Hasenschnutes Bibliothek

130 Bücher, 63 Rezensionen

Zu Hasenschnutes Profil
Filtern nach
130 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"liebe":w=1,"familie":w=1,"italien":w=1,"love":w=1,"sommer":w=1,"pasta":w=1,"patchwork":w=1,"liv":w=1,"angelo":w=1,"pasta mista":w=1

Pasta Mista 2: 2 Rezepte für die Liebe

Susanne Fülscher
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.08.2018
ISBN 9783551650269
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

*** Kochen, essen und eine italienische Liebe: Liebe geht durch den Magen! ***

BAND 2: Endlich Sommerferien! Livs Urlaub in Italien ist perfekt: türkisblaues Meer, strahlender Sonnenschein, echte italienische Küche … und natürlich das langersehnte Wiedersehen mit Angelo! Liv schwebt auf Wolke Sieben – bis Angelo plötzlich auffällig viel Zeit mit einer gewissen Chiara verbringt. Die Ferien im Paradies werden immer chaotischer. Bald weiß Liv nicht mehr, wo ihr der Kopf steht: Kann sie Angelo vertrauen? ***
PASTA MISTA: Würzig wie Pasta, bunt wie Pizza und zart wie Ricotta – willkommen in Livs Leben! *** 

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist altersgerecht und gut verständlich, witzig und locker. Ich hatte keine Verständnisprobleme. Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Es ist witzig und es lässt sich gut zu lesen. 

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es war so toll und unterhaltsam, hat aber dennoch viele Probleme und Themen angesprochen, die in dem Alter wichtig und interessant sind. Manches war auch echt erschreckend und hat mir ein bisschen Angst gemacht, wie das Thema Magersucht. 

Auch das Thema Kochen spielt wieder eine Rolle. Ich fand es toll, wie Liv dort in Italien im Restaurant gearbeitet und viel gelernt hat.

Liv ist wieder ständig in peinliche Situationen geraten, die mich zum Lachen gebracht haben. Ich konnte mich gut in Liv hineinversetzen und sie verstehen. Zwischendurch tat sie mir richtig leid, manchmal war sie unheimlich peinlich und dann wieder ganz normal wie ich und meine Freunde. Ich mochte sie sehr gerne und hoffe, dass es noch weitere Geschichten mit ihr geben wird.

Fazit:

Ein tolles, witziges und unterhaltsames Jugendbuch über die Freundschaft, die Liebe, Vertrauen, Diebstahl, Magersucht und das Kochen.  

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Sex

Chusita Fashion Fever , Ilona Einwohlt
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei cbt, 29.05.2018
ISBN 9783570165171
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Endlich ein cooles Buch über Sex für alle ab 14 Jahren!
Was passiert beim ersten Mal? Wie bekommt man einen Orgasmus? Können Mädchen ejakulieren? Woher weiß ich, ob ich schwul bin? Was ist ein Cunnilingus? Und eine 69? Was, wenn das Kondom reißt?
Diese und viele andere Fragen beantwortet die spanische YouTuberin Chusita jungen Leser*innen in ihrem Buch, das kein Blatt vor den Mund nimmt. Doch vor allem geht es darum, den eigenen Körper kennenzulernen und zu erfahren, was Lust macht. Mit Illustrationen im Comicstil vermittelt dieses Buch vorurteilsfrei und auf Augenhöhe, wie man Spaß an Sex haben kann, und behandelt die Fragen, wann, wie und mit wem.
Modernes Magazinlayout mit Comics und Neonorange als Sonderfarbe! Ab 14 Jahren.

Meine Meinung:

Das Buch ist mit seinem knalligen pink ein echter Eyecatcher. Auch die Zeichnungen finde ich super. Sie sind witzig und peppig.

Der Schreibstil ist modern und jugendlich, altersgerecht, leicht verständlich und leicht zu lesen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es wird alles zum Thema Sex und körperliche Entwicklung erklärt und anschaulich dargestellt. Aber eben sehr modern, so dass ich mich beim Anschauen und Lesen wohlgefühlt habe. Es gab auch einige Quiz und Tests, an denen ich viel Freude hatte.

Mir hat das Buch viele Fragen beantwortet und Sachen angesprochen, über die ich nicht so gerne reden wollte. Finde ich wirklich klasse. 

Fazit:

Ein tolles und modernes Aufklärungsbuch, das keine Fragen offen lässt. Absolute Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

deutschland, freundschaft, insel, jugendbuch, liebe, sommer, sonne, trilogie

Summer Girls 3: Merit und das Glück im Sommerwind

Martina Sahler , Heiko Wolz
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.05.2018
ISBN 9783551651679
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Von der Liebe, dem Wind und dem Glück ***
BAND 3: Das Summer Girl Merit ist enttäuscht vom Thema Beziehungen. Jungs können ihr gestohlen bleiben! Merit wird sich wieder auf das konzentrieren, was ihr wichtig ist: auf die Summer Girls, ihr Pferd Bonny und auf den Hotelbetrieb ihrer Eltern. Doch dann lernt sie Simon kennen. Und alles ist anders. Was Simon sagt, wirkt auf Merit wie ein Flüstern im Sommerwind. Simons Nähe tut ihr gut. Ganz gleich, ob er nun in sie verliebt ist oder nicht. Oder sie in ihn. Oder ist genau das etwa schon die Liebe? ***
SUMMER GIRLS: Vier Freundinnen und ein wunderschöner Inselsommer: Die "Summer Girls" entdecken die erste Liebe. ***

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist leicht und verständlich. Ich konnte das Buch gut und flüssig lesen. 

Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Ich reite selbst schon seit 7 Jahren und liebe Pferde über alles. Umso schöner fand ich, dass Merit auch so eine Pferdenärrin ist. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.

Toll fand ich, wie die Freundinnen miteinander umgegangen sind, wie sie zusammengehalten und sich gegenseitig geholfen und unterstützt haben, aber wie sie sich auch offen und ehrlich die Meinung gesagt haben. Sie sind ein tolles Team und es hat mir viel Spaß gemacht über sie zu lesen.

Merit hat sich ganz schön verändert, hat sich weiter entwickelt und gelernt. Am Anfang war sie doch ganz schön blind was Simon betrifft und so gemein zu Lennart. Doch nach und nach hat sie sie Augen geöffnet.

Das Buch ist richtig toll und ich freue mich schon auf die letzte Geschichte von Josy.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"mia":w=2,"meer":w=1,"urlaub":w=1,"traurig":w=1,"hamburg":w=1,"strand":w=1,"umzug":w=1,"plan":w=1,"sylt":w=1,"idee":w=1,"beste freundinnen":w=1,"kinderbuchreihe":w=1,"jette":w=1,"bff":w=1

Mia 11: Mia und der Jette-Jammer

Susanne Fülscher , Dagmar Henze
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551650764
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Mia, Alina, Leonie und Jette sind allerbeste Freundinnen. Vor allem Mia und Jette sind unzertrennlich. Als Jette umziehen soll, bricht für die Mädchen eine Welt zusammen. Sie wollen beste Freundinnen bleiben, für immer. Aber das ist nicht einfach, wenn man sich nicht mehr sieht. Daher beschließen Mia, Alina und Leonie, heimlich zu Jette zu fahren ... ***
MIA: Mia ist witzig und chaotisch, vorlaut und liebenswert – und sie stolpert von einem haarsträubenden Abenteuer ins nächste. Zum Glück hat sie eine tolle Familie und gute beste Freundinnen!

Meine Meinung:

Das ist schon der 11. Teil der Mia-Reihe. Mir gefallen die Geschichten um Mia und ihre Freunde sehr gut, eine tolle Reihe für junge Mädchen. Man muss die anderen Bände nicht gelesen haben, um diesen zu verstehen. Ich lese die Bücher von Mia sehr gerne.

Es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht die Geschichte von Mia und ihren Freundinnen zu lesen. Obwohl die Geschichte auch ein bisschen traurig ist, denn Jette zieht weg. Ich konnte mich gut in die Mädels hineinversetzen, die Gefühle verstehen. Es gab viele schöne Momente, die Freundinnen wollten ihre restliche gemeinsame Zeit nutzen und haben Pläne geschmiedet. Die vier Freundinnen wollen ganz heimlich nach Sylt fahren, aber es so einiges schief.

Aber auch die Geschichte um Omi ist sehr interessant und spannend.

Mit hat das Buch sehr gut gefallen und es hat mir super viel Spaß gemacht über Mia und ihre Freunde und Omi  zu lesen. Die Geschichte war mega spannend und lustig, aber auch ein bisschen traurig. Es war keine Minute langweilig. Mia, ihre Familie und ihre Freunde erleben wieder viel. 

Besonders gut hat mir gefallen, dass Mia, ihre Familie und ihre Freunde  ganz normale Leute und Kinder sind, so wie ich und meine Freunde, die ganz normale Dinge erleben.

Ich liebe die Mia-Reihe! Einfach mega-gi-ga-geniale Reihe!!!!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

freundschaft, kinderbuch, lustiges, schule

DORK Diaries - Nikkis (nicht ganz so) phänomenaler Auftritt

Rachel Renée Russell , Ann Lecker , Rachel Renée Russell
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.12.2014
ISBN 9783551313089
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

82 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"tagebuch":w=1,"schneiderbuch":w=1,"comic-roman":w=1,"comic tagebuch":w=1,"rachel renée russell":w=1

DORK Diaries - Nikkis (nicht ganz so) glamouröses Partyleben

Rachel Renée Russell , Ann Lecker , Rachel Renée Russell
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2014
ISBN 9783551312099
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Schule der magischen Tiere 9: Versteinert!

Margit Auer , Nina Dulleck
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.11.2017
ISBN 9783551652799
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"greg":w=2:wq=55,"familie":w=1:wq=16492,"humor":w=1:wq=11514,"kinder":w=1:wq=6071,"comic":w=1:wq=3650,"tiere":w=1:wq=2704,"weihnachten":w=1:wq=2482,"meer":w=1:wq=2101,"insel":w=1:wq=1636,"tagebuch":w=1:wq=1586,"urlaub":w=1:wq=1580,"essen":w=1:wq=1233,"hotel":w=1:wq=1068,"strand":w=1:wq=745,"flugzeug":w=1:wq=404

Gregs Tagebuch 12 - Und tschüss!

