Herr_Buecherwurm

Herr_Buecherwurms Bibliothek

79 Bücher, 60 Rezensionen

Zu Herr_Buecherwurms Profil
Filtern nach
79 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

67 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

freundschaft, brandenburg, havel, bootstour, männer

Leichtmatrosen

Tom Liehr
Fester Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 15.04.2013
ISBN 9783352008535
Genre: Romane

Rezension:

"Leichtmatrosen" ist eine unterhaltsame Lektüre über vier Männer die mit einem Hausboot für zehn Tage wegfahren. Die Männer sind Bekannte vom Sport die sich aus einer Laune heraus - man kann es auch Schnapsidee nennen - für den Urlaub entschieden haben. Der Humor ist teilweise eher platt und die Entwicklung der Geschichte vorhersehbar. Dennoch bietet das Buch die ein oder andere heitere Lesestunde und eine nette Geschichte zum Abschalten und Zurücklehnen.
Sprachlich ist es angenehm, nicht zu komplex sondern eher simpel und locker. Genau das richtige Buch für die männlichen Leser unter uns. Der Damenwelt würde ich es eher nicht empfehlen. Mich hat es gut unterhalten. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

mord, thriller, psychothriller, schuld, 4 sterne

Der Atem der Angst

Alexa Hennig von Lange
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.03.2013
ISBN 9783570160923
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich habe eine Weile überlegt, wie viele Sterne ich "Der Atem der Angst" letzendlich geben soll. Fakt ist: die Geschichte ist spannend und hat mir in der Hinsicht auch gefallen. Es gab viel Anlass zum Miträtseln, der Mörder bleibt auch für den Leser lange unenthüllt und es gibt viele verworrene Geheimnisse, die aufgedeckt werden wollen. Was mich etwas gestört hat ist die Konstruiertheit des Ganzes. Die Sprache ist sehr gekünstelt was vor allem in den Dialogen auffällt, die dadurch leider etwas unecht wirken. Aber auch die Geschichte an sich wirkt wie aus einem Thrillerbausatz zusammengebastelt. Ich denke das Wort das ich suche ist "gewollt". Es wirkt alles "gewollt" und wie nach einer Anleitung geschrieben. Es funktioniert. Zumindest bei mir. Spannung ist da und hält sich auch bis zum Ende. Aber die Tiefe der Figuren, das Mitfühlen und das Gefühl live mit dabei zu sein vermisse ich leider. Es ist ein Bilderbuch-Thriller der mich aber nicht so stark erreicht hat wie er hätte können. Deshalb gibt es nur drei Sterne von mir.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

144 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

willie sutton, bankräuber, new york, gefängnis, usa

Knapp am Herz vorbei

J.R. Moehringer , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 18.02.2013
ISBN 9783100496034
Genre: Romane

Rezension:

Die Bewertung dieses Buches fiel mir ebenso schwer wie das Lesen. Ich habe das Buch durch ein Missverständnis erhalten und habe es gelesen obwohl ich mich normalerweise nicht für diese Art Geschichte interessiere. Das Leben des Diebes Willi Sutton ist durchaus interessant und es war spannend über ihn zu lesen. Vor allem da mir Sutton bisher kein Begriff war. Die Art der Geschichte gefällt mir aber nciht. Das Buch war nicht schlecht teilweise war ich sogar neugierig aber ich bin einfach kein Freund des Genres. Daher kann ich das Buch auch nur schwer beurteilen und entscheide mich, weil es interessant und einigermaßen passabel geschrieben war, für den goldenen Mittelweg. Ich denke nciht dass ich ein weiteres Werk dieses Genres lesen werde.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(533)

900 Bibliotheken, 11 Leser, 8 Gruppen, 181 Rezensionen

sarg, köln, thriller, psychothriller, mord

Der Sarg

Arno Strobel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 17.01.2013
ISBN 9783596191024
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Der Sarg" ist der neue fulminante Thriller von Autor Arno Strobel. Auch in seinem vierten bei Fischer erschienen Thriller begeistert er wieder durch eine schockierende Idee und einen kranken Killer. Blutig, spannend und packend geht es in diesem Thriller voran und die Auflösung ist zwar schon mal da gewesen aber dennoch überraschend und schlüssig. Als geübter Thriller-Leser kann man sie erahnen, trotzdem bereitet das Lesen viel Spaß. Ein Killer, der Frauen in Särgen lebendig begräbt. Eva, die immer wieder träumt, lebendig begraben zu sein. Und das alles spielt in Köln. Mir hat es viel Freude bereitet und ich warte gerne auf den nächsten Thriller aus Strobels Feder.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

berlin, krimi, münsterland, viktoria latell, westbevern

Luderplatz

Katrin Jäger
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 21.01.2013
ISBN 9783442379255
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Polizeireporterin Viktoria ermittelt in ihrem zweiten Fall. Ihr Kollege Mario wacht nach einem One-Night-Stand allein auf, die Frau ist verschwunden und das Badezimmer voller Blut. Was ist passiert? Gemeinsam ermitteln sie...

"Luderplatz" ist der erste Kriminalroman, den ich von der Autorin Katrin Jäger gelesen habe. Die Protagonistin Viktoria wirkt anfangs etwas zu gut. Sie ist hübsch, erfolgreich und hat alles, was sie sich wünschen kann. Zu Beginn hat mir die Tiefe gefehlt vor allem das es bereits der zweite Teil ist und Viktoria im ersten Band genug Zeit hatte, sich zu entwickeln. Nach und nach wird sie aber sympathischer. Den ersten Teil muss man übrigens nicht gelesen haben um die Geschichte zu verstehen.
Der Kriminalroman lässt sich gut lesen, die Sprache ist sehr angenehm. Die Geschichte war spannend und die Auflösung hat für eine Überraschung gesorgt. Auch der Titel ist in seiner Zweideutigkeit überaus passend gewählt. Ein toller Krimi der mir sehr gefallen hat. Der erste Teil ist bereits auf meiner Wunschliste gelandet!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

elternzeit, humor, väter, lustig, belletristik

Männerwirtschaft

Florian Herb
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.02.2013
ISBN 9783548284828
Genre: Romane

Rezension:

"Männerwirtschaft" erzählt auf sehr realistische und authentische Art und Weise, wie das junge Pärchen Götz und Marie seine erste Schwangerschaft erlebt. Es ist ein einziges Auf und Ab und Götz muss sich entscheiden, ob er zu Hause sein und sich um das Baby kümmern will oder lieber wieder in den Beruf einsteigen. Es dauert eine Weile aber dann entdeckt er das Kind in sich und hat sehr viel Spaß mit seinem Sohn Tim.

Das Buch ist humorvoll und authentisch geschrieben und gerade diese Mischung macht es so lesenswert. Ein schöner Lesegenuss für Zwischendurch, den man nicht mehr aus der Hand legen will.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

33 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

weltentore, simon, ashakida, jugendbuc, torwächter

Der Torwächter - Die verlorene Stadt

Markus Stromiedel ,
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Dressler, 15.02.2013
ISBN 9783791519449
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Im zweiten Teil der Torwächter-Geschichte muss Simon ein noch größeres Abenteuer bestreiten als zuvor. Ihm ist keine Ateempause gegönnt, die Gefahr lauert ihm unablässig auf. Obwohl er gerade in dieser Zeit auf die Hilfe seiner neuen Freunde angewiesen wäre muss er erkennen, dass sie ihm nicht durch das Tor folgen konnten. Er ist allein. Ja, da sind Kinder die genauso aussehen wie seine Freunde. Aber sie sind es nicht. Muss Simon seinen Großvater etwa alleine suchen und sich Drhan ohne Rückendeckung stellen?
Mir hat die Fortsetzung ebenso gut gefallen wie Teil Eins. Hier und da war sie vielleicht etwas schwächer und nicht ganz so fesselnd. Trotzdem bleibt es ein gutes Buch das ich mit viel Faszination gelesen habe. Ein großes Lob gibt es auch von meiner Nichte die bereits fragt, wann es weitergeht. Die beiden Bücher sind übrigens bei ihr eingezogen sie wollte sie nicht mehr aus der Hand geben. Sie findet die Buchcover so toll.
Spannend finde ich auch wie Simon sich entwickelt und immer weiter zum richtigen Torwächter heranreift. Und es bleiben viele Fragen zum Torwächterprinzip offen auf deren Auflösung ich wirklich neugierig bin. Zum Beispiel, ob es auch Simon mehrmals gibt oder ob der Torwächter einzigartig ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

schwabenkinder, garmisch, garmisch-partenkirchen, kathi reindl, irmi mangol

Platzhirsch

Nicola Förg
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 26.02.2013
ISBN 9783866123434
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Platzhirsch" ist ein Krimi, der zu zwei verschiedenen Zeiten spielt. Einmal im Hier und Heute, in dem die zwei Ermittlerinnen Kathi und Irmi einen Mordfall zu klären haben. Und einmal 1936, zur Zeit der Schwabenkinder. Ich muss gestehen, dass mich das Geschichtliche mehr interessiert hat als der eigentliche Krimi. Die Schwabenkinder sind gut recherchiert (ich war über Ostern in einem Museum das eine Ausstellung über die Schwabenkinder hatte) und vermögen es den Leser zu schockieren. Die Handlungen in der Jetzt-Zeit sind teilweise etwas verworren und nicht jeder kommt mit dem bayerischen Dialekt klar. Zwar hatte ich damit keine Schwierigkeiten, dafür wusste ich recht schnell, wie sich der Mordfall auflösen wird. Den ersten Verdacht hatte ich schon im ersten Drittel, verhärtert hat er sich nach der Hälfte und am Ende wurde er bestätigt. Das ist aber nicht weiter schlimm, weil das Drumherum wirklich interessant ist.

Ein toll recherchierter, wenn auch etwas durchsichtiger Alpenkrimi!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

328 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

engel, liebe, fantasy, heaven, jugendbuch

Heaven

Alexandra Adornetto ,
Fester Einband
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.03.2013
ISBN 9783499216022
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Im letzten Band der engelsgleichen Trilogie von Alexandra Adornetto müssen Beth und Xaiver um ihre gemeinsame Zukunft kämpfen. Denn auch eine heimliche Ehe kann sie nicht vor den Reitern retten und so sehr sie sich auch bemühen, alles scheint zum Scheitern verurteilt.

"Heaven" ist der spannende Abschluss der "Halo"-Trilogie um Engel Beth und Mensch Xaiver. Verzweifelt versuchen sie zusammen zu sein und das um jeden Preis. Sie bringen dafür sogar ihre Freunde in Gefahr. Die beiden und vor allem Beth wirken in diesem Teil zeitweise sehr egoistisch als wäre ihnen außer ihrer Zweisamkeit alles egal. Erst gegen Ende scheitn Beth aufzuwachen.
Die Figuren sind teilweise ebenso klischeehaft wie in den vorangehenden Bänden und verhalten sich gerne nicht nachvollziehbar, trotzdem ist die Geschichte spannend und hat die ein oder andere Überraschung parat. Auch wenn mir diese Überraschungen nciht unebdingt gefallen haben.
Trotz meiner Kritik ist es ein gelungener Abschluss einer Trilogie bei dem für meinen Geschmack ein paar Fragen zu viel offen bleiben.

  (3)
Tags: engel, liebe   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

trennung, beziehung, berlin, liebe, alleinerziehend

Wer hat Angst vorm zweiten Mann?

Lilian Thoma
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Diana HC, 01.10.2012
ISBN 9783453285361
Genre: Biografien

Rezension:

Phyllis steht kurz vor der Scheidung, muss sich um ihre drei Kinder kümmern und möchte unbedingt wieder einen Mann im Haus. Dazu meldet sie sich bei einer Partnervermittlung an, die äußerst dubiose Fragen stellt. Als ihre Kinder mit dem Vater in den Urlaub fahren nutzt Phyllis die Zeit um sich zu verabredet. Zuerst trifft sie auf den wilden Jesco mit dem sie sich auf ein aufregendes Abenteuer einlässt. Als der Alltag sie wieder einholt und sie erkennt, dass er nciht der richtige ist, hat sie bereits den nächstem im Auge. Was sie nicht sieht: der Traummann steht direkt vor ihrer Nase.

Mir hat "Wer hat Angst vorm zweiten Mann" gut gefallen. Es ist ein netter Roman, den man schnell weglesen und der für ein paar lockere und auch amüsante Stunden Erholung sorgen kann. Nett ist zwar eigentlich ein schlechtes Wort in Buchbesprechungen, hier ist es aber positiv gemeint und mir fällt kein besseres ein. Locker und amüsant trifft es nicht ganz so gut. Es ist nichts Besonderes, das durch ein besonderes Merkmal hervorsticht, kann sich aber gut in die Reihen der Frauenliteratur eingliedern und macht Spaß zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

191 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

berlin, thriller, virus, seuche, zombies

Pandämonium - Die letzte Gefahr

Alexander Odin
Flexibler Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.02.2013
ISBN 9783404167418
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Pandämonium - die letzte Gefahr" erzählt die Geschichte mehrerer Figuren, wie sie den Ausbruch einer Seuche erleben, die die Menschen in blutrünstige Monster verwandelt, bevor sie sie tötet. Sie schließen sich zusammen, um sich bessere Überlebenschancen zu sichern doch sie müssen schnell erkennen, dass das alles kein Zufall war. Was hat die Organisation "I share evil" damit zu tun, welche Rolle spielt der perverse Herr Schanz und was bedeuten die Wolken, die der krebskranke Witter über den Köpfen eines jeden Menschen sehen kann? Viele Fragen, von denen die wenigsten in diesem Teil geklärt werden, jedoch ist eine Fortsetzung geplant.

Ich persönlich bin etwas zwiegespalten da die Idee zwar ganz in Ordnung ist, obwohl es schon so viele Zombie-Romane gibt. Die Umsetzung, vor allem die sprachliche, konnte meinen Geschmack aber nicht treffen. Mir fehlt vor allem auf den ersten hundert Seiten die klassische Spannung, es wird mehr Wert auf Blutrünstigkeit und vulgäre Extreme gesetzt, die ich zwar als ekelhaft aber nicht spannend empfinde.

Die Figuren sind alle sehr überspitzt und übertrieben, wirklich sympathisch ist mir eigentlich keine von ihnen und es gibt auch keine, die keine schwerwiegenden Probleme hatte, bevor die Seuche ausgebrochen ist. Die Zusammenhänge der einzelnen Stränge kann man erst gegen Ende erahnen, erklärt werden sie jedoch nicht.

Insgesamt finde ich es ganz in Ordnung, habe es mir aber besser vorgestellt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

79 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

hexen, magnolia steel, magie, hexe, hexerei

Magnolia Steel - Hexenflüstern

Sabine Städing
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Boje, 15.02.2013
ISBN 9783414823533
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die Sommerferien stehen vor der Tür und die kleine Hexe Magnolia Steel freut sich auf den Urlaub in Amerika. Sie hta große Pläne. Gemeinsam mit ihrer Tante Linette und ihren Freundinnen Jörna und Runa wollen sie einen hexenkongress besuchen, bei Magnolias leiblicher Mutter vorbeischauen und sich ein Camp für magische Wesen ansehen. Zwar läuft nicht alles wie geplant, dafür lernt sie aber den hübschen Leander kennen. Als die kleine Magnolia im siebten Himmel schwebt, weil auch Leander an dem Kongress teilnehmen wird, werden ausgerechnet Runa und Linette entführt. Können Magnolia und ihre Freunde die beiden retten?
Auch die Fortsetzung "Hexenflüstern" ist ein zauberhaftes Kinderbuch um Hexe Magnolia und ihre magischen Freunde. Die Charaktere sind alle sehr liebevoll gezeichnet und die Geschichte mit viel Geschick gesponnen. Sie ist spannend und toll, genau das richtige für junge Leser. Vor allem junge Mädchen werden ihren Spaß daran haben, denn natürlich darf auch bei Magnolia die Liebe nicht zu kurz kommen. Ein tolles Kinderbuch das ich jedem wärmstens empfehlen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

