Isabell47s Bibliothek

274 Bücher, 261 Rezensionen

Zu Isabell47s Profil
Filtern nach
274 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"krimi":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"entführung":w=1,"serienmörder":w=1,"killer":w=1,"husum":w=1,"krimi nordsee":w=1,"küsten krimi":w=1,"raffinierter serienmörder":w=1

Tidetod

Gerd Kramer
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 23.08.2018
ISBN 9783740804060
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Tidetod" von Gerd Kramer spielt an der Nordseeküste und ist mein erster Krimi des Autors gewesen. 
Die Geschichte ist sehr vielseitig aufgebaut, so geht es einmal um Entführungen, in denen die Opfer eine "Chance" bekommen, dem Tod zu entkommen. Dann geht es wiederherum um einen Autofahrer, der scheinbar willkürlich Menschen durch Pfützen fährt, um andere Menschen nasszuspritzen und sie teilweise dabei fast umfährt. Die Protagonisten sind u. a. die Beamten Flottmann und Hilgersen, die potentiellen Opfer, der Täter selbst, ein sehr unterhaltsamer Kater, ein Musiker mit hochsensiblen Gehör und Menschen aus ihrer Umgebung.
Mir hat dieser Krimi ausnehmend gut gefallen, da er mich bis zum Schluss über den Täter im Unklaren ließ. spannend war, über interessante Protagonisten verfügte und mich trotz mancher Dramatik an manchen Stellen schmunzeln ließ, wenn die menschlichen Schwächen der Kommissare samt ihrer Frotzeleien zu Tage traten.
Eine absolute Leseempfehlung von mir!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

31 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"mord":w=3,"bettler":w=3,"thriller":w=2,"schweden":w=2,"korruption":w=2,"stockholm":w=2,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"angst":w=1,"geheimnis":w=1,"serie":w=1,"polizei":w=1,"mörder":w=1,"fortsetzung":w=1,"band 3":w=1

Die Tote und der Polizist

Sofie Sarenbrant , Hanna Granz
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 17.08.2018
ISBN 9783352009167
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Polizistin Emma Sköld wird von ihren eigenen Kollegen ermordet, bzw. halten diese sie nun für tot ebenso wie ihre eigene Familie außer ihrem Vater und einem Arzt. Emma ist üblen Machenschaften bezüglich der Tötung von Ausländern einiger ihrer Kollegen einschließlich ihres Chefs auf die Spur gekommen und hat dies nicht schweigend hingenommen. Eine Migrantin namens Soraya ist einer "Säuberungsaktion" des Polizeichefs enkommen und seitdem auf der Flucht. Beide Frauen lernen sich kennen und Emma will durch Sorayas Hilfe den Polizeichef und sein übles Spiel auffliegen lassen.
Für mich ist der dritte Teil der Reihe um Emma, das erste Buch was ich davon lese und ich habe mich gut in die Story hineingefunden, obwohl ich manches Mal gerne mehr Vorwissen gehabt hätte.
Die Autorin schreibt in sehr kurzen, knappen Kapiteln und stetig wechseln auch die Protogonisten, die gerade im Focus stehen bzw. über deren Erleben etc. gerade geschrieben wird. Einzig und allein Emma tritt als Ich-Erzählerin auf. Die wechselnden Perspektiven und Darsteller  gestaltetetn für mich das Lesen ein  wenig anstrengend, aber nichts desto trotz machte dies in meinen Augen auch das Tempo der Geschichte aus und ich hatte als Leser Einblick in die jeweiligen Gedanken der Protagonisten, was mir gut gefiel.
Ich befürchte, dass es auch in der Realität einige "böse"  Menschen bei Behörden gibt und es sich leider nicht um reine Fiktion handelt. Ich fand den Thriller jetzt nicht übermäßig spannend, denn ich konnte das Buch gut zwischendurch aus der Hand legen. Die Täter waren ja auch  fast alle von Anfang an bekannt und so wartete ich geduldig auf den "Showdown".

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

18 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"südtirol":w=3,"tirol":w=2,"unterland":w=2,"krimi":w=1,"italien":w=1,"theater":w=1,"unterhaltsam":w=1,"theaterstück":w=1,"intelligent":w=1,"alpenkrimi":w=1,"bozen":w=1,"poledance":w=1,"montan":w=1,"umarkt":w=1,"kaltern":w=1

Wut kommt selten allein

Ralph Neubauer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Athesia Tappeiner Verlag, 16.03.2018
ISBN 9788868392949
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Wut kommt selten allein" ist der 7. Teil der Südtirolkrimis von Ralphl Neubauer. Ich habe bisher kein Buch der Reihe gekannt, was meinem Lesevergnügen jedoch gar keinen Abbruch getan hat, sondern mich nur neugierig auf die vorherigen Teile gemacht hat.

Es kommt gleich zu Beginn des Buches zu zwei Todesfällen, die Rätsel aufgeben. Bei dem einen handelt es sich um einen jungen Mann, Urlauber, der beim Joggen zu Tode kam und bei dem anderen um eine eine einheimische Frau mittleren Alters, die an einem steilen Weg abgestürzt ist. Ermittler im ersten Fall ist Commissario Fabio Fameo, Ehemann, Besitzer eines sehr alten Hauses und liebevoller Vater eines kleinen Sohnes. Im zweiten Fall ermittelt sein Freund der Carabiniere Tommaso Caruso. Im Laufe der Ermittlungen tauchen immer wieder Verbindungen zwischen den beiden ungeklärten Todesfällen auf.

Mir hat der Schreibstil von Ralph Neubauer sehr gut gefallen, denn er hat es nicht nur geschafft, mir Südtirol bildlich vor Augen zu führen sondern auch die Atmosphäre, die im Dorf sowie im Unterland herrscht, für mich spürbar zu  machen. Jede "kleinste" Rolle der Geschichte wurde von ihm sorgfältig ausgearbeitet und mit Leben erweckt. Egal, ob es sich um den kleinen Laurin, den Sohn des Commissarios handelt, der vernarrt ist in die Geschichte von Jim Knopf und ich selber gerade an dieser Stelle sofort eigenen Erinnerungen an die Kleinkindzeit meiner Kinder hatte, die ebenfalls große Fans dieser Geschichte waren.  ....oder den Besuch im Restaurant und die Darstellung des Wirtes..... oder um die einzelnen Schauspieler...oder um Streitereien und Beschuldigungen wegen Bienendiebstahl...
Es ist kein rasanter Krimi, der einen vor Spannung nicht schlafen lässt, sondern ein "gemächlicher" Krimi, in dem sehr gründlich Spuren verfolgt werden, jedoch oft recht unkonventionell und der mich in seinen Bann gezogen hat.  Es gab viele kleine Puzzleteile, die ein ganzes Bild ergaben. Ich wurde ebenso wie die Ermittler Fabio, Tommaso und ihre Kollegen immer neugieriger auf die Todesursache bzw. die Hintergründe. Mir gefiel die Geduld der Ermittler und ihre Sichtweise auf die Fälle aber auch auf das Leben allgemein. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt un musste manches Mal echt schmunzeln.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

