J_Walther

J_Walthers Bibliothek

66 Bücher, 13 Rezensionen

Zu J_Walthers Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
66 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

gay romance

Der Morgen, den ich fürchte

Eliza Bauer
E-Buch Text: 103 Seiten
Erschienen bei null, 15.06.2017
ISBN B072QV675W
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Eine Ahnung von Pan

Jobst Mahrenholz
E-Buch Text: 216 Seiten
Erschienen bei dead soft verlag, 15.06.2017
ISBN B072NC2HYJ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Schon lange habe ich mich, vom Autor mit Leseproben versorgt, darauf gefreut. Und wurde nicht enttäuscht. Nur leider habe ich es schneller gelesen, als ich wollte. Was nicht nur daran lag, dass es zum Ende hin spannend wurde. Es hat mich einfach in seine Welt hineingezogen.

Der Halbdäne/-italiener Ingar reist in die Toskana um nach seinen Wurzeln zu suchen und einen Roman zu schreiben. Ersteres verfolgt er kaum motiviert, während das Schreiben gut läuft. Er wohnt bei der alten, selbstbewussten und etwas herben Maria Carrisi. Ihr Enkel Zino lebt auf dem Anwesen in einer Hütte bei den Ziegen. Den anfangs sehr verschlossenen jungen Mann, der ein einfaches Leben führt, umgibt ein Geheimnis und ein Zauber. Letzterer verwendet einiges für den etwas gefühlsreduzierten Ingar.
Das Buch des Journalisten Ingar verändert sich, während er schreibt und sich mit Zino austauscht, ebenso, wie dieser Roman das Leben der Figuren verändert. Eine gelungene und reizvolle Verbindung verschiedener Erzählebenen!

Jobst Mahrenholz hat seinen Stil noch mehr intensiviert. Er erzählt reduziert, Szenen sind kurz, Erklärungen gibt es nicht, Entwicklungen haben Leerstellen. Gerade was die Entwicklung der Beziehung zwischen Ingar und Zino angeht, kann man das als Schwäche ansehen, es könnte aber auch die Stärke des Buches sein. Es gibt Raum für eigene Fantasie.
Mit Zino ist dem Autor eine Figur gelungen, deren besonderem Charisma man sich nicht entziehen kann. Das Umfeld ist recht archaisch gezeichnet, was dem Schauplatz Reiz gibt und der Geschichte etwas zeitloses.

Der Autor hält das Buch, soviel kann ich wohl verraten, für sein vielleicht bestes, und ich bin geneigt, ihm zuzustimmen, auch wenn ich es auf eine Stufe mit Der linke Fuß des Gondoliere stellen möchte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

schwul, gay

Sein schönster Sommer: Anthologie

J. Walther , Elisa Schwarz , Paul Senftenberg , Dima von Seelenburg
E-Buch Text: 348 Seiten
Erschienen bei HJW, 31.05.2017
ISBN B0723FFX5L
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: gay, schwul   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

asexualität, queer

Albenzauber

Carmilla DeWinter
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 10.04.2017
ISBN 9783743162617
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Albenzauber ist der vierte Roman der Autorin, aber der erste, den ich gelesen habe. Fantasy ist nicht mein bevorzugtes Genre. Doch hier hat das schöne Cover ebenso wie die Beschreibung mein Interesse geweckt.

Inhalt:
Nives, Kinderfrau am Hofe des Albenkönigs, flieht mit dem Prinzen Cir vor einem Umsturz in die Welt der Menschen. Als Nives Jahre später versehentlich einen jungen Mann mit dem Albenzauber um den Verstand bringt, suchen sie und Cir in ihrer alten Heimat nach einem Heilmittel. Dort aber bereitet die Thronräuberin Noctuola einen Krieg mit den Menschen vor. Cir fürchtet um sein Erbe und erbittet einen Spruch von einer Seherin: Um Noctuola zu besiegen und dauerhaft nach Hause zurückzukehren, müssen Nives und er einen Menschen finden, weder Mann noch Frau, der gegen den Albenzauber gefeit ist.


In die Welt der Alben kann man sich beim Lesen leicht hineinfinden. Nives und Cir leben zuerst bei den Menschen, deren Welt etwas an die Alpen/Südtirol erinnert. Die Alben sind nicht besonders gut gelitten, Außenseiter in einer kargen Welt.
Meine Lieblingsfigur ist Nives, eine vermeintlich einfache Frau, die mit Stärke und ruhiger Kraft ihren Weg geht.
Die Überraschung stellt aber die Liebesgeschichte dar, die man vielleicht gar nicht so nennen darf. Eine Beziehung zwischen der asexuellen und "genderfluid" Ritterin Heilika und der 70jährigen Albin Nives. Ein Liebe, die in mehrerer Hinsicht in dieser Welt nicht sein darf. Bezaubernd!

Auch Cir und Fiametta können Sympathie gewinnen. Alle Figuren sind lebendig gezeichnet und nicht überzeichnet. Ergänzt wird die Geschichte von wohldosierter Action, die jedoch nie die ruhigeren Abschnitte erschlägt.
Der Stil des Buches ist ausgereift, angenehm zu lesen, klar und ohne Blumigkeit. Das Buch konnte mir das Thema Asexualität näherbringen und man kann es zurecht als queer im besten Sinne bezeichnen.

Mir hat es sehr gut gefallen und ich werde mir auch die anderen Geschichten aus der Albenwelt zu Gemüte führen. Ein Überblick findet sich auf dem Blog der Autorin: https://carmilladewinter.com/das-albenbrut-universum/

  (0)
Tags: asexualität, queer   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die zweite Ernte

Eli Easton
E-Buch Text: 238 Seiten
Erschienen bei Dreamspinner Press, 09.05.2017
ISBN 9781635337983
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

freundschaft, liebe, london, leben, dumont verlag

Als wir unbesiegbar waren

Alice Adams , Eva Kemper
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 19.06.2017
ISBN 9783832198411
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ein Lächeln mit Zukunft

Paul Senftenberg
Fester Einband
Erschienen bei Himmelstürmer, 24.01.2017
ISBN 9783863616205
Genre: Romane

Rezension:

Eine kleine österreichische Stadt an der Grenze zu Tschechien im Winter. Es ist Weihnachten, wovon man wenig merkt.

Hans, ein Bankangestellter Ende 50, gönnt sich den Besuch eines Prostituierten, in den er verliebt ist und dessen Zuwendung er sich erhofft.

Zuerst hat man Mitleid mit Hans, er ist einsam, lässt sich vom Sohn ausnutzen, ohne sich gegen ihn durchzusetzen, aber gegen Ende gewinnt er an Stärke und ist eine sympathische Figur, die unbeirrt ihren Weg geht und ein kleines Stück Glück für sich sucht.

Marek, ein junger aus Tschechien stammender Österreicher, arbeitet neben dem Studium als Escort. Er weiß, was er tut, ist zielstrebig, klug und vernünftig und gewinnt mit seinem ernsthaften Wesen viel Sympathie. Als Kind hat er seine Eltern verloren und sehnt sich danach, ein Foto von ihnen zu besitzen, was am Ende zu einer dramatischen Zuspitzung führt.

Andreas, der Sohn von Hans, ist ein echter Unsympath. Er beklaut, gewieft und ohne schlechtes Gewissen, alte Damen, hintergeht und demütigt seinen Vater, den er ohne Grund verachtet. Er sucht bei allem, was er tut, verzweifelt nach Selbstbewusstsein, ist dabei recht erbärmlich und unterdrückt eine latente Homosexualität. Seine Schwächen und Sehnsüchte steigern sich so weit, dass er einer Art Obsession zu Marek, dem »Escort« seines Vaters verfällt. Hier gibt es einen Moment, wo ich fürchtete, die Handlung bzw. Wandlung wird unglaubhaft, aber Paul Senftenberg weiß das zu verhindern.

Rami, ein Flüchtling aus dem Irak, bleibt in all dem etwas blass, wenngleich auch er Sympathie gewinnt. Er ist wohl heterosexuell, freundet sich aber trotzdem mit einem schwulen Mitflüchtling an. Mit seiner ruhigen, höflichen Art gewinnt er schnell die Zuneigung von Hans, der ihm etwas Deutschunterricht gibt.

Bei Hans laufen alle Linien der Handlung zusammen. Er ist (neben Marek) am Ende die sympathischste und stärkste Figur.

Der Stil ist ebenso klar wie gut lesbar, auf hohen Niveau und voller Wärme, ohne in Kitsch abzugleiten. Erneut hat Paul Senftenberg mit »Ein Lächeln mit Zukunft« sein Können als Autor bewiesen und einen ebenso einfühlsamen wie zunehmend spannenden Roman verfasst, der wichtige und aktuelle Themen, wie Einsamkeit im Alter und die Situation von Flüchtlingen anspricht.

Das Cover, natürlich wieder mit einem Motiv von Martin-Jan van Santen, passt gut zu der eher gedrückten Winterstimmung des Buches, das als ansprechende Hardcover-Ausgabe angeboten wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Phillips Bilder

J. Walther
Flexibler Einband: 174 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 27.01.2017
ISBN 9781540368720
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Unmöglichkeit, Rebekka nicht zu lieben

Lena Klassen
E-Buch Text
Erschienen bei null, 10.11.2016
ISBN B01N3MKTZH
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

fels

Anyta Sunday
E-Buch Text: 280 Seiten
Erschienen bei Anyta Sunday, 29.11.2016
ISBN B01MXSJM1N
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

frankreich, steine, verbundenheit, holocaust, holocaus

Die Seele der Steine

Peggy Langhans
Flexibler Einband: 189 Seiten
Erschienen bei Schardt, M, 01.06.2014
ISBN 9783898417549
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Zeit bis Mitternacht

Malou Berlin
Flexibler Einband: 286 Seiten
Erschienen bei Querverlag, 28.02.2006
ISBN 9783896561282
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

gay romance, schwul, coming of age, coming out, liebesgeschichte

Zu ihm: Gay Romance

Regina Mars
E-Buch Text: 134 Seiten
Erschienen bei null, 31.05.2016
ISBN B01GGM7UM6
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ehebrecher

Regina Mars
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 03.08.2016
ISBN 9783741256196
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Vendetta

Julia Rosenthal
Flexibler Einband: 359 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 01.09.2016
ISBN 9783845920122
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

krimi, schwul, maler, mord, amerika

Eine Leiche taucht ab

Josh Lanyon , Stefanie Zurek
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Incubus Verlag, 15.08.2014
ISBN 9783981594881
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Roman erschien im August 2014 als Übersetzung aus dem Amerikanischen im Incubus-Verlag. Er lag schon länger auf meinem SUB und gehört zu den wenigen Büchern, die ich mir noch in gedruckter Form zugelegt habe, dies auf Grund des Buchumschlags. Das wunderbar atmosphärische, dynamische Cover stammt von der talentierten Designerin Casandra Krammer. Auch die Übersetzung durch Stefanie Zurek scheint mir sehr gelungen.
Inhalt: In Alston Estate geht etwas Eigenartiges vor sich. Als der junge Künstler Perry nach einem gescheiterten Liebeswochenende in die heruntergekommene Pension zurückkehrt, findet er einen Toten in seiner Badewanne. Doch kaum wendet er dem Opfer den Rücken zu, verschwindet das Corpus Delicti. Weder die Polizei noch die anderen Hausbewohner wollen an den grausigen Fund glauben. Nur der grimmige Navy-SEAL Nick spürt, dass etwas an der Sache dran ist.
Gemeinsam jagen sie den Geist der Alston Estate und kommen sich dabei viel näher, als Nick recht sein kann ...
Eine Leiche taucht ab ist ein klassischer Whodunnit-Krimi, er ist spannend und die Ereignisse folgen dicht aufeinander. Doch nicht nur deshalb habe ich ihn quasi an einem Tag ausgelesen. Der Roman hat mich in seinen Bann geschlagen, weil er sehr gut geschrieben ist, in einem gekonnten, nüchtern-ironischen Stil. Mit seinen Hauptfiguren geht er warmherzig um. Die Nebenfiguren sind recht skurril, gewinnen aber wenig Tiefe.
Die Atmosphäre des alten Hauses in Vermont ist sehr stimmungsvoll und passend, der Handlungsort wird lebendig. Obwohl der Roman rechnerisch in den 2010-Jahren spielt, vermittelt er mir das Gefühl, einige Jahrzehnte eher angesiedelt zu sein, vielleicht in den 70ern. Und das, obwohl Perry jemanden über das Internet kennenlernt. Aber darüber hinaus werden keine Handys, Laptops usw. erwähnt. Ob diese Wirkung gewollt ist, weiß ich nicht, aber es gefällt mir.
Zu den Hauptfiguren: Was so leicht zum Klischee hätte verkommen können – der harte, beschützende »straight acting« Ex-Marine und der zarte, naive, süße »Twink« – wird zu einer überzeugenden, realistischen Liebesgeschichte. Vor allen die Figur von Perry wird immer wieder aufgebrochen, ohne dass es zu weit vom Charakter wegkommt, er findet Mut, wird aktiv, kann selbstbewusst sein … Nick wird dem Leser zuerst als heterosex. Charakter vorgestellt, der anscheinend zum erstem Mal Gefühle für einen Mann hat. Das wird erst später aufgelöst, ob das ein Kniff ist, darüber kann man sich streiten, aber der Glaubhaftigkeit der Geschichte tut es sicher gut.
Alles in allem ein sehr gelungener Roman, mit dem der Incubus-Verlag erneut sein Händchen für Qualität bewiesen hat und den ich nur empfehlen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Solitaire und Brahms

Sarah Dreher , Ruth Scheithauer
Flexibler Einband
Erschienen bei el!es-Verlag, 01.03.2004
ISBN 9783932499319
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Anna & Eva: Nur eine Frage der Liebe

J. Walther
Flexibler Einband: 98 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 06.04.2016
ISBN 9781530738397
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

sehnsucht, urlaub, freundschaft, verantwortungsgefühl, hoffnungslosigkeit

Im Zimmer wird es still

J. Walther
Flexibler Einband: 174 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 06.03.2016
ISBN 9781530243556
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Haus aus Kupfer

Jobst Mahrenholz
E-Buch Text
Erschienen bei dead soft verlag, 28.02.2016
ISBN B01CDF5SEC
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Heartbeatclub

Jannis Plastargias
Flexibler Einband: 230 Seiten
Erschienen bei Größenwahn Verlag, 12.06.2015
ISBN 9783957710451
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

gay fiction, deutscher autor, gay m/m

Von Eisregen und fahrendem Volk: Bonussammlung

Raik Thorstad
E-Buch Text: 137 Seiten
Erschienen bei null, 07.01.2016
ISBN B01ABWTGWY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

altersunterschied, gay, reinkarnationsgedanke, schwul, mystery

Sein Artist

Alexandra Dichtler
E-Buch Text: 100 Seiten
Erschienen bei Ka & Jott, 10.12.2015
ISBN 9783946391166
Genre: Sonstiges

Rezension:

Manchmal stößt man auf Amazon einfach so auf ein eBook. Es hat ein geschmackvolles, unauffälliges Cover, wird für 2,99 € angeboten und steht da zwischen „Gangbang mit dem Deutschlehrer“ und „Liebe mich für immer und dreimal“ (Titel frei erfunden).   Und dann liest man, und wird völlig in den Bann gezogen. Das so extrem klingende Themen eines Altersunterschiedes von 41 Jahren wird ebenso überzeugend wie sensibel, dabei nicht unrealistisch herübergebracht, weit von reißerisch entfernt. Ebenso wie das, was Leonid ist (ich möchte nicht spoilern) mit großer Natürlichkeit nahegebracht wird. Dichtler erklärt absolut nichts, häufig bleiben Fragen, auf die es erst später eine halbe Antwort gibt. Die Erzählung enthält Sprünge und Auslassung, der Stil ist ausgereift und knapp, sehr gekonnt, Notizen und Gedichte ergänzen. Nichts für bequeme Leser und doch wird man vom Text auch nicht im Regen stehen gelassen.
Und dann gibt es Sätze wie diesen: »Und dann küsst er ihn, ungestüm inmitten seiner Schüchternheit. Es ist das erste Mal, dass erste Mal für Leonid und das erste Mal für sie beide gemeinsam, und genau so fühlt es sich an. Leonids ungeschickte Zunge schmeckt noch subtil nach Zahncreme, seine Hände streichen zitternd über Julius´ Wangen, und dies ist der großartigste Moment seit ... Gott, zwanzig Jahren!«

Zum Ende hin nimmt die Handlung eine Entwicklung, die nicht so meine Sache ist, aber das tut dem Buch ja keinen Abbruch. Ja, ich hätte gern mehr über die Entwicklung zwischen Leonid, der einen einfach berührt, und Julius erfahren, aber ein Buch ist ja nicht dafür da, um die Erwartungen des Lesers zu erfüllen. Ein besonderes, wunderbares kleines Buch einer sehr talentierten Autorin.

  (3)
Tags: altersunterschied, gay, intersexuell, schwul   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

england, historisch, gay, liebe, celia jansson

Sunford - Verführung eines Gentleman

Celia Jansson
Buch
Erschienen bei Sieben-Verlag, 01.12.2015
ISBN 9783864435218
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Daniel und Ismael - Schwule Liebesgeschichten

J Walther
Flexibler Einband: 122 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 22.02.2015
ISBN 9781508574064
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
66 Ergebnisse