Hendrik_S

Hendrik_Ss Bibliothek

7 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Hendrik_Ss Profil
Filtern nach
7 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(973)

1.686 Bibliotheken, 25 Leser, 6 Gruppen, 118 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, augen, fitzek

Der Augenjäger

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2012
ISBN 9783426503737
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(247)

512 Bibliotheken, 15 Leser, 7 Gruppen, 48 Rezensionen

anonymus, vampire, fantasy, horror, bourbon kid

Das Buch ohne Namen

Anonymus , Axel Merz
Flexibler Einband: 447 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.10.2010
ISBN 9783404165162
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Wer dieses Buch liest, der stirbt!" So wird der Roman "Das Buch ohne Namen" eines wohl anonymen Schriftstellers beworben. Ich kann versichern: So schrecklich ist dieses keineswegs, dass man vor Langeweile sterben müsste.

Santa Mondega soll bald von einer Sonnenfinsternis heimgesucht werden. Somit ist es entgültig Zeit, alles daran zu setzen, einen wertvollen Diamanten aufzuspüren, der gestohlen wurde, da jener dem Besitzer vollkommene Macht verspricht. Nicht nur die Suche nach dem Stein versetzt die Bewohner in Angst und Schrecken, sondern auch die Anwesenheit des gefürchteten Serienmörders: "The Bourbon Kid".

Der unbekannte Schriftsteller, sei es nun eine erfolgreiche Marketing-Strategie oder nicht, lässt den Leser in eine Welt eintauchen, die einerseits von einer westernlastigen Atmosphäre geprägt ist, die andererseits mit Elementen der Gegenwart stimmig kombiniert ist. Hervorzuheben sind hierbei die vielen, teils abstrusen Charaktere, die den "Charme" des Buches ausmachen. Zunächst ist es zugegebendermaßen recht schwer, sich unter zahlreichen Charaktereinführungen zurecht zu finden, was für etliche Leser ein Grund gewesen sein durfte, das Buch vorzeitig abzubrechen. Doch lässt man sich erst einmal in den Bann des titellosen Werkes ziehen, lässt es einen nicht mehr los. Das Buch ist voller Schwarzem Humor, beinahe jede Seite trieft blutig. Letztendlich kommen Cineasten und Filmfreunde ebenfalls gänzlich auf ihre Kosten: Neben einer stilistischen Mischung aus Douglas Adams und Quentin Tarantino, findet der aufmerksame Leser gerne das ein oder andere Filmzitat, vom Finale ist erst gar nicht zu sprechen.

Generell war ich zu Beginn unschlüssig, ob "Das Buch ohne Namen" beinahe wieder ungelesen im Regal verschwinden würde. Dem Himmel sei Dank, dass ich die gegenteilige Entscheidung getroffen habe. Mit Sicherheit zählt dieses Buch zu den verrücktesten, die ich je in die Hände bekommen habe, dennoch hat es mich derartig in den Bann gezogen, dass es neben den Charakteren auch meine Zeit war, die mit unheimlicher Spannung "totgeschlagen" wurde. Der Roman sprüht vor innovativen Ideen, ausgeflippten Charakteren und allen erdenklich kombinierten Genres, die einem bekannt sein dürften. Auch wenn "Das Buch ohne Namen" zusammengefasst etwas überkonstruiert wirkt, sollte es erstrangig der Unterhaltungsfaktor sein, der an oberster Stelle zu stehen hat. Wenn man sich auf die Handlungsstränge einlässt, ohne diese zu ernst zu nehmen, eine absolute Empfehlung.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

party, eifersucht, feier, alkohol, jugendliche

sturmfrei.

Jochen Till
Flexibler Einband: 181 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.07.2007
ISBN 9783473582334
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(835)

1.521 Bibliotheken, 81 Leser, 3 Gruppen, 156 Rezensionen

satire, hitler, berlin, humor, adolf hitler

Er ist wieder da

Timur Vermes
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.09.2012
ISBN 9783847905172
Genre: Romane

Rezension:

Adolf Hitler ist zurück - und zwar in einer Welt, in welcher Facebook-Buttons und das "Internetz", an Stelle des Volksempfängers, nun für die Meinungsbildung verantwortlich sind. Dieser Wandel scheint zunächst beträchtlich fremd für den Gröfaz zu sein. Während der ehemalige Führer zunächst Probleme hat, sich unterzuordnen, gelingt es ihm beinahe zufällig, über die Unterhaltungsbranche einen gewissen Einfluss zurück zu erlangen.

Timur vermes gibt sich in seinem satirisch angehauchten Erstlingswerk zunächst nur seiner eigenen Vorstellungskraft hin und erschafft eine absurd wirkende "Was-wäre-wenn?"-Situation. Diese ist es jedoch, die genauer betrachtet mehr als erschreckend ist. Der Leser ist permanent mit der Tatsache konfrontiert, dass der Protagonist Ansichten vertritt, die in einer demokratisch geprägten Gesellschaft keinesfalls mehr angebracht sein sollten, bei der Hörerschaft dennoch Anklang finden. Andererseits bekommt der fiktive Hitler ein Bild der modernen Weltanschauung vermittelt, die trotz aller Klischees zum Schmunzeln verleitet. Diese Mixtur kommt einerseits provokativ daher, ist aber aufgrund der Botschaft zwischen den Zeilen sehr gelungen.

"Er ist wieder da" verdeutlicht, dass es in der Gegenwart trotz Transparenz, Gleichberechtigung und Freiheit einfacher ist als gedacht, fragwürdige Lebenseinstellungen und Meinungsbilder zu übermitteln oder zu verbreiten. Der fiktive Adolf Hitler nutzt dazu den Weg über die Massenmedien (TV-Sendung, YouTube), stößt zunächst auf Kritik, findet dennoch aber aufgrund eines Zufalles mehr Anklang (auch in der Politik), als uns Recht sein sollte. Ein Roman, der auf provokative Art und Weise die Augen zu öffnen versucht.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

lustig, jugendbuch, abschlussfahrt, toskana, saufen

Absch(l)ussfahrt

Jochen Till
Flexibler Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 20.02.2008
ISBN 9783473583430
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.110)

1.679 Bibliotheken, 14 Leser, 10 Gruppen, 205 Rezensionen

amnesie, thriller, tagebuch, gedächtnisverlust, vertrauen

Ich. Darf. Nicht. Schlafen.

S.J. Watson , Ulrike Wasel
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 23.08.2011
ISBN 9783651000087
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Ohne Erinnerung sind wir nichts." vermerkt der Klappentext des Thrillers "Ich.darf.nicht.schlafen" des Autors S.J. Watson, der in seinem Roman ein Szenario beschreibt, von dessen Vorstellung man zunächst zurückschreckt: Jeden Tag ist Christine, die Protagonistin, mit der Situation konfrontiert, Geschehnisse des Vortages zu vergessen. Eines Tages wird sie von ihrem Phsychater Dr. Nash gebeten, Tagebuch zu führen, das ihre Erlebnisse im Gedächtnis festigen soll. Schließlich steht diese vor der Erkenntnis, dass selbst dem Ehemann nicht mehr zu vertrauen ist.

S.J Watson schildert das drastische Schicksal einer Amnesy-Patientin, den er in drei Teilen darstellt: Das Buch beginnt mit der Gegenwart, setzt sich mit dem Tagebuch der Christine auseinander und endet schließlich wieder in der Ausgangssituation. Genau diese Struktur ist es, die dem Roman eine unheimliche Spannung verleit, die bis zur letzten Seite anhält. Der Leser ist stehts auf demselben Wissensstand wie die Hauptperson selbst, deren Lebensgeschichte aus der "Ich-Perspektive" geschildert ist. Nicht nur diverse Wendepunkte, sondern auch der blanke Realismus, welche der Roman darlegt, machen diesen Thriller zu einem einzigartigen Leseerlebnis. Auch wenn man diverse Situationen mehrfach lesen wird, trägt die Wiederholung dazu bei, sich bestens in einen Menschen hineinversetzen zu können, der jeden Tag die Welt erneut entdecken muss.

"Ich.darf.nicht.schlafen" ist ein Thriller, der vom Erzählstil zwar eher ruhig ist, einem im wahrsten Sinne jedoch den Schlaf raubt, Ich selbst war von der ersten Seite an gefesselt, da der Roman durch eine realistischen Ausgangssituation zum mitfiebern anregt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sonnenschein

Jochen Till
Flexibler Einband: 150 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2006
ISBN 9783401024882
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 
7 Ergebnisse