HibiscusFlower

HibiscusFlowers Bibliothek

690 Bücher, 355 Rezensionen

Zu HibiscusFlowers Profil
Filtern nach
690 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

121 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

nachkriegszeit, 2. weltkrieg, hamburg, krimi, historischer roman

Trümmerkind

Mechtild Borrmann
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Droemer, 02.11.2016
ISBN 9783426281376
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

AMANI - Verräterin des Throns

Alwyn Hamilton , Ursula Höfker
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.09.2017
ISBN 9783570164372
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

reihe, band 5, reihe: rose harbor

Rosenstunden

Debbie Macomber , Nina Bader
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734104497
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der gute Mörder

William Shaw , Christiane Burkhardt
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 10.07.2017
ISBN 9783518467831
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

157 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

klassiker, insel, kinder, william golding, herr der fliegen

Herr der Fliegen

William Golding , Peter Torberg
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.06.2016
ISBN 9783596950287
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Frauen von Salem

Brunonia Barry , Elke Link
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei btb, 13.06.2017
ISBN 9783442714360
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sommernachtsträume

Mary Kay Andrews , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.04.2017
ISBN 9783596297856
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der kleine Laden der einsamen Herzen

Annie Darling
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin Verlag, 09.05.2017
ISBN 9783641205836
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Stadt der Intrigen

Christina Kovac , Andrea Brandl
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 10.04.2017
ISBN 9783328101581
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext des Verlages:
Washington, D.C. – Stadt der Macht, Stadt der Intrigen. In der von Männern beherrschten Nachrichtenwelt hat es Virginia Knightly als Fernsehjournalistin bis fast nach ganz oben geschafft. Sie ist talentiert, ehrgeizig, und sie hat eine Gabe: Wenn sie ein Bild einmal vor Augen hatte, vergisst sie es nie wieder. Als ihr das Foto einer verschwundenen Frau auf den Schreibtisch gelegt wird, weiß sie, dass sie diese schon einmal gesehen hat. Nur wo? Virginia beginnt zu recherchieren. Noch ahnt sie nicht, dass sie sich in Machtspiele verwickelt, die bis in die höchsten Ränge reichen – und die auch ihr Leben bedrohen.

"TV-Journalismus, das bedeutet, Geschichten zu erzählen, und ich kann mir nichts Schöneres vorstellen, egal ob ich vor oder hinter der Kamera stehe. Man bleibt einfach dran, im Wissen darum, dass man eines Morgens das ganz große Ding gelandet haben kann, aber am selben Abend womöglich schon wieder um seine Karriere kämpfen muss." (S. 19)

Wie schnelllebig diese Branche sein kann, weiß die vierunddreißigjährige Producerin Virginia Knightly nur zu gut. Gerade eben noch ganz oben dabei ist keine Garantie dafür, nicht ebenso schnell ganz unten zu landen.
Als sie unter den Pressemeldungen die Vermisstenanzeige einer gewissen Evelyn Carney entdeckt, wird ihre Neugier auf diesen Fall geweckt, obwohl sie schon unzählige, ähnliche Fälle in ihrer Laufbahn erlebt hat.
Virginia setzt alles daran, nicht nur die Exklusivrechte für ihren Sender zu erhalten, sondern auch bei der Lösung des Falles behilflich zu sein und gerät dabei in einen Strudel aus Lügen, der von Macht und Geld geschaffen wurde.
Ein Schuldiger scheint schnell gefunden, doch so einfach soll es dann doch nicht sein.
Verwirrung, Verrat und Misstrauen erschweren ihre Arbeit und dazu sägt der Nachrichtendirektor an ihrem Stuhl.

Zwei Jahrzehnte hat Christina Kovac im Nachrichtenjournalismus gearbeitet, was die Szenen im Sender sowie die Arbeit von Virginia und ihrem Team sehr gut erkennen lassen.
Doch dies allein macht noch keine überzeugende Story daraus, selbst wenn der Einfluss der Medien ganz offensichtlich hervorgehoben wird.
Neben dem Verschwinden von Evelyn Carney und den Intrigen die darum gesponnen werden, greift die Autorin einzelne Fäden auf, deren Einarbeitung ich selten nachvollziehen konnten, weil sie oberflächlich behandelt oder im Verlauf verloren gegangen wirkten, was die Darstellung der Figuren ebenfalls eher schwach und die Spannung spärlich erscheinen ließ.

