JGronmayer

JGronmayers Bibliothek

37 Bücher, 10 Rezensionen

Zu JGronmayers Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
37 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

14 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

lloréns

Das Vermächtnis des Martí Barbany

Chufo Lloréns , Ulrich Kunzmann
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 16.06.2011
ISBN 9783442475490
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

konzentrationslager, auschwitz, greul, biografie, kaposicht

Bei uns in Auschwitz

Tadeusz Borowski , Friedrich Griese
Fester Einband: 421 Seiten
Erschienen bei Schöffling, 21.08.2006
ISBN 9783895613296
Genre: Romane

Rezension:

gewaltig, beklemmend, unerträglich -- ich bin nicht ganz bis zum Ende durchgekommen. Eines der eindringlichsten Bücher, die ich je gelesen habe. Absolut empfehlenswert, wenn man "erleben" will, was Menschen anderen Menschen antun können -- und wie Opfer selbst zu den allergrausamsten Tätern werden können.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.068)

6.461 Bibliotheken, 130 Leser, 13 Gruppen, 354 Rezensionen

schweden, humor, lebensgeschichte, freundschaft, elefant

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Jonas Jonasson , Wibke Kuhn
Fester Einband: 412 Seiten
Erschienen bei carl's books, 29.08.2011
ISBN 9783570585016
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(425)

774 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

thriller, monika feth, jette, jugendbuch, maler

Der Mädchenmaler

Monika Feth
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.05.2012
ISBN 9783570308134
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

südtirol, bronzezeit, historischer jugendroman, alpen, ostsee

Amelie in der Bronzezeit

Jörg Gronmayer
E-Buch Text: 176 Seiten
Erschienen bei Athesia, 01.06.2012
ISBN B0087GZ3SS
Genre: Jugendbuch

Rezension:

...kann ja schlecht mein eigenes Buch rezensieren...;)

  (5)
Tags: alpen, bronzezeit, historischer jugendroman, jm 10+, ostsee, südtirol   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

172 Bibliotheken, 6 Leser, 8 Gruppen, 13 Rezensionen

england, anwalt, york, mord, heinrich viii

Der Anwalt des Königs

Christopher J. Sansom , Irmengard Gabler , Christopher Sansom
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.07.2009
ISBN 9783596175673
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mein Wohnwagen und ich

Bruni Prasske , Isabel Klett
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.2012
ISBN 9783423347242
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(663)

1.059 Bibliotheken, 7 Leser, 10 Gruppen, 88 Rezensionen

thriller, mord, erdbeerpflücker, liebe, jette

Der Erdbeerpflücker

Monika Feth
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 01.12.2003
ISBN 9783570302583
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

wale, thriller, naturschutz, england, ozean zerstörung

Tief

Mike Croft , Theda Krohm-Linke
Flexibler Einband: 381 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 14.02.2012
ISBN 9783832161224
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

56 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

mord, los angeles, alex delaware, spannung, therapy

Im Sog der Angst

Jonathan Kellerman , Jochen Stremmel [Übers.]
Flexibler Einband: 570 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.04.2006
ISBN 9783442460472
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

london, england, heinrich viii, reformation, griechisches feuer

Feuer der Vergeltung

Christopher J. Sansom , Irmengard Gabler
Fester Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Scherz, 01.08.2005
ISBN 9783502100751
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(603)

1.001 Bibliotheken, 12 Leser, 14 Gruppen, 147 Rezensionen

dänemark, entführung, thriller, kopenhagen, rache

Erbarmen

Jussi Adler-Olsen , Hannes Thiess
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2009
ISBN 9783423247511
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

...ja, ich weiß, Kollegenschelte ist pfui, aber hier platzt mir einfach der Kragen:
Adler-Olsen hat keinerlei „Erbarmen“ mit seinen Lesern. Das Buch ist Stümperei: Dünne Story, grauenhafter Plot mit haarsträubenden logischen Brüchen und lieblos hingeschmierte, völlig unglaubwürdige Charaktere.

Da wäre eine der beiden Hauptpersonen: Merete, die von ihren Entführern in einer Art Druckkammer über Jahre hinweg gefangengehalten wird. Über diesen technischen Schnitzer könnte ich noch hinwegsehen (eine Druckkammer in Zimmergröße, die über lange Zeit das Ersticken eines Menschen verhindern soll, erfordert einen erheblichen technischen und finanziellen Aufwand, der sich auf Dauer wohl kaum geheim halten lassen würde).
Unentschuldbar dagegen ist die Passivität von Merete während Ihrer Gefangenschaft. Sie wird uns als dynamische, gut aussehende Politikerin vorgestellt, die an ihrer kometenhaften Karriere arbeitet. Das gelingt, wie wir alle wissen, nur mit taktischer Finesse, rücksichtsloser Manipulation und dem jederzeit richtigen „Riecher“. Diese toughe Powerfrau versucht also, aus ihrem Gefängnis auszubrechen. Mit aller Kraft kratzt sie sich an der hermetisch verriegelten Stahltür die Hände blutig, bis ihr -- oh Gott! -- die Fingernägel abbrechen (als Vater einer 11-jährigen Tochter weiß ich natürlich, dass mit abgebrochenen Fingernägeln das Leben sofort jeden Sinn verliert. Es ist aus und vorbei! Da bleibt nur noch die Hoffnung auf einen raschen und gnädigen Tod...).
Merete gibt also auf und fügt sich in ihr Schicksal. Brav isst sie die hereingereichten Mahlzeiten und verwendet ordentlich den täglich gewechselten Klo-Eimer. Dabei leidet sie unsägliche Qualen, weil ihre grausamen Peiniger ihr nur einmal pro Woche eine frische Rolle Toilettenpapier zugestehen.

Ganz ehrlich: Von dieser Figur würde ich als Leser doch ein klein wenig mehr Kampfgeist erwarten (irgendwann sind die Fingernägel ja wohl wieder nachgewachsen?). Warum tritt sie nicht in Hungerstreik und testet damit ihre Entführer? Warum provoziert sie nicht eine Reaktion, indem sie mit Essenspampe die verspiegelten Beobachtungsscheiben beschmiert und so ihren Gefängniswärtern die Sicht nimmt? Warum blockiert sie mit dem Toiletteneimer nicht die Luftschleuse, durch die sie mit Nahrung versorgt wird? Es wäre doch nett, zu sehen, wie die Peiniger reagieren, wenn ihnen beim Öffnen der Nahrungsklappe durch den Überdruck in der Kammer ein randvoller Eimer entgegenscheißt -- sorry: -schießt!
Na gut, niemand darf von einem Autor bekanntlich Fantasie erwarten...

Dann wäre da noch der andere Protagonist: Carl, der erfahrene Ermittler. Als Mensch eine Niete aber mit überragenden Aufklärungsquoten seiner Fälle. Die Kollegen meidet er, sein Ruf ist ihm egal und seine Chefs können ihn kreuzweise. Nur zwei kompetente Untergebene duldet er. Dann jedoch geschieht die Katastrophe: Bei einem Einsatz gerät das Trio in eine Schießerei. Der eine Polizist haucht noch am Tatort sein Leben aus, der andere erhält eine Kugel in den Rücken und ist gelähmt. Carl dagegen kommt mit einem Streifschuss davon. Schwer traumatisiert hadert er mit seinem Schicksal: Warum hat er die Gefahr nicht rechtzeitig erkannt? Warum konnte er seine Untergebenen nicht schützen?
In dieser Lebenskrise wirkt es gelinde gesagt etwas lächerlich, dass er jedes weibliche Wesen anbaggert, das noch keinen Rollator schiebt.

Völlig zum Affen wird er, als seine zukünftige Ex mit ihrem jungen Liebhaber beschließt, eine Kunstgalerie zu eröffnen. Für die Finanzierung dieser Existenzgründung hat das frivole Pärchen Carl auserkoren. Um dieses Ziel zu erreichen, fährt die Ex in spe schweres Geschütz auf und macht Carl das Leben zur Hölle: 3 (in Worten: drei!!) mal ruft sie ihn an, dann hat sie ihn endlich so weit: Der mit allen kriminellen Wassern gewaschene und dazu noch gehörnte Kommissar unterschreibt zähneknirschend den Scheck.
Böser Leser, der hier naiv „warum eigentlich?“ fragt...

Ich habe mich bis Seite 82 in der Hoffnung auf Besserung der Lektüre durchgequält und dann entnervt aufgegeben. Falls das Werk im weiteren Verlauf noch irgendwelche Qualitäten entwickeln sollte, kann ich sie daher nicht beurteilen. Vielleicht erstattet mir mein Buchhändler den Kaufpreis zurück. Dann habe ich wenigstens „nur“ meine wertvolle Lesezeit verplempert.

Ach ja, hier noch ein Netzfund: „Die Welt“ orakelte am 28.11.09: »Adler-Olsen zeigt im aparten Auftakt seiner Mørck-Reihe, dass dramaturgisch gewiefte Romane ähnlich packend geraten können wie TV-Krimis.«
Alle Achtung: Solch einen frechen Hintersinn habe ich der „Welt“ bisher gar nicht zugetraut!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(245)

597 Bibliotheken, 15 Leser, 16 Gruppen, 84 Rezensionen

virus, endzeit, vampire, amy, dystopie

Der Übergang

Justin Cronin , Rainer Schmidt
Fester Einband: 1.019 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 09.08.2010
ISBN 9783442311705
Genre: Fantasy

Rezension:

"Du sollst die Genres nicht vermischen!" ist ein beliebter Grundsatz von Verlegern und Literaturagenten.
Cronin bricht in spektakulärer Weise dieses Tabu und erschafft ein fazinierendes Werk, das als rasanter Agenten-/Medizin-Thriller beginnt, sich zu einem apokalytischen Weltuntergangsszenario mit Facetten aus dem Fiction- und Science-Bereich steigert und schließlich mit Military-Action die Weltrettung andeutet. Augenzwinkernde Heimatfilm-Abstecher in ländliche Farmer-Idylle, rasante Road-Movie-Einlagen bis hin zum klassischen Western-Element einer auf-dem-Dach-eines-dahinrasenden-Zuges-Verfolgungsjagd vervollständigen den bunten Potpourri.

Dabei gelingt es Cronin, eine Ernsthaftigkeit und Glaubwürdigkeit beizubehalten, die nirgends zu ungewollt komischen oder gar absurden Situationen führt. Einfühlsam läßt er den Leser in die besonderen Lebenswelten von seit Generationen autarken Menschengruppen blicken, die an Kolonien auf entfernten Planeten erinnern.
Einzig beim roten Faden - der durchgehenden und sich sehr behutsam entwickelnden Liebesgeschichte kann er sich nicht so recht zwischen zwei Protagonistinnen entscheiden. Hier hätte ich mir mehr Klarheit, Farbe und Dramatik gewünscht. Auch ein paar interessant angelegte Handlungsstränge werden leider nicht weiterverfolgt.

Das Buch ist absolut lesenswert, schon wegen seiner grandiosen Genre-Mischung. Man darf auf den Fortsetzungsband gespannt sein, der 2013/14 erscheinen soll!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

142 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 34 Rezensionen

exorzismus, england, merrily watkins, krimi, kirche

Mittwinternacht

Phil Rickman , Karolina Fell (Übers.) , ,
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.12.2009
ISBN 9783499249068
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 7 Rezensionen

kreuzzüge, tolosa, jerusalem, tripolis, frankreich

Der Bastard von Tolosa

Ulf Schiewe
Fester Einband: 924 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 28.10.2009
ISBN 9783426198414
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

58 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 16 Rezensionen

attentat, zeitreise, dallas, derry, kennedy

Der Anschlag

Stephen King , Wulf Bergner , David Nathan
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 23.01.2012
ISBN 9783837111071
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

ganz große Erzählkunst! Bin schwer begeistert...

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

sozialarbeiter, vera stanhope, england

Seelentod

Ann Cleeves , Stefanie Kremer , any.way , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.10.2011
ISBN 9783499256141
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

thriller, täuschung, secret service, usa; kind, entführung

Bis zum letzten Atemzug

David Baldacci , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 573 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.03.2011
ISBN 9783404165537
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

klassiker, london, verbrechen, frauen, liebe

Moll Flanders

Daniel Defoe
Flexibler Einband: 339 Seiten
Erschienen bei Wordsworth Editions Ltd, 01.12.1999
ISBN 1853260738
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Morgen, an dem ich die Milch holte

Eduard Dohmeier
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei edition zweihorn, 01.03.2011
ISBN 9783935265782
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Beeindruckendes Zeitdokument, sehr empfehlenswert.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

yorkshire, peter robinson, thriller, england, recherchen

Das stumme Lied

Peter Robinson , Andree Hesse
Flexibler Einband: 362 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.06.2006
ISBN 9783548264257
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

79 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 11 Rezensionen

florenz, medici, liebe, italien, historischer roman

Die Medici-Chroniken (1) Hüter der Macht

Rainer M. Schröder
Fester Einband: 551 Seiten
Erschienen bei Arena, 08.02.2010
ISBN 9783401063508
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

155 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

england, london, krimi, shardlake, mittelalter

Das Buch des Teufels

Christopher J. Sansom ,
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.06.2010
ISBN 9783596186716
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(574)

1.077 Bibliotheken, 21 Leser, 12 Gruppen, 95 Rezensionen

krimi, london, thriller, mord, england

Der Beobachter

Charlotte Link
Flexibler Einband: 651 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 03.12.2011
ISBN 9783442367269
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ahh, das war ein Lesegenuß pur!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

thriller, action, james rollins, sigma force, amoklauf

Der Genesis-Plan

James Rollins , Norbert Stöbe [Übers]
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 09.10.2007
ISBN 9783442367955
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kurioser James-Bond-Verschnitt: Die "Guten" (US-Agenten) müssen die Welt vor einer Bande Terroristen mit arischem Nazi-Ideologie-Hintergrund retten. Dabei wird erwartungsgemäß kein Klischee ausgelassen. Auch Himmlers nordische Runen ziehen sich wie ein brauner Faden durch den Roman.
Unfreiwillig komisch wird der Text, wenn sich der Autor an wissenschaftlichen Erklärungen zur Quantentheorie und der Heisenbergschen Unschärferelation versucht. Die Theorien, die er daraus ableitet, verblüffen sogar die abgebrühtesten Verschwörungs-Fans und lassen Schrödingers Katze mausetot aussehen.
Aber der Text bietet auch durchaus verblüffende Elemente - z.B. wenn sich zwei rassige Agentinnen zu einem "Gespräch unter zwei Augen" treffen. Der geneigte Leser wird zuvor mit keinem Wort darauf hingewiesen, dass die beiden Schönheiten einäugig sind...
Die mit Abstand schönste Szene, in der sich der Autor als intimer Kenner urdeutschen Brauchtums outet, muss ich einfach wörtlich zitieren (S. 280):
"Ein deutsches Postkartenidyll. Die Fenster hatten alle Blumenkästen mit blühenden Tulpen, die Dächer hohe Giebel. [...] Sie kamen an einem von Straßencafés und Biergärten gesäumten Platz vorbei. In der Mitte stand ein Musikpavillon, in dem wahrscheinlich allabendlich Polka gespielt wurde."

Na denn -- dann gehe ich mal die Tulpen gießen und spiele eine Runde Polka...;)

  (5)
Tags:  
 
37 Ergebnisse