Hollysmum

Hollysmums Bibliothek

49 Bücher, 38 Rezensionen

Zu Hollysmums Profil
Filtern nach
49 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

katze

Der Tiger in der guten Stube

Abigail Tucker , Monika Niehaus , Martina Wiese , Jorunn Wissmann
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Theiss, Konrad, 01.09.2017
ISBN 9783806236477
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

mord, versprechen, schweden, historischer krimi, werft

Der Mann im Park

Pontus Ljunghill , Christel Hildebrandt
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Heyne HC, 12.08.2013
ISBN 9783453268388
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

1953: John Stiernas letzter Arbeitstag vor der Pension. Er blickt zurück auf ein langes Arbeitsleben als Kommissar der Stockholmer Polizei die ihn letztendlich ins Kriminalmuseum geführt hat. Doch es gibt einen Fall der ihn auch nach fast 25 Jahren nicht loslässt: der Mord an der 8jährigen Ingrid Bengtsson 1928. Den Mörder konnte er nie fassen. So oft war er dicht davor. Um endgültig mit dem Fall und seinem Arbeitsleben abzuschließen zieht sich Stierna auf die Insel Visby zurück. Dort arbeitet er den Fall mit einem Journalisten auf.

Dieser Thriller ist in verschiedene Jahre unterteilt. Man lernt den Pensionär John Stierna kennen der immernoch diesen einen Fall nicht los wird. Durch seine Aufarbeitung Mithilfe des Journalisten begleiten wir den jungen Stierna bei seinen Ermittlungen,seiner verzweifelten Suche nach dem Mörder der kleinen Ingrid und wie dadurch langsam aber sicher seine Ehe in die Brüche geht.
Sehr gefallen hat mir dieser gesamte Blick über die jahrelangen Ermittlungen,wie sehr sich Stierna jahrzehntelang mit diesem Fall beschäftigt und wie sehr es ihn selbst und auch sein Privatleben beeinflusst.
Spannend ist der Thriller dazu und das Ende völlig überraschend!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

politik, musik, gesellschaftskritik, antoine laurain, gegenwartsliteratur

Die Melodie meines Lebens

Antoine Laurain , Sina de Malafosse
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 12.09.2017
ISBN 9783455600520
Genre: Romane

Rezension:

Alain bekommt nach 33 Jahren einen Brief der Plattenfirma Polydor. Er und seine Band die "Hologrammes" sind damals doch tatsächlich zu Probeaufnahmen eingeladen worden. Da der Brief nie zugestellt wurde löste sich die Band auf und jeder ging seiner Wege. Alain beispielsweise studierte Medizin und betreibt nun seine eigene Praxis. Doch was wurde aus den anderen Band-Mitgliedern? Und hat vielleicht noch einer von ihnen die Kassette mit den legendären Aufnahmen?
Alain macht sich auf die Suche....


Der Klappentext verspricht einen humorvollen Roman auf der Suche nach den Träumen der Vergangenheit. Die Realität ist eine andere. Der Autor stellt uns die Bandmitglieder und ihr engeres Umfeld vor. Dabei verliert sich immer wieder der rote Faden. Die eigentliche Suche nach der Kassette rückt immer mehr in den Hintergrund. Vielmehr wird uns ein kritischer Blick auf die verschiedenen Facetten unserer Gesellschaft dargelegt. Positiv finde ich wohl die Aktualität der Themen die er aufgreift. Die Charaktere sind gut beschrieben wenn auch oft etwas überspitzt dargestellt. Meines Erachtens hat der Autor ein Werk geschrieben das uns zum Nachdenken anregen soll. Der Klappentext sollte dementsprechend angepasst werden um weiter enttäuschte Leser zu vermeiden!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

164 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 33 Rezensionen

fantasy, dystopie, zukunft, todbringer, scythe - die hüter des todes

Scythe – Die Hüter des Todes

Neal Shusterman , Pauline Kurbasik , Kristian Lutze
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 21.09.2017
ISBN 9783737355063
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

pra, familiengeschichte, internat, england

Das geheime Bild

Eliza Graham , Elfriede Peschel
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.06.2013
ISBN 9783442378487
Genre: Romane

Rezension:

