Havenys Bibliothek

109 Bücher, 100 Rezensionen

Zu Havenys Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

teufel, fantasy, markus tillmanns, engel, vatikan

Teufel: Fantasy-Thriller

Markus Tillmanns
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 18.11.2014
ISBN 9781503152137
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

löwe, liebe, gestaltwandler, gefahr, boys love

Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

Bianca Nias
E-Buch Text: 287 Seiten
Erschienen bei dead soft verlag, 28.04.2014
ISBN B00K0OKN2G
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

Marc ist Informatiker und hat es bereits in jungen Jahren geschafft sich einen Namen in der Computerbranche zu machen. Er bekommt von seinem Boss die Chance zum ersten Mal einen Kunden allein zu betreuen, doch als er dann dem gutaussehenden Tajo Bruns gegenüber steht, ist er erst einmal sprachlos, doch er fängt sich schnell wieder und schafft es den Job an Land zu ziehen. Als er schließlich ins nordhessische Reinhardswald reist, um die bestellte Hardware aufzubauen und zu installieren, stellt er überrascht fest, dass der beeindruckende Tajo sich zu ihm hingezogen zu fühlen, scheint. Obwohl Marc nicht der Typ für einen One-Night-Stand ist, landet er dennoch am ersten Tag im Bett mit Tajo. Doch Tajo lässt ihn einfach nicht völlig an sich heran, obwohl dieser von Anfang an bemerkt, dass Marc etwas besonderes für ihn ist und in ihm nie gekannte Gefühle weckt. Allerdings lässt er ihn das nicht wirklich spüren und so reist Marc ohne Hoffnung auf eine Beziehung mit Tajo zurück nach Hause. Jedoch wird er nach einiger Zeit von Tajos Geschwistern kontaktiert, da Tajo verschwunden ist und sie seine Hilfe benötigen. Marc erfährt, dass Tajo ein Alpha-Löwe ist und plötzlich wird Marc immer tiefer in die Welt der Gestaltwandler hineingezogen, immer in der Hoffnung Tajo möglichst schnell zu finden ...

Meine Meinung:

Passendes Cover und kein "Fachchinesisch"

Das Cover ist wirklich gelungen und passt total zu diesem Buch. Dafür, dass Marc ein Informatiker ist, wird das Thema Informatik schön knapp gehalten, sodass es in diesem Buch nicht zu viel Platz einnimmt. Es wird auf ausschweifende, komplizierte Erklärungen zu diesem Thema verzichtet und so bleibt die ganze Geschichte gut verständlich und lässt sich schön flüssig lesen.

Tolle Charakter - besonders Tajo!

Die Charaktere haben mir von Anfang an gut gefallen. Marc ist in Sachen Informatik ein absoluter Nerd und zugleich Profi in seinem Fachgebiet. Er wirkte auf mich von Anfang an super sympathisch und ich konnte sein Handeln absolut nachvollziehen. Er wirkte absolut menschlich und realistisch. Marc war also wirklich ein recht netter Charakter, besonders angetan hatte es mir jedoch der groß gewachsene, gefährliche und absolut gut aussehende Tajo. Er machte im Laufe des Buches eine Entwicklung durch vom ruppigen, unnahbaren und gefährlichen Alpha-Löwen zur Schmusekatze, aber natürlich nur, wenn es um Marc geht.

Prickelndes Leseerlebnis mit viel Gefühl

Sollte ich dieses Buch in wenigen Worten charakterisieren würde ich es wahrscheinlich als prickelnd, sexy und absolut heiß beschreiben. Dieses Buch hat das gewisse Etwas und schaffte es mich immer tiefer in die Tajos und Marcs Geschichte hineinzuziehen. Jedoch muss man wirklich etwas mit Boys Love anfangen können, wenn man dieses Buch lesen möchte, denn ansonsten könnte man so seine Probleme mit den recht häufigen erotischen Szenen haben, die dieses Buch durchsetzen. Jedoch wird diese Erotik gewürzt mit einer Brise Humor, sodass ich schon das eine oder andere Mal über das Verhalten der beiden Schmunzeln musste. Sie sind wirklich ein süßes Paar und sie passen super zusammen.

 Tolle Einblicke in das Liebesleben von Tajos Bruder: Gerne mehr!

Gegen Ende des Buches bekommt man ja auch Einblick in das Liebesleben von Tajos Bruder, was auch wirklich toll in die Geschichte hineingearbeitet ist und man kann nur hoffen darüber noch einmal mehr lesen zu dürfen. Vor allem, da er und Devon (ein Wolf) beide absolut dominant sind und dem anderen nicht die Oberhand gewinnen lassen wollen, auch sexuell. Die kurzen Szenen mit den beiden sind gut geschrieben und ich hoffe wirklich noch mehr von ihnen lesen zu dürfen.

Gut ausgearbeitete Thematik, lediglich Handlungsort etwas gewöhnungsbedürftig

Die Gestaltwandler-Thematik, die in diesem Buch eine große Rolle einnimmt, konnte mich faszinieren. Vor allem da, die Autorin viele verschiedene Gestaltwandler-"Arten" miteinander agieren lässt und sich nicht nur auf alte klischee-behaftete Typen, wie den "Wolf-Gestaltwandler" stürzt. Bei ihrem Werk trifft man außer auf Löwen unter anderem auch auf Windhunde und Bären. Was mich an dieser Gestaltwandlergeschichte jedoch etwas gestört hat, ist die Tatsache, dass das Löwenrudel sich im Norden Hessens niedergelassen hat. Ernsthaft? Löwen in Hessen? Dadurch, dass die Autorin diese Tatsache jedoch gut erklärt und begründet, kann ich sie akzeptieren, wenn auch nicht für gut befinden.

Spannende Geschichte mit dem ultimativen Cliffhanger

Die Geschichte hat mich absolut gefesselt und ich musste einfach immer weiter und weiterlesen. Allein die Beziehung zwischen den beiden trieb mich beim Lesen immer weiter voran und dann war die Rettung Tajos natürlich auch wirklich spannend und konnte mich an das Buch binden. Das Ende setzte dem ganzen jedoch noch einmal die Krone auf, denn dort hat sich die Autorin selbst übertroffen und sorgt für den perfekten Cliffhanger und das auf der letzten Seite ... Es ist wirklich zum Haare raufen und ich kann nur hoffen, dass es einen zweiten Band geben wird und vielleicht spielt ja in diesem auch die Beziehung zwischen Tajos Bruder und dem Wolf Devon eine größere Rolle.

Mein Fazit:

Dieses Buch konnte mich wirklich total in seinen Bann ziehen. Sie war spannend, punktete durch eine prickelnde, erotische Liebesgeschichte und auch die Charaktere hatten es mir nach kürzester Zeit angetan. Abgesehen von dem Handlungsort habe ich wirklich überhaupt nichts an diesem Buch auszusetzten. Nach dem Cliffhanger am Ende kann man nun wirklich nur hoffen, dass es möglichst bald einen zweiten Band geben wird. Aus diesem Grund noch 5  voll verdiente Sterne.

  (5)
Tags: boys love, gestaltwandler, liebe, löwe   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(261)

475 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 112 Rezensionen

liebe, jugendbuch, holly bourne, fantasy, seelenverwandte

This is not a love story

Holly Bourne , Nina Frey
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.04.2014
ISBN 9783423715850
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Penny ist 17. Sie hält nicht viel von den Jungen in ihrem Alter und glaubt außerdem nicht im Geringsten an die große Liebe. Doch dann trifft sie auf den heißen Gitarristen Noah und von einem Moment auf den anderen wird alles anders. Erst lässt sie ihn noch eiskalt abblitzen, doch als sie sich ein paar Monate später wiedertreffen, wird auch ihr klar, dass sich zwischen ihnen etwas gewaltiges und ganz besonderes entwickelt. Doch je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto gewaltiger wird die gegenseitige Anziehung. Seltsame Naturerscheinungen häufen sich in ihrer Gegend und die Gefahr, die von den beiden ausgeht, wird immer größer. Doch niemand außer ein paar Wissenschaftlern weiß, dass Penny und Noah Seelenverwandte sind und durch ihre Liebe Schreckliches anrichten könnten. Doch was siegt am Ende? Die große Liebe oder die Rettung der Menschheit?

Meinung:
Der Klappentext dieses Buches kann leicht für Verwirrung sorgen, weshalb man sich nicht von ihm täuschen lassen sollte. Denn wenn man diesen liest vermutet man höchstwahrscheinlich eine dieser typischen Teenie-Lovestories, die es wie Sand am Meer gibt. Jedoch wird bereits im Klappentext angedeutet, dass ihre Liebe auch eine Gefahr für ihre Umgebung darstellt. Mir ging es da auch nicht anders und so hat das Buch bei mir völlig falsche Erwartungen geweckt. Ich hatte einfach eine zuckersüße Liebesgeschichte, ohne weiteren Schnickschnack erwartet. Auf so eine Geschichte trifft man hier jedoch defnitiv nicht.

Man findet hier eine Lovestory, aber diese ist durchsetzt mit ein paar Fantasyelementen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich erst einmal irritiert war. Ich hatte einfach überhaupt nicht damit gerechnet in einem solchen Buch auf so eine Story zu stoßen. Irgendwie passte dieser Fantasyanteil auch gar nicht in den Rahmen der restlichen Story. Sie wirkte für mich einfach etwas fehl am Platz.

Das Buch besteht aus zwei großen Handlungssträngen, die immer stärker aufeinander zulaufen und sich schließlich mit einander verbinden. In dem größeren Teil der Story geht es um die Entwicklung der Liebesgeschichte zwischen Noah und Penny. Dieser Teil hat mir sehr gut gefallen, dafür war der zweite Teil nicht so nach meinem Geschmack, denn dieser wurde aus der Sicht zweier Wissenschaftler erzählt, die sich näher mit dem Thema Seelenverwandschaft und deren Auswirkungen auf die Umwelt beschäftigten. Diesen Teil fand ich einfach erst einmal verwirrend und zudem nicht passend. Jedoch bindet die Autorin sie gut in die Story ein, was das wieder ausgleicht.

Die Liebesgeschichte war einfach supersüß und romantisch. Jedoch ist sie auch voller Klischees, was in diesem Fall aber wirklich nicht schlimm war. Dies trug eher noch mehr dazu bei, dass mich diese Liebesgeschichte immer mehr verzauberte. Was wirklich lustig ist, ist, dass Penny ein großes Problem mit Klischees hat und dann entwickelt sich ihr Liebesleben zu einem puren Klischee. Denn allein die Tatsache, dass sich das stinknormale Mädchen von nebenan in den superheißen, umwerfenden Gitarristen verliebt, der jede haben könnte, aber sich dann auch in sie verliebt ist so klischeehaft. Und doch ist diese Geschichte einfach unglaublich süß, sodass man wirklich etwas eifersüchtig auf Penny wird.

Was mich jedoch etwas gestört hat, waren diese ständigen Liebesbekundungen. Vor allem die von Seiten Noahs waren nervig, da dieses ständige: "Ich liebe dich" oder "Du bist das schönste Mädchen auf der Welt" wirklich nicht zu seinem restlichen Charakter passt. Dies wirkte einfach zu unrealistisch und gekünstelt. Ansonsten machte er aber mit seinem Charakter dem Typus "heißer Gitarrist" alle Ehre und konnte mich mit seiner Art wirklich in den Bann ziehen.

Penny ist einfach, wie bereits erwähnt, das normale Mädchen von nebenan. Wobei, sie ist nicht völlig normal, denn sie hat einen bissigen Sarkasmus, der nur ihr zueigen ist. Dieser Sarkasmus war es auch, der mich in seinen Bann ziehen konnte und mein Interesse für dieses Buch weckte. Jedoch fand ich es schade, dass dieser im Laufe des Buches immer weniger wurde und Penny somit immer "zahmer" wurde.

Das Buch hat ein rundes Ende, das die Geschichte schön abschließt, jedoch hat es mich mit Tränen in den Augen zurück gelassen. Denn es war wirklich total emotional und ich war den Tränen nahe und hoffte bis zum letzten Satz auf ein Happy End.

Mein Fazit:
Der zwar nur geringe Urbanfantasy-Anteil hat mich etwas gestört, da ich einfach nicht mit so etwas gerechnet hätte und er auch nicht 100%-ig zur Story passte. Dafür konnte mich die Liebesgeschichte begeistern und auch die Charaktere konnten mich in ihren Bann ziehen. Lediglich die ständigen Liebesgeständnisse wirkten übertrieben. Obwohl ich aufgrund des Klappentextes falsche Erwartungen an dieses Buch hatte, konnte es mich dennoch in seinen Bann ziehen, wenn auch nicht gänzlich überzeugen.

  (5)
Tags: gitarrist, liebe, seelengefährten, wissenschaft   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

mafia, nanopartikel, sardinien, militär, umweltverschmutzung

Tödlicher Staub

Massimo Carlotto , Mama Sabot , Hinrich Schmidt-Henkel
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Tropen, 23.05.2012
ISBN 9783608502077
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Spannung garantiert!

Drogendealer, die Mafia und ander Ganoven spielen in diesem Buch eine große Rolle. Doch von dem allen versucht sich Pierre durch seine Flucht fast völlig abzuwenden. Doch dies kann er nicht, was er nicht zuletzt seiner bösen Vergangenheit zu verdanken hat, denn er wird von der Militärpolizei gesucht. Genauer dieser Punkt macht ihn für die Mitwisser seiner Vergangenheit erpressbar und diese fordern von ihm vieles...

Mir hat das Buch "Tödlicher Staub" wirklich gut gefallen und ich kann auch sagen, dass es wirklich spannend ist und einen beim Lesen sofort in seinen Bann zieht, weshalb ich es auch an einem Stück durchgelesen habe. Der Autor beschreibt seine Charaktere gut und ausführlich, sodass man sich leicht in diese hineinversetzen kann und auch schnell Sympathien zu bestimmten Personen bildet.
Das Cover finde ich schön gestaltet und so ein Strichcode auf der Vorderseite ist doch auch mal etwas anderes. Auch die Rückseite des Buches ist auf eine ganz spezielle Art etwas besonderes und zwar dadurch, dass es auch hier nicht wie bei den meisten Büchern ist und so der Klappentext auch nicht gerade ist, sondern sich diagonal über die Hinterseite streckt.
Leider muss ich bemängeln, dass ich in diesem Buch nicht wirklich einen Krimi erkennen konnte, obwohl ich schon öfter in den Genuss von einem solchen gekommen bin. Also wenn man ein großer Krimi-Fan ist und sich dieses Buch auch nur deswegen kaufen will, sollte man lieber nachdenken, ob man es sich wirklich anschaffen soll.
Zudem ist mir erst nach dem Lesen aufgefallen, dass der Titel "Tödlicher Staub" nur am Anfang einen direkten Bezug zum Buch hat, doch dann diesem Staub immer weniger Bedeutung beigemessen wird.

Allgemein kann ich nur sagen, dass das Buch das Lesen wirklich wert war, auch wenn es einige negative Punkte gab und deswegen vier Sterne von mir bekommt.

  (12)
Tags:  
 
4 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks