Irina1612s Bibliothek

51 Bücher, 49 Rezensionen

Zu Irina1612s Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
51 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"laura paroli":w=1,"taken by storm":w=1

Taken by Storm (Irresistible Bad Boys 2)

Laura Paroli
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei null, 07.10.2017
ISBN B0764J2VNJ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dies ist der zweite Roman, den ich von der Autorin gelesen habe, und ich wurde auch diesmal wirklich gut unterhalten. Der Schreibstil ist angenehm lesbar, leicht, flüssig, dem Genre angepasst. Die Handlungen waren rasant, witzig und auch sinnlich geschrieben.

Der Clubbesitzer Jason Storm will seine Diamanten aus altem Familienbesitz von seinem Feind Spataro zurück, erfährt, wo sie lagern, doch dabei kommt ihm Sky zufällig in seine Finger, die vermeintliche Tochter vom Widersacher, und schnell bemerkt Storm, dass er ihren Reizen nicht widerstehen kann ...

Eine leidenschaftliche, prickelnde und spannende Story, sehr schön umgesetzt, von mir eine klare Kaufempfehlung, für die Leserschaft, die dieses Genre mag.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebe":w=1:wq=37959,"roman":w=1:wq=18822,"vergangenheit":w=1:wq=6462,"leben":w=1:wq=6334,"flucht":w=1:wq=4600,"mädchen":w=1:wq=3271,"einsamkeit":w=1:wq=2314,"glück":w=1:wq=2016,"verzweiflung":w=1:wq=1544,"internet":w=1:wq=1032,"trauma":w=1:wq=977,"wahnsinn":w=1:wq=915,"fotos":w=1:wq=712,"verschwunden":w=1:wq=672,"informationen":w=1:wq=322

Entführt - Bis in die dunkelste Nacht

Mila Olsen
Flexibler Einband: 418 Seiten
Erschienen bei Maier, Uta, 10.07.2017
ISBN 9783000572258
Genre: Liebesromane

Rezension:

Diesmal wurde die Story aus sicht von Brendan erzählt. Wie er sich nach seiner traumatisierenden Vergangenheit zurückgezogen hat, wie ein Einsiedler lebt und dann auf Louisa trifft. Er wollte mehr von dem Mädchen wissen, an ihrem Leben teilhaben, sammelte alles über sie ... vollzog eine schreckliche Tat.

Auch hier hat mich die Geschichte berührt, sie war spannend, emotional und fesselnd geschrieben, zog mich bis zur letzten Zeile in ihren Bann. Ein wunderbares Buch.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

218 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

atmen, bist du wieder atmen kannst, bruder, buch, createspace independent publishing platform, emotional, emotionen, erste liebe, familie, football, freundschaft, gewalt, jessica winter, liebe, tod

Bis du wieder atmen kannst

Jessica Winter
Flexibler Einband: 412 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 14.08.2015
ISBN 9781515340225
Genre: Liebesromane

Rezension:

Julia und Jeremy kennen sich von der Schule, mögen sich nicht zu Beginn besonders, aber nach regelmäßigen verbalen Schlagabtausch wächst immer mehr die Zuneigung des Jungen zum Mädchen und es entwickelt sich ein Beschützerinstink in ihm. Denn Julia hat kein leichtes Leben, das von häuslicher Gewalt geprägt ist, und sie verlor auch ihren Bruder. Das Mädchen hatte sich eine Fassade aufgebaut, damit niemand sehen kann, was in ihr tatsächlich vorgeht, doch die bröckelt langsam, wegen Jeremy. Denn nachdem er sah, was dem Mädchen angetan wird, weicht er nicht mehr von ihrer Seite, wird aus beginnender Freundschaft mehr.
Der Roman ist flüssig und leicht verständlich geschrieben, lässt in Gefühle blicken, spart aber auch nicht mit Humor. Sehr empfehlenswert.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

band 1, dämonen, drachen, dunkelelben, dunkelelfen, elben, elfen, high fantasy, intrigen, könige, krieg, macht, magie, mandy gleeson, talawah verlag

Königszorn

Mandy Gleeson
Flexibler Einband
Erschienen bei Talawah Verlag, 13.10.2017
ISBN 9783981858679
Genre: Fantasy

Rezension:

Es ist das 8. Zeitalter von Elyrien, das von Krieg bedroht wird. Der Magier Aamir will sein Bewusstsein entfalten und beschwört damit  Drachen und Dämonen aus den Schattenreichen hervor. Nun müssen sich die mit den Elben verfeindeten Menschen zusammenschließen, um dem Einhalt zu gebieten, die Welt vor dem heraufbrechenden Chaos zu beschützen. Welches Schicksal droht Elyrien?

 

Ich bin durch die komplizierten Namen und den unterschiedlichen Erzählperspektiven zu Beginn schwer in das Buch hineingekommen, es fehlte mir der Zugang zu der Handlung, aber man wird belohnt, wenn man durchhält.

Eine düstere Atmosphäre herrschte schon mit Beginn des 1. Kapitels. Die Welt ist voller Magie, mit interessanten verschiedenen Wesen. Aber die Inquisition verbietet diese Magie, das führt dann auch zu Konflikten.

Mir gefiel die Geschichte, mit ihren interessanten Charakteren, die mit unterschiedlichen  Eigenschaften ausgestattet wurden, die verschiedene Motive für ihre Handlungen haben, aber dann zueinander finden. Ich mag Bücher, bei denen es rau und geheimnisvoll zugeht, das hat mir bei dem Buch sehr gut gefallen. Denn hier geht es nicht um Liebe, sondern um Kameradschaft, Vertrauen, Freundschaft.

 

Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil, eine abwechslungsreiche, fesselnde Story zu Papier gebracht, die von einer komplexen Handlung getragen wird, stimmig im Ganzen.

Gut fand ich die Wendungen, dass der Spannungsbogen erhalten blieb, man nicht vorausahnen konnte, was als nächstes geschieht.

 

Es ist ein gelungener Auftakt und für Fantasyfans wirklich zu empfehlen.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

autorin, ballett, bistro, buchstartparty, eburtstag, fabrikantentochter, firma, flirten, geschäftsführer, hillsborough castle, hochzeit, hochzeitskleid, kindermädchen, kirche, liebe

Pseudonyme küsst man nicht

Vera Nentwich
E-Buch Text: 162 Seiten
Erschienen bei null, 22.11.2017
ISBN B077PTGCNN
Genre: Romane

Rezension:

Amanda Schneider nennt sich Abigail Madison und schreibt unter ihrem Pseudonym Liebesromane, die bei ihrer Leserschaft sehr beliebt sind. Diesen gaukelt sie eine heile Welt vor,  die es in Wahrheit nicht gibt. Niemand soll ihre wahre Identität kennen, wissen, wie sie tatsächlich lebt. Doch ihre Welt bröckelt, als eine russische Mafiafamilie sie entführt, weil die Tochter des Hauses eine ihrer größten Fans ist.  Eigentlich sollte Amanda offiziell kommen, aber das lehnte sie ab, so dass sich die Familie des heiratenden Fans Vanessa, keinen anderen Rat wusste, als Amanda zu entführen. Und so findet sich die Autorin gefesselt im Oligarchenhaus wieder und wird von einem Bodyguard bewacht ...

Meine Meinung:


Der Schreibstil war flüssig und humorvoll, schnell zu lesen.

 

Ich fand Amanda witzig, aber auch ziemlich leichtsinnig  - teilweise mit einem zu großen Mundwerk ausgestattet. Immerhin wurde sie von der Russenmafia entführt.

Da Amanda sich selbst als nie etwas Besonderes ansah, fehlte ihr auch der Glaube an die große Liebe. Ich war etwas überrascht, so wie sie beschrieben wurde – fehlendes Interesse an der Männerwelt, dass gleich zwei tolle Kerle, die wohl wenige Frauen von der Bettkante stoßen würden, solch ein Interesse für sie hegten. Das war mir etwas zu dick aufgetragen, wie auch die Gesamtstory mit Entführung und einem Ende, das mich nicht überraschte.

 

Mein Fazit:

Das Buch an sich hatte mir gut gefallen und unterhalten, daher 4 von 5 Sterne. Wer witzige Liebesgeschichten mag, für den ist das Buch eine klare Kaufempfehlung.


  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

gefühlvolle erzählung, großstadtmärchen, karin koenicke, kunst, leben, liebe, liebesgeschichte, magie, malen, märchenhaft, märchen in der modernen zeit, modernes märchen, nelly, new york, new york lovestories

Drei Nüsse für Nelly (Großstadtmärchen)

Karin Koenicke
E-Buch Text
Erschienen bei null, 14.01.2018
ISBN B07919TNKC
Genre: Sonstiges

Rezension:

Nelly hatte den Maler Julian kennengelernt und sich in ihn verliebt. Sie verbrachte mit ihm einen wunderschönen Tag, doch verloren sie sich aus den Augen. Weder Julian noch Nelly konnten dieses Zusammentreffen vergessen, aber wie das Schicksal es so wollte, hatten sie sich aus den Augen verloren und lebten nun mit der Erinnerung. Beide hofften, einander doch noch zu finden ...

Die Story wurde aus der Perspektive von Julian und Nelly abwechselnd geschrieben.
Die Geschichte hatte zwar vom Namen her Ähnlichkeiten mit "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", spielte auch im Winter, war aber trotzdem eine eigene kreative Konstruktion, was ich gut fand.

Der Sprachstil der Autorin war bildhaft, flüssig, aber für meinen Geschmack teilweise zu pathetisch. An mancher Stelle hätte ich mir noch mehr Inhalt gewünscht, wie z B. das Wiederfinden von dem Kater Dr. Schiwago,  oder wie sich Nelly und Julian nun tatsächlich aus den Augen verloren hatten, das war mir zu wenig ausgeführt. Aber es ist nicht abstreitbar ein gutes Buch, und wer Romantik und Märchenhaftes mag, ist hier wunderbar aufgehoben, für diese Leserschaft spreche ich eine klare Kaufempfehlung aus.

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"historischer roman":w=3,"hugenotten":w=3,"liebe":w=2,"frankreich":w=2,"ketzerturm":w=2,"roman":w=1,"liebesroman":w=1,"verrat":w=1,"historisch":w=1,"hoffnung":w=1,"glaube":w=1,"reformation":w=1,"katholiken":w=1,"ketzer":w=1,"familienepos":w=1

Der Turm der Ketzerin

Deana Zinßmeister
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.01.2018
ISBN 9783442484102
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der Roman führt uns in das zu Ende gehende 16. Jahrhundert, eine Zeit der intensiver werdenden Glaubenskämpfe zwischen den französischen Protestanten - den Hugenotten, und Katholiken in Frankreich. Wer nicht dem Katholizismus folgte, musste mit Ressentiments rechnen.

Es gab zwei Handlungsstränge, die sich mit der Zeit zu einem verbanden. Eine Erzählperspektive wurde aus Sicht von Pierre dargestellt, die andere aus dem Blickwinkel von Florence. Die jungen Leute hatten sich ineinander verliebt, aber durften nicht heiraten, weil sie verschiedenen Glaubensrichtungen angehören. Pierre will seinen Glauben – er ist Hugenotte, leben, auch wenn die Eltern ihn aus Sicherheit nicht in diesem Sinne erzogen hatten. Er beginnt nichtsdestotrotz, die Schriften zu studieren.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, bildhaft erzählt, die Stränge gut aufgebaut, handwerklich kann man da nichts sagen. Aber die Geschichte selbst hat mir nicht so zugesagt. Ich erwarte von einem historischen Roman entsprechendes Hintergrundwissen, die politischen Umstände, Gegebenheiten, die in die Geschichte einfließen sollten. Es war eine Zeit des Umbruchs, man denke an die früheren niedergeschlagenen Hugenottenkriege, es brodelte schon eine lange Zeit in Frankreich, auch wenn den Hugenotten Religionsfreiheit zugesichert war. Letztendlich wurde sie durch das Edikt von Ludwig XIV. verboten.

Als spannende Liebesgeschichte war der Roman wirklich gelungen, aber historisch betrachtet - da fehlte mir etwas.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

99 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

"tijan":w=5,"zwischen uns die sehnsucht":w=4,"roman":w=2,"liebesroman":w=2,"young adult":w=2,"college":w=2,"stiefbruder":w=2,"mtb":w=2,"collegezeit":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"leben":w=1,"sex":w=1,"erotik":w=1

Zwischen uns die Sehnsucht

Tijan , , Nikolas Schmidt
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.01.2018
ISBN 9783956497681
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

249 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

"alkohol":w=7,"drogen":w=5,"gewalt":w=4,"selbstmord":w=4,"sucht":w=4,"liebe":w=3,"tod":w=3,"roman":w=2,"freunde":w=2,"jugend":w=2,"verlust":w=2,"jugendliche":w=2,"missbrauch":w=2,"waffen":w=2,"überfall":w=2

No Exit

Daniel Grey Marshall ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 06.06.2006
ISBN 9783570301944
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch war für meinen Sohn gedacht, aber auch ich habe es gelesen. Selten ging mir eine Geschichte so ans Herz, weil sie auch eine Autobiografie ist.  Die Story reißt den Leser in eine harte Realität hinein, die von Gewalt, Sucht und Trauer geprägt ist.

Es geht im Buch um den fünfzehnjährigen Jim, der aus seinem kalten Zuhause, dem brutalen Vater flieht. bald wird sein Leben von Drogen und Alkohol bestimmt, er sackt immer mehr ab, landet im warsten Sinne des Wortes in der Gosse, zieht sich aber wieder heraus – mein Respekt.

 

Das Cover passt sehr gut, der Junge könnte der Protagonist sein, schaut ernst den Leser an, schwarz/weiß gehalten, passt.

Daniel Grey Marshall’s Schreibstil ist faszinierend, er fesselt, ist spannend, bildhaft. Der Junge ist ein Talent.

Sehr gut wurden die Charaktere herausgearbeitet, man fühlte, freute sich und litt mit ihnen.  Charaktere sind allesamt facettenreich, haben Ecken und Kanten und sind komplett unterschiedlich.


Das Buch ist für Jugendliche zu empfehlen, um als Elternteil z. B. nicht mit dem erhobenen Zeigefinger dazustehen, denn da liest man aus der Erfahrung einer Person, die mit den Dingen konfrontiert war.

Fazit:
"No Exit" gehört definitiv zu den besten Autobiografien, die ich bis jetzt gelesen habe. und die sehr glaubwürdig herüberkommt.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

176 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

"liebe":w=8,"kristina moninger":w=5,"liebesroman":w=4,"familie":w=2,"rom":w=2,"karriere":w=2,"zeitreisen":w=2,"entscheidungen":w=2,"alzheimer":w=2,"zeitsprung":w=2,"down-syndrom":w=2,"wenn gestern unser morgen wäre":w=2,"freundschaft":w=1,"leben":w=1,"schicksal":w=1

Wenn gestern unser morgen wäre

Kristina Moninger
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei FeuerWerke Verlag, 28.06.2017
ISBN 9783945362297
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sara scheint vom Glück verwöhnt zu sein. Sie scheint alles zu haben, was man sich wünschen kann: einen tollen Beruf, hübsche Wohnung und einen Freund, der sie liebt. Doch plötzlich bricht ihr Leben zusammen, als ob jemand ihr den Boden unter den Füßen wegreißt. Zum Glück bietet das Leben eine zweite Chance ...

Die Geschichte wird aus der Sicht Saras erzählt. Sie nimmt alles mit, wirkt traurig und unglücklich, teilweise etwas zu viel, aber ich habe es ihr abgekauft.  Zum Glück kam die Wende in ihrem Leben und Sara übernimmt Verantwortung.

 

Das Cover war der Grund, dass ich auf das Buch aufmerksam wurde, weil ich Pastelltöne, warme Farben liebe. Die Stimmung der Geschichte wird mit den Schmetterlingen im Glas passend wiedergegeben.

 

Das Buch ist berührend geschrieben, dass mir die Geschichte nahe ging.

Der Schreibstil war zu Beginn etwas zäh, aber wurde immer besser, flüssiger und fesselnder, dass ich über den Anfang hinwegsehe – eine Geschichte muss ja erst ins Rollen kommen.

 

Gut gefielen mir die Themen, die jeden Einzelnen in irgendeiner Weise betreffen können, wie z. B. Demenz.

 

Eine lesenswerte Geschichte, die nicht eine einfache Lektüre für Zwischendurch ist.

 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(490)

857 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 201 Rezensionen

"liebe":w=37,"hamburg":w=25,"sommer":w=11,"restaurant":w=11,"petra hülsmann":w=11,"glück":w=10,"essen":w=10,"blumen":w=10,"blumenladen":w=10,"roman":w=9,"koch":w=7,"freundschaft":w=6,"schokoladenmalheur":w=6,"liebesroman":w=5,"kochen":w=5

Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.06.2016
ISBN 9783404173648
Genre: Liebesromane

Rezension:

Viele Dinge sind Isabelle wichtig. Dazu gehören ihre Arbeit in einem hübschen kleine Blumenladen, ihre Soap nicht zu verpassen und ein tägliches Mittagessen in einem kleinen Gasthaus. Doch nun hat das ein junger Koch übernommen: Jens. Der Kerl beginnt nun mächtig das Leben von Isabelle durcheinander zu bringen – Chaos pur.  Isabell versucht den Dingen rational zu begegnen , wenn da nicht ihre Gefühle wären ...

Das Cover passte gut zu dem Roman und Isabells Welt, angenehme Pastelltöne, suggeriert eine leichte Liebesgeschichte.


Das Buch hat mir gut gefallen, war amüsant und flüssig geschrieben..

Die Charaktere wirkten meist realistisch, im Großen und Ganzen ordentlich herausgearbeitet. Witzig fand ich die verbalen Schlagabtausche zwischen Jens und Isabell – hat mir gefallen. .Auch die Nebencharaktere kamen nicht zu kurz.

Isabell hatte einen sehr schnellen Wandel durchlebt, dass mich das Ende nicht ganz überzeugen konnte. Einen Pluspunkt gab es für das Rezept am Ende.

 

Insgesamt ein nettes, unterhaltsames Buch

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

62 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

"toskana":w=6,"historischer roman":w=4,"italien":w=3,"freiheitskämpfe":w=2,"liebe":w=1,"abenteuer":w=1,"reise":w=1,"historisch":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"tochter":w=1,"band 2":w=1,"freiheit":w=1,"folter":w=1,"fremdherrschaft":w=1,"schneesturm":w=1

Die Tochter der Toskana

Karin Seemayer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 19.01.2018
ISBN 9783746633411
Genre: Historische Romane

Rezension:

Mit dem Roman „Die Tochter der Toskana“ wird der Leser in das Leben eines Bergdorfes eingeführt. Ein unglaublicher Trubel herrscht gerade, weil die Schäfer nach dem Winter zu ihren Familien zurückkehrten.

In Cerreto lebt die Familie Battistoni. Vater und Mutter sind stolz auf Teresa und Antonella, ihre ältesten Töchter, weil beide Mädchen eine gute Partie machen werden. Teresa ist mit dem Carabiniere Tommaso verlobt, für Antonella interessiert sich der wohlhabende Müllersohn Paolo.

Kurzzeitig wird der Leser in einen zweiten Handlungsstrang entführt. Michele di Raimandi, ein adliger junger Mann, wird von seinem Vater vom Weingut gejagt. Der mittlere Sohn hatte sich dem Willen des Familienoberhaupts widersetzt, sich einem Geheimbund verschrieben, den Carboneria.

Doch mehr will ich über die Geschichte nicht verraten, liest selbst, wie sich die beiden Handlungsstränge zu einem verbinden ...


Charaktere

Antonella ist mir sehr sympathisch. Sie wirkt zuerst, oberflächlich betrachtet, naiv, aber in Wahrheit denkt sie mit dem Herzen, beobachtet, analysiert, bewertet alles, und vergleicht es mit ihren moralischen Werten. Und Antonella zeigt im Verlauf der Geschichte, was für ein mutiges, kluges, kämpferisches Mädchen sie ist, das so manche Male herausgefordert wird, mit den Ereignissen und Eindrücken umzugehen lernt, an den schwierigen Situationen wächst. Man kann sie nur bewundern. Und alles, was sie tut, ist nachvollziehbar und begründet.

Michele mag ich sehr. Er wäre so gern Winzer geworden, aber sein Vater schickt ihn fort. Der Bursche rebelliert auf seine Weise, am Ende wurde er vom Familienoberhaupt verstoßen. Er geht einen eigenen, neuen Weg, der sehr gefährlich ist. Seinen Mut, seine Standhaftigkeit bewundere ich, selbst in den schlimmsten Momenten, die es zu überstehen galt.

Es gibt noch viele interessante Nebenfiguren. Sehr beeindruckend fand ich Fabrizzio, der ein loyaler Freund, fast wie ein Bruder für Michele ist.


Setting

Sehr schön finde ich in den Kapiteln die Beschreibung der Natur – Gebirge wie das Wetter, die Dörfer und Städte, die Kleidung der Leute und die Beschreibung der Lebensumstände zu jener Zeit.

Der Roman zeigt, wie umfassend hierfür recherchiert wurde, sei es das Land selbst, der Weinanbau, die Schafzucht, die politischen Umstände. Besonders hervorheben möchte ich zudem die beschriebene italienische Küche,  die dort gekochten Gerichte.

 

Schreibstil

Mir gefällt die bildhafte, fesselnde, flüssige Art, wie die Autorin schreibt, den Leser in die Zeit, gesellschaftlich und politisch, glaubhaft einführte. Es wird auch wunderbar gezeigt, nach welchen moralischen Vorstellungen, Sitten, Regeln und Bräuche damals gelebt wurde.

Am präsentesten ist mir tatsächlich der erste Kuss im Kopf geblieben. Da möchte ich der Autorin ein Kompliment aussprechen, weil ich nur selten solch eine Szene gelesen habe, die so gefühlvoll und überzeugend geschrieben war. Das zeigt mir das Können der Autorin. Denn es ist eine Kunst, da nicht abgedroschen zu klingen.

Und Karin Seemeyer hielt stets die Balance, romantisch zu schreiben, ohne dass es an nur einer einzigen Stelle kitschig wurde. Sehr gut gelang der Wechsel zwischen den politischen Umständen, mit denen sich die Protagonisten auseinandersetzen mussten, aber auch die unglaublich spannende Liebesgeschichte, um die es vorrangig ging.

 

Bewertung

Es gibt nichts an diesem Roman, dass ich bemängeln könnte. Er war ein überaus gelungenes Werk, nicht eine Szene, die ich überschlagen hatte, weil sie mich langweilte. Nein, der Spannungsbogen war von Anfang bis Ende gegeben. Kaum war ein Kapitel gelesen, lechzte ich nach dem nächsten. Selten, dass dies ein Buch bei mir schaffte.

Für diesen hervorragenden Roman sind nach meiner Meinung die Vergabe von 5 Sternen noch zu wenig.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"italien":w=2,"toskana":w=2,"historischer roman":w=1,"historienroman":w=1,"prequel":w=1,"hartes leben":w=1,"weinbau":w=1,"schafzucht":w=1,"klatschbase":w=1,"patriarchale gesellschaft":w=1,"waschplatz":w=1,"botrytis":w=1

Die Tochter der Toskana – wie alles begann

Karin Seemayer
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Aufbau Digital, 14.12.2017
ISBN 9783841215406
Genre: Historische Romane

Rezension:

Das Prequel liest sich wie zwei Kurzgeschichten, zwei Protagonisten in eigenständigen Geschichten, Antonella, die Tochter eines Schafhirten und Michele, der Sohn eines Gutsbesitzers - das schwarze Schaf der Familie.

Das Prequel weist den Leser darauf hin, wer in dem neuen Roman „Die Tochter der Toskana“ die Hauptfiguren sind, indem uns etwas über die zwei Charaktere, ihr Leben erzählt wird. Und ja, ich will den gesamten Roman lesen, freue mich auf die Veröffentlichung.

 

Karin Seemayer besitzt einen wunderbaren, erfrischenden, lockeren Schreibstil, dass die Seiten nur so dahinflogen. Zudem schafft sie es, Bilder in meinem Kopf zu erzeugen. Ich konnte mir direkt vorstellen, wie die Mädchen und Frauen am Bach saßen, miteinander sprachen, lachten, tratschten, oder wie Michele als „Tagelöhner“ auf dem Gut seines Vaters bei der Weinernte aushalf.

 

Von mir war es ein leckeres Appetithäppchen und nun erwarte ich den Hauptgang. Gern gebe ich 5*/5*.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

18, dark romance, erotik, erwachsenenroman, fantasy, kurzgeschichte, laura paroli, loving luzifer, luzifer, .teufel

Loving Luzifer

Laura Paroli
E-Buch Text: 121 Seiten
Erschienen bei null, 03.03.2017
ISBN B06XCB93VW
Genre: Sonstiges

Rezension:

Luzifer, der attraktive, hinterlistige Teufel, schafft es, so jede Frau in seinen Bann zu ziehen, dass sie ihm ihre verruchtesten Gedanken preisgibt, ihm dann endlich mit Haut und Haaren verfällt.

Doch plötzlich läuft ihm Melina über den Weg, die Klosterschülerin und Tochter seines größten Feindes - Staatsanwalt Michael, der sein himmlisch geschickter Gegenspieler ist, ihm die eine oder andere Seele vor Gericht abjagt. Denn wie sollte es anders sein: Luzifer ist der Anwalt der Bad Boys unserer Gesellschaft.

Und da ihm Michael ein Dorn im Auge ist, will er ihn loswerden, entwickelt einen perfiden Plan, und die Hauptrolle darin soll Melina spielen ...

 

Die Story ist absolut empfehlenswert, weil der schwarze Humor so unglaublich witzig ist, der Schreibstil einfach und flüssig. Ich habe angefangen und bis zum Ende durchgelesen. Und das Schlimme ist, leider,  ich mochte den Kerl, obwohl er so fies war, aber auch wiederum so wahnsinnig amüsant.

Er erinnerte mich etwas an Lucifer aus der Amazon-Serie, aber die Handlungen hatten nicht viele Gemeinsamkeiten, außer: Luzifers Hang zu „bösen“ Mädchen.

 

Klare Kaufempfehlung von mir, wenn man mit geschriebener Erotik umgehen kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(409)

1.268 Bibliotheken, 61 Leser, 1 Gruppe, 164 Rezensionen

"leigh bardugo":w=25,"fantasy":w=24,"das lied der krähen":w=22,"grischa":w=10,"magie":w=8,"krähen":w=8,"abenteuer":w=7,"diebe":w=6,"kaz":w=6,"six of crows":w=6,"freundschaft":w=5,"jugendbuch":w=5,"knaur":w=5,"inej":w=5,"rezension":w=4

Das Lied der Krähen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.10.2017
ISBN 9783426654439
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

52 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

antike, deutsch, geschichte, geschichte der philosophie, mittelalter, philosophie, philosphie, sachbuch religion & philosophie

Erkenne die Welt

Richard David Precht
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 12.10.2015
ISBN 9783442312627
Genre: Sachbücher

Rezension:

David Richard Precht schreibt, wie er spricht. Ich mag seine Art, wie er die Dinge betrachtet und für die Leser/Hörer verständlich macht. Ich habe schon einiges von ihm gelesen und nenne ihn tatsächlich meinen Lieblingsautor. Wer etwas über die Geschichte der Philosophie von der Antike bis zur Aufklärung nachvollziehbar erklärt bekommen möchte, dem empfehle ich diese Reihe.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"roman":w=2,"katharina mosel":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"frauen":w=1,"hoffnung":w=1,"mut":w=1,"frauenroman":w=1,"neuanfang":w=1,"leserunde":w=1,"paperback":w=1,"einfühlsam":w=1,"frauen um die 50":w=1

Vier Mal Frau

Katharina Mosel
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei tredition, 17.11.2017
ISBN 9783743976573
Genre: Romane

Rezension:

Vier Mal Frau ist ein Buch, das auf lustiger, lockerer Weise mit gescheiterten und neuen Beziehungen umgeht.
Mona wird von ihre Mann Lars für eine Frau verlassen, die nicht nur viele Jahre jünger ist als sie, sondern auch selbständig auf eigenen Beinen ihr Leben meistert, Lars, Monas Ex-Mann, immer wieder aufs Neue überrascht.
Aber auch Monas Freundinnen Julia und Cecilia müssen sich selbst hinterfragen, neue Entscheidungen für sich treffen.

Und wie es scheint, wird auch Mona, die erst die Gescheiterte ist, sich ihr neues, eigenes, selbständiges Leben aufbauen ... und, es sei ihr gegönnt, auf eine neue Liebe treffen.

Katharina Mosel hat einen witzigen, lockeren Schreibstil, erklärt Gründe für Trennungen auf eine Art und Weise, dass man nicht denkt: „Dieser böse Lars!“ oder „Diese Ehebrecherin Vanessa!“ Genau das hat mir gefallen.
Am Ende findet jeder der Protagonisten seinen Weg, und das ist gut so.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Aus der Zeit gefallen - Thórsteinn vs. Charlotte: Teil 2

Katharina Münz
E-Buch Text: 168 Seiten
Erschienen bei null, 07.11.2017
ISBN B0766296D8
Genre: Sonstiges

Rezension:

Charlotte ist unglücklich, weil die Begegnung mit dem Wikinger nicht so weiter verlief, wie sie es sich gewünscht hatte, stürzt sich in ein paar kurze Liasons, die aber am Ende ihr nicht über den Herzschmerz hinweghalfen. Und auch Thórsteinn kann sie nicht vergessen, möchte mit ihr zusammensein. Er entscheidet sich, ihr auf alte Weise "den Hof zu machen" - unglaublich süß, wie ich fand.

Auch in diesem Teil gelingt es der Autorin, eine witzige und romantische Geschichte zu erzählen, die aber an einer Stelle endet, die mich selbst die Luft anhalten ließ, weil ich mir vorstellen konnte, was in Thórsteinn vorging. Es kommt zu einem Cliffhanger, der aber auch logisch war, weil der Wikinger vor Charlotte ein eigenes Leben hatte.

Ich liebe den flüssigen Stil, die bildhafte und wortreiche Sprache der Autorin. Alles, was geschrieben ist, sei es das Verhalten des Wikingers, der bekanntlich aus einer anderen Zeit stammt, die altnordischen Sprachfetzen oder die Beschreibung der Segeljacht, alles gut recherchiert und eingearbeitet.

Das auf den Seiten wunderschön gestaltete Buch war nach dem ersten Teil ein besonderes Highligt, schon alleine die kurze aber sehr lustige Szene mit den Zeugen Jehovas - wer kann da noch Thórsteinn widerstehen? Ich freue mich auf Teil 3.
Ich kann nur sagen: Die Nächte werden länger, die Tage kälter, bald steht Weihnachten vor der Tür. Holt euch Teil 1 und 2 der herzerwärmenden Liebesgeschichte!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

erotik, lehrer-schüler-liebe, liebesgeschichten

Kerry und Theo: nicht gesucht und doch gefunden

Gabriele E. Fleischmann
Flexibler Einband: 456 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 04.02.2015
ISBN 9781507815335
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Kerry, ein außergewöhnlich hübsches Mädchen, hat eine Menge Verehrer, die sich nichts sehnlicher wünschen, als mit ihr zusammen zu sein, doch keiner der Jungen konnte ihr Herz gewinnen. Bis plötzlich ein neues Mitglied für die Band ihrer Schwester engagiert wird, und Kerry verliebt sich in diesen smarten, heißen Kerl. Doch so einfach wird es nicht für sie und dem Mann ihrer Träume, denn ihr Auserwählter ist niemand anderes als ihr Mathematiklehrer Dr. Theo Laufenberg. 

Hier wird ein Stoff behandelt, der doch sehr ambivalent betrachtet werden kann. Theo hat gegenüber Kerry eine Garantenstelle, dürfte mit ihr kein Verhältnis eingehen. Doch in dem Buch ging es nicht darum, die moralische Keule zu schwingen, sondern eine humorvolle, auch an manchen Stellen nachdenkliche Liebesgeschichte von einem Pärchen zu erzählen, das mit Freunden und Familie ein turbulentes Jahr erlebt.

Das Buch brilliert durch den flotten Schreibstil der Autorin, dass ich nicht erwartet hätte, 714 Seiten so schnell zu lesen. Die Geschichte war spannend, humorvoll, mit viel Erotik und kleinen dramatischen Gegebenheiten gespickt. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass ich mir den zweite Teil „Kerry und Theo: Das Leben ist nicht fair“ bereits auf meinem Kindle heruntergeladen habe. Von mir eine absolute Kaufempfehlung für alle, die nicht über solch ein außergewöhnliches Liebesverhältnis die Nase rümpfen.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, geister, geisterjäger, grusel, liebe, lucy moregan

Einfach zauberhaft - Die verfluchten Geister

Lucy Moregan
Flexibler Einband: 462 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 01.02.2016
ISBN 9781519159564
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

drachen, freiheit, hoffnung, kluge entscheidungen, konflikte, krieg, kulturelle differenzen, martin navarro, toleranz, verständnis, vorurteile

Der Drache der Eisenberge

Martin Navarro
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 09.10.2017
ISBN 9783744848473
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In dieser Fantasygeschichte lernen wir Geb und Loga kennen. Der Junge ist ein Findelkind, das besondere magische Kräfte in sich birgt, Loga eine Prinzessin.

Die Beiden leben in einer Stadt, in der es verboten ist, Magie zu benutzen. Ein machtbesessener, skrupelloser Richter hält dort die Fäden in der Hand. Er ist ein hinterlistiger Erpresser, der über fragwürdige Methoden versucht, seinen Willen durchzusetzen.

Am Tag der Namensgebung sollen auch Loga und Geb ihre Namen erhalten, doch dann passiert etwas, dass der Junge fliehen muss ...

 

Ein wunderbarer Roman, der auch wichtige Fragen unserer Zeit aufwirft. Wie geht man mit dem Fremden um, was bedeutet Freundschaft, Frieden und Toleranz?

 

Martin Navarro hat hier eine wunderbare Welt erschaffen, voller Magie, Abenteuer, Konflikte, gut durchdacht und umgesetzt. Sein Schreibstil ist bildhaft, flüssig, präsent. Ich kann jedem das Buch empfehlen, der ein Buch lesen mag, dass auch zum Nachdenken anregt.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

181 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"märchen":w=4,"sternensand verlag":w=4,"regina meißner":w=3,"schwanenfeuer":w=3,"adaption":w=2,"märchenadaption":w=2,"schwan":w=2,"schwanensee":w=2,"reginameissner;":w=2,"buch":w=1,"rezension":w=1,"hexe":w=1,"rätsel":w=1,"fluch":w=1,"prinzessin":w=1

Der Fluch der sechs Prinzessinnen - Schwanenfeuer

Regina Meißner
Flexibler Einband: 354 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 01.10.2017
ISBN 9783906829456
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich habe mich das erste Mal an eine Märchenadaption herangewagt und „Schwanenfeuer“ von Regina Meißner gelesen.  Es handelt sich um den ersten Teil einer Reihe, weil jede Geschichte von einer Prinzessin handeln wird.

Wir lernen Estelle, die älteste Tochter eines Königs kennen, die fünf Schwestern hat, die einem Fluch erlegen sind. Estelle, die Prinzessin aus dem ersten Teil, wird in einen Schwan verwandet und landet in einem fernen Land, wird ihr Leben an einem See fristen, tagsüber als Schwan, nachts als Mensch.

Eines Tages, zu später Stunde, ist der junge Jäger Ayden unterwegs. Er erhielt vom Herrscher seines Reiches den Auftrag, einen Vogel für ihn zu schießen – eine schwierige Aufgabe im Winter, und Ayden will sich beweisen.

Während seiner Suche landet er an dem entlegenen Schwanensee und glaubt, die richtige Beute gefunden zu haben. Doch dann muss er feststellen, dass er ein Mädchen angeschossen hat.

Ayden fühlt sich verantwortlich für Estelle, erfährt vom Fluch, dem die Prinzessin und ihre Schwestern zum Opfer gefallen sind und er beschließt, Estelle zu helfen.

Während ihrer Reise, um das Rätsel des Fluchs zu lösen, kommen sich die beiden jungen Leute näher und es entspinnt sich eine zarte Bande zwischen ihnen. Doch im Gegensatz zu Estelle hat Ayden aufgrund ihres Standesunterschieds bedenken.

Überraschenderweise werden wir in der Adaption noch andere Märchen wiedererkennen wie z. B. Krabat, Brüderchen und Schwesterchen, Schneewittchen oder der Froschkönig.

Typisch für ein Märchen ist die Geschichte einfach, flüssig geschrieben. Es war passend für dieses Genre, aber verschaffte den Charakteren weniger Tiefe. Und so war es überraschend, dass Estelle bereits zwanzig, Ayden einundzwanzig Jahre alt sind.
Was jedoch wirklich fehlte, war die Spannung. Es ist eine süße Geschichte, die auch alle Kapitel süß dahinplätschern lässt. Mehr Kontrast hätte der Geschichte eine gute Portion Würze verschafft.

Ein Märchen auf diese Weise neu zu kreieren, ist eine spannende Sache und wird vor allem Fans von zauberhafter Romantacy begeistern. Für diesen Leserkreis spreche ich eine klare Empfehlung aus.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

40 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

aris, elba, mysti, stonebound, thordis hoyos, tristan, vampire

Stonebound

Thordis Hoyos , Anna-Katharina Hoyos , Thordis Hoyos
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Hoyos, Thordis , 20.05.2015
ISBN 9783200040168
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Elba glaubt, ein ganz normale Mädchen zu sein, das bei seinen Großeltern lebt. Doch dann erfährt sie, dass ihre Tante Mathilda erkrankt ist und die Großeltern mit ihr gemeinsam zu ihr reisen wollen.

 

Und dort macht sie Bekanntschaft mit zwei unglaublich attraktiven jungen Männern, erst Tristan, den Zyniker und Spötter, dann Aris, den Ernsten, Zurückhaltenden. Zu beiden Männern fühlt sich Elba hingezogen, aber bald spürt sie eine besondere Nähe zu Aris, denn beide sind verbunden durch zwei magische Steine.

Und Elba erfährt noch etwas anderes über die beiden geheimnisvollen Burschen, was sie zunächst schockiert und ihr dann später eine schwere Prüfung auferlegt: Aris und Tristan sind Vampire und ... Aris steht in einer Fehde mit dem Vampirführer eines anderen Clans: Duris.

 

Dieser Roman ist etwas Besonderes, denn er erzählt uns nicht irgendeine Vampirgeschichte, sondern entführt uns in eine Welt, die sich mit mythologischen und philosophischen Themen befasst. Es geht um die Geschichte der Götter in der Antike, die Highlandersaga - die Unsterblichkeit der Seele - und die Frage, die Platon schon gestellt hatte: Gibt es zwei Wesen, Mann und Frau, die füreinander bestimmt sind?

 

Der Autorin Thordis Hoyos ist hier ein großartiges Buch gelungen, dass man nicht unter die typischen Klischeegeschichten über Vampire einordnen sollte, dafür ist es zu intelligent, philosophisch, fantastisch.

Die Charaktere sind nicht schwarz oder weiß, sondern in vielen Nuancen und Facetten entwickelt. Tristan ist so ein Beispiel, der so zynisch, sarkastisch herüberkommt, aber in seinem Inneren viel Schmerz und Leid erleben musste, dass man sich fragt: Will ich ewig leben?

Elba wirkt dabei wie ein Kontrast, so unschuldig, aber auch stark und mutig.

 

Fesselnd ist auch der Schreibstil der Autorin, spannend, actionreich, gruselig, romantisch, mit einem guten Gefühl für das Prickelnde.

Ich habe diesen Roman sehr gern gelesen, werde auch auf die Teile 2 und 3 nicht verzichten.

Thordis Hoyos hat berechtigt den InSeP 2017 im Bereich Fantastik gewonnen. Ein wunderbarer Roman.

Dafür vom mir 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

344 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

"historischer roman":w=8,"kingsbridge":w=7,"england":w=5,"religion":w=4,"spionage":w=4,"protestanten":w=4,"ken follett":w=4,"frankreich":w=3,"spanien":w=3,"katholiken":w=3,"london":w=2,"politik":w=2,"paris":w=2,"band 3":w=2,"16. jahrhundert":w=2

Das Fundament der Ewigkeit

Ken Follett , Dietmar Schmidt , Rainer Schumacher , Markus Weber
Fester Einband: 1.200 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.09.2017
ISBN 9783785726006
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ken Follet ist ein begnadeter Autor mit einem wunderbaren fesselnden Sprachstil, aber dieses Buch hat mich ein bisschen entäuscht. Es ging um Glaubenskrieg in dem dritten Band, ein interessanter hintergrund, die Auseinandersetzung zwischen der Katholischen Kirche und den Protestanten. Leider blieben etwas die Charaktere farblos, was ich Schade fand.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"mystery":w=1,"hexen":w=1,"wiedergeburt":w=1,"reinkarnation":w=1,"highlands":w=1,"hexenverfolgung":w=1

Brennende Träume

Alina Stoica
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei dotbooks, 02.05.2016
ISBN 9783958244085
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der Roman „Brennende Träume“ verbirgt nicht nur eine Mystikgeschichte, sondern besteht aus einer Mischung von Historie, Romantik, Fantasy und Thriller.

 

Bianca Sommer, die Protagonistin, leidet seit Wochen an Albträumen, in denen eine grauenhafte Massenhinrichtung stattfindet, die bei ihr eine Feuerphobie auslöst und sie in eine schwere Depression stürzt.

Ihr Ehemann Patrick ist verzweifelt, kann ihr nicht helfen und stößt an seine Grenzen, weil aufgrund der Erkrankung seiner Frau das Eheleben auf der Strecke bleibt.  Er glaubt, dass die Lösung ihrer Probleme eine Hypnosetherapie sein könnte.

Und die Sitzung hilft Bianca tatsächlich zu verstehen, welchen Hintergrund ihre Albträume haben.

Um ihre Träume aufzuarbeiten, begibt sich daher Bianca ohne Ehemann auf eine Reise nach Schottland, wo sie Menschen begegnet, die mit ihren Träumen im Zusammenhang stehen.

 

Ich bin nicht wirklich ein Freund von Mystikthriller, aber die Geschichte behandelt ein Thema, dass ich wiederum sehr spannend finde und mit dem ich mich auch privat befasse: Die Hexenverfolgung im späten Mittelalter.

Wer vom Malefitzhaus in Bamberg gehört hat, mit welcher Besessenheit Frauen und Männer verfolgt,  verraten, und gequält wurden, wie die peinlichen Befragungen an den Delinquenten stattgefunden hatten,  der wird beeindruckt sein, wie gut hier von der Autorin recherchiert wurde.

 

Alina Stoica hat hier nicht eine einfache Story zu Papier gebracht, sondern einen dunklen Fleck in der Vergangenheit des geistigen /weltlichen Adels dem Leser ins Gedächtnis gerufen, und verpackte das Thema in eine spannende Geschichte, die auch die Romantiker und Krimifans erfreuen wird.

 

Der Schreibstil von Alina Stoica ist angenehm zu lesen. Sehr gut transportiert sie die Gefühle der Protagonisten herüber, lässt den Leser in ihr Inneres schauen und an ihrem Schicksal teilhaben.

 

Auch die Verknüpfung von Vergangenheit mit Gegenwart, verbunden mit dem Thema Wiedergeburt, ist der Autorin gut gelungen, und trotz des wechselnden Settings ging der rote Faden nicht verloren.

 

Gut gefallen haben mir auch die nicht vorauszuahnenden Wendung, die dafür sorgten, dass der Lesespaß von Anfang bis Ende erhalten blieb, wobei der Schluss überraschend war.

 

Dieses Buch erhält von mir verdient 5 Sterne und ich kann es uneingeschränkt weiterempfehlen.

  (5)
Tags:  
 
51 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.