Insider2199s Bibliothek

1.252 Bücher, 197 Rezensionen

Zu Insider2199s Profil
Filtern nach
1258 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

indien, unabhängigkeit indiens

Mitternachtskinder

Salman Rushdie , Karin Graf
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei btb, 09.12.2013
ISBN 9783442746606
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

109 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

indien, hijra, gewalt, kaschmir, friedhof

Das Ministerium des äußersten Glücks

Arundhati Roy , Anette Grube
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 10.08.2017
ISBN 9783100025340
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die satanischen Verse

Salman Rushdie
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 11.09.2017
ISBN 9783328102168
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Intrige

Robert Harris , Wolfgang Müller
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.03.2015
ISBN 9783453438002
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

künstliche intelligenz, hedgefonds, thriller, genf, alex hoffmann

Angst

Robert Harris , Wolfgang Müller
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.04.2013
ISBN 9783453437135
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

russland, stalin, sowjetunion, fiktion, spionage

Aurora

Robert Harris , Christel Wiemken
Flexibler Einband: 462 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.12.2006
ISBN 9783453432093
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

spionage, 2. weltkrieg, gegenspionage, england, kryptographie

Enigma

Robert Harris
Flexibler Einband: 379 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.10.1996
ISBN 9783453184831
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

74 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

thriller, cia, großbritannien, ghostwriter, terror

Ghost

Robert Harris , Wolfgang Müller
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.11.2008
ISBN 9783453406148
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

68 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

vesuv, römisches reich, vulkanausbruch, römer, plinius

Pompeji

Robert Harris , Christel Wiemken
Flexibler Einband: 378 Seiten
Erschienen bei Heyne, 02.03.2009
ISBN 9783453406957
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

konklave, papst, wahl, buch, intrige

Konklave

Robert Harris , Wolfgang Müller
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.11.2017
ISBN 9783453439030
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

50 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

judenverfolgung, buch, nachkriegszeit, krimi, berlin

Vaterland

Robert Harris , Hanswilhelm Haefs
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.03.2017
ISBN 9783453421714
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(271)

559 Bibliotheken, 9 Leser, 6 Gruppen, 32 Rezensionen

london, afrika, ärztin, liebe, england

Die Winterrose

Jennifer Donnelly , Angela Felenda
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.11.2008
ISBN 9783492252812
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

117 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

stephen king, sleeping beauties, owen king, sleeping beatueis, king

Sleeping Beauties

Stephen King , Owen King , Bernhard Kleinschmidt
Fester Einband
Erschienen bei Heyne, 13.11.2017
ISBN 9783453271449
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das erste Gemeinschaftswerk von Vater und Sohn ...


Der 1947 in Portland, Maine geborene Autor studierte Englisch und arbeitete zunächst als Englischlehrer, während er in seiner Freizeit Kurzgeschichten schrieb. Erst 1974 gelang ihm mit seinem Roman „Carrie“ der Durchbruch als Schriftsteller. Es folgten „The Shining“ und weitere sehr erfolgreiche Romane. Heute zählt King zu den erfolgreichsten Autoren des 20. Jahrhunderts, dessen Romane sehr oft verfilmt und in mehr als 40 Sprachen übersetzt werden. Im Jahre 2003 erhielt er den „National Book Award“ für sein Lebenswerk. Der vorliegende Roman ist ein Gemeinschaftswerk mit seinem jüngeren Sohn Owen.


Inhalt (Klappentext): Die Welt sieht sich einem faszinierenden Phänomen gegenüber. Sobald Frauen einschlafen, umhüllt sie am ganzen Körper ein spinnwebartiger Kokon. Wenn man sie weckt oder das unheimliche Gewebe entfernen will, werden sie zu barbarischen Bestien. Sind sie im Schlaf etwa an einem schöneren Ort? Die zurückgebliebenen Männer überlassen sich zunehmend ihren primitiven Instinkten. Eine Frau allerdings, die mysteriöse Evie, scheint gegenüber der Pandemie immun zu sein. Ist sie eine genetische Anomalie, die sich zu Versuchszwecken eignet? Oder ist sie ein Dämon, den man vernichten muss? Schauplatz und Brennpunkt ist ein kleines Städtchen in den Appalachen, wo ein Frauengefängnis den größten Arbeitgeber stellt.


Meine Meinung: Das Buch beginnt vielversprechend, obwohl es für mich doch eine Weile gedauert hat, bis ich in das Buch hineingefunden habe. Außerdem wird man anfangs auch von einer Menge Figuren und Handlungssträngen erschlagen. Kings Stärke ist zwar die Charakterzeichnung seiner oft zahlreichen Figuren und hier liefert er auch ein umfangreiches Personenregister, aber ein paar Figuren weniger hätten der Story keinen Abbruch getan. Beispielsweise hätte ich ohne das Gebrüder-Gespann Low und May gut auskommen können – diese bereichern den Plot keineswegs und machen ihn leider auch nicht spannender.


Doch umso mehr man sich in das Buch vertieft, desto mehr Sogwirkung entfaltet es und spätestens ab Mitte des Buches hatte es mich wirklich gepackt. Auch der Humor kommt hier nicht zu kurz. Ab hier fängt man dann auch an, sich Gedanken über die mysteriöse Evie zu machen und entwickelt diesbzgl. einige Vorstellungen darüber wie das Buch sich weiterentwickeln oder enden könnte. Auch ich hatte bzgl. des Plots einige Hoffnungen, wurde aber dann leider enttäuscht, weil sich dieser in eine völlig andere Richtung verändert hatte. Leider kann ich nicht mehr verraten, um nicht zu spoilern.


Fakt ist: nach dieser sehr unterhaltsamen Mitte wird der Text wieder etwas zäher und konnte mich persönlich nicht mehr so fesseln – vielleicht war es auch einfach nur die Enttäuschung, weil sich meine Theorie bzgl. Evie nicht bewahrheitet hatte. So ist und bleibt unterm Strich mein stärkster Kritikpunkt das mangelhafte Editing, sprich eine Kürzung bzw. Straffung um mind. 200 Seiten hätten dem Buch sicher gut getan, den Fokus auf die Kernhandlung gerichtet und das Tempo angezogen. So muss man sich leider lange durchkämpfen bis man zum finalen Showdown kommt, den ich bei King auch schon etwas besser erlebt habe.


Fazit: Ein vielversprechender Plot mit großem Potenzial, das aber meines Erachtens nicht voll ausgeschöpft wurde. Insgesamt ist der Roman zu lang und ausschweifend, eine Kürzung um mind. 200 Seiten hätten ihm sicher nicht geschadet. Bin als King-Fan ein klein wenig enttäuscht und vergebe 3,5 Sterne. Das Lesen lohnt sich aber allemal, zumal die Story innovativ ist und die Kings auf jeden Fall gut schreiben können.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

132 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

dystopie, juli zeh, leere herzen, geschäft mit dem tod, roman

Leere Herzen

Juli Zeh
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 13.11.2017
ISBN 9783630875231
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

176 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

zukunft, satire, qualityland, marc-uwe kling, humor

QualityLand

Marc-Uwe Kling
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 22.09.2017
ISBN 9783550050237
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Ein "QualityLand" mit leider einigen qualitativen Mängeln.


Der 1982 geborene Autor hat Philosophie und Theaterwissenschaften studiert und ist nebenbei noch als Kabarettist und Liedermacher tätig. Der vorliegende Roman ist mein erstes Buch von ihm.


Inhalt (Klappentext): Willkommen in QualityLand, in einer nicht allzu fernen Zukunft: Alles läuft rund - Arbeit, Freizeit und Beziehungen sind von Algorithmen optimiert. Trotzdem beschleicht den Maschinenverschrotter Peter Arbeitsloser immer mehr das Gefühl, dass mit seinem Leben etwas nicht stimmt. Wenn das System wirklich so perfekt ist, warum gibt es dann Drohnen, die an Flugangst leiden, oder Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung? Warum werden die Maschinen immer menschlicher, aber die Menschen immer maschineller?


Meine Meinung: Normalerweise habe ich bei Büchern eigentlich kein Problem zu begründen, warum es gut oder schlecht ist, aber hier konnte ich nicht konkret „den Finger auf die Wunde“ legen. Bis ich in einer Rezi auf diesen Satz stieß: "Allerdings wurden die für mich interessanten Themen, die sich kritisch mit der technologischen Entwicklung befassen, von einem immer chaotischer wirkenden Wortwitz überfrachtet." Ich denke DAS trifft für mich den Nagel auf den Kopf; ich hätte es nicht besser ausdrücken können.


Mit anderen Worten: Was am Anfang noch lustig, unterhaltend und innovativ rüberkommt, wird später einfach zu viel des Guten. Sicher muss der Autor sein Konzept und die Idee des „QualityLands“ bis zum Schluss durchhalten, aber durch die Wiederholungen geht die Wirkung irgendwann verloren. Es ist vergleichbar mit dem Stilmittel der Metapher. Wenn dieses in einem Roman zu oft angewandt wird, verpufft nicht nur dessen Wirkung, sondern wandelt sich zum Gegenteil und hinterlässt einen schalen Nachgeschmack. So ging es mir hier mit den humorlosen Einlagen. Weniger wäre evtl. mehr gewesen.


Als sehr innovativ empfand ich die „Einlagen (Artikel, Werbung etc.)“ zwischen den Kapiteln und auch Peters Dialoge mit dem „Alten“, die mich sehr zum Nachdenken anregten. Allerdings konnte mich der leider sehr laue Schluss nicht so begeistern, dass ich den Roman insgesamt besser als nur Durchschnitt empfand. Apropos Roman: ob man dieses Buch überhaupt so bezeichnen kann, ist SEHR fraglich, da die „Story“ keinen roten Faden hat und auch durch die Zwischeneinlagen sehr stark auseinandergerissen wird.


Fazit: Ein „QualityLand“ mit leider einigen qualitativen Mängeln: was anfangs noch lustig, unterhaltend und innovativ anmutet, verpufft am Ende und hinterlässt einen schalen Nachgeschmack: weniger wäre hier mehr gewesen. Ich vergebe durchschnittliche 3 Sterne, würde aber nicht behaupten, dass es Zeitverschwendung wäre, das Buch zu lesen.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

190 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

stephen king, finderlohn, mord, thriller, jagd

Finderlohn

Stephen King , Bernhard Kleinschmidt
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.09.2016
ISBN 9783453438453
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine leider schwache Fortsetzung, die nicht so recht zur Trilogie passen will!


Der 1947 in Portland, Maine geborene Autor studierte Englisch und arbeitete zunächst als Englischlehrer, während er in seiner Freizeit Kurzgeschichten schrieb. Erst 1974 gelang ihm mit seinem Roman „Carrie“ der Durchbruch als Schriftsteller. Es folgten „The Shining“ und weitere sehr erfolgreiche Romane. Heute zählt King zu den erfolgreichsten Autoren des 20. Jahrhunderts, dessen Romane sehr oft verfilmt und in mehr als 40 Sprachen übersetzt werden. Im Jahre 2003 erhielt er den „National Book Award“ für sein Lebenswerk. Der vorliegende Roman ist nach „Mr. Mercedes“ der 2. Teil einer Trilogie.


Inhalt (Klappentext): John Rothstein hat in den Sechzigern drei berühmte Romane veröffentlicht, seither aber nichts mehr. Morris Bellamy, ein psychopathischer Verehrer, ermordet den Autor aus Wut über dessen »Verrat«. Seine Beute besteht aus einer großen Menge Geld und einer wahren Fundgrube an Notizbüchern, die auch unveröffentlichte Romane enthalten. Bellamy vergräbt vorerst alles – und wandert dummerweise für ein völlig anderes Verbrechen in den Knast. Jahre später stößt der Junge Peter Saubers auf den »Schatz«. Nach seiner Haftentlassung kommt Bellamy dem ahnungslosen Peter auf die Spur und macht Jagd auf ihn. Kann Bill Hodges, den wir als Detective a. D. aus Mr. Mercedes kennen, den Wahnsinnigen stoppen?


Meine Meinung: Gleich vorab: diese Fortsetzung kann mit dem ersten Band leider nicht mithalten und diesen fand ich schon nicht ganz perfekt (siehe Rezi).


