Iris_Hells Bibliothek

17 Bücher, 9 Rezensionen

Zu Iris_Hells Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
17 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

124 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

"norwegen":w=14,"familie":w=10,"tod":w=6,"geheimnisse":w=4,"vater":w=4,"homosexualität":w=4,"söhne":w=4,"bauernhof":w=3,"schweine":w=3,"roman":w=2,"mutter":w=2,"inzest":w=2,"schweinezucht":w=2,"trondheim":w=2,"das lügenhaus":w=2

Das Lügenhaus

Anne B. Ragde , Gabriele Haefs (Übers.)
Flexibler Einband: 334 Seiten
Erschienen bei btb, 02.02.2009
ISBN 9783442738687
Genre: Romane

Rezension:

Trondheim, Norwegen, in der Gegenwart. Die Bäuerin Anna stirbt kurz vor Weihnachten an den Folgen eines Schlaganfalls. Nach Jahren der familiären Funkstille versammeln sich die Hinterbliebenen – drei Söhne, der Witwer und ein Überraschungsgast – auf dem zwischenzeitlich heruntergewirtschafteten Anwesen.

Unterschiedlicher könnten die Brüder nicht sein: Ein Schweinezüchter, ein Bestatter und ein schwuler Schaufensterdekorateur. Eine spannende Mischung?

Der Älteste, ein Junggeselle Anfang fünfzig, bevorzugt seit Jahren die Gegenwart seiner Zuchtsäue samt Ferkel jeglicher menschlicher Gesellschaft.

Der Mittvierziger, ein verschrobener, einzelgängerischer Bestatter, steckt eventuell vorhandene Empathie voll und ganz in den Beruf, wenn es darum geht, den Familien der Verstorbenen einen würdevollen Abschied zu ermöglichen.

Und der Jüngste? Bietet ein komplettes Kontrastprogramm zu seinen älteren Brüdern. Vor zwei Jahrzehnten der norwegischen Provinz in die weltoffene Großstadt Kopenhagen entflohen, um dort seine Homosexualität frei zu leben, bedient er jegliches Klischee des divenhaften Schwulen. Vom obligatorischen Glitzerohrring, über den Deko-Tick, den extravaganten Lebensstil bis hin zum Faible für Kristallfigürchen lebt er hemmungslos seine Gefühle und Allüren aus und ist lange Zeit die einzige Figur mit Identifikationspotenzial. Die beiden anderen, die Schweine, respektive Tote, den lebenden Menschen vorziehen, wirken emotionslos, abgestumpft.

Wen wundert es bei dieser Polarität der Charaktere, dass der Kontakt zwischen den einzelnen Geschwistern seit Jahren nicht mehr besteht? Auch dem Elternhaus haben sie den Rücken gekehrt, was niemanden recht zu stören scheint. Ohne den Tod der Mutter hätte es wohl keinen Anlass für die Rückkehr des Brüdertrios zu den Stätten ihrer Kindheit und Jugend oder auch nur für ein Aufeinandertreffen gegeben.

Nordisch by nature. Konservativ. Heimatverbunden. Menschenscheu. Wortkarg. Letzteres bei einer der Figuren auf die Spitze getrieben. Erst ganz zum Schluss kommt sie zu Wort, schweigt bis dahin durchgehend, so jedenfalls die Wahrnehmung.

Wer die Norweger kennt, begegnet bestimmt auch deren zum Teil gnadenloser Gelassenheit. Mitteleuropäische Gewohnheit, Geschwindigkeitsbegrenzungen um mindestens 10 km/h zu überschreiten, ist auf Skandinaviens Straßen fehl am Platz. Nicht aus Liebe zur Korrektheit. Vielmehr gilt hier der Grundsatz der Entschleunigung. Ob ein direkter Zusammenhang mit dem, trotz horrender Preise, immensen Konsum (hochprozentigen) Alkohols besteht, kann der nicht-norwegische Leser nur mutmaßen.