Jeff Kinney , Dietmar Schmidt
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Baumhaus , 14.11.2017
ISBN 9783833936562
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

"kinderbuch":w=1:wq=9964

Bitte nicht öffnen 2: Schleimig!

Charlotte Habersack , Fréderic Bertrand
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.05.2017
ISBN 9783551652126
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
"Bitte nicht öffnen!" steht auf dem geheimnisvollen Päckchen, das Nemo bekommt. Also macht Nemo es auf ... 

Vor Nemos Haustür liegt ein neues Päckchen.Kaum ist es geöffnet, stellen Nemo und seine Freunde fest: 
1. Der grüne, sprechende Pupsschleim darin ist ziemlich kitzelig.2. Draußen fängt es an zu regnen – Schleimregen!3. Doch wenn man sich etwas von Schleimi auf die Haut schmiert, passieren wundersame Dinge … 
Bald haben Nemo und Fred nur noch eines im Sinn: Mit Schleimis Hilfe wollen sie Millionär werden!Aber wie kommt Schleimi dann zurück nach Hause? 

Unsere Meinung:

Ich habe das Buch gemeinsam mit meinen Kindern gelesen.
Das Cover, die Aufmachung und die Illustrationen sind sehr witzig und super gelungen. Liebevoll gestaltet ist es einfach ein Hingucker und Highlight. 
Der Schreibstil ist altersgerecht, leicht verständlich, allerdings nicht zu einfach oder gar anspruchslos, sehr witzig, schnell und angenehm zu lesen. 

Eine spannende Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Schleimi ist uns trotz seines eigenartigen Aussehens genau wie das Icy-Ice-Monsta ans Herz gewachsen. Nemo, Finn und Oda sind wieder als Detektive unterwegs und gehen dem Rätsel um Schleimi auf die Spur. Doch während ihrer Suche nach dem Besitzer und dem immer größer werdenden Problem, den wachsenden Schleim zu verstecken, machen sie eine interessante Entdeckung. Und plötzlich ist für die Jungs nur noch das Geld von Bedeutung...Doch bald merken sie, was wirklich wichtig ist im Leben. Eine wahre Erkenntnis, die die Kinder erfahren, deren Weg und Entwicklung schön und nachvollziehbar zu verfolgen war.

Es hat sehr viel Spaß gemacht, diese fantasievolle und originelle Geschichte zu lesen, auch wenn sie uns nicht ganz so gut gefallen hat wie der erste Teil. 

Besonders schön ist, dass dieses Buch sowohl Mädchen als auch Jungen anspricht, eine Geschichte für die ganze Familie. Die Altersempfehlung ab 8 Jahren ist angemessen.

Fazit:

Originelle und fantasievolle Geschichte, tolle Aufmachung. Leseempfehlung!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

123 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 90 Rezensionen

"liebe":w=8,"kochen":w=7,"jugendbuch":w=6,"erster kuss":w=5,"patchworkfamilie":w=4,"freundschaft":w=3,"pasta":w=3,"pasta mista":w=3,"familie":w=2,"jugend":w=2,"italien":w=2,"mädchen":w=2,"teenager":w=2,"erste liebe":w=2,"italienische küche":w=2

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Susanne Fülscher
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551650252
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:


Liv kann es kaum glauben: Überraschend steht der neue Freund ihrer Single-Mutter vor der Tür, der Italiener Roberto. Schlimm genug, dass Liv nichts von der Beziehung der beiden gewusst hat, Roberto hat auch noch seine 16-jährigen Zwillinge Angelo und Sonia im Schlepptau! Angelo ist ein echter Traumtyp, der Liv kolossal aus der Fassung bringt, seine bildschöne Schwester scheint eine echte Zicke zu sein. Aber immerhin verbindet Liv und Roberto die Leidenschaft fürs Kochen.  


Meine Meinung:


Der Schreibstil ist altersgerecht, verständlich, leicht, sehr witzig und locker. Ich hatte keine Verständnisprobleme. Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Es ist witzig und es lässt sich gut zu lesen. 


Mir hat die Handlung sehr gut gefallen. Sie war so unterhaltsam, hat aber dennoch viele Probleme und Themen angesprochen, die in dem Alter wichtig und interessant sind. Liv ist ständig in peinliche Situationen geraten, die mich zum Lachen gebracht haben. Auch das Thema Kochen spielt eine Rolle. 



Liv ist ein junges Mädchen mit den ganz normalen Alltagssorgen. Doch als dann die italienische Familie in ihr Leben platz, ändert sich alles. Vor allem durch die Zwillinge. Das Zusammenleben ist nicht leicht, ihre Mutter verhält sich wie ein Teenager und vor allem Sonia macht es Liv nicht leicht. Und dann freundet sie sich ausgerechnetmit Livs Erzfeindin an. Chaos pur in der kleinen Wohnung, viele Wirrungen und Missverständnisse sorgen für Unterhaltung und Abwechslung. Und natürlich kommen auch einpaar romantische Momente vor.


Ich konnte mich gut in Liv hineinversetzen und sie verstehen. Zwischendurch tat sie mir richtig leid, manchmal war sie unheimlich peinlich und dann wieder ganz normal wie ich und meine Freunde. Ich mochte sie sehr gerne und freue mich auf die weiteren Geschichten mit ihr.
Auch ihre Freunde sind einfach toll. Vor allem Nick mochte ich sehr gern.


Fazit:


Ein tolles, witziges und unterhaltsames Jugendbuch über die Freundschaft, die Liebe und das Kochen.  

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

Miss Kiss sucht Mister Biss

Eva Hierteis
Fester Einband: 126 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.09.2017
ISBN 9783570174296
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Bin ich verliebt? Wenn ja, in wen? Milly hat ein Problem. Eigentlich sogar zwei. Nein, drei. Zum einen hat sie ihren neuen Freundinnen Fi und Dana noch immer nicht gebeichtet, dass Ole kein Exfreund, sondern ihr Bruder ist. Das führt direkt zu Problem Nummer zwei: Wie soll sie die beiden zu ihrem Geburtstag einladen, wenn zu Hause eben jener Ole rumhängt? Und dann ist da auch noch der Kuss, den sie auf der Mittelstufen-Halloweenparty von einem geheimnisvollen Vampir bekommen hat. Nur zu gern wüsste Milly, wer hinter der Verkleidung steckt – denn der Kuss will ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen. Ist sie etwa verliebt??? Woher weiß man so was? Drei Probleme, keine Lösung – aber Milly scheut keine Mühe, eine zu finden ...
Meine Meinung:
Der Schreibstil ist altersgerecht, leicht verständlich, schlich und einfach zu lesen, aber auch unheimlich witzig. Es hat viel Spaß gemacht,das Buch zu lesen. Die Kapitel waren nicht zu lang.
Die Geschichte hat mir gut gefallen. Sie war sehr lustig und hat mich einfach gut unterhalten. Besonders gut hat mir gefallen,dass sie so normal und real war,eine Geschichte wie sie überall passieren kann.
Auch die Figuren waren so normal, wie du und ich. Ich konnte mit Milly fiebern und mich in sie hineinversetzen. Außerdem hat sie tolle Freundinnen. 
Fazit:
Ein lustiges und sehr unterhaltsames Jugendbuch. Leseempfehlung. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

kinderbuch, mädchenbuch, magische tiere

Pip Bartlett und die magischen Tiere 2

Maggie Stiefvater , Jackson Pearce , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Heyne, 18.09.2017
ISBN 9783453270541
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Pip Bartlett liebt alle magischen Tiere - aber ganz besonders Einhörner. Daher ist ihre Freude groß, als sie mit ihrem besten Freund Thomas den "Dreifachen Dreizack" besuchen darf, den großen Wettbewerb für Einhörner. Und die beiden haben sogar eine Aufgabe: Sie sollen ihren tierischen Freund Regent Maximus sanft auf seine Teilnahme vorbereiten. Regent Maximus ist allerdings ein wenig ... speziell. Er hat Angst vor dem Luftzug in seiner Box, vor der Farbe Blau, vor anderen Einhörnern, vor Menschen - und besonders vor dem Wettbewerb! Obwohl Pip zu Einhörnern wirklich einen guten Draht hat, ist seine Betreuung eine echte Herausforderung. Und als ob das noch nicht genug wäre, geht nachts auch noch ein gemeiner Dieb um, der die eh schon nervösen Tiere in Angst und Schrecken versetzt. Können Pip und Thomas die Einhörner und den Wettbewerb retten?

Meine Meinung:

Das Cover ist sehr schön, ebenso die innere Gestaltung mit den pinken Seiten und den Beschreibungen und Abbildungen der magischen Wesen. Diese Zeichnungen haben die Geschichte schön untermalt und uns die Fantasietiere lebendig vor Augen geführt.



Der Schreibstil ist altersgerecht und leicht verständlich, locker und schnell zu lesen. Die Schrift ist angenehm groß, die Kapitel sind nicht allzu lang.


Uns hat die Welt, in der die Geschichte spielt, sehr gut gefallen. Die vielen magischen Tiere war detailliert beschrieben und gezeichnet, so dass wir uns alles bildlich vorstellen konnten. Pip verbringt den Sommer bei ihrer Tante. Diese hat eine Klinik für magische Tiere. In diesem Teil spielen Einhörner die Hauptrolle, die e snicht nur Pip besonders angetan haben - auch wir sind dem Einhorn-Fieber verallen. Pip und Thomas freuen auf den "Dreifachen Dreizack", ein Turnier, bei dem es viele magische Tiere zu sehen gib und das nicht ganz so reibungslos abläuft. 


Die Charaktere - egal ob Mensch oder Tier - sind sehr liebevoll und lebendig gezeichnet. Pip und Thomas sind einfach nur liebenswert, so unterschiedlich sie auch sind. 
Thomas ist allergisch gegen die magischen Wesen. Es ist schon witzig, wie sich die Allergie gegen die verschiedensten Tiere äußert. 
Doch zusammen sind sie einfach ein tolles Team.


