HubertMichelis

HubertMicheliss Bibliothek

2 Bücher, 7 Rezensionen

Zu HubertMicheliss Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

theodor storm, husum, drama, pastorat, wiesen

Im Licht der Nebensonnen

Bente Seebrandt
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Boyens Buchverlag, 06.04.2017
ISBN 9783804214576
Genre: Romane

Rezension:

Eine REZENSION von Hubert Michelis       Mit ihrem Buch "Im Licht der Nebensonnen" hat Bente Seebrandt nicht nur einen sehr lesenswerten und meisterhaft geschriebenen Roman vorgelegt; sie hat damit in der zeitlosen Manier Theodor Storms selbst ihrer norddeutschen Heimat ein großartiges Denkmal gesetzt.  Beinahe so, als würde diese Geschichte den  bedeutenden Husumer Dichter selbst thematisieren, bleibt Storm, dessen Spuren man in Husum bis auf den Tag auf Schritt und Tritt begegnet, omnipräsent. Und ist es nicht dieselbe lebendige Begegnung mit Theodor Storm, die auch David  erfährt!? 
David Taubner, der Protagonist des Romans, ist ein Stuttgarter Kunstlehrer. Nach der Trennung von seiner Freundin, verschlägt es ihn in den hohen Norden. Doch die unwirtliche Landschaft, das raue Klima, Wind und Wetter setzen ihm zu, ja missfallen ihm zunächst, und wie oft sehnt er sich nach seiner schwäbischen Heimat zurück! Doch bei allen Widrigkeiten, die ihm zunächst widerfahren, erwächst  in dem noch jungen Naturfreund und Kunstlehrer bald eine heimliche Liebe zu dieser Landschaft und ihrer so ungestümen Natur, die ihn immer stärker faszinieren und in ihren Bann ziehen. Doch damit nicht genug! David begegnet schließlich Louise Brodersen, einer Kollegin, und auch hier bahnt sich nach einiger Zeit eine Beziehung an, die es in sich hat ...
Bente Seebrandts Roman "Im Licht der Nebensonnen" ist in einer präzisen und schnörkellosen Sprache geschrieben; die Dialoge sind echt und lebendig, der Handlungsplot ist handwerklich gekonnt konzipiert und steigert sich zu einem bis ans Ende reichenden Spannungsbogen. Das mich persönlich Faszinierende an diesem Roman sind vor allem die wunderbaren Charakter- und mehr noch, die Naturschilderungen. Es sind die großartigen Vergleiche sowie die sich wie eine polyphone Melodie durch diese Erzählung hindurchziehende herrliche 'Musik' dieser Naturschilderungen, die gleichsam zu Metaphern des Lebens, ja des Ewigen selbst werden. Und diese verleihen der Geschichte auch ihren
tieferen Sinn und doppelten Boden. Es geht also zu wie bei Storm selbst, und man meint auch in Bente Seebrandts Roman, immer noch den
brausenden Sturm und das tosende Meeresrauschen wie in Storms unnachahmlichen Novellen zu hören. Kurzum: Nicht nur lesenswert, sondern hervorragend, ja wertvoll! Vielleicht sogar ein zeitgemäßes Pendant zu Storms Novellen? Dies allerdings dürfte sich erst mit der Zeit erweisen, einer leider zu ungeduldigen und hastigen Zeit, die manches Bedeutsame nicht zu erkennen scheint und achtlos an ihm vorübergeht ...

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Koordinaten des Wahnsinns

Curd Nickel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei SWB Media Publishing, 18.04.2017
ISBN 9783946686323
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wahrscheinlich niemand außer Curd Nickel hätte einen Psychothriller von solcher Expertise und Klasse zu schreiben vermocht! Nicht allein die überragende Sachkenntnis, das so lebendige Erzählen mit seinen authentisch-echten und hervorragenden Dialogen, die den Handlungsplot bis zum Ende steigern und seiner Klimax entgegentreiben. - Vor allem glänzt dieses meisterhaft und auch sprachlich prägnant geschriebene Buch durch die in ihm steckende Botschaft. Es ist eine Botschaft wie sie kaum anschaulicher, realitätsbezogener, und doch drastisch-erschreckender hätte vermittelt werden können: Es geht um die fatalen Folgen des Alkoholmissbrauchs ...
Dieser Roman schildert die Lebensgeschichte von Peter, der aufgrund seines abstoßenden Äußeren nach seiner Geburt von der eigenen Mutter abgelehnt und in einem Heim großgezogen wird. Peters beinahe monströs-entstelltem Aussehen entsprechen in seinem Verhalten zudem soziopathische, ja psychopathische Züge. Doch in Peter steckt trotz seiner Behinderung und psychischen Störungen ein wacher, heller Verstand. Der Junge entpuppt sich immer mehr als Genie. Allein, der junge Hochbegabte kommt zu Beginn seiner Adoleszenz mit Alkohol in Berührung, was manch Ungutes erahnen lässt. Peters äußeres Leben verläuft erfolgreich, doch der Alkohol wird ihm immer mehr zum Problem. Trotz seiner ungeahnten Karriere als genialer Hirnchirurg, der er später einmal werden wird, gerät Peter aufgrund seiner  Suchtprobleme in einen erschreckenden Sumpf aus kriminellen, ja teuflischen Machenschaften ...
Curd Nickels Roman "Koordinaten des Wahnsinns" ist ungeheuer spannend, ein wirklicher Thriller, in dem auch eine Botschaft steckt: Die fatale, geradezu teuflische Wirkung des Alkohols. Dabei wirkt der Autor nie moralisierend. Nie erhebt er den Zeigefinger des Besserwissers, des Überlegenen oder über den Dingen Stehenden. Die unverfälschte und jeden Betroffenen sezierende Echtheit des Geschilderten lässt vielmehr vermuten, dass der Autor selbst mit dem "Alkoholteufel" bis aufs Blut gerungen hat. Und nochmals: Es ist der Plot dieses Romans selbst, der jeden Trinker in seiner hoffnungslosen Sucht überführt und ihm zugleich in schonungsloser (und gerade darin empathischer) Art und Weise sein Problem bewusst macht und  ihn zur Befreiung drängt. Das Buch ist nicht nur spannend und hervorragend geschrieben, es ist ein sehr wichtiges, ja wertvolles Buch, für jedes Alter und Geschlecht zu empfehlen!

  (0)
Tags:  
 
2 Ergebnisse