HibiscusFlower

HibiscusFlowers Bibliothek

693 Bücher, 350 Rezensionen

Zu HibiscusFlowers Profil
Filtern nach
693 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

126 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

glühbirne, edison, stromkrieg, westinghouse, erfinder

Die letzten Tage der Nacht

Graham Moore , Kirsten Riesselmann
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783847906247
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Der erste Tag vom Rest meines Lebens

Lorenzo Marone , Esther Hansen
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.10.2016
ISBN 9783492310192
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das perfekte Leben des William Sidis

Morten Brask , Peter Urban-Halle
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Nagel & Kimche, 30.01.2017
ISBN 9783312010134
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

183 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

freundschaft, ein wenig leben, hanya yanagihara, roman, missbrauch

Ein wenig Leben

Hanya Yanagihara , Stephan Kleiner
Fester Einband: 958 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin, 30.01.2017
ISBN 9783446254718
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Licht und Glut

Jennifer Haigh , Juliane Gräbener-Müller
Fester Einband
Erschienen bei Droemer, 03.04.2017
ISBN 9783426281697
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

73 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

entführung, krimi, dorf, kriminalroman, das dorf der verschwundenen mädchen

Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen

Agustín Martínez , Lisa Grüneisen
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.02.2017
ISBN 9783596036585
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

86 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

sex, dramatisc, maddox brüder, erotisch, gefühlvoll

Beautiful Burn

Jamie McGuire , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492310116
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext des Verlages:
Verzweifelt und von aller Welt verlassen, legt sich Ellie Edson mit allen an. Auch mit dem unverschämt gut aussehenden und arroganten Tyler Maddox. Als er sie auf einer Party kennenlernt, ist er von Ellies extremer Persönlichkeit und ihrem aufbrausenden Temperament fasziniert. Seine Gefühle für sie werden mit der Zeit immer stärker, aber er merkt: Ellies Dämonen sind wohl der mächtigste Feind, dem sich je ein Maddox-Bruder stellen musste.

Alkohol, Drogen, Zigaretten, schlechtes Benehmen und total verwöhnt - Ellison "Ellie" Edson hat es drauf, sich selbst in ein Licht zu rücken, das wenig schmeichelhaft ist. Tyler Maddox gefällt das, was er sieht, denn schließlich möchte er kein normales Mädchen, was die LeserInnen ja schon bei den anderen Maddox-Brüdern feststellen durften.

Ellie - das Mädchen, das alles hat, jedoch emotional und moralisch bankrott ist.
Sie hat vor nichts und niemanden Respekt. Alles scheint selbstverständlich für sie. Doch als ihre Eltern die Notbremse ziehen und ihr fast alles nehmen, droht ihr ein Absturz, den nur sie selbst verhindern kann.
Dass der Herausgeber einer Zeitung ihr eine Chance gibt und ihr Talent für das Fotografieren erkennt, scheint Ellies Rettungsanker zu sein. Aber manchmal ist der eigene Schatten zu groß, um über ihn zu springen.

Es war nicht leicht, Sympathie für Ellison zu empfinden oder zu verstehen, warum sich Tyler so hingezogen zu ihr fühlt.
So wie einige Charaktere in der Geschichte fühlte ich mich immer wieder zurückgestoßen von Ellie. Einzig als sie Tyler und die Hotshots bei ihrer Arbeit begleitet, gönnt sie sich selbst, den Figuren und mir als Leserin eine Auszeit von ihrer widerspenstigen, manchmal sehr anstrengenden Art.
Tyler agiert im gewohnten Maddox-Style - hartnäckig und beschützend - was somit keine großen Überraschungen mit sich bringt, auch wenn man die Jungs einfach mag, weil sie sind, wie sie sind.

Nach nun schon sieben gelesen Teilen der Reihe kann ich sagen, dass ich mal mehr mal weniger gefesselt von dieser war. Und auch, wenn ich für Beautiful Burn nur 3,5 Sterne vergeben kann, weil ich nicht so ganz bei Ellie und Tyler war, bin ich gespannt darauf, wie es den bisher kennengelernten Figuren ergangen ist und wie sich das große Maddox-Miteinander gestaltet.
Beautiful Funeral erscheint am 01. August 2017.

  (61)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

25 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

rassismus, vereinigte staaten von amerika, florida, veteranen, 30er jahre

Summertime - Die Farbe des Sturms

Vanessa Lafaye , Andrea Brandl
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Limes, 13.03.2017
ISBN 9783809026532
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

56 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

schweden, dystopie, thriller, politthriller, hunger

Epidemie

Åsa Ericsdotter , Ulla Ackermann
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Arctis Verlag, 10.02.2017
ISBN 9783038800026
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

familientragödie, familie, roman, mitgefühl

Fast eine Familie

Bill Clegg , Adelheid Zöfel
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 23.02.2017
ISBN 9783100023995
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext des Verlages:
Am Morgen der Hochzeit ihrer Tochter geht June Reids Haus in Flammen auf und reißt ihre ganze Familie in den Tod. Nur June überlebt. Taub vor Schmerz, setzt sie sich in ihren Subaru und fährt quer durch die USA. Eine alte Postkarte ihrer Tochter führt sie in ein kleines Motel an der Westküste, das Moonstone Motel, wo sie sich unter falschem Namen einmietet. Hier, glaubt sie, wird niemand sie finden.
Das amerikanische Provinznest Wells überschlägt sich derweil vor Gerüchten. Alle sind auf die eine oder andere Art von der Tragödie betroffen, und das Kleinstadtgerede offenbart allmählich eine unheilvolle Verkettung von Familientragödien.
Während June in der dumpfen Anonymität des Motels jeden zwischenmenschlichen Kontakt meidet, spannt sich unter ihr unbemerkt ein Netz wahrer Mitmenschlichkeit – es könnte sie auffangen und zurück ins Leben holen.


"Sie war räumlich anwesend, hat die Minuten ertragen, eine nach der anderen." (S. 19)
June Reid ist eine Überlebende, während all die, die sie liebte sterben mussten.

Aber nicht nur June Reid hat Menschen verloren, die sie geliebt hat.
Doch nicht jeder davon kann in die Abgeschiedenheit flüchten wie sie.

Wie unterschiedlich die Nachwirkungen dieses tragischen Verlustes sind, wird den LeserInnen durch eine Fülle an Perspektiven - die anfänglich noch unkoordiniert zusammengefügt wirken - näher gebracht und lassen letztendlich diese Geschichte zu einem vielschichtigen Roman werden.
Während so manche Figur eine Statistenrolle übernimmt, die man nur am Rande wahrnimmt, gewähren andere tiefere Einblicke in das Davor und die Gegenwart, die nichts mit bösartigen Klatsch zu tun haben und trotz leiser Töne eine Sogwirkung ausüben, der man sich nicht entziehen kann.

"...man wird ganz schön demütig, wenn man die Dinge so sieht, wie sie waren, und nicht so, wie man sie über Jahre hin wahrgenommen hat." (S. 213)

Verlust, Trauer und Schmerz aber auch Schuldgefühle, Reue und begangene Fehler, die nicht korrigiert werden können und schmerzliche Wahrheiten - all das erwartet die LeserInnen. Und dennoch muss man sich nicht davor fürchten, von einer Schwermut erdrückt zu werden.
Viel mehr ist es das Leben, das man zwischen den Seiten findet, nur eben nicht so leicht und liebevoll wie man es sich meist wünscht, sondern auch zerbrechlich...mit einer gewissen Hilflosigkeit, Wut und Einsamkeit.

Ganz bewusst gehe ich nicht ausführlicher auf die Figuren ein, denn es ist nicht ausschließlich das Leid von June Reid, das hier in den Vordergrund gerückt wird.
Sie haben alle geliebt. Sie haben alle verloren. Sie alle sind Bruchstücke einer Geschichte, die bewegt ohne zu erdrücken; die aufzeigt, was Mitgefühl bewirken kann und die es wert ist, gelesen zu werden.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

12 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

liebe, historischer roman, glaube, kirche, einsam

Der Dornengarten

Eva Wahrburg
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei edition a, 01.10.2016
ISBN 9783990011805
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

krimi, thriller, kunst, diebstahl, kunstraub

Der Monarch

Jack Soren , Marco Mewes
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.12.2015
ISBN 9783959670142
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Lucy Clarke , Claudia Franz
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492060271
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

173 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

chaostheorie, matt dickinson, die macht des schmetterlings, mount everest, matt dickinso

Die Macht des Schmetterlings

Matt Dickinson , Alan C. Lyne
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 21.06.2013
ISBN 9783833901690
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

dystopie, thriller, geheimnisse, science-fiction, weibliche protagonistin

Company Town - Niemand ist mehr sicher

Madeline Ashby , Kerstin Fricke
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Arctis Verlag, 13.01.2017
ISBN 9783038800002
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

altenheim, pflege, liebe

Die Dame mit dem blauen Koffer

Valérie Perrin , Elsbeth Ranke
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.04.2017
ISBN 9783426654057
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Unvergesslichen

Val Emmich , Eva Bonné
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Droemer, 02.05.2017
ISBN 9783426281659
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

35 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

klassiker, thomas hardy, tess, tess von den d'urbervilles, 19 jahrhundert

Tess

Thomas Hardy
E-Buch Text: 592 Seiten
Erschienen bei null, 23.04.2015
ISBN 9783423416351
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

85 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

berlin, russland, deutschland, trilogie, meindorff-saga

Hoffnung eines neuen Tages

Elisabeth Büchle
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 10.03.2014
ISBN 9783865919274
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

65 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 19 Rezensionen

nasa, rassentrennung, emanzipation, usa, gleichberechtigung

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen

Margot Lee Shetterly , Michael Windgassen
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.01.2017
ISBN 9783959670845
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

118 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

berlin, russland, st. petersburg, krieg, erster weltkrieg

Sturmwolken am Horizont

Elisabeth Büchle
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 05.09.2013
ISBN 9783865919212
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

192 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

freundschaft, liebe, dani atkins, familie, der klang deines lächelns

Der Klang deines Lächelns

Dani Atkins , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2016
ISBN 9783426519356
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext des Verlages:
Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete, und nun im Koma liegt. Charlotte hingegen betet für ihren Mann David, dessen Herz nach einer Virusinfektion schwer geschädigt ist. Während beide Frauen auf ein Wunder hoffen, prasseln Erinnerungen auf sie ein – an ihre gemeinsame Studentenzeit, an Verrat, und dass sie beide David geliebt haben.
Werden Sie mit der Vergangenheit Frieden schließen können? Von dieser Frage hängt am Ende alles ab - sogar das Leben von Joe und David.


"Das Schicksal hatte uns erneut erbarmungslos und unabwendbar zusammengeführt." (S.72)

Entsetzt und zunächst sprachlos sind beide Frauen, als sie sich nach all den Jahren und unter diesen Umständen wiedersehen. Wie hoch mag die Wahrscheinlichkeit sein, dass sowohl Allys Ehemann Joe wie auch Charlottes Mann David am gleichen Tag, im gleichen Krankenhaus, auf der gleichen Station landen und sich dadurch ihre Wege kreuzen ?

"...wir standen hier gerade etwas durch, das uns wieder zusammenführte, die Naht wieder flickte, die wir aufgerissen hatten. In dieser furchtbaren, lebenveränderten Nacht waren wir zusammengeworfen worden wie Überlebende in einem Rettungsboot - und wie hatten niemanden außer einander." (S.177)

Mit sich abwechselnden Perspektiven und auf unterschiedlichen Zeitebenen werden die Vergangenheit und die Gegenwart zusammengefügt sowie die schmerzvollen Wunden und die wundervollen Momente hervorgehoben und geleiten zu einer Entscheidung, die so qualvoll wie unumgänglich ist.
Auch wenn beide `Vorfälle´ dramatisch sind, war es der Part von Ally samt ihrem Mann Joe und deren Sohn Jake, der mich ganz für sich eingenommen hat. Er ging mit so viel Wärme, Verständnis und Liebe einher, dass dieser unweiglich in das Herz der LeserInnen drängt und letztendlich für so einige Tränen sorgt. Bei David und Charlotte - obwohl auch zwischen ihnen die Liebe unfassbar groß war - hatte ich stets ein Gefühl von Unnahbarkeit, weil sich ihr Leben einzig um ihre Emotionen und somit umeinander dreht.

"Seltsame Zufälle, die jeglicher Erkärung und Logik trotzten, waren etwas, das ich mittlerweile schon akzeptiert hatte." (Ally - S.427)

So fast schon unwahrscheinlich wie das Wiedersehen auch war, so berührend empfand ich den Verlauf, selbst wenn es mir die Sprünge in die Vergangenheit nicht immer einfach gemacht haben. Dies wäre jedoch neben so mancher Vorhersehbarkeit und der Distanz zu der einen oder anderen Figur nur ein kleiner Kritikpunkt an der Geschichte.

  (112)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

Ruth Hogan , Marion Balkenhol
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 19.05.2017
ISBN 9783471351475
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

106 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

thriller, mystery, das tote mädchen, jugendbuch, wundervolles cover

Das tote Mädchen

Steven James , Andreas Brandhorst
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.01.2017
ISBN 9783570310076
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext des Verlages:
Als ein totes Mädchen im Lake Algonquin gefunden wird, glaubt der 16-jährige Daniel, wie alle anderen auch, dass seine zwei Jahre jüngere Mitschülerin Emily durch einen tragischen Unfall ums Leben kam. Doch bei ihrer Beerdigung hat er eine Vision von ihr, wie sie ihn um Hilfe bittet. Daniel glaubt, dass sie ermordet wurde. Doch keiner will ihm glauben. Es fällt Daniel immer schwerer, zwischen seinen Visionen und der Realität zu unterscheiden. Doch er muss den wahren Killer stellen, bevor dieser wieder tötet ...

"Was auch immer geschah - er hatte das Gefühl, dass sein normales Leben aus den Fugen geriet und etwas Dunkles und Verwirrendes die Kontrolle zu übernehmen drohte." (S.56)

Obwohl sich Daniel Byers die starken Kopfschmerzen, die Erscheinungen und den Berg an Fragen zunächst nicht erklären kann, beschäftigt ihn der Tod von Emily Jackson sehr. Davor hat ihr kaum jemand Beachtung geschenkt und danach verblasst das Geschehen sehr schnell.
Er will versuchen, die Wahrheit herauszufinden, auch wenn sich dies schwierig gestaltet, da er sich anfänglich niemanden anvertrauen kann. Wie soll er erklären, dass die tote Emily zu ihm gesprochen hat und ihm selbst während eines Footballspiels erschienen ist ? Warum schleicht sich ihr Tod selbst in seine Träume und lässt sein Unterbewusstsein sich mit Gedanken wie: >Du siehst Dinge, die gar nicht existieren.< zu Wort melden ?
Stress, Erschöpfung, Hirntumor und selbst Schizophrenie zieht Daniel in Erwägung, um sich die unheimlichen Geschehnisse selbst zu erklären. Dabei gerät er in einen Strudel zwischen Wirklichkeit und Einbildung, in dem er nicht nur an anderen Menschen, die er Ewigkeiten kennt, sondern auch an sich selbst zweifelt.

"Im Grunde genommen lief es auf Folgendes hinaus: Wenn man Dinge sah, hörte oder fühlte, die nicht existierten, so musste man in den meisten Fällen davon ausgehen, dass mit einem etwas nicht stimmte." (S.200)

Für Verwirrung zu sorgen, dies ist dem Autor nicht nur bei seinem sechzehnjährigen Protagonisten gelungen. Gemeinsam mit Daniel versucht macht das - so manches Mal gruselige - Geschehen zu verstehen und nicht zu voreilig bei Verdächtigungen zu sein. Sein bester Freund Kyle und Stacy, die Neue an der Schule, stehen ihm unterstützend zur Seite auch wenn sie mit ihrem Verhalten das eine oder andere Mal neue Fragen bei Daniel aufwerfen.

Gut gelungen empfand ich, dass Steven James seine Figuren mit einem interessanten Backround und die Kulisse mit aufmerksamen Details versehen hat, sodass sich die Geschichte nicht ausschließlich um den Tod von Emily und den damit verbundenen Wirrungen dreht. Ab und an verliert er sich in den Schilderungen, was die Spannung etwas abflauen. Und dennoch war ich ausreichend gefesselt/neugierig auf den Verlauf, sodass ich die Geschichte in wenigen Stunden ausgelesen hatte.

Das Cover ist bezaubernd, der Schreibstil flüssig, die Spannung mit kurzzeitigen Unterbrechungen vorhanden.
Das Geschehen ist vielleicht nicht so ausgeklügelt wie bei so einigen, uns untergekommenen Psychothrillern, aber doch bewegt man sich gemeinsam mit dem Protagonisten zwischen Wirklichkeit und Einbildung und damit vermag dieses Jugendbuch 14+ gut zu unterhalten.

  (111)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(250)

605 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 105 Rezensionen

dystopie, cecelia ahern, liebe, fehlerhaft, jugendbuch

Perfect – Willst du die perfekte Welt?

Cecelia Ahern , Christine Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 17.11.2016
ISBN 9783841422361
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
693 Ergebnisse