Meredith macht eine schwere Zeit durch. Ihr Mann Hugh wurde in Afghanistan schwer verletzt und verlor ein Bein. Sie versucht ihm zu helfen doch er weist sie ab und verbannt sie aus seinem Leben. Kurzerhand nimmt sie ein Jobangebot als Englischlehrerin am Internat ihres Vaters an. Auch dieser befindet sich in einer schweren Lebensphase. Meredith Mutter verstarb kürzlich völlig unerwartet und hinterließ eine große Lücke. Die beiden kämpfen also im Schulalltag noch mit ihren persönlichen Problemen als plötzlich ein totes Baby im Schrank des Geschichtsunterrichtsraumes gefunden wird. Wer könnte dahinter stecken? Und mit welchem Motiv? Hat etwa Emiliy die Praktikantin etwas damit zu tun? Denn diese verhält sich schon länger merkwürdig und ist bei Meredith nicht gerade beliebt. Als Meredith selbst in Verdacht gerät stellt sie Untersuchungen an die Dinge aufdecken die schon lange Zeit zurückliegen.


Die Handlung finde ich vom Prinzip her ganz nett. Mich hat der holprige,sprunghafte Schreibstil anfangs etwas gestört und immer wieder auch die Wiederholungen der Autorin was das Gefühlsleben der Protagonisten angeht. Eine nette Geschichte für zwischendurch,die schnell gelesen ist von der aber auch nicht viel hängen bleiben wird.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

kartenspiel, hörbuch, mystery, mysteriethriller, urban-fantasy

Des Teufels Gebetbuch

Markus Heitz
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Audible GmbH, 09.03.2017
ISBN B06X9MH5T9
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

428 Bibliotheken, 12 Leser, 3 Gruppen, 27 Rezensionen

new york, mafia, krimi, mord, thriller

Unter Haien

Nele Neuhaus
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.03.2012
ISBN 9783548284798
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Alex Sontheim ist der neue Stern am Börsenhimmel. Bei ihrem neuen Arbeitgeber bringt sie Millionendeals unter Dach und Fach. Auf einer Party ihres neuen Arbeitskollegen Zack lernt sie den Immobilienmogul Sergio Vitali kennen. Die beiden sind sofort fasziniert voneinander. Das Sergio verheiratet ist und Familie hat ist erstmal zweitrangig. Doch Sergio ist nicht der der er vorgibt zu sein. Sein Portfolio beeinhaltet nicht nur Immobilien sondern auch Drogenschmuggel und Steuerhinterziehung. Nick Kostidis,der Bürgermeister von New York versucht Alex zu warnen doch die gerät immer tiefer in den Strudel aus Mord,Lügen und Verrat bis sie schließlich sich und alle die ihr nahestehen in Gefahr bringt.


Grundsätzlich hat mir die Handlung und Schreibweise sehr gut gefallen. Lediglich in der Mitte des Buches zieht sich die Handlung etwas.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

87 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

indien, indie, fahrrad-reise, vom inder der mit dem fahrrad bis nach schweden fuhr um dort seine große liebe wiederzufinden, per j. andersson

Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr...

Per J. Andersson
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2016
ISBN 9783404608850
Genre: Biografien

Rezension:

Pikay wächst im Dschungel Indiens als "Unberrührbarer" auf. Das bedeutet das er nicht Mal zu einer der 4 Kasten in der Gesellschaft Indiens gehört. Er ist nichts und niemand. Sein großer Traum ist Künstler zu werden. Über viel Umwege und Hürden schafft er es schließlich an die Kunsthochschule in Neu Dehli. In der Großstadt schlägt er sich mit seinen Porträtzeichnungen von Touristen durch. Auch die Regierung wird auf ihn aufmerksam sodass er immer wieder auch Prominente und Politiker zeichnen darf. Nichtsdestotrotz hat Pikay oft kein Geld um sich etwas zu essen oder einen Schlafplatz leisten zu können. Er hadert mit sich und seinem Leben und nicht nur einmal denkt er über Selbstmord nach.
Lotta lebt in Schweden. Sie ist Nachkommen eines verarmten Adelsgeschlecht. Schon seit ihrer Kindheit träumt sie von Indien,ist fasziniert von den Menschen,dem Land und der Lebensweise. Eines Tages beschließt sie mit Freunden und einem alten VW Bully den Weg zu wagen.
In Neu Dehli treffen sich Lotta und Pikay an dem Ort an dem Pikay die Touristen malt. Sie erleben eine wunderschöne Zeit zusammen. Pikay nimmt Lotta mit zu seiner Familie in den Dschungel wo Pikay Vater ihnen ihren Segen gibt. Doch Lottas Zeit in Indien ist nicht für ewig und so macht sie sich auf die Heimreise mit dem Versprechen im August wieder zu kommen. Doch daraus wird nichts,denn geld ist auch in Lottas Familie knapp. Kurzentschlossen kauft sich Pikay ein Fahrrad und macht sich auf den Weg nach Schweden.


Ich bin erstaunt und berrührt zugleich wenn ich sehe welche Strapazen Menschen für die Liebe in Kauf nehmen. Die Ausarbeitung des Buchs habe ich mir persönlich jedoch anders vorgestellt. Die langen Ausführungen zu Pikay Kindheit und dem Kastensystem Indiens anfänglich haben mich gelangweilt. Ich hätte mit mehr Bericht über die Reise Ansicht gewünscht,über die Menschen und Erfahrungen die er gemacht hat. Nichtsdestotrotz Respekt vor diesem Mann der sich aller Strapazen zum Trotz auf diese Reise gemacht hat.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

depressionen, nancy salchow

Das Leben, Zimmer 18 und du

Nancy Salchow
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453604216
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

72 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

berlin, liebe, zwanziger jahre, 1920er jahre, 20er jahre

Das Café unter den Linden

Joan Weng
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 14.07.2017
ISBN 9783746632940
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

126 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

thriller, mord, krimi, spannung pur, 08/2016

Samariter

Jilliane Hoffman , Sophie Zeitz , Hafen Werbeagentur
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 22.07.2016
ISBN 9783499253997
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mitten in der Nacht,irgendwo im den Everglades: Faith Saunders ist mit ihrer kleinen Tochter auf dem Rückweg des Geburtstages ihrer Schwester. Sie ist aufgewühlt und angetrunken. Auf dem Geburtstag gab es Streit weil sich der Mann ihrer Schwester wieder Mal unmöglich aufgeführt hat. Faith reicht es und sie beschließt kurzerhand trotz hohem Alkoholkonsum und dem tobenden Sturm mit ihrer Tochter die 250 km lange Heimreise anzutreten. Als die Müdigkeit sie übermannt hält sie in einem kleinen Dorf an,das menschenleer scheint. Durch ein lautes klopfen m Fahrerfenster wird sie geweckt. Was sie sieht erschreckt sie fast zu Tode: eine junge Frau,blutend und durchnässt. Sie bittet um Hilfe. Doch Faith zögert zulange. Schon taucht ein Mann auf der das Mädchen mit sich nimmt. Zuhause geht Faith das Mädchen nicht mehr aus dem Kopf. Hat sie sich richtig entschieden? Als eines Morgens Faith kleine Tochter das Mädchen auf einer Suchanfrage im Fernsehen wieder erkennt wird eine Lawine des Grauens losgetreten. 


Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. welche Auswirkungen Entscheidungen haben können ist hier erstaunlich gut erzählt. Nach und nach tun sich die Abgründe der einzelnen Charaktere hervor und man gerät immer mehr in den Sog des Buches.
Absoluter Thriller Empfehlung!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

irland, bücher, anna bednorz, mord im cottage, cottage

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Anna Bednorz
E-Buch Text: 334 Seiten
Erschienen bei Midnight, 07.08.2017
ISBN 9783958191198
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Aoife Sullivan ist Autorin der erfolgreichen Lady Huntington Saga,doch das weiß niemand denn sie schreibt unter einem Pseudonym. Nach einer schmerzhaften Trennung von ihrem langjährigen Freund steckt sie tief in einer Schreibblockade. Aus diesem Grund wird sie von ihrem Verleger Laurie nach Ard Carraigh geschickt,einem kleinen irischen Dörfchen. Für die Großstadtpflanze Aoife zunächst ein Kulturschock. Doch die Dorfbewohner sind nicht so einfältig und dumm wie sie zunächst dachte. Als irgendjemand Aoife Bücher wiederholt 'ermordet' und unter anderem direkt vor ihrer Haustür in Brand setzt eilen der nette Pubbesitzer Tom und die Schreckschraube von Nachbarin Petula zu Hilfe um den 'Mörder' ausfindig zu machen. 


Fazit: Die Handlung ist okay. Es ist ganz sicher kein unglaublich spannender Krimi, wenn man hier überhaupt von einem Krimi sprechen kann. Man hätte das ganze noch besser ausarbeiten können. Aoife ist mir nicht sympathisch geworden. Sie macht den Eindruck eines naiven Dummchens. Warum der Untertitel 'Krimi mit Katze'? Der Kater der Protagonistin wird hin und wieder erwähnt aber spielt überhaupt keine Rolle. Der einzige Dorfbewohner den ich ins Herz geschlossen habe ist der Druide Ed. Ihn fand ich lustig und skurill und ich habe ihn mir tatsächlich ein bisschen wie Gandalf aus Herr der Ringe vorgestellt. 
Was mich aber am allermeisten gestört hat waren die wahnsinnig vielen Rechtschreibfehler. Ich habe daraufhin den Verlag angeschrieben und sie gebeten das Buch nochmals zu lektorieren. Hätte ich dafür Geld ausgegeben wäre das sehr ärgerlich gewesen! 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

90 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

portugal, freundinnen, sommer, freundschaft, 50zig

Sommer unseres Lebens

Kirsten Wulf
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462048896
Genre: Romane

Rezension:

Claude,Hanne und Miriam sind 25 als sie sich auf unkonventionelle Art und Weise auf ihrer Reise Richtung Portugal kennenlernen. Es entsteht eine tiefe Freundschaft. Nach einem grandiosen Sommer schwören sie sich in 25 Jahren,zum 50. Geburtstag,eine Revival-Tour zu starten. Nun rückt der Zeitpunkt immer näher. Die drei Frauen haben den Kontakt längst verloren und jede lebt in ihrer eigenen Welt,geplagt von den großen und kleinen Problemen des Alltags. Doch nach einigem Hin und Her schafft das 'Trio-Infernale' doch den Absprung aus dem Alltag und jede der dreien macht sich auf den Weg. Der Anfang gestaltet sich holprig. Zu groß scheinen die Unterschiede in Lebensart und Weise. Außerdem trägt jede noch ein ganzes Paket an Problemen und Ängsten mit sich rum. Langsam aber sicher beginnen sich die Frauen wieder näher zu kommen. Sie merken das es wichtigere Dinge gibt,das man auch Mal loslassen muss um neu starten zu können. 

Fazit: Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Der Schreibstil ist locker und flüssig aber niemals klassisch schmalzig wie das so oft bei Frauen Romanen der Fall ist. Die Freundinnen sind charakterlich sehr unterschiedlich. Langsam aber sicher packt jede von ihnen mit ihren Geheimnissen und Sorgen aus und sie nähern sich wieder an. Dabei gelingt der Autorin das ganze so authentisch zu schreiben das man selbst mitfühlt und hofft und bangt das alles gut geht. 
Ein toller Sommer-Wohlfühlroman der Lust auf Sonne,Meer und nen Mädelstrip macht!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

norbert leithold, herrliche zeiten

Herrliche Zeiten

Norbert Leithold
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei DVA, 03.03.2014
ISBN 9783421046208
Genre: Romane

Rezension:

Dieser Epos erzählt uns von der Familie Kypscholl die im aufstrebenden Nazi-Deutschland versucht etwas vom großen Kuchen abzubekommen. Vater Hermann Kypscholl leitet eine Rasierapparat-Firma die aber neuerdings auch Wehrmacht Uniformen produziert. Mutter Elisabeth ist eher der Musik zugetan,genauso wie Sohn Otto. Für den ist ebenso die Malerei ein großer Traum,doch der Vater will nichts davon wissen. Tochter Anna studiert die Rassenkunde und will herausfinden wie sich die "Zucht" des arischen Volkes voran bringen lässt.
Im Zuge des Krieges erleben alle Mitglieder der Familie schlimme Dinge mit denen sie Mal mehr,Mal weniger umzugehen wissen. 

Es war wahnsinnig schwer für mich den Einstieg zu finden. Ein Buch ohne wörtliche Rede ist im Normalfall nicht mein bevorzugtes. Doch in diesem Fall interessiert mich die Entwicklung der Familie Kypscholl. Von der tugendhaften und Rechtschreibung Anna,dem Rebell Otto,der ewigen Dame Elisabeth und nicht zuletzt Hermann. Es hat sich gelohnt durchzuhalten. Die Charaktere sind äußerst kraftvoll und ausdrucksstark. Oft habe ich den Kopf geschüttelt wegen als des Starrsins, dem Hass und der Ignoranz. Lesenswert,aber nur mit Ruhe und Konzentration!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

drogen, krimi, gewalt, altglück, dunkels gesetz

Dunkels Gesetz

Sven Heuchert
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 14.07.2017
ISBN 9783550081781
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Richard Dunkel ist ehemaliger Söldner. Er schlägt sich so durch und kämpft noch immer mit den Erlebnissen seiner Vergangenheit. Durch seinen Ex-Kameraden gelangt er an einen Security-Job. Dieser führt ihn nach Altglück an einen stillgelegten Stollen. Dort wurde vor einiger Zeit ein Junge tot aufgefunden. Man geht von einem Unfall aus. 
In Altglück ist die Welt trostlos. Die Menschen die dort leben versuchen mit allen Mitteln über die Runden zu kommen. So auch Armin der eine Tankstelle führt jetzt aber groß im Drogenbuisness einsteigen will. Bei ihm leben seine Lebensgefährtin und deren Tochter Marie. Der Einstieg ins große Geschäft scheint durch Falco,eine regionale Drogen Größe geebnet,doch Armin und seine Kumpel haben die Rechnung ohne Dunkel gemacht,der ihnen auf die Schliche kommt,damit aber nicht nur sich selbst in Gefahr bringt. 

Fazit: Die Handlung ist wahnsinnig spannend und lässt sich kaum aus der Hand legen. Der Schreibstil ist oft sehr derb und äußerst anschaulich. So anschaulich das ich bei manchen Szenen einige Sekunden inne halten müsste,weil es einfach so grausam detailliert dargestellt war. Die Beschreibungen der einzelnen Charaktere und der trostlosenen Einöde in der sie leben ist sehr gut gelungen. Eine klare Leseempfehlung!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

171 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

neil gaiman, roman, freundschaft, märchen, ozean

Der Ozean am Ende der Straße

Neil Gaiman , Hannes Riffel
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2016
ISBN 9783404173853
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe vorher noch nie etwas von diesem Autor gelesen,doch das wunderschöne Cover und der Klappentext haben mich in den Bann gezogen.

Nach der Beerdigung seines Vaters fährt der Protagonist ziellos durch die Straßen in denen er aufgewachsen ist,bis er plötzlich beim Hof der Hempstocks ankommt. Er fängt an sich zu erinnern. Hier wohnte doch ein Mädchen?! Wie hieß sie noch gleich....Lettie! Und hinter dem Haus gab es doch diesen kleinen Ententeich den sie immer als Ozean bezeichnet hat. Mal schauen ob es den noch gibt....
Und so fängt alles an! Wir werden entführt in die Welt eines siebenjährigen der durch Lettie Hempstock eine andere Welt jenseits des Ozeans kennenlernt. Von hier kommen aber nicht nur gute Dinge sondern auch Wesen die denn kleinen Jungen und seine Familie zerstören wollen. Doch Lettie nimmt den Kampf auf...

Fazit: Ich habe mir tatsächlich etwas anderes unter diesem Buch vorgestellt. Es ist ziemlich abgedreht und man muss sich darauf einlassen. Ich kann nicht mal sagen ob mir das Buch gefallen hat oder nicht. Einerseits ja andererseits musste ich es auch einige Male weglegen weil es mir einfach zu skurill würde.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Eine Insel nur für uns

Adrian Hoffmann , Nina Hoffmann
Geheftet: 320 Seiten
Erschienen bei Eden Books, 17.05.2016
ISBN 9783959100588
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

england, katze, herrenhaus, kater, cotswolds

Darcy - Der Glückskater und der Geist von Renfield Hall (Die Katzenserie 4)

Gesine Schulz
E-Buch Text: 164 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 11.07.2017
ISBN 9783732531202
Genre: Sonstiges

Rezension:

Darcy der Glückskater würde durchgehen unglücklichen Zufall von seiner Menschen Familie getrennt und macht sich seitdem auf die Suche nach ihnen. Auf seinem Weg trifft er jedoch immer wieder Menschen bei denen er eine Zeitlang verweilt und denen er Glück bringt. 
So auch der Witwe von Renfield Hall. Diese hat nach dem Tod ihrerseits Mannes Probleme die Instandhaltung des alten Herrenhauses zu finanzieren. Sie erwägt den Verkauf doch ihre Stiefkinder sind entsetzt und versuchen eine Möglichkeit zu finden das Anwesen noch zu retten. Sie entscheiden sich ein Zimmer zu vermieten,wie eine Art Bed &Breakfast. Eines Tages taucht Sally als Übernachtungen Ast auf (Darcy ist daran nicht ganzen unschuldig). Die beiden Frauen verstehen sich gut,denn auch Sally ist frisch verweigert. Doch warum stellt sie so komische Fragen zur Familie? Und weshalb kennt sie sich so gut im Haus aus? Kann Renfield Hall gerettet werden? 

Fazit: Ein nettes Buch für zwischendurch. Es ist wenig anspruchsvoll aber wenn man Mal etwas seichtes und herzerweichendes lesen möchte und dazu noch Katzen mag ist das Buch eine gute Entscheidung.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

thriller, mord, ermittlungen, serie, irland

Shutter Man

Richard Montanari , Jan F. Wielpütz
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.06.2017
ISBN 9783404175659
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Zu Anfang werden wir Zeuge eines bestialischen Familienmordes. Die Opfer werden an Stühle gefesselt und der Dame des Hauses wird das Gesicht abgezogen.
Sprung in die 70er Jahre. Eine Jungen Bande lungert sich so durch den Tag und stellt allerlei Blödsinn an,wie das in dem Alter eben so üblich ist. Doch der Spaß hört auf als die kleine Catriona ermordet wird und der verstörte Des Farren ebenfalls tot aufgefunden wird. Dieser hatte sich zuvor an dem kleinen Mädchen ergötzt. Die Jungs hatten ihn erwischt und stellten ihn,nicht gerade sanft, zur Rede. Haben die Jungs etwas mit dem Mord zu tun? Und welche Verbindung gibt es zu den Morden im Jahre 2016?


Diese und viele weitere Fragen stellen sich auch immer wieder beim Lesen. Durch Zeitsprünge erfahren wir immer wieder etwas zur Familiengeschichte der Farrens. Zwischenzeitlich geriet ich mit den vielen verschiedenen Farrens etwas durcheinander. Der Autor lässt viele verschiedene Handlungsstränge parallel laufen,was mich sehr verwirrt und frustriert hat. Oft hatte ich überhaupt keine Ahnung welche Rolle die Person um die es in diesem oder jenen Kapitel ging mit der gesamten Handlung zu tun hat. Das kann durchaus spannend sein, war aber hier leider eher hinderlich. Überhaupt hat der Klappentext leider nicht gehalten was er versprach. Spannung kam nur am Anfang auf. Das fulminante Finale war mir zu überladen und gekünselt. Schade...

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

112 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 67 Rezensionen

krimi, norwegen, oslo, serienmor, brutal

Teufelskälte

Gard Sveen , Günther Frauenlob
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 16.06.2017
ISBN 9783471351499
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Oslo 1988: Der junge Kommissar Tommy Bergmann wird zu einem Tatort gerufen. Die stark verstümmelte Leiche ist die 15 jährige Kristiane die seit Tagen vermisst wird. Der Anblick wird Tommy sein Leben lang begleiten. 

2004: Tommy Bergmann wird mitten in der Nacht zu einem Tatort gerufen. Bei seiner Ankunft muss er feststellen das die junge Frau,wenn auch übel zugerichtet, noch lebt. Beim Anblick ihrer Verstümmelungen kommen die Bilder von Kristianes Leichnam wieder in ihm noch. Doch der Täter hatte sich doch damals selbst gestellt und sitzt immer noch in der psychiatrischen Anstalt?! Gibt es etwa einen Komplizen oder wurde damals der falsche inhaftiert? Zu allem Überfluss beantragt der damals Festgenommene nun eine Wiederaufnahme des Falles. Die Ermittlungen scheinen sich im Kreis zu drehen und Tommy sinkt immer tiefer in den Strudel aus Lügen,Intrigen und Familiengeheimnissen. 

Fazit: Ein absoluter Pageturner! Der Autor schafft es bis zu letzten Seite die Spannung hochzuhalten.Niemals hätte ich mit einem solchen Ende gerechnet. Durch die vielen Irrungen und Wirrungen bleibt bis kurz vor Schluss offen wer der Täter ist. Für Thriller Fans ein pures Lesevergnügen!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

arzt, chile, patientin, krankenhaus, geschichte

Die Tochter der Patientin

Felix Bonke
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei hockebooks, 20.03.2017
ISBN 9783957512048
Genre: Romane

Rezension:

Dirk Niklas ist Assistenzarzt in einem Münchner Krankenhaus. Er steht noch relativ weit unten in der Hierarchie des Krankenhauses und kämpft noch mit den alltäglichen Dingen der Bürokratie und um Respekt bei seinen Vorgesetzten. Ebenfalls verarbeitet er die Trennung seiner langjährigen Freundin Anna. Stehts zur Seite steht im dabei sein Mitbewohner Nacho,mit Mal mehr, Mal weniger gut gemeinten Ratschlägen.
Eines Tages lernt er die Tochter einer Tumorpatientin kennen und ist sofort völlig fasziniert von dieser wunderschönen Frau. Die beiden lernen sich näher kennen,doch auch zu der Mutter baut Niklas ein freundschaftliches Verhältnis auf. Das bringt ihn in Bedrängnis denn um seine Patientin steht es schlechter und die möchte auf jeden Fall verhindern das ihre Tochter das weiß.
Immer tiefer taucht Niklas in die Geschichte der Familie ein die unzählige Geheimnisse birgt. 


Fazit: Ich habe mich recht schwer getan mit diesem Roman. Der Schreibstil ist intelligent und klar. Die Grundidee der Handlung ist gut aber die Protagonisten haben mich doch einiges an Nerven gekostet. Die Tochter ist eine richtige Dramaqueen, die anderen Leuten das Leben schwer macht. Niklas hängt oft in seiner selbstmitleidigen Phase fest was über mehrere Seiten ausgedehnt wird. Im Geiste habe ich oft die Augen verdreht. 
Alles in allem ist ein solider Roman der aber sicherlich etwas spritzigen und besser zu lesen wäre wenn man einige Passagen etwas kürzer gehalten hätte.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

liebe, israel, vergangenheit, meschugge, claudia s. c. schwartz

Meschugge sind wir beide

Claudia S. C. Schwartz
Geheftet: 256 Seiten
Erschienen bei Eden Books, 09.06.2017
ISBN 9783959100755
Genre: Biografien

Rezension:

Ich hatte das große Glück bei der Leserunde zu diesem wundervollen Buch mitmachen zu dürfen. Schon bei der Leseprobe habe ich lauthals gelacht und das sollte sich im Laufe der Handlung noch öfter wiederholen. Doch genauso oft war ich tief betroffen und berührt und habe das ein oder andere Tränchen verdrückt. Nun aber zum Buch:
Claudia und Shaul lernen sich über ein berufliches Projekt kennen. Anfangs ist Claudia unsicher,kann Shaul nicht richtig einschätzen. Shaul ist Israeli und Jude. Seine direkte,offene,herzliche Art fällt hier in Deutschland auf. Doch nach und nach kann Claudia sich seinem Bann nicht entziehen. Sie kommen sich näher und beide erzählen von ihren Familien. Shauls Familie hat sehr unter dem Holocaust und den Deutschen gelitten. Claudias Opa hingegen war bei der Wehrmacht und hat unter Hitler gedient. Größere Gegensätze kann es eigentlich gar nicht geben! Doch die beiden lassen sich und ihre Liebe davon nicht beeinflussen. Nur wie reagieren die Familien und Freunde? 


Fazit: Diese Biographie ist einzigartig. Die Schreibstil der Autorin zieht einen völlig in den Bann. Es ist als ob man alles selbst miterlebt,wie eine Freundin. Das Shaul und Claudia trotz aller geschichtlichen Vorkommnisse ihr Glück finden und leben ist einfach wundervoll. Das Buch kommt völlig ohne Kitsch aus auch wenn es als Liebesgeschichte deklariert ist.
Leider kann ich mir meiner Rezension nicht Mal ansatzweise beschreiben wie ich mich beim lesen gefühlt habe,deshalb kann ich nur jedem empfehlen dieses Buch selbst in die Hand zu nehmen!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

u-bahn, beziehung, nicht fesselnd, langweillig, literarische belletristik

Wohin der Wind uns führt

Catherine Ryan Hyde
E-Buch Text: 334 Seiten
Erschienen bei AmazonCrossing, 23.05.2017
ISBN 9781503998506
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(221)

380 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 24 Rezensionen

liebe, zeitreise, humor, frauenroman, schicksal

Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.10.2013
ISBN 9783404167951
Genre: Liebesromane

Rezension:

Kati und Felix sind seit 5 Jahren ein Paar. Wie das nunmal oft so ist hat sich auch bei ihnen der Alltag eingeschlichen. Als Kati bei einem Seminar den attraktiven Mathias kennenlernt, stellt sie ihre Beziehung in Frage. Durch einen Unfall landet sie im Jahre 2006, 5 Jahre in der Vergangenheit,einen Tag bevor sie Felix zum ersten Mal traf.Sie fasst einen Entschluss: alles wird anders werden. So verhindert sie ihr erstes Aufeinandertreffen mit Felix und begibt sich auf die Suche nach Mathias um mit ihm glücklich zu werden. Zwischenzeitlich versucht sie einige Dinge zu retten,die in der früheren Version schief gelaufen sind z.B. die Hochzeit ihrer Schwester.
Natürlich kommt es zu einigen lustigen Situationen und Verwirrungen. Auch Felix läuft Kati immer wieder über den Weg. Aber sie will doch unbedingt ein neues Leben mit Mathias anfangen. Oder ist der womöglich doch nicht der Mann fürs Leben?


Fazit:
Anfnags war ich skeptisch denn ich kam nicht so gut in die Geschichte rein. Zum Ende hin habe ich es allerdings verschlungen. Eine wunderbare Geschichte über den Lauf des Schicksals und die große Liebe mit vielen urkomischen Dialogen und Protagonisten.


  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

107 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

liebe, skandal, intrigen, kleinstadt, familie

June

Miranda Beverly-Whittemore , Anke Caroline Burger
Flexibler Einband: 555 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 08.05.2017
ISBN 9783458362739
Genre: Romane

Rezension:

June und Lindie sind beste Freundinnen. Sie leben 1955 in St.Jude,einer Kleinstadt in Ohio. Unterschiedlicher könnten die beiden allerdings nicht sein. June lebt im herrschaftlichen Two Oaks. Ein Herrenhaus das von ihrem Großonkel erbaut wurde,der June und ihre Mutter freundlicherweise nach dem Tod von Junes Vater aufnahm. Sie bereitet sich auf ihre Hochzeit mit Arthur vor,den sie allerdings erst einige Male gesehen hat und der seitdem durchs Land reist um Geschäfte für seinen Bruder zu erledigen. 
Lindie haust mit ihrem Vater in der Blockhütte neben dem Herrenhaus. Sie ist ein echter Wildfang,trägt Jungsklamotten und macht sich nicht viel aus Reinlichkeit,Kleidchen und Frisuren. 
Als bekannt wird das Hollywood im Städtchen einen Film drehen will ist sie sofort Feuer und Flamme. Auf jeden Fall will sie mitwirken. Durch einen Kontakt ihres Vaters wird sie tatsächlich zu einer Assistentin der Filmcrew. 
June macht sich aus dem ganzen Filmzirkus nichts. Sie geht voll in den Vorbereitungen ihrer Hochzeit auf. Bis sie eines Tages auf den Hollywoodstar Jack Montgomery trifft,der ihr Leben auf eine harte Probe stellen wird. 

2005: 
Cassie ist die Enkelin von June und erbt nach deren Tod Two Oaks. Dort verkriecht sie sich vor der Welt und leckt ihre Wunden. Der Tod ihrer Großmutter und Eltern und die Trennung ihres Freundes in New York haben sie ziemlich aus der Bahn geworfen. Sie vegetiert vor sich hin.Lässt Briefe ungeöffnet,das Telefon unbeantwortet,bis eines schicksalshaften Tages Nick vor ihrer Tür steht,der ihr eine Nachricht überbringt die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird. 

Ein wunderbarer Roman den man schnell und flüssig lesen kann. Durch die verschiedenen Handlungsstränge in den verschiedenen Zeitaltern wird Spannung aufgebaut. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und charaktervoll,weshalb sie einem sofort ans Herz wachsen. Hervorzuheben sind auch die vielen Wendungen und Geheimnisse die zu Tage kommen und mit denen ich häufig nicht gerechnet hätte. 
Klare Leseempfehlung!

  (4)
Tags:  
 
49 Ergebnisse