Havenys Bibliothek

109 Bücher, 100 Rezensionen

Zu Havenys Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

musik, hass, rockstar, freundschaft, freundinnen

ROCKSTARS. Alle drei Bände in einer E-Box!

Teresa Sporrer
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 07.08.2014
ISBN 9783646600773
Genre: Sonstiges

Rezension:


Inhalt:
Rockstars werden angehimmelt, vergöttert, geliebt, aber auch gehasst. Sie sind nicht perfekt und auch nur Menschen. Das erfahren Zoey, Serena und Violet am eigenen Leibe. Sie alle lernen kennen, wie es ist einen Rockstar zu hassen, aber auch zu lieben ...

Band 1: Der bekannte und bei den Mädchen sehr beliebte Rockstar Acid kommt neu in Zoeys Klasse, da er mal wieder sitzen geblieben ist. Sie versteht gar nicht, was alle an ihm finden und seinen Künstlernamen Acid findet sie sowieso schrecklich. Doch dann besteht ausgerechnet dieser Rockstar darauf, dass sie ihm in Mathe Nachhilfe gibt und er wird nicht eher locker lassen, bis sie ihm zugestimmt hat ...

Band 2:

Serena will nur eines, sich an Simon dafür rächen, dass er ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat. Doch dann tut dieser Möchtegern-Rockstar auch noch so, als würde er sich nicht an sie erinnern. Voller Wut, versucht sie ihn zu verführen, um ihm das Herz zu brechen, doch dann kommt alles anders als erwartet ...

Band 3:

Violet soll Alex Halbbruder David ausspionieren, um herauszufinden, was dieser plant, um die Band, Alex absoluten Traum, zu zerstören. Und natürlich wird sie sich nicht in so jemanden wie ihn verlieben, der nur  Böses für ihre besten Freundinnen und deren Freunde will. Sie versucht sich also in Davids Band einzuschleichen und  lernt ihn dadurch auch besser kennen und merkt schnell, dass er nicht so ist, wie er auf den ersten Blick scheint ...

 

 Meine Meinung:

In diesem Buch werden die ersten drei Bände der Rockstarreihe vereint. Und als Bonus gibt es nur in dieser Sammelbox zu jedem Band eine Liste mit der Lieblingsplaylist der jeweiligen Protagonistin. Ich fand es wirklich super, dass man am Ende jedes Bandes, sozusagen als krönender Abschluss, noch einmal die beliebtesten Songs der Protagonistinnen auf einem Haufen hatte. Und auch die handgeschriebenen Kommentare der Charaktere fand ich echt witzig. Mir hat es im Allgemeinen recht gut gefallen, dass in diesem Buch immer wieder Songtitel genannt und teilweise auch zitiert werden, sodass man einige neue Songs kennenlernt, aber auch an altbekannte wieder erinnert wird. Diese Songs wurden toll in die Geschichte eingebunden und trafen zudem oftmals genau meinen Geschmack.

 

Jede einzelne der Protagonistinnen konnte mich in ihren Bann ziehen und mit ihrer ganz persönlichen Liebesgeschichte verzaubern. Nachdem ich Zoeys Geschichte gelesen hatte, dachte ich, dass die anderen unmöglich genauso gut werden könnten und dann las ich die zweite und sie gefiel mir dennoch genauso gut und bei der dritten war das nicht anders. Jede Protagonistin ist einfach einzigartig und konnte mich schnell verzaubern. Ich konnte mich mit allen dreien gut identifizieren und erlebte gemeinsam mit ihnen eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Nun, nachdem ich alle drei Bände gelesen habe, kann ich wirklich nicht sagen welcher mir am Besten gefallen hat, denn alle drei waren auf ihre Art und Weise einzigartig.

