1 um Längen besser war. Band 2 war an manchen Stellen anstrengend zu lesen, was aber an den Charakteren lag. Greta ist viel zu leichtgläubig, nachgibig und sehr naiv. Thimo ist mir von anfang an symphatisch, jedoch ist es schwer vorstellbar, dass er 5 Jahre lang seinem Bruder und Greta bei der "Beziehung" zuschaut und die Hoffnung nicht aufgibt...
Manche stellen wirkten mir viel zu sehr künstlich in die Länge gezogen...

Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass mir die Formel 1 Atmosphäre gefehlt hat..

Sehr gut gefallen haben mir hingegen die Schauplätze, die hauptsächlich in Wien, meiner Heimatstadt, waren. Es ist schön, mal über die eigene Stadt zu lesen! :)

Fazit:
Alles in allem eine nette Geschichte die, wie das Leben auch, manchmal etwas anstrengender sein kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

72 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

liebe, formel 1, bettina kiraly, gärtnerin, racing love

Poleposition für die Liebe

Bettina Kiraly
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 23.11.2017
ISBN 9783960872269
Genre: Liebesromane

Rezension:

Poleposition für die Liebe von Bettina Kiraly ist 2017 im dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH Verlag erschienen.

Inhalt:
Racing Love - die Serie mit Herz und Happy-End!

Frederick – Formel-1-Fahrer und selbstbewusster Herzensbrecher – ist nichts wichtiger, als Erfolg und seine Wirkung nach außen. Seine Gärtnerin Ava hasst es, wenn sie aufgrund ihrer sportlichen Art für jünger geschätzt wird, als sie in Wirklichkeit ist. Obwohl das erste Zusammentreffen der beiden mehr als unglücklich verläuft, freunden sie sich an. Frederick mag Avas Natürlichkeit. Ava verliebt sich in Fredericks Charme. Aber kann zusammenfinden, was sich nicht gesucht hat und allem Anschein nach auch nicht zusammenpasst?


Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen. Es ist abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten geschrieben. Es ist jedoch gut "gekennzeichnet", sodass man nicht durcheinander kommt. Alle Protagonisten werden sehr gut beschrieben, sodass man sich als Leser zugehörig fühlt. Auch die Einblicke in die Gefühlswelt der Charaktere sind sehr gut beschrieben.
Frederick und Ava lernen sich durch Zufall kennen und freunden sich an - auch das (sich aufbauende) Knistern zwischen den beiden wird sehr gut beschrieben.

Formel 1 ist zwar für jeden ein Begriff, jedoch für mich bis dato kein Sport gewesen mit dem ich mich viel auseinander gesetzt habe. Daher war diese Geschichte eine schöne und willkommene Abwechslung. Man bekommt einen kleinen Einblick wie viel Arbeit und Training wirklich dahinter steckt!

Ein weiterer Aspekt, der mir gefallen hat ist, dass die Geschichte in Wien, meiner Heimatstadt, spielt!
Einziger Kritikpunkt hierbei - wie viele Leute heißen in Österreich / Wien Ava oder Milla?

Fazit:
Eine sehr nette Geschichte, die einen schöne Lesestunden beschert. Poleposition für die Liebe bekommt von mir ganz klar eine Leseempfehlung!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

filme, liebe, kino, popcorn, glück

Glück schmeckt nach Popcorn

Marie Adams
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.11.2017
ISBN 9783734104947
Genre: Liebesromane

Rezension:

Glück schmeckt nach Popcorn von Marie Adams ist 2017 bei blanvalet Verlag erschienen. Weiters von Marie Adams erschienen ist "Das Café der guten Wünsche".

Inhalt:
Vorhang auf für einen wunderbaren Roman über Glück, zweite Chancen und ganz viel Kino!
Martha führt ein kleines, aber renommiertes Programmkino – in dem sich allerlei Intellektuelle, Filmkritiker und Cineasten tummeln. Wie die meisten ihrer Gäste glaubt sie nicht an Happy Ends. Die gibt es im echten Leben schließlich auch nicht. Als ihre Mitarbeiterin und beste Freundin Susanna schwanger wird und der Liebe wegen wegzieht, gibt sie dem jungen Filmstudenten Erik eine Chance. Doch schon bald treibt er sie mit seinem Optimismus in den Wahnsinn. Er arbeitet nicht nur hinter den Kulissen an seinem Gute-Laune-Debüt, sondern möchte Martha auch noch davon überzeugen, dass das große Glück auch jenseits der Leinwand möglich ist …

Martha, die Hauptprotagonistin, lernt man als Leser als erstes kennen - sie lebt für ihren Traum, ihr eigenes Kino. Leider hat sie in Sachen Männer einige negative Erfahrungen gemacht, sodass sie nicht mehr an Happy Ends glaubt. Dies bekommt man als Leser sehr zu spüren, im Laufe des Buches empfindet man Martha leider immer anstrengender.
                  Man möchte am liebsten die Rolle der besten Freundin übernehmen und ihr zeigen, dass die Welt nicht nur schwarz/weiß ist.
Ihre Seele spiegelt sich auch in ihrem Kinoprogramm wieder - indem  kaum Liebesfilme gespielt werden.

Marthas Kino - "Das Lichtspielhaus" - ist der Hauptort der Geschichte. Es ist ein kleines Programmkino, mit nur einem Kinosaal und dem (renovierten) Charm der 60er Jahre - man wünscht sich als Leser eines dieser klassischen Kinos bald möglichst zu besuchen.

Auch die anderen Plätze und Protagonisten werden sehr gut beschrieben.

Generell ist sich die Geschichte sehr flüssig und angenehm geschrieben. Leider wirkt Martha im laufe der Geschichte für den Leser immer anstrengender - was einem das weiterlesen erschwert.

Das Cover des Buches ist wunderschön gestaltet. Passend zu dem Titel sind zwei verschiene Popcornsorten speziell verpackt und wunderschön verziert worden. In der Buchhandlung würde mir der Einband auf jedenfall ins Auge springen!

Fazit:
Eine wundervolle Liebesgeschichte, die leider mit einer sehr anstrengenden Protagonistin zunichte gemacht wurde. Auch das Happy End konnte keine "Funken" mehr bei mir auslösen...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

weihnachten, stripper, jennifer wellen, kurzgeschichte, erpressung

Weihnachts-Strip ins Liebesglück

Jennifer Wellen
E-Buch Text: 16 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 05.10.2016
ISBN 9783960871064
Genre: Liebesromane

Rezension:

Weihnachts-Strip ins Liebesglück von Jennifer Wellen ist 2016 bei Booksnacks, ein Imprint der dp digital publishers GmbH, erschienen.

Inhalt:
Ich weiß, was du letztes Weihnachten getan hast“ – mit diesen Worten wird Anna von ihrer Arbeitskollegin Elly erpresst, deren Junggesellinnenabschied zu organisieren. Doch Anna hat alles andere als Lust darauf. Immerhin heiratet Elly ihren Ex. Aber die Angst, Elly würde dann ihr kleines Geheimnis an die große Glocke hängen, lässt sie zusagen. So schlimm kann das doch eigentlich nicht werden, oder? Leute einladen, Raum reservieren, Stripper buchen – wäre doch gelacht, wenn sie das nicht hinbekäme. Nur erstens kommt es anders und zweitens als Anna denkt, denn schlimmer geht ja bekanntlich immer …

Obwohl die Kurzgeschichte mit einem plötzlichen Einstieg beginnt, hat man trotzdem das Gefühl die Protagonisten zu kennen. Diese werden gut dargestellt, sodass man sowohl Zu- als auch Abneigung ihnen gegenüber empfindet.

Fazit:
Eine kurze aber sehr witzige Kurzgeschichte, die perfekt für zwischendurch ist - um ein Lächeln auf unsere Lippen zu zaubern. :)



Gerne kann man diese Kurzgeschichte noch zu einem "vollständigen" Roman ausbauen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

love beats faster, mma, josie charles, vergangenheit, fight

Love beats faster: Spin-off der Love hits harder-Reihe

Josie Charles
E-Buch Text: 477 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 13.07.2017
ISBN B073T3K3TL
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Love beats faster: Spin-off der Love hits harder-Reihe von Josie Charles ist im Juli 2017 im Self-Publishing erschienen.

Inhalt:
Die junge Luciana Cosentino geht mit ihrer Familie nach Chicago, um ein altes Geschäft wieder aufleben zu lassen – knallharte MMA-Fights im Nachtclub Ivory. Was sie nicht weiß: Auch Puertoricaner Alex ist auf dem Weg in die US-Metropole, denn er hat mit den Cosentinos eine Rechnung offen. Einst zerstörten sie seine Familie, jetzt will er Rache. Luciana verfolgt derweil eigene Ziele und wenn sie eines dabei nicht gebrauchen kann, dann einen Mann wie Alex – wütend, entschlossen und unglaublich sexy. Und auf einmal finden sich die beiden im schwersten aller Kämpfe wieder … gegen ihre eigenen Gefühle.
Das Buch ist in sich abgeschlossen und kann (wie bei mir) ohne Vorkenntnisse gelesen werden.
Die "Vorgänger" von Love beats faster heißen "Love hits harder" und "Love hits harder 2".

Der Autorin ist die Beschreibung der verschiedenen Charaktere sehr gut gelungen. Man kann sich jede Person sehr gut vorstellen. Auch die Gefühle und Charaktereigenschaften der Protagonisten werden sehr gut geschildert - sodass man mit ihnen mitfiebern kann!

Die beiden Hauptcharaktere, Alex und Luciana, die eigentlich Alessia und Dale heißen, haben beide ein Ziel vor Augen und dafür kämpfen sie - im wahrsten Sinne des Wortes. Sie waren mir beide von Anfang an sympathisch.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, fesselnd und angenehm zu lesen. Man wird richtig mitgerissen von der Geschichte, welche von Anfang an spannend ist. Der Autorin ist genau die richtige Mischung aus Spannung und Romantik gelungen. Auch die erotischen Passagen kommen nicht zu kurz. Weiters werden immer wieder neue Wendungen in die Geschichte eingebracht, die den Leser unter anderem auch überraschen.
Obwohl das Buch abwechselnd aus der Sichtweise der beiden Hauptprotagonisten erzählt wird hat man keinerlei Probleme den Überblick zu bewahren.
Auch die Erklärungen zu den verschiedenen Kampfsportarten bzw zu den verschiedenen Griffen welche im Laufe der Geschichte angewandt wurden sind sehr gut beschrieben!

Das Cover ist einfach gehalten. Man sieht darauf eine Frau( (Luciana/Alessia), die einen sehr trainierten Boxer (Alex/Dale) von hinten umarmt. Oh und dieser Boxer hat nur eine Trainingshose an... also JA, das Cover ist heiß und eindeutig ein Eyecatcher!
Außerdem finde ich es gut, dass der Mann auf dem Cover die gleichen Tattoos wie Alex laut Geschichte hat.

Einziger Kritikpunkt meinerseits: Das Ende bzw der spannende Schlussteil wird sehr schnell abgespult. Das hätte ich mir ausgeschmückter gewunschen!

Fazit:
Eine sehr gelungene Geschichte, welche mich sehr gut unterhalten hat! Sehr gerne gebe ich für dieses Buch eine Leseempfehlung ab!

Meiner Meinung nach eine abgeschlossene Geschichte, die keinen zweiten Teil benötigt!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

hausmeister, friseursalon, frisörsalon, gourmet-restaurant, fitnesstudio

Mord auf den ersten Blick -: Ein Krimi-Liebesroman mit Humor, Herz und Hund

Claudia Evelyn Schulze
E-Buch Text: 258 Seiten
Erschienen bei null, 29.10.2017
ISBN B076ZKSDPM
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mord auf den ersten Blick - ein Krimi-Liebesroman mit Humor, Herz und Hund von Claudia Evelyn Schulze ist im Oktober 2017 erschienen.

Inhalt:
Sommer, Sonne, Urlaub! Alle freuen sich auf die schönste Zeit des Jahres - außer Janin, denn in der Ferienzeit sind auch die Auftraggeber ihrer Nürnberger Werbeagentur verreist. Ein Nebenverdienst muss her, und zwar bevor das Licht im Kühlschrank ausgeht.

Janin hat da auch schon eine zündende Idee. Doch ihr erster Kunde, Lars K. Engelmann, ist nicht nur einer der reichsten und attraktivsten Singles in Franken, sondern vor allem ein arrogantes Ekel. Als er durch ihr Zutun auch noch zum Hauptverdächtigen in einem Mordfall wird, steckt Janin bis zum Hals in Schwierigkeiten. Obwohl es ihr aus tiefstem Herzen widerstrebt, muss sie alles daran setzen, Lars Engelmanns Unschuld zu beweisen.

Doch ist Lars, der sich plötzlich vom unsympathischen Millionär in einen netten Kerl verwandelt, wirklich der, für den er sich ausgibt? Janin stolpert durch ein Chaos von Gefühlen und Verdächtigungen und weiß bald gar nicht mehr, wem sie noch trauen kann - außer ihrer zotteligen Promenadenmischung Bob.



Der Inhalt hat mich sehr stark an die Stephanie Plum Reihe von Janet Evanovich erinnert - eine meiner Lieblingsbücher! Daher waren meine Erwartungen natürlich hoch, denn bisher hat es (meiner Meinung nach) kein deutscher Krimi-Liebesroman, der so aufgebaut war auch nur annähernd in die Nähe von Stephanie Plum geschafft!

Bis heute - denn Janin kommt Stephanie sehr nahe!

Einmal angefangen konnte ich das Buch gar nicht mehr weglegen, da es ein ganz toller Mix aus Spannung, Humor und Gefühl ist!

Auch der Schreibstil ist passend zum Roman locker leicht und flüssig gewählt. Die Protagonisten sowie die Schauplätze der Handlungen werden sehr gut beschrieben, sodass man sich als LeserIn dazugehörig fühlt!

BIs zum Schluss wird die Spannung aufrecht erhalten, da nicht ganz klar ist, wer der Mörder ist, kaum glaubt man den Täter entdeckt zu haben, erweist sich dies als falsch...

Fazit:
Ein ganz tolles Buch mit einer witzigen Chaoqueen als Hauptprotagonistin, einem verfressenen Hund und einen Mord...
Wer auf Krimi-Liebesromane oder Stephanie Plum steht ist hier vollkommen richtig!
Einzig die Covergestaltung gefällt mir gar nicht..

Absolute Leseempfehlung!

Ich freue mich schon auf den zweiten Band!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

katzenkrimi, gewonnen, krimi

Katzenwut: Kater Serrano ermittelt

Christine Anlauff
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 02.11.2017
ISBN 9783961480579
Genre: Sonstiges

Rezension:

Katzenwut: Kater Serrano ermittelt von Christine Anlauff ist 2017 als eBook bei dot-books erschienen. Es ist nach "Katzengold-Kater Serrano ermittelt" und "Katzenmond-Kater Serrano ermittelt" der dritte Teil der "Kater Serrano ermittelt"-Reihe. Jeder Band ist in sich abgeschlossen und kann ohne Vorkentnisse gelesen werden.

Inhalt:
Ein haarsträubender Fall für Kommissar Liebermann und seinen Partner auf vier Pfoten: „Katzenwut“ von C. M. Anlauff jetzt als eBook bei dotbooks.

Ein eisiges Grab ... Im tiefsten Potsdamer Winter wird Kommissar Liebermann von einem anonymen Anrufer an einen Tatort gelotst. Dort macht er zwischen einer Gruppe Schneemänner einen grausigen Fund: ein ermordeter Obdachloser, der in der Stadt nur als „Kapuzenmann“ bekannt ist. Doch wer sollte ein Interesse daran haben, ihn zu töten? Die Polizei tappt im Dunkeln … während Liebermanns vierbeiniger Partner Serrano bereits eine brandheiße Spur aufgenommen hat. Als bald eine weitere Leiche auftaucht, beginnt für die beiden ein Wettlauf gegen die Zeit ...


Katzenwut war mein erster Serrano-Fall. Obwohl man für die Reihe eigentlich keine Vorkentnisse benötigt war der Anfang für mich persönlich sehr verwirrend, da mit einer Rückblende begonnen wird. Auch für die darauffolgenen Handlungen sowie die Verbindungen der Protagonisten sind Vorkentnisse von Vorteil.
Nichtsdestotrotz habe ich mich so gut es ging in die Geschichte gekämpft.
Komissar Liebermann wird als etwas eigenartiger Mensch, jedoch brillianter Kommissar dargestellt. Auch die anderen Protagonisten werden sehr lebendig beschrieben.
Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Kommissar Liebermann und den Katzen (eine 4Köpfige Gang) erzählt. Auch die vier Katzen beginnen zu ermitteln und helfen den Kommissaren den Mörder zu finden.
Auch die Orte des Geschehens werden sehr gut beschrieben - man fühlt sich fast als wäre man selbst vor Ort.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr detailreich. Bis zum Schluss bekommt man als Leser immer wieder falsche Hinweise auf den wahren Mörder, daher bleibt es bis zum Schluss spannend wer denn nun wirklich der Mörder ist.

Das Cover von Katzenwut ist in schwarz gehalten mit einer neongrünen Schrift und einem Katzenkopf in der rechten unteren Ecke. Daher wirkt es sehr geheimnissvoll aber doch auffallend.