Stadt der Intrigen hat einige Stärken aber ebenso seine Schwächen, die bei mir - wie ich es bei einem Thriller erwarten würde - kein fesselndes Lesegefühl aufkommen lassen wollten.

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

53 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

liebe, insel, schottland, anne sanders, herz

Mein Herz ist eine Insel

Anne Sanders
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 27.03.2017
ISBN 9783764505936
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Wacholdersommer

Antje Babendererde
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.07.2017
ISBN 9783570311530
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

strandfliederblüten, engelmann, gabriella engelmann, hallig, knaur

Strandfliederblüten

Gabriella Engelmann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.04.2017
ISBN 9783426520710
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

77 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

schicksal, frauen, zurückweisung, london, 19. jahrhundert

Die zwei Leben der Florence Grace

Tracy Rees , Elfriede Peschel
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 07.04.2017
ISBN 9783471351567
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

stairs

Das Geheimnis jenes Sommers

Susan Stairs , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 383 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404175505
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sommerhaus mit Meerblick

Karen Swan , Gertrud Wittich
Flexibler Einband
Erschienen bei Goldmann, 17.04.2017
ISBN 9783442486595
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

150 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

glühbirne, stromkrieg, edison, erfinder, westinghouse

Die letzten Tage der Nacht

Graham Moore , Kirsten Riesselmann
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783847906247
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Licht und Glut

Jennifer Haigh , Juliane Gräbener-Müller
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Droemer, 03.04.2017
ISBN 9783426281697
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext des Verlages:
Bakerton im ländlichen Pennsylvania hat schon bessere Zeiten gesehen. Die einst blühende Region ist durch den Niedergang von Kohle und Stahl schwer gezeichnet. Ist es da Segen oder Fluch, dass ein Energiekonzern den verarmten Landbesitzern plötzlich das große Geld verspricht?
Naivität und Gier, Hysterie und blinder Aktivismus, Ehekrisen und unverhoffte neue Allianzen – der Erdgas-Boom bringt die kleine eingeschworene Gemeinschaft aus den Fugen.


"Das ländliche Pennsylvania übt keine besondere Faszination auf die Welt aus, normarlerweise. In zyklischen Abständen sind jedoch die Innereien von Interesse.
Bakerton wurde schon einmal begünstigt, vom Zauberstaub der Industrie berührt."

(S. 17/18)

Pennsylvania gibt sehr viel her, wenn es um die Energieproduktion geht. Beginnend mit der Erdölgewinnung, gefolgt von der Zeit des Kohleabbaus und der Nutzung von Atomkraft durch Three Mile Island, ist die Förderung von Erdgas der jüngste Anteil in einer komplexen Geschichte, die mit vielen Konflikten einhergeht.

Im Mittelpunkt steht die fiktive Stadt Bakerton, die vom Aussterben bedroht ist und für deren Bewohner die Gasbohrungen ein Hoffnungsschimmer darstellt, jedenfalls für einen Teil von ihnen, was natürlich die Gemeinde spaltet.

"Der Marcellus-Schiefer enhielt mehr Gas, als irgendjemand sich bisher vorgestellt hatte..." (S. 44)

Gier, Hoffnung auf die Erfüllung langgehegter Träume und Leichtgläubigkeit lassen erst zu spät die richtigen Fragen stellen, nachdem die Bäume gerodet sind, das Land aufgerissen und das Wasser kontaminiert ist. Aktivisten, die sich dem Umweltschutz verschrieben haben, werden auf den Plan gerufen und weisen auf die Gefahren von Fracking hin. Die Farmer werden sich ihrer Arglosigkeit bewusst und müssen dazu noch feststellen, dass sie nicht mehr Herr über ihr Land sind.

Bei diesem Buch tritt man eine Zeitreise mit mehreren Handlungsbögen an, bei der sich die Autorin durch das Einbringen vieler Charaktere intensiv mit den menschlichen Schwächen auseinandersetzt.
Dabei geht sie nicht chronologisch vor, springt im Geschehen und den Blickwinkeln hin und her. Sie zeichnet ein trostloses Bild, das sich immer wieder verändert und auf die Entwicklung ihrer Figuren setzt.
Aufwendig konstruiert - so wird die Aufmerksamkeit der LeserInnen gefordert. Eher nüchtern würde ich den Schreibstil bezeichnen, der sich nicht zu Sentimentalitäten - trotz ganz eigener Geschichten der Charaktere - verleiten lässt.

Ein Blick auf die Welt. Ein Blick auf die Menschen.
Ungeschönt, facettenreich, ohne Übertreibungen auskommend.


