Jacqueline688s Bibliothek

51 Bücher, 25 Rezensionen

Zu Jacqueline688s Profil
Filtern nach
51 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

highlands, küsse unter dem mistelzweig, liebe, mila summer, mila summers, miorbhail, mistelzweig, neuanfang, schönes cover, schottland, vergangenheit, weihnachten, weihnachtsgeschicht, winte, winter

Küsse unter dem Mistelzweig: Liebesroman

Mila Summers
Flexibler Einband: 222 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.10.2017
ISBN 9781977835338
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich bin gut in die Geschichte reingekommen, der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte leicht zu verstehen.  Die Charaktere fand ich insgesamt gut ausgearbeitet.
Emily mochte ich von Anfang an, ich konnte mich sehr gut in ihre Situation hineinversetzen und sie nachempfinden. Ihre humorvolle, selbstbewusste Art mochte ich sehr.  Dass sie dann plötzlich an ihrer Entscheidung zweifelt und tatsächlich überlegt, Tom, ihren Ex, zurückzunehmen, nehme ich ihr echt übel ;-).
Ben Cullen, Emilys Vermieter in den Highlands, wird uns als griesgrämiger, schlecht gelaunter Mensch vorgestellt. Seine Abneigungen gegen alles und jeden kommen sehr gut rüber und ich konnte mir wirklich ein gutes Bild von diesem Menschen machen. Trotz seiner Art mochte ich ihn :-)
Die Neckereien zwischen ihm und Emily fand ich sehr amüsant und man hat gemerkt, dass er ganz anders ist, als er sich gibt. Wir erfahren außerdem eine Menge über Bens Familie und seine Kindheit – was für mich ein interessanter Teil dieser Geschichte war.

Der Schauplatz der schottischen Highlands finde ich sehr gut ausgewählt. Das Dörfchen, in dem Emily ihre Zeit verbringt, wird gemütlich und sympathisch beschrieben.
Auch wenn ich durch dieses Buch total Lust auf Weihnachten bekommen habe, war es mir leider nicht weihnachtlich genug. Dieses Buch kann man durchaus auch in allen anderen Jahreszeiten gut lesen. Es wurde zwar gesagt, dass die Geschichte kurz vor Weihnachten spielt und geschneit hat es in den Highlands auch. Dennoch hat mir einiges gefehlt, um es als eine rundum gelungene Weihnachtsgeschichte zu sehen.

Die Geschichte rund um Emily und Ben finde ich dennoch total süß, wenn auch ein wenig vorhersehbar – was mich allerdings nicht gestört hat.

Alles in allem ist „Küsse unter dem Mistelzweig“ eine schöne Liebesgeschichte für zwischendurch, die durchaus Luft nach oben hat.

  (0)
Tags: küsse unter dem mistelzweig, mila summer, weihnachtsgeschicht   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

flucht, flüchtling, gefühlsexplosion, grenze, grenzen, hungrer, kölner silvesternach, kosovo, liebe, maya shepherd, menschenhass, narbe, rassismus, ritzen, selbstverletzung

Über alle Grenzen

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 25.08.2017
ISBN 9783906829470
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Anna und Yasin – Zwei außergewöhnliche Menschen, die durch ihre Vergangenheit und Erfahrungen Eins werden.

Maya Shepherd spricht in diesem Buch Themen an, die aktueller und brisanter nicht sein könnten. Dies tut sie allerdings mit sehr viel Feingefühl. Ihr Schreibstil ist flüssig und sehr gut zu verstehen. Ich bin von Anfang an wunderbar in die Geschichte reingekommen und konnte das Buch nur sehr schwer aus den Händen legen.

Auf der einen Seite lernen wir Yasin kennen, den jungen Mann, der mit seiner Familie aus dem Kosovo flüchtet und in Deutschland für alle nur „der Flüchtling“ ist.

Man erfährt einiges über ihn, seine Familie und die gefährliche Flucht nach Deutschland.

Klar, man kennt Vieles aus den Medien, aber Maya Shepherd beschreibt es so detailreich und realistisch, dass man wirklich das Gefühl hat, dabei zu sein.

Ich mochte Yasin von Anfang an. Trotz sämtlichen Beleidigungen und Demütigungen seiner Mitschüler bleibt er stehts ruhig und freundlich. Man hört nie ein böses Wort von ihm.

Auf der anderen Seite haben wir Anna, die nach der Trennung ihrer Eltern mit ihrer Mutter nach Köln zieht. Dort ist sie ganz alleine, kennt niemanden und leidet extrem unter der Trennung. Der Schmerz frisst sie von innen auf und man hat das Gefühl, Anna zerbricht an dieser Situation.

Auch hier behandelt Maya Shepherd das Thema „Ritzen“ sehr feinfühlig. Ich finde es toll und wichtig, dass dieses Thema angesprochen wurde, da es leider sehr oft totgeschwiegen wird.

Anna und Yasin lernen sich mit der Zeit besser kennen. Sie geben sich gegenseitig Halt, stützen sich und sind füreinander da. Ich finde es wundervoll, wie diese Geschichte sich entwickelt.

Maya hat es geschafft, ein Buch zu schreiben, in dem man sämtliche Gefühle mit den Protagonisten durchlebt.

Ich möchte nicht zu viel über den Inhalt verraten, daher sage ich einfach nur:

„Über alle Grenzen“ ist ein wundervolles Buch über Ängste, Freundschaft, Trauer, Vertrauen und die ganz große Liebe. Für mich definitiv eins meiner Jahres-Highlights.

  (2)
Tags: anna und yasin, maya shepherd, roma, sternensand verla, über alle grenzen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(531)

1.495 Bibliotheken, 22 Leser, 2 Gruppen, 217 Rezensionen

ava reed, drachenmondverlag, drachenmond verlag, entführung, fantasy, juri, liebe, lynn, mond, mondkrieger, mondprinzessi, mondprinzessin, prinzessin, sterne, waschbär

Mondprinzessin

Ava Reed
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.10.2016
ISBN 9783959913164
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Mondprinzessin“ war mein erster Drache. Anfangs konnte ich diesen krassen Drachenmond-Hype nicht verstehen – bis ich mir „Mondprinzessin“ kaufte.
Ava versteht es, ihre Leserinnen und Leser mit ihrem Schreibstil und tollen Worten in ihren Bann zu ziehen. Sie schreibt so gefühlvoll, emotional und echt. Ich war von Anfang an super in der Geschichte drin und habe dieses Buch in einem Rutsch durchgelesen.

Die Perspektive wechselt in diesem Buch zwischen Lynn, der Mondprinzessin und Juri, einem Mondkrieger.
Lynn ist ein armes, unverstandenes Mädchen, das auf der Erde ohne Eltern aufwachsen muss. Mehr als einmal hatte ich unsagbar Mitleid mit ihr. Doch das alles ändert sich an ihrem 17. Geburtstag. Nun lebt Lynn auf dem Mond und man lernt sie von einer ganz anderen Seite kennen. In ihr erwacht die kämpferische, völlig untypische Prinzessin mit Hass gegenüber Kleidern, Tüll und sämtlichem Mädchenkram.

Juri ist ein äußerst charmanter und lustiger Mondkrieger. Ihn mochte ich auf Anhieb sehr gerne. Insgesamt finde ich, dass alle Charaktere in diesem Buch wundervoll ausgearbeitet sind.  Vor allem die Begleiter haben es mir angetan, ganz vorne mit dabei natürlich Tia – Lynns Begleiterin und stets hungrige Waschbärdame.

Auch die Szenen, in denen die Geschichte spielt und die andere Welt, die man als Leser kennenlernt, finde ich wundervoll beschrieben. Ich hatte wirklich das Gefühl, mit auf dem Mond spazieren zu gehen.

Ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen, wie ich dieses Buch fand.
„Mondprinzessin“ ist herzzerreißend, lustig, traurig und viel mehr. Man erlebt als Leser eine Achterbahn der Gefühle.
Es ist rundum eine wunderschöne, emotionale, magische Geschichte, die man unbedingt gelesen haben sollte.

  (3)
Tags: ava reed, drachenmond verlag, fantasy, mondkrieger, mondprinzessin   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.096)

1.995 Bibliotheken, 37 Leser, 1 Gruppe, 237 Rezensionen

"liebe":w=59:wq=37935,"colleen hoover":w=35:wq=32,"musik":w=34:wq=3304,"maybe someday":w=23:wq=4,"ridge":w=17:wq=1,"sydney":w=16:wq=153,"taub":w=16:wq=73,"freundschaft":w=14:wq=18448,"wg":w=14:wq=350,"jugendbuch":w=12:wq=10633,"gitarre":w=12:wq=169,"dtv":w=11:wq=255,"roman":w=8:wq=18819,"gefühle":w=8:wq=2666,"song":w=8:wq=51

Maybe Someday

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423740180
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

andre wegmann, klarant verla, klarant verlag, michael jesko ermittelt, nordseethriller, nordsee-thriller, thriller, tötedich, töte dich

Töte Dich!

André Wegmann
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Klarant, 11.07.2017
ISBN 9783955736538
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Töte Dich!“ war mein zweites Buch von André Wegmann. Mit diesem Buch hat er es geschafft, mich völlig zu flashen. Für mich war in „Töte dich!“ eine deutliche Steigerung zu seinem Vorgängerwerk „In den Fängen des Bösen“ zu erkennen.
In diesem Buch nimmt uns André Wegmann mit in die Abgründe und Gedankenwelt eines psychisch kranken Menschen. Bereits im ersten Kapitel musste ich heftig Schlucken. Sein Schreibstil ist sehr flüssig und klar, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchlesen konnte. In diesem Buch wird nichts beschönigt oder nett umschrieben – Durch seinen klaren Erzählstil wird man als LeserIn umso mehr in die kranke Welt des Psychopathen mit hineingezogen. Die Spannung ist von Anfang bis Ende garantiert.

Auch seine Protagonisten – Michael Jesko und sein Team – sind sehr schön und realitätsnah beschrieben. Man hat das Gefühl, mit dem Team auf die Jagd zu gehen und ein Teil von ihnen zu sein.

„Töte dich!“ ist für mich ein rundum gelungener Thriller.
Von mir gibt es für dieses Buch eine absolute Leseempfehlung.

  (3)
Tags: andré wegmann, klarant verlag, nordseethriller, thriller, tötedich   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 41 Rezensionen

dania dicken, fbi, liebe, matt whitman, mord, profiler, profilerin, profiling, rache, sadie scott, serienmörder, spannend, täterprofil, thriller, vergangenheit

Die Seele des Bösen - Finstere Erinnerung

Dania Dicken
Flexibler Einband: 294 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 27.09.2015
ISBN 9781512195002
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

103 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"krankheit":w=7:wq=2815,"liebe":w=5:wq=37937,"lupus":w=4:wq=15,"jenna strack":w=4:wq=5,"splitterleben":w=4:wq=2,"laufen":w=2:wq=206,"roman":w=1:wq=18819,"freundschaft":w=1:wq=18448,"leben":w=1:wq=6332,"drama":w=1:wq=3999,"hoffnung":w=1:wq=3030,"gefühle":w=1:wq=2666,"mut":w=1:wq=2586,"rezension":w=1:wq=2364,"verzweiflung":w=1:wq=1544

Splitterleben

Jenna Strack
Flexibler Einband: 278 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 11.03.2017
ISBN 9781542337786
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Da "Splitterleben" nicht mein erster Buch von Jenna war, wusste ich, dass sie einen wundervollen Schreibstil hat. Auch dieses Buch ist wieder unbeschreiblich schön und gefühlvoll geschrieben, es geht einfach komplett unter die Haut und lässt einen nach dem Fertiglesen über viele Dinge nachdenken (so ging es mir zumindest).
Da Mias Geschichte meiner eigenen gar nicht so unähnlich ist, habe ich dieses Buch von Seite zu Seite mit immer größer werdender Begeisterung gelesen und mich hin und wieder dabei ertappt, wie ich eifrig vor Zustimmung am Nicken war oder den Tränen nahe mich und meine eigene Situation in ihr erkannt habe.

Im Buch geht es um Protagonistin Mia, die durch eine schlimme Diagnose getroffen, langsam ihr altes Leben wieder zurückerkämpfen möchte. Man leidet mit ihr, man freut sich über kleine Fortschritte, man weint mit ihr zusammen.

Sowohl die komplette Geschichte, als auch die Charaktere sind sehr realistisch und gut beschrieben. Man muss sie einfach mögen. Voran natürlich Mia - Man lernt sie vor ihrer Diagnose kennen, erlebt ihren Tagesablauf und lernt sie besser kennen. Man begleitet sie bei diversen Untersuchungen und der Diagnose. Und man steht ihr zur Seite, wenn sie versucht, ihr Leben wiederzuerlangen. Manchmal möchte man sie einfach nur in den Arm nehmen und sagen "Ich weiß, wie du dich fühlst."
Im Laufe des Buches lernen wir auch Anh kennen, die sich in der Reha mit Mia ein Zimmer teilt. Anh hat in ihrem jungen Leben schon sehr viel durchgemacht und ist trotzdem ein so positiver Mensch. Um diese positive Einstellung ist sie zu bewundern. Neben Mia ist sie eine meiner Lieblingscharaktere.

Ich weiß gar nicht mehr zu diesem Buch zu sagen. Es ist einfach rundum gelungen und für Jedermann geeignet. Kranke Menschen können sich so wunderbar Kraft, Mut und Hoffnung aus diesem Buch ziehen. Angehörige kranker Menschen können ein wenig in die Gefühlswelt der Kranken hineinschauen. Und Menschen, die nie Verständnis für eine gewisse Krankheit zeigen, können danach vielleicht ein wenig mehr Akzeptanz und Verständnis aufbringen.

Jenna - vielen Dank für dieses grandiose Buch. Du weißt, ich bin ein Fan.

  (5)
Tags: jenna strac, roman, splitterleben   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

jo berger, kick off, komödie, krimikomödie, krimis, schwarzer humo

Kick Off: Fünf Ladies auf Abwegen

Jo Berger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei MBS, 01.03.2017
ISBN 9789463429856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mein erstes Buch von Jo Berger – und ich wurde nicht enttäuscht.
„Kick off“ ist ein schöner Frauenroman, gepaart mit einem spannenden Krimi. Die Protagonistinnen könnten unterschiedlicher nicht sein und genau DAS ist es, was für mich dieses Buch so besonders macht. Das Zusammenspiel unterschiedlicher, starker Frauen, die sich größtenteils im „normalen“ Leben sicher nie begegnet wären.
Ich liebe Jo Bergers Humor ist diesem Buch. Sie hat es geschafft, dass ich doch tatsächlich über den ein oder anderen Unfall, der hier und da tödlich endete, herzlich lachen musste. Generell ist „Kick off“ mit sehr viel Humor gespickt, was das Lesevergnügen umso größer macht.
Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und das Buch somit toll zu lesen. Mehr als einmal hatte ich das Gefühl, nicht nur Leserin, sondern mitten im Geschehen dabei zu sein.
Wer einen typischen Tatort-Krimi lesen möchte, ist bei diesem Buch sicher an falscher Adresse. Aber wer etwas Neues wagen möchte und auch einmal über Dinge lachen möchte, über die man eigentlich selten lacht:
Kauft dieses Buch, es ist der Kracher.

  (4)
Tags: jo berger, kick off, krimikomödie, schwarzer humo   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(362)

931 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 178 Rezensionen

abenteuer, avareed, ava reed, jugendbuch, leben, liebe, liste, reise, reisen, tod, ueberreuter, vergangenheit, vertrauen, wirfliegenwennwirfallen, wünsche

Wir fliegen, wenn wir fallen

Ava Reed , Alexander Kopainski
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 17.02.2017
ISBN 9783764170721
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover ist unglaublich schön. Ich muss es mir immer wieder ansehen. Nachdem ich das Buch gelesen habe ist mir aufgefallen, dass das Cover quasi die komplette Geschichte widerspiegelt.
"Wir fliegen, wenn wir fallen" ist mein erstes Buch von Ava Reed, auch wenn ich vorher schon viel über ihre Bücher gehört habe.
Mit ihrem wunderbaren, flüssigen und sehr gefühlvollen Schreibstil, hat Ava mich von Anfang an in den Bann dieser Geschichte gezogen. Ich habe dieses Buch begonnen zu lesen und habe es nicht mehr aus der Hand gelegt.
Die Hauptcharaktere, Yara und Noel, scheinen unterschiedlicher nicht sein zu können. Yara ist ein einsames Mädchen, die in ihrem Leben schon einiges miterleben musste. Geplagt von Albträumen meistert sie ihr Leben und kämpft sich Tag für Tag durch. Noel wirkt anfangs sehr unfreundlich, vor allem Yara gegenüber. Auch er hat einen harten Schicksalsschlag hinter sich und begegnet allem und jedem erst einmal mit Misstrauen.
Was beide allerdings vereint ist, dass sie verlernt haben, glücklich zu sein.
Die Geschichte wird abwechselnd aus Yaras und Noels Sicht erzählt. So schafft es Ava, uns als LeserInnen sehr tief in die Gefühlswelt der Beiden eintauchen zu lassen. Die Verwandlung der beiden Protagonisten ist deutlich im Laufe der Geschichte zu erkennen.
Das gesamte Buch mit allen Höhen und Tiefen ist so unsagbar tiefgründig und emotional geschrieben und hat mich persönlich sehr zum Nachdenken angeregt.
Sollte sich nicht jeder von uns eine Liste mit zehn Herzenswünschen aufschreiben, die wir im Laufe unseres Lebens abarbeiten? Sollte nicht jeder von uns das tun, wonach ihm ist? Sollte nicht jeder von uns einfach leben?

  (3)
Tags: ava reed, emotionen pur, ueberreuter, ueberreuter verlag, wirfliegenwennwirfallen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

blumenzauber-reihe, eisblumenzauber, isabellamuhr, isabella muhr, kämpfen, liebe, liebe mit happyend, missverständnisse, muhr, roman, trilogie, vertrauensbruch, wie das leben so spielt

Eisblumenzauber

Isabella Muhr
E-Buch Text: 220 Seiten
Erschienen bei Forever, 14.10.2016
ISBN 9783958180901
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Eisblumenzauber“ ist der dritte Teil der Blumenzauber-Reihe. In diesem Buch lernen wir Ella und ihren Mann Ralf etwas näher kennen. Beide kennen und lieben sich seit ihrer Teenagerzeit. Mittlerweile sind sie verheiratet und haben eine bezaubernde Tochter.
Doch ihre Ehe steckt in einer tiefen Krise…

Das Cover ist sehr schön und verträumt gestaltet, es passt perfekt in die Reihe der Blumenzauber-Bücher. Im Verlauf des Buches erfährt man als Leser, was es mit den Eisblumen auf sich hat.
Isabella Muhr schreibt in einem sehr flüssigen, angenehmen Schreibstil. Ich war sofort mittendrin in der Geschichte und die Seiten flogen nur so dahin.
„Eisblumenzauber“ ist ein wunderschönes Buch über die Liebe, Freundschaft und so vielen Missverständnissen. Es ist gefühlvoll und emotional erzählt, dass man sich als Leser perfekt hineinversetzen kann und konstant mit den Protagonisten mitleidet oder sich mit ihnen freut.
Zeitsprünge lockern das Ganze etwas auf und machen es wiederum spannender und interessanter.
Die Charaktere dieses Buches sind sehr realistisch und authentisch gestaltet. Man hat bei allen das Gefühl, es sind die normalen Menschen von nebenan mit Problemen, mit denen jeder zu kämpfen hat.
Die wichtige Message, die ich aus diesem Buch herauslesen kann, ist, dass es sich immer lohnt, für etwas zu kämpfen.

  (0)
Tags: eisblumenzauber, isabellamuhr, kämpfen, liebe, liebe mit happyend, missverständnisse, roman, trilogie, vertrauensbruch   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(564)

1.043 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 129 Rezensionen

erbe, familie, freundschaft, leben, lebensziele, liebe, liste, lori nelson spielman, morgen kommt ein neuer himmel, mutter, roman, tod, trauer, träume, wünsche

Morgen kommt ein neuer Himmel

Lori Nelson Spielman , Andrea Fischer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.03.2016
ISBN 9783596521128
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

fantasy, janine dudzik, love, lovestory, magie, music, roman, romantasy, romantic, selfpublisher, selfpublishing

Das Lied der Stille

Janine Dudzik
E-Buch Text: 210 Seiten
Erschienen bei null, 13.12.2016
ISBN B01MQVWMJH
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Passender hätte man es zu Inhalt und Titel nicht wählen können. Außerdem spiegelt es die verträumte Art und Weise wider, in der die Geschichte geschrieben ist.
„Das Lied der Stille“ beschreibt im Perspektivenwechsel eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen zwei Teenagern, die in ihrem jungen Leben bereits Einiges erlebt haben, sicher aber trotzdem nicht entmutigen lassen und immer weiter kämpfen.

Janines Schreibstil ist sehr locker und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet und total sympathisch und realistisch. Ebenso gibt es Charaktere, die durch ihre schreckliche Art bestechen.

Durch den Perspektivenwechsel kommt gute Spannung auf. Man fiebert mit den einzelnen Personen mit und kann sehr gut nachvollziehen, was sie denken und wie sie handeln werden. Außerdem ist so die Möglichkeit gegeben, Finns und Amys Gedanken getrennt voneinander zu betrachten und man bekommt sehr schön mit, wie sie nach und nach zu einer Einheit werden.

Der kleine Fantasyteil in dieser Geschichte gibt dem Buch den letzten Schliff.

Zum Schluss hin hatte ich leider das Gefühl, als müsse das Buch unbedingt enden. Einige Passagen wirkten auf mich sehr schnell erzählt, ein paar Highlights der Geschichte kamen für meinen Geschmack zu kurz.

Insgesamt kann ich allerdings sagen, dass es eine tolle, mit Magie gespickte Geschichte ist, in der die Romantik nicht zu kurz kommt.
Absolute Leseempfehlung meinerseits.

  (0)
Tags: das lied der stille, janine dudzik, magie, roman, seelenheiler, seelenspürer   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

chris p. rolls, die anderen, erotik, fantasy, gay, gayfantasy, homoerotik, mehrteiler

Die Anderen: Band I Das Dämonenmal

Chris P. Rolls
E-Buch Text: 361 Seiten
Erschienen bei Main-Verlag, 20.11.2015
ISBN B017PN9LPO
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich war eigentlich immer der Meinung, Fantasy liegt mir nicht. Doch nach und nach werde ich regelrecht zum Fan. Bevor ich anfing, dieses Buch zu lesen, war ich etwas skeptisch. Denn die (homo)erotischen Geschichten, die ich kenne, sind generell überladen von plumpen, detaillierten Sexszenen. Doch dies ist hier absolut nicht der Fall.
Mit „Die Anderen“ ist Chris P. Rolls ein super Auftakt ihrer Reihe gelungen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und daher gut zu lesen. Die Protagonisten sind ihr allesamt sehr gut gelungen und durchweg sympathisch – selbst die Dämonen haben etwas an sich, was ich sehr sympathisch und anziehend finde. Ich war von Anfang an von der Story gefesselt – sie packt einen mit Humor, Spannung und einer Prise Erotik, um einen dann für einen Moment durchschnaufen zu lassen, damit es erneut weiter gehen kann. Eine Achterbahnfahrt vom feinsten.
Ich kann dieses Buch absolut empfehlen.

  (0)
Tags: chris p. rolls, das dämonenmal, die anderen, gayfantasy, homoerotik   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

78 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

band, engel, himmel, humor, karin koenicke, klassik, liebe, liebesroman, london, musik, rockband, roman, schutzengel, urban-fantasy, warumengelniemundharmonikaspielen

Warum Engel nie Mundharmonika spielen

Karin Koenicke
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 23.11.2016
ISBN 9781540320551
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover ist ein Traum. Es ist so wunderschön gestaltet, dass man direkt Lust bekommt, dieses Buch zu lesen.
Der Schreibstil ist sehr locker und leicht, sodass man die Geschichte flüssig durchlesen kann. Karin Koenicke schafft es, ihre Leserinnen und Leser durch sowohl humorvolle, als auch ernste Themen in den Bann dieses Buches zu ziehen. Die Schauplätze des Geschehens sind - im wahrsten Sinne des Wortes - himmlisch beschrieben. Man fühlt sich direkt in das winterliche London versetzt.

Edwina, einer der Hauptcharaktere, mochte ich von Anfang an. Eine sympathische, ehrliche junge Frau, die im Laufe des Buches eine großartige Entwicklung durchläuft.
Pasiel, der zweite Hauptcharakter, lebt - verschrien als Musicus - im himmlischen Reich. Als Schutzengel soll er nun auf die Erde zurückkehren und über Edwina wachen.
Es entwickelt sich eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen beiden, die sämtlichen Höhen und Tiefen des Lebens standhalten muss.
Pasiels Art, sich um Edwina zu sorgen, ist so ehrlich und aufrichtig, dass einem als Leser glatt die Luft wegbleibt. Karin Koenicke entführt den Leser in eine Liebesgeschichte der anderen Art. Auch die Musik kommt in diesem Buch nicht zu kurz, klassische Musik und moderne Rockmusik bringen sich ideal in Einklang.

Fazit:
Eine himmlische Liebesgeschichte, mit einer Prise Humor, Musik und wundervoll ausgearbeiteten Protagonisten. Ein Muss für jeden Leser, der sich gerne einmal verzaubern lassen möchte.

  (0)
Tags: engel, himmlisch, karinkoenicke, london, warumengelniemundharmonikaspielen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

drachenmond verlag, drachennächte, dragon, e-book, erotik, gay contemporary romance, gayromance, gay romance, gleichgeschlechtliche liebe, kurzgeschichte, liebe, neckereien, rockstar, starke gefühle

Drachennächte: Dragon Rider Weekend: Erotische Geschichten aus der Drachenhöhle

Callie Ray Harper
E-Buch Text
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 24.11.2016
ISBN 9783959916691
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dragon Rider Weekend ist eine Kurzgeschichte aus der Serie „Drachennächte – Erotische Geschichten aus der Drachenhöhle“.
Für Zwischendurch das ideale Buch, da es aufgrund seiner Kürze sehr schnell zu lesen ist.
Die Sprache ist sehr einfach, sodass man die Geschichte flüssig lesen kann.
Die Erzählsicht wechselt immer wieder zwischen Shawn und Theo, was das Buch noch interessanter macht. So lebt man sich abwechselnd in die Gefühlswelt der beiden hinein, die nicht nur auf Sex basiert, sondern in der es um viel mehr geht. Beide Charaktere, Shawn und Theo, sind mir auf Anhieb sympathisch. Auf der einen Seite die zwei gestandenen Männer, die harten Kerle… Auf der anderen Seite erfährt man einiges über die Wünsche und Ängste der beiden. Man lernt sie als schüchterne und zurückhaltende Menschen kennen.
„Dragon Rider Weekend“ war das erste Gay Romance Buch, das ich gelesen habe. Aber es werden noch einige mehr folgen, da dies ein neues und spannendes Thema für mich ist.

  (2)
Tags: drachenmond verlag, dragonriderweeken, gayromance   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

jenna strack, liebeistniemalsofflin, liebesgeschichte, london, love, lovestor, lovestory, lovestory romance, mode, modedesign, netlove, roman, social media, thesocialnetlove, the social netlove

The Social Netlove - Liebe ist niemals offline

Jenna Strack
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 20.10.2016
ISBN 9781535217552
Genre: Romane

Rezension:

Wer hat noch nie davon geträumt, seinem Teenie-Idol nahe zu kommen, privaten Kontakt zu haben?
Genau diesen Traum darf Marie leben - davon geht sie jedenfalls aus.
Jenna hat es mal wieder geschafft, mich völlig in ihre Welt zu ziehen. "The Social Netlove" ist so toll geschrieben, dass man das Buch gut und gerne in einem Rutsch durchlesen kann. Ihr flüssiger und schöner Schreibstil macht es den Lesern besonders leicht.
Die Charaktere dieses Buches sind ein Traum. Bis auf Franziska - Maries Arbeitskollegin - die ist eher der Menschgewordene Albtraum.
Marie hingegen habe ich von Anfang an sehr gemocht. In vielen Dingen habe ich mich, erschreckenderweise, selbst gesehen. Ihre Art zu Denken und diese Gedanken auch auszusprechen, finde ich toll.

Einen Freund wie Thomas kann sich jeder Mensch einfach nur wünschen. Bedingungslose Freundschaft. Mehr ist zu diesem Mann nicht zu sagen.
Isabelle, Maries beste Freundin, war mir anfangs etwas unsympathisch. Doch im Laufe des Buches erfährt man, wieso sie ist, wie sie ist. Und gegen Ende hin habe auch ich sie in mein Herz geschlossen.

Die Chatverläufe im Buch lockern das Ganze immer etwas auf. Man fiebert automatisch mit Marie mit. Umso spannender wird es, als Marie schließlich nach London reißt, um J. zu treffen. Was erwartet sie dort? Ein ständiges Auf und Ab der Gefühle - nicht nur bei Marie, sondern auch bei mir.
Die Entwicklung der Geschichte hat mir sehr gut gefallen.

Zu viel möchte ich euch aber nicht erzählen, schaut doch selbst einmal in's Buch hinein.
"The Social Netlove" ist eine tolle Lovestory, die durch Liebe, Humor und vor allem Freundschaft besticht.

  (2)
Tags: jennastrack, liebeistniemalsofflin, roman, thesocialnetlove   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

buchladen, exfreund, familie, fettnäpfchen, humor, kaminkehrer, katrinkoppold, katrin koppold, kirche, kurze bücher, kurzroman, lieb, liebesgeschichten, schornsteinfeger, zimtzauber

Zimtzauber

Katrin Koppold
E-Buch Text: 122 Seiten
Erschienen bei Aureolus Verlag: Inhaberin Katrin Hohme, 28.11.2016
ISBN B01N1M4PJY
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover ist schlichtweg der wahrgewordene Mädchentraum. Mit dem Zusammenspiel der Farben hat mich das Buch optisch sofort angesprochen. Ohne überladen zu wirken, spiegelt das Cover so viel aus dem Inhalt des Buches wider und wirkt so wundervoll weihnachtlich.
In der Geschichte war ich sofort drin. Katrin Koppold macht es ihren Lesern durch ihren tollen, flüssigen Schreibstil sehr leicht, sich direkt im Buch wiederzufinden. Einmal angefangen, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.
Die Charaktere, vor allem Elisa, sind wunderbar warmherzig und schön beschrieben. Sie mochte ich von Anfang an. Umso schwieriger war es für mich, ihre „Pechsträhne“ mitzuerleben. Doch diese meistert sie mit Bravour und ich bin nicht drum herum gekommen, das ein oder andere Mal laut zu lachen. Ein wundervolles Buch, welches für mich in der Vorweihnachtszeit zu den absoluten „must reads“ zählt. Ich hoffe auf mehr🙂

  (4)
Tags: katrinkoppold, kurzroman, lieb, winterwonderland, zimtzauber   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

abschied, aids, blumenladen, carlsen, erwachsenwerde, freundschaft, homosexualität, jennifergoochhummer, jennifer gooch hummer, jugendbuch, krankheit, liebe, tod, toleran, verlust

Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam

Jennifer Gooch Hummer , Claudia Feldmann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 03.03.2017
ISBN 9783551315731
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Was aus dem Klappentext nicht hervorgeht ist, dass die Handlung des Buches in den 80er Jahren spielt. Eine Zeit, in der Homosexualität bei weitem nicht so akzeptiert wurde, wie es heute der Fall ist. Auch das Thema Aids wurde nicht so offen angesprochen, wie zu heutiger Zeit.
Der Hass, der dem schwulen Pärchen Mike und Chad entgegenschlägt, ist enorm.
Dennoch findet Apron zwei tolle Freunde in ihnen.

Die Charaktere des Buches sind sehr authentisch und liebenswert beschrieben. Man muss das Trio Mike, Chad und Apron einfach lieben.
Beschrieben wird das Buch aus Aprons Sicht, welche für den Leser sehr gut und flüssig zu lesen, bzw. zu verstehen ist.

Das Cover des deutschen Buches finde ich um einiges schöner - dort werden die Blumen in den Vordergrund gestellt. Das Cover sieht nicht so düster aus, wie das andere.

Ein wundervoller, runder Roman, in dem es um Liebe, Freundschaft, Verlust und den Tod geht.
Ich kann euch dieses Buch wirklich zu 100% empfehlen.

  (3)
Tags: dersommeralschadgingunddaisykam, erwachsenwerde, freundschaft, jennifergoochhummer, jugendbuch, liebe, tod, toleran, verlust   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

drama, emotion, natalie, psychothriller, schauer, spannend, thriller, zerrissen

Zerrissen - Thriller - Preissenkung für kurze Zeit

Natalie Schauer
E-Buch Text: 85 Seiten
Erschienen bei null, 01.04.2012
ISBN B007QVOW5K
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das wohl mit Abstand Schlimmste, was einer Mutter passieren kann. Das eigene Kind wird entführt. Der Rest der Familie zerbricht an dieser Sache. Bereits am Anfang des Buches musste ich mächtig schlucken. Die Geschichte rund um Charlotte und ihren Sohn Niklas ist von Anfang bis Ende sehr spannend erzählt. Ich habe „Zerrissen“ in einem Rutsch durchgelesen. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte ist einfach zu verstehen.
Die Figuren im Buch sind sehr authentisch beschrieben, man fühlt quasi Charlottes Angst, man leidet mit ihr, man hofft und bangt.
Ich möchte euch hier keine Inhaltsangabe liefern, denn dann hätte ich zu viel erzählt🙂
Die Geschichte im Buch wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, man erfährt die Gedanken der starken Kämpferin Charlotte und ihrer neu gewonnenen Freundin, der Polizistin Isabella.
Das Ende des Buches – was soll ich sagen, ohne zu viel zu verraten. Mit der Zeit begreift man als Leser, wo Niklas sich aufhält. Doch dann kommt die überraschende Wendung.
Ein, zwei Tränchen sind auch bei mir geflossen.

  (3)
Tags: natalie, schauer, spannend, thriller, zerrissen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

378 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 101 Rezensionen

charlotte lucas, dein perfektes jahr, emotionen, filofax, hamburg, hoffnung, humorvoll, kalender, krebs, leben, liebe, roman, sinn des lebens, tod, trauer

Dein perfektes Jahr

Charlotte Lucas
Fester Einband: 575 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 09.09.2016
ISBN 9783431039610
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

395 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

"thriller":w=10:wq=11449,"max bentow":w=8:wq=8,"berlin":w=6:wq=3528,"psychothriller":w=6:wq=1374,"nils trojan":w=6:wq=9,"mord":w=5:wq=14854,"bauschaum":w=5:wq=3,"die puppenmacherin":w=4:wq=1,"angst":w=3:wq=5482,"krimi":w=2:wq=20067,"deutschland":w=2:wq=8807,"keller":w=2:wq=330,"amigurumi":w=2:wq=17,"bentow":w=2:wq=8,"trojan":w=2:wq=7

Die Puppenmacherin

Max Bentow
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.02.2014
ISBN 9783442480036
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt:
Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines neuen Mordfalles gerufen wird, ist er zutiefst erschüttert von dem Anblick, der sich ihm bietet: Der Täter hatte eine junge Frau in den Keller gelockt und sie dort auf ungeahnte Weise ermordet – ihr Körper ist erstarrt in einem monströsen Sarkophag aus getrocknetem Schaum. Bei seiner Recherche stößt Trojan auf einen älteren Fall, der verblüffende Parallelen aufweist: Damals konnte die Puppenmacherin Josephin Maurer in letzter Sekunde aus einem Keller befreit werden, der Angreifer hatte bereits Spuren seiner makabren Handschrift auf ihrem Körper hinterlassen. Doch der als Täter identifizierte Karl Junker gilt inzwischen als tot – kann es sein, dass jemand ihn kopiert? Oder ist er doch noch am Leben, besessen davon, sein grausames Werk fortzusetzen?

*

Max Bentow versteht es, seine Leser in den Bann zu ziehen. Auch mit der Puppenmacherin ist ihm, meiner Meinung nach, wieder ein grandioses Buch gelungen. Der Fall um Josephin Maurer, der Puppenmacherin, ist sehr spannend erzählt. Kurze Kapitel laden förmlich dazu ein, immer weiter zu lesen. Stetig wechselnde Perspektiven sorgen für viel Dynamik im Buch. Bentow ist es gelungen, den Spannungsbogen über das gesamte Buch zu halten. Er setzt kleine Highlights und lässt Nils Trojan, den Ermittler, durch seinen Scharfsinn und oftmals auch durch kleine Zufälle dem Täter immer näher kommen. Die Idee, mit Bauschaum zu töten, war für mich etwas völlig Neues und daher auf der einen Seite sehr interessant, auf der anderen Seite wiederum sehr gruselig und erschreckend. Das Buch samt Schreibstil besticht durch einen flüssigen und spannenden Handlungsverlauf. Lediglich das Ende hat mich etwas enttäuscht, da es etwas eilig kam und sich mir die Zufälle gehäuft haben. Ab einem gewissen Zeitpunkt konnte man erahnen, wie die Geschichte um die Puppenmacherin ausgeht. Dennoch ein prima zweiter Fall rund um Trojan und sein Team.

  (3)
Tags: bentow, diepuppenmacherin, maxbentow, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

blinder passagier, kreuzfahrt, liebe, liebesroman, martinagercke, mittelmeer, seesterne

Seesterne küssen nicht

Martina Gercke
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 01.07.2016
ISBN 9781534660427
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zum Inhalt:
Im Leben von Mia läuft alles perfekt. Mit ihrer Hochzeit in Neapel geht ein langgehegter Traum in Erfüllung. Als sie jedoch ihren Verlobten einen Tag vor der Hochzeit im Bett mit ihrer besten Freundin erwischt, läuft Mia davon. Im Hafen trifft sie auf einen Offizier, dessen Kreuzfahrtschiff gerade in Neapel vor Anker liegt, und betrinkt sich mit ihm in einer Bar. Der Abend nimmt eine unerwartete Wendung. Als Mia am nächsten Morgen aufwacht, befindet sie sich auf hoher See auf dem Kreuzfahrtschiff Sonnenglück – als blinder Passagier, und kein Hafen ist in Sicht ...

Wer Kitsch mag, wird dieses Buch lieben.
"Seesterne küssen nicht" ist die ideale Sommerlektüre und macht eindeutig Lust auf Urlaub am Meer, da sich quasi die komplette Geschichte auf einem Kreuzfahrtschiff abspielt. Ein schöner Liebesroman, den man sehr gut einem Rutsch durchlesen kann. Das Buch ist in einem sehr angenehmen und flüssigen Stil geschrieben.
Protagonistin Mia habe ich sofort ins Herz geschlossen. Eine sehr warmherzige und nette Person, die einem nur leidtun kann. Alleine im fremden Land, in einer fremden Stadt, vom Verlobten betrogen. Und dann auch noch als blinder Passagier auf dem Kreuzfahrtschiff "Sonnenglück". Mit sehr viel Charme rettet sie sich aus einigen brenzlichen Situationen, in denen sie mich das ein oder andere Mal zum Lachen gebracht hat.
"Seesterne küssen nicht" ist der zweite Band einer siebenteiligen Sommersünden-Reihe. Jedes Buch ist von verschiedenen Autorinnen geschrieben und in sich abgeschlossen. Daher ist es nicht zwingend erforderlich, die Reihenfolge der Bücher einzuhalten. Der Leser wird dennoch an einem roten Faden geleitet, da jedes Buch auf dem Kreuzfahrtschiff "Sonnenglück" spielt.
Fazit: Toller Liebesroman, den man sehr gut zwischendurch lesen kann. Absolut zu empfehlen :-)

  (4)
Tags: liebe, martinagercke, seesterne, sommersünden   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

dreiecksbeziehung, enttäuschung, ex, gefühle, irisfox, liebe, lovehappens, love happens, neuanfang, neue liebe, neues leben, neue stadt, roman, student, vergangenheit

Love Happens - Zwei sind einer zu viel

Iris Fox
E-Buch Text: 261 Seiten
Erschienen bei Forever, 15.07.2016
ISBN 9783958181076
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zum Inhalt:
Lola hat von Männern die Schnauze voll, nachdem ihr Freund sie mit ihrer besten Freundin betrogen hat. Kurzerhand wechselt sie Uni und Wohnort und will ganz von vorne anfangen. Doch schon bald nach ihrer Ankunft durchkreuzt der gutaussehende Kristof ihren ausgefeilten Plan vom Singleleben. Der charmante Makler zieht ihr den Boden unter den Füßen weg und Lola ist Hals über Kopf verliebt. Und dann trifft sie auch noch Manuel. Der Student ist nicht nur unheimlich hilfsbereit, sondern mindestens auch genauso süß. Das Gefühlschaos ist perfekt und schließlich trifft Lola eine folgenschwere Entscheidung …

*

Bereits auf den ersten Seiten empfand ich eine solche Sympathie für Lola, um die es in diesem Buch geht. Eine herrlich chaotische, temperamentvolle junge Frau, die von ihrem Freund betrogen wurde - und das ausgerechnet mit einer ihrer besten Freundinnen.
Die Schnauze voll von Männern, verlässt sie ihre Heimat und zieht in eine andere Stadt, um das alte Leben hinter sich zu lassen und neu anzufangen.
Doch innerhalb kürzester Zeit lernt Lola, auf schräge Art und Weise, zwei Männer kennen, die ihr Leben gehörig auf den Kopf stellen.
Ich habe lange nicht mehr ein so erfrischendes, tolles Buch gelesen. Von Anfang an konnte ich so gut mit Lola mitfühlen, ich habe mit ihr gelitten, mit ihr gelacht und manchmal hätte ich sie gerne an den Schultern gepackt und gefragt "Mädchen, was tust du da?"
Nachbarin "Cordie" setzt dem Ganzen das Krönchen auf ;-) Auch wenn sie keine große Rolle in diesem Buch spielt, mit ihrer Art hat sie mich das ein oder andere Mal zum Schmunzeln gebracht.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und somit ist das Buch wunderbar zu lesen.
Ein großes Dankeschön an Iris Fox für dieses wunderbare Buch, das von Anfang an durch seinen tollen Humor besticht.

  (3)
Tags: irisfox, lovehappens   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

296 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

blogger, fantasy, jennastrac, jennastrack, jenna strack, jugenbuch, kelten, kindle unlimited, legenden, liebe, nachtbeben, rezension, roman, romantasy, urban fantasy

Nachtbeben

Jenna Strack
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 12.07.2016
ISBN 9781533450562
Genre: Fantasy

Rezension:

Zum Inhalt:
Emma steckt mitten im turbulenten englischen Studentenleben, als sich ihr vermeintlicher Freund eines Nachts an ihr vergreift. Plötzlich ist alles anders. Nach außen hin gibt sie sich beherrscht, doch in ihrem Inneren wüten die Folgen dieser traumatischen Erfahrung. Albträume, Flashbacks und panische Angst machen ihren Alltag in der Uni zur Qual und drohen, ihr Studium zu gefährden. Als dann auch noch ein neuer Student namens Kieran auftaucht, scheint das Chaos in Emmas Kopf perfekt. Sie kann nicht mehr aufhören, an ihn zu denken. Dabei ahnt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt ...

"Nachtbeben" ist ein Fantasyroman mit unerwarteten Wendungen, einer Prise Liebe und einigen ernsten Momenten, welche die Geschichte noch mehr ins Hier und Jetzt unserer Welt rücken lassen.

 *

Da ich eigentlich nicht so die Leserin von Fantasyromanen bin, wollte ich das "Experiment" wagen und an einer Leserunde dieses Buches teilnehmen. Ich wusste nicht genau, worauf ich mich einließ. Als ich die Nachricht von Jenna bekam, dass ich dabei bin, freute ich mich sehr. Also fing ich an, das Buch zu lesen - und legte es nicht mehr weg.

"Nachtbeben" erzählt die Geschichte vom Emma, einer jungen Frau, deren Leben sich in einer einzigen Nacht komplett verändert. Ein Vorfall in dieser Nacht lässt sie zu einem anderen Menschen werden, einen Menschen voller Ängste und Panikattacken. Doch dann taucht Kieran auf, ein Mann, in dessen Gegenwart sich Emma geborgen und sicher fühlt. Doch täuscht sie sich in Kieran?

Von Anfang an konnte ich mich sehr gut in Emma hineinversetzen. Ich mochte sie wahnsinnig gerne, genauso wie ihre besten Freunde Charlotte und Jerry. Jenna hat es geschafft, die Charaktere und Geschehnisse sehr detailreich zu beschreiben. Man hat das Gefühl, in ihrer Mitte zu stehen, wenn sie sich unterhalten. Genauso entwickelt man eine gewisse Abneigung manchen Charakteren gegenüber.
Die Spannung baut sich von Kapitel zu Kapitel weiter auf und kommt am Ende der Geschichte schließlich zu ihrem emotionalen Höhepunkt - den ich so nicht erwartet hätte.
Ich möchte hier nicht zu viel verraten - aber eins kann ich sagen: Lest dieses Buch! Eine wundervoll geschriebene, am Ende runde Geschichte, die auf einen zweiten Teil hoffen lässt.

  (2)
Tags: fantasy, jennastrack, nachtbeben, roman, romantasy   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(908)

1.672 Bibliotheken, 37 Leser, 0 Gruppen, 132 Rezensionen

"liebe":w=29:wq=37938,"jojo moyes":w=23:wq=26,"ein ganzes halbes jahr":w=13:wq=6,"behinderung":w=10:wq=645,"roman":w=9:wq=18819,"krankheit":w=8:wq=2815,"traurig":w=8:wq=1551,"sterbehilfe":w=7:wq=125,"liebesgeschichte":w=6:wq=3003,"jojomoyes":w=6:wq=5,"einganzeshalbesjahr":w=6:wq=3,"tod":w=5:wq=11658,"rollstuhl":w=4:wq=275,"will":w=4:wq=227,"lou":w=4:wq=58

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell , any.way , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.09.2015
ISBN 9783499266720
Genre: Romane

Rezension:

Zum Inhalt:

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.

Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird, wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.

*

Ich weiß, ich bin sehr spät dran. Wenn man bedenkt, wie lange dieses Buch schon auf dem Markt ist. Aber wie sagt man so schön: Gut Ding will Weile haben😉

Louisa und Will. Was gibt es über die beiden zu sagen. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Lou, eine 27-jährige junge Frau, lebt ihr ganzes Leben in ihrem Heimatort vor sich hin. Sie hat einen Job in einem Café, wodurch sie ihre Eltern, bei welchen sie lebt, finanziell etwas unterstützen kann. Außerdem steckt sie in einer, mittlerweile 7-jährigen Beziehung mit Patrick, der, meiner Meinung nach, der absolute Obertrottel ist. Sie lebt ihr langweiliges, routiniertes Leben – doch sie ist glücklich.

Will hingegen ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. Über Geld brauch er sich keinerlei Gedanken zu machen, er besitzt es im Überfluss. An seiner Seite eine Partnerin, die mehr zu Dekorationszwecken dient. Er reist um die Welt, entdeckt Neues, erlebt Abenteuer und genießt sein glückliches, erfolgreiches Leben. Bis er eines Tages in einen Motorradunfall verwickelt wird und sein restliches Leben im Rollstuhl verbringen soll…

Und so kreuzen sich Will’s und Lou’s Wege.

„Ein ganzes halbes Jahr“ ist nicht die klassische Liebesgeschichte, die man sich vielleicht wünscht. Es geht um viel mehr als Freundschaft oder Liebe. Es geht um weitaus Bedeutsameres – es geht um das Leben. Um das Sterben. Um den freien Willen. Man wird mit Themen konfrontiert, über welche man sich eventuell noch nie Gedanken im Leben gemacht hat. Ein Leben mit Behinderung, den Wunsch eines jungen Menschen, den Freitod zu wählen…Jojo Moyes lässt den Leser / die Leserin auf feinfühlige Art und Weise am Leben Aller teilhaben. Durch sowohl schrägen Humor, als auch ernsten Worten lässt sie einen das Gefühl haben, alle persönlich zu kennen. Man leidet mit sämtlichen Charakteren mit, man ist wütend, man lacht über den trockenen Humor von Lou’s Vater oder schmunzelt über den Umgang, den Lou und Will miteinander haben.

Als Leser / Leserin verfolgt man den Weg Lou’s zu einem neuen Ich. Das neue Ich, das ohne Will’s Zuspruch, Hartnäckigkeit und seinem Wunsch, ihr Leben schöner und vielfätiger zu gestalten, nie entstanden wäre.

Ich möchte nicht zu viel über den Inhalt verraten, die meisten von euch werden das Buch oder den Film eh schon kennen. Ich für mich bin froh, dieses Buch gelesen zu haben, auch wenn ich mit diesem Inhalt und dieser Geschichte nicht gerechnet und sehr damit zu kämpfen habe. Zum Abschluss möchte ich nur sagen: Lebt. Lebt euer Leben und macht genau das, was ihr schon immer tun wolltet. Irgendwann kann es zu spät sein.

  (2)
Tags: einganzeshalbesjahr, jojomoyes, roman, tränen, wundervoll   (5)
 
51 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.