HarIequin

HarIequins Bibliothek

735 Bücher, 109 Rezensionen

Zu HarIequins Profil
Filtern nach
735 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Fear Street - Die Todesparty

R.L. Stine , Sabine Tandetzke
Fester Einband: 156 Seiten
Erschienen bei Loewe, 06.06.2011
ISBN 9783785573594
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

romance, roman, die kleinen dinge, liebe, buchverfilmung

Everything, Everything

Nicola Yoon
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Delacorte Press, 01.09.2015
ISBN 9780553496642
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

294 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 11 Rezensionen

stephen king, horror, kleinstadt, castle rock, teufel

In einer kleinen Stadt

Stephen King , Christel Wiemken
Flexibler Einband: 880 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.09.2009
ISBN 9783453433991
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der ehrgeizige Mr. Duckworth

Tim Parks , Lutz Wolff
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.04.2017
ISBN 9783442484911
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Reise um den Mond. Mit einem Vorwort von Ralph Caspers

Jules Verne , Ralph Caspers
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2012
ISBN 9783401067070
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

shakespeare, gesamtausgabe

König Heinrich VI. - 2. Teil

William Shakespeare , Frank Günther
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ars vivendi, 01.05.2010
ISBN 9783897161849
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

krimi, krimi. agatha christie

Und dann gab's keines mehr

Agatha Christie , Sabine Deitmer
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 12.11.2014
ISBN 9783455650099
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

89 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

thriller, liebe, mord, peter swanson, rache

Die Gerechte

Peter Swanson , Fred Kinzel
Flexibler Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.01.2017
ISBN 9783734103599
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

erzählungen, silvia plath, kurzgeschichten, weiblichkeit, angst

Zungen aus Stein

Sylvia Plath , ,
Fester Einband: 265 Seiten
Erschienen bei Frankfurter Verlagsanstalt, 03.09.2012
ISBN 9783627100216
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

suizidgedanken, frauen, fantasie, verlust, erzählungen

Die Bibel der Träume

Sylvia Plath , Julia Bachstein , Sabine Techel
Fester Einband: 243 Seiten
Erschienen bei Frankfurter Verlagsanstalt, 01.09.2012
ISBN 9783627100209
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

shakespeare, gesamtausgabe

König Heinrich VI. - 1. Teil

William Shakespeare , Frank Günther
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ars vivendi, 01.07.2006
ISBN 9783897161818
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

englischsprachige literatur

We Have Always Lived in the Castle

Shirley Jackson
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Penguin Books Ltd, 24.09.2009
ISBN 9780141191454
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Beware that Girl

Teresa Toten
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Hot Key Books, 12.01.2017
ISBN 9781471406393
Genre: Sonstiges

Rezension:

„I’m not a pathological liar and I don’t lie for fun. I only lie because I have to.“ (S.3)

„Beware that Girl“ war ein spontaner Kauf im Buchladen ohne jegliches Vorwissen, also ging ich vollkommen ohne Erwartung an das Buch heran – was oft von Vorteil ist. Angepriesen wird es als „a deeply twisted thriller“ über zwei Mädchen auf einer Privatschule. Kate sucht sich dabei gezielt Olivia als Freundin aus, um mit ihrer Hilfe ein besseres Leben in der Oberschicht anzufangen.

Das Setting ist sehr abwechslungsreich, obwohl nur wenige Orte in New York vorkommen. Es wechselt zwischen Kates ärmlichen Wohnplatz in Chinatown und der eher reichen Welt von der Privatschule „Waverly“ und Olivias Zuhause.

Sprachlich ist der YA-Thriller durchaus Genre-gerecht; nicht nennenswert herausragend, aber angemessen. Der Fokus sollte hier auch auf der Handlung und der Spannung liegen. Nur manchmal kam sie mir ein wenig holprig vor, ohne dass ich den Finger auf etwas Konkretes legen könnte.

Der Klappentext ist hinsichtlich der Charaktere etwas irreführend. Es geht gleichermaßen um beide Mädchen, nicht nur um Kate. Die Perspektive wechselt bei jedem Kapitel zwischen den beiden; dabei sind Kates Kapitel in der ersten Person, Olivias hingegen in der dritten Person geschrieben.

Obwohl Kate weit entfernt von einem liebenswerten Charakter ist, stellte sie sich doch als empathischer und sympathischer heraus, als anfangs vermutet. Olivia bekommt man nicht richtig zu fassen (wohl wegen der gewählten Erzählperspektive), was ihre Beweggründe umso ominöser und die Geschichte spannender macht.

Beide Mädchen haben Geheimnisse, hauptsächlich aus ihrer Vergangenheit, die sich dem Leser langsam entfalten. Kate und Olivia sind nicht die typischen jugendlichen Protagonisten, mit denen sich der Leser identifizieren kann, was ein riesiger Pluspunkt für mich ist. Die Autorin hat Mut bewiesen, zwei Charaktere mit Ecken und Kanten zu erschaffen.

Die Gegenwart des Buches umfasst ca. sechs Monate und fängt relativ langsam an, endet dann aber schließlich in einem Debakel. So braucht die Spannung zwar etwas Zeit, nach der Hälfte wird man aber mit unvorhersehbaren Wendungen und einem fantastischen Ende belohnt. In der Hinsicht hat „Beware that Girl“ sein Versprechen von einem „twisted thriller“ gehalten.

Als Fazit kann ich behaupten, dass mich das Buch positiv überrascht hat. Es ist eine Mischung aus „Gossip Girl“ meets „Gone Girl“ und ein solider YA-, bzw. psychologischer Thriller. Durch den Jugendbuch-Aspekt ist das ganze natürlich etwas abgedämpft, was Schilderungen zu Gewalt o.ä. angeht.

Im Nachhinein habe ich gelesen, dass Teresa Totens Buch verfilmt wird, was ich mir sehr gut vorstellen kann. Es hatte schon während des Lesens etwas cineastisches und ich kann die Interpretation dazu kaum erwarten.

Lediglich ein kleiner Abzug für die stockende Sprache (kann aber auch an meiner Wahrnehmung liegen) und den langsamen Auftakt. Ansonsten vollste Lese-Empfehlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Meine Cousine Rachel

Daphne du Maurier , Brigitte Heinrich , Christel Dormagen
Flexibler Einband: 415 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 15.01.2017
ISBN 9783458361978
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"King Henry V"

William Shakespeare , T. W. Craik , T.W. Craik
Flexibler Einband: 419 Seiten
Erschienen bei A & C Black Publishers Ltd, 01.10.1997
ISBN 1904271081
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The Archived

Victoria Schwab
Flexibler Einband: 321 Seiten
Erschienen bei Hachette Book Group USA, 07.01.2014
ISBN 9781423171089
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

düster, kinderbuch, andere welten, parallelwelt, mut

Coraline

Neil Gaiman
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Publishing, 01.07.2012
ISBN 9781408832400
Genre: Fantasy

Rezension:

„'Because,'  she said‚ 'when you're scared but you still do it anyway that's brave.'“ (S. 69)

Coraline ist gerade mit ihren Eltern in eine neue Wohnung gezogen und versucht bis zum Schulanfang die Zeit totzuschlagen. Sie geht auf Entdeckungstour, besucht ihre unheimlichen Nachbarn und findet schließlich eine geheimnisvolle Tür, die zunächst nirgends hinzuführen scheint. Doch nachts gelangt Coraline in eine andere Wohnung, die genau gleich aussieht wie ihre eigene. Sogar ihre Eltern gibt es dort, die schon auf sie gewartet haben. Einziger Unterschied: sie haben schwarze Knöpfe anstelle von Augen. So nett die neue Welt anfangs scheint, desto verstörender wird sie mit der Zeit.

Ich habe die Filmadaption von Henry Selick vor ein paar Jahren gesehen, ohne von der Buchvorlage zu wissen. Jetzt habe ich sie mir endlich vorgenommen und kam leider nicht umhin, es mit gewissen Erwartungen zu lesen. Den Film hatte ich als gruselig und sonderbar in Erinnerung und war von der Vorlage in dieser Hinsicht ein wenig enttäuscht. Ich hätte mir hier mehr Spannungsaufbau gewünscht. Coraline verbringt leider nur eine kurze Zeit in der anderen Welt, bevor sich alles zum negativen wendet. Das bleibt aber auch die einzige Kritik meinerseits, denn die 2 Hälfte des Buchs konnte mich voll überzeugen. Unsere junge Protagonistin lässt sich auf ein perfides Spiel mit der „anderen“ Mutter ein und ab dem Zeitpunkt wird es doch ein bisschen schauerlicher. Dabei zur Seite stehen ihr eine schwarze Katze (mein liebster Charakter, falls man eine Katze Charakter nennen mag) und 3 tote Kinder, deren Seelen Coraline finden soll.

Da „Coraline“ ein Kinderbuch sein soll, ist die Sprache dementsprechend leicht und schnell zu lesen. Auch Englisch-Anfänger können sich meiner Meinung nach daran wagen.

Die Illustrationen von Chris Riddell machen das Buch für mich sogar noch besser (eine Filmadaption in dem Stil wäre richtig klasse, aber ich schweife ab).

Ich würde das Buch jedem empfehlen, der auf unheimliche Kinderbücher steht. Mir hat „Coraline“ eine 4-stündige Zugfahrt erträglich gemacht und die Zeit ist nur so verflogen. Damit hat Gaiman mich definitv als neuen Leser gewonnen.