• ♦ • ♦ • ♦ • ♦ • ♦ • ♦ • ♦ • ♦ • ♦ • ♦ • ♦ • ♦ •

Hydraulic Fracturing - kurz Fracking - wird seit siebzig Jahren u.a. bei der Erdöl- und Erdgasförderung eingesetzt. Dabei wird unter hohem Druck ein Gemisch aus Wasser, Quarzsand und Chemikalien in die Gesteinsschichten gepresst und diese somit aufgebrochen, sodass das Öl oder Gas leichter gewonnen werden können.

Das Kernkraftwerk Three Mile Island - befindet sich in Pennsylvania. Im März 1979 kam es zu einem Kernschmelzunfall. Nachdem es 2010 zum Fracking-Boom kam, wurde das Kernkraftwerk als unrentabel eingestuft. Eine entgültige Abschaltung steht im Raum.

  (65)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

102 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

familie, alkoholiker, alkohol, sex, jamie mcguire

Beautiful Burn

Jamie McGuire , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492310116
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext des Verlages:
Verzweifelt und von aller Welt verlassen, legt sich Ellie Edson mit allen an. Auch mit dem unverschämt gut aussehenden und arroganten Tyler Maddox. Als er sie auf einer Party kennenlernt, ist er von Ellies extremer Persönlichkeit und ihrem aufbrausenden Temperament fasziniert. Seine Gefühle für sie werden mit der Zeit immer stärker, aber er merkt: Ellies Dämonen sind wohl der mächtigste Feind, dem sich je ein Maddox-Bruder stellen musste.

Alkohol, Drogen, Zigaretten, schlechtes Benehmen und total verwöhnt - Ellison "Ellie" Edson hat es drauf, sich selbst in ein Licht zu rücken, das wenig schmeichelhaft ist. Tyler Maddox gefällt das, was er sieht, denn schließlich möchte er kein normales Mädchen, was die LeserInnen ja schon bei den anderen Maddox-Brüdern feststellen durften.

Ellie - das Mädchen, das alles hat, jedoch emotional und moralisch bankrott ist.
Sie hat vor nichts und niemanden Respekt. Alles scheint selbstverständlich für sie. Doch als ihre Eltern die Notbremse ziehen und ihr fast alles nehmen, droht ihr ein Absturz, den nur sie selbst verhindern kann.
Dass der Herausgeber einer Zeitung ihr eine Chance gibt und ihr Talent für das Fotografieren erkennt, scheint Ellies Rettungsanker zu sein. Aber manchmal ist der eigene Schatten zu groß, um über ihn zu springen.

Es war nicht leicht, Sympathie für Ellison zu empfinden oder zu verstehen, warum sich Tyler so hingezogen zu ihr fühlt.
So wie einige Charaktere in der Geschichte fühlte ich mich immer wieder zurückgestoßen von Ellie. Einzig als sie Tyler und die Hotshots bei ihrer Arbeit begleitet, gönnt sie sich selbst, den Figuren und mir als Leserin eine Auszeit von ihrer widerspenstigen, manchmal sehr anstrengenden Art.
Tyler agiert im gewohnten Maddox-Style - hartnäckig und beschützend - was somit keine großen Überraschungen mit sich bringt, auch wenn man die Jungs einfach mag, weil sie sind, wie sie sind.

Nach nun schon sieben gelesen Teilen der Reihe kann ich sagen, dass ich mal mehr mal weniger gefesselt von dieser war. Und auch, wenn ich für Beautiful Burn nur 3,5 Sterne vergeben kann, weil ich nicht so ganz bei Ellie und Tyler war, bin ich gespannt darauf, wie es den bisher kennengelernten Figuren ergangen ist und wie sich das große Maddox-Miteinander gestaltet.
Beautiful Funeral erscheint am 01. August 2017.

  (114)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

hurrikan, naturkatastophe, vereinigte staaten von amerika, armut, rassismus

Summertime - Die Farbe des Sturms

Vanessa Lafaye , Andrea Brandl
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Limes, 13.03.2017
ISBN 9783809026532
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext des Verlages:
Florida, 1935. In Heron Key sind die Beziehungen zwischen den Einwohnern so verworren wie die Wurzeln der Mangrovenbäume. Fast zwanzig Jahre sind vergangen, seit Henry die Stadt verlassen hat, um in Europa zu kämpfen. Die ganze Zeit hat Missy auf ihn gewartet. Als gutes Dienstmädchen kümmert sie sich um das Baby und das Haus der Familie Kincaid und zählt bis zu seiner Rückkehr die Sterne. Nun ist er zurück, doch in dem Veteranen erkennt sie kaum noch den einst stolzen Mann. Als eine weiße Frau in der Nacht vom 4. Juli halbtot am Strand gefunden wird, gerät Henry in Verdacht. Während die Anspannung in der kleinen Stadt weiter ansteigt, fällt das Barometer – der verheerendste Tornado aller Zeiten zieht auf. Im Auge des Sturms offenbaren sich Tragödien, lüften sich Jahrzehnte alte Geheimnisse – und Missys und Henrys Liebe wird auf die Probe gestellt …

"Hier endet man, wenn man alles andere bereits ausprobiert hatte. Dies hier war die letzte Zufluchtsstätte. Jeder der Männer, die gemeinsam mit ihm gingen, hatte eine Spur zerschlagener Hoffnungen und zerstörten Lebensträumen hinterlassen..." (S.85)

Sie haben im Ersten Weltkrieg in Frankreich gekämpft und wurden bei ihrer Rückkehr als Helden gefeiert. Doch sehr schnell muss die Euphorie der Resignation, Hoffnungslosigkeit und Bitterkeit weichen. Sie werden im Stich gelassen und müssen erkennen, dass sich in ihrem eigenen Land nichts geändert hat. Verlorene Jahre folgen, bis die Veteranen für ein von der Regierung ins Leben gerufene Bauprojekt nach Florida verschlagen werden und zusammengeschusterte Baracken zu ihrem neuen Zuhause werden. In der Zwischenzeit ist in Heron Key alles wie gewohnt verlaufen. Schwarze sowie Weiße leben zusammen und sind dennoch voneinander getrennt. Die Bewohner feiern sogar den Unabhängigkeitstag miteinander, wenn auch an streng geteilten Stränden. Aber aus dem Miteinander werden sehr schnell geteilte Fronten, als eine weiße Frau halb zu Tode geprügelt aufgefunden wird und der Täter nur ein Schwarzer gewesen sein kann. Somit sind die Zeiten schon stürmisch, bevor der eigentliche Sturm erst noch auf den kleinen Küstenort treffen wird.

Der Hurrikan von 1935, die traumatisierten, von der Politik allein gelassenen Veteranen, die Rassentrennung - auch wenn die Charaktere fiktiv sind und der Hurrikan die Keys nicht am 4. Juli sondern am Labor Day heimgesucht hat, ist es der Autorin gelungen, eine Atmosphäre zu schaffen, der man sich nicht entziehen kann.
Die ihre eigene Geschichte erzählenden Mangroven, die leise hingleitenden Pelikane, der Duft der Pinien, die aufdringlichen Moskitos, die schwüle Luft, die durch Austernschalen knirschenden Wege, ein unterm Sternenhimmel stattfindendes Barbecue am Strand - unweigerlich entsteht hier ein KOPFKINO. Ich habe mich selbst dabei ertappt, wie ich vom Buch aufschauen musste, um mich zu vergewissern, wo ich bin. Abgerundet wird dies durch die sehr gute Ausarbeitung der Figuren, was sich nicht nur auf die im Klappentext Erwähnten bezieht. Anfänglich könnte sich das Gefühl einschleichen, dass es zu viele Personen sind, auf die man trifft, über die man mehr erfährt. Doch es braucht sie alle, um diese Geschichte zu erzählen.

"In Zeiten wie diesen wünschte sie, ein Sturm würde über Heron Key hinwegziehen und alles vernichten - all die absurden Feindseligkeiten, die beinah hundert Jahre zurückreichten, aber auch die jüngst entstandenen." (S.144)

Der Sturm, er kommt. Doch was bringt er mit sich, außer einer unermesslichen Zerstörung ?
Er zeigt ein unverantwortliches, ja fast schon unmenschliches Bild auf, das erkennen lässt, dass sich niemals etwas ändern würde, wenn sich die Menschen nicht ändern.

"...die Natur kann niemals schlimmer sein als das, was wir in Frankreich erlebt haben." (S.308)
Dieser Meinung ist einer der Veteranen, der sich so einige andere anschließen. Doch zu diesem Zeitpunkt wissen sie noch nicht, dass der Evakuierungszug, der sie dort herausbringen soll, zu spät angefordert wurde. Die Bewohner von Heron Key müssen dagegen feststellen, wie groß die Kluft zwischen Schwarz und Weiß tatsächlich ist.

Drei große Themen, die Teil der Geschichte über die Grenzen von Florida hinaus sind.
Diese historischen Fakten wurden von der Autorin sehr gelungen aufgegriffen, sodass sie einerseits aufmerksam auf das Geschehen macht und zeitgleich eine aufwühlende Geschichte erzählt.
Sehr empfehlenswert.

  (106)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

58 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

schweden, dystopie, thriller, politthriller, hunger

Epidemie

Åsa Ericsdotter , Ulla Ackermann
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Arctis Verlag, 10.02.2017
ISBN 9783038800026
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

familie, neuengland, brand, trauer, neuanfang

Fast eine Familie

Bill Clegg , Adelheid Zöfel
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 23.02.2017
ISBN 9783100023995
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext des Verlages:
Am Morgen der Hochzeit ihrer Tochter geht June Reids Haus in Flammen auf und reißt ihre ganze Familie in den Tod. Nur June überlebt. Taub vor Schmerz, setzt sie sich in ihren Subaru und fährt quer durch die USA. Eine alte Postkarte ihrer Tochter führt sie in ein kleines Motel an der Westküste, das Moonstone Motel, wo sie sich unter falschem Namen einmietet. Hier, glaubt sie, wird niemand sie finden.
Das amerikanische Provinznest Wells überschlägt sich derweil vor Gerüchten. Alle sind auf die eine oder andere Art von der Tragödie betroffen, und das Kleinstadtgerede offenbart allmählich eine unheilvolle Verkettung von Familientragödien.
Während June in der dumpfen Anonymität des Motels jeden zwischenmenschlichen Kontakt meidet, spannt sich unter ihr unbemerkt ein Netz wahrer Mitmenschlichkeit – es könnte sie auffangen und zurück ins Leben holen.


"Sie war räumlich anwesend, hat die Minuten ertragen, eine nach der anderen." (S. 19)
June Reid ist eine Überlebende, während all die, die sie liebte sterben mussten.

Aber nicht nur June Reid hat Menschen verloren, die sie geliebt hat.
Doch nicht jeder davon kann in die Abgeschiedenheit flüchten wie sie.

Wie unterschiedlich die Nachwirkungen dieses tragischen Verlustes sind, wird den LeserInnen durch eine Fülle an Perspektiven - die anfänglich noch unkoordiniert zusammengefügt wirken - näher gebracht und lassen letztendlich diese Geschichte zu einem vielschichtigen Roman werden.
Während so manche Figur eine Statistenrolle übernimmt, die man nur am Rande wahrnimmt, gewähren andere tiefere Einblicke in das Davor und die Gegenwart, die nichts mit bösartigen Klatsch zu tun haben und trotz leiser Töne eine Sogwirkung ausüben, der man sich nicht entziehen kann.

"...man wird ganz schön demütig, wenn man die Dinge so sieht, wie sie waren, und nicht so, wie man sie über Jahre hin wahrgenommen hat." (S. 213)

Verlust, Trauer und Schmerz aber auch Schuldgefühle, Reue und begangene Fehler, die nicht korrigiert werden können und schmerzliche Wahrheiten - all das erwartet die LeserInnen. Und dennoch muss man sich nicht davor fürchten, von einer Schwermut erdrückt zu werden.
Viel mehr ist es das Leben, das man zwischen den Seiten findet, nur eben nicht so leicht und liebevoll wie man es sich meist wünscht, sondern auch zerbrechlich...mit einer gewissen Hilflosigkeit, Wut und Einsamkeit.

Ganz bewusst gehe ich nicht ausführlicher auf die Figuren ein, denn es ist nicht ausschließlich das Leid von June Reid, das hier in den Vordergrund gerückt wird.
Sie haben alle geliebt. Sie haben alle verloren. Sie alle sind Bruchstücke einer Geschichte, die bewegt ohne zu erdrücken; die aufzeigt, was Mitgefühl bewirken kann und die es wert ist, gelesen zu werden.

  (129)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

liebe, historischer roman, glaube, kirche, einsam

Der Dornengarten

Eva Wahrburg
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei edition a, 01.10.2016
ISBN 9783990011805
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Lucy Clarke , Claudia Franz
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492060271
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

dystopie, thriller, geheimnisse, science-fiction, weibliche protagonistin

Company Town - Niemand ist mehr sicher

Madeline Ashby , Kerstin Fricke
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Arctis Verlag, 13.01.2017
ISBN 9783038800002
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Unvergesslichen

Val Emmich , Eva Bonné
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Droemer, 02.05.2017
ISBN 9783426281659
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
690 Ergebnisse