boxen, flucht, flüchtling, paris, afrika

Kinshasa Dreams

Anna Kuschnarowa , Cornelia Niere , Cornelia Niere
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 10.09.2012
ISBN 9783407743695
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mir hat die Flüchtlingsgeschichte "Kinshasa Dreams" sehr gut gefalllen. Sicherlich ist es keine leichte Bettlektüre aber doch ein schönes Stück Literatur von dem man noch etwas lernen kann. Jengo ist eine tolle Figur und was ihm geschieht ist gleichermaßen erschreckend wie realistisch. Nich spannend im klassischen Sinn aber durchaus packend.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

berlin, krimi, journalist, brandenburg, provinz

Wer hier stirbt, ist wirklich tot

Maximo Duncker
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 19.11.2012
ISBN 9783442379774
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wo Krimi draufsteht, sollte auch Krimi drin sein.
Das Buch wirbt mit "Skurril, heiter, unterhaltsam" und nach beenden der Lektüre musste ich mich fragen, welche Geschichte dieser Marketingmensch gelesen hat. "Wer hier stirbt, ist wirklich tot" kann es nicht gewesen sein. Ich habe das Buch als langatmig, platt und klischeehaft entfunden. Die Figuren sind zu blass, Handlung ist viel zu dürftig und der Humor kann kaum platter sein. Einen Krimi vermisst man leider bis zum Schluss und auch den Humor habe ich vermisst. Skurril, heiter und unterhaltsam? Weit gefehlt. Langweilig und klischeehaft trifft es besser. Eine Enttäuschung auf ganzer Länge. Das Cover und der Klappentext erwecken einen falschen Eindruck und auch die Bezeichnung "Provinzkrimi" ist irritierend.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

261 Bibliotheken, 1 Leser, 5 Gruppen, 78 Rezensionen

thriller, wassermann, mord, ertrinken, see

Wassermanns Zorn

Andreas Winkelmann ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 17.08.2012
ISBN 9783805250375
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Was passiert, wenn ein gründlicher Frischling, ein verbohrter Polizeichef, ein Serienkiller und ein an Narkolepsie leidender Taxifahrer aufeinander treffen? Keine Idee? Na dann müsst ihr wohl "Wassermanns Zorn" lesen.
Ein Thriller der Extraklasse. Sehr spannend und voller Überraschungen. Immer mehr und mehr Geheimnisse aus dem Leben des Ermittlers Stiffler werden aufgedeckt, immer mehr Frauen werden ertränkt und niemand glaubt dem Taxifahrer Frank dass es so etwas wie Narkolepsie tatsächlich gitb. Stiffler und der Wassermann, wie der Killer genannt wird, verbindet etwas. Aber was?
Fesselnd bis zum Schluss mit einem Ende das mir eine Gänsehaut beschert hat. Toll!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

80 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

australien, liebe, tiere, work and travel, deutsch

Eukalyptusmond

Christine Lehmann , Carolin Liepins
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Planet Girl, 21.11.2012
ISBN 9783522502870
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein Jahr vor dem Abschluss schmeißt Lena alles hin und gliegt kurzerhand zu ihrer Freundin Hannah nach Australien. Offiziell soll sie dort arbeiten, geplant ist ein Partyurlaub. Am Flughafen angekommen wartet jedoch nicht Hannah auf sie sondern die Familie auf deren Farm Lena arbeiten soll. Brian der als Pilot arbeitet ist sehr nett und fliegen war schon immer Lenas Traum. Vielleicht erwartet sie doch mehr in Australien als sie gedacht hat. Sie weiß nur nicht ob sie Brian traun kann denn er verbirgt etwas. Und entwickelt er die gleichen Gefühle wie sie oder wird das alles ein großer Reinfall?
Mir hat "Eukalyptusmond" sehr gut gefallen. Ein Roman der vom Erwachsenwerden handelt und zugleich die Schönheit Australien verarbeitet. Alle Themen sind toll umgesetzt. Angenehm geschrieben ist es auch und die Charaktere gefallen mir. Ein tolles Buch.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

hamburg, vampir, krimi, peter von borgo, mord

Engel der Verdammten

Ulrike Schweikert
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX, 11.10.2012
ISBN 9783802582240
Genre: Fantasy