Die Geschichte war nicht nur zuckersüß und interessant, sondern auch spannend und witzig und steckte voller Abenteuer und fanatischer Wesen. Außerdem enthält sie auch ein paar lehrreiche Botschaften. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, sie zu lesen.


Fazit:


Eine magische, spannende und tolle Fantasygeschichte. Absolute Leseempfehlung.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

49 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"freundschaft":w=2,"pferde":w=2,"geist":w=2,"reiten":w=2,"wolkenherz":w=2,"kinderbuch":w=1,"magie":w=1,"spannend":w=1,"vertrauen":w=1,"mystery":w=1,"zusammenhalt":w=1,"spaß":w=1,"geheimnisvoll":w=1,"mysteriös":w=1,"pferd":w=1

Wolkenherz - Die Spur des weißen Pferdes

Sabine Giebken
Fester Einband
Erschienen bei Magellan, 13.07.2017
ISBN 9783734847134
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

abenteuer, ausreißer, ferien, freundschaft, ich-erzählerin, liebe, nordsee, pferde, sommer, sommerferien, sonne, veränderung, weibliche protagonistin

Erdbeersommer - Unterm Sternenhimmel

Ilona Einwohlt
Fester Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Arena, 07.02.2017
ISBN 9783401602578
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hope - Für immer und ewig

Carola Wimmer
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei cbj, 22.05.2017
ISBN 9783570174326
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

94 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"kinderbuch":w=1,"schule":w=1,"comic":w=1,"tagebuch":w=1,"lustiges":w=1,"nikki":w=1,"comic tagebuch":w=1,"witzige ideen":w=1,"schöne comicwelt":w=1

DORK Diaries - Nikkis (nicht ganz so) fabelhafte Welt

Rachel Renée Russell , ,
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.04.2013
ISBN 9783551312082
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Das Leben kann so gemein sein! Nikki ist die Neue an der Schule und hat ein Handy aus der Steinzeit. Alles Betteln um ein iPhone hilft nichts, ihre Mutter schenkt ihr ein Tagebuch zur Einschulung. Hallo!? Das ist doch so uncool! Widerwillig fängt Nikki an, Seite um Seite mit ihren Zeichnungen und verrückten Alltagsgeschichten zu füllen, denn ihr Leben ist eine einzige KATASTROPHE! Inklusive neuer Freundinnen, neuer Feindin, einem Schwarm und einer nervtötenden kleinen Schwester.

Meine Meinung:

Gregs Tagebuch für Mädchen. Das musste ich einfach lesen. Mir hat es sogar noch besser gefallen als Greg, da es aus der Sicht eines Mädchens geschrieben ist.

Das Buch ist in Comicform als Tagebuch geschrieben. Viele lustige und witzige Illustrationen, verschiedene Schriftarten und -größen bringen Abwechslung. Die Zeichnungen sind zwar sehr einfach gehalten.

Das Buch lässt sich durch den bildreichen Stil sehr schnell lesen. Der Schreibstil ist ebenfalls sehr einfach und nicht sehr anspruchsvoll, leicht verständlich. Genau richtig für zwischendurch. Es ist, als ob man direkt in die Gedanken von Nikki schaut, ohne Zensur, unverblümt und direkt. Manche Sätze sind allerdings etwas verwirrend.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Sie war sehr lustig und spannend. Ich konnte mich gut in Nikki hineinversetzen. Sie ist auf eine neue Schule gekommen und hat nicht gleich Freunde gefunden. Sie musste sich gegen MacKenzie zur Wehr setzen, verliebte sich in Brandon und hat dann auch noch eine nervende Schwester. Doch dann lernt sie doch noch 2 nette Mädchen kennen. Dadurch wird es für sie dann leichter.

Das Buch hat  mir sehr gut gefallen und ich bin gespannt, wie es im nächsten Teil weitergeht.

Fazit:

Modern und witzig! Absolute Leseempfehlung!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Schule der magischen Tiere - Endlich Ferien 2: Silas und Rick

Margit Auer , Nina Dulleck
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.05.2017
ISBN 9783551653321
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Auf in die Ferien - mit einem magischen, sprechenden Tier!Lagerfeuer, Stockbrot, Sternenhimmel! Silas und sein magisches Krokodil Rick fahren ins Zeltlager. Dort will Silas den Waldmeisterpokal gewinnen. Doch dann macht ihn ein Mädchen ganz schön nervös – und wohin führt Nacht für Nacht diese seltsame Bonbonspur? Eins steht fest: So ein magisches Krokodil kann in einem Wettkampf äußerst praktisch sein.

DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE - Endlich Ferien Band 2: In der Schule der magischen Tiere heißt es: Endlich Ferien! Die magischen Tiere packen ihre Koffer – und das Abenteuer beginnt.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist flüssig, locker, leicht, altersgerecht und sehr gut verständlich. Ich konnte das Buch sehr schnell lesen und bin nur so durch die Seiten geflogen. Das Lesen hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht. 

Die Illustrationen sind sehr schön, gut gelungen und untermalen die Geschichte sehr gut.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und mich gefesselt. Sie ist unterhaltsam und spannend, aber auch geheimnisvoll, verständlich und nachvollziehbar. Die Idee mit den magischen Tieren als Begleiter für die Kinder, die helfen und unterstützen, ist sehr gelungen. Sie stehen den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Auch ich hätte gerne so ein Tier als Freund.