33 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"laufen":w=2,"jugendbuch":w=1,"leben":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"gewalt":w=1,"jugend":w=1,"mut":w=1,"jugendroman":w=1,"probleme":w=1,"entwicklung":w=1,"team":w=1,"kinder- und jugendliteratur":w=1,"rennen":w=1,"versuchter mord":w=1

Ghost

Jason Reynolds , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 31.08.2018
ISBN 9783423640411
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Castle Cranshaw wächst bei seiner alleinerziehenden Mutter in einer ärmlichen, sozial schwachen, Gegend auf. Probleme und Auseinandersetzungen in der Schule bestimmen seinen Alltag. Per Zufall beobachtet er eine Gruppe Kinder beim Lauftraining. Da er meint, es mit ihnen aufnehmen zu können, stellt er sich einem Rennen und der Trainer nimmt ihn in seine Mannschaft auf unter der Maßgabe keine Schwierigkeiten in der Schule zu verursachen.
Castle Cranshaw, der Ghost genannt werden möchte, hat damit große Schwierigkeiten und obwohl er es eigentlich nicht möchte, manövriert er sich immer in neue missliche bzw. schlechte Situationen.
Durch das Lauftraining, die Mitläufer und vor allen Dingen den Trainer, erkennt er seine Grenzen und muss sich seinen Problemen stellen.
Der Roman hat mich sofort in seinen Bann gezogen -  ein toller Schreibstil -  und er zeigt, so schwierig auch die Lage eines Einzelnen sein mag, man kann nicht vor seinen Problemen davonlaufen, sondern muss sich ihnen stellen.
Jeder in der Mannschaft hat seine eigenen Probleme und auch wenn Ghosts Geschichte im Mittelpunkt steht, so weiss er auch teilweise um die Probleme derer und das jeder Stärken und Schwächen hat, egal ob im Leben oder beim Laufen.
Ich bin,  durch den Cliffhanger am Ende des Buches, sehr neugierig geworden auf die anderen Bücher der Reihe. Eine absolute Leseempfehlung von mir!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

97 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

"paris":w=6,"zweiter weltkrieg":w=4,"juden":w=4,"liebe":w=3,"krieg":w=3,"frankreich":w=2,"holocaust":w=2,"judenverfolgung":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"geschichte":w=1,"vergangenheit":w=1,"leben":w=1,"schicksal":w=1

Zwischen uns ein ganzes Leben

Melanie Levensohn
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.08.2018
ISBN 9783596702718
Genre: Romane

Rezension:

Die Geschichte von Melanie Levensohn "Zwischen uns ein ganzes Leben" erzählt die Geschichte von drei Frauen, welche in verschiedenen Zeitepochen - einmal Beginn der 40ziger Jahre  von der jungen jüdischen Studentin Judith in Paris und dann wieder in der "Gegenwart"  von Béatrice, einer Anfang 40jährigen Französin. die bei der Weltbank in Washington 2006 arbeitet. Von beiden Frauen wird ihr jeweiliges Leben geschildert. Während Judith den Alltag als Jüdin in Paris schildert und sich verliebt, unterhält Béatrice eine Beziehung zu einem verwitweten alleinerziehenden Vater und hat große Probleme an ihrem Arbeitsplatz. Verbunden wird  das Leben der beiden Frauen im übertragenen Sinn durch die dritte Frau namens Jacobina, die als junge Frau ihrem Vater am Sterbebett verspricht nach der von ihr bis dato unbekannten Halbschwester Judith zu suchen. Jahrzehnte später möchte Jacobina ihr Versprechen einlösen und äußert Béatrice, die sie über eine Hilfsorganisation für sozial schwachgestellte Menschen kennenlernt, gegenüber diesen Wunsch.
Die Autorin erzählt das Leben von Judith, Béatrice und Jacobina parallel, so dass ich mich immer auf diejeweilige Erzähl- und Zeitebene einlassen musste, aber genau dies machte in meinen Augen den Reiz der Geschichte aus und daher stammt evtl. auch der Titel des Buches....zwischen uns ein ganzes Leben....
Es geht um die Vergangenheit, Geheimnisse, Liebe, Krankheit, Familie, Hoffnung, Hoffnungslosigkeit, Verzeihen und auch Zukunft.
Der Roman hat mich tief bewegt und das zu Beginn des Buches hätte ich niemals mit diesem Ende gerechnet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"krimi":w=4,"hinterzarten":w=4,"schwarzwald":w=3,"mord":w=2,"skispringen":w=2,"verlag: silberburg":w=2,"sommerskispringen":w=2,"rache":w=1,"unfall":w=1,"traurig":w=1,"intrige":w=1,"regionalkrimi":w=1,"sport":w=1,"berge":w=1,"ehrgeiz":w=1

Adlerschanze

Ingrid Zellner
Flexibler Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Silberburg, 25.07.2018
ISBN 9783842520882
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Surendra Sinha, ein indischstämmiger Kriminalkommissar, dessen Revier in Friedrichshafen liegt, macht Urlaub in Hinterzarten im Schwarzwald, da seine Mutter dort zur Kur ist.  In Hinterzarten steht alles im Zeichen des Skispringens.... man denke an Georg Thoma, Dieter Thoma und Sven Hannawald..... und gerade eben findet dort der Skisprung-Sommer-Grand-Prix statt. Sinha ist zufällig in der Nähe als am Adlerweiher die Leiche einer jungen Frau gefunden wird.

Immer mehr nimmt er an den Ermittlungen teil und lässt den Leser an seinen Gedanken teilhaben.
Die Autorin Ingrid Zellner hat in meinen Augen einen grandiosen Krimi geschrieben, denn neben den Protagonisten, die von ihr so hervorragend beschrieben werden, dass ich meine sie selber zu kennen, enwickeln sich um die Aufklärung um den Tod der jungen Frau weitere Geschichten, die indirekt oder direkt mit ihr zu tun haben. 
Es ist ein Zusammenspiel von Ehrgeiz, Missgunst, Liebe, Rache, Skrupellosigkeit, Träumen, ...
Einiges in der Geschichte ging mir sehr nahe, denn zerplatzte Träume können sehr schmerzen. Andererseits musste ich häufiger lachen, denn Surendras Mutter, die ihren Sohn unbedingt mit einer Frau verkuppeln möchte, dies wird schon sehr witzig erzählt.
Insgesamt ein absolut unterhaltsamer, wunderbar erzählter Krimi, der viele menschliche Schicksale offenbarte, keine Minute langweilig war und in mir den Wunsch weckte, Surendra Sinha - ein absoluter Sympathieträger, da sehr empathisch  -  möglichst bald wieder zu treffen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"schweden":w=2,"stockholm":w=2,"liebesroman":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"gegenwartsliteratur":w=1,"neuanfang":w=1,"spritzig":w=1,"jobwechsel":w=1,"rebecca timm":w=1

Stockholm Love Story

Rebecca Timm
Flexibler Einband: 322 Seiten
Erschienen bei Feelings , 02.07.2018
ISBN 9783426216736
Genre: Liebesromane

Rezension:

Lisa hat die Miete für ihr WG-Zimmer nicht bezahlt und ihr Ex-Freund, seines Zeichens der Hauptmieter der Wohnung, macht Stress. Da erhält sie unverhofft ein Jobangebot auf eine ihrer Bewerbungen. Noch ehe sie für sich realisiert, um welche der Stellen es sich handelt, sagt sie zu, denn sie braucht unbedingt das Geld. Stunden später befindet sie sich im Flugzeug auf dem Weg nach Stockholm - leider hat sie ihre Unterwäsche vergessen und anscheinend soll sie jetzt die Nanny für die 11 jährige Tochter des attraktiven Chefs spielen.
Die Autorin hat es geschafft mit ihrem wunderbaren Schreibstil, mir die Personen und Situationen sehr gut vor Augen zu führen. Ich erfahre die Umwelt quasi mit Lisas Augen und lerne die unterschiedlichsten Menschen kennen. Immer habe ich das Gefühl ganz nah dabei zu sein und viele Erlebnisse haben ein großes Maß an Situationskomik - grandios beschrieben, aber natürlich und  nicht zu aufgesetzt.
Es geht um Liebe, Eifersucht, Gefühle, Intrigen,.....aber auch um Stockholm selber und ich habe sehr große Lust bekommen auch in Flugzeug zu steigen, um dort hinzufliegen und es nicht nur mit Lisas Augen zu sehen.
Es war ein wunderbarer, spritziger Roman, der zu meiner Entspannung und meinem Wohlbefinden beitrug und nur meine Lachmuskeln strapazierte. Eine absolute Leseempfehlung !

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"adoption":w=3,"stricken":w=3,"liebe":w=2,"familie":w=2,"reihe":w=2,"träume":w=2,"roman":w=1,"humor":w=1,"freunde":w=1,"liebesroman":w=1,"eltern":w=1,"betrug":w=1,"trennung":w=1,"lüge":w=1,"entwicklung":w=1

Der Sommer der Wünsche

Debbie Macomber , Anita Sprungk
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.07.2018
ISBN 9783956498176
Genre: Liebesromane

Rezension:

In einem Strickkurs lernen sich fünf recht unterschiedliche Menschen kennen und in dem Roman erzählt jeder aus seiner Sicht seine Geschichte. Es geht um Loslassen und Neuanfangen...... eine alte Liebe loslassen und auch zu erkennen, dass sie einem nicht guttut....... plötzlich zu erfahren, dass das Adoptivkind evtl. doch  noch einen Vater hat......... sich zu verlieben...... Kinderwunsch.....Sehnsüchte.....Ängste.
Alle diese Sachen vereinen die fünf Menschen, die sich im Strickkurs näher kommen und ihr Leben verändert sich in dieser Zeit.
Der Schreibstil ist leicht und locker, sowie unterhaltsam und einiges habe ich an Entwicklung vorausgesehen. Nichtsdestotrotz habe ich mich gut unterhalten gefühlt, obwohl mir einige Themen sehr nahe gegangen sind.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"kind":w=1,"vorurteile":w=1,"überfall":w=1,"roadtrip":w=1,"roadmovie":w=1,"tankstelle":w=1,"skurill":w=1,"verlag oetinger":w=1,"iraner":w=1

Tankstellenchips

Antonia Michaelis , Kathrin Schüler
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 23.07.2018
ISBN 9783789109188
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zwei Menschen, der Iraner Shayan und der kleine achtjährige Davy werden Zeugen eines Überfalls und flüchten aus den unterschiedlichen Motiven vor der Polizei und den Tätern. Beide haben eine, auf ihre Art,  eigene deutsche Sprache und aus den ungleichen Gefährten werden auf dieser sehr abenteuerlichen Flucht Freunde.
Für mich klang es nach einer tollen Geschichte. Mir wurde sie jedoch zu skurril und ich konnte mich auch überhaupt nicht in die Personen hineinfinden. So kam mein Lesefluss immer wieder ins Stocken und  der Sprachstil, in dem Davys Sprachfehler immer wieder sehr hervorgehoben wird, verstärkte dies.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"krimi":w=1,"camping":w=1,"verlag: emons;":w=1

Müritz, Mord und Mückenstich

Charly von Feyerabend
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 26.07.2018
ISBN 9783740803919
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die hochschwangere Frieda, Journalistin, Mutter von zwei Kinder, wird von ihrem Mann Georg mit einem Campingurlaub überrascht.  Die Überraschung ist voll gelungen, denn Frieda hat nie Ambitionen gehabt zu campen, sondern alles dafür getan es zu vermeiden. Nach der ersten schlechten Nacht, die an Schnarchgeräuschen etc. eigentlich nicht zu überbieten ist, findet Frieda einen Toten in ihrer nagelneuen Hängematte.
Da nach ärztlicher Einschätzung "Herzversagen" vorliegt, geht das Leben auf dem Campingplatz "normal" weiter. Nur Frieda lässt das keine Ruhe und sie beginnt nachzuforschen.
Die Autorin entführt mich als Leser in die Welt der Camper und es ist eine Art Microkosmos für sich. Liebeleien, Streitereien, Stichelleien, Kartenrunden, Kanufahrten, Angeln,... wenn die lästigen Mücken, Campingplatztoiletten, die Geräuschkulisse, nicht wären, ein Urlaubsparadies evtl. auch für "Nichtcamper". Das Besondere für mich an diesem Krimi ist der Schreibstil, der sehr detailgetreu Menschen und Situationen beschreibt, so dass ich mitten im Geschehen war und über die Situationskomik oft lachen musste. Während ich die ganze Zeit rätselte, wer der Mörder bzw. die Mörderin ist, bzw. welches Motiv hinter dem Mord stand, meldete sich jeden eine App auf Friedas Handy, die sie über den neuesten Stand ihrer Schwangerschaft informierte, was ziemlich witzig war und ich mir sehr gut vorstellen kann, wie es nervt. Genauso wie im wahren Leben lässt man sich lieber nerven, als solche "Errungenschaften" einfach wieder abzumelden.
Der Krimi war ein wundervolles Gesamtpaket aus Schwangerschaftsimpressionen, Ehe - und Familienleben, Campingurlaub inklusive nachbarschaftlicher Beziehungen, Einblicke in den Tourismus, die Lokalpolitik und Friedas privater Mordermittlung, die viele Überraschungen bereithielt.
Fünf Sterne!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"zwillinge":w=4,"familie":w=1,"kinder":w=1,"mutterliebe":w=1,"kindermund":w=1,"kinderkrankheiten":w=1,"4 kinder":w=1,"humorvolle geschichte":w=1,"power-frau":w=1,"das tägliche chaos":w=1,"herztöne":w=1,"tolle sprüche":w=1,"iris hell":w=1,"kim weiß":w=1,"moderne mutterschaft":w=1

Kleckerlätzchen für Fortgeschrittene

Iris Hell
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei tredition, 08.12.2017
ISBN 9783743981546
Genre: Humor

Rezension:

In ihrem ersten Buch  "Kleckerlätzchen für Anfänger" beschrieb die Autorin Iris Hell, wie es ist als Kim Weiss zum ersten Mal schwanger wird. Was geht in einer Schwangeren vor und wie ist es zum ersten Mal Mutter zu sein?  Mittlerweile ist Kim Zweifachmutter als sie zum dritten Mal schwanger wird und zwar mit Zwillingen. Daum geht es in dem zweiten Buch "Kleckerlätzchen für Fortgeschrittene", was man ohne Kenntnisse des ersten Buches prima lesen kann.
Kim lässt die Leser teilhaben an ihrem Gefühls- und Familienleben als Schwangere und später dann als Vierfachmutter. Sie wirkt dabei gnadenlos ehrlich, manchmal pragmatisch und was mich als Leser oft zum Lachen bringt, muss in dem Moment in der Realität einfach zum Heulen gewesen sein. Denn Kinder, die mit Essen werfen und Kim beschreibt ihrem Mann die Flugbahnen , das hat was .....
"Unkacke"  auf dem Fußboden ist ein weiteres Highlight und damit geht Kim als Siegerin für den schlimmsten Tag gegenüber ihrem Mann hervor, denn der hat auch einen anstrengenden Job. Viele Sachen wie Zimmeraufräumen, Kinderkrankheiten,Seuchen etc. kamen mir sehr bekannt vor, doch bei 4 Kindern unter 6 Jahren .....Chapeau.... Wenn man es liest, ist es sehr witzig.....denn Kim verfügt über einen überaus genialen Humor und Selbtironie, die manchmal schon Zynismus gleich kommt. Auch super klasse, die Diskussionen und Gespräche mit ihren Kindern....... Als sie z. B. das Zimmer verlässt, um sich mal kurz zu sammeln und es wieder betrifft und dann fragt "Wo war ich stehengeblieben?" Lautet die Antwort ihrer Tochter .....du hast da....gestanden, Mama!   Ich habe Tränen gelacht.
Ein geniales Buch für Alle, die  sich in die Welt von Müttern/Vätern hineinversetzen möchten bzw. sollten.
Sehr gerne würde ich erfahren, wie die nächsten Jahre verlaufen, Pubertät, Schule und insbesondere, ob Großfamilie und Job unter einen Hut zu bekommen sind.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"happy end":w=1,"cornwall":w=1,"vorhersehbar":w=1,"cal":w=1,"demi":w=1,"cafe am meer":w=1,"nette story":w=1,"kilhallon":w=1,"einfach zum lesen":w=1,"promi-hochzeit":w=1,"familientrouble":w=1

Hochzeit im Café am Meer

Phillipa Ashley , Marion Herbert
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 18.06.2018
ISBN 9783832164430
Genre: Liebesromane

Rezension:

Demi und Cal betreiben eine Ferienanlage zu der auch ein Cafe gehört. Aufgrund einer Vermittlung wollen nun zwei berühmte Schauspieler eben dort ihre Hochzeit feiern. Mit den Worten der Braut gesagt, soll es alles sehr natürlich wirken. Dann aber kommen die Wünsche und Demi verzweifelt fast an den Vorstellungen, die sie verwirklichen soll. Hunde, Kinder, Wetter etc. sorgen für immer neuen Stress bei den Hochzeitsvorbereitungen.
Für mich ist es das erste Buch aus der Reihe und so kannte ich die Protagonisten nicht, was ein wenig schwierig war. Die Geschichte selber ließ sich leicht und locker lesen, aber ich habe selber keinerlei Verbindung zu den Protagonisten aufbauen können und so war es eine Geschichte, die mich teilweise schmunzeln, ließ über  Hochzeitsvorbereitung, die mit den unterschiedlichsten Schwierigkeiten, aber auch mit den Allüren der Schauspieler zu kämpfen hatte.
Es ist eine leichte Leküre für zwischendurch!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"meran":w=4,"südtirol":w=3,"krimi":w=2,"gold":w=2,"hinrichtung":w=2,"rattenlinie":w=2,"rattenlinien)":w=2,"lissie von spiegel":w=2,"commissario pavarotti":w=2,"mord":w=1,"spannend":w=1,"krimi-reihe":w=1,"frankfurt":w=1,"flüchtlinge":w=1,"schriftstellerin":w=1

Commissario Pavarotti kam nie nach Rom

Elisabeth Florin
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 28.06.2018
ISBN 9783740803162
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine Schriftstellerin und ihr Mann werden kaltblütig in Meran erschossen. Commissario Pavarotti und sein Kollege Emmenegger beginnen  zu ermitteln. Wo ist das Motiv zu finden?  Ebenfalls involviert in den Fall ist Lissie  von Spiegel, die mit Pavarotti mal eine Liebesbeziehung hatte und die eine Kollegin von Anna, der ermordeten Schriftstellerin gewesen  ist, sowie mit Pavarotti mal liert war. Geht es um Annas neues Buch oder um den Job ihres Mannes der als Analyst von Investmentfonds mit seinen Beurteilungen über "Sein oder Nichtsein" von Firmen entschieden hat, wobei viel Geld im Spiel ist.
Für mich selbst war es der erste Fall mit Commissario Pavarotti und während auf dem Klappentext auch Lissie auftaucht nebst der Info, dass Anna über die "Rattenlinie" , einer Fluchtroute nach dem zweiten Weltkrieg recherchiert hat, fehlt Ispettore Emmenegger hier völlig. Eigentlich spielt in einem Krimi ja meist der Kommissar oder Gerichtsmediziner etc. die Hauprolle, aber in diesem Krimi ist es in meinen Augen der Ispettore Emmenegger, der meine Sympathien hat.
So musste ich beim Start ins Buch mir erst einmal klar machen, wer wer ist und welche Rolle spielt. Die Autorin Elisabeth Florin startet sehr ungewöhnlich ins Buch, nämlich in dem sie beschreibt, wie ein Mann in Schwarz sich auf einem Bahnhof verhält. Ihr spezieller Humor kommt durch, als sie schreibt,also kann es sich nur um einen Auftragskiller oder  einen Kriminalisten handeln.
Genau ersteres dachte ich , als sie klarstellt, dass es sich um Luciano Pavarotti, den Commissario handelt. Der Start ins Buch ist wegweisend für den gesamten Krimi, nie ist etwas so, wie es scheint, jederzeit geniale Beschreibungen, die die jeweilige Situation unterstreichen oder die Person, um die es geht, sehr speziell charakterisieren.
Alle Figuren, die im Buch auftauchen, erhalten durch die Autorin eine Persönlichkeit und werden so differenziert und vielschichtig dargestellt, dass ich sie vor meinen Augen sehe, höre und teilweise rieche. In dem Buch gibt es neben der aktuellen Story auch die Geschichte aus der Vergangenheit, in der aus verschieden Blickwinkeln erzählt wird, was damals passiert ist.
Alles in allem ein genialer Kriminalroman, der mich häufiger verwirrt hat, mich auf falsche Fährten lockte, stets wieder Spannung aufbaute und deren Protagonisten einzigartig und unbeschreiblich gewesen sind. Der historische Hintergrund, der der  Krimihandlung u.a.  zu Grunde liegt, wurde von Elisabeth Florin sehr gut recherchiert und wird von ihr im Nachwort noch näher erläutert. 
Also ein dickes Lob an die Autorin und 5 Sterne von mir! Ich bin jetzt schon neugierig auf einen neuen Fall und die "alten" Fälle kommen auf meine Wunschliste.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

107 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

"liebe":w=5,"buchhandlung":w=4,"spiekeroog":w=4,"ornithologe":w=4,"insel":w=3,"roman":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"liebesroman":w=1,"verlust":w=1,"vater":w=1,"krankheit":w=1,"buch":w=1,"trennung":w=1,"meer":w=1

Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg

Julie Peters
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 18.05.2018
ISBN 9783746634135
Genre: Liebesromane

Rezension:

 Kurz zum Inhalt:  Frieke, ihres Zeichens Journalistin, wird von ihrer Zeitung nach Spiekeroog geschickt um eine Reportage über einen Ornithologen, der dort ansässig ist, zu machen. Frieke selber will sich gerade mit ihrem Freund selbständig machen und auswandern. Dies
soll ihr letzter Job für diese Zeitung sein und es kommt alles ganz anders. Sie trifft nach vielen Jahren auf ihren Vater, der auf Spiekeroog lebt.
Ich bin mit der Erwartung einer positiv beschwingten Liebes- und Familiengeschichte, die auf Spiekeroog spielt - also Inselfeeling pur- an das Buch herangegangen. Diesbezüglich bin ich jedoch enttäuscht worden, denn anders als ich erwartet habe, geht es in dem Buch auch um Trauer, Abschied und Schmerz, so dass ich trotz der Liebe, die in der Luft liegt, nicht richtig abschalten und genießen konnte. Wer also eine leichte, positive Lektüre zum Entspannen sucht oder dieses Buch einem Menschen als Krankenhauslektüre schenken möchte, mit der Annahme dieser könnte hierbei gut abschalten, liegt vollkommen falsch. Deswegen gebe ich dem Buch auch nur maximal drei Sterne, da es in meinen Augen das durch Klappentext und Cover suggerierte Versprechen nicht einlösen konnte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

"thriller":w=3,"macht":w=2,"intrigen":w=2,"geld":w=2,"krebs":w=2,"forschung":w=2,"ewiges leben":w=2,"spannung":w=1,"deutschland":w=1,"leben":w=1,"lügen":w=1,"ebook":w=1,"europa":w=1,"medizin":w=1,"wunsch":w=1

Die Ewigen

V.S. Gerling
Buch: 480 Seiten
Erschienen bei Bookspot Verlag, 01.05.2018
ISBN 9783956691041
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

 Als seine Frau Sophie an Krebs stirbt, nimmt sie ihrem Mann Max das Versprechen ab für Emma etwas zu tun, da ihr Risiko hoch ist, ebenfalls zu erkranken. Maximilian hat nun eine Mission und er gibt seine Millionen aus, um die Forschung zu beschleunigen.  Während es Max um die Gesundheit seiner Tochter geht, für die er deswegen keine Zeit mehr, verfolgen andere Menschen ganz  unterschiedliche Interessen  und dabei werden Risiken eingegangen. Wem kann man trauen, wer hat welche Intention?  Es geht um Geld, Macht und Ruhm....und um die Hoffnung derer ewig zu leben.
Dieses Buch hat mich zutieftst aufgewühlt, da ich befürchte das vieles viel schneller real sein dürfte. als wir uns heute vorstellen können. Es ist ein Buch, das einem die Augen öffnet über medizinische Fortschritte, aber auch über die Skrupellosigkeit mit der Interessen vertreten werden. Wo stehen wir als Menschheit im Moment wirklich? Was bedeutet dies für unsere eigene Zukunft? Der Autor stellt in seinem Anhang einen zeitlichen Abriss der Geschichte der Genforschung dar.
Definitiv kein Thriller, der mich abschalten lässt, sondern einer, der mir schlaflose Nächte bereitet.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

54 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"weltreise":w=4,"reisen":w=2,"segeln":w=2,"faszinierend":w=2,"spannend":w=1,"reise":w=1,"japan":w=1,"glaube":w=1,"china":w=1,"beziehungen":w=1,"europa":w=1,"humorvoll":w=1,"asien":w=1,"erfahrungen":w=1,"schiff":w=1

Mit 50 Euro um die Welt

Christopher Schacht
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei adeo Verlag, 24.05.2018
ISBN 9783863342098
Genre: Biografien

Rezension:


Christopher ist 19 Jahre alt, hat gerade sein Abi gemacht und beschließt frei zu sein vom Termindruck, den er die letzte Zeit erlebt hat.  die Welt kennenzulernen. Er startet seine Reise mit 50 Euro im Gepäck und mit dem Wunsch die Strecken ohne Flugzeug zurückzulegen.
Seine Reise dauert vier Jahre und in dieser erlebt er eine Menge, lernt neue Sprachen, fremde Kulturen, Menschen, Landschaften etc. kennen. Er erarbeitet sich das Geld für die Reise durch Jobs, die er immer zwischendurch annimmt bzw. Arbeit gegen Kost und Logis bzw. Fortkommen.
Seine Geschichte erzählt er spannend, chronologisch geordnet, tagebuchmäßig, humorvoll, selbstkritisch und auch manchmal nachdenklich. Die einzelnen Reiseabschnitte einer Etappe sind auf einer Karte gekennzeichnet und dem jeweiligen Erzählabschnitt zugeordnet, dazu gibt es stets passende Fotos innerhalb der Erzählung.
Durch Christopher habe ich nun die Welt bereist und bin auch an Stellen gekommen, wo ich froh bin, nie dagewesen zu sein. Ich bin zutiefst beeindruckt von dem jungen Mann, der sich innerhalb der Reise sehr weiterentwickelt hat, was die Gedanken offenbaren, die er teilt. Ich bin froh, dass er so einen guten Schutzengel hatte, denn manchmal war Christopher in meinen Augen auch sehr leichtsinnig und wagemutig.
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass seine Mutter in den vier Jahren fast umgekommen ist vor Sorge....
Ich nehme mir auf jeden Fall sehr zu Herzen, was Christopher zum Schluss schreibt, dass wir jeder unser Leben größtenteils  auch in unserer eigenen Hand haben. Und aus "Ich wollte schon immer mal..." selbst ein "Ich werde...." schaffen können.
Ein tolles Buch über eine Weltreise, das mir sehr gefallen hat, durch Christophers sehr indivuellen Schilderungen und die wunderschönen Bilder.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

79 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

"dresden":w=10,"nachkriegszeit":w=5,"krimi":w=4,"pervitin":w=3,"kinder":w=2,"band 3":w=2,"max heller":w=2,"frank goldammer":w=2,"geschichte":w=1,"serie":w=1,"schule":w=1,"polizei":w=1,"eifersucht":w=1,"erinnerungen":w=1,"zweiter weltkrieg":w=1

Vergessene Seelen

Frank Goldammer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.06.2018
ISBN 9783423262019
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dies ist der dritte Fall für Max Heller, der bei der Kriminalpolizei in Dresden arbeitet. Während sein erster Fall 1947 und der zweite Fall 1947 spielt, so spielt dieser dritte Fall im Jahr 1948. Gemeinsam mit Max Heller taucht der Leser in diese Zeit ein....Hunger, Zerstörung, Elend und die Währungsreform  sowie, was es heißt in der sowjetischen Besatzungszone zu leben. Genau in dieser Zeit lebt Max Heller mit seiner Frau und der Leser erfährt durch ihn, was das bedeutet. Jetzt hat Max Heller den Tod eines 14jährigen Jungen aufzuklären und dies ist nur der Gipfel des Eisbergs.....
Dieses Buch hat mich durch den Schreibstil Frank Goldammers, der es schafft mir das Gefühl zu geben, gleich neben seinem Protagonisten Max Heller zu stehen, völlig in seinen Bann gezogen. Ich empfinde den Kriminalfall an sich zwar als spannend, aber eigentlich ist es für mich nur ein Nebenprodukt einer äußerst bewegenden Zeitreise nach Dresden 1948 und den Alltag der Menschen.  Dadurch, dass ich Max Heller schon bei seinen vorherigen Fällen kennenlernen durfte, konnte ich seine persönliche Entwicklung besonders gut verfolgen. Für Neueinsteiger gibt der Autor stets Hinweise auf die Vergangenheit, jedoch macht er dies nicht in Form einer langweiligen Rückblende, sondern in dem er Heller als Person reflektieren, träumen, erinnern...etc. lässt. Besonders fasziniert hat mich auch, wie es Frank Goldammer gelingt, mir zu erklären, wie die Menschen sich mit dem Sozialismus "anfreunden"  bzw. ihn genauso vehment vertreten wie die Ideologien des Nationalsozialismus.
Ich habe voller Vorfreude gesehen, dass im Dezember der vierte Band der Reihe erscheint und somit weiss ich schon, was auf jeden Fall auf meinem Wunschzettel landet.
Ein absoluter Lesetipp für alle, die gerne zeitgeschichtlich gut recherchierte Krimis lesen!  *****

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"deutschland":w=1,"trilogie":w=1,"sommer":w=1,"insel":w=1,"sonne":w=1

Summer Girls 3: Merit und das Glück im Sommerwind

Martina Sahler , Heiko Wolz
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.05.2018
ISBN 9783551651679
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Merit ist leidenschaftliche Reiterin, lebt mit ihrer Familie auf einer Nordseeinsel und macht ein Viertel der Summergirls aus, welche aus ihren besten Freundinnen Josy, Emmy und Mathilda bestehen.  Merit hat diesen Sommer beschlossen, dass Jungs ihr gestohlen bleiben können und es kommt natürlich genau anders. Sie lernt den Urlauber Simon kennen und verliebt sich.
Die Autoren haben eine wunderbare, kurzweilige und einfühlsame Geschichte über das Leben von Teenagermädchen geschrieben, wobei in dem dritten Band der Reihe, die Hauptperson Merit ist. Hierbei geht es neben dem Verliebtsein, zu dem auch Unsicherheiten und Zickereien gehören,  um die Bedeutung der Mädchenfreundschaften und deren Schwierigkeiten, aber auch,  das man gemeinschaftlich stark ist. Über der ganzen Geschichte liegt, da sie im Sommer  und auf einer Nordseeinsel spielt, eine  einmalige Atmosphäre von Urlaubsfeeling....Sonne, Strand, Wasser,Wind, Wellen,......und Liebe..... in der Luft.
Eine tolles Buch und eine absolute Leseempfehlung von mir.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

69 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"provence":w=7,"liebe":w=5,"frankreich":w=3,"duft":w=3,"parfüm":w=3,"gabriele diechler":w=3,"paris":w=2,"familiengeheimnis":w=2,"parfum":w=2,"lavendel":w=2,"lavendelträume":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"geheimnis":w=1,"liebesroman":w=1

Lavendelträume

Gabriele Diechler
Flexibler Einband: 410 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.06.2018
ISBN 9783458363507
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Autorin Gabriele Diechler beschreibt in ihrem Roman "Lavendelträume"  das Leben von Julia, die nach dem Unfalltod ihrer Mutter, zufällig eine Liebesbotschaft findet, die von einem anderen Mann an ihre Mutter gerichtet war. Ihre Mutter, die sie gut zu kennen glaubte, wird ihr in diesem Augenblick fremd und Julias Leben auf den Kopf gestellt, da sie erfahren möchte, wer und was hinter der Botschaft steckt.
Julia begibt sich auf eine Reise in die Provence und gleichzeitig ist es auch eine Reise zu ihr selber, denn sie beginnt ihren eigenen Lebensentwurf zu hinterfragen. Sie lernt viele neue Menschen kennen und der Leser mit ihr. Die Autorin schafft es auf grandiose Art mit ihren Beschreibungen, den Menschen Tiefe, Facetten, Innenleben quasi ein "eigenes Ich" zu geben. Ich bin davon ebenso stark beeindruckt gewesen, wie von den Emotionen, die Parfums wecken und wie diese entwickelt werden oder den Darstellungen der Umgebung.
Die Geschichte hat mich quasi in sich hineingesogen und es ist nicht nur der Inhalt .... Familie, Freundschaft, Liebe..... Trauer, Hoffnung, Glück, Mut..... sondern der Sprachstil, der alle Sinne anspricht. Ich habe den Duft in der Nase gehabt,  ---den Wind gehört, .... gefühlt, geschmeckt......
Es lag, trotz manchen traurigen und bewegenden Momenten,  eine Leichtigkeit und Lebensfreude in der Geschichte, die alles überwog und mir ein Lächeln auf das Gesicht zauberte.
Einer meiner Lieblingssätze aus dem Roman ist " Angst lässt das Leben zu klein werden, um sich darin noch glücklich einzurichten", der noch in mir nachhallt und mich daran erinnert, mich mit mir selber auseinanderzusetzen.

Eine absolute Leseempfehlung für einen großartigen Roman, der hoffentlich viele Leser finden wird.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"deutschland":w=1,"vergangenheit":w=1,"juden":w=1,"young adult":w=1,"selfpublish":w=1

Die Liebe der Enkel

Luzia Sommer
E-Buch Text
Erschienen bei null, 15.05.2018
ISBN B07D3RV436
Genre: Sonstiges

Rezension:

Anna ist 16 Jahre, versteht sich gut mit ihren Eltern, die beide Lehrer sind und hat einen jüngeren Bruder Max. Als ihr geliebter Opa, mittlerweile 89 Jahre alt, nach einem Beinbruch von ihren Eltern in einem Heim untergebracht wird, lernt sie dort Elias kennen.  Anna verliebt sich in ihn, doch hat sie nicht mit den Steinen gerechnet, die ihrer beiden jungen Liebe im Wege liegen.
Die Autorin schildert auf anschauliche Art und Weise, was Anna erlebt und welchen Gefühlsschwankungen sie unterworfen ist.  Anna ist eine taffe und impulsive Person, so setzt sie sich auch für ihren Bruder ein, als dieser in der Schule von einer Gruppe von Jungen gemoppt wird. Eigentlich schwebt Anna auf rosa Wolken, weil sie sich in Elias verliebt hat, aber Elias kommt aus einer jüdischen Familie und plötzlich spielt die Vergangenheit eine große Rolle .
Mich hat die Geschichte sehr berührt. Es geht um Familie, Mobbing, Antisemitismus, Schweigen, die Vergangenheit, Gegenwart und die Zukunft , sowie um Selbstbestimmung , Liebe, Mut und Zuversicht, aber auch um Hass, verletzte Gefühle ...
Ich habe bisher immer nur Geschichten gelesen, in denen die Menschen (Opfer) verziehen haben oder Täter "vergessen". Hier ist dies anders und ich glaube fast, dass entspricht mehr der Realität, denn es schreibt ja nur eine Minderheit.
Ich wünsche mir sehr noch mehr über Anna und Elias zu erfahren.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

162 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 124 Rezensionen

"thriller":w=7,"spannung":w=4,"rache":w=4,"mord":w=3,"berlin":w=3,"skorpione":w=3,"geheimnis":w=2,"feuer":w=2,"explosion":w=2,"sand":w=2,"sahara":w=2,"gewalt":w=1,"unfall":w=1,"hilfe":w=1,"opfer":w=1

Der Flüstermann: Thriller

Catherine Shepherd
Buch: 336 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 01.07.2018
ISBN 9783944676203
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zunächst kurz zum Inhalt: Im Internet taucht ein Video mit einer Frau auf, die "live" umgebracht wird. Innerhalb kürzester Zeit wird das nächste Video mit dem nächsten Mord hochgeladen. Während der Ermitllungen, die Laura Kern, eine taffe, junge Ermittlerin mit bewegter und narbenhinterlassender Vergangenheit, leitet, scheint es zunächst so, als ob der Täter seine Opfer auf Hilfsbereitschaft testet und sie dann, nachdem sie den Test nicht bestanden haben, tötet. Laura nimmt die Spur gemeinsam mit ihren Partnern auf....


 Auf dem Klappentext des Buches hinten steht ...."Halten Sie sich fest, dieses Buch gönnt Ihnen keine Atempause" .......eigentlich sehe ich solche Kommentare sehr kritisch und selten stimmen sie mit meiner Meinung überein..... ist eher ein Grund für mich das Buch nicht zu kaufen..... hier jedoch trifft es voll ins Schwarze!.....

Ich war beim Lesen sofort mitten im Geschehen des Buches drin. Laura Kern ist eine sehr interessante Ermittlerin und mir sehr sympathisch. Auch  den anderen "Figuren" des Buches gibt die Autorin mit wenigen Worten Tiefe  oder /undbzw. ein klares Profil.
Besonders gelungen ist auch der Wechsel der Erzählperspektive und Rückblicke in die Vergangenheit. Im Thriller wurde kontinuierlich Spannung aufgebaut, er lässt sich  sehr gut lesen dank der Beschreibungen und erst kurz zum Schluss wurde mir endgülig klar, wer der Täter/die Täterin ist und warum die Morde so geschehen sind.
Eine ganz klare Leseempfehlung von mir!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"wenn hoffnung stirbt":w=1,"kriminaltechnische untersuchung (ktu)":w=1,"kripo bodensee 8":w=1,"mord am valentinstag":w=1,"krimi":w=1,"mord":w=1,"polizei":w=1,"ermittlungen":w=1,"motiv":w=1,"ermittlerteam":w=1,"regional-krimi":w=1,"soziale netzwerke":w=1,"konstanz":w=1,"kripo bodensee":w=1,"janette john":w=1

Wenn Hoffnung stirbt (Kripo Bodensee 8)

Janette John
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei null, 10.05.2018
ISBN B07CVMS9JT
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Autorin Janette John lässt in Band 8 "Wenn Hoffung stirbt" aus ihrer Reihe der Bodenseekrimis gleich zu Beginn zwei Frauen - Mutter und Tochter - den Tod finden. Die Bewohner von Konstanz geraten in Aufruhr, denn der Tod war schon in den sozialen Netzwerken im Zusammenhang mit vergifteten Blumen und die am Valentinstag angekündigt worden. Welche Menschen sind noch gefährdet oder war der Hintergrund für die Tat ein persönlicher? Die Ermittler Daniel Selzer, Nadine Andres und ihre Kollegen nehmen die Ermittlungen auf.
Im Rahmen der Ermittlungen werden auch die sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten der Ermittler deutlich und dies macht den besonderen Reiz der Kripo Bodenseekrimis aus. Ebenso bietet sich der  Mutter von Kommissar Hufnagel, die in einer Seniorenresidenz wohnt, gemeinsam mit ihrer Freundin Maria immer wieder Gelegenheit sich in die Ermittlungen einzumischen. Dies bringt mich immer wieder zum Schmunzeln und ist sozusagen "die Sahne auf dem Kuchen".
Eine ganze Zeit lang rätselte ich darüber wer der  Täter bzw. Täterin ist  und als ich dann mich auf der richtigen Fährte sah, hätte ich die Ermittler gerne darauf hingewiesen - sprich mich eingemischt! Grins!
Wer kurzweilige Krimis mit interessanten Ermittlerpersönlichkeiten mag und gerne auf blutige Szenarien verzichtet, der liegt mit diesem Krimi genau richtig.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

175 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 112 Rezensionen

"thriller":w=14,"alphabet":w=7,"westerwald":w=7,"fallanalytiker":w=5,"serienmörder":w=4,"abc":w=4,"mord":w=3,"vergangenheit":w=3,"rache":w=3,"debüt":w=3,"tätowierung":w=3,"lars schütz":w=3,"spannung":w=2,"spannend":w=2,"mörder":w=2

Der Alphabetmörder

Lars-Erik Schütz
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.06.2018
ISBN 9783548289304
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

          Jan Grall, Fallanalytiker, wird zusammen mit seiner Assistentin Rabea Wyler zu einem Tatort in seine alte Heimat den Westerwald  beordert.
Ein Mörder, der seinen Opfern die Buchstaben des Alphabets eintätowiert und sie grausam ermordet, wird gesucht. Während die beiden Analytiker sich versuchen ein Bild von den Fakten zu machen, muss sich Grall der Vergangenheit stellen und schnell wird klar, dass er persönlich Teil des Falls ist.

Mir hat der Schreibstil des Autors sehr gut gefallen, wunderbar erzählt, spannend, mich immer wieder auf falsche Fährten lockend und so war die Auflösung für mich sehr überraschend. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Fall mit den beiden Fallanalytikern. Fünf Sterne!
       

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

87 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

"freundschaft":w=3,"künstler":w=3,"england":w=2,"felicity everett":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"thriller":w=1,"london":w=1,"probleme":w=1,"haus":w=1,"paar":w=1,"katastrophe":w=1,"nachbarn":w=1,"abhängigkeit":w=1,"ehepaar":w=1

Das Paar aus Haus Nr. 9

Felicity Everett , Olaf Knechten
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 04.06.2018
ISBN 9783959672122
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Sara und Neil, verheiratet, Eigenheimbesitzer, zwei Kinder bekommen neue Nachbarn und zwar Lou und Gavin, drei Kinder, Künstler und schon viel in der Welt herumgekommen. Die neuen Nachbarn üben eine Faszination auf Sara und Neil aus und so verbringen sie sehr viel Zeit miteineinander.
Das Buch hat mich ziemlich schnell in seinen Bann gezogen und ich verfolge die Entwicklung der Beziehung der beiden Paare, ihrer Familie und dem Umfeld.  Mehr möchte ich über den Inhalt nicht verraten, sonst würde ich viel zu viel vorwegnehmen.
Die Autorin schafft es mit ihren Beschreibungen und Darstellungen das Flair, die Atmosphäre, die herrscht , einzufangen und so fühle ich mich als Leser nicht außen vor, sondern als ob ich neben den Familien sitzen, stehen.... würde.  Teilweise macht es mich fassungslos...
Fünf Sterne!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"stress":w=3,"roman":w=2,"humor":w=2,"alltag":w=2,"zeit":w=1,"nein-sagen":w=1,"stressgeplagt":w=1,"antje zimmermann":w=1,"die zeit, mein feind":w=1,"fehlende organisation":w=1

Die Zeit, mein Feind

Antje Zimmermann
Flexibler Einband: 170 Seiten
Erschienen bei Independently published, 10.10.2017
ISBN 9781549815010
Genre: Romane

Rezension:

Die Autorin Antje Zimmermann schildert in ihrem Buch "Die Zeit, mein Feind" eine Woche aus dem Leben der 30jährigen Isabella, die verheiratet ist und wochentags einen langen Arbeitstag inklusive Fahrzeit hat. Hier kommt sie immer wieder in Zeitnot, denn ihr auch ihr Chef im Sanitätshaus ist diesbezüglich sehr pingelig, aber was will man machen, wenn die Bahn zu spät ist und der Zeitplan auch so immer wieder durcheinander gerät. Ihre Kunden sind auch nicht immer einfach, manche "übergriffig" andere wiederherum um so liebenswerter.
Ich habe mich sehr gut von diesem kurzweiligen Roman unterhalten gefühlt, Für mich entspannend, dass andere Menschen auch Zeitprobleme kennen sowie manchmal vom Pech verfolgt zu sein scheinen.

  (2)
Tags:  
 
274 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.