Hotarus Bibliothek

27 Bücher, 6 Rezensionen

Zu Hotarus Profil
Filtern nach
27 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

homosexualität, schwul

Paul. Mein großer Bruder

Håkan Lindquist , Carsten Neumann
Flexibler Einband: 174 Seiten
Erschienen bei Gmünder, Bruno, 01.03.2007
ISBN 9783861874324
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

Calamity

Brandon Sanderson , Jürgen Langowski
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2018
ISBN 9783453269019
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

brandon sanderson, dystopie, epics, fantasy, aufstand

Firefight

Brandon Sanderson ,
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 26.10.2015
ISBN 9783453269002
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

209 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

dystopie, fantasy, epic, brandon sanderson, superhelden

Steelheart

Brandon Sanderson , Jürgen Langowski
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.06.2014
ISBN 9783453268999
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

DJ Dangerfield: Musik der Liebe

Anyta Sunday
E-Buch Text: 80 Seiten
Erschienen bei null, 02.07.2017
ISBN B073PJK5B5
Genre: Sonstiges

Rezension:

Seit einem Jahr hört Justin jede Woche die Sendung von DJ Dangerfield. Und seit einem Jahr ruft er ihn jede Woche an, um über seinen grausigen Musikgeschmack zu diskutieren.Als DJ Dangerfield ihm ein Treffen vorschlägt, steht Justins Welt Kopf. Und er merkt bald, dass hinter seinen Anrufen mehr steckt, als er sich selbst eingesteht ...

Anyta Sunday liefert hier einen süßen kleinen Liebesroman, der mich vor allem durch das tolle Cover und den originellen Titel angesprochen hat. Die wenigen Seiten bieten nicht viel Raum für große Überraschungen, aber Justin ist dennoch gut gezeichnet und nachvollziehbar in seinen Emotionen. Ich hätte mir trotzdem etwas mehr Raum für seine charakterliche Entwicklung gewünscht. Und mehr Wendungen und stärkere Konflikte hätten die Geschichte weniger seicht gemacht. So bleibt am Ende ein kleines Lächeln, für mehr reicht es aber nicht.
Einen weiteren Stern ziehe ich außerdem für die deutsche Übersetzung ab. Diese strotzt nur so vor Fehlern! Insbesondere mit Kommata stand der Übersetzer offenbar auf Kriegsfuß. Normalerweise bin ich nicht so pingelig, aber hier häufen sich die Fehler in einem Ausmaß, das einfach nur ärgerlich ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Heißkalt erwischt

Nora Wolff
Flexibler Einband
Erschienen bei Cursed Verlag, 05.06.2017
ISBN 9783958230903
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(595)

1.032 Bibliotheken, 30 Leser, 0 Gruppen, 215 Rezensionen

laura kneidl, liebe, verliere mich nicht, new-adult, luca

Verliere mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305496
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(834)

1.706 Bibliotheken, 61 Leser, 0 Gruppen, 317 Rezensionen

liebe, laura kneidl, berühre mich. nicht., missbrauch, angst

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(202)

431 Bibliotheken, 6 Leser, 4 Gruppen, 27 Rezensionen

fantasy, literatur, jane eyre, humor, england

Thursday Next: Der Fall Jane Eyre

Jasper Fforde , Lorenz Stern
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2011
ISBN 9783423212939
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(269)

535 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 75 Rezensionen

homosexualität, coming out, liebe, freundschaft, jugendbuch

Nur drei Worte

Becky Albertalli , Ingo Herzke
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.02.2016
ISBN 9783551556097
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

224 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 80 Rezensionen

mops, magie, schweden, fantasy, krimi

Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen

Lars Simon
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 14.10.2016
ISBN 9783423216517
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

37 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebe, gay, beziehung, blume, florist

Zwischen den Zeilen

Rona Cole
E-Buch Text: 423 Seiten
Erschienen bei Cursed Verlag, 17.03.2014
ISBN 9783944686325
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(286)

639 Bibliotheken, 32 Leser, 2 Gruppen, 86 Rezensionen

thriller, robert langdon, spanien, barcelona, dan brown

Origin

Dan Brown
Fester Einband: 670 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 04.10.2017
ISBN 9783431039993
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

92 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

schreiben, ratgeber, sachbuch, schreibratgeber, autoren

Wie man einem verdammt guten Roman schreibt

James N Frey , Jochen Stremmel , Hejo Emons
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 05.05.2016
ISBN 9783924491321
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

gay romance, azubi, fernbeziehung, tattoos, a.c. lelis

Kaffeekavalier

A.C. Lelis
Flexibler Einband: 412 Seiten
Erschienen bei Cursed Verlag, 23.03.2017
ISBN 9783958230835
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

gay romance, scifi, gay fiction, phobie, philosophisch

Blind

Annette Juretzki
E-Buch Text: 392 Seiten
Erschienen bei Traumtänzer-Verlag Lysander Schretzlmeier, 01.07.2017
ISBN 9783947031078
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Mehr als eine Affäre

Nora Wolff
Flexibler Einband: 366 Seiten
Erschienen bei Cursed Verlag, 22.11.2016
ISBN 9783958230699
Genre: Romane

Rezension:

Felix bricht aus allen Wolken, als sein langjähriger Partner Karsten ihm vorschlägt, ihre Beziehung auch für andere Männer zu öffnen. Aus Angst, ihn zu verlieren, geht Felix auf seinen Vorschlag ein und lässt sich sogar zu einem Sexdate hinreißen. Was als Versuch geplant ist, Karsten durch einen Seitensprung zurückzugewinnen, entwickelt sich jedoch zu einer Zerreißprobe für Felix, denn Sexdate Peer ist ein absoluter Traumtyp. Schnell entwickelt sich mehr zwischen den beiden. Doch Peer hat keine Ahnung, dass Felix noch vergeben ist ...


„Mehr als eine Affäre“ ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Anfangs war ich etwas skeptisch, da die Zusammenfassung der Geschichte insgesamt recht einfach klingt. Doch Nora Wolff schafft es, aus dieser recht kleinen Idee einen wundervollen Roman zu machen, der mich komplett begeistert hat! Das liegt natürlich vor allem an den Figuren, die den Roman tragen. Felix ist ein ganz normaler und glaubwürdiger Typ, den jeder von uns in seinem Freundeskreis haben könnte. Seine Gedanken und Emotionen sind die ganze Zeit über sehr gut und echt dargestellt und man kann gut nachvollziehen, wie sehr er unter der Situation leidet, will er doch Karsten nicht verlieren und trotzdem auch mit Peer zusammen sein. Peer ist auch eine tolle Figur und ich konnte sehr gut verstehen, wieso Felix sich in ihn verliebt. Karsten war mir dagegen eher unsympathisch, was aber wohl einfach daran liegt, dass ich seine Sicht auf Beziehungen nicht teile. Abgerundet wird der Roman durch spannende und manchmal auch schräge Nebenfiguren, ich denke da nur an Felix‘ Arbeitskollegin oder seinen Alpha-Fisch Igor.

Nora Wolff schreibt ihren Roman aus der Ich-Perspektive und lässt den Leser so ganz dicht an Hauptfigur Felix heran. Der Stil ist flüssig und unkompliziert und dennoch detailreich, was mir sehr gut gefiel. Großartig sind auch die Sexszenen geschrieben, was bei Romanen in diesem Genre ja nicht unerheblich ist.

Wenn ich etwas kritisieren müsste, dann würde ich anmerken, dass ich Felix anfangs, vor allem neben Peer, für eine Hauptfigur etwas blass fand. Später hat mich das aber nicht mehr gestört.


Insgesamt liefert Nora Wolff hier einen wunderbar leisen und emotionalen Roman über die Frage, wie viel man für eine Beziehung zu opfern bereit ist, und die Feststellung, dass Liebe manchmal nicht genug ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

302 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

london, magie, krimi, fantasy, peter grant

Der Galgen von Tyburn

Ben Aaronovitch , Christine Blum
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 05.05.2017
ISBN 9783423216685
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(394)

861 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 95 Rezensionen

marissa meyer, wie monde so silbern, märchen, cyborg, cinder

Wie Monde so silbern

Marissa Meyer , Astrid Becker
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551315281
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Mondwandel (Jäger in den Schatten 1)

Dahlia von Dohlenburg
E-Buch Text: 112 Seiten
Erschienen bei null, 15.08.2015
ISBN B0109QNQ1E
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Ruhrgebiet wird von einem Serienmörder heimgesucht, der aufgrund seiner brutalen Taten Ruhrstadtwerwolf genannt wird. Auch der Student Sebastian soll sein Opfer werden. Im letzten Moment wird er von dem Polizisten Nikolaj gerettet und sieht sich mit einer furchtbaren Wahrheit konfrontiert: bei dem Killer handelt es sich tatsächlich um einen Werwolf! Und da er Sebastian verletzt hat, bleibt ihm nur noch Zeit bis zum nächsten Vollmond, um den Fluch zu brechen. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit …


Dahlia von Dohlenburg präsentiert mit „Mondwandel“ den ersten Teil einer Roman-Serie, die auf mehrere Staffeln angelegt ist. Die Parallele zum TV-Serien-Format ist dabei durchaus beabsichtigt. Der erste Roman würde als Pilotfolge gut funktionieren.

Der Leser folgt der Geschichte abwechselnd aus der Perspektive von Sebastian oder Nikolaj. Die beiden Hauptfiguren sind nachvollziehbar dargestellt und Details wie Sebastians Nerdigkeit machen sie sympathisch. Auch das langsam aufkommende Knistern zwischen den beiden doch sehr unterschiedlichen Charakteren ist passend. Ungewöhnlich, aber als Idee sehr cool, finde ich das Setting. Die Autorin hat ihre Serie im Ruhrgebiet angesiedelt. Der Kriminalfall um den Ruhrstadtwerwolf, den Sebastian und Nikolaj gemeinsam mithilfe von dessen Sondereinheit lösen, ist gut aufgebaut und die Ermittlungserfolge sind schlüssig. Leider geht aber alles sehr schnell, was mich zu meinen Kritikpunkten führt.

Der Roman ist mit nur 7 Kapiteln sehr kurz und bietet so kaum Raum für große Wendungen. Was bei halbstündigen TV-Episoden noch funktioniert, empfinde ich bei einem Roman als nicht ganz gelungen. Vor allem, weil man durchaus mehr aus der Geschichte hätte rausholen können. So hätte ich mir beispielsweise gewünscht, dass der Angriff auf Sebastian, mit dem die Geschichte startet, komplett beschrieben wird. Das hätte der Geschichte noch mehr Tempo und Action gegeben.

Kritisieren möchte ich auch die Figuren. Die beiden Protagonisten sind durchaus stark. Leider bleibt Sebastians Leben etwas schwammig und Nikolajs tragische Vergangenheit hat man so oder so ähnlich schon bei vielen anderen Figuren gesehen. Die Nebenfiguren sind für sich und in der Kombination wenig originell und man entwickelt aufgrund der Kürze des Romans kaum eine Beziehung zu ihnen. Der Fall ist durchdacht und die Auflösung logisch, leider aber insgesamt sehr vorhersehbar. Mir war sehr früh klar, wer der Mörder ist, wodurch die Spannung deutlich gelitten hat. Das hätte man geschickter lösen können. Und leider sind tatsächlich einige Fehler im Text, sowohl inhaltlich wie auch sprachlich. Zuletzt hätte ich mir gewünscht, dass das Setting eine größere Rolle spielt und mehr beschrieben wird, da das meiner Ansicht nach eine Stärke der Reihe ist, die sie von anderen Geschichten in dem Genre abhebt.


Insgesamt eine solider Roman, den man zwischendurch weglesen kann, der aber bei mir keinen solchen Eindruck hinterlässt, dass ich Lust auf die Fortsetzungen bekomme.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

45 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

steampunk, krimi, floodlands, new york, ersticktesmatt

Ersticktes Matt (Floodlands 1)

Nina C. Hasse
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei null, 25.07.2016
ISBN B01J2MYUIO
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

New York kurz vor Ende des 19. Jahrhunderts. Die Floodlands, das Elendsviertel von New York, werden von einem Serienmörder heimgesucht. Der hat es auf Frauen abgesehen und hinterlässt an jedem Tatort eine Schachfigur. Das New York Floodlands Police Department tappt im Dunkeln. Was ist das Motiv des Mörders? Remy Lafayette, Gesichtsanalytiker und ehemaliger Berater, wird zu dem Fall hinzugezogen. Und bald tiefer in das Geschehen involviert, als er jemals gedacht hätte ...


Mit „Ersticktes Matt“ startet Autorin Nina C. Hasse ihre Steampunk-Krimireihe um den New Yorker Gesichtsanalytiker Remy Lafayette. Fünf Jahre hat Hasse an der Geschichte gearbeitet und man merkt es dem Roman an jeder Zeile an!

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Remy und Fox erzählt, einer Londoner Polizistin, die nach New York kommt, um bei den Ermittlungen zu helfen. Beide Hauptfiguren sind sehr detailliert und vielseitig gestaltet und überraschen den Leser immer wieder. Gut fand ich auch, dass jede Figur nicht nur Stärken, sondern auch individuelle Schwächen und Probleme hat, die nie schablonenhaft wirken.

Auch die Nebenfiguren sind mit sehr viel Originalität und Liebe zum Detail gestaltet. Besonders gut haben mir Nathaniel, der örtliche Gangsterboss und Remys Mitbewohner gefallen. Gerade letztere haben mich begeistert. Was für eine coole und kreative Idee, ich habe so gelacht!

Großartig ist auch die Welt, die Hasse in ihrem Roman erschafft. Man merkt, dass sich die Autorin intensiv mit der Zeit auseinandergesetzt hat und sich nicht zuletzt durch eigene Besuche gut in der Stadt auskennt. Die Beschreibungen sind interessant und bildhaft und lassen einen die Atmosphäre der winterlichen Stadt spüren.

Der Kriminalfall um den Schachbrettmörder ist ebenfalls sehr durchdacht und es ist spannend, den Figuren bei den Ermittlungen zuzusehen. Und ich habe wirklich bis kurz vor Ende gebraucht, um den Mörder zu entlarven!

Auch sprachlich ist der Roman rundum gelungen. Hier kommt der Autorin nicht zuletzt ihr Job als Lektorin zugute. Der Text ist ausgefeilt und fein formuliert, ohne jemals kompliziert zu werden.

Zuletzt noch ein großes Lob an den Designer des Covers. Das ist wirklich stilvoll und muss sich nicht hinter professionellen Verlagscovern verstecken!


Wenn ich am Ende etwas kritisieren müsste, dann nur, dass ich mir noch mehr Steampunk-Elemente gewünscht hätte. Aber das ist in diesem Fall wirklich Jammern auf hohem Niveau.


Insgesamt ein fantastisches Debüt einer sehr talentierten Autorin. Ich freue mich auf die Fortsetzung!

  (2)
Tags: krimi, new york, steampunk   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Mein Herz schlägt in deinem Takt

Bettina Kiraly
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Dead Soft Verlag, 15.10.2016
ISBN 9783960890232
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

„Wir verlieben uns doch nicht in ein Geschlecht. Wir verlieben uns in einen Menschen.“

Besser lässt sich der Liebesroman von Bettina Kiraly nicht auf den Punkt bringen, weshalb ich dieses wunderbare Zitat meiner Rezension voranstellen möchte.

Nach dem Tod seiner Frau versucht der Witwer Tobias alles, um seinen beiden Kindern ein guter Vater und seinen Schülern ein guter Lehrer zu sein. Für ihn selbst bleibt dabei keine Zeit. Tobias versinkt in Trauer und Einsamkeit. Bei einem Konzert lernt er Adrian kennen. Der attraktive Sänger der Newcomer-Band Crazy so far! ist das genaue Gegenteil von ihm: jung, beliebt und extrovertiert. Die beiden Männer verstehen sich gut, allerdings ist Adrians Interesse an ihm schnell mehr als nur rein freundschaftlich. Nach einem Kuss hadert Tobias mit sich. Er steht nicht auf Männer! Oder doch?

Bettina Kiraly schreibt ihren Roman aus der Ich-Perspektive und lässt den Leser intensiv und nachvollziehbar an dem Gefühlschaos teilhaben, in das die Begegnung mit Adrian Tobias stürzt. Man fühlt und leidet in jedem Moment mit ihm, spürt seine Sehnsüchte und Ängste. Auch die anderen Figuren sind gut und realistisch dargestellt. Besonders Adrian, bei dem man sehr gut nachvollziehen kann, wie sehr er die Momente der Nähe genießt und wie furchtbar er dann wieder unter Tobias‘ Abweisung leidet. Gut hat mir auch gefallen, wie positiv trotz all den neuen Gefühlen mit der Vergangenheit in Form von Tobias‘ verstorbener Frau umgegangen wird. Sie wird durchgehend als liebenswerte Frau dargestellt und nie als Konkurrentin abgewertet. Kritisieren würde ich bei den Figuren nur Tobias‘ ältesten Sohn, der mir stellenweise etwas zu reif für sein Alter wirkt.

Das Buch ist flüssig geschrieben und lässt sich wunderbar weglesen. Besonders schön fand ich die Textzeilen von Adrian, die immer wieder eingearbeitet werden und toll zur Geschichte passen. Auch die erotischen Szenen sind sehr einfühlsam geschrieben. Meiner Ansicht nach gibt es aber zwischendurch immer wieder Passagen, die etwas zu beschreibend sind und fast schon analytisch wirken. Außerdem hätte ich der Geschichte insgesamt mehr zeitlichen Raum gegeben.

Loben möchte ich abschließend noch das Cover, das sehr gelungen ist, was bei Dead Soft ja leider nicht immer so ist.

Alles in allem liefert Bettina Kiraly hier eine sehr schöne Geschichte, die zeigt, dass man Liebe überall finden kann. Ich werde die Autorin definitiv im Auge behalten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.912)

5.078 Bibliotheken, 25 Leser, 8 Gruppen, 116 Rezensionen

thriller, krimi, david hunter, simon beckett, england

Die Chemie des Todes

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783499256462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

gay romance, contemporary, liebesdreieck, außenseiter, love triangle

Fleckenteufel und Drachentöter

Leann Porter
E-Buch Text: 203 Seiten
Erschienen bei dead soft verlag, 20.10.2015
ISBN B016Y9976S
Genre: Sonstiges

Rezension:

Tristan ist bis über beide Ohren in den attraktiven Boxer Marco verliebt. Aufgrund der Komplexe, die er wegen seines Feuermals hat, traut er sich aber nicht, sich ihm zu nähern. Als Marcos Auto gestohlen wird und Marco demjenigen, der es zurückholt, eine Woche mit ihm verspricht, sieht Tristan seine Chance gekommen. Er hat allerdings nicht mit dem sexy Autodieb Lance gerechnet ...


Leann Porter präsentiert hier wieder einen sehr unterhaltsamen Liebesroman. Ich muss zugeben, dass ich wegen des Themas Boxen anfangs etwas skeptisch war, da ich damit so gar nichts am Hut habe. Leann schafft es aber, den Sport so einzubauen, dass auch Sportmuffel wie ich sich nicht überfordert fühlen.

Die Figuren sind interessant und liebenswert gestaltet. Im Zentrum steht Tristan, der schon sein ganzes Leben unter seinem Feuermal leidet und sich am liebsten vor aller Welt verstecken würde. Leann bringt das Thema und die damit verbundene Charakterentwicklung sehr sensibel und glaubwürdig rüber. Ich muss aber zugeben, dass mir Tristan mit seiner extremen Unsicherheit zwischendurch trotzdem ein wenig auf die Nerven ging.

Die Geschichte dreht sich außerdem um die beiden Männer, die sich erst um das Auto und schließlich um Tristan streiten. Mein Herz schlug ja von Anfang an für Lance, aber auch Marco ist spannend. Ich hätte mir allerdings gewünscht, mehr über ihn zu erfahren.

Ins Herz geschlossen habe ich zudem Tristans Cousine, die ihn immer wieder aufrichtet und auch nicht davor zurückschreckt, ihm die Meinung zu sagen.

Die Handlung ist gut strukturiert und wartet mit vielen Wendungen auf, große Überraschungen bleiben aber aus. Mir persönlich kam das Ende etwas plötzlich. Ich hätte so gerne noch ein bisschen mehr erfahren!

Der Schreibstil ist flüssig, locker und passt zu den Figuren und der Geschichte. Ein besonderes Lob hat der Titel verdient. Der ist wirklich originell und sehr passend!

Insgesamt ein gutes Buch für sonnige Sonntage und sicher nicht das letzte, was ich von der Autorin lesen werde.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

305 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 36 Rezensionen

justin cronin, dystopie, endzeit, die spiegelstadt, zero

Die Spiegelstadt

Justin Cronin , Rainer Schmidt
Fester Einband: 992 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 31.10.2016
ISBN 9783442311804
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
27 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.