Wer die Reihe "Die Schule der magischen Tiere" kennt und liebt, wird auch mit den Ferienbänden Spaß haben. 

Freundschaft und Geheimnisse gepaart mit Magie bilden eine fesselnde, unterhaltsame, abenteuerliche, spannende und witzige Mischung. Eine spannende Kombination, die zu packen vermag, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Der zweite Teil vermag genauso zu fesseln wie die ersten Teile. Eine durchweg spannende und fesselnde Reihe, die wirklich nicht nachlässt, hat man selten.

Rick und Silas sind im Ferienlager. Wer gewinnt den Waldmeisterpokal? Spannende Aufgaben und Spiele müssen bewältigt werden. Und dann machen ihn auch noch die Mädchen nervös.

Ich liebe diese Reihe einfach. Wenn ich mit einem Buch beginne, muss ich es sofort zu Ende lesen. Eine magische und fantastische Reihe, in der es um so mehr geht als um Tiere. Auch der Ferienband konnte mich überzeugen, wenn er mir auch nicht ganz so gut gefallen hat, wie die ursprüngliche Reihe. Ich habe hier die anderen Tiere und vermisst. Dennoch eine super spannende Geschichte. Viele Fragen und ein spannendes Abenteuer erwartet die Leser.

Eine tolle und spannende Geschichte für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren, eine unterhaltsame Reihe für die ganze Familie.

Fazit:

Eine faszinierende und magische Geschichte voller Abenteuer und Spannung. Absolute Leseempfehlung!

 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die drei !!! - Gefahr im Fitness-Studio

Maja von Vogel
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 13.03.2015
ISBN 9783551314017
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die drei !!!: Gefährlicher Chat / Betrug beim Casting (Doppelband)

Henriette Wich
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.10.2014
ISBN 9783551313850
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Ein Jugendsender sucht eine neue Mädchenband. Die ganze Schule ist im Castingfieber und auch Marie ist sofort Feuer und Flamme. Kim und Franzi unterstützen sie natürlich. Doch etwas scheint nicht mit rechten Dingen zuzugehen – ist etwa Bestechung im Spiel? Franzi verbringt jede freie Minute in einem Chatforum. Dort erfährt sie von einer Einbruchserie. Die Diebe schlagen immer am Tag zu und wissen genau, dass gerade niemand zu Hause ist. Die drei !!! haben den Verdacht, dass das Onlineportal in den Fall verwickelt ist … Zwei spannende Fälle in einem Band!

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist altersgerecht, leicht verständlich, schnell und flüssig zu lesen. 

Die Reihe ist einfach klasse. Allerdings haben mir diese beiden Teile nicht ganz so gut gefallen wie die anderen. Dennoch schön zu lesen.

Die Geschichte ist spannend, lustig und toll, so dass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen konnte und immer weiterlesen musste. Sie reißt einen mit und lässt nicht mehr los. Gefühlvoll, amüsant, witzig und absolut spannend! Aber ab und zu fand ich nicht ganz so spannend und etwas langweilig. Trotzdem hat es mir Spaß gemacht, mit den drei Freundinnen die Fälle zu lösen.

Die drei Freundinnen sind super sympathisch, ein tolles Team. Ich mag sie alle sehr gerne und kann mich gut in sie hineinversetzen. Voller Elan stürzen sie sich in ihre neuen Fälle.

Gut gefällt mir, dass es nicht nur um die Auflösung der Fälle geht, die diesmal sehr aktuelle Themen behandeln, sondern dass auch die alltäglichen Probleme der Mädchen eine Rolle spielen, die Freundschaft, Schule und die Gefühlswelt. Alles, was junge Mädchen eben so beschäftigt.

Fazit:

Spannend, witzig und einfach nur cool. Leseempfehlung!

 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sattel, Trense, Reiterglück 2: Pferdeferien für vier

Dagmar Hoßfeld , Dagmar Hoßfeld
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 18.03.2016
ISBN 9783551650658
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Die vier Freunde unternehmen ihren ersten Wanderritt - vier Tage zu Beginn der Sommerferien, ganz ohne Erwachsene. Sie übernachten auf Reiterhöfen und genießen ihre Freiheit. Doch dann stoßen sie auf ein einsames, verwahrlostes Pony. Und plötzlich wird aus den unbeschwerten Tagen mit den Pferden ein spannendes Abenteuer.

Meine Meinung:

Das Cover gefällt mir richtig gut, passend zur Geschichte, tolle Bilder und schöne Farben.

Der Schreibstil ist altersgerecht, leicht verständlich, schnell und flüssig zu lesen. Die Schriftgröße ist angenehm groß und die Kapitellänge auch.

Die Handlung war spannend und witzig und hat mir sehr gut gefallen. Die vier Freunde und die vier Pferde erleben interessante Abenteuer, die mich gepackt und mitgerissen haben. Sie planen einen Wanderritt und reiten kurz darauf zu viert los. Unterwegs erleben sie viel, haben viel Spaß, retten ein Pony, finden neue Freunde und haben eine tolle Zeit.

Ich konnte mir den Reiterhof, die Umgebung, die Kinder und die Pferde richtig gut vorstellen und sie direkt vor mir sehen. Ich liebe Pferde über alles und man merkt, dass es bei der Autorin genauso ist. Sie hat alles sehr genau geschildert.

Die vier Kinder waren sehr unterschiedlich, trotzdem mochte ich sie alle sehr gerne. Sie waren so normal und lebendig, wie du und ich.

Es hat mir viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Dies ist der zweite Teil einer Reihe und ich freue mich schon auf den dritten Teil. Ich liebe diese Reihe!

Fazit:

Eine tolle und spannende Geschichte für Pferdefans. Absolute Leseempfehlung!

 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Schule der magischen Tiere 8: Voll verknallt!

Margit Auer , Nina Dulleck
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.11.2016
ISBN 9783551652782
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Wer in der Klasse wird heute ein magisches, sprechendes Tier erhalten? *** Alles rosarot in der Wintersteinschule! Der große Schulball wirbelt Miss Cornfields Klasse durcheinander: Sibel will mit Jo tanzen, Jo will mit Luna tanzen und was will eigentlich Ida? Die magischen Tiere kommen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Schildkröte Henrietta weiß: „Verknallt ist, wenn man einen Knall hat.“ Inmitten des ganzen Trubels aber warten zwei Schüler sehnsüchtig auf ihr magisches Tier.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist flüssig, locker, leicht, altersgerecht und sehr gut verständlich. Ich konnte das Buch sehr schnell lesen und bin nur so durch die Seiten geflogen. Das Lesen hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht. 

Die Illustrationen sind sehr schön, gut gelungen und untermalen die Geschichte sehr gut.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und mich gefesselt. Sie ist unterhaltsam und spannend, aber auch geheimnisvoll, verständlich und nachvollziehbar. Die Idee mit den magischen Tieren als Begleiter für die Kinder, die helfen und unterstützen, ist sehr gelungen. Sie stehen den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Auch ich hätte gerne so ein Tier als Freund.

Schule, Freundschaft, Zusammenhalt, Durchhaltevermögen, Geheimnisse, Magie, Neid, Wahrheit und Lüge spielen zusammen und bilden eine fesselnde, unterhaltsame und witzige Mischung. Themen, die Kinder in dem Alter bewegen und interessieren. Eine spannende Kombination, die zu packen vermag, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen mag. Der bereits 8. Teil vermag genauso zu fesseln wie die ersten Teile. Eine so durchweg spannende und fesselnde Reihe, die wirklich nicht nachlässt, hat man selten. Es wird nie langweilig, es wiederholt sich nichts, die Autorin kommt immer mit neuen Ideen.

Ich liebe diese Reihe einfach. Wenn ich mit einem Buch beginne, muss ich es sofort zu Ende lesen. Eine magische und fantastische Reihe, in der es um so mehr geht als um Tiere.

Wer bekommt das nächste Tier, ein aufregender Schulball steht an und sorgt für viel Wirbel. Und was ist mit Zack? Viele Fragen und ein spannendes Abenteuer erwartet die Leser. Und viel Gefühl. Am Schluss waren aber noch ein paar Fragen für mich offen, die vor allem die Kinder, die sonst immer im Vordergrund standen, betrafen. Dennoch eine tolle Geschichte.

Henrietta kommt in diesem Teil leider nicht so oft vor, dennoch ist sie einfach zum Schießen komisch und sooo süß. Ihre Wortkreationen sind so witzig, ich musste viel lachen. Sie ist einfach mein Lieblingstier neben Rabbat.

Eine tolle und spannende Geschichte für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren, eine unterhaltsame Reihe für die ganze Familie. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

Fazit:

Eine faszinierende und magische Geschichte voller Abenteuer und Spannung. Absolute, uneingeschränkte Leseempfehlung!

 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ritt in die Freiheit

Angela Waidmann
Fester Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Arena, 19.07.2016
ISBN 9783401602059
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

82 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

"pferde":w=4,"liebe":w=3,"freundschaft":w=2,"pferdediebe":w=2,"krimi":w=1,"erste liebe":w=1,"2016":w=1,"reiten":w=1,"reiterhof":w=1,"pferdehof":w=1

Elena - Ein Leben für Pferde 2: Sommer der Entscheidung

Nele Neuhaus , Wolfgang Staisch , Wolfgang Staisch
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 15.07.2011
ISBN 9783522502375
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Die Schule der magischen Tiere Endlich Ferien - Rabbat und Ida

Margit Auer , Nina Dulleck
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.05.2016
ISBN 9783551653314
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Inhalt:

Auf in die Ferien - mit einem magischen, sprechenden Tier! *** Sommer, Strand, Meer! Ida und ihr magischer Fuchs Rabbat freuen sich auf den Urlaub. Doch dann kommt so einiges anders als erwartet. Ein übereifriger Junior-Detektiv, geheimnisvolle Hotel-Diebstähle und ein seltsames Gemüse-Rätsel halten Ida und Rabbat auf Trab. Gute Spürnasen sind gefragt – oder ein magischer Fuchs … 

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist flüssig, locker, leicht, altersgerecht und sehr gut verständlich. Ich konnte das Buch sehr schnell lesen und bin nur so durch die Seiten geflogen. Das Lesen hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht. 

Die Illustrationen sind sehr schön, gut gelungen und untermalen die Geschichte sehr gut.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und mich gefesselt. Sie ist unterhaltsam und spannend, aber auch geheimnisvoll, verständlich und nachvollziehbar. Die Idee mit den magischen Tieren als Begleiter für die Kinder, die helfen und unterstützen, ist sehr gelungen. Sie stehen den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Auch ich hätte gerne so ein Tier als Freund.

Wer die Reihe "Die Schule der magischen Tiere" kennt und liebt, wird auch mit den Ferienbänden Spaß haben. 

Freundschaft, Geheimnisse und Magie gepaart mit Krimielementen bilden eine fesselnde, unterhaltsame, abenteuerliche, spannende und witzige Mischung. Eine spannende Kombination, die zu packen vermag, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen mag. Die Ferienbände vermögen genauso zu fesseln wie die Originalreihe. Eine durchweg spannende und fesselnde Reihe, die wirklich nicht nachlässt, hat man selten.

Ich liebe diese Reihe einfach. Wenn ich mit einem Buch beginne, muss ich es sofort zu Ende lesen. Eine magische und fantastische Reihe, in der es um so mehr geht als um Tiere. Auch der Ferienband konnte mich überzeugen, wenn er mir auch nicht ganz so gut gefallen hat, wie die ursprüngliche Reihe. Ich habe hier die anderen Tiere und vermisst. Dennoch eine super spannende Geschichte. Viele Fragen und ein spannendes Abenteuer erwartet die Leser.

Eine tolle und spannende Geschichte für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren, eine unterhaltsame Reihe für die ganze Familie.

Fazit:


Eine faszinierende und magische Geschichte voller Abenteuer und Spannung. Absolute Leseempfehlung!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

band 7, band 7 der reihe die schule der magischen tiere, der fuchs, fieser vertretungslehrer, kinderbuch, lothar, magisch, magische zoohandlung, margit auer, miss cornfield, mr. m, mr. morrison, rabbat, reihe, reihe die schule der magischen tiere

Die Schule der magischen Tiere (7): Wo ist Mr. M?

Margit Auer ,
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.11.2015
ISBN 9783551652775
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Wer in der Klasse wird heute ein magisches, sprechendes Tier erhalten? *** Juhu! Nachricht von Mr. Morrison, dem Inhaber der magischen Zoohandlung: Ronja und Lothar sind die Nächsten, die ein magisches Tier erhalten. Doch plötzlich ist Mr. Morrison einfach verschwunden. Und dann ist auch noch Miss Cornfield weg – stattdessen kommt ein fieser Vertretungslehrer in die Klasse. Was ist hier bloß los? Rabbat, der Fuchs, bringt es auf den Punkt: Sie müssen etwas unternehmen!


Meine Meinung:


Der Schreibstil ist flüssig, locker, leicht, altersgerecht und sehr gut verständlich. Ich konnte das Buch sehr schnell lesen und bin nur so durch die Seiten geflogen. Das Lesen hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht. 

Die Illustrationen sind sehr schön, gut gelungen und untermalen die Geschichte sehr gut.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und mich gefesselt. Sie ist unterhaltsam und spannend, aber auch geheimnisvoll, verständlich und nachvollziehbar. Die Idee mit den magischen Tieren als Begleiter für die Kinder, die helfen und unterstützen, ist sehr gelungen. Sie stehen den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Auch ich hätte gerne so ein Tier als Freund.

Schule, Freundschaft, Zusammenhalt, Durchhaltevermögen, Geheimnisse, Magie, Neid, Wahrheit und Lüge spielen zusammen und bilden eine fesselnde, unterhaltsame und witzige Mischung. Themen, die Kinder in dem Alter bewegen und interessieren. Eine spannende Kombination, die zu packen vermag, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen mag. Der siebte Teil vermag genauso zu fesseln wie die ersten Teile. Eine so durchweg spannende und fesselnde Reihe, die wirklich nicht nachlässt, hat man selten. Es wird nie langweilig, es wiederholt sich nichts, die Autorin kommt immer mit neuen Ideen.

Ich liebe diese Reihe einfach. Wenn ich mit einem Buch beginne, muss ich es sofort zu Ende lesen. Eine magische und fantastische Reihe, in der es um so mehr geht als um Tiere.

Wer bekommt das nächste Tier und wo sind Mr. Morrison und Miss Cornfield ? Viele Fragen und ein spannendes Abenteuer erwartet die Leser.

Henrietta ist einfach zum Schießen komisch und sooo süß. Ihre Wortkreationen sind so witzig, ich musste viel lachen. Sie ist einfach mein Lieblingstier neben Rabbat.

Eine tolle und spannende Geschichte für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren, eine unterhaltsame Reihe für die ganze Familie




Fazit:
Eine faszinierende und magische Geschichte voller Abenteuer und Spannung. Absolute, uneingeschränkte Leseempfehlung!

  (3)
Tags:  
 
130 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.