Eins ist sicher: Dieser Roman bleibt der skandinavischen Mentalität treu. Es wird zum Teil wenig gesprochen, dafür umso mehr getrunken und generell herrscht eine Behäbigkeit, die zwar auffällt, aber nie nervt, wenn man sich denn auf sie einlässt. Der Roman plätschert im ersten Drittel skandinavientypisch langsam, fast schon träge, ohne große Ereignisse dahin, dass man sich fragt, ob überhaupt noch irgendetwas Spannendes auf den rund 300 Seiten passiert.

Thriller-Fans oder Freunde von Actiongeschichten, in denen ein Ereignis das andere jagt, auf fast jeder Seite neue Szenen und Überraschungen lauern, sind bei diesem Buch falsch. Nichtsdestotrotz liest sich der Roman mit seiner ruhigen Erzählweise angenehm und die Hoffnung auf ein Ereignis, das die Geschichte aus dem sanftem Plätschermodus eines Gletscherbächleins reißt, wird irgendwann belohnt.

Wie der Titel unschwer erahnen lässt, lastet auf der Familie eine Lüge. Doch welche? Auf die Auflösung muss der Leser – wie es sich für einen soliden Roman gehört – bis zum Schluss warten. Und die ist dann alles andere als nordisch by nature.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"sizilien":w=5,"urlaub":w=4,"familie":w=2,"italien":w=2,"roman":w=1,"leben":w=1,"kinder":w=1,"ehe":w=1,"gefühle":w=1,"eltern":w=1,"betrug":w=1,"lügen":w=1,"alltag":w=1,"beziehungen":w=1,"affäre":w=1

Die Lichter unter uns

Verena Carl
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 25.04.2018
ISBN 9783103973631
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

altertum, anstalt, antike, arzt, bedrohung, beziehung, brutalität, dänemark, ermittlungen, gegenwart, geschlossene anstalt, gift, krankheit, liebe, mörder

Todestrank

A. J. Kazinski , Günther Frauenlob , Nike Karen Müller
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 29.08.2016
ISBN 9783453270701
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach Die Auserwählten und Der Schlaf und der Tod habe ich hohe Erwartungen an den dritten Band gestellt - und wurde nicht enttäuscht.

Wer die ersten Teile kennt, weiß, dass der Wandel zwischen den Welten, zwischen Leben und Tod und über den Tod hinaus in den Romanen der beiden Autoren eine zentrale Rolle spielt. So auch hier.

Doch selbst überzeugte Agnostiker können sich auf die durch und durch spannende Geschichte, die hauptsächlich in einem dänischen Hochsicherheitsgefängnis spielt, einlassen. Denn unabhängig davon, ob der Leser an Wiedergeburt glaubt oder nicht , wird er auf eine spannende, packende und berührende Reise mitgenommen, die ab der ersten Seite fesselt. Da ich die Gegend, in der die Geschichte vorrangig spielt, gut kenne, vermittelte die Lektüre eine besondere Authentizität. Dennoch war ich beruhigt, dass das Hochsicherheitsgefängis reine Fiktion ist.

Sehr schade, dass nach Band drei Schluss für das skandinavische Autorenduo sein soll.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Der Schlaf und der Tod

A.J. Kazinski
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, Deutschland, 19.08.2013
ISBN B00ENMLA6O
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wie schon beim Erstling der beiden Autoren "Die Auserwählten" war ich von der ersten Seite an voll im Geschehen. Schafft es der Protagonist Niels, Polizeipsychologe, die zum Selbstmord Entschlossene davon abzuhalten oder nicht? Warum wählt sie diesen Weg? Aus freien Stücken oder steckt mehr dahinter? Der Roman spielt mit den Grenzen zwischen Realität und Übersinnlichem. Wer bereit ist, über den Tellerrand hinauszusehen und offen für einen anderen, einen surrealen Blick auf das Leben und auch den Tod ist, wird bei diesem Buch nicht enttäuscht werden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(209)

341 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

"dystopie":w=14,"zukunft":w=7,"utopie":w=6,"gesundheit":w=5,"kontrolle":w=5,"überwachung":w=4,"methode":w=4,"gesellschaft":w=3,"selbstmord":w=3,"folter":w=3,"prozess":w=3,"staat":w=3,"juli zeh":w=3,"corpus delicti":w=3,"gesundheitsdiktatur":w=3

Corpus Delicti

Juli Zeh
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei btb, 09.08.2010
ISBN 9783442740666
Genre: Romane

Rezension:

Im totalitären System der Methode sind Gesundheit, Reinheit und Hygiene des Einzelnen oberste Bürgerpflicht. Was als Grundidee positiv klingen könnte, entpuppt sich als Ausdruck eines Überwachungsstaats par excellence. Die Entscheidung, eine Beziehung einzugehen oder nicht, trifft nicht der Einzelne aufgrund von Zu- oder Abneigung, sondern allein die biologische Kompatibilität. Ziel des politischen Systems ist ein Volk farbloser Bürger, die kritik- und bedingungslos der Methode dienen. Der Vergleich mit im Gleichschritt marschierenden Soldaten liegt nahe. 

Mia Holl gerät in die Mühlen der Justiz, aus demokratischer Sicht ohne Verschulden. Ihr Verbrechen: Sie glaubt an die Unschuld ihres Bruders Moritz. Für eine Tat verurteilt, die er bis zum Schluss bestreitet, begeht er in der Haft Suizid. War die Verurteilung von Moritz Holl eine juristisch zweifelhafte Entscheidung? Vielleicht sogar eine Fehlentscheidung?

Der Prozess um Mia Holl bringt das an sich fehlerfreie Konstrukt der Methode ins Wanken. Um das Funktionieren des Systems auf Biegen und Brechen aufrecht zu erhalten und zur Vermeidung eines Justizskandals, wird ein Szenario gesponnen, das absurder nicht sein könnte. Wahrheiten werden erfunden, Beweise manipuliert, Kritiker mundtot gemacht.

Beim Lesen habe ich das Bedürfnis verspürt, ins Geschehen einzugreifen, die Marionetten der Justiz zu schütteln, um sie auf den Weg der Vernunft und des Offensichtlichen zu bringen, das abgekartete Spiel des Schauprozesses zu beenden.

Mit der gewohnten sprachlichen Brillanz zeichnet Juli Zeh das hässliche Bild einer totalitären Zukunftsgesellschaft, mit erschreckenden Parallelen zum aktuellen Politikgeschehen.

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

222 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"tauchen":w=7,"spannung":w=2,"wahrheit":w=2,"urlaub":w=2,"lüge":w=2,"aussteiger":w=2,"lanzarote":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"thriller":w=1,"vergangenheit":w=1,"gewalt":w=1,"beziehung":w=1,"psychologie":w=1,"deutsch":w=1

Nullzeit

Juli Zeh
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei btb, 13.01.2014
ISBN 9783442745692
Genre: Romane

Rezension:

Nachdem ich begeistert „Schilf“ gelesen hatte, bin ich mit großen Erwartungen an „Nullzeit“ herangegangen. Wie gewohnt macht Juli Zehs unverkennbarer Schreibstil das Buch zu einem sprachlichen Meisterwerk. Doch der letzte Funke wollte nicht überspringen. Die Geschichte ist intelligent, führt den Leser in die Irre, lässt ihn Vermutungen anstellen, mit den Figuren auch gelegentlich leiden, doch weitgehend wird er auf Distanz gehalten und Fragen bleiben am Ende offen.

Vielleicht hat genau das die Autorin gewollt: Dem Leser Raum für weitere Spekulation lassen. Trotz der stilistischen Brillanz und des solide inszenierten Plots, bin ich mit der Geschichte nicht richtig warm geworden, deshalb „nur“ vier Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

85 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"berlin":w=5,"ruhrgebiet":w=3,"ruhrpott":w=3,"huren":w=3,"liebe":w=2,"familie":w=2,"prostitution":w=2,"berlin-kreuzberg":w=2,"omma":w=2,"anna basener":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"tod":w=1,"spannend":w=1

Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte

Anna Basener
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Eichborn , 16.03.2017
ISBN 9783847906254
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

108 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

"eltern":w=2,"helikoptereltern":w=2,"anekdotensammlung":w=2,"humor":w=1,"sachbuch":w=1,"kinder":w=1,"unterhaltung":w=1,"kind":w=1,"gesellschaftskritik":w=1,"erziehung":w=1,"kontrolle":w=1,"überwachung":w=1,"ullstein verlag":w=1,"realsatire":w=1,"spiegel online":w=1

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Lena Greiner , Carola Padtberg
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.10.2017
ISBN 9783548377490
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

humor

Große Ärsche im Klassenzimmer

Benni-Mama
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 28.07.2016
ISBN 9783596036479
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

95 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 19 Rezensionen

"kinder":w=6,"eltern":w=4,"kindergarten":w=3,"kita":w=3,"humor":w=2,"lustig":w=2,"kita-alltag":w=2,"kind":w=1,"satire":w=1,"witz":w=1,"erziehung":w=1,"lachen":w=1,"ironisch":w=1,"rivalität":w=1,"krankheiten":w=1

Große Ärsche auf kleinen Stühlen

N. Benni-Mama
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 08.10.2013
ISBN 9783596197163
Genre: Humor

Rezension:

„Wer hätte gedacht, dass die einzig vernünftigen Menschen in einem Kindergarten ausgerechnet die Kinder sind?“ Mit diesem Zitat ist alles gesagt.


Erfahrungen mit einer Elterninitiative wie Benni-Mama sie schildert, habe ich nicht. Doch als Vierfachmutter habe ich in diversen Krippen & Kindergärten auch einiges gelernt, insbesondere über die Eltern. Diese verstehen keinen Spaß, zumindest nicht, wenn es um das Kostbarste geht: ihre Kinder.

Auch ich werde zur Löwin, wenn es um meine Kinder geht. Deshalb habe ich mich in vielen Szenen wiedererkannt und zum Teil schallend gelacht. Mit der Lektüre im Kinderkopf lässt sich auch die längste Elternbeiratssitzung ertragen, wenn ernsthaft über Form und Größe der Kuchenstücke beim Sommerfestbuffet (recht-, dreieckig oder lieber quadratisch) und Pinkelwettbewerbe in der Jungstoilette diskutiert werden soll.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

baby, biografie, geburt, humorvoll, mutter, schwangerschaft, spätgebärende

Unter dem Herzen

Ildikó von Kürthy , Stefan Werthmüller , ZERO Werbeagentur
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.12.2013
ISBN 9783499630019
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

2017, angst, bayern, dorf, dorfgemeinschaft, ermittlunge, förster, försterin, hetzjag, jagd, krimi, mord, regionalkrim, wald, wolf

Wolfstanz

Ursula Hahnenberg
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.04.2017
ISBN 9783442485949
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem ich "Teufelstritt", den ersten Fall von Julia Sommer verschlungen habe, habe ich sehnsüchtig das Erscheinen der Fortsetzung erwartet. Und wurde nicht enttäuscht. Wie beim Erstling auch kann sich der Leser auf einen soliden und intelligenten Plot mit sympathischen Hauptfiguren freuen. Die Geschichte ist eingebettet in ein dörfliches Ambiente, das gleichermaßen zum Wohlfühlen wie zum Gruseln einlädt. Denn unter den Dorfbewohnern befindet sich ein Mörder. Oder vielleicht doch nicht?


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Teufelstritt

Ursula Hahnenberg
E-Buch Text: 321 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 20.06.2016
ISBN 9783641178451
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Liegt es an der spannenden Geschichte, dem für einen Krimi perfekten Ambiente, den sympathischen Hauptfiguren oder der versierten Schreibweise der Autorin? Egal. Der erste Fall von Julia Sommer hat mich voll überzeugt! Ich freu mich riesig auf den Nachfolger.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"zwillinge":w=4,"familie":w=1,"kinder":w=1,"mutterliebe":w=1,"kindermund":w=1,"kinderkrankheiten":w=1,"4 kinder":w=1,"humorvolle geschichte":w=1,"power-frau":w=1,"das tägliche chaos":w=1,"herztöne":w=1,"tolle sprüche":w=1,"iris hell":w=1,"kim weiß":w=1,"moderne mutterschaft":w=1

Kleckerlätzchen für Fortgeschrittene

Iris Hell
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei tredition, 08.12.2017
ISBN 9783743981546
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

brei, familie, freundschaft, geburt, gewöhnen an die mutterschaft, herrenabend, hochzeit, humor, kleckerlätzchen für anfänge, krippenplätze, leben mit kindern, lustig, sarkasmu, schwanger, schwangerschaft

Kleckerlätzchen für Anfänger

Iris Hell
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei tredition, 05.05.2017
ISBN 9783743922181
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Wie machst du das eigentlich? So (über)lebe ich mit drei Kleinkindern: Erprobte Ratschläge für jeden Tag

Miriam Fuz
Flexibler Einband: 188 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 28.06.2017
ISBN 9783743189966
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wie der Titel des Ratgebers schon verrät: Thema ist das (Über)Leben mit Kleinkindern. Jeden Tag. Wo es rund läuft, ist guter Rat meist überflüssig. Doch manche Situationen im turbulenten Leben mit kleinen Kindern laufen nicht immer rund: morgendliches Anziehen, Verabschiedungsdramen im Kindergarten, Aufräumen, das allgegenwärtige Thema Süßigkeiten, Trotzphasen mit funkensprühenden Terrorzwergen und und und.

Hier setzt die Autorin, als Dreifachmutter mittendrin im Kleinkindtrubel, an. Familienratgeber haben gelegentlich Ähnlichkeit mit einem Oberlehrer, der erhobenen Zeigefingers Verhaltensregeln predigt. Anders ausgedrückt: Besserwisserisch und aufdringlich.

Dieser Ratgeber ist weder besserwisserisch noch aufdringlich. Der Autorin gelingt es mit Charme, einer Portion Selbstironie und unverblümter Offenheit eine Wohlfühlatmosphäre zu zaubern. Sympathisch, angenehm unaufdringlich, zeigt sie Lösungswege, lässt gleichzeitig Optionen offen, damit Konflikt im besten Fall gar nicht erst entsteht, gibt praxiserprobte Tipps, wenn es doch mal funkt. Miriam Fuz möchte nicht die eigene Meinung überstülpen, vielmehr bietet sie Denkanstöße, animiert dazu, dem eigenen Bauchgefühl zu vertrauen und individuelle Ideen zu entwickeln, die in jeder Familie anders aussehen können und lässt Fünfe auch mal grade sein. Allein das Wissen, dass es andernorts ähnliche Situationen gibt, kann für die Leserin / den Leser schon immens beruhigend sein.

Ob das Buch in einem Schwung oder Kapitel anlassbezogen gelesen werden: Jede einzelne Seite macht Spaß. Eine Kernaussage versteckt sich bescheiden in einem der ersten Kapitel: Genießt das Chaos, wenn ihr das nur irgendwie könnt. Denn irgendwann kommt die Zeit, wo die Kleinen kaum noch zu Hause sind und letztendlich ausziehen. Der liebevolle Umgang mit den Kindern – und auch mit sich selbst als Mutter – schwingt in diesen und allen anderen Zeilen mit. Am Ende des Tages sollen alle, ob groß oder klein, glücklich und zufrieden einschlafen. Die Lektüre fühlt sich an wie ein Erfahrungsaustausch, ein Dialog auf Augenhöhe. Genau das soll das Buch sein: ein Gespräch bei Latte Macchiato und Cappuccino mit einer guten Freundin.

Der Ratgeber ist ein wunderbares Angebot an jede Mutter mit Kindern im Alter von 0 bis 7, egal ob Einzelkind- oder Mehrfachmutter, wobei auch Mütter von älteren Kindern Denkanstöße finden können.

Fazit: Lesen. Unbedingt!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

deutschland, hexe, liebe, liebesgeschichte, magie, musik, roman, tredition, zauberei, zauberkater

Rock & Roll Magic: First Love

Michaela Basner
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei tredition, 27.12.2016
ISBN 9783734578939
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
17 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.