I_Rinas Bibliothek

38 Bücher, 38 Rezensionen

Zu I_Rinas Profil
Filtern nach
38 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Dark and Dangerous Love

Molly Night , Melike Karamustafa
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453319394
Genre: Fantasy

Rezension:

Dark & Dangerous Love 

Zu Beginn möchte ich mich bei dem lieben Heyne Verlag bedanken, der mir das Buch „Dark & Dangerous Love“ als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank.

Verlag: Heyne 
Autorin: Molly Night 
Erschienen am 10.09.18
Seitenzahl: 512
Preis: 12,99€

Als ich mir den Klappentext von dem Buch „Dark & Dangerous Love“ von der lieben Molly Night durchgelesen habe, dachte ich so: „Wow, die Geschichte hat Potenzial genauso gut zu werden, wie die Bücher von Twilight.“ Unter dem Klappentext hat ein Hollywood Reporter dies auch bestätigt, aber als ich es dann endlich gelesen habe, habe ich eindeutig was anderes erwartet.

Doch erst einmal alles auf Anfang. Ohne die Geschichte zu kennen, finde ich das Cover super süß, doch mit dem Hintergrund der Handlung, finde ich das Cover eher deplatziert und ein bisschen falsch. Durch das „Liebespaar“ auf dem Cover vermuten sicher viele, so wie ich, dass es sich um eine süße Liebesgeschichte zwischen zwei Personen handelt, doch da liegt ihr, so wie ich, leider falsch….

Die Handlung finde ich super interessant, da ich übernatürliche Dinge bzw. Personen sehr faszinierend finde. Der Anfang war auch gut geschrieben. 2020 kam die Apokalypse durch die Vampire, die einige Jahre später, die jetzige Welt von Evelyin und ihrer Familie beherrschen.

Evelyin Blackhorn weiß was sie möchte bzw. was nicht. Sie liebt ihren Freund sehr und da kann auch nicht der Vampirkönig dazwischen funken und meinen, sie gehöre jetzt ihm, nur weil er so viel mehr Macht hat als sie. Ihren Willen habe ich sehr bewundert. Doch nicht verstehen konnte ich, wie sie Gefühle für Hansel, der beste Freund des Königs, entwickeln konnte, wenn sie doch so sehr in Ethan verliebt ist. Da komme ich ehrlich gesagt nicht so ganz mit. Trotzdem finde ich, dass Hansel ein guter Charakter in dem Buch ist, obwohl er ein Vampir ist und diese eher negativ in dem Buch dargestellt werden. Ich denke in dem zweiten Band wird Hansel noch mehr präsenter werden.

Ich kann Atticus, dem König leider nichts abgewinnen. Er macht so viele unpassende Dinge und das ist noch nett ausgedrückt. Leider kann ich auch nicht viele positive Dinge über ihn schreiben.   Hansel hat in dem Buch immer betont, dass er eigentlich nicht so ist und er das Herz auch am richtigen Fleck hätte. Doch die Handlungen von Atticus sprechen leider dagegen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich die Idee von dem Buch super finde. Jahre später beherrschen die Vampire die jetzige Welt und dominieren sie. Doch leider gefällt mir die Umsetzung so gar nicht, obwohl ich den Klappentext super finde. Für meinen Geschmack ist in dem Buch zu viel Gewalt und Zwang. Auch die Charaktere konnten mich nicht zu 100% überzeugen. Aber es ist gut, dass jeder Leser/in einen anderen Buchgeschmack hat. Vielleicht gefällt es dir ja und meine Kritikpunkte empfindest du nicht so dramatisch. Ich gebe dem Buch 2/5 Herzen, da ich wie schon oben erwähnt habe, die Idee klasse finde, nur die Umsetzung konnte mich nicht überzeugen.

Eure Rina

Werbung

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

325 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

"fantasy":w=6,"knaur":w=3,"leigh bardugo":w=3,"das gold der krähen":w=3,"jugendbuch":w=2,"abenteuer":w=2,"grischa":w=2,"krähen-saga":w=2,"roman":w=1,"reihe":w=1,"geld":w=1,"action":w=1,"jugendroman":w=1,"düster":w=1,"5 sterne":w=1

Das Gold der Krähen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.09.2018
ISBN 9783426654491
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Gold der Krähe

Am Ende des zweiten Bandes kam, wie zu befürchten ein Cliffhänger, deshalb war ich sehr froh, dass mir der liebe Knaur-Verlag den zweiten Band „Das Gold der Krähe“ als eBook zur Verfügung gestellt hat. 

Achtung - Band 2 - Achtung 


 Verlag: Knaur 
Autorin: Leigh Bardugo
Seitenzahl: 592 
Preis: 16,99€
Erschienen am 03.09.18 

Der orangene Buchschnitt finde ich super. Dadurch ist das Buch kein normales langweiliges Buch, wie viele andere Bücher, sondern es hat schon von außen ein großes Highlight. Leider sieht man den Buchschnitt nicht bei dem eBook, trotzdem wollte ich euch diese Information nicht vorenthalten, wenn ihr die Printausgabe kaufen möchtet.

In dem Buch befinden sich auch zwei unterschiedliche Karten. Einmal die Weltkarte, rund um die Länder und einmal eine Ansicht von Ketterdam. Das Buch wird, wie der erste Teil von vielen unterschiedlichen Hauptfiguren erzählt. Am Anfang gibt eine Aufzählung der verschiedenen Grischa und am Ende befindet sich die Besetzung. Das die Besetzung am Ende ist, finde ich ein bisschen unpraktisch und schade, da ich mich am Anfang mehr darüber gefreut hätte.
Der Schreibstil ist super spannend und man fiebert bei jedem Wort mit.

Zu Beginn hatte ich ein paar kleine Startschwierigkeiten, da ich es ein bisschen verwirrend fand, trotzdem wurde man gut in die Handlung eingeführt. Nur mit der Zeit erfährt man Kaz Pläne und dessen Absichten, die Autorin hat dies sehr gut gelöst. Ich finde alle Charaktere wurden bestens beschrieben und sehr gut dargestellt. Nina ist mein Lieblingscharakter, ich konnte ihre Handlungen und Gefühle usw. ohne groß darüber Nachzudenken super nachvollziehen.

In der Geschichte wurden sehr gut Wendungen und Überraschungen eingebaut. Da Kaz noch eine Rechnung mit Pekka Rolls und Jan Van Eck offen hatte, wurde diese in diesem Buch behandelt. Ein paar Fragen blieben für mich offen, die ich mit meiner eigenen Fantasy füllen musste.

Mein Fazit ist, das ich das Buch „Das Gold der Krähe“ super spannend finde, es hat auf jeden Fall sucht Potenzial. Die Charaktere wurden super herausgearbeitet. Ich kann euch den zweiten Band der Dilogie sehr empfehlen, da ich bis auf Kleinigkeiten nichts zu bemängeln habe. Ich gebe dem Buch 5/5 Herzen.

Eure Rina

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

195 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 76 Rezensionen

"mafia":w=6,"dark romance":w=6,"vanessa sangue":w=6,"fire queen":w=6,"liebe":w=4,"intrigen":w=3,"lyx verlag":w=3,"verrat":w=2,"lyx":w=2,"dilogie":w=2,"cosa nostra":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"liebesroman":w=1

Fire Queen

Vanessa Sangue
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.07.2018
ISBN 9783736306172
Genre: Liebesromane

Rezension:

Fire Queen - Vanessa Sangue


Endlich kann ich Euch die ersehnte Rezension zu „Fire Queen“ von der lieben Vanessa Sangue aus dem LYX Verlag zeigen, da ich aus dem Urlaub wieder zurück bin. „Cold Princes“ endet mit einem fiesen Cliffhänger der übelsten Art, wie ich finde. Es geht sofort mit dem zweiten Teil des Geschehens weiter, wie es im ersten Band geendet hat, so viel schon mal vorab verraten.

Achtung, da es sich um einem zweiten Teil handelt, könnten Spoiler vorhanden sein.


Autorin: Vanessa Sangue
Verlag: LYX 
Seitenzahl: 400 Seiten
Erschienen am 27.07.18
Preis (Print): 12,90€

Klappentext: 

Ich habe dir vertraut …
Saphiras Welt liegt in Scherben. Die De Angelis sind zerschlagen, sie selbst schwer verletzt und ihr Selbstvertrauen zerstört. Das erste Mal in ihrem Leben hatte sie sich von ihren Gefühlen leiten lassen – und muss nun einen hohen Preis dafür bezahlen. Denn Madox ist in Wirklichkeit das neue Oberhaupt der Familie Varga – und damit Saphiras schlimmster Feind. Doch Saphira gilt nicht umsonst als der gefürchtetste capo der Cosa Nostra. Sie schwört, die Vargas auszulöschen und Madox zu zeigen, was es bedeutet, sich mit der Eisprinzessin anzulegen – ohne zu ahnen, dass die größte Gefahr viel näher ist, als sie denkt … 
(Quelle: Amazon)

Meinung:
Ich war überglücklich als mein Handy mir mitteilte, dass ich bei der Leserunde zu diesem wundervollen Buch dabei bin. Nochmals vielen lieben Dank an die Lesejury, Vanessa Sangue und dem LYX- Verlag.

Ich finde die Story rund um Saphira ist etwas ganz Besonderes, da ich noch nie ein Buch über die Mafia und deren Handlungen usw. gelesen habe. Sie ist düster, speziell und doch haben sie ein klares Ziel vor Augen. Ich bewundere die Familie und deren Zusammenhalt.

Saphira ist am Boden zerstört. Alles geht in ihrem Leben dem Bach runter. Wem kann sie noch vertrauen und wem nicht? Jeder versucht sich zu beweisen um besser da zu stehen. Saphira muss sehr viel einstecken. – körperlich als auch seelisch-. Die körperlichen Schmerzen nimmt sie gerne in kauf, weil diese sie daran erinnern, dass sie kämpfen muss und nicht verlieren darf.

Madox hingegen muss ebenfalls viel verkraften, wo ich ebenfalls bei manchen Dingen sehr überrascht war. Er wächst über sich hinaus.

In dem zweiten und finalen Teil können wir als Leser unterschiedliche Charaktere und dessen Gedanken und Handlungen besser verstehen, da die Kapitel aus unterschiedlichen Perspektiven geschrieben wurden.

Ungefähr in der Mitte von „Fire and Queen“ war ich richtig schockiert, wie sich die Story entwickelt hat.   Es war echt krass. Ich frage mich immer noch warum?! Einmal kamen mir sogar die Tränen, weil es sich so real angefühlt hat. Die Spannung sprang praktisch aus dem Buch. Die Wendungen waren so real und gefährlich um wirklich real zu sein. Kennt ihr diesen Moment? Aber im Vergleich finde ich den ersten Band ein kleines bisschen besser, da er neu war. Die Geschichte war neu und man „lernte“ die Menschen bzw. die Hauptpersonen kennen. Ich finde meistens immer den ersten Band besser als die darauffolgenden Bände.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ich überglücklich bin die Bücher von der lieben Vanessa gelesen zu haben. Sie haben mich weiterentwickeln lassen. Saphira hat mir gezeigt, dass, wenn man alles verloren hat und man eigentlich am Ende ist, doch wieder aufstehen soll und weiterkämpfen soll, bis man es geschafft hat. Mein Fazit ist, das ich es jedem empfehlen kann, der düstere und kämpferische Szenen liebt. Ich würde dem Buch und der abgeschlossenen Reihe, die keine offenen Fragen offen lässt unendlich viele Herzen geben aber meine Skala geht nur bis 5, deshalb bekommt sie 5/5 Herzen. 

Eure Rina 

-Werbung- 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

198 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

"palace of fire":w=6,"fantasy":w=3,"c.e.bernard":w=3,"london":w=2,"penhaligon":w=2,"palace of glass":w=2,"c. e. bernard":w=2,"liebe":w=1,"kampf":w=1,"zukunft":w=1,"rebellion":w=1,"berührung":w=1,"magdalena":w=1,"penhaligon verlag":w=1,"magdalenen":w=1

Palace of Fire - Die Kämpferin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 23.07.2018
ISBN 9783764531980
Genre: Fantasy

Rezension:

Hallo meine Lieben,

ich möchte euch heute das Buch Palace of Fire von der lieben C. E. Bernard näherbringen.

Als allererstes möchte ich mich bei dem Blanvalet und Penhaligon Verlag und dem Bloggerportal bedanken, die es mir ermöglicht haben, euch diese Rezension schreiben zu können, da sie mir das Buch zu Verfügung gestellt haben. Vielen lieben Dank.

Achtung - dritter Teil einer Reihe - Achtung

Autorin: C. E. Bernard
Verlag: Penhaligon
Seitenzahl: 512
Erschienen am 23.07.18
Preis: 14€ (Print)

Cover:

Das Cover vereint sich perfekt mit den vorherigen Teilen. Das Seidenband von dem dritten Teil passt perfekt zu den anderen Teilen, sowohl am Buchrücken, als auch am Cover. Da der Name Palace of Fire lautet, spiegelt das Cover an dem unteren Rand des Buches Feuer wieder.

Schreibstil:

Der Schreibstil hat mich ehrlich gesagt vom Hocker gehauen. Er war sehr spannend und leicht aber trotzdem voller Gefühl und Leidenschaft. Ich war regelrecht gefesselt. Immer wieder kam ein Finale nach dem anderen, obwohl ich das Buch erst bis zur Mitte gelesen hatte. Nichtsdestotrotz war das wirkliche Finale großartig geschrieben. Die Spannung konnte man regelrecht knistern hören.

Handlung/ Charaktere:

Wenn ich gerade denke, das Robin und Rea es geschafft haben, macht der König *( in diesem Fall) mal wieder einen Strich durch die Rechnung, sodass ich entsetzt zurück bleibe. Es gibt keine Verschnaufspause.
Die beiden wollen eigentlich nur eins - Freiheit. Frei sein und jeden berühren können den sie möchten, ohne mit Strafen zu rechnen.
Ich finde es sehr bemerkenswert, wie Rea mit ihrer Kreatur im Schlepptau umgeht. Diese erdrückt sie ja fast.
Rea ist bereit für ihr Ziel alles zu geben. Ein paar Entscheidungen kann ich nicht nachvollziehen, da sie sehr kompliziert sind, aber so ist Rea. Der einfache Weg ist für Rea einfach zu easy. Sie braucht ungewollte Action.
Jedes mal wenn eine "Mission" geschafft ist, bringt die liebe C. E. Bernard eine neue Spannung auf, die zum zerreißen ist. Ich kann nicht mehr aufhören zu lesen. :-)
Das Finale war ein wundervolles Finale, welches mir auch Tränen in die Augen gezaubert hat.

Fazit:

Zusammenfassend kann ich sagen, das ich die Reihe rund um Rea und natürlich dem roten Seidenband, welches man überall wieder findet, phänomenal finde. Es spiegelt die heutige Zeit ein bisschen wieder, obwohl es in einer anderen Zeit spielt. Die Idee der Story finde ich genial. Oft habe ich mir vorgestellt, wie es Rea gehen mag, wenn sie ihr Kleid und ihre Handschuhe plus Kummerbund angezogen hat. Ich wäre, glaube ich, erdrückt worden. Menschen nicht berühren zu dürfen bzw. nur mit Handschuhen ist wirklich nicht einfach, deshalb verstehe ich Reas Wunsch vollkommen.
Ich gebe dem Buch vollkommene 5/5 Herzen, da ich wirklich verzaubert bin.

Eure Rina

Werbung 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

83 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

"liebe":w=2,"argentinien":w=2,"tango":w=2,"emma wagner":w=2,"liebesroman":w=1,"leidenschaft":w=1,"intrigen":w=1,"erste große liebe":w=1,"die erste große liebe":w=1,"tango tanzen":w=1,"gauchos":w=1

Dein. Für immer. (Liebesroman)

Emma Wagner
E-Buch Text: 452 Seiten
Erschienen bei Emma Wagner, 01.07.2018
ISBN 9781980942580
Genre: Sonstiges

Rezension:

 Dein. Für immer

Zu Beginn möchte ich mich bei der lieben Emma Wagner bedanken, da sie mir dieses wunderschöne Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Vielen lieben Dank. 
In dem Buch steckt so viel Leidenschaft.


Autorin: Emma Wagner
Erschienen am 01.07.18
Seitenzahl: 452
Preis: 0,99€ (kindle)

 
Klappentext:

 Clara weiß nicht, was sie vom Leben will. Aber sie weiß, was sie nicht will: Nino mit seinen feurigen braunen Augen und seinem unbeugsamen Stolz, der sie mit seiner Arroganz zur Weißglut treibt und sie gleichzeitig fasziniert. Nino, der ihr schon einmal das Herz gebrochen hat.
Das Schicksal hat andere Pläne. In Argentinien treffen sie erneut aufeinander, und inmitten brütender Hitze, heller Mondnächte und erotischem Tango knistert es gewaltig. Doch die Zeichen der Zeit stehen alles andere als gut für das Paar …
Jahre später, in Deutschland:
Isabell ist die Tochter eines wohlhabenden Unternehmers, Ben ist Journalist. Darüber hinaus allerdings ist er genau der Typ Mann, mit dem sie nichts zu tun haben möchte: ein Frauenheld mit Tattoos und Motorrad. Ben mit seinen dschungelgrünen Augen und seinem verschmitzten Lächeln lässt ihr jedoch keine Wahl. Sie verliert ihr Herz schneller, als es ihr lieb ist. Aber warum will ihr Vater sie um jeden Preis von Ben fernhalten?
Als Ben und Isabell einer Liebe auf die Spur kommen, die Jahrzehnte überdauert hat, und einem Familiengeheimnis, das auch ihrer beider Zukunft mitbestimmt, überschlagen sich die Ereignisse.
Hat ihre Liebe eine Chance?

Eine zutiefst berührende Geschichte von Vertrauen, Verrat und Vergebung, von Freundschaft und Feindschaft, von zerstörten Hoffnungen und neuen Träumen – und dem Kampf um die ganz große Liebe. (Quelle: Amazon)
Meinung: Zu Beginn wusste ich nicht, ob mir Isa oder Clara besser gefällt, aber zum Schluss habe ich endlich eine leichte Tendenz zu Clara entwickelt. Oft zerstören Missverständnisse einiges...

Cover:

Ich finde das Cover so wunderschön. Ich durfte sogar meine Meinung sagen, bei der Auswahl des Covers.  Auf dem Bild kann man Argentinien und den Tango praktisch spüren.

Schreibstil:

Der Schreibstil hat mich zum Lachen, Schmunzeln aber auch zum Weinen gebracht. Er ist sehr flüssig und leicht zu verstehen. Die spanischen Wörter waren eine wirklich tolle Abwechslung. Die Spannung hat keinesfalls gefehlt.

Charaktere:

Isa war mir von Anfang an sehr sympatisch, nur leider kann ich ihren Männergeschmack zu Tristan nicht verstehen. Er ist zu überheblich und zu selbstverliebt, ohne sich Gedanken über Isa und ihre Gefühle zu machen .....

Clara finde ich genauso sympatisch, wie Isa. Ihr Männergeschmack ist deutlich besser, als der von Isa. So viel sei schon mal verraten. Clara macht vielleicht am Anfang einen falschen, vielleicht zu "zickigen" Eindruck, doch der vergeht sehr schnell, wenn man weiß warum. Ich hätte mich auch nicht viel anders Verhalten !  Ich mag sehr gerne Claras aufopfernde Art. 
Ich möchte nicht zu viel verraten weil sonst Spoiler ich euch aus versehen. Wenn ich alles Positive aufzählen sollte, dann wäre ich noch morgen dran. Ich finde ich kann nichts wirklich negatives sagen.

Die beiden Handlungen  sind miteinander verbunden und doch wieder nicht. Trotz der vielen Jahre besteht eine Ähnlichkeit, die man, wenn man es liest, vor Augen hat.

Mein Fazit lautet, dass ich sehr gerne mehr gelesen hätte. Die Handlung war viel zu kurz. Ich hätte das Buch "Dein. Für immer" innerhalb von 2 Tagen durchgelesen, obwohl es nicht gerade dünn ist. Es hat mich gefesselt. Ich brauche mehr ! Aber zum Glück hat Emma zum Ende geschrieben, das die offenen Fragen sehr wahrscheinlich in einem weiteren Band erklärt bzw weitergeführt werden. Ich bin schon sehr gespannt und kann es nicht mehr abwarten.

Eure Rina

Werbung

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"drama":w=1

Fuck you, Hope

Daniela Hartig
Flexibler Einband: 452 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 01.06.2018
ISBN 9783746012391
Genre: Liebesromane

Rezension:

F*** you, hope 

Zu Beginn möchte ich mich bei der lieben Daniela Hartig bedanken, da sie mir dieses wunderschöne Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Vielen lieben Dank. :-) Mir fehlen ehrlich gesagt die Worte, so fantastisch finde ich das Buch, so viel sei schon Mal vorab verraten. 


Autorin: Daniela Hartig 
Erschienen am 29.05.18 
Seitenzahl: 389

Klappentext:

Die Ewigkeit kommt und geht und ich weine um alles, was wir verloren haben. Um jeden Herzschlag, der uns übermäßige Kraft gekostet hat.
Die wahre Liebe übersteht alles. Aber kann sie auch alles verzeihen?

Floyd war so glücklich wie nie zuvor in seinem Leben. Storm war seine Traumfrau und er liebte sie – bedingungslos. Sie zeigte ihm, was wahre Liebe bedeutet. Alles war perfekt. Doch dann kam dieser eine Moment, der mit einem Schlag alles Glück zerstörte. Und mit dem keiner von beiden gerechnet hatte.
Wohin mit all der Liebe, wenn etwas Schreckliches sie in Schutt und Asche legt? Können Herzen Schmerzen überstehen, ohne zu zerbrechen?
Kannst du den Menschen vergessen, den du über alles liebst? Und was passiert, wenn man sich nach vielen Jahren plötzlich wieder gegenüber steht?

„Fuck you, Hope“ wird dich verändern. Es bricht dein Herz und fügt es wieder zusammen. Es lässt dich lächeln, weinen, hoffen und bangen und bringt dein Herz zum Vibrieren.

Der Roman ist Teil der neuen New Adult-Reihe von Erfolgsautorin Daniela Hartig. Alle Bände der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden. (Quelle: Amazon)


Meinung:

Cover:

OMG. Mir fehlen die Worte. F*** you, hope hat das schönste Cover, was ich jemals gesehen habe. Ich finde das weiß mit den pinken Blumen wunderschön. Ich kann es ehrlich gesagt nicht besser beschreiben, ihr müsst einfach das Cover sehen.

Schreibstil:

Ich finde den Schreibstil sehr emotional, sodass oft mein Herz zerrissen wurde. Ich bin hin und weg.

Charaktere:

Floyd ist mir mit jeder Seite mehr und mehr ans Herz gewachsen. Ja, er hat einen großen Fehler begangen aber er versucht diesen so gut es geht wieder gut zu machen. Seine Ketten, die er sich selber umgelegt hat, scheinen ihn fast zu zerquetschen, so leidet er auch noch nach Jahren an dem Vorfall.

Eines Tages trifft Floyd Storm wieder. Die darauffolgenden Handlungen haben mich zu Tränen gerührt. Ich hatte Gänsehaut.

Storms Geschichte ist Gänsehaut pur. Ich war mitten drin und konnte alles fühlen und ich meine wirklich alles.

Fazit:

Ich musste weinen aber gleichzeitig auch lachen, die liebe Daniela Hartig hat großartige Wendungen eingebaut, die mich emotional sehr mitgerissen haben. Ich wurde zerstört aber auch gleichzeitig wieder neu gebaut. Macht das Sinn? Viel zu oft war ich geflasht und schockiert. Ich musste ein paar Stellen nachlesen, weil ich es einfach nicht glauben konnte. Ich finde den zweiten Band besser als den ersten, wodurch ich 5/5 Herzen vergebe. : -)

Eure Rina

-Werbung-

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

312 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 99 Rezensionen

"bianca iosivoni":w=10,"new-adult":w=7,"tnt":w=6,"die letzte erste nacht":w=6,"liebe":w=5,"lyx":w=4,"trevor":w=4,"tate":w=4,"tod":w=3,"liebesroman":w=3,"lyx verlag":w=3,"freundschaft":w=2,"vergangenheit":w=2,"geheimnis":w=2,"liebesgeschichte":w=2

Die letzte erste Nacht

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736307179
Genre: Liebesromane

Rezension:

 "Die letzte erste Nacht"

Gerade habe ich das Buch " die letzte erste Nacht" von der lieben Bianca Iosivoni aus dem LYX Verlag beendet und ich muss sagen: „Hammer“ :) 
Vielen lieben Dank an der LYX Verlag und an Bastei Lübbe für die Bereitstellung des Exemplars.

Verlag: LYX
Autorin: Bianca Iosivoni
Seitenzahl: 400
Preis: 10€
Erschienen am 25.05.18

Klappentext:

Eine einzige Nacht kann dein ganzes Leben verändern … Sie hätten niemals miteinander im Bett landen dürfen – das ist Tate und Trevor klar. Und schon gar nicht sollten sie den Wunsch verspüren, das Ganze zu wiederholen. Doch für die beiden ist es unmöglich, das Kribbeln zwischen ihnen zu ignorieren. Dabei kann Trevor auf keinen Fall erneut bei Tate schwach werden. Zu nah kommt die junge Studentin seinem dunkelsten Geheimnis: Während sie versucht, herauszufinden, warum ihr Bruder starb, setzt er alles daran, die Antwort auf diese Frage für immer vor ihr zu verbergen ...  (Quelle: Amazon)



Meinung:

Ich finde, dass der dritte Band mir am besten gefallen hat, obwohl ich den ersten Band auch sehr stark finde.

Ich war von Seite eins mittendrin. Es hat mich mitgerissen und erst am Ende wieder losgelassen.

Cover:

Ich finde das Cover sehr schön. Man ist gespannt, was das Cover mit der Handlung zu tun hat.
 
Schreibstil:

Der Schreibstil ist offen, leicht, locker und einfach zu verstehen. Wie ich schon oben geschrieben habe, hat es mich gefesselt. Ich musste es zu Ende lesen und das Ende war alles andere als vorhersehbar für mich.

Charaktere:

Die beiden Hauptcharaktere Tate und Trevor kennt man schon aus den vorherigen Bänden als Nebenperson. Dort waren sie mir sehr sympathisch und ich wollte immer mehr wissen, da sie für mich sehr mysteriös erschienen.  

Meinung:

Ich finde es sehr schön wie das Buch Liebe, Verlust und Zusammenhalt verarbeitet.

Tate als auch Trevor verbindet sehr viel, doch es sich eingestehen, dass können sie nicht.

Tate möchte mehr über den Tod ihres Bruders erfahren, der sehr plötzlich verstorben ist. Sie macht unglaubliche Entdeckungen, die mich selbst sehr überrascht haben. Die Spannung war greifbar.

Trevor möchte Tate nur als beste Freundin haben, doch beide wissen, dass dies sehr schwer für sie beide wird. Trevor hat ein sehr großes Geheimnis, das mich schockiert als auch neugierig bzw. entsetzt hat.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich dieses Buch „Die letzte erste Nacht“ sehr empfehlen kann. Die Charaktere haben nicht nur eine Liebesgeschichte am laufen, sondern sie erleben viel mehr. Vieles hat mich sehr berührt. Auch das Ende kam für mich sehr überraschend und ich bin schon sehr gespannt, was in dem 4 und finalen Teil passiert. Ich gebe euch den Rat, lest es und ihr werdet es nicht bereuen. Ich gebe dem Buch 5/5 Herzen, da es nicht das Klischee, sondern viel besser, als das Klischee ist.

Eure Rina

-Werbung-

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

308 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

"palace of silk":w=6,"fantasy":w=5,"c.e.bernard":w=5,"paris":w=4,"seide":w=3,"magdalenen":w=3,"die verräterin":w=3,"reihe":w=2,"dystopie":w=2,"berührung":w=2,"magdalena":w=2,"rea":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"geheimnis":w=1

Palace of Silk - Die Verräterin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 29.05.2018
ISBN 9783764531973
Genre: Fantasy

Rezension:

 Hallo meine Lieben, 😊
ich möchte euch heute das Buch Palace of Glass von der lieben C. E. Bernard näherbringen.

Als allererstes möchte ich mich bei dem Blanvalet und Penhaligon Verlag und dem Bloggerportal bedanken, die es mir ermöglicht haben, euch diese Rezension schreiben zu können, da sie mir das Buch zu Verfügung gestellt haben. Vielen lieben Dank. 😊

 Verlag: Penhaligon
Autorin: C. E. Bernard
Seitenzahl: 447
Preis: 14€
Erscheinungsdatum:  29.05.18

Klappentext:

Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.


Die mutige Rea, zuerst Leibwächterin am englischen Königshof, dann heimliche Geliebte des Kronprinzen Robin, ist nach Paris geflüchtet. Dort erhofft sie sich ein neues Leben – insbesondere die Freiheit, andere Menschen ohne Strafe berühren zu dürfen. Denn in Frankreich leben gefürchtete Magdalenen wie Rea ihre Fähigkeiten offen aus. Doch als Ninon, Reas engste Vertraute und Schwester des Roi, ihre Freundin an den Königshof ruft, holt Rea der Fluch ihrer Vergangenheit ein: Niemand Geringeres als Prinz Robin erwartet sie – doch nicht, weil er Rea zurückgewinnen will, sondern weil er um Ninons Hand anhält. Welches Spiel spielt Robin? Und welches Geheimnis verbirgt die unnahbare Madame Hiver, die den französischen König in ihrer Hand hält? (Quelle: Amazon)


Meinung:

Als ich den Klappentext von Band zwei gelesen habe und dann genau diese Stelle im Buch kam, war ich einfach fassungslos. Ich wollte Prinz Robin einmal gut durchschütteln, damit er bemerkt, was für einen großen Fehler er begeht. Ich war regelrecht geschockt.

Cover:

Ich finde das Cover, wie den ersten Band, magisch schön. Die Idee, die Bücher durch ein rotes Seil zu verbinden, finde ich genial. Ich freue mich schon, wenn die Triologie komplett ist.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist sehr flüssig und sehr bildhaft, sodass man sich das Geschehen perfekt vorstellen kann. Die Story reist einen mit, ob man möchte oder nicht.

Charaktere:

Ich finde in diesem Buch beschreibt C. E. Bernard noch besser die Eigenschaften der Haupt- als auch
der Nebencharaktere. Sie wurden sehr gut herausgearbeitet.

Rea gefällt mir genauso gut wie im ersten Teil. Ich finde, dass sie noch mehr über sich herausgewachsen ist, wie im ersten Teil. Sie muss viel einstecken und viel verarbeiten um wieder einen klaren Kopf zu bekommen.

Ich will und kann die Entscheidungen von Prinz Robin nicht nachvollziehen, da ich sie nicht gerecht finde. Ich hätte an Rea’s Stelle anders gehandelt, aber lest selber. :- )

Fazit:

In London war alles viel schwieriger als in Paris, trotzdem bewältigt Rea jede Hürde, die ihr in den Weg gelegt wurde. Der zweite Band hat mich, wie zu erwarten war, in den Bann gezogen, sodass ich hypnotisiert war und nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Er war spannend als auch emotional. Ich gebe dem Buch 5/5 Herzen. Ich kann gar keine andere Punktzahl geben. Nächsten Monat erscheint schon der dritte Band – Ich bin sehr gespannt. :-)

Eure Rina

-Werbung-

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"stress":w=3,"roman":w=2,"humor":w=2,"alltag":w=2,"zeit":w=1,"nein-sagen":w=1,"stressgeplagt":w=1,"antje zimmermann":w=1,"die zeit, mein feind":w=1,"fehlende organisation":w=1

Die Zeit, mein Feind

Antje Zimmermann
Flexibler Einband: 170 Seiten
Erschienen bei Independently published, 10.10.2017
ISBN 9781549815010
Genre: Romane

Rezension:

  „Die Zeit, Mein Feind“


Heute möchte ich euch das Buch „Die Zeit, Mein Feind“ von der lieben Antje Zimmermann vorstellen. Vielen lieben Dank, dass ich das Buch von dir zur Verfügung gestellt bekommen habe, ich habe mich sehr gefreut.

Autorin: Antje Zimmermann
Seitenzahl: 168
Erschienen am 10.10.17
Preis: 8,99€ (Print)

Klappentext:

Eine widerspenstige Kontaktlinse, ein außerplanmäßiger Toilettengang und die Störung durch Tom während ihrer Badzeit bringen Isabellas morgendlichen Zeitplan durcheinander. Bedrohlich hin und her schwappender Kaffee und herunterrutschende Füßlinge treiben sie auf dem Weg zur Bahn in den Wahnsinn. In der Bahn muss Isabella an eine ehemalige Mitfahrerin denken, vor der sie sich zum Glück nicht mehr verstecken muss und wird gezwungenermaßen Mithörerin eines merkwürdigen Telefonats. Ein viel zu dicker und mit zu viel Nutella bestrichener Crêpe erschwert ihr einen Sprint. Beim Shoppen hält ihr der Spiegel in der Umkleidekabine schonungslos die Folgen ihrer Schokoladensünden vor Augen. Und ein 30-Minuten-Gericht wird zum Stunden-Gericht, obwohl Isabella sich genau an das Rezept hält! Humorvoll erzählt wird ein Woche aus dem stressigen Alltag der 30-jährigen Isabella. (Quelle: Amazon)

Cover:

Ich denke, dass das Cover die Hauptperson Isabella zeigt, wie sie verträumt in den Himmel starrt. Ich finde, das Cover ist sehr einfach und bunt gehalten.

Schreibstil:

Ich finde den Schreibstil sehr flüssig und leicht zu verstehen. Viel zu oft kam zu wenig wörtliche Rede vor, was mich persönlich gestört hat.

Charaktere:

In diesem Buch erlebt man Isabellas Alltag für eine Woche. Sie erscheint mir sehr sympathisch und sehr hilfsbereit. Isabella muss sehr viel durchstehen in dieser kurzen Zeit, was ich persönlich sehr beeindruckend finde.

Meinung:

Zu Beginn möchte ich erwähnen, dass mir sofort das weiße Papier aufgefallen ist, sonst sind die 
Seiten eher cremefarbig gehalten.

Isabellas Alltag wurde sehr gut beschrieben und es hat mir auch sehr viel Spaß gemacht diesen zu lesen aber leider konnte mich die Story nicht mitreißen. An manchen Stellen wurde es lustig, an anderen wiederum eher ernst. Der Höhepunkt hat mir persönlich leider gefehlt. Es war fast konstant „monoton“. Manchmal passierte ein Ereignis nach dem anderen, wodurch die Story ein wenig zu voll wirkte.

Fazit:

Das Buch hat mir im gesamten gut gefallen. Doch leider hat mir nicht so gut gefallen, dass so wenig wörtliche Rede vorhanden war, als auch, dass so viele Ereignisse auf einmal passierten. Der Alltag von Isabella war sehr interessant zu sehen, wie dieser mit 30 Jahren aussehen könnte. Leider hat mich die Story nicht umgehauen, deshalb bekommt das Buch „Die Zeit, Mein Feind“ nur 3/5 Herzen.

Eure Rina

-Werbung-

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Sommer, Sonne, Strand und Liebe: Nele & Josh (Liebesroman)

Mila Summers
E-Buch Text
Erschienen bei null, 14.05.2018
ISBN B07D3CD944
Genre: Sonstiges

Rezension:

 Sommer, Sonne, Strand & Liebe

Zu Beginn möchte ich mich bei der lieben Mila Summers bedanken, da sie mir dieses wunderschöne Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Vielen lieben Dank. 😊 Mir fehlen ehrlich gesagt die Worte, so fantastisch finde ich das Buch, so viel sei schon Mal vorab verraten. 


Autorin: Mila Summer
Seitenzahl: 266 (Print)
Erschienen am 05.05.18

Klappentext:

Nele gewinnt bei einem Preisausschreiben eine Reise auf einem Kreuzfahrtschiff quer durchs Mittelmeer. Der Urlaub verspricht Sommer, Sonne, Strand und Meer, und das Beste: Sie trifft dort die Jungs der Band Blossoms Four, für die sie als Teenager so sehr geschwärmt hat.
Die Jungs sehen sich nach zehn Jahren das erste Mal wieder, um noch einmal vor ihren Fans zu spielen. Für Leadsänger Josh eine Reise voller schmerzhafter Erinnerungen und bestürzender Erkenntnisse. Als er auf die lebenslustige Nele trifft, vergisst er für einen Moment die Dämonen seiner Vergangenheit. Er begehrt sie, auch wenn er weiß, dass sie tabu für ihn ist.
So unbekümmert wie Nele auf Josh zunächst wirkt, ist sie nicht. Auch sie kämpft bis heute mit einer bedrückenden Erfahrung.
Werden sie ihre Sorgen gemeinsam über Bord werfen können, um dem Leben und der Liebe eine neue Chance zu geben? (Quelle: Amazon)
 Meinung:
 Cover:

Ich finde das Cover wunderschön. Es spiegelt die Handlung und dessen Verlauf perfekt wieder.

Schreibstil:

Den Schreibstil finde ich klasse. Er hat mich hypnotisiert, sodass ich in der Welt von Nele und Leo gefangen war.

Handlung:

Nele gewinnt eine Kreuzfahrt im Wert von dreitausend Euro. Diese Kreuzfahrt tritt sie mit ihrer Freundin Conny an. Vor ein paar Jahren trennte sich Josh‘s Band nachdem die Plattenfirma sich von ihnen abgewandt hatte. Der Veranstalter der Kreuzfahrt hat eine Umfrage gestartet, welche Band, die nicht mehr Musik macht, nochmal spielen soll. Gewonnen hat Josh’s Band, weshalb die ganze Truppe eingeladen wurde.

Charaktere:

Nele ist für mich eine sehr strake Frau, die es in ihrer Vergangenheit nicht immer leicht hatte. Mit dem Gewinn der Kreuzfahrt möchte sie einfach mal ihr Leben genießen, ohne sich Sorgen zu machen.

Josh hat in seiner Vergangenheit einen Fehler gemacht, wodurch die ganze Band getrennt wurde. Diese Schuld lastet schwer auf ihm. Als er Nele begegnet, kann er nicht mehr ohne sie leben, aber auch nicht mehr mit ihr.

Die Handlung wird aus zwei Sichten geschrieben, wie bei dem vorigen Buch.

Fazit:


Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen es zu lesen. Ich war süchtig nach diesem Buch und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen bis ich es zu Ende gelesen hatte. Ich gebe dem Buch „Sommer, Sonne, Strand und Liebe“ völlig verdiente 5/5 Herzen, da es mich einfach geflasht hat. Herzlichen Dank an Mila Summers, dass du so ein fantastisches Buch geschrieben hast. :-)

Eure Rina

-Werbung-

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Das schönste Mädchen der Welt

Michel Birbæk
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.04.2018
ISBN 9783764506421
Genre: Romane

Rezension:

Das schönste Mädchen der Welt

Eigentlich wollte der Autor, Michel Birbaek kein neues Buch mehr schreiben, doch Prince tot hat ihn sehr mitgenommen, wodurch er doch noch ein neues Buch schrieb. Dieses Buch „Das schönste Mädchen der Welt“ möchte ich euch heute vorstellen.

Als allererstes möchte ich mich bei dem Blanvalet Verlag und dem Bloggerportal bedanken, die es mir ermöglicht haben, euch diese Rezension schreiben zu können, da sie mir das Buch zu Verfügung gestellt haben. Vielen lieben Dank. :)

Autor: Michel Biraek
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 352
Erschienen am 16.04.18

Klappentext:

Die Liebe ist der Soundtrack seines Lebens ...
»Michel Birbæks musikalischer neuer Roman verbindet Coolness, Wärme und Humor zu einer unwiderstehlichen Mischung.« Melanie Raabe

Seitdem der Musiker Leo Palmer die Liebe seines Lebens verloren hat, geht er festen Bindungen aus dem Weg — bis er Mona trifft. Sie ist verheiratet und er ein Womanizer, aber das Schicksal führt sie für eine Nacht zusammen. Der Deal ist klar: keine Telefonnummern, kein Wiedersehen. Doch die Nacht wird zu schön. Als Leo und Mona sich nochmal treffen, erfährt er mitten im Date, dass sein großes musikalisches Idol Prince soeben gestorben ist. Geschockt sucht er Trost bei alten Freunden — und damit auch bei seiner Ex-Frau. Dort merkt er, dass er sich endlich den Geistern seiner Vergangenheit stellen muss, um eine Zukunft mit Mona zu haben ... (Quelle: Amazon)

Handlung:

Leo, die Hauptperson ist glücklich, weil er seine große Liebe gefunden hat, doch dieses Glück soll nicht lange anhalten, weil er sie kurze Zeit später verliert. Er ist ein unglaublicher Prince Fan, weshalb er sich doppelt freut, dass er auf seinen Konzerten sein darf. Doch als Prince stirbt, geht für ihn die Welt unter, er verbringt dadurch sehr viel Zeit bei seiner Ex. Mit der Zeit merkt er, dass man nicht immer nur zurückschauen darf, sondern dass die Vergangenheit abgeschlossen ist und man nach vorne Blicken muss.

Meinung:
Cover:

Die Coverschrift sieht für mich handgeschrieben aus. In den türkisen Kreisen kann man eine Gitarre erahnen, aber ich bin mir da nicht ganz sicher.

Schreibstil:

Ich finde den Schreibstil sehr flüssig und mit sehr viel Emotionen geschrieben, sodass die Seiten nur so verschwunden sind.

Charaktere:

Leo ist eine sehr freundliche Person, die es in diesem Buch nicht immer leicht hat. Er muss sich von seiner großen Liebe verabschieden und Prince betet er regelrecht an. Früher hat er auch in einer Band gespielt, doch heute ist er nur noch die stimme für Hörbücher. Nach einem unglücklichen Date lernt er Mona kennen.

Mona spricht durch Zufall, weil sie ein bisschen Langeweile hat, Leo an, der ebenfalls auf ein Taxi wartet. Mona hat mir in dieser Story sehr gefallen, da sie etwas Schwung ist die Story gebracht hat. Die Freundschaft wächst jeden Tag weiter.

Meinung:

Ich finde die Handlung rund um Prince oft „to much“. An ein paar Stellen ging es manchmal nur ausschließlich um Prince, das finde ich nicht so schön aber ansonsten hat mir die Story rund um Verluste, Zusammenhalt und Freundschaft sehr gefallen. Ein paar Mal musste ich aufhören zu lesen, um über die Szene nachzudenken aber trotzdem konnte mich die Story nicht ganz überzeugen.

Fazit:

Wie schon oben erwähnt ist die Handlung eine sehr gefühlvolle Handlung und man kann sie sehr gut nachempfinden, doch richtig mitreißen konnte mich das Thema Prince nicht, da ich nicht den Bezug zu dem Buch habe, wie jemand der Prince genauso vergöttert wie Leo. Ich gebe dem Buch 3/5 Herzen.:)

Eure Rina

-Werbung-

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

298 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 151 Rezensionen

"magie":w=17,"fantasy":w=15,"das erbe der macht":w=14,"essenzstab":w=14,"andreas suchanek":w=12,"urban fantasy":w=9,"schattenfrau":w=6,"spannung":w=5,"verrat":w=5,"lichtkämpfer":w=5,"erbe der macht":w=5,"vergangenheit":w=4,"greenlight press":w=4,"erbe":w=3,"magier":w=3

Das Erbe der Macht - Essenzstab

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 28.10.2016
ISBN 9783958342255
Genre: Fantasy

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(296)

493 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 214 Rezensionen

"fantasy":w=24,"magie":w=24,"aurafeuer":w=24,"das erbe der macht":w=22,"andreas suchanek":w=18,"urban fantasy":w=15,"lichtkämpfer":w=8,"schattenfrau":w=8,"licht":w=7,"magier":w=6,"schatten":w=6,"aura":w=6,"albert einstein":w=5,"johanna von orleans":w=5,"jugendbuch":w=4

Das Erbe der Macht - Aurafeuer

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 30.09.2016
ISBN 9783958342170
Genre: Fantasy

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

127 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"fantasy":w=5,"krieg":w=2,"gefängnis":w=2,"4 sterne":w=2,"penhaligon":w=2,"höllenkönig":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"thriller":w=1,"hass":w=1,"rezension":w=1,"hexen":w=1,"kämpfen":w=1

Höllenkönig

James Abbott , Ole Johan Christiansen
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 23.04.2018
ISBN 9783764531997
Genre: Fantasy

Rezension:

Hallo meine Lieben,


ich möchte euch heute das Buch Höllenkönig von dem lieben James Abbott näherbringen. 
Als allererstes möchte ich mich bei dem Blanvalet und Penhaligon Verlag und dem Bloggerportal bedanken, die es mir ermöglicht haben, euch diese Rezension schreiben zu können, da sie mir das Buch zu Verfügung gestellt haben. Vielen lieben Dank. 😊
Klappentext:

Er war auserkoren, das Königreich zu regieren. Nun herrscht er über das grausamste Gefängnis der Fantasy.

Am Gipfel eines verschneiten Berges gelegen, inmitten einer todbringenden Einöde, liegt die Höllenfeste – ein unmenschliches Gefängnis, in dem die schlimmsten Verbrecher der Welt in lebenslanger Haft eingekerkert sind. Doch es sind nicht die Wachen, die die Macht über das Gefängnis in den Händen halten. Es ist der geheimnisvolle Höllenkönig, der die rivalisierenden Häftlinge kontrolliert. Was niemand weiß: Höllenkönig Xavier ist der einzige Verbrecher, der sich freiwillig in Ketten legen ließ. Welches entsetzliche Geheimnis hütet er – und was steht in der geheimen Botschaft, die den Höllenkönig plötzlich seine Ketten sprengen lässt? (Quelle: Amazon)
Meinung:
Cover:

Ich finde das Cover super interessant, weshalb es mir sofort ins Auge gestochen ist. Es hat zwei Ansichten, die mir sehr gut gefallen. Einmal den Mann und einmal die Krieger, die beim unteren Teil des Covers zu sehen sind.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist sehr leicht und spannend, wodurch man an manchen Stellen sehr gefesselt ist.
Zuerst möchte ich sagen, dass mir die Atmosphäre, sowie das Setting sehr gut gefallen. Es wurde alles sehr bildhaft beschrieben, so konnte ich mir alles gut vorstellen.  

Doch relativ schnell habe ich den Überblick verloren, da ich mir viele Dörfer merken musste, wodurch ich leider sogar ein paar durcheinander gebracht habe. Bei vielen anderen Büchern sieht man beim Aufklappen eine Landkarte oder eine kleine Zusammenfassung der einzelnen Dörfer. Dies hat mir leider bei dem „Höllenkönig“ gefehlt. Das Positive war, dass es eine Inhaltsangabe mit besonderen Namen gab. Bei manchen Namen konnte ich mir wirklich keine Geschichte überlegen, weshalb ich nach dem Kapitel ein bisschen überrascht war, dass es so ausgegangen ist.

Charaktere:

Xavir gehört der Gruppe der Wolfkönigin an. Diese Gruppe handelte ohne Rücksicht auf Verluste, wodurch sie sehr brutal und gefährlich gewirkt haben.

Elysia, die Hexe der Geschichte, war für mich jedes Mal ein Hoch, wenn ich ein Kapitel über sie lesen durfte, da ich sie sehr sympathisch und wirklich nett fand. Sie gehört der Schwesternschaft an.

Handlung:

Das Buch handelt größenteils von Tod, Verbrechen und Verrat, das sollte jedem Bewusstsein, der das Buch anfangen möchte zu lesen.

Fazit:

Ich finde das Buch „Höllenkönig“ hat noch viel Luft nach oben, sodass es mich nicht ganz überzeigen konnte. An manchen Stellen war es mir persönlich zu unübersichtlich geschrieben, sodass ich durcheinander kam. Auch eine Karte hätte ich schön gefunden. Das Setting und die bildhafte Sprache finde ich fantastisch, ich war Mittendrin. Ich gebe dem Buch 3/5 Herzen.

Eure Rina

-Werbung-

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

36 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"liebe":w=1,"sex":w=1,"erotik":w=1,"entführung":w=1,"drogen":w=1,"bdsm":w=1,"dominanz":w=1,"unterwerfung":w=1,"fesseln":w=1,"sklavin":w=1,"dark romance":w=1,"bondage":w=1,"menschenhändler":w=1,"brandeisen":w=1,"esclave":w=1

Tears of Tess - Buch 2

Pepper Winters
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 27.03.2018
ISBN 9783865526205
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

 Tears of Tess 2



Heute möchte ich euch das Buch Tears of Tess 2 von der lieben Pepper Winters vorstellen. ;) 

Als allererstes möchte ich mich bei dem Verlag Festa bedanken, die es mir ermöglicht haben, euch diese Rezension zu schreiben, da sie mir das Buch zur Verfügung gestellt haben. Vielen lieben Dank. :)

Meine Erwartungen an den zweiten Band waren sehr hoch. Ob das Buch auch meinen Erwartungen entsprach, dass könnt ihr hier lesen. ;-)

Wenn ihr noch nie etwas von diesem Buch bzw. dieser Reihe gehört habt, dann schaut doch bitte bei meiner anderen Rezi zu dem ersten Band vorbei.

Achtung - Spoiler - Achtung 


Verlag: Festa
Autorin: Pepper Winters 
Erschienen am  27.03.18
Seitenzahl: 544
Preis: 13,99€


Klappentext:

Er mochte ein Monster sein,
aber er war ihr Monster.

Tess gehört Q. Und Q gehört Tess. Aber der Bestie in seinem Inneren reicht das nicht. Sie hat Blut geleckt. Tess’ Blut. Wie lange wird Q sich noch bändigen können, bevor er sich alles nimmt?

»Es ging ihm nicht um schlüpfrige Spielchen oder das Auspeitschen. Es ging ihm darum, mir offene Wunden zu reißen, mein schieres Dasein aufzubrechen und mich in Besitz zu nehmen.«

Wann wird Q wirklich befriedigt sein?
(Quelle: Amazon)

Meinung:

Direkt nach den ersten Seiten war ich wieder versunken zwischen dem Chaos, dass bei Tess und Q herrscht. Sie haben mich in ihren Bann gezogen und lassen mich nicht mehr los.

Cover:

Wie auch bei dem ersten Band, hat Pepper, die Autorin, den Leserinnen bei Tess freie Phantasie gelassen, wie sie in echt aussehen mag.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist zu 100% fesselnd, aber auch sehr ehrlich und direkt, sowie spannend. Sie redet 
nicht lang um den heißen Brei herum, um das mal auf deutsch zu formulieren.
 Diese Story wird aus der Sicht von Tess als auch von Q geschildert.

Charaktere:

Ich möchte ehrlich gesagt, nicht viel über die Hauptcharaktere verraten, da sie in dem ersten Band, als auch in dem zweiten Band eine unglaubliche Wandlung vollzogen haben, die ich hier nur spoilern würde.
Nur so viel gesagt: 
Tessa ist eine unglaubliche Person, die eine tolle Willensstärke hat.
Q ist nicht nur der, der er nach außen scheint.

Handlung:

Nach den ersten Seiten ist man wieder mitten drin. Das Geschehen fängt mit viel Leidenschaft an, doch danach wird es wieder richtig spannend und man fiebert nur so mit Tess als auch Q mit. Sehr oft wurde mir das Herz zerrissen, weil viele Stellen sehr extrem spannend als auch brutal beschrieben wurden.
Der zweite Band ist genauso fesselnd, spannend, als auch voller Leidenschaft wie der erste Band. Für dieses Buch braucht man starke Nerven, weil es so unter die Haut geht.

Fazit:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Buch genauso schmerzvoll, spannend, als auch teuflisch, wie der erste Band ist. Ich kann euch nur raten, das Buch zu lesen, wenn ihr starke Nerven habt.  Ich gebe dem Buch 5/5 Herzen.:-)

Eure Rina  

-Werbung-

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

77 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

#einesderschönstenbücher, empfehlenswert, entführung, erinnerungslücken, fuck you, love, geheimnisse, leidenschaft, liebe, missbrauch, misshandlung, party, selbstmord, #spannend #unglaublich, suizid, svv

Fuck you, Love

Daniela Hartig
E-Buch Text: 358 Seiten
Erschienen bei Amazon Media EU S.à r.l., 30.09.2017
ISBN B07637NQ5Y
Genre: Liebesromane

Rezension:

 Fuck you, Love

Zu Beginn möchte ich mich bei der lieben Daniela Hartig bedanken, da sie mir dieses wunderschöne Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Vielen lieben Dank. 😊 Mir fehlen ehrlich gesagt die Worte, so fantastisch finde ich das Buch, so viel sei schon Mal vorab verraten.  


Autorin: Daniela Hartig
Seitenzahl: 404
Preis: 16€ 
Erschienen am 31.01.18

Klappentext:

 »Wenn ich eine gute Fee wäre, was würdest du dir wünschen?«, fragt sie.
»Eine Zeitmaschine. Um alle Fehler, die ich jemals gemacht habe, ungeschehen zu machen.«
Wenn aus einer harmlosen Party eine Nacht wird, die in einer Katastrophe endet.
Wenn eine einzige Sekunde dein ganzes Leben verändert und du eine getroffene Entscheidung nie wieder rückgängig machen kannst.
Was tust du dann? (Quelle: Amazon)

Cover:

Ich finde das Cover so wunderschön. Es hat mich angestrahlt. Ich denke, das Mädchen auf dem Cover ist Storm. Sie steht hinter einer Glasscheibe, weshalb man Regentropfen auf dem Glass erkennen kann. Storm hat auf dem Cover eine sehr starke Aura Präsens.

Schreibstil:

Ich finde den Schreibstil im positiven wiedererkennbar. In dem Buch befinden sich sehr viele Emotionen wie z.B. Trauer, Wut und die Glücklichkeit, die man sehr deutlich spüren kann. Es hat mich aber auch zum Nachdenken angeregt.
Das Buch wird nur aus der Sicht von Floyd geschildert, was für mich persönlich am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig war. Hinterher, also jetzt, finde ich die Hintergründe, warum sich Floyd die männliche Hauptperson sich so verhalten hat, sehr interessant. In dieser Hinsicht habe ich was Neues gelernt. ;-)

Handlung:

Schnell am Anfang merkt man, dass die Story um den Blackout von Floyd und dessen angebliche Vergewaltigung an Strom nach einer Party geht. Später bahnt sich noch eine Lovestory an aber mehr sage ich nicht dazu. Ich möchte ja nicht spoilern. ;-)

Charaktere:

Floyd, fand ich am Anfang sehr unsympathisch, doch mit der Zeit und mit weiterem Wissen, habe ich ihn mehr und mehr verstanden.
Ich finde Storm ist eine sehr starke Frau, die genau weiß, was sie möchte. Anfangs allerdings, war sie mir persönlich sehr mysteriös, sodass ich mir viele Fragen über sie gestellt habe.

Meinung:

Ich finde, das Buch fantastisch. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Es spiegelt, wie oben schon beschrieben, sehr viele Emotionen wieder. Ich hoffe es gibt noch eine Fortsetzung, da ich mit diesem Ende nicht leben kann. Ich gebe dem Buch 5/5 Herzen. :-)

Eure Rina  

-Werbung-

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

53 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"motorradrennen":w=1,"profirennfahrer":w=1

Dangerous Rush. Gefährliche Liebe

S.C. Stephens , Babette Schröder
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.04.2018
ISBN 9783442487752
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Heute möchte ich euch das Buch Dangerous Rush von der lieben S. C. Stephens vorstellen.   😉
Als allererstes möchte ich mich bei dem Verlag Goldmann und dem Bloggerportal bedanken, die es mir ermöglicht haben, euch diese Rezension schreiben zu können, da sie mir das Buch zu Verfügung gestellt haben. Vielen lieben Dank. 😊

Achtung 2.Teil - Spoiler -

Verlag: Goldmann
Autorin: S. C. Stephens 
Erschienen am 16.04.18
Seitenzahl: 
Preis: 13€
 Klappentext:

Cox und Benneti sind die großen Familien des Motorradrennsports. Seit Jahren verfeindet, gibt es für die Fahrer der beiden Teams eine goldene Regel: Jeglicher Kontakt zwischen ihnen ist verboten. Nachdem Kenzie Cox für ihren Vater eine sensationelle Saison gefahren ist, hat sie für ihre große verbotene Liebe Hayden Hayes, Star der Bennetis, dem Sport und ihrer Familie den Rücken gekehrt. Doch als Haydens Rennstall dessen Exfreundin Felicia anheuert, bekommt ihre Beziehung Risse. Kenzie muss zusehen, wie Felicia das Leben als Starfahrerin einnimmt, das sie verloren hat, und offensichtlich nur ein Ziel verfolgt – Hayden zurückzugewinnen … (Quelle: Amazon)

Cover:

Ich finde das Cover passt perfekt zu der Geschichte. Durch die Personen auf dem Cover, kann man sich perfekt die Hauptpersonen vorstellen. Das Lila/Blau finde ich auch sehr passend.

Schreibstil:

Ich finde den Schreibstil super leicht. Ich war problemlos in der Story. Die Gefühle wurden auch sehr schön beschrieben. Ich konnte mich sehr gut in Kenzie als auch in Hayden hinein versetzten.

Charaktere:

Die Handlung von Kanzie konnte ich oft nachvollziehen, obwohl sie oft sehr naiv gehandelt hat, litt ich mit ihr. In dem ersten Buch ist ihr Charakter sehr stark, doch jetzt durchläuft sie einen großen Wandel und zweifelt ihre Liebe zu Hayden an.

Hayden dagegen hat keinen Zweifel an der Liebe zu ihr, doch leider muss er sich mit Felicia rumschlagen, die ausgerechnet auch noch in seinem Team fährt.

Handlung:

Das Setting als auch die Handlung, war wie im ersten Band sehr besonders, da es um Motorradsport ging. Ich mag schnelle Autos, deshalb musste mir das Buch gefallen. Felicia, Haydens Exfreundin, fängt bei Hayden im Team an und bekommt den vollen Erfolg. Zusätzlich versucht Felicia Hayden, Kenzie auszuspannen. Da ich nicht spoilern möchte, lest bitte den 2. Teil selber, ich kann ihn euch nur empfehlen. ;-)

Meinung:

Der 2.Teil hat mir, wie oben schon erwähnt sehr gut gefallen. Ich war wieder von der ersten Minute an mitgerissen und konnte das Ende nicht mehr erwarten. Ich habe sehr mit Kenzie wegen ihren Selbstzweifeln gelitten. Ich war mitten in der Story. Auch die emotionalen Szenen finde ich super mitreißend geschrieben. Nur an ein paar Stellen konnte ich die Beiden das Handeln nicht nachvollziehen, aber das ist nicht weiter der Rede wert.

Fazit:

Ich finde Autos bzw. Motorräter in Büchern sehr spannend. Meistens ist die Handlung nicht null-acht-fünfzehn. Die Story hat mehr Charakter, dieses Buch ist das perfekte Beispiel dafür. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der Geschwindigkeit als auch eine Lovestory liebt. Nur Kleinigkeiten haben mir nicht gefallen, welche aber keine allzu große Rolle spielen. Ich gebe dem Buch deshalb verdiente 5/5 Herzen. (-:

Eure Rina

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

189 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

"geneva lee":w=5,"las vegas":w=3,"game of destiny":w=3,"mord":w=2,"young adult":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"drama":w=1,"intrigen":w=1,"mörder":w=1,"verbrechen":w=1,"jugendroman":w=1

Game of Destiny

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.04.2018
ISBN 9783734104817
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Hallo meine Lieben,

ich möchte euch heute das Buch Game of Destiny von der lieben Geneva Lee näherbringen. 
Als allererstes möchte ich mich bei dem Verlag Blanvalet und dem Bloggerportal bedanken, die es mir ermöglicht haben, euch diese Rezension schreiben zu können, da sie mir das Buch zu Verfügung gestellt haben. Vielen lieben Dank. :)

Cover:

Das Cover passt perfekt zu seinen Schwestern. Man erkennt das funkelnde Las Vegas mitten in der Nacht. Es sieht wunderschön aus.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist, wie in den anderen Büchern, sehr locker aber gleichzeitig auch sehr spannend.

Charaktere:

Ich liebe Emmas starken Charakter. Wenn sie etwas möchte, dann setzt sie sich so lange dafür ein, bis sie es bekommt. Sie hat Durchsetzungswillen, um den ich sie nur so beneide.

Jameson hat einen Touch zum Bad Boy, weshalb er besitzergreifend, geheimnisvoll aber auch wahnsinnig bezaubernd ist.

Meinung:

Ich musste unbedingt wissen, wer der Mörder von James West Vater ist. Ich hatte ein paar Vermutungen und Vorahnungen, ein paar haben sich bewahrheitet, andere wiederrum waren völlig falsch. Das hat, das Buch sehr spannend und interessant gemacht. 
Leider finde ich den Anfang sehr schleppend, erst nach und nach konnte ich mich wieder in das Buch einfinden.

Das Hauptaugenmerkmal war, wie in den anderen Büchern auch, die Suche nach dem richtigen Mörder. Nebenbei schrieb die Autorin die Lovestory zwischen Emma und James.
Ich liebe die Krimi-Elemente, da man durch diese Elemente, das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.  

Das Ende war jedoch für mich ein kleiner bis großer Schock, da ich mit diesem Ende nicht gerechnet hätte. Ich habe ehrlich gesagt eine andere Person als den Mörder gesehen. Außerdem war der Schluss meiner Meinung nach viel zu kurz, was ich sehr schade finde. Nachdem der Mörder gefunden wurde, kommt noch ein Kapitel, das ein paar Wochen danach spielt und das war’s. Schöner hätte ich es gefunden, wenn es vielleicht einen Epilog oder so was Ähnliches gäbe.

Mein Fazit ist, dass das Buch ein guter Abschluss für die Reihe ist, jedoch war mir der Schluss zu kurz, sowie der Anfang zu schleppend, sodass ich dem Buch 3/5 Herzen gebe. :)

Eure Rina

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

80 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"sex":w=2,"erotik":w=2,"frankreich":w=2,"entführung":w=2,"bdsm":w=2,"dark romance":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"gewalt":w=1,"leidenschaft":w=1,"hass":w=1,"vergewaltigung":w=1,"selbstfindung":w=1,"freiheit":w=1,"australien":w=1

Tears of Tess - Buch 1

Pepper Winters
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 08.02.2018
ISBN 9783865526168
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

54 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"hamptons":w=6,"liebe":w=5,"sommer":w=5,"long island":w=4,"selbstfindung":w=2,"neuanfang":w=2,"umweltschutz":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"trauer":w=1,"new york":w=1,"vertrauen":w=1,"meer":w=1,"urlaub":w=1,"fotografie":w=1

Ein Sommer in den Hamptons

Karen Swan , Gertrud Wittich
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.04.2018
ISBN 9783442487509
Genre: Liebesromane

Rezension:

Hallo meine Lieben, 😊
ich möchte euch heute das Buch "Ein Sommer in den Hamptons" von der lieben Karen Swan näherbringen. 
Als allererstes möchte ich mich bei dem Goldmann Verlag und dem Bloggerportal bedanken, die es mir ermöglicht haben, euch diese Rezension schreiben zu können, da sie mir das Buch zu Verfügung gestellt haben. Vielen lieben Dank. 😊

Autorin: Karen Swan
Verlag: Goldmann Verlag
Seitenzahl: ca. 590
Erschienen am 16.04.18 
Preis: 10€


Klappentext:  Die Hamptons – hier verbringen die Reichen und Schönen Manhattans ihre Sommer, voller sonnensatter Tage, weißer Strände und exklusiver Partys im goldenen Abendlicht. Eine glamouröse Gesellschaft, in die die Fotografin Rowena Tipton eher aus Versehen hineinstolpert: Nachdem ihr Freund sich sang- und klanglos auf einen Selbstfindungstrip nach Asien verabschiedet hat, wird sie von einem flüchtigen Bekannten in sein Haus in den Hamptons eingeladen. Spontan sagt Rowena zu, und ein aufregender, nie enden wollender Sommer beginnt ... (Quelle: Amazon)

Meinung:  

Cover:   
Ich finde das Cover wunderschön leicht. Man erkennt den Strand und ein Häuschen, welches auch in der Handlung vorkommt. Außerdem könnte die Frau auf dem Cover Ro sein, die Hauptdarstellerin.

Handlung:

Als Ro’s Freund nach 11 Jahren Beziehung alleine eine Reise für 6 Monate durch Asien machen möchte, bricht für Ro eine Welt zusammen. Matt ist für sie alles, deshalb ist sie niedergeschlagen und sehr traurig. Dennoch nimmt sie, als leidenschaftliche Fotografin, einen Job in NY als Hochzeitsfotografin an. Auf dieser Hochzeit lernt sie die Architektin Bobbi und den Kellner Hump kennen. Hump braucht noch für sein Sommerhaus 2 Mitbewohner und Bobbi und Ro scheinen wie geschaffen dafür. Die beiden Mitbewohnerinnen sind sehr verschieden. Um ein bisschen Geld zu verdienen, als auch sich abzulenken, eröffnet Ro vor Ort ein kleines Foto-Studio.  

Meinung: 

Das Buch ist super leicht geschrieben. Es entführt einen von dem ersten Moment an in den Sommer. Der Schreibstil ist sehr bildhaft, sodass man sich auch die schrecklichen Dinge des Lebens wie z.B. die Schäden durch den Hurrikan Sandy als auch die Zerstörung der Dünen sehr gut vorstellen kann.

Ro entwickelt sich in diesem Urlaub weiter, sie lernt sich, als auch die Umgebung viel besser kennen. Ro ist bei Personen, die sie sehr gern hat, sehr anhänglich, wodurch sie mir sehr sympathisch erscheint.

Matt dagegen finde ich einfach nur selbstsüchtig, da er nur an sich denk, statt auch an Ro. Ich hätte diese Beziehungspause nicht zugelassen.

Durch Hump stellt sich Ro dem Abenteuer mit vielen Höhen und Tiefen. Am Ende des Buches ist sie nicht mehr sie selber.

Zusammenfassend kann man, dass das Buch ein super Buch für den Frühling und für zwischendurch ist, da es sehr leicht zu lesen ist. Man kann praktisch schon den Sommer fühlen. Ich gebe dem Buch 4/5 Herzen, da mir das gewisse Etwas gefehlt hast.


Eure Rina :)

Werbung

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(352)

800 Bibliotheken, 27 Leser, 0 Gruppen, 185 Rezensionen

"palace of glass":w=13,"fantasy":w=11,"london":w=7,"c. e. bernard":w=7,"die wächterin":w=6,"berührung":w=5,"magdalena":w=5,"penhaligon":w=4,"magdalenen":w=4,"ce bernard":w=4,"kampf":w=3,"königshaus":w=3,"rea":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2

Palace of Glass - Die Wächterin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 19.03.2018
ISBN 9783764531959
Genre: Fantasy

Rezension:

Hallo meine Lieben, 😊

ich möchte euch heute das Buch Palace of Glass von der lieben C. E. Bernard näherbringen. 
Als allererstes möchte ich mich bei dem Blanvalet und Penhaligon Verlag und dem Bloggerportal bedanken, die es mir ermöglicht haben, euch diese Rezension schreiben zu können, da sie mir das Buch zu Verfügung gestellt haben. Vielen lieben Dank. 😊


Autorin: C. E. Bernard
Verlag: Penhaligon
Preis: 14,00 €
Seitenzahl: 416 
Erschienen am 19.03.18

Klappentext:

Stell dir vor London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist. (Quelle: Amazon)

Meinung:

Das Buch ist sehr modern, doch es hat auch etwas altmodisches an sich, was ich sehr bezaubernd finde. Zum Beispiel muss Rea Kleider tragen, benutzt aber gleichzeitig auch ein Handy.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und sehr bildhaft, sodass man sich das Geschehen perfekt vorstellen kann. Die Story reist einen mit, ob man möchte oder nicht.

In Rea’s Zeit darf man sich nicht berühren. Das ist das oberste Gesetzt, denn es gibt Magdalena’s, die mit einer Berührung Gedanken lesen können und diese verändern. Rea gehört zu ihnen, deshalb würde sie gejagt und weggesperrt werden, wenn jemand wüsste wer sie in Wirklichkeit ist. Sie hat ein Leben mit ihrem Bruder aufgebaut, was sie glücklich macht. Manchmal geht sie Risiken ein um ihre Hautgier zu bekämpfen, wie z.B. zu Beginn der Kampf. Als sie dann noch von dem Geheimdienst abgeholt wird, weiß Rea nichts mehr. Ihr Abenteuer beginnt.   Wenn ihr wissen wollt, was Rea alles durchmachen muss bis sie ihr Ziel erreicht, dann lest unbedingt ihre Geschichte.

Rea’s Charakter ist sehr aufopfernd, da sie sich auf einen Deal einlässt, um ihrem Bruder ein besseres Leben zu ermöglichen. Eigentlich möchte Rea nur in Frieden leben, doch leider macht der Geheimdienst ihr einen Strich durch die Rechnung.

Zum Ende hin sind mir viele Freunde von Rea sehr ans Herz gewachsen.

Das Ende war für mich nicht zu erahnen, deshalb hat es mich überrascht und ich kann es gar nicht mehr abwarten den nächsten Band zu lesen.

Fazit:
Ich bin begeistert von Rea’s Wandlung. Sie durchläuft mehrere Phasen mit vielen Höhen und Tiefen. Sehr gut gelungen finde ich, dass Altmodische in der heutigen Zeit. Es ist mal etwas anderes, dass mir sehr positiv in Erinnerung geblieben ist. Mit den vielen Wendungen, die oft überraschend waren baut sich auch eine Spannung auf. Ich bin schon sehr gespannt wie es rund um Rea weitergeht, da ich in diesem Buch sehr mitgefiebert habe. Ich gebe dem Buch 5/5 Herzen, da es mich sehr glücklich gemacht hat. 😉

Eure Rina 😊

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"musik":w=3,"liebe":w=2,"vergangenheit":w=2,"band":w=2,"klassik":w=2,"roman":w=1,"liebesroman":w=1,"vertrauen":w=1,"eltern":w=1,"rockstar":w=1,"rock":w=1,"klassische musik":w=1,"tour":w=1,"rockband":w=1,"cello":w=1

Solo: Tunes of Passion

Jules Saint-Cruz
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Feelings , 01.12.2017
ISBN 9783426216392
Genre: Romane

Rezension:

 Solo: Tunes of Passion


Heute möchte ich euch das Das Buch Solo: Tunes of Passion von der lieben Jules Saint-Cruz vorstellen. Vielen lieben Dank an die Verlagsgruppe Droemer Knaur, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Autorin: Jules Saint-Cruz
Herausgeber: Feelings

Erschienen am 01.12.17
Seitenzahl: 250
Preis: 12,99€

Klappentext:

Die Geschichte einer unwahrscheinlichen Liebe zwischen einer jungen Cellistin und dem Sänger einer Rockband, die auf den ersten Blick nur eines verbindet: die Leidenschaft zur Musik. Ein wunderschöner Liebesroman von Jules Saint-Cruz.
Judith Armstrong lebt für das Cello-Spiel. Als Tochter berühmter Philharmoniker ist sie mit klassischer Musik aufgewachsen und soll zur ersten Cellistin des San Francisco Orchestras avancieren. Doch es kommt anders: Hals über Kopf verlässt sie die Stadt und wagt einen Neuanfang in Seattle als Cellolehrerin. Fasziniert von der Entdeckung anderer Musikgenres, wird Sie auf die Rockband SOLO aufmerksam. Die Jungs um Leadsänger Lee B. Driver suchen einen Cellisten – ausdrücklich einen Mann. Also bewirbt sie sich als Mann. Die Täuschung gelingt. Judith alias Jude wird Cellist von SOLO und geht mit der Band auf Tour durch den Westen der USA. Es soll der Auftakt zur aufregendsten Zeit ihres Lebens werden, denn Jude könnte SOLO mit ihrem Talent am Cello zum Durchbruch verhelfen – wäre da nicht ihre Maskerade, die sie lähmt und immer schwieriger aufrecht zu halten ist. Vor allem, weil der charismatische Lee ihre Gefühlswelt total durcheinanderbringt … (Quelle. Amazon)

Cover:

Das Cover spiegelt perfekt die Handlung zwischen Musik und dessen Leidenschaft, als auch die Leidenschaft zwischen den beiden Hauptpersonen wieder. Die Farben sind eher gedämpft aber sehr passend zu der Story gewählt.

Meinung:

Der Schreibstil ist flüssig und sehr bildhaft, sodass man sich auch die Musik perfekt vorstellen kann. Man kann diese Leidenschaft zwischen Rock und Klassik praktisch spüren. Dieser Aspekt, ist der Autorin mehr als gelungen, da sie ein Gleichgewicht zwischen Rock und Klassik erschaffen hat.

Die Story wird aus zwei Perspektiven geschrieben. Einmal von Judith, die Cellistin und einmal von Lee, der Leadsänger der Band „Solo. “

Judith Armstrong hat ihr ganzes Leben lang so gelebt, wie ihre Eltern es für richtig gehalten haben, aber jetzt möchte sie es ändern. Sie möchte auf eigenen Füßen stehen. Das macht sie sehr sympathisch, da sie genau weiß was sie möchte.

Als dann auch noch ein Casting in ihrer Stadt stattfindet, wo ein Cellist, gesucht wird, möchte Judith ihre Chance nutzen aber leider sucht die Band bei dem Casting einen Mann und keine Frau, was Judith ist. Bei dem ersten Vorstellungsgespräch wird sie sofort abgewimmelt aber bei dem Zweiten, wo sie als Mann verkleidet auftritt, begeistert sie alle Bandmitglieder. Sie wird sofort in der Band aufgenommen und soll die Band demnächst auf der 10-tägigen Tour begleiten. Es gibt nur ein großes Problem. Sie wurde als Mann in die Band „Solo“ aufgenommen und nicht als Frau, was sie ist. Das stellt Judith vor eine große Herausforderung, welche sie ab und zu in peinliche Situationen bringt.  

Lee ist der Leadsänger, der Band „Solo“ und möchte auf jeden Fall einen Cellisten haben.  Zu Beginn kommt er mir sehr arrogant vor, was sich aber mit der Zeit etwas legt, da man die Hintergründe erfährt. Sein Leben ist mit sehr dunklen Schatten überzogen, da er keine „normale“ Kindheit hatte.

Mein Fazit zu diesem Buch ist, dass die Autorin ein perfektes Gleichgewicht zwischen der Musik als auch der Leidenschaft zwischen zwei Personen geschaffen hat. Ich bin begeistert und kann es jedem empfehlen, der Rock und Klassik als Musik Genre als auch eine starke Hauptperson mag, die genau weiß was sie möchte. Ich gebe dem Buch 5/5 Herzen, da ich es an einem Abend durchgelesen habe und einfach begeistert bin.   😊

Eure Rina

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

35 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

"thriller":w=2,"spannend":w=1,"düster":w=1,"profilerin":w=1,"jobien berkouwer":w=1,"summer girls":w=1

Summer Girls

Jobien Berkouwer , Simone Schroth
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Penguin, 12.02.2018
ISBN 9783328102229
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Heute möchte ich euch meinen 2. Thriller vorstellen. Das Buch Summer Girls wurde von der lieben Jobien Berkouwer geschrieben. Vielen lieben Dank an den Penguin Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. (-:

15 Jahre arbeitete Jobien Berkouwer in verschiedenen Abteilungen der niederländischen Polizei. Heute arbeitet sie als Profilerin und berät Firmen und Privatpersonen im Umgang mit Stalking.

Die Autorin hat durch ihre Berufserfahrung an jedes noch so kleinste Detail in ihrer Story geachtet, sodass man die Geschichte fast mit den Händen greifen kann, so real fühlt sie sich an.

Autorin: Jobien Berkouwer
Verlag: Penguin 
Seitenzahl: 349
Preis: 13€

Klappentext:

Die Profilerin Lot van Dijk wird aus Amsterdam in eine verschlafene Gemeinde auf dem Land versetzt. Die männlichen Kollegen nehmen die junge Frau nicht ernst, und abgesehen von ausgebrochenen Pferden gibt es für die Polizei nur selten etwas zu tun. Doch dann wird in einer Waldhütte nach einem Sturm eine Leiche gefunden. Lot sieht ihre Chance, sich zu behaupten, und erstellt ein Täterprofil. Es weist eindeutig auf einen Serienkiller hin, aber sie wird nur müde belächelt. Bis im Wald ein zweites ermordetes Mädchen gefunden wird. Denn nun liegt es an Lot, den Mörder aufzuhalten, bevor er sein nächstes Opfer findet … (Quelle: Amazon)

Meinung:
 
Das Cover ist wunderschön mysteriös. Wenn man den Umschlag aufklappt, so sieht man auf der einen Seite ein Bild von der Autorin und auf der anderen Seite eine Leseempfehlung zu einem weiten Thriller. 

Der Schreibstil ist spannend, mysteriös und zugleich sehr fesselnd. Außerdem ist der Schreibstil sehr bildhaft, sodass man sich alles sehr gut vorstellen kann.

Die Profilerin Lot van Dijk wird aus der Großstadt Amsterdam in eine kleine Gemeinde auf dem Dorf versetzt. Lot wird von ihren männlichen Kollegen nicht ernst genommen, weshalb sie sich immer öfters beweisen muss, dass sie auch ihren Beruf versteht und nicht nur das „Girl“ von der Großstadt ist. Als sie herausfindet, dass der Mörder ein Serienmörder sein könnte, wird sie nur belächelt. Bis ein zweites Mädchen tot im Wald aufgefunden wird. Jetzt liegt es an Lot den Mörder zu finden.

Direkt am Anfang wird die Sicht des zukünftigen ersten Opfers beschrieben, wie es seine letzten Minuten in Angst und Schrecken verbringen muss, bis der Mörder sie ermordet.

Als aus der Sicht des Mörder geschrieben wird, stellt man sehr schnell fest, dass er ein sehr großes psychisches Problem hat.  

Lot ist mir von Anfang an sehr sympathisch, da sie genau weiß was sie möchte. Sie lässt sich nicht von ihren männlichen Kollegen unterdrücken, sondern möchte sich beweisen und Anerkennung bekommen. Das finde ich sehr gut, da in der heutigen Welt Frauen zu sehr unterdrückt werden und viel zu wenig Anerkennung bekommen.

Mein Fazit zu diesem Buch ist, dass ich den Schreibstil fantastisch finde, da er sehr wirklichkeitstreu geschrieben ist. Die Story ist sehr spannend und ich kann sie jedem empfehlen, der Thriller liebt. Ich gebe dem Buch 5/5 Herzen. :-)

Eure I_Rina ;)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

168 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 92 Rezensionen

"isabell may":w=8,"close to you":w=8,"liebe":w=5,"new-adult":w=5,"neuanfang":w=4,"violet":w=4,"aiden":w=4,"vergangenheit":w=3,"bad boy":w=3,"maine":w=3,"angst":w=2,"flucht":w=2,"drama":w=2,"rezension":w=2,"monster":w=2

Close to you

Isabell May
Flexibler Einband
Erschienen bei ONE, 23.02.2018
ISBN 9783846600573
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Close to you


Heute möchte ich euch das Buch „Close to you“ von der lieben Isabell May vorstellen. Vielen lieben Dank an Bastei Lübbe und an den One Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.  😊 Ich könnte jetzt schon wieder vor Freude anfangen zu hüpfen. ;-)

Autorin: Isabell May
Verlag: One / Bastei Lübbe
Erschienen am  23.02.18
Seitenzahl: 429 Preis (Print): 12€

Klappentext:
Das war der Plan: Ein Neubeginn. Möglichst weit weg von zu Hause. Ohne Stress. Und ohne Jungs. Vor allem ohne Jungs.  
Auf den ersten Blick scheint Violet ein unbeschwertes Mädchen zu sein. Vor Kurzem hat sie ihre Heimatstadt verlassen, um in Maine zu studieren. Sie findet schnell Anschluss am College, und vor allem Aiden geht ihr bald nicht mehr aus dem Kopf. Der Junge mit Bad-Boy-Image hat etwas an sich, dass sie auf unsichtbare Weise anzieht. Doch er zeigt ihr die kalte Schulter, ist kühl und distanziert. Als sie dann aber durch eine Verkettung blöder Umstände in seiner Wohnung einzieht, kann sie sich gegen ihre Gefühle nicht mehr wehren, und die beiden kommen sich näher. Und dabei findet Violet nicht nur mehr über Aiden und sein Geheimnis heraus. Auch sie selbst wird von ihrer Vergangenheit eingeholt … (Quelle: Amazon) 

Cover: 

Ich finde das Cover wunderschön, es strahlt eine Vertrautheit aus, die man regelrecht fühlen kann. Dieses Schlichte mit kreisförmigen Kreisen, wo man zwei Personen erkennen kann ist perfekt gelungen. Die Farben sind eher schlicht gehalten. 

Meinung: 

Das Buch hat mich von Anfang bis Ende regelrecht gefesselt. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, bis ich es gelesen hatte.

Violet ist eine super sympathische aber auch sehr ängstliche und schüchtere Person, die lieber alleine zu Hause liest, als auf eine Party zu gehen, wo sich sehr viele Menschen befinden. Sie möchte ihre Vergangenheit hinter sich lassen, weshalb sie ein Studium in Maine anfängt.

Aiden hatte von dem ersten Moment an was Besonderes an sich, was ich aber nicht richtig definieren kann. Diese Besonderheit bemerkt auch Violet. Er zieht die Einsamkeit vor. Zu Beginn finde ich Aiden ein bisschen blöd aber sobald man in das Buch eingetaucht ist, kann man ihn nur lieben. Je weiter ich gelesen habe, desto besser habe ich Aiden als auch Violet verstanden, da beide mit Dämonen zu kämpfen haben.

Das Buch entspricht zu 90% dem Klischee aber genau das finde ich phantastisch. Obwohl man genau weiß wie das Buch enden wird, ist man auf die Handlung gespannt und man kann es nicht mehr erwarten es zu beenden.

Es ist eine super süße Liebesgeschichte zwischen zwei Personen, die es beide nicht leicht in ihrem Leben haben. Sie verdienen beide etwas Besseres.

Wie ich oben schon erwähnt habe, entspricht das Buch zu 90% dem Klischee aber 10% waren sehr unerwartet für mich. Ich war zu Beginn etwas geschockt, da ich mit so was nicht gerechnet hätte aber genaueres kann ich euch nicht verraten, weil ich sonst spoilern würde.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der New-Adult Bücher genauso liebt wie ich. Ich schwärme jetzt noch von diesem wunderbaren Buch. Ich freue mich schon es bald wieder zu lesen. Ich würde dem Buch mehr als 5 Herzen geben, da aber meine Bewertung nur bis 5 Herzen geht, bekommt es 5/5 Herzen.  😊 Vielen lieben Dank an Isabell May, dass Sie so ein wunderschönes Buch mit einer so tollen Story geschrieben haben.

Eure I_Rina :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"fantasy":w=1,"rezension":w=1,"fantasie":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"blog":w=1,"bloggerin":w=1,"bloggen":w=1,"#bloggerportal":w=1,"blogspot":w=1,"#dergraueorden":w=1,"#arthurphilipp":w=1,"#diefeuerdiebin":w=1

Die Feuerdiebin

Arthur Philipp
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.02.2018
ISBN 9783734161230
Genre: Fantasy

Rezension:


Die Feuerdiebin 2  

Heute möchte ich euch das Buch „Die Feuerdiebin 2“ von dem lieben Arthur Philipp vorstellen. Vielen lieben Dank an den Blanvalet Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.  😊

  Achtung - Spoiler - Achtung

Klappentext:


Auf der Suche nach ihrer Vergangenheit rettet sie die Zukunft.

Feja hat sich vom grauen Orden und seinen Intrigen abgewandt und ist auf der Flucht. Doch nicht nur die grauen Magier jagen sie, sondern auch die Soldaten des Königs und seine Feuermagier, da sie den Kronprinzen ermordet haben soll. Während sich alle auf die Verfolgung der jungen Magierin konzentrieren, setzt der Abot des grauen Ordens einen Plan in Gang, der die grauen Magier wieder zu alter schrecklicher Macht führen soll. Er ahnt nicht, dass ausgerechnet Feja dazu ausersehen ist, ihn aufzuhalten … (Quelle: Amazon)

Meinung:


Ich habe leider den ersten Band nicht gelesen, deshalb hatte ich am Anfang etwas Schwierigkeiten in das Buch einzutauchen, doch sobald ich den Zusammenhang der Story verstanden hatte, konnte ich mich sehr gut zurechtfinden.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht, sodass ich die Story sehr gut verfolgen konnte.

Ich finde das Cover sieht sehr magisch und mysteriös aus. Im Hintergrund sieht man einen dunklen Wald, der sehr zum roten Juwel im Kontrast steht. Wenn man das Cover aufklappt, so sieht man eine Übersicht wo die Story rund im Feja spielt. Man erkennt das Königreich der Asche auf der Insel Edun und von Lente die Ober- bzw. Unterstadt. Außerdem sieht man noch beim aufklappen des Covers einen Anhang mit Übersicht der Charaktere, was ich persönlich sehr praktisch und toll finde. Als eine Stelle unübersichtlich wurde, habe ich diesen Anhang auch benutzt, um mich wieder einzufinden.

Feja finde ich von Anfang an sehr sympathisch und fantastisch, sie hat ein Durchhaltevermögen, um das ich nur so beneide.  Sie überwältigt noch so große Hürden, um an ihr Ziel zu gelangen. Ich fand es sehr aufregend Fejas Reise zu begleiten. Feja weiß nicht wem sie vertrauen kann und wem nicht, da sie schon einmal verraten wurde, sodass sie ein Problem mehr am Hals hat. Eigentlich möchte Feja nur ihre Familie finden, aber irgendwie hat ihr Schicksal etwas dagegen. Als Feja erfährt, was Abot vor hat, möchte sie ihn daran hindern.

Bei Abot, dem Leiter des grauen Ordens, weiß ich nicht, ob ich ihn mögen soll, da ich bei ihm immer ein komisches Gefühl habe. Er möchte dem Orden, die alte Stärke von früher wiederbringen, deshalb verfolgt er einen düsteren Plan.

In dem Buch kam es auch zu Wendungen, die ich so nicht kommen sah. Diese Stellen finde ich sehr gelungen. Es gab aber auch ein paar Stellen, die sich in die Länge gezogen haben, was ich sehr schade finde.

Irgendwie fehlte mir bei diesem Buch oft die Spannung, da alle Personen umeinander herumgetanzt haben, anstatt sich gegenüber zu treten. Viele Fragen blieben für mich offen, was ich einerseits schade finde aber andererseits gibt es dann diesen Reiz um den finalen Band zu lesen. Zum Ende hin wurde es wieder spannender. Ich gebe dem Buch 3,5/5 Herzen, da es mich nicht ganz überzeugen konnte. 

Eure I_Rina :)

  (0)
Tags:  
 
38 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.