 

Dann sind da natürlich noch die männlichen Protagonisten, die es auch wirklich in Sich hatten. Ob der vorlaute Alex, der schweigsame David oder Simon. Jeder dieser drei war auf seine Weise unglaublich, ganz genau wie jede der Protagonistinnen. Man verliebte sich mit jedem Band immer wieder in einen anderen der Jungs und nun am Ende könnte ich mich für keinen von ihnen entscheiden, da jeder unglaublich gutaussehend und auch charakterlich einfach klasse ist. Egal ob derjenige eine schwere Vergangenheit hinter sich hat, oder ob, ihn die Vergangenheit immer noch nicht loslässt, sie alle finden die Person, die ihr Herz höher schlagen lässt und die sie dringend brauchen, um glücklich zu sein.

 

Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Es ist unglaublich witzig, wie sie die Geschichte der drei Protagonistinnen erzählt und sie lässt alle drei immer und immer wieder auflaufen, sodass nur wenige Fettnäpfchen von ihnen verschont bleiben. Alle drei müssen erst einiges durchstehen, um schließlich glücklich zu werden. Es war unglaublich den dreien dabei zu folgen und mit ihnen mitzuerleben wie schwer es manchmal sein kann das Richtige zu tun, um glücklich zu werden. Ständig schlich sich mir beim Lesen dieser Bücher ein glückseliges Lächeln ins Gesicht und manchmal beneidete ich die drei sogar. 

 

Etwas hat mich jedoch trotzdem ein bisschen gestört, denn manchmal war mir diese ganze Geschichte einfach ZU perfekt. Gut, Liebesgeschichten sind an sich immer recht perfekt, aber dass dann auch noch drei Mädchen sich ausgerechnet in drei Mitglieder ein und derselben Band verlieben?! Okay, das war dann für mich doch etwas zu viel des Guten. Zudem finde ich es schade, dass es über Nell, die vierte im Bunde bei der Freundinnen kein eigenes Buch gibt. Denn auch ihre Liebesgeschichte hätte ich gerne noch genauer mitbekommen und nicht nur so nebenbei zwischen den Zeilen. Ansonsten aber ein wirklich geniales Buch.


Mein Fazit:

Diese Bücherbox bietet drei tolle, supersüße Liebesgeschichten, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Sie sind es definitiv wert gelesen zu werden und punkten mit einzigartigen Charakteren. Zudem ist der Schreibstil der Autorin einfach klasse und auch die angehängten Listen mit der Lieblingsplaylist der Protagonistinnen hat es mir angetan. Mich störten lediglich Kleinigkeiten und so kann ich gar nicht anders als diesem Buch 5 Sterne zu geben.

  (7)
Tags: band, freundinnen, freundschaft, hass, liebe, musik, rockstar   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

graphic novel, zombie, zombies, horror, mord

Rachel Rising 1

Terry Moore , Terry Moore
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Schreiber & Leser, 01.04.2014
ISBN 9783943808353
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:
Rachel erwacht unter der Erde. Sie befreit sich und geht ahnungslos nach Hause. Erst nach und nach begreift sie, dass sie tot ist. Sie wurde erwürgt und in der Erde verscharrt. Nachdem sie ihre Tante überzeugt hat, dass sie real ist und nicht nur ein Geschöpf der Fantasie ihrer Tante, will sie sich auf die Suche nach ihrem Mörder machen und herausfinden, was wirklich mit ihr passiert ist ...

Meine Meinung:
Das Cover passt wirklich gut zu diesem Buch, denn auf diesem sieht man eine Frau, die gerade als "Untote" erwacht. Diese Untoten spielen in dieser Graphic Novel eine wichtige Rolle, denn es ist nicht nur Rachel, die plötzlich aufwacht, obwohl sie doch eigentlich tot sein sollte. Außerdem ist ein Rabe abgebildet, der in diesem Buch an den seltsamsten Stellen immer wieder auftaucht.Außerdem ist die Farbwahl wirklich gut gelungen und wirkt auf mich besser als im Original, bei dem der gesamte Hintergrund grün und nicht rot ist.

Die Story rund um Rachel ist wirklich recht düster und auch etwas blutig. Ich selbst hätte nicht damit gerechnet, dass mir diese Geschichte so unter die Haut gehen würde. Ich hatte zwar mit einer Geschichte voller Spannung und Mystery-Elementen gerechnet, aber ich hatte nicht erwartet, dass diese Geschichte auch so "gruselig" werden würde. Ich würde diese Geschichte, also nur Menschen ans Herz legen, die auch mit ein paar Morden und etwas Blut umgehen können.

Der schwarz-weiße Zeichenstil verleiht dieser Geschichte noch eine zusätzliche düster Note, die perfekt zur Story passt. Die Autorin konnte mich mit diesem Zeichenstil zusammen mit der Idee dieser Geschichte wirklich überzeugen. Diese Graphic Novel zog mich von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann und am liebsten hätte ich sie an einem Stück verschlungen.

Die Protagonistin Rachel ist ein wirklich sympathischer Charakter. Sie ist ein nettes Mädchen, das durch ihren Tod aus dem Leben gerissen wird, aber plötzlich wieder als "Untote" erwacht. Aber nachdem sie aus ihrem Grab wieder aufgestanden ist, hat sie sich auch etwas verändert, da sie zum Beispiel weder Kälte noch Schmerz spüren kann. Es ist also wirklich interessant, wie die Autorin diese "Untoten" entwickelt und beschreibt.

Während dem Lesen tauchen immer mehr Fragen auf, unter anderem, was dieser Rabe mit der Geschichte zu tun hat, oder aber, wieso Rachel und auch die anderen nach ihrem Tod als Untote herumlaufen. Ich hatte gehofft am Ende dieses ersten Bandes Antworten auf meine Fragen zu erhalten, jedoch war dies leider nicht der Fall und das Ende hat nur noch mehr Fragen aufgeworfen. Jedoch ist das ja schon einmal ein Grund auch zum nächsten Band zu greifen, sobald dieser erschienen ist.

Mein Fazit:

Diese Graphic Novel konnte mich völlig in ihren Bann ziehen. Mit ihrem düsteren Zeichenstil schaffte es die Autorin die blutige Story packend zu erzählen. Mit dem Ende war ich nicht so ganz zufrieden, da keine meiner Fragen geklärt wurde und man nun ungeduldig auf den nächsten Band warten muss, um zu erfahren, was es mit dieser ganzen "Untoten"-Geschichte auf sich hat. Also prinzipiell ein gut gemachtes Ende, wenn auch nicht zufriedenstellend für den Leser.

  (4)
Tags: mord, untote   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

wölfe, indianer, freundschaft, natur, winter

Rückkehr in das Tal der Silberwölfe

Alfons Th. Seeboth , Joachim Lindner ,
Buch: 210 Seiten
Erschienen bei Wölfchen Verlag, 18.05.2017
ISBN 9783943406139
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Die junge Silberwölfin Naika und das Menschenmädchen Topsannah sind beste Freundinnen. Eines Nachts schleichen sich die beiden gemeinsam aus dem großen Tal, da sie gemeinsam das Jagen üben wollen. Doch dann werden die beiden von Wilderern gefangen genommen und entführt. Daraufhin bricht zum allerersten Mal der Winter über das große Tal herein. Naika lernt die beiden Silberwölfe Nahel und Jace kennen, die in Gefangenschaft aufgewachsen sind. Zusammen mit diesen beiden flieht sie, um ihr Tal zu retten. Naika hofft, dass sie Topsannah wiedersehen wird, doch wird sie das wirklich? Und wird sie es schaffen ihr Tal vor dem Winter zu retten?

Meine Meinung:
Auf den ersten Blick fand ich das Cover "recht nett" mehr aber auch nicht. Nun nach dem Lesen muss ich jedoch sagen, dass das Cover einfach unglaublich ist! Es stellt die Thematik und den Inhalt dieses Buches so gut dar, wie es selten ein Cover schafft. So sieht man auf der Vorderseite die Reise der Silberwölfe in das große Tal und auf der Rückseite sieht man die Zerstörung durch die Menschen. Allein diese Bilder liefern einem also ein recht gutes Bild von der Thematik.
Die Thematik selbst ist sehr ansprechend, da sie aus einer Mischung von Freundschaft, Liebe und Naturschutz besteht. Vor allem der Punkt Naturschutz wird dem Leser auf besondere Art und leicht verständlich nähergebracht. Die Hauptzielgruppe für dieses Buch sind ja Kinder und durch die leichte Schreibweise ist das Buch auch wirklich kinderfreundlich geschrieben, aber auch einem älteren Leser wird dennoch nicht langweilig.
Ich finde es toll, dass die Geschichte aus der Sicht von Naika, also einer Silberwölfin erzählt wird. Das ist nicht nur amüsant, sondern zudem auch mal etwas anderes. So taucht man immer tiefer in die Welt der Silberwölfe ein und wird von ihnen in den Bann gezogen. 
Der Geschichte ist kurzweilig geschrieben und unterhält einen gut. Sie ist fast durchgehend spannend geschrieben. Jedoch gab es ein paar Szenen, die mir einfach etwas zu langatmig waren. Die Charaktere sind einzigartig und besonders die Beziehung zwischen Topsannah und Naika fasziniert ;)

Mein Fazit:
Dieses Buch ist wirklich etwas ganz besonderes! Es verbindet Themen wie Freundschaft, Naturschutz und auch die Liebe locker und leicht miteinander. Dies zusammen mit den tollen Charakteren ergibt wirklich eine einzigartige Mischung! Allerdings waren manche Stellen etwas langatmig. Das Buch bekommt aber dennoch gerade noch 5 Sterne.

  (5)
Tags: freundschaft, natur, wölfe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

jugendbuch, hamburg, chaotisch, mädchenbuch, schauspieler

River Love

Usch Luhn
Buch: 176 Seiten
Erschienen bei PINK!, 01.09.2013
ISBN 9783864300189
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Lios Freund Niclas kommt aus Holland zurück nach Hamburg und alles wäre schön und gut, wenn da nicht auch noch Jasper wäre. Jasper ist total verliebt in Lio und lässt sie das auch ständig spüren. Und dann trifft sie auch noch auf den super gut aussehenden Rafael. Da sind Probleme ja bereits vorprogrammiert. Doch wie sieht es mit Lios Gefühlen aus? Empfindet sie vielleicht doch noch etwas für Jasper? Oder doch für Rafael? Oder bleibt sie ihrem Niclas treu? - Gefühlschaos pur!

Meine Meinung:
Wie bereits der erste Band hat mir auch dieses Buch sehr gut gefallen. Eigentlich hat der zweite Band den ersten sorgar noch etwas übertroffen. Der Schreibstil der Autorin war gewohnt witzig, spritzig und frisch. Er passt wirklich perfekt zu diesem Buch!

Die Charaktere wirken als hätte man sie geradewegs aus dem realen Leben entnommen und in dieses Buch gesperrt. Sie wirken total lebensecht und jeder von ihnen ist für sich einzigartig.
Man kann sich gut in die Protagonistin Lio hineinversetzen und schon innerhalb kurzer Zeit zieht sie den Leser in ihren Bann. Sie ist einfach verrückt, chaotisch, verplant und einfach total sie selbst. Eine Protagonistin, die man mit ihrer chaotischen, überdrehten Art einfach ins Herz schließen muss.

Niclas mochte ich im ersten Band super gerne, in diesem Buch hat er mich jedoch mit seinen ständigen etwas aufgeregt. Bei Jasper war es genau andersherum: Im ersten Band konnte ich ihn überhaupt nicht leiden. Im Zweiten schien jedoch sein Monsterego deutlich geschrumpft zu sein und ich fand ihn gar nicht mehr so schlimm. Weshalb ich Lios Gefühlsdurcheinander auch etwas verstehen konnte.

Die Handlung ließ sich flüssig und leicht an einem Stück lesen. Das Buch ist mit seinen rund 200 Seiten wirklich kein Schwergewicht und so ist man schneller als es einem lieb ist mit dem Lesen fertig. Allerdings hätte dieses Buch gerne noch etwas länger sein können, vor allem da das Ende wirklich nicht zufriedenstellend war. Es ging nämlich am Ende einfach alles zu schnell und die Story wirkte überstürzt und unecht.