  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

70 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

mobbing, drama, liebe, young adult, familie

Holding Up the Universe

Jennifer Niven
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin, 06.10.2016
ISBN 9780141357058
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Holding Up the Universe“ handelt von Teenagern Libby und Jack, die beide mit ihrer Andersartigkeit zu kämpfen haben und unvermutet
zueinander finden.

Libby, früher bekannt unter dem wenig schmeichelhaften Namen „America‘s Fattest Teen“ hat die letzten Jahre isoliert in Krankenhäusern und bei sich Zuhause verbracht. Jetzt muss sie sich wieder im Highschool-Alltag zurechtfinden und wird mit Vorurteilen konfrontiert, erfährt aber auch ungeahnt Rückhalt.

Jack hingegen gehört schon zu den beliebten Leuten in der Schule. Doch für ihn ist jeder Tag ein Kampf, denn niemand weiss um seine seltene Krankheit Prosapagnosie Bescheid.

Vorweg sollte ich erwähnen, dass ich kein allzu grosser Contemporary-Leser bin, da mir viele Geschichten zu aufgesetzt und künstlich erscheinen. So erging es mir leider auch mit diesem Buch, auch wenn es erst gegen Ende „schlimmer“ wurde. Dafür hat es mich an anderen Stellen positiv überrascht; daher auch die ausgeglichene Bewertung.

Das Setting klingt eigentlich vielversprechend: Zwei Aussenseiter mit zwei mehr oder weniger aussergewöhnlichen Krankheitsbildern treffen aufeinander. Leider waren diese auch die einzig bemerkenswerten Eigenschaften der Charaktere für mich. Libby mokiert sich anfangs darüber, dass sie nicht das Klischee eines übergewichtigen Teens sein will – und entwickelt sich dann zu genau diesem. Jack ist der typische Bad Boy mit weichem Kern. Verhält sich stellenweise dumm, aber die Autorin versucht direkt sicher zu stellen, dass ihn doch jeder mag; er meint es ja eigentlich gar nicht so.

Beide kamen mir einfach so glatt vor, als hätte die Autorin mit allen Mitteln versucht, dass alle ihre Charaktere lieben. Ein bisschen mehr Mut anzuecken hätte mir besser gefallen.

Auch die Chemie habe ich den beiden nicht vollständig abgekauft. Vielleicht wenn die Beziehung langsamer entstanden oder sie einfach nur Freunde geblieben wären.

Dabei fing die Geschichte vielversprechend an. Der Ton war überraschend locker gehalten, Libby konnte mich zum Lachen bringen und das erste Zusammentreffen der beiden war zwar eher holprig (Untertreibung des Jahres), aber interessant.

Hinzu kommt Jakes Krankheit, von der ich bis dato noch nichts gehört hatte und dementsprechend neugierig war, mehr zu erfahren.

Dann driftete es allerdings für mich ins Unglaubwürdige ab, bis ich auf den letzten Seiten dann tatsächlich die Augen verdrehen musste.

So kritisch bisher alles klingt, ist es natürlich auch nicht. Wie erwähnt ist Jacks Krankheit ein Plus, da es sehr interessant zu lesen war, was sie für ihn und seinen Alltag bedeutet. Die Romanze war auch in Ordnung und die Message ist nicht schlecht. Hinzu kommt, dass es sich (wie zu erwarten) schnell liest und ein gutes Gefühl hinterlässt. Also alles in allem kein schlechtes Buch, nur leider nicht ganz meins.



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Mysteries of Pittsburgh

Michael Chabon
Flexibler Einband: 297 Seiten
Erschienen bei Harpercollins, 03.05.2011
ISBN 9780062072238
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The End

Lemony Snicket , Brett Helquist
Fester Einband: 324 Seiten
Erschienen bei Harpercollins Childrens Books, 01.10.2006
ISBN 0064410161
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Grim Grotto

Lemony Snicket , Brett Helquist
Fester Einband: 323 Seiten
Erschienen bei Harpercollins Childrens Books, 01.10.2004
ISBN 0064410145
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Slippery Slope

Lemony Snicket , Brett Helquist
Fester Einband: 337 Seiten
Erschienen bei Harpercollins Childrens Books, 01.10.2003
ISBN 0064410137
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Penultimate Peril

Lemony Snicket , Brett Helquist
Fester Einband: 353 Seiten
Erschienen bei Harpercollins Childrens Books, 01.10.2005
ISBN 0064410153
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

wahrsagerin, lustig, bösewicht, gefahr, abenteuer

The Carnivorous Carnival

Lemony Snicket , Brett Helquist
Fester Einband: 286 Seiten
Erschienen bei Harpercollins Childrens Books, 01.11.2002
ISBN 0064410129
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

bösewicht, waisenkinder, abenteuer, geschwister, krankenhaus

The Hostile Hospital

Lemony Snicket , Brett Helquist
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Harpercollins Childrens Books, 11.07.2011
ISBN 0064408663
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 
735 Ergebnisse