Leserpreis 2018

InaVainohullus Bibliothek

2.358 Bücher, 693 Rezensionen

Zu InaVainohullus Profil
Filtern nach
2359 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

64 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"thriller":w=5,"mord":w=2,"polizei":w=2,"savannah":w=2,"liebe":w=1,"krimi":w=1,"familie":w=1,"spannung":w=1,"usa":w=1,"vertrauen":w=1,"ermittlungen":w=1,"blut":w=1,"band 1":w=1,"jagd":w=1,"journalismus":w=1

Echo Killer

Christi Daugherty , Inka Marter
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.10.2018
ISBN 9783499273360
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

81 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Liebe und Lügen

Erin Beaty , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 10.01.2019
ISBN 9783551583840
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"kunst":w=1,"ehe":w=1,"traum":w=1,"pflanzen":w=1,"ehefrau":w=1,"vegan":w=1,"veränderungen":w=1,"korea":w=1,"mittelmäßigkeit":w=1,"essensverweigerung":w=1

Die Vegetarierin

Han Kang , Ki-Hyang Lee
Flexibler Einband: 190 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 15.09.2017
ISBN 9783746633336
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"liebe":w=2,"jennifer snow":w=2,"maybe this kiss":w=2,"familie":w=1,"weihnachten":w=1,"eishockey":w=1,"vorweihnachtszeit":w=1,"colorado ice":w=1,"glenwood falls":w=1

Maybe this Kiss - Und mit einem Mal doch (Colorado Ice)

Jennifer Snow
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 01.01.2019
ISBN 9783736306639
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

196 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

"jennifer snow":w=9,"eishockey":w=7,"maybe this time":w=6,"liebe":w=4,"scheidung":w=4,"lyx":w=3,"liebesroman":w=2,"tochter":w=2,"colorado":w=2,"jackson":w=2,"abigail":w=2,"glenwood falls":w=2,"colorado ice":w=2,"maybe this time - und auf einmal ist alles ganz anders":w=2,"und auf einmal ist alles ganz anders":w=2

Maybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders

Jennifer Snow , Wanda Martin
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2018
ISBN 9783736307117
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

172 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 102 Rezensionen

"magie":w=7,"internat":w=5,"zug":w=5,"jugendbuch":w=3,"freundschaft":w=2,"fantasy":w=2,"familie":w=2,"geheimnisse":w=2,"spannung":w=1,"kinderbuch":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"suche":w=1

Der Welten-Express 1

Anca Sturm , Bente Schlick
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.08.2018
ISBN 9783551654113
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"hades":w=2,"persephone":w=2,"nana chiu":w=2,"der gott der rosen und dornen":w=2,"griechische mythologie":w=1,"drachenmondverlag":w=1,"urban fanstay":w=1,"griech.götter":w=1,"romantisch;spannend":w=1,"hades und persephone":w=1

Der Gott der Rosen und der Dornen

Nana Chiu
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag GmbH , 06.12.2018
ISBN 9783959918886
Genre: Jugendbuch

Rezension:

DER GOTT DER ROSEN UND DER DORNEN, ein Buch welches mich nicht nur durch seine unglaublich schöne Optik, sondern vor allem durch seinen Klappentext ansprach. Hades und Persephone, eine absolut verschrobene, aber tragische Liebesgeschichte in der griechischen Mythologie, die ich genau aus diesen Gründen so mag und deshalb war ich sofort angefixt, als ich das Buch, weit vor Erscheinen, zum ersten Mal auf einer Buchhandelsplattform entdeckte. Ja, es war sogar DAS ultimative Dezember Must Read für mich.

Als das Buch dann hier ankam, war ich direkt überrascht, das es so dünn ist. Ich hatte im Vorfeld nämlich nicht auf die Seitenzahl geachtet. Im Nachhinein bin ich, ehrlich gesagt, sehr froh, das es nicht mehr Seiten hat, denn, und es tut mir echt in der Seele weh, das sagen zu müssen, dieses Buch war der erste Flop des Jahres und ich war oft versucht, einfach abzubrechen.

Festhalten muss ich an dieser Stelle mal, das der Schreibstil eigentlich ganz schön war. Und auch die Idee, die Geschichte von Hades und Persephone neu und anders zu erzählen fand ich erfrischend und gut. Doch es gab zu viele Punkte, die mich einfach absolut verwirrt und regelrecht enttäuscht zurücklassen.

Das fängt damit an, das man direkt in die Geschichte geworfen wird und endet damit, das die Geschichte total wirr ist. Florine arbeitet in einem Blumenladen, der sich auf einem Friedhof befindet und ist verknallt in ihren Chef. Der eröffnet ihr, nach wenigen Seiten, das er Hades, der Gott der Totenwelt ist und sie die 100. Inkarnation von Persephone. Der Handlungsverlauf ist dann absolut verwirrend. Immer wieder gibt es Visionen aus anderen Leben, die zunächst gar keinen Sinn machen und die ich auch am Ende eher überflüssig fand, weil sie nur eingeworfen werden, aber nicht weiter ausgeschmückt. So ist es auch mit Themen wie Rassismus. Die Autorin bringt sie ein, aber dann geht sie wieder drüber weg und man fragt sich, warum sie es dann überhaupt angeschnitten hat.

Wenn mir die Protagonisten wenigstens sympathisch gewesen wären, dann hätte ich vielleicht in Bezug auf den Rest ein Auge zudrücken können, aber nee, sorry. Ich fand sie platt und absolut emotionslos. Florine war mir durchweg zu naiv. Man muss sich mal vorstellen, sie verirrt sich irgendwie in die Unterwelt, weiß gar nicht was passiert, nimmt es aber schulterzuckend hin. Ist halt so. Genau so verhält es sich mit den Göttern, die ihr gegenüber aufdringlich werden. Nervt sie, ist aber nicht so schlimm, sie sind ja teilweise sympathisch. Äh, bitte was ? Erik fand ich für Hades viel zu langweilig und dröge.

Ihr merkt schon, es wird nicht besser. Und nein, wurde es auch wirklich nicht. Am Ende wird alle Aufklärung in wenigen Seiten abgehandelt und ich bleibe fassungslos zurück und ärgere mich darüber, das die Autorin so viel Potenzial verschenkt hat und nicht mehr aus den echt guten Ansätzen gemacht hat.

Ich vergebe zwei wohlwollende Punkte für die Idee und den eigentlich guten Schreibstil.



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Dark and Dangerous Love

Molly Night , Melike Karamustafa
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453319394
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich hatte mir von diesem Buch eine wirklich spannende, aber auch emotionale Vampirgeschichte erhofft, wie man sie lange nicht mehr hatte.

Schon nach wenigen Seiten war mir allerdings klar, das diese Story und ich, keine Freunde werden. Der Schreibstil war zwar flüssig und gut zu lesen, doch der Plot entwickelte sich in eine Richtung die mir nicht gefiel. Ich empfand die Handlungen der Protagonisten als unlogisch und nicht nachvollziehbar und leider waren sie mir von den Charakterzügen her auch alles andere als unsympathisch.

Für mich war das Buch leider ein echter Flop.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

147 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"jugendbuch":w=3,"gewalt":w=3,"missbrauch":w=2,"jetzt ist alles was wir haben":w=2,"amy giles":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"spannung":w=1,"misshandlung":w=1,"kindesmissbrauch":w=1

Jetzt ist alles, was wir haben

Amy Giles , Isabel Abedi
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 15.10.2018
ISBN 9783570164877
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hadley McCauley ist all das, was sich vermutlich jeder weibliche Teenager wünscht: Sie ist reich, sie lebt in einem schicken Haus, sie ist Kapitänin des Lacrosse-Teams und eine der besten Schülerinnen in der Highschool.

Was niemand weiß: Hinter der Fassade lebt eine verängstigte junge Frau, die von ihrem Vater tyrannisiert, emotional missbraucht und tagtäglich drangsaliert wird. Mental wie körperlich. Ist sie nicht immer die Beste und gibt alles, egal wie sehr es ihr widerstrebt oder missfällt, egal welche Schmerzen sie dabei leidet und ob sie darauf überhaupt Lust hat, dann ist das in den Augen ihres Vaters absolutes Versagen, das bestraft wird. 

Als Hadley Charlie kennenlernt und sich ihn verliebt, da erfährt sie zum ersten Mal Geborgenheit und Nähe und sie beginnt sich zu öffnen. Sie spricht über ihre Ängste, darüber wie sie versucht ihre kleine Schwester Lila zu beschützen. 

Zuhause wird es unterdessen immer schlimmer, bis schließlich alles aus dem Ruder läuft...

Ich gebe zu, das ich dieses Debüt, obwohl es mir beim Durchsehen der Neuerscheinungen immer wieder aufgefallen ist, nicht wirklich auf dem Schirm hatte. Erst nachdem ich einige, durchweg positive, Bloggerstimmen dazu vernommen habe und mir die Thematik der Geschichte bewusst wurde, wurde mein Interesse entfacht und ich wusste, das ich es unbedingt lesen muss.

Mittlerweile ist wohl vielen Lesern bekannt, das ich gerne zu Büchern greife, die eine Thematik behandeln, die leider oft traurige Realität ist und der die Gesellschaft zu wenig Beachtung schenkt. Ich weiß nicht woher diese Faszination für Geschichten dieser Art kommt, aber ich schiebe es gerne darauf, das ich in meinem Leben selbst schon schlechte Erfahrungen gemacht habe und daher einfach einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn entwickelt habe. Wenn es in meiner Macht stünde, dann würde ich jeden einzelnen Menschen vor Unheil bewahren. Das war schon immer so. Das aber nur so am Rande, zurück zur Geschichte.

Amy Giles hat hier ein unfassbar gutes Debüt hingelegt !!! Sie hat mich nicht nur mit der Thematik und der Umsetzung dieser komplett gekriegt, sondern mit dem Gesamtpaket.

Hadley ist eine so liebenswerte und bemerkenswert taffe Protagonistin, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe und die ich am liebsten aus ihrem Martyrium befreit hätte. Sie ist so unglaublich mutig und selbstlos, beschützt ihre kleine Schwester vor dem tyrannischen Vater, obwohl sie weiß, das sie dadurch selbst immer mehr einstecken und ertragen muss. Als sie Charlie kennenlernt, in den sie schon lange heimlich verschossen ist, da erfährt sie endlich was es heißt geliebt zu werden. Die beiden führen ziemlich schnell eine unglaublich intensive Beziehung. Doch wo ich bei solch einer schnellen Entwicklung sonst ja eher den Kopf schüttel, war ich hier absolut gefangen und diese Nähe zwischen den beiden wirkte absolut authentisch und vor allem nachvollziehbar. Charlie wird zu Hadleys Anker und wird, außer Lila, zum Grund, der sie am Leben hält. Doch auch Charlie kann sie nicht vor weiteren Ausrastern des Vaters bewahren und so kommt es irgendwann zur absoluten Katastrophe.

Amy Giles erzählt die Geschichte unglaublich intensiv und das obwohl sie ganz ohne großes Drama und unnützes Tamtam auskommt. Es ist eine Geschichte in der sich die Spannung unterschwellig entwickelt und die Atmosphäre mit jeder Seite düsterer wird. Hadleys Umfeld ist aufmerksam, weiß, das in diesem Haushalt etwas gehörig schiefläuft und doch sind sie allesamt machtlos. Man kann diese Ohnmacht regelrecht spüren. Und leider spiegelt das die Realität ein gutes Stück weit wider. Wo man nichts sieht, wird von Seiten unseres Rechtssystems oft nicht oder aber zu spät gehandelt.

Ich weiß gar nicht, wie ich meine Gefühle hier so richtig auf den Punkt bringen soll, deshalb kann ich nur sagen: Bitte bitte, lest dieses Buch !
Befasst Euch mit der Thematik von emotionalem Missbrauch und häuslicher Gewalt. Schaut nicht weg, seid offen und aufmerksam, wenn euch etwas seltsam vorkommt. Alleine in Deutschland gab es im Jahr 2016 4202 Fälle von "körperlichem" Kindesmissbrauch, die Dunkelziffer ist noch viel höher und emotionaler Missbrauch ist da noch nicht mal mit eingeschlossen. Das ist erschreckend und es ist vor allem allgegenwärtig.

Amy Giles hat mich mit diesem Buch noch mehr für dieses Thema sensibilisiert und mich emotional, mit der kompletten Bandbreite an Gefühlen, berührt.

Es ist, wenn auch auf der Zielgeraden in Richtung neues Jahr, eines der besten und wichtigsten Jugendbücher, die ich in diesem Jahr gelesen habe !!!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

111 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"weihnachten":w=3,"new york":w=2,"romance":w=2,"liebe":w=1,"liebesroman":w=1,"winter":w=1,"vorurteile":w=1,"ravensburger buchverlag":w=1,"pippa":w=1,"geplante hochzeit":w=1,"um weihnachten":w=1,"julia k. stein":w=1,"eine hochzeit im dezember":w=1,"all i want for christmas":w=1,"wilde braut":w=1

All I Want for Christmas. Eine Weihnachts-Romance in Manhattan

Julia K. Stein
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 19.09.2018
ISBN 9783473585366
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

54 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"dystopie":w=2,"hawkifybooks":w=2,"katharinagroth":w=2,"#alishamcshaw":w=2,"#undüberunsdaslicht":w=2,"und über uns das licht":w=2,"romantik":w=1,"drama":w=1,"rezension":w=1,"düster":w=1,"sci-fi":w=1,"mitreißend":w=1,"#hawkifydigital":w=1,"hawkifybooks-verlag":w=1,"verlag hawkifybooks":w=1

Und über uns das Licht

Katharina Groth , Alisha Mc Shaw
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Hawkify Books - c/o Wiebke Bohn, 08.01.2019
ISBN 9783947288922
Genre: Romane

Rezension:

UND ÜBER UNS DAS LICHT war mein erster Roman von Hawkify Books und ganz sicher nicht der Letzten, auch wenn er mich in seiner Gesamtheit tatsächlich weniger überzeugt hat, als ich mir das im Vorfeld erhofft hatte. Aber darauf komme ich gleich.

Zunächst möchte ich dieses unglaublich schöne Cover loben. Diese Farben ! Die Quallen nehmen einen kleinen, aber schon bedeutenden Teil der Geschichte ein, weshalb ich auch diese gut gewählt finde. Außerdem lagen dem Buch, das ja alleine schon der Hingucker ist, noch eine wunderschöne Postkarte mit Spotlacklackierung und ein Lesezeichen bei. Ich bin in die Optik total verliebt. Die Schönheit setzt sich im Übrigen auch im Inneren des Buches fort.

Die Geschichte dagegen konnte mich nur mäßig überzeugen und das finde ich ehrlich gesagt wahnsinnig schade, denn die beiden Autorinnen schaffen hier ein unglaubliches Setting und eigentlich auch einen genialen Plot.

UND ÜBER UNS DAS LICHT spielt weit in der Zukunft. Die Erde ist mittlerweile unbewohnbar und es gibt kaum noch Menschen. Diejenigen die es noch gibt, leben in einer Kuppel im Meer. D.U. Atlantis ist wie eine große Stadt, in der es verschiedene Kuppeln gibt. Die Menschen sind ihrem Stand nach, in verschiedene Stationen eingeteilt. Während Stufe 1 die Führung bildet und in Saus und Braus lebt, hausen in Kuppel 7 die Ausgestoßenen, denen man so ziemlich alle Lebensgrundlagen entzogen hat.

Es ist ein ausgeklügeltes System, wie wir es in Dystopien sehr oft finden. Und doch ist es ein bisschen anders.

In D.U. Atlantis leben auch Valea und Corvin. Sie kennen sich nicht und leben komplett unterschiedliche Leben. Als Valea, die als Med-Op für besondere Leistungen in Kuppel 1 eingeladen wird und ausgezeichnet werden soll, auf Corvin, den Sohn des "Anführers" von D.U. Atlantis trifft, da hegen die beiden nicht unbedingt Sympathie füreinander. Doch als sie sich berühren, da haben beide plötzlich eine Art Vision, in der sie sich als Liebespaar sehen.

Doch das ist unmöglich. Schließlich ist Corvin bereits verlobt und generell werden Ehen in D.U. Atlantis streng geplant. Liebesbeziehungen sind mehr oder weniger verboten, vor allem dann, wenn ein Teil des Paares schon in einer anderen Beziehung steckt. Valea möchte das alles auch direkt wieder vergessen, doch Corvin lässt nicht locker. Immer wieder sucht er den Kontakt zur Med-Op und schließlich gehen die beiden ihren Visionen auf den Grund. Und entdecken dabei ein dunkles Geheimnis.

Die Idee der Geschichte konnte mich absolut überzeugen, doch die Umsetzung schwächelte leider. Insbesondere in Bezug auf die Beiden Protagonisten und ihre Liebesbeziehung. Es fiel mir unheimlich schwer, eine Verbindung zu Valea aufzubauen. Ich fand die Figuren, Valea mehr als Corvin, leider recht blass und hätte mir da deutlich mehr Charakter gewünscht.

Die Beziehung die sich zwischen den beiden entspinnt war ähnlich wenig greifbar, wie die Charaktere selbst. Und das war total schade, gerade weil sie sich Momente der Zweisamkeit stehlen müssen, was solche Beziehungen eigentlich immer erst richtig spannend macht, weil man immer fürchten muss, das sie auffliegen und bestraft werden. Mir war da zu wenig Dynamik und Emotion in ihrer Verbindung.

Auch Nebencharaktere, die zu Beginn so wichtig für die Protagonisten und die Geschichte wirken, verblassen zu sehr und spielen im Endeffekt dann doch keine so große Rolle, wie man angenommen hat.

Im zweiten Teil kommt mehr Spannung in die Geschichte und ich hatte das ein oder andere Aha-Erlebnis. Ganz zufriedengestellt hat mich das allerdings nicht, denn es gab im Ganzen zu viele Dinge, die zu wenig erklärt wurden ich bin tatsächlich ein bisschen überfragt, ob das jetzt schon alles war oder ob da vielleicht noch ein zweiter Teil nachkommt, weil eben nicht alle meine Fragen ausreichend beantwortet wurden. Gerade zum Ende hin, kommen einige Dinge ans Licht, die sich so überschlagen, das da viele Fragezeichen bleiben.

Es tut mir ehrlich leid, das ich das Buch nicht besser bewerten kann, denn wie oben mehrfach erwähnt, haben mich das Setting und auch die Idee ansich komplett begeistert. Sehr schade, das da so viel Potenzial ungenutzt blieb.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"asperger":w=3,"liebe":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"erste liebe":w=1,"arbeit":w=1,"liebesgeschichten":w=1,"carlsen":w=1,"jugendbücher":w=1,"autismus":w=1,"tierliebe":w=1,"probleme & krankheiten":w=1,"asperger autismus":w=1,"tiefsinn":w=1,"glasknochenkrankheit":w=1

Jeder von uns ist ein Rätsel

A.J. Steiger , Annette von der Weppen
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.11.2018
ISBN 9783551583796
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Im Bann der Elfenwelt

Cara Yarash
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 08.12.2018
ISBN 9783961731268
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"heartless":w=4,"winter renshaw":w=4,"liebe":w=2,"erotik":w=2,"leidenschaft":w=2,"ace":w=2,"aidy":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"sex":w=1,"freunde":w=1,"trauer":w=1,"new york":w=1,"beziehung":w=1

Heartless

Winter Renshaw , Jeannette Bauroth
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2018
ISBN 9783736307087
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"im reich der dunkelheit":w=1,"mitternachtsfarben":w=1

Mitternachtsfarben

Alexandra Fuchs
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag GmbH , 05.12.2018
ISBN 9783959919234
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Gefangen von diesem unglaublich schönen Cover, an dem man sich gar nicht sattsehen kann und dem spannend klingenden Klappentext, kam ich an MITTERNACHTSFARBEN nicht vorbei und musste es unbedingt lesen.

Und schon nach wenigen Seiten hatte mich Alexandra Fuchs komplett in ihren Fängen und entführte mich in eine unglaublich tolle Geschichte und eine andere Dimension, könnte man sagen.

In Julis Leben läuft gerade alles irgendwie verquer. Als wäre das nicht schon alles anstrengend und nervig genug, erwacht sie, während eines Schulausflugs, auch noch in einer völlig fremden Welt. Wie kam sie hierher, wie kommt sie nach Hause, und was hat es mit diesem Fremden auf sich, der ihr das Leben gerettet hat und ihr verspricht, ihr zu helfen. Warum bringt er eine Saite in ihr zum Schwingen, obwohl sie ihn gar nicht kennt ?

All diesen Fragen gilt es auf den Grund zu gehen und genau dabei habe ich Juli unglaublich gerne begleitet. Sie ist eine sympathische, schlagfertige Protagonistin, die man direkt gern hat, auch wenn mir ihr flapsiger Ton manchmal auf den Nerv ging.

Vieles war zunächst verworren und es fiel mir, ebenso wie Juli, schwer, zu realisieren was eigentlich genau passiert und passiert ist, doch je weiter man in der Geschichte vorankommt, desto deutlicher fügt sich das Bild zusammen und man versteht plötzlich die Zusammenhänge.

Die Idee war für mich neu und die Umsetzung einfach spitze.

Lediglich für den Schreibstil muss ich einen Punkt abziehen. Alexandra Fuchs hat einen flüssigen und wirklich guten Schreibstil. Allerdings empfand ich ihn oft auch ein bisschen zu gekünstelt. Juli versucht durch Witz zu bestechen, und sicher passt der Erzählstil auch zu einer 17-jährigen. Mir persönlich war das aber zu viel und ich hätte mir da noch ein bisschen mehr Ernsthaftigkeit gewünscht.

