Jackys-Blogs Bibliothek

252 Bücher, 121 Rezensionen

Zu Jackys-Blogs Profil
Filtern nach
8 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, sophie cole, liebesroman, sommer, kurzgeschichten

Lilienweg - Liebe auf Samtpfoten

Sophie Cole
E-Buch Text: 117 Seiten
Erschienen bei null, 26.07.2014
ISBN B00M6BXEKY
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich bin ein wenig hin und her gerissen. Mir hat das Buch so weit gut gefallen. Es liest sich locker und der Schreibstil von Sophie Cole ist sehr angenehm. Ich mag was sie aus ihren Charakteren gemacht hat, denn die können auch mal so richtig fies sein
Jetzt kommt das Aber, aber es ist leider nur eine Kurzgeschichte :/ Ich hätte wahnsinnig gerne noch mehr von Phillip und lisa gelesen. Die beiden sind von Anfang an der Knaller

Was für ein charmantes Kerlchen. Er kann einem ja fast ein bisschen leidtun – bei der Körpergröße. Ab wann gilt man noch als kleinwüchsig ? Phillip heißt das Rumpelstilzchen vor mir. Nett,
Lilienweg 4%

Lisas erster Eindruck von Phillip Und es wird noch viel viel besser.
Und hier noch ein netter Satz von Phillip Richtung Lisa

“Mein Koffer ist weg ! Arbeiten sie hier auch oder spielen Sie nur dicke Werbefigur ?”
Lilienweg 3 %

Gleich auf Anhieb sympatisch und einfach liebenswert
Dem entsprechend geht es weiter bis die Fetzen fliegen.
Eine große Rolle spiel auch noch Nigel. Nigel ist Lisas Katze die sie von ihrer Oma “geerbt” hat. Ich weis es ist nicht nett, aber jetzt weis ich warum ich Katzen nicht mag. So ein fieses Tier, also ich bleibe da lieber bei Hunden. Naja aber Nigel gehört zur Geschichte dazu und hat eine wichtige Rolle im Buch.

Vom Cover bin ich sehr begeisstert. Die Farben passen gut zusammen und es ist einfach schön.


Ich hätte mir gewünscht das das Buch länger ist, weil mir die Story der Humor und die Charaktere sehr gut gefallen haben

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(563)

1.079 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 129 Rezensionen

liebe, theater, cora carmack, losing it, lehrer

Losing it - Alles nicht so einfach

Cora Carmack , Sonja Häußler
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei LYX, 03.04.2014
ISBN 9783802593642
Genre: Liebesromane

Rezension:

“Was?” Kelsey sah mich an, als hätte ich eine vollkommen eindeutige Frage falsch beantwortet. “Das ist eine gute Bar. Was noch wichtiger ist – es ist eine Bar, die Männer mögen. Und da wir Männer mögen, ist es auch eine Bar, die uns gefällt.”

Seite 9

Bliss möchte keine Jungfrau mehr sein, also macht sie sich zusammen mit ihrer Freundin Kelsey auf die Jagd nach dem passenden Mann für eine Nacht. Sie treffen auf Garrick. Ein echt netter Kerl in einer Bar und er scheint überhaupt nicht dort hin zu passen, den er liest ein Buch ( Macht ihn für mich sehr sympatisch ;-)  )

 

“Es ist keine Masche, aber wenn es eine wäre, dann habe ich, wie es aussieht, direkt hier großes Glück.”

Ein Akzent. Er hat einen britischen Akzent. Gott ich sterbe. Atme. Ich muss atmen. Flipp jetzt nicht aus, Bliss.

Seite 16

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Nur leider hatte ich so meine Probleme mit Bliss. Sie ist einerseits nett und sympatisch, aber zwischen durch ging sie mir auf die Nerven. Sie ist mir einfach zu glatt. Auch wenn sie manchmal tollpatschig ist fehlt es ihr doch an ein paar Ecken und Kanten.  Garrick dagegen war mir sofort sympatisch. Man muss erstmal auf die Idee kommen in einer Bar ein Buch zu lesen und dann noch Shakespeare. Ich mochte seine ganze Art und Weise wie er mit der Situation um geht auch wenn es nicht einfach war.

Das Cover ist schlicht und eindach gehalten. Was ich sehr gut finde, da ich denke das so ein knalliges und auffallendes nicht zum Buch passen würde.  Die Story als sollche ist natürlich nicht neu, aber sie hat mich doch überrascht. Es wirkt einfach realistisch.

Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht Und freue mich schon auf den nächsten Teil.

 

Es ist der Start einer neuen Reihe : Band 1: Losing it
Band 2: Faking it
(erscheint am 2. Oktober 2014)
Band 3: Finding it
(erscheint am 5. März 2015)

Ich bin hin und her gerissen wie ich das Buch insgesammt bewerten soll. Es gibt eine Sache die mich zwischen durch genervt hat, aber alles in allem ist es interessanter Auftakt zu einer Serie. Wo bei ich denke das da noch mehr kommen kann

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(443)

835 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 57 Rezensionen

liebe, freundschaft, familie, sex, bad boy

Little Secrets - Vollkommen verliebt

Abbi Glines , Lene Kubis
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 17.09.2013
ISBN 9783492304399
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(422)

746 Bibliotheken, 9 Leser, 4 Gruppen, 103 Rezensionen

dystopie, liebe, legend, day, jugendbuch

Legend – Schwelender Sturm

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.09.2013
ISBN 9783785573952
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(665)

1.235 Bibliotheken, 21 Leser, 10 Gruppen, 236 Rezensionen

dystopie, liebe, day, june, legend

Legend - Fallender Himmel

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Loewe, 10.09.2012
ISBN 9783785573945
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(202)

337 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

liebe, fantasy, dämonen, laura kneidl, dämon

Light & Darkness

Laura Kneidl
E-Buch Text: 353 Seiten
Erschienen bei Impress, 07.11.2013
ISBN 9783646600285
Genre: Jugendbuch

Rezension:

 

Light Adams, die seit Jahren auf ihre Arbeit als Delegierte vorbereitet wird, freut sich wahnsinnig auf die Delegation. Sie bekommt ein Wesen zugeteilt was durch Fragen und andere Test perfekt zu ihr passen sollt. Sollte ist hier der Knackpunkt. Weibliche Delegierte bekommen auch immer nur weibliche Wesen zu geteilt. Ausser bei Light, sie bekommte Dante, einen Dämon.

Alles ein Fehler, und was nun ? Da Light sehr pflichbewusst ist versucht sie sich ihrer Aufgabe zu stellen und Dante eine gute Delegierte zu sein bis sich alles geklärt hat und sie ihr richtiges Wesen zu geteilt bekommt. Nur hat sie den Plan ohne Dante gemacht. Er überredet sie zu einer fiesen, dämonischen, Wette.

Dante versucht alles die Wette zu gewinnen, auch wenn das für Light bedeuten könnte das sie ihren Job verliert. Was steckt dahinter ? Warum tut Dante das ?

 

Am Anfang hat mich das Buch sehr stark an ein anderes erinnert, aber das gab sich zum Glück. Laura Kneidl hat einen tollen Schreibstil, die Seiten fliegen einfach so dahin und man kann gar nicht so schnell schauen wie das Buch zu Ende ist. Ihre Charaktere sind sympatisch und vom Verhalten her manchmal so schön normal                                                                      Die Dialoge, aber vorallem die Streitgespräche zwischen Light und Dante sind, sind humorvoll und absolut klasse.

Light ist ein sehr ehrgeiziger Mensch der versucht immer sein Bestes zu geben, jede Situation meisstern möchte. Bei Dante beisst sie manchmal auf Granit. Durch ihre bemühungen bietet sie sogar manchmal die Chance ihr weh zu tun oder sie bloß zustellen. Und doch gibt sie nicht auf. Sie ist eine sehr starker Charakter und doch ist die Familie und deren Rückenhalt seht wichtig.

Dante ist ein Dämon, also fies, gemein und böse. Oder ? Was steckt dahinter das er immer wieder versucht Light Knüppel zwischen die Beine zu werfen?  Er ist auf den ersten Blick der Böse und doch lässt er immer wieder durch blicken das er eigentlich jemand ganz anderes ist.

Was mir beim lesen sofort auf gefallen ist, ist das trotz aller Bemühungen von Dante die beiden Protagonisten absolut hamonieren. Sie bilden ein super Team.

Was mir sehr gut gefallen hat ist die Mischung. Laura Kneidl mischt Lovestory, Fantasy und Dystopie. Es steht im passenden Verhältniss ohne zu düster oder zu kitschig zu sein.

Was ich etwas schade finde ist das es ein Einzelband ist. Er ist in sich abgeschlossen, aber ich finde die Charaktere und das ganze Drum und Dran so toll das ich gerne mehr von Light und Dante gelesen hätte.

Ich kann mit gewissheit sagen das Laura Kneidl mit ihrem Debüt Roman bei mir genau meinen Geschmack getroffen hat. Tolle Charaktere, witzige Dialoge und eine klasse Mischung von verschiedenen Genres

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

liebe

Liebe im Preis inbegriffen

Jane Heller , Ariane Böckler
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 26.03.2001
ISBN 9783442442430
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

115 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, vampire, erotik, vampir, lyon

Lyon

Stephanie Madea
Buch: 256 Seiten
Erschienen bei Sieben-Verlag, 01.10.2012
ISBN 9783864430879
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung

Keine Standard Vampire :D
Es ist mein erstes Buch was ich von Stephanie Madea gelesen habe, aber ich bin mir zu 100% sicher das es nicht das letzte sein wird. Es hat einfach Spaß gemacht das Buch zu lesen.

Der Schreibstil der Autorin schafft es einen schnell zu packen und nicht mehr los zulassen.
Stephanie schafft hier ihre eigene Vampirart die trotzdem einige Gemeinsamkeiten mit den "normalen" Vampiren hat.
Die Protagonisten sind genau beschrieben und ihre Charaktereigenschaften sehr genau ausgearbeitet, sie haben Fehler und manche sind alles andere als perfekt. Was sie aber umso menschliche wirken lässt. Hinter manchen steckt auch mehr als man vermutet ;D

In der Story ist alles vorhanden und auch in den passenden Mengen. Eine Lovestory aber ohne das es zu kitschig wirkt, Verschwörungen, Freundschaft und Spannung. Auch Erotik spielt eine Rolle, aber ohne das es billig oder platt wirkt.
Für etwas Humor sorgt meistens die Geisterkatze Tropical. Obwohl manche Situationen einen auch zum grinsen bringen ;D

Die Autorin hat es geschaft so manches Geheimnis bis zum Ende zu bewahren auch wenn man ein Gefühl hat, es wird vorab nichts verraten. Am Ende bleiben so manche Geheimnisse noch ungelöst, aber das macht das warten auf das nächste Buch um so spannender.

Lyon ist der erste Band der neuen Serie "A.M.O.R." und es ist ein fantastischer Auftakt.
Als ich das Buch beendet hatte dachte ich "Wo ist der nächste Teil ?? Wie gehts weiter??"

Mein Fazit

Absolut lesenswert.
Wer nicht auf die Standart Vampire steht liegt genau richtig.
Ich kann es auf jedenfall weiter empfehlen.

  (11)
Tags:  
 
8 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks