Leserpreis 2018

Ilona_Arfaouis Bibliothek

8 Bücher, 7 Rezensionen

Zu Ilona_Arfaouis Profil
Filtern nach
8 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"weltraum":w=1,"aliens":w=1,"mond":w=1,"außerirdische":w=1,"space opera":w=1,"mars":w=1,"raumschiffe":w=1,"sonnensystem":w=1,"erstkontakt":w=1,"fremde planeten":w=1

Der Silberne Turm (Das Verlorene Siegel 5)

Lara Elaina Whitman
E-Buch Text: 644 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 10.12.2013
ISBN B00H7HE212
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Weltraum-Saga nimmt immer mehr Fahrt auf. Außerirdische sind in der Zwischenzeit auf der Erde - präzise in Armenien - gelandet, und sie sind alles andere als freundlich. Ich möchte auch an dieser Stelle nicht verraten was sie mit uns vor haben. Verraten will ich allerdings, dass ich mich zusammen mit ein paar mutigen Menschen und einem Außerirdischen sowie noch einer hinreißenden Außerirdischen weiter auf die Suche nach den Teilen des verlorenen Siegels begebe. Ich kann mich nur wiederholen, mich beeindruckt vor allem die Kenntnis der Autorin über unser Weltall, das Zusammenspiel der zahlreichen Protagonisten und genau im richtigen Augenblick ein Kapitel mit einem „gemeinem“ Cliffhanger zu beenden. Es bleibt aufregend, spannend, lehrreich - mein Fazit: möge es auf unserer Erde nie so weit kommen. Habe jetzt den dritten Band angefangen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

27 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"liebe":w=1,"mord":w=1,"verrat":w=1,"musik":w=1,"intrigen":w=1,"lügen":w=1,"poesie":w=1,"sage":w=1,"familiengeheimnisse":w=1,"zeus":w=1,"patriarch":w=1,"dino":w=1,"orpheus":w=1,"salih jamal":w=1,"nienke":w=1

Orpheus

Salih Jamal
Fester Einband: 268 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 25.10.2018
ISBN 9783752822847
Genre: Romane

Rezension:

Bekanntermaßen ging Zeus mit seinen Familienmitgliedern nicht gerade zimperlich um, so wie auch das Familienoberhaupt in Salih Jamals neuen Roman Orpheus. Ein korrupter Chef und Patriarch eines Konzerns, der gleichermaßen den Namen des Göttervaters trägt, und ein schreckliches Geheimnis verbirgt. Überhaupt scheint sich ein Teil des Olymp in diesem Roman versammelt zu haben, Hera, die eiskalte Gattin, Ari - Orpheus Bruder, der vergeblich gegen seine finsteren Dämonen ankämpft und letztendlich Onkel Dino, der trink- und sinnenfreudige Freigeist (meine persönliche Lieblingsfigur). Und natürlich der Musiker Orpheus und seine Eurydike, die im Roman den Namen Nienke trägt, eine Anwältin, die einen längst vergangenen Mord mit dem Patriarchen in Verbindung bringt. Als sie schließlich spurlos verschwindet, macht sich Orpheus verzweifelt auf die Suche nach ihr. Mich hat nicht nur begeistert, wie der Autor das antike Drama in die Neuzeit versetzt hat, sondern vor allem seine Sprache - poetisch, wuchtig sowie manchmal von einer fast unerträglichen Brutalität und tiefer Traurigkeit. Ich jedenfalls habe mit Orpheus gelitten bis zum Ende, die Grausamkeit des Großvaters gehasst, sogar Aris zerstörte Seele bemitleidet und mich an Onkel Dinos Ausschweifungen erfreut. Man muss die Originalsage nicht unbedingt kennen, aber irgendwie lohnt es sich vielleicht sie doch einmal nachzulesen, ich habe es jedenfalls getan. Fazit: Salih Jamal ist nach „Briefe an die grüne Fee“ wieder in seinem unverwechselbaren Stil ein außergewöhnlicher und berührender Roman gelungen. Und ich warte gespannt auf den nächsten Roman.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"aliens":w=1,"mond":w=1,"sonnensystem":w=1,"erstkontakt":w=1,"weltraumabenteuer":w=1,"space oper":w=1

Das Erbe von Algol (Das Verlorene Siegel 1)

Lara Elaina Whitman
E-Buch Text: 690 Seiten
Erschienen bei L. E. Whitman, 23.08.2012
ISBN 9783000393204
Genre: Sonstiges

Rezension:

… nach dieser Lektüre sehe ich mit völlig anderen Augen in den Sternenhimmel hinauf. Denn das, was die Autorin des verlorenen Siegels von dort zu bieten hat, ist so faszinierend wie erschaudernd. Ich habe vor ganz vielen Jahren schon sehr gern SF gelesen, und habe mich nun wieder an eines gewagt. Und ich bin begeistert von dieser unglaublichen Vielfalt der Galaxien und Völker (na ja, einige sollten lieber auf ihrem Planeten bleiben). Viele Namen, viele Begriffe für die vielen Fortbewegungsmittel, viele tolle Cliffhänger nach jedem Kapitel. Man ist vom ersten Augenblick gefangen in dieser aufregenden Geschichte, die sich um die Suche nach den Teilen eines Gegenstandes von größter Wichtigkeit dreht. Mein Kompliment auch für die hervorragende Recherche. Es ist nicht nur das Weltall, von dem man noch so Einiges erfährt, sondern, auch auf unserer guten alten Erde gibt es noch genügend zu entdecken. Habe jetzt den zweiten Band angefangen und freue mich auf ein Wiedersehen mit Amina, Andra, Lisa und Co.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"kobold":w=2,"wandernde poetin":w=1,"selbstmord":w=1,"urban fantasy":w=1,"sommer":w=1,"wald":w=1,"erzählung":w=1,"baby":w=1,"künstler":w=1,"geburtstag":w=1,"fee":w=1,"tanzen":w=1,"zigeuner":w=1,"rabe":w=1,"schmetterling":w=1

Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt

Manati Herz
Flexibler Einband: 215 Seiten
Erschienen bei Manati Herz, 16.12.2017
ISBN 9783981939309
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe mich sehr gern zusammen mit Manati und ihrem Getreuen Vonsch in ihre Anderswelt entführen lassen. In einer Winternacht erlebt Manati, nachdem sie schon einmal bitter enttäuscht wurde, bereits wieder eine Enttäuschung. (In dem Fall kann ich ihren Frust sehr gut nachvollziehen). Auf dem Heimweg begegnet ihr ein kleiner Kobold, den sie bei sich zuhause aufnimmt. Wie die zwei sich allmählich annähern und sich hin und wieder auch zusammenraufen müssen, wird allein schon sehr liebevoll und bezaubernd geschildert. Schließlich beginnen Manati und ihr Getreuer Vonsch sich gegenseitig Geschichten zu erzählen. Ich kann nicht sagen, welche Geschichte mir am besten gefallen hat, denn jede ist auf ihre Art einmalig und berührend. Einige haben ein offenes Ende -regt zum Nachdenken an -, einige sind zum Schmunzeln, einige sind unheimlich und eine sehr traurig, doch gerade diese Geschichte zeigt, dass selbst in der schwärzesten Finsternis noch ein Licht der Liebe und der Hoffnung scheinen kann. Mir hat ebenso der märchenhafte Stil der Autorin sehr gefallen, die damit den Leser gekonnt nicht nur in ihre Anderswelt, sondern auch in die Schönheit ihrer Heimat führt. Von mir gibt es sehr gern für die Poetin Manati Herz und ihren Getreuen Vonsch verdiente fünf Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

134 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 31 Rezensionen

"klassiker":w=10,"bücher":w=5,"shakespeare":w=5,"romeo und julia":w=5,"cervantes":w=5,"don quijote":w=4,"puschkin":w=4,"eugen onegin":w=4,"liebe":w=3,"italien":w=3,"verona":w=3,"britta röder":w=3,"leben":w=2,"liebesroman":w=2,"schicksal":w=2

Die Buchwanderer

Britta Röder
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei Acabus Verlag, 14.11.2011
ISBN 9783862820177
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich finde die Idee, seine Protagonisten in die Werke der Weltliteratur eintauchen zu lassen, um in deren Werken ihre Liebe zu gestehen, ganz bezaubernd. Und ich selbst bin ebenso gern mit eingetaucht, und hatte viel Freude damit, meine Kenntnisse zu Shakespeare, Puschkin und Cervantes wieder aufzufrischen, beziehungsweise besser kennen zu lernen. In diesem ungewöhnlichen Roman hat alles gepasst – der poetische Schreibstil, die liebevollen Darsteller. Und das überraschende Ende, das ich aber an dieser Stelle nicht verraten möchte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Rich & Mysterious

Neal Skye
Flexibler Einband: 410 Seiten
Erschienen bei Franzius Verlag, 01.03.2018
ISBN 9783960501039
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Leider ist mir versehentlich die Rezension des ersten Buches hereingerutscht. Und leider ist es nicht möglich sie zu löschen. Also hiermit die richtige Rezension: Als Rich glaubt, endlich zur Ruhe zu kommen, um seinem Zweitjob nachgehen zu können (den werde ich allerdings an dieser Stelle nicht verraten, außer, dass er sehr sehr ungewöhnlich ist), verschwindet seine Angebetete Gina spurlos. Was bleibt Rich anderes übrig, als sich auf die Suche nach ihr zu begeben. Dabei gerät er, wie kann es anders sein, in einen neuen komplizierten Fall hinein. Rich, wie immer rotzig sympathisch, aber mit nicht ganz alltäglichen Neigungen, wird auch im zweiten Band wie bereits in den Niagara Falls sehr authentisch dargestellt. Einfach, der Typ mit Ecken und Kanten, den man trotzdem mögen muss. Ich persönlich finde, dass der zweite Teil sehr spannend und geschickt verwirrend aufgebaut ist, und den Leser auf raffinierte Weise immer wieder auf eine falsche Fährte lockt, bis am Ende die völlig unerwartete Überraschung steht. Abermals mein Kompliment an den Autor, der mich in Richs Welt geführt hat, die mir bisher fremd war. Habe mich gern hineinbegeben und sogar etwas über Autos und Autorennen gelernt (ja, es war interessant). Auf jeden Fall würde ich mich freuen, wenn Rich mal wieder aus seinem beschaulichen Leben herausgerissen und in einen weiteren spannenden Fall verwickelt wird.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Rich & Mysterious

Neal Skye
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Franzius Verlag, 01.10.2016
ISBN 9783960500025
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nochmals die Handlung aufzuführen, halte ich an dieser Stelle für überflüssig. Sie steht ja bereits neben dem Cover. Normalerweise bin ich kein Fan von dieser Art Krimis. Doch nach den ersten zwanzig Seiten ist mir der schnoddrige zerzauste Antiheld Rich derartig ans Herz gewachsen, dass ich nicht mehr aufhören konnte, zu erfahren, was es mit ihm und der schönen Sara (offenbar sind alle seine „Schnitten“ wunderschön und elegant und sexy - wobei er bei Sara mit der Bezeichnung eine Ausnahme macht), auf sich hat. Ich hatte Anfangs Schwierigkeiten mit dem Schreibstil (ist nur mein persönlicher Geschmack und hat nichts mit der Qualität zu tun) des Autors, aber bereits nach kurzer Zeit musste ich feststellen, dass gerade diese Art sich auszudrücken zu seinem Protagonisten passt, und ich hatte dass Gefühl, dass Rich mit einem Lager in der Hand mir gegenüber sitzt, um mir seine Geschichte zu erzählen. Seine Unstetigkeit und sein Scheitern, was ihn mir sehr sympathisch macht. Neal Skye ist nicht nur ein hervorragender Wirtschaftskrimi gelungen, sondern auch eine Figur, die einen sofort in ihren Bann zieht. Ein ruppiger Kerl mit einer geilen roten Karre und unzähligen Liebschaften, der allerdings noch eine überraschend andere Seite hat. Eine Winzigkeit hat mich allerdings gestört: mir waren seine Mädels zu taff, zu gestylt, zu chic, zu sexy, zu Klischee (übrigens ist ein ziemlich preiswertes Kosmetikprodukt. Ich kann mir eher vorstellen, dass eine verwöhnte Samantha eine edlere Marke bevorzugt). Aber das sind Kleinigkeiten. Mein Kompliment an den Autor für einen herrlich spannenden unterhaltsamen Krimi mit einer ordentlichen Portion Humor und Selbstironie. Ich freu mich jedenfalls auf Richs nächsten Fall. Und etwas haben wir gemeinsam: ich liebe den Boss!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"märchen":w=1,"feen":w=1

Feenella: Ein Wintermärchen

Alex Richter
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Independently published, 23.10.2017
ISBN 9781549880582
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
8 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.