Das Ende kam hier trotzdem viel zu schnell und ich ersehne die Fortsetzung geradezu herbei.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Applepie Stories

Naoma Clark
Flexibler Einband: 468 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.12.2018
ISBN 9783492501897
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

168 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

"elfen":w=3,"elfenkrone":w=2,"fantasy":w=1,"intrigen":w=1,"mobbing":w=1,"außenseiterin":w=1,"holly black":w=1,"haßliebe":w=1,"feenland":w=1,"kampf um den thron":w=1,"bestesbuch":w=1,"kampf um die krone":w=1,"the folk of the air":w=1,"hollyblack":w=1,"kampf um krone":w=1

ELFENKRONE

Holly Black , Anne Brauner
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbj, 19.11.2018
ISBN 9783570165263
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Holly Black ist meine persönliche Königin der Elfenromane. Ich habe in meinem Leben schon einige Geschichten gelesen, die sich um diese magischen Wesen ranken, aber noch nie konnte mich jemand so derart verzaubern, begeistern und in eine mir völlig fremde Welt entführen wie Holly Black.

Jude verliert als sehr junges Mädchen ihre Eltern und wird gemeinsam mit ihren Schwestern in die Elfenwelt verschleppt. Sie gewöhnt sich schnell ein, doch was immer fehlt, ist das Gefühl der Zugehörigkeit. Die Wesen der Elfenwelt verachten Sterbliche wie sie und doch will Jude sich behaupten und sich die Anerkennung der Elfen erkämpfen. Ihr Ziel ist es, in einem Wettstreit anzutreten und vor allem ihrem übelsten Widersacher, Prinz Cardan, die Stirn zu bieten. Er ist der jüngste Sohn des Königs. Und der Grausamste.

Holly Black hat diese Gabe, dich als Leser direkt mit wenigen Worten, komplett in ihre Welt zu ziehen. Sie erschafft auch in Elfenkrone ein unglaublich fantastisches Setting, das mich komplett fasziniert und auch beeindruckt hat.

Die Handlung ist düster, der Schreibstil atmosphärisch dicht und fesselnd. Holly Black baut viele unvorgesehene Wendungen ein und versteht es, ihre Leser immer wieder zu überraschen.

Auch ihre Figuren sind einfach großartig. Ich mochte Jude auf Anhieb, obwohl sie mir zunächst ein bisschen distanziert erschien. Sie ist eine starke Protagonistin, die sich, aller Widrigkeiten zum Trotz, nicht einschüchtern und unterkriegen lässt, was mir unglaublich gefallen hat. Cardan und seine Crew sind abscheulich und machen ihr das Leben echt schwer und doch knickt sie nicht ein und bietet ihm die Stirn.

Elfenkrone ist ein durchweg genialer Auftakt, dessen Fortsetzung ich echt kaum erwarten kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

114 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

"weihnachten":w=6,"verlust":w=4,"liebe":w=2,"trauer":w=2,"manhattan":w=2,"café":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"liebesroman":w=1,"new york":w=1,"hoffnung":w=1,"neuanfang":w=1,"christmas":w=1

Das Weihnachtscafé in Manhattan

Katherine Garbera , Corinna Wieja
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783956498381
Genre: Liebesromane

Rezension:

Iona ist die Besitzerin des wundervollen Candied Apple Café mitten in Manhattan, das sie gemeinsam mit ihren beiden besten Freundinnen betreibt. Gerade herrscht hier vorweihnachtlicher Betrieb und Iona verliert sich im Schmücken des Cafes und im Verteilen von Adventskalendern. Darüber vergisst sie komplett, das sie eigentlich einen Termin mit Mads Eriksson, einem sehr erfolgreichen Hotelmanager hat, der unbedingt eine Zusammenarbeit mit ihr anstrebt. Mads, Vater einer 6-jährigen Tochter, hat im vergangenen Jahr seine Frau, nach einem langen Kampf gegen den Krebs verloren, und ist deshalb eher weniger festlich gestimmt. Doch da Iona ihn versetzt, macht er sich mitsamt seiner Tochter Sofia auf und besucht das Café. Und obwohl er sich geschworen hat, sein Herz nicht mehr zu verschenken, um sich und vor allem auch seine Tochter vor neuem Leid zu beschützen, erliegt er nicht nur ziemlich schnell dem Candied Apple Café mit seinem Weihnachtlichen Touch, sondern auch Iona.

Das Weihnachtscafé in Manhattan ist eine sehr sehr süße, wenngleich auch mit irrsinnig vielen praktischen Zufällen gespickte, Weihnachtsgeschichte, die sich hervorragend eignet, um an einem ungemütlichen Winternachmittag, einfach ein bisschen abzutauchen und ein bisschen Weihnachtszauber zu erleben.

Die Geschichte ist flüssig geschrieben und erzählt und ich hatte wirklich viel Freude beim Lesen.

Was mich allerdings ein wenig gestört hat, war, das es die ganze Zeit so wirkte, als seien dem Buch bereits mehrere Bände vorausgegangen. Es wurden Dinge aus den Leben der drei Freundinnen angesprochen bei denen es mir wirklich so vorkam, als hätte vielleicht jede der drei Freundinnen schon mal ihre eigene Geschichte erzählt und dieses Buch hier sei quasi nur eine nette Zugabe. Ich habe aber tatsächlich keine weiteren Titel der Autorin gefunden, zumindest nicht bei den deutschen Titeln. Vielleicht war es also nur so ein Gefühl.

Wie dem auch sei, mich konnte diese winterwunderweihnachtliche Geschichte wirklich sehr unterhalten und ich bin dem Zauber dieses besonderen und einzigartigen Cafés absolut erlegen. Wer also auf der Suche nach einer schönen Geschichte mit ganz viel Herz und Weihnachtsstimmung ist, der wird mit diesem Roman definitiv glücklich.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"liebe":w=2,"jugendbuch":w=1,"sex":w=1,"freunde":w=1,"musik":w=1,"gefühle":w=1,"wald":w=1,"bruder":w=1,"romantisch":w=1,"lehrer":w=1,"chaos":w=1,"schüler":w=1,"verbotene liebe":w=1,"tragisch":w=1,"beste freunde":w=1

Songbird

Anna Rosina Fischer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2019
ISBN 9783492705080
Genre: Romane

Rezension:

Es gibt diese Bücher, die dich von der ersten Seite an kriegen und dich dann Seite um Seite total begeistern, von Anfang bis Ende. Das ist eigentlich schon das NonplusUltra, das einem Vielleser passieren kann.

Und dann gibt es da aber auch noch diese Ausnahmebücher ! Ein, zwei Titel im Jahr, bei denen du mit der ersten Seite in so einen krassen Sog hineingezogen wirst, das du die ganze Nacht durchliest, auch wenn du weißt, das du am nächsten Tag zu nichts zu gebrauchen sein wirst !!!

Genau so ein Buch war, FÜR MICH, "Songbird" von Anna Rosina Fischer !!! Sicher wird das nicht jeder Leser so empfinden, aber mich hat die Autorin mit ihrem Debüt absolut überwältigt und geflasht. Ich hatte tausend Herzkribbelmomente, ich habe gelacht, gelitten, geweint und vor allem habe ich die Nacht zum Tag gemacht, denn ich konnte das Buch einfach keine Minute aus der Hand legen.

Ella und Sam kennen sich eigentlich schon gefühlt ewig, denn Sam ist der beste Freund, Mitbewohner und Bandmitglied ihres Bruders Kurt. Geht also seit Jahren im Haus ihrer Familie ein und aus. Und nie, wirklich NIEMALS hätte Ella sich träumen lassen, das Sam sie anders wahrnimmt, als wie eine Art kleine Schwester. Obwohl sie es vielleicht doch auch immer zu hoffen gewagt hat. Und Sam ? Der hat schon lange Gefühle für Ella, die er sich jedoch erst einmal wirklich bewusst eingestehen muss und die ausgerechnet dann hochkochen, als er die Stelle als Referendar an ihrer Schule annimmt.

Jetzt wird es für beide absolut kompliziert, denn obwohl sie sich ihrer Gefühle füreinander endlich bewusst sind, dürfen sie nicht offen zueinander stehen.

Ich kratze mit dieser wirklich kurzen und dürftigen Zusammenfassung nur an der Oberfläche der Geschichte, denn sie ist so viel mehr als eine profane Schüler-Lehrer-Liebe-Darf-Nicht-Sein-Geschichte, wie wir sie schon kennen.

Der Schreibstil ist toll, voller Gefühl, sehr emotional. Manchmal gibt es auch ein paar Wortwiederholungen, aber über die konnte ich Dank dieser intensiven Dynamik zwischen Ella und Sam, hinwegsehen.

Die Handlung ist unglaublich reich an Themen, über die man, ich betone das immer wieder gerne, viel mehr reden muss. Gerade Sam hat in seinem Leben vieles durchgemacht, mit dem man als Mensch alleine oft nicht zurecht kommt. In Ellas Familie hat er jemanden gefunden, der für ihn da ist und ihn aufgefangen hat, doch die dunklen Schatten bestimmen seinen Alltag nach wie vor. Gerade weil ich total gut nachvollziehen kann, wie er sich fühlt, konnte ich verstehen, warum er mehrfach versucht Ella von sich zu stoßen, obwohl sie eigentlich sein größter Halt ist. Das hat mich wahnsinnig mitgenommen und mir oft das Herz zerrissen, für beide !

In Bezug auf eine Sache, von der Ella direkt betroffen und die für mich selbst wahnsinnig wichtig ist, da war ich lange unsicher, ob die Autorin die Kurve zu einem, für mich, zufriedenstellenden Ende noch kriegen würde, denn damit hat sie sich tatsächlich lange Zeit gelassen und ich hatte echt Sorge, das mir das am Ende die Geschichte kaputtmacht, wenn sie es nicht vernünftig auflöst. Und puuuuh, ganz am Ende, da hat sie mich dann erlöst und ich war so froh darüber, weil ich noch niemals so ungern hätte einen Punkt abziehen müssen als hier !

Anna Rosina Fischer bringt also eine unfassbar gefühlvolle Liebesgeschichten mit interessanten und wichtigen Themen zusammen, spickt das Ganze mit richtig viel Humor, ganz viel Musik, mit Freundschaft und Familie, wie sie sein sollte und rundet das alles mit einem Hauch von Dramatik ab !!!

Für mich gehört dieses Buch zu den besten Debütromanen des Jahres !!!



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

273 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 86 Rezensionen

"japan":w=6,"samurai":w=4,"kaiser":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"geheimnis":w=2,"one verlag":w=2,"das mädchen aus feuer und sturm":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"magie":w=1,"vergangenheit":w=1,"verrat":w=1,"mädchen":w=1,"ehe":w=1

Das Mädchen aus Feuer und Sturm

Renée Ahdieh , Martina M. Oepping
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ONE, 28.09.2018
ISBN 9783846600696
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

294 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"fantasy":w=3,"macht":w=3,"spiel der macht":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"sklaverei":w=2,"sklaven":w=2,"marie rutkoski":w=2,"freundschaft":w=1,"krieg":w=1,"spannend":w=1,"verrat":w=1,"beziehung":w=1,"geheimnisse":w=1,"gefühle":w=1

Spiel der Macht

Marie Rutkoski , Barbara Imgrund
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.09.2018
ISBN 9783551583888
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

672 Bibliotheken, 36 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

"laura kneidl":w=13,"die krone der dunkelheit":w=10,"fae":w=7,"fantasy":w=6,"magie":w=6,"high fantasy":w=4,"piper":w=4,"piper verlag":w=4,"elva":w=4,"larkin":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"mauer":w=3,"freya":w=3,"unseelie":w=3

Die Krone der Dunkelheit

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2018
ISBN 9783492705264
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich finde es immer unfassbar schwierig, Bücher zu rezensieren, die ich richtig gut fand. Warum das so ist, kann ich schwer beantworten, aber ich vermute, das es einfach daran liegt, das man das Gefühl hat, dem Buch, den Charakteren und vor allem dem Autor oder der Autorin sowieso gar nicht gerecht werde zu können. Verrückte Sache.

Nichtsdestotrotz will ichs natürlich versuchen und euch erzählen, warum mir DIE KRONE DER DUNKELHEIT so gut gefallen hat.

Laura Kneidl entführt mich in ihrem ersten High Fantasy Roman in eine völlig fremde Welt, die in vier wichtige Gebiete unterteilt ist. Es gibt Thobria, die Welt der Menschen, in dem es verboten ist, Magie zu wirken, es gibt Melidrian, das Reich der Fae, das wiederum in Unseelie und Seelie unterteilt ist, was es irgendwie zu zwei Gebieten macht, denn die Fae sind sich untereinander nicht besonders wohlgesonnen und dann gibt es noch die Mauer ! Die die beiden Reiche voneinander trennt und von Wächtern bewacht und geschützt wird, die den Frieden zwischen den Menschen und den Fae wahren.

Zu Beginn, da kam ich ehrlich gesagt ein bisschen durcheinander, nicht nur in Bezug auf die Gebiete, sondern vor allem auch in Bezug auf die Protagonisten.
Laura Kneidl schafft nämlich, gerade zu Beginn, eine Art Episodenroman.

Wir erleben einerseits die Geschichte von Prinzessin Freya, die verzweifelt nach ihrem Bruder sucht und nicht davor zurückscheut für ihre Suche, die Magie zu nutzen, die im Reich der Menschen eigentlich strengstens verboten ist. Ihre Suche führt sie ins Land hinter der Mauer, nach Melidrian, dort, so ist sie sich sicher, wird sie Talon finden.
Doch um überhaupt erst nach Melidrian zu gelangen, braucht sie Hilfe und setzt auf den berüchtigten Wächter Larkin, der schon ziemlich lange im Verlies ihres Vaters sitzt.

Die andere Geschichte, die dieser Roman erzählt, ist die Geschichte von Ceylan, einer unerschrockenen jungen Frau, die durch die hässlichen und mordlüsternen Kreaturen Elva ihre Familie verloren hat. Die Elva haben ihr ganzes Dorf vernichtet und seit sie sich als einzige Überlebende retten konnte, ist es ihr Ziel ein Wächterin an der Mauer zu werden.
Doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht, denn es gibt dort keine Frauen. Ceylan ist jedoch fest entschlossen eine Wächterin zu werden und deshalb erkämpft sie sich ihren Posten.

Es gibt im Verlauf der Handlung noch weitere Figuren, deren Geschichten wir erfahren. Irgendwann kommt dann aber ein Punkt, an dem alle Fäden zusammenlaufen. Bis es so weit ist, muss man wirklich ein wenig durchhalten. Ich habe mir gerade zu Beginn richtig schwer getan, dranzubleiben, weil Laura Kneidl, immer dann wenn es gerade spannend wird, zwischen den beiden Frauen und anderen Protagonisten hin und her switched.

Irgendwann war ich dann aber voll und ganz drin und habe das Buch regelrecht verschlungen. Für mich im Übrigen sehr untypisch, da ich nur selten High Fantasy lesen, in denen es nur einen klitzekleinen Hauch von Romantik gibt. Zwar zeichnen sich hier einige Paare ab und es gibt um die Protagonisten herum schon ein bisschen Gefühle, aber Laura Kneidl setzt weitestgehend echt auf Spannung und auch ein bisschen Action. Das hat mir überraschend gut gefallen und ich war immer begierig darauf, zu erfahren, was die einzelnen Charaktere so umtreibt und beschäftigt.

Es gibt viele Wendungen, die man nicht erwartet, aber auch viele Zufälle, die den Figuren oft in die Hände spielen und die man vielleicht ein bisschen geschickter hätte lösen können, damit sie nicht so offensichtlich sind. Aber das ist schon fast Gejammer auf hohem Niveau.

"Die Krone der Dunkelheit" ist ein wirklich großartiger Auftakt, den ich SO nicht erwartet hatte. Es ist nicht ganz perfekt und ich denke, das Laura Kneidl durchaus noch eine Schippe drauflegen kann ( und wird ), aber ich fiebere dem zweiten Band wirklich schon jetzt sehr entgegen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"magie":w=1,"reise":w=1,"unfall":w=1,"unterwelt":w=1,"nordische mythologie":w=1

Liv & Leif. Die Wurzeln des Schicksals

Katja Hemkentokrax , Dennis Schwark
E-Buch Text
Erschienen bei digi:tales, 09.03.2018
ISBN 9783401840369
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"ein königreich aus feuer und eis":w=1,"leni wambach":w=1

Ein Königreich aus Feuer und Eis

Leni Wambach
E-Buch Text: 410 Seiten
Erschienen bei Impress, 01.11.2018
ISBN 9783646604573
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(207)

401 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 130 Rezensionen

"emma scott":w=9,"all in":w=7,"new-adult":w=6,"liebesroman":w=5,"liebe":w=4,"lyx":w=4,"tausend augenblicke":w=4,"gefühle":w=2,"lyx verlag":w=2,"jonah":w=2,"kacey":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"verlust":w=1,"krankheit":w=1

All In - Tausend Augenblicke

Emma Scott , Inka Marter
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2018
ISBN 9783736308190
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wenn dir ein Buch immer und überall begegnet, Blogger und Leser auf deren Meinung du viel gibst, weil sie Genretechnisch den gleichen Geschmack haben wie du, dir das Buch dann auch noch empfehlen, mit Worten wie: "Es wird dein Herz zerreißen", dann komm auch ich einfach nicht daran vorbei.

Genau so ist es mir mit "ALL IN - Tausend Augenblicke" von Emma Scott ergangen. Ich wollte wissen, was dran ist an den Aussagen und vor allem wollte ich endlich mal wieder ein Buch lesen, das mir emotional total unter die Haut geht. Die positiven Stimmen im Vorfeld, waren da natürlich sehr förderlich

Die Geschichte beginnt mit einer ziemlich abwrackten Kacey, Gitarristin einer aufstrebenden Rockband, die den Schmerz über ihr kaltherziges Elternhaus im Alkohol und wilden Partys ertränkt. Als sie bei einem Gig in Las Vegas weit übers Ziel hinausschießt, landet sie in den Armen von Chauffeur Jonah, der den Auftrag hat, sie in ihre gemietete Luxusvilla zu bringen. Als er dort jedoch niemanden antrifft, nimmt er die bewusstlose Frau kurzerhand mit zu sich nach Hause. Nicht ahnend, das sie seinen sorgfältig routinierten Tagesplan und vor allem sein Herz gehörig durcheinander bringen wird.

Eigentlich möchte ich zum Inhalt gar nicht so viel sagen, einfach deshalb weil ich Angst habe, euch zu spoilern, aber natürlich muss ich trotzdem irgendwie ein bisschen darauf eingehen. Puh, ziemlich schwierig.

Beschränken wir uns darauf, das die Geschichte dort anfängt, wo andere Geschichten vielleicht aufhören würden. Stell dir vor, du stehst und bist ganz am Ende und triffst plötzlich die ganz große Liebe, die alles verändert und du weißt, das diese Liebe nicht für ewig andauern kann. Genau das ist es, was Kacey und Jonah passiert. Irgendwie retten sie sich gegenseitig, nur um sich dann zu verlieren.

Die Geschichte ist packend erzählt, strotzt vor Liebe und Gefühl, aber trotzdem muss ich gestehen, das mich die Emotionen nicht immer erreicht haben und selbst wenn ich am Ende zwei kleine Tränen vergießen musste, so hat es mir doch nicht, wie erhofft, das Herz zerrissen. Ich denke, das ist vor allem der Tatsache geschuldet, das man hier ziemlich schnell erahnen kann, wohin die Reise für die Protagonisten geht und auch wie die Geschichte enden wird. Es gibt keine böse Überraschung, denn das Ende ist unausweichlich klar. Zwischen einem doch recht schrägen ersten Aufeinandertreffen und dem Ende der Geschichte ist der Plot eher ruhig und innig und ich mochte das wirklich gerne, muss aber auch gestehen, das ich ganz schwer einen Zugang zu Jonah fand. Zwischendurch hab ich mich dann auch noch unabsichtlich selbst gespoilert, weil ich nachsehen wollte, wann Band 2 erscheint und dabei natürlich den Klappentext gelesen habe. Ein Hinweis meinerseits also: Bitte lest ihn nicht !!!

Mir hat das ein bisschen den Spaß am Lesen genommen, auch wenn ich mich jetzt andererseits viel mehr auf den zweiten Band freue. Ich glaube, der ist eher mein Ding, weil der Protagonist, den man im ersten Band schon kennenlernt, eher mein Typ ist.

Sehr gut gefallen hat mir hier der Rollentausch. Normalerweise haben wir ja immer Good Girl und Bad Boy. Hier wars andersrum. Kacey ist diejenige, die echt over the top ist und einen ziemlich krassen Lebenswandel hinlegt. Bis sie von Jonah "gerettet" wird.

Es gab hier viele Elemente die mir wirklich gefallen haben. Ich mochte Jonahs Freunde, ich konnte den Konflikt zwischen Kacey und ihren Eltern nachvollziehen, ich liebte Jonahs Kunst. Aber emotional hat mich das Buch wirklich sehr sehr schwer erreicht muss ich sagen.

Ich hoffe und wünsche mir, das das im zweiten Band anders wird, denn davon verspreche ich mir tatsächlich noch ein bisschen mehr.

  (2)
Tags:  
 
2359 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.