Isis55s Bibliothek

12 Bücher, 12 Rezensionen

Zu Isis55s Profil
Filtern nach
12 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

45 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

familie, familiengeschichte, familienroman, iran, krankheit, kultur, lebensgeschichte, leila, liebe, mord, morgenland, persien, roman, teheran, usa

Als die Tage nach Zimt schmeckten

Donia Bijan , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.07.2018
ISBN 9783548290393
Genre: Romane

Rezension:

Zod wartet jede Woche sehnsüchtig auf einen Brief seiner Tochter, die in den USA lebt. Er hat seine beiden Kinder ins Ausland geschickt, denn das Leben im Iran ist ihm nicht sicher genug für sie. Seine Frau wurde unschuldig zum Tode verurteilt und hingerichtet. Mit seinen Kindern hat er nie darüber gesprochen, doch er leidet noch immer unter dem Verlust. Trotzdem bleibt er in Teheran und führt das Café Leila weiter, das seine Eltern vor vielen Jahren eröffnet hatten.

Noor, Zods Tochter, erfährt an ihrem 16. Hochzeitstag, dass ihr Mann sie betrügt, schon seit längerer Zeit. Sie trennt sich von ihm. Zusammen mit ihrer Tochter Lily reist sie in den Iran, um ihren Vater zu besuchen.

Der Roman schildert die Lebensgeschichten von drei Generationen sehr anschaulich. Mir hat der gefühlvolle Stil der Autorin gefallen. Bei der Beschreibung der persischen Gerichte, die im Café Leila zubereitet werden, bekommt man richtig Appetit. Ein wirklich schönes Buch, das zu Herzen geht, aber auch Zuversicht vermittelt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

183 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 108 Rezensionen

astronaut, demenz, england, familie, freundschaft, hoffnung, major tom, mars, marsmission, raumfahrt, roman, telefon, weltall, weltraum, zusammenhalt

Miss Gladys und ihr Astronaut

David M. Barnett , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 28.05.2018
ISBN 9783548289540
Genre: Romane

Rezension:

Für Thomas Major hat sich ein Traum erfüllt. Obwohl ihm eigentlich die nötige Ausbildung fehlt, wird er Astronaut. Nun ist er auf dem Weg zum Mars, allein, zufrieden. Er möchte weg vom Lärm auf der Erde, weg von den Menschen, die ihn enttäuscht haben und für die er auch immer wieder eine Enttäuschung war – das glaubt er zumindest.

Dann sind da Ellie und James Ormerod, die zusammen mit ihrer an beginnender Demenz leidenden Großmutter Gladys leben. Die Mutter der Kinder kam bei einem Verkehrsunfall ums Leben, der Vater sitzt im Gefängnis. Ihnen droht der Verlust ihres Zuhauses, da Gladys leichtgläubig ihr gesamtes Vermögen "investiert" hat und monatelang keine Miete gezahlt wurde.

Thomas Major hat Geburtstag, niemand gratuliert. Er beschließt, seine Ex-Frau anzurufen und landet bei Gladys. Gemeinsam versuchen sie die Probleme der Familie zu lösen.

Mir hat das Buch sehr gefallen. Die Protagonisten werden lebendig und glaubwürdig geschildert. Bis zum Schluss bleibt die Spannung erhalten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

170 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 115 Rezensionen

allerheiligen, allgäu, altusried, enkelkind, jubiläumsband, kempten, kluftinger, klüpfel, kobr, krimi, lokalkrimi, regionalkrimi, reihe, totensonntag, vergangenheitsbewältigung

Kluftinger

Volker Klüpfel , Michael Kobr
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 27.04.2018
ISBN 9783550081798
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

An Allerheiligen hat sich die ganze Familie versammelt. Etwas unwillig nimmt Kommissar Kluftinger am traditionellen Gang zum Friedhof teil. Und dann der Schock – ein frisches Grab, auf dem Grabkreuz sein Name. Was hat das zu bedeuten? Ein übler Scherz oder steckt mehr dahinter?

Ich habe schon zwei weitere Krimis des Autoren-Duos gelesen, die mich mehr überzeugt haben. Nichts desto trotz hat mir das Buch ganz gut gefallen. Man erfährt in Rückblenden recht viel über die Vergangenheit des Kommissars. Auch Humor und Spannung kommen nicht zu kurz.

Aber: der eigentliche Kriminalfall wirkt auf mich etwas zu konstruiert. Der Täter und seine Motive konnten mich nicht völlig überzeugen. Auch gibt es einige, wie ich finde, unnötigen Todesfälle. Dass das Buch mit einem Cliffhänger endet, gefällt mir überhaupt nicht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

94 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 75 Rezensionen

arktis, eis, freundschaft, gericht, gletscher, klimawandel, liebe, öko, ökologie, roman, spitzbergen, umwelt, umweltschutz, unfall, wirtschaft

Das Eis

Laline Paull , Dorothee Merkel
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Tropen, 31.03.2018
ISBN 9783608503524
Genre: Romane

Rezension:

Schmelzendes Arktiseis, Staubstürme und Regenfluten – der Klimawandel ist nicht mehr zu leugnen. In der Arktis taucht plötzlich ein vor 4 Jahren verschollener Toter wieder auf. Eine Untersuchung soll nun klären, ob es ein Unfall war. Es gibt Rückblicke auf die Geschehnisse vor 4 Jahren. Zwischen den einzelnen Kapiteln werden Anekdoten früherer Polarforscher eingestreut.

Die Geschichte an sich ist spannend. Allerdings werden einige Passagen doch sehr in die Länge gezogen, auch gibt es ein paar Ungereimtheiten. Die Naivität Sean Cawsons wirkt auf mich nicht glaubwürdig.

Das Cover des Buches gefällt mir gut und passt zur Geschichte.

Das Thema ist brandaktuell, die Umsetzung hat mir nicht ganz so gut gefallen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

69 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

brot, croissants, eier, einfach, exotisch, faffiniert, früchstück, frühstück, frühstücken, frühstückskochbuch, frühstückskost, kochbuch, kochen, kulinarisch, waffeln

halb zehn - das Frühstückskochbuch

Agnes Prus , Yelda Yilmaz
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Stiftung Warentest, 13.03.2018
ISBN 9783868514766
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch enthält eine große Auswahl an Rezepten für jeden Geschmack. Die Zubereitung ist zum Teil sehr zeitaufwendig, so dass viele Gerichte wohl eher für einen Brunch als fürs Frühstück geeignet sind. Die gelungenen Fotos machen Appetit und Lust aufs Nachkochen/-backen.

Bei den Gebäcken habe ich statt Trockenhefe die entsprechende Menge Frischhefe verwendet, gefällt mir besser. Lecker finde ich die Tahinli und die Pistazien-Walnuss-Schnecken.

Frittata und Shakshuka schmecken auch gut und lassen sich zum Teil auch am Vortag vorbereiten.

Von den süßen Gerichten habe ich bisher Hirse-Mango-Porridge und Beghrir ausprobiert – beides lecker.

Ich finde das Buch sehr gelungen und werde noch weitere Rezepte ausprobieren.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

193 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 109 Rezensionen

17. jahrhundert, band 10, erica falck, fjällbacka, flüchtlinge, hexe, hexenjagd, hexenverfolgung, krimi, kriminalroman, misshandlung, mobbing, reihe, schweden, vorurteile

Die Eishexe

Camilla Läckberg , Katrin Frey
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 02.01.2018
ISBN 9783471351079
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein vierjähriges Mädchen ist verschwunden, so wie 30 Jahre vorher schon ein anderes Kind vom selben Hof. Gibt es eine Verbindung zwischen den Ereignissen?

Das Buch beginnt mit drei Erzählsträngen, die die handelnden Personen vorstellen – die Geschichte Elins im 17. Jahrhundert, die Geschichte Stellas in den 80er-Jahren des 20. Jahrhunderts und die aktuelle Geschichte um das Verschwinden Linneas. Bei den vielen Personen fand ich es am Anfang etwas schwierig, den Überblick zu behalten. Der Autorin gelingt es jedoch sehr gut, die für die Handlungen wichtigen Figuren herauszuarbeiten. Ich war mir zwar nach ungefähr der Hälfte der Seiten ziemlich sicher, wer der/die Täter sind. Die Motive für die Taten bleiben aber noch sehr lange unklar und die Spannung so erhalten.

Meine Kritikpunkte:  Niemand schöpft Verdacht, als ein Linkshänder sich angeblich mit der rechten Hand erschießt. Und dass ein Fluch aus dem 17. Jahrhundert bis heute wirken soll, ist mir dann doch zu weit hergeholt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

callmeabookaholic, depressionen, einsamer wolf, keithnixon, kindesentführung, kirche, krimi, margate, missbrauch, mord, polizist, prostitution, schicksal, selbstmord, totengrab

Totengrab

Keith Nixon
E-Buch Text
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 01.12.2017
ISBN 9783732541812
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Sohn eines Polizeibeamten verschwindet in der Geisterbahn und taucht nicht wieder auf. 10 Jahre später wird dieser Beamte an den Tatort eines jugendlichen Selbstmörders gerufen. Auf dem Handy des Jugendlichen ist seine Telefonnummer gespeichert.

Die handenden Personen werden detailliert geschildert. Es gelingt dem Autor, die Emotionen, die den Polizeibeamten Solomon Gray bewegen, sehr plastisch zu schildern und einen Einblick in seine zerissene Seele zu geben. Die Handlung ist gut nachvollziehbar, der Schreibstil flüssig. Das Buch ist sehr spannend geschrieben und es ergeben sich nicht vorhersehbare Wendungen. Obwohl die geschilderten Mordfälle aufgeklärt werden, bleibt die Spannung bis zur letzten Seite erhalten. Wird Solomon Gray doch noch etwas über das Schicksal seines Sohnes erfahren?

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

107 jahre, alter, betreuung von angehörigen, erlebnisse, familienzusammenhalt, geboren 1909, glück, leben, leben mit altersdemenz, maria fritzsche

Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!

Anja Flieda Fritzsche
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.12.2017
ISBN 9783548377759
Genre: Humor

Rezension:

Mir hat das Buch sehr gefallen. Die rüstige Oma erinnert mich an meine eigene Großmutter, auch wenn diese nicht annähernd so alt geworden ist. Es ist sehr witzig und unterhaltsam geschrieben. Man spürt, dass die Autorin ihre Oma sehr ins Herz geschlossen hat. Mit über hundert Jahren bekommt Oma Maria eine neue Herzklappe und übersteht einen Schenkelhalsbruch. Trotz aller Schwierigkeiten bewahrt sie ihren einmaligen Humor und Spaß am Leben. Ihre schlagfertigen Kommentare sind einfach genial. Auch Flugreisen sind kein Thema und Oma Maria genießt das Erstaunen, das die Erwähnung ihres Alters hervorruft. Ihre Famile steht hinter ihr und hat mit Sicherheit dazu beigetragen, dass Oma Maria ein glückliches Leben im hohen Alter führt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

bonanza, falafel, fertiggerichte, fleischlos, foodblog-kochbuc, gemüse, gesundessen, gewürz, kochbuch, kochen, lecker, mia frogner, rezepte, vegan, vegetarisch

Green Bonanza

Mia Frogner , Ricarda Essrich
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Jan Thorbecke Verlag, 28.08.2017
ISBN 9783799512275
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich liebe leckere Gemüserezepte und probiere gern Neues aus. Die Rezeptseiten des Buches sind übersichtlich gestaltet und mit appetitmachenden Fotos versehen. Zusätzlich gibt es Tipps zur Resteverwertung und Aufbewahrung von Lebensmitteln. Mir gefällt die Aufteilung der Rezepte nach dem jeweiligen Hautbestandteil  und die den entsprechenden Rezepten vorangestellten Zusatzinfos. Schön finde ich auch, dass am Anfang des Buches die benötigten Kochutensilien und etwas ungewöhnlicheren Zutaten zusammengefasst vorgestellt werden. Nett sind auch die Anekdoten aus der Kindheit der Autorin.

 

Einige Rezepte habe ich schon nachgekocht. Besonders gut geschmeckt haben der Linseneintopf mit Kokosmilch, Ingwer und Koriander und das rote Curry mit selbst gemachter Currypaste. Ein absolut empfehlenswertes Kochbuch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

adoption, ddr, droemer verlag, familie, familiengeschichte, familiensuche, felixstephan, großvater, humor, israel, judentum, ost-west-konflikt, suche nach den wurzeln, ukraine, vergangenheit

Slawa und seine Frauen

Felix Stephan
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Droemer, 01.09.2017
ISBN 9783426277164
Genre: Biografien

Rezension:

Felix Stephan beschreibt die Suche seiner Mutter nach ihren Wurzeln. Aufgewachsen ist sie in der ehemaligen DDR als Kind regimetreuer Staatsbürger. Mit 15 Jahren findet sie heraus, dass sie adoptiert wurde. Die Beziehungen zur eigenen Mutter und ihrem Stiefvater waren kühl und schwierig. Ihren leiblichen Vater Slawa stellt ihre Mutter als egoistischen Menschen dar, den das Schicksal seiner Tochter nicht interessiert hat.

Kurz nach ihrem 51. Geburtstag beschließt sie, ihren leiblichen Vater zu suchen. Es gelingt, Slawas Familie in der Ukraine ausfindig zu machen und den Kontakt herzustellen. Schließlich machen sich Autor nebst Freundin und Mutter auf die Reise nach Ushgorod in der Ukraine. Dort lernen sie die jüdische Familie des schon vor Jahren verstorbenen Slawa kennen. Der Empfang ist herzlich, Mutter und Stiefschwester verstehen sich sofort. Auch von den anderen Familienmitgliedern und Freunden werden sie akzeptiert, als hätten sie schon immer dazu gehört. Felix Stephans Mutter erfährt, dass ihr Vater sie nicht vergessen und oft von ihr gesprochen hat. Sie erkennt, wie anders ihre Kindheit hätte verlaufen können, wenn sie ihren Vater hätte kennenlernen dürfen.

Das Buch liest sich flüssig, hat auch witzige Passagen. Die geschichtlichen Ereignisse werden authetisch geschildert. Mir hat das Buch sehr gut gefallen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

auszeit, bücher, cottage, dorfbewohner, irland, kater, katze, katzenroman, kitschroman, kleines dorf, krimi, krimi mit katze, kstze, liebe, mord im cottage

Mord im Cottage

Anna Bednorz
E-Buch Text: 334 Seiten
Erschienen bei Midnight, 07.08.2017
ISBN 9783958191198
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe mich auf einen spannenden Krimi gefreut. Doch leider wurde ich schon bald beim Lesen enttäuscht.

Zwar beschreibt die Autorin sehr schön das Dorf, in das die Hauptfigur Aoife geflüchtet ist, um ihre Schreibblockade zu überwinden. Auch die plüschige, rüschige Landhausidylle des Cottages und der Pub werden authentisch dargestellt. Die Figuren der Geschichte bleiben jedoch irgendwie blass und werden nur oberflächlich, teilweise auch widersprüchlich beschrieben. Einzige Ausnahme ist der "Druide" Ed, der ein bisschen an Gandalf aus "Herr der Ringe"erinnert.

Die Handlung ist vorhersehbar und so geht die Spannung sehr schnell verloren. Trotz allem könnte das Buch noch als leichte Urlaubslektüre durchgehen, wären da nicht die unzähligen Rechtschreibfehler sowie fehlende oder doppelte Wörter, die den Lesefluss erheblich stören. Auch gibt es einige Unstimmigkeiten. So erwähnt z. B. ein Dorfbewohner, dass im alten Schulhaus bis vor 70 Jahren unterrichtet wurde. In einem späteren Kapitel sind eine ortsansässige Lehrerin und die Schulleiterin aber erst vor einigen Jahren in Pension gegangen. Einen Lektor hat das Buch offensichtlich nicht gesehen, schade!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

all, astronaut, humor, ironie, jakub, jaroslav kalfar, liebe, ostblock, philosophie, raumfahrt, reise, roman, tschechien, weltall, weltraum

Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt

Jaroslav Kalfar , Barbara Heller
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Tropen, 05.08.2017
ISBN 9783608503777
Genre: Romane

Rezension:

 Der Titel des Buches und die ersten Seiten lassen eine Geschichte im Stil von Douglas Adams vermuten. Der Astrophysiker Jakub Procházka wird mit der Mission betraut, eine ungewöhnliche violette Wolke in der Nähe der Venus zu erforschen. Während der mehrwöchigen Mission verlässt ihn seine Frau Lenka. Dafür findet er an Bord seines Raumschiffs einen geheimnisvollen Außerirdischen, der eine Schwäche für Nuss-Nugat-Creme und Philosophie hat. Jakub ist sich nicht ganz darüber im Klaren, ob dieser Außerirdische real ist oder ob ihm seine Fantasie aufgrund der Einsamkeit im All einen Streich spielt. Mehrere Rückblenden geben Einblick in Jakubs bisheriges Leben und die Geschichte Tschechiens.

Das Buch ist kein Science-Fiction-Roman, wie ich ihn erwartet hatte. Es enthält witzige und fantasievolle Passagen, hat aber auch nachdenkliche, tiefgründige Momente. Der Schreibstil des Autors gefällt mir gut. Es fällt leicht, den Handlungen in Gegenwart und Vergangenheit zu folgen. In meinen Augen ein gelungener Roman.

       

  (1)
Tags:  
 
12 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.