Mein Fazit:
Auch der zweite Band überzeugt mit super lebensechten Charakteren und einer tollen Story. Allerdings wirkte das Ende überstürzt. Ansonsten aber hat mir dieser Band noch besser als der erste gefallen ;)

  (2)
Tags: mädchenbuch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

hausboot, liebe, hamburg, mädchen, mädchenbuch

River Girl

Usch Luhn
Buch: 200 Seiten
Erschienen bei PINK!, 01.04.2013
ISBN 9783864300318
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Lio ist in den Chefredakteur der Schülerzeitung verliebt. Nur gibt es da ein Problem: Sie ist nicht, die einzige die den hübschen Jasper gerne für sich hätte. Als sie dann erfährt, dass ihr Vater mit seinem Hausboot für einige Zeit bei ihr in Hamburg anlegen wird, hat sie eine Idee: Sie könnte versuchen Jasper mit einem Bericht für die Schülerzeitung über ihr Leben auf dem Hausboot ihres Vater zu beeindrucken. Gesagt getan: Sie zieht auf dem Hausboot ein doch leider trifft sie dort nicht nur auf ihren Vater, sondern auch auf dessen neue Freundin Patty und deren Sohn Niclas. Doch bereits nach einiger Zeit merkt Lio, dass Niclas doch nicht so nervtötend ist, wie sie eigentlich dachte...

Meine Meinung:  Ich habe wirklich lange überlegt wie ich dieses Buch bewerten sollte. Es hat mir die Entscheidung nicht wirklich leicht gemacht, denn es hat mir einerseits schon gefallen, aber andererseits gab es auch einen gravierenden Punkt, der mich schon ziemlich gestört hat.
Die Protagonistin Lio ist eine ganz normale 14-jährige Schülerin, die mit der ersten großen Liebe und weiteren normalen Teenager-Problemen zu kämpfen hat. Sie wirkte auf mich mit ihrer vorlauten, selbstbewussten Art von der ersten Seite des Buches an sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Auch die anderen Charaktere, die wichtig für diese Geschichte sind wirken lebensecht, auch wenn man über sie leider nicht so besonders viel erfährt. 
Das Buch brachte mich immer wieder zum Schmunzeln und auch wenn es jetzt nicht unbedingt zum Nachdenken anregt oder einen tief berührt ist es doch eine schöne Lektüre für zwischendurch. 
Es ist wirklich perfekt für seine Zielgruppe (11 - 14 Jahre), da Mädchen diesen Alters häufig mit den selben Problemen zu kämpfen haben. Dazu kommt noch der leicht lesbare Schreibstil, der einen schnell durch dieses 180-seitige Buch führt. 
Nun kommt aber mein großer Kritikpunkt: Für mich war die Handlung nämlich viel zu vorhersehbar, was mich schon etwas gestört hat. Der Ausgang dieser Story war also von Anfang an allein anhand des Klappentextes klar und somit war es von der Grundidee einfach nur eine 0-8-15-Liebesgeschichte. Okay, ich weiß, dass das jetzt ziemlich hart klingt, aber das Buch war ja deswegen nicht schlecht: Nur etwas vorhersehbar. 
Aber es gibt dennoch ein Plus, denn obwohl der Ausgang der Geschichte vorhersehbar machen die Worte dazwischen diese Geschichte einzigartig. Denn was Lio wegen ihrer ersten großen Liebe alles durchstehen muss, dass muss man einfach selbst lesen. Ich will jetzt auch gar nichts verraten und nur etwas andeuten: Dank ihrer großen Liebe geht sie einmal unfreiwillig baden ;) Man muss es also selbst lesen und sich selbst davon überzeugen, wie chaotisch das Leben eines Mädchens im Teenageralter doch sein kann. 
Mein Fazit: Auch wenn das Ende vorhersehbar war, ist die Story doch etwas einzigartiges und ich kann das Buch nur an alle Mädchen im Alter der Zielgruppe weiterempfehlen!

  (4)
Tags:  
 
5 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks