Izzybelliisa

Izzybelliisas Bibliothek

2 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Izzybelliisas Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

104 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

jugendbuch, liebe, schlechtes gewissen, verlieben, verlieb

Love just happens

Elizabeth Scott , Ilse Rothfuss
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.08.2012
ISBN 9783423714976
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: (siehe Klappentext)
Sarah ist es gewöhnt, im Schatten ihrer besten Freundin zu stehen. Brianna, die mit ihrer Schönheit und ihrem Charme alle Jungs magnetisch anzieht. Doch dann passiert etwas das Sarah vor Brianna verheimlichen muss. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Sie ist schon lange in den Jungen verliebt, den sich Brianna gerade geangelt hat. Und gegen dieses Gefühl ist sie machtlos...

Stil:
Der Schreibstil der Autorin (Elizabeth Scott) ist einer meiner Liebsten. Es wird nicht allzu detailliert geschildert ( also keine endlose Beschreibung eines Hauses oder sowas in der Art), sondern nur das wichtigste kurz und bündig erzählt. Jedoch auch nicht zu kurz, einfach genauso, dass man alle wichtigen Informationen erhält.

Meinung:
Das Buch ist einfach fantastisch. Die gesamte Geschichte ist einfach mega gut nachzuvollziehen und auch etwas bewegend. Denn in dem Buch wird die Freundschaft zwischen Brianna und Sarah immer mehr hinterfragt. Dadurch wird Sarah langsam deutlich dass diese Freundschaft nicht so perfekt und gut für sie war, für wie sie sie immer hielt. Auch wenn ich es persönlich etwas schade fand zu sehen, wie sehr sich Sarah von Brianna unterdrücken ließ. 
Am Besten gefiel mir vor allem, dass Sarah sich nicht aus Rache oder um Brianna eins auszuwischen auf Ryan einließ. Ganz im Gegenteil, denn obwohl sie schon lange Gefühle für Ryan empfand, so bewahrte sie immer Abstand und versuchte ihn zu vergessen. Das stellt ihren Charakter einfach als sehr loyal und aufrichtig dar, was sich aber im Laufe der Geschichte etwas wandelt. 
Die Beziehung zwischen Ryan und Sarah ist einfach nur niedlich und aufrichtig. Beide besitzen im Grunde die reinsten Seelen, wodurch deutlich wird, dass eine heimliche Liebschaft nicht gleich heimtückisch ist oder die  Absicht besitzt,  Jemanden zu verletzten.
Ich würde dieses Buch auf jeden Fall weiterempfehlen denn es ist eine süße und geheimnisvolle Liebesgeschichte, die man unbedingt gelesen haben muss.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(436)

757 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

liebe, duff, freundschaft, sex, familie

Von wegen Liebe

Kody Keplinger , Anja Galic
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.02.2013
ISBN 9783570308394
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Inhalt:
Bianca Piper ist mit ihren Freundinnen Casey und Jessica wie ein Herz und eine Seele. Doch während es ihre heißen besten Freundinnen lieben in Clubs tanzen zu gehen, hält sich Bianca lieber im Hintergrund. Da hat es ihr auch gerade noch gefehlt das sie der (von vielen Mädchen angehimmelte) Wesley als DUFF (designated-ugly-fat-friend) bezeichnet. Obwohl Bianca sich bewusst war, dass sie nie so wie Casey und Jess gewesen ist, so trifft sie diese Beleidigung doch sehr. Aber was weiß Wesley schon? Seit wann kümmert es sie was dieser Blödmann von ihr hält? Wenn sie könnte würde sie ihn zum Mond schießen. Für sie steht eins fest: es ist ihr egal, er kann sie mal und das stimmt alles nicht.  Aber als dann zu Hause so manches aus den Fugen gerät und sie mit niemanden darüber reden kann/will, braucht sie dringend eine Ablenkung. Und wer ist dafür besser geeignet als die einfältige Sportskanone Wesley. Da besteht immerhin keine Gefahr Gefühle zu entwickeln. Oder etwa doch?

Das Buch:
 Der Schreibstil der Autorin ist genial und auch die Gedankengänge von Bianca sind wunderbar nachzuvollziehen. Mit der Zeit versetzt man sich mehr und mehr in die Situation ihres Charakters rein, dadurch versteht man warum sie die Sachen tut, die sie eben tut.

Meinung:
"Von wegen Liebe" / "The DUFF" ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Es stellt einfach super dar, wie dünn die Linie zwischen Liebe und Hass sein kann. Die wie auch immer Beziehung zwischen Wesley und Bianca war für mich extrem spannend und (auch wenn es nicht unbedingt in erster Linie so wirkt) auch etwas romantisch. Bianca ist so darauf bedacht all ihre Sorgen die sie zu Hause vorfindet auszublenden, dass sie durch die Geheimhaltung ihrer Affäre mit Wesley ganz neue Probleme verursacht. Das ist der einzige Aspekt den ich sehr schade finde, denn dadurch entfremdet sie sich nach und nach von ihren besten Freundinnen. Jedoch muss ich auch sagen, dass dadurch der Fokus noch mehr auf die Beziehung zwischen Bianca und Wesley gesetzt wird. Es ist einfach eine spannende und aufregende Affäre. Hinzu kommt auch noch der geniale zynische Charakter von Bianca kombiniert mit der lockeren Art Wesleys, hinter dem aber mehr steckt als man zunächst denkt. Ich würde jedem dieses Buch empfehlen! Aber es hat an sich nichts mit dem Film "the DUFF" zu tun, da dieser einfach nur eine (im Vergleich zum Buch) eklige Verkitschung und Verdisneyung des wundervollen Romans ist. Wenn man diesen nämlich kennt, so finden sich fast Null Gemeinsamkeiten außer die Namen der jeweiligen Charaktere. Meiner Meinung nach ist das einfach nur extrem Schade. 

  (0)
Tags:  
 
2 Ergebnisse