Hexchen123s Bibliothek

341 Bücher, 235 Rezensionen

Zu Hexchen123s Profil
Filtern nach
341 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

dessert, fisch, fleisch, kochbuch, kochen, kroatien, kroatische küche, länderküche, mediterane küche, salate, suppen, vorspeisen

Die echte kroatische Küche

Ino Kuvačić
Fester Einband
Erschienen bei Südwest, 28.08.2017
ISBN 9783517096322
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wenn ich an Kroatien denke, dann fallen mir zwei Dinge spontan ein. Duved-Reis und Knoblauch. Mein erster Blick galt daher dem Inhaltsverzeichnis, ob ich diesen lecker zubereiteten Reis darin finden werden. Ich wurde fündig! Doch natürlich hat die Küche Kroatiens mehr zu bieten als Reis und Knoblauch.
Dieses wunderschön gestaltete Kochbuch ist aufgeteilt in folgende Kategorien:
Gemüse: Allerlei Leckereien aus Tomaten, Auberginen, Paprika, Oliven und vielem mehr. Es werden Rezepte vorgestellt, welche über eine übliche Suppe hinausgehen. Vorspeisen, Beilagen und Hauptgerichte füllen die Seiten und erwecken Lust zum Nachkochen.
Aus dem Meer: Eine wichtiges Kapitel, welches die Frische und die Rezeptevielfalt Kroatiens widerspiegelt. Auch hier wieder vielfältige Rezepte von ganz einfach bis zu raffiniert. Ob ich allerdings schwarzes Risotto mit Tintenfischtinte zubereiten werden, daran glaub ich nicht.
Fleisch: Diese Gerichte lassen Männerherzen höher schlagen. Schwein, Rind, Geflügel aber auch Wild werden hier mit sonnengereiftem Gemüse kombiniert und lassen alle Fleischfans auf ihre Kosten kommen.
Süsses: Ein leckeres Dessert geht doch immer, auch in Kroatien. Krapfen, Knödel, Palatschinken, Strudel finden wir hier ebenso wie eine Mohnrolle oder selbstgemachte Liköre.
Die Bilder in „Die echte Kroatische Küche“ sind sehr ansprechend und zeigen auch die typische Gegend. Schade finde ich allerdings, dass nicht zu jedem Rezept ein Foto beigefügt wurde. Vor allem bei der ausländischen Küche schaue ich mir gerne an, wie das Gericht aussieht.
Fazit

Ein schönes Kochbuch, welches einem die Kroatische Küche nach Hause holen lässt. Es sind einige bekannte Gerichte dabei aber auch viele neue, welche ich noch gar nicht kannte. Es wird mit Sicherheit eine spannende Reise durch die vorgestellten Gerichte und ich freue mich schon, wenn ich die nächste Speise daraus zubereite.

  (2)
Tags: dessert, fisch, fleisch, kochbuch, kochen, kroatien, kroatische küche, länderküche, mediterane küche, salate, suppen, vorspeisen   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(193)

500 Bibliotheken, 38 Leser, 2 Gruppen, 65 Rezensionen

"freundschaft":w=15:wq=18451,"missbrauch":w=9:wq=1335,"liebe":w=8:wq=37950,"ein wenig leben":w=8:wq=1,"new york":w=7:wq=3663,"roman":w=6:wq=18822,"hanya yanagihara":w=6:wq=2,"leben":w=5:wq=6334,"drama":w=4:wq=4001,"vergangenheit":w=3:wq=6461,"homosexualität":w=3:wq=1421,"leid":w=3:wq=790,"usa":w=2:wq=11473,"trauer":w=2:wq=3688,"vertrauen":w=2:wq=3450

Ein wenig Leben

Hanya Yanagihara , Stephan Kleiner
Fester Einband: 960 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin, 30.01.2017
ISBN 9783446254718
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(930)

1.882 Bibliotheken, 68 Leser, 0 Gruppen, 340 Rezensionen

"liebe":w=35:wq=37958,"laura kneidl":w=32:wq=9,"berühre mich. nicht.":w=23:wq=2,"missbrauch":w=18:wq=1335,"angst":w=14:wq=5482,"new-adult":w=13:wq=237,"freundschaft":w=9:wq=18460,"vergangenheit":w=8:wq=6462,"liebesroman":w=8:wq=4394,"sage":w=8:wq=397,"nevada":w=8:wq=77,"luca":w=8:wq=68,"ängste":w=7:wq=552,"college":w=6:wq=607,"usa":w=5:wq=11484

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

137 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"entführung":w=5:wq=3364,"thriller":w=4:wq=11451,"neid":w=3:wq=776,"michael robotham":w=3:wq=15,"england":w=2:wq=8600,"liebe":w=1:wq=37957,"leben":w=1:wq=6334,"kinder":w=1:wq=6071,"reihe":w=1:wq=6069,"geheimnis":w=1:wq=5182,"london":w=1:wq=4842,"gewalt":w=1:wq=4243,"trauer":w=1:wq=3688,"rezension":w=1:wq=2367,"lügen":w=1:wq=2032

Die Rivalin

Michael Robotham , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 27.12.2017
ISBN 9783442314096
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

201 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

blut, boston, ermittlungen, jane rizzoli, kindesmissbrauch, maura isles, missbrauch, mord, reihe, rizzoli & isles, serie, spannung, tess gerritsen, thriller, vergangenheit

Blutzeuge

Tess Gerritsen , Andreas Jäger
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Limes, 20.11.2017
ISBN 9783809026389
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Es ist nicht mein erster Teil aus der Reihe mit dem Ermittlerduo „Rizzoli“ und „Isles“. Und obwohl es schon der zwölte Teil ist, schafft es Tess Gerritsen immer wieder mit Hochspannung zu überzeugen.
In „Blutzeuge“ müssen Detective Jane Rizzoli und die Gerichtsmedizinerin Maura Isles einen Täter finden, welcher seine Leichen bestialisch verstümmelt. Der Täter wählt seine Opfer nach einer bestimmten Methode aus und richtet sie ganz nach dem Vorbild der Katholischen Kirche hin. Wie einst die Märtyrer sterben mussten. Lange Zeit stehen sie vor einem ungelösten Rätsel…
Tess Gerritsen hat mich gleich nach den ersten paar Seiten in diesem Thriller abgeholt. Ich kann wirklich sagen, dass ich dieses Buch innerhalb 2 Tagen durchgesuchtet habe. Es ist dermaßen spannend, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Das schöne daran ist, dass jeder Teil in sich abgeschlossen ist und man als Leser nicht unbedingt die gesamte Reihe kennen muss, um „Blutzeuge“ zu lesen.
Der Schreibstil ist mehr als lebendig und der Spannungsbogen geht innerhalb kürzester Zeit von 0 auf 100 und bleibt bis zum Schluss ganz oben. Immer wieder werden neue Fäden gespannt, der Leser wird hinters Licht geführt und am Ende ganz überrascht.
Über das Ermittlerduo brauche ich keine große Worte mehr verlieren, dieses ist einfach grandios. Auch die anderen Protagonisten kommen glaubhaft rüber, nicht überzogen und bei mir nahm das Kopfkino sofort Fahrt auf.



Fazit

Unbedingt lesen! Ein hochspannender, rasanter Thriller mit überraschenden Wendungen, tollen Protagonisten und absolutem Suchtcharakter. Für jeden Thrillerfan ein Muss.

  (3)
Tags: boston, ermittlerduo, hochspannung, märtyrer, ritualmorde, rizzoli & isles, serienmörder, serientäter, thriller   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

amelia sachs, behinderung, jeffery deaver, juliette archer, krimi, lincoln rhyme, manhattan, mel cooper, mord, mörde, new york, spannung, thriller, usa, verzwickter fall

Der talentierte Mörder

Jeffery Deaver , Thomas Haufschild
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 27.11.2017
ISBN 9783764505929
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich freue mich ja schon auf jeden neuen Teil mit Lincoln Rhyme und Amelia Sachs. Ihr neuer Fall führt sie nach Manhattan. Dort wurde eine Leiche entdeckt, welcher mit einem Hammer der Schädel zertrümmert wurde. Amelia Sachs ist dem Täter dicht auf der Spur. In einem Einkaufszentrum nimmt sie diesen ins Visier, doch es ereignet sich ein schrecklicher Unfall auf einer Rolltreppe, so dass der Täter entwischen konnte. Doch schon bald ist klar, dass dies kein Unfall war, sondern Mord. Der Killer ist ein Hacker, welcher sich in die Maschinen einloggen kann.
„Der talentierte Mörder“ ist der 12. Band aus der Reihe mit Lincoln Rhyme und Amelia Sachs. Auch diesmal hat es Jeffery Deaver verstanden, den Leser zu unterhalten und immer wieder aufs Glatteis zu führen. Verschiedene Handlungsstränge halten die Spannung oben und es ist immer wieder erstaunlich, wie sich gegen Ende alles zusammenfügt.
Wie immer aus auch dieser Teil sehr flüssig geschrieben und wie immer gibt es auch in diesem Teil einige Längen, welche nicht sein müssten. Dennoch wurde es mir nie langweilig. Lincoln Rhyme bekommt diesmal sogar eine neue Assistentin an die Seite gestellt, welche ebenfalls im Rollstuhl sitzt und einen brillanten Verstand vorzuweisen hat. Amelia Sachs trifft auf ihren Exfreund Nick, welcher aus dem Gefängnis entlassen wurde und nun seine Unschuld beweisen möchte. Wir erfahren, wie es als Rhyme und Sachs sowohl beruflich als auch privat geht und erhalten ebenso viel Einblick in das Privatleben des Mörders.
Fazit

Der Thriller fängt sehr spannend an, flacht dann kurzzeitig ab bevor er wieder an Tempo aufnimmt. Ich liebe diese Geschichten mit Lincoln Rhyme und Amelia Sachs und wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht. Wer Jeffery Deaver kennt, der weiß, dass der Autor gerne mal Längen einbaut. Nichts desto trotz fesselt diese Geschichte und wenn man sich erst einmal darauf eingelassen hat, dann kann man dieses Buch kaum noch aus der Hand legen.

  (3)
Tags: amelia sachs, lincoln rhyme, manhattan, serienkiller, serienmörder, spannend, spannung, spuren, verzwickter fall   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

290 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 79 Rezensionen

"liebe":w=6:wq=37934,"tee":w=6:wq=272,"oxford":w=5:wq=230,"teeladen":w=5:wq=12,"romantik":w=4:wq=4027,"der kleine teeladen zum glück":w=4:wq=1,"freundschaft":w=3:wq=18446,"freundinnen":w=3:wq=888,"manuela inusa":w=3:wq=12,"valerie lane":w=3:wq=3,"england":w=2:wq=8592,"glück":w=2:wq=2016,"romantisch":w=2:wq=1279,"gemütlich":w=2:wq=62,"manuela inus":w=2:wq=3

Der kleine Teeladen zum Glück

Manuela Inusa
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.10.2017
ISBN 9783734105005
Genre: Romane

Rezension:

Laurie hat sich einen Traum erfüllt – umgeben von himmlischen Düften und romantischen Teetassen, hat sie einen Teeladen in Oxford in der Valerie Lane eröffnet. Valerie Lane ist eine ganz besondere Gasse, benannt nach einer Frau namens „Valerie Bonham“. Immer ein gutes Herz, immer ein offenes Ohr, durch und durch eine gütige Frau. Und nach diesem Vorbild behandelt auch Laurie ihre Kundschaft in ihrem gemütlichen Teeladen.
Auch ihre Freundinnen, ebenfalls Ladenbesitzerinen in der Valerie Lane, sind stets hilfsbereit und humorvoll. Sie treffen sich jeden Mittwoch in Lauries Teeladen, um zusammen Tee zu trinken und sich über die Ereignisse der vergangenen Woche auszutauschen.
Und dann gibt es da noch Barry, der Teelieferant , in welchen Laurie unsterblich verliebt ist. Da weder Laurie noch Barry die Zügel in die Hand nehmen, denken sich die vier Freundinnen einen Plan aus.
Das Cover und auch der Klappentext von „Der kleine Teeladen zum Glück“ haben mich sehr angesprochen. Ich war auf eine leichte Unterhaltung an trüben Tagen eingestellt, am Besten noch mit einer Tasse Tee.
Die Unterhaltung war auch leicht, für meinen Geschmack sogar zu leicht. Es ist mir zu harmonisch in der Valerie Lane und mir hat ein bisschen der frische Wind gefehlt, das Salz in der Suppe. Der Roman liest sich zwar unheimlich schnell weg, aber dennoch tröpfelt die Geschichte so vor sich hin, ohne dass irgendwas passiert.
Manuela Inusa hat mit diesem Roman den Auftakt einer Reihe geschaffen und ich bin gespannt, ob der zweite Teil etwas mehr Spannung zu bieten hat. Ansonsten ist es eine nette Geschichte für zwischendurch, nur für meinen Geschmack etwas zu flach.
Fazit

Wer gerne einmal zu einer leichten Unterhaltung greifen möchte, ist mit diesem Buch gut bedient. Es lädt dazu ein, ein paar gemütliche Stunden auf der Couch zu verbringen, unbedingt mit Tee, denn darauf bekommt man beim Lesen dieser Lektüre auf jeden Fall Lust.

  (4)
Tags: gemütlich, leichte unterhaltung, liebe, oxford, reihen-auftakt, romantisch, teeladen, valerie lane   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

159 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

friedhof, highlight, hoffnung, jugendbuch, jugendroman, liebe, liebesgeschichte, liebesroman, missverstanden, mutter gestorben, selbstmordgedanken, sozialstunden, trauer, verlust, young adult

Der Himmel in deinen Worten

Brigid Kemmerer , Henriette Zeltner
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 13.11.2017
ISBN 9783959671644
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als ich das Cover gesehen und den Klappentext gelesen habe, wusste ich sofort, dass dieses Buch ganz nach meinem Geschmack ist. Und ich habe mich nicht getäuscht.
Brigid Kemmerer hat in ihrem Buch „Der Himmel in deinen Worten“ zwei Protagonisten erschaffen, denen es sichtlich schwer fällt, ins normale Leben zurückzufinden.
Juliet hat ihre Mutter verloren und verbringt ihre Zeit mehr auf dem Friedhof als zuhause. Regelmäßig schreibt sie ihrer Mutter noch Briefe und hinterlegt diese auf dem Grab.
Declan wird allgemein nur als Loser und Querkopf angesehen. Sein leiblicher Vater sitzt im Knast und mit seinem Stiefvater kommt er nicht klar. Die Gerüchteküche um ihn brodelt und so keiner gibt ihm wirklich eine Chance. Als er dann auch noch ein Auto gegen die Wand fährt, wird er zu Sozialstunden verdonnert. Diese leistet er als Gärtner auf einem Friedhof ab.
Wie es der Zufall will, findet Declan den Brief, welchen Juliet an ihre Mutter geschrieben hat und schreibt zurück. Es entwickelt sich ein intensiver Briefaustausch und beide sind glücklich, endlich jemanden zum Reden gefunden zu haben. All ihre Gedanken und tiefsten Gefühle offenbaren sie sich, alles im Zeichen der Anonymität, dabei kennen sich Juliet und Declan bereits aus der Schule.
Die Autorin hat hier eine wunderschöne und berührende Geschichte geschaffen. Zwei junge Menschen, so zerbrechlich wir Glas, finden sich neu und laufen mit kleinen Schritten zurück ins Leben. Es ist eine Liebesgeschichte, die jedoch ohne Liebesszenen auskommt, mit großen Gefühlen spielt und man als Leser gespannt auf den ersten Kuss wartet. Das Buch liest sich schnell weg, da jedes Kapitel aus einer anderen Perspektive erzählt wird. Es gibt kaum Stellen die langweilen und der Spannungsbogen bleibt konstant oben.
Fazit

Dieser Roman ist ganz klar eine Geschichte mit viel Gefühl. Die Protagonisten wachsen einem gleich ans Herz und als Leser fühlt man direkt mit ihnen. Es wird uns Lesern auch der Spiegel vorgehalten, wie schnell man doch in die Kiste mit den Vorurteilen greift – obwohl man den Menschen gar nicht kennt. Ein tolles Buch das man unbedingt gelesen haben sollte.

  (4)
Tags: außenseiter, briefwechsel, friedhof, jugendroman, mutter gestorben, sozialstunden, vorurteile, zurück ins leben   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

advent, bastelideen, bastelideen weihnachten, basteln, basteln mit kindern, diy, kinderkunst, weihnachten, winter

Das Kinderkunst-Kreativbuch - Winter und Weihnachten

Claudia Schaumann
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 09.08.2017
ISBN 9783863557904
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Es gibt wohl kaum eine Zeit im Jahr, in welcher so viel gebastelt wird wie in der Vorweihnachtszeit. Natürlich findet man jede Menge Ideen auch im Internet, doch diese sind meistens sehr speziell oder eben für größere Kinder geeignet.
„Das Kinderkunst Kreativbuch“ ist für die ganz Kleinen ab 3 Jahren geeignet die Ideen sind wirklich vielfältig und abwechslungsreich. Gebastelt wird mit Mama, Papa, Oma oder wer auch immer greifbar ist. Größere Kinder bekommen die Projekte auch ganz alleine hin. Aufgeteilt ist das Buch in die folgenden Abschnitte:
Jetzt wird es kalt
Lauter Adventsabenteuer
Es weihnachtet sehr
Frohes Neues
Willkommen im Winterwunderland
Ratzfatz-Weihnachtskarten
Vieles kann mit Alltagsmaterialen oder mit Material aus der Natur gebastelt werden. Das finde ich super, denn dann kann direkt losgebastelt werden, wenn man gerade mal Zeit hat. Es sind auch etliche Geschenkideen dabei, welche sehr gut für die Liebsten gebastelt werden können und vor allem – die sehen nach was aus!
Die Aufmachung des Buches ist sehr schon gestaltet. Es sind immer Step-by-Step Bilder dabei, so dass man gleich sieht, wie es aussehen soll. Auch an Tipps wird nicht gespart, so dass die Projekte wirklich kinderleicht umgesetzt werden können.
Fazit

Basteln in der Weihnachtszeit ist einfach wunderschön. Der Spaß steht an erster Stelle und für die passenden Ideen sorgt Claudia Schaumann. Wer gerne einmal seine Zeit mit seinen Kindern, Enkeln, Nichten und Neffen teilen möchte, der ist mit diesem Buch gut bedient.

  (3)
Tags: advent, adventsbasteln, bastelideen, bastelideen weihnachten, basteln, basteln mit kindern, diy, kinderkunst, weihnachten, winter   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

alkohol, alte freunde, beste freunde, drogen, erfolgreich, london, obdachlos, versager

Alte Freunde

John Niven , Stephan Glietsch
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 30.10.2017
ISBN 9783453269446
Genre: Romane

Rezension:

Alan und Craig waren allerbeste Schulfreunde. Craig hatte sogar eine Band, war beliebt und erfolgreich. Alan war eher der Mitläufer und wurde nicht so beachtet. Irgendwann trennten sich die Wege von Craig und Alan. Alan wurde erfolgreich als Restaurantkritiker und Craig landete auf der Straße. Per Zufall treffen sie beide in London aufeinander und Alan lädt Craig auf ein paar Drinks ein. Doch dabei sollte es nicht blieben, denn Alan gewährt Craig für ein paar Tage Unterkunft in seinem Haus. Diese Einladung stellt Alans Leben komplett auf den Kopf.
„Alte Freunde“ war mein erster Roman von John Niven und ehrlich gesagt habe ich mir mehr erhofft. Niven gehört ja doch zu den Top-Autoren und umso neugieriger war ich auf mein erstes Buch von ihm. Doch diese Geschichte konnte mich nicht so richtig überzeugen.
Die Story nimmt nur recht langsam an Fahrt auf und gelangt auch nicht so richtig auf das obere Level des Spannungsbogen. Klar, es werden Drogengeschichten, Alkohol und jede Menge Flüche präsentiert. Aber dies allein macht noch keine gute und vor allem spannende Geschichte. Die Protagonisten sind charakterlich eher schwach und keiner von beiden konnte meine Sympathie gewinnen. Die Geschichte zieht sich ewig dahin und vieles konnte ich schon im voraus erahnen. Schade für mich, denn eigentlich habe ich so viel positives von John Niven gehört und gelesen.
Fazit

Diese Geschichte gehört wohl nicht zu den Besten des Autors. Mich hat sie leider gar nicht erreicht und die Seiten zogen sich endlos dahin. Vielleicht war auch meine Erwartungshaltung einfach zu hoch, doch „Alte Freunde“ ist eher ein Pausenfüller als ein Pageturner.

  (1)
Tags: alkohol, alte freunde, beste freunde, drogen, erfolgreich, london, obdachlos, versager   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

adventskalender, adventszeit, eule basteln, fuchs basteln, papierbasteln, tiere basteln, weihnachten

Unser Adventskalender Bastel-Set – Für die ganze Familie - Mit Papierbogen und Anleitungen

Franziska Kühne
Sonstige Buchform: 138 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 17.08.2017
ISBN 9783863558086
Genre: Sachbücher

Rezension:

Was für ein zuckersüßer Adventskalender, ich habe mich sofort verliebt, als ich diesen entdeckt hatte.
„Unser Adventskalender Bastel-Set“ enthält ganz viele farbige Bögen mit den aufgedruckten Vorlagen, um die süßen Tierchen basteln zu können. Hier kann sich Frau ganz austoben und den Adventskalender liebevoll gestalten.
Das Grundgerüst, nämlich die Tiervorlagen, sind in diesem Set enthalten. Ebenso eine ausführliche und bebilderte Anleitung. Das Verzieren kann nach eigenem Ermessen vorgenommen werden, Tipps dazu sind in der Anleitung ebenfalls vorhanden.
Fazit

Es ist zwar ein bisschen aufwendig, bis alle Tierfiguren gebastelt sind, das Ergebnis kann sich jedoch sehen lassen. Gerade für kleine Kinder ist dieser Adventskalender ein toller Begleiter in der Vorweihnachtszeit. Zum Schluss nur noch ein paar Kleinigkeiten einfüllen und sich an den strahlenden Kinderaugen freuen.

  (2)
Tags: adventskalender, adventskalender selber basteln, adventszeit, eule basteln, fuchs basteln, papierbasteln, selbst befüllen, tiere basteln, weihnachten   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

advent, adventskalender, basteln, diy, papierbasteln, weihnachten, weihnachtsdorf

Das Adventskalender Bastel-Set - Mit Papierbogen und Anleitungen

Franziska Kühne
Sonstige Buchform: 80 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag, 17.08.2017
ISBN 9783863558079
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wie jedes Jahr, mache ich für meine Kinder einen selbstgebastelten Adventskalender. Dieses Jahr habe ich mich für meine Tochter dieses Set gebastelt.
Auf der Rückseite von „Das Adventskalender Bastel-Set“ steht: „Basteln, füllen, freuen!“ Genau das kann ich bestätigen.
Das Set beinhaltet die Vorlagen für 24 Adventshäuschen in weiß mit diversen Zubehörteilen wie Sterne, Fenster, Türen etc. Ebenso Zaun und Tannen und einige Bögen in Gold, welche mit den Zubehörteilen versehen sind. So kann man die Häuschen ganz individuell nach eigenem Geschmack gestalten. Selbstverständlich kann man die weißen Häuschen noch mit Goldspray oder Glitter versehen, da ist der eigenen Phantasie keine Grenzen gesetzt. Farben und Glitter sind aber nicht im Set enthalten.
Die Anleitung ist sehr ausführlich geschrieben und mit zahlreichen Bildern versehen.

Fazit

Wer Spaß am Basteln hat, findet dieses Set bestimmt genauso schön wie ich. Die benötigten Werkzeuge wie Schere, Cutter, Leim, Kleber usw. hat man ja in der Regel zuhause, so dass man wirklich gleich loslegen kann. Ich hatte viel Spaß beim Basteln und werde die Häuschen jetzt noch schnell befüllen.

  (2)
Tags: advent, adventskalender, adventskalender selber machen, adventskalender selbst befüllen, basteln, diy, papierbasteln, weihnachten, weihnachtsdorf   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

lavendel-blüten, myrrhe, räucherkistchen, räuchern, räuchern mit heimischen kräutern, räucherset, rosen-blüten, weihrauch, weißer salbei, wermut

Mein Räucherkistchen

Christine Fuchs
Flexibler Einband
Erschienen bei Kosmos, 06.08.2015
ISBN 9783440148938
Genre: Sachbücher

Rezension:

Für mich gehört Christine Fuchs zu den Besten, was das Räuchern betrifft. Ich habe schon etliche Bücher von ihr und jetzt auch endlich „Mein Räucherkistchen“.
Das Set wird in einem schönen Kartonschuber geliefert und besteht aus einem Buch und einem Holzkistchen. Das Kistchen ist bestückt mit 9 Räucherstoffen: „Angelikawurzel, Weißer Salbei, Dammar, Alant-Wurzel, Rosen-Blüten, Myrrhe, Lavendel-Blüten, Wermut und Weihrauch“. Eine ausführliche Anleitung über das richtige Räuchern liegt dem Holzkistchen ebenso bei.
Zu Beginn des Buches geht Christine Fuchs erst einmal auf das Räuchern an sich ein. Welche Arten von Räucherungen gibt es, warum wird geräuchert und was bewirkt es. Dann geht es um heimische Wildpflanzen und mit welchen es sich sehr gut räuchern lässt. Tipps zum Ernten und Sammeln fehlen natürlich ebenso wenig wie das richtige Trocknen und Aufbewahren. Es folgen kurze Pflanzenportraits über unsere heimischen Wildkräuter, exotischen Hölzern und Harze. Am Ende werden noch Rezepte über verschiedene Räuchermischungen preisgegeben und man hat sofort Lust, sich eigene Kreationen zu mischen.
Das ganze Set ist sehr liebevoll aufgemacht. Das Holzkistchen kommt aus einer österreichischen Holzmanufaktur, die Räucherware ist toll zusammengestellt und auch das Buch ist mit viel Liebe geschrieben. Die Fotos sind sehr ansprechend und man bekommt sofort Lust auf das Räuchern.
Fazit

Auch dieses Räucherset ist wunderschön gestaltet und wenn man ein Räucherstövchen hat, dann kann man auch sofort loslegen. Die Qualität ist wie gewohnt 1A. Für alle Räucherfans auch eine tolle Geschenkidee.

  (2)
Tags: alant-wurzel, angelika-wurzel, dammar, lavendel-blüten, myrrhe, räucherkistchen, räuchern, räuchern mit heimischen kräutern, räucherset, rosen-blüten, weihrauch, weißer salbei, wermut   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

bestimmungsbuch, bestimmungsschlüssel, binsengewächse, gräser, gräser bestimmen, gräser erkennen, natur, pflanzen bestimmen, süßgräser

Unsere Gräser

Dietmar Aichele , Heinz-Werner Schwegler , MarK Bachofer
Fester Einband
Erschienen bei Kosmos, 03.08.2017
ISBN 9783440154083
Genre: Sachbücher

Rezension:

Nachdem ich mich nun mit Wildkräutern schon sehr gut auskenne, wurde es Zeit für die Gräser.
Gräser sind ja gar nicht so einfach zu bestimmen. Die Blüten sind klein und oftmals unscheinbar oder es ist vor dem Blühen schon alles abgemäht. Auch die Autoren Dr. Aichele und Dr. Schwegler raten in diesem Bestimmungsbuch, nur blühende Gräser zu bestimmen, da es sonst kaum möglich ist, das richtige Gras herauszufinden.
Anfangs werden die grasartigen Pflanzen in „Unsere Gräser“ erst einmal taxonomisch gegliedert. Das heißt, die Gräser werden nach bestimmten Kriterien klassifiziert. Alles sehr biologisch und für den Laien nicht unbedingt gleich greifbar. Dann werden Süßgräser, Riedgrasgewächse und Binsengewächse detailliert erklärt, von der Wurzel bis zur Blüte. Die Texte sind gut verständlich und für den Hobbypflanzenfreund auch sehr gut nachvollziehbar.
Nun beginnt die zweite Hälfte des Buches mit der Pflanzenbestimmung. Hierfür wird ein Bestimmungsschlüssel verwendet, der Gebrauch wir ausführlich erklärt. Dafür sollte man aber schon die erste Hälfte gelesen haben, da man als erstes mal schauen muss, ob der Halm mit echten oder ohne Knoten ist. Ich gehe dann weiter nach dem Schema vor, alles wird immer detaillierter aufgedröselt und wenn ich alles richtig gemacht habe, dann lande ich bei der von mir gesuchten Pflanze.
Bei der Pflanze angekommen, wird mir nun noch viel mehr über diese Sorte verraten. Standort und Eigenschaften ebenso wie eine ähnliche Art und eine farbige Zeichnung.
Fazit

Auch wenn man sich in das Thema Gräser erst ein bisschen reinfuchsen muss, so ist dieses Bestimmungsbuch eine große Hilfe. Wie auch alle anderen Bestimmungsbücher von Kosmos ist dieses hier sehr schön aufgebaut und übersichtlich und lässt auch Laien zum Ziel kommen. Natürlich geht es hier nicht so schnell vorwärts wie bei den Wildkräutern, das ist jedoch den Gräsern an sich geschuldet.

  (3)
Tags: bestimmungsbuch, bestimmungsschlüssel, binsengewächse, gräser, gräser bestimmen, gräser erkennen, natur, pflanzen bestimmen, sauergräßer, süßgräser   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

thriller

Sag, wer stirbt

Samantha King , Elke Link
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 13.11.2017
ISBN 9783959671569
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

120 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

emma heatherington, glück, leben, liebe, lieben, mich aber ein wenig verwirrt haben. - siehe auch meine rezension zum schweigen, nachdenkbuch, organspende, reise, spenderherz, tod, träume, wünsche, wunschliste, zehn wünsche bis zum horizont

Zehn Wünsche bis zum Horizont

Emma Heatherington , Claudia Geng
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 13.11.2017
ISBN 9783959671514
Genre: Liebesromane

Rezension:

Maggie ist am Tiefpunkt ihres Lebens angekommen. Nachdem sich ihr Ehemann wegen einer anderen Frau von Maggie getrennt hat, sucht sie Zuflucht im Alkohol und vernachlässigt ihr Leben total. Dabei sollte Maggie doch eigentlich glücklich sein – schließlich hat sie vor siebzehn Jahren ein Spenderherz von Lucy erhalten.
Ihr Leben nimmt eine extreme Wendung, als sich der Bruder von Lucy mit Maggie in Verbindung setzt. Durch ihn lernt sie nicht nur endlich einen Teil der Familie kennen, sondern auch die Wünsche, welche sich Lucy als Erwachsene erfüllen wollte. Maggie beschließt, Lucys Wünsche zu erfüllen und merkt, wie schön das Leben doch ist.
„Zehn Wünsche bis zum Horizont“ ist wunderschöner, teils bewegender Roman von Emma Heatherington. Die Geschichte liest sich wunderbar flüssig und lebendig, auch wenn der Hintergrund eher ein trauriger ist.
Mit der Protagonistin Maggie bin ich sehr schnell warm geworden. Schon nach kurzer Zeit war sie mir zu einer guten Freundin geworden, der ich gerne mal den Kopf zurecht gerückt hätte. Vor allem, da ein Spenderherz auch nur eine begrenzte Zeit bei einem bleiben darf, bevor der Körper wieder ein neues benötigt. Aber so geht halt jeder anders mit einer Lebenskrise um, bei Maggie war es eben der viel zu tiefe Blick ins Glas. Umso mehr habe ich mich mit ihr gefreut, dass sie wieder aktiv am Leben teilgenommen hat und ihre Lebensfreude zurückgewonnen hatte.
Emma Heatherington bringt uns in diesem Roman das Thema Organspende sehr einfühlsam näher. Ihre bewegende Geschichte zeigt uns, dass es lohnt, das Leben zu leben und man keine Situation und keinen Tag unnötig verschwenden sollte. Ohne Kitsch, doch mit viel Gefühl, lässt sie uns am Leben von Maggie teilhaben und überrascht mit einem Ende, mit dem ich nicht gerechnet hatte.
Fazit

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich konnte mich mit Maggie ärgern, freuen oder auch mal traurig sein – eben wie mit einer guten Freundin. Manchmal waren mir die Beschreibungen zu detailliert, was dann zu unnötigen Längen geführt hatte. Dennoch konnte mich dieses Buch sehr gut unterhalten.

  (2)
Tags: alkohol, leben, organspende, probleme, scheidung, spenderherz, sterben, trennung, wünsche, wunschliste   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

172 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 77 Rezensionen

angelika schwarzhuber, familie, herzerwärmend, hoffnung, in die vergangenheit katapultiert, liebe, märchen, rundherum um weihnachten, vergangenheit, waisenkind, weihnachten, weihnachtsgeschichte, weihnachtsmärchen, winter, zeitreise

Der Weihnachtswald

Angelika Schwarzhuber
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 18.09.2017
ISBN 9783734101366
Genre: Romane

Rezension:

Wenn es ein Fest gibt, welches Eva nicht leiden kann, dann ist es Weihnachten. Und wenn dann noch ein Kind von ihrer alten Großmutter Anna eingeladen wird, dann hasst Eva regelrecht den Heiligen Abend. Auch in diesem Jahr macht sich Eva von Frankfurt nach München auf den Weg, um mit ihrer Großmutter das Fest der Liebe zu feiern. Nichtsahnend, dass Anna ein Mädchen aus dem Waisenhaus eingeladen hat. Die schüchterne Antonie freut sich riesig darauf, das Weihnachtsfest nicht im Kinderheim verbringen zu müssen. Sie hat es schwer Pflegeeltern zu finden, denn Antonie stottert.
Es kommt wie es kommen muss, Eva flippt total aus, als Antonie ins Haus ihrer Großmutter kommt. Vor lauter Angst läuft das Mädchen weg und Eva macht sich mit ihrem Jugendfreund Philipp auf die Suche nach Antonie. Draußen stürmt es heftig und Eva bekommt einen Schlag gegen den Kopf. Ab hier beginnt ein herzerwärmendes Abenteuer.
„Der Weihnachtswald“ ist eine wunderschöne Geschichte fürs Herz, welche den Leser perfekt auf die Weihnachtszeit einstimmt. Die Handlung beschert lockere und leichte Unterhaltung mit der genau richtigen Prise Weihnachtsstimmung. Der Schreibstil von Angelika Schwarzhuber ist lebendig und gefühlvoll, so dass die Erzählung mitten ins Herz geht. Genau dies habe ich auch von einer Weihnachtsgeschichte erwartet.
Die unterschiedlichen Epochen sind wunderbar erzählt, so dass man sich sehr gut in die Vergangenheit hineinversetzen kann. Liebliche und warmherzige Charaktere bereichern diesen Roman, so dass ich das Buch in zwei Tagen verschlugen hatte. Und auch wenn man zu Beginn denkt, die Geschichte geht doch etwas an der Realität vorbei, werden diese Bedenken schon nach ein paar Seiten weggewischt. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja gerade an Weihnachten das eine oder andere Wunder?
Fazit

Ein perfekter Roman für kalte und stürmische Tage. Das Buch stimmt perfekt auf Weihnachten ein, erwärmt das Herz und lässt uns den Buchdeckel mit einem zufriedenen Gefühl schließen.

  (3)
Tags: altes haus, frankfurt, geschenke, heiligabend, herzerwärmend, kind verschwindet, liebe, münchen, stottert, waisenkind, weihnachten, weihnachtsfeier, weihnachtsgeschichte   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(179)

246 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 149 Rezensionen

alexandria bay, drama, familie, fluss, geheimnisse, generationen, glüc, glück, liebe, marissa stapley, regen, regentage, roman, schuld, vergangenheit

Das Glück an Regentagen

Marissa Stapley , Katharina Naumann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 07.11.2017
ISBN 9783499291708
Genre: Liebesromane

Rezension:

Magisch angezogen von diesem wunderschönen Cover und einem Klappentext, welcher Familiengeheimnisse und eine verlorene Liebe verspricht, musste ich dieses Buch einfach lesen.
Mae dachte eigentlich, dass Sie mit Peter einer glückliche Beziehung führt. Doch es sollte anders kommen und Peter ist nicht der, für welchen er sich ausgeben hatte. Tief verletzt und wütend beschließt Mae, ihre Großeltern in Alexandria Bay zu besuchen. Hier ist Mae aufgewachsen und hier hat sie ihre große Liebe Gabe verloren. Zehn Jahre sind eine lange Zeit und Mae muss feststellen, dass sich einiges verändert hat und auch, dass sie viele Jahre belogen wurde. Sie hofft nur, dass sie sich erklären und Unwahrheiten aus dem Weg räumen kann. Vor allem bei Gabe, ihrer ersten großen Liebe.
„Das Glück an Regentagen“ ist ein schöner und gefühlvoller Roman. Er lässt uns teilhaben an Verlust, an großen Familiengeheimnissen und an der einen, ganz großen Liebe. Die Autorin schreibt gefühlvoll und lebendig, jedoch manchmal mit unnötigen Längen.
Mae ist mir gleich ans Herz gewachsen. Eine sympathische Frau, die mit dem falschen Partner gleich mal so richtig auf die Schnauze gefallen ist. Sie hat die Situation jedoch erstaunlich gut gemeistert und ist ihren Weg weiter gegangen. Mae musste schon einige Schicksalsschläge in ihrem Leben verkraften und ging doch gestärkt auch diesen Phasen.
Die Großeltern waren auch sehr sympathisch und vor allem die Großmutter hat man gleich liebgewonnen. Auch alle anderen Protagonisten waren glaubwürdig und authentisch. Das Setting wurde sehr gut beschrieben und so konnte ich fast schon den Fluss rauschen hören. Das Hotel Inn konnte ich mir auch so richtig gut vorstellen, so alt und verfallen es schon teilweise war, hier hätte ich sehr gerne mal Urlaub gemacht.
Bei jedem neuen Kapitel wurden zu Beginn Tipps gegeben, was man so alles an einem Regentag machen kann. Ich finde das sind tolle Gedankenanstöße, zumal wir ja jetzt um diese Jahreszeit dem Regen häufiger ausgesetzt sind.
Fazit

Mir hat das Buch sehr gefallen. Die Geschichte war absolut glaubwürdig und interessant und auch mit dem nötigen Gefühl geschrieben. Schade und die manchmal unnötigen Längen, denn so habe ich für das Buch deutlich länger gebraucht, als ich es sonst für knapp 300 Seiten brauche.

  (2)
Tags: die grosse liebe, familiengeheimnisse, großeltern, heimkehr, inseln, intrigen, liebe, lügen, regen, verlust   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

142 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

angst, ängste, himmel, himmel und meer, still, hoffnung, in die zukunft sehen, kampf gegen die ängste, kein happy end, kindesentführung, liebe, meer, mut, nordsee, trauma, verlust

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Kati Seck
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.10.2017
ISBN 9783404175901
Genre: Romane

Rezension:

Edda hat Angst. Angst vor dem unendlich, weiten Himmel, dem Meer und vor Nähe. Um ihre Angst zu besiegen, hat sie sich für einen Urlaub an der Nordsee entschieden und ist fest entschlossen, gegen ihre Ängste anzukämpfen.

Edda wurde als Kind entführt und hat 12 Jahre in einem Keller gelebt. Sie musste schreckliches durchmachen und hat auch als erwachsene Person noch lange nicht mit diesem Thema abgeschlossen.
Edda findet eine schnuckeliges Häuschen an der Nordsee, doch es soll nicht wie geplant laufen. Die alte Vermieterin macht einen Buchungsfehler und ein junger Mann, Sebastian, hat ebenso wie Edda Anspruch auf das Ferienhaus. Notgedrungen ziehen erst einmal beide in das Haus, bis was anderes gefunden wird. Edda und Sebastian sind so gar nicht auf einer Wellenlänge und gehen sich daher eher aus dem Weg. Doch mit der Zeit lernen sie sich immer besser kennen und Edda erkennt, dass auch Sebastian mit den Schatten seiner Vergangenheit zu kämpfen hat.
Kati Seck hat mit ihrem Roman „Die Stille zwischen Himmel und Meer“ eine sehr gefühlvolle, poetische und kurzweilige Geschichte erschaffen. Schon nach wenigen Seiten taucht man so tief in die Welt von Edda und Sebastian ein, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag. Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur wunderschön und lebendig, dass überhaupt keine lange Weile aufkommen mag.
Die Schauplätze sind ebenso toll beschrieben, dass man sich die Nordsee in all ihren Facetten sehr gut vorstellen kann. Die Charaktere sind authentisch und sympathisch, ohne Kitsch und Unglaubwürdigkeit.
Fazit

Dieses Buch kann ich uneingeschränkt empfehlen. Es ist tiefsinnig, gefühlvoll und voller Poesie, trotz der schrecklichen Vergangenheit der Protagonistin. Das richtige Lesefutter an einem trüben Tag mit einer Tasse Tee auf dem Sofa.

  (2)
Tags: ängste, kampf gegen die ängste, kindesentführung, kindheit, meer, nordsee, poetisch, tiefgründig, tod, unfall, vergangenheit, verlust   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

drogenmissbrauch, flucht, gesetz, kindesentführung, kindesmisshandlung, misshandlung, polizei, stiefvater, straftat, verhandlung

Davonfliegen

Sarah Armstrong , Ute Brammertz
Flexibler Einband
Erschienen bei Diana, 28.08.2017
ISBN 9783453291935
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe schon viel über den Vorgängerroman „Nachts schwimmen“ von Sarah Armstrong gehört, gelesen habe ich ihn noch nicht. Ihr neues Buch „Davonfliegen“ ist mir wohl wegen des schlichten Covers gleich ins Auge gesprungen und hat mich neugierig gemacht.
Anna bekommt neue Nachbarn und merkt schon bald, dass hier etwas nicht stimmt. Nachts hört sie ein Kind schreien, dachte sich jedoch nichts weiter dabei. Als Anna jedoch am nächsten Tag Bekanntschaft mit der kleinen Charlie macht, wurde ihr Gefühl bestätigt. Sie entdeckt menschliche Bisswunden am Oberschenkel von Charlie und Hämatome. Die nächsten Tage werden noch schlimmer und Anna schaltet mit Hilfe ihres Freundes das Jugendamt und die Polizei ein. Jedoch schreiten die Ämter auch nach mehrmaligem Anrufen nicht ein. Als Anna dann Charlies Stiefvater auf frischer Tat ertappt, schnappt sie sich ohne viel Nachzudenken das Kind um es in Sicherheit zu bringen. Kopflos fährt sie zu einem Freund, viele Kilometer entfernt, und wird plötzlich wegen Kindesentführung von der Polizei gesucht. Das Katz- und Mausspiel hat begonnen.
Die Autorin hat es schon nach wenigen Seiten geschafft, mich völlig in die Geschichte hineinzuziehen und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. In zwei Tagen habe ich dieses brisante Thema durchgelesen und ich kann nur sagen, wow. Es gehört definitiv zu meinen Highlights in diesem Jahr und ich kann es ohne Einschränkung empfehlen. Der Schreibstil ist spannend, eindringlich und lebendig. Trotz des heiklen Themas konnte Sarah Armstrong mit ganz viel Gefühl überzeugen, ohne dass der Spannungsbogen nachließ.
Sie bringt ihre Leser zum Nachdenken, denn früher oder später muss man sich selber fragen, wie hätte ich reagiert. Hätte ich überhaupt beim Jugendamt oder der Polizei angerufen oder hätte ich lieber weggesehen? Hätte ich den Mut gehabt, ein fremdes Kind zu beschützen und mich selbst gegen das Gesetzt aufzulehnen? Anna ist eine mutige Frau, eine Heldin in einem fiktiven Roman, auch wenn sie gegen das Gesetz verstößt. Wäre ich in meinem Leben auch so eine Heldin?
Während des Lesens bangt man mit Charlie und Anna. Muss Anna ins Gefängnis? Muss Charlie wieder zu ihrer Mutter und ihrem Stiefvater zurück? Gibt es mildernde Umstände für Anna? Diese Fragen kann ich euch natürlich nicht beantworten, dafür müsst ihr das Buch schon selber lesen!
Fazit

Eine wunderschöne Geschichte, trotz des heiklen Themas „Kindesmisshandlung“. Die Geschichte ist so zauberhaft und spannend geschrieben, dass ich „Davonfliegen“ wirklich jedem nur ans Herz legen kann. Gerade jetzt, wenn die Tage wieder kürzer werden und man es sich gemütlich machen kann.

  (3)
Tags: drogenmissbrauch, flucht, gesetz, kindesentführung, kindesmisshandlung, misshandlung, polizei, stiefvater, straftat, verhandlung   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

brooklyn, familiendrama, fantasie, gabe, geburtsort, gefühlvoll, gegenwartsliteratur, lebensbejahend, liebe, mutter, roman, rowan coleman, schmerz, vergangenheit, zeitreise

Beim Leben meiner Mutter

Rowan Coleman , Marieke Heimburger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2017
ISBN 9783492060790
Genre: Liebesromane

Rezension:

Marissa trägt schon ihr ganzes Leben ein schreckliches Geheimnis mit sich herum. Lediglich ihre Töchter Luna und Pia schaffen es, dass sie nicht ganz an ihren Depressionen zerbricht. Doch dann ist er doch gekommen, der Tag, an dem sich Marissa das Leben nimmt. Sie hinterlässt in Brooklyn ein Haus, welches nun verkauft werden soll und Luna und Pia reisen zu dem Geburtsort ihrer Mutter. Sie wollen auch die vielen Orte anschauen, welche sie nur aus Erzählungen ihrer Mutter kennen. Und so ganz plötzlich ist Luna im Sommer 1977 und trifft ihre Mutter als junge Frau. Luna hat die Gabe in die Vergangenheit reisen zu können und somit die Geschichte zu verändern.
„Beim Leben meiner Mutter“ ist der neue Roman von Rowan Coleman. Die Autorin ist mir bereits durch ihren Roman „Zwanzig Zeilen Liebe“ bekannt und ich mag ihren Schreibstil sehr. Lebendig, flüssig und voller Gefühl schreibt sie sich auch diesesmal durch diese Seiten.
Die Geschichte an sich fällt mir etwas schwer zu bewerten. Wenn man sich als Leser auf diese abenteuerliche Story einlässt, dann wird man unterhaltsame Stunden beim Lesen erleben. Luna und Pia sind von Anfang an sympathisch, auch Marissa ist eine durchweg liebenswerte Person. Die Trauer der Töchter ist echt und auch das Schicksal von Marissa muss man nicht unbedingt erlebt haben. Und dann beginnt eben irgendwann die Zeitreise von Luna. Selbst diese kann man noch irgendwie akzeptieren, schließlich gibt es genug Ereignisse, welche man nicht wissenschaftlich erklären kann. Aber gegen Ende wird das Ganze dann doch sehr verwirrend und unglaubwürdig.
Fazit

Rowan Coleman unterhält den Leser mit einer schöner Story, welche zwar nicht ganz real und glaubwürdig ist, aber doch ihren Reiz hat. Es ist eine Geschichte zum Abdriften und erinnert so ein bisschen an „Zurück in die Zukunft“, nur mit bedeutend mehr Gefühl. Wenn man also offen ist für Neues und sich darauf einlässt, dann wird man mit diesem Buch definitiv ein paar schöne Stunden erleben.

  (4)
Tags: brooklyn, gabe, geburtsort, liebe, mutter, schmerz, tod, vergangenheit, verlust, zeitreise   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

basteln mit der natur, bushcraf, färben, flechten, kinde, natur, schnitzen, waldpflanzen, werken, wiesenpflanzen, wildkräute, wildpflanzen

Flechten, Färben, Schnitzen

Doris Fischer
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei AT Verlag AZ Fachverlage, 28.08.2017
ISBN 9783038009559
Genre: Sachbücher

Rezension:

Es ist so wichtig in der heutigen Zeit, in welcher vorrangig die Technik in den Kinderzimmern die Phantasie beherrscht, Kinder wieder für die Natur zu begeistern. Ein einfacher Spaziergang durch den Wald oder die Wiese reicht leider nicht mehr aus, es muss schon was geboten werden. Doris Fischer, eigentlich Grabungstechnikerin, hat in ihrem Buch „Flechten Färben Schnitzen“ vielfältige Anregungen aus der ganzen Welt zusammen getragen.
Es wird geschnitzt, gefärbt, geflochten, gekocht und gebastelt. Schon mit den Kleinsten können wir hier auf eine spannende Reise durch die Natur gehen.

Diese hergestellten Basteleien können einfach auf dem Kompost entsorgt werden, ohne dass der Umwelt geschadet wird.

Aufgeteilt ist das Buch in zwei große Bereiche: „Sträucher und Bäume“ und „Gräser und Kräuter“. Diese Kapitel sind jeweils wieder unterteilt in einzelne Pflanzenarten. Die vorgestellte Pflanze wird ausführlich beschrieben und ist mit detaillierten Bildern versehen, so dass auch eine Laie diese erkennen kann. Danach folgen tolle Anleitungen, wie die Pflanze genutzt werden kann. „Tinte aus Klatschmohn“, „Maispüppchen“, „Wolle färben“, „Kerzendocht aus den Samenhaaren vom Weidenröschen“ und noch jede Menge mehr.
Ihr findet ihr alte Techniken aber auch ganz moderne Sachen, es gibt unheimlich viel zum Ausprobieren
Insgesamt könnt ihr hier 31 Pflanzen und ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten entdecken und ich bin mir sicher, dass es euren Kindern sehr viel Spaß machen wird, die hier vorgestellten Dinge nachzumachen. Auch für Pädagogen oder generell für Jedermann der mit Kindern arbeitet ist „Flechten Färben Schnitzen“ eine wahre Bereicherung. Deshalb kann ich nur empfehlen – geht raus in die Natur, nehmt einen Sammelbehälter mit und schaut, von welchen Schätzen ihr euch inspirieren lasst.

  (3)
Tags: basteln mit der natur, bushcraf, färben, flechten, kinde, natur, schnitzen, waldpflanzen, werken, wiesenpflanzen, wildkräute, wildpflanzen   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

energiearbeit, hausräuchern, hausreinigung, räuchern

Das große Praxisbuch der energetischen Hausreinigung (mit Praxis-CD)

Georg Huber
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ansata, 02.10.2017
ISBN 9783778775301
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

dolce vita, fisch, fleisch, gemüse, gewürze, historisch, kochbuch, kochbuch für männer, kochen, kultur, land, landschaft, land und leute, lecker, sizilien

Das Sizilien-Kochbuch

Andreas Hoppe , Cettina Vicenzino
Fester Einband
Erschienen bei Südwest, 11.09.2017
ISBN 9783517096094
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich wollte schon immer Mal nach Sizilien – duftende Zitronenbäume, leidenschaftliche Küche und temperamentvolle Menschen. Dieses Kochbuch gibt mir Gelegenheit dazu, Land, Leute und Küche kennenzulernen.
Obwohl dieses Werk mit mehr als 60 Rezepten uns das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt, so ist es doch mehr als ein Kochbuch. Es ist Leidenschaft, eine Rundreise durch Sizilien und ein Einblick in die Kultur.
Diese Buch ist eine Reminiszenz an eine zwanzigjährige Freundschaft und einer sizilianischen Sehnsucht nach Sonne, Leben und dem Genuss.
Andreas Hoppe nimmt uns mit auf eine Rundreise durch Sizilien. Er startet mit uns in „Syrakus“, reist weiter über „Taormina“, „Calatabiano“, „Randazzo“, „Marzamenmi“ und endet wieder in „Syrakus. Von jedem Gebiet wird unser Wissensdurst mit Geschichten, inspirierenden Fotos und ansprechenden Rezepten gestillt.

Wir finden Gerichte mit Fleisch und Fisch, leckere Gemüsegerichte, duftendes Gebäck oder einfache Suppen. Selbst meine geliebten „Arancini dolci“ sind vertreten, diesmal sogar als Süßspeise.
„Das Sizilien-Kochbuch“ ist wunderschön gestaltet mit ansprechenden Fotos und detaillierten Rezepten. Mir gefällt vor allem die Einfachheit – mit wenigen Zutaten raffinierte Gerichte zaubern. Die Zubereitungszeit ist genauso angegeben wie die Portionsgrößen, so dass man auch sehr gut planen kann. Ich bin auch ein großer Fan davon, wenn zu jedem Rezept ein Foto abgebildet ist und auch diese Erwartung wurde zu 100 % erfüllt.
Fazit

Ein sehr gelungenes Kochbuch, welches nicht nur mit leckeren Rezepten überrascht, sondern auch mit seiner liebevollen Ausgestaltung. Wer genauso gerne und leidenschaftlich kocht wie ich, für den ist dieses Buch eine perfekte Ergänzung.


  (2)
Tags: backen, desserts, fisch, fleisch, gemüse, kochbuch, kochen, kultur, land, lecker, leute, liebeserklärung, nachspeisen, rezepte, salate, sehnsucht, sizilianische küche, sizilien, suppen   (19)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

38 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

bäume, biologie, förster, natur, naturwisse, netzwerk natur, peter wohlleben, pflanzenwissen, regenwürmer, symbios, tiere, umwelt, wildschweine, wölfe, zusammenspiel

Das geheime Netzwerk der Natur

Peter Wohlleben
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ludwig, 11.09.2017
ISBN 9783453280960
Genre: Sachbücher

Rezension:

Peter Wohlleben ist wohl der bekannteste Förster in Deutschland und mit ihm seine Bücher. Sein neustes Werk „Das geheime Netzwerk der Natur“ besticht durch den emotionalen und für den Laien verständlichen Schreibstil. Kein Fachchinesisch, sondern auf ganz einfühlsame Weise beschreibt uns der Autor, wie das zarte Netzwerk Natur funktioniert.
Gleich zu Beginn greift Peter Wohlleben das aktuelle Thema Wolf auf. Er erzählt, warum es so wichtig ist, dass der Wolf sich wieder in unseren Wäldern etabliert. Hättet ihr gedacht, dass der Wolf sogar Flussläufe verändern kann? Wusste ich bis dahin auch nicht. Anhand des Yellowstone-Park-Projekts erklärt er uns den Zusammenhang „Wolf“ und was alles davon abhängt.

Mit seiner einzigartigen Schreibweise begeistert er für das große Netzwerk Natur. Er spricht eine Sprache, die wirklich jeder versteht und ich bin mir sicher, dass jeder Leser auch die Natur immer besser verstehen wird. So sollte meiner Meinung nach auch in den Schulen unterrichtet werden, damit schon unsere Kleinen wissen, dass wir ohne die Natur nicht können, dass sich diese nicht beeinflussen lässt, zumindest nicht im positiven Sinne. Peter Wohlleben schafft es, dass wir aufmerksamer und achtsamer unsere Umwelt wahrnehmen.
Ich kann euch die Bücher von Peter Wohlleben nur empfehlen. Fundiertes Wissen liest sich hier fast schon wie ein Liebesroman und bringt uns garantiert zum Staunen. Eine Liebeserklärung an die Natur sind sie auf jeden Fall!

  (2)
Tags: bäume, biologie, förster, natur, naturwisse, netzwerk natur, peter wohlleben, pflanzenwissen, regenwürmer, umwelt, wildschweine, wölfe   (12)
 
341 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.