Isabel_Felixs Bibliothek

16 Bücher, 12 Rezensionen

Zu Isabel_Felixs Profil
Filtern nach
17 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"blut":w=2,"darknet":w=2,"frankie":w=2,"zu nah":w=2,"olivia kiernan":w=2,"gewalt":w=1,"geheimnisse":w=1,"hoffnung":w=1,"kindheit":w=1,"ermittlungen":w=1,"irland":w=1,"killer":w=1,"heimat":w=1,"brutal":w=1,"ehemann":w=1

Zu nah

Olivia Kiernan , Sabina Godec
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio , 27.04.2018
ISBN 9783961090570
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die angesehene Wissenschaftlerin Eleanor Costello wird tot in ihrem Schlafzimmer aufgefunden, alles deutet auf einen Selbstmord hin. Frankie Sheehan Detective im Dubliner Police Department glaubt jedoch nicht an einen Selbstmord, denn sie ist davon überzeigt das jemand zum Todeszeitpunkt bei Elenor war. Jemand mit sadistischen Neigungen.

Schon bald stellt sich heraus das es eine zweite Frauenleiche gibt, die in das selbe Schema past und ein Wettlauf mit der Zeit entsteht.

Zuerst einmal möchte ich ein großes Lob an die Stimme von Sabina Godec aussprechen, ihre Stimme passt perfekt zu der düsteren Geschichte des Buches und sie verleiht der ganzen Vertonung eine einzigartige Atmosphäre. Die Geschichte konnte mich meist leider nicht so ganz mitreißen aber durch die Stimme von Frau Godec konnte man sich das Hörbuch trotz dessen sehr gut anhören.

Wie eben bereit erwähnt bleibt bei diesem Thriller fpr mich einfach die Spannung nicht konstant genug und verebbt leider auch sehr schnell. Das liegt zum Teil ein an der ein oder anderen Ungereimtheit insbesondere in Bezug auf den vorangegangenen Fall von Frankie Sheehan. Ich hatte teilweise das Gefühl das ich einen zweite Teil höre, da so viel Bezug auf Ereignisse genommen wurde die bereits vor Start der Handlung geschehen sind.

Ich denke das dies auch der Grund ist weshalb die Ermittlerin und gleichzeitig unsere Protagonistin, sich mir nicht ganz erschlossen hat. Ich fand sie weder unsympathisch noch besonders zugänglich und ich hätte mir für die Geschichte eine größere persönliche Entwicklung der Ermittlerin gewünscht.

Im groben und ganzen ist es eine solide Vertonung, leider kein Thriller der mich vom Hocker haut, aber als kleines Hörbuch zur Entspannung und zur Beschäftigung während der Hausarbeit perfekt geeignet.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

"thriller":w=1,"serienkiller":w=1,"auftragsmörder":w=1,"ethan cross":w=1,"shepherd-reihe":w=1,"band fünf":w=1

Ich bin der Hass

Ethan Cross , Thomas Balou Martin
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 23.02.2018
ISBN 9783785755525
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich bin der Hass ist der 5. Teil der Shephard Reihe rund um Special Agent Marcus Williams und seinen Bruder, den ehemaligen Sérienkiller Francis Ackermann Junior.

Der neue Fall treibt die Shephard Organisation nach San Francisco, wo sie mehrere Auftragsmorde eines brutalen Killers, namens Gladiator aufklären wollen. Doch hinter dem perfiden Plan des Gladiators steckt mehr als einige Auftragsmorde. Er sieht sich selbst als einen modernen Dschinghis Khan und will der Menscheit seinen Stempel aufdrücken.

Der Hörbuchsprecher Thomas Balou Martin hat für seine Sprechleistung schon vorne weg ein riesen Lob verdient. Seine Stimme passt wie keine zweite zu dem Hörbuch und fängt die Charaktere auf eine ganz besondere weise ein. Ich hätte mir nicht mehr Atmosphäre und Spannung wünschen können.

Die Grundidee war ein typischer Fall für die Shephard Organisation und hat mir sehr gut gefallen, insbesondere der Erzählstrang rund um die Frauen des Gladiators hat mich sehr in den Bann gezogen.

Ich habe lediglich zwei kleine Kritikpunkte, das wäre zu erst einmal das Marcus in diesem Band etwas farblos wirkt und fast langweilig neben Ackerman aussieht. Ackerman ist für mich hingegen der beste Antagonist den ich kenne, sein Humor ist einfach einzigartig!

Der zweite kleinere Kritikpunkt bezieht sich auf die Tatsache, dasss es sich bei diesem Hörbuch um eine gekürzte Version handelt. Leider wurde ggf. nicht unbedingt geschickt gekürzt, da ich oft das Gefühl hatte das etwas fehlt oder ich einige Stellen doppelt hören musste um die Zusammenhänge genau zu verstehen. Dieses Problem hatte ich bei den Vorgängerbänden nicht.

Alles in allem kann ich nur eine klare Empfehlung für dieses Hörbuch aussprechen, sowohl für alle Fans der Shepard Reihe, als auch für Neulinge.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

102 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"fantasy":w=2,"bibliothek":w=2,"new york":w=1,"drachen":w=1,"elfen":w=1,"parallelwelten":w=1,"bibliothekarin":w=1,"drachen elfen & gedöns":w=1,"gangsterbanden":w=1,"drachen elfen":w=1

Das dunkle Archiv

Genevieve Cogman , André Taggeselle
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.03.2018
ISBN 9783404209033
Genre: Fantasy

Rezension:

Das dunkle Archiv von Genevieve Cogman ist der vierte Teil der "Unsichtbaren Bibliothek" und steht seinen vorgängerin in nichts nach.

Irenes neue Auftrag steht ganz im Zeichen der Neutralität der Bibliothek. Jahrtausende kann sich die Bibliothek nun schon ihre Neutralität wahren, doch steht sie mehr denn je auf dem Spiel.

Ihr heikler Auftrag führt sie und ihre treuen Begleiter und Lehrling direkt  in das Herz des New York der 1920er Jahre. Irene bekommt es nicht nur mit Gangsterbossen und Verbrechern zu tun, auch die Drachen und die Polizei haben sie ins Visir genommen.

Genevieve Cogman entführt den Leser auch in diesem Band in eine neue eindrucksvolle Welt und schafft es wie keine andere action reiche Szenen mit klugen Wortgefechten zu verbinden. Insbesondere dürfen aber alle Kai und Irene Fans auf eine neue spannende Wendung in ihrer Beziehung rechnen.

Mir persönlich hat das New York der 1920er Jahre sehr gut gefallen, Irene als glaubwürdige Unterstützerin der Prohibition oder als erfolgreiche Meisterdiebin aus England, waren sowohohl authentisch als auch unterhaltsam. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, einziger Wehmutstropfen, die Geschichte zieht sich mit Mittelteil etwas in die Länger. Das wird jedoch durch einen action geladenen Schluss wieder ausgeglichen.

Mit dem "dunklen Archiv"  beweist die Autorin das die Serie auch ohne den Gegner Alberich auskommt und das es noch viel Stoff für weitere Bände rund um die unsichtbare Bibliothe gibt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

69 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"bretagne":w=6,"liebe":w=4,"kamelien":w=4,"erbschaft":w=3,"betrug":w=2,"insel":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"spannung":w=1,"frankreich":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"vertrauen":w=1,"band 1":w=1,"gegenwartsliteratur":w=1

Die Kamelien-Insel

Tabea Bach
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 23.02.2018
ISBN 9783404176311
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Protagonistin Sylvia ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau, finanziell steht sie auch sicheren Beinen und auch ihre Ehe mit Holger bietet Sylvia Sicherheit. Darüber hinaus hat sie allerdings nicht oft die Gelegenheit ihr Leben zu genißen, meist eilt sie nur von einem Termin zum nächsten.

Sylvias Leben ändert sich jedoch schlagartig, als sie unverhofft eine kleine Kamelien Insel in der Bretagne von ihrer verstorbenen Tante Lucy erbt. Sie verliebt sich von der ersten Sekunde an in die Insel und stellt fest, dass das Leben noch mehr zu bieten hat, außer Termine und Arbeit. Holger hat jedoch seine eigenen Pläne für die Insel, die stellt sich nämlich als äußerst lukratives Geschäft heraus.

Ich habe die Geschichte sehr genoßen, der Schreibstil ist sehr blumig und romantisch, was perfekt für die Geschichte ist. Beim Lesen habe ich mich selbst in die Kamelien Insel verliebt und wäre am liebsten sofort los gereist.

Holger, der Ehemann war mir ab der ersten Sekunde an unsympathisch, ich konnte ihm nicht vertrauen weshalb es mich noch mehr geärgert hat das Sylvia die meiste Zeit über sehr passiv war und viel zu spät gemerkt hat das sie ihrem Ehemann nicht blind vertrauen kann. Ich hatte mit von einer erfolgreichen Geschäftsfrau wie Sylvia einfach mehr erhofft. Beim lesen hätte ich sie manchmal gerne geschüttelt damit sie endlich den Verkauf der Insel verhindert.

Ein weiterer kleiner Kritikpunkt ist das ich Sylvias Gefühlsregungen manchmal nicht ganz nachvollziehen konnte. Das betrifft ihre aufkeimende Liebesbezihung mit dem Gärtner Mael als auch ihre Trauer um Lucy.

Die Trauer um ihre Tante konnte ich erst ganz zum Schluss richtig spühren und mir haben einfach mehr Interaktionen zwischen Sylvia und Mael gefehlt. Ein richtiges Gespräch oder auch mal einen Streit. Mael war mir zwar die gany zeit über sympathisch blieb mir allerdings immer ein Rätsel was seine Gefühle angeht.

Unabhängig von ein bis zwei kleinen Kritikpunkten ist die Kamelien Insel ist die perfekte Frühlingslektüre!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

"thriller":w=2,"spannung":w=1,"harper collin":w=1,"cathy weaver":w=1,"victor holland":w=1,"harperc":w=1,"gerittsen":w=1,"rainer nolden":w=1,"garberville":w=1

Das Geheimlabor

Tess Gerritsen , Rainer Nolden
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 11.01.2016
ISBN 9783959670173
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Geheimlabor ist ein Thriller der überaus bekannten und beliebten Autorin der Rizoli & Isle Reihe. Alles beginnt mit einer dramatischen Verfolgungsjagd und einem folgen schweren Verkehrsunfall, der beiden Schicksale von Victor und Cathy unwiederuflich miteinander verknüpft. Cathy, die auf einer abgelegenen Landstraße und tiefsten Regen auf dem Weg ist eine alte Schulfreundin zu besuchen, fährt den bereits Lebensgefährlich verletzten Victor an und gerät von da in einen Strudel Ereignisse die außerhalb ihrer Kontrolle liegen. Die einzige Person auf die sie sich jetzt noch verlassen kann ist der geheimnisvolle Victor, denn Cathy ist in Lebensgefahr. 

Die Erwartungen an einen Roman von Tess Gerritsen liegen hoch, auch wenn es kein neuer Teil ihrer berühmten Kriminalrreihe ist, aber dieser Thriller ist leider nur mittelmäßig. 

Die Story ist vielversprechend und hätte alles was es braucht um erstklassige Unterhaltung zu bieten. Spannung, Dramatik, Verschwörungen, Romantik und sogar eine gute Portion an schwarzem Humor wird geboten. Leider schaffen es die beiden Protagonisten nicht die Geschichte zu transportieren, ihre Handlungen sind vorhersehbar und oberflächlich. Insbesondere Cathy bleibt für den Leser unnahbar und ihre persönliche Entwicklung kann nur wenig glaubhaft transportiert werden. 

Eimal abgesehen von ihrem Protagonisten Duo, stell Tess Gerritsen mit ihren neben Charackteren einmal mehr ihr schriftstellerischisches Talent unterm Beweis. Sowohl Victors alte Studienkollegen, die etwas an die Nerds der Big Bang Theory erinnern, als auch der etwas eigenwillige aber motivierte Ermittler lassen die Geschichte aufleben.

Das Geheimlabor ist ein solider Thriller, schraubt man erstmal seine Erwartungen etwas herunter und erwartet keine große Meisterleistung, hat er das Potenzial zu guter und kurzweiliger Unterhaltung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

Glanz der Dämmerung

Jennifer L. Armentrout , Barbara Röhl , Merete Brettschneider , Jacob Weigert
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 21.12.2017
ISBN 9783961080458
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Hörbuch zum lang ersehnten dritten Teil der Götterleuchten-Reihe von Jennifer L. Armentrout thematisiert wie schon zuvor primär die Halbgöttin Josie und ihren Seelenverwandten Seth. Beide sehen sich mit dem fast schon aussichtslos wirkenden Kampf gegen die Titanen konfrontiert, der sich sogar soweit zuspitzt das Josie selbst in die Fänge der Titanen gerät. Jetzt kann nur noch Seth sie vor dem sicheren Tod retten...

Das Hörbuch ist sehr gut vertont, sowohl Merete Brettschneider als auch Jacob Weigert machen hier einen hervorragenden Job. Beide Sprecher für sich genommen sind großartig, im Vergleich passt aber die weibliche Stimme besser ins das Geschehen und hat mir ein klein wenig besser gefallen.

Ohne zuviel von der Story verraten zu wollen kann man besonders im Vergleich zum zweiten Band eine deutlichen Spannungsanstieg feststellen und eine breitere Fächerung der Themen/Handlungsstränge. So hat mir persönlich der Teil der sich intensiv mit Seths neuem Schicksal als «Göttermörder» befasst besonders gut gefallen. Das er dabei nun selbst zum richtigen Gott geworden ist, mächtiger als die Olympier selbst mit vielen neuen nützlichen Fähigkeiten bringt eine ganz neue Dimension in den Kampf gegen die Titanen. 

Insgesamt ein sehr gutes Hörbuch das mich noch einmal in die Welt der Götter abholen konnte. Es mangelte nicht an neuen und unerwarteten Ereignissen, sowie eine konstante, positive Entwicklung der beiden Hauptcharaktere. 

Die einzigen Kritikpunkte die mir aufgefallen sind, ist das lässtige siezen zwischen Seth und anderen Charakteren, das hat meiner Meinung nach ihre persönliche Verbindung nicht entsprechend wiedergegeben und eine gewisse Distanz geschaffen. Darüber hinais hätte ich es besser gefunden, wenn dies nun der endgültige Abschluss der Reihe gewesen wäre und man nicht mit einem relativ offenen Ende zurück gelassen wird. Dieser Band wäre für mich das perfekte Ende gewesen, deshalb hoffe ich das der bald erscheinende 4. Band mithalten kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(418)

850 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 160 Rezensionen

"liebe":w=19,"monica murphy":w=13,"together forever":w=9,"new adult":w=8,"missbrauch":w=6,"stiefmutter":w=6,"geld":w=5,"familie":w=4,"sex":w=4,"geheimnisse":w=4,"gefühle":w=4,"heyne":w=4,"vergangenheit":w=3,"liebesroman":w=3,"young adult":w=3

Together Forever - Total verliebt

Monica Murphy , Lucia Sommer
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2015
ISBN 9783453418530
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Protagonisten Drew und Fable hatte in ihrem Leben, das bisher komplett getrennt von einander velief, viele Schwierigkeiten zu bewältigen. Ihrer vorangegangenen, Lebensumstände entsprechend, die nebenbei gesagt nicht unterschiedlicher hätten sein können, sind die beiden Protagonisten schwierige Charaktere, denen es schwer fällt sich zu öffnen und anderen zu vertrauen. 
Zu Beginn der Geschichte wird Fable von Drew dafür bezahlt eine Woche lang seine Freundin zu spielen und mit ihm nach Hause zu seinem Vater und seiner Stiefmutter zu fahren. Drew hat sie ausgesucht, weil sie den Ruf einer Dorfschlampe hat und er sich dadurch weniger Komplikationen verspricht.

Leider ist die Handlung für die meisten noch kommenden Ereignisse bereits nach einigen Seiten komplett vorhersehbar. Ich hätte mir da wirklich gerne mehr Drama gewünscht bzw. besser in die Story integriert. Jegliche Charaktere handeln ohne Bindung zueinander, geschweige denn ist es dem Leser möglich eine Bindung aufzubauen, da alles was einem präsentiert wird nur oberflächlich angekratzt wird. Obwohl aus immer wechselnden Perspektiven geschrieben wurde, konnte ich Drew noch am ehesten nachvollziehen.

Die Grundidee der Story, die hier von Monica Murphy in knapp 300 Seite umgesetzt wurde, hätte durchaus Potenzial gehabt. Es scheiterte leider an der fast lieblos wirkenden Umsetzung. Dabei bin ich mir sicher das Monica Murphy mit ihrem einprägsamen und einfachen Schreibstil einen ganz tollen Roman hätte schreiben können. So allerdings, hat sich dieses doch recht kurze Buch gezogen wie Kaugummi.

Es ist bestimmt kein schlechter Roman, insbesondere zu empfehlen für einen Sommerurlaub, wenn es einen nach einer locker, leichten fast schon trivialen Lektüre verzehrt. Auch für Fans des New Adult Genres ist es mit Sicherheit ein solider Serienauftakt ihrer Lieblingsautorin. 

Ich persönlich tue mich leider etwas schwer mit together forever und denke es könnte sehr viel besser sein, wenn die Handlung nicht so vorhersehbar gewesen wären und die Personen so oberflächlich. 

Dies wäre bestimmt ein Buch gewesen das mir mit 14 wesentlich besser gefallen hätte als jetzt. Außerdem positiv anzumerken ist die Tatsache das sich der Roman in Sachen Sex Szenen und vulgärer Ausdrucksweise zurück hält. Allerdings, ganz dem Genre entsprechend, gibt es eine außreichende Menge davon und keiner muss auf was verzichten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(216)

465 Bibliotheken, 5 Leser, 10 Gruppen, 28 Rezensionen

"thriller":w=15,"boston":w=11,"mord":w=7,"chinatown":w=7,"tess gerritsen":w=6,"krimi":w=5,"usa":w=5,"jane rizzoli":w=5,"rizzoli":w=5,"maura isles":w=4,"leiche":w=3,"ermittlung":w=3,"chinesen":w=3,"kampfkunst":w=3,"isles":w=3

Grabesstille

Tess Gerritsen , Andreas Jäger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.09.2013
ISBN 9783442374823
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Grabesstille, der neunte Band der bekannten Rizzoli & Isles Serie von Tess Gerritsen fokussiert, ähnlich wie seine Vorgänger den Berufsalltag der Ermittlerin Jane Rizzoli sowie der Gerichtsmedizinerin Maura Isles. Dieses mal zu lösen gilt es einen Fall, der eng verknüpft ist mit einem Jahre zurückligendem Amoklauf, stadt gefunden in einem Restaurant in Chinatown. Mysteriöse Ereignisse und sagenumwobene Geschichten rund um die Chinesische Kultur legen immer wieder falsche Spuren und lassen fast an einer rationalen Aufklärung des Falles zweifeln.

Viele bekannte Handlungsfiguren, allen voran die beiden namensgebenden Protagonisten der Serie, werden unterstützt durch eine Reihe interessanter Neuzugänge wie zum Beispiel die geheimnisvolle Martial Arts Leiterin Iris Fang oder den ambitionierten neuen Kollegen beim Morddezernat Detective Tam. 

Grabesstille präsentiert einen raffiniert konstruierten Fall, wie.nur Tess Gerritsen ihn schreiben konnte. Glaubhaft und Unrealistisch zugleich, mit genau der richtigen Portion an Einfallsreichtum gekrönt. 

Besonders Abwechslungsreich ist die ausgewählte Thematik der chinesichen Kultur, deshalb ein absolutes Muss für alle Anhänger der Serie, aber auch empfehlenswert für alle anderen, die immer auf der Suche nach einem gut recherchierten Kriminalroman sind.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

313 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 10 Rezensionen

"stephanie plum":w=17,"krimi":w=11,"janet evanovich":w=10,"kopfgeldjägerin":w=10,"trenton":w=10,"joe morelli":w=9,"ranger":w=8,"usa":w=6,"grandma mazur":w=6,"liebe":w=5,"falschgeld":w=5,"lula":w=5,"new jersey":w=4,"morelli":w=4,"roman":w=3

Aller guten Dinge sind vier

Janet Evanovich ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 01.06.2000
ISBN 9783442446797
Genre: Liebesromane

Rezension:

Aller guten Dinge sind vier ist der vierte Band der allseits bekannten Stephanie Plum Reihe von Janet Evanovich. Wie üblich wird die etwas chaotische, aber sympathische Kautionsdetektivin damit beauftragt einen Kriminellen zu finden, der nicht zu seiner Gerichtsverhandlung aufgetaucht ist. 
Maxine Nowicki ist angeklagt wegen Autodiebstahls, hat einen verrückten Ex-Freund und ist schwieriger zu finden als Stephanie sich hat erträumen lassen.

Mit der gewohnten Leichtfertigkeit, witzigen Dialogen und einer guten Portion schwarzem Humor schafft es Janet Evanovich, mit ihrem Gespühr für außergewöhnliche Charaktere, die kleine Stadt Trenton aufregender als New York wirken zu lassen. Während Trenton eine Sammelstelle für alle sympathisch Verrückten zu sein scheint ist der Wiedererkennungswert mit dem eigenen Umfeld manchmal höher als erwartet. 

Neben den üblichen Verdächtigen, wie dem attraktiven Polizisten Joe Morelli oder Stephanie's ausgeflippten Grandma Mazur gesellen sich dieses mal auch schillernde Charaktere wie der zufalls Transvestit Sally oder die ausgefuchste Maxine zu einem Trenton abenteuer der Extraklasse.

Für jeden der Stephanie Plum bereits kennen und lieben gelernt hat, kann ich nur eine klare Leseempfehlung aussprechen und für alle anderen, die bisher auf dieses amüsante Lesevergnügen verzichten mussten, lasst euch nicht vom weniger attraktiven Buchcover in die Flucht schlagen und startet ganz bald eine Reise nach Trenton.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(953)

1.752 Bibliotheken, 37 Leser, 0 Gruppen, 141 Rezensionen

"liebe":w=28,"jojo moyes":w=23,"ein ganzes halbes jahr":w=13,"behinderung":w=11,"roman":w=9,"krankheit":w=8,"traurig":w=8,"liebesgeschichte":w=7,"sterbehilfe":w=7,"einganzeshalbesjahr":w=6,"jojomoyes":w=5,"tod":w=4,"rollstuhl":w=4,"will":w=4,"lou":w=4

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell , any.way , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.09.2015
ISBN 9783499266720
Genre: Romane

Rezension:




Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes ist die wunderbare Geschichte von Lou und Will, die beispielhaft zeigt wie schön es sein kann wenn zwei Menschen ehrliche Zuneigung zueinander entwickeln, die nicht an Vorurteile oder gesellschaftliche Konventionen geknüpft ist. 

Lou und Will sind zwei sagenhaft unterhaltsame Protagonisten, die beide so lebendig sind, wie es zwei fiktive Charaktere nur sein können. Aber auch Nathan der sympathische Krankenpfleger von Will ist eine Bereicherung für die Geschichte.

Das Buch sorgt sowohl für amüsante Momente, als auch für kleine Denkanschübe, aber allem voran vermag es jedem Leser die ein oder andere Träne zu entlocken.

Ein ganzes halbes Jahr ist fast zu schön um mit Worte beschrieben zu werden. Deshalb eine klare Leseempfehlung und Kaufempfehling für eine neue Packung Taschentücher

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

144 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"kurzgeschichte":w=8,"gillian flynn":w=5,"spannung":w=3,"thriller":w=2,"grusel":w=2,"haus":w=2,"krimi":w=1,"horror":w=1,"kind":w=1,"geister":w=1,"psychothriller":w=1,"gruselig":w=1,"prostituierte":w=1,"roma":w=1,"horro":w=1

Broken House - Düstere Ahnung

Gillian Flynn , Christine Strüh
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 03.11.2015
ISBN 9783596036837
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Endlich einmal wieder ein Werk von Gillian Flynn, das meiner Meinung nach an ihren Erfolgsroman "Cry baby" anknüpfen konnte und mir bewiesen hat das sie nicht zu unrecht auf die Liste meiner Lieblingsautorinnnen gehört. 

Broken.House ist das Paradebeispiel für eine Kurzgeschichte! Die Charaktere sind allesamt etwas skuril genau wie die Geschichte als Gesantwerk, spannend bis zum Schluss.

Das typische offene Ende, wie es bei Kurzgeschichten meist üblich ist, hat mich komplett Überrascht und meine.Ahnungslosigkeit ist genauso hoch wie bei der Protagonistin selbst.


Eine Lesempfehlung gibt es für Broken House von mir aufjedenfall, die perfekte Lektüre für zwischendurch

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(316)

573 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

"thriller":w=8,"horror":w=7,"brandenburg":w=7,"blutschule":w=7,"max rhode":w=6,"gewalt":w=5,"insel":w=5,"töten":w=5,"sebastian fitzek":w=5,"die blutschule":w=5,"mord":w=4,"deutschland":w=4,"schule":w=4,"fitzek":w=4,"seelenspiegel":w=4

Die Blutschule

Max Rhode
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404175024
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.008)

1.814 Bibliotheken, 61 Leser, 5 Gruppen, 246 Rezensionen

"thriller":w=68,"sebastian fitzek":w=38,"achtnacht":w=35,"berlin":w=27,"fitzek":w=21,"mord":w=16,"the purge":w=16,"internet":w=15,"jagd":w=14,"menschenjagd":w=12,"spannung":w=11,"psychothriller":w=11,"vogelfrei":w=11,"todeslotterie":w=11,"hetzjagd":w=9

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.956)

5.167 Bibliotheken, 30 Leser, 9 Gruppen, 120 Rezensionen

"thriller":w=53,"krimi":w=31,"david hunter":w=27,"england":w=24,"forensik":w=23,"simon beckett":w=23,"mord":w=15,"dorf":w=11,"tod":w=9,"die chemie des todes":w=9,"serienmörder":w=8,"verwesung":w=8,"spannung":w=6,"forensische anthropologie":w=6,"leiche":w=5

Die Chemie des Todes

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783499256462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:




In die Chemie des Todes thematisiert Simon Beckett einen ehemaligen forensichen Anthropologen, der sich aufgrund seiner Schicksalsreichen Vergangenheit als Landarzt nach Manham zurück zieht. Manham ist nicht mehr als ein Dorf und so charmant seine Bewohner auch manchmal sein mögen Fremde und Zugezogene sind nicht besonders gerne gesehen. Hinter der Fassade des langweiligen und vorallem sicheren Städtchens steckt allerdings ein düsteres Geheimnis.

Noch nie hat jemand den Verwesungsprozess des Menschen oder auch des Tieres so schaurig schön in Worte fassen können. Die Chemie des Todes besticht von den ersten Seiten an weniger durch seinen Protagonisten David Hunter, noch durch den Ort des Geschehens. Viel überzeugender ist der grandiose Schreibstil von Simon Beckett, dieser allein würde für eine klare Leseempfehlung sprechen.

An stilistischen Mitteln und geschickt eingebauten Perspektivwechseln fehlt es nicht im geringsten. Allein daran gemessen ist Simon Beckett hier ein Meisterwerk gelungen, allerdings kann der Schreibstil alleine nicht über einen etwas zähen Handlungsfluss hinweg sehen lassen. 

Die ersten 80/90 Seiten plätschern dahin ohne das man schon richtig in die Geschichte abgetauscht ist. Es fällt schwer David Hunter als Protagonisten direkt ins Herz zu schließen. Diverse Handlungen, aber auch Entwicklungen der Geschichte, insbesondere am Ende, wirken gestellzt. Die emotionale Entwicklung des forensichen Anthropologen ist mit unter ein Prozess der mehr Aufmerksamkeit gebraucht hätte. 

Es braucht zwar einige Zeit sich mit David Hunter anzufreunden, es lohnt sich aber und es gibt ja bereits vier Folgebände um den sympathischen Leichenflüsterer noch richtig kennen zu lernen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(368)

612 Bibliotheken, 9 Leser, 5 Gruppen, 91 Rezensionen

"thriller":w=20,"wien":w=12,"bka":w=10,"wiesbaden":w=8,"maarten s. sneijder":w=8,"profiler":w=7,"andreas gruber":w=7,"sabine nemez":w=6,"krimi":w=5,"mord":w=5,"spannung":w=4,"todesurteil":w=4,"entführung":w=3,"spannend":w=2,"mörder":w=2

Todesurteil

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.02.2015
ISBN 9783442480258
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

113 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"sachbuch":w=4,"wissenschaft":w=4,"physik":w=3,"humor":w=1,"spannend":w=1,"rezension":w=1,"wissen":w=1,"fiktion":w=1,"amüsant":w=1,"mathematik":w=1,"interessant":w=1,"analyse":w=1,"geometrie":w=1,"erstaunlich":w=1,"skurilles":w=1

What if? Was wäre wenn?

Randall Munroe , Ralf Pannowitsch
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Penguin, 14.11.2016
ISBN 9783328100317
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.956)

5.167 Bibliotheken, 30 Leser, 9 Gruppen, 120 Rezensionen

"thriller":w=53,"krimi":w=31,"david hunter":w=27,"england":w=24,"forensik":w=23,"simon beckett":w=23,"mord":w=15,"dorf":w=11,"tod":w=9,"die chemie des todes":w=9,"serienmörder":w=8,"verwesung":w=8,"spannung":w=6,"forensische anthropologie":w=6,"leiche":w=5

Die Chemie des Todes

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783499256462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:




In die Chemie des Todes thematisiert Simon Beckett einen ehemaligen forensichen Anthropologen, der sich aufgrund seiner Schicksalsreichen Vergangenheit als Landarzt nach Manham zurück zieht. Manham ist nicht mehr als ein Dorf und so charmant seine Bewohner auch manchmal sein mögen Fremde und Zugezogene sind nicht besonders gerne gesehen. Hinter der Fassade des langweiligen und vorallem sicheren Städtchens steckt allerdings ein düsteres Geheimnis.

Noch nie hat jemand den Verwesungsprozess des Menschen oder auch des Tieres so schaurig schön in Worte fassen können. Die Chemie des Todes besticht von den ersten Seiten an weniger durch seinen Protagonisten David Hunter, noch durch den Ort des Geschehens. Viel überzeugender ist der grandiose Schreibstil von Simon Beckett, dieser allein würde für eine klare Leseempfehlung sprechen.

An stilistischen Mitteln und geschickt eingebauten Perspektivwechseln fehlt es nicht im geringsten. Allein daran gemessen ist Simon Beckett hier ein Meisterwerk gelungen, allerdings kann der Schreibstil alleine nicht über einen etwas zähen Handlungsfluss hinweg sehen lassen. 

Die ersten 80/90 Seiten plätschern dahin ohne das man schon richtig in die Geschichte abgetauscht ist. Es fällt schwer David Hunter als Protagonisten direkt ins Herz zu schließen. Diverse Handlungen, aber auch Entwicklungen der Geschichte, insbesondere am Ende, wirken gestellzt. Die emotionale Entwicklung des forensichen Anthropologen ist mit unter ein Prozess der mehr Aufmerksamkeit gebraucht hätte. 

Es braucht zwar einige Zeit sich mit David Hunter anzufreunden, es lohnt sich aber und es gibt ja bereits vier Folgebände um den sympathischen Leichenflüsterer noch richtig kennen zu lernen.

  (1)
Tags:  
 
17 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.