Fazit:
Das Buch war eine interessante Erfahrung, jedoch konnte es mich leider nicht ganz überzeugen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

begegnung mir jesus, gott, heilung, himmel, aufgaben

Im Himmel wurde ich heil

Steven R. Musick , Paul J. Pastor
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 15.01.2018
ISBN 9783765509865
Genre: Biografien

Rezension:

Im Himmel wurde ich heil von Steven R. Musick und Paul J. Pastor erschien Anfang 2018 im Brunnen Verlag Gießen. Die englischsprachige Originalausgabe erschien unter dem Titel "Life after Heaven - How my time in heaven can transform your life on earth" bei Waterbrook, New York.

Inhalt:
Steven Musick ist 19 Jahre alt, als er ein Nahtod-Erlebnis hat: Nach einer allergischen Reaktion ist er ins Koma gefallen. Fünf Wochen rechnen seine Ärzte nicht damit, dass er noch einmal ins Leben zurückkehrt. Was vorausging: Steven ist ohne sein Wissen bei der US-Marine mit einem Schweinegrippe-Virus infiziert worden. Was heute verboten ist, bringt den jungen, sportlichen und überaus intelligenten Rekruten in eine lebensbedrohliche Situation.
In den fünf Wochen seines Komas ist Steven Musick bei Jesus im Himmel. Jesus spricht lange mit ihm. Musick erlebt seine unbegreifliche, tiefe Liebe und einen Frieden, wie es ihn in dieser Welt nicht gibt. Zehn Jahre kann er nicht über seine Erfahrungen im Koma sprechen, weil sie so unglaublich intensiv und anders waren als alles, was er in seinem irdischen Leben kannte. Hier schildert er die intensive Begegnung mit Jesus und seine Erfahrungen der inneren und äußeren Heilung.
Musick hat erlebt, dass Jesus uns so nahe ist wie nur irgendjemand. Dass er jederzeit handeln und auf Gebete und Schritte im Glauben reagieren will. Musick wirbt deshalb leidenschaftlich dafür, dass wir hier und jetzt mit Jesus rechnen und uns durch nichts entmutigen lassen.
Steven Musick lebte schon vor seiner Nahtod-Erfahrung in einer besonderen Wachheit für Gottes Wirken. Seitdem kann er immer wieder für Menschen beten, die krank oder in Not sind. Manchmal erfährt er im Traum, dass jemand ein bestimmtes Problem hat. Im Glauben kommt es meist nicht auf große Taten an, sondern auf kleine Schritte, betont er.


Das Buch ist in drei Teile unterteilt, im ersten Teil erzählt der Autor von seiner Kindheit bis hin zu seiner Zeit bei der Army - also die Geschichte "vor" Jesus.
Im zweiten Teil erfahren wir von seiner Zeit "danach", wie er sich ins Leben zurückkämpfen musste und warum auch das Wort Selbstmord in seinem Kopf herumschwirrte.
Im dritten Teil des Buches wird hauptsächlich über sogenannte "Himmelskugeln", also Geschenke direkt aus dem Himmel, berichtet. Darunter fallen vor allem gute Taten und Wunder aber auch einzelne Gespräche und Gebete gehören dazu!

Steven Musick schreibt ohne Kompromisse über seine ärmliche Kindheit, die Rückschläge und Auswirkungen seiner Krankheit und wie sehr er sich zurücknehmen musste, Aber auch über die Wunder die Gott in uns und für uns bewirkt. Er nennt sie "Himmelskugeln". Diese begegnen uns das erste Mal im zweiten Teil, während der dritte Teil ganz für diese "Himmelskugeln" reserviert ist. "Himmelskugeln" sind besondere Erlebnisse im Alltag, bei denen wir Gott ganz besonders spüren. Jeder von uns kann diese "Himmelskugeln" erleben - wir müssen nur unser Herz auf Gott ausrichten und ihn in unser Leben lassen. Die Augen öffnen, dann erkennen auch wir unsere ganz persönlichen "Himmelskugeln".

MIr gefällt auch, dass der Autor zugibt, dass er vor seinem Himmelsbesuch zwar gläubig gewesen ist, jedoch erst danach bewusst begonnen hat in der Bibel zu lesen und Gott kennenlernen zu wollen - sprich eine Bindung zu ihm Aufbauen.

Das Cover des Buches ist wunderschön, der Himmel bzw Horizont ist in Orange gehalten, wie bei einem wunderschönen Sommer-Sonnenuntergang. Während ein Mann zwischen zwei Gewässern in Richtung Horizont davon geht.

Auch der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm, es liest sich, wie eine Kindheits-Geschichte die von Oma und/oder Opa erzählt wird - es ist nie zu viel aber auch nie zu wenig Information. Auch die Zeitsprünge sowie Erzählveränderungen sind sehr gut abgegrenzt.

Meine einzigen Kritikpunkte sind, dass seine Zeit mit Jesus, also seine beiden Himmelsaufenthalte, mir persönlich zu kurz abgehandelt worden sind. - Obwohl sie ausreichend beschrieben wurden und man sich die Situation und die Umgebung sehr gut vorstellen kann!
Der zweite Kritikpunkt ist, dass der dritte Teil für mich an manchen Stellen zu sehr wie ein "Selbsthilfebuch" wirkt.


Mein Fazit:
"Im Himmel wurde ich heil" bzw. "LIfe after heaven - How my time in heaven can transform your life on earth"- mir gefällt der englische Titel besser - dieser finde ich passt auch besser zu der Geschichte.

Das Buch fordert einen heraus wachsamer durch das Leben zu gehen und auch die kleinen Dinge des Lebens als großes anzunehmen. Aber auch die großen Wunder zu leben und preisen.
Das Buch ist bestens geeignet für alle, die Gott näher kennenlernen möchten und etwas über den Himmel erfahren möchten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

sex, greta l. vox, gruppensex, kurzgeschichte, erotisches shooting

Erotische Geschichten

Greta L. Vox
Buch
Erschienen bei Cupido Books, 10.10.2017
ISBN 9783944490694
Genre: Romane

Rezension:

Erotische Kurzgeschichten von Greta L. Vox ist 2017 bei Cupido Books erschienen.

Inhalt:
Treppen der Lust verbinden vier Frauen und vier Geschichten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten:
– Ella lässt sich auf ein gewagtes erotisches Fotoshooting ein – und sie ist von sich selbst überrascht.
– Sind Bibliothekarinnen spröde? Diana auf keinen Fall, denn sie hat es auf ihren jungen Kollegen abgesehen und überlässt dabei nichts dem Zufall.
– Eva läuft der Lust hinterher und erlebt sie mit einem Unbekannten im Park.
– Und die Geschichte von Leo und Lou (bekannt aus Leo – Erotisches Tagebuch) ist nicht zu Ende, wird es niemals sein.

Ausgesprochen erotisch ist es, den Partner mit Dirty Talk zu verwöhnen - mit spitzer Feder notiert Greta L. Vox leidenschaftliche Begegnungen.


In diesem Buch finden sich acht mal mehr und mal weniger erotische Kurzgeschichten wieder.
Jede dieser Geschichten hat einen anderen Schreibstil, welcher sich in der Handlung der Geschichte wiederspiegelt. Einige sind eher zurückhaltend andere wiederum direkt und mit viel dirty talk auf den Punkt gebracht. Jede Geschichte war sehr flüssig zu lesen und man kann sich alles sehr bildlich vorstellen.

Alle acht Geschichten waren unterhaltsam geschrieben und haben Lust auf mehr gemacht. Aufgrund ihrer Länge (oder eher Kürze) kann man die Geschichten gut zwischendurch lesen.

Fazit:
Eine tolle Mischung aus erotischen Kurzgeschichten, da ist garantiert für jeden etwas dabei!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

krimi, frankreich

Tod in Deauville

James Holin
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 26.09.2017
ISBN 9783940258793
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Tod in Deauville von James Holin ist 2017 im Dryas Verlag erschienen.

Inhalt:
Im August herrscht in dem normannischen Badeort Deauville gelöste Stimmung: Das Filmfestival steht bevor, der malerische Küstenort erwartet Promis aus aller Welt. Plötzlich bricht Monsieur Bougival, der Buchhalter des Museums für zeitgenössische Kunst, während einer Vernissage zusammen und stirbt.
Kommissar Serano, Frauenschwarm und leidenschaftlicher Surfer, ermittelt. An seine Seite gesellt sich die clevere Eglantine de Tournevire. Gemeinsam mit der blaublütigen Rechnungsprüferin merkt Serano schnell: Bougival war nicht nur in einer unglücklichen Ehe gefangen, sondern auch dunklen Machenschaften auf der Spur.

Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet, mit einem Casino direkt an der Promenade und einem dunklen, zugezogenen Himmel, der ein Gewitter verspricht. Auch die Bilder zu beginn eines jedem Kapitels erinnern an Urlaub in Frankreich.

Der Schreibstil von James Holin ist gut zu lesen, jedoch kommen sehr viele Personen und Nebenhandlungen sehr häufig vor. Diese tragen jedoch nur zum Teil etwas zur Geschichte bei.
Jedoch werden die Orte des Geschehens und die Protagonisten sehr gut und bildlich dargestellt.

Das "offene" Ende der Geschichte hat mich persönlich enttäuscht, es wirkte als ob der Autor die Geschichte schnell zu Ende bringen wollte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

mannanderba, charlottecole, sex, heißefrauundreichertyp, bargeschichten

Der Mann an der Bar

Charlotte Cole , Rebecca Maiden
E-Buch Text: 45 Seiten
Erschienen bei Selfpublishing, 16.08.2017
ISBN B074W8SRHL
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

 "Der Mann an der Bar" von Charlotte Cole ist 2017 erschienen.

Inhalt:
Rebecca Maiden ist die fiktive Heldin einer bald erscheinenden Romanserie. Sie arbeitet als Autorin und schreibt erotische Geschichten. Diese hier ist eine davon. Als Hannah eines Nachts an der Bar auf ihre Freundin wartet, ahnt sie noch nicht, dass der fremde Mann mit dem unverschämten Lächeln schon bald kein Fremder mehr sein wird. Sie weiß nicht, dass Namen manchmal keine große Rolle spielen. Und sie ahnt nicht, dass diese Nacht anders wird, als alle zuvor.

Der Schreibstil dieser Kurzgeschichte ist angenehm einfach und flüssig gehalten. Dieser erste Teil wird aus der Sicht der Protagonistin erzählt.
Obwohl die (Kurz-)Geschichte auf nicht mal 40 Seiten erzählt wird, hat es mir an nichts gefehlt. Die Protagonisten sowie die Orte des Geschehens werden ausreichend gut beschrieben, sodass man sich zugehörig fühlt.
Auch die erotischen Szenen fand ich sehr ansprechend und gut beschrieben.
Das "schnelle", offene Ende verspricht einen aufregenden zweiten Teil.

Fazit:
Jedem, der erotische Geschichten mag, kann ich diese Kurzgeschichte wirklich sehr empfehlen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

jesus, trennung, glaube, jesunachfolge, christentum

Die offene Tür

David Gregory , Julian Müller , mauritius images / Johnér
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 12.09.2017
ISBN 9783765509858
Genre: Romane

Rezension:

Die offene Tür von David Gregory ist 2017 im Brunnen Verlag erschienen. Das Original erschien 2016 in English unter dem Titel "Open".

Inhalt:
Ist es Traum oder Wirklichkeit?

Gerade hat „Mr. Right“ sie verlassen und Emma ist tief enttäuscht – von Jason, von der Liebe, von Gott … – da flattert ihr ein handbeschriebener Umschlag aus dem Briefkasten entgegen. Irgendwie seltsam und geheimnisvoll sieht er aus. Auf jeden Fall: edel und besonders …

So beginnt sie – Emmas abenteuerliche Reise. Mit einer außergewöhnlichen Einladung: durch „die nächste offene Tür“ soll sie gehen. Emma nimmt diese Einladung an – und landet in einem Abenteuer: in einer anderen Zeit, in einer anderen Welt.


Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm flüssig - die ersten 60-70 Seiten waren im nu weg. Die Protagonisten sowie die Orte des Geschehens werden sehr gut und bildlich dargestellt.

Das Cover ist schlicht gehalten, jedoch sehr ansprechend gestaltet. Die hellen beige-, weiß- und goldtöne wirken sehr angenehm und ansprechend für das Auge.

Mit der Geschichte der Protagonistin können wir uns alle manchmal Identifizieren. Manchesmal kommen wir an einen Punkt im Leben an, an dem wir uns fragen "Warum?" "Wie?" "Weshalb?"
Anders als Sebsthilfebücher gibt dieses Buch keine Ratschläge. Aber wir bekommen eine Botschaft übermittelt, ich denke, dass diese bei jedem Menschen anders ausfällt.

Fazit:
Ich kann dieses kleine Büchlein wirklich jedem sehr empfehlen. Es hat mich persönlich sehr berührt und eine wundervolle Botschaft übermittelt!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

kochen, kochbuch, gesunde ernährung, praktisches kochbuch, getreideküche

Geniale Getreideküche

Eva Gründemann , Kai Okrafka
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Verlag Eugen Ulmer, 14.09.2017
ISBN 9783800108787
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die Geniale Getreideküche von Eva Gründemann und Kai Okrafka ist 2017 im Ulmer Verlag erschienen.

Inhalt:
Getreide in all seinen Facetten dient nicht nur als Grundnahrungsmittel – Dinkel, Quinoa und Co. haben als Trendkörner längst neue Standards gesetzt. Entdecken Sie mit diesem modernen Nachschlagewerk die Getreideküche in ihrer ganzen Vielfalt. Eva Gründemann und Kai Okrafka präsentieren 17 Getreide- und Pseudogetreidearten und machen mit Tipps zur Verarbeitung und Vorratshaltung fit für die Praxis in der Körnerküche. Außerdem erwarten Sie über 60 innovative und absolut alltagstaugliche Rezeptkreationen (teilweise vegan und glutenfrei). Und unter uns: Wer kann bei Buchweizen-Bananen-Pancakes, One-Pot-Ratatouille mit Quinoa, Bärlauch-Pizzabrötchen und Zucchini-Nusskuchen schon nein sagen?


Ich habe selten so ein gut aufgebautes und informatives Koch- und Backbuch gesehen. Ich bin jedes Mal aufs neue begeistert, wenn ich es zur Hand nehme!
Die Rezepte sind bunt gemischt - von einfach bis komplizierter bzw aufwändiger ist alles dabei.
Des weiteren ist es sehr übersichtlich gestalltet, auch diverse Austauschmöglichkeiten bei den Rezepten werden gleich vorgeschlagen!
Das Buch beinhaltet alles, vom Frühstück über den Snack bis hin zum Dessert.

Auch die Bilder sind wunderschön. - Da bekommt man auch gleich Hunger!!

Fazit:
Da ich mich glutenfrei ernähren SOLLTE, dabei aber immer wieder unkreativ bin ist dieses Juwel von einem Buch genau das richtige für mich! Es wird ganz bestimmt noch sehr oft zur Verwendung kommen!

Ein herzliches Dankeschön an die Autoren und den Verlag für dieses großartige Buch!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

mord, krimi, historische rezepte, erster fall, gestohlene rezepte

Mord extra scharf

Janet Laurence
E-Buch Text: 228 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 19.10.2017
ISBN 9783960872832
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mord extra scharf - Darina Lisles erster Fall von Janet Laurence ist im Oktober 2017 als Neuauflage bei dp Digital Publishers GmbH erschienen. Es ist 1995 schon bei Econ Taschenbuch Verlag erschienen, damals unter dem Titel: Vorspeise:Mord. Geschrieben wurde es schon 1989.

Inhalt:
Mord als Vorspeise: Ein kulinarisch unterhaltsamer Krimi aus England Über Mord extra scharf – Darina Lisles erster Fall Das jährliche Treffen der Gesellschaft für historische Kochkunst steht bevor. Darina Lisle, Inhaberin eines kleinen Partyservices, soll für das leibliche Wohl der Gäste sorgen. Beim Gedanken an die illustre Gästeschar ist sie schon ganz aufgeregt. Und als sie Digby, den Vorsitzenden des Vereins, eines Morgens mit einem Tranchiermesser in der Brust auffindet, hat sie auch allen Grund dazu: Denn plötzlich gehört sie zu den Hauptverdächtigen. Sie setzt alles daran, um ihre Unschuld zu beweisen. Doch dann kommt es zu einem weiteren Todesfall …

Der Erzählstil der Autorin ist sehr gut, sowohl die Charaktere als auch die Orte der Handlung werden sehr gut und bildhaft beschrieben. Anfangs wird aus der Sicht von mehreren Protagonisten erzählt, später nur noch aus Sicht der Hauptprotagonistin.
Leider kann man von Anfang an vermuten, wer umgebracht wird. Das Rätselraten, wer der Mörder ist, gestaltet sich da schon schwieriger, da zu viele ein Motiv haben.
Weiters finde ich es schade, dass der Mord bei all dem gerede um historisches Essen etwas in den Hintergrund gerückt ist.Weiters finde ich es schade, dass leider keine Spannung aufkam. Auch wurde versucht die Hauptprotagonistin mit einem anderen der Charaktere "zu verkuppeln" - leider gelang dies noch weniger. Es kamen einfach keine Gefühle auf!

Fazit:
Ein leider sehr seichter Krimi, bei dem das Kochen im Vordergrund steht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, lina roberts, beyond temptation, erotik, new adult

Beyond Temptation

Lina Roberts
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 24.10.2017
ISBN 9781542049825
Genre: Romane

Rezension:

Beyond Temptation - gegen jeden Zweifel, von Lina Roberts ist im Oktober 2017 bei Montlake Romance erschienen.

Inhalt:
Maddox Black ist nicht nur überaus attraktiv, sondern auch ein erfolgreicher Geschäftsmann. Mit Hilfe von Anwältin Kate Valentino kauft er den Fernsehsender »Joy Media«. Bei der anschließenden Party geht es heiß her, der Champagner fließt in Strömen. Die Einzige, die dem umschwärmten Maddox widerstehen kann, ist Kates Schwester Reese. Die ambitionierte Jurastudentin hat nur ein Ziel: ihr Examen erfolgreich abzuschließen. Wilde Partys und den heißen Maddox kann sie dabei gar nicht gebrauchen – dass ihre Knie weich werden, wenn sie nur an ihn denkt, ignoriert sie lieber.
Frauenheld Maddox könnte jede haben und kann es gar nicht gebrauchen, dass Reese ihm dauernd im Kopf herumspukt. Er will eine Nacht mit ihr, damit er sie endlich vergessen kann. Doch was mit anderen Frauen immer funktioniert hat, verläuft bei Reese nicht ganz nach Plan …


Der Schreibstil der Autorin ist angenehm locker und leicht, somit lässt sich der Roman flüssig lesen. Was mir gefallen hat war, dass das Buch aus mehreren Sichtweisen erzählt wurde. Diese sind gut gekennzeichnet und somit auch ohne Verwechslungsgefahr! Ich finde dadurch erfährt man auch immer etwas mehr über die anderen Charaktere. Die Hauptprotagonisten fand ich gut dargestellt.
Allerdings musste ich mich mit Maddox Black erst anfreunden. Zu Beginn hatte dieser einen "Arschloch"-Charakter. Jedoch war es schön seine Verwandlung mitzubekommen.
Reese Verwandlung fand schon in Band 1 statt, jedoch war sie sich noch immer nicht ganz sicher wer sie ist bzw sein will. Auch hier war es schön wie sich die beiden Charaktere unterstützen!

Die erotischen Szenen sind angenehm zu lesen und niveauvoll gehalten. Sie überlagern nicht den Rest der Geschichte bzw Handlung.

Beim Schluss bin ich sehr hin und her gerissen. Es passiert alles so schnell, als ob die Autorin das Buch nur schnell beenden wollte. Ich denke nicht, dass die (aufgedeckten) Intrigen einfach so hingenommen werden und dann alles gut ist. - Schade!!

Fazit:
Ein nettes Buch, welches man auch ohne vorher Band eins gelesen zu haben lesen kann. Der Schlussteil könnte gut ausgebaut werden. Kein Lesehighlight, aber dennoch lesenswert! Auch das Cover finde ich schön!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

liebe, blume, wind, büchlein, beflügelt

Ich wollte wissen, was Liebe ist...

Bastian Aue
Flexibler Einband: 100 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 23.09.2017
ISBN 9781977560803
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich wollte wissen was Liebe ist,... von Bastian Aue ist im Oktober 2017 erschienen. Es ist eine Liebessammlung, wie es der Autor nennt.

Zuersteinmal möchte ich den Autor, Bastian Aue, danken, dass ich dieses tolle Buch erhalten habe!

Im stressigen Alltag vergessen wir oft die vielen kleinen Dinge, die uns den Tag erhellen. Sebastian Aue, hat diese (und viele mehr) in diesem Buch festgehalten.
Es ist kein Roman und auch kein Ratgeber, aber es werden Denkanstöße gegeben, wenn man darin blättert und sich  das ein oder andere Beispiel zu herzen nimmt. So heißt es zum Beispiel:

Liebe ist...   ...den Menschen ein Lächeln zu schenken.

oder:

Liebe ist... ...im Regen zu tanzen.


Die Message dahinter ist klar: Liebe dein Leben, Lebe dein Leben und Liebe deine Umwelt. Lerne auch die kleinen Freuden des Lebens zu erkennen und sei dankbar dafür!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

münchen, krimi, katze, missbrauch, kindesmissbrauch

Teufelskatz

Kaspar Panizza
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 06.09.2017
ISBN 9783839221464
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Teufelskatz von Kaspar Panizza ist 2017 im Gmeiner Verlag erschienen. Es ist der zweite Teil einer Krimi-Reihe mit Kommissar Steinböck und seiner Katze Frau Merkel.

Inhalt:
Die Ermordung eines ehemaligen Priesters durch einen Profikiller führt Kommissar Steinböck und seine Katze Frau Merkel direkt in die Niederungen der katholischen Kirche. Auf den Spuren des letzten Briefes eines Pfarrers versuchen Steinböck und sein Team, den jahrzehntealten Sumpf aus Mord und Vertuschung aufzuklären. Währenddessen wendet sich Frau Merkel der Kirche des fliegenden Spagettimonsters zu.
Und wieder treibt die Katze Steinböck zur Verzweiflung und diesmal direkt in die Fänge des Polizeipsychologen.


Ich habe den zweiten Teil ohne Vorkenntnisse eines ersten Bandes gelesen und hatte keinerlei Probleme. Ich hab mich nur ein bisschen geärgert, da ich den ersten Teil jetzt natürlich auch unbedingt lesen will!

Der Kriminalroman lässt sich locker und leicht lesen. Frau Merkel, die Katze, sorgt Absatzweise für viel Humor und Lachanfälle. Alle Protagonisten werden sehr sympathisch dargestellt. Das gesamte Ermittlerteam um Kommissar Steinböck schließt man sofort ins Herz. Auch die Beschreibung der Personen und Schauplätze ist sehr detailiert und bildhaft. Daher kann man sich alles sehr gut vorstellen - man fühlt sich fast schon zum Team zugehörig!

Bis zum Schluss war es für mich ein Rätsel wer denn letztendlich der Mörder ist - und es war eine Überraschung!

Das Cover wurde passend zur Geschichte gewählt, man sieht darauf eine schwarze Katze, Frau Merkel, sowie einen Teller Spaghetti davor (Achtung: nicht Hungrig anschauen!).

Fazit:
Frau Merkel, selbstverständlich die Katze, hat mir sehr amüsante Lesestunden beschert. Ich würde dieses Buch jeden Krimi-Fan empfehlen, und werde auch den ersten Teil noch lesen.
Auch auf den dritten Teil, welcher nächstes Jahr erscheint, freue ich mich schon!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

sexy, erotische sünden, hardcore

Undressed - Erotische Sünden

Victoria Trevino
E-Buch Text
Erschienen bei Books on Demand, 28.08.2017
ISBN 9783744855273
Genre: Sonstiges

Rezension:

Undressed - Erotische Kurzgeschichten von Victoria Trevino ist 2017 bei BoD - Books on Demand erschienen.

Inhalt:
Zehn erotische Geschichten. Heiße Abenteuer, prickelnder Sex und wollüstige Verführung. Lass Dich entführen in die Welt der Sinnlichkeit, so facettenreich wie die Paare, die sie tabulos ausleben

Meinung:
Der Schreibstil der Autorin ist angenehm leicht und flüssig. Die Länge der einzelnen Geschichten war angenehm, einige waren länger, andere kürzer. Ich denke auch, dass bei einer Sammlung von 10 Kurzgeschichten bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei ist! Einige fand ich sehr gut, andere waren wiederum so gar nicht meins - wie gesagt, dass ist Geschmackssache!

Fazit:

Wer gerne abwechslungsreiche erotische Kurzgeschichten ließt ist hier auf jeden Fall richtig!
Mich haben sie auf jeden Fall unterhalten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

engel, humor, jugend, liebe, pechvogel

Warum Pechvögel fliegen können.

Jasmin Whiscy
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 19.09.2017
ISBN 9783740732684
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Warum Pechvögel fliegen können von Jasmin Whiscy ist am 7.8.2017 erschienen. Es ist der erste Band der Schutzengel Trilogie.

Inhalt:
»Ein Engel kam und sagte mir, dass du für mich sterben wirst.«
Manu ist fünfzehn, verliebt in ihren besten Kumpel Tobi und der größte Pechvogel auf Erden. Darum schickt der Karma-Engel Camael den Aushilfs-Schutzengel Janiel auf die Erde. Jetzt könnte es aufwärts für den Pechvogel gehen!
Wären da nicht Erzfeindin Nadine, hitzeunempfindliche Kühlbeutel und Möchtegern-Versicherungsvertreter ...

Meinung:
Pechvogel Manu bekommt einen Schutzengel an ihre Seite, dieser hilft ihr ihr Leben in den Griff zu bekommen - doch wie viel ist wirklich sein Verdienst?

Der Roman ist witzig und humorvoll geschrieben. Er lässt sich leicht lesen und lässt den Leser mit den Charakteren mitfühlen und mitfiebern. Die Charaktere sowie auch die einzelnen Szenen werden sehr gut bescchrieben. Auch die Orte (Erde und Himmel) werden detailiert beschrieben - man bekommt als Leser das Gefühl wirklich dabei zu sein!

Fazit:
Ich habe Manu direkt ins Herz geschlossen. SIe hat mich unterhalten, zum Lachen und ein kleines bisschen zum Verzweifeln gebracht - aber auf ihre liebevolle Art :) Ich kann die Schutzengel -Trilogie nur weiterempfehlen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

gefühle, schutzenge, erwachsen werden, teenies, amo

Warum Amor daneben schießt

Jasmin Whiscy
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 30.01.2017
ISBN 9783743152687
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Warum Amor daneben schießt, von Jasmin Whiscy, ist am 1.9.2017 erschienen. Es ist der zweite Band der Schutzengel Trilogie.

Inhalt:
"Ich will niemanden abschießen!", stelle ich klar. Oder versuche es zumindest.
"Es ist nicht so schlimm wie du denkst, keine Angst!".
Der dickliche Engel grinst wie Buddha.
"Du kommst immerhin zu uns in die deutsche Amor-Abteilung."
"Moment - ich werde Amor?!".
Noch erschrockener kann ich kaum werden.
"Nicht ganz ... ein Amor. Wir sind viele, eine ganze Abteilung, wie gesagt."
Ich wiederhole: "Ich werde EIN AMOR?! PAPA WAR AMOR?!".

Manu ist 15, als sie erfährt, dass sie ein Nephilim ist - ein halber Engel. Sie muss sich nun für ein Leben auf Erden oder im Himmel entscheiden. Das heißt: Entweder Tobi oder Janiel. Blöd nur, dass die Amor-Abteilung Personalmangel hat ...

Meinung:
Wie schon Band 1 (Warum Pechvögel fliegen können) ist auch dieser Band sehr witzig, unterhaltsam und flüssig geschrieben! Die Charaktere werden sehr gut beschrieben und man kann richtig gut mit ihnen mitfühlen! Die Hauptperson, Manu, ist ein richtiger Pechvogel, kaum denkt sie, dass sie etwas gut macht - zack passiert ihr schon das nächste Missgeschick! Man leidet natürlich mit ihr mit - nachdem man fertig ist mit Lachen ;-)
Auch das Himmelskonzept ist sehr gut ausgedacht und ausgefeilt! Es wird sehr gut beschrieben, sodass man es sich richtig  gut vorstellen kann! Auch die Engel, Erzengel, Meister und auch Luzifer werden gut beschrieben.
Meine einzigen Kritikpunkte sind:

die Liebe zu Tobi, dass war mir persönlich gegen Ende schon zu viel "Chaos".  Außerdem finde ich es zu extrem, dass Manu im alter von 15 Jahren schon von der einzigen und wahren Liebe spricht... - klar auch das gibt es, aber wie wahrscheinlich ist das? Aber: es ist eine fiktive Geschichte - daher vollkommen in Ordnung! :) die Reaktion von Manus Mutter, als diese ihr gesteht, dass sie längere Zeit weggehen wird - das fand ich auch seeeehr unrealistisch - immerhin ist Manu noch minderjährig!

Fazit:
Manu & Co haben mich sehr sehr gut unterhalten und öfters zum lachen gebracht!
Ich empfehle das Buch - bzw die Trilogie auf jeden Fall weiter und freue mich schon auf Band 3!! :)

  (3)
Tags:  
 
50 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.