Leserpreis 2018

Insel56s Bibliothek

115 Bücher, 120 Rezensionen

Zu Insel56s Profil
Filtern nach
115 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

118 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 76 Rezensionen

"jugendbuch":w=6,"freundschaft":w=5,"zeitreise":w=4,"liebe":w=2,"fantasy":w=2,"zeit":w=2,"zeitreisen":w=2,"mathematik":w=2,"coppenrath":w=2,"zurück":w=2,"zeitumkehrer":w=2,"kettenanhänger":w=2,"zurückaufgestern":w=2,"roman":w=1,"mord":w=1

Zurück auf Gestern

Katrin Lankers
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 20.06.2018
ISBN 9783649623779
Genre: Jugendbuch

Rezension:

 Claire erhält zu ihrem 15. Geburtstag ein Geschenk von ihrer geliebten verstorbenen Oma. Ein Kettenanhänger mit magischen Fähigkeiten, der unter bestimmten Voraussetzungen die Zeit quasi zurückdreht. Praktisch könnte man denken, aber dies hat auch gewisse Tücken.
Dieser Roman erzählt auf unterhaltsame Art und Weise wie der "Zeitumkehrer" das Leben von Claire und auch ihrer Freundin Lulu aufmischt. Auch jemand anderes will diesen Zeitumkehrer besitzen... es wird also ein wenig spannend.. außerdem werden die normalen Themen eines Teenageralltages erwähnt.....  Mädchenfreundschaft, Probleme im Elternhaus und in der Schule, erste Liebe.... usw.
Mich hat diese Geschichte sehr begeistert und ich denke die Leserinnen der Zielgruppe  ca. 14 Jahre dürften sich hier sehr gut wiedererkennen und manche von ihnen sich  auch einen Zeitumkehrer wünschen.....
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

80 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

"familie":w=6,"palästina":w=6,"kuwait":w=4,"heimat":w=3,"naher osten":w=3,"roman":w=2,"flucht":w=2,"familiengeschichte":w=2,"libanon":w=2,"jordanien":w=2,"beirut":w=2,"amman":w=2,"vergangenheit":w=1,"krieg":w=1,"leben":w=1

Häuser aus Sand

Hala Alyan , Michaela Grabinger
Fester Einband: 396 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag, 18.06.2018
ISBN 9783832198558
Genre: Romane

Rezension:

Salma musste vor Jahren aus Jaffa (Israel) mit ihrer Familie fliehen. In Nablus, was zu Palästina gehört, braucht es für sie lange um sich heimisch zu fühlen. Nun heiratet die jüngste Tochte Alia, die sich mit Nablus sehr verbunden fühlt, doch Salma liest in dem Kaffeesatz anlässlich der Hochzeit eine unruhige Zukunft für Alia, was sie aber verschweigt. Die Konflikte im Nahen Osten und der Anschlag am 9. September in Amerika beeinflussen das Leben der gesamten Familie. Die Familie von Salma wird an vielen unterschiedlichen Orten wohnen. Einerseits spielen die politischen und religiösen Ansichten auch in der Familie Yacoub eine Rolle, andererseits geht es um die "normalen" familiären Erlebnisse und auch Auseinandersetzungen. Die Jugend ist angepasst oder begehrt auf, es geht um das "Älterwerden", Vergangenes, Geheimnisse.
Die Kapitel sind immer mit Ort- und Zeitangabe sowie dem Namen des jeweiligen Protagonisten, der erzählt, versehen. Dadurch nehme ich als Leser die Geschichte aus vielen verschieden Blickwinkeln war und dies macht sie sehr lebendig, faszinierend und authentisch. Mir gefällt der Schreibstil sehr gut und obgleich die brisanten politischen Lagen stets über dem Leben der Familie schweben, bleiben mir andere Bilder im Kopf.... der Duft der Orangen, die Ameisenstraße, das nicht wohl in der eigenen Haut fühlen, ...
Unbedingt sich viel Zeit nehmen und selber lesen!  Auch optisch und haptisch ist das Buch in meinen Augen ein Genuss und verfügt zudem über ein Lesebändchen, was ich besonders schätze.
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(165)

207 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 129 Rezensionen

"kluftinger":w=9,"allgäu":w=7,"krimi":w=5,"regionalkrimi":w=3,"jubiläumsband":w=3,"reihe":w=2,"vergangenheitsbewältigung":w=2,"lokalkrimi":w=2,"kempten":w=2,"altusried":w=2,"enkelkind":w=2,"allerheiligen":w=2,"klüpfel":w=2,"kobr":w=2,"totensonntag":w=2

Kluftinger

Volker Klüpfel , Michael Kobr
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 27.04.2018
ISBN 9783550081798
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wer wie ich, Kluftinger schon aus vielen Fällen kennt, der dachte eigentlich, dass er alles über ihn weiss.  Mittlerweile ist Kluftinger Opa geworden und als die Familie, und quasi der ganze Ort sich auf dem Friedhof zu Allerheiligen trifft, da gibt es plötzlich ein Kreuz mit seinem Namen auf einem Grab. Als dann auch noch seine Todesanzeige auftaucht, da wird endgültig klar, dass es kein Spaß ist. Kluftinger beginnt zu ermitteln und dabei muss er ganz tief in seine Vergangenheit eintauchen. Hier lernen wir dann den jungen Kluftinger kennen und dies hat mich berührt.
Der Scheibstil ist wie gewohnt sehr unterhaltsam und trotz aller Ernsthaftigkeit, die über diesen Nachforschungen schwebt, musste ich immer mal wieder schmunzeln..... Kluftis riesiges Musikinstrument passt schlecht in einen Twingo.... und viel mehr möchte ich auch nicht verraten.... nur so viel... ich mag Klufti als Opa.... Für alle Kluftinger-Fans ist es ein "Muss" diesen Krimi zu lesen. Endlich hat auch das Rätselraten um seinen Namen ein Ende.....
Fünf Sterne!
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

223 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 136 Rezensionen

"liebe":w=13,"frauen":w=10,"bretagne":w=9,"frankreich":w=8,"roman":w=7,"paris":w=6,"meer":w=5,"selbstfindung":w=5,"nina george":w=5,"sommer":w=4,"die schönheit der nacht":w=4,"sinnlichkeit":w=3,"familie":w=2,"drama":w=2,"gefühle":w=2

Die Schönheit der Nacht

Nina George
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.05.2018
ISBN 9783426654064
Genre: Romane

Rezension:

Claire ist eine angesehene Verhaltensbiologin, verheiratet mit Gilles und Mutter eines erwachsenen Sohnes. Im beruflichen Umfeld gibt sie die unnahbare Frau und bei offiziellen, beruflichen Anlässen wird ihr nachgesagt, dass sie immer dann verschwindet, wenn andere Leute sich das "DU" anbieten. Zuhause ist sie auch sehr strukturiert, zielgerichtet und versteckt ihre Emotionen vor ihrer eigenen Familie. Claire sucht sich die Erfüllung ihrer Wünsche außerhalb der Ehe. Die Autorin schafft es mit ihren Beschreibungen mich näher an die Person Claires heranzulassen, aber gleichzeitig auch nicht zu nah. Näher kommt mir Claire erst,  als sie die junge Julie kennenlernt und so sich gezwungen fühlt, sich mit ihren eigenen Wünschen auseinanderzusetzen und ihr eigenes Leben neu definiert.
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

187 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 136 Rezensionen

"thriller":w=12,"spionage":w=10,"russland":w=7,"cia":w=6,"usa":w=5,"agenten":w=5,"karen cleveland":w=5,"spannung":w=4,"schläfer":w=4,"familie":w=3,"wahrheit":w=3,"maulwurf":w=3,"wahrheit gegen wahrheit":w=3,"vertrauen":w=2,"erpressung":w=2

Wahrheit gegen Wahrheit

Karen Cleveland , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei btb, 10.04.2018
ISBN 9783442716746
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

  Vivian arbeitet erfolgreich als Analystin bei der CIA und ihr Mann Matt ist IT-Spezialist. Sie haben vier gemeinsame kleine Kinder und lieben sich. Vivian will aufgrund eines Algorythmus, den sie geschrieben hat, "Schläfer" enttarnen. Doch als sie scheinbar am Ziel ist und eine Datei mit verdächtigen Personen findet, bricht ihre "heile" Welt zusammen. Die Autorin Karen Cleveland hat es geschafft die Thematik "Schläfer" - Russland -Amerika auf die private Ebene herunterzubrechen und zeigt auf, was Vivian auf einmal alles zu bedenken hat. Innerhalb kurzer Zeit habe ich den Thriller gelesen, dessen Geschichte mich nachdenklich gestimmt hat, aber mir jetzt sicherlich keine schlaflosen Nächte bereitet hat. Gerade als ich dachte, dass die Geschichte zu Ende ist, da schafft es die Autorin wieder meine volle Aufmerksamkeit zu gewinnen und ich frage mich, ob ich was überlesen habe. Also die Story endet völlig anders als ich erwartet habe, so dass es eigentlich eine Fortsetzung geben könnte....
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

"achtsamkeit":w=3,"sachbuch":w=2,"arbeit":w=2,"entspannung":w=2,"ratgeber":w=1,"deutsch":w=1,"alltag":w=1,"job":w=1,"arbeitsplatz":w=1,"teamwork":w=1,"kontakte":w=1,"ruh":w=1,"work":w=1,"entlastung":w=1,"stressvermeidung":w=1

Mindful@work

Ralf Braun
Flexibler Einband: 133 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 10.03.2018
ISBN 9783608962369
Genre: Sachbücher

Rezension:

 Wie viele Mitmenschen habe auch ich häufig Stress im Alltag, es wird hektisch und ich komme kaum zum Essen oder Nachdenken. Dieses kleine aber feine Buch ist ein guter Einstieg in die Thematik "Achtsamkeit im Alltag und insbesondere auch in die Teamarbeit im beruflichen Alltag.
Ich empfehle das Buch erst einmal in Ruhe zu lesen und sich auch die CD anzuhören. Ich habe begonnen zunächst einmal mehr auf mich und meinen Körper zu hören. Einige Übungen habe ich schon ausprobiert und umgesetzt. Ich habe schon lange nicht mehr meinen Körper so bewusst wahrgenommen. Ich war mir gar nicht im Klaren darüber, wie ich mich selber "herunterfahren" kann und was wir als Team bzw. im Team tun können, um unseren Arbeitsalltag zu entschleunigen und achtsam mit uns umzugehen. Es wird ein langer Prozess werden und ich hoffe, dass ich dank des Buch auf dem richtigen Weg bin.
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

118 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 84 Rezensionen

"liebe":w=11,"tod":w=6,"60er jahre":w=6,"vergangenheit":w=5,"mutter-tochter-beziehung":w=4,"roman":w=3,"liebesroman":w=3,"hoffnung":w=3,"briefe":w=3,"enttäuschung":w=3,"hongkong":w=3,"deutschland":w=2,"leben":w=2,"trauer":w=2,"mutter":w=2

Eine Liebe, in Gedanken

Kristine Bilkau
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 12.03.2018
ISBN 9783630875187
Genre: Romane

Rezension:

 In den 60ziger Jahren verliebt sich die junge Antonia in Edgar. Er erhält ein Jobangebot in Hongkong und nimmt es an. Das Ziel ist es, dass Antonia nachkommen wird und ihn heiraten wird. Antonia gibt alles auf, Wohnraum, Job, etc. und wartet auf das Ticket, als er ihr mitteilt, dass es losgeht. Was ist damals passiert, das fragt sich Jahrzehnte später Antonias Tochter und macht sich auf die Suche.
Der Roman erzählt von damals und heute. Es geht um die Liebe, Träume, das Leben.... Die Autorin schafft es mich mit ihrer Geschichte mir die damalige Zeit und das Lebensgefühl nahezubringen. Gleichzeitig gelingt es ihr durch die Tochter das, was damals geschehen ist, zu hinterfragen bzw. zu erfühlen.
Es ist eine besondere Liebesgeschichte und auch am Rande eine Mutter-Tochter-Geschichte. Ich erahne als Leser die Worte, die zwischen den Zeilen stehen, nie gesprochen worden und zu Missverständnissen geführt haben. Mich hat dieses Buch ein wenig traurig und nachdenklich zurückgelassen.
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

140 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 93 Rezensionen

"irland":w=12,"familiengeschichte":w=7,"adoption":w=7,"amerika":w=6,"usa":w=5,"kloster":w=5,"geschwister":w=4,"schwestern":w=4,"j. courtney sullivan":w=4,"familie":w=3,"tod":w=3,"belletristik":w=3,"geheimnisse":w=3,"boston":w=3,"familienroman":w=3

All die Jahre

J. Courtney Sullivan , Henriette Heise
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 29.01.2018
ISBN 9783552063662
Genre: Romane

Rezension:

Vor vielen Jahren sind die Schwestern Nora und Theresa nach Amerika ausgewandert. Nora wollte dort den ehemaligen Nachbarsjungen Charlie ehelichen und Theresa eine Ausbildung erhalten. Nora fühlt sich mit 21 Jahren für ihre jüngere Schwester verantwortlich. Diese ist im Gegensatz zu ihr offen und lebenslustig. Aufklärung und Verhütung waren damals Fremdworte, so geschieht es, das Theresa schwanger wird, während ihre Schwester sogar zunächst in ihrer Ehe jungfräulich bleibt. Ihr Mann Charlie ist nicht die große Liebe, doch durch das Baby von Theresa bleiben sie zusammen bzw. heiraten sie.
Das Buch erzählt in einer Zeitspanne von 52 Jahren, wobei immer zwischen heute und einem Jahr aus der Vergangenheit gesprungen wird, die Geschichte der beiden Schwestern und wie sich deren Leben entwickelt hat. Es geht um sehr viel um Pflichtgefühl und was andere von einem denken. So wachsen die Kinder von Nora in einer eher gefühlsarmen Umgebung auf. Jedes Kind hat seine eigene Persönlichkeit. Es gibt stets Geheimnisse und die hat jeder in dieser Familie. Vertrauen und bedingungslose Liebe stehen  nicht an erster Stelle. Doch alle vier Kinder sind auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit.
Die Geschichte hat mich erst in der zweiten Hälfte des Buches wirklich gefesselt, aber dann musste ich einfach weiterlesen.
Von mir vier**** Sterne!
       

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

210 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 127 Rezensionen

"thriller":w=15,"irland":w=12,"krimi":w=7,"olivia kiernan":w=6,"dublin":w=5,"mord":w=3,"vergangenheit":w=2,"mörder":w=2,"suizid":w=2,"debüt":w=2,"preußischblau":w=2,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"kriminalroman":w=1,"selbstmord":w=1

Zu nah

Olivia Kiernan , Klaus Timmermann , Ulrike Wasel , Carla Felgentreff
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959671835
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

 Detective Frankie Sheenan ist bei ihrer Arbeit  bei Dubliner Police Apartment nur knapp dem Tod entronnen und leidet noch unter den Folgen. Nach dem sie deswegen krankheitsbedingt aussetzen musste, ist sie nun zurück an ihrem Arbeitsplatz und wird mit einem Suizid konfrontiert, der sich ganz schnell als Mord entpuppt. Wer hat die angesehene Wissenschaftlerin umgebracht?
Frankie begibt sich auf Spurensuche und ich als Leser erfahre viel aus ihrem Blickwinkel, obwohl ich durch einige Passagen einen Wissensvorsprung habe.  Mich hat dieser Thriller ziemlich gepackt. Ganz zum Schluss stand erst fest, wer der Täter gewesen ist, was auf jeden Fall für das Buch spricht. Außerdem ist Frankie eine Ermittlerin, die mir sympathisch ist. Harte Schale - weicher Kern! Ich bin jetzt schon neugierig, welchen Fall Frankie als nächstes lösen wird.
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

143 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 111 Rezensionen

"krimi":w=12,"bergwerk":w=7,"polizeiseelsorger":w=7,"ruhrpott":w=6,"ruhrgebiet":w=5,"honig":w=5,"mord":w=4,"religion":w=3,"duisburg":w=3,"martin bauer":w=3,"vergangenheit":w=2,"entführung":w=2,"glaube":w=2,"serienmörder":w=2,"leiche":w=2

Tiefer denn die Hölle

Peter Gallert , Jörg Reiter
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.04.2018
ISBN 9783548290355
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

 Es handelt sich bei diesem Krimi, um den zweiten Fall für den katholischen Polizeiseelsorger Martin Bauer. Martin Bauer ist verheiratet, lebt im Moment getrennt von seiner Frau und hat eine 16jährige Tochter. Bald werden seine Frau und er wieder Eltern und Martin Bauer möchte es schaffen mit seiner Frau wieder ein Familienleben zu führen. Gerade als er sich mit seiner Frau trifft, wird er zu einem Einsatz gerufen. Sein Kollege hatte einen Herzinfarkt beim Einsatz, zu dem jetzt auch Bauer gerufen wird. Das Drama spielt sich in einem Bergwerk tief unter der Erde ab und hat es in sich. Wie der Klappentext schon verrät wird eine Leiche mit Schnitten und Honig übergossen aufgefunden. Was hat sein Kollege Vaal mit dem Toten zu tun?
Der Krimi ist äußerst spanennd geschrieben und verschafft mir nicht nur einen sehr guten Einblick in die Welt des Bergbaus und Ruhrgebiets, sondern auch was Gewalt, Leid, Verleumdung, Geheimnisse,  Verdrängung und die Suche nach der Wahrheit bewirken können. Ein ganz starker und vielschichtiger Krimi mit Martin Bauer und der Kommissarin Verena Dohr!
       

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(189)

264 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 155 Rezensionen

"liebe":w=16,"geheimnisse":w=8,"familie":w=7,"das glück an regentagen":w=7,"regentage":w=5,"vergangenheit":w=4,"schuld":w=4,"regen":w=4,"marissa stapley":w=4,"drama":w=3,"glück":w=3,"roman":w=2,"freundschaft":w=2,"trauer":w=2,"lügen":w=2

Das Glück an Regentagen

Marissa Stapley , Katharina Naumann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 07.11.2017
ISBN 9783499291708
Genre: Liebesromane

Rezension:

 Mae erfährt von einem Tag auf den anderen, dass Peter, den Mann, der sie und den sie heiraten wollte, ein Betrüger ist. Jedoch von seinem Betrug ist nicht nur sie betroffen, denn die Firma, die er leitete, gibt es nicht mehr bzw. nur noch lauter Menschen, die ihre Arbeit verlieren und andere, die Geld verlieren. Mae zieht es in ihre Heimat zurück, zurück zu ihren Großeltern, bei denen sie aufgewachsen ist, da sie ihre Eltern früh verloren hat.
Erwartet habe ich einen gefühlvollen Liebesroman, gelesen habe ich ein Buch, was neben einer wunderschönen Aufmachung , stilvoll gestalteten Kapiteln mit wunderbaren poetischen Tipps für Regentage, von dramatischen Lebenerfahrungen gepflastert ist. Dieses Buch enthielt Stoff für viele Geschichten von vielen Personen ....Betrug, Demenz, Krankheit, Alkoholismus,  Liebe, Tod, Geheimnisse,...... alles wurde kurz angerissen und so ging die Liebesgeschichte unter - zumindestens in meinen Augen. Mir blieb es alles zu oberflächlich, vieles begonnen zu erzählen, aber nicht beendet und das  eigentliche Ende dagegen war in meinen Augen relativ unglaubwürdig.
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

einserschüler, erinnerungen, familie, familienroman, feuersturm, foto, foto im müll, gefangenschaft in texas, generationen, halbbruder, krieg, linkshänder, massenhinrichtung, ostpreußen, provence

Das Foto

Elva Schevemann
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei tredition, 28.11.2016
ISBN 9783734568565
Genre: Romane

Rezension:

Ein altes Foto, was Herr Yildiz während seiner Arbeit bei der Müllabfuhr findet, ist der Aufhänger für die Geschichte rund um Gustav, den wir als Kind kennenlernen , Jahre später im Krieg begleiten und zum Schluss alten Mann bis zu seinem Tod. Das Bild zeigt Lene - Gustavs erste Frau, die bei einem Bombenangriff, ums Leben gekommen ist und die er trotz langer Ehe und vielen gemeinsamen Kindern mit seiner zweiten Frau, nie vergessen hat und immer geliebt hat. Gustav hatte eine Kindheit, die geprägt war von Lieblosigkeit, Strafen und Gewalt sowie Angst. Während er sich vor dem Krieg jedoch Menschlichkeit bewahrt hatte, wurde es durch den Krieg und den Tod von Lene und Hans, seinem Sohn anders. Seine zweite Familie hatte unter ihm seinen Gefühlsschwankungen zu leiden.
Rund um Gustav wird die Geschichte von den Menschen erzählt, mit denen er verwandt war oder die er kennengelernt hatte. So entsteht ein sehr vielschichtiges Bild  - ein Stück Zeitgeschichte. Sehr bedrückend, berührend und zugleich entwickelte ich Verständnis für das manchmal furchtbare Verhalten der Menschen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

bestatter, btb verlag, das lügenhaus, einsamkeit, familie, fee empfiehlt, kinder, neubeginn, norwegen, roman, schräg, selbstfindungstrip, suche nach sich selbst, trauer, trondheim

Sonntags in Trondheim

Anne B. Ragde , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei btb, 14.08.2017
ISBN 9783442757374
Genre: Romane

Rezension:

          Dieses Buch ist der dritte Teil einer Familiengeschichte, wobei alle Familienmitglieder sehr unterschiedliche Lebensmodelle haben und verstreut von einander leben.
Ich hatte eine unterhaltsame und auch in Teilen humorvolle Geschichte erwartet und bekommen habe ich eine für mich völlig undurchsichtige Geschichte, die aus vielen einzelnen Stücken besteht bzw. immer wieder werden die Perspektiven gewechselt, so dass mal von jenem mal von diesem Familienmitglied erzählt wird. Ich habe die Vorgängerbände nicht gelesen und konnte die Stücke nicht zusammensetzen, so dass sie für mich das große Ganze ergeben haben. Mir war es zu sprunghaft und oberflächlich erzählt. Bis zum Schluss blieb mir eigentlich unklar, was die Menschen für Probleme miteinander hatten bzw. was mir die Geschichte sagen soll. In meinem Fall ....eigentlich wenig bis nichts.
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

"kinderbuch":w=6,"skateboard":w=3,"abenteuer":w=2,"mädchen":w=2,"familie":w=1,"hörbuch":w=1,"lustig":w=1,"witzig":w=1,"versteck":w=1,"geburtstag":w=1,"jungs":w=1,"frech":w=1,"neue freunde":w=1,"heimlichkeiten":w=1,"geld verdienen":w=1

Fritzi Klitschmüller 1: Fritzi Klitschmüller

Britta Sabbag , Stefanie Messing
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 20.07.2017
ISBN 9783522505406
Genre: Kinderbuch

Rezension:

 Fritzis Mama muss aus gesundheitlichen Gründen zur Kur und stattdessen kommt die Tante mit der verhassten Cousine ins Haus. Leider mag das Essen der Tante keiner aus der Familie. Nebenbei hat Fritzi auch nicht das gewünschte Skateboard zum Geburtstag bekommen und durch den neuen Nachbarsjungen verdient sie sich Geld, um sich ihren Wunsch doch noch zu erfüllen.
Während mich das Cover und die Kurzbeschreibung sehr angesprochen haben, hat mich die Geschichte als solche eher enttäuscht. Die Geschichte als solche war mir ein wenig langweilig und die Figuren sind mir auch nicht ans Herz gewachsen. Durch das Cover hatte ich eine spritzige Geschichte erwartet und dies war es definitiv nicht. Deswegen von mir auch nur ** Sterne....leider!
       

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

"liebe":w=5,"usa":w=4,"intrigen":w=4,"kleinstadt":w=4,"hollywood":w=4,"skandal":w=4,"roman":w=3,"familie":w=3,"geheimnis":w=3,"geheimnisse":w=3,"freundschaft":w=2,"vergangenheit":w=2,"1955":w=2,"june":w=2,"miranda beverly-whittemore":w=2

June

Miranda Beverly-Whittemore , Anke Caroline Burger
Flexibler Einband: 555 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 08.05.2017
ISBN 9783458362739
Genre: Liebesromane

Rezension:

 Der Ort dieses Romans ist Two Oakes ein altes, ehemals prachtvolles, Haus, was mittlerweile ziemlich renovierungsbedürftig ist. Das Haus steht in St. Jude einem kleinen Ort in Ohio und hier spielt die Geschichte in zwei Zeiten und zwar 1955 und 2015. 1955 lebt June mit ihrer Mutter in diesem Haus, die ganz jung heiraten soll/will. Kurz vor ihrer Hochzeit wird in dem Städtchen ein Film gedreht und June bekommt Kontakt zum charismatischen Hauptdarsteller. Es passiert außerdem ein Mord.
6o Jahre später lebt in dem ehemals prachtvollen Haus ihre Enkelin Cassie, denn diese hat es von ihr geerbt. Doch plötzlich steht ein Anwalt vor der Tür, der ihr mitteilt, dass June bzw. sie jetzt sehr viel Geld von dem Schauspieler geerbt hat. Cassie begreift dies alles nichts, denn sie hat noch nie etwas von diesem Mann gehört. Während die Gegenwart und Cassies Suche nach dem, was damals passiert ist, erzählt wird, blendet die Autorin passend dazu immer die Vergangenheit als Gegenwart ein, so dass ich als Leser die volle Geschichte zu lesen bekomme, während Cassie Bruchstücke erfährt.
Es ist ein wunderschöner Roman, der mich mit auf eine Zeitreise nimmt. Es geht um Liebe, Eifersucht, Freundschaft, Erpressung und noch viel mehr, aber lest selber.
Eine absolute Leseempfehlung von mir für diesen tollen Roman!
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

90 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

"abenteuer":w=9,"fantasy":w=7,"freundschaft":w=4,"jugendbuch":w=3,"magie":w=3,"akademie":w=3,"humor":w=2,"kinderbuch":w=2,"anne":w=2,"waisen":w=2,"abenteurer":w=2,"academy":w=2,"penelope":w=2,"saint lupin":w=2,"wade albert white":w=2

Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!

Wade Albert White , Ulrike Köbele , Timo Grubing
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 16.02.2017
ISBN 9783522505437
Genre: Kinderbuch

Rezension:

          Anne lebt in einem gräßlichen Waisenhaus, wo die Kinder von einer sehr strengen Oberin ausgebeutet werden. Eigentlich verlassen alle Kinder mit 13 Jahren das Heim um auf eine Akademy zu gehen oder sie müssen in einem Steinbruch schuften. Anne steht der Steinbruch bevor, doch leider wird sie erst 13, wenn das Schiff, mit dem sie dem Waisenhaus entkommen kann, gerade abgelegt hat. Durch einen mysteriösen Zufall lernt sie eine Frau kennen, die ihr eine Zukunft auf einer Akademie verspricht,.....doch sie gerät zunächst durch ein Missgeschick wieder auf Lupin zurück. Wie es Anne schafft mehrere Abenteuer zu bestehen und wie sich das Blatt wendet, davon erzählt diese Geschichte.
Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, da durch die tollen Beschreibungen und die Wortwahl, ich richtig in die Geschichte eintauchen konnte. Hier spielt auch endlich mal ein Mädchen die Hauptrolle. Es war sehr spannend und gruselig, so dass es nichts für eher ängstliche Kinder ist. Wer spannende Geschichte mit vielen magischen und mystischen Elementen mag, für den gibt es hier eine Lesempfehlung von mir.
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

136 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 68 Rezensionen

"sterben":w=11,"sterbebegleitung":w=11,"tod":w=7,"krebs":w=7,"roman":w=6,"hospiz":w=5,"sterbebegleiter":w=4,"freundschaft":w=3,"leben":w=3,"krankheit":w=3,"vater-sohn-beziehung":w=3,"susann pásztor":w=3,"familie":w=2,"vorablesen":w=2,"würdevolles sterben":w=2

Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster

Susann Pásztor
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 16.02.2017
ISBN 9783462048704
Genre: Romane

Rezension:

          Karla ist 60 Jahre alt und sie ist sterbenskrank. In dieser Situation trifft sie auf Fred, einen sehr zurückgezogenen Menschen, der seit 6 Jahren geschieden ist und alleinerziehender Vater von Phil, einem stillen, in sich gekehrten Teenager ist. Fred hat sich zum Sterbebegleiter ausbilden lassen und möchte nun ehrenamtlich bei Karla "seinen Dienst" antreten. Dies verläuft zunächst gar nicht wie erwartet hat. Das Blatt beginnt sich zu wenden als Phil für Karla alte Dias skannen soll. Dieser Roman schildert eine Geschichte über das Sterben und das Leben, denn durch das Sterben von Karla verändert sich auch das Leben und die Beziehung zwischen Vater und Sohn.

Das Buch hat mich tief berührt.
Karla, die Sterbende, schafft es den stillen Phil und auch Fred zum Reden zu bringen. Karla ist ruppig und zugleich liebenswert. Zugleich gibt es durchaus komische Momente in diesem Buch, über die ich schmunzeln musste. Karla selbst ist ironisch, sarkastisch und gleichzeitig schwach wie auch stark. Sie hat nicht nur ihr Leben in die Hand genommen sondern auch ihr Sterben.
Diese Geschichte lässt mich über mein eigenes Leben nachdenken, sie hallt nach ....

       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

72 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

"thriller":w=7,"sekte":w=7,"horror":w=4,"krimi":w=2,"deutschland":w=2,"okkultismus":w=2,"geheimnisse":w=1,"opfer":w=1,"morde":w=1,"dorf":w=1,"fesselnd":w=1,"psycho":w=1,"virus":w=1,"übernatürlich":w=1,"krankheiten":w=1

Muttertag

André Mumot
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Eichborn , 14.10.2016
ISBN 9783847906100
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover und die Ausstattung des Buches inklusive Leseband gefallen  mir sehr gut. Bei der Geschichte selbst habe ich mich sehr schwer getan und wenn ich mir manchmal wünsche, dass ein Buch nicht endet, bei diesem Buch sehnte ich das Ende herbei. Ich bin aus diesem Buch und der Geschichte  bis zum Ende einfach nicht schlau geworden. Ich habe keine Ahnung, was der Autor mir damit sagen wollte, nur soviel: es ist definitiv nicht mein Buch. Mir war es zu mysteriös, gruselig und teilweise auch ekelig. Außerdem kam mir alles sehr langatmig vor. Ich konnte mit den vielen verschiedenen Figuren des Romans nicht warm werden bzw. ihre Motivation für ihr Verhalten verstehen. Ich wusste nicht, wer bei den Guten mitspielt bzw. wer bei den Bösen. Das Buch lässt mich völlig verwirrt zurück.
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

86 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

"brot":w=12,"backen":w=6,"backbuch":w=6,"rezepte":w=5,"brot backen":w=5,"lutz geißler":w=3,"plötz-prinzip":w=3,"brot backen in perfektion":w=3,"kochbuch":w=2,"hefeteig":w=2,"hefe":w=2,"brotbackbuch":w=2,"lutz geissler":w=2,"essen":w=1,"seele":w=1

Brot backen in Perfektion mit Hefe

Lutz Geißler , Hubertus Schüler
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Becker Joest Volk Verlag, 21.09.2016
ISBN 9783954531042
Genre: Sachbücher

Rezension:

          In dem Buch "Brot backen in Perfektion" sind sehr viele anschaulich - sprich bebilderte und gut detailliert beschriebene- Rezepte. Mir wird ganz genau erklärt wie der einzelne Teig hergestellt wird. Eins ist mir sehr schnell klar geworden: ich brauche sehr wenig Hefe aber um so mehr Zeit bzw. der Zeitrahmen ist größer, in das Brot sehr viel ruht und zwischendurch bearbeitet wird. Also wenig Hefe aber Geduld. Ich stelle in der Praxis zunächst fest, dass die Herstellung Spass macht, da der Teig langsam mehr wird und ich zwischenduch andere Sachen machen kann. Was zunächst sich für mich kompliziert anhörte, war in der Praxis dann gar nicht schwierig und die Ergebnisse sprachen für sich. Sehr lecker!
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 44 Rezensionen

"münchen":w=11,"krimi":w=6,"mord":w=3,"historischer krimi":w=3,"20er jahre":w=2,"frauenmörder":w=2,"1920":w=2,"reitmeyer":w=2,"deutschland":w=1,"politik":w=1,"historisch":w=1,"berlin":w=1,"polizei":w=1,"winter":w=1,"krimi-reihe":w=1

Wintergewitter

Angelika Felenda
Flexibler Einband: 438 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 29.10.2016
ISBN 9783518467190
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

          Der Krimi spielt 1920 in München. Der ermittelnde Kommissär Sebastian Reitmeyer ist traumatisiert aus dem Krieg zurückgekehrt. Während er sich mit Aufklärung von Diebstählen, Gewalt und Schwarzmarkthandel beschäftigt, wird eine junge Frau tot aufgefunden. Was ist mit ihr passiert? Parallel dazu wird die Geschichte von einer anderen jungen Frau namens Gerti erzählt, die mit dieser Geschichte in Verbindung steht, aber zunächst noch nichts davon ahnt. Kommissär Reitmeyer übernimmt die Ermittlungen und löst einen Strudel von Ereignissen aus bzw. wird in diesen hineingezogen.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, weil es für mich eine Art Zeitreise darstellte. Plötzlich befand ich mich in München 1920. Ich hatte vorher keine richtige Ahnung, wie es dort ausgesehen hat bzw. wie man in der damaligen Zeit gelebt hat. Hier erfuhr ich nun nicht nur von Hunger, Kälte und Armut, sondern auch von der politischen Lage, die ich mir nicht so "brenzelig" vorgestellt hatte. Reitmeyer selbst erfährt von seinen Vorgesetzten schon deren rechte Gesinnung bzw. die Einflussnahme derselbigen. Eine Zeit voller gegenseitigem Misstrauen, was ich so nicht erwartet habe. Reitmeyer selbst ist ein Sympathieträger und ich habe ihn sehr gerne durch seinen Fall begleitet.
Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil mich als Leser sehr zu fesseln und ein Fall aus der Vergangenheit hat für mich in der Gegenwart an Bedeutung gewonnen. Wie leben wir heute bezüglich des gesellschaftlich und politischen Lebens?
       

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

bücher, erwachsen werden, gott, jugendbuch, kinderbuch, lebensfragen, manfred mai, männlicher protagonist, philosophie, philosophisch, pubertät, rezensionsexemplar, rezi, roman, sinn des lebens

Wunderbare Möglichkeiten

Manfred Mai
Fester Einband: 127 Seiten
Erschienen bei fabulus Verlag, 15.08.2016
ISBN 9783944788401
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Maximilian ist 11 Jahre, ein sehr wissbegieriger, nachdenklicher Junge, ein Büchernarr ebenso wie seine Schwester Leonie, mit der er mit seinen Eltern eine Familie bildet. Maximilian geht gerne Fragen, die sich ihm stellen, auf den Grund, deswegen eckt er manchmal an, weil er bewusst und auch unbewusst provoziert. Sein Vater ist der Meinung, dass seine Fragen nicht kindgemäß sind und erklärt ihm deswegen oft keine Zusammenhänge. Sein Freund Yasin bildet das Gegenstück zu Maximilian weder mag er Bücher oder denkt gerne nach, aber er liebt im Gegensatz zu Maxi Fußball. Beide sind jedoch respektvoll dem anderen gegenüber und deswegen beste Freunde.
Das Buch erzählt über eine kurze Zeitspanne aus Maxis Leben, in dem dieser einige Fragen klärt bzw. stellt, Zivilcourage beweist, seine Freundschaft und sich verliebt.
Dieses Buch spricht mit Sicherheit auf Grund des Covers Kinder nicht direkt an, aber für mich hebt es sich angenehm von der Masse ab, jedoch denkt man bei dem Cover eher an ein trauriges Buch und das ist es ganz und gar nicht. Die Geschichte der Freundschaft von Maxi und Yasin ist der rote Faden im Buch und mit einer solchen Freundschaft können sich Kinder identifizieren. Witzig und manchmal nachdenklich sind Maxis Gedanken, die im Buch kursiv gedruckt werden und die ich meinem Sohn teilweise vorgelesen habe, wobei er solche Situationen kannte und sich damit identifizieren konnte.
Ich hoffe, dass dieses Buch viele Kinder und Erwachsene lesen, denn jeder wird aus dieser Geschichte etwas mitnehmen können. Erwachsene werden vielleicht über ihre eigene Lebenseinstellung nachdenken, Kinder, die eher wie Maxi sind, in ihrem eigenen Selbst bestärkt werden und Kinder wie Yasin dieses Buch als gute und unterhaltsame Geschichte über eine Jungenfreundschaft empfinden. Alles stimmt und dieses Buch bietet noch ganz viele andere versteckte Themen, deswegen bin ich auch so fasziniert davon. Ich hoffe, dass dieses Buch kein Geheimtipp bleibt, sondern nach Möglichkeit in Schulen gelesen wird.
       

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

141 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 92 Rezensionen

"liebe":w=8,"liebesroman":w=5,"nerd":w=5,"roman":w=3,"humor":w=3,"traumfrau":w=3,"monika peetz":w=3,"berlin":w=2,"dating":w=2,"online-dating":w=2,"zahlennerd":w=2,"ausgerechnet wir":w=2,"familie":w=1,"frauen":w=1,"romantik":w=1

Ausgerechnet wir

Monika Peetz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 08.09.2016
ISBN 9783462049398
Genre: Liebesromane

Rezension:

Tom Morbach ist 29 Jahre alt, Single und Zahlennerd. Er selbständig tätig, arbeitet von zu Hause aus und ist auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. Seine drei Schwestern belagern ihn immer mit Fragen nach einer Frau oder Job, davon ist er ziemlich genervt. Tom versucht durch ein Datingportal die passende Frau zu finden. Alles läuft irgendwie schief, so dass er die zu 94 % passende Frau nicht trifft, sondern stattdessen ihre Mutter, die sich um ihre Tochter sorgt.
ich habe die Geschichte um den Zahlennerd Tom gerne gelesen. Der Schreibstil ist leicht und locker. Es gab einiges zum Schmunzeln und irgendwie hatte ich auch immer ein wenig Mitleid mit Tom. Angenehm fand ich den EX-Schwager von Tom, der mit seiner unbekümmerten Art und Weise Lebensweisheiten an Tom abgab. Ein nette Unterhaltungslektüre für zwischendurch!
       

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

bananen, chile, ddr, erich honecker, honecker, humor, margot, margot honecker, nostalgie, ostalgie, santiago de chile, satire, ullstein

Hier ist alles Banane

Jorge Nicolás Sanchez Rodriguez
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein extra, 12.08.2016
ISBN 9783864930409
Genre: Humor

Rezension:

Erich Honecker starb eigentlich 1994 in Chile, jedoch dieses Buch stelllt dies anhand von Tagebüchern, die Honecker in der Zeit von 1994-2015 verfasst hat in Frage. Allein schon das Cover farblich in Bananengelb gehalten mit einem Foto Honeckers und dem Titel " Hier ist alles Banane" sowie dem Untertitel "Erich Honeckers geheime Tagebücher 1994-2015"  besticht durch seine Präsenz, die einen dazu einlädt hineinzuschnuppern.
Die Tagebucheinträge sind geordnet und datiert und so habe ich mit Vergnügen Erichs Kommentare zu seinem Alltag und dem Leben im Allgemeinen gelesen. Seine Sorgen bezüglich seiner Videosammlung, die noch versteckt in Deutschland im Wäschekeller ist oder sein Kommentar bezüglich des Rasenmähers vom Nachbarn, der den Geist aufgegeben hatte. Nach dem Motto mit einem Modell aus der DDR wäre dies nicht passiert, worauf der Nachbar kommentiert, dass dieses auch nie geliefert worden wäre. Herrlich schräg!
       

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

88 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

"japan":w=7,"tod":w=6,"trauer":w=5,"roman":w=3,"geister":w=3,"nahtoderfahrung":w=3,"leben":w=2,"verlust":w=2,"unfall":w=2,"seele":w=2,"liebe":w=1,"mystik":w=1,"künstler":w=1,"poesie":w=1,"autounfall":w=1

Lebensgeister

Banana Yoshimoto , Thomas Eggenberg
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 28.09.2016
ISBN 9783257300420
Genre: Romane

Rezension:

 Sayoko verliert ihren Geliebten bei einem gemeinsamen Autounfall. Während Sayoko schwer verletzt wird und selber schon fast im Jenseits ist. Sie trifft auf diesem Weg ihren toten Opa, mit dem sie spricht, als ob sie leben würde. Sayoko überlebt, aber ihr Körper ist äußerlich und innerlich sehr mitgenommen. Plötzlich sieht sie die Geister Verstorbener und ihr eigener Weg ins Leben zurück beginnt.
Dieses Buch hat mir sprachlich sehr gut gefallen, jedoch konnte ich mit Sayoko als Person nicht warm werden. Trotz den emotionalen Worten und der Trauer, über die erzählt wird, konnte die Geschichte selbst mein Inneres nicht ansprechen. Vieles blieb in meinen Augen trotz allem sehr oberflächlich und wenig detailliert, so dass ich mir die Umgebung und die Menschen kaum bildlich vorstellen konnte.
       

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

"eichhörnchen":w=3:wq=78,"freundschaft":w=1:wq=18449,"kinderbuch":w=1:wq=9961,"abenteuer":w=1:wq=9226,"mut":w=1:wq=2586,"wald":w=1:wq=1611,"kinderbuc":w=1:wq=276,"luchs":w=1:wq=26,"tiergeschicht":w=1:wq=6,"aladin verlag":w=1:wq=3,"lynne rae perkins":w=1:wq=1,"von 9 bis 11 jahren":w=1:wq=1

Die Nussknacker-Bande

Lynne Rae Perkins , Sigrid Ruschmeier , Philip Waechter
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Aladin Verlag, 28.07.2016
ISBN 9783848920815
Genre: Kinderbuch

Rezension:

 Dieses Buch " Die Nussknackerbande" von Lynne Rae Perkins und mit Illustrationen von Philipp Waechter erzählt die Geschichte von Jed, Chai und Tschk Tschk. Diese Drei sind Eichhörnchen und sehr gute Freunde. Eines Tages wird Jed jedoch von einem Habicht erwischt, jedoch schafft er es unverletzt davonzukommen. Nur, wo ist er nun? Tschk Tschk hat gesehen, dass Jed sich befreien konnte und gemeinsam mit Chai macht sie sich auf die Suche nach Jed. Die Eichhörnchen erleben einiges auf ihrer Suche.

Bei diesem Buch handelt  es sich um ein Vorlesebuch (Hardcover) erschienen ist. Das Cover gefällt mir sehr gut, ebenso wie kleinen in schwarz gehaltenen Illustrationen innerhalb des Buches. Die Geschichte an sich ist jedoch nicht so leicht zu verstehen. Es wird ab 9 Jahren empfohlen, jedoch 9 jährige lesen auch gerne selber und wollen "groß" sein. Das Cover suggeriert jedoch ein Buch für Kleine, während die Geschichte anspruchsvoll ist. Der Titel verspricht zwar Aufregung, aber ich habe erwartet, dass die Bande etwas aufregendes, ein wenig verbotenes, lustiges, etc. macht und nicht dass Bande einfach für die Freundschaft steht. Mir gefiel das Buch gut, jedoch hätte ich mir die Geschichte ein wenig einfacher gewünscht, so dass sie ab 6 Jahren geeignet gewesen wäre und somit eher dem Vorlesealter entsprochen hätte. Sprachlich hat mir das Buch sehr gut gefallen, bis auf die Namen der Eichhörnchen, die mich ein wenig verwirrten.


       

  (2)
Tags:  
 
115 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.