I_Love_Reading

I_Love_Readings Bibliothek

41 Bücher, 41 Rezensionen

Zu I_Love_Readings Profil
Filtern nach
41 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

humor, geister, kinderbuc, london, fledermaus

Scary Harry - Meister aller Geister

Sonja Kaiblinger , Fréderic Bertrand
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Loewe, 14.01.2015
ISBN 9783785580356
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext:

Seit gegenüber von Otto und Tante Sharon eine Wahrsagerin namens Madame Olga eingezogen ist, gehen dort seltsame Dinge vor sich. Sensenmann Harold macht eine Entdeckung: Madame Olga ist von einem Poltergeist besessen! Diese Art von Geistern ist extrem gefährlich und normale Sensenmänner sind machtlos gegen sie. Um einen Poltergeist einzufangen, muss eine Spezialeinheit des SBI anrücken: die Meister aller Geister. Blöd, dass die gar keine Lust dazu haben! Der dritte Band der kultigen Kinderbuchreihe um Otto, Emily und Sensenmann Harold – ein spannendes, lustiges und Geist-reiches Abenteuer mit witzigen Bildern für kleine und große Leser.

Unsere Meinung:

Wieder einmal, konnten wir uns mit Scary und Co.wunderbar vom Alltag ausklinken und unterhalten lassen. Dieses Mal, ist es die neue und undurchschaubare Olga, die es den Freunden nicht leicht macht und für Unruhe stiftet. Mal grantig, mal netter, kann man sie schwer durchschauen. Emily und Otto sind nun also hellhörig und finden schnell heraus, welche Verbindung, Olga zum Nachbarhaus hat und auch, in wie weit der Poltergeist sein Unwesen treibt. Hilfe gibt es von Scary den Sensenmann, da das SBI schwer beschäftigt ist.

Und wieder einmal, schafft es dieser kleine Gruselwicht, auf tolle Weise, zu unserem kleinen Held zu werden. Einfach nur toll geschrieben, aufregend erzählt und super dargestellt. In jedem Fall zu empfehlen und man bekommt nicht nur nicht genug, von der Geschichte, sondern man kann sich auch nicht satt sehen, an dem super coolen Cover!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

kochbuch, backen, kinder, vegetarisch, kinderkochbuch

Das große Lieselotte-Kochbuch

Alexander Steffensmeier
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 30.07.2009
ISBN 9783737364829
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext:

Lieselotte schaut gerne in die Kochtöpfe und Pfannen der Bäuerin. Zu gerne würde sie wissen, wie alle diese duftenden Suppen, Pfannkuchen und Kekse zubereitet werden. Nichts kinderleichter als das: Schritt für Schritt zeigen die Bäuerin und die Hühner, wie es geht. Für jede Gelegenheit und jeden Geschmack ist etwas dabei – ob leckeres Frühstück, Sommergemüse aus dem Garten oder Backideen für Geburtstage und Weihnachten. Und damit auch wirklich alles klappt, gibts zu den kinderleichten Rezepten viele gute Tipps von den Hühnern!

Unsere Meinung:

Gesunde, vegetarische Rezepte bunt und lecker vorgestellt, von Lieselotte. Tolle Zeichnungen, Erklärungen und lehrreiche Tips, für eine gesunde Ernährung, machen das Kochen zu einem kleinen Abenteuer. Wir finden das Buch klasse, denn die Rezepte sind wunderbar einfach und sie lassen sich schnell zubereiten! Hier ist für alle Geschmäcker was dabei und alle werden satt!

Lieselotte ist wunderbar und dieses Kochbuch geeignet für Familien!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(232)

395 Bibliotheken, 8 Leser, 5 Gruppen, 69 Rezensionen

thriller, dorf, arno strobel, sekte, mord

Das Dorf

Arno Strobel
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 18.12.2014
ISBN 9783596198344
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Panik, Todesangst, das ist es, was Bastian Thanner in der Stimme seiner Exfreundin hört, als sie ihn völlig unerwartet anruft. Über zwei Monate ist es her, dass Bastian Anna zuletzt gesehen hat, als sie Hals über Kopf und ohne Erklärung einfach verschwunden ist. Jetzt braucht sie dringend seine Hilfe, sie bangt um ihr Leben. Bastian macht sich sofort auf die Suche nach Anna und gelangt in ein Dorf an der Müritz, das ihm von Anfang an unheimlich ist. Überall deuten Spuren auf Anna, doch niemand kann oder will ihm weiterhelfen. Bis zu dem Abend, als Bastian Zeuge einer schrecklichen Zusammenkunft wird. Und auf den Mann trifft, der genau weiß, was mit Anna geschehen ist ...

Meine Meinung:

Ich habe das Buch begonnen und konnte nicht mehr aufhören. Bastian wird von seiner Ex angerufen, sie ist in Frundow, hat Angst und er soll ihr helfen. Völlig fertig, ruft er die Polizei, die ihm nüchtern zu verstehen gibt, das man nicht viel machen könne. Vier Wochen Beziehung, er weiß kaum etwas über seine Ex Freundin Anna und das was er weiß, lässt sich auch nicht bestätigen. Kurz entschlossen, schnappt sich der Journalist seinen Kollegen Safi, um selbst in das Dorf an der Müritz zu reisen und nach Anna zu suchen. Schon als sie ankommen, wird einem die Dunkelheit und das bedrückende Gefühl, das dort was nicht stimmt deutlich. Die Menschen leben sehr zurückgezogen, wie in die Vergangenheit versetzt und wirken wie ferngesteuert. Häuser stehen leer und sehen heruntergekommen aus. Die Menschen, die sie treffen, wollen nicht mit Ihnen reden und dann entdecken Sie in einem Keller mit Liege und Handschellen Anba's Tasche. Besorgt und aufgeregt suchen sie nach einem Platz, mit Netzvetbindung um Hilfe zu holen. Doch stattdessen wird Safi entführt. Einzig von Mia bekommt Bastian Hilfe. Sie hat ein Zimmer frei und kann ein wenig von dem Grsuen erzählen, das sich dort vor 25 Jahren abgespielt hat. Der Teufel war dort und hat Kinder entführt und den Menschen unheimlich große Schmerzen bereitet. Und auch Bastians Vater war anscheinend dort, bevor er einen tödlichen Autounfall mit seiner Mutter hatte.

Der Autor hat es bis zum Ende geschafft, mich zu verwirren und hinters Licht zu führen. Am Ende konnte ich den Mund nicht mehr schließen, so überrascht war ich. Flüssig und spannend geschrieen, hat mich beim lesen ein sehr gruseliges Gefühl überfallen. Ich hatte tolle Lesestunden mit dem Buch, das an keiner Stellke langweilig oder langatmig war. Ich kann es nur weiterempfehlen!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

sekte, new york, gehirnwäsche, insel;, gut geschrieben

Die Rache der Insel

Manuela Martini
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.08.2014
ISBN 9783401069777
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hannah, Kanoa und Summer, haben es endlich von der Insel geschafft. Doch schon am Flughafen, überkommt sie das Gefühl, dich nicht wirklich dem Einfluss der Sekte entkommen zu sein. Denn erstens hat es mit Ihnen auch Aiden geschafft und Zweitens, werden sie unverkennbar von der Dame am Flughafenschalter, nach New York geschickt. Aiden entkommt den Dreien zwar, aber die Perlen der Insel haben sie noch, so brauchen sie sich finanziell keine Sorgen machen!

Für Kanoa ist der schillernde Eindruck der Stadt, ein wahres Erlebnis. Trotzallem vergisst er nicht, verbissen nach Nikki und Poema zu suchen. Auch Summer erkennt nach einem Unfall, das die Sekte noch bei ihr ist, denn sie hat Angst vor dem Arzt, der sie behandelt und erkennt ihn wieder. Welche Rolle, spielt er? Sie wird immer depressiver und verändert sich stark. Am Ende sieht es so aus, als würde sie sich selbst das Leben nehmen!

Kanoa taucht immer tiefer in das Leben der Großstadt! Er kommt Aiden immer dichter auf die Spur, der in der Stadt bei seiner Mutter untergekommen ist. Sie führt eine Modelagentur und bietet vielleicht die Erklärung, was mit all den Mädchen auf der Insel wirklich passiert! Sind Nikki und Poema dort?

Was Kanoa und Hannah auf der Suche noch alles erleben, welchen Gefahren sie ausgeliefert sind, müsst ihr einfach selbst lesen, Die Autorin schafft es wunderbar, immer wieder neue Details einzuarbeiten, falsche Fährten zu legen und somit die Spannung enorm aufrecht zu erhalten. Man liest das Buch n einem Rutsch durch, weil man es einfach nicht aus der Hand legen mag. Man will herausfinden, was es mit der Sekte aufsich hat, wer dazu gehört und wo die beiden Mädchen versteckt gehalten werden.
Mit Hannah und Kanoa hat die Autorin, zwei Charaktere geschaffen, die mutig, unermüdlich und mit viel Liebe, dem auf die Schliche kommen, der seit der Geburt der Beiden, eine wichtige Rolle in ihrem Leben übernommen hat.
Denn am Ende wird klar, das es so gut wie vorherbestimmt war, das Beide ihre Bekanntschaft mit der Insel und dem damit verbundenen Fluch, machen werden!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(334)

503 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 107 Rezensionen

liebe, hamburg, petra hülsmann, hummeln im herzen, lena

Hummeln im Herzen

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.09.2014
ISBN 9783404171682
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhaltsangabe:

Von der Liebe darfste dich nich feddich machen lassen - diesen weisen Rat hört Lena gleich mehrmals von Taxifahrer Knut. Aber leichter gesagt als getan, wenn der Verlobte eine Niete und der Job wegen eines äußerst peinlichen Fehlers plötzlich ein Ex-Job ist. Für Selbstmitleid bleibt Lena aber sowieso kaum Zeit. Ihr Leben muss dringend generalüberholt werden, und außerdem zieht ausgerechnet sie als Ordnungsfanatikerin in die chaotische WG ihrer besten Freundin. Vor allem Mitbewohner Ben nervt! Der ist nämlich nicht nur unglaublich arrogant, sondern auch ein elender Womanizer. Umso irritierter ist Lena, als ihr Herz beim Gedanken an ihn immer öfter auffällige Aussetzer hat - Eine wunderschöne Liebesgeschichte, voller Humor und Herzenswärme!

Mein Eindruck:

Ich liebe dieses Buch! Die Geschichte um die arme Lena, die vor dem Traualtar stehen gelassen wird, ihren Job verliert und sich mit viel Mühe, bei allem blamiert, ist mir sehr an's Herz gewachsen! Nachdem sie bei ihrem Verlobten auszieht, sucht sie Halt und Unterschlupf bei ihrem Bruder Michel. Der lebt in einer WG mit seiner Freundin Julie und seinem besten Freund Ben. Julie ist die beste Freundin von Lena, doch Ben und sie haben gar nichts gemeinsam. Sie liebt Ordnung, er ist chaotisch! Außerdem ist er ein arroganter Macho und irgendwie immer zur Stelle, wenn Lena in ein Fettnäpfchen tritt.

Ein drei Punkte Plan(Sexy und aufregend werden, Karriere machen und den Traummann finden), soll sie aus ihrem Tief befreien. Doch aus dem Traumberuf in einer PR Agentur will erstmal nichts werden und so beginnt sie, bei dem verbitterten Otto im Secondhandbuchladen zu arbeiten. Eine Herausforderung für sie! Obwohl ihr tolle Typen begegnen und Ben sich oft daneben benimmt, verstehen sie sich immer besser und als Michel und Julie ausziehen, entwickelt sich etwas zwischen den Beiden, das alles durcheinander bringt!

Eine unheimlich tolle und unterhaltsame Geschichte, die so viel zu bieten hat. In der einen Sekunde lacht man Tränen, in der anderen leidet man mit. So viel Gefühl, Spannung und Humor, charmant und lebendig beschrieben, machen das Buch zu etwas ganz Besonderem! Wirklich tolle Charaktere und Hamburg als Schauplatz und alle Orte wunderbar bildlich beschrieben, machen HUMMELN IM HERZEN zu einem ganz außergewöhnlichen und einschlägigen Erlebnis!

Jede Seite bietet Unterhaltung pur! Sehr zu empfehlen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

252 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 90 Rezensionen

zeitreise, zukunft, liebe, jugendbuch, dystopie

Wer weiß, was morgen mit uns ist

Ann Brashares , Sylvia Spatz
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbj, 22.09.2014
ISBN 9783570159477
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:

Die 17-jährige Prenna lebt mit ihrer Mutter in New York, seit sie zwölf ist. Doch was vorher war und wo sie herkommt, darf sie niemandem erzählen. Eine Pandemie hat Millionen Opfer gefordert, und zusammen mit wenigen anderen ist es Prenna gelungen, in unsere Gegenwart zu entkommen. Jetzt tun sie alles, um ihre Herkunft geheim zu halten. Deshalb gelten strenge Regeln für Prenna: möglichst kein Kontakt zu den Mitschülern, nicht mehr Worte als nötig. Sich mit einem Jungen aus der Schule zu verabreden, ist selbstverständlich ausgeschlossen. Prenna hält sich daran. Bis zu dem Tag, an dem ihr Ethan Jarves begegnet und sie sich Hals über Kopf verliebt …

Meine Meinung:
Prenna kommt aus der Zukunft und muss sich unauffällig Verhalten! Intime Kontakte, zu Menschen aus der Jetztzeit sind absolut verboten. Sie könnte damit zur Mörderin werden. Gefangen und beobachtet, von der eigenen und geheimen Gemeinschaft, bekommt sie es mit der Angst zu tun, als sie sich immer besser, mit ihrem Klassenkameraden Ethan versteht. Er legt sich wirklich ins Zeug und es fällt ihr schwer, seinem Charme zu widerstehen.
Als er sie eines Tages bittet, mit einem Obdachlosen zu reden, muss sie ihr ganzes Leben neu überdenken und kommt ihrem verloren gegangenen Vater wieder auf die Spur!

Ethan entpuppt sich als jemand besonderes, der mehr wusste, als sie erahnte! Das bringt beide in Gefahr!