Rezension:

In ihrem dritten Fall wir Kommissarin Sabine Berner unmittelbar nach ihrem Urlaub mit einem grausigen Mordfall konfrontiert. Einer Prostituierten wurde die Kehle aufgeschlitzt und sie soll nicht die einzige bleiben.
Zum Glück ist Vampir Peter von Borgo weiterhin an ihrer Seite und unterstützt sie auch in diesem Fall. War der Täter am Ende vielleicht kein Mensch?
"Engel der Verdammten" ist eine tolle Mischung aus Vampirroman und Krimi die mir sehr gut gefallen hat. Über dieses ungleiche Duo würde ich gerne noch mehr lesen. Es ist toll geschrieben und liest sich schnell. Auch die Charaktere gefallen mir. Man kann das Buch verstehen ohne die Vorgänger zu kennen, wer aber alle Anspielungen zwischen den Charakteren verstehen möchte, sollte auch die ersten Teile lesen. Ein interessantes Genre aus dem ich gerne mehr lesen würde.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

192 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 69 Rezensionen

harz, thriller, erbe, winter, geheimnis

Schattengrund

Elisabeth Herrmann
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.11.2012
ISBN 9783570161265
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als Nico das Haus ihrer Großmutter erbt versteht sie nicht, warum ihre Eltern nicht wollen, dass sie das Erbe antritt. Also fährt sie kurzerhand heimlich nach Schattengrund wo sie promt eingeschneit wird. Also kann sie die Zeit auch nutzen und das Rätsel lösen dass ihre verstorbene Oma ihr aufgetragen hat. Was ist damals in Schattengrund passiert, warum ist Filli gestorben udn warum spricht niemand mit ihr?
Dieser Thriller für jugendliche Leser ist spannend und beschäftigt sich mit dem empfindlichen Thema des Kindesmissbrauchs. Die Auflösung am Ende ist nicht besonders überrascht wenn man gut aufpasst und es ist etwas holprig geschrieben. Trotzdem ist es spannend und macht Spaß mit Nico zu ermitteln.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

137 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

zeitreisen, invasion, außerirdische, angst, marsmenschen

Die Landkarte des Himmels

Félix J. Palma , Willi Zurbrüggen ,
Fester Einband: 896 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 21.09.2012
ISBN 9783463406251
Genre: Historische Romane

Rezension:

Wie auch beim ersten Teil erwartet uns hier ein ganz schön dicker Schinken, der sich aber sehr gut lesen lässt und viel Spannung bietet. Manches Mal könnte es etwas spannender und schneller sein, und einnpasr Stellen hätten gekürzt werden können. Die Figuren sind toll und interessant besonders H G Wells fasziniert mich. Es ist eine tolle Idee die mich interessiert und die spannend umgesetzt wurde.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

freundschaft, méto, hörbuch, freiheit, familie

Méto - Die Insel

Yves Grevet , Stephanie Singh , Rainer Strecker
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 01.10.2012
ISBN 9783862311965
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nach der gelungenen Flucht aus Haus wacht Méto gefesselt aus einer tiefen Bewusstlosigkeit auf. Wo ist er? Wo sind seine Freunde? Was ist passiert? Seine Kidnapper sind misstrauisch und halten ihn für einen Spion. Wie kann er ihnen beweisen, dass er selbst auf der Flucht ist? Die Insel wirft viele Fragen auf und Méto ist nicht sicher, ob diese neue Gefangenschaft wirklich besser als das Leben im Haus. Hat die Welt wirklich nicht mehr zu bieten?

"Méto - die Insel" schließt übergangslos an den ersten Teil an, doch wer sich Antworten erhofft hat, wird enttäuscht sein. Méto entdeckt einiges, doch Antworten sind nicht dabei. Die wird es hoffentlich im dritten und letzten Teil geben. Das Ende ist überraschend. Zumindest anders als erwartet. Gelesen ist es gut, die Stimme gefällt mir mittlerweile besser als im ersten Teil. Mir hat es gefallen und ich bin gespannt, wie die Trilogie enden wird.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

251 Bibliotheken, 0 Leser, 5 Gruppen, 61 Rezensionen

zombies, dystopie, lost land, kopfgeldjäger, jonathan maberry

Lost Land - Die erste Nacht

Jonathan Maberry , Dirk Steinhöfel , Heinrich Koop ,
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Thienemann-Esslinger, 28.09.2012
ISBN 9783522201513
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es gibt zwei Dinge, die Bennie Imura hasst: seinen Bruder Tom und die Zombies, die ihre Stadt umgeben. Er ist nun 15 Jahre alt und muss sich einen Job suchen, doch er merkt schnell, dass ihm nichts Spaß macht. Außer Zombies zu töten, doch dazu müsste er eine Lehre bei seinem Bruder anfangen. Seinem Bruder, dem Feigling, der ihre Mutter einem Monster überließ. Nichts verabscheut er mehr, doch ihm bleibt keine Wahl. In ihrem Leben gibt es nicht viele Möglichkeit und Essen ist rar. Eines Tages findet Bennie eine Zombie-Karte. Es sidn Sammelkarten, die einzige Freude, die sie noch haben. Von bekannten Zombies und Jäger. Doch auf dieser Karte erblickt er ein weißhaariges Mädchen. Das Verlorene Mädchen. Und verliebt sich unsterblich in sie. Er weiß genau: ich muss sie finden. Doch wie soll ihm das in einer Welt voller Zombies gelingen?

"Lost Land" ist nicht so sehr Horrorbuch wie es scheint. Es ist vielmehr eine Abenteuergeschichte in einer Welt, die etwas tödlicher ist als unsere. Es ist spannend und aktionreich aber sehr unblutig und ohne Horrorelemente. Ein tolles Buch für Jugendliche und Erwachsene die von Zombies fasziniert sind aber keine blutigen Geschichten mögen. Die Zombies spielen eigentlich eine Nebenrolle, die Suche nach dem verlorenen Mädchen, die Fehde zwischen Tom und Bennie und die Beziehung zwischen Bennie und seiner besten Freundin Nix stehen deutlich im Vordergrund. Mir hat es gefallen und nach dem mehr als offenen Ende warte ich gespannt auf die Fortsetzung.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

paris, liebe, bianka minte-könig, abenteuer, freche mädchen

Milas Ferientagebuch: Paris

Bianka Minte-König , Emilia Schüle
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 01.10.2012
ISBN 9783862312016
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In Milas neuem Abenteuer geht es nach Paris, in die legendäre Stadt der Liebe. Gilt das auch für sie? Mila begleitet ihre Freundin Hanna, die dort ihren neuen Freund Gerard besucht. Klar, dass Mila sich etwas blöd vorkommt wenn sie die beiden beobachtet. Zum Glück ist da Phillipe, Gerards gut aussehender Bruder. Die vier machen sich eine schöne Zeit und erleben ein wunderbares Abenteuer in Paris. Spürt auch Mila die Schmetterlinge?
Weiter geht es mit Milas Ferientagebüchern und wieder entführt uns Sprecherin Emilia Schüle in Milas aufregende Welt. Französische Kapitelüberschriften und der Akzent der französischen Leute schafft die richtige Atmosphäre. Wie immer kann man nicht nur Spaß haben sondern lernt sogar etwas. Über die französische Kultur, wie man die Wochentage dort ausspricht und vieles mehr. Eine tolle Mischung aus Humor und Information. Ich halte es für eine tolle Fortsetzung und auch meine Nichte war wieder hin und weg.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

162 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

berlin, architekt, mord, psychothriller, thriller

Der Architekt

Jonas Winner
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783426512753
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es ist der Mordfall des Jahrhunderts. Architekt Julian Götz soll seine Frau erschlagen und danach auch seine beiden Töchter brutal ermordet haben. Drehbuchautor Ben kann sein Glück kaum fassen und verfolgt den Bericht gebannt in den Medien. War es wirklich Götz oder doch jemand anderes? Eine Gruppe fanatischer Architekten? Ben selbst? Oder etwas ganz anderes? Wer trieb die Menschen zu den Morden?

Ein Psychothriller der etwas anderen Art über einen merkwürdigen Mordfall und das Mysterium der Architektur. Serh verschachtelt erzählt, sehr verwirrend aber leider nicht immer spannend. Man kann viel mitraten, hat viele Fragezeichen im Kopf und will wissen, wie es ausgeht. Die Auflösung ist aber recht speziell und wird nicht jedem gefallen. Es war ganz gut aber nicht überragend und aus der Idee hätte man mehr machen können, da bin ich mir sicher.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

246 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

elfen, fantasy, liebe, elvion, krieg

Elfenkrieg

Sabrina Qunaj
Flexibler Einband: 719 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 17.09.2012
ISBN 9783746628370
Genre: Fantasy

Rezension:

Ganz Elvion wird bedroht, Drachen brennen seine Städte nieder. Es herrscht Krieg. Sie haben kein Erbarmen, vor nichts und niemandem, zerstören und töten alles, was sich ihnen in den Weg stellt. Was hat es mit dem mysteriösen Nebel auf sich, der die Angriffe begleitet?
Die Königin der Drachenelfen Aurün berichtet Königin Liadan, woher die Angriffe rühren. Die Nebelgestalten haben das Drachenherz gestohlen und sind nun fähig, eine ganze Armee voll tödlicher Kreaturen zu befehligen: die Drachen.
Ein tödlicher Kampf beginnt und im Mittelpunkt von alledem: das Drachenherz.
Wow, ich bin hin und weg. Wer „Elfenmagie“ mochte wird „Elfenkrieg“ lieben! Selten ist eine Fortsetzung besser als der erste Teil, doch hier trifft dies voll und ganz zu. Ich bin sprachlos und noch immer ganz verzaubert. Alte und neue Figuren, eine wahnsinns Geschichte, jede Menge überraschender Wendungen. Ein Buch das man gar nicht mehr aus der Hand legen mag. Ich weiß nicht was ich sagen soll außer: lest es! Es lohnt sich wirklich!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

166 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 86 Rezensionen

köln, liebe, gouvernante, 19. jahrhundert, bonn

Das Haus in der Löwengasse

Petra Schier , ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2012
ISBN 9783499259012
Genre: Historische Romane

Rezension:

1823. Pauline hat mit dem Tod ihres Onkels auch ihren letzten lebenden Verwandten verloren und ebschließt nun, mit 23, nach Bonn zu gehen um dort als Gouvernante zu arbeiten. Doch die Arbeit ist hart und der Hausherr hat noch ganz anderes Interessen als nur ihre gute Arbeit. Unglücklich flieht sie nach Köln und findet Arbeit bei Julius. Er hat eine Textfabrik und sucht händeringend nach Geld. Eine arme Frau wie Pauline kann ihn nicht retten, doch sein Herz hat sie trotzdem erobert. Er stellt sie als Gouvernante für seine Kinder ein und kann sie nciht mehr vergessen. Doch da ist noch eine andere Frau, eine mit Geld. Für wen wird er sich entscheiden?
"Das Haus in der Löwengasse". Eine historischer Roman über Liebe und Armut. Über das Leben und Entscheidungen und den richtigen Weg. Im Vordergrund steht die Geschichte zwischen Pauline und Julius doch ich muss sagen, dass die zwar romantisch aber alles andere als kitschig ist. mir hat das Buch gut gefallen es war spannend und gut geschrieben und hat trotz Liebesgeschichte meinen Geschmack getroffen. Ein Genre-Experiment meinerseits das ich jederzeit wiederholen würde.

  (4)
Tags:  
 
79 Ergebnisse