Insider2199

Insider2199s Bibliothek

1.174 Bücher, 165 Rezensionen

Zu Insider2199s Profil
Filtern nach
1183 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

verlust, usa, einsamkeit

A Single Man

Christopher Isherwood , Thomas Melle
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 10.03.2016
ISBN 9783455650952
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Ungetrösteten

Kazuo Ishiguro , Isabell Lorenz
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.11.2016
ISBN 9783453421592
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Dunkel der Schuld

Carter Wilson , Karin Diemerling
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.05.2017
ISBN 9783442485550
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

53 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kommunismus, sibirien, verbannung, russland, jachina

Suleika öffnet die Augen

Gusel Jachina , Helmut Ettinger
Fester Einband: 541 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 17.02.2017
ISBN 9783351036706
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

City

Alessandro Baricco , Anja Nattefort
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 17.03.2017
ISBN 9783455651263
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

ashford, agatha christie, mesopotamien, orient

Die Frau im Orient-Express

Lindsay Jayne Ashford
E-Buch Text: 386 Seiten
Erschienen bei AmazonCrossing, 14.03.2017
ISBN 9781477820582
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Sommerkind

Monika Held
Fester Einband: 230 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 24.04.2017
ISBN 9783847906261
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

ehe, lange partnerschaft, liebesverlust, liebe, lebensentwurf

Thomas & Mary

Tim Parks
E-Buch Text
Erschienen bei Verlag Antje Kunstmann GmbH, 15.02.2017
ISBN 9783956141782
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

buch

Titan

Robert Harris , Wolfgang Müller
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.10.2015
ISBN 9783453419360
Genre: Historische Romane

Rezension:

Sehr gut recherchierte Biografie mit großem Unterhaltungswert!

Der 1957 in Nottingham geborene britische Journalist, Sachbuchautor und Schriftsteller studierte in Cambridge Geschichte, war als Reporter bei der BBC, als Redakteur beim Observer und als Kolumnist bei der Sunday Times tätig. Neben Romanen verfasst er auch Sachbücher und lebt mit seiner Familie in Berkshire. Der vorliegende Roman ist nach „Imperium“ der zweite Band zu einer Trilogie über Cicero und mein zweiter Roman des Autors.

Zum Inhalt (Klappentext): Cicero hat es geschafft – Verhandlungsgeschick und sein Redetalent haben ihn an die Spitze der Macht gebracht: Er bekleidet als Konsul das höchste Amt in Rom. Aber seine Widersacher haben sich längst formiert. Eine große Verschwörung droht die gesamte Republik zu stürzen. Und immer wieder scheint es der gerissene Caesar zu sein, der im Hintergrund die Fäden zieht ...

Meine Meinung: Nachdem es im ersten Band um die Anfänge (79-70 v. Chr.) und um Ciceros Aufstieg zum Konsul (bis 64 v. Chr.) geht, behandelt der zweite Band nun das Jahr 63 v. Chr., in dem Cicero (*3.1.106 bis 7.12.43 v. Chr.) als Konsul tätig ist plus die vier nachfolgenden Jahre (bis 59 v. Chr.), in dem Caesar Konsul wird. Im englischen Original heißt dieser Roman „Lustrum“, was allg. für einen Zeitraum von 5 Jahren, ein Jahrfünft steht. Erzählt wird wieder aus der Perspektive seines Sklaven, dem Sekretär Tiro, der eine Kurzhandschrift erfand und somit alle Reden von Cicero in Echtzeit mitschreiben konnte. Im Nachwort ist nachzulesen, dass Tiro tatsächlich eine mehrbändige Biografie über Cicero verfasste, die allerdings leider verloren ging.

Der Roman liest sich tw. so spannend wie ein Thriller – obwohl es anfangs ein bisschen Zeit braucht, bis das Geschehen richtig in Gang kommt –, da Cicero neben dem Triumvirat Caesar, Pompeius und Crassus zahlreiche Feinde hat (Catilina & Co.), mehrmals um sein Leben fürchten muss und sogar eine groß angelegte Verschwörung aufdeckt. Dabei gelingt es dem Autor meisterhaft, die unterschiedlichen Charaktere (die in diesem Band zahlreich sind, es gibt sogar ein Namensregister im Anhang) herauszuarbeiten und v.a. Ciceros Charakter ist sehr komplex gezeichnet mit vielen Grautönen – auch wenn er stets zum Wohle Roms agiert, kann er seine Fehler und Schwächen nicht ganz verbergen, was ihn wiederum sehr menschlich und authentisch macht.

Fazit: Sehr gut recherchierte Biografie mit großem Unterhaltungswert! Wer den ersten Teil gelesen und genossen hat, kommt an dieser Fortsetzung kaum vorbei. Außerdem freue ich mich schon auf den abschließenden dritten Teil „Dictator“, in dem sich Cicero wohl gegen Caesars Diktatur wehren muss. Von mir gibt es die vollen 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

sardinien, urlaub, schwul, humor, hotel

Mami, warum sind hier nur Männer?

Volker Surmann
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.09.2015
ISBN 9783442482078
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

35 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

shakespeare neuerzählt, shakespeare, literatur, theater, roman

Hexensaat

Margaret Atwood , Brigitte Heinrich
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Knaus, 17.04.2017
ISBN 9783813506754
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

dystopisch, roman, flop

Das Herz kommt zuletzt

Margaret Atwood , Monika Baark
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 03.04.2017
ISBN 9783827013354
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

67 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

london, 2. weltkrieg, krieg, roman, liebe

Die Liebe in diesen Zeiten

Chris Cleave , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.04.2017
ISBN 9783423261401
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

111 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

thriller, boston, krimi, diamanten, usa

Die Unbekannte

Peter Swanson , Fred Kinzel
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 28.07.2014
ISBN 9783764504861
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

memoria, utopie, gesellschaftsformen, planet, erinnerung

Die unbeschriebene Welt

Robert Hoffmann
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 22.03.2017
ISBN 9783743111905
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Interessante Grundidee, aber leider mangelhafte Umsetzung!

Der 1969 in Berlin geborene Autor studierte Informatik und arbeitete einige Jahre als Programmierer in der Videogame-Branche, bevor er als Schriftsteller tätig wurde. Der vorliegende Science-Fiction-Roman ist sein Debüt.

Zum Inhalt: Paul wacht ohne Erinnerung in der Siedlung „Memoria“ auf, wo er Maria kennenlernt und sich in sie verliebt. Während sich die anderen Bewohner mit ihrem Schicksal abgefunden haben, kann Paul nicht aufhören, all den Fragen nachzugehen, die ihn beschäftigen. So entdeckt er Memorias dunkles Geheimnis, und kurz darauf kehren alle Erinnerungen wieder, die auf eigentümliche Weise das zukünftige Leben auf Memoria gefährden...

Meine Meinung: Auf einen kurzen Nenner gebracht, lautet mein Urteil: Interessante Grundidee, aber leider mangelhafte Umsetzung. Positiv also fand ich die Tatsache, dass der Autor den Leser hier mit einer völlig neuen Welt in Berührung bringt, einer sogenannten „freien Gesellschaft“, in der das monetäre System keine Bedeutung hat, d.h. es werden keine Dienstleistungen bzw. Waren gekauft oder verkauft, es geht somit nicht um den Profit des Einzelnen, sondern um seine Bedürfnisse: jeder übt die Tätigkeit aus, die seinen Fähigkeiten am besten entspricht, bringt sich damit in die Gemeinschaft ein und entnimmt aus dem „Lager“, das, was er zum Leben benötigt. Eine „heile“ Welt, in der sicher Viele gerne leben würden – schade nur, dass der Autor diese Thematik nicht ein wenig genauer unter die Lupe nimmt: z.B. könnte man fragen, was mit den Menschen passiert, die nicht bereit sind, ihren Beitrag für die Gemeinschaft zu leisten (die also mehr nehmen als geben) oder diejenigen, die gerne mehr als andere besitzen wollen (rein aus Wettbewerbsaspekten), solche Menschentypen soll es ja auch geben. Mit anderen Worten: das Leben in Memoria ist für einen Roman viel zu perfekt, etwas mehr Konflikte hätten dem Buch gut getan. Übrigens der Name der Stadt (abgeleitet von „Memory“ = Erinnerung) ist meines Erachtens etwas fantasielos, das wäre so als würde man einen Hund, der nur drei Beine hat „Footless“ nennen (grins).

Teilweise liest sich der Plot wie eine lose Aneinanderreihung von Ereignissen, mal mehr und mal weniger spannend, und ein durchgehender roter Faden oder gar eine durchdachte Dramaturgie ist leider eher Mangelware. Vor allem dem Anfang fehlt der „Hook“ (engl.: Haken), der den Leser (den „Fisch“) wie an einer Angelschnur ins Geschehen zieht. Es hätte sich z.B. angeboten, eine der Schluss-Szenen als Prolog vorwegzunehmen, um eine Grundspannung zu schaffen und den Leser mit Fragen beschäftigt zu halten. Hinzu kommen eine oberflächliche Figurenzeichnung (man kann den Held nicht wirklich greifen und die Figuren sind fast austauschbar) und ausschweifende Kapitel, die nichts zur Sache beitragen, wie z.B. eine ausführliche Beschreibung einer Theater-Aufführung sowie längere Passagen aus einem „fiktiven“ (?) Buch.

Was mich zu meinem nächsten Kritikpunkt bringt, der mich am meisten gestört hat, nämlich der „erhobene Zeigefinger“ des Autors. Gerade die o.g. Buch-Passagen wandeln den fiktiven Sci-Fi-Roman in eine Art Philosophie-Sachbuch und ich fühlte mich unangenehm belehrt, was ich bei Romanen überhaupt nicht mag. Ich habe nichts dagegen, wenn Roman-Plots eine subtile Botschaft enthalten, die zum Nachdenken anregen, aber hpts. sollten sie unterhalten und nicht belehren, dafür sind wie gesagt Sachbücher da.

Sprachlich ist der Roman auf Unterhaltungsniveau, was mich nicht stört – die vielen Rechtschreibfehler allerdings schon. Da hätte sich ein aufwendigeres Lektorat sicher ausgezahlt. Auch dem Cover sieht man etwas den Selfpublisher-Status an – das erlaube ich mir jetzt als Grafik Designer einfach mal so festzuhalten. Ich habe grundsätzlich nichts gegen SP, sonst hätte ich mich sicher nicht für diese Leserunde bei LB beworben, ich finde es einfach nur schade, dass sich Befürchtungen im Vorfeld leider meist bewahrheiten.

Fazit: Interessante Grundidee, aber leider mangelhafte Umsetzung! Wegen eindeutiger handwerklicher Mängel (mangelnde Spannung und Konflikte, oberflächliche Figurenzeichnung, Ausschweifungen, „erhobener Zeigefinger“) hätte ich sicher nicht mehr als 1 Stern vergeben, aber die Auflösung hat mich doch positiv überrascht. Fraglich ist nur, ob ich ohne Leserunde bis zum Schluss durchgehalten hätte. Eher nicht. Schade! Potenzial verschenkt. Somit kann ich leider insg. nur 2 Sterne vergeben, sorry. Leseempfehlung: nur für Genre-Fans mit nicht allzu hohen Erwartungen, die einen Roman-Sachbuch-Mix mögen.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

patchworkfamilie, familie, new york, amerika, urlaubslektüre

Alles bleibt in der Familie

Lynne Sharon Schwartz , Simone Jakob
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 22.02.2017
ISBN 9783036957562
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

185 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 82 Rezensionen

bienen, bienensterben, roman, zukunft, vergangenheit

Die Geschichte der Bienen

Maja Lunde , Ursel Allenstein
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei btb, 20.03.2017
ISBN 9783442756841
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

124 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

götter, fantasy, mythologie, american gods, neil gaiman

American Gods

Neil Gaiman , Hannes Riffel
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.05.2015
ISBN 9783847905875
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

finnland, schicksal, zufall, verlust, depression

Dinge, die vom Himmel fallen

Selja Ahava , Stefan Moster
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Mare Verlag, 14.02.2017
ISBN 9783866482425
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

tagträum, was ist realität

Das Mädchen an der Grenze

Thomas Sautner
Fester Einband
Erschienen bei Picus Verlag, 27.02.2017
ISBN 9783711720474
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

80 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

cambridge, boxen, club, krimi, studium

Der Club

Takis Würger
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 22.02.2017
ISBN 9783036957531
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

thriller, nyc, katz und mausspiel, leserunde, gewalt in der ehe

Die Totentafel

André Milewski
E-Buch Text: 214 Seiten
Erschienen bei null, 23.03.2017
ISBN B06WW3DWK1
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

356 Bibliotheken, 23 Leser, 2 Gruppen, 167 Rezensionen

thriller, london, serienmörder, ragdoll, wolf

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole , Conny Lösch
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.03.2017
ISBN 9783548289199
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

krieg, mythos, maeve, rache, irland

Die Stierin

Andrea Stift-Laube
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Kremayr & Scheriau, 08.02.2017
ISBN 9783218010689
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

251 Bibliotheken, 5 Leser, 4 Gruppen, 6 Rezensionen

england, mittelalter, historisch, historischer roman, könig

Die Hüter der Rose

Rebecca Gablé
Flexibler Einband: 1.113 Seiten
Erschienen bei Lübbe, 01.11.2009
ISBN 9783404270002
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 
1183 Ergebnisse