Ein packendes Buch, sehr gut geschrieben, mit packenden Elementen. Was kann passieren, wenn man in andere Zeiten reist. Was kann man bewirken, oder auch anrichten, wenn man sich in unterschiedliche Zeiten begibt?

Ein tolles, sehr zu empfehlendes Leseerlebnis!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(712)

1.255 Bibliotheken, 17 Leser, 3 Gruppen, 274 Rezensionen

liebe, unfall, tod, freundschaft, dani atkins

Die Achse meiner Welt

Dani Atkins , Birgit Moosmüller , Dr. Birgit Moosmüller
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2014
ISBN 9783426515396
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhaltsangabe:

Rachel ist jung, beliebt, verliebt und wird in wenigen Wochen ihr Traumstudium beginnen. Perfekt. Doch dann geschieht ein schrecklicher Unfall, der ihr alles nimmt. Sie verliert den besten Freund, ihre Zuversicht und die Balance. Jahre später wird ihre Welt zum zweiten Mal auf den Kopf gestellt. Denn als sie nach einem schweren Sturz im Krankenhaus erwacht, ist ihr Leben plötzlich so, wie sie es sich immer erhofft hat. Die damalige Tragödie hat es anscheinend nie gegeben. Ihr bester Freund lebt und ist an ihrer Seite. Wie kann das sein? Und wie fühlt sich Rachel in ihrem neuen Leben – mit dem Wissen über all das, was zuvor geschah? Lassen Sie sich von einer Liebesgeschichte verwirren, die mit nichts vergleichbar ist.

Ich denke:

Ich konnte mich sofort in das Geschehen besetzen, das mit einem tragischen Unfall schon gleich für gefühlvolle Leseaugenblicke gesorgt hat! Rachel und ihre Freunde werden gut und bildlich vorgestellt und man kann sich gleich ein Bild von ihrem Leben mit ihnen machen. Dann kommt das Auto angerast und verändert ihr Leben. Bei diesem Unfall verliert sie nicht nur ihren besten Freund, sondern auch ihre Beziehung beendet sie. Ihr Vater erkrankt schwer und auch sie leidet an sehr starken Kopfschmerzen, die sie leider auf die leichte Schulter nimmt.

Als sie dann auf Grund der Schmerzen zusammenbricht und i Krankenhaus wieder aufwacht, scheinen die Karten neu gemischt! So, als hätte jemand die Zeit zurückgedreht und die Vergangenheit verändert.

Dani Atkins hat einen wunderbaren Roman geschrieben. Sie hat dort so viel Gefühl und Liebe reingelegt und ein sensationelles Ende geschaffen, das mich sowas von beeindruckt und gefangen genommen hat, das ich wirklich weinen musste!
Dieses Buch sollte gelesen werden, denn es berührt und regt zum Nachdenken an!

Ich habe dieses Buch gerne verschenkt und bedanke mich, für diese ganz tolle Aktion. Es ist so schick verpackt gewesen und die Tasche ist ein Schmuckstück! Danke, das ich dabei sein durfte!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

türkei, liebe, patchworkfamilie, sayan, ostern

Heartbreak-Family: Als ein anderer mir den Kopf verdrehte

Deniz Selek
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 27.03.2014
ISBN 9783596855421
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Witzig, temperamentvoll, mitreißend: Gefühlsroulette at it's best! Jannah fliegt mit ihrer Patchworkfamilie in die Türkei. In der Ferienanlage lernt sie einen Jungen kennen, der alles hat, was einen coolen Typen ausmacht. Er sieht gut aus, ist total nett, sportlich, und schnell fängt es zwischen Jannah und ihm an zu knistern. Das passt ihrem Stiefbruder Ken nun aber überhaupt nicht. Eifersüchtig lässt er Jannah und ihren Neuen nicht mehr aus den Augen. Bis zur Abschiedsparty am Strand ...

Was ich beim lesen empfand:

Sind wir nicht alle geprägt, von einem bestimmten Bild? Wie hat eine Bilderbuchfamilie auszusehen? Wie lebt der Standart? Nun ja, wenn man dieses Buch liest, so überdenkt man dies und es wird einem klar, wie bereichernd es doch sein kann, wenn mal nicht alles nach Plan läuft.

So auch bei Jannah. Ihre Mutter ist Türkin, ihr Vater ist deutscher. In Band 1 dieser Reihe wird erzählt, wie es zur Trennung kam und das Suzan sich in Sepp verliebt hat. Sepp bringt zwei Kinder mit und auch diese sind mit ihrer dunklen Hautfarbe ein weitere Kulturmix dieser tollen Familie! Das Jannah sich aber schon vorher in Ken verguckt hat, macht das Ganze kompliziert, aber auch spannend!

Nun ist Suzan schwanger und sie wollen einen Urlaub in der Türkei machen. Dort werden sie auch auf die Großeltern von Jannah treffen, die beide noch gar nichts davon wissen, wie sich das Leben von Suzan und Jannah verändert hat, und welchen Familienzwachs sie erwarten!
Aber auch auf Jannah wartet eine Überraschung. Hat sie sich doch endlich damit abgefunden, das Ken in eine andere verliebt ist, öffnet sich ihr Herz für Sayan. Ihn lernt sie dort kennen und mit seiner tollen Art, schafft er es, ihr einen wunderbar beflügelten Urlaub zu verschaffen!
Doch plötzlich verändert sich Ken! Er wirkt geradezu eifersüchtig und es ist nicht Jannah, die das zuerst bemerkt!

Ich war so traurig, weil ich dieses Jahr nicht in die Türkei reisen kann, aber nach diesem Buch bin ich mir sicher, war ich da! Frau Selek hat es geschafft, ein Gefühl für dieses Land, seine Gewohnheiten, Sehenswürdikeiten und den Geschmack der leckeren Speisen hier zu mir nach Deutschland zu bringen. Bildlich beschrieben, konnte ich die Sonne und den Duft des Landes deutlich spüren!

Ich habe das Buch sehr genossen und die Geschichte hat mir super Spaß gebracht! Ich warte sehnlichst auf Band 3 und auf ein Wiedersehen, mit dieser heiteren und bunten Familie!
Ich bin gespannt, was sich nun für Jannah und Ken ergibt!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

141 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

freundschaft, familie, ärger, delly, jugendbuch

Die Wahrheit, wie Delly sie sieht

Katherine Hannigan , Susanne Hornfeck
Fester Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 03.02.2014
ISBN 9783446245136
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:

Die elfjährige Delly ist anders als andere Mädchen: neugierig, unerschrocken und erfinderisch – und sie liebt Überraschungen. Sie lässt Tiere frei, wenn sie ihr leidtun. Sie beleidigt andere, ohne es zu merken. Sie leiht sich Sachen aus, weil ein Abenteuer lockt. Und sie prügelt sich schon mal, fallsihr jemand widerspricht. Bis Ferris in die Klasse kommt. Ferris ist auch anders: Sie spricht nicht und will nicht berührt werden. Alle respektieren das, nur Delly will wissen, warum. Doch sie muss erst lernen, Ferris’ Schweigen zuzuhören, bis diese sich öffnet. Als es geschieht, ist es die größte Überraschung, die Delly je erlebt hat.Und der Beginn einer großen Freundschaft.

Ich denke:

Diese Geschichte berührt zutiefst und zeigt uns, das Kinder meistens viel feinfühliger und sensibler denken, als Erwachsene. Wir sehen alles so objektiv und streben nach gewissen Richtlinien, die uns das wesentliche nicht mehr erkennen lassen. Mich hat die Geschichte der kleinen Delly zutiefst berührt und mitgerissen.

Ein kleines Mädchen, das im Grunde alles falsch macht, ständig Ärger bekommt und von allen schräg angeschaut wird. Dabei ist sie es, die ein Beispiel dafür sein sollte, wie man das Leben leben und andere Menschen behandeln sollte.

Katherine Hannigan schafft es, mit einem flüssigen und sehr jungem Schreibstil, die Leser mit Delly und ihren Abenteuern, Streichen und ihren Gefühlen mitzureißende und sie zu Tränen zu rühren!

Ein Hoch auf dieses Buch!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

91 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

prohibition, gangster, liebe, krimi, schmuggel

In der Nacht

Dennis Lehane , Sky Nonhoff
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 27.11.2013
ISBN 9783257068726
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Amerika während der Prohibition. Joe Coughlin, ein kleiner Handlanger des Syndikats in Boston, steigt in Florida zum mächtigsten Rum­Schmuggler seiner Zeit auf. Und setzt sein Leben aufs Spiel – aus Liebe zu einer Frau. Ein atemloses, literarisches Gangster­Epos.

Ich war so gespannt auf dieses Buch, da es mein erstes Buch von dem Autor war, über den ich nur gutes gehört habe und ich wollte mich selbst davon überzeugen. Und ich wurde nicht enttäuscht! Das Geschehen um den blutjungen Gangster Joe, der eine harte Zeit im Gefängnis erlebt und danach zu einem mächtigen Rumschmuggler aufsteigt. Dabei verliert er nicht seine Menschlichkeit und immer wieder kommt es vor, das er sich selbst mit seinen Gefühlen im Weg steht. So auch am Ende des Buches, bei dem er den Kampf scheinbar zu verlieren scheint. Seine weiße Weste abgelegt, trifft ihn der Schlag der Wirklichkeit ziemlich heftig sein schneller Aufstieg ihn jungen Jahren wird genauso schnell beendet!

Ein spannendes Buch, das mich enorm mitreißen konnte und an keiner Stelle langweilig wurde. Ein toller Schreibstil, der sich bildlich wiedergegeben hat, was im Leben von Joe so passiert ist. Ich werde mir den Film definitiv anschauen und bin schon sehr gespannt darauf!

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

weihnachten, liebe, familie, freundschaft, schmerz

Merry Ex-Mas - Schöne Bescherung

Sheila Roberts , Gabriele Ramm
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.11.2013
ISBN 9783862788361
Genre: Romane

Rezension:

Inhaltsangabe:

Weihnachten ist die schönste Zeit des Jahres – auch wenn drei Freundinnen in Icicle Falls das ganz anders sehen. Dieses Jahr wird die Liebe wiedergefunden und Raum für neue Träume eröffnet. Cass freut sich auf die Hochzeit ihrer Tochter. Aber ihr Exmann will sich mit seiner neuen Vorzeigefrau bei ihr einquartieren. Ihre Freundin Charlene hat ein anderes Problem: Vor einem Jahr hatte Richard sie sitzen gelassen und ist mit einer Kellnerin durchgebrannt. Jetzt will er sie zurück und versucht, Charlene unter dem Mistelzweig zu überraschen. Und die arme Ella muss so lange mit ihrem frisch Geschiedenen unter einem Dach leben und streiten, bis das Haus verkauft ist … Der Zauber der Weihnacht weist den drei Freundinnen den Weg. Merry Ex-mas!

Meine Meinung:

Das ganze Buch konnte mich wunderbar ungehalten und hat sogar richtig Weihnachtsstimmung aufgebracht! Die drei Hauptprotagonistinnen Ella, Charly und Cass konnten bei mir wahnsinnig gut punkten, und auch wenn sie Alle eine unterschiedliche Geschichte haben, so teilen sie eine Gemeinsamkeit, nämlich Ex Männer.

Und gerade jetzt zur Weihnachtszeit kommen sie sich ungewollt näher. Fluch oder Segen?
Wirklich unterhaltsam und mit Charme erzählt Sheila Roberts eine Geschichte, die gerade Frauen mit allen Gefühlen bedient.
Wut und Trauer um Männer, aber auch Lachanfälle bei denen Tränen fließen und das Gefühl von Glück.

Aber wie das Alles endet und ob das auch auf Dich zutrifft, musst du selbst herausfinden. Es lohnt sich also, das Buch zu lesen und ich bin sicher, das jede Frau auf ihre Weise gefallen daran finden wird!

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

257 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

liebe, trauer, london, verlust, vergebung

Ein Tag im März

Jessica Thompson , Dietmar Schmidt
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 22.11.2013
ISBN 9783404169252
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhaltsangabe:

Adam ist jedes Mal nervös, wenn er die schöne Unbekannte an Tisch zehn bedienen muss. Die junge Frau kommt täglich in sein Café, bestellt einen koffeinfreien Latte mit einem Stück Zucker, sitzt stundenlang dort und sieht mit unfassbarer Traurigkeit zu, wie die Welt an ihr vorbeizieht. Was Adam nicht weiß: Bryony hat einen schlimmen Verlust erlitten, denn sie hat Max, den Menschen, den sie am meisten liebte, durch einen tragischen Unfall verloren. Ein einziger Augenblick an einem milden Frühlingsabend im März hat ihr Leben für immer verändert. Um ins Leben zurückzufinden, braucht sie die Kraft, verzeihen zu können - und die Liebe eines Menschen ...

Meine Meinung:

Ich habe mich einfach ganz stark von dem Cover blenden lassen. Erwartet man ein entspanntes Lsen, so wird man doch davon überrascht, das ganz viele Handlungen und Personen ganz schnell auf einander treffen. Ich hatte die ganze Zeit die Hoffnung, das ich mich reinfinde, könnte dann aber auch am Ende des Buches nur mit vier Protagonisten wirklich warm wern und mich in ihre Geschichte verlieren. Sehr schade, denn ich hatte wirklich mehr erwartet. Dennoch ist die Grundidee des Buches überhaupt nicht schlecht, würde vielleicht einfach nur falsch umgesetzt. Manchmal ist weniger eben mehr. Der Schreibstil ist relativ leicht zu verstehen, schafft es dann aber auch nicht wirklich, mir die schon angemerkten Problempunkte zu erklären oder näherzubringen.

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

152 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

wasser, ertrinken, rachel ward, liebe, angst

Drowning - Tödliches Element

Rachel Ward , Uwe-Michael Gutzschhahn
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.11.2013
ISBN 9783551520524
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:

Er kommt zu sich. Ein Tropfen trifft sein linkes Auge. Dann schießt Regen aus dem grauen Himmel. Er dreht den Kopf zur Seite, spuckt Schlamm und Kies aus, entdeckt ein Gesicht, wenige Meter entfernt. Haare kleben wie dünne Schlangen auf der Stirn. Aus dem Mundwinkel rinnt Wasser. Bleiche Haut, dreckverschmiert, geschlossene Augen. Es ist sein eigenes Gesicht! Als Carl aufwacht, ist Rob tot. Doch Carl kann sich an nichts erinnern. Nicht, wie sein Bruder ertrunken ist, oder warum sie an dem See waren und auch nicht, weshalb Neisha, die offensichtlich bei ihnen war, Todesangst vor ihm hat. Er weiß nur, dass er herausfinden muss, was passiert ist. Bevor vollendet wird, was an jenem Tag begann.

Meine Meinung:

Das Buch und das Geschehen haben mich unheimlich mitgerissen. Es ist sehr spannend beschrieben, was sich an besagtem Tag an dem See abgespielt haben mag. Die Autorin schafft es mit viel Raffinesse ein verworrenes Psychospiel einzuarbeiten, das die Leser lange im Dunkeln tappen lässt, wie es zu dieser schier unheimlichen und undurchsichtigen Situation kam. Charaktere die interessant sind und jeder für sich starke Merkmale beinhaltet, die dazu anregen, das man sich als Leser ein Bild von ihnen machen kann. Wer dieses Buch liest und noch keine Angst vor Wasser hat, lernt es hier, es zu fürchten.
Toller Schreibstil, alles ist verständlich und super zu lesen!
Gerne vergebe ich Vier Sterne um dieses Buch weiterzuempfehlen!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

120 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

paris, schokolade, liebe, pari, buch:ein süßes stück vom glück

Ein süßes Stück vom Glück

Laura Florand , Katharina Kramp ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.08.2013
ISBN 9783404168392
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext

: „Sylvain Marquis wusste, was Frauen begehrten: Schokolade. Und so hatte er auf dem Weg ins Erwachsenenalter gelernt, die Begierden einer Frau zu befriedigen.“ Als Cade nach Paris reist, um den weltbesten Chocolatier für das Süßwaren-Imperium ihres Vaters zu gewinnen, rechnet sie nicht mit dessen arroganter Abfuhr. Doch sie kann auch anders! Jetzt will sie Sylvain das Geheimnis seiner Rezeptur entlocken – um jeden Preis. Wenn dieser eingebildete Fatzke nur nicht so unverschämt attraktiv wäre …

Schon das erste aufeinander Treffen der Beiden ist mit Leidenschaft verbunden. Schnell wird klar, das es nicht mehr nur um das begehrte Rezept geht. Auch wenn Cade immer mehr spürt, wie sehr sie sich zu Sylvain hingezogen fühlt, möchte sie doch auch nicht ihren Vater enttäuschen.
Dafür versucht sie auf nicht ganz legalem Wege an das Objekt der Begierde zu kommen. Aber was war denn das gleich noch??
Denn scheint sich Sylvain immer weiter auf diesen Platz zu kämpfen!

Meine Meinung:

Ein gefühlvolles und verdammt leckeres Buch, das ein Kribbeln und ein Brummen im Bauch verursacht. Sehr gefühlvoll geschrieben, so das man richtig mitfiebern kann. Ich konnte dieses Buch sehr genießen, mich fallen lassen und bin mit der Geschichte für schöne Stunden aus dem Alltag entflohen.

Ein bezauberndes Cover krönt diese Geschichte, denn wenn man sich das Buch betrachtet erwartet man genau das, was man dann auch bekommt.

Ein süßes Stück vom Glück & ein großes Stück fürs Herz!

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

350 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

afghanistan, geschwister, kabul, liebe, familie

Traumsammler

Khaled Hosseini , Henning Ahrens
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 18.09.2013
ISBN 9783100329103
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext:

Endlich ist der Autor der internationalen Bestseller ›Drachenläufer‹ und ›Tausend strahlende Sonnen‹ wieder da - Millionen Leser haben auf seinen neuen Roman gewartet. Seine Bücher verkauften sich allein in Deutschland über 3 Millionen Mal, weltweit 38 Millionen Mal. In seinem neuen Roman ›Traumsammler‹ erzählt Khaled Hosseini die bewegende Geschichte zweier Geschwister aus einem kleinen afghanischen Dorf. Pari ist drei Jahre alt, ihr Bruder Abdullah zehn, als der Vater sie nach Kabul bringt. In der großen Stadt sucht er nach einem besseren Leben. Doch die beiden Kinder werden getrennt... Ein großer Roman, dessen emotionale Intensität und Erzählkunst neue Maßstäbe setzen. Fesselnder, reicher, persönlicher als je zuvor.

Ich hatte versucht mich mit dem Buch fallen zu lassen und das Geschehen in mich aufzunehmen. Ich hatte mich über ein fesselndes und mitreißendes Leseerlebnis gefreut.
Leider kam ich nicht ganz so mit dem zurecht, was ich dann in den Händen hielt.

Das Leben der jungen Pari und ihrem Bruder Abdullah wurde früh unter keinen schlechten Stern gestellt und man erfährt viel darüber, wie sie so weit weg voneinander leben. Aber dann leider nicht genug, denn auch andere Schicksale und Geschichten werden vorgestellt.

Zwar führt dann am Ende doch alles zusammen, doch fand ich es schwer, den Faden zu finden und dann zu behalten. Ich kam raus, musste nachschlagen und könnte mich so nicht ganz auf diese Geschichte einlassen. Ich denke, das es vielleicht auch etwas an mir liegt und ich wer das Buch später noch ein mal lesen.
Vielleicht nehme ich dann Alles besser auf und ich kann meine Bewertung dann abändern. Ich bin mir aber sicher, das dieses Buch jeden tief berührt, der sich von Anfang an damit anfreunden kann und der genau versteht, was Hosseini mit diesem Buch weitergeben möchte!

Das Cover erhält von mir den größten Pluspunkt, denn in das hatte ich mich von Anfang an verliebt!

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

118 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

baby, eltern, humor, erziehung, möhrchen

Fuck the Möhrchen

Barbara Ruscher
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 09.09.2013
ISBN 9783746629834
Genre: Humor

Rezension:

Inhaltsangabe:

Gut gebrüllt, Baby! Bin noch im Bauch. Draußen schreit eine Frau. Will ihr sagen, mit Schreien erreiche man gar nichts. Jetzt schreit sie MICH an. Heiße wohl PDA. Origineller Name. Wer sich je gefragt hat, was uns unser süßes Baby mit seinem ohrenbetäubenden Brüllen sagen will, findet hier Antworten - und was für welche. Die preisgekrönte Kabarettistin Barbara Ruscher liefert hochkomische Einblicke in Babys Sicht der biologisch korrekten Familienwelt. Nach Monaten der Frühförderung in Mamas Bauch kennt Baby Mia zwar Mozarts Frühwerk, aber leider kann sie sich weder drehen noch sprechen. Nur ihr Teddy versteht sie. Und während Mia die ersten Meilensteine des Lebens - erstes Lächeln, erstes Mal Mama und Papa beim Sex stören, erstes Mal die olle Trulla anpinkeln, die Papa schöne Augen macht - hinter sich lässt, fordert der anstrengende Familienalltag seinen Tribut von ihren Eltern. Als zwischen Pekip und Biobrei die Ehekrise droht, müssen Mia und Teddy handeln. "Bei aller Vorsicht vor schreibenden Comediennes: Dieses Machwerk ist ein Kracher! Ein Buch für im Urlaub, im Zug, während langweiliger Meetings und abends im Bett." Gerburg Jahnke, Missfits "Kabarett vom Feinsten." Kölner Stadtanzeiger

Meine Meinung:

Ich war gespannt darauf, die Welt durch die Augen der kleinen Mia und ihrem Teddy zusehen. Und als alles begann, schlackerten mir kräftig die Ohren! Da kamen teils schon ganz heftige Ausdrücke und oft habe ich mich gefragt, was ich alles falsch gemacht habe, wenn Säuglinge so wie die kleine Mia denken und empfinden! Immer wieder muss man sich vor Augen halten, das dies eine Satire ist. Eine Satire darf man nicht allzu ernst nehmen und wird oft mit viel schwarzem Humor ausgeschmückt. Wenn man das im Hinterkopf behält, wird dieses Buch zum Lacher!

Noch besser aber wird es, wenn die Autorin es persönlich vorträgt, dann bringt sie ihren Charme, ihren Witz und ihre persönliche Note mit ein. Das hätte mir tausend mal besser gefallen! Trotzallem ist dieses Buch sehr unterhaltsam und ich empfehle es sehr gerne jungen Müttern, die sich völlig in den Babywahn mit Frühförderung, Früherkennung, Früherziehung und sonstigem Schnick Schnack begeben.
Dem Wettlauf mit dem Können ist man da ja wehrlos ausgeliefert und vielleicht hilft diese Satire ja, alles etwas lockerer und gemütlicher anzugehen und das Kind einfach Kind sein zu lassen!

Aber eins sei noch gesagt:

Ab jetzt fürchte ich mich vor Teddybären;-)

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

132 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

thriller, mord, krimi, rache, schweden

Bittere Sünde

Liselotte Roll , Ulrike Brauns
Fester Einband: 380 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 17.10.2013
ISBN 9783802592256
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe:

Ein Kleingärtner findet seinen Nachbarn grausam entstellt und ermordet in dessen Häuschen vor. Kommissar Magnus Kalo und seine Lebensgefährtin, die Psychologin Linn übernehmen den Fall. Die Vergangenheit des Mannes gibt erste Hinweise. Er soll einst in Argentinien ein Mädchen misshandelt und vergewaltigt haben. Sucht der Täter nach Rache? Je näher Kalo der Wahrheit kommt, desto größer wird die Gefahr für ihn und seine Familie.

Meine Meinung:

Der Auftakt dieser Serie ist super gelungen! Mit Magnus Kalo wurde ein Ermittler geschaffen, der hier auch durch sein Privatleben ein echter Sympathieträher ist. Nicht nur, das er sich sehr gut in die Recherche stürzt, er kämpft auch um seine Familie und gibt einen guten Vater und Ehemann ab. Ecken und Kanten hat er ebenfalls und lassen ihn sehr menschlich erscheinen.

Bis zum Schluss ist alles sehr undurchsichtig und spannend erzählt. Man stellt Vermutungen auf, denkt in die Eine und in die andere Richtung, wird dann aber immer wieder überrascht, mit neuen Deatils und Erkenntnissen, die alles verwerfen, was man sich vorher zurecht gelegt hat.

Liselotte Roll schafft es bildlich und sehr real zu beschreiben, was passiert. Gänsehaut und Unbehagen waren beim Lesen ständig dabei und haben dieses Buch zu einem guten unheimlichen Leseerlebnis werden lassen.

Ich bin sehr gespannt, welche Fälle es noch für M. Kalo gibt, und ob diese der Autorin dann auch so gut gelingen!

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

92 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

atze schröder, humor, liebe, ute, atze

Und dann kam Ute

Atze Schröder , ,
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 20.09.2013
ISBN 9783805250610
Genre: Humor

Rezension:

Klappentext:

Eine Wohnung in der Kurt-Schumacher Strasse, Gomera-Gerd und Hajo als Nachbarn, vor der Tür ein orangefarbener Porsche. Feuchtfröhliche Männerrunden, amouröse Abenteuer und ein prall gefülltes Notizbuch mit Telefonnummern - Atze hat sein geliebtes Single-Leben im Griff. Bis Ute kommt und die Wohnung unter ihm bezieht. Für Atze ein Wesen von einem anderen Stern. Denn Ute ist Waldorf-Pädagogin, Ute liest 'Psychologie heute', Ute ist Vegetarierin. Und Ute ist schwanger. Mit so Einer im Haus - das kann doch nicht gut gehen, denkt Atze. Aber bald merkt er: Er mag Ute. Sie ist so klug. Und nicht nur das - er findet sie sogar attraktiv. Aber die Unterschiede zwischen den beiden scheinen unüberbrückbar. Ein schwerer Fall für den Hallodri Atze. Kann er sich noch auf Testosteron, große Klappe und Siegerlächeln verlassen? Und was wird Ute mit Atzes empfindlicher Männerseele anstellen?

Dieses Buch lässt sich schnell lesen und einfach verstehen. Atze beschreibt sein Leben mit Freunden, Kollegen und seiner neuen Nachbarin Ute.
In diese verliebt er sich, wenn er auch nicht weiß warum. Natürlich wird er jetzt nicht gleich zum treuseligen Freund, sondern lebt sein Leben, so wie er es gewohnt ist.
Trotzdem beweist er in vielen Dingen Herz, so auch als Ute Phillip zur Welt bringt, oder aber als Atze nach Ghana reist, und deutlich macht, wie sehr ihm ans Herz geht, was dort passiert.

Man bekommt hier regelmäßig auf Grund seiner Sprüche und seines Verhaltens was zu lachen, auch wenn man manchmal den Kopf schütteln muss, weil er sich ein wenig daneben benimmt. Es passiert sehr viel, wird nicht langweilig, doch etwas fehlte mir!
Etwas weniger von den Sauftouren, oder Frauengeschichten, dafür etwas mehr Ute! Sie hätte hier wirklich etwas mehr auftreten dürfen!
Aber trotz Allem ist Atze Schröder es gelungen, mich zu unterhalten und ich habe sein Buch sehr gerne gelesen.

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

263 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

engel, fantasy, himmel, dämonen, hölle

Die dunklen Gassen des Himmels

Tad Williams , Cornelia Holfelder-von der Tann
Fester Einband: 572 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 27.11.2015
ISBN 9783608938340
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhaltsangabe: Bobby Dollar ist ein Engel – und als Engel weiß er alles über die Sünden der Menschen. Er ist nämlich Anwalt. Anwalt für die Seelen, um die zwischen Himmel und Hölle gekämpft wird. Der Auftakt der neuen Trilogie von Tad Williams um Bobby Dollar, die an Spannung und Witz nicht zu überbieten ist. Wenn sich Engel und Teufel, die Anwälte des Himmels und der Hölle, in die Haare kriegen, werden die schlimmsten Befürchtungen wahr. Viel schlimmer, als man es sich auf der Erde vorzustellen vermag – aber auch unendlich viel komischer. Neben seinen Geschäftsreisen zu den Opfern von Autounfällen, zu plötzlich an einer Herzattacke Verstorbenen treibt Bobby Dollar sich viel in himmlischen Bars und Vergnügungslokalen herum … Alles geht seinen gewohnten Gang, bis eines Tages die Seele eines Toten verschwunden ist. Hat »die andere Seite« sie gestohlen – der Anwalt der Hölle? Waren es Hintermänner im Himmel? Ein neues Kapitel im Krieg zwischen Himmel und Hölle beginnt, und der Engel Bobby steckt mittendrin.

Ich muss gestehen, das ich mich wirklich sehr auf das Buch gefreut habe. Cover und Klappentext haben mich so angesprochen, ich war fest davon überzeugt, das es der absolute Hammer werden würde. Leider wurde ich etwas enttäuscht. Bobby Dollar ist der Anwalt der Toten, und seine Aufgabe ist es, die Seelen vor der Hölle zu schützen. Seine Arbeit ist ausführlich beschrieben, sein Charakter ebenfalls, aber der Schreibstil und die Erzählweise konnten mich leider nicht wirklich mitreißen. Immer wieder musste ich zurückblättern, weil mir etwas nicht schlüssig erschien. Ich hatte immer das Gefühl, etwas überlesen zu haben. Ich habe mich noch nie so durch ein Buch kämpfen müssen!

Ich gebe dem Buch gerne noch eine Chance, und hoffe, das es vielleicht nur an meiner persönlichen Verfassung liegt, das ich nicht ganz eins wurde mit der Geschichte. Ich werde es daher in ein paar Wochen noch einmal versuchen. Denn bisher traf mein erster Eindruck dann auch mit dem überein, was ich über das Buch nach beenden dachte!
Daher ist dis erstmal meine Voreinschätzung, und ich bin trotzdem sehr gespannt, auf Teil 2!

  (65)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

110 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

geister, mord, geist, geheimnis, krimi

Lost on Nairne Island

Eileen Cook , Bettina Spangler
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 19.07.2013
ISBN 9783764170004
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Isolbe zieht mir ihrer Mutter zum dessen neuen Lebensgefährten Dick, nach Nairne Island.

Für sie eine schwere Entscheidung, da sie ihre beste Freundin zurücklässt, und auch sowieso kein gutes Gefühl hat. Dieser Dick ist ihr nicht geheuer, und auch ihr neuer Stiefbruder Nathaniel zeigt sich ebenfalls nicht sonderlich erfreut.
Hinzu kommt, das sie seit ihrer Ankunft von einem jungen Geist heimgesucht wird, und sie nicht weiß, wie sie damit umgehen soll. Auch in der Schule findet sie so schnell keinen Anschluss, denn man weiß um das Haus in dem sie wohnt, und Nicole, die sich ihr als Freundin verkauft, meint es dann wohl nicht wirklich ehrlich mit ihr!
Als sie dann auch noch Tiefe Gefühle für ihren Stiefbruder entwickelt, scheint sich ihr Leben wenigsten in der Hinsicht positiv zu entwickeln. Aber die Geistererscheinung und auch Dick machen ihr das Leben aber dennoch zu Hölle!

Meine Meinung: Das Buch liest sich toll, und man ist sofort gefangen von dem Geschehen. Wie angekündigt, entwickelt sich beim lesen eine schaurige Stimmung, was so gut passt, und die Lust am Lesen fördert. Spannende Momente, Überraschungseffekte erwarten einen regelmäßig, und lassen keine Langeweile aufkommen. Einzig anzumerken ist das Ende, was ein paar Fragen offen lässt, die mich etwas unbefriedigt zurücklassen! Aber da kann man halt hoffen, das es irgendwann noch weiter geht!

Im Größen und Ganzen ein gelungenes Abenteuer, bei dem ich viel Spaß hatte!

  (64)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

237 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 75 Rezensionen

glaube, kirche, usa, north carolina, mord

Fürchtet euch

Wiley Cash , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.04.2013
ISBN 9783596194438
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein heißer Ort in den Bergen von Kalifornien. Dort leben die Menschen in Mitten ihrer Tabakplantagen und legen viel Wert auf ihren Glauben.
Ein einfaches Spiel für einen psychisch kranken Pastor namens Chambliss, der es schafft, die Gemeinde auf seine Seite zu bekommen, und Gottesdienste zu halten, die für den kleinen "Stump" den Tod bedeuten.
Im Glauben ihn als Taubstummen zum Sprechen zu heilen, schickt ihn seine Mutter zu Chambliss. Mit verheerenden Folgen.
Ein Dorf in Aufruhe, mit gespaltenen Meinungen. Ein Sheriff, der hinter die Maske von Chambliss schaut, und erschreckendes herausfindet. Ein Familienvater, der mit dieser Situation nicht klarkommt, aber vor allem ein kleiner Junge, der seine Trauer mit sich im Herzen trägt, weil er zu viel weiß, so sehr den großen Bruder vermisst, und am Ende doch mehr verliert, als erwartet.
Aber dazu zählt nicht sein Glaube.....

Ein aufwühlendes Buch, das einem eine Gänsehaut bereitet. Super geschrieben, leicht zu verstehen und einfach mitreißend. Jedoch verliert es mit dem Ende leider auch an einigen Sympathiepunkten, da ich mir da schon etwas mehr gewünscht hätte, das der Autor auf das Geschehen am besagten Todestag von "Stump" eingegangen wäre. Denn nun bleibe ich mit Fragen zurück, die ich für die Ereignisse schon wichtig gefunden hätte, das sie beantwortet werden! 3,5 Sterne!

  (55)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

abenteuer, entführung, tempelritter

Louis von Mortville - Die Klinge der Macht

Elke Pfesdorf
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 08.01.2013
ISBN 9783417285772
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext des Buches:
Die Abenteuer von Louis von Mortville gehen weiter! Nachdem er den Orden der Tempelritter bei einer§schwierigen Aktion unterstützt hat, weiß niemand seinen Einsatz zu würdigen. Louis ist fassungslos§und verletzt. Seinen Frust baut er in einem einsamen Gutshaus ab, wo er zusammen mit anderen Jungen§lernen und trainieren soll. Dort beginnt Louis, auf eigene Faust zu ermitteln. Entschlossen macht§sich auf die Suche nach dem Schwert, eine von drei Insignien der Macht - und nach seinem Freund§Welfhardt, der scheinbar unauffindbar ist. Dabei stößt Louis auf das Optimus-Projekt, eine geheime§wissenschaftliche Studie der Templer. Bei den Nachforschungen in den eigenen Reihen begibt er sich§dabei in höchste Gefahr. Dennoch setzt Louis alles daran, seinen Freund zu retten - koste es, was es§wolle.
Und das ist sehr eigen beschrieben worden.
Denn Louis wirkt in diesem Buch mit seinen 15 Jahren sehr pubertär, denn er ist sehr oft zickig und launisch. Auf einer Seite ist das etwas verständlich, denn das was er tut, was er leistet und was er sich traut, wird so gar nicht angesehen, und die Templer schicken ihn in eine Art Internat, wo er sich überhaupt nicht wohlfühlt.
Auch mit den Anderen dort, versteht er sich überhaupt nicht, und es wird sogar ziemlich gemein.
Aber er gibt seinen Freund nicht auf, und macht sich auf die Suche, und stürzt sich in's Abenteuer.

Ihm gelingt auch die Rettung, allerdings wird das der Schwerpunkt sehr auf ihn gelegt, und man erfährt nicht allzu viel über die Wölfe der Sekte, die ja nun seine größte Gefahr darstellen sollten. Zudem ist das Buch recht brutal geschrieben, einige Szenen sind sehr hart, und ich denke, das es viele Kinder gibt, die damit nicht unbedingt umgehen können. Denn für mich als Erwachsene war es schon etwas doll.

Hervorzuheben ist unserer Meinung nach das Cover, das wirklich Schick ist. Dieses Blau-Grün mit dem Schwert vorne drauf, ist ein Hingucker, leider ja aber nicht entscheidend für den Inhalt.

Louis bleibt am Ende der Held, und hat das auch mit einer beeindruckenden Rettung seines Freundes gewürdigt bekommen. Dass macht wohl ein klitzeklein wenig sein Gemecker und Gezeter wieder gut!

  (28)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

183 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

entführung, thriller, missbrauch, kindesentführung, gewalt

Fida

Stefanie Maucher
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 26.03.2013
ISBN 9781483957517
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Stefanie Maucher beschreibt in ihrem Buch die traurige Geschichte eines jungen Mädchens, das behütet aufwächst und dann in die Fänge eines kranken Pädophilen gerät.
Laura war mit ihren 13 Jahren noch unschuldig und hatte ihr Leben vor sich, als Tom sie an einem Abend anspricht und auf seinen Gepäckträger bittet. Was er danach in seinem alten und verwahrlosten Elternhaus mit ihr anstellt, kann man eigentlich gar nicht richtig mitlesen, weil es einen wütend macht, und so eklig ist, das man am liebsten kotzen möchte!
Dieser Typ ist so widerlich, das es einen erschüttert, und um seine eigenen Kinder bangen lässt.

Der Autorin ist dieses Buch mit dem Namen Fida deshalb so gut gelungen, weil sie kein Blatt vor den Mund nimmt, und sich nicht scheut, aufzuzeigen, was diese kranke Neigung, dieses Mannes aus Laura, dessen Familie und auch anderen Menschen macht, die auch nur im geringsten etwas mit der Sache zu tun haben!

Emotional hat es mich wirklich fertig gemacht, das Buch zu lesen, aber ich bin trotzdem auch dankbar. Denn es weckt auf jeden Fall meinen Blick für fremde sich auffällig verhaltende Menschen unserer Nähe!

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

freundschaft, ritter, träume

Wimm und der Ritter vom Löwenthron

Monika Dockter
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 19.09.2011
ISBN 9783417264258
Genre: Kinderbuch

Rezension:

In diesem Buch geht es um Wimm und seinen großen Traum ein Ritter zu werden. Er weiß aber auch, das das gar nicht so einfach ist, und das alleine schon, weil er ein ganz gewöhnlicher kleiner Junge ist. Das heißt, sein Vater ist kein Ritter, und somit wird es schwer für Wimm, in diese nicht vorhandenen Fußstapfen zu treten. Aber der kleine gibt nicht auf, und versucht daran festzuhalten. Kleine Heldentaten vollführt er, bis er eines Tages im Wald auf einen Fremden trifft, der mit seinem Auftreten und den Dingen, die er bei sich trägt, Wimm's Aufmerksamkeit weckt. Unsere Meinung: Wir haben das Buch gemeinsam gelesen. Es war gemütlich, lustig aufregend nd spannend. Zudem sehr gefühlvoll, das unser Sohn mit Wimm mitgefiebert hat, und das ist das schöne an diesem Kinderbuch. Es regt die Fantasie an, und bringt die Kinder dazu, selbst eine Meinung zu bilden, diese zu äußern und auch zu vertreten. Dieses lernt man auch von Wimm, der sich von seinem Vorhaben nicht abbringen lässt, und am Ende als wahrer Held und kleiner Ritter hervorgeht. Nachdem wir das Buch zugeschlagen haben, und den kleinen Mann ins Bett gebracht haben, hat er gesagt: " Seht ihr, man kann alles schaffen, wenn man nur ganz doll will!" Eine tolle Botschaft, die angekommen ist, und ein Punkt, für die Autorin. Ein toll geschriebenes und gestaltetes Buch, das sich super mit der ganzen Familie lesen lässt!

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(421)

867 Bibliotheken, 10 Leser, 6 Gruppen, 181 Rezensionen

dystopie, klone, klon, beta, rachel cohn

BETA

Rachel Cohn , Bernadette Ott
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.02.2013
ISBN 9783570161647
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In dem Buch BETA von RACHEL COHEN geht es um eine Insel, die sich wunderbar und harmonisch zeigt, mit nur gut betuchten Menschen. Nicht jeder hat dort Zutritt, denn nicht jeder kann es sich leisten. Egal, was außerhalb dieser Insel mit dem Namen Demesne zuspielt, auch wenn es draußen schlimm und gefährlich ist, so geht es den Menschen auf der Insel immer besser. Sie leisten sich Klone als Bedienstete, und können von ihnen alles erwarten. Sogar Sex ist hier nicht ausgeschlossen! Die Klone werden ihren First nachgeahmt. Der First muss vorher verstorben sein, und es wird haargenau übernommen, was geht. Aussehen, Sportlichkeit, usw. So entsteht auch die Beta Elysia. Eine Beta unterscheidet sich von den normalen Klonen in soweit, das sie Jugendliche sind. Andere Klone sind Erwachsen, man hat sie ausgiebig getestet und sie sind eigentlich so gut wie sicher. Bei der Beta ist das anders, und schon schnell wird klar, was bei der jungen Elysia nicht ganz so funktioniert hat, wie geplant.

Meine Meinung: Das Geschehen liest sich super. Ich war gleich gefesselt, und fand die Leseatmosphäre einfach elektrisch. Demesne wird sehr anschaulich beschrieben, und auch alle Protagonisten und ihre Charaktere formen sich zu anschaulichen Bildern, die das Buch fast schon real wirken lassen. Ich konnte erstaunlich gut mit Elysia mitempfinden, was schon lustig ist, denn es geht in dem Buch ja um Klone, die selber keine Empfindungen haben dürfen. Und man beginnt sich selbst darüber Gedanken zu machen, ob sich unsere Welt auch einmal in diese Richtung bewegen wird, und ob es sich dann ähnlich abspielen kann. Die Autorin schafft es wunderbar mit Fantasie und Gefühlen zu hantieren, und haucht der Geschichte somit eine gewisse Frische ein, die man beim Lesen deutlich zu spüren bekommt. Ich bin gespannt, was aus Elysia und Demesne wird, und freue mich sehr auf den zweiten Band!

  (27)
Tags:  
 
41 Ergebnisse