Die Stärken dieses Buches sind – wie in allen King-Büchern – die Figuren: King schafft es meisterhaft, selbst einem Menschen wie Moris Bellamy – der nicht einmal vor Mord zurückschreckt, nur weil er mit einem Roman eines Autors nicht ganz einverstanden ist – so viel Sympathie zu verleihen, dass der Leser streckenweise sogar Mitleid mit ihm empfindet. Allerdings taucht Bill Hodges in dieser Fortsetzung so spät auf und bekommt so wenig Aufmerksamkeit vom Autor, dass er als Nebenfigur verblasst und man das Gefühl bekommt, dass er lediglich deswegen (noch kurz vor Schluss) in den Roman eingefügt wurde, damit das Buch Teil der Trilogie werden konnte. Als Einzel-Roman hätte es sich meines Erachtens jedoch besser geeignet.


Die Schwächen dieses Buches sind – wie in einigen King-Büchern – der Plot: da King wie gesagt ein Bauchschreiber ist und mit Figuren beginnt, die er in eine bestimmte Situation hineinstellt und agieren lässt, ist der Plot bei ihm meist nur zweitrangig bzw. wird von den Figuren vorgegeben. Das merkt man hier sehr stark, denn der Plot gibt nicht viel her, was auch King zu merken scheint, denn an manchen Stellen wendet er eine Verzögerungstaktik an, um den Plot zu strecken, d.h. er lässt sich z.B. erzählerisch unheimlich viel Zeit bis … (kein Spoiler, steht im Klappentext!) … Moris Bellamy endlich entdeckt, dass sein vergrabener Schatz verschwunden ist. Wenn der Leser nicht wüsste, dass der Junge Peter Saubers diesen bereits gefunden hat, dann würde King mit diesem Stilmittel Spannung erzeugen, aber da der Leser mehr weiß als Bellamy fühlt er sich veräppelt, wenn er Ewigkeiten auf einen bereits bekannten Moment warten muss.


Der Klappentext, der wie so oft wieder mal viel zu viel verrät, lässt eigentlich nur den Schluss offen, aber auch den habe ich bei King schon besser erlebt.


Fazit: Eine leider schwache Fortsetzung, die nicht so recht zur Trilogie passen will! Die gute Charakterzeichnung kann leider über den schwachen Plot und die Tatsache, dass Bill Hodges als Nebenfigur verblasst, nicht hinwegtrösten. Somit vergebe ich nur durchschnittliche 3 Sterne und hoffe sehr, dass der dritte Teil „Mind Control“ (der Einiges an Mystery verspricht) wieder fesselnder wird.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

107 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 18 Rezensionen

tee, china, botanik, päonie, robert fortune

Der englische Botaniker

Nicole C. Vosseler
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 08.05.2017
ISBN 9783959671033
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

buch, erbschaft, übergewicht

Lady Orakel

Margaret Atwood , Werner Waldhoff
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 01.09.2016
ISBN 9783833310669
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

100 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 31 Rezensionen

rumänien, banat, liebe, familiengeschichte, jacob

Jacob beschließt zu lieben

Catalin Dorian Florescu
Fester Einband: 402 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 08.03.2012
ISBN 9783406612671
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

22 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

golden

Golden House

Salman Rushdie , Sabine Herting
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 05.09.2017
ISBN 9783570103333
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

235 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

ken follett, historischer roman, kingsbridge, religion, paris

Das Fundament der Ewigkeit

Ken Follett , Dietmar Schmidt , Rainer Schumacher , Markus Weber
Fester Einband: 1.200 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.09.2017
ISBN 9783785726006
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

225 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

thriller, psychothriller, berlin, puppe, max bentow

Das Porzellanmädchen

Max Bentow
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.07.2017
ISBN 9783442205110
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(172)

329 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 117 Rezensionen

thriller, fbi, spectrum, ethan cross, geiselnahme

Spectrum

Ethan Cross , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404175550
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(729)

1.313 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 200 Rezensionen

thriller, serienkiller, ethan cross, serienmörder, mord

Ich bin die Nacht

Ethan Cross
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.12.2013
ISBN 9783404169238
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(334)

767 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 140 Rezensionen

liebe, trauer, brittainy c. cherry, wie die luft zum atmen, verlust

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 
1258 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks