HelgaGiese

HelgaGieses Bibliothek

5 Bücher, 1 Rezension

Zu HelgaGieses Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

295 Bibliotheken, 2 Leser, 6 Gruppen, 22 Rezensionen

liebe, e-mail, internet, briefroman, email

Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen

Daniel Glattauer
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 08.03.2010
ISBN 9783552061293
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(904)

1.401 Bibliotheken, 5 Leser, 7 Gruppen, 130 Rezensionen

liebe, e-mail, email, freundschaft, e-mails

Gut gegen Nordwind

Daniel Glattauer
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 30.04.2012
ISBN 9783442478019
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(493)

918 Bibliotheken, 21 Leser, 3 Gruppen, 141 Rezensionen

liebe, mobbing, klassentreffen, mhairi mcfarlane, freundschaft

Vielleicht mag ich dich morgen

Mhairi McFarlane , Karin Dufner , Ulrike Laszlo
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426516478
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(467)

865 Bibliotheken, 15 Leser, 3 Gruppen, 123 Rezensionen

liebe, freundschaft, uni, manchester, liebesroman

Wir in drei Worten

Mhairi McFarlane , Karin Dufner , Ulrike Laszlo
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2013
ISBN 9783426514535
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

konzerte, ben, freundschaft, das mädchen aus der 1.reihe, musik

Das Mädchen aus der 1. Reihe

Jana Crämer
Flexibler Einband: 319 Seiten
Erschienen bei Juneberry, 14.08.2015
ISBN 9783898417648
Genre: Romane

Rezension:

Jana Crämer hat mit ihrem Erstlingswerk ein Buch geschaffen, dass mich sofort mitgenommen hat. Es gibt einen Einblick in das Leben und die Denkweise der Hauptpersonen.  Die Probleme , aber auch schönen Erlebnisse der Protagonistin Lea  und auch die Sichtweise und Erlebnisse des Musikers Ben sind gut nachzuvollziehen. Ich konnte mich in einigen Situationen wiederfinden ( Konzerte, 1. Reihe, Freundschaft ...), mich in andere Situationen aber auch gut hineinversetzen. Mir gefällt es gut, dass es in dem Buch nicht nur um eine Schwärmerei für den attraktiven Sänger der Band geht, sondern um tiefer gehende Probleme und eine intensive Freundschaft. So unterschiedlich die Hauptpersonen sind, so gut helfen sie sich gegenseitig, Lösungen zu finden, indem sie den anderen so annehmen wie er/ sie ist. Das ist auch die Essenz des Buches: man soll jeden so nehmen wie er ist, mit seinen Fehlern, Macken und liebenswerten Seiten. Das unterstreicht auch der song "Unvergleichlich" am Abschluss des Buches. "Könntest du durch meine Augen sehen, würdest du wie ich auch zu dir stehen...."

Mein Fazit: Das Buch ist offen und ehrlich geschrieben. Ich habe oft schmunzeln müssen, aber auch bei den teils sehr negativen Erlebnissen der Hauptperson mit gelitten und am Schluss eine Träne verdrücken müssen. Ich bin sehr gespannt, wie die Geschichte mit Lea und Ben weitergeht.

  (0)
Tags:  
 
5 Ergebnisse