Leserpreis 2018

JKBlooms Bibliothek

161 Bücher, 29 Rezensionen

Zu JKBlooms Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
164 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"tod":w=2,"abenteuer":w=2,"reise":w=2,"runen":w=2,"kopfgeldjäger":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"magie":w=1,"leben":w=1,"macht":w=1,"wächter":w=1,"imperium":w=1,"abtrünnige":w=1

Wächter der Runen (Band 1)

J. K. Bloom
E-Buch Text: 515 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 28.09.2018
ISBN B07GNQ3LMC
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

139 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"dystopie":w=2,"weg":w=1

Dark Destiny

Jennifer Benkau
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.05.2016
ISBN 9783551314604
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch oder eine Geschichte gefunden habt, die euch absolut überzeugt hat, in allem was ihr bisher gelesen habt?

Für mich war „Dark Canopy“ und „Dark Destiny“ eine solche Geschichte. Vorab: Diese Rezension wird keine normale Rezension, wie ich sie immer schreibe. Diese hier schreibe ich, weil ich finde, dass sie etwas Besonderes verdient hat.

Als ich beide Bücher beendet habe, fühlte ich mich sehr leer. Leer, weil es zu Ende war. Leer, weil ich etwas gelesen habe, was mir den Atem raubte. Leer, weil ich das Gefühl habe loslassen zu müssen, obwohl ich das gar nicht will.

Diese Dystopie war bisher wirklich mit Abstand die schönste Geschichte, die ich je gelesen habe. Ich liebe Dystopien, weil sie so realistisch sind, obwohl sie unrealistisch sind. Ich liebe das Abenteuer, die Gefühle, die Tiefe.

Im ersten Teil der Geschichte geht es um das Leben von Joy. Ihr Alltag, ihre Regeln, ihre Welt, ihr Charakter. Denn Joy lebt mit den sogenannten Percents zusammen, die gefürchtet werden und sozusagen ihre „Welt“ beherrschen. Eines Tages wird Joy von einem Percent gefangen genommen und von Neél, dem Varlet, für das Chivvy trainiert. Zu Beginn können beide sich nicht ausstehen. Mal wird es brutal, dann wieder sanft und dann wieder brutal. Doch beide haben etwas gemeinsam: sie sind Kämpfer.

Bis zum Ende des ersten Teils spielt sich die Geschichte in der Stadt der Percents ab und man erfährt einiges über deren Regeln, deren Leben und deren Verhalten. Joy landet ständig in kniffeligen Situationen, was meiner Meinung nach beide aneinander bindet.

Joy und Neél verlieben sich ineinander, ohne dass sie es wollen.

---- [Achtung hier beginnt Rezension für Teil 2] -----

Was mich so unfassbar beeindruckt hat, war das Ende des 1. Teils. Neél wird von Joys Clan gefangen genommen und auf brutale Weise gefoltert. Als es dann schließlich hieß, dass dieser tot sei, begibt Joy sich auf die Suche nach Antworten, denn sie hat Neéls Tod nicht mit eigenen Augen gesehen.

Joy findet heraus, dass Neél überlebt hat und findet ihn auch wieder in der Percent-Stadt, in der auch ihre gemeinsame Liebe begonnen hat. Ihr scheint jedoch schnell klar zu werden, dass ihre Beziehung zu bröckeln beginnt, da beide für vollkommen andere Ziele kämpfen, anderer Ansichten sind und sich meistens uneins werden. Doch was sie trotzdem zusammenhält, ist ihre Liebe zueinander.

Und hier kommt der Punkt, an dem ich ein ganz, ganz großes Lob an die Autorin aussprechen muss.

Ich LIEBE dieses Ende der Geschichte. [Achtung SPOILER]

Denn die Liebe ist NICHT die stärkste Macht der Welt. Sie KANN es sein. Das ist etwas, dass ich selbst früh begriffen habe. Wenn man sich so sehr liebt, dass man für denjenigen sterben würde: okay, kenn ich nur in Märchen oder in Büchern, denn wir alle können nicht wissen, ob wir jemals einer Situation ausgesetzt werden würden, in der wir eine solche Entscheidung treffen müssen. Klar, lieben wir die Menschen, die uns nahestehen, die uns viel bedeuten und für die wir wohl auch schwierige Entscheidungen treffen würden. Aber lieben wir diesen einen Menschen auch so sehr, dass wir für ihn Dinge tun würden, die uns selbst auf ewig unglücklich machen?

Joy und Neél haben verdammt viel durchgemacht. Sie haben den Tod mit eigenen Augen gesehen, Freunde verloren, ihre Heimat und manchmal sogar ein Stückchen von sich selbst. Das Ende der Dilogie hat mir gezeigt, dass man manchmal auch die Liebe loslassen muss, um den richtigen Weg zu gehen – den Weg, der einen zum Glück oder Zufriedenheit führt. Natürlich schmerzt es einen Menschen zu verlieren, den man über alles liebt, aber es zerstört nicht das Leben danach. Ich finde, man muss selbst entscheiden, was das Beste für einen ist. Auch, wenn das egoistisch klingen mag, muss man einfach begreifen, was einem wirklich wichtig ist und vor allen Dingen, was einen glücklich macht.

Ich liebe die Dark-Canopy-Reihe und ich weiß, dass ich sie eines Tages bestimmt wieder lesen werde, weil diese Geschichte so viel mehr hat, als einfach nur eine Geschichte. Ich habe mit ihr gelebt, gefühlt, geweint, gelacht und gelitten.

Für mich ist diese Geschichte mein absolutes Jahreshighlight, was Dystopien angeht. Ich werde die Geschichte um Joy & Neél nicht so schnell vergessen. <3

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

176 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

"fantasy":w=3,"liebe":w=2,"finsterirdische":w=2,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"fantasie":w=1,"dunkelheit":w=1,"wesen":w=1,"fantasy buch":w=1,"luna":w=1,"königreiche":w=1,"konig":w=1,"fowler":w=1,"konigin":w=1,"königreich der schatten":w=1

Rückkehr des Lichts

Sophie Jordan , Barbara Imgrund
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.02.2018
ISBN 9783959671729
Genre: Jugendbuch

Rezension:

 

Rezension zu – „Königreich der Schatten, Rückkehr des Lichts“ von Sophie Jordan

 

Eckdaten:

 

Titel: Königreich der Schatten

Untertitel: Rückkehr des Lichts

Teil einer Reihe: Band 2

Seiten:  352

Genre: Fantasy, High Fantasy

Autor: Sophie Jordan

Verlag: HarperCollins

 

Klappentext:

 

Seit Jahren herrscht Finsternis über dem Königreich Relhok. Doch Luna, die wahre Königin des Reiches, ist es mithilfe des Waldläufers Fowler gelungen, aus Relhok zu fliehen. Der Mörder ihrer Eltern droht, auch sie zu töten. Auf der Flucht wird ihr Verbündeter lebensgefährlich verletzt. Nur die fremden Soldaten des Königs Lagonia können ihnen helfen. Doch kann sie ihnen vertrauen? Um endlich der Dunkelheit zu entkommen und ihre Feinde zu besiegen, müssen sich Luna und Fowler ihrer Bestimmung stellen.

 

Cover:

Ich finde die leuchtende, gelbe Blume schöner als die vom ersten Band. Es ist passend zum Buch, allerdings finde ich die englischen Cover noch ein wenig besser =)

 

Inhalt:

Der 2. Teil beginnt sehr spannend, da Luna Fowler retten will, der von den Finsterirdischen unter die Erde gezogen wird. Allerdings ist Fowler schwer krank und muss sofort behandelt werden, was Luna dazu zwingt fremde Hilfe anzuholen. Prompt landet sie an einem Ort, an dem sie so gefangen ist, wie schon lange nicht mehr und beide sehen sich einer neuen Herausforderung gegenüberstehen.

 

Charaktere:

Luna:  Ich mochte sie schon seit dem ersten Band an. Mutig, heldenhaft und liebevoll. Sie will zu Beginn sich noch immer dem König von Rehlok opfern, um damit das Töten der Mädchen zu stoppen. Doch Fowler liebt Luna zu sehr, um das zuzulassen.

Fowler: Ich liebe ihn so. *Fangriling* *seufz* Er tut so viel für Luna und riskiert alles für ihre Liebe <3 *hach* Er war in beiden Bänden mein liebster Charakter.

Chasan: Anfangs mochte ich ihn nicht. Ich dachte wirklich, dass er zu den Bösen gehört. Doch während der Geschichte habe ich dann gemerkt, dass er sich geändert hat und ich glaube, dass tat er, weil er endlich jemanden gefunden hat, für den es sich lohnte zu kämpfen.

König von Lagonia: Ein Ekelpaket! Ich wünschte ihm wirklich den Tod an den Hals oder dass ihn die Finsterirdischen gefressen hätten.

 

Der feine, aber kleine Makel:

Das Ende des Buches war so furchtbar, so schlecht und … Ich habe mich sehr geärgert. Ich dachte sogar, es würde auf einen 3. Teil hinauslaufen. Außerdem habe ich mich wirklich gefragt, ob das Lektorat der Autorin nicht zugesprochen hat, dass man so ein Ende nicht schreiben kann? Mal ehrlich. Man fiebert 2 Bänden auf ein Finale zu und es gibt keines. Dh. Schon. Aber [SPOILERGEFAHR] in nur 15 Seiten? Soll das ein Witz sein? Ich war wirklich einfach nur entsetzt, dass man in so einer lapidaren Form eine komplette Geschichte vermiesen kann.

Wäre das nicht gewesen, wäre das Buch perfekt gewesen. Aber … naja. Sehr schade.

 

 

FAZIT:

Wer Dystopien, High Fantasy und eine ganz tolle Liebesgeschichte mag, wird hier fündig! Ich vergebe aufgrund des wirklich miesen Endes, welches wirklich sehr viel zerstört hat, 4 von 5 Sternen.

 

Liebe Grüße

Sturmblüten & Regentänze

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(742)

1.628 Bibliotheken, 17 Leser, 10 Gruppen, 208 Rezensionen

"dystopie":w=76,"liebe":w=48,"dark canopy":w=30,"joy":w=23,"rebellen":w=22,"jennifer benkau":w=20,"percents":w=19,"kampf":w=16,"zukunft":w=16,"percent":w=15,"krieg":w=14,"fantasy":w=11,"chivvy":w=11,"freundschaft":w=10,"jugendbuch":w=10

Dark Canopy

Jennifer Benkau
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei script5, 01.03.2012
ISBN 9783839001448
Genre: Science-Fiction

Rezension:

 

Rezension zu – „Dark Canopy“ von Jennifer Benkau

 

Eckdaten:

 

Titel: Dark Canopy

Untertitel: -

Teil einer Reihe: Band 1

Seiten:  ca. 520

Genre: Fantasy, Dystopie

Autor: Jennifer Benkau

Verlag: script5

 

Klappentext:

 

Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr …

 

Cover:

Das Cover finde ich sehr dystopisch, allerdings störe ich mich ein wenig daran, gerade BEI Dystopien, wenn da Frauen in Kleidchen zu erkennen sind. Ich finde, dass passt nicht – also nur, wenn wirklich Kleidchen im Spiel sind. Aber das ist bei Dark Canopy nicht der Fall.

 

Inhalt:

Joy kämpft zu Beginn in ihrem Clan ums Überleben und ist dabei schon einmal einem Percent begegnet. Ein gefährliches Wesen, welches von Menschenhand geschaffen worden ist, um zu töten/kämpfen. Die Percents haben die Oberhand in ihrer Welt und Joy und ihr Clan kämpfen darum, nicht von ihnen erwischt zu werden.

 

Charaktere:

Joy: Ich mochte Joy von Beginn an des Buches. UND es ist auch aus ihrer Sicht geschrieben, das gab schon mal gleich einen saftigen Pluspunkt <3 Joy ist stark, ehrgeizig und mutig. Das mag ich so an ihr. Sie ist kein „Persönchen“, sondern eine starke Frau, die gerne mal ihren Willen durchdrückt, aber nur schwer jemanden an sich ranlässt.

Neél: Meine Liebe <3 … und ein Percent. Oh Gott, der Kerl war wirklich einfach unwiderstehlich. Klar, sind er und Joy manchmal aneinandergerasselt, aber trotz ihrer Herkunft haben die beiden zueinander gefunden. Wenn es nach mir ginge, hätte dieser Roman noch 200 Seiten mehr haben können, die ich verschlungen hätte. Ich liebte es einfach die beiden zusammen zu sehen, auch wenn das Ende mich sehr geschockt hat.

Matthial: Anfangs war er mir wirklich sympathisch, aber nach einiger Zeit, wurde er nervig und naiv. Er machte Fehler, ritt sich von einem Problem ins nächste und hat am Ende eigentlich seinen Verstand verloren. Er verlor alles und wurde meiner Meinung nach einfach nur wahnsinnig.

 

 

FAZIT:

Ich LIEBE und ich wiederhole es nur zu gern LIEBE diese Geschichte <3 Ich liebe Dark Canopy. Mir hat ein gutes Buch einfach gefehlt und dann las ich diese Geschichte und bin so dankbar dafür, sie empfohlen bekommen zu haben. Teil 2 halte ich bereits in Händen und kann es kaum erwarten, wie die Geschichte zu Ende. Volle 5 Sterne von 5. Auch wenn das Buch noch weitaus mehr verdient hätte :P

 

Liebe Grüße

Sturmblüten & Regentänze

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Wächter der Runen (Band 1)

J. K. Bloom
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 28.09.2018
ISBN 9783906829968
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(145)

342 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

"fantasy":w=10,"liebe":w=4,"nemesis":w=4,"jugendbuch":w=3,"prinzessin":w=3,"anna banks":w=3,"sepora":w=3,"flucht":w=2,"romantasy":w=2,"wüste":w=2,"tarik":w=2,"krieg":w=1,"romantik":w=1,"verrat":w=1,"märchen":w=1

Nemesis - Geliebter Feind

Anna Banks , Michaela Link
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.06.2017
ISBN 9783570311424
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eckdaten:

Titel: Nemesis

Untertitel: Geliebter Feind

Seiten:  432

Genre: Fantasy, High Fantasy

Autor: Anna Banks

Verlag: cbj Jugendbücher


Klappentext:

Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?

Cover:


Ich mag eigentlich keine grafischen Personen, die wie eine Animation wirken, aber ich finde hier passt es irgendwie sehr gut zur Geschichte.


Inhalt:

Prinzessin Sepora flieht vor ihrem Vater, da dieser sie dazu zwingt ihre geheime Gabe anzuwenden, um sein Land zu unterstützen und es stark zu machen. Doch sie flieht ins verfeindete Theoria, wo sie bei Hofe des Königs unterkommt als seine Ratgeberin. Sepora hält ihre Identität und ihre Gabe streng geheim, doch Tarik, der König, stellt Nachforschungen an und dank seiner Gabe als Lingot kann er alle Wahrheiten auf den ersten  Blick erkennen. Also keine leichte Herausforderung.

Der Anfang war sehr schleppend, der Mittelteil dann wieder interessanter und der Schluss hat mich die Augen rollen lassen. Warum und weshalb erfahrt ihr, bei „Charaktere“ und „Fazit“.


Charaktere:

Sepora: Am Anfang war sie mir sehr sympathisch. Sie ist stark, mutig und besitzt eine vorlaute Klappe, die mich zum Schluss des Buches leider genervt hat. Sepora ist klug, doch gegen Ende hatte ich einfach das Gefühl, dass sie eher wie eine 12-jährige denkt. Ihre Gedankengänge konnte ich zum Teil leider oft nicht nachvollziehen, zB. als sie das Leid der Menschen mitansah, die unter der schlimmen Krankheit litten, ihre Gabe aber nicht anwenden wollte um sie zu retten. Gleichzeitig will die Prinzessin aber dass niemand stirbt. Äh … Sinn? Ich finde, man hätte sie es wenigstens versuchen lassen können. Ich finde, sie denkt einfach wie ein störrisches, kleines Kind darüber nach. Verzogen und ehrlich gesagt auch unsympathisch.

Tarik: Ich liebe den Kerl. Ich konnte wirklich jeden Gedankengang verstehen. Er handelt, wie er als König eben handeln muss. Sepora geht jedes Mal hin und wirft ihm vor, wie grausam er ja sei und dass besser alles nach ihrer Nase tanzen soll. Erstens hat sie gar keine Ahnung, was es bedeutet, zu regieren, zweitens wurde mit jedem Kapitel das verging, Tarik sympathischer und Sepora unsympathischer. Für mich war das Mädchen einfach eine Zicke :D, um es mal direkt auszudrücken. Tarik hat einfach in allererster Linie an sein Volk gedacht, was ein König auch tun sollte.

Rashidi: Ich glaube, ich habe mich köstlich amüsiert darüber, wenn er und Sepora gestritten haben. Das war einfach zu gut. Nur schade, dass er nur am Anfang und gegen Ende des Buches auftaucht =)

Sethos: Tariks jüngerer Bruder. Ich mochte ihn auf eine gewisse Weise, weil er genauso rüber kam, wie er rüber kommen sollte. Protzig, ein Frauenliebhaber und sehr fixiert auf Sepora, die aber eigentlich den König liebt und nicht den jüngeren Bruder.


FAZIT:

Meiner Meinung nach hat Tarik jemand besseren verdient, als Sepora. Ich konnte einfach die Liebe für ihr Land nicht genug spüren, weshalb ich eine für Theoria entwickelte und so auf der Seite des Königs stand. Tarik gab sich so unglaublich viel Mühe für sie und Sepora gefällt immer wieder etwas nicht, was sie ihm vorwerfen kann. Armer Kerl, ehrlich gesagt. Als sie sich einmal stritten, hieß es dann immer: Ich liebe dich und im nächsten Moment: ich hasse dich. Da fragt man sich als Leser, ja was denn jetzt davon?

Ganz ehrlich. Wenn ich jemanden wirklich so sehr lieben würde, würde ich alles andere für denjenigen ausblenden, weil man weiß, dass es einem wert ist. Tarik tat das. Sepora nicht. Was für mich einfach bedeutet: dass ich wohl auch keinen zweiten Teil lesen werde, weil ich nun ein ziemlich negatives Bild von der Prinzessin habe und deshalb auch nicht weiter aus ihrer Sicht lesen will.


Das Buch bekommt allerdings für die großartige, bildhafte Welt, die Anna Banks entworfen hat einen dicken Pluspunkt. 3,5 Punkte sind es dann insgesamt.


Liebe Grüße

Sturmblüten & Regentänze


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"märchen":w=3,"liebe":w=2,"fluch":w=2,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"reihe":w=1,"flucht":w=1,"trauer":w=1,"trennung":w=1,"schmerz":w=1,"rätsel":w=1,"buchreihe":w=1,"schwestern":w=1,"traum":w=1

Der Fluch der sechs Prinzessinnen - Diamantkäfig

Regina Meißner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 24.08.2018
ISBN 9783906829982
Genre: Fantasy

Rezension:

 

Eckdaten:

 

Titel: Diamantkäfig

Untertitel: Der Fluch der sechs Prinzessinnen (Band 3)

Seiten: ca. 400

Genre: Märchen

 

Klappentext:

 

Gefangen in einem Turm, gepeinigt von ihrer Stiefmutter Rania … das ist Prinzessin Valyras Fluch. Es gibt kein Entrinnen, denn die Hexe zwingt die jüngste der sechs Schwestern, seltene Zutaten für einen Trank zu suchen, welcher Rania unendliche Macht verleihen wird. Als Valyra eines Tages unverhofft auf einen Verbündeten trifft, könnte dies die Wendung ihres schrecklichen Lebens bedeuten. Doch wird es ihr gelingen, das Rätsel um ihren Fluch zu lösen? Wie viele Opfer muss sie dafür bringen, wie stark muss sie dazu werden? Und – bergen Diamanten wirklich falsches Leben?

 

Cover:

Ich liebe einfach Alex‘ Cover <3 Sie sind der Wahnsinn! Diamantkäfig ist ihm einfach unglaublich gut gelungen.

 

Inhalt:

In diesem Teil der „Fluch der sechs Prinzessinnen“-Reihe geht es um die jüngste Schwester Valyra, die im Turm der bösen Hexe Rania gefangen gehalten wird. Diese quält die Prinzessin jeden Tag mit schmerzhaften Erinnerungen an ihr Leben in ihrem Schloss. Valyra muss unglaublich schwierige Aufgaben lösen, Entscheidungen treffen, bei denen sie nicht weiß, welche die richtige ist. Allerdings verbirgt Rania etwas – ein Vorhaben, welches Valyra um jeden Preis erforschen muss, noch bevor Rania dieses in die Tat umsetzen kann.

 

Charaktere:

Valyra: Sie ist ein absolut taffes Mädchen, beweist jedes Mal ihren Mut, ihre Stärke und dass sie langsam aber sicher erwachsener zu werden scheint, als man denkt. Ranias grauenvolle Aufgaben zwingen Valyra dazu Entscheidungen zu treffen, für die einfach bereit sein muss. Diese Prinzessin war mir (um ganz ehrlich zu sein) am sympathischsten von allen. Ich mochte Estelle, auch Tatjana, aber Valyra ganz besonders.

Jorin: Ich mochte ihn total. Okay, einmal musste ich voll grinsen wegen der „schiefen Zähne“ (haha, Regina, ich werde es niemals wieder vergessen), aber trotz allem war er mir auch sehr sympathisch. Er beweist Stärke und kämpft für eine ganz besondere Liebe <3

Person, dessen Namen nicht genannt werden darf, wegen Spoilergefahr: Am Anfang war sie mir etwas zu kurios. Ich nenn sie mal in meiner Rezension Person X. Zuerst war X am Anfang nicht zu durchschauen, welche Absichten sie hegt, was wirklich mit ihr passiert war und was sie vor allen Dingen wirklich wollte. Leider wurde sie mir unsympathischer, aufgrund der vielen „Vorkommnisse“, bei denen man nicht wusste, kann man ihr trauen oder nicht.

Rania: Was soll ich zu dieser miesen Hexe (Oh, ich hasse sie ja so sehr) auch schon viel sagen. Ich warte bereits schon auf den Moment, in dem dieses Biest endlich stirbt! Ich mag sie nicht! Ich glaube, niemand mag die! Also warte ich schon sehnsüchtig auf Band 4 <3

 

FAZIT:

Ein ganz toller 3. Teil. Spannend, unerwartet und mit einer besonderen Portion Action <3 Ich kann’s kaum erwarten den finalen Band zu lesen und endlich zu wissen, wie die Geschichte der sechs Prinzessinnen endet <3 Diamantkäfig ist absolut lesenswert!

 

Liebe Grüße

Sturmblüten & Regentänze

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

118 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"märchen":w=3,"grimm":w=3,"fantasy":w=2,"maya shepherd":w=2,"magie":w=1,"rache":w=1,"vampire":w=1,"schloss":w=1,"seefahrt":w=1,"schneewittchen":w=1,"sirenen":w=1,"sternensand verlag":w=1,"die suche":w=1,"die grimm chroniken":w=1,"grimm-chroniken":w=1

Die Grimm-Chroniken - Der Gesang der Sirenen

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 142 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 04.05.2018
ISBN 9783906829739
Genre: Sonstiges

Rezension:

[REZENSION] zu "Everless – Zeit der Liebe"

 

Eckdaten:

 

Titel: Die Grimm-Chroniken

Untertitel: Gesang der Sirenen

Seiten: ca. 142

Genre: Fantasy-Märchen

Autorin: Maya Shepherd

 

Klappentext:

 

Dort zwischen der Gischt entdeckte ich ein bleiches weibliches Gesicht. Die Sirene hatte leuchtende Augen, so grün wie Algen. Ihr Haar war rot wie Blut. Es floss in sanften Wellen über ihren Körper, der nackt war, soweit ich es erkennen konnte.
Sie war eine Schönheit und es fiel mir leicht, zu verstehen, warum Männer ihr und ihrem Gesang verfielen. Doch wenn man genau hinsah, konnte man erkennen, dass sie spitze Zähne in ihrem Mund trug. Zähne, die zum Töten gemacht waren. An ihrem Hals hatte sie Kiemen wie ein Fisch. Sicher war ihr Körper kalt wie der Tod.
Die Sirenen waren seelenlos, deshalb vermochten sie nicht mehr, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Sie hatten geliebt und waren so bitter enttäuscht worden. Das Leben hatte für sie nur Leid übrig gehabt und nun waren sie in ewiger Rachsucht gefangen.
»Stürze dich in die Fluten und schenke der Meerhexe deine Seele. Sie wird dir im Gegenzug die Gunst des ewigen Lebens erweisen.«


Cover:

Es passt absolut zur Reihe! Ich liebe es <3

 

Inhalt:

Die Geschichte um Mary und Will geht weiter und man erfährt einiges. Es werden unerwartete Sachen endlich aufgelöst und man erfährt endlich auch etwas über den guten Blaubart, von dem ich NIE gedacht hätte, wer er wirklich ist. Das fand ich ganz toll!

Dann am Ende … Will und Magery … * seufz * <3

 

Charaktere:

Mary: Die Träume, in denen Will mit Magery war, waren einfach zu genial. Es steckte so viel Dunkelheit darin, dass ich am liebsten gleich viel mehr über die dunkle Königin erfahren wollte. Leider muss ich da wohl noch ein paar Grimm-Chroniken Bücher lesen :P

Will: Ich mag ihn von Buch zu Buch mehr. Endlich weiß Will, wer er wirklich ist und vor allen Dingen, wer sein Vater „Ludwig“ ist. Das hat mich auch total überrascht <3

Maggy: Ich finde es toll, dass sie das Grimm-Chroniken Buch gefunden hat und alles, was um sie herum passiert, in diesem Buch festgehalten wird. Außerdem erfährt ein bisschen mehr über das besondere Mädchen, das ein starke Persönlichkeit zu haben scheint.

Magery: Anfangs war sie mir etwas suspekt, aber jetzt mag ich sie <3 Aber ich werde mal sehen, was mich noch so erwartet in Teil 5.

FAZIT:

Wieder einmal ein weiterer, spannender Teil der Grimm-Chroniken! 5 von 5 Sternen <3

Wir sehen uns dann auf der Messe, Maya, wenn ich mir dann den neusten Teil signieren lassen XP

 

Liebe Grüße

Sturmblüten & Regentänze

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

359 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

"zeit":w=3,"jugendbuch":w=2,"blut":w=2,"oetinger verlag":w=2,"weibliche protaginistin":w=1,"spannung":w=1,"magie":w=1,"reihe":w=1,"jugendroman":w=1,"teil 1":w=1,"königreich":w=1,"königlich":w=1,"wenig spannung":w=1,"februar 2018":w=1,"tolle welt":w=1

Everless - Zeit der Liebe

Sara Holland , Sandra Knuffinke , Jessika Komina , Kerstin Schürmann
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 19.02.2018
ISBN 9783789108648
Genre: Jugendbuch

Rezension:

[REZENSION] zu "Everless – Zeit der Liebe"

 

Eckdaten:

 

Titel: Everless

Untertitel: Zeit der Liebe

Seiten: ca. 384

Genre: Fantasy

Autorin: Sara Holland

 

Klappentext:

 

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der Zeit das kostbarste Gut ist. In der die Reichen von der Zeit der Armen leben und dein eigener Vater seine Lebenszeit opfert, um dich zu retten.

Stell dir vor, du musst der Familie dienen, die dein Leben zerstört hat.

Stell dir vor, dass dein eigenes Herz dich belügt – und im Geheimen den Mann liebt, den du am allermeisten fürchtest.

Stell dir vor, du bist der Schlüssel, denn die Zeit gehorcht dir.

Und dein Schicksal entscheidet sich genau jetzt!

Eine fesselnde und einzigartige Geschichte über Liebe, Verrat und die Macht der Zeit.

 

Cover:

Es ist etwas zu „schlicht“ für meinen Geschmack, aber es passt zur Story =) Das englische Cover finde ich um Längen besser <3

 

Inhalt:

Jules‘ und ihr Vater sind arm, denn in ihrer Welt bezahlt man mit Zeit, mit denen in Form von Münzen gehandelt wird. Um ihrem Vater unter die Arme zu greifen, da diesem nicht mehr viel Zeit zum Leben bleibt, beschließt sie nach Everless zu gehen, um für Arbeit viele Münzen zu bekommen. Allerdings hat Jules an diesem Ort eine furchtbare Vergangenheit, Feinde, die sich ihr in den Weg stellen und ihr das Leben dort so unangenehm wie möglich machen. Als dann allerdings Jules Vater ebenfalls in Everless auftaucht und sie anfleht, diesen Ort sofort wieder zu verlassen, da ihr Leben in Gefahr sei, weigert sie sich. Jules lockt es zu sehr, ihre Vergangenheit in Everless zu ergründen, herauszufinden wer sie eigentlich wirklich ist.

 

Charaktere:

Jules: Ich mochte die Protagonistin, obwohl ich einige ihrer Handlungen nicht nachvollziehen konnte. Manchmal kam sie mir zu störrisch vor, teils sogar etwas zu naiv (besonders am Ende des Buches).

Roan: Ich schaffte es leider nicht mit diesem netten Jungen eine Verbindung aufzubauen. Ich konnte die Liebe, die sie für ihn empfand einfach nicht nachempfinden, da ich immer wieder hin und her schwankte zwischen: kann man ihm trauen oder nicht?

Liam: Trotz seiner Düsterheit und seiner Verschlossenheit war er mir tatsächlich etwas sympathischer als sein Bruder Roan. Ich habe sowieso eine Schwäche für düstere Kerle. Zum Schluss stellte ich fest, dass er mir sogar der sympathischste Charakter von allen war.

Caro: Ich konnte sie wirklich nicht einschätzen. Genau wie bei Roan schwankte ich zwischen: Gut oder Böse?

Die Königin: Herrlicher Charakter. Schön düster, geheimnisvoll. Sie macht einen neugierig darauf, herauszufinden, was hinter ihrer kalten, ernsten Fassade steckt. Sehr gelungen also!

Ina Gold: Nach Liam kam Ina, die mir am besten noch gefallen hat. Ein Mädchen, das ebenfalls eine Waise gewesen ist und nun die Nachfolgerin der Königin werden soll. Zum Schluss hat es mich tatsächlich etwas überrascht, wer sie ist, man konnte es sich aber auch denken.

 

Weshalb es nur ein 3 Sterne Buch wurde:

Die Charaktere waren zu flach, nicht greifbar. Es fing schon damit an, dass er Leser erzählt bekommt, dass die Prota Roan und Liam schon kannte und dass es wohl eine Vergangenheit mit allen zwei gibt. Da war mir zu wenig „Show“, sodass ich die Gefühle nur seeehr schwer nachvollziehen konnte. Dann war die Story eher langweilig. Es ist soooo wenig passiert und ich habe das Buch auch ehrlich gesagt oft weggelegt und mich anderen Büchern gewidmet. Zum Teil habe ich mich auch durch das Buch gequält, mir gewünscht, es würde einfach etwas passieren. Doch stattdessen ziehen sich die Gespräche, die Dialoge und die vielen Gedanken der Prota, die mich nie vorangebracht haben. Es wurde erst alles am Schluss aufgelöst, was mir zu geballt vorkam. Vor allen Dingen [VORSICHT SPOILER] als Person X und Y am Ende starben, musste ich wirklich auflachen, weil ich mir gedacht habe, sie hegt nicht einmal den Gedanken, Reue dafür zu empfinden, dass sie vielleicht nur wegen ihr gestorben sind?? Dass ihre dumme Aktion die beiden Menschen getötet hat? Nein, Jules trauert einfach nur :D Fand ich tatsächlich etwas sehr schade und wäre überhaupt nicht meine Gedankengänge gewesen, wenn ich an ihrer Stelle gewesen wäre. Sie sieht ihre Naivität also absolut nicht ein.

 

FAZIT:

Ob ich einen 2. Teil lese, weiß ich noch nicht, ehrlich gesagt. Denke aber eher nicht, da mich Teil 1 nicht wirklich fesseln konnte. Allerdings mochte ich den Schreibstil der Autorin und vergebe deshalb 3 von 5 Sternen.

 

Liebe Grüße

Sturmblüten & Regentänze

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"dystopie":w=6,"faith":w=4,"seelenlos":w=3,"reihe":w=2,"eisermann-verlag":w=2,"gattungen":w=2,"lie":w=2,"faith: seelenlos":w=2,"eltern":w=1,"band 1":w=1,"heirat":w=1,"seele":w=1,"krieger":w=1,"pflanzen":w=1,"auftakt":w=1

Faith: Seelenlos

J. K. Bloom
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 02.02.2018
ISBN 9783961730650
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

179 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

"märchen":w=4,"vampir":w=3,"schneewittchen":w=2,"der schlafende tod":w=2,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"abenteuer":w=1,"vergangenheit":w=1,"reise":w=1,"eltern":w=1,"träume":w=1,"düster":w=1,"traum":w=1,"schlaf":w=1

Die Grimm-Chroniken - Der Schlafende Tod

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 132 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 06.04.2018
ISBN 9783906829722
Genre: Fantasy

Rezension:

Eckdaten:

 

Titel: Die Grimm-Chroniken 3

Untertitel: Der schlafende Tod

Autor: Maya Shepherd

Seiten: 119

Genre: Märchenadaption

Verlag: Sternensand Verlag

 

KT:

 

Goldenes Sonnenlicht fiel durch die Scheiben direkt auf den Glassarg, in dem ein Mädchen schlief. Schwarzes glattes Haar lag ihr über die schmalen Schultern und reichte bis zu ihren Brüsten. Es glänzte seidig, als wäre es gerade erst gebürstet worden. Lange dunkle Wimpern umrahmten ihre geschlossenen Augen. Sie trug ein blütenreines weißes Kleid aus zarter Spitze. Wie sie dort lag, wirkte sie vollkommen friedlich, so als könne sie keiner Menschenseele etwas zuleide tun.

Es herrschte eine andächtige Stille, die von Rumpelstein zerbrochen wurde.

»Töte sie, Wilhelm«, forderte er mit kalter Härte. »Bohre ihr einen Pflock ins Herz. Nur so können wir sicher sein, dass sie wirklich tot ist.«

 

COVER:

Wieder ein wundervolles Cover!

 

CHARAKTERE/INHALT:

 

Will:

Will beißt in den goldenen Apfel und wird in Margerys Vergangenheit katapultiert, wo er in einer Art Traumwelt landet und mit eigenen Augen sieht, was damals mit Schneewittchen passiert ist. Wills Kapitel haben mich im 3. Teil ganz besonders angesprochen, da ich unheimlich darauf brannte, zu erfahren, was damals geschehen war. Wieso war Schneewittchen zu einem mordenden Vampir geworden? Hatte Mary, ihre Mutter etwas damit zu tun? Wo war hier die Wendung, die das Schicksal von Mary und Margery zu einem bösen Pfad leitete? Es war unfassbar spannend!

 

Mary:

Auch bei Mary ging es wieder spannend weiter, denn sie flieht mit Dorian, ihrer Liebe vor Dracula, Dorians Vater. Es passiert nicht ganz so viel auf der Reise, abgesehen davon, dass beide ein wenig über das Vampirdasein sprechen und in Mary etwas ganz besonderes im Blut haben muss.

Doch am Schluss des Buches tritt eine weitere Sagengestalt auf, über die ich jetzt unbedingt und ganz dringend mehr lesen möchte!

 

 

FAZIT:

OMG! Ich brauche Band 4 sage ich da nur dazu. Ganz, ganz dringend!

 

Liebe Grüße

Sturmblüten & Regentänze

Jessi
 


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

195 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

"märchen":w=7,"vampire":w=2,"düster":w=2,"märchenadaption":w=2,"serie":w=1,"blut":w=1,"vampir":w=1,"rätsel":w=1,"band 2":w=1,"schnee":w=1,"prinzessin":w=1,"2018":w=1,"mary":w=1,"asche":w=1,"grimm":w=1

Die Grimm-Chroniken - Asche, Schnee und Blut

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 02.03.2018
ISBN 9783906829715
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rezension zu „Asche, Schnee und Blut – Grimm-Chroniken 2“ von Maya Shepherd

 

KT:

 

Die zweite Folge der 'Grimm-Chroniken' enthüllt ein Schneewittchen, wie es bisher niemand kannte. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, ebenso wie zwischen Wahrheit und Lüge, Vergangenheit und Gegenwart, Traum und Realität.
»Wer hat Ihnen das angetan?«, flüsterte Maggy.
Der Mann richtete seine grauen Augen auf sie. »Schneewittchen«, stieß er mit seinem letzten Atemzug hervor, bevor sein Herz zum Stillstand kam.

 

COVER:

Sehr passend! Es sind genau dieselben Elemente auf dem Cover, die der Titel beschreibt <3

 

CHARAKTERE:

 

Will:

Will reist mit seinen anderen beiden Freunden weiter und sie begegnen zum ersten Mal Schneewittchen, die nicht so wie im Märchen zu sein scheint. Doch nicht nur das. Will versteht langsam, dass er die Dinge, so unmöglich sie ihm auch erscheinen, akzeptieren muss. Mit seinen beiden Freunden an seiner Seite ist er zum Glück nicht allein.

 

Mary:

Ich muss gestehen, ihre Geschichte lese ich viel lieber, als die von Will. Das hat aber an der Geschichte an sich nichts zu tun, sondern an der Erzählform. Ich liebe die Ich-Perspektive, weswegen ich auch viel lieber aus dieser Sicht auch lese/schreibe. Ich finde, man kann sich dann viel besser in den Charakter hineinversetzen.

Mary erkennt im zweiten Teil, wer Feind und Freund ist und vor wem sie sich wirklich fürchten muss. Denn ihre Liebe und sie sind auf der Flucht vor dessen Vater, der nicht der zu sein scheint, für den man ihn gehalten hat …

 

INHALT:

Wills und Marys Reise geht weiter und man entdeckt wieder neue Charaktere, neue Feinde, neue Geheimnisse. Während Will in seiner eigenen Zeitschiene versucht die Welt vor dem Bösen zu bewahren, flieht Mary mit  ihrer Liebe vor dem Bösen. Die Reise geht definitiv spannend weiter und der zweite Teil hat mir sogar besser gefallen, als der 1.

 

FAZIT:

Eindeutige Leseempfehlung!

 

Liebe Grüße

Sturmblüten & Regentänze 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

509 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 115 Rezensionen

"märchen":w=12,"fantasy":w=7,"sternensand verlag":w=5,"maya shepherd":w=5,"die grimm chroniken":w=4,"märchenadaption":w=3,"schneewittchen":w=3,"die apfelprinzessin":w=3,"band 1":w=2,"teil 1":w=2,"grimm":w=2,"gebrüder grimm":w=2,"rumpelstilzchen":w=2,"schneewitchen":w=2,"liebe":w=1

Die Grimm-Chroniken - Die Apfelprinzessin

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 146 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 02.02.2018
ISBN 9783906829708
Genre: Fantasy

Rezension:

KT:

Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte.

Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird.

Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.

 

COVER:

Ich liebe es! Es ist soooo schön und passt einfach wunderbar zum Titel des Buches.

 

CHARAKTERE:

Will: Ich mag ihn sehr, da er sich anfangs sehr gegen die ganzen Märchen sträubt, die ihm sein verrückter Vater alle erzählt und auch selbst daran glaubt. Wäre ich in seiner Situation, würde ich wohl nicht anders denken. Doch als dann der Zug kam und er eingestiegen ist, hat man richtig gemerkt, wie er langsam ein wenig anfängt an all den Märchen-Geschichten Gehör zu schenken.

 

Die Apfelprinzessin: Ich konnte mir richtig gut bildhaft vorstellen, eine junge, wunderschöne Frau, die außer dem Schloss noch nie wirklich etwas erlebt hat und auch keine „Freunde“ besitzt, da jeder ihre Schönheit beneidet. Aber an sie dann den geheimnisvollen Händler kennenlernt, glaube ich zu ahnen, dass sie ein wenig naiv wird. Sie trägt eine rosarote Brille und irgendwie bin ich dem Kerl ein wenig misstrauisch, aber ich denke, das werde ich wohl erst in Teil 2 erfahren :)

INHALT:

Die Geschichte beginnt mit Will, dessen Vater in der Psychiatrie sitzt und ihm erzählt, dass er sich auf etwas Großes vorbereiten muss, das auf ihn zukommt. Natürlich glaubt er seinem Vater nicht. Aber dann taucht jemand in seiner Wohnung auf und überreicht ihm einen Brief von einer Frau, die ihn um Hilfe bittet. Will denkt, das all das ein Scherz ist, aber als dann doch dem Brief nachgeht, erkennt er, das darin wohl auch Wahrheit steckt.

Gleichzeitig wird ein wenig etwas über die Apfelprinzessin erzählt, die sich in ihrem Schloss sehr allein fühlt, bis sie einen Mann kennenlernt und sich in ihn verliebt. Tja, wie alle das miteinander zusammenhängt, erfahren wir wohl erst im 2. Teil.

 

FAZIT:

Ein klasse Auftakt! Ich habe mir auch schon direkt Band 2 und 3 bestellt, da ich einfach wissen MUSS wie es weitergeht. Sehr zu empfehlen die Reihe, der Märchen liebt und die ganze Sache mal aus anderer Perspektive lesen möchte :)

Die fünf Sterne sind mehr als verdient!

 

Danke für diese tollen Lesestunden, Maya!!

 

LG

J.K. Bloom

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(289)

624 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 136 Rezensionen

"brittainy c. cherry":w=10,"liebe":w=9,"wie die stille unter wasser":w=8,"trauma":w=7,"stumm":w=6,"angst":w=5,"musik":w=5,"familie":w=4,"mord":w=4,"liebesroman":w=4,"bücher":w=4,"new-adult":w=4,"freundschaft":w=3,"usa":w=3,"band":w=3

Wie die Stille unter Wasser

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305502
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Eines Tages wirst du aufwachen und dieses Haus verlassen, Magnet, und du wirst die Welt entdecken. Eines Tages wirst du die ganze Welt sehen, Maggie May, und an diesem Tag, wenn du vor die Tür trittst und deinen ersten Atemzug tust, dann möchte ich, dass du zu mir kommst. Komm zu mir, denn ich werde derjenige sein, der sie dir zeigen wird. Ich werde dir helfen, die Dinge auf deiner Liste abzuhaken. Ich werde dir die ganze weite Welt zeigen.“

ECKDATEN:

Titel: Wie die Stille unter Wasser Teil: 3 Genre: Romance, Young Adult Roman Seiten:  384

KT:

Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente - die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten - habe ich alle mit ihm erlebt.
Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.

COVER:

Passt sehr gut zu der Reihe. Blau aufgrund des Wassers. Der Mann ist nicht so mein Geschmack, aber dass spielt für mich wenig eine Rolle. Auf jeden Fall ist es definitiv Brooks, denn so wird er auch im Buch geschrieben (erst aber 20 Jahre später)

CHARAKTERE:


Maggie May: Ich liebte Maggy, ich liebte sehr sogar. Sie war ein herzensguter Mensch, jung, fröhlich, aufgeweckt, … und dann passierte ist dieses grauenvolle Trauma in ihrer Kindheit. So etwas wünscht man sich keinem Kind, nicht einmal den eigenen oder dem Feind. Eine solche Erfahrung prägt, sie prägt so sehr, dass es einem das ganze Leben verändert – für immer. Das was mit Maggie May geschehen ist, hat mich sehr berührt, mich nachdenklich gemacht und mir gezeigt, welche Auswirkungen ein einziger, falscher Moment haben kann. Er macht dich zu einem anderen Menschen.
Brooks: Ein Traum von einem Mann. Fast wie in jedem Buch, fast wie in allen Romance-Büchern und doch haben sie einen gewissen Glanz an sich, der einen einfach fesselt. Brooks war besonders. Für mich, für Maggie und für die Geschichte. Er war Maggies Beschützer, ein Freund, der geschworen hatte immer auf seine Freundin aufzupassen. Neben Maggie liebte er vor allen Dingen die Musik. Die Musik lebte in ihm und er lebte für die Musik. „Brooks war meine menschliche Jukebox. Er sagte mir, ich solle niemals das Radio anschalten, um gute Musik zu hören, denn das sei alles bloß ein Haufen Hollywood-Gehirnwäschen-Schwachsinn. Und so spielte er mir jeden Tag vor, morgens und abends, was er als musikalisches Gold bezeichnete.“

INHALT:

Zu dem Inhalt will ich nicht sehr viel sagen, denn für mich waren die Charaktere, das Hauptaugenmerkmal. Bisher habe noch keine Autorin kennengelernt, die eine solche Begabung besitzt, die Emotionen und Gefühle der Charaktere auf den Leser zu übertragen. Ich habe geweint, gelacht, gebibbert, geschrien und dann nochmal geweint, aber vor Freude. Ich liebe Maggie und Brooks sehr. Wirklich. Die beiden haben sich mit solch unglaublicher Macht in meinem Herz verewigt, dass ich wahrscheinlich noch die nächste Tage brauchen werde, bis sich diese Sehnsucht nach ihnen mindert. Aber trotzdem bleiben Logan & Alyssa aus „Wie das Feuer zwischen uns“ mein Highlight (bis jetzt). Die Geschichte von Brooks & Maggie war wunderschön, aber trotzdem störte mich eine Sache, die für mich den Lesefluss und meine Emotionen etwas einschränkte. Vielleicht fange ich lieber ein wenig weiter hinten an …? Ich bin ein Mensch, der gerne die Fakten kennt, Geschichte mit der Realität vergleicht (ha-ha ich weiß, dass sagt ausgerechnet die Fantasy-Autorin) aber mir ist es unheimlich wichtig, gerade bei Young Adult Storys, dass ich das Geschehene mit der Wirklichkeit auf einen Nenner bringen kann. Das konnte ich hier nur sehr schwer, wenn ich ehrlich bin. Für mich lässt es sich sehr schwer vereinbaren, dass ein traumatisierter Mensch, wie Maggie May, der Lebensziele besitzt, stets fröhlich ist, lachen kann, Mut beweist und eigentlich alle Eigenschaften besitzt, um wieder zu genesen, einfach ZWANZIG Jahre (ich muss es hier betonen) gebraucht hat, [ VORSICHT SPOILER] um innerhalb weniger Wochen wieder reden und aus dem Haus gehen zu können. Für mich war das nicht wirklich verständlich. Klar, hatte Brooks viel damit zu tun, aber sie hat einfach zu egal welchen heiklen Situation es irgendwie nie geschafft und als sie es dann doch tat, waren es keine wirklich besonderen Situationen, abgesehen davon, dass Brooks diese ausgelöst hat. Ich weiß, es ist schwer zu erklären, wie ich denke, aber hier gelangte ich einfach ganz hart an die Grenze meiner Vorstellungskraft. Ich wusste, dass man stumm werden konnte und dann nie wieder das Haus verlässt aufgrund eines Traumas, aber mir erscheint Maggie dafür einfach viel zu glücklich.

FAZIT:

Eine absolute Leseempfehlung, auch wenn sie leider nicht zu meiner Lieblingsgeschichte der Quadrologie wurde, aber das kann sich ja noch ändern!

BEWERTUNG:

 Ich vergebe 4,5 Sterne!


LG Sturmblüten & Regentänze Jessi

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"liebe":w=2,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"romantik":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"gefühle":w=1,"glück":w=1,"drachenmondverlag":w=1,"drachenmond":w=1,"herzklopfen":w=1,"mirjamhhüberli":w=1,"wenndienachtträumeregnet":w=1

Wenn die Nacht Träume regnet (Teil 3)

Mirjam H. Hüberli
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 24.01.2018
ISBN B0799S58Z8
Genre: Liebesromane

Rezension:

KT:

Schicksalsfindung – Pferdeliebe – Herzflattern

Das darf nicht wahr sein: Noch immer scheint das Glück mit Davis unerreichbar, dabei hängt Chloes Herz so sehr an ihm – sogar mehr, als sie zugeben will. Und nun läuft sie Gefahr, Kalib auch noch zu verlieren?

Doch in dem ganzen Strudel der Gefühle droht Chloe allmählich auch sich selbst nicht mehr zu finden … Trotzdem bleibt ihr nur eine Möglichkeit: Sie muss sich dem Schicksal stellen und für ihr Glück kämpfen! Wie auch immer das aussehen mag …

 

COVER:

Gold/Gelb ist die Farbe der Erleuchtung, der Sonne, der Helligkeit. Ich finde, gerade weil Chloe so tief am Boden ist, deutet diese Farbe daraufhin, dass sie versucht wieder Ordnung in ihrem Leben zu finden.

 

CHARAKTERE:

 

Chloe: Sie war ziemlich am Boden und frustriert über das, was passiert ist. Als es dann auch noch mit Kaleb nicht gut aussah, hatte ich schon fast keine Hoffnung mehr. Doch Chloe machte sich selbst diese Hoffnung, startete einen Neuanfang und wollte wieder zu sich selbst finden. Doch dann taucht Davis auf, und es droht alles aus der Bahn zu brechen …

 

Davis: Die Harmonie der beiden ist bemerkenswert und verblüffend zu gleich. Immer wieder geraten die beiden aneinander, wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen, dass Davis all seine Erinnerungen Chloe verloren hat. Er selbst hasst sich dafür, doch auch er will seine Gefühle für Chloe nicht aufgeben, denn sein Herz gehört längst ihr…

 

INHALT:

Die Geschichte geht so spannend weiter, wie der zweite Teil geendet hat. Ich war super nervös … okay eigentlich den ganzen 3. Teil über, weil ich unbedingt wissen wollte, wie die ganze Geschichte von Chloe & Davis endete. Zwischendurch habe ich wirklich gedacht, es ist endgültig aus zwischen den beiden, aber … naja … liest selbst :P

 

FAZIT:

Der Abschluss der Geschichte war einfach wundervoll und ich bin so dankbar für diese wunderschönen Lesestunden <3

 

LG

Sturmblüten & Regentänze

 

  (1)
Tags: gefühle, herzklopfen, liebe, liebesgeschichte, romantik, spannung   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"märchen":w=2,"prinzessin":w=2,"liebesgeschichte":w=1,"jugendbücher":w=1,"zwangsheirat":w=1

Narbenkönig

Isabell Schmitt-Egner
E-Buch Text: 259 Seiten
Erschienen bei null, 25.11.2017
ISBN B077RGFQDL
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=2,"vergangenheit":w=1,"angst":w=1,"hass":w=1,"dunkelheit":w=1,"vergessen":w=1,"verlassen":w=1,"furcht":w=1,"allein":w=1,"drachenmondverlag":w=1,"drachenmond":w=1,"trott":w=1,"johngreen":w=1,"dasschicksalisteinmieserverräter":w=1,"wenndienachtträumeregnet":w=1

Wenn die Nacht Träume regnet (Teil 2)

Mirjam H. Hüberli
E-Buch Text
Erschienen bei null, 17.01.2018
ISBN B07943B6ZJ
Genre: Liebesromane

Rezension:

KT:

 

Schicksalskuss - Herzenskerl - Gefühlschaos

 

Chloes Welt steht Kopf.

Nach Mias Anruf scheint nichts mehr, wie es war. Wenn Davis etwas zugestoßen ist, könnte sie das niemals verkraften.

Es fühlt sich an, als würde das Universum mit ihren Gefühlen spielen - oder gar mit ihrem Herzen?

Chloe weiß nur eines: Sie muss zu ihm, denn Davis ist jetzt alles, was zählt ...

 

COVER:

Ich mag total blau. Und es passt auch zur Stimmung des Buches, denn die ist nicht mehr so feucht fröhlich wie im ersten Teil …

 

CHARAKTERE:

 

Chloe:  Sie tut mir so leid. Ich habe richtig mit ihr gelitten, wie es immer weiter den Bach runterging und ganz zum Schluss des Buches, hätte ich am liebsten geheult. Ich verbinde mich so gut mit ihr, fühle mit ihr, lache und weine …

Ich hoffe einfach, dass sich im 3. Teil die Wogen glätten werden und in ihre nun so dunkle Welt ein wenig Licht hineinscheint …

 

Davis: Im Buch erfährt man nicht so richtig viel über ihn, mehr Gedankenfetzen und auch eher Rückblenden. Aber nie hätte ich geglaubt, dass der so perfekte Kerl aus Teil 1 in Teil 2 ins Negative schlägt. Ich muss wirklich zugeben, mein Herz war ziemlich gebrochen, als die erschreckende Nachricht zum Schluss hereinbrach. Ich kann nur noch auf Teil 3 hoffen … *schnief*

 

INHALT:

 

Das Buch geht dort weiter, wo es in Teil 1 aufgehört hat und es sieht nicht gut für die beiden aus. Chloe beschließt Davis zu besuchen und erfährt Erschreckendes. Als sie nach Hause kehrt, verfällt sie in einem tiefen Trott, aus dem sie zuerst nicht herauszukommen scheint. Dazu kommen noch die ständigen Träume und Erinnerungen über Davis, die ihr das Ganze erschweren.

 

FAZIT:

Ich bin schon soo gespannt auf Teil 3!!! Ich kann’s wirklich kaum abwarten, zu wissen, wie die Geschichte der beiden endet <3

 

Liebe Grüße

Sturmblüten & Regentänze

Jessi

  (0)
Tags: allein, angst, dunkelheit, furcht, hass, liebe, trott, vergessen, verlassen   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"wenndienachtträumeregnet":w=3,"mirjam h. hüberli":w=2,"wenn die nacht träume regnet":w=2,"liebe":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1,"drama":w=1,"paris":w=1,"erster teil":w=1,"drachenmondverlag":w=1,"drachenmond":w=1,"mirjamhhüberli":w=1,"chloe und davis":w=1,"gummiente":w=1,"bücher für colleen hoover fans":w=1

Wenn die Nacht Träume regnet (Teil 1)

Mirjam H. Hüberli
E-Buch Text: 136 Seiten
Erschienen bei null, 07.01.2018
ISBN B078W97HYW
Genre: Romane

Rezension:

KT:

 Sandkastenheld – Schicksalswink – Liebesglück


Chloe spürt es beim ersten Blick in diese unvergleichlichen Himmelsaugen: Ihr Leben hat sich verändert. Ja, die Welt dreht sich langsamer, wenn Davis in ihrer Nähe ist.


 Doch gerade, als sie ihm endlich näherkommt, verschwindet Davis überraschend. Trotzdem kann sie ihn nie ganz vergessen.


 Als sie nach einem tragischen Unfall mit ihrem geliebten Pferd plötzlich eine Gummiente im Krankenzimmer vorfindet, kann das nur eines bedeuten: Davis war hier. Schließlich verbindet die beiden eine gewisse Gummienten-Theorie …^


COVER:

Es passt total und es fällt einem direkt ins Auge! Ich mag es sehr.


CHARAKTERE:


Chloe: Sie ist mir soooooooooooo sympathisch, in so vielen Fällen zu 100 % einfach wie ich. Sie lebt ihr leben, geht ihre Wege, ist entschlossen, weiß was sie will und auch wenn sie sich Hals über Kopf in ihren Sandkastenfreund hoffnungslos verliebt hat (wer täte das nicht :P), meistert sie jede brenzlige Situation.


Davis: *schmacht* ich liebe ihn :) Anfangs war er mir nicht ganz so sympathisch durch seine selbstüberzeugte Art, aber danach wuchs er mir immer mehr ans Herz. Chloe hat so oft über ihn nachgedacht und mit jedem ihrer Gedanken wurden diese irgendwie zu meinen eigenen. Okay! Dann habe ich mich halt hoffnungslos in einem imaginieren Typen verliebt, na und? Wer verliebt sich NICHT in einen Buch-Boy? :D


INHALT:

Davis und Chloe kennen sich schon aus der Sandkasten-Zeit, aus der Teenie-Zeit und hören danach ganze sechs Jahre nichts mehr voneinander, weil Davis spurlos verschwunden ist. Anfangs dachte ich: das kann Mirjam ja nicht so stehen lassen :P Irgendwann müssen sie sich ja wieder sehen. Doch all diese Hoffnungen und Träume, die Chloe während dieser Zeit entwickelt und Davis nicht mehr aus dem Kopf bekommt, ist einfach herzzerreißend :)

Aber dann kam ich langsam zum Ende und ich bekam Panik. An dieser Stelle will ich wirklich nicht spoilern, aber ich wurde gezwungen direkt danach Teil 2 zu kaufen, um zu wissen, wie es weiterging. Und jetzt kann ich schon Teil 2 nicht mehr aufhören zu lesen … :D Spannend bis zum Schluss :)

FAZIT:

Ich konnte meine Gefühle freien Lauf lassen. Mirjams lockerer, angenehmer Schreibstil bringt einem dazu, dass Buch nicht mehr aus der Hand zu legen und mit den beiden Protas Chloe und Davis mitzufiebern. Dieses Buch ist eine absolute Leseempfehlung :)

Danke Mirjam für diese schönen paar Stunden, in denen mein Herz bluten, vor Freude weinen und lachen durfte :)


Liebe Grüße

Sturmblüten & Regentänze

Jessi


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

115 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"märchen":w=5,"liebe":w=4,"die schöne und das biest":w=4,"fluch":w=3,"märchenadaption":w=3,"biest":w=3,"regina meißner":w=3,"schloss":w=2,"adaption":w=2,"blütenzauber":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"abenteuer":w=1,"verlust":w=1,"hass":w=1

Der Fluch der sechs Prinzessinnen - Blütenzauber

Regina Meissner
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 26.01.2018
ISBN 9783906829678
Genre: Fantasy

Rezension:

KT:


Kennt ihr das Schloss über den Wolken? Das Schloss, in welchem ein verwunschenes Biest wohnt? Und die Geschichte der Schönen, die sein Herz zu erweichen vermag? Prinzessin Tatjana wacht auf und ist gefangen in einem Raum, der zu eben diesem Schloss gehört. Der einzige Hinweis, wie sie ihren Fluch brechen und wieder auf die Erde zurückkehren kann, ist ein Wort. Doch dieses ist eng mit dem Schicksal des Biests verwoben und lautet: Blütenzauber.


COVER:


Damit hat der Covergott sich eindeutig wieder übertroffen. Ich liebe diese Farben, dieses Schloss, die Wolken, die Schrift, … *hach* einfach alles. Wenn es mehr als fünf Sterne gäbe, hätte dieses Cover es eindeutig verdient.


CHARAKTERE:


Ich habe sie alle geliebt <3 Tatjana, Lucien, Liv, das Biest, etc. Einen großen Pluspunkt jedoch bekommen definitiv Tatjana und Lucien, die einfach meine absoluten Lieblingscharaktere sind. Im Vergleich zum ersten Band, ist dieser hier mein absoluter Liebling. Regina hat es wirklich geschafft, dass ich noch immer die beiden sehr vermisse und so unfassbar traurig bin, dass ihre Geschichte ein Ende gefunden hat. Wenn auch ein sehr Trauriges …


INHALT:


Die Geschichte spielt sich nur im Wolkenschloss ab und erzählt von einem dunklen, bösen Biest, das nur Hass und Enttäuschung empfindet. Es ist grausam zu seinen Angestellten und auch zu Tatjana selbst, die dem Biest erst einmal nur aus dem Weg geht. Doch wer das Märchen „Die Schöne und das Biest“ kennt, der wird wissen, dass es natürlich nicht dabei bleibt. Tatjana lehrt das Biest näher kennen und zeigt ihm, dass es keinen Grund mehr gibt länger Trübsal zu blasen. Denn beide haben eine Gemeinsamkeit: sie stehen unter einem bösen Fluch, der sie mehr miteinander verbindet, als sie glauben.


Anfangs habe ich die Hoffnung aufgegeben, dass es jemals etwas wieder mit dem Biest werden würde. Aber dann taute langsam das Eis. Es war eine so unglaublich gute Mischung aus Vorsicht, Sanftmütigkeit und Vertrauen, dass ich kein einziges Mal gedacht habe, dass es zu schnell oder zu langsam voran ging. Die Harmonie zwischen den beiden Protas war unbeschreiblich einzigartig und ich wollte einfach mehr davon.


Aber dann kam die letzte Seite …


FAZIT:


Ich habe geweint, gelacht und gefühlt! Dieses Buch ist einfach herzzerreißend und so wunderschön, dass ich wirklich traurig darüber bin, dass die Geschichte bereits ein Ende hat. Mein Herz schmerzt zwar noch immer und ich werde beide Charaktere sehr vermissen, doch umso eher freue ich mich auf Band 3.


Die fünf Sterne sind mehr als verdient!

Danke für diese tollen Lesestunden, Regina!!



LG

JKB (Sturmblüten & Regentänze)



  (1)
Tags: abenteuer, biest, die schöne und das biest, fantasy, liebe, märchen, märchenadaption, romance, schloss   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(928)

1.650 Bibliotheken, 79 Leser, 1 Gruppe, 207 Rezensionen

"fantasy":w=26,"liebe":w=20,"fae":w=20,"das reich der sieben höfe":w=20,"sarah j. maas":w=18,"rhysand":w=17,"feyre":w=16,"magie":w=13,"seelengefährten":w=10,"hof der nacht":w=10,"tamlin":w=9,"krieg":w=8,"high fantasy":w=7,"jugendbuch":w=6,"dtv":w=6

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423761826
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(399)

858 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 135 Rezensionen

"fantasy":w=24,"sabaa tahir":w=13,"jugendbuch":w=9,"elias & laia":w=9,"liebe":w=8,"elias":w=7,"laia":w=7,"spannung":w=5,"gefängnis":w=5,"befreiung":w=5,"elias und laia":w=5,"freundschaft":w=4,"tod":w=4,"flucht":w=4,"wüste":w=4

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Sabaa Tahir , Barbara Imgrund
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ONE, 11.11.2016
ISBN 9783846600382
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.391)

2.735 Bibliotheken, 80 Leser, 3 Gruppen, 360 Rezensionen

"fantasy":w=50,"sarah j. maas":w=37,"fae":w=36,"das reich der sieben höfe":w=34,"liebe":w=33,"feyre":w=23,"tamlin":w=17,"jugendbuch":w=16,"fluch":w=16,"dornen und rosen":w=16,"magie":w=14,"familie":w=10,"jagd":w=10,"rhysand":w=10,"frühlingshof":w=9

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

228 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

"märchen":w=6,"sternensand verlag":w=5,"regina meißner":w=4,"märchenadaption":w=3,"schwanenfeuer":w=3,"adaption":w=2,"schwan":w=2,"schwanensee":w=2,"reginameissner;":w=2,"schwanenprinzessin":w=2,"buch":w=1,"rezension":w=1,"hexe":w=1,"rätsel":w=1,"fluch":w=1

Der Fluch der sechs Prinzessinnen - Schwanenfeuer

Regina Meißner
Flexibler Einband: 354 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 01.10.2017
ISBN 9783906829456
Genre: Fantasy

Rezension:

KT:

Am Tag ein Schwan, in der Nacht ein Mensch, gefangen an einem einsamen See mitten im Wald. Das ist das Schicksal der verwunschenen Prinzessin Estelle. Es erscheint ihr aussichtslos, den Fluch zu brechen. Der Sinn der rätselhaften Worte auf einem geheimnisvollen Pergament, das der einzige Schlüssel ist, bleibt ihr verborgen. Erst als der junge Jäger Ayden am Schwanensee auftaucht, erhält sie neue Hoffnung. Womöglich gelingt es mit seiner Hilfe, das Rätsel zu lösen und den Weg zu beschreiten, der Estelles Dasein als Schwanenprinzessin beenden könnte? Doch was wird dann aus ihren Schwestern, die ebenfalls von einem Fluch befallen zu sein scheinen?

 

COVER

Das Cover ist einfach ein Traum! Ich liebe es! Kopainski hat wieder ganze Arbeit geleistet <3

 

INHALT

Estelle ist verflucht und verwandelte immer abwechselnd von einem Schwan zu einem Menschen und wieder umgekehrt. Doch dann trifft Ayden schicksalhaft auf Estelle und zusammen versuchen sie das Rätsel ihres Fluches zu lösen. Sie treten eine Reise an und kommen sich dieser immer näher. Doch ihre Reise birgt auch große Gefahren, die sich wie schwere Steine in ihren Weg legen und sie dadurch das eigentliche Ziel aus den Augen verlieren.

Tja, wer Feind und Freund ist, welche Magien, die Welt in Schwanenfeuer für euch bereithält, das müsst ihr selbst lesen.

 

MEINUNG

Ich fand das Buch großartig, es war lebendig, voller Magie und einzigartig. Ich liebe das Märchen um den Schwanensee ja ebenfalls und früher als Kind war „Die Schwanenprinzessin“ mein absoluter Lieblingsfilm <3

Ich könnte hier so viel erzählen, was alles so toll an dem Buch war, aber dann würde ich spoilern und vermutlich nicht mehr aufhören zu schreiben haha :D Deshalb kann ich euch nur dieses Buch wärmstens empfehlen und dass ihr selbst in die magische, einzigartige Welt von Estelle & Ayden abtaucht.

 

CHARAKTERE

Zu Estelle: Am Anfang wurde ich mit Estelle noch nicht ganz warm, aber das lag wohl an ihrer Schüchternheit und der Verschlossenheit, die sie gegenüber Ayden zeigte. Ihre Gefühle waren nachvollziehbar und später wurde mir die Prinzessin immer sympathischer.

 

Zu Ayden: Total verliebt in ihn <3 Er war mein Lieblingscharakter in diesem Buch. Furchtlos, mutig und einfühlsam. Er war einfach ein Mann zu verlieben und meine liebste Szenen war, als er Estelle retten wollte, die sich in ziemlicher großer Gefahr begeben hat (Höhle + Schlucht, wer sich erinnert)

 

Das böse Weibsstück (haha): Natürlich ist das Böse immer ein wenig nervig im Buch, weil man sich nie das Böse wünscht XD Aber hier hat mir Rania sehr gut gefallen, auch wenn ich mir ein wenig mehr Bösartigkeit von ihr gewünscht hätte. Manchmal kam sie mir ein wenig wie ein verspieltes, böses Kind vor. Ein wenig einfältig :) Aber dennoch passt sie in das Märchen um Estelle <3

 

FAZIT

Absolute Leseempfehlung <3 Euch erwarten tolle Lesestunden und einzigartige Welten. Außerdem ist die Liebesgeschichte einfach zum dahinschmelzen <3

 

Liebe Grüße

JKB


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(302)

729 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

"sabaa tahir":w=13,"fantasy":w=8,"elias & laia":w=5,"liebe":w=4,"masken":w=4,"elias und laia":w=4,"die herrschaft der masken":w=4,"jugendbuch":w=3,"dystopie":w=3,"elias":w=3,"laia":w=3,"freundschaft":w=2,"widerstand":w=2,"bastei lübbe":w=2,"herrschaft":w=2

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

Sabaa Tahir , Barbara Imgrund
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei ONE, 16.02.2017
ISBN 9783846600351
Genre: Jugendbuch

Rezension:

KT:Wie überlebt man in einer Welt, in der Männer mit silbernen Masken jeden Tag den Tod bringen können? Wie kann man sich selbst treu bleiben, wenn die Herrschenden des Imperiums alles dafür tun, voller Grausamkeit ein ganzes Volk zu unterjochen? Elias und Laia stehen auf unterschiedlichen Seiten. Und doch sind ihre Wege schicksalhaft miteinander verknüpft.

Während Elias in der berühmten Militärakademie von Schwarzkliff dazu ausgebildet wird, als Elite-Krieger die silberne Maske der Macht voller Stolz und ohne Erbarmen zu tragen, muss Laia täglich die Willkür der Herrschenden fürchten. Als ihre Familie ermordet wird und ihrem Bruder die Hinrichtung droht, schließt sie sich dem Widerstand an. Als Sklavin getarnt, dringt sie in das Innerste von Schwarzkliff vor. Dort trifft sie auf Elias, den jungen Krieger, der eigentlich ihr Feind sein müsste ...
Eine mitreißende Geschichte, in der es buchstäblich um Leben und Tod geht.

Meinung:Ich liebe diese Geschichte. Sie hat mich so sehr gefesselt, dass ich innerhalb der 48 h das Buch durch hatte. Es hat mich einfach nicht losgelassen und das ist mir am Wichtigsten in einem Buch <3
Zu Laia: Ich muss zugeben, manchmal habe ich mir insgeheim gewünscht, sie würde nicht so viel nachdenken, bzw. weniger jammern, aber zum Schluss hat sie mich so sehr überrascht, dass all diese Wünsche weg waren :) Laia wurde taff, ehrgeizig und wusste was sie wollte :)
Zu Elias: Ich glaube, ich bin total verliebt <3 Erst ist einfach so unglaublich toll, dass ich gar nicht anders kann, als ihn zu lieben. Er hat alles, was ein Mann-Prota braucht: Mut, Biss und Herz. Ich habe mich immer sehr gefreut, seine Kapitel zu lesen und dabei seine Gedanken und Wünsche zu erfahren.
Gesamtinhalt: Unglaublich gut gelungen ist der Perspektivenwechsel. Ich LIEBE Perspektivenwechsel. Das verleiht der Geschichte so viel Spannung und Extras, dass ich einfach nur wissen will, wie die Geschichte weitergeht.
Die Charaktere des Buches waren authentisch, gefühlvoll und gut beschrieben. Der Schreibstil war angenehm und man konnte dadurch wunderbar in die Welt von Elias & Laia abtauchen. Es hat keinen Moment gegeben, in dem das Buch mir langweilig vorkam und das soll schon was heißen.
Ganz große Klasse!


Fazit: KAUFT ES! :P

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"dämonen":w=2,"engel":w=2,"fürsten der dämonen":w=2,"band 3":w=1,"teufel":w=1,"finale":w=1,"gabriel":w=1,"luzifer":w=1

Fürsten der Dämonen - Unbeugsam (Dämonen-Reihe 3)

J. K. Bloom
E-Buch Text: 225 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 06.04.2017
ISBN 9783736305212
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags: band 3, dämonen, engel, finale, fürsten der dämonen, gabriel, luzifer, teufel   